Heer 1933 - 1945

alle Artikel 84
letzte 4 Wochen 22
letzte 2 Wochen 12
letzte Woche 11
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Kurze Ausführung mit Karabinerklinge, Hersteller "Anton Wingen Jr. Solingen", sehr gut erhaltene Vernicklung, die Scheide mit über 80% des Originallackes, das Stoßleder und der rote Filzstopfen noch vorhanden mit Kompanieportepee und Koppelschuh. Ein gutes Stück mit normalen Alterspuren. Zustand 2
434646
€ 265,00

Wehrmacht Heer Offizierssäbel.

Messinggefäß mit handgraviertem Adler, schwarzer Griff mit intakter Wicklung, gut erhaltene Klinge mit sehr seltenem Hersteller "WMW Waffen", für Max Weyersberg Solingen, die Vergoldung in guter Erhaltung, die Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, komplett mit Portepee, Gehänge und Schultergurt. Ein sehr gut erhaltenes Stück. Zustand 2+
434484
€ 1.550,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere. Personalisiert !!!

Messinggefäß mit Eichenlaubgravur, ohne Hoheitsadler, schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung, quartseitig das Trägermonogramm "MA" auf dem Parierlappen, schlanke vernickelte Klinge von "Paul Weyersberg Solingen", schwarze Stahlscheide mit 85% des Originallackes, mit Portepee und Schultergurt. Ein sehr gut erhaltener Säbel. Zustand 2
Gesamtlänge Ca. 1025mm
434482
€ 1.650,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere, Model "Blücher" .

Ein Stück aus der Feldmarschall-Serie, perfekt erhaltene, leicht gekrümmte Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen", vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, roten Glasaugen, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, komplett mit gebundenem Portepee. Sehr gute Erhaltung. Zustand 2+

Gesamtlänge etwa 1000 mm
Klingenlänge etwa 830 mm
434474
€ 1.650,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Klinge mit dunklen Flecken an der Spitze, ohne Hersteller, Griffstück in Bernstein-Optik, die Vernickelung etwas verblasst, einwandfreie Scheide, komplett mit Gehänge und Portepee, getragen aber sehr gut erhalten. Zustand 2
424253
€ 1.200,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Gehänge für den Dolch der Generale .

Bänder aus Aluminiumtresse, an der oberen Aufhängung repariert, mit feldgrauem Samt unterfüttert, vergoldete Zinkbeschläge, in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
384150
€ 1.100,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit dunklen Bakelitgriffschalen, geschärfte Klinge mit Resten der Brünierung,  Hersteller "E. & F. Hörster" und "9767 e" auf dem Klingenrücken Jahreszahl "38", nummerngleich mit der Scheide gestempelt, die Scheide etwas flugrostig, mit Koppelschuh. Gebraucht, sonst gut erhalten. Zustand 2-
430987
€ 250,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "Puma, Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung etwas gedunkelt, gewaffelte Griffschalen, die Scheide mit Resten des Lackes, der Tragehaken beweglich. Ein gut erhaltenes Stück. Zustand 2
430914
€ 280,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, getragen. Zustand 2
425356
€ 150,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich um eine Fertigung um 1940 der Firma Eickhorn Solingen. Blanke Klinge, auf der Vorderseite mit Klingenätzung "Zur frdl. Erinnerung Pabst." in der typischen Eickhorn-Ausführung, rückseitig mit Herstelleremblem "Original Eickhorn Solingen", die Beschläge besitzen schöne, gleichmäßige Patina, oranger Kunststoffgriff, komplett mit Portepee. Unbeschädigte Scheide, unten mit einer kleinen Druckstelle, leicht gedunkelt, ein sehr schöner Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2.
414352
€ 5.600,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr für Gebirgsjäger .

Vernickelte kurze Karabinerklinge, Herstellerstempel von "Original Eickhorn Solingen", vernickeltes Zinkgefäß mit vernieteten Hirschhorngriffschalen, die Scheide nachgeschwärzt, komplett mit brauner Seitengewehrtragetasche, gute Erhaltung. Zustand 2
434075
€ 280,00

III. Reich Polizei Degen für Führer .

Saubere Klinge mit Herstellerzeichen von "E.&F.Hörster Solingen", vernickeltes Stahlgefäß, schwarzer Holzgriff mit intakter Aluminiumdrahtwicklung, der Polizeiadler kupferfarben ( Vernickelung abgetragen ), das weiße Stoßleder wohl erneuert, die Scheide mit etwa 80% des Originallackes, die Scheidenbeschläge aus vernickeltem Stahl, anhängend das Portepee für Polizeiführer, normale Alters- und Gebrauchsspuren, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2

