Waffen-SS - Urkundengruppe für einen späteren SS-Unterscharführer der 1./SS-Inf.-Rgt.8 (mot.)

Beförderungsurkunde vom SS-Sturmmann zum SS-Unterscharführer per 1.3.1942, ausgestellt durch die SS-Unterführerschule Lauenburg/Pommern am 20.3.1942 durch den Kommandeur SS-Sturmbannführer Karl-Heinz Milius; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als SS--Unterscharführer der 1./SS-Inf.-Rgt.8, für seine Verwundung am 30.6.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Friedrichsbrunn/Ostharz am 15.8.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als SS-Unterscharführer im Hauptzeugamt der Waffen-SS Oranienburg/Sachsenhausen, für seine einmalige Verwundung am 30.6.1942, ausgestellt in Oranienburg/Sachsenhausen am 3.7.1943 durch den Leiter und SS-Sturmbannführer; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, als SS-Unterscharführer der 1./SS-Inf.-Rgt.8 (mot.), ausgestellt im Osten am 18.7.1942 durch SS-Standartenführer Erwin Tzschoppe; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Führerhauptquartier am 5.9.1943 mit Faksimile Generalfeldmarschall Keitel; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
402193
€ 1.850,00