Luftwaffe - Nachlass des Ritterkreuzträgers Major d.R und Oberstkriegsgerichtsrat Alfred Bollmann

Militär-Führerschein, als Gefreiter d.R. der 1.Komp./Schtz.-Rgt.3, ausgestellt in Altengrabow am 12.6.1936, mit Uniformfoto, gültig für die Klasse 1 und erweitert auf 3; Wehrpaß mit Schutzhülle ist ausgestellt in Magdeburg am 22.12.1936, mit Foto, als Freiwilliger tgl. 1 zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 14.3.1935 bei der 2./Erg.-Btl.18, weitere Einheiten : II./K.G.26, Stab FdL West als KGR, Stab Fl.Div.10, Stab X.Fl.Korps, 4./K.G.26, Stab LG Kdo.VIII, Gen.Kdo.VIII.Fliegerkorps, LG Kdo. XII/XIII, IV./K.G.55, Luftflottenkommando 4, I./K.G.100, III./K.G.55, Stab/Lg.Kdo.III (Fuhrgerät), Stb./Luftflotten.., Stb./Luftgau XI (Feldgericht ); Auszeichnungen : Beobachterabzeichen, Bulgarisches Beobachterabzeichen, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Narvikschild, Frontflugspange für Kampfflieger in Bronze, Frontflugspange für Kampfflieger in Silber, Bulgarischen Militär-Verdienstorden mit Kriegsdekoration III. Klasse, Ostmedaille, Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg, Krimschild, Frontflugspange für Kampfflieger in Gold, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Deutsches Kreuz in Gold, Frontflugspange für Kampfflieger in Gold mit Anhänger, Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes; er hat an sehr vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Luftkampf gegen England, Generalgouvernement, Alexandria/Ägypten, Rumänien, Bulgarien, Ostfeldzug, Sowjetunion, Frankreich, England - insgesamt 290 Feindflüge ); Soldbuch ist ausgestellt am 30.8.1939 durch den Führer der Seeluftstreitkräfte West, ohne Foto, die Eintragungen der Einheiten und Auszeichnungen sind identisch; Mitgliedskarte für ordentliches Mitglied der Verkaufsabteilung der Luftwaffe; Luftwaffen-Beobachterschein Land, ausgestellt am 15.12.1939, mit Foto; 2. Leistungsbuch begonnen am 19.11.1943 mit den Feindflügen 239 bis 290; Patent als Gerichtsassessor vom 10.11.1931; mehrere Schreiben mit Bezug auf die Anstellung in der Justiz 1928-1935; Ernennungsurkunde für den Staatsanwalt zum Staatsanwaltschaftsrat in Magdeburg, ausgestellt in Berchtesgaden am 31.7.1935; Schreiben zur Amtsbezeichnung Staatsanwalt vom 30.4.1937; Ernennungsurkunde vom Staatsanwaltschaftsrat zum Kriegsgerichtsrat, ausgestellt am 5.11.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch " i.V. als Gegenzeichner; Ernennungsurkunde vom Kriegsgerichtsrat zum Oberkriegsgerichtsrat, ausgestellt am 27.9.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Stumpff " als Gegenzeichner ( Hans-Jürgen Stumpff Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Ernennungsurkunde vom Oberkriegsgerichtsrat zum Oberstkriegsgerichtsrat, ausgestellt im Führer-Hauptquartier am 5.4.1943 mit sehr schöner Tintensignatur " Förster " als Gegenzeichner; Bescheinigung über die Verleihung des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuz am 29.10.1944, datiert K.G.55 Gefechtsstand den 17.11.1944; sehr schönes Auflistungen der Gefechtskalender des Mannes; beglaubigte Abschrift des Soldbuches mit allen Auzeichnungen; sehr schönes Foto bei der Verleihung des Ritterkreuzes, Portraitfoto mit Ritterkreuz, diverse Nachkriegspapiere und -ausweise bis zur Sterbeurkunde und Traueranzeige.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftkrieg, Ausführung aus Silber mit Gravur "Oberleutnant Alfred Bollmann am 10.9.42". Auf der Unterseite im Boden gestempelt "Joh. Wagner & Sohn Alpaka Feinsilber Auflage". Unbeschädigt, mit sehr schöner leichter Patina, in sehr schönem Zustand. 
370345
€ 11.500,00