Übersicht: Allgemeine Militaria Deutschland

alle Artikel 1287
letzte 4 Wochen 463
letzte 2 Wochen 302
letzte Woche 166
12345678910111213
2

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr[,] Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
361769
€ 15,00
1

1. Weltkrieg Württemberg - Konvolut von 3 Regiments- und Divisionsgeschichten der Infanterie

Das Württembergische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 120 im Weltkrieg 1914 - 1918, komplett mit allen Karten; Infanterie-Regiment 126 im Weltkrieg, komplett mit dem Heft der Kartenskizzen; Die 26. Infanterie-Division 1. Königlich Württembergisch 1914-18 ( Bildband ); Zustand 2.
361713
€ 125,00
1

1. Weltkrieg - Illustrierte Geschichte des Weltkrieges 1914/19

Band 5 ( 1914-16 ) und Band 6 ( 1914-17 ), Stuttgart, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Gebundene Ausgaben, Ganzleineneinband, Großformat, 443 und 400 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Zustand 2.
361694
€ 40,00
1

Deutsches Reich - Krieg und Sieg 1870 - 71 - Ein Gedenkbuch

Berlin, Verlag Schall & Grund, ohne Jahr (1896), Gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, Großformat, 690 Seiten, mit Abbildungen, Karten im Text, Zustand 2.
361689
€ 45,00
1

2. Weltkrieg Kriegsmarine - Konvolut von 4 Büchern nach 1945

Agenten unter Wasser; Ritter der Sieben Meere; Angriff, ran, versenken !; Einzelkämpfer auf See; alle mit Schutzumschlag und im Zustand 2.
361612
€ 40,00
1

2. Weltkrieg Heer - Konvolut von 5 Büchern nach 1945

Mit Eichenlaub und Schwertern; Einzelkämpfer; Rollbahn in die Hölle; Ritterkreuzträger des Afrikakorps; Grenadiere Generale Kameraden; alle mit Schutzumschlag und im Zustand 2.
361609
€ 60,00
1

III. Reich - 2 x Hermann Göring " Werk und Mensch "

Zentralverlag der NSDAP 1938 6. Auflage, und 1941 36. Auflage diese komplett mit Schutzumschlag; Zustand 2.
361607
€ 60,00
2

III. Reich - 2 gebunden Bücher mit zahlreichen Ausgaben von der NSDAP " Der Schulungsbrief " 1938-1944

Band 1 beinhaltet : 1938 Nr. 1,2,3,4,5,6,7,8/9,10; 1939 Nr. 1,2,3,4,5,6,7,8,9,11/12.
Band 2 beinhaltet : 1935 Nr. 3,8,9,19; 1940 Nr. 2, 7/8/9; 1941 Nr. 1/2, 5/6, 7/8, 9/10, 11/12; 1942 Nr. 1/2/3, 4/5/6, 7/8, 9/10, 11/12; 1943 Nr. 1/2; 1944 Nr. 1/2.
Die Hefte sind meist ohne Deckblatt eingebunden. Zustand 2.
361605
€ 150,00
1

Illustrierter Beobachter - Sonder-Ausgabe " Adolf Hitler - Ein Mann und sein Volk "

Verlag Franz Eher Nachf. München 1936, Großformat, 95 Seiten, Zustand 2.
361602
€ 45,00
5

Deutsche Kolonien - Deutsch-Südwest-Afrika - Kriegs- und Friedensbilder, 100 Original-Aufnahmen von Friedrich Lange in Windhuk

Verlag von Franz Rohloff in Windhuk, 1907, 100 + 14 Seiten, mit Abbildungen, Karte als Anlage, auf dem Vorsatzblatt einem Gefreiten in Kabus 9. Komp. D.S.W.Afrika gewidmet am 2.11.1912, Zustand 2.
361585
€ 200,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach / Bohemia Werke Neurolau

Teller für die Kantine des Deutschen Roten Kreuz (DRK), 19 cm, mit Hoheitszeichen, rückseitig Markierung der Bohemia-Werke.
361549
€ 450,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach Teller ca. 24,5 cm

auf der Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Unbeschädigt, Zustand 2
361521
€ 200,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach tiefer Teller ca. 24 cm

auf der Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Unbeschädigt, Zustand 2
361520
€ 200,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach Teller ca. 20 cm

auf der Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Unbeschädigt, Zustand 2
361519
€ 180,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach Tasse

auf der Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Unbeschädigt, Zustand 2
361518
€ 160,00
2

SS-Porzellanmanufaktur Allach Untertasse ca. 17 cm

auf der Unterseite mit der grünen Herstellermarke "SS-Allach" unter der Glasur. Unbeschädigt, Zustand 2
361516
€ 160,00
3

III. Reich NSDAP frühes Fahnenband der Ortsgruppe Oggersheim

um 1933. Große aufwendig genähte Ausführung in schwarz/weiß/rot, oben der große gewebte Hoheitsadler in der frühen Ausführung, darunter handgestickte Widmung "Gew. v. BDM Oggersheim 1933", oben mit eingenähter Querstange, unten mit goldenen Fransen. Länge ca. 95 cm. Gebrauchsspuren, Zustand 2-. Selten.
361293
€ 650,00
4

III. Reich - patriotisches Zigarettenetui mit Adolf Hitler, um 1930

Weißblech versilbert, auf der Vorderseite geprägt das Portrait Adolf Hitlers im Eichenlaub mit Faksimile Signatur "Adolf Hitler" und Hoheitsadler. Innen vergoldet. Rückseitig mit gravierten Trägermonogramm "HH". Hersteller auf dem Drücker : Wellner. Maße 85 x 80 mm. Typische Gebrauchsspuren, Zustand 2. 
Sehr selten, da ab dem 19.5.1933 jede Art von "Nazi-Kitsch" durch das Gesetz zum Schutze der nationalen Symbole verboten wurde.
In über 30 Jahren haben wir kein weiteres Stück gesehen.
361193
€ 1.350,00
1

Fachliteratur - Uniforms & Traditions of the German Army 1933 - 1945 - Volume 1 - 3

San Jose, Bender Publishing, 1984 ff., Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband, 448 + 416 + 640 Seiten, mit Abbildungen, Zustand 2.
359328
€ 250,00
1

Fachliteratur - Uniformen der Deutschen Wehrmacht - Heer - Kriegsmarine - Luftwaffe - NACHDRUCK

Hamburg, Verlag Patzwall, 1979, Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband mit Schutzumschlag, 120 + LIV Seiten, 36 meist farbige Tafeln, NACHDRUCK der Ausgabe 1939/40, Zustand 2.
359305
€ 30,00
1

Fachliteratur - Labor Organizations Of The Reich

San Jose, Bender Pub., 1999, Gebundene Ausgabe, farbig bedruckter Hartkartoneinband, 560 Seiten, mit Abbildungen, Zustand 2.
359297
€ 65,00
1

Fachliteratur - In The Service Of The Reich

Diplomatic & Government Officials/German Red Cross. San Jose, Bender Publishing, 1995, Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband, 368 Seiten, mit teilweise farbigen Abbildungen, Zustand 2.
359295
€ 50,00
5

Deutsches Reich 1871 - 1918 1. Weltkrieg Patriotische Bowle

Um 1915. Glas, farbig bemalt, auf dem Deckel der Schriftzug "In Treue Fest", seitlich an der Schale das Eiserne Kreuz und die Wappen der Verbündeten der Mittelmächte. Höhe ca. 33,5 cm. Zustand 2.
357669
€ 250,00
4

Baden Regiments-Fahnenspitze der Markgrafschaft Baden-Durchlach, datiert 1730

Bronze, feuervergoldet. Das Blatt mit der gekrönten Chiffre "MW"" des Markgrafen Wilhelm, Regent von 1709 - 1738", am Rand mit schöner Widmungsgravur "Diese Fahne ist uns verehret worden 1730". Gesamthöhe 17 cm. Ein seltenes Unikat.
271765
€ 2.300,00
3

Mecklenburg-Schwerin Fahnenspitze für Bataillonsfahnen

Die Fahnenspitze aus Messingbronze feuervergoldet, im Zentrum die gekrönte Chiffre. Unten mit der alten Unterlegplatte und dem alten Schraubgewinde, die Tülle für die Fahnenstange fehlt. Gesamthöhe 18 cm. Gebrauchtes Stück mit typischen Altersspuren, in unberührtem Originalzustand. Extrem selten.
271764
€ 2.350,00
3

NSKK Ringkragen "NSKK Verkehrs-Erziehungsdienst"

Aluminium geschwärzt, mit großem Hoheitsadler, Text sowie mitgeprägter Nr. 20094. Rückseitig die dunkelgrüne Tuchabdeckung mit Mottenschäden. Komplett mit der Tragekette. Getragenes Stück, Zustand 2.
271760
€ 1.250,00
7

SS Porzellanmanufaktur Allach Paar große vergoldete Barock Kerzenleuchter für je 3 Kerzen

Es handelt sich um einen Entwurf des Künstlers Franz Nagy. Weiß glasiert, Höhe 33 cm. Auf der Unterseite mit SS-Allach Marke und Modellnr. 21, unbeschädigt, Zustand 2+.
271526
€ 3.800,00
1

III. Reich - Die Deutsche Wehrmacht / Der Weltkrieg- 2 x Zigaretten Sammelbilderalbum

Dresden, Zigaretten-Bilderdienst, kartoniert, Großformat, in beiden fehlen einige Bilder sonst Zustand 2.
361595
€ 35,00
2

III. Reich - Adolf Hitler - Zigaretten Sammelbilderalbum

Altona-Bahrenfeld, Selbstverlag, 200 Bilder, mit Schutzumschlag, komplett mit Schutzkarton, Zustand 2.
361587
€ 85,00
1

III. Reich - Deutsche Kolonien - Zigaretten Sammelbilderalbum

Pappeinband, 270 Bilder, komplett mit Schutzkarton, Zustand 2.
361584
€ 45,00
2

SA - Aschenbecher für die SA-Zigaretten : Trommler, Alarm, Sturm und Neue Front

Leichtmetall, die 4 Marken gestanzt, 11 cm, gebrauchter Zustand.
361574
€ 100,00
2

SA - Werbung in Form eines Flugzeuges für die SA-Zigaretten : Trommler, Alarm, Sturm und Neue Front

aus Pappe gefertigt, vorne mir Metallklammer, leicht gebrauchter Zustand.
361573
€ 150,00
2

SA - Zigarettenschachtel " Alarm " 

große Schachtel für 25 Zigaretten, ohne Innhalt, mit Steuerbanderole, 7 x 12 cm, gebrauchter Zustand.
361571
€ 100,00
2

SA - Zigarettenschachtel " Sturm " 

große Schachtel für 25 Zigaretten, ohne Innhalt, mit Steuerbanderole, 7 x 12 cm, gebrauchter Zustand.
361568
€ 100,00
2

SA - Zigarettenschachtel " neue Front " 

kleine Schachtel für 9 Zigaretten, ohne Innhalt, mit Steuerbanderole, 5 x 7 cm, leicht gebrauchter Zustand.
361567
€ 100,00
2

SA - Zigarettenschachtel " Trommler " 

kleine Schachtel für 6 Zigaretten, mit Innhalt, mit Steuerbanderole, 5,5 x 6,5 cm, gebrauchter Zustand.
361565
€ 100,00
2

SA - Zigarettenschachtel " Trommler - Gold " 

kleine Schachtel für 6 Zigaretten, ohne Innhalt, mit Steuerbanderole, 5,5 x 6,5 cm, gebrauchter Zustand.
361563
€ 80,00
2

SA - Zigarettenschachtel " Trommler - Kork " 

kleine Schachtel für 6 Zigaretten, ohne Innhalt, mit Steuerbanderole, 5,5 x 6,5 cm, gebrauchter Zustand.
361562
€ 80,00
2

III. Reich Deutsche Turnerschaft Wimpel "Deutche Kampfspiele Nürnberg 1934 vom 23. bis 29. Juli - Erinnerung an Nürnberg" 

Beidseitig gedruckter Wimpel für das Fahrrad, Motorrad etc.. Maße 15x 26,5 cm. Mit eingenähtem Befestigungsband. Gebraucht, Zustand 2. Selten.
361281
€ 250,00
2

III. Reich Deutsches Schützenbund Fahnenband "19. Deutsches Bundes-Schießen Köln 1930"

um 1930. Große aufwendig gestickte Ausführung mit Hakenkreuz ! Länge 74 cm, Zustand 2.
361279
€ 230,00
2

III. Reich Fahnenband "Saar-Befreiungs-Gaufest des DRL Saarbrücken 18.-25. August 1935"

um 1935. Große gewebte (!) Ausführung, Länge 67 cm, Zustand 2.
361276
€ 250,00
2

Kriegsmarine Reichskriegsflagge, kleine Ausführung für eine Barkasse, ein Ruderkutter, etc.

farbig gedruckt auf Flaggentuch, seitlich mit eingenähten Befestigungsbändern. Größe 35 x 50 cm. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2. In dieser besonders kleinen Ausführung nur ganz selten zu finden.
361265
€ 450,00
2

III. Reich Deutsche Turnerschaft "15. Deutsches Turnfest Stuttgart 1933" Wimpel 

Beidseitig gedruckter Wimpel für das Fahrrad, Motorrad etc.. Maße 14,5 x 20,5 cm. Mit eingenähten Befestigungsringen. Gebraucht, Zustand 2-. Selten.
361262
€ 230,00
2

III. Reich kleiner Wimpel Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig genähte Ausführung, in Schutzhülle aus Zelluloid eingenäht, mit Karabinerhaken zum befestigen. Maße 19,5 x 31,5 cm. Zustand 2.
361258
€ 240,00
2

III. Reich kleiner Wimpel Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig aus Bakelit gefertigte Ausführung. Maße 15 x 24,5 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
361256
€ 150,00
2

NS Frauenschaft Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig genähte Ausführung, im Zentrum das gewebte Emblem der "Nat.Soz. Frauenschaft". Maße 16 x 24,5 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
361255
€ 250,00
2

Deutsches Reich patriotischer "Siegeswimpel" der Achse Berlin-Rom-Tokyo

um 1940. Einseitig gedruckte Ausführung mit den 3 Landesfahnen und Siegesdevise "Vincere" (= Sieg auf italienisch), Maße 14 x 26 cm. Gebrauchsspuren, Zustand 2
361253
€ 120,00
2

DLV Deutscher Luftsport Verband : Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1933/34. Einseitig gedruckte Ausführung auf blau, Maße 14 x 29 cm. Gebrauchsspuren, Zustand 2
361252
€ 240,00
2

Kriegsmarine Kfz-Stander für einen Flottillechef

Beidseitig genähte Ausführung, weiß, im Zentrum beidseitig das schwarze Eiserne Kreuz in Kurbelstickerei, seitlich mit eingenähter Stange und 2 Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 20,5 x 33 cm. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2. Sehr selten.
361251
€ 650,00
2

Kriegsmarine Kfz-Stander für einen Regimentkommandeur, ab 1943

Beidseitig genähte Ausführung, im Zentrum beidseitig der große Anker in Kurbelstickerei, seitlich mit eingenähter Stange und 2 Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 20 x 31 cm. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2. Sehr selten.
361250
€ 750,00
2

NSDAP Kfz-Stander für einen Leiter in der Gauleitung

Um 1939. Ausführung für Dienstfahrzeuge. Genähte Stoffausführung in rot/weiß mit umlaufendem weinroten Rand aus Seidenrips. Im Zentrum handgestickt der Hoheitsadler in Metallfaden mit den Buchstaben "G L" für Gauleitung. Maße 23 x 37 cm. Deutliche Gebrauchs- und Altersspuren, Zustand 3.
Bei dem Stück handelt es sich um eine US Kriegsbeute von 1945. 2 Soldaten haben sich den Autostander "geteilt", jeder hat nur 1 Seite bekommen. Es fehlt also die Rückseite, die Halterung und die Schutzhülle. 
361249
€ 850,00
2

Der Deutsche Automobil D.D.A.C. Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig gedruckte Ausführung, im Zentrum der große DDAC Adler, eingenähter Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 19 x 38 cm. Gebraucht, Zustand 2.
361247
€ 240,00
2

NSDAP früher Wimpel der Bewegung als Tischdekoration für das Parteibüro

um 1925. Roter rechteckiger Wimpel, beidseitig mit farbiger Kurbelstickerei, auf der Vorderseite der Adler, einen großen Kranz mit Hakenkreuz haltend vor der aufgehenden Sonne. auf der Rückseite großes Hakenkreuz im Eichenlaub/Lorbeerkranz, darunter 2 schüttelnde Hände, unten mit schwarzen Fransen. Maße 19 x 29 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Eine typische Tischdekoration aus der sogenannten "Kampfzeit" vor der Machtergreifung 1933.
361245
€ 450,00
2

NSKK Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig genähte Ausführung, im Zentrum der große gewebte NSKK Adler, umlaufend mit weißer Kordel, eingenähter Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 21 x 36 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
361243
€ 350,00
3

KFZ-Autostander für Offiziere der Wehrmacht

um 1942 . Genähte beidseitige Stoffausführung, im Zentrum großer Hoheitsadler in weißer Kurbelstickerei auf steingrauem Tuch, umlaufend weiße Kordel. Komplett mit der original Zelluloid-Schutzhülle, Maße 20,5 x 33 cm. Die Schutzhülle mit Ledereinfassung und Druckknöpfen. Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2.
361241
€ 375,00
3

III. Reich SA-Wimpel für ein Dienstfahrzeug, Auto bzw. Motorrad

um 1936. Beidseitig großes aufgenähtes SA-Emblem, Maße 23,5 x 36,5 cm, oben und unten mit angenähten Befestigungsringen, komplett mit RZM-Papieretikett. Ungetragen, Zustand 2.
361240
€ 350,00
2

Luftwaffe KFZ-Autostander für einen Geschwaderkommodore bzw. Regimentskommandeur eines Fallschirmjäger-Regiments

um 1940 . Genähte beidseitige Stoffausführung, im Zentrum großer Luftwaffenadler in weißer Kurbelstickerei auf steingrauem Tuch, umlaufend Silberlitze und goldgelbe Kordel für die fliegende Truppe bzw Fallschirmjäger.  Maße 18 x 33,5 cm, ohne Hülle.  Zustand 2.
361239
€ 450,00
2

III.Reich Wimpel "Deutsches Frauenwerk"

Beidseitig genähter Dreickswimpel aus Seide, oben mit Aufdruck "Deutsches Frauenwerk", Maße 25 x 27,5 cm. Zustand 2.
361238
€ 320,00
2

NSDAP Wimpel "Heim ins Reich" , 1938

Der Wimpel wurde 1938 ausgegeben zum Anschluss von Österreich bzw. dem Sudetenland. Beidseitig genähter Wimpel für das Fahrrad, Motorrad etc., Maße 15x 25 cm. Gebrauchter Zustand, Zustand 2.
361237
€ 230,00
2

Deutsches Jungvolk DJ Wimpel für das Fahrrad

Beidseitig gedrucktes Tuch aus Leinen, die Sig-Rune beidseitig, Maße: ca. 16,5 x 26 cm. Der Wimpel hat ein paar kleine Löcher, Zustand 2-3.
361235
€ 250,00
2

NSDAP Reichsparteitag 1939 Wimpel

Beidseitig genähter Wimpel für das Fahrrad, Motorrad etc.. Maße ca. 24 x 16 cm, auf der Vorderseite gewebtes Emblem des Reichsparteitages 1939, rückseitig mit Hakenkreuz. Zustand 2+.
Sehr selten, da der für 1939 geplante "Reichsparteitag des Friedens" durch den Kriegsbeginn abgesagt wurde. In über 30 Jahren ist dies der 1. bei uns im Angebot !
361234
€ 650,00
2

Wehrmacht Kranzschleife der der Rüstungsinsepktion des Wehrkreises XII

Rote Kunstseide mit Fransen, silberner Aufdruck, mit aufgenähtem Eisernen Kreuz, auf der anderen Seite das Hakenkreuz , Maße ca. 167 x 200 cm, Aufdruck "Rüstungsinspektion des Wehrkreises XII". Leichte Gebrauchsspuren, Zustand 2.
Der Wehrkreis XII mit Sitz in Wiesbaden bestand von 1936 bis 1945. Er war verantwortlich für die Gebiete Rheinprovinz, Hessen-Nassau, Saarland und nach 1940 auch Luxemburg und Lothringen.
361231
€ 350,00

Wehrmacht Ringkragen "Feldjägerkorps"

Schwere Ausführung aus Eisenblech versilbert, Adler, Knöpfe und Schriftzug mit phosphorisierender Leuchtfarbe lackiert, rückseitig mit dunkelgrüner Stoffabdeckung. Komplett mit der Tragekette aus Eisen. Deutlich getragen, Zustand 2-. Extrem selten.

Im Dezember 1943 wurde durch Führererlaß die Aufstellung der „Feldjäger-Kommandos“ als einer direkt dem Oberkommando der Wehrmacht unterstehenden Ordnungstruppe befohlen. Als Auftrag wurde formuliert: „Die Feldjägerkommandos und –bataillone sind eine Wehrmachtsstruppe und unterstehen dem Chef OKW unmittelbar. Sie haben den Auftrag, Dienststellen und Einheiten des Heeres, der Kriegsmarine, Luftwaffe und Waffen-SS zu überprüfen und auszukämmen. ... Die Befehlshaber der Feldjägerkommandos sind allein dem Chef OKW verantwortlich. Kontrollmaßnahmen, Sonderstäbe, Streifendienste sollen den Feldjäger-Kdos zur Verfügung stehen.“  
334006
€ 4.500,00
9

III. Reich - NS Soldatenbund Fahne

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße ca. 2 x 2 Meter. Ein paar Löcher, fleckig, gebrauchter Zustand.
313789
€ 650,00
1
356092
€ 40,00
1

Niederländischer Arbeitsdienst (N.A.D.) Broschüre

Deckblatt leicht gerissen, mit Klebestreifen verstärkt, 8 Seiten, gebrauchter Zustand.
356088
€ 20,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Gruppe 74 (Rendsburg), Sommerhalbjahr 1936

ohne Ort (Schleswig-Holstein), ohne Verlag (Selbstverlag), 1936, Kartoniert, 48 Seiten, mit Abbildungen, Zustand 2.
356085
€ 25,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Der Arbeitsdienst, ein Bildberichtbuch

Berlin, Freiheitsverlag, 1935, Halbleineneinband, 120 Seiten, Zustand 2.
356084
€ 40,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Das Werk des Reichsarbeitsdienstes 1935 und 1936

Heidelberg, Vowinckel Verlag, 1937, Ganzleineneinband, 156 Seiten, mit Abbildungen, mit Karten der Arbeitsgaue, Zustand 2.
356080
€ 40,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Jahrbuch des Reichsarbeitsdienstes 1936

Berlin, Volk und Reich Verlag, 1936, Gebundene Ausgabe, 113 Seiten, mit vielen Abbildungen, Zustand 2.
356078
€ 60,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Reichsarbeitsdienst im Ordensland

herausgegeben vom RAD. Arbeitsgau I. Ostpreußen. Berlin, 1939, Gebundene Ausgabe, Kartoniert mit Schutzumschlag, 64 Seiten, Bildband, Zustand 2.
356076
€ 80,00
1

Reichsarbeitsdienst (RAD) Wir vom Arbeitsgau XXII (Hessen-Nord)

Berlin, Verlag Klinghammer, Gebundene Ausgabe, Halbleineneinband, 63 Seiten + Blankoseiten. Zustand 2.
356072
€ 60,00
2

Wanddekoration Kavallerie

Durchmesser 125 mm, auf geschwärzer Holzplatte ca. 170x190 mm, Zustand 2
361112
€ 200,00
4

NS Soldatenbund Ringkragen für Fahnenträger mit Auszeichnung für 50 Jahre Mitgliedschaft

um 1938. Fertigung aus Aluminium poliert. Die Auflage feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, mit emailliertem Schild des NS Soldatenbundes im Zentrum, darüber die Jahreszahl "50". Komplett an vergoldeter Tragekette mit abwechselnden Eisernen Kreuzen und Hakenkreuzen. Leicht getragen, Zustand 2.
360910
€ 950,00
3

III. Reich Werkschutz Ringkragen bzw. Wachabzeichen

um 1942. Feinzink, rot/silber lackiert, rückseitig an Quernadel, Herstellerbezeichnung "H. Aurich Dresden", mit eingeschlagener Nr. 7288. Getragen, Zustand 2. Selten.
360903
€ 420,00
5

Kriegsmarine großer Kesselpaukenbehang für den Musikzug des "Panzerschiff Deutschland" - Befehlshaber der Panzerschiffe

um 1938. Aufwendig gefertigter Behang für die Kesselpauke. Fertigung aus marineblauem Samt mit insgesamt 5 breiten Feldern, mit breiter Goldtressen Einfassung und abschließendem Goldfransen Behang. Im Zentrum der große Hoheitsadler in goldener Stickerei, darunter in Gold Metallfaden handgestickt "Befehlshaber der Panzerschiffe", beidseitig jeweils eine aufwendig genähte Reichskriegsflagge, teils in Kurbelstickerei, Am Ende beidseitig wieder das Feld auf dunkelblauem Samt der Marine Hoheitsadler in Gold gestickt. Rückseitig mit blauer Tuchabdeckung. Nur leichte Gebrauchs- und Altersspuren, Länge 180 cm. Seitlich mit eingenähten Befestigungsbändseln.  In gutem Gesamtzustand.
Extrem selten, uns it kein weiteres Stück bekannt.


