Allgemeine-SS, Waffen-SS, SS-Verfügungstruppe

alle Artikel 36
letzte 4 Wochen 6
letzte 2 Wochen 4
letzte Woche 3
9

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33.

Es handelt sich um eine Fertigung der Firma "F. W. Backhaus Solingen". Die Klinge noch sehr sauber. Vernickelte Beschläge, schwarzer Holzgriff mit original eingesetzten Emblemen, dieser weist rückseitig leichte Abplatzungen auf, unterhalb der SS-Runnen befindet sich eine bearbeitete Stelle, unbeschädigte schwarz lackierte Scheide mit vernickelten Beschlägen. Komplett mit 3-teiligen Gehänge. Getragenes Stück in sehr gutem Zustand.
291838
€ 3.100,00
5

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33 .

Klinge mit Reinigungsspuren, Hersteller "Böker Solingen", etwas gelblich angelaufene Nickelbeschläge, Holzgriff mit einer Abplatzung, einer Reparaturstelle und einigen Stoßstellen, das Parierstück gestempelt "I", die Scheide mit Nickelbeschlägen, diese mit einer Druckstelle in der Mitte, wodurch die Scheide seitlich geplatzt ist. Trotz Trage- und Altersspuren ein guter Dolch. Zustand 2-3
287290
€ 2.300,00
4

Schutzstaffel (SS) Degen für Führer

Es handelt sich hierbei um eine typische Fertigung der SS Klingenschmiede Dachau, Kriegsfertigung. Der Griff vernickelt, nicht magnetisch, die SS-Runen im Griff aus Eisen, der Eichenlaubkranz ebenfalls magnetisch. Schwarzer Holzgriff, oben am Knauf mit leichtem Schaden, die Wicklung ist intakt. Blake Klinge ohne Hersteller. Die Scheidenbeschläge Eisen vernickelt, die original Lackierung auf der Scheide zu über 80 % erhalten. Gesamtlänge 94 cm. Getragen, Zustand 2.
280036
€ 4.500,00
8

Schutzstaffel (SS) Ehrendolch .

Ausführung mit komplett erhaltener Röhm-Widmung, Herstellerzeichen von "Carl Eickhorn Solingen", das Griffstück mit original eingesetzten Adler und SS- Runen, dieses weist beidseitig Abplatzungen und Spannungsrisse auf, die Parierstangen aus Neusilber, das Parierstück gestempelt "I", für die regionale Zeugmeisterei München, brünierte Scheide mit Nickelbeschlägen, das Ortblech etwas bestoßen, komplett mit kurzem Lederhänger, ein Karabinerhaken ist beschädigt. Getragener, aber noch gut erhaltener Dolch. Zustand 2-
291171
€ 18.500,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 36.

Sogenannter Kettendolch, sehr saubere Klinge, ohne Herstellerzeichen, Nickelbeschläge, schwarzer Holzgriff, der Adler vermutlich neu eingesetzt, die SS-Ruhnen unbeschädigt, schwarz lackierte Stahlscheide, diese mit einigen Fehlstellen und "Haarrissen", besitzt ebenfalls Nickelbeschläge, der Ortknopf etwas gestaucht, die Kette aus Neusilber, die Kettenglieder zeigen noch gut erhaltene Hintergrundschwärzungen. Komplett mit einer schwarzen Koppeltragetasche. Getragener Dolch mit Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-
290702
€ 5.500,00
6

Schutzstaffel (SS) Ehrendolch .

Ausführung mit komplett erhaltener Röhm-Widmung, Herstellerzeichen von "Carl Eickhorn Solingen". Die Nickelbeschläge sind etwas narbig, das Parierstück ist mit "III" sowie mit SS-Mitgliedsnummer "28743" gestempelt, auf der brünierten Scheide sind einige Flugroststellen zu erkennen, das Ortblech weist frontseitig einen Riss auf. Getragener Dolch mit normalen Alters und- Tragespuren. Zustand 2-


Der Dolch kommt direkt aus einem Privathaushalt.
286967
€ 12.000,00
6

SS Dienstdolch Modell 1936 - sogenannter SS-Kettendolch .

Sehr saubere Klinge ohne Hersteller, schwarzer Holzgriff mit original eingesetztem Aluminiumadler, Fehlstelle im Bereich des Parierstückes, Knauf und Parierstück in Nickelausführung, gestempelt "He", die Scheide mit sehr gut erhaltener Brünierung, das Ortblech aus Nickel, das Mundblech und die Kette aus vernickeltem Stahl, getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
289980
€ 4.200,00
6

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 36, sogenannter Kettendolch .

