Deutsches Reich 1. Weltkrieg Fliegertruppe - Oberleutnant Max Immelmann - silberner Geschenkteller der FFA 62 zu Weihnachten 1915

Großer schwerer Silberteller, geschweifter Rand. Im Spiegel Widmungsgravur "Dem Fliegerkameraden Lt. M. Immelmann - Weihnachten 1915 - Feld-Flieger Abt. 62" und umlaufend die Namensgravuren "Kastner, v. Krause, Francescon, v. Cossel, Fromm(?), Porr, Schilling, v. Gürner, Ritter, Boelcke". Auf der Unterseite Meisterpunze der Gebrüder Deyle aus Schwäbisch Gmünd mit Feingehaltsstempel "800". Durchmesser 32 cm, Gewicht 632 g. In gutem Zustand.


Max Immelmann (* 21. September 1890 in Dresden; † 18. Juni 1916 abgestürzt über Annay-sous-Lens, Pas-de-Calais, Frankreich) war einer der bekanntesten deutschen Jagdpiloten im Ersten Weltkrieg. Seine Erfolge im Luftkampf trugen ihm den Beinamen Adler von Lille ein.
210247
€ 2.500,00