Luftwaffe: Paar Schulterstücke aus dem persönlichen Besitz von Reichsmarschall Hermann Göring

um 1943. Schweres Geflecht aus 3 nebeneinanderliegenden, goldenen Rundschnüren auf weißer Tuchunterlage. Darauf die besonderen Auflagen als Reichsmarschall: großer schwerer Hoheitsadler über den gekreuzten Reichsmarschallstäben. Buntmetall vergoldet und hohlgeprägt. Die Schulterstücke in der Ausführung für den Mantel, auf der Unterseite mit Schlaufen. Nur leicht getragen, in sehr schönem Zustand Extrem selten.

Aus dem Besitz von Reichsmarschall Hermann Göring sind einige Uniformen bekannt, sowohl auch weitere Schulterstücke, die alle von US Soldaten 1945 erbeutet wurden, bzw. von Göring während seiner Haft in Nürnberg 1945 an das US Wachpersonal als Erinnerungsstücke verschenkt wurden. Während die frühen 1940 gefertigten Schulterstücke noch massive Auflagen aus Silber vergoldet hatten, waren die späteren Auflagen aus Buntmetall hohlgeprägt als Gewichtserleichterung und um einen höheren Tragekomfort zu gewährleisten. 
Dazu eine original Fotopostkarte als Reichsmarschall in vollem Ordensschmuck.
302775