Der Befehlshaber der Panzerschiffe (B.d.P.) Vizeadmiral Marschall wurde im Oktober 1939 Flottenchef und führte in dieser Eigenschaft gleichzeitig die Panzerschiffe und Schlachtschiffe. Das Flaggschiff war das "Panzerschiff Deutschland" und stellte auch den Musikzug. 
Das Panzerschiff Deutschland war ein Kriegsschiff der deutschen Reichs- und Kriegsmarine. Das Schiff lief 1931 bei den Deutschen Werken in Kiel vom Stapel und wurde zwei Jahre später in Dienst gestellt. Im November 1939 wurde der Name in Lützow geändert, später in Schwerer Kreuzer umklassifiziert. Die Namensänderung erfolgte, da Hitler die Propagandawirkung einer eventuellen Versenkung eines Schiffes mit Namen „Deutschland“ vermeiden wollte. Das Schiff wurde am 4. Mai 1945 im Kieler Hafen versenkt.
352505
€ 8.500,00

Wehrmacht Heer - Schreibtischdekoration eines Aschenbechers als Erinnerung an Norwegen 1942/43

Holzsockel geschwärzt 10,7 x 15,8 x 3 cm, Einlage aus Buntmetall, Pinguin aus Bein, rückseitig markiert " MEUM ", vorne mit silberner Widmungsplakette mit Gravur " Zur Erinnerung an Norwegen Kriegsjahr 1942/43 Oslo Jansa, Krumm, Schulze " gestempelt " Brillant 830 S ", Zustand 2.
348390
€ 350,00
9

Wehrmacht Heer - Soldatenbüste als Schreibtischdekoration und " Hauptmann Dr. Goebel Wanderpreis "

sehr schöne detaillierte Darstellung mit Stahlhelm, Buntmetall bronziert, auf Marmorsockel, vorne mit gravierter Plakette " Hauptmann Dr. Goebel Wanderpreis " und rückseitig mit großer Plakette " Jäger u. Schützen 1937, 30er Kameradschaft 1938, 30er Kameradschaft 1940, Dreißiger Bund 1941 " Gesamthöhe 30 cm, Gewicht 3,1 Kg, Zustand 2.
348388
€ 750,00
7

Mein Kampf - Volksausgabe von 1935

München, Zentralverlag der NSDAP, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, Zustand 2.

347830
€ 280,00
3

Luftwaffe - Flieger des Weltkrieges : Heft 1-3

Hermann Göring, Manfred von Richthofen, Heinrich Bongartz; Deutscher Archiv-Verlag, 1941, broschiert, Zustand 2.
347772
€ 45,00
2

Reichsparteitag Großdeutschland 1938 - Frauenkundgebung - Programmheft

16 seitiges DinA5-Heft " Tradition heißt nicht Stillstand sondern Verpflichtung "; fleckig, Zustand 2.
347766
€ 25,00
4

III. Reich - Heftchen " Deutsche Bücher 1932 - Frz.Eher Nachf. GmbH München "

48 Seiten, Verzeichnis der lieferbaren Bücher aus der Buchhandlung, unbenutzte Bestellkarte ist vorne noch eingeklebt; anbei unausgefüllt eine weitere Bestellkarte und zwei tschechische Überweisungsformulare; Umschlag mit Fehlstellen, gebrauchter Zustand.
347713
€ 200,00
5

III. Reich - Heftchen " Deutsche Bücher 1931 - Frz.Eher Nachf. GmbH München "

48 Seiten, Verzeichnis der lieferbaren Bücher aus der Buchhandlung, unbenutzte Bestellkarten sind vorne noch eingeklebt; gebrauchter Zustand.
347707
€ 200,00
4

DDR Armbinde Junger Sanitäter 

Gebrauchter Zustand.
316722
€ 25,00
3

III. Reich - Wandplakette SA-Reitersturm 9/109 Berlin-Treptow

Holztafel ca. 28x22 cm mit aufgelegtem plastischem Pferdekopf und Widmungsschildchen 1935. Zustand 2
352226
€ 350,00

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe von 1938

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite wurde entfernt, oben mit Goldschnitt, Umschlag mit Wappen, komplett im Schuber, Zustand 2.
351858
€ 240,00
6

Braunschweig Nachlass eines Maschinengewehr-Scharfschützen im Braunschweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92

Um 1917/18. Ärmelabzeichen für Maschinengewehr-Scharfschützen. Eisenblech hohlgeprägt, golden lackiert, komplett mit feldgrauer Tuchunterlage und Rückenplatte, Hersteller "C.E. Juncker Berlin Alte Jacobstr. 13". Daran angenäht die feldgrauen Schulterklappen des Soldaten mit rot aufgestickter Chiffre Krone "W". Die Schulterklappen oben zusammengenäht, mit dem speziellen metallenen Totenkopf des Regiments. Anbei Bild des Trägers. Zustand 2.

Ein sehr schönes Ensemble.
351717
€ 950,00
7

SS-Porzellanmanufaktur Allach - farbiger junger Dackel

Auf der Unterseite mit grüner Manufakturmarke "SS Allach", signiert T. Kärner Nr. 2, unbeschädigt.
351555
€ 1.350,00
3

Uniformkunde - Das Ehrenkleid des Soldaten - Eine Kulturgeschichte der Uniform von ihren Anfängen bis zur Gegenwart

Berlin, Ullstein Verlag, 1936, Ganzleineneinband, Großformat, 416 Seiten, mit farbigen Abbildungen, auf dem Vorsatzblatt mit handschriftlicher Widmung von 1942, Zustand 2.
351041
€ 120,00
5

Kriegsmarine Dienstglas / U-Boot Fernglas 7 x 50 cxn

Um 1943. Nr. "457137", Fertigung von Busch A.-G., Emil, Optische Industrie, Rathenow. Original Lackierung mit schwarzer Gummierung, klare Optik. Der Okularschutz und der Trageriemen fehlen, Zustand 2.

Es handelt sich hierbei um ein Exemplar der Firma "Busch". Die Firma "Busch A.-G." hat das U-Bootglas 7 x 50 in nur geringer Stückzahl von ca. 500 Stück gefertigt. Sehr selten!
338278
€ 2.500,00
5

Porzellan-Speiseteller aus dem Service der "Deutsche Zeppelin Reederei"; 1. Klasse

um 1936, zart elfenbeinfarben mit Ätzgoldkante und blauem Streifendekor sowie dem Emblem eines „Zeppelins“ im blauen „Kreis“.
Hergestellt bei der Fa. Franz Heinrich & CO. in Selb, Bayern. Rückseitig "Eigentum der Deutschen Zeppelin-Reederei".
Durchmesser ca. 25,5 cm. Zustand 2+ .
Diese Serviceteile lagerten in den USA als Ersatz für das Luftschiff "Hindenburg". 1937, nur ein Jahr nach ihrem ersten Probeflug, brannte die Hindenburg bei ihrer Landung in Lakehurst in den USA komplett aus. 36 Menschen starben.
338117
€ 750,00
2

III. Reich - Tischwimpel der NS-Frauenschaft Ortsgruppe Sarstedt

dreieckig wie ein Mitgliedsabzeichen, aus schwarzer und weißer Seide, mit gelb gestickten Buchstaben und rotem Hakenkreuz, Maße 16 x 20 cm, Metallfadenkordel, Standfuß mit Aufhängung 40 cm hoch, Zustand 2.
334831
€ 650,00
3

Reichsarbeitsdienst (RAD) Geschenk zur Erinnerung an die Arbeitsdienstzeit in der Abteilung 10/222 Damm/M. Gau XXII Hessen-Nord

Erinnerungsspaten aus Holz und Aluminium, Vorderseite mit Aufdruck "Arbeit Adelt", Rückseite mit Aufschrift "Zur Erinnerung an meine Arbeitsdienstzeit 1.10.35 - 31.3.36 A.M.W. Roth Gau XXII Abtlg. X/222 Zug 1 Trupp 2 Damm/M". Gebrauchter Zustand.
334536
€ 200,00
2

Preußen Nicht tragbare Gedenkmedaille zur Aufnahme des Prinzen und späteren König und Kaisers Wilhelm I. in den Freimaurer-Orden von 1840

Buntmetall, Durchmesser ca. 4,4 cm, vorne das Konterfei des Prinzen mit Umschrift "Frid. Guil. Lud. Princeps Borussorum", darunter Stempelschneider "G. Loos Dir. H. Lorenz Fec.". Rückseitig unter dem preußischen Adler die drei Wappen der drei großen Logen mit der Umschrift "Protector Ordinis Latorum Per Borussos Florentis", unter den Wappen mit Ort- und Zeitangabe "Initiatus Berolini D XXII Maii MDCCCXL". Zustand 2.


Die Medaille ist im "Morgenblatt für gebildete Leser", Nr. 27, S. 108 von 1841 beschrieben.







 





332264
€ 180,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Fliegerkommandeur beim Befehlshaber der Baltischen Gewässer"

Bleikern mit Messingmantel, mit Eisendorn. Korrodiert und verformt. Zustand 3. 

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Nach dem Frieden von 1917 mit Russland wurde die Dienststelle des "Oberbefehlshabers der Ostseestreitkräfte" am 24. Januar 1918 aufgelöst. An seine Stelle traten der "Befehlshaber der Sicherung der Ostsee" und der "Befehlshaber der baltischen Gewässer".


327655
€ 300,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Kommando S.M.S. Kaiser Karl der Grosse"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn. Dorn verbogen. Zustand 2-.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Die SMS Kaiser Karl der Große war das vierte Schiff der Kaiser-Friedrich-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine. Sie wurde 1902 in Dienst gestellt. 1909 erfolgte schließlich die Außerdienststellung und die Zuteilung zur Reserve-Formation der Ostsee. 1914 wurde sie reaktiviert und dem V. Geschwader zugeteilt.
327637
€ 200,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Kommando 3. Abteilung 2. Matrosen-Regiment"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn. Zustand 2-.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Das 2. Matrosen-Regiment gehörte zur 2. Marine-Brigade der 1. Marine-Division des Flandern-Korps.


327622
€ 300,00
5

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Ksl. Marineluftschiffabteilung Marinedetachement Namur"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn, am Rand markiert "R XIII 948". Rückseitig korrodiert. Zustand 3.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.






327486
€ 300,00

Deutsches Reich Große Dankesurkunde des Deutschen Landwirtschaftsrats an Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck

Gegeben am 1. April 1885. Prächtige Präsentationsmappe mit braunem Samtbezug und beidseitigen Silber vergoldeten Zierauflagen, im Zentrum der große gekrönte Reichsadler in feinster Ausführung per Hand ziseliert. Maße 46,5 x 35,5 cm. Innen doppelseitiger Pergamentbogen mit ausführlicher Danksagung ab de Reichskanzler Fürst Bismarck anlässlich seines 70. Geburtstags für seine aktive Förderung der Deutschen Landwirtschaft im Rahmen der Reichsgründung. Der Text in kalligraphischer Gestaltung im Stil mittelalterlicher Handschriften mit großen illuminierten Buchstaben mit dem Wappen Bismarcks in feinster Qualität. Mit den Originalunterschriften des Vorsitzenden v. Wedel-Malchow und der Vorstandsmitglieder des ständigen Ausschusses des Deutschen Landwirtschaftsrates.
Nur leichte Alters- und Lagerspuren, Zustand 2.

In über 30 Jahren Geschäftstätigkeit ist dies das erste Stück aus dem persönlichen Besitz des Fürsten Bismarck, welche wir anbieten können !
327128
€ 9.500,00
2

Bundesrepublik Deutschland Niedersachen Sturmflutmedaille 1962

Bronziert, komplett am original Band mit Tragenadel. Zustand 2 .
327020
€ 20,00
4

Deutsches Reich 1871 - 1918 Patriotischer Zinnbecher mit Reichsadler

das Wappenschild ohne Gravur, Höhe ca. 11 cm. Zustand 2.
326213
€ 50,00
4

Helmkoffer für eine Pickelhaube

OHNE DECKEL ! Geeignet für Dekozwecke zum Aufstellen einer Pickelhaube. Höhe ca. 25 cm.





326053
€ 30,00
4

1. Weltkrieg patriotische "Endloskerze" mit Eisernem Kreuz 1914

Wachs mit farbigen Dekorationen, im Zentrum das Eiserne Kreuz 1914 gerahmt von Pflanzenranken, darunter das Bildnis eines katholischen Bischofs (vermutlich Sigismund Felix Freiherr von Ow-Felldorf, Bischof von Passau 1906 bis 1936), im original Karton. Zustand 2.






325263
€ 250,00

Hamburg Banner der "Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung"

Das Banner aus grünem Stoff, randlich zwei silberne Kordeln, die Linke leicht gelöst, am unteren Ende silberne Fransen und drei silberne Troddeln, das Bannertuch mit mehrfarbigen metallfadenen Stickereien, oben links das gekrönte Chiffre "A" (für König Albert) und das gekrönte Chiffre "G" (für König Georg). Im Zentrum das gekrönte sächsische Wappen, flankiert von zwei Löwen mit dem Motto "Providentiae Memor", die Aufschrift "Gegr. 1899 - Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung- Bannerweihe 8. Nov. 1903". Die Kronen mit Pailletten und Schmucksteinen verziert, teils lose oder fehlend. Die Rückseite aus weißer Seide, grün aufgestickt "Glück auf ihr Sachsenbrüder", randlich die Namen einiger sächsischer Städte, die Seide leiht verschlissen. Komplett mit der hölzernen Aufhängevorrichtung. Zustand insgesamt gut. Zustand 2.


Bei der "Landsmannschaft der Sachsen zu Hamburg, Altona und Umgebung" handelte es sich um einen Vereinigung sächsischer Studenten, die sich in der "Fremde" zusammengeschlossen haben. Es dürfte sich bei dem Banner um ein Unikat handeln.

324316
€ 1.200,00

Kaiser Wilhelm II. - persönliches Bordgeschirr der S.M.Y. Iduna im Kaiserlichen Yacht Club ( KYC ) - Essteller

weißes Porzellan goldgerändert, leicht gemuldet. Durchmesser 22 cm. Im Spiegel der farbige, goldradierte Hohe Orden vom Schwarzen Adler mit umlaufender Ordenskette. Auf der Fahne die Kaiserliche Standarte über Schriftbandeau "K.Y.C. IDUNA". Blaumarke Szepter, Reichsapfel KPM in eisenrot, 1906, mit dem alten Aufkleber des Auktionshauses Christie's. Am Rand eine kleine Absplitterung, sonst im sehr schönen Zustand.
323362
€ 800,00
6

Bundesrepublik Deutschland : Zivilschutz Tornister für die Gasmaske 

grau überlackierter Wehrmachtstornister, Trageriemen, Lederhänger und Ersatzgläser kommen aus Beständen der Bundesrepublik, Zustand 2-
323361
€ 45,00
5

Der Deutsche Automobil - Club ( DDAC ) - Krug als Erinnerungsstück an "1. DDAC Reichstreffen Freiburg i. Brg. 1937"

Keramik, farbig glasiert, Höhe 12 cm, im Boden mit Herstellerstempel, unbeschädigt, Zustand 2.
321978
€ 375,00
2

Sturmabteilung (SA) Trommeltragehaken für SA-Musiker, sogenannte Trommelschere .

Massive Messingausführung mit Hoheitsadler, das Hakenkreuz restauriert, die Koppeltrageschlaufe ist nicht zeitgenössisch, Zustand 2. Größe etwa 60x120mm
321886
€ 120,00
5

III. Reich - Fahne des NSKOV

einseitig genäht, 115 x 370 cm, typische Gebrauchsspuren, einige Löcher am Tuch, kleine Flickstelle im Zentrum, Zustand 2-3.
320289
€ 850,00
7

NSDAP Kfz-Stander für Führer 

Stoffausführung für Dienstfahrzeuge, doppelseitig genäht, das Zentrum gewebt, Cellon - Rahmen und vernickelte Fahnenstange, DRGM gestempelt, Maße 20,5 x 31 cm. Gebraucht, Cellon- Rahmen ist leicht beschädigt, Zustand 2-.
320278
€ 1.500,00
4

Großherzog Friedrich Wilhelm - Tischdecke aus dem persönlichen Haushalt

Weißer Seidendamast, als Zentrum das gekrönte Spiegelmonogramm "FW" im Band des Englischen Hosenbandordens mit umlaufender Dervise "Honi soit qui mal y pense", flankiert von Eichenlaub- und Lorbeerbruch. Umlaufend die Goldene Kette des Hausordens der Wendischen Krone mit in den 4 Ecken anhängenden Kleinod-Kreuzen, dazwischen abwechselnd 2 Großherzogenkronen und die einzelnen Wappenbestandteile des Mecklenburg-Strelitzer Wappen. Maße 95 x 99 cm. Hochwertige Tischdecke von allerfeinster Qualität, in hervorragendem Zustand.
317832
€ 400,00
6

SS-Porzellanmanufaktur Allach - junger Dackel

T.Kärner Nr. 1, grüne Allach Marke im Oktagon unter Glasur, unbeschädigt.
316068
€ 1.200,00
2
€ 30,00
4

III. Reich Reichsdienstflagge

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße: ca. 2,24 x 3,95 Meter. Ein paar kleine Löcher, gebrauchter Zustand.
313828
€ 950,00

III. Reich - Die Orden und Ehrenzeichen des Großdeutschen Reiches - von Dr. Heinrich Doehle

Berlin, B. Buch- und Zeitschriften-Verlag, 1941, Halbleineneinband, 128 Seiten, mit Abbildungen, 4 farbige Bandtafeln, vorne mit Dienststempel der Bücherei " Reichs-Rundfunk G.m.b.H. Hauptsender Ukraine-Kiew ", bei Vorsatzblatt obere Ecke abgeschnitten, Zustand 2-.
312616
€ 220,00

Luftwaffe - Regimentsstandarte der Fliegertruppe und der Fallschirmjäger-Regimenter

Das Fahnentuch aus goldgelber Seide, umlaufend mit silbernen Fransen aus Aluminiumgespinst. Maße der Flagge 140 x 123 cm. Beide Seiten zeigen im Zentrum den Luftwaffenadler und das Eiserne Kreuz, jeweils im Zentrum handgestickt im Eichenlaubkranz, in den 4 Ecken jeweils ein Hakenkreuz. Das Umschlagtuch mit den Löchern von der Nagelung auf der Fahnenstange. Am Rand mit eingestickter Bezeichnung "Arndt 21". Gebrauchter Zustand.
311800
€ 18.000,00
2

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Araber mit Kopftuch

Bleistift auf Papier, links unten signiert "Hans Volkmar 42". Maße ca. 37 x 25 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311529
€ 70,00
4

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar aus der Kriegsgefangenschaft- Kriegsgefangenenlager in Texas

Aquarellfarbe auf Papier, rechts unten signiert "19.H.V.45". Maße ca. 30 x 40 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311520
€ 60,00
4

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar aus der Kriegsgefangenschaft- Erntemaschine im Einsatz

Aquarellfarbe auf Papier, links unten signiert "19.H.V.45". Maße ca. 30 x 40 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311513
€ 60,00
4

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl - " In 8 Monaten 2 1/4 Millionen Volksgenossen in Arbeit undd Brot gebracht ! - Wählt zum Reichstag Adolf Hitler und seine Getreuen ! "

61 x 86 cm, Druck : Süddeutsche Verlagsgesellschaft m.b.H. Ulm a.D.; sehr dünnes Papier, an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleine Randbläsuren und Gebrauchsspuren sonst aber im guten Zustand.
311454
€ 250,00
5

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl am 5. März 1933 - " Große Wahl-Kundgebung am 1.3.1933 - Wählt Adolf Hitler Liste 1 - Ortsgruppe Rosenheim der NSDAP "

64 x 96,5 cm, Buchdruckerei Bernhard Wagner München-Kolbermoor; sehr dünnes Papier, an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleine Randbläsuren und Gebrauchsspuren sonst aber im guten Zustand.
311435
€ 250,00
4

SS Porzellanmanufaktur Allach - Foxl liegend

weiß, Prof. Kärner, Nr. 12, unbeschädigt, Zustand 2
311019
€ 1.450,00
5

Preußen Erinnerungsbecher mit kleinem Tablett für die Geschütze der Artillerie Kaliber 42

5 Porzellanbecher (1 x beschädigt) mit Sinnspruch, ca. 60 mm hoch, mit passendem Tablett ca. 25 x 7 cm, Zustand 2
"Der Deutsche Held im deutschen Land hält auch den zweiundvierzigern stand"
"Es hilft bei Kopfweh oder Fieber das zweiundvierziger Kaliber"
"Flugs! Runter! nicht gebangt wenn es das Vaterland verlangt"
"Rasch wirf in deinen Magen-schwupp-der zweiundvierziger des Krupp"
"Wer solchen Schuss vertragen kann, wird unbesiegbar sein fortan"
309121
€ 200,00
7

III. Reich Deutsche Arbeitsfront DAF große Fahne für einen NS-Musterbetrieb

Große aus Seide genähte Ausführung, umlaufend gelbe Kantillen. Maße ca. 136 x 120 cm. Komplett mit der vergoldeten Fahnenspitze, Fertigung aus Aluminium vergoldet, Hersteller RZM M3/27, Höhe ca. 26 cm. Die Fahnenringe fehlen, Zustand 2.
307136
€ 3.000,00

III. Reich Reichsdienstflagge

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße: ca. 185 x 330 cm, Die Flagge ist leicht fleckig und hat kleine Mottenlöcher, gebrauchter Zustand.
307083
€ 900,00
2

Wehrmacht großer Nachlass aus dem Besitz General der Kavallerie Freiherr Kreß von Kressenstein

5 Feldspangen aus der Zeit 1902 - 1918. Teils stärker getragen. Eine Feldspange wohl noch aus dem Besitz des Vaters. Zustand 2. 

Franz Freiherr Kreß von Kressenstein, geboren am 23.7.1881 in Augsburg, gestorben 14.1.1957 in Planegg. Eintritt in die Bayerische Armee 1900 als Fahnenjunker, 1902 Beförderung zum Leutnant. Im 1. Weltkrieg als Rittmeister zuletzt als 1. Generalstabsoffizier der bayerischen Kavallerie-Division. Übernahme in die Reichswehr, 1926 Beförderung zum Oberstleutnant. Ab 1928 Kommandeur des Reiter-Regiments 7. 1933 Beförderung zum Generalmajor und Chef des Stabes des Gruppenkommandos 1. 1935 Kommandeur der 14. Division und Beförderung zum Generalleutnant. Am 1.10.1936 Beförderung zum General der Kavallerie und Ernennung zum Kommandierenden General des XII. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis XII, Wiesbaden. Am 28.2.1938 aus dem aktiven Dienst verabschiedet it der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Reiter-Regiments 17.
Freiherr Kreß von Kressenstein starb am 14.1.1957 in Planegg die Beerdigung erfolgt mit allen militärischen Ehren.
305578
€ 200,00
6

Deutsches Reich 1871 - 1918 Kleine Büste des Kronprinzen Friedrich Wilhelm

Um 1880. Bisquit-Porzellan, Höhe 19,5 cm, Gewicht ca. 0,3 Kg. Am Sockel mit Inschrift "Fr. Wilhelm - Kronprinz von Preußen", innen mit Nummer "313", Zustand 2.



303419
€ 230,00
4

Preußen gerahmte Lithographie "Gefangennahme des Obersten Le Coulet"

1914. Aufwendig gestalteter Holzrahmen, Maße ca. 33x 29 cm, der Rahmen mit kleiner Fehlstelle, sonst Zustand 2. 
301828
€ 50,00
3

Preußen Reservisten-Trinkflasche eines Ehemaligen des 2. Westfälischen Husarenregiments Nr. 11, 1. Eskadron

Standort Düsseldorf, 1899. Glasflasche mit Metallrahmen, herzförmige Scheibe, Innen mit gut erhaltener Bemalung, rückseitig der Metallrahmen mit grünem Stoffbezug, Schriftzug in Silber: "96 - 99 Reservist Brinker 1. Esc. 2. wf. Husaren Regt Nr. 11 Düsse[ldorf], komplett mit der original Tragekordel in den Regimentsfarben, am Trinkbecherdeckel die Verzierung verlustig, Zustand 2-.

Das Regiment war bis 1906 in Düsseldorf stationiert, dann in Crefeld.
301812
€ 120,00
1

WHW - Belgien - WHN Winterhulp - 4 x Streichholzbriefchen Saint Martin

Nr. 005 b ( Vendu au benefice du Secours d'Hiver ), Hersteller : Union Allumettiere S.A. Bruxelles, unbenutzt und im guten Zustand.
299699
€ 15,00
1

WHW - Belgien - WHN Winterhulp - 4 x Streichholzbriefchen Saint Martin

Nr. 003 b ( Vendu au benefice du Secours d'Hiver ), Hersteller : Union Allumettiere S.A. Bruxelles, unbenutzt und im guten Zustand.

299698
€ 15,00
3

NSDAP Kfz-Stander für einen Gauleiter

um 1940. Ausführung für Dienstfahrzeuge. Beidseitig genähte Stoffausführung in rot/weiß mit umlaufendem roten Rand aus Seidenrips. Im Zentrum beidseitig handgestickt der Hoheitsadler im Lorbeerkranz in Gold Cellon mit den Buchstaben "R L" für Reichsleiter. Maße 28 x 28 cm. Ohne Schutzhülle. Nur leicht getragen, in gutem Zustand.
Extrem selten.
295849
€ 6.500,00
6

III. Reich Reichsleiter Dr. Robert Ley: 2-teiliges Besteck aus dem persönlichen Tafelsilber

Speisemesser und Speisegabel. Silber, Vorderseite mit dem persönlichen Wappen Leys: das KdF-Sonnenrad über der Initale "L". Rückseitig gestempelt "Bruckmann" Halbmond, Krone "800" der Reichsadler. Länge Messer 21,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Wir konnten einige Stücke aus dem Besitz von Dr. Robert Ley direkt aus der Familie erwerben. Bis heute sind nur sehr wenige Stücke von Robert Ley aufgetaucht. Sehr selten.

Dr. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker des III. Reichs.

Nach ihm wurden das Ley-Haus der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das KdF Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und tötete sich vor Prozessbeginn selbst.
294572
€ 1.500,00
2

Hitlerjugend - Fahnenspitze für HJ-Gefolgschaften

Fertigung aus Aluminium, Hersteller "RZM 13/46/37". Leichte Altersspuren, Zustand 2-. 
292353
€ 950,00
4

NSDAP Satteldecke für Angehörige des Nationalsozialistisches Reiterkorps (NSRK)

um 1934. Schwere Schabracke aus parteibraunem Filz, seitlich links und rechts mit gesticktem Hoheitsadler. Gebrauchsspuren und einige leichte Mottenschäden, Zustand 2-3. Sehr selten.
285084
€ 650,00
4

III. Reich - Der Grossdeutsche Reichstag - IV. Wahlperiode - Beginnt am 10. April 1938 - verlängert bis zum 30. Januar 1947 

Berlin, Deckers Verlag, 1943, Hartkartoneinband, 575 Seiten, mit Abbildungen, Bindung repariert, Zustand 2-3.

