Wehrmacht Auszeichungsplakette

alle Artikel 697
letzte 4 Wochen 209
letzte 2 Wochen 121
letzte Woche 66
1234567

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1939", Durchmesser 70 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
347956
€ 280,00

III. Reich / Thüringer Feuerwehr Verband Feuerwehr-Ehrenzeichen, 1935

Medaille Bronze getönt, auf der Vorderseite das Thüringische Landeswappen mit Hakenkreuz und Umschrift "Für Treue im Feuerwehr-Dienst". Am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
Diese Auszeichnung wurde nur bis zur Stiftung des Feuerwehr Ehrenzeichens des Deutschen Reiches 1936 verliehen.

402116
€ 850,00

Medaille für Deutsche Volkspflege mit Verleihungstüte

Buntmetall versilbert, am langen Band, in der Verleihungstüte mit Aufdruck "Medaille für deutsche Volkspflege.", Hersteller "Hauptmünzamt Wien.", Zustand 2.
400256
€ 200,00

III. Reich nichttragbare Erinnerungsplakette "Jahrtausendfeier Merseburg 21.-27. Juni 1933"

Rechteckige Plakette Buntmetall bronziert hohlgeprägt, 60 x 90 mm. Darstellung: Hakenkreuz über der Stadtansicht, im Vordergrund König Heinrich I., seitlich mit 2 Bohrungen. Zustand 2.
380728
€ 230,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Feinzink bronziert, komplett am alten Band mit Tragenadel. Ungetragen, die Bronzierung verblaßt. Punze "30" im Bandring, in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
279900
€ 1.100,00

Große tragbare Erinnerungsmedaille "Deutsch ist die Saar" , anlässlich eines Kleinkaliber Schießens, Deutscher Post-Wettkampf 1935

Medaille Bronze getönt, Durchmesser 40 mm, Vorderseite Adler, die Ketten eines Arbeiters zerreißend, im Hintergrund Industrieanlagen, Hakenkreuz. Rückseite "Deutscher Post-Wettkampf im K.K.S. Schiessen 1935", am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
250236
€ 200,00
€ 90,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II tragbare Auszeichnung

tragbare bronzene Medaille "Für Leistungen in der Kaninchenzucht", am Band, Zustand 2
361957
€ 150,00

Dr. Todt Preis aus dem Besitz von Ing. Peter Bauer, gestiftet von Gauleiter Lauterbacher, NSDAP-Gau Süd-Hannover-Braunschweig

Große nichttragbare gußeiserne Auszeichnungsplakette, Durchmesser 98 mm. Vorderseite mit plastischem Portrait und Umschrift "Dr. Fritz Todt-Preis", rückseitig "Gestiftet von Gauleiter Hartmann Lauterbacher für Hervorragende Betrieblichen Erfindungen 1943". Komplett im großen Verleihungsetui, aufwendige Fertigung aus Holz, innen mit grauer Samteinlage. Dabei ein kleines Foto mit der Abbildung der Verleihungsurkunde an den 1. Beliehenen vom 6.Februar 1943, Zustand 2+.
Hr. Ing. Peter Weber aus Hannover erhielt 1963 auch die Diesel Medaille vom deutschen Institut für Erfindungswesen.

321564
€ 1.650,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Feinzink, Durchmesser 40 mm, tragbare silberne Medaille " Für Leistungen in der Pferdezucht ", oben ist die Bandöse abgebrochen sonst Zustand 2.
279961
€ 75,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1936", Durchmesser 50 mm,hohl gefertigt, versilbert, ohne Band. Zustand 2.
236522
€ 165,00

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310101
€ 295,00

III. Reich große nichttragbare Medaille der Stadt Velbert "Für hervorragende Leistungen"

Schwere Medaille versilbert, Durchmesser 80 mm. Vorderseite: Hakenkreuz über Stadtwappen und Rathaus sowie Darstellung eines Schmied, seitlich Hersteller "A. Donner Elberfeld". Rückseitig Text. Komplett im original Verleihungsetui. Zustand 2.
280628
€ 350,00

NS Reichskriegerbund nichttragbare Auszeichnungsplakette

Große quadratische Plakette aus Feinzink, im Zentrum das Abzeichen des NS-Reichskriegerbund der Gruppe Hochland, mit emailliertem Zentrum. Text "Dem Förderer des Fechtwesen - Für unsere Kyffhäuser Kinder und Waisenheime - Gaukriegerverband Süd (Hochland)". 75 x 75 mm, oben mit kleiner Bohrung. Zustand 2.

