Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Heinr. Siedentopp 3. Jaeg. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Heinrich Siedentopp, Soldat im 3. Jäger Bataillon. Es gab 3 Soldaten mit dem Namen, jeweils aus den Orten Fattstedt, Reppner und Bettmar.


Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
243789
€ 650,00