Klingenlänge etwa 730mm
Gesamtlänge etwa 920mm
434244
€ 1.400,00
6

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Saubere Klinge mit geschlagenem Herstellerszeichen von "Carl Julius Krebs, Solingen", etwas gedunkeltes Messinggefäß mit handgraviertem Eichenlaubdekor und Hoheitsadler mit hängenden Flügeln auf dem Parierlappen, schwarzer Kunststoffgriff mit
Drahtwicklung, die Scheide mit ca 85% des Originallackes, feine "Haarrissen", sonst ein gut erhaltener Säbel. Zustand 2-








409629
€ 680,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", vernickeltes Zinkgefäß, unbeschädigte Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, die Scheide brüniert mit leichten Rostansätzen. Gute Erhaltung. Zustand 2-














434064
€ 180,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Kurze Karabinerklinge mit Herstellerzeichen von "WKC", vernickeltes Zinkgefäß mit gewaffelten Griffschalen,  die Scheide mit etwa 55% des Originallackes, der Tragehaken leicht beweglich, getragen, sonst noch ein gut erhaltenes Seitengewehr. Zustand 2
433983
€ 200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, breite Hohlkehlen, Hersteller "Carl Julius Krebs Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung etwas ermattet, vernietete Kunststoffgriffschalen, die Scheide mit ca 96% des Originallackes, getragen aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
429435
€ 250,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, noch original gebunden, braunes Leder, anhängend ein birnenförmiges Trageleder, mit Verkaufsetikett, ungetragen. Zustand 2++
429166
€ 300,00
5

Wehrmacht Heer Offizierssäbel, Bausatz!!

Etwas schartige, sonst saubere Klinge des Herstellers "Pack & Söhne Solingen, das Gefäß un vollständig, der Griff mit intakter Wicklung, die Scheide Beulenfrei und besitzt ca 95% des Originallackes, mit Portepee, dieses abgerissen. Ein Stück für Bastler.
429143
€ 450,00

Wehrmacht Heer (WH) Offizierssäbel für einen Führer der Allgemeinen-SS

Saubere Klinge ohne Hersteller, vergoldetes Messinggefäß, Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, rückseitig auf dem Parierlappen mit SS-Runen, Eichenlaubdekor, schwarzer Kunststoffgriff, dieser unterhalb des Knaufes gerissen, einfache Drahtwicklung, schwarz lackierte Stahlscheide, anhängend das Offiziersportepee mit schwarzem Lederriemen und drei Durchzügen, getragen, aber in guter Erhaltung. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 770 mm
Gesamtlänge etwa 910 mm

Ungewöhnliches Stück, wäre das Gefäß in Silber, hätte man auf einen frühen Säbel der SS-Verfügungstruppe. Da der Säbel aber normal in goldener Ausführung ist, handelt es sich um einen Wehrmacht Offizierssäbel, welcher von einem Führer der Allgemeinen SS getragen wurde, welcher nicht zur Waffen-SS ging, sondern in die Wehrmacht einberufen wurde.
419324
€ 7.500,00
6

Wehrmacht Heer, Maßstab

Messlatte feldgrau lackiert, Herstellermarkierung "Leonhard Niethammer, Frankfurt a/M., No. 346". Länge ca. 3 Meter. Lederriemen ist beschädigt, Zustand 2.
403619
€ 300,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Gekrümmte Klinge mit beidseitiger Klingenätzung, frontseitig: florale Ranken und in geschwärzter Kartusche "Bübchen von Bäbchen", rückseitig ebenfalls florale Ranken und in der geschwärzter Kartusche der Hoheitsadler, auf der Fehlschärfe Hersteller "Paul Weyersberg &Co. Solingen", Messinggefäß mit Löwenkopfknauf und roten Glasaugen, auf der Parierlappen der Hoheitsadler mit kurz gestreckten Flügeln und auf der anderen Seite Trägerinitialen "E.S" graviert, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, anhängend ein Offiziersportepee, schwarz lackierte Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, kaum getragen in sehr guter Erhaltung. Zustand 2

Klingenlänge 860mm
Gesamtlänge 1250mm



389568
€ 3.800,00
9

Wehrmacht Heer (WH)-Löwenkopfsäbel für Offiziere "Höller No. 21".

Saubere Klinge von "F.W.Höller Solingen", vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, dieser mit roten Glasaugen, großer Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit kleinem Spannungsriss, die Drahtwicklung intakt, schwarze Stahlscheide mit noch ca. 50% des original Lackes, diese weist leichte Stoßstelle in unterem Bereich auf, getragen, mit normalen Altersspuren. Zustand 2
313189
€ 2.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "A. Evertz Solingen", Zinkgefäß mit etwas ermatteter Vernickelung, gewaffelte Griffschalen, das Stoßleder sowie der rote Filzstopfen vorhanden, die Scheide nachlackiert. Ein gut erhaltenes Stück. Zustand 2
429431
€ 250,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "Puma Solingen", vernickeltes Zinkgefäß mit Fehlstellen, unbeschädigte Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, die Scheide etwas narbig mit Resten der Lackierung. Getragen mit Alterspuren Zustand 2-