Enthält u.a. das Mitgliederverzeichnis und "Lebensbeschreibungen der Mitglieder des Großdeutschen Reichstags", sowie im Anhang Abbildungen aller Mitglieder.
283744
€ 280,00
6

Fliegerei 1. Weltkrieg großes Gemälde "Bruno Loerzer im Luftkampf 1918" von Max von Poosch

um 1917/18. Meisterhafte und sehr realistische Darstellung eines gerade entschiedenen Luftkampfes von Bruno Loerzers berühmten Doppeldeckers Albatros D III gegen ein französisches Jagdflugzeug Spad über dem Himmel der Westfront, im Hintergrund 2 weitere Jagdflugzeuge. Unten links mit Künstlersignatur "M Poosch". Farbkreide/Mischtechnik auf Holz, komplett im alten original Rahmen, oben dekoriert mit einem handgemalten Eisernen Kreuz 1914. Auf dem unteren Rahmen eine später angebrachte Messingplatte mit Gravur "Bruno Loerzer, 22.1.1891-22.8.1960, 44 Abschüsse, Albatros DIII - Spad" . Gesamtmaße 115 x 85 cm. In sehr gutem Zustand.

Bruno Loerzer (* 22. Januar 1891 in Berlin; † 22. August 1960 in Hamburg) war einer der erfolgreichsten deutschen Jagdflieger im Ersten Weltkrieg, später Generaloberst der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg.

Bei dem Maler handelt es sich um Max Edler von Poosch (* 1872; † 1968 in Wien), ein österreichischer Porträt- und Landschaftsmaler.
Als Sohn eines k.u.k. Marineoffiziers wurde er in der österreichischen Seehafenstadt Pola geboren. Ab 1889 studierte er an der Wiener Akademie unter Franz Rumpler, später auch an der Weimarer Kunstschule bei Fritjof Smith. Studienreisen führen ihn nach Italien, Belgien, Niederlande und Skandinavien. Poosch war Mitglied und Juror der Genossenschaft bildender Künstler Wiens.
Als Reserveoffizier in den Ersten Weltkrieg eingezogen. Ab Herbst 1915 offizieller Kriegsmaler in der Kunstgruppe des k.u.k. Kriegspressequartiers. Ab November 1916 hielt er sich bei den k.u.k. Luftfahrtruppen der 11. Armee auf. Ab 1917 malte v. Poosch einige Gemälde über die Fliegertruppen. Die folgenden weiteren Gemälde aus dieser Reihe befinden sich heute im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien:
"Kampfstaffel D3 über der Brenta-Gruppe", 1917, " Abgeschossener feindlicher Flieger", 1918, "Feldpilot Hauptmann Cavallar", "Drei Offiziere der Fliegerkompanie Nr. 55".

Original Fliegereigemälde aus dem 1. Weltkrieg sind nur ganz selten zu finden, in dieser Qualität und Bedeutung eine echte Rarität !
281196
4

Reichsmarschall Hermann Göring: silberner Vorlegelöffel aus seinem persönlichen Speisebesteck

um 1938. Fertigung aus Silber, gestempelt mit Juweliers Marke "JAW" für Wilm sowie "800" Silber, auf dem Stil unten mit dem großen gravierten Wappen Görings. Länge 22 cm. Typische Gebrauchsspuren, in gutem Zustand. Selten.
276953
€ 950,00
2

Reichsanstalt der Luftwaffe für Luftschutz - Papiersack für Löschsand

Braunes starkes Papier, mit Papieraufkleber. Zustand 2.
275919
€ 30,00
5

Braunschweig Infanterie-Regiment Nr. 92 2 silberne Erinnerungsbecher

Versilberter Schnapsbecher, Höhe ca. 45 mm. Auf dem einen Becher mit aufgelegtem Braunschweiger Totenkopf, auf dem anderen Becher aufgelegt das Bewährungsabzeichen zum Ernst August Kreuz 1914. Auf den Unterseiten jeweils mit Juwelierspunzen "Alpaka Silber". Leicht gebraucht in gutem Zustand, ein typisches Offiziersgeschenk um 1914/15.
272331
€ 450,00
5

III. Reich Adolf Hitler: kleines Speisemesser aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Kleines Speisemesser, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 20,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
272028
€ 750,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen der 2.Marine-Lehr-Abteilung

Schweres Metallwappen farbig lackiert, originalmontiert auf einer Holzplatte, Höhe ca. 17 cm, rückseitig mit Halterung. Zustand 2.
271954
€ 250,00
5

Königreich Preussen - Geschenktasse " Königs-Ulanen-Regiment (1. Hannoversches) Nr.13 - zum frohen Weihnachtsfest 1890 "

, weisses glasiertes Porzellan, mit farbigen Darstellungen, innen mit Goldrand, unbeschädigter guter Zustand.
268759
€ 120,00
4

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Große Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 45. Länge ca. 20 cm.
Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266780
€ 250,00
9

III. Reich Deutsche Arbeitsfront DAF große Betriebsfahne für einen Musterbetrieb

Große Ausführung für das Firmenglände. Das Hakenkreuz wurde aufgenäht, mit goldener Randeinfassung, Maße ca. 190 x 282 cm. Die Fahne hat Löcher und Risse. Zustand 3.
266523
€ 1.450,00
2

III. Reich - Fahnenspitze des Reichsverbandes für Volksmusik

um 1936. Vernickelter Fahnenspitze in Form einer Lyra mit Hakenkreuz, Gesamthöhe (ohne Befestigungsschraube) ca. 20 cm, Zustand 2
257495
€ 420,00
2

Weimarer Republik: Bandolier für berittene Beamte der Preußischen Landespolizei

um 1930. Bandolier aus schwarzem Leder, alle Beschläge in Nickelausführung, ohne Kartuschkasten. Zustand 2.
245948
€ 200,00
6

Königreich Bayern Fahnenspitze der Nationalgarde, III. Ordnung (Landwehr)

Aus der Regierungszeit König Ludwigs I. 1825 - 1835. Messing feuervergoldet. Stehender gekrönter Löwe, Schwert und Zepter ( dieser ist lose ) sehr gut nachgefertigt, auf ovales Wappenschild gestützt, vorne Monogramm "L", hinten das Bayerische Wappen in der Form bis 1835. Auf rechteckigem Sockel mit umlaufenden Zierrosetten (eine fehlt)., konische Tülle. Die Vergoldung zu 70 % noch erhalten. Unberührtes Stück in sehr schönem Zustand. Selten.
243040
€ 1.500,00
6

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus großer Vorlegegabel und Vorlegelöffel für Fleisch und Kartoffeln. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen ca. 25,5 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
241417
€ 750,00
5

Luftwaffe Ringkragen für Fahnenträger

um 1938. Schwere Nickelausführung mit aufgelegtem Luftwaffen-Adler vor Fahnen in getönter Ausführung. Rückseitig mit LW-blauer Tuchabdeckung, Hersteller auf der Trageklammer "C.E. Juncker, Berlin". Komplett mit der original Tragekette. Der Ringkragen ist leicht getragen, in gutem Zustand. Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale !
241096
€ 6.500,00
2

Luftwaffe : Wappenschild einer deutschen Fliegerstaffel

Sehr schönes handgemaltes Staffelwappen auf einem Blechschild, Höhe 16 cm. Gebohrtes Loch, mit Aufschrift " Die Wanze ", Zustand 2.
226127
€ 250,00

Wehrmacht Großes Gemälde des Infanterie-Regiments 76

Es handelt sich hierbei um ein Geschenkbild an das Regiment zur Wiederaufstellung im Jahre 1937. Das Bild in Pastellfarben handgemalt stellt die Tradition des Infanterie-Regiment 76 dar mit 9 Soldaten aus den Zeiträumen 1780, 1794, 1814 Hanseatische Legion, 1866 Inf. Regt. Hamburg, 1910 Inf.Rgt. No. 76, 1870/71, 1914, 1917/18 und 1924 Inf. Rgt. Nr. 6. Sehr schöne detaillierte Darstellungen. Im alten original Rahmen, unten montiert ein Widmungsschild "Dem Infanterie-Regiment 76 am Tage seiner Wiederaufstellung 12. Oktober 1937"- Das Hamburgische Staatsamt" Maße 155 x 83,5 cm. Zustand 2.
Das Gemälde hing im Stabsgebäude des Infanterie-Regiments Nr. 76.
Aufgrund der Größe ist ein Versand schwierig. Gerne liefern wir das Bild bei Verkauf auf eine der Militariabörsen in Deutschland aus.
218712
€ 2.500,00
3

Willrich farbiges Plakat aus der Serie - " Bewährte Truppenführer des Heeres " - Generalleutnant Graf von Schwerin - Ritterkreuzträger

, 45 x 34 cm, Zeichnung Wolfgang Willrich / Cop. 1943 by Verlag Grenze und Ausland, Berlin; rückseitige gestempelt Lüttichkaserne Göttingen; zwei kleine ausgebesserter Risse auf der rechten Seite und unten sonst Zustand 2.
215857
€ 275,00

Reichsmarschall Hermann Göring: persönliche Anwesenheitsstandarte

um1940/41. Große Standarte. Fertigung aus blauem Seidentuch, beidseitig gestickt. Umlaufend mit goldener Umrandung und umlaufenden Lorbeerzweigen in Goldfaden- und Cellon-Stickerei. In den Winkeln die Balkenkreuze der Luftwaffe. Auf der Vorderseite großer Reichsmarschalladler in allerfeinster Stickereiqualität aus vergoldeten Metall- bzw. Cellonfäden. Auf der Rückseite großer Lorbeerkranz, im Zentrum das Eiserne Kreuz 1939 in versilberter Metallfadenstickerei auf schwarzem Seidenrips. In den Ecken Luftwaffenadler mit gekreuzten Reichsmarschallstäben. Maße der Standarte ca. 95 x 95 cm. Leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.

Dieses Modell der persönlichen Standarte Görings wurde nach der Ernennung zum Reichsmarschall am 19. Juli 1940 eingeführt.
Diese Standarte wurde 1945 durch die französische Armee erbeutet. Anbei die gravierte Messingplakette des französischen Museums mit Herkunftsbestätigung dieser Standarte, die im Göring-Zug „Robinson“ von dem Sergeanten Meyer im Bahnhof von Berchtesgaden erbeutet wurde: "ETENDAR D DU REICHSMARSCHALL GOERING trouvé le 5 Mai 1945 par le Sergent MEYER 2e D. B. 13e/3 Génie s. le train Robinson en gare de Berchtesgaden“. Dazu ein Schreiben des Sergeanten Meyer mit Schilderung der Umstände, unter denen die Standarte aufgefunden wurde. Außerdem verschiedene Dokumente und Zeitungsausschnitte von 1969 bezüglich der Ausstellung der Standarte auf Gedenkveranstaltungen der französischen Armee. Die Standarte befindet sich noch in dem französischen Aluminiumrahmen mit beidseitiger Kunststoffabdeckung für die Ausstellung - läßt sich aber problemlos entfernen. Bedeutende Standarte des Reichsmarschalls in hervorragendem Erhaltungszustand. Eines der ganz wenigen erhalten gebliebenen Originalexemplare.
177370
4

Fahne Hansestadt Lübeck

, roter und weisser Stoff mit gedrucktem Stadtemblem, 53 x 85cm, verblichen, Zustand 2
110470
€ 70,00
1

Wehrmacht-Gutscheine

Heftchen mit 10 Gutscheinen für Benzin-Benzol-Gemisch, ausgegeben vom Zentralbüro für Mineralöl GmbH-Berlin, datiert 1945, komplett und unbenutzt.
Preis pro Stück :
19184
€ 20,00
5

SS-Porzellanmanufaktur Allach Julleuchter

Ton, Höhe 22 cm, Hersteller-Marke im Boden, im gebrauchten aber unbeschädigten Zustand.
360863
€ 1.100,00
2

Hakenkreuz Fahne und Italienischer Wimpel

Hakenkreuzfahne mit aufgenähten Zentrum, Maße ca. 19 x 27 cm. Italienischer Wimpel, gedruckt, Maße ca. 31 x 15 cm. Gebrauchter Zustand.
360545
€ 220,00
2
€ 25,00
5

NSDAP Bandolier für Fahnenträger der Ortsgruppenfahnen

um 1940. Großes schweres braunes Lederbandolier. Auf der Vorderseite mit gewebten Goldborten auf parteibraunem Samt, seitlich mit blauer Paspelierung aus Leder für die Ortsgruppen. Innen auf der Lederzunge mit schönem Kammerstempel "RZM L2/513/40". Komplett mit dem Lederköcher zum Halten der Fahnenstange. Getragen, Zustand 2. Sehr selten.
Das Stück stammt aus Frankreich, sehr wahrscheinlich eine Ortsgruppe in Elsass-Lothringen, deshalb auch das relativ später Herstellungsjahr.
358209
€ 1.750,00
3

Preußen Reservistenflasche für einen Angehörigen des Infanterie-Regiments Graf Werder (4. Rheinisches) Nr. 30

Standort Saarlouis, um 1900. Glasflasche mit Blechmantel. Vorne mit farbigen Darstellungen und Schulterklappe mit der roten "30", rückseitig ein Herz, in der Flasche farbige "Liebschaftsszene",  Trinkbecherdeckel mit Adlerverzierung. Komplett mit der original Tragekordel. Etwas gealtert. Zustand 2.








359289
€ 120,00
3

Hitlerjugend - Fahnenspitze für HJ-Gefolgschaften

Fertigung aus Aluminium, Hersteller : RZM 3/27, gebrauchter Zustand.
359237
€ 950,00
4

Deutsches Reich 1871 - 1918 1. Weltkrieg - Trauerstele für einen Gefallenen als Tischdekoration

Um 1914/15. Keramik schwarz gebrannt, in der Mitte ein Foto des Gefallenen, unten Metall-Plakette mit der Inschrift "Heldentod fürs Vaterland gestorben". Gesamthöhe ca. 23 cm. Zustand 2.
358808
€ 90,00
2

Deutsches Reich 1871 - 1918 1. Weltkrieg - Paar Patriotische Wandteller "Wachsoldat" und "Kamerad"

Halbplastische Darstellung. Keramik, bunt bemalt, Höhe je ca. 29,5 cm. Zustand 2.
358525
€ 480,00
3

Deutsches Reich 1871 - 1918 1. Weltkrieg - Gedenktafel für das Grabkreuz, amerikanische Kriegsbeute von 1918

Holz, schildförmig vorne mit Inschrift "Kan. Paul Kretzer Fuss Artl. Batl. 26 3. Batt. gest. 24.7.16.", rückseitig mit Inschrift "Corporal Archibald B. Evans Battery E 57 Artillery C.A.C. From the battlefield of Fromagne, France. 1918". Zustand 2.

Ein trauriges Belegstück welches die Härte des Krieges sehr deutlich veranschaulicht. 
358475
€ 320,00
3

1. Weltkrieg patriotischer Armreif mit emailliertem Eisernem Kreuz 1914 Feldzug 1917

, gefertigt aus einer Granathülse, vergoldet mit Eichenbruch, mit Scharnier versehen, innen graviert "1914 Feldzug 1917", Kette nur an einer Seite befestigt, Zustand 2.
358262
€ 120,00
2

Wehrmacht Heer - " Eine Bilderfolge vom Marsch und von den Kämpfen einer Panzerdivision " von Wolfgang Heidenreich

( 7. Panzer-Division mit Kommandeur Erwin Rommel in Belgien und Frankreich ), Gera, G. Verlagsanstalt und Druckerei, Mappe mit 120 Fotodrucken. Die Mappe ist etwas fleckig und die Blätter sind im Zustand 2.
360501
€ 150,00
6

Preußen kleines Armee-Signalhorn

um 1900. Buntmetall, seitlich mit 2 Befestigungsringen. Länge ca. 29,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
360454
€ 160,00
2

III. Reich - Wandplakette mit Adler und Hakenkreuz

schildförmige Holzplatte, schöne Fertigung per Hand, 19,5 x 24,5 cm, im Zentrum des Hakenkreuzes ein kleines Loch, rückseitig mit Wandaufhängung, guter Zustand.
360428
€ 260,00
2

III. Reich - Hoheitsadler für eine Schreibtischdekoration oder Wandplakette

Nickel, 75 x 195 mm, unten 2 Bohrungen zum Befestigen, aus der linken Kralle das Hakenkreuz sauber entfernt, guter Zustand.
360427
€ 75,00
2

NSKK - großer Hoheitsadler für Dienstfahrzeuge

vernickelter NSKK-Adler, mit RZM-Hersteller 5, rückseitig mit 2 Gewinden zum Befestigen, Zustand 2.
360425
€ 450,00
3

Wehrmacht Heer - kleines Portemonnaie mit Bildnis vom Truppenlager Ohrdruf ( Thüringen )

braunes Leder mit Druckknopf, 5 x 5,5 cm, auf der linken Seite ist eine Naht offen, gebrauchter Zustand.
360422
€ 40,00
2

Wehrmacht Heer - Wandplakette mit Bildnis von dem Truppenübungsplatz Königsbrück ( Sachsen )

echte Birkenholzplatte mit farbiger Lithographie des Eingangs mit herauskommenden Marschzug, 11 x 23 cm, rückseitig mit Wandaufhängung, Zustand 2.
360419
€ 85,00
2

Wehrmacht Heer - Wandplakette als Schießpreis 1938

schwarze Holzplatte mit versilberter plastischer Auflage eines Adlers der ein Hakenkreuz im Schnabel trägt und darunter Handgranate, Karabiner und Stahlhelm, darunter eine Schießscheibe als Metallauflage, Maße 24 x 34 cm, mit Wandhalterung, Zustand 2.
360409
€ 160,00
2

Weimarer Republik - Wanddekoration Generalfeldmarschall Hindenburg

mit Künstlerinitialen JWF.27, Kupferblech im schwarzen Holzrahmen, 15 x 19,5 cm, rückseitig mit Wandaufhängung, Zustand 2.
360394
€ 70,00
3

III. Reich - farbiges Erinnerungstuch zum 50. Geburtstag von Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop am 30. April 1943

Baumwolle, 42 x 45 cm, im Zentrum mit Bildnis Ribbentrops darunter mit Sinnspruch " Die Millionen, die sich im Dreierpakt zusammengeschlossen haben, kennen nur ein Ziel : den endgültigen Sieg und sind bereit, das Letzte hierfür zu opfern, denn sie wissen, daß sie nicht nur für ihre eigene Existenz, sondern für das Leben ihrer Kinder und Kindeskinder kämpfen. ", in den unteren Ecken mit Hakenkreuzen, am oberen Rand ein kleines Loch sonst Zustand 2.
Ullrich Friedrich Willy Joachim Ribbentrop, ab 1925 von Ribbentrop, (* 30. April 1893 in Wesel; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein deutscher Politiker (NSDAP). In der Zeit des Nationalsozialismus war er ab 1938 Reichsminister des Auswärtigen. Ribbentrop gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen. Er wurde am 1. Oktober 1946 schuldig gesprochen, zum Tod durch den Strang verurteilt und am 16. Oktober 1946 hingerichtet.
360387
€ 650,00
2

Wehrmacht Heer - Portrait eines Soldaten mit Stahlhelm als Auflage für eine Wandplakette

Buntmetall versilbert, 16,5 x 15 cm, am Hals mit Künstlersignatur " Gg.Bommer " und andere Seite mit Bruchstelle, mit 2 Gewinden zur Befestigung, Zustand 2-.
360374
€ 120,00
5

NSDAP Ringkragen für Fahnenträger

Aluminium bronziert, mit großem aufgelegten Hoheitsadler. Rückseitig mit grüner Filzabdeckung, Hersteller "RZM M 1/128, die Halstragekette mit dem identischem Hersteller "RZM M 1/28". Leicht getragen, Zustand 2-.
360017
€ 1.300,00
3

III. Reich - Aus der Kampfzeit des Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbundes - Eine Erinnerungsschrift vom ehem. Hauptgeschäftsführer Alfred Roth

Hamburg 1939, Widmungsfeld nicht ausgefüllt, gebunden, 44 Seiten, mit vielen Abbildungen, Zustand 2.
360362
€ 220,00
2

III. Reich - Seidentuch als Erinnerung an die Waffenbrüderschaft Deutschland - Italien

31,5 x 35 cm, leichte Papierreste an den Kanten, Zustand 2-.
360357
€ 125,00
1

Fachliteratur zum Thema " Polizei-Bataillone und Deutsche Polizei " - Konvolut von 3 Büchern in englischer Sprache

Combat Operations of the German Ordnungspolizei 1939-1945; Police Battalions of the Third Reich; The German Police - Supreme Headquarters allied Expeditionary Force Evaluation and Dissemination Section; Zustand 2.
360347
€ 120,00
1

2. Weltkrieg Heer - Konvolut von 4 Büchern nach 1945

Heinrich Eberbach - General der Panzertruppe a.D. 1895-1992; Erinnerungen eines Soldaten von Heinz Guderian; Armin Böttger - Ich kam durch; German Army Uniforms and Insignia 1933-1945; Zustand 2.
360346
€ 45,00
2

III. Reich - Die Orden und Ehrenzeichen des Großdeutschen Reiches - von Dr. Heinrich Doehle

Berlin, Berliner Buch- und Zeitschriften-Verlag, 1943, Gebundene Ausgabe, Halbleineneinband, 155 + 7 Seiten, mit farbigen Abbildungen, Einband berieben, Rückenstoff mit Beschädigungen sonst Zustand 2.
360301
€ 250,00
1

III. Reich - Heimkehrer, Bildbericht der Umsiedlung der Volksdeutschen aus Bessarabien, Rumänien, aus der Süd-Bukowina und aus Litauen

Vorwort von General der Polizei und SS-Obergruppenführer Daluege, Berlin, Zentralverlag der NSDAP, 1941, Gebundene Ausgabe, Kartoniert, 31 Seiten und Bildanhang, Zustand 2.
360295
€ 100,00
1

III. Reich - Verkaufskatalog mit Preisliste der Firma Assmann & Söhne Lüdenscheid als Nachdruck, anbei : Die Uniformen und Abzeichen der SA, SS, HJ, des Stahlhelm, etc. 

Kartoniert mit Ringbindung, Großformat, ohne Seitenangabe, NACHDRUCK, Zustand 2-3.
20 Tafeln in Mehrfarbendruck, Traditions-Verlag, NACHDRCK, Zustand 2.
360293
€ 75,00
1

III. Reich - Adolf Hitler - Zigaretten Sammelbilderalbum

Altona-Bahrenfeld, Selbstverlag, 200 Bilder, Zustand 2.
360290
€ 60,00
1

III. Reich - Adolf Hitler - Zigaretten Sammelbilderalbum

Altona-Bahrenfeld, Selbstverlag, 200 Bilder, komplett mit Schutzumschlag, Zustand 2.
360288
€ 80,00
1

Fachliteratur - Camouflage Uniforms of the German Wehrmacht

Atglen, Schiffer Military History, 2002, Hartkartoneinband mit Schutzumschlag, Großformat, 278 Seiten, mit vielen farbigen Abbildungen, Zustand 2.
359243
€ 75,00
2

Hitlerjugend ( HJ ) - Konvolut von 5 Heften und Vorschriften

Der Reichssportwettkampf der Hitler-Jugend 1942; Der Sommer-Dienstplan 1942; Körperpflege - Gesundheitsaktion der HJ; Dienstvorschrift der Hitlerjugend Dv D.J.1; Ausbildungsvorschrift der Hitler-Jugend Av DJ.1; gebrauchter Zustand.
356393
€ 60,00
2

Hitlerjugend ( HJ ) - Konvolut von 6 Heften

Der Reichssportwettkampf der Hitler-Jugend 1942; Werkarbeit für das WHW 1942; Das Lied der Getreuen 1938; Feierstunde und offenes Singen ( 2 verschiedene ); Unser-Kriegs-Liederbuch; gebrauchter Zustand.
356392
€ 45,00
2

Hitlerjugend ( HJ ) - Konvolut von 11 Heften " Führerdienst Hitler-Jugend Gebiet Hamburg - 1942 "

Folge : 2, 5, 2 x 9, 10, 18, 19, 20, 22, 23, Reichsausgabe - Überweisung in die NSDAP und ihre Gliederungen 27. September 1942; gebrauchter Zustand.
356388
€ 75,00
2

Hitlerjugend ( HJ ) - Konvolut von 13 Heften " Führerdienst Hitler-Jugend Gebiet Hamburg - 1941 "

Folge : 1, 2, 3, 5, 7, 12, 13, 15, 2 x 18, 21, 22, Sonderheft August 1941; gebrauchter Zustand.
356375
€ 85,00
2

Hitlerjugend ( HJ ) - Konvolut von 11 Heften " Führerdienst Hitler-Jugend Gebiet Hamburg - 1940 "

Folge : 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 36, 38, 40, Sommerlager- und Fahrten-Sonderheft; gebrauchter Zustand.
356367
€ 75,00
3

Fachliteratur zum Thema : Eisernes Kreuz - " The Iron Time " - A History of The Iron Cross

Richmond, Winidore Press, 1999, Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband, Großformat, 457 Seiten, mit meist farbigen Abbildungen, Zustand 2.
355954
€ 150,00
7

Mein Kampf - Volksausgabe von 1935

München, Zentralverlag der NSDAP, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, stockfleckig, Zustand 2.

341028
€ 260,00
7

Mein Kampf - Volksausgabe von 1935

München, Zentralverlag der NSDAP, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, Schrift am Rücken berieben sonst Zustand 2.

341022
€ 220,00
8

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe als Kriegsausgabe von 1940

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite der Stadt Moers vom 29.3.1941, Umschlag mit Wappen der Stadt Moers, Zustand 2.
340982
€ 280,00
9

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe von 1938

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite und Hitlerbildseite wurden entfernt, Umschlag mit Wappen, oben mit Goldschnitt, Zustand 2-3.
340972
€ 150,00
7

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe von 1938

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite wurde entfernt, Umschlag mit Wappen der Stadt Bielefeld, oben mit Goldschnitt, Zustand 2-.
340971
€ 220,00

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe als Kriegsausgabe in Druckschrift von 1942

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite der Stadt Meldorf vom 8.5.1943, Umschlag mit Wappen der Stadt Düsseldorf, der Name des Paares wurde geschwärzt und auf der anderen Seite leichte Rückstände vom Entfernen eines Zettels, komplett im Schuber, Zustand 2.
340969
€ 280,00
8

Mein Kampf - Volksausgabe von 1935

München, Zentralverlag der NSDAP, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, vorne mit Stempel der Heeresstandortverwaltung Neumünster, Zustand 2/2-.

340626
€ 240,00
4

Mein Kampf - Volksausgabe von 1936

München, Zentralverlag der NSDAP, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, Zustand 2.

