Österreich Kavallerie-Offizierssäbel Muster 1861, aus dem Besitz von Prinz Ernst August, Herzog von Cumberland, Herzog von Braunschweig und Lüneburg, als General der Husaren

um 1870. Durchbrochenes Stahlgefäß, Rochenhautgriff, die Drahtwicklung etwas fehlerhaft. Steckrückenklinge aus echtem Damaststahl, Schör, auf der Vorderseite mit österreichischem Wappen, goldtauschiert. Rückseitig gekröntes Herrschermonogramm "FJ1", Hersteller "J.H. Hausmann, K.K. Hofschwertfeger, Wien". Blanke Stahlscheide.
Getragenes Stück in gutem Pflegezustand.
Der Säbel stammt aus dem Schloß Marienburg, Sotheby´s Auktion Könighaus Hannover. Anhängend die original Inventarmarken des Schloßmuseums. (Die passende Uniform wurde bei Sotheby´s unter Los # 4357 versteigert).
143824
€ 3.200,00