Luftwaffe Schirmmütze für Generale

Um 1943/44. Weiche elegante Sattelform, aus feinem Luftwaffentuch, komplett mit allen Effekten. Der Hoheitsadler und die Mützenschwinge handgestickt in Cellon, die Kokarde mit Ventilationssieb. Die Mützenpaspelierung ebenfalls in Cellon, goldene Mützenkordel. Der Mützenschirm aus Vulkanfiber.  Innen braunes Schweißleder mit schwarzem Rand, seitlich mit Prägestempel der Firma "Erel Stirnschutz Patent", hellgrünes Seidenfutter, das Zelluloidtrapez unbeschädigt, die Herstellerbezeichnung von Erel nicht mehr erkennbar. Größe ca.57. Getragene Mütze mit leichte Gebrauchspuren, in gutem Gesamtzustand.

Die Schirmmützen für die Generale der Luftwaffe sind erheblich seltener als die der Wehrmacht. Die Luftwaffe hatte insgesamt nur 688 Generale.
295726
€ 8.500,00