Die "Förderer des Fechtwesens" waren Spendensammler.
237865
€ 250,00

Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft

Große Silbermedaille, Durchmesser 70 mm. Auf der Vorderseite der Portraitkopf Goethes, unten mit Künstlersignatur "Hanisch C.39", seitlich beschriftet "Goethe". Auf der Rückseite großer Hoheitsadler über Text "Für Kunst und Wissenschaft", umlaufend "Gestiftet vom Reichspräsidenten von Hindenburg 1932". Seitlich am Rand mit Silberpunzierung der Preußischen Staatsmünze Berlin: Halbmond "835 Pr.St.M.B." , ohne Trägergravur. Komplett im original Verleihungsetui, außen schwarz mit goldenem Hoheitsadler und umlaufendem Goldrand, innen mit blauem Samtbett und Seidenfutter. Die Medaille ist in sehr gutem Zustand, das Etui im Zustand 2.

Ab November 1934 begann Reichskanzler Adolf Hitler mit der Verleihung der „Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft“. Insgesamt gab es ca. 410 Verleihungen, darunter die Nobelpreisträger Hans von Euler-Chelpin, Johannes Stark, Heinrich Wieland und Adolf Windhaus, und fünf Frauen: Anna Bahr-Mildenburg, Hedwig Bleibtreu, Agnes Bluhm, Isolde Kurz und Lulu von Strauß und Torney.Die letzte Verleihung fand im Dezember 1944 statt.
218047
€ 4.000,00

III. Reich Deutscher Wetterdienst Große nichttragbare Auszeichnungsplakette 

Große Medaille aus Bronze, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite großer erhabener Hoheitsadler des Heeres, darunter "Deutscher Wetterdienst", rückseitig "In Anerkennung wervoller Mitarbeit und besonderer Leistungen für die Meteorologie", seitlich mit Herstellerstempel "Eidmann". Komplett im grauen Verleihungsetui, innen mit grauem Samtbett, auf der Unterseite mit Herstellereindruck "E. Ferd. Wiedmann Metallwarenfabrik Frankfurt a.M.-Süd". Zustand2.
Extrem selten, seit über 30 Jahren da 1. Mal bei uns im Angebot.

Das Reichsamt für Wetterdienst (RfW), offiziell „Reichswetterdienst“, wurde 1934 in Berlin gegründet und unterstand dem Reichsluftfahrtministerium.Das Amt leitete und koordinierte die Aufgaben des Reichswetterdienstes, der in erster Linie Beobachtungs- und Hilfsaufgaben für die Fliegerei hatte. Meist waren die Beobachtungsposten bei Flughäfen positioniert. Auch wurde ein Netz von 5000 Beobachtungsstationen zur Wetterforschung errichtet. Von 1939 bis 1945 hatte die Schule des Reichswetterdienstes ihr Domizil in den Gebäuden des Flughafens Berlin-Tempelhof. Der Reichswetterdienst, der Marinewetterdienst und der Heereswetterdienst bestanden bis 1945. 
377903
€ 1.200,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Buntmetall hohl gefertigt, Durchmesser 40 mm, nichttragbare silberne Medaille " Für Leistungen im Weinbau ", Zustand 2.
279963
€ 165,00

Etui zu, Ehrenzeichen des Bayerischen Industriellen-Verbandes für 25 Jahre Treue Dienste

Medaille, 990 Silber, mit Band, mit der 20 mm Miniatur, 1000 Silber, im Verleihungsetui,  markiert, Zustand 2
372472
€ 250,00
€ 80,00

Medaille für Deutsche Volkspflege mit Verleihungstüte

Buntmetall versilbert, am langen Band, in der Verleihungstüte mit Hersteller "P.W.Heb Lüdenscheid".
365961
€ 130,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1938", Durchmesser 70 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236526
€ 230,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

Medaille bronziert,38 mm in "Blockschrift", Hersteller im Ring "30" Hauptmünzamt Wien, komplett am Band mit Tragenadel. Zustand 2
359654
€ 850,00

Reichsnährstand"4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Ungesalzene Butter", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
337768
€ 275,00

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310102
€ 275,00

III. Reich / Thüringer Feuerwehr Verband Feuerwehr-Ehrenzeichen, 1935

Medaille Bronze getönt, auf der Vorderseite das Thüringische Landeswappen mit Hakenkreuz und Umschrift "Für Treue im Feuerwehr-Dienst". Am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
Diese Auszeichnung wurde nur bis zur Stiftung des Feuerwehr Ehrenzeichens des Deutschen Reiches 1936 verliehen.