424270
€ 180,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, getragen. Zustand 2
390986
€ 120,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Blanke Klinge von "WMW Waffen", sehr ungewöhnliches Aluminiumgefäß mit Eichenlaubdekor, auf dem Parierstück ein ungewöhnlich großer Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, die Scheide mit über 90% der Originalbrünierung, leicht getragen, mit nur geringen Altersspuren, wirklich seltene Variante. Zustand 2
349982
€ 3.200,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Saubere Klinge ohne Hersteller. Messinggefäß mit ausgeprägtem Dekor und zusätzlichem Hoheitsadler auf dem Parierbügel. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung. Schwarze Stahlscheide mit gut 80% Originallack, lediglich ein paar Fehlstellen sind zusehen. Getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
Dieser Säbeltyp wird im Buch von Angolia der Firma "Emil Voos" zugeschrieben.
349953
€ 1.200,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, getragen. Zustand 2
428318
€ 180,00
1

Wehrmacht Heer (WH)-5x Mundblech für Extraseitengewehr .

Eisenblech, etwas flugrostig, sonst gute Ersatzteile. Zustand 2-
428066
€ 80,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit Holzgriffschalen, Hersteller-Code "S/245.G" , Waffennummer "4397 b", die Scheide nicht nummerngleich, die Scheide nicht Nummerngleich, da fehlt die Mundblechschraube, sonst gute Erhaltung. Zustand 2-
427182
€ 220,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder .

Braunes Leder, der Karabinerhaken aus  Aluminium, die obere Aufhängung aus Stahl, leicht getragen, sehr gut erhalten. Zustand 2
417835
€ 150,00
6

Wehrmacht Schießpreis-Seitengewehr für den Besten Schützen des Infanterie-Regiment 19

München, um 1938. Es handelt sich um einen Schießpreis, der von der Traditionskameradschaft des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments für das Inf.Rgt. 19 gestiftet wurde, die das Traditions-Regiment in der Wehrmacht waren.
Das Wehrmachts Extraseitengewehr ist eine Fertigung der Fa. Eickhorn, Solingen. Kurze vernickelte Karabinerklinge, auf der Vorderseite mit Ätzung "Dem besten Schützen des Regimentsstab mit Nachr. Zug" sowie auf der Fehlschärfe "L.R.K. München 1938" (= Leib-Regiment-Kameradschaft), Das Griffstück aus Feinzink vernickelt, der Druckknopf intakt, komplett mit Stoßleder und dem roten Filz. Schwarze gewaffelte Griffschalen mit aufgelegtem Emblem des Infanterie-Leib-Regiments im Lorbeerkranz. Schwarz lackierte Scheide, komplett mit Koppelschuh und Portepee für Unteroffiziere. Getragenes Stück, auf der Klinge und der Parierstange mit Altersspuren, Gesamtzustand 2-. Sehr selten.

Im Jahr 1919 wurde die Tradition des Infanterie-Leib-Regiments in der Reichswehr durch Erlass des Chefs der Heeresleitung General der Infanterie Hans von Seeckt vom 24. August 1921 auf die 1. und 2. Kompanie des 19. (Bayerisches) Infanterie-Regiments übertragen. In der Wehrmacht führte ab 1935 das Infanterie-Regiment 19 die Tradition fort. Am 31. August 1944 übernahm es vom aufgelösten Grenadier-Regiment 199 den Traditionsnamen „List“ in Erinnerung an das Reserve-Infanterie-Regiment 16 aus dem Ersten Weltkrieg, welches ebenfalls diesen Beinamen getragen hatte und in dem Adolf Hitler gedient hatte. 
319642
€ 3.500,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Geschenkwidmung .

um 1936. Leicht gekrümmte Klinge mit Hohlkehle, Herstellerbezeichnung "WMW Waffen", einseitig geätzt mit Geschenkwidmung "Cl. Graf v. Merveldt s./l. Fritz v. Forell 1936". Vergldetes Messinggefäß mit Eichenlaub-Gravur, auf dem Parierlappen das Hakenkreuz im Eichelaubkranz, ohne Hoheitsadler!. Schwarzes Kunststoffgefäß mit intakter Drahtwicklung, schwarze Scheide mit etwa 90% des Originallackes, getragen, aber in  guter Erhaltung.  Ein seltenes Stück, Zustand 2
304578
€ 2.200,00

