Luftwaffenoffiziersdolch

alle Artikel 9
letzte 4 Wochen 2
letzte 2 Wochen 2
letzte Woche 1

Wehrmacht Luftwaffe (WL) Dolch für Offiziere .

Ausführung mit weißem Griff, dieser etwas reinigungsbedürftig, unter dem Knauf sind kleine Spannungsrisse zusehen, intakte Drahtwicklung, getönte Aluminiumbeschläge, saubere Klinge mit Hersteller "Gustav Spitzer Solingen", die Scheide ist beulenfrei, getönt und super erhalten, die Scheidenbänder ebenfalls in Aluminium, komplett mit Portepee und Gehänge, getragen in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
437325
980,00

Luftwaffe Dolch-Bandträger für die Offiziersuniform 

nicht elastisches Band, zum verstellen, am Ende mit D-Ring. Gesamtlängen 33 cm. Zum einnähen an das Innenfutter, der Fliegerbluse, Waffenrock, oder Mantel. Zustand 2+ 
Band
Preis Pro Stück, ohne die Schachtel:
350858
35,00

Luftwaffe Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, die Griffbeschläge in Aluminium, das gelbe Griffstück mit der original Wicklung, vernickelte Klinge, beidseitig mit Klingenätzung, auf der Vorderseite mit LW-Adler, rückseitig Rankenmuster, ohne Herstellerbezeichnung, jedoch die typische Klingenätzung von "Emil Voos Solingen", die Scheide ist getönt und beulenfrei, komplett mit Portepee.Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Zustand 2.
370428
3.500,00

Luftwaffe Offiziersdolch mit Klingenätzung "Emil Voos"

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, um 1939. Die Griffbeschläge in Aluminium, leicht getönt, noch ein Hauch von der Vergoldung auf den Hakenkreuzen ist zusehen, das helle handgefertigte Griffstück mit intakter Drahtwicklung, vernickelte Klinge mit Herstellerbezeichnung "Emil Voos Solingen", beidseitig mit Klingenätzung: Luftwaffe Hoheitsadler und Floralen Ranken, lediglich kleine Flugrostansätze sind zusehen, die Scheide einwandfrei, ebenfalls leicht getönt, komplett mit Gehänge und Portepee. Der Dolch ist nur leicht getragen und weißt leichte Alterspuren auf. Ein besonders schönes Stück.
Die Luftwaffendolche mit Klingenätzung von "Emil Voos" sind erheblich seltener als die vergleichbaren Heeres Dolche.
412697
8.000,00

Luftwaffe Offiziersdolch 1. Modell

Sogenannter "Borddolch" der Luftwaffe. Saubere Klinge des Herstellers" Paul Weyersberg & Co. Solingen", Nickelbeschläge mit aufgelegten Sonnenrädern, die Versilberung größtenteils abgetragen, belederter Griff mit intakter Wicklung, die Scheidenbelederung ist schadhaft, die Beschläge aus Eisen vernickelt mit Patina, die Tragekette aus Aluminium. Stärker getragener Dolch mit entsprechenden Spuren. Zustand 2-3   
357968
720,00

Luftwaffe Offiziersdolch mit Klingenätzung.

Die Klinge mit beidseitiger Zierätzung, auf der Frontseite florale Ranken und, auf der Mitte, Luftwaffenadler 1. Modell, rückseitig ebenfalls florale Ranken und Herstellermarke von "Carl Julius Krebs Solingen", Knauf und Parierstück sind aus Aluminium, leicht gedunkelt, hellorangen Kunststoffgriff mit feiner Drahtwicklung, getönte Stahlscheide ist unbeschädigt, anhängend ein original Firmenetikett "Carl Julius Krebs, Solingen" im Präsentationsetui und Fotos des Trägers. Ein schöner Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2



378198
4.500,00

Luftwaffe Offiziersdolch mit beidseitiger Geschenkwidmung.

Es handelt hier hierbei um eine schöne Fertigung der Fa. Krebs, Solingen. Die Klinge aus feinem geätztem Damaststahl, rückseitig Herstellerzeichen von "Pet. Dan.Krebs, Solingen", die Griffbeschläge aus Aluminium, der Knauf etwas gedunkelt, die Hakenkreuze besitzen noch Reste von der Vergoldung, weißer Griff mit intakter Drahtwicklung, getönte Scheide ohne erkennbare Beschädigungen, mit gebundenem Portepee. Ein sehr schöner Dolch. Zustand 2









381994
6.500,00

Luftwaffe Offiziersdolch-Ehrenpreis Schießen.

Die Klinge mit beidseitiger Zierätzung (florale Motive), auf der Frontseite Luftwaffenadler, auf der Rückseite "Ehrenpreisschießen der Luftwaffen-Gruppe 3, 1938", Herstellermarke von "Malsch & Ambronn Steinbach", weißer Griff mit feiner Drahtwicklung, Knauf und Parierstück sowie Scheide gleichmäßig getönt, nur leicht getragener Dolch mit wenigen Altersspuren, insgesamt aber noch sehr gut erhalten, selten. Zustand 2


Die Luftflotte 3 ging am 1. Februar 1939 aus dem ein Jahr zuvor gebildeten Luftwaffengruppenkommando 3 unter Hugo Sperrle hervor und hatte ihr Hauptquartier bis zum Kriegsbeginn in München. Im September 1939 wurde dann das neue Hauptquartier im hessischen Bad Orb bezogen, von wo aus die Luftflotte die Einsätze während des sogenannten Sitzkrieges im Raum Südwestdeutschland leitete. Während des Westfeldzugs unterstützte die Luftflotte 3 das Vorgehen der Heeresgruppe A durch die Ardennen und trug wesentlich zum Gelingen des Sichelschnittplans bei. Nach dem Ende der Operationen in Frankreich trug sie gemeinsam mit der Luftflotte 2 die Hauptlast der Luftschlacht um England. Als letztere in Vorbereitung auf den Angriff auf die Sowjetunion 1941 nach Osten verlegt wurde, verblieb die Luftflotte 3 als oberstes Hauptquartier der Luftwaffe im Westen und übernahm deren Zuständigkeit für Nordostfrankreich, Belgien und die Niederlande.
426052
15.000,00

Luftwaffe Offiziersdolch mit Klingenätzung.

Die Klinge mit Zierätzung, florale Ranken und "Kriegsweihnachten 1940 im Felde Hauptmann Urban, Leutnant Hayn, Uffz. Röbler, Uffz. Wiese,Uffgz. Krüning, Uffz. Röder, Uffz Thamm, Uffz. Zacharias, Gefr. Blumenstengel." Herstellermarke von "SMF Solingen" und zusätzlich Abnahmepunze, Knauf und Parierstück sind aus Aluminium, die Sonnenräder mit gut erhaltener Vergoldung, orangen Kunststoffgriff mit feiner Drahtwicklung, getönte Stahlscheide ist unbeschädigt. Ein schöner Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2



426115