340625
€ 270,00
7

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe als Kriegsausgabe von 1940

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite der Stadt Düsseldorf, Umschlag mit Wappen der Stadt Düsseldorf, Zustand 2.
336887
€ 280,00
7

Mein Kampf - Volksausgabe 2. Auflage von 1930

München, Verlag Franz Eher Nachfolger, 1930, blauer Ganzleineneinband, 781 Seiten, Hitlerbildseite wurde entfernt, Zustand 3.
336879
€ 175,00
3

Wehrmacht Heer - Wandplakette zur Erinnerung im Sudetenland

schwarze Holzplatte mit versilberten Auflage eines Heeressoldaten und Karabinern, mit gravierter Widmungsplakette " Unserem Uffz. W.Lehner zur Erinnerung von seinen Sudetendeutschen Kameraden ", Maße 19 x 27,3 cm, mit Wandhalterung, gebrauchter Zustand.
335136
€ 180,00
7

Preussen Eisernes Kreuz 1914: Patriotische Kaffeetasse

um 1914/15. Fertigung der Porzellan Manufaktur KPM. Hohe Kaffeetasse im Empire-Stil, handbemalt mit Eisernem Kreuz 1914 , mit reichem Golddekor, umlaufendem Lorbeerband. Komplett mit der passenden Untertasse. Höhe der Tasse ca. 9 cm. Im Boden Manufakturmarke sowie das Eiserne Kreuz als Kriegsproduktion. Zustand 2+.
332413
€ 200,00
7

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe von 1939

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, die Widmungsseite wurde entfernt, oben mit Goldschnitt, Zustand 2/2-.
321520
€ 175,00
1

2. Weltkrieg original Zündholzschachtel

um 1944, Fertigung im Generalgouvernement (= besetztes Polen). Ausführung mit deutschem Aufdruck " Zündholz- Monopol im Generalgouvernement ". Unbenutzt. Zustand 2.
Preis je Schachtel :
6378
€ 10,00

Kunst im III. Reich: große Meißen Büste eines BDM Mädchens

um 1939. Große ausdrucksstarke Büste aus braunem Böttgersteinzeug mit teils polierten Details,. Rückseitig signiert "Erich Oehme 1939" Schwerter Marke "Böttger Steinzeug". Auf der Unterseite Schwertermarke über "Böttger Steinzeug - 50 - 0.295." Höhe 29 cm. Unbeschädigt, Zustand 2+. Sehr selten
359360
€ 3.500,00
7

Preußen Tischdekoration Statuette als Offiziersgeschenk an den Major "Frhrn. v. Hornstein-Biethingen" im 1. Unter-Elsässischen Infanterie-Regiment Nr. 132

Standort Straßburg, um 1897. Sehr lebendige Darstellung eines mit Fahne voranstürmenden Offiziers. Fertigung aus bronziertem Spritzguß, sehr detailreich, gut zu erkennen z.B. der "Reichsrevolver" oder der "IOD 89", schön plastisch gestaltete Fahne. Auf der Plinte Markierung des Herstellers "R. Bellair & Co Berlin ...". Auf dem Sockel Plakette mit Widmung "Dem scheidenden Major Frhrn. v. Hornstein-Biethingen zur freundlichen Erinnerung Strassburg i.E. November 1897. Das Offizierkorps des Infanterie Regiments No 132." , auf schwarzem Marmorsockel, Gesamthöhe ca. 73 cm, Gewicht 4,9 cm. Zustand 2.




















358804
€ 1.400,00
3

Kriegsmarine "Radione" Typ R 3, Ausrüstung für kleine Kriegsschiffe und Fallschirmjäger

Radio-Empfänger, Maße ca. 34 x 23 x 16 cm, Blechgehäuse lackiert, mit großer Skala, Stellknöpfen und Schaltern, Trageleder. Netzkabel fehlt, Funktion nicht geprüft, gebrauchter Zustand.
358767
€ 700,00
3

III. Reich - großes Holzschild - " W.H.W. 1934/35 NDV Gau Ost-Hannover "

42 x 50,5 cm, schwarz gemalt und genagelt, Zustand 2.
351476
€ 180,00
7

III. Reich - Der Großdeutsche Reichstag 1938 - IV. Wahlperiode

Berlin, Deckers Verlag, 1. Auflage (Juni 1938), Ganzleineneinband, 624 Seiten, mit Abbildungen, Buchrücken berieben sonst Zustand 2.
Enthält u.a. das Mitgliederverzeichnis und "Lebensbeschreibungen der Mitglieder des Großdeutschen Reichstags", sowie im Anhang Abbildungen aller Mitglieder.
348472
€ 240,00
6

Kriegsmarine Schiffs - Heimatwimpel, nach einjähriger Abwesenheit vom Heimathafen 

um 1938. Längenangabe 10 Meter, jedoch auf ca. 9,5 Meter geschrumpft, die Enden ausgefranst. Abnahmestempel der Kriegsmarine "Adler über M". Typische Abnutzungsspuren, aber sonst gut erhalten. Zustand 2-
348351
€ 850,00
2

Deutsches Reich - Patriotisches Taschentuch 

Maße ca. 26 x 27 cm, aus Seide, Zustand 2-.
347131
€ 75,00
5

Porzellan-Speiseteller aus dem Service der "Deutsche Zeppelin Reederei"; 1. Klasse

um 1936, zart elfenbeinfarben mit Ätzgoldkante und blauem Streifendekor sowie dem Emblem eines „Zeppelins“ im blauen „Kreis“.
Hergestellt bei der Fa. Franz Heinrich & CO. in Selb, Bayern. Rückseitig "Eigentum der Deutschen Zeppelin-Reederei".
Durchmesser ca. 25,5 cm. Zustand 2+ .
Diese Serviceteile lagerten in den USA als Ersatz für das Luftschiff "Hindenburg". 1937, nur ein Jahr nach ihrem ersten Probeflug, brannte die Hindenburg bei ihrer Landung in Lakehurst in den USA komplett aus. 36 Menschen starben.
338120
€ 750,00
5

Reichsarbeitsdienst (RAD) Geschenk zur Erinnerung an die Arbeitsdienstzeit in der Abteilung 10/222 Damm/M. Gau XXII Hessen-Nord

Erinnerungsspaten aus Holz und Aluminium, Vorderseite mit Aufdruck "Arbeit Adelt", Rückseite mit Aufschrift "Zur Erinnerung an meine Arbeitsdienstzeit 1.10.35 - 31.3.36 A.M.K. Georg Gau XXII Abtlg. X/222 Zug 2 Trupp 1 Damm/M". Gebrauchter Zustand.
334538
€ 200,00
3

SA große Kommandoflagge des SA-Sturmbann II der SA-Standarte 166

Standort Bad Homburg, SA-Gruppe Hessen, um 1938. Ausführung für Fahnenstange. Stoffausführung, doppelseitig genäht, das Zentrum gedruckt mit Hoheitsadler und gestickter Einheitsbezeichnung "II/166". Seitlich mit eingenähtem Seil zum Befestigen an der Fahnenstange. Maße 83 x 49 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
334377
€ 1.200,00
3

Deutscher Turnerbund Fahnenspitze .

Messing, im Zentrum das Symbol des Turnerbundes, Tülle mit Loch zum Verschrauben, die ganze Spitze etwas aus der Form, die Kugel abgebrochen. Zustand 2-

Gesamthöhe etwa 270mm
333910
€ 150,00
3

Kriegsmarine Schiffswappen 

schweres Wappen aus Metall, auf Bakelitplatte, 17,5 x 20,2 cm, Zustand 2-

326712
€ 150,00
3

Kriegsmarine Schiffswappen des Minenlegers "Brummer"

Schweres Wappen farbig lackiert, originalmontiert auf einer Bakelitplatte, Höhe ca. 15 cm, Zustand 2-.
326707
€ 150,00
4

Großer Helmkoffer für eine Pickelhaube

OHNE DECKEL ! Geeignet für Dekozwecke zum Aufstellen einer Pickelhaube. Höhe ca. 36,5 cm.





326047
€ 40,00
4

Helmkoffer für eine Pickelhaube

OHNE DECKEL ! Geeignet für Dekozwecke zum Aufstellen einer Pickelhaube. Höhe ca. 25 cm.





326033
€ 30,00
6

1. Weltkrieg Zigaretten-Etui als Weihnachtsgeschenk 1916 des Kronprinzen Wilhelm an die Angehörigen seiner 5. Armee

vorn das Portrait des Kronprinzen in feldgrauer Uniform des 1. Leib-Husaren-Regiments, rückseitig beschriftet "5. Armee Weihnachten 1916", Zustand 2.
325699
€ 275,00
6

III. Reich Adolf Hitler: Dessertgabel aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Speisegabel, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 17,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
324900
€ 700,00
8

Weimarer Republik - Provinzialverband Schleswig-Holsteiner Reit- und Fahrvereine - Siegerpreis

geschwärzte Buntmetallplakette 19,5 x 23 cm mit Bildnis eines nackten Reiters mit Schwert auf Pferd, mit Künstlersignatur " Willibald Fritsch 1929 ", aufgelegt auf eine Marmorplatte 30 x 35 cm, rückseitig mit Marmorständer, 7,4 Kg. Die Marmorplatte hat einige Risse, wurde repariert, sonst insgesamt im guten Zustand.

Willibald Fritsch (* 16. Mai 1876 in Berlin; † Juli 1948 in Berlin-Charlottenburg[1]) war ein deutscher Bildhauer. Ab 1900 stellte er auf der großen Berliner Kunstausstellung Bildnisbüsten und Kleinbronzen aus, wie jene der deutschen Kaiserin Auguste Viktoria und des Kronprinzen Wilhelm. 1910 präsentierte er einen Denkmalentwurf Peters des Großen für die Stadt Riga, wobei dieses Denkmal jedoch nicht ausgeführt wurde. Fritsch schuf im Laufe seines Lebens weitere Denkmäler, wie das Grabenseedenkmal in Hannover (1919), das Rennreiterdenkmal in Berlin-Karlshorst (1925), die Georg von Lehndorff-Herme in Hoppegarten bei Berlin sowie ein Reiterdenkmal des Prinzen Sigismund von Preußen in Klein Flottbek bei Hamburg.
323166
€ 650,00
6

Belgien, Beutefahne eines deutschen Soldaten um 1940

Maße ca. 150 x 200 cm. Fleckig, gerissen, gebrauchter Zustand.
321291
€ 150,00

III. Reich - schwarz-weißes Propagandaplakat - " Infanterie überquert einen Fluß. Das Gelände wird eingenebelt. Kleine, wendige Sturmboote starten fast lautlos am Ufer. Mann und Material sind zu einem einzigen Frontelement verschmolzen. "

aus der Reihe Bildpropagandawerk des Reichsbildberichterstatters für November 1942, 69 x 100 cm, oben zwei gestanzte Löcher zum Einhängen in den Aushang, mit starken Gebrauchsspuren.
321258
€ 100,00
8

III. Reich - farbiges Plakat - " Grossdeutschlands Oper Sonntag am 10. November Kriegswinterhilfswerk 1940/41 "

42,5 x 60 cm, Kölner Verlags-Anstalt u. Druckerei G.m.b.H., gefaltet, mit einige Randbläsuren und Einrissen, kleinere Löcher in der Mitte, insgesamt schön farbfrisch und im guten Zustand.
321217
€ 450,00
2

Preußen Bildnis eines Zollbeamten

Um 1910. Fotografie in Glas. Zustand 2.
318781
€ 30,00
8

Hamburg Bildnis des Hamburger Konsuls in Kapstadt Maximilian Thalwitzer 

Teils goldkolorierte Daguerreotype, in kleinem Kästchen (ca. 8 x 9,5 x 1,6 cm), das Bildnis in Uniform der Hamburger Admiralität in fein ziseliertem vergoldetem Rahmen, die gegenüberliegende Seite mit grünem Samt ausgekleidet, auf der Unterseite des Kästchens Etikett mit handschriftlicher Herkunfts-Erläuterung "Maximilian Thalwitzer Consul in Kapstadt. Geschenk v. Letty Proctor an meinen Vater 26. Mai 1862. - Dem Archiv v. K. Thalwitzer Woerlitz, 28. Aug. 1904".  Das Kästchen mit einer kleinen Beschädigung, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2.

Maximilian Thalwitzer war von 1838-1855 Konsul der Stadt Hamburg in Kapstadt.

Als Daguerreotypie wird ein Fotografie-Verfahren des 19. Jahrhunderts bezeichnet (im Sammler-Jargon kurz Dago genannt). Es ist nach dem französischen Maler Louis Jacques Mandé Daguerre benannt, der es zwischen 1835 und 1839 entwickelt hat.



318762
€ 500,00
4

Großherzog Friedrich Wilhelm - Tischdecke aus dem persönlichen Haushalt

Weißer Seidendamast, als Zentrum das gekrönte Spiegelmonogramm "FW" im Band des Englischen Hosenbandordens mit umlaufender Dervise "Honi soit qui mal y pense", flankiert von Eichenlaub- und Lorbeerbruch. Umlaufend die Goldene Kette des Hausordens der Wendischen Krone mit in den 4 Ecken anhängenden Kleinod-Kreuzen, dazwischen abwechselnd 2 Großherzogenkronen und die einzelnen Wappenbestandteile des Mecklenburg-Strelitzer Wappen. Maße 96 x 90 cm. Hochwertige Tischdecke von allerfeinster Qualität, in hervorragendem Zustand.
317835
€ 400,00
8

SS-Porzellanmanufaktur Allach farbiges Eichhörnchen

farbig bemalt und glasiert. Auf der Unterseite mit geprägten SS-Runen, Künstlersignatur Prof. Th. Kärner, Nr. 68, Zustand 2
317289
€ 2.100,00
8

Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps ( NSKK ) - Ehrengeschenk für den scheidenden Standartenführer, dem NSKK-Oberführer Karl Doutrelepont

prunkvolle Mappe zum Aufklappen in Handarbeit gefertigt, Holz mit Schweinsleder, vorne NSKK-Adler, innen mit Text und liebevollen Zeichnungen. Gewidmet von der NSKK-Motorstandarte 64 in Osnabrück am 15. Juni 1937 mit den Originalunterschriften. Zweiter Innenteil farbig gezeichnet und getextet von Erdmann M64 " Es grüssen die NSKK-Führer und -Männer aus dem Emsland-Wiehengebirge-Artland-Weserbergland " ebenfalls mit Originalunterschriften der I.-III. Staffel. Zwei Laschen und Halterungen aus Schweinsleder. Komplett in der grünen Übergabebox, diese mit Gebrauchsspuren. Die Mappe unbeschädigt in sehr schönen Zustand.
316088
€ 2.500,00
6

III.Reich Teil Kranzschleife "A.G. Thüringische Werke"

Rote Kunstseide mit Fransen, aufgenähtes Hakenkreuz, Maße ca. 17 x 100 cm, Aufdruck "A.G. Thüringische Werke". Gebrauchter Zustand.
314015
€ 130,00
2

Wehrmacht Afrikakorps: Original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Kamel mit Einheimischen 

Bleistift auf Papier,  Gesamtmaße ca. 24 x 34 cm. Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
313465
€ 30,00
5

III. Reich - Deutscher Almanach 1933 " Kampf um die Freiheit ! "

München, Schröder Verlag, Pappeinband, Großformat, 53 Seiten, Jede Seite dreigeteilt, oberes Drittel Bild und Text, Mitte Kalender, unteres Drittel Postkarte, mit viel NS-Prominenz, Rücken mit kleiner Beschädigung, Zustand 2-.
312637
€ 200,00
7

III. Reich Flagge des NSRL (Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen)

Beidseitig gedruckte Ausführung, Maße ca. 95 x 130 cm. Gebrauchter Zustand.
311792
€ 600,00
7

III.Reich Hausfahne der NS-Frauenschaft

Rotes Tuch aus Leinen, aufgenähtes Zentrum, Maße ca. 150 x 390 cm. Gebrauchter Zustand.
311767
€ 650,00
2

III. Reich Tischwimpel der NS-Frauenschaft Ortsgruppe Saarbrücken I.

Aus roter und weißer Seide, mit Fransen und Stickerei, Maße ca. 28 x 26 cm, gebrauchter Zustand.
311755
€ 450,00
2
311664
€ 50,00
2
311663
€ 120,00
2

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Araber mit Kopftuch

Bleistift auf Papier, links unten signiert "Hans Volkmar 42". Gesamtmaße ca. 40 x 50 cm, Blatt-Maße ca. 36 x 25 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311530
€ 90,00
2

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar aus der Kriegsgefangenschaft- Russe in Texas

Aquarellfarbe auf Papier, rechts signiert "H.V.44". Maße ca. 28 x 38 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311524
€ 40,00
5

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl am 5. März 1933 - " Deutsches Volk ! Abrechnung hälst Du, wenn Du Adolf Hitler wählst Liste 1 "

59 x 86 cm, Verantwortlich : Hans Weidemann München, Druck : Franz Lück Berlin; an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleine Randbläsuren und Gebrauchsspuren sonst aber im guten Zustand.
311463
€ 300,00
3

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Portrait Alter Araber

Aquarellfarbe auf Papier, rechts unten signiert "H.V.42". Blatt-Maße ca. 18,5 27 cm, Gesamtmaße ca. 40 x 50 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311376
€ 150,00
2

III. Reich - farbiges Plakat - " NSDAP Kreis Harvestehude - Frühlingsfest am Sonnabend, dem 13. April 1935, in allen Sälen des Curiohauses "

60 x 89,5 cm, Verantwortlich : E.A.Dobberstein, " Ansage : Arnold Risch, Vorträge Erster Künstler Tombola Deutscher Tanz, Musik : Musikzug der Gauinspektion West - Leistung : Musikzugfüher W. Schlottmann - Karten zu RM 0,75 in sämtlichen Geschäftsstellen und bei allen Politischen Leitern der Ortsgruppen im Kreis Harvestehude der NSDAP ", einige Faltspuren, leicht Randbläsuren, sonst guter Zustand.
311218
€ 350,00
7

III. Reich - Große Wandplakette von Adolf Hitler " Unser Führer " für ein Gebäude

37 x 44,5 cm, schwere Bronzefertigung, am Hals " 1933 " markiert, etwas weiter rechts Künstlerinitialen " AB ", in der unteren linken Ecke " REICHSANERKANNT ". An der rechten Seite des Außenrandes " Arthur Berthold - D'dorf - Rolandstr.11 " und an der linken " Bronzeguss - Preuss u. Alf - Neuss a/Rh 12. ". Gewicht 6,3 Kg. Rückseitig 4 Gewinde für die Befestigung. Sehr schöne grünliche Patina und im guten Zustand.
310515
€ 2.700,00
8

III. Reich Reichsdienstflagge

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße: ca. 230 x 370 cm, Die Flagge ist leicht fleckig, Mottenlöcher und hat Flickstellen, gebrauchter Zustand.
307086
€ 850,00

Wehrmacht großer Nachlass aus dem Besitz General der Kavallerie Freiherr Kreß von Kressenstein 

Reichsparteitag 1937 - Paar persönliche Quartierscheine für General der Kavallerie Freiherr Kreß von Kressenstein und für seine Ehefrau Freifrau Kress v. Kressenstein. Der Quartierschein gilt als Ausweis zum berechtigtem Betreten des Hotels. Beide sind für das Zimmer 334 im Grand Hotel zu Nürnberg ausgefüllt. Anbei sind noch : ein Merkblatt zu den Ehrenkarten und eine aufklappbare Aufbewahrungsmappe für die Ehrenkarten; Programm zum Ablauf des Reichsparteitages, herausgegeben vom Amt für Ehrengäste Nürnberg Grand Hotel, mit Stadtplänen und dem gesamten Ablauf und die Ausgabe 253 vom 13.9.1937 des Fränkischen Kurier. Zustand 2.

Franz Freiherr Kreß von Kressenstein, geboren am 23.7.1881 in Augsburg, gestorben 14.1.1957 in Planegg. Eintritt in die Bayerische Armee 1900 als Fahnenjunker, 1902 Beförderung zum Leutnant. Im 1. Weltkrieg als Rittmeister zuletzt als 1. Generalstabsoffizier der bayerischen Kavallerie-Division. Übernahme in die Reichswehr, 1926 Beförderung zum Oberstleutnant. Ab 1928 Kommandeur des Reiter-Regiments 7. 1933 Beförderung zum Generalmajor und Chef des Stabes des Gruppenkommandos 1. 1935 Kommandeur der 14. Division und Beförderung zum Generalleutnant. Am 1.10.1936 Beförderung zum General der Kavallerie und Ernennung zum Kommandierenden General des XII. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis XII, Wiesbaden. Am 28.2.1938 aus dem aktiven Dienst verabschiedet it der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Reiter-Regiments 17.
Freiherr Kreß von Kressenstein starb am 14.1.1957 in Planegg die Beerdigung erfolgt mit allen militärischen Ehren.
305364
€ 650,00
2

SA Auflageadler für den Ringkragen der SA-Standarte "Feldherrnhalle"

um 1938, vergoldeter Hoheitsadler. Breite 10,4 cm, leichte Korrosionsspuren, Zustand 2-. Sehr selten.
304340
€ 450,00

Wehrmacht großer Nachlass aus dem Besitz General der Kavallerie Freiherr Kreß von Kressenstein 

Stahlhelm M 18 mit 2 Emblemen. Es handelt sich hierbei um einen alten Stahlhelm aus der Reichswehr, welcher 1935 in die Wehrmacht übernommen wurde. Der Helm hat die frühe apfelgrüne Reichswehr/Wehrmachtslackierung, diese ist zu ca. 95 % erhalten. Rechts der Hoheitsadler in sehr gutem Zustand, allerdings wurde der Helm zur Beerdigung 1957 entnazifiziert, links das Wappenschild zu 99 % erhalten. Innen mit dem alten 3-teiligen Lederfutter am Blechring. Der Kinnriemen mit Kippverschluss, Kopfgröße ca. 57. innen schön gestempelt it Hersteller "1927" und "R.R. 7". Hinten mit schöner Trägerbezeichnung "v. Kr. R.R. 7" (als damaliger Kommandeur des Reiter-Regiments Nr. 7) , Nur leicht getragen, abgesehen von dem entfernten HK im Zustand 2+.

Franz Freiherr Kreß von Kressenstein, geboren am 23.7.1881 in Augsburg, gestorben 14.1.1957 in Planegg. Eintritt in die Bayerische Armee 1900 als Fahnenjunker, 1902 Beförderung zum Leutnant. Im 1. Weltkrieg als Rittmeister zuletzt als 1. Generalstabsoffizier der bayerischen Kavallerie-Division. Übernahme in die Reichswehr, 1926 Beförderung zum Oberstleutnant. Ab 1928 Kommandeur des Reiter-Regiments 7. 1933 Beförderung zum Generalmajor und Chef des Stabes des Gruppenkommandos 1. 1935 Kommandeur der 14. Division und Beförderung zum Generalleutnant. Am 1.10.1936 Beförderung zum General der Kavallerie und Ernennung zum Kommandierenden General des XII. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis XII, Wiesbaden. Am 28.2.1938 aus dem aktiven Dienst verabschiedet it der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Reiter-Regiments 17.
Freiherr Kreß von Kressenstein starb am 14.1.1957 in Planegg die Beerdigung erfolgt mit allen militärischen Ehren.
303357
€ 1.950,00
8

SS-Porzellanmanufaktur Allach - Langhaardackel

farbiges Modell von Ottmar Obermeier, Nr. 75, Allach Marke unter Glasur, unbeschädigt.
298862
€ 2.500,00

III. Reich Polizei Bandelier und Kartuschkasten für Beamte der Schutzpolizei

Kammerstück, Kartuschkasten mit aufgelegtem Polizeiadler, innen mit Herstellerstempel "A. Fischer, Berlin C2 1939", der Rücken mit sichtbarem Riß, um den Bruch nicht zu vollziehen sollte der Kartuschkasten nicht geöffnet werden !
Das Bandelier aus schwarzem Leder mit Beschlägen aus Aluminium mit Markierung "B.Rose ... 1937", mit Kammerstempel "2 Po", Zustand 2-3
298027
€ 650,00
4

1. Weltkrieg "Gold gab ich zur Wehr - Eisen nahm ich zur Ehr"

Merkblatt mit 10 Fragen, Motiv-Postkarte und Brieftasche aus Ersatzmaterial "Gold in die Reichsbank", Zustand 2
295976
€ 50,00
4

Gau-Chronik Reichsarbeitsdienst Arbeitsgau XXIV Mittelrhein

Koblenz, Selbstverlag, ohne Jahr (1935), Halbleineneinband, Kordelbindung, 88 Seiten, einseitig bedrucktes Büttenpapier, Text mehrfarbig ausgeschmückt, Zustand 2.
295784
€ 180,00
4

III. Reich Reichsleiter Dr. Robert Ley: Besteck aus dem persönlichen Tafelsilber

Kleiner Kaffeelöffel. Silber, Vorderseite mit dem persönlichen Wappen Leys: das KdF-Sonnenrad über der Initale "L". Rückseitig gestempelt "Bruckmann" Halbmond, Krone "800" der Reichsadler. Länge 11,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Wir konnten einige Stücke aus dem Besitz von Dr. Robert Ley direkt aus der Familie erwerben. Bis heute sind nur sehr wenige Stücke von Robert Ley aufgetaucht. Sehr selten.

Dr. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker des III. Reichs.

Nach ihm wurden das Ley-Haus der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das KdF Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und tötete sich vor Prozessbeginn selbst.
294570
€ 650,00
4

III. Reich Reichsleiter Dr. Robert Ley: Besteck aus dem persönlichen Tafelsilber

Kuchengabel. Silber, Vorderseite mit dem persönlichen Wappen Leys: das KdF-Sonnenrad über der Initale "L". Rückseitig gestempelt "Bruckmann" Halbmond, Krone "800" der Reichsadler. Länge 15,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Wir konnten einige Stücke aus dem Besitz von Dr. Robert Ley direkt aus der Familie erwerben. Bis heute sind nur sehr wenige Stücke von Robert Ley aufgetaucht. Sehr selten.

Dr. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker des III. Reichs.