288905
€ 850,00

Luftwaffe Dienstauszeichnung 4. Klasse für 4 Jahre 

Medaille Eisen versilbert, mit Hoheitsadler. Von einer Ordensschnalle abgetrennt. Zustand 2.
403457
€ 90,00

Luftwaffe - nichttragbare Medaille für ausgezeichnete Leistungen im technischen Dienst der Luftwaffe

Feinzink versilbert, 75 mm, verliehen vom Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring. Vorderseitig Göring, rückseitig LW-Adler, umlaufend Text, Zustand 2.
392513
€ 350,00

Luftwaffe nichttragbarer Ehrenschild 1. Form "Für Besondere Leistung im Luftgau Norwegen"

Plakette aus Feinzink bronziert "'Für Besondere Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen" Maße 110 x 150 mm, aus Holzplatte montiert. Zustand 2.
Der Ehrenschild des Luftgaukommandos Norwegen wurde von General der Flieger Karl Kitzinger 1941 gestiftet. Verleihungszahl 6990 Stück.
238632
€ 425,00

Luftwaffe Nachlass Oberfeldwebel Georg Eberle - Legion Condor 1/K 88 - Sonderstab W - Träger des Spanienkreuz in Silber mit Schwertern

Erinnerungsbecher aus Silber "Legion Condor 1/K 88", 51 mm hoch, Erinnerungsabzeichen der Legion Condor, Fertigung aus Silber. Breite 61 mm. Rückseitig an Querbroschierung, mit Juwelierspunze , rückseitig graviert "LC-Espania 1938 1./K.88 G.E.", für seinen Einsatz bei der LC bekam er das Spanienkreuz in Silber mit Schwertern und die Medaille de la Campania verliehen ( siehe Eintrag Wehrpass)
-Verleihungsurkunde zum Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse mit Schwertern Stabskomp. St.G.77 4.Januar 1942
-Besitz-Zeugnis für die Goldkordel fl.tech. Personal Stabskomp.III/ST.G.77 20.April 1942
-Verleihungsurkunde Medaille Winterschlacht im OstenIII.Sturzkampfgeschwader 77 13.August 1942
-Besitz-Zeugnis für die Anerkennungsplakette für ausgezeichnete Leistungen im techn. Dienst der Luftwaffe mit der Plakette im Etui 8.St.G.77 24.8.1942
-Besitzzeugnis Krimschild 8./Sturzkampfgeschwader 77 15.März 1943
-Verleihungsurkunde zum Kriegsverdienstkreuz 1.Klasse mit Schwertern Luftflottenkommando 4 23.November 1943
Alle Dokumente im leicht gebrauchten Zustand. Dabei Fotokopien aus dem Wehrpass.
218027
€ 2.500,00

Medaille für ausgezeichnete Leistungen im technischen Dienst der Luftwaffe

Verliehen vom Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring. Feinzink versilbert, Durchmesser 75 mm, Vorderseitig Göring, rückseitig LW-Adler, umlaufend Text. Zustand 2-.
306590
€ 300,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Luftkreis V

Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler " Für hervorragende Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftkreis V", oben mit Trägergravur "U Feldw. Rolcke". Maße 87 x 110 mm.
Zustand 2. Sehr selten, seit über 25 Jahren das erste Mal bei uns im Angebot.
Die Ehrenplakette des Luftkreises V war eine nichttragbare Auszeichnung der Deutschen Luftwaffe vor dem Zweiten Weltkrieg, die vom Generalleutnant Karl Eberth verliehen wurde.
238617
€ 1.200,00