Wehrmacht Ehren-Schießpreissäbel des Oberkommandos des Heeres von 1938

Es handelt sich hierbei um eine Sonderanfertigung im Auftrag für das Oberkommando des Heeres. Das Griffgefäß in Buntmetall mit handgraviertem Eichenlaubdekor. Schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwickelung. Die Parierstange mit handgraviertem Hoheitsadler. Oben auf der Verschlusskappe mit Dienstabnahmestempel „Wa A 253“.
Die Damastklinge mit besonders prächtigem, vergoldeten Eichenlaub Ätzdekor auf gebläutem Grund. Auf der Vorderseite die vergoldete Inschrift: „Oberkommando des
Heeres Ehrenpreis“, auf der Fehlschärfe „Damast / Eisenhauer“. Auf der Rückseite in Frakturschrift: „Hauptmann Alfred Scholte, Inf. Rgt. 92 - Ehrenpreisschiessen 1938 mit Gewehr". Auf der Fehlschärfe Herstellerzeichen der Firma "E. F. Hörster Waffenfabrik Solingen". Auf dem Klingenrücken vergoldeter Lorbeerdekor und Dienstabnahmestempel „Wa A 253“. Brünierte Eisenscheide mit Tragering. Unten auf dem Schleppeisen Dienstabnahmestempel.
Der Säbel ist getragen in gutem unberührtem Originalzustand.
Die Ehrenschießpreissäbel der Wehrmacht sind extrem selten.
239048
€ 7.000,00

Wehrmacht Ehrenpreis-Säbel des Oberkommandos des Heeres 1936 an den späteren Ritterkreuzträger Wilhelm Hineraski

um 1936. Das Griffgefäß mit handgraviertem Eichenlaubdekor. Schwarzer Kunststoffgriff. Die Parierstange mit Dienstabnahmestempel. Die Damastklinge mit prächtigem, vergoldeten Arabesken-Ätzdekor auf gebläutem Grund. Auf der Vorderseite die vergoldete Fraktur-Inschrift: "Ehrenpreis für hervorragende Schießleistungen 1936". Auf der Fehlschärfe Herstellermarke "E. & F. Hörster, Solingen". Auf der Rückseite in Frakturschrift: Hptm. Wilhelm Hineraski, I.R. 8". Auf dem Klingenrücken Lorbeerdekor und Herstellerbezeichnung: "E. & F. Hörster, Waffenfabrik Solingen". Brünierte Eisenscheide mit Korrosionsspuren, das Scheidenmundblech fehlt, mit einem Tragering. Altersgemäße Gebrauchsspuren, in gutem Gesamtzustand.

Wilhelm Hineraski erhielt als Oberstleutnant am 23. 12. 1943 als Kommandeur des Grenadier-Regiments 528 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.

216047
€ 9.000,00
1

Wehrmacht Heer (WH) Troddel für einen Angehörigen der 7.Kompanie.

Band und Eichel weiß, gedunkelt Rest rot/gelb/rot, getragen, mit Alterspuren. Zustand 2-
432746
€ 100,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Lange Klinge mit breiten Hohlkehlen, Hersteller "E.Pack & Söhne Solingen", vernickeltes Zinkgefäß mit verschraubten Kunststoffgriffschalen, die Vernickelung noch sehr schön, beweglicher Drücker, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit etwa 80% des Originallackes, gut erhalten.  Zustand 2



432731
€ 250,00

III. Reich Polizei Degen für Führer .

Saubere Klinge mit Herstellerzeichen von "Pet.Dan. Krebs Solingen", vernickeltes Stahlgefäß, schwarzer Holzgriff mit intakter Aluminiumdrahtwicklung, der Polizeiadler kupferfarben ( Vernickelung abgetragen ), die Scheide mit etwa 80% des Originallackes, die Scheidenbeschläge aus vernickeltem Stahl, das Ortblech stärker flugrostig, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst aber gut erhalten. Zustand 2-

Klingenlänge etwa 800mm
Gesamtlänge etwa 950mm.
431993
€ 1.400,00

Wehrmacht Heer Offizierssäbel - Model "Höller 21"

Vergoldetes Messinggefäß, gedunkelt, mit geprägtem Eichenlaubdekor, Parderkopf mit roten Glasaugen. Auf dem Parierstück der Hoheitsadler mit hängenden Flügeln in besonders großer Ausführung, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter, aber gedunkelter Drahtwicklung. Blanke Klinge mit Hersteller "F.W. Höller Solingen". Die schwarze Scheide mit etwa 65% des Originallackes, im unteren Bereich gequetscht und etwas aus der Form, die Mundblechschrauben erneuert, sonst gute Erhaltung. Zustand 2-
431420
€ 2.400,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "Original Eickhorn Solingen", vernickeltes Zinkgefäß, unbeschädigte Griffschalen aus gewaffeltem Kunststoff, das Stoßleder vorhanden, schwarze Scheide mit nur noch 85% des Originallackes, getragen, in guter Erhaltung. Zustand 2














427386
€ 230,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Lange Klinge mit breiten Hohlkehlen, Hersteller "Alcoso ACS Solingen", vernickeltes Stahlgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, die Scheide mit etwa 40% des Originallackes, die Vernickelung am Knauf schon etwas ermattet, mit Koppelschuh, sonst sehr gut erhalten  Zustand 2-



427384
€ 200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit Bakelitgriffschalen. Etwas beschliffene Klinge, auf der Fehlschärfe Hersteller "Coppel GmbH", Waffennummer "9926 n", nummerngleich mit der Scheide, die Brünierung auf dem Gefäß schon abgetragen, auf dem Knauf sind WaA-Stempel zusehen, die Scheide mit kleiner Druckstelle. Ein gut erhaltenes Seitengewehr. Zustand 2-












427184
€ 280,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt.

