Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen, seltene Variante für die Besatzungen der teilweise in Japan gelegenen Hilfskreuzer

Bei dem Abzeichen handelt es sich um die seltene Fertigung aus Sterling Silber, 2. Modell mit Längen u.-Breitengrade, hergestellt Ende 1943 in Japan für die Besatzungsangehörigen der Hilfskreuzer "Thor" und "Michel". Rückseitig an breiter Nadel, das Abzeichen gestempelt "Sterling". Zustand 2+.
Rückseitig mit Ritzung "CHALL". Werner Chall war als Mannschaftsdienstgrad Angehöriger des Hilfskreuzer "Michel".
Letzter Einsatzort Challs war das Personalreservelager der Kriegsmarine in Ashinoyu (Japan). Sein Repatriierung erfolgte Feb./März 1947 mit der "Marine Jumper" von Yokohama nach Bremerhaven.
285708
€ 4.500,00