Luftwaffe Eiserne Ehrenplakette des Feldluftgau Norwegen

Rechteckige Plakette aus Zink bronziert, Maße 110 x 160 mm. Darstellung: großer Luftwaffenadler, mit umlaufendem Hakenkreuzband, Text "Für besondere LeistungDer Kommandierende General und Befehlshaber im Feldluftgau Norwegen". Rückseitig mit Verleihungsnummer 8995
, Halteöse.Plakette ist leicht verzogen, Zustand 2.
Sehr selten.
238649
€ 1.700,00

Luftwaffe - Erinnerungsplakette des Jagdgeschwaders Horst Wessel an ermordete SA-Kameraden ( Blutzeugen )

Große runde Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler mit SA-Rune, Umschrift " Jagdgeschwader Horst Wessel - Theodor Sanders ", Durchmesser 14 cm. Seitlich mit Befestigungslaschen.
Das Jagdgeschwader 134 (JG 134) "Horst Wessel" wurde am 4.1.1936 in Döberitz aufgestellt, Verleihung des Ehrennamens "Horst Wessel" am 24.3.1936. Später umbenannt inZerstörergeschwader 26.
Theodor Sanders war ein SA-Mann aus Essen-Vorbeck, der am 2. Dezember 1930 einem kommunistischen Mordanschlag zum Opfer fiel.
Im Anhang Scans zu Theodor Sanders und der Plakette aus dem Buch " Jagdgeschwader Horst Wessel ", Zentralverlag der NSDAP 1938.
238621
€ 850,00

Luftwaffe Erinnerungsplakette der 2. L. Res. Flakabteilung 743

Plakette aus Feinzink bronziert, Großer Luftwaffenadler über "Zur Erinnerung an den Freiheitskampf Grossdeutschlands gegen Bolschewismus und Plutokratie - 2. L. Res. Flakabtl. 743", darunter Flakscheinwerfer und leichtes Flakgeschütz. Maße 85 x 135 mm. Zustand 2.

Leichte Res. Flak Abteilung 737, aufgestellt Winter 1941/42 aufgestellt im Luftgau IV zu 4 Batterien. Einsatz im Raum Bielefeld, zum Personal gehörten auch HJ-Flakhelfer.
238618
€ 700,00

Luftwaffe Flakscheinwerfer-Regiment 2 Plakette für besondere Verdienste 1941 

Große nichttragbare Medaille Cupal getönt. Mit Markierung des Herstellers Hofstätter Bonn, Durchmesser 70 mm. 

Das Flakscheinwerfer-Regiment 2 wurde im Januar 1942 durch einfache Umbenennung des ehemaligen Flakscheinwerfer-Regiments 114 gebildet. Kommandeur war Anfangs Oberst Hans Simon. Ab 8. Februar 1942 Oberst Edmund Stiller. Die Stiftung der Plakette geht dabei auf Hans Simon zurück.
383189
€ 350,00

Luftwaffe - Erinnerungsplakette des Jagdgeschwaders Horst Wessel an ermordete SA-Kameraden ( Blutzeugen )

Große runde Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler mit SA-Rune, Umschrift " Jagdgeschwader Horst Wessel - Ralph Baberadt ", Durchmesser 14,5 cm. Seitlich mit Befestigungslaschen.
Das Jagdgeschwader 134 (JG 134) "Horst Wessel" wurde am 4.1.1936 in Döberitz aufgestellt, Verleihung des Ehrennamens "Horst Wessel" am 24.3.1936. Später umbenannt inZerstörergeschwader 26.
Theodor Sanders war ein SA-Mann aus Hamburg, der am 15. Januar 1935 einem kommunistischen Überfall zum Opfer fiel.
Im Anhang Scans zu Ralph Baberadt und der Plakette aus dem Buch " Jagdgeschwader Horst Wessel ", Zentralverlag der NSDAP 1938.
326622
€ 850,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Luftkreis V

Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler " Für hervorragende Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftkreis V", ohne Trägergravur, Maße 87 x 110 mm. Zustand 2. 
Die Ehrenplakette des Luftkreises V war eine nichttragbare Auszeichnung der Deutschen Luftwaffe vor dem Zweiten Weltkrieg, die vom Generalleutnant Karl Eberth verliehen wurde.
308131
€ 600,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Feld-Luftgaues XXX