Beiger Leinengurt, braunes Leder, getragen. Zustand 2
413707
€ 120,00
5

III.Reich Bajonett M 84/98 III.m. .

Sehr späte Kriegsfertigung, brünierte Klinge- und Gefäß, kein Hersteller und keine Abnahmepunzen, unbeschädigte Holzgriffschalen, beweglicher Drücker, nachlackierte Stahlscheide, diese ist beulenfrei, mit Koppelschuh. Zustand 2
380235
€ 350,00

Wehrmacht Heer Schießpreis-Ehrendolch für den besten Schützen des Unteroffizierskorps der 5. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 30

Es handelt sich um eine schöne Fertigung der Fa. Gustav Spitzer Solingen, versilbertes Buntmetallgefäß, leicht patiniert, orangener Griff in Bernsteinimitat und steiler Kannelierung, beidseitig geätzte Klinge: frontseitig florale Motiven mit Hoheitsadler in der Mitte, rückseitig ebenfalls florale Motiven und zusätzlich Beschriftung in der Mitte "Dem besten Schützen des Uffz.-Korps der 5./I.R. 30. Offizierskorps der Kleist-Grenadiere" und der Herstellerzeichen " Gustav Spitzer Solingen", vernickelte Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit Portepee und Gehänge in Luxusausführung, eine Schnalle leicht aus der Form.
Der Schießpreis-Ehrendolch wurde von den ehemaligen Offizieren des Grenadier-Regiment „Graf Kleist von Nollendorf“ (1. Westpreußisches) Nr. 6 gestiftet, da die 5. Kompanie des Inf. Rgt. 30 die Tradition dieses Regiments übernommen hat. Bei dem Träger konnte es sich nur um einen Feldwebel handeln, da nur Portepeeunteroffiziere zum Tragen des Offiziersdolches berechtigt waren. Sehr interessanter Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2

Das Infanterie-Regiment Görlitz wurde bei der der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht am 1. Oktober 1934 im damaligen Wehrkreis III aufgestellt. Das Regiment wurde mit der Aufstellung dem Infanterieführer III unterstellt. Am 15. Oktober 1935 wurde das Regiment zum Infanterie-Regiment 30 umbenannt und unterstand der 18. Infanterie-Division.  Zum Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Regiment dann 1939 im Verband der 18. Infanterie-Division im Polenfeldzug eingesetzt. Nach dem Frankreichfeldzug wurde das Regiment am 15. November 1940 motorisiert und danach als Infanterie-Regiment (motorisiert) 30 bezeichnet. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division (mot.). Am 15. Oktober 1942 erfolgte die Umbenennung des Regiments zum Grenadier-Regiment 30.


310366
€ 12.500,00
2

Wehrmacht -Küchen bzw. Brotmesser

Sehr saubere Klinge mit Herstellerzeichen "Südd. Messerfabrik Rostrfei" und "Rostfrei", dreifach vernieteter Holzgriff.  Zustand 2
Gesamtlänge 440mm.
432205
€ 150,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit dunklen Bakelitgriffschalen, brünierte Klinge mit Hersteller "41 asw" und "1383n", nummerngleich mit der Scheide gestempelt, WaA Stempel auf dem Drucker und Knauf, mit Koppelschuh. Gebraucht, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2
432196
€ 380,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt mit birnenförmigem Hänger .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, anhängend ein birnenförmiges Trageleder, mit grauem Filz hinterfüttert, wohl ungetragen, leichte Altersspuren. Zustand 2
430538
€ 170,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Saubere kurze Klinge mit breiten Hohlkehlen, Hersteller Gustav Spitzer Solingen, vernickeltes Zinkgefäß, dieses schon etwas ermattet, Drücker gängig, schwarz lackierte Stahlscheide, noch gut 65% des Originallackes vorhanden,  normale Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-
432092
€ 200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr  .

Ausführung mit langer, sehr gut erhaltener Klinge und breiten Hohlkehlen, ohne Hersteller,  vernickeltes Gefäß, vernietete Griffschalen, die Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, mit Koppelschuh. Zustand 2
432091
€ 280,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit dunklen Bakelitgriffschalen, brünierte Klinge mit Hersteller "E. Pack & S" und "2287", nicht nummerngleich mit der Scheide gestempelt, gebraucht, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2-
421699
€ 230,00
8

Wehrmacht (WH) Säbel für Portepee-Unteroffiziere .