Nach ihm wurden das Ley-Haus der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das KdF Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und tötete sich vor Prozessbeginn selbst.
294562
€ 750,00
6

Deutsches Reich 1871 - 1918 Tischdekoration Büste eines Soldaten der Deutschen Schutztruppen

Um 1910. Die Büste mit dem für die Schutztruppen so typischen Hut. Metall-Guss, bronziert, auf Marmorsockel verschraubt, Gesamthöhe ca. 25,5 cm, Gewicht ca. 2,6 Kg. Leichte Alterungsspuren, Zustand 2.
294074
€ 850,00
4

BRD Armbinde unter Alliierter Besetzung

Gedruckte Ausführung," M.G. Police- M.R. Polizei". Zustand 2.
291813
€ 130,00
2

KFZ-Autostander für Generale der Wehrmacht

Um 1942 . Genähte beidseitige Stoffausführung, im Zentrum großer handgestickter Hoheitsadler in goldgelb auf feldgrauem Tuch, umlaufend eine golden gewebte Hakenkreuzlitze aus Cellon. Ohne Schutzhülle und Aufhängung, Maße 36 x 24 cm. Zustand 2.
290156
€ 1.500,00
2

1. Weltkrieg patriotischer Fingerring

Stahlblech, Oberseite schildförmig ausgeprägt, darauf eingraviert das Eisern Kreuz 1914 und das Band, Innendurchmesser 15 mm, getragen, Zustand 2 .
287437
€ 45,00
2

Reichsanstalt der Luftwaffe für Luftschutz - Papiersack für Löschsand

Braunes starkes Papier, mit Papieraufkleber. Zustand 2.
275918
€ 30,00
2
269032
€ 75,00

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.
Speisemesser. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und Modellnummer 18. Die Klinge mit Bezeichnung "Nirosta WMF". Länge ca. 21 cm.
Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266815
€ 450,00
4

Deutscher Luftsport Verband Ringkragen "Reichs-Luft-Aufsicht", Flughafen Berlin-Tempelhof

sehr schöne frühe Fertigung in Buntmetall und Nickelausführung. Rückseitig mit grüner Lederabdeckung, auf der Halteklammer mit Hersteller "C.E. Juncker Berlin" sowie Gravur "Fl. Horstkdtr. Celle", komplett mit der original Tragekette. Getragen, Zustand 2.
263472
€ 1.350,00
6

Deutschland nach 1945 : Polizeitschako für Mannschaften Nordrhein-Westfalen

Trageweise um 1955. Schwarzer Tschako aus Vulkanfiber, mit Kokarde und großem Polizeistern, in der Mitte das Wappen von Nordrhein-Westfalen, schwarzer Ledersturmriemen an Knopf 91. Innen gelaschtes Futter, Größe 57. Leicht getragen, Zustand 2.
259390
€ 250,00
3

Deutsche Zeppelinreederei : kleine Servierschale aus dem Service eines Luftschiffes, z.B. "LZ Hindenburg"

um 1936. Fertigung aus Aluminium. Kleine runde Schale für Nüsse, bzw. ein Unterteller für ein Glas oder eine Flasche. Durchmesser 85 mm. Rückseitig gestempelt mit Zeppelin und Schriftzug "Zeppelin" sowie Artikelnummer. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
255244
€ 120,00
3

Deutsche Zeppelinreederei : kleine Servierschale aus dem Service eines Luftschiffes, z.B. "LZ Hindenburg"

um 1936. Fertigung aus Aluminium. Kleine runde Schale für Nüsse, bzw. ein Unterteller für ein Glas oder eine Flasche. Durchmesser 85 mm. Rückseitig gestempelt mit Zeppelin und Schriftzug "Zeppelin" sowie Artikelnummer. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
255239
€ 120,00
3

Deutsche Zeppelinreederei : kleine Servierschale aus dem Service eines Luftschiffes, z.B. "LZ Hindenburg"

um 1936. Fertigung aus Aluminium. Kleine runde Schale für Nüsse, bzw. ein Unterteller für ein Glas oder eine Flasche. Durchmesser 85 mm. Rückseitig gestempelt mit Zeppelin und Schriftzug "Zeppelin" sowie Artikelnummer. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
255232
€ 120,00
2

III. Reich - Propaganda-Plakat - " Schnappschüsse von den Fronten "

56,5 x 74,5 cm, Verlag Heinrich Hoffmann, Nr. 1/I 40, von 1940, gerollt, mit kleinen Einrissen sonst guter Zustand.
246238
€ 130,00
4

NSKOV Ringkragen für Fahnenträger

Schwere Ausführung aus Nickel mit aufgelegtem Stern und großem NSKOV. Emblem. Rückseitig 2 Trageklammern, blaue Stoffunterlage. Komplett an der original Halstragekette. Getragen in gutem Zustand.
241057
€ 1.200,00
2

III. Reich - Österreich / NSDAP - Hitlerbewegung - Spendenmarke über 50 Groschen

, Aluminium, 24mm, " Der Freiheit entgegen - Helft den freigelassenen Kameraden ", Zustand 2.
221981
€ 85,00
3

Erinnerungsbild an den Feuerwerksmaat Matthias Denk der S.M.S. "Goeben"

gefallen am 8. August 1915 im Schützengraben auf Gallipoli nach freiwilliger Meldung zur Landverteidigung der Dardanellen. Im Zentrum Uniformfoto Denks, die Umrahmung aquarelliert mit Darstellung der Germania mit Putti, am Unterrand die Dardanellen und "SMS Goeben vor Messina 6. August 1915" sowie Gedenkinschrift. Signiert "C.F. Blum 1915", das Passepartout bezeichnet "Gezeichnet u. gemalt von C.F. Blum Nürnberg 1915". 127,5 x 89,5 cm.

In der sog. Augustoffensive der Entente versuchten rund 20.000 Mann der Landungstruppe endgültig die Schlacht um Gallipoli zu gewinnen. Obwohl ihnen anfangs nur rund 1500 Türken und einige deutsche Soldaten gegenüberstanden, endete die Offensive unter dem Kommando des unfähigen Gen.Lts. Sir Frederick Stopford in einem verlustreichen Fiasko
219163
€ 1.150,00
5

Kaiserliche Majolika Werkstatt Cadinen - Aschenbecher mit Silbermontierung

Durchmesser ca. 16 cm, gestempelt: Halbmond Krone 800 XX, mit Gravur "Onkel Schaelky s/m.l. Georg Krafft, im Boden Einprägung "CADINEN" und Kaiserkrone, Zustand 2
211941
€ 200,00
5

SS-Porzellanmanufaktur Allach - Bär, sitzend

weiss, Prof. Zügel, Nr. 32, unbeschädigt, Zustand 2
208872
€ 1.100,00
2

Luftwaffe : Wappenschild des Propaganda Nachtjäger He 113

Sehr schönes handgemaltes Staffelwappen auf einem Blechschild, Höhe 16 cm, mit Bohrung, Alterserscheinungen, Zustand 2.
207473
€ 250,00
4

Preußen großer Glasdeckelpokal zu Ehren König Friedrich II., Schlesien um 1780

Farbloses Glas mit Balusterschaft und Scheibenfuß. Sehr schön geschliffen, auf der Vorderseite der Preußische Adler mit Chiffre "FR" im Lorbeerkranz, rückseitig "Vivat Fredericus Rex". Der Deckel mit Rankgendekor. Gesamthöhe ca. 29 cm. Vollkommen unbeschädigt in sehr gutem Zustand. Sehr selten.
190950
€ 1.500,00
6

Wehrmacht Ringkragen für Fahnenträger

um 1938. Schwere Nickelausführung mit aufgelegtem Wehrmachts-Adler vor Fahnen und Eichenlaub in getönter Ausführung. Rückseitig mit feldgrauer Tuchabdeckung, Hersteller auf der Trageklammer "H. Aurich Dresden". Komplett mit der original Tragekette. Der Ringkragen ist leicht getragen, in gutem Zustand. Extrem selten, eines der ganz wenigen Originale !
177239
€ 6.500,00
2

Dienststempel Deutsche Volksgemeinschaft in Rumänien Kreisleitung Urzie

Gummistempel mit Holzgriff. Gebraucht, Zustand 2-
166023
€ 200,00
2

Mützenband "Ortungsschule", Bundesmarine

, guter Zustand.
Preis pro Stück :
155596
€ 3,00
2

III. Reich - Türplakette - " Mitglied der Reichsorganisation des Haus- und Grundbesitzes "

88 mm, Eisenblech, hohlgeprägt, farbig lithographiert, Zustand 2.
360223
€ 125,00
2

III. Reich - NSV - Türplakette - " Mitglied der NS-Volkswohlfahrt "

60 mm, Fertigung aus Bakelit, farbig lackiert, rückseitig mit Aufkleber zur Warnung " Zerbrechlich ! Schrauben nur leicht anziehen ! ", Zustand 2.
360222
€ 145,00
2

III. Reich - Türplakette - " Mitglied NS-Reichskriegerbundes "

60 mm, Fertigung aus Bakelit, farbig lackiert, rückseitig mit Aufkleber zur Warnung " Zerbrechlich ! Schrauben nur leicht anziehen ! ", Zustand 2.
360221
€ 145,00
2
€ 85,00
2

III. Reich - Reichsluftschutzbund ( RLB ) - Türplakette - " Reichsluftschutzbund - Mitglied "

70 mm, Blech geprägt, Stern 2. Modell, Zentrum farbig lackiert, Zustand 2/2-.

360215
€ 145,00
5

III. Reich - Uniformenkunde - Uniformen und Soldaten - Ein Bildbericht vom Ehrenkleid unserer Wehrmacht

 Berlin, Klinghammer Verlag, 1942, Halbleineneinband 109 Seiten, mit Zeichnungen von Theo Matejko und Farbfotos der Firma Peek & Kloppenburg, Zustand 2-.
356498
€ 190,00
1

III. Reich - Luftfahrt - Flug und Wolken

Berlin, Franke Verlag, ohne Jahr (1933), gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, Großformat, 111 Seiten, 112 großformatige Bilder, Einband leicht stockfleckig, Rücken gebräunt und oben beschädigt, Zustand 2-3.
356497
€ 30,00
1

2. Weltkrieg Luftwaffe - Luftmacht Deutschland - Luftwaffe - Industrie - Luftfahrt

Essen, Essener Verlagsanstalt, 1939, Gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, 262 Seiten, mit Abbildungen, Einband berieben und etwas fleckig, Zustand 2-.
356493
€ 20,00
1

Deutsches Reich - Konvolut von 6 Büchern von Otto Fürst von Bismarck

Gedanken und Erinnerungen 1. & 2. Band von 1888 und 3. Band von 1919; Briefe an seine Braut und Gattin mit Registerband; Bismarck's Briefe an seinen Sohn Wilhelm; gebrauchter Zustand.
356489
€ 30,00
1

1. Weltkrieg - Konvolut von 3 Büchern von Erich Ludendorff

Meine Kriegserinnerungen 1914-1918 ( mit Karten als Anhang ); Urkunden der Obersten Heeresleitung; Tannenberg - Geschichtliche Wahrheit über die Schlacht; gebrauchter Zustand.
356487
€ 40,00
2
€ 75,00
3

Fachliteratur - Peter Schuster - Oberländer ( Freikorps Oberland / Bund Oberland e. V. )

800 S., geb., zahlreiche Abbildungen. Die Lebensläufe von mehr als 800 Angehörigen des Freikorps Oberland bzw. des Bundes Oberland e. V. in Form von Kurzbiographien. Dabei konnten aufgrund der Quellenlage nur Personen dargestellt werden, die später Funktionen in NS-Organisationen hatten. Um die Motivationen der damaligen Generation zu verstehen, müssen sie und ihr politisches Handeln vor dem Hintergrund ihrer Zeit beurteilt werden und nicht aus den Erfahrungen der Gegenwart heraus.
334000
€ 55,00
3

Fachliteratur - Uniforms & Traditions of the German Army 1933 - 1945 - Volume 1 - 3

San Jose, Bender Publishing, 1984 ff., Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband, 448 + 416 + 640 Seiten, mit Abbildungen, Zustand 2.
332948
€ 250,00
2

III. Reich - NSV - Türplakette - " Mitglied der N.S.Volkswohlfahrt - Wir opfern für die N.S. Volkswohlfahrt " 

Eisenblech mit Zelluloid, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
311665
€ 220,00
5

Kaiserliche Marine Stempel "Marine-Luftschiff-Abteilung Feldpost Detachement"

Um 1915/16. Metall mit Holzgriff, Höhe gesamt ca. 12 cm. Zustand 2.

Zu Beginn des Krieges verfügt die Marine über nur ein Luftschiff bei der erst 1913 gegründeten Marine-Luftschiff-Abteilung in Nordholz. Ende 1914 standen bereits 3.700 Mann an 9 Standorten im Einsatz.
348751
€ 250,00
3

Kriegsmarine - Deutscher Marine Kalender 1944

Auf dem Deckblatt großes Foto von Großadmiral Dönitz, Pappbindung und Rückenpappe. Abreißkalender (mindestens 1 einseitig bedrucktes Blatt je Woche, teils mit Zwischenblättern mit Abbildungen oder Sprüchen) mit interessanten, betitelten, meist fast ganzseitigen Bildern, Gedenk- + Feiertagen. Vollständig. Zustand 2.
348109
€ 300,00
2

1. Weltkrieg / Bayern - Der Wettlauf um die Flanke in Nordfrankreich 1914 - Band 1 + 2

Herausgegeben vom Bayerischen Kriegsarchiv. München, Verlag Schick, 1936, Gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, 963 Seiten, mit Abbildungen, komplett mit allen Karten als Beilage, Zustand 2.
339211
€ 125,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des Schweren Kreuzers ""Admiral Hipper"

Holzwappen farbig lackiert, Höhe 18 cm, Zustand 2.
338290
€ 130,00
4
€ 45,00
2
337881
€ 60,00
5

Preußen Pfeifenkopf für den Reservisten "Batge" im Magdeburgischen Husaren-Regiment Nr. 10

Standort Stendal, 1905. Porzellan, farbig bemalt, vorne ein Husar mit seiner Liebschaft, der Blech-Deckel in Form einer Husaren-Mütze. Zustand 2.



337831
€ 250,00
2

III. Reich - Nummernschild mit KFZ-Zulassungstempel "Landrat des Kreises Burgdithmarschen"

Schild mit der Nummer "IP-52353", mit Stempel des Landrates. Stark gebraucht, Zustand 2-.
337828
€ 275,00
8

Kriegsmarine U-Boot Kommandanten Dienstglas 8 x 60 blc .

Fertigung von Carl Zeiss Jena, um 1944. Der rechte Gehäusedeckel mit Bezeichnung "8 x 60", laufende Nr. "48912", "blc". Massives Aluminiumgehäuse, die graugrüne original Lackierung zu 85 % erhalten, eingeschraubte Trockenpatronen, schwarze Bakelit Augenmuscheln intakt. Komplett mit dem alten original Tampen als Trageriemen. Klare Optik, typische Gebrauchs- und Altersspuren, in guter Erhaltung, Zustand 2.
.
335746
€ 4.800,00
6

Willrich farbiges Plakat aus der Serie - " Vorkämpfer des Heeres " - Oberfeldwebel Georg Heinzmann - Ritterkreuzträger

42 x 59 cm, Zeichnung Wolfgang Willrich, herausgegeben vom OKH Abtlg. Heeresnachwuchs; gebrauchter Zustand mit Knicken und kleinen Einrissen.
335194
€ 280,00
7

Willrich farbiges Plakat aus der Serie - " Vorkämpfer des Heeres " - Oberfeldwebel Otto Brakat - Ritterkreuzträger

42 x 59 cm, Zeichnung Wolfgang Willrich, herausgegeben vom OKH Abtlg. Heeresnachwuchs; gebrauchter Zustand mit Knicken und reparierten Einrissen.
335192
€ 250,00
2
334629
€ 20,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des leichten Kreuzer "Karlsruhe"

Wappen farbig lackiert, auf eine Holzplatte montiert, Höhe ca. 17 cm, Aufschrift "Fidelitas". Zustand 2.
334477
€ 225,00
3

SA große Kommandoflagge für einen Amtschef in der Obersten SA-Führung

Standort Berlin, um 1935. Große einseitig genähte Ausführung, im Zentrum der Hoheitsadler gedruckt. Seitlich mit 8 eingenähten Befestigungshaken. Die Rückseite in rot, komplett mit blauem RZM-Papieretikett "R". Maße 35 x 35 cm. Leichte Alters- und Gebrauchspuren, Zustand 2.. Sehr selten, das 1. Mal in 30 Jahren bei uns im Angebot.
334372
€ 1.750,00
5

Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Gemeinschaftsbuch für einen Betrieb 

Berlin, Brunnen Verlag, ohne Jahr (1936), Ganzleineneinband, Großformat, 200 Seiten, Abriss der deutschen Geschichte, Daten der DAF, Verordnungen, leere Seiten für Einträge zur Firmengeschichte, beiliegend, Merkblätter, Zustand 2.
330038
€ 150,00
9

NSDAP Ringkragen für Fahnenträger

Aluminium bronziert, mit großem aufgelegten Hoheitsadler getönt. Rückseitig mit grüner Filzabdeckung, Hersteller "RZM M 5/6", mit der Halstragekette mit Hersteller "RZM M 1/117". Leicht getragen, Zustand 2.
327357
€ 1.250,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Kommando der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn, am Rand markiert "R XIII 1445". Zustand 2.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Das Kommando der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee war Teil der Ostseestreitkräfte der Kaiserlichen Marine. Befehlshaber war Großadmiral Prinz Heinrich von Preußen. Mit Beginn des Waffenstillstandes mit Russland 1917 wurde die Dienststellung des Befehlshabers der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee aufgelöst.




327034
€ 300,00
7

Preußen Tischdekoration Parade-Helm des Regiments Gardes du Corps

Um 1890 (Darstellung noch ohne die 1897 eingeführte Reichskokarde). Metallguss bronziert, Höhe ca. 10 cm, Gewicht ca. 0,7 Kg. Zustand 2.




326992
€ 450,00

Kaiserliche Marine Reichskriegsflagge für ein Schiff

Kammerstück, 172 x 110 cm, farbig gedruckt auf Baumwolle, mit Kaiserlichen Abnahmestempel "Krone über M ", und Graffel Flg" und per Hand geschrieben "Eigentum H.Stolz Dittm. Weg 4c Neumünster", typischen Gebrauchsspuren, und Flickstellen, Zustand 3-4 .
326714
€ 350,00
1

Deutsches Reich 1. Weltkrieg Farbdruck

Auf Karton gezogen mit Papierrahmen, Maße 29,6 x 24 cm. Zustand 2.
326189
€ 30,00
1

Deutsches Reich 1. Weltkrieg Farbdruck

Auf Karton gezogen mit Papierrahmen, Maße 29,6 x 24 cm. Zustand 2.
326187
€ 30,00
7

III. Reich Adolf Hitler: großes Speisemesser aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Großes Speisemesser, auf dem Griffstück reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 25 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
325346
€ 750,00
3

Preußen silberner Schnapsbecher, aus dem Offizierskasino des 6. Pommersches Infanterie-Regiment Nr. 49

Standort Gnesen, um 1909. Silberner Schnapsbecher, auf der Vorderseite fein graviert die gekrönte Regiments-Chiffre "6. PIR 49", rückseitig mit Namen "Hoffmann 5.3.09". Auf dem Boden Feingehaltspunze "800" mit Halbmond und Krone. Höhe 4,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
324113
€ 120,00
7

Kriegsmarine Kommandantenwimpel für Kriegsschiffe

Gedruckte Ausführung auf Marineflaggentuch, Länge ca 4 Meter. Einige Mottenschäden, gebrauchter Zustand.

Der Kommandantenwimpel wird auf jedem Kriegsschiff gesetzt als Zeichen, dass der Kommandant an Bord ist. Diese Tradition wurde von der Kaiserlichen Marine in der Kriegsmarine übernommen.
323607
€ 275,00
3

III. Reich - Fahnenspitze des Reichsverbandes für Volksmusik

vernickelte Fahnenspitze in Form einer Lyra mit schwarzem Hakenkreuz, komplett mit Tülle für die Fahnenstange, Länge 26 cm, Zustand 2
323349
€ 450,00

III. Reich Deutsche Arbeitsfront /DAF Fahne der Ortsgruppe "Gauting 4"

Maße: 117 x 135 cm, große genähte Fahne mit umlaufenden Silberfransen, im Zentrum das DAF-Emblem. Komplett mit den beidseitig aufgenähten Fahnenspiegeln, ohne Fahnenringe. Die Fahne hat ein paar Mottenlöcher. Gebrauchter Zustand.
321304
€ 850,00
4

1. Weltkrieg patriotischer Fingerring für Spender von goldenen Eheringen

Ring aus Weißblech mit umlaufender Prägung "Vaterlands Dank 1914", ca. 30 mm Durchmesser, Zustand 2.
320973
€ 40,00
4

III. Reich Grosse Fahne für Veranstaltungen zb. Reichsparteitag 

um 1936, roter Stoff mit beidseitig bedrucktem Hakenkreuzemblem, ca. 150 x 500 cm, minimale Gebrauchsspuren, Zustand 2.
320299
€ 1.500,00
5

HJ - Hitlerjugend große Lagerfahne

um 1938, beidseitig genähte Ausführung, 188 x 350 cm, typische Gebrauchspuren, mit Mottenschäden, Zustand 2-3
320284
€ 1.500,00
3

III.Reich Teil einer Kranzschleife der Arado Flugzeugwerke G.m.b.H

Rote Kunstseide mit Fransen, aufgenähtes Hakenkreuz im Zentrum, Aufdruck "Arado Flugzeugwerke G.m.b.H.". Maße: Länge ca. 59 und 65 cm. Gebrauchter Zustand.
313969
€ 300,00
3

Deutsche Arbeitsfront (DAF) Teil einer Kranzschleife 

Rote Kunstseide, Fransen wurden entfernt, aufgenähtes Hakenkreuz im Zentrum und DAF Symbol, Maße ca. 14,5 x 192 cm. Gebrauchter Zustand.
313742
€ 200,00
3

Wehrmacht Afrikakorps: Original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Innenstadtszene von Tunis

Tinte auf Papier, unten links signiert "Tunis H. Volkmar" Gesamtmaße ca. 29 x 39 cm., Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
313469
€ 80,00
7

III. Reich Lotsenfahne für große Schiffe

Gedruckte Ausführung, Maße ca. 150 x 180 cm, mit Markierung "Sig. Fl. Delta nat. 150 x 180" und "Fahnenträger". Die Fahne ist fleckig und hat ein paar Löcher. Gebrauchter Zustand.
312716
€ 850,00
9

III. Reich - Nationalfahne (Hakenkreuzfahne)

Roter Stoff mit aufgenähtem Hakenkreuzemblem, Maße: ca. 62 x 185 cm. Mottenschäden, gerissen, gebrauchter Zustand.
312675
€ 400,00
2

III. Reich / DLV - schwarz-weiß Plakat - " Segelflugtag "

84 x 100 cm, Künstler Grundemann, unten beschnitten, mit stärkeren Randbläsuren, Zustand 3-.
311231
€ 200,00
4

III. Reich / DLV - schwarz-weiß Plakat - " Segelflugtag "

84 x 118 cm, Künstler Grundemann, mit Randbläsuren sonst im schönen Zustand.
311230
€ 450,00
7

Wehrmacht patriotische Reservistenflasche eines Angehörigen der Kavallerie

um 1935. Glasflasche mit Aluminiumrahmen, beidseitig bedruckt, auf der Vorderseite ein Soldat zu Pferde mit Säbel "Zum Andenken an meine Dienstzeit ", rückseitig Pferdekopf mit Zügel und Steigbügel im Eichenlaubkranz, darunter Umschrift " Parole Heimat ". Komplett mit Schraubverschluß und mit dem originalen schwarz/weiß/roten Trageband. Unbenutzt, Zustand 2+.
Wir konnten einen original Karton des Herstellers mit 10 Reservistenflaschen erwerben. Pro Stück EUR 150,--
309786
€ 150,00
4

III. Reich - Nationalfahne (Hakenkreuzfahne)

Roter Stoff mit aufgenähtem Hakenkreuzemblem (einseitig), Maße: ca. 92 x 104 cm. Fleckig, gebrauchter Zustand.
307357
€ 500,00

Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps Große Lagerfahne für eine NSKK Schule, Kaserne etc.

um 1939. Gedruckte Ausführung auf Flaggentuch, im Zentrum der Hoheitsadler und "N.S.K.K.". Maße 140 x 370 cm. Gebrauchter Zustand.
307045
€ 1.600,00
6

SS-Lebensborn - Lebensbornheim Moselland - Suppenterrine 

25,5 cm Durchmesser, 14 cm hoch, rechts und links mit Tragegriffen, weiss glasiert, blauer Dekorstreifen und Schriftzug, Hersteller : Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) Bauscher Weiden, Modell des Amtes Schönheit der Arbeit, mit Hakenkreuz im Zahnrad, Zustand 2.

Das Kinderheim „Moselland“ in Bofferdingen bei Luxemburg (Sommer 1943 – September 1944) und hier ein link zur Geschichte : http://www.kugener.com/de/humanmedizin-fr/geburtshilfe/52-artikel/1945-lebensborn-moselland.html


300580
€ 650,00
3

Rechts und links der Rollbahn - 24 Aquarelle vom Vormarsch des XXXXVII. Panzerkorps im Osten 

ohne Ort, Selbstverlag des Flakregiments 101, 1941, Kart.-Mappe, 3 Seiten, Text, 24 Farbreproduktionen von Aquarellen ( Blatt 8 fehlt ), Mappe angestaubt und repariert, Zustand 2-.
297972
€ 30,00
2

Deutsches Expeditionskorps in China 1900 - Zug des Grafen York nach Kalgan

Gemäldereproduktion, ca. 34, 5 x 23, 5 cm, im unteren rechten Rand Wiedergabe der Signatur "Th. Rocholl Düsseldorf 1903", unter dem Bild Prägung "Deutsche Gedenkhalle", rückseitig mit erläuterndem Text, in Holzrahmen, Aussenmaße ca. 53,5 x 40 cm, Zustand 2.

