Luftwaffe Fliegerschwert

alle Artikel 6
letzte 4 Wochen 0
letzte 2 Wochen 0
letzte Woche 0

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Schwert für Offiziere .

Blanke Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen" und Stempel des Verkäufers "A. Kuhl Münster-Essen", versilbertes Buntmetallgefäß mit Fehlstellen in der Versilberung, die Belederung des Griffes mit ganz kleinen Druckstellen, Drahtwicklung intakt, die Scheidenbelederung ebenfalls mit leichten Druckstellen sonst gut Erhalten, das angenähte Trageleder noch vorhanden aber beschädigt (eine Schlafe abgerissen), getragenes Stück in guter Erhaltung. Zustand 2

Gesamtlänge etwa 900mm .
328516
€ 1.250,00

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Schwert für Offiziere als Ehren-Schießpreis.

Schwere Buntmetallausführung, sehr saubere Klinge mit für Luftwaffenschwerter seltenerem Hersteller "Hast & Unthoff, Dresden". Rückseitig graviert mit "Für gute Leistungen im Schießjahr 1936/37 der R. d. L. und Ob. D. L." Auf den Beschlägen ist noch recht viel der ursprünglichen Frostversilberung, gut erhaltene Belederung, intakte Drahtwicklung, die Scheide ohne Beschädigungen, das Trageleder noch original vernäht, ein getragenes Schwert in schöner Erhaltung. Zustand 2

Klingenlänge 76,5 cm.
284256
€ 4.450,00

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Schwert für Offiziere .

Saubere Klinge mit Herstellerzeichen "SMF Solingen", Buntmetallgefäß mit Resten der Frostversilberung, die Sonnenräder vergoldet, Belederung und Drahtwicklung intakt, die Scheide ebenfalls mit gut erhaltener Belederung und Nickelbeschlägen, das Trageleder noch vorhanden, leicht getragen, aber noch sehr gut erhalten, Gesamtlänge 870 mm. Zustand 2-3


300329
€ 1.400,00

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Schwert für Offiziere .

Schwere Neusilberausführung, saubere Klinge des Herstellers "Original Eickhorn Solingen", und zusätzlich mit Stempel des Vertreibers "A. Kühl Münster-Essen", blau belederter Griff mit intakter Drahtwicklung, die Versilberung des Knaufs und der Parierstange, sowie die Vergoldung der Sonnenräder ist schon weitestgehend abgetragen, Eisenscheidenbeschläge mit den Resten von der Versilberung, das Trageleder beschädigt, ein getragenes Schwert in noch gute Erhaltung. Zustand 2-

Gasamtlänge 890 mm.
295782
€ 1.600,00

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Schwert für Offiziere .

Schwere Buntmetallausführung. Vernickelte Klinge mit Markierung des Herstellers "Original Eickhorn Solingen" und Trägergravur "Gruschwitz". Parierstange aus Buntmetall, Sonnenräder aus Messing, die Versilberung des Knaufs ist gröstenteils abgenutzt, Sonnenreder besitzen noch die Reste der Vergoldung, der Griff eine intakte Drahtwicklung. Weitgehend gut erhaltene Belederung, die Scheide weist ein paar Druckstellen auf. Der obere Scheidenbeschlag istrückseitig ebenfalls mit der Gravur des Trägers "Gruschwitz" versehen. Komplett mit Trageleder. Getragen. Zustand 2- .
289640
€ 1.320,00

Luftwaffe - Bataillonsfahne des Regiments "General Göring".

um 1935. Hellgrüne Seide mit dreiseitigem Silberfransenbehang. Beidseitig ein großes stehendes weißes Hakenkreuz aus Seide, im Zentrum der auffliegende preußische Adler mit Schwert und drei Blitzen in den Klauen, darüber hellgrünes Bandeau "Pro Gloria et Patria". In den 4 Ecken jeweils eine silbern gestickte brennende Granate nach preußischem Vorbild.Die Fahne ist nur minimal getragen, in besonders schönem und farbfrischen Zustand. Maße 140 x 110 cm. Zustand 2+.
Im September 1933 übergab der Preußische Ministerpräsident Hermann Göring acht Fahnen dieses Typs an die "Landespolizeigruppe Wecke z.b.V.", einer von ihm geschaffenen Sondereinheit mit fast militärischem Charakter, welche die traditionelle hellgrüne Waffenfarbe der Berliner Garde Jäger/Schützen erhielt. Im Dezember 1933 erfolgte die Umbenennung in "Landespolizeigruppe General Göring", im April 1935 dann in "Regiment General Göring". Unter anderem führte das 1. Btl. Fallschirmjäger-Regiment 1 und die Luftwaffe Wachkompanie in Carinhall die Fahnen weiter.
261105