SS Dolch

alle Artikel 6
letzte 4 Wochen 3
letzte 2 Wochen 1
letzte Woche 1

Waffen-SS Feldbluse für einen SS-Obersturmführer im SS-Gebirgsjäger-Regiment 6 "Reinhard Heydrich"

privat beschafft, um 1943. Fertigung aus feldgrauem Tuch mit dunkelgrünem Kragen, Brusttaschen mit Quetschfalten, Knopfleiste mit 6 Knöpfen. Komplett mit allen Effekten. SS-Metallfaden handgestickte Kragenspiegel maschinell vernäht, die Schulterstücke zum einnähen, grüne Paspelierung für Gebirgsjäger. Auf dem rechten Oberarm das Ärmelabzeichen der Waffen-SS Gebirgstruppen in Metallfaden handgestickte Ausführung per Hand vernäht. Am linken Oberarm mit Ärmeladler in der Ausführung für Führer, in Metallfaden handgestickte Ausführung, per Hand vernäht, darunter das Ärmelband "Reinhard Heydrich" in Metallfaden Bevo gewebter Ausführung per Hand vernäht. Auf der Brust mit Schlaufen für 4 Steckabzeichen und für eine Bandspange. Innen mit Seidenfutter sowie eingenähtem Tragehaken und Schlitz für den Säbel bzw. Dolch. Ärmellänge 61 cm, Brustumfang 40 cm, Länge 65 cm. Nur leicht getragen in sehr gutem Zustand. Sehr selten.
437115
15.000,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33 .

Spätere Fertigung, saubere Klinge mit Hersteller-Code "RZM 1198/39. SS", vernickelte Zinkbeschläge, schwarzer Holzgriff mit sauber eingesetzten Emblemen, schwarz lackierte Scheide mit vernickelten Stahlbeschlägen, da zwischen Parierstange und Mundblech keine 100% Passgenauigkeit gegeben ist, ist zu vermuten, daß Scheide von einem anderen Dolch stammt, komplett mit Steilgehänge, dieses SS gestempelt, Leichte Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2
423121
3.500,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 1936, sogenannter "SS Kettendolch"

Es handelt sich um frühe Fertigung, um 1936. Saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, die Griff- und Scheidenbeschläge in Nickelausführung, schwarzer Holzgriff ohne jegliche Beschädigungen oder Ausbrüche, der Griffadler in Nickelausführung, die emaillierten SS-Runen unbeschädigt, die Stahlscheide mit sehr gut erhaltener Lackierung, die Kette in Nickelausführung mit geschlossenem Wotansknoten, die Kettenglieder mit noch gut erhaltener Schwärzung des Hintergrundes, mit original gebundenem Portepee und Koppeltrageschlaufe. Bei dem Träger hat es sich also um einen Offizier der Waffen-SS gehandelt.
Leicht getragener Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2


435215
15.000,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 33 mit Trägerfoto!

Fertigung um 1934. Die Klinge mit einigen Altersflecken, die Devise "Meine Ehre heißt Treue" noch klar und deutlich zu erkennen, rückseitig Herstellerzeichen von "Böker Solingen", die Parierstangen aus Nickel, die Untere mit SS-Mitgliedsnummer "18555" und römischer "I" für Zeugmeisterei in München versehen, die Beschläge etwas gedunkelt, schwarzer Holzgriff, der Hoheitsadler in Nickelausführung, kleiner Ausbruch am Holz, die emaillierten SS-Runen mit leichten Kratzer, die Stahlscheide stellenweise leicht narbig und mit Farbresten, komplett mit kurzem Lederhänger, bei dem der Schieber fehlt. Der Dolch ist getragen, mit normalen Alters-und Gebrauchspuren. Zustand 2-.
Dazu Fotos des Trägers, Postkarte und Brief.
430622
4.550,00

Schutzstaffel (SS) Dienstdolch M 1936, sogenannter "SS Kettendolch"

Sehr saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, die Griff- und Scheidenbeschläge in Nickelausführung, die Parierstange mit "He" versehen, das ist nicht üblich für SS-Dolche aber kommt immer wieder vor, schwarzer Holzgriff, der Adler in Nickelausführung, die emaillierten SS-Runen unbeschädigt, die Stahlscheide mit sehr gut erhaltener Brünierung, die Kette in Eisenlausführung mit offenem Wotansknoten, mit gebundenem Portepee. Bei dem Träger hat es sich also um einen Offizier der Waffen-SS gehandelt. Zustand 2+
Getragener Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2


435747
15.000,00

SS Ehrendolch Modell 1933 mit Damastklinge

Es handelt sich hierbei um einen der ganz wenigen Originalstücke, hergestellt von der Fa. Eickhorn Solingen. Schwarzer Holzgriff mit perfekt eingelegten emaillierten SS-Runen und Hoheitsadler in Nickelausführung. Die Parierstangen beidseitig mit plastischem Eichenlaubdekor. Sowohl die Parierstangen als auch die Scheidenbeschläge sind aus Silber gefertigt. Die Klinge aus echtem Damaststahl, auf der Vorderseite das Motto "Meine Ehre heißt Treue" erhöht und vergoldet, an den beiden Enden mit Eichenlaubverzierung. Rückseitig das ovale Herstellerzeichen "Carl Eickhorn Solingen" in der gleichen Ausführung wie auf der Vorderseite erhöht und vergoldet. Auf der Angel unter dem Griff gestempelt "DAMAST" sowie "385". Die Scheidenbeschläge mit umlaufenden Zierrillen, die schwarze Belederung der Scheide ist noch in sehr gutem Zustand. Der Dolch ist getragen und weist typische leichte Alterspuren auf, in sehr schönem unberührten Originalzustand. Extrem selten, weltweit sind keine 10 Stück bekannt.

Der SS Ehrendolch ist eine der seltensten Ehrenwaffen des III. Reiches. Der Dolch wurde sowohl als Modell 1933 hergestellt, als auch in der noch viel selteneren Ausführung Modell 1936 mit Tragekette. Insgesamt wurden nur wenige Duzend Dolche hergestellt, die vom Reichsführer-SS Heinrich Himmler als auch vom Schatzmeister SS-Obergruppenführer Franz Xaver Schwarz persönlich verliehen wurden. Vergleichbare Stücke sind abgebildet im Fachbuch "Exploring the Dress Daggers and Swords of the German SS" von Thomas T. Wittmann, Seite 265 - 297.
434565