Graf Yorck wurde 1900 mit dem deutschen Expeditionskorps nach China entsandt. Am 19. November 1900 kam er vor Kalgan an der mongolischen Grenze an und wurde von den Mandarin empfangen. Er starb später noch in China während eines Unglückfalls. 
288152
€ 120,00
2

Adolf Hitler - Großer Ehrenbürgerbrief der Gemeinde Hüttenbach in Mittelfranken

, 49,5 x 71 cm, farbig gedrucktes Blatt. " Ehren-Urkunde - Der Gemeinderat Hüttenbach hat in seiner Sitzung vom 20. März 1933 einstimmig beschlossen Herrn Reichskanzler Adolf Hitler wegen seiner Verdienste um das deutsche Volk zum Ehren-Bürger zu ernennen. Hüttenbach (Mittelfranken), den 21. März 1933. Der Gemeinderat Franz Rost ". Das Blatt ist zweimal stark gefaltet worden, dadurch stark beschädigt und bereits repariert. Zustand 3-4.
Die Gemeinde Hüttenbach befindet sich im Landkreis Nürnberger Land im Bundesland Bayern. Im Zusammenleben zwischen Christen und Juden soll es in Hüttenbach bis in die 1930er Jahre hinein keine nennenswerten Probleme gegeben haben; dörfliche Feste wurden gemeinsam gefeiert, und Nachbarschaftshilfe war allgemein üblich. Der später als Bürgermeister eingesetzte überzeugte Nationalsozialist Franz Rost soll bereits vor 1933 in Hüttenbach antijüdische Agitation betrieben haben, die aber bei der Bevölkerung zunächst kaum auf Resonanz gestoßen sein soll.
286577
€ 1.350,00
2

Adolf Hitler - Großer Ehrenbürgerbrief der Gemeinde Kembach in Baden

, 50,5 x 68 cm inkl. stoffbezogene Passepartout, ohne Bilderrahmen. Die Urkunde selbst ist ein schwarz-weißer Druck : " Der Gemeinderat der Gemeinde Kembach Amtsbezirk Wertheim am Main (Baden) ernennt hiermit Herrn Reichskanzler Adolf Hitler für seine Verdienste um die Rettung des deutschen Volkes und Vaterlandes zum Ehrenbürger. Kembach, 21. März 1933 Der Gemeinderat ". Zustand 2.
Kembach ist eine Gemeinde im drittgrößten deutschen Bundesland Baden-Württemberg. Kembach liegt im Landkreis Main-Tauber-Kreis.
286573
€ 2.500,00
4

Preußen Großes ovales versilbertes Serviertablett bzw. Fleischplatte aus dem Besitz des Infanterie-Regiment „Bremen“ (1. Hanseatisches) Nr. 75.

Im oberen Rand 2 gravierte Monogramme, Maße ca. 72 x 53 cm, Monogramm mit kleiner Schadstelle, Zustand 2.
277635
€ 400,00
3

SS-Porzellanmanufaktur Allach Teller "Julfest 1942"

Weiß glasiert, mit Darstellung Fackel vor Sonnenrad "Nur aus Opfern steigt groß das Reich", rückseitig grüne Allach-Marke unter Glasur, unbeschädigt, zustand 2.
277052
€ 1.650,00
5

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir in Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
274447
€ 650,00
6

SS-Porzellanmanufaktur Allach - farbiger sitzender Hase

Nr. 61, Prof. Th. Kärner, unbeschädigt. Zustand 2.
270803
€ 1.450,00
4

III. Reich - originale Zeichnung " Adolf Hitler "

sehr schöne detaillierte Kreidezeichnung in verschiedenen Farbtönungen, unten mit Künstlersignatur "Original von F. Herrmann ( ? )". Das Blatt ist 39,5 x 58,5 cm, über die Zeichnung ist ein Schutzpapier befestigt, gerollt, Zustand 2.
270222
€ 650,00
5

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Suppenkelle. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF 90" und Modellnummer 8. Länge ca. 30 cm. Die Suppenkelle ist eingedrückt.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266936
€ 250,00
4

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Suppenkelle. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF 90" und Modellnummer 8. Länge ca. 30 cm.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266929
€ 300,00

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.
Speisemesser. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und Modellnummer 18. Die Klinge mit Bezeichnung "Nirosta WMF". Länge ca. 21 cm.
Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266926
€ 450,00
4

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266842
€ 250,00
2

1. Weltkrieg Schlafsack für einen Offizier im Dragoner Regiment 21

um 1915. Großer Schlafsack aus braunem Baumwolltuch, seitlich zum knöpfen, innen mit dickem Wollfutter. Auf der Vorderseite mit großer Beschriftung in schwarz "Lt. d. Res. Hintz Drag. 21. Esk 4". (= 2. Badisches Dragoner-Regiment Nr. 21, 4. Eskadron). Leichte Gebrauchspuren, in gutem Zustand.
Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies erst der erste Armee Schlafsack aus dem 1. Weltkrieg, den wir anbieten können !
257118
€ 650,00
3

Deutsche Zeppelinreederei : kleine Servierschale aus dem Service eines Luftschiffes, z.B. "LZ Hindenburg"

um 1936. Fertigung aus Aluminium. Kleine runde Schale für Nüsse, bzw. ein Unterteller für ein Glas oder eine Flasche. Durchmesser 85 mm. Rückseitig gestempelt mit Zeppelin und Schriftzug "Zeppelin" sowie Artikelnummer. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
255238
€ 120,00
2

III. Reich Werkschutz Ringkragen bzw. Wachabzeichen

um 1942. Feinzink, rot/silber lackiert, rückseitig an Quernadel, Herstellerbezeichnung "H. Aurich Dresden". Getragen, Zustand 2. Selten.
253557
€ 420,00
5

Deutscher Luftsport Verband Ringkragen "Reichs-Luft-Aufsicht"

sehr schöne frühe Fertigung in Buntmetall und Nickelausführung. Rückseitig mit grüner Lederabdeckung, auf der Halteklammer mit Hersteller "C.E. Juncker Berlin", komplett mit Tragekette. Getragen in gutem Zustand, selten.
251673
€ 1.450,00
2

NSKOV Ringkragen für Fahnenträger

Schwere Ausführung aus Nickel mit aufgelegtem Stern und großem NSKOV. Emblem. Rückseitig 2 Trageklammern, schwarze Stoffunterlage. Komplett an der original Halstragekette. Getragen, Zustand 2-.
241559
€ 900,00
6

Sozialismus - Arbeiter-Radfahrer-Bund " Solidarität " ( ARB )

, Stoffbanner " Zur Erinnerung an das 15 jährige Gründungsfest des Arb.-Radf.-Bundes ' Solidarität ' Ortsgruppe Puchheim am 29. Mai 1927 ", Hersteller : Fahnen-Fabrik Sg. Winkler Fürth, einseitig bedruckt, Länge des Tuches ist 72 cm, unten mit Metallfransen und oben ein Befestigungsband; etwas fleckig sonst im guten Zustand.
228249
€ 90,00
2

Wehrmacht Plakat, französische Freiwillige der LVF "L Europe au front, la legion des volontaires francais"

deutsche Übersetzung des ersten Satzes, "Europa an die Front. Frankreich wurde in den Krieg gegen Deutschland besiegt, es wurde ihr die Möglichkeit gegeben einem Platz unter den anderen Nationen des Kontinents im neuen Europa zu gewährleisten", untere rote Banderole "Europa kennt den Bolschewismus und bekämpft ihn bis zum Endsieg", mit typischen Gebrauchsspuren, einige Risse, mehrfach gefaltet, 59 x 83,5 cm, sehr selten, Zustand 2-3
205975
€ 2.500,00
4

Kaiserliche Majolika Werkstatt Cadinen

Große Schale, braunes Steingut glasiert. D. 32cm auf Dreistand. Im Boden Marke "CADINEN" mit Kaiserkrone Zustand 2 +
200932
€ 650,00
3

Mecklenburg-Schwerin Satz Reise-Trinkgläser aus dem persönlichen Besitz von Großherzog Friedrich Franz IV.

um 1910. Es handelt sich hierbei um ein Glasbecher, die unterschiedlich groß, ineinander gestellt werden können. Beide Gläser mit handgeschliffenem Monogramm Krone über gekreuztem "F F". Die beiden Gläser komplett mit Schutzfilz in der original Reisedose mit braunem Lederbezug. Gesamthöhe 11 cm. Zustand 2.
197257
€ 630,00
4

Deutscher Luftsport Verband Ringkragen "Reichs-Luft-Aufsicht"

sehr schöne frühe Fertigung in Buntmetall und Nickelausführung. Rückseitig mit grüner Lederabdeckung, auf der Halteklammer mit Markierung "A" des Herstellers Assmann & Sohn Lüdenscheid, komplett mit Tragekette. Getragen in gutem Zustand, selten.
171141
€ 1.350,00
8

Kriegsmarine Kfz-Stander für Großadmirale

Farbig gedruckte Ausführung auf Flaggentuch , Maße 50 x 50 cm, schwach lesbarer Kammerstempel "Adm.Fl. Gr. 1 50/50", mit aufgenähtem Hersteller-Etikett "Württembergische Cattunmanufactur Heidenheim a. Brz."
Leicht gebraucht mit einigen Löchlein, farbfrisch, Zustand 2.
Bei der Kriegsmarine waren die Autostander für Offiziere und Admirale in der Ausführung wie Schiffsflaggen.
136699
€ 2.200,00
7

Preußen Schirmmütze für einen Angehörigen eines Kriegervereins

Eigentumsstück um 1910. Es handelt sich hierbei um eine umgefertigte Schirmmütze für Mannschaften der Infanterie. Blaues Tuch mit rotem Vorstoß, der Mützenbund in den "Reichsfarben", vorne beide Kokarden für Mannschaften. Braunes Schweißband, rotbraunes Futter mit Hersteller "J. Mackermann ... Aachen ...". Größe 54. Zustand 2.
358081
€ 250,00
1

III. Reich - Alles für Deutschland - Zigaretten Sammelbilderalbum

Cigaretten Compagnie " Yosma " GmbH Bremen, kartoniert, 360 Bilder, Zustand 2.
Anbei ein beschädigter Schutzkarton.
357638
€ 75,00
2

Kampf um's Dritte Reich - Eine historische Bilderfolge ( Röhm-Ausgabe ) - Zigaretten Sammelbilderalbum

Altona-Bahrenfeld, Zigaretten-Bilderdienst, 1933, Kartoniert, Großformat, 92 Seiten, 273 Bilder, Zustand 2-.
353576
€ 60,00
3

III. Reich - Der Staat der Arbeit und des Friedens - Zigaretten Sammelbilderalbum

Altona-Bahrenfeld, Zigaretten-Bilderdienst, 1934, Kartoniert, Großformat, 310 Bilder, anbei der braune Schutzkarton unten gestempelt : " Der Staat der Arbeit und des Frieden ", Zustand 2.
353575
€ 100,00
2

III. Reich - Deutschland erwacht - Werden, Kampf und Sieg der NSDAP - Zigaretten Sammelbilderalbum ( Lutze-Ausgabe )

Cigaretten-Bilderdienst Altona-Bahrenfeld 1933, 225 Bilder, Seite 52 Chef des Stabes Victor Lutze, Panoramabild, Zustand 2.
353572
€ 60,00

III. Reich - Deutsche Gaue - Raumbildalbum

Diessen, Raumbildverlag Schönstein, 1938, Gebundene Ausgabe, Halbleineneinband, 191 Seiten, 200 Raumbildern, komplett mit Brille, Zustand 2.
353542
€ 250,00

III. Reich - Großdeutschlands Wiedergeburt - Weltgeschichtliche Stunden an der Donau - Raumbildalbum

Diessen, Raumbildverlag Schönstein, Gebundene Ausgabe, Ganzleineneinband, 87 Seiten, mit Abbildungen, 100 Raumbildern, komplett mit Brille, Zustand 2.
353536
€ 250,00
8

SS-Verfügungstruppe Ringkragen des "SS Streifendienst"

ca. 1938. Schwere Nickelausführung mit aufgelegten SS-Runen und vergoldetem Bandeau "Streifendienst". Rückseitig mit dunkelblauer Tuchabdeckung, Trageklammer mit Hersteller "SS 140 RZM". Komplett mit der besonderen vernickelten Tragekette. Der Ringkragen ist ungetragen, in neuwertigem Zustand. Mit dem Packpapier und dem unteren Teil des Kartons.
350888
€ 6.000,00
2

III. Reich - Das Führerkorps des Dritten Reiches - Sammelbilderalbum

Verlag Niedersächsische Tageszeitung GmbH Hannover, kartoniert, 31 Seiten, von 64 Bildern fehlen 17 Bilder, Zustand 2-.
348553
€ 35,00
4

III. Reich - Der Kampf im Westen - Die Soldaten des Führers im Felde II. Band - Raumbildalbum

München, Raumbild-Verlag Schönstein, 1940, Gebundene Ausgabe, oranger Ganzleineneinband, Großformat, 99 von 100 Bildern ( es fehlt Bild 73 ), mit Brille, Zustand 2-3.
347827
€ 125,00
5

III. Reich - Der Weltkrieg 1914/18 : Der Krieg der Kolonien II K - Zigaretten Sammelbilderalbum

Immalin-Werke Mettmann, kartoniert, 51 von 52 Bildern ( es fehlt Serie III Bild 8 ), Zustand 2.
346515
€ 160,00
4

Unsere Reichswehr - Zigaretten Sammelbilderalbum

Erdal, kartoniert, komplett 42 Bilder, Zustand 2.
346459
€ 100,00
5

III. Reich - Der Weltkrieg 1914/18 : Der Seekrieg II S - Zigaretten Sammelbilderalbum

Immalin-Werke Mettmann, kartoniert, komplett 53 Bilder, Zustand 2.
346454
€ 200,00
6

III. Reich - Der Weltkrieg 1914/18 : Der Luftkrieg II L - Zigaretten Sammelbilderalbum

Immalin-Werke Mettmann, kartoniert, komplett 56 Bilder, Zustand 2.
346453
€ 200,00
3

III. Reich - Wien - Die Perle des Reiches - Raumbildalbum

München, Raumbild Verlag Schönstein, 1941, Ganzleineneinband, 127 Seiten, farbige Abbildungen, 100 Raumbilder, mit Brille, Einband etwas stockfleckig, Zustand 2.
342655
€ 400,00
3

Danzig - Werden und Behauptung einer deutschen Stadt - Raumbildalbum

München, Röhrig Verlag, 1940, Halbleineneinband, 134 Seiten, 111 von 112 Raumbilder ( Bild Nr. 17 fehlt ), eine Brille ist nicht vorgesehen, Zustand 2/2-.
342654
€ 350,00
2

III. Reich - Deutsche Plastik unserer Zeit - Raumbildalbum

München, Raumbild Verlag Schönstein, 1942, Hartkartoneinband, gebundener Textteil mit 8 Tafeln, mit Brille, 134 von 135 Bildern, Bild 105 fehlt !, Rücken mit Leinen neu eingebunden, Zustand 2-3 .
285743
€ 130,00

III. Reich Polizei: Großer Schellenbaum des Musikzuges der Schutzpolizei Hamburg Altona-Wandsbek

um 1938. Großer mehrteiliger Schellenbaum, komplett mit allen Teilen. Oben der preußische Adler, auf einer Zigarre mit Blitzen stehend. In seinem Schnabel haltend die Silberne Kordel mit dem Schellenbaumtuch, welches an einer Querstange hängt. Das Tuch aus grüner Seide, auf der Vorderseite der Hoheitsadler der Polizei in der neuen Ausführung ab 1936 in Metallfaden handgestickt, umlaufend silberne Fransen, seitlich mit 4 anhängenden Quasten. Darunter der große Stern, im Zentrum beidseitig graviert der preußische Hoheitsadler mit Hakenkreuz auf der Brust und der Devise "Gott mit uns". Darunter der große Halbmond (Mittelarm) mit 14 eingehängten Glöckchen und Sternen, der Halbmond auf der Vorderseite graviert mit der Bezeichnung: „POLIZEIPRÄSIDIUM ALTONA-WANDSBEK“. Rückseitig graviert „ÜBERREICHT VOM POLIZEI PRÄSIDENTEN PAUL KINKLER“. Graveur: „C.W.MORITZ“ und „ BERLIN.W. 1934“. Der Halbmond an beiden Enden ausgehend in einen Adlerkopf, daran anhängend die großen Schweife, links in den preußischen Farben schwarz/weiß, rechts in den Farben von Hamburg rot/weiß. Darunter die große Glocke mit aufgelegtem Eichenlaubkranz, mit 16 eingehängten Glöckchen und Sternen. Komplett mit der original Holzstange. Gesamthöhe 2,25 m . Der Schellenbaum zeigt durch bei Benutzung und die wechselvolle Geschichte leichte Gebrauchs- und Altersspuren, das Schellenbaumtuch hat einige wenige Silberfransen verloren. In gutem Gesamtzustand. Der Schellenbaum ist komplett zerlegbar und lässt sich dadurch auch problemlos transportieren.
Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies erst der 3. originale und komplette Schellenbaum, den wir anbieten können.
Wir haben für das Stück einen soliden Fuß mit Haltehülse angefertigt, damit der Schellenbaum sicher aufgestellt werden kann.

Der Schellenbaum wurde in den Jahren 1933/34 für den Musikzug der Schutzpolizei Altona-Wandsbek angeschafft, welche damals beide noch zum Freistaat Preußen gehörte. Daher auch der preußische Adler auf dem Stern. Mit dem Gesetz von Gross-Hamburg von 1938 wurde Altona und Wandsbek zu Hamburg eingemeindet und bilden heute noch die größten Stadtteile der Hansestadt.
358001
€ 35.000,00
9

Mein Kampf - Hochzeitsausgabe als Kriegsausgabe von 1940

München, Zentralverlag der NSDAP, Halbledereinband, 781 Seiten, Widmungsseite wurde entfernt, Umschlag mit Wappen, komplett im Schuber, Zustand 2.
351859
€ 240,00

NSDAP Pistolentasche mit dem braunen Schulterriemen für die Ehrenwaffe für Politische Leiter

Um 1939. Fertigung aus braunem Leder, alle Beschlagteile aus Aluminium gold eloxiert. Die Pistolentasche für eine Walter 7,65 PPK, auf dem Taschendeckel der aufgelegte Hoheitsadler in der besonderen Ausführung für die Pistolentasche (etwas kleiner als der Adler für die Schirmmütze!), innen seitlich mit Abnahmestempel "L2/441/39". Die Tragehalterung mit 2 breiten Trageklipps (zum auswechseln des Schulterriemen gegen die Paradeausführung), auf der Halterung oben mit 2 Hoheitsadlern. Der braune Schulterriemen vorne mit Verstell-schließe. Nur leicht getragen, in sehr schöner unberührter original Erhaltung, Zustand 2.
Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies das 1. Stück, welches wir anbieten können ! Weltweit sind nur ganz wenige Exemplare bekannt.
348654

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Goldenes Buch der Abteilung " Wilhelm Heinrich Riehl " ( 4/240 Gebhardshain )

Maße 35 x 25 x 5 cm und hat 8 sogenannte Biernägel, in Pergament aufwendig mit 5 Bünden wie ein Buch aus dem 17. Jahrhundert gebunden.
Die zahlreichen Blätter aus festem Papier sind bis zu einem Drittel beschriftet. Der beschriftete Teil (51 Seiten) umfasst die Zeit vom 20.01.1934 bis 20.05.1944 ( Verabschiedung des Luftwaffenhelferzuges) Die in schwarz-rot kalligraphisch gestalteten Seiten beinhalten 48 Einträge mit Fotos und Unterschriften der Generalarbeitsfüherer, Bauarbeitsführer, Gruppenführer-Arbeitsführer, Feldmeister.. Bei den Einträgen handelt es sich um die Vorstellung der Führer, wichtige Ereignisse ( z.B. Besuch des Reichsarbeitsführers, Besichtigung und Leistungsbewertung durch die Führer, Sonnwendfeier, Kameradschaftsfest, Abteilungsübergabe, Fotos vom Sommerquartier, Begrüßungen neuer Arbeitsmänner, Verabschiedungen, Eidesformel, Bericht vom Westfaleneinsatz, ..) 37 Fotos und zahlreiche Unterschriften dokumentieren die Geschichte dieser RAD-Abteilung. Zustand: vorderer Buchdeckel gewölbt, außen mit Verschmutzungen, die ersten beiden Blätter mit Feuchtigkeitsspuren, die Blätter sind teilweise etwas fingerfleckig, einige Felder für Fotos vorgesehen blieben leer. Das "Goldene Buch" war für wesentlich mehr Einträge vorgesehen, als dann tatsächlich stattfanden.
345872
€ 950,00

Kriegsmarine - Großes Ölgemälde eines Leutnant zur See

56 x 75 cm im originalen goldenen Bilderrahmen. Sehr schönes Portrait in Uniform, mit Dolch und seine Auszeichnungen tragend. Es handelt sich um Erich Knüpfer und wurde gemalt von seinem Vater Alfred Knüpfer 1945, rechts unten in der Ecke die Signatur. Original vernagelt und mit Wandaufhängung. Zustand 2.
Anbei sind in Fotokopie die Verleihungsurkunden : Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Bootsjagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Trmsö am 20.5.1944; Eisernes Kreuz 2. Klasse vom 8.7.1944 und Lapplandschild vom 21.8.1945 sowie Bescheinigung über Teilnahme an Unternehmungen vom 30.1.1944 bis 25.6.1944.
339919
€ 850,00
6

Preußen - Reservistenkrug für den Reservist "Johannsen" in der 2. Batterie des lauenburgischen Feldartillerie-Regiments Nr. 45

Standort Rendsburg, 1907. Krug aus Steingut mit farbigen Darstellungen, mit Bodenbild, der Zinndeckel fehlt. Zustand 2-3.
339390
€ 80,00
5

Preußen Pfeifenkopf für den Reservisten "Rückert" im Feldartillerie-Regiment Prinzregent Luitpold von Bayern (Magdeburgisches) Nr. 4

Standort Magdeburg, 1898. Porzellan, farbig bemalt, vorne ein Soldat an seinem Geschütz, auf der Rückseite das Regiments-Chiffre, der Blech-Deckel in Form einer Pickelhaube für Artilleristen. Zustand 2.



337815
€ 180,00
2

III. Reich - Nationalfahne (Hakenkreuzfahne)

Roter Stoff mit aufgenähtem Zentrum, Maße: ca. 66 x 142 cm. Gebrauchter Zustand.
335220
€ 400,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Torpedoboots-Abnahme-Kommission"

Bleikern mit Messingmantel. Am Rand markiert "R XIII 2396". Dorn abgebrochen. Zustand 3.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.


327645
€ 120,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Kommando der Seewehrabteilung Wilhelmshaven II"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn, am Rand markiert "R XIII 583". Zustand 2.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Als Pendant zum Landheer wurden bei der Marine ausscheidende Mannschaften in die Reserve, später in die Seewehr I. Aufgebots, noch später in die Seewehr II. Aufgebots überführt. Bei Kriegsausbruch wurden im Ostseebereich (I.) und Nordseebereich (II.) Seewehrabteilungen zu je 4 Kompanien gebildet.







327488
€ 250,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "Kaiserl. Marinekorps Kassenverwaltung der Marine-Feldartillerie-Abteilung"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn, am Rand markiert "[R] XIII 1031". Rückseitig und am Rand etwas korrodiert, Zustand 2-.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.
327317
€ 300,00
4

III. Reich - Hakenkreuzfahne

Roter Stoff mit beidseitigen Hakenkreuz, das Zentrum in gedruckter Ausführung, mit Haken zur Aufhängung, Maße: ca. 135 x 190 cm, Gebrauchsspuren, mehrere Schäden, Zustand 2-3.
326555
€ 450,00
1

Deutsches Reich 1. Weltkrieg Farbdruck

Auf Karton gezogen mit Papierrahmen, Maße 29,6 x 24 cm. Zustand 2.
326199
€ 40,00
7

SS-Porzellanmanufaktur Allach - junger Dackel

T.Kärner Nr. 1, grüne Allach Marke im Oktagon unter Glasur, unbeschädigt.
325677
€ 1.200,00
6

Luftwaffe Kesselpaukenbehang für einen Musikzug der Flakartillerie

um 1938. Behang aus rotem Wolltuch, im Zentrum des Mittelfeldes der Luftwaffenadler 2. Modell in Metallfaden mit feiner Stickerei. Umlaufend mit breiten Aluminiumtressen, unten mit Fransen. Die Rückseite blau gefüttert, die Befestigungsbänder fehlen. Leichte Gebrauchspuren, in gutem Gesamtzustand. Sehr selten.
324987
€ 3.500,00
6

III. Reich Adolf Hitler: Dessertgabel aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Speisegabel, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 17,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
324899
€ 700,00

Königreich Sachsen "Königlich Sächsische Fahne" - Große Anwesenheitsstandarte des Königs

Ausführung für den Amtssitz/das Schloß des Königs, um 1900. Flaggentuch mit den horizontal verlaufenden schwarzen und gelben Balken, von der linken oberen Ecke zur rechten unteren Ecke verlaufend der grüne Rautenkranz, seitlich verstärkt mit den Ringen für die Aufhängung, beschriftet "Königl. Sächsische Fahne", Maße 3 x 4 m. Nur leichte Alterungsspuren, leichte Einrisse. Zustand 2.

Die Fahne entstammt aus der "Baden" Auktion bei Sotheby's. Sehr selten!



322786
€ 3.000,00
4

Deutsche Marinemalerei: "Postdampfer George Washington in New York" von Robert Schmidt-Hamburg

um 1930. Mischtechnik auf Karton, rechts unten signiert "R. Schmidt-Hamburg". Fein gemalte Ansicht des Postdampfer im winterlichen Hafen von New York. Rückseitig mit handschriftlicher Bezeichnung des Künstlers. In einem neuen, vergoldeten Rahmen unter Glas. 32 x 42 cm. Zustand 2.

