Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuz 1939 mit Schwertern

Es handelt sich hierbei um eine frühe Fertigung der Firma Deschler & Sohn in München. Halskreuz aus Silber, beidseitig "frostig" versilbert, mit aufpoliertem Hakenkreuz, Jahreszahlen und Kanten. Im unteren Kreuzarm gestempelt "900" Silber. Leicht getragen, am konfektionierten Halsband, Zustand 2.

Die meisten existierenden Ritterkreuze zum Kriegsverdienstkreuz stammen aus dem Bestand der Ordenskanzlei, die 1945 nach Schloss Kleßheim bei Salzburg ausgelagert und von den US Soldaten erbeutet wurden. Bei diesem Stück handelt es sich tatsächlich um eines der wenigen verliehenen und getragenen Originale. Es wurden nur 174 Stück verliehen.
382947
€ 8.500,00