Königreich Sachsen Helm für Mannschaften der Reitenden Artillerie

Um 1850. Schwerer Lederhelm mit schwarzer Wollraupe und Messingbeschlägen, seitlich mit Hiebspangen, links aufgelegt die sächsische Kokarde. Vorn als Helmblech Schild mit Chiffre "FAR", darüber aufgesetzte Krone, mit umlaufenden Kettchen, gewölbte Schuppenketten an Messingschrauben. Innen mit gelaschtem Futter. Größe ca. 54. Zustand 2.

Die Reitende Artillerie trug von 1843 bis 1867 Helme nach dem Muster der bayerischen Raupenhelme. In diesem Zeitraum verfügte die sächsische Armee über 2 reitende und 10 Batterien Fußartillerie.
383240
€ 2.500,00