III. Reich Deutsche Reichsbahn/Bahnschutz Feldbinde für Offiziere 

Schloss Aluminium durchgeprägt, Hersteller Assmann rückseitig markiert "A - DRGM", an der ca. 105 cm langen Silbergespinstbinde mit 3 Durchzügen, blau gefüttert, 2 Schieber, Zustand 2
Aus dem Nachlaß des Johannes Topp, Ober-Abteilungsführers der Bahnschutzpolizei der Reichsbahndirektion Essen / Abteilung Dortmund. Mit der Fangschnur aus Silbergespinst mit schwarzen Durchzügen. Dabei diverse Dokumente, Personalbogen, Personalliste, Personalbestand der Wache Dortmund 16.Mai 1945. 3 mehrseitige Fest bzw. Bierzeitungen. Uniformfoto Foto 22 x 16 cm, dazu 14 beschriftete Fotos (teils Repro) 1919 als Angehöriger des Freikorps Poensgen bis zur Teilnahme an der Bahnpolizei-Konferenz der Bezirksleiter der Bahnpolizei 1946.
430404
€ 2.850,00