Waffen-SS - Dokumentennachlass für einen späteren SS-Unterscharführer der 2./SS-Polizei-Gren.-Regt. 2

Beförderungschein für den SS-Schützen zum SS-Sturmmann der Reserve der Kraftfahrstaffel/II./5.SS-Inf.-Rgt.(mot.), ausgestellt in Plock am 28.4.1941; Bescheinigung für den SS-Rottenführer über den Einsatz bei der 2. SS-Infanterie-Brigade vom 9.9.-3.10.1941 im Raum Wyriza, ausgestellt am 4.10.1941; Beförderungsschein für den SS-Rottenführer zum SS-Unterscharführer, ausgestellt im Kommandostab Reichsführer-SS am 1.7.1942; Vorläufige Bescheinigung über die Verleihung eines KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt von der Feldgend.-Komp. im Kommandostab RF-SS am 20.4.1943; Verleihungsurkunde zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt im Res.-Laz. Gumbinnen am 1.6.1943; Telegramm an die Mutter über den Aufenthalt in Gumbinnen; Schreiben des Oberstabsarztes Dr. Staudt an die Mutter mit der Bitte um Nachricht über den Gesundheitszustand des Sohnes, datiert im Felde 23.6.1943; 4 leere Feldpostumschläge vom 27.12.1944 bis 15.1.1945 mit der Notiz " An Absender zurück - Gefallen für Großdeutschland "; gebrauchter Zustand.
365804
€ 600,00