Heer - Dokumentengruppe für einen Gefreiten der 11./Gren.-Rgt.12

Soldbuch ist ausgestellt am 11.10.1943 durch die Inf.Pz.Jäg.Ers.Kp.536, Foto wurde entfernt, weitere Einheiten : Res.Inf.Pz.Jg.Kp.227, 3./Gren.F.-A.Rgt.635, 11./G.R.12; Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Verwundetenabzeichen in Silber, eingeklebte Listen seiner Sturmtage ( 4 ) und Nahkampftage ( 8 ); zwei Entlausungsscheine vom 19.5. und 6.9.1944; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 16.5.1944 durch Generalmajor Wilhelm Ochsner - Kommandeur der 32. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 18.1.1944 ); Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 6.9.1944 durch Oberst Ernst König ( Ritterkreuz am 16.9.1943 und das 598. Eichenlaub am 21.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 20.10.1944 durch Generalleutnant Gerhard Feyerabend - Kommandeur der 87. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 5.4.1945 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine zweimalige Verwundung am 22.8.1944, ausgestellt im Res.-Laz. 105 Frankfurt/Oder am 31.10.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine zweimalige Verwundung am 14.9.1944, ausgestellt am 15.2.1945; Liste seiner Sturmtage und Nahkampftage vom 1.9.1944.
Die Dokumente haben einige Gebrauchsspuren und der Name des Soldaten wurde schwarz übermalt.
361232
€ 420,00