Unbespielte Klinge mit ganz leichten Flecken, vorschriftsmäßig ohne Hersteller, vernickelte Zinkbeschläge, die Vernickelung schon etwas ermattet, der Griff mit original eingestzten Emblemen, brünierte Scheide mit noch sehr viel der Zapponierung, vernickelte Stahlbeschläge, die Feder vom oberen Karabinerhaken fehlt, leicht getragen, mit einigen Altersspuren, sonst aber unbespielt und sehr gut erhalten. Zustand 2
288545
€ 5.500,00
2

Schutzstaffel (SS) Scheide für den Dienstdolch .

Schön erhaltene Beschlägevernickelung, der Korpus lackiert, kleine Fehlstellen rückseitig, sonnst in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
290144
€ 450,00

SS Führerdegen

Es handelt sich hierbei um eine schöne Fertigung der Fa. Krebs Solingen, um 1942. Das Gefäß aus Eisen vernickelt. Schwarzer Holzgriff mit intakter Wicklung aus Aluminiumdraht, die eingesetzten SS-Runen aus Nickel, der Hintergrund geschwärzt. Auf der Unterseite der Parierstange und auf dem Ortblech der Scheide mit eingeschlagenen SS-Runen. Blanke Stahlklinge mit eingeschlagenem Hersteller "Pet. Dan. Krebs Solingen", original Stoßleder. Die schwarze Lackierung der Stahlscheide ist noch zu über 90 % erhalten. Leicht getragenes Stück, ein schöner Degen. Zustand 2
207850
€ 7.500,00

SS Degen für SS-Führeranwärter mit geätzter Klinge

Es handelt sich um eine sehr schöne Fertigung, um 1939/40. Das Griffgefäß in Nickelausführung, die Kopfschraube und die Griffbeschläge aus Eisen vernickelt. Schwarzer Holzgriff mit Aluminiumdrahtwicklung. Die Stahlklinge vernickelt mit beidseitiger Eichenlaubätzung in der typischen Ausführung der SS, auf der Vorderseite der Fehlschärfe mit geätzten Träger Initialen "A G". Die Scheide mit gut 90% Originallack, mit einer Fehlstelle in der Mitte der Scheide, die Scheidenbeschläge Eisen vernickelt. Nur leicht getragen, ein ausgesprochen schönes Stück, sehr selten.
Zustand 2
102413
€ 9.500,00
3

Technische Nothilfe (TeNo) Hänger für den Hauer der Mannschaften und Unterführer .

Schwarzes Leder, ohne Stempel, wie so häufig ist auch hier der Feststellriemen gerissen, sonst nur leicht getragen, und sehr schön erhalten. Zustand 2-
285367
€ 450,00
3

Waffen-SS Troddel für das Bajonett .

Weißes Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, Reste des eingeklebten RZM-Etikettes, die schwarz-weiße Quaste geschlossen, sonst blau/rot/blau, für eine 8.Kompanie, schöne Erhaltung. Zustand 2
261045
€ 650,00
4

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 36 .

Saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, ganz leicht fleckig, schön dunkle Devise, Stahlbeschläge mit etwa 50% der Vernickelung, etwas gedunkelt, intakter Holzgriff mit original eingesetzten Abzeichen, die Vernickelung schon etwas abgenutzt, brünierte Scheide M 33, getragener Dolch, zusammengestellt aus Originalteilen, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber gut erhalten. Zustand 2-
247962
€ 2.400,00
7

Schutzstaffel (SS) Degen für SS-Unterführer

um 1938. Blanke Stahlklinge ohne Herstellerzeichen. Vernickeltes Stahlgefäß, schwarz lackierter Holzgriff, die Griffkappe mit SS-Runen. Die Scheide mit ca. 85 % der Originallackierung, das Mundblech mit SS-Abnahmestempel.. Komplett mit originalem Portepee für SS-Unterführer. Dazu die Metall-Tragekette, rückseitig mit Hersteller ""RZM 1211/39 SS". Leicht getragen, in gutem Originalzustand.
286701
€ 3.800,00
8

Schutzstaffel (SS) Degen für Unterführer .

