Flugzeugführerschule A/B 2 in Frankreich - Verleihungsurkunde für das " Traditions-Abzeichen in Gold "

für einen Flieger in Anerkennung seiner Verdienste um die Pflege der Kameradschaft von der Flugzeugführerschule A/B 2, ausgestellt am 29.3.1943; sehr dekoratives DinA5-Blatt im leicht gebrauchten Zustand.
Flugzeugführerschule A/B 2, aufgestellt im September 1939 aus der Flieger-Übungs-Stelle Hannover-Varenwalderhalde auf dem Flugplatz Magdeburg-Süd. Im Januar 1940 wurde die Schule nach Deblin-Irena südlich von Warschau verlegt. Dort ging sie in der Schule des Fliegerausbildungsregiments 21 auf.
Neu aufgestellt im Juni 1941 durch die Teilung der Schule des Fliegerausbildungsregiments 21 bei der Verlegung nach Luxeils les Bains in Frankreich mit dem Arbeitsplatz Straßburg-Polygon. Im Mai 1942 wurden Teile der Flugzeugführerschule A/B 120 aus Prenzlau aufgenommen. Die Schule wurde am 15. Oktober 1943 in FFS A2 umbenannt. Die Schulungen liefen im August 1944 aus.
212478
€ 370,00