Volksrepublik Bulgarien Geschenkdolch der Bulgarischen Volksarmee an den  Armeegeneral und Minister für Nationale Verteidigung der DDR Heinz Keßler

um 1982. Geschenkdolch in klassischer Form, breite vernickelte Dachrückenklinge, auf der Vorderseite mit eingravierte Faksimili-Unterschrift des bulgarischen Volkshelden "W. Lewski", schwarze Kunststoffgriffschalen, Länge 30 cm. Komplett im passenden Geschenketui aus Holz, innen mit rotem Samt gefüttert, im Deckel mit Widmungsplakette "Dem Freund Generaloberst Heinz Keßler von Angehörigen der B.N.B.U. "W. Lewsni" W. Trnowo 21.7.1982". Zustand 2.

Wassil Lewski (bulgarisch Васил Левски, geboren 18. Juli 1840; † (Hinrichtung) 7. Februar 1873. in Sofia), war ein führender Revolutionär und Ideologe der bulgarischen Freiheitsbewegung in der Zeit der nationalen Wiedergeburt. Er war der Begründer der Inneren Revolutionären Organisation (IRO) und des Bulgarischen Revolutionären Zentralkomitees (BRZK).

Heinz Keßler (* 26. Januar 1920 in Lauban; † 2. Mai 2017 in Berlin) war ein deutscher Armeegeneral und Politiker der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Er war Mitglied des Ministerrats der DDR, Minister für Nationale Verteidigung und Abgeordneter der Volkskammer der DDR. Er gehörte dem SED-Zentralkomitee, dem Politbüro und dem Nationalen Verteidigungsrat der DDR an. In den Mauerschützenprozessen wurde er zu einer siebeneinhalbjährigen Freiheitsstrafe wegen Totschlags verurteilt.

Der komplette Nachlass des Armeegenerals und Minister für Nationale Verteidigung Heinz Keßler wurde am 16.10.2021 im Auktionshaus Carsten Zeige in Berlin versteigert.

417972
1.500,00