Recht saubere Klinge mit Herstellermarke von "Carl Eickhorn", kriegsmäßig geschärft, Messinggefäß mit schwarzem Kunststoffgriff, intakte Drahtwicklung, Fingerschlaufe vorhanden, brünierte Scheide mit einem Tragring, etwas bestoßen, sonst in sehr guter Erhaltung. Zustand 2

Klingenlänge etwa 750mm
Gesamtlänge etwa 930mm
426546
€ 450,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "Puma, Solingen", Zinkgefäß die Vernickelung schon verblast bzw. abgetragen, rückseitig auf dem Knauf eine Korrosionstelle, gewaffelte Griffschalen, die Scheide schwarz nachlackiert, mit Koppelschuh und Troddel für einen Angehörigen eines Regimentsstabes. Zustand 2-
422072
€ 200,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge und schmalen Hohlkehlen, Herstellerbezeichnung "E.u F. Hörster Solingen", zweifach vernietete Griffschale, vernickeltes Zinkgefäß, schwarz nachlackierte Scheide,der Tragehaken leicht beweglich, mit Koppelschuh. Zustand 2-
421136
€ 250,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Bajonett M 84/98 III.m. .

Ausführung mit genieteten Bakelitgriffschalen, Hersteller "44 as", die  Scheide nicht nummerngleich, mit Koppelschuh, Alters- und Gebrauchsspuren, ein seltenes Stück in guter Erhaltung. Zustand 2-
419197
€ 550,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder .

Braunes Leder, vernickelte Stahl-Beschläge, getragen, aber sehr gut erhalten. Zustand 2
395513
€ 150,00
8

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Klingenätzung.

Es handelt sich um ein sehr schöner Säbel für Offiziere mit beidseitiger Klingenätzung. Vergoldetes Messinggefäß, Eichenlaubdekor und Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, leicht gekrümmte Klinge ohne Herstellerbezeichnung, frontseitig mit floralen Ranken, Waffenzier und "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit Reiter Regt. 2 Angerburg (Ostpr.)" sowie rückseitig ebenfalls mit Ranken, Waffenzier und Hoheitsadler geätzt, schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung, dieser weist ein kleinen Spannungsriss unter dem Knauf auf, schwarz lackierte Scheide mit ca. 97% des Originallackes, nur etwas berieben im unteren Drittel, die Oberseite des Mundbleches mit "542" markiert. Wenig getragenes Stück in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
Reiter-Regiment Nr. 2 (in Angerburg stationiert) - 1941/42 in Panzer-Regiment 24 umbenannt.

Gesamtlänge 1000 mm
389147
€ 3.800,00
3

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, anhängend ein Trageleder, getragen. Zustand 2
383595
€ 110,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere mit Damastklinge

Vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler mit hängenden Flügeln, die Klinge aus feinem geätztem Damaststahl mit mit Hersteller "WKC" und vergoldetem Namen des Besitzers "Heinz Bremmes", schwarzer Griff mit intakter Drahtwicklung. Die Scheide mit über 90 % der schwarzen Originallackierung, komplett mit dem original Portepee. Leicht getragener Säbel in sehr gutem Zustand.
Gesamtlänge 980mm


338564
€ 9.500,00
8

Wehrmacht Heer Offizierssäbel mit Löwenkopf

Ungewöhnlicheres Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, der Hoheitsadler auf dem Parierlappen ähnelt eher dem Parteiadler, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, leicht gekrümmte Klinge ist sauber und besitzt kein Herstellerstempel, Schwarz lackierte Stahlscheide mit etwa 80% Originallack, leichte Trage- und Altersspuren, sonst aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2
Seltene Variante, ein ähnliches Stück wird in dem Buch von J.R. Angolia abgebildet und dem Hersteller "Emil Voos" zugeschrieben.
328518
€ 2.200,00
4

Wehrmacht Heer (WH) Brieföffner in Form eines Extraseitengewehres .

Länge 235 mm, etwas narbige Klinge, frontseitig mit Hersteller "Paul Wandenburg, Berlin-Tempelhof G.M..." graviert, angedeuteter Adlerkopfknauf, gewaffelte Griffschalen, mit schwarz lackierter Scheide, gebraucht, aber sehr gut erhalten. Zustand 2
426811
€ 185,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr  .