Saubere Klinge, mit Hersteller von " Pet. Dan. Krebs Solingen". Vernickeltes Eisengefäß, die Vernickelung noch sehr gut erhalten. Schwarzer Holzgriff, am Knauf leichte Absplitterungen. Oben auf dem Knauf die SS Runen, der Hintergrund schwarz getönt. Die Scheide mit über 80 % des original Lackes. Das Parierstück und das Mundblech mit "Runen-Stempel". Getragener Degen, leichte Altersspuren. Gesamtlänge 94 cm. Zustand 2.
280039
€ 3.000,00
6

Schutzstaffel (SS) Degen für SS-Unterführer

um 1938. Blanke Stahlklinge ohne Hersteller. Vernickeltes Stahlgefäß, schwarz lackierter Holzgriff, oben unter der Griffkappe mit kleiner Absplitterung. Die Griffkappe mit SS-Runen. Die Scheide mit ca. 80 % der Originallackierung. Getragen, Zustand 2-.
285869
€ 2.500,00
2

Schutzstaffel (SS) Troddel für das Seitengewehr von Unteroffizieren .

Aluminiumfaden mit schwarzen Durchzügen, Quast und Krone in matt gehalten, wohl ungetragen, sehr gut erhalten. Zustand 2
276746
€ 650,00
1

Schutzstaffel (SS) Troddel für Unteroffiziere .

Aluminiumfaden mit Schwarzen Durchzügen, Quast und Krone etwas matt und getönt, ungetragen, lediglich minimale Lagerspuren, anhängend der Rest eines RZM-Labels. Zustand 2+
259669
€ 800,00
6

SS Führerdegen mit Trägermonogramm

Es handelt sich hierbei um einen klassischen SS-Führerdegen der Vorkriegsfertigung, um 1938. Die Griffbeschläge aus Eisen vernickelt, die SS-Runen im Griff in Nickelausführung. Schwarzer Holzgriff mit der original Drahtwicklung. Unter der Parierstange und auf dem Mundblech der Scheide "SS" gestempelt. Blanke Klinge mit Herstellerbezeichnung "Pet. Dan. Krebs. Solingen", unter der Parierstange mit dem weißem Stoßleder. Die Scheidenbeschläge mit der original Brünierung, die original Lackierung auf der Scheide zu 50 % erhalten. Der Degen ist getragen in gutem Zustand. Länge 100 cm. Ein schönes Stück.
276399
€ 6.000,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M33, ex. Röhm Ehrendolch .

Saubere Klinge mit kleinem Hersteller „Böker Solingen“, die Röhm-Widmung wurde auf ganzer Länge sorgfältig entfernt, Nickelbeschläge, das Papierstück gestempelt „I“, der Holzgriff schwarz eingefärbt und an einigen Stellen etwas ausgeblichen, original eingesetzte Embleme, die Scheide brüniert, kleine Druckstellen, leichter Ansatz von Rost, Nickelbeschläge, der Ortknopf deformiert, gebraucht, mit leichten Altersspuren, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2-
268597
€ 4.200,00
6

Schutzstaffel (SS) Degen für SS-Unterführer

um 1938. Blanke Stahlklinge ohne Hersteller. Vernickeltes Stahlgefäß, schwarz lackierter Holzgriff, die Griffkappe mit SS-Runen. Die Scheide mit ca. 80 % der Originallackierung, auf dem Mundblech mit SS-Abnahmestempel. Leicht getragen, in gutem Originalzustand.
274580
€ 2.800,00
1

Schutzstaffel (SS) Kopmpanietroddel für das Seitengewehr .

Weißes Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, die geschlossen Quaste schwarz-weiß meliert, sonst weiß/gelb/weiß, ungetragener Händlerbestand, anhängend ein altes Preisschild. Zustand 2+
261052
€ 700,00
2

SS-Verfügungstruppe Portepee für den Unterführerdegen 1. Modell

In der Form wie ein Wehrmacht Portepee für den Säbel. Schwarzer Lederriemen mit 3 silbernen Durchzügen, der Knoten oben mit schwarz/silbernen Durchzügen. Noch ungetragen, original zusammengebunden. Zustand 1a. Sehr selten.
137173
€ 850,00
4

SS-Verfügungstruppe silberner Einheitssäbel für Unterführer

Es handelt sich hierbei um die klassische Standartausführung um 1936 der Fa. WKC, Solingen. Das Griffstück aus Eisen vernickelt. Schwarzes Griffstück, die Griffwicklung intakt, jedoch etwas lose. Auf dem Parierlappen mit gravierten und geschwärzten SS-Runen, rückseitig mit gravierten Trägerinitialen "F I". Vernickelte blanke Klinge mit Herstellerbezeichnung "WK & C". Die Stahlscheide mit starrem Ring, mit über 95 % der schwarzen original Lackierung. Getragen, in gutem unberührtem Originalzustand. Sehr selten.
274583
€ 3.500,00
5

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33 .

