Preußen Pelzmütze für einen Fähnrich im Husaren-Regiment Graf Goetzen (2. Schlesisches) Nr. 6

Standort Leobschütz/Ratibor, um 1910. Eigentumstück. Schwarze Pelzmütze aus elegantem schwarzen Bärenfell (!), komplett mit allen Beschlägen. Das Bandeau in vergoldeter Ausführung in Offiziersqualität. Gewölbte Schuppenketten an Offiziersrosetten, rechts die Reichskokarde in Mannschaftsausführung. Preußisches Feldzeichen für Offiziere, roter Kolpak, gerollte weiße Fangschnur für Mannschaften. Innen weißes Schweißband (beschädigt, die Pelzmütze saß einige Jahre auf einer Uniformpuppe) sowie weißes Seidenfutter. Größe 53. Die Pelzmütze ist nur minimal getragen, abgesehen von der Beschädigung des Schweißbandes innen im Zustand 2+.
Es handelt sich hierbei um die Pelzmütze eines sehr extravaganten Offiziersanwärters, der seine Pelzmütze aus schwarzem Bärenfell trug, was eigentlich nur den Offizieren des Braunschweiger Husaren Regt. Nr. 17 vorbehalten war.
352624
€ 3.800,00