Robert Schmidt-Hamburg (* 5. April 1885 in Berlin; † 15. April 1963 in Laboe) war ein Marinemaler. Als Sohn eines Berliner Korbmachermeister geboren, nahm Robert Schmidt erst Anfang des 20. Jahrhunderts, aus Liebe zu der Stadt Hamburg, den Namenszusatz „Hamburg“ an. Er war wie viele seiner berühmten Malerkollegen (z. B. Willy Stöwer oder Hans Bohrdt) Autodidakt und unternahm zu Studienzwecken zwischen 1901 und 1914 insgesamt 17 Seereisen. 72 Monate befand er sich als Matrose und Steurer auf See und lernte große Teile der Welt kennen, insbesondere die afrikanische Küste. Er skizzierte und malte Häfen, Küsten, die See und Schiffe vor der Natur. 1910 mietete er in Berlin-Moabit ein Atelier an und betätigte sich als Restaurator wertvoller Gemälde. Im Ersten Weltkrieg meldete er sich als Freiwilliger bei der Kaiserlichen Marine und befand sich bis März 1916 an Bord der SMS Lothringen, nahm aber nicht an Kriegshandlungen teil. Sein Talent wurde schnell erkannt und er wurde zur Illustration des Seekrieges und der Kaiserlichen Marine eingesetzt. Er unterhielt ab 1916 ein Atelier in Kiel, in dem er, immer noch im Dienst der Marine befindlich, seiner Tätigkeit als Marinemaler und Illustrator für diverse Zeitungen und Zeitschriften nachging. Anfang der 1920er Jahre zog er nach Laboe. Zwischen den beiden Weltkriegen begann seine große Schaffensperiode. Sein Schwerpunkt lag bei der Illustration der Passagier- und Handelsschifffahrt, insbesondere deren Wiederaufbau. In den 1930er Jahren begann eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Norddeutschen Lloyd in Bremen, für den er u. a. sehr umfangreich maritime Motive für Drucksachen aller Art (wie z. B. Postkarten oder Schiffsspeisekarten) anfertigte. So war er bei der Jungfernfahrt des Lloyd-Dampfers Bremen nach New York dabei und illustrierte die erfolgreiche Fahrt. Ein weiterer Schwerpunkt war die Erstellung von Zigaretten-Sammelbilderalben, für die er mehr als 1.000 Motive lieferte.
319990
€ 1.200,00
5

SS-Porzellanmanufaktur Allach - Kerzenleuchter

Es handelt sich um einen Entwurf des Künstlers Franz Nagy. Kerzenleuchter für eine Kerze. Weiß glasiert, Höhe 6,5 cm. Auf der Unterseite mit geprägter SS-Allachmarke, Werks Modell Nr. 55. Unbeschädigt.
317863
€ 500,00
4

Großherzog Friedrich Wilhelm - Tischdecke aus dem persönlichen Haushalt

Weißer Seidendamast, als Zentrum das gekrönte Spiegelmonogramm "FW" im Band des Englischen Hosenbandordens mit umlaufender Dervise "Honi soit qui mal y pense", flankiert von Eichenlaub- und Lorbeerbruch. Umlaufend die Goldene Kette des Hausordens der Wendischen Krone mit in den 4 Ecken anhängenden Kleinod-Kreuzen, dazwischen abwechselnd 2 Großherzogenkronen und die einzelnen Wappenbestandteile des Mecklenburg-Strelitzer Wappen. Maße 96 x 90 cm. Hochwertige Tischdecke von allerfeinster Qualität, in hervorragendem Zustand.
317837
€ 400,00
2

III. Reich D.D.A.C. große Mitgliedsplakette für das Auto

ca. 80 x 100 mm, Buntmetall versilbert und emailliert, rückseitig Herstellerbezeichnung, seitlich mit 2 Befestigungslöchern, zusätzlich rückseitig eine Befestigungslasche angelötet mit 2 weiteren Befestigungslöchern. Zustand 2.
315650
€ 300,00
4

Kriegsmarine - I. Marineunteroffizier-Lehrabteilung 1937 - Erinnerungsbuch

ohne Ort, ohne Verlag, 1937, Großformat-quer, ohne Seitenangabe, Bildband z.B. Reichsparteitag, Führerparade in Berlin, täglicher Dienst, etc., Zustand 2.
314871
€ 130,00
5

III. Reich Reichsdienstflagge

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße: ca. 180 x 340 cm, Die Flagge ist leicht fleckig, gebrauchter Zustand.
313795
€ 900,00
6

Wehrmacht Afrikakorps: Original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Generalfeldmarschall Rommel im Profil mit Feldstecher an der Front.

Bleistift auf Tonpapier, unten rechts betitelt " Rommel in Bardia ", darunter datiert und signiert " Juli 42 / Hans Volkmar", Gesamtmaße ca. 50 x 34,5 cm., Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
313474
€ 550,00
4

Wehrmacht Afrikakorps: Original PK Zeichnung von Hans Volkmar - zerschossene Artilleriestellung vor Tobruk

Bleistift auf Papier, rechts unten signiert "Hans Volkmar", links unten mit Beschreibung " Vor Tobruk - 22.6.42" Gesamtmaße ca. 29 x 45 cm. Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
313462
€ 110,00

Waffen-SS Ritterkreuzträger SS-Sturmbannführer Max Seela - große Geschenkvase

Große grau/blau glasierte Steinzeug-Vase mit geometrischem Dekor, auf der Vorderseite schöne Widmung "Meinem tapferen SS-Sturmbannführer Träger des Ritterkreuzes Max Seela Julfest 1942 SS Rottf. Th. H.".  Höhe der Vase 37,5 cm. Unbeschädigt, Zustand 2. Dazu ein original Foto in Postkartenformat sowie 3 Reprofotos.

Max Seela wurde 1911 in Schöneiche bei Berlin geboren. Er trat 1929 in die Reichswehr ein und wurde 1935 in die SS-VT übernommen. Seine SS-Dienstnummer betrug 257.323 und seine NSDAP-Nummer 147.126. Im September 1935 trat er dem SS-Pionierbataillon bei. Im Oktober 1939 hatte Seela das Kommando über eine Kompanie im Pionierbataillon der SS-Division Totenkopf erhalten. Er erhielt das Eiserne Kreuz, 2. Klasse, im Mai 1940 und das Eiserne Kreuz, 1. Klasse, im Juni 1940. Er beteiligte sich an der Invasion der Sowjetunion (Operation Barbarossa) und wurde im Dezember 1941 mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet . Seela wurde im Mai 1942 mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet, während er Hauptsturmführer und Kommandeur der 3. Kompanie des SS-Pionierbataillons Totenkopf war. Trotz schwerer Verluste und spärlicher Vorräte besetzte seine Einheit einen Monat lang das russische Dorf Korowitsch (östlich von Staraja Russa) in der Demjansk-Tasche. Seela und seine Männer verhinderten die Rückeroberung des Dorfes und verweigerten der sowjetischen Armee den Zugang zur Brücke über den Fluss Lovat. Im Juli 1942 erhielt Seela das Kommando über das 3. SS-Pionierbataillon Totenkopf, bis er im April 1944 zum Kommandeur der Pioniere des II. Panzerkorps ernannt wurde. Er erhielt daraufhin das Kommando des 19. SS-Panzergrenadierregiments, 9. SS-Panzerdivision Hohenstaufen. Am 8. Mai 1945 ergab sich Seela den amerikanischen Streitkräften. Er starb am 31. Juli 1999 im Alter von 88 Jahren in Ratingen.
311915
€ 2.000,00
4

Preußen gerahmtes Glasbild "Berlin Kaserne des Kaiser Franz Grade-Grenadier-Regiment No. 2"

Um 1895. Maße des Glasbildes 23 x 17,5, mit Signaturen "Anton Grzesik Berlin" und "R. Martzke. Berlin 189[?], in Holzrahmen 36,5 x 31 cm, mit Plakette "Andenken an Berlin". Der Rahmen mit kleinen Beschädigungen, Zustand 2.
311854
€ 120,00
3

Wehrmacht Afrikakorps: Original PK Zeichnung von Hans Volkmar - deutsche Soldaten im Gefecht

Bleistift auf Papier, gelocht, links unten signiert "Hans Volkmar 42", Gesamtmaße ca. 43 x 30 cm. Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311661
€ 120,00
2

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Haus am Meer

Tinte/Bleistift auf Papier, Gesamtmaße ca. 37 x 27 cm. Gebrauchter Zustand.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311655
€ 60,00
5

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Zerschossenes militärisches Gerät am Strand vor Tobruk

Farbige Pastellkreide auf Papier, rechts unten signiert "H. Volkmar 42". Maße ca. 50 x 38 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311533
€ 120,00
6

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl am 31. Juli 1932 - " Deutschland erwacht ! Wählt Liste 2  Nationalsozialisten "

61,5 x 85,5 cm, Drucker : Plakatkunstdruck Eckert Berlin-Schöneberg Hauptstr.7-8, Verfasser u. Herausgeber : Heinz Franke, München Brienner Str.45; Nadellöcher in den 4 Ecken, unten ein geklebter Einriss, kleiner Randbläsuren sonst aber im guten Zustand.
311458
€ 800,00
5

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl am 29. März 1936 - " Deinem Führer Adolf Hitler gib ihm am 29. März Deine Stimme ! "

70,5 x 100 cm, Münchner Plakatdruckerei Wurm & Schreiber, Frauen Platz 6 am Dom, Herausgeber : Traditionsgau München-Oberbayern der NSDAP; Nadellöcher, an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleine Beschädigungen sonst aber im guten Zustand.
311392
€ 280,00
2

III. Reich - farbiges Plakat der NSDAP zur Reichstagswahl am 5. März 1933 - " Öffentliche Wähler-Versammlung - Wählt Reichskanzler Adolf Hitler Liste 1 "

50 x 70 cm, Buchdruckerei Bernhard Wagner München-Kolbermoor; an den Rändern mit Papierklebeband verstärkt, kleinere Gebrauchsspuren sonst aber im guten Zustand. - Auf den Fotos sind an den Ecken Plexiglashalterungen zu sehen. Dies ist im Original nicht so.-
311389
€ 300,00
6

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Portrait alliierter Soldat mit Stahlhelm

Bleistift auf Papier, rechts unten signiert "Hans Volkmar". Blatt-Maße ca. 36 x 53 cm, Gesamtmaße ca. 50 x 70 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311370
€ 200,00
3

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Portrait alliierter Soldat mit Stahlhelm

Bleistift auf Papier, links unten signiert "Hans Volkmar". Blatt-Maße ca. 25 x 38 cm, Gesamtmaße ca. 40 x 50 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311367
€ 150,00
2

III. Reich - farbiges Plakat - " 1,3 Millionen ehrenamtliche Helfer sind die Träger des grossen Gemeinschaftswerkes der NS-Volkswohlfahrt "

42 x 59,5 cm, Herausgeber : NSDAP Gauleitung - Amt für Volkswohlfahrt, Hauptstelle Propaganda, Aufnahme : Reichsbildarchiv-Gaubildarchiv Wien, Druck : Waldheim-Eberle Nachf. M.Müller & Sohn Wien VII; " Deshalb zu Deiner Spende - auch Deinen Einsatz im Kriegs-WHW ! ", NSV.-Bilderdienst Folge 1/43; gefaltet und mit Gebrauchsspuren. - Auf den Fotos sind an den Ecken Plexiglashalterungen zu sehen. Dies ist im Original nicht so.-
311213
€ 140,00
2

1. Weltkrieg Taschenmesser in der Form des "Mercator-Messers"

Schwarz lackierter Blechgriff mit Öse am Knauf, einfache Klinge zum Feststellen, Herstellerstempel "PIC 15105 Solingen Germany" getragen, noch sehr gut erhalten. Zustand 2
310967
€ 150,00
2

III. Reich Reichsdienstflagge

Beidseitig bedruckte Ausführung auf Baumwolltuch, Maße: ca. 228 x 387 cm, gebrauchter Zustand.
307128
€ 950,00
6

NSKK Ringkragen für Fahnenträger

Große Ausführung in der typischen Form für die Ringkragen des NSKK. Buntmetallfertigung, im Zentrum aufgelegt der große versilberte NSKK Hoheitsadler, seitlich 2 Zierrosetten, der Hintergrund geschwärzt. Rückseitig mit schwarzer Tuchabdeckung, auf der Trageklammer mit Hersteller "RZM 87". Komplett mit der Tragekette. Getragen, in gutem Zustand.
Der Ringkragen wurde erst 1938 eingeführt. Extrem selten, in über 30 Jahren ist dies das erste Stücke, welches wir anbieten können !
304205
€ 6.500,00
4
€ 110,00
4

Julius Streicher - Reichstagung in Nürnberg 1936 ( Reichsparteitag 1936 )

Berlin, Verlag Weller, 1937, Ganzleineneinband, Großformat, 375 Seiten, mit Abbildungen, Einband fleckig und innen stockfleckig sonst Zustand 2.
299691
€ 250,00
6

Deutschland nach 1945 : Polizeitschako für Mannschaften Hannover

Um 1950. Schwarzer Tschako aus Vulkanfiber, mit Kokarde und großem Polizeistern, in der Mitte das Wappen von Hannover, schwarzer Ledersturmriemen an Knopf 91. Innen gelaschtes Futter, Größe 58. Leicht getragen, Zustand 2.
298362
€ 250,00
4

III. Reich Reichsleiter Dr. Robert Ley: Besteck aus dem persönlichen Tafelsilber

Kuchengabel. Silber, Vorderseite mit dem persönlichen Wappen Leys: das KdF-Sonnenrad über der Initale "L". Rückseitig gestempelt "Bruckmann" Halbmond, Krone "800" der Reichsadler. Länge 15,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Wir konnten einige Stücke aus dem Besitz von Dr. Robert Ley direkt aus der Familie erwerben. Bis heute sind nur sehr wenige Stücke von Robert Ley aufgetaucht. Sehr selten.

Dr. Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker des III. Reichs.

Nach ihm wurden das Ley-Haus der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das KdF Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und tötete sich vor Prozessbeginn selbst.
294566
€ 750,00
7

III. Reich Fahne des NSRL (Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen)

Beidseitig gedruckte Ausführung, Maße ca. 150 x 97 cm. Die Fahne ist fleckig und an den enden leicht beschädigt. Zustand 2-.
292561
€ 700,00
4

BRD Armbinde unter Alliierter Besetzung

Gedruckte Ausführung," M.G. Police- M.R. Polizei". Zustand 2.
291810
€ 120,00
6

SS Porzellanmanufaktur Allach - Foxl liegend

weiss, Prof. Kärner, Nr. 12, unbeschädigt, Zustand 2
291794
€ 1.500,00
2

NSDAP Baden Fanfarentuch

Um 1925, Maße ca. 43 x 52 cm, mit Fransen, in der Mitte einseitig aufgenähtes Hakenkreuz. Zustand 2.
289857
€ 750,00
6

SS Porzellanmanufaktur Allach 5-kerziger Tafelleuchter

Weiß glasiertes Porzellan, nach einem Entwurf von Prof. Karl Diebitsch. Auf der Unterseite grüne SS-Allach Marke un d Modellnr. 87. Vollkommen unbeschädigt, Zustand 2+.
284757
€ 1.800,00
6

III. Reich - Erinnerungkästchen " Poltawa 1942 " ( Reichskommissariat Ukraine )

handgeschnitzte Holzschatulle, innen im Klappdeckel der Schriftzug, 11 x 8,5 x 2,5 cm, gebrauchter Zustand.
In Poltawa, das vom 19.9.1941 an unter deutscher Besatzung war (Reichskommissariat Ukraine), befand sich 1942 das Hauptquartier der deutschen Heeresgruppe Süd, die Stalingrad und das Kaukasusgebiet erobern sollte.
282416
€ 75,00
6

SS-Porzellanmanufaktur Allach Moriskentänzer "Prophet"

Es handelt sich hierbei um die 2. Figur aus der Serie der Moriskentänzer nach einem Entwurf von Richard Förster aus dem Jahre 1940. Glasiertes Porzellan, auf der Unterseite mit Pressmarke "SS Allach". Höhe 22,6 cm. An der linken Hand 4 Finger beschädigt, Zustand 2.
Die fünfteilige Serie wurde exklusiv für die Stadt München gefertigt und war nicht für den Verkauf bestimmt.
280808
€ 2.200,00
6

III. Reich - Ehrenmappe für den Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig Dr.phil.Wilhelm Hesse

, großformatige doppelseitige Urkunde, handgefertigt und kalligrafisch in schwarz-gold den Text " Unserem hochverehrten Kreisleiter Dr.phil.Wilhelm Hesse anläßlich seiner Einführung in das Amt als Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig am 6. November 1933. In dankbarer Anerkennung Ihrer hohen Verdienste, die Sie sich um die Durchführung der Idee unseres Führers Adolf Hitler erworben haben, ist es unsein Bedürfnis, Ihnen, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die herzlichsten Glückwünsche auszusprechen. Die N.S.B.A. die N.S.B.O. der Betriebsrat der Stadtverwaltung ". Die rote Ledermappe 31 x 41 cm, vorderseitig mit geprägtem Hakenkreuz, hat eine Gebrauchsspuren ist sonst im guten Zustand.
Die Optik ist ähnlich gehalten wie die Ritterkreuzmappen.
278188
€ 3.500,00
5

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir in Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
274449
€ 650,00
4

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir in Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
274435
€ 650,00
9

Sachsen großer Glaspokal aus dem Besitz von Leutnant v. Campe, Schützen-Regiment Nr. 108

Dresden, um 1901. Großer handgeblasener Glaspokal, sogenannte Lauensteiner Form, mit eingestochenen Luftblasen und umlaufenden Goldrändern. Auf dem Kelch das große gravierte Wappen von Campe sowie die gekrönte Regiments-Chiffre. Unter dem Standfuß im auspolierten Abriß mit Gravur "Ltnt. V. Campe 1901". Höhe 25 cm. Dazu diverse Fotos und Zeitungsausschnitt zum Tod des Majore Paul v. Campe, Geschäftsführer der Sächsischen Jagdkammer und des Allgemeinen Jagdschutzverbandes Landesverein Sachsen. Zustand 2+.
Paul von Campe, als Leutnant eingetreten in das Schützen-Regiment "Prinz Georg" Nr. 108, Dresden. Kriegsteilnehmer als Hauptmann 1914-1918 im 2. Kgl. Sächs. Jäger-Btl. Nr. 13, und Major a.D. .
270842
€ 300,00
9

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
267617
€ 650,00
4

SS-Porzellanmanufaktur Allach farbiges Eichhörnchen

farbig bemalt und glasiert. Auf der Unterseite mit geprägten SS-Runen, Künstlersignatur Prof. Th. Kärner, Nr. 68, unbeschädigt, Zustand 2
254110
€ 2.500,00
7

Wehrmacht - Bataillonsstandarte eines Panzer-Regiments, bzw. einer Panzerabwehr-Abteilung

um 1938. Maße ca. 76 x 52cm. Das Fahnentuch aus rosa Seide, umlaufend mit silbernen Fransen aus Aluminiumgespinst. Beide Seiten zeigen das Eiserne Kreuz, im Zentrum handgestickt der Hoheitsadler im Eichenlaubkranz, in den 4 Ecken jeweils ein Hakenkreuz. Komplett mit dem Umschlag für die Fahnenstange. Nur leicht gebraucht in sehr schönem Zustand. Sehr selten.
252496
€ 25.000,00
4

Ehrengabe der Stadt Frankfurt/Main an die NSDAP Führer des Gaues Hessen-Nassau

schönes versilbertes Etui der Fa. WMF aus der IKORA Serie, vorderseitig graviert "Ehrengabe der Stadt des deutschen Handwerks", auf der anderen Seite ""Treffen des alten Führer-Korps der NSDAP. Im Gau Hessen-Nassau. Frankfurt a./M., Oktober 1936", innen mit Herstellerpunze von "WMF", breit etwa 70mm, hoch etwa 85mm, gebraucht, Zustand 2
230242
€ 450,00
2

1. Weltkrieg patriotischer Fingerring für Spender von goldenen Eheringen

, Weißblech Fingerring, Durchmesser 17mm, mit umlaufender Prägung " Vaterlandsdank 1914 ", Zustand 2.
228291
€ 45,00
4

RAD Ringkragen für Fahnenträger

, schwere Nickelausführung mit aufgelegtem RAD-Spaten , darüber graviert "Arbeit adelt". Rückseitig ohne Tuchabdeckung, auf der Trageklammer mit Hersteller "Imme & Sohn". Komplett mit der schweren Tragekette. Getragen, in guter Erhaltung. Eines der wenigen originale.
218204
€ 1.850,00
3

Russland kleine Dokumentasche für Offiziere

weisses leinen, mit Lederberiemung, innen mit Stempel, "Koptjew Moskau 1913….", Zustand 2-
215571
€ 70,00
2

Wehrmacht sogenannter "Wolchow - Stab"

Holz ca. 96 cm lang, eingeschnitzt "Russland 1942". Zustand 2
206372
€ 170,00
7

Reservistenpfeife des 2.Esk.Regt Gardes du Corps Potsdam 1911/1914

, Pfeife aus Porzellan, farbig bemalt, mit Deckel , mit mehrteiligen Pfeiffenrohr mit Verzierungen , mit Porzellan verziert, Porzellan Verzierung beschädigt, ohne Mundstück. Pfeife beschädigt, Gesamthöhe ca. 178 cm. Zustand 2-.
200512
€ 250,00
3

SS-Porzellanmanufaktur Allach Teller "Julfest 1942"

Weiß glasiert, Darstellung: Fackel vor Sonnenrad "Nur aus Opfern steigt groß das Reich", rückseitig grüne Allach-Marke unter Glasur, unbeschädigt, Zustand 2+.
193625
€ 1.500,00
3

III. Reich - Kartuschkasten für Mannschaften der Schutzpolizei

lackiertes Leinengewebe, Hersteller: A.Fischer Berlin 1938, mit aufgelegtem Polizeiadler aus Aluminium, rückseitig wurden 2 Metallösen nachtäglich erganzt, Rücken und Seite angebrochen, Zustand 2-3
177454
€ 250,00
4

III. Reich Reichsbund Deutsche Jägerschaft ( RDJ ): Stander für Dienstfahrzeuge

Maße: ca. 30 x 20 cm, Das Emblem beidseitig in Kurbelstickerei auf dunkelgrün, komplett im Metallrahmen (seitlich mit alter Reparatur) und Tragestange, oben als Absschluß ein Wappen mit der Darstellung eines Jagdhundes mit einem erlegtem Fuchs. Gebraucht umit Alters- und Gebrauchsspuren, Zustand 2-.
359293
€ 1.250,00
7

SS-Porzellanmanufaktur Allach - junger Dackel

T.Kärner Nr. 2, grüne Allach Marke im Oktagon unter Glasur, unbeschädigt.
358499
€ 1.050,00
8

III. Reich - Ehrengabe der Deutschen Apothekerschaft zum 700 jährigen Jubiläum 1240-1940

große weiß glasiertes Porzellangefäß mit Deckel, Gesamthöhe 24 cm, vorderseitig Ehrengabe mit Adler und Symbol der Apothekerschaft, im Sockel mit umlaufenden Text " Für Verdienste um die Deutsche Apothekerschaft, oben im Deckel die Jahrenzahlen, im Boden mit Hersteller : von Schierholz, unbeschädigt, Zustand 2.
359514
€ 850,00
7

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Erinnerungskrug " Zur Erinnerung an meine Arbeitsdienstzeit 1935 - Arbeitsm. Erich Herfel Leopoldshafen "

Bierkrug aus glasierter Keramik 0,5 l mit farbigem Aufdruck, komplett mit verziertem Metalldeckel und Spaten als Drücker, kleine Absplitterung im Boden sonst Zustand 2.
359496
€ 200,00
7

Wehrmacht Heer - Erinnerungskrug " Erinnerung an meine Dienstzeit - 1.Batt.Art.Regt.41 Wiblingen Kan. Heinzler 1935 "

Bierkrug aus glasierter Keramik 0,5 l mit farbigem Aufdruck und rückseitiger Namensliste, komplett mit verziertem Zinndeckel, Zustand 2.
359493
€ 480,00
6

Wehrmacht Heer - Erinnerungskrug " Zur Erinnerung an unsere Dienstzeit 1935 - E.Batl.Hof. 3.M.G.K. Heinz Seidel "

Bierkrug aus glasiertem Porzellan 0,5 l mit farbigem Aufdruck Stahlhelm mit Hakenkreuz, Hersteller im Boden, Zustand 2.
359492
€ 300,00
4

Freikorps Würzburg - Ehrenzeichen der Stadt Würzburg

Großes Steckabzeichen, 43 mm, die Auflage hohlgeprägt und vergoldet, Darstellung Wappen mit der Fahne, Umschrift "Den Toten zur Ehr - den Lebenden zur Lehr - 9. April 1919", umlaufend Lorbeerkranz. Rückseitig mit Hersteller "Kilian Ruckert Würzburg" und "900" Silber, an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2.
Insgesamt nur 706 Verleihungen
358889
€ 550,00
4

Wehrmacht Ringkragen "Feldgendarmerie"

Ausführung aus Zinkblech versilbert, Adler, Knöpfe und Schriftzug aufgeklammert und mit phosphorisierender Leuchtfarbe lackiert, rückseitig mit feldgrauer Stoffabdeckung, Herstellerbezeichnung "C.E.Juncker Berlin" auf der Klammer, mit der Tragekette aus Eisen. Zustand 2.
205950
€ 1.200,00
3
348339
€ 20,00
4

III. Reich - Reichsparteitag in Nürnberg 1934

Völkischer Verlag Groh Dresden, 1934, Ganzleineneinband, Großformat, 205 Seiten, mit Abbildungen, komplett mit Schutzumschlag, Zustand 2.
345857
€ 230,00
4

Wehrmacht Fingerring " Westwall 1939/40"

Buntmetall, Durchmesser ca. 19 mm, sehr schöne Darstellung mit Bunker sowie Beschriftung, Zustand 2.
343907
€ 200,00
4

SS-Porzellanmanufaktur Allach - Ehrenplakette

Sonderanfertigung in Keramik "Für erfolgreiche Mitarbeit 1939 - Das Schwarze Korps", 24,7 x 16,7 x 1 cm , links und recht in den oberen Ecken die Initialen der Künstler Carl Diebitsch und Prof.T. Kärner, rückseitig Hersteller, äußerst seltenes Stück in sehr gutem Zustand
343602
€ 4.500,00
1

III. Reich - Deutsche Reichsbahn - Verzeichnis der oberen Reichsbahnbeamten 1943

Leipzig, Verkehrswissenschaftliche Lehrmittelgesellschaft, 39. Jahrgang, 772 Seiten, anbei ein Übersendungsschreiben des Präsidialbüro der Reichsverkehrsdirektion Minsk von 1943, ein Sonderausweis und ein kleiner Wehrmachtsfahrschein für einen Oberreichsbahnrat; Zustand 2.
337970
€ 100,00

BRD Bundeswehr: Uniformensemble aus dem Besitz eines Oberst der 2. Panzergrenadierdivision

um 1965. Dienstrock: Graues Tuch, eingenähte Schulterstücke für einen Oberst, mit Kragenspiegel, Waffenfarbe Rosa. Auf dem linken Ärmel das Ärmelabzeichen der 2. Panzergrenadierdivision. Auf der Brust 2 Feldspangen mit 9 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse, Kuban Schild, Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse, Wehrmacht Dienstauszeichnung, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Silber 1939, Infanterie-Sturmabzeichen, Leistungsabzeichen des DLRG. Innen aus grauem Seidenfutter, Herstelleretikett "Diolen Markant". Maße: Armlänge Außen: ca. 66 cm, Schulterbreite: ca. 45 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 73 cm.
1. Lange Hose: Graues Tuch, mit rosa Biese, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 95 cm, Gesamtlänge ca. 108 cm.
2. Lange Hose: Schwarzes Tuch, Maße: Hosen-Bundumfang ca. 88 cm, Gesamtlänge ca. 108 cm.
Getragen, Zustand 2.