Frühe Fertigung mit sauberer Klinge von "Robert Klaas, Solingen", Nickelbeschläge, das Parierstück gestempelt "I", brünierte Scheide mit etwa 85% des Zaponlackes, das Ortblech etwas angelaufen, der Ortknopf ist etwas gestaucht, leicht getragen, mit leichten Altersspuren, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2
274562
€ 4.200,00

SS Ehrendolch Modell 1933 mit Damastklinge

Es handelt sich hierbei um einen der ganz wenigen Originalstücke, hergestellt von der Fa. Eickhorn Solingen. Schwarzer Holzgriff mit perfekt eingelegten emaillierten SS-Runen und Hoheitsadler in Nickelausführung. Die Parierstangen beidseitig mit plastischem Eichenlaubdekor. Sowohl die Parierstangen als auch die Scheidenbeschläge sind aus Silber gefertigt. Die Klinge aus echtem Damaststahl, auf der Vorderseite das Motto "Meine Ehre heißt Treue" erhöht und vergoldet, an den beiden Enden mit Eichenlaubverzierung. Rückseitig das ovale Herstellerzeichen "Carl Eickhorn Solingen" in der gleichen Ausführung wie auf der Vorderseite erhöht und vergoldet. Auf der Angel unter dem Griff gestempelt "DAMAST" sowie "368". Die Scheidenbeschläge mit umlaufenden Zierrillen, die schwarze original Belederung der Scheide ist noch in sehr gutem Zustand. Komplett mit dem schwarzen Lederhänger mit vernickelten Beschlägen.
Der Dolch ist getragen und weist typische leichte Alterspuren auf, in sehr schönem unberührten Originalzustand.
Extrem selten, weltweit sind keine 10 Stück bekannt.
262877
6

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33

Es handelt sich um eine frühe Fertigung der Firma "Gottlieb Hammesfahr Solingen Foche", um 1933. Die Klinge noch sehr sauber, mit Klingeninschrift "Meine Ehre heißt Treue", rückseitig Herstellerbezeichnung. Nickelbeschläge, das Parierstück gestempelt "III" für die Zeugmeisterei in Berlin. Schwarzer Holzgriff mit original eingesetzten Emblemen, kleine Abplatzung und Stoßstellen. Brünierte Scheide mit kleinen Flugrostflecken, Nickelbeschläge. Getragenes Stück, mit minimalen Altersspuren, ein harmonischer Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2
261666
€ 3.500,00
6

Schutzstaffel (SS) Degen für SS-Unterführer

um 1938. Blanke Stahlklinge ohne Hersteller. Vernickeltes Stahlgefäß, schwarz lackierter Holzgriff, die Griffkappe mit SS-Runen. Die Scheide mit ca. 80 % der Originallackierung. Leicht getragen, in gutem Originalzustand.
272097
€ 3.000,00
9

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M33, mit Geschenkwidmung .

Gereinigte Klinge mit Hersteller „Gottlieb Hammesfahr Solingen Foche“, später angebrachte Widmung „In treuer Kameradschaft Sturm 4/I/1“, Nickelbeschläge, das Papierstück gestempelt „III“, schwarzer Holzgriff mit original eingesetzten Emblemen, die Scheide brüniert, Nickelbeschläge, gebraucht, mit normalen Altersspuren, sonst noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
269086
€ 4.200,00

Waffen-SS Offiziers-Geschenkdegen des Reichsführer-SS an SS-Gruppenführer Ludwig Ruckdeschel

