Reichsarbeitsdienst (RAD) Uniformensemble für einen Arbeitsführer der RAD Abteilung 5/212 

Feldbluse, Mantel, Hut, Schiffchen und Paradefeldbinde. Die Feldbluse aus braunen Tuch, brauner Kragen. Der Kragen, die Knopfleiste und die Ärmelaufschläge schwarz paspeliert. Metallfaden handgestickte Kragenspiegel auf schwarzem Samt, per Hand vernäht, eingenähte Schulterstücke, auf dem rechten Oberarm der Ärmelspaten "5/212" über der Armbinde in genähter Ausführung. Auf der Brust Schlaufen für 1 Steckabzeichen sowie für 1 Bandspange. Innen graues Seidenfutter, seitlich mit Schlitz zum tragen des RAD - Hauers, im Nacken mit Schneideretikett "Engelhorn Sturm Mannheim": Armlänge ca. 60 cm, Brustumfang 80 cm, Rückenlänge 70 cm.  Leicht getragen, Zustand 2+.
Mantel aus braunem Tuch, aufgenähte Schulterstücke, innen braunrotes Seidenfutter, seitlich mit Schlitz für den RAD-Hauer, im Nacken mit identischen Schneideretikett wie in der Feldbluse "Engelhorn Sturm Mannheim", Armlänge 63 cm, Brustumfang 88 cm, Rückenlänge 127 cm, Mottenschaden am rechten Kragen, Zustand 2. RAD Führer-Hut, Elegante Ausführung, umlaufend mit Silberpaspelierung, vorn mit emailliertem RAD-Abzeichen für Führer auf dunkelbraunem Hutband, seitlich je 2 Lüftungslöcher, innen mit Seidenfutter (Das Futter leicht lose), Lederschweißband, auf der Innenseite mit Herstellerstempel "Falkenbach Luckenwalde", Größe 53. Leicht getragen, Zustand 2. Dazu das passende Schiffchen aus dünner Gabardine, umlaufend mit Silberpaspelierung, vorne mit RAD-Hoheitsemblem für Führer, per Hand Vernäht. Grösse ca. 55. Paradefeldbinde für Führer, die Feldbindenschließe aus Aluminium, Rückseitig mit Hersteller "A DRGM 37" (= FA. Assmann), Länge 102 cm, getragen, Zustand 2.

318342
€ 4.200,00