Ausführung mit langer Klinge und breiten Hohlkehlen, ohne Hersteller,  Stahlgefäß, vernietete Griffschalen, die Scheide nachlackiert. Alters-und Tragespuren. Zustand 2-
426187
€ 220,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Kurze Ausführung, saubere Karabinerklinge ohne Hersteller, Zinkgefäß, die Vernickelung gut erhalten, das Stoßleder sowie der rote Filzstopfen vorhanden, vernietete Griffschalen, die Scheide mit ca. 90% des Originallackes, mit schwarzem Lacklederkoppelschuh, normale Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-
426185
€ 185,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "F.W.Höller Solingen", Zinkgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, beweglicher Drücker, gut erhaltene Vernickelung, flugrostige Scheide mit Resten des Lackes, sonst gut erhalten. Zustand 2-
424674
€ 220,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, gut erhaltene Vernickelung, Hersteller "Gustav Spitzer Solingen", gewaffelte Kunststoffgriffschalen, die Scheide sehr sauber, zeitgenössisch nachlackiert, getragen, noch sehr gut erhalten. Zustand 2
424672
€ 220,00
8

Wehrmacht Heer Offizierssäbel - Model "Höller 21"

Es handelt sich bei diesem Säbel um Fertigung der Fa. Höller, Solingen, Modell Nr. 21. Vergoldetes Messinggefäß mit geprägtem Eichenlaubdekor, Parderkopf mit roten Glasaugen. Auf dem Parierstück der Hoheitsadler mit hängenden Flügeln in besonders großer Ausführung, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung. Blanke Klinge mit Hersteller "F.W. Höller Solingen". Die schwarze Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, nur leichte Kratzspuren am Schleppblech sind zusehen. Leicht getragen, Zustand 2. Nur selten zu finden.
394581
€ 3.800,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit kurzer Karabinerklinge, Hersteller "Alcoso ACS Solingen", vernickeltes Zinkgefäß, vernietete Kunststoffgriffschalen, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit ca.70% des Originallackes. Gebrauchtes Stück in guter Erhaltung. Zustand 2-

424675
€ 220,00
6

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit beidseitiger Klingenätzung .

Vernickelte Klinge mit geschlagenem Herstellerzeichen "Original Eickhorn Solingen", frontseitig  florale Ranken und in der Kartusche " Friedrich Gast", rückseitig ebenfalls florale Ranken und in der Kartusche und " Im Kriegsjahr 1641", Neusilberbeschläge mit schöner Patina, dunkel orangefarbener Griff, die Scheide ist beulenfrei, komplett mit Portepee. Sehr schöner Dolch in gute Erhaltung. Zustand 2
407397
€ 3.500,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere der Kavallerie-bespannte Artillerie mit beidseitiger Klingenätzung.

Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler. Vernickelte Klinge mit  beidseitiger Klingenätzung. Auf der Rückseite Darstellung einer bespannten Feldartillerie mit Rankenmuster, auf der Frontseite gekreuzte Säbel, Stahlhelm, Heeresadler, und Schriftzug "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit",  mit floralen Muster, Herstellerzeichen von "Anton Wingen Jr. Solingen", die Klinge weist ein paar Flecken auf, die Spitze leicht bestoßen, Schwarz lackierte Scheide mit kleinen Fehlstellen. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2.
Gesamtlänge 1035mm
402140
€ 3.800,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Gehänge für den Generals-Dolch .

Bänder aus Aluminiumtresse, mit feldgrauem Samt unterfüttert, vergoldete Zinkbeschläge, minimale Gebrauchsspuren, sehr gut erhalten, selten. Zustand 2
391157
€ 1.500,00

Wehrmacht Heer Offizierssäbel

Extrem seltene Ausführung mit zusätzlichem Hoheitsadler (Luftwaffentyp) auf dem Parierbügel, gedunkeltes Löwenkopfgefäß, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter Drahtwicklung, Hoheitsadler mit gestreckten Flügeln, blanke Klinge mit Herstellerzeichen von "E.Pack & Söhne Solingen", schwarze Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, anhängend ein Offiziersportepee. Getragenes Stück in unberührten Originalzustand.
Gesamtlänge 960mm
379657
€ 4.000,00
9

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere - Herder, Model Nr. 1007.

Vergoldetes Messinggefäß mit Löwenkopf und roten Glasaugen, reiches Barock-Dekor, schwarzer Kunststoffgriff mit intakter vergoldeter Drahtwicklung, auf dem Parierlappen großer Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, vernickelte Klinge, Herstellerzeichen "Rich. Abr. Herder Solingen" die Stahlscheide wurde zeitgenössisch nachlackiert, mit beschädigtem Offiziersportepee Getragen, in gutem Zustand. Eine sehr seltene Variante.
370945
€ 2.950,00

Wehrmacht Schießpreis - Ehrenseitengewehr "Dem besten Schützen" Infanterie-Regiment Nr. 17, 6. Kompanie

Standort Braunschweig, um 1935. Es handelt sich um eine Luxus-Fertigung der Fa. Weyersberg, Solingen. Das Griffstück in Nickelausführung, die Parierstange und der Knauf mit geprägtem Eichenlaubdekor, per Hand graviert, der Knauf als Adlerkopf mit angedeutetem Druckknopf. Seitlich mit dem eingesteckten originalen grünen Filzstopfen. Eingelegte Hirschhorngriffschalen mit 2 aufgelegten Eicheln, rückseitig mit aufgelegtem Schild mit der Gravur "Dem besten Schützen d. 6. Kp. Gest. v. Offz. Bund d. ehem. Unt. Els. I.R. 137" (= Dem besten Schützen der 6. Kompanie - Gestiftet vom Offiziersbund des ehemaligen Unterelsässischen Infanterie-Regiment Nr. 137)". Vernickelte Klinge mit breiter Hohlkehle, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "Paul Weyersberg Solingen". Schwarz lackierte Eisenscheide. Länge 40 cm. Komplett mit braunem Koppelschuh und Faustriemen für Unteroffiziere. Leicht getragen, in sehr gutem Zustand. Extrem selten.