Es handelt sich hierbei um eine typische Fertigung der SS Klingenschmiede Dachau, um 1941. Silbernes Griffgefäß, auf dem Griffbügel mit reliefiertem Eichenlaubdekor, unten mit SS-Abnahme Stempel. Der untere Griffabschluß in Form von 6 stehenden Eichenblättern, jeweils von Eicheln unterbrochen. Schwarzer Holzgriff mit Silberdrahtwicklung, eingelegte SS-Runen, der Hintergrund getönt.
Die Klinge aus feinstem echten Damaststahl und beidseitiger vergoldeter Klingenätzung. Auf der Vorderseite mit hoch geätzter, vergoldeter Devise "Meine Ehre heißt Treue!" zwischen SS-Runen und nach unten laufendem Eichenlaubdekor, auf der Fehlschärfe die Initialen des Trägers "LR". Rückseitig hoch geätzte und vergoldeter Eichenlaubdekor. Die Klinge wurde mit Sicherheit unter der Aufsicht von Paul Müller geschmiedet. Die Stahlscheide mit der schwarzen Originallackierung in der typischen Fertigung für die SS-Degen, allerdings ebenfalls mit Beschlägen in echt Silber wie das Griffgefäß, die schwarze original Lackierung noch zu über 95 % erhalten. Komplett mit anhängendem Portepee für SS-Führer sowie schwarzem Lederhänger, rückseitig gestempelt "Schambach & Co. Berlin 1938". Gesamt länge 95 cm. Leicht getragen, in sehr schönem unberührten Originalzustand.
Ludwig Ruckdeschel (1907 - 1968) war ein Nationalsozialist der ersten Stunde (SA-Beitritt 1923), Träger des Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP Nr. 29308 und seit 1933 Angehöriger des deutschen Reichstags. Er war seit 1934 Mitglied der SS, SS-Mitgliedsnummer 234.190. 1941 erfolgte seine Beförderung zum SS-Brigadeführer. 1944 wurde er als SS-Hauptsturmführer d. Res. zum Führer der 6. Kompanie/SS-Panzer Rgt. 12 in der 12. SS-Panzer-Division "Hitlerjugend" ernannt. Während der Kämpfe in der Normandie wurde ihm am 19.8.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen, in der Stellungnahme des I. SS-Panzer Korps heißt es "In vielen Panzer-Kämpfen hat sich Ruckdeschel als hervorragend tapferer Führer eines Panzer-Zuges und später einer Panzer-Kompanie bewährt. Ich bitte seine Tapferkeitstaten, auch im Hinblick auf seine schwere Verwundung, durch die Verleihung des Deutschen Kreuzes in Gold zu würdigen". Ruckdeschels letzter Dienstgrad war der eines SS-Gruppenführers.
Ruckdeschel verlor durch Kriegsverletzungen seinen rechten Arm.
Am 2. November 1948 wurde Ruckdeschel vom Oberlandesgericht Nürnberg zu acht Jahren Haft verurteilt. Gegenstand des Verfahrens war die Hinrichtung zweier Regensburger Bürger, nach einem Standgerichtsverfahren am 23. April 1945. Die Hingerichteten hatten sich an einer Kundgebung zur kampflosen Übergabe der Stadt beteiligt. Nach der vorzeitigen Haftentlassung 1952 fand Ruckdeschel eine Beschäftigung als Gästeführer für prominente Gäste bei Volkswagen in Wolfsburg. Ruckdeschel starb 1968 in Wolfsburg.
Anbei in Fotokopien die Auszüge aus den SS-Dienstalterslisten 1939 und 1944 sowie seine Biografie.


Extrem seltene Ehrenwaffe der SS eines SS-Generals mit hochinteressantem geschichtlichen Hintergrund.
235465
3

SS Portepee für den Degen der SS Führeranwärter

Silbergespinst, Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, auf dem Stengel beidseitig mitschwarz eingewebten SS-Runen. Die Troddel in den Farben für Unterführer schwarz/silber. Ungetragen, noch original gebunden. Zustand 2+.
Sehr selten.
236469
€ 2.000,00
3

Schutzstaffel (SS) Portepee für den Unterführerdegen .

Aluminiumfaden, das Band mit je zwei schwarzen Durchzügen. Getragenes Stück, Zustand 2.
266352
€ 850,00
1

Schutzstaffel (SS) Portepee für den Unterführerdegen .

Aluminiumfaden, das Band mit je zwei schwarzen Durchzügen. Getragenes Stück, Zustand 2.
259459
€ 850,00
3

Waffen-SS Troddel für das Bajonett für Mannschaften .

Kammerstück, das Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, blau/gelb/blau, noch mit RZM-Etikett, leicht getragen in guter Erhaltung. Zustand 2
246120
€ 750,00
3

Waffen-SS Troddel für einen Angehörigen der 2.Kompanie .

Weißes Band mit je zwei schwarzen Durchzügen, Schieber und Kranz in roter Wolle, Stengel in weiß, geschlossene Quaste in schwarz/weiße. Nur leicht getragen, sonst aber sehr gut erhalten. Zustand 2+
178039
€ 600,00