III. Reich Handelsmarine kleiner Nachlaß eines Matrosen auf dem "Schulschiff Kommodore Johnsen"

Baumwolle gewebte Ausführung, volle Länge, Leicht getragen, Zustand 2. Dazu das Ärmelabzeichen für seemännisches Personal des Norddeutschen Lloyd handgestickte Ausführung für das blaue Hemd. Getragen, Zustand 2.Weiterhin ein sehr schönes Portraitfoto des Trägers in Postkartengröße.

Das Schiff lief am 23. März 1921 als Magdalene Vinnen II auf der Kieler Germaniawerft vom Stapel. 1936 wurde sie vom Norddeutschen Lloyd erworben. Es wurde nach dem Lloyd-Kapitän und Kommodore Nikolaus Johnsen (1869–1930) umbenannt und hieß fortan Kommodore Johnsen. Anfang März 1937 entging sie auf einer Rückreise von Buenos Aires nach Hamburg nur knapp dem Untergang.
Nach dem 2. Weltkrieg von den Alliierten beschlagnahmt läuft das Schiff heute unter russischer Flagge umbenannt als "Sedov".
410240
€ 200,00