Hessen Pickelhaube für einen Reserve-Offizier im Leibgarde-Infanterie-Regiment Nr. 115

Standort Darmstadt, um 1910. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in versilberter Ausführung. Das Helmemblem noch "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten, mit doppeltem Lorbeer- und Eichenlaubkranz, darauf der aufgelegte Stern des Hausordens, das Zentrum fein emailliert, darüber das Bandeau "1621", unterhalb des Sternes aufgelegt das Reservekreuz mit der Devise "Gott Ehre Vaterland", Kreuzblatt mit silbernen Sternen, gekehlte abnehmbare Spitze in der typisch hessischen Ausführung. Flache Schuppenketten, komplett mit beiden Kokarden, die Nackenschiene typisch für Hessen mit 2 Kugelnieten. Innen mit braunem Schweißleder und braunem Futter. Größe 57. Nur leicht getragen, auf der linken Seite der Helmglocke das Leder mit zwei kleinen, recht unauffälligen Druckstellen. Innen alte Doppellöcher. Insgesamt gut erhalten. Zustand 2.




374323
€ 8.500,00