III. Reich / Rumänien - Corneliu Zelea Codreanu - Führer der faschistischen Bewegung „Legion Erzengel Michael“, deren politischer Arm ab 1930 die Eiserne Garde wurde. - Sammlung von Manifesten 1927-1938

Editura Miscarii Legionare 1941, Editia II, 175 Seiten geheftet, in rumänischer Sprache, Zustand 2-3.

Am 28. November 1938 verübten fünf der Legionärsbewegung nahestehende Studenten einen Mordanschlag auf den Rektor der Universität Cluj, Florian Ștefănescu-Goangă. Dieser überlebte schwer verletzt, ein Polizist kam ums Leben. Dies war offenbar der Anlass für Carol II. und Călinescu, Codreanu zu ermorden. Am 30. November gab die Regierung bekannt, dass Codreanu und seine 13 Mitinhaftierten in der vorangegangenen Nacht während eines Gefangenentransportes bei einem Fluchtversuch erschossen worden seien. Zuvor hätten bewaffnete Unbekannte den Transport angegriffen.
377411
€ 150,00