Waffen-SS - Urkundengruppe für einen Polizeianwärter und späteren SS-Unterscharführer der 1./Polizei-Flak-Abt. ( SS-Polizei-Division )

Ernennungsurkunde zum Polizeianwärter, ausgestellt in Weimar am 6.5.1940; Ernennungsurkunde vom Anwärter der Schutzpolizei zum Unterwachtmeister der Schutzpolizei, ausgestellt in München am 1.9.1941; Ernennungsurkunde vom Unterwachtmeister der Schutzpolizei zum Rottwachtmeister der Schutzpolizei, ausgestellt am 27.5.1942; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der SS-Polizei-Flak-Abt., ausgestellt am 13.8.1942 durch SS-Gruppenführer Generalleutnant Alfred Wünnenberg - Kommandeur der SS-Polizei-Division ( Ritterkreuz am 15.11.1941 und das 91. Eichenlaub am 23.4.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 30.1.1943 durch SS-Gruppenführer Generalleutnant Alfred Wünnenberg; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als SS-Unterscharführer der 1./SS-Pol.-Flak-Abt., verliehen bereits am 5.8.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 28.1.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Marienwerder am 21.2.1944; Ernennungsurkunde vom Rottwachtmeister der Schutzpolizei zum Wachtmeister der Schutzpolizei, ausgestellt am 1.6.1944,
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
311058
€ 1.400,00