Das 17. (Preuß.-Braunschw.) Infanterie-Regiment wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr am 1. Januar 1921 aus Verbänden der ehemaligen königlich-preußischen Armee im Wehrkreis VI aufgestellt. Garnisonsstadt des Regimentsstabes und des I. Bataillons war Braunschweig. Die 6. Kompanie übernahm die Tradition des 2. Unter-Elsässischen Infanterie-Regiment Nr. 137.

Dieses Stück ist abgebildet im Fachbuch "German Clamshells and other bayonets" von Gary Walker and Ron Weinand auf den Seiten 42 und 43.
368842
€ 8.500,00
7

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere .

Sehr seltene Variante von "Robert Klaas Solingen", sehr saubere Klinge mit schöner Vernickelung, fein zisiliertes Messinggefäß mit floralem Dekor, Hoheitsadler mit hängenden Flügeln, schwarzer Kunststoffgriff mit defekter Aluminiumdrahtwicklung, diese etwas steiler und mit nur 6 Windungen, schwarz lackierte Stahlscheide, kaum getragen, bis auf die defekte Drahtwicklung sehr gut erhalten. Zustand 2
321989
€ 2.500,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Schultertragegurt .

Beiger Leinengurt, braunes Leder, anhängend ein birnenförmiges Trageleder, ungetragen. Zustand 2+
431309
€ 250,00
2

Wehrmacht Heer (WH) Mundblech für Extraseitengewehr .

Eisenblech, etwas flugrostig, sonst gutes Ersatzteil. Zustand 2-
431117
€ 20,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder .

Braunes Leder, Stahlbeschläge, leicht getragen, sehr gut erhalten. Zustand 2
419682
€ 220,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder .

Braunes Leder, vernickelte Stahlbeschläge die Festellschlaufe fehlt, mit Firmen-Logo von Lüneschloss, getragen. Zustand 2-


413153
€ 150,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder .

Braunes Leder, vernickelte Stahl-Beschläge, getragen Zustand 2
413112
€ 120,00
7

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit beidseitiger Klingenätzung und zusätzlicher Geschenkwidmung.

Vernickelte Klinge des Herstellers "E. P&S. Solingen", für Ernst Pack &Söhne Solingen, diese beidseitig mit floralen Ranke und frontseitig mit zusätzlicher Geschenkwidmung "Unserem Kameraden", "Der Regimentsstab"" geätzt, oranger Griff mit kleinem Spannungsriss oberhalb der Parierstange, die Scheide beulenfrei, etwas gedunkelt, komplett mit gebundenem Portepee und Gehänge. ein sehr schöner Dolch mit minimalen Alter-und Gebrauchspuren. zustand 2



410114
€ 3.500,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Lange Ausführung, saubere, beidseitig gekehlte Klinge des Herstellers "Robert Klaas Solingen", Zinkgefäß, die Vernickelung etwas ermattet, das Stoßleder vorhanden, vernietete Griffschalen, die Scheide mit Resten der Lackierung, mit Koppelschuh, dieser rückseitig mit Verstärkung und mit "DRP"gestempelt. Ein gut erhaltenes Stück mit  Altersspuren. Zustand 2-
431062
€ 320,00
5

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr.

Ausführung mit langer Klinge, Hersteller "A. Evertz Solingen", Zinkgefäß mit gut erhaltener   Vernickelung, gewaffelte Griffschalen, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit ca 85% des Originallackes. Ein gut erhaltenes Stück. Zustand 2
430986
€ 230,00
2

Wehrmacht Heer (WH) birnenförmiges Trageleder.

 Braunes Leder, die Beschläge aus Eisen, mit Verkaufsetikett, ungetragen. Zustand 2++
430830
€ 250,00
3

Wehrmacht Heer (WH) sogenannte Cacano-Troddel, getragen von Angehörigen des 3.Battailons im IR67.

Schieber, Stengel und Eichel in der üblichen Ausführung, blau/gelb/blau, jedoch nicht am grauen Band, sondern an rotbraunem Lederriemen mit zusätzlichem Lederschieber, sehr selten, Alters- und Gebrauchsspuren, sonst gute Erhaltung. Zustand 2-
430770
€ 250,00