336515
€ 600,00
4

III. Reich - Bildmappe von Heinrich Hoffmann -  Adolf Hitler Aquarelle

ohne Ort (Berlin), ohne Verlag (Hoffmann), ohne Jahr (1935), Hartkartonmappe mit Beiblatt und 7 Reproduktionen von Aquarellen auf Karton mit Schutzblatt, Format etwa Din A4. Guter Zustand mit Alterungsspuren. 
335385
€ 250,00
3

SA große Kommandoflagge für einen Amtschef in der Obersten SA-Führung

Standort Berlin, um 1935. Große beidseitig genähte Ausführung, im Zentrum der Hoheitsadler gedruckt. Seitlich mit eingenähter Stofftülle für die Fahnenstange, seitlich mit blauem RZM-Papieretikett "B". Maße 39 x 35 cm. Leichte Alters- und Gebrauchspuren, Zustand 2. Sehr selten, das 1. Mal in 30 Jahren bei uns im Angebot.
334376
€ 1.950,00
3

SA Kfz-Stander für den Führer des SA-Sturmbann III der SA-Reserve Standarte 16

Standort Schleswig-Flensburg, SA-Gruppe Nordmark, um 1938. Ausführung für Dienstfahrzeuge. Stoffausführung, doppelseitig genäht, das Zentrum gedruckt mit Hoheitsadler und gestickter Einheitsbezeichnung "III/R16". Seitlich mit 2 angenähten Karabinerhaken zum Befestigen. Maße 22,5 x 28 cm. Gebraucht, Zustand 2-.
334366
€ 450,00
8

SS Porzellanmanufaktur Allach - farbiger Foxl stehend

Entwurf Prof. Theodor Kärner, Nr. 19. Weißes, glasiertes Porzellan, farbig lackiert, auf der Unterseite mit Herstellermarke unter der Glasur. Unbeschädigt. Zustand 2+.
333682
€ 1.650,00

Luftwaffe Flieger-Chronograph Tutima Glashütte

Es handelt sich hierbei um eine der bekannten und legendären Flieger-Chronographen für Flugzeugführer der Luftwaffe. Hersteller Tutima Glashütte, Cal. Urofa 59, Werk-Nummer 213490. 17 Steine, Schraubbodengehäuse Schraubgehäuse und Drehlünette mit rotem Markierungsstrich, 60 Sekunden Chronograph, 30 Minutenzähler. Schwarzes Zifferblatt mit Leuchtzahlen und Zeigern das Werk vergoldet und versilbert mit Stoßsicherung. Dieser Uhrtyp wurde für die Luftwaffe von 1940 bis 1944 produziert. Im Fachbuch "Militäruhren - Military Timepieces" von Konrad Knirim sind identische Uhren abgebildet. Die Uhr mit der höchsten Werksnummer im Buch ist 208705. Unsere Uhr ist also ein spätes Stück, wahrscheinlich um 1944 hergestellt. Bei den späteren Uhren sind die Gehäusewände dünner, die Anstöße eingelötet, die Krone ist größer und der Deckelrand ist dicker.
Unsere Uhr ist ein getragenes Stück mit leichten Gebrauchspuren und wurde um 2010 von einem Uhrmachermeister gründlich überholt. Das Armband erneuert. 
329333
€ 8.500,00
3

III. Reich Widerstand : Plakatentwurf eines Antifaschisten "Wir danken unserem Führer !! Immer noch ?", datiert 1943

Bleistift und Wasserfarbe auf Karton, rechts mit Künstlermonogramm "HF 1943", Darstellung: zerbombte Hausruinen mit Führerparolen, davor eine Streichholzschachtel "NSDAP 1933-1943".., auf Karton montiert. Maße 47,5 x 34 cm. Zustand 2.
Es handelt sich um die Arbeiten eines Hamburger Antifaschisten, der in England in der Immigration gearbeitet hat. Die Plakatentwürfe kamen nicht zur Veröffentlichung.
328048
€ 350,00
2

III. Reich Widerstand : Plakatentwurf eines Antifaschisten "Zuerst Kanonen statt Butter, dann Ruinen statt Frieden", datiert 1943

Bleistift und Wasserfarbe auf Karton, rechts mit Künstlermonogramm "HF 1943", auf Karton montiert. Maße 47,5 x 34 cm. Zustand 2.
Es handelt sich um die Arbeiten eines Hamburger Antifaschisten, der in England in der Immigration gearbeitet hat. Die Plakatentwürfe kamen nicht zur Veröffentlichung.
328043
€ 300,00
9

Die Wehrmacht - Zeitschrift : Jahrgang 1939 in der originalen Sammelmappe

komplett mit 26 Heften und der Sonderausgabe " Wir kämpfen in Spanien ". Die Mappe und Hefte sind im guten Zustand.
327705
€ 250,00
6

Die Wehrmacht - Zeitschrift : Jahrgang 1941 in der originalen Sammelmappe

die folgenden 24 Hefte sind vorhanden : 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,25,26 und fehlen : 13 und 24. Die Mappe und Hefte sind im guten Zustand.
327700
€ 240,00
4

Kaiserliche Marine Siegel/Petschaft "2. Admiral der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee"

Bleikern mit Messingmantel, rückseitig mit Dorn, am Rand markiert "R XIII 819". Zustand 2.

Restbestand aus dem ehemaligen Reichsmarineamt, um 1919.

Das Kommando der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee war Teil der Ostseestreitkräfte der Kaiserlichen Marine. Befehlshaber war Großadmiral Prinz Heinrich von Preußen. Mit Beginn des Waffenstillstandes mit Russland 1917 wurde die Dienststellung des Befehlshabers der Aufklärungsstreitkräfte der Ostsee aufgelöst.




327324
€ 300,00
2

Marine Flaggenalphabet

beinhaltet die Buchstaben, A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, 2 x K, L, 3 x M, 2 x N, O, P, Q, R, 2 x S, T, U, X, Y, Z, verschiedene Grössen, Zustand 2-
326715
€ 175,00
8

III. Reich - Hakenkreuzfahne von US GIs erbeutet 

Roter Stoff mit beidseitigen Hakenkreuz, das Zentrum in genähter Ausführung, Maße: ca. 153 x 360 cm, leicht fleckig, einige Reparaturstellen, im Zentrum mit Schriftzügen von US Soldaten, diese aber kaum mehr zu erkennen, stark abgenutzt, Zustand 3.
326541
€ 600,00
3

Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund (NSRB) großer Hoheitsadler

Großes Mitgliedsabzeichen als Auflage für eine Wandplakette etc. Sehr schöne plastische Handarbeit aus Buntmetall vergoldet, Höhe 60 mm, rückseitig rückseitig mit 2 alten Lötstellen. Zustand 2+.
324907
€ 380,00

Bundeswehr - Kalter Krieg, Irvin / Autoflug Fallschirm für Piloten 

braune Tasche mit Etikett " Versorg. Nr. 1670-12-120-5987 Höchstzulässig Gebrauchs - Geschwindigkeit 550 Km, Baumuster Irvin BS Fl.Mkb Autoflug Gerhard Sedlmayr GMBH Hamburg" und " IRVIN Air Chute Aeroplane Type, I.A.C 47, Manufacturing by Irving Air Chute of Great Britain", mit Gurtzeug und Verschluss, innen mit Fallschirm, Zustand 2-   

Information zu Geschichte von Autoflug: https://de.wikipedia.org/wiki/Autoflug
320804
€ 800,00

Kriegsmarine - U-Boot-Kommandant Rolf Mützelburg - " Erinnerungsblatt aus dem Testament "

28 x 35,5 cm, im originalen Bilderrahmen ( ohne Glas ), Zustand 2.
Anbei ist noch seine Hoffmann-Postkarte R 55.
Auf seiner achten Feindfahrt, die am 27.8.1942 begann, verunglückte Mützelburg tödlich. Am 11. September 1942 stand U-203 westlich von Gibraltar. Das Boot war Vorgeflutet, d.h. das Bootsdeck stand knapp unter Wasser. In diesem, Zustand war es perfekt für eine Bade-Pause geeignet. Mützelburg wollte dabei vom Turm in See springen, kam aber kopfüber auf dem Bootsdeck auf und erlitt schwere innere Verletzungen und eine Gehirnerschütterung, woran er noch am gleichen Tag verstarb.
317198
€ 750,00
3

Filmaufnahmen, Der Feldzug in Jugoslawien 

8 mm Film, mit Blechrolle, un Pappbehälter, Zustand 2
316671
€ 60,00

Kriegsmarine Rettungsschwimmweste

Gummierte gelbe Leinenausführung, mit der Beriemung, ohne die hölzerne Signalpfeife. Schlauch zum aufblasen. Preßluftflasche ist vorhanden. Die Weste ist fleckig, gebrauchter Zustand.
314739
€ 700,00
2

Deutsches Reich 1871 - 1918 Großes Porträtrelief Kaiser Friedrich III.

Bruststück, Kopf im Profil. Der Kaiser in Kürassieroffiziersuniform mit angelegtem Ordensschmuck. Messing, geprägt. Maße 71,5 x 57,5 cm. Rückseitig Wandaufhängung. Gebrauchs- und Altersspuren. Zustand 2.
312027
€ 850,00
3

Wehrmacht Afrikakorps: original PK Zeichnung von Hans Volkmar - Portrait einheimischer Mann

Bleistift auf Papier, rechts mittig signiert "H.V.42". Maße ca. 40 x 49 cm. Zustand 2.

Hans Volkmar (1919-1987) war ein Heidelberger Maler und Grafiker. Von 1941 bis 1943 als Pressezeichner im Stab Rommel, ab 1943 in US Kriegsgefangenschaft. Für die Propaganda im III. Reich schuf Volkmar zahlreiche zeichnerische Momentaufnahmen von Gefechten, militärischem Gerät und Soldaten in hoher Qualität. Viele seiner Werke wurden in Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Die Eindrücke in Nordafrika bestimmten auch sein späteres Schaffen.
311371
€ 120,00
2

III. Reich - farbiges Plakat - " NSV - 10 Jahre Hilfswerk Mutter und Kind "

42 x 63 cm, Verantwortlich : NSDAP Gauleitung Baden - Amt für Volkswohlfahrt Abt. Werbung-Schulung, Tiefdruck : Oberrheinischer Gauverlag und Druckerei GmbH Strassburg; gefaltet mit leichten Gebrauchsspuren. - Auf den Fotos sind an den Ecken Plexiglashalterungen zu sehen. Dies ist im Original nicht so.-
311212
€ 140,00
4

1. Weltkrieg patriotischer Fingerring

Silberner Fingerring, im Zentrum das emaillierte deutsche Wappen mit Jahreszahl "1914". Getragen, Zustand 2.
310691
€ 125,00
4

1. Weltkrieg Aufbewahrungstasche für Feldbriefe "Feldpost 1914-15"

Handgefertigt, geöffnet 26, 3 x 19,7 cm. Zustand 2.
307837
€ 65,00

Luftwaffe Robot Fotokamera "Luftwaffen-Eigentum"

um 1942. Geschwärztes Gehäuse mit schwarzem Bezug aus Lederimitat, geschwärzte Gravuren. Hinten oben auf dem Gehäuse mit Beschriftung "Luftwaffen-Eigentum", auf der Klappe mit Hersteller-Etikett "Robot Germany". Das Objektiv seitlich ebenfalls "Robot Germany", allerdings ohne Bezeichnung "Luftwaffen-Eigentum". Innen mit Werksnummer "F47626-6" . Komplett in der original Ledertasche mit Bezeichnung "Robot Germany". Dazu ein weiteres Objektiv, im Etui von "Voigtländer". Gebrauchspuren, voll funktionstüchtig, in gutem Zustand.
300148
€ 2.500,00
9

Deutschland nach 1945 : Polizeitschako für Polizeibeamte in Bremerhaven

Trageweise um 1948/49. Schwarzer Tschako aus Vulkanfiber. Vorn der große Polizeistern, in der Mitte das Wappen der Stadt Bremerhaven, Ledersturmriemen an Knopf 91, ohne Kokarde getragen. Innen gelaschtes Futter, im Deckel mit Hersteller. Größe 55. Zustand 2.
298348
€ 250,00
3

Kriegsmarine Flottillenstander

Mit Aufdruck "Flottillenstd 0,5 x 0,7", beidseitig bedruckt. Zustand 2.
296879
€ 400,00
7

Deutschland nach 1945 : Polizeitschako für Mannschaften Nordrhein-Westfalen

Trageweise um 1955. Schwarzer Tschako aus Vulkanfiber, mit Kokarde und großem Polizeistern, in der Mitte das Wappen von Nordrhein-Westfalen, schwarzer Ledersturmriemen an Knopf 91. Innen gelaschtes Futter, Größe 57 1/2, Zustand 2.
293574
€ 200,00
3

Hutkoffer für einen Zylinder

Höhe ca. 31 cm, Innen mit hellblauem Futter, der Verschlussriemen gerissen, ohne Schlüssel, Zustand 2.
293358
€ 120,00
3

III. Reich - "Hitler geht auf die Dörfer …" - Der Auftakt zur nationalen Revolution - Erlebnisse und Bilder von der entscheidenden Januarwahl 1933 in Lippe,

Detmold, Lippische Staatszeitung, NS.-Verlag, 1938 Halbleineneinband, 212 Seiten, Bild- und Dokumentenanhang, vorn eingesetztes Widmungsblatt "Anläßlich der Reichsfahrt der "Alten Garde" durch den Gau Westfalen-Nord übbereicht vom Kreis Detmold … 15. Juni 1939". Leichte Alterungsspuren. Zustand 2.
289982
€ 140,00
2

Zeppelin-Zierdecke "Erinnerung an die 20 stündige Dauerfahrt den 4. u. 5. August

Bräunliche Zierdecke mit weiß eingewebter Darstellung des Zeppelins LZ 4 während des Aufstiegs bei Manzell am 4. 8. 1908. Maße ca. 80 x 80 cm. Zustand 2+.

Um der Armee die Zuverlässigkeit der Zeppeline zu demonstrieren, unternahm der Graf am 4. 8. eine 24-Stunden-Fahrt. Nach mehreren Pannen musste das Luftschiff auf den Feldern bei Echterdingen in der Nähe von Stuttgart zwischenlanden. Dort riss ein Sturm das Schiff am 5. August 1908 aus seiner Verankerung. Es strandete an einem Obstbaum, fing Feuer und brannte in kürzester Zeit aus. Die Katastrophe löste eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft in Deutschland aus. Die Zeppelinspende des deutschen Volkes erbrachte eine Summe von über 6. Millionen Reichsmark, die es dem Grafen ermöglichte, die Luftschiffbau Zeppelin GmbH und die Zeppelin-Stiftung zu gründen.
289950
€ 650,00

III. Reich Hermann Göring: persönlicher Autostander als Generaloberst und Oberbefehlshaber der Luftwaffe

um 1936/38. Fertigung aus rotem Seidentuch, beidseitig in feinster Metallfaden handgestickter Ausführung. Umlaufend mit goldener Umrandung mit eingewebten Hakenkreuzen. Auf der Vorderseite der große LW-Adler in Gold vor einem silbernen Lorbeerkranz, darunter anhängend der Pour le Mérite Görings. In den 4 Ecken jeweils ein goldenes stehendes Hakenkreuz. Auf der Rückseite großer Lorbeerkranz, im Zentrum das gold gestickte Hakenkreuz, in den 4 Ecken jeweils der LW-Adler in Gold. Maße des Autostander c. 31 x 31 cm. Komplett mit dem innen eingenähten Metallrahmen, die Zelluloid-Schutzhülle fehlt. Leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.

Dieses Modell der persönlichen Standarte Görings wurde von ihm von 1936 bis seiner Beförderung zum Generalfeldmarschall 4. Februar 1938 geführt. Nach seiner Ernennung zum Reichsmarschall am 19. Juli 1940 wurde dann ein ganz neues Modell eingeführt.
286793
€ 28.000,00
4

Luftwaffe Geschenk des II./JG 54 Grünherz zum 100. Luftsieg an den Ritterkreuzträger Albin Wolf

Es handelt sich dabei um eine typische Handarbeit, Focke-Wulf 190 aus Holz lackiert, auf Bodenplatte mit eingearbeitetem Aschenbecher mit Aluminiumeinlage, Träger und Würfel aus Aluminium mit Gravur. Dazu ein Reprofoto.
281024
€ 650,00
2

III. Reich - Fahnenspitze des Reichsverbandes für Volksmusik

schwere vernickelte Fahnenspitze in Form einer Lyra mit Schwert und geschwärztem Hakenkreuz, mit Hülse für die Fahnenspitze, Höhe 25,5 cm, Zustand 2.
279114
€ 450,00

BRD Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband

Kreuz vergoldet, am Schultertrageband, Stern 800er Silber vergoldet, mit Markierung des Herstellers auf Nadel "St. & L. (Steinhauer & Lück), beiliegend Knopflochdekoration, im großen blauen Verleihungsetui ca. 252 x 355 x 43 mm, auf dem Boden mit Herstellerangaben "Steinhauer & Lück - Lüdenscheid", Zustand 2 .
278428
€ 1.200,00
4

NSKOV Ringkragen für Fahnenträger

Schwere Ausführung aus Nickel mit aufgelegtem Stern und großem NSKOV. Emblem. Rückseitig 2 Trageklammern, schwarze Stoffunterlage. Komplett an der original Halstragekette. Getragen, Zustand 2-.
277518
€ 850,00
5

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
274450
€ 650,00
2

Kriegsmarine Schiffswappen des leichten Kreuzer "Karlsruhe"

Schweres Wappen farbig lackiert, originalmontiert auf einer Holzplatte, Höhe ca. 25 cm, Aufschrift "Fidelitas", Rückseite mit Kleberesten. Zustand 2-. Dieses Wappen ist vom Beiboot "Pinasse" des leichten Kreuzer "Karlsruhe".
272876
€ 200,00
5

III. Reich Adolf Hitler: kleines Speisemesser aus dem formellen Tafelsilber der Alten Reichskanzlei

um 1935. Silberbesteck aus dem Tafelsilber der Alten Reichskanzlei. Kleines Speisemesser, auf den Griffstücken reliefierter Hoheitsadler über drei geschwungenen Bögen, Feingehaltspunzen "925" Silber mit Halbmond, Krone und Kreismarke der Juweliere "Bruckmann". Länge 20,5 cm. Leichte Gebrauchspuren, Zustand 2.
Dieses Tafelsilber war in der Alten Reichskanzlei in Gebrauch.
272032
€ 750,00

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.
Speisemesser. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und Modellnummer 18. Die Klinge mit Bezeichnung "Nirosta WMF". Länge ca. 21 cm.
Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266828
€ 450,00
4

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266797
€ 250,00

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck des Dorfgemeinschaftshauses der Wewelsburg

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg und des Dorfgemeinschaftshauses wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand.

Speisegabel. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF Patent 90" und Modellnummer 30. Länge ca. 18 cm.
Speisemesser. Hartversilberte Ausführung, Hersteller WMF. Auf den Griff "Gemeinschaftshaus Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und Modellnummer 18. Die Klinge mit Bezeichnung "Nirosta WMF". Länge ca. 21 cm.
Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.


Als die SS 1934 begann, die Wewelsburg zur Reichsführerschule auszubauen, wurde ein Ersatz für den Fest- und Versammlungssaal gesucht, der sich seit 1925 in der Burg befand.
Im Oktober 1935 kaufte die SS aufgrund des Vorschlages des SS-Hauptsturmführers Walter Franzius, die vom Bauern Thiele aufgegebene Hofstelle „Ottens Hof“, die sich im Mittelpunkt des Dorfes befand.
Das (Dorf-)Gemeinschaftshaus wurde ab 1935/36 durch tatkräftige Mithilfe der SS und SA, des RAD sowie der HJ und des BDM um- und ausgebaut und wurde Treffpunkt der Dorfbewohner sowie der SS-Leute der nahen SS-Schule Wewelsburg. Das Haus besteht bis heute und dient als Gaststätte. Vgl. Karl Hüser, "Wewelsburg 1933 bis 1945 - Kult- und Terrorstätte der SS", S. 216/217, bzw. Russell/Schneider, "Heinrich Himmlers Burg - Bildchronik der SS-Schule Haus Wewelsburg 1934 - 1945", S. 86 - 94.
266796
€ 450,00

Wehrmacht Silberne Taschenuhr als Ehrenpreis - Oberkommando des Heeres - Ehrenpreisschiessen 1937 mit Gewehr

um 1937. Silberne Taschenuhr, Hersteller Junghans, auf dem Zifferblatt mit Händlerbezeichnung "R.Lünser Berlin", im Decke mit Gravur"Oberkommando des Heeres - Ehrenpreisschiessen 1937 mit Gewehr - Unteroffizier A. Hoffmann 3./I.R. 69", Halbmond Krone 800 markiert. Voll funktionstüchtig. Zustand 2. Ein schönes Stück.
264147
€ 1.450,00
4

Kriegsmarine Flottillenstander

, mit Aufdruck "Flottillenstd 0,5 x 0,7", beidseitig bedruckt, leicht fleckig. Zustand 2-.
262981
€ 400,00
5

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wieder entdeckt: Insgesamt 180 Teile, noch ungereinigt, in unberührtem Originalzustand, die wir Sets auflösen.
2-teiliges Set, bestehend aus kleinem Fischmesser und Fischgabel. Hartversilberte Ausführung. Auf dem Griff jeweils "SS"-Runen mit Umschrift "Wewelsburg" sowie Herstellerpunzen "WMF - 90" und verschiedenen Modellnummern. Längen zwischen ca. 18,5 und 21 cm. Seltenes und ausschließlich von der WMF hergestelltes Besteck.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler, der Ostwestfalen während des lippischen Wahlkampfes 1932/33 kennengelernt hatte, wurde durch führende Nationalsozialisten aus der Region, insbesondere Adolf von Oeynhausen, auf die Wewelsburg aufmerksam gemacht. Im Herbst 1933 besucht der Himmler erstmals die Wewelsburg und war begeistert. Endlich, so meinte er, hatte er die perfekte „Burg“ für seinen schwarzen Orden, die Schutzstaffel SS gefunden. Seit 1934 war dann die Wewelsburg an die SS vermietet. Himmler plante zunächst eine Schulungsstätte für SS-Führer. Ein kleiner Stab von SS-Wissenschaftlern wurde eingestellt. Ab Kriegsbeginn waren neue Pläne darauf gerichtet, aus der Wewelsburg einen Versammlungsort für die SS-Gruppenführer, vor allem bei besonderen Anlässen, zu machen. Im Juni 1941 rief Himmler eine Gruppe von SS-Gruppenführern auf die Wewelsburg, um mit ihnen die Kriegsziele des Russlandfeldzuges zu besprechen.
Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war. In den Jahren 1936–1937 und 1939–1941 entstanden am Vorplatz zwei große SS-Verwaltungsgebäude. Ab 1940 nahmen die Pläne unter dem Einfluss des von Himmler beauftragten Architekten Hermann Bartels gigantische Ausmaße an. Auf dem Gebiet des Dorfes Wewelsburg sollte eine neue Burganlage in einem Dreiviertelkreis mit einem Radius von 635 Meter um das alte Gebäude herum entstehen. Die Bewohner sollten ausgesiedelt werden.
Im März 1945 befahl Himmler die Sprengung der Burganlage und der angrenzenden Verwaltungsgebäude. Die Wewelsburg brannte vollständig aus, ebenso das Wachgebäude; das benachbarte Stabsgebäude wurde vollständig zerstört.
262205
€ 650,00
2

Willrich farbiges Plakat aus der Serie - " Junge Eichenlaubträger des Heeres " - Major Günter Goebel - Ritterkreuzträger

, 45 x 34 cm, Zeichnung Wolfgang Willrich / Cop. 1943 by Verlag Grenze und Ausland, Berlin; ungefaltet und guter Zustand. - Auf den Fotos sind an den Ecken Plexiglashalterungen zu sehen. Dies ist im Original nicht so.-
246211
€ 250,00

Wehrmacht Fahnentuch einer Bataillonsstandarte der Infanterie

um 1936/38. Das Fahnentuch aus einem einzigen Stück weißer Seide mit dreiseitigem silbernem Fransenbehang aus Aluminiumgespinst. Der Saum ringsum laufend als Doppellitze. Beide Seiten zeigen das Eiserne Kreuz aus schwarzer Seide, das mit silbernen Kanten aus
Aluminiumstickerei eingefasst ist. Darauf aufgelegt, der stilisierte Wehrmachtsadler in feiner schwarz-brauner Handstickerei mit Schattierungen, umgeben von einem gestickten Eichenlaubkranz in feiner, silberfarbiger Aluminiumstickerei. Der Kranz unten von einem goldgestickten Band zusammengehalten. Der Schnabel und die Klauen des Adlers in feiner, vergoldeter, bzw. versilberter Metallstickerei. Das Auge in farbiger Seidenstickerei.
In den vier Ecken auf Vorder- und Rückseite jeweils ein großes Hakenkreuz aus schwarzer Seide mit silbergestickter Aluminiumeinfassung. Maße des Fahnentuches: 120 x 120 cm.
Das Fahnentuch war 1945 englische Kriegsbeute und wurde von der Fahnenstange gerissen und dabei beschädigt. Das Stück wurde an der linken Seite restauriert, einige kleine Einrisse. Gesamtzustand 2- .
243158
€ 13.500,00
3

III. Reich SS-Kommandantur Prag Speisebesteck aus dem Offizierskasino - Satz Fischmesser und Gabel

um 1940. Versilberte Ausführung, 90er Silberauflage. Auf dem Griffunterseiten eingeprägt die SS-Runen über "K.P" (=Kommandantur Prag), Hersteller : Henckels; Zustand 2.
242941
€ 350,00
2
€ 75,00
6

III. Reich SS-Schule Wewelsburg: Speisebesteck aus dem formellen Tafelsilber

Sensationsfund: Nach 70 Jahren wurde vor kurzem eine Kiste mit dem original Besteck der SS-Schule Wewelsburg wiede