Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Obergefreiter Hubert Brinkforth

auf farbiger Willrich-Postkarte E14, mit sehr schöner Tintensignatur " H.Brinkforth ", ungelaufen, Zustand 2.

Hubert Brinkforth war Richtschütze bei der 14.(Panzerabwehr) Kompanie vom Infanterie-Regiment 25 bei der 2. Infanterie-Division (mot.). Am 27. Mai 1940 konnte er sechs Kilometer vor der HKL innerhalb von 20 Minuten neun Panzer vernichten, einige davon auf nur 100 m. Für diese Tat wurde er zum Gefreiten befördert und erhielt das EK II. Am 7. März 1941 wurde er als erster Soldat aus dem Mannschaftsdienstgrad mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Am 1. Juli 1941 zum Unteroffizier befördert wurde er am 5. Juni 1942 südwestlich von Pogostje durch Artillerievolltreffer getötet. Ritterkreuz (7. März 1941)
415456
€ 250,00