Plakette aus Feinzink bronziert, Maße 146 x 103 mm. Darstellung Luftwaffenadler über den 3 Wappenschilden der Städte Agram, Skopje und Tirana, darunter zwei gekreuzte Propellerschrauben. Unten das Stadtwappen von Belgrad "Führ Besondere Bewährung - Der kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau XXX".Zustand 2/2-.
Sehr selten.
Die Ehrenplakette wurde vom kommandierenden General des Feldluftgau XXX General der Flieger Bernhard Waber zwischen Juli 1943 und der Auflösung des Luftgaues im August 1944 verliehen.
248208
€ 1.200,00

Luftwaffe Eiserner Ehrenschild des Luftgaues XI

1. Form, Ausführung um 1941. Die Plakette aus Feinzink getönt, mit großem LW-Adler 1. Modell, aufgelegte Plakette mit Gravur "Artl. Hpt. Gefr. Schwerdhöfer" - " Für Hervorragende Leistung Der kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau XI " Maße 11,5 x 14 cm, auf Holzplatte montiert. Zustand 2.
238626
€ 425,00

Luftwaffe großer Nachlass aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers mit Eichenlaub Major Theodor Weissenberger, Träger des Ritterkreuz mit Eichenlaub - der 10. erfolgreichste Jagdflieger des 2. Weltkriegs !

An Auszeichnungen:
Ritterkreuz mit Eichenlaub des Eisernen Kreuzes 1939. Das Ritterkreuz ist eine Fertigung von Klein & Quenzer, rückseitig "800" Silber gestempelt. Das Eichenlaub ist eine typische Fertigung von Godet, rückseitig "900" und "21" gestempelt, komplett am konfektionierten Halsband. Viel getragen, Zustand 2-.
Dazu ein weiteres Ritterkreuz mit Eichenlaub des Eisernen Kreuzes 1939. Das Ritterkreuz ist eine Fertigung von Steinhauer & Lück, rückseitig "800" gestempelt. Das Eichenlaub ist eine typische Fertigung von Godet, rückseitig "900" und "21" gestempelt. Viel getragen, Zustand 2-. Das Ritterkreuz wurde 1945 von Weissenberger in der US Kriegsgefangenschaft entnazifiziert.
Deutsches Kreuz in Gold, schwere Ausführung von Deschler, rückseitig mit 4 Nieten. Getragen, mit Emailleschaden auf dem Hakenkreuz, Zustand 2.
Flugzeugführerabzeichen der Luftwaffe. Feinzink, Fertigung von BSW, Zustand 2.
Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse. Getragen, Zustand 2.
Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger "400". Buntmetallausführung, ein Haltesteg am Anhänger fehlt (kann auf Wunsch restauriert werden), Zustand 2.
Winterschlachtmedaille, Feldspange mit 4 Auszeichnungen, 2 Segelfliegerabzeichen.
4 Abschuss-Stöcke, liebevoll von den Kameraden gefertigt, handgeschnitzt und bemalt, mit allen Abschüssen bis zum 200. Abschuß am 5.7.1944, Bauchlandung, Absprung aus dem Flugzeug 1942 Beschädigung eines U-Boots, Vernichtung einer Eisenbahnzugs, etc. Anbei mehrere schöne Repro Fotos Weissenbergers, auf dem er mit einem dieser Abschuss-Stöcke zu sehen ist.
Geschenk/Ordenskiste, hergestellt von den Kameraden. Fertigung aus Flugzeugblech, sehr schön gefertigt mit seiner Initiale "W" und den Geschwader- und Staffelwappen.
An Urkunden und Dokumenten:
Verleihungsurkunde zum Flugzeugführerabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt 16. September 1940.
Luftwaffe Flugzeugführerschein, ausgestellt 22. Juli 1940 vom Fliegerausbildungsregiment 63 in Eger.
Bestallungsurkunde zum Feldwebel, ausgestellt 23. Dezember 1940 von der Flugzeugführerschule 4.
Luftfahrerschein für Flugzeugführer, ausgestellt 28. September 1939.
Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer, ausgestellt 18. Juli 1941.
Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt 6. November 1941, OU "Der Chef der Luftflotte 5 und Befehlshaber Nord Stumpff, Generaloberst".
Verleihungsurkunde zur Frontflugspange für Jäger in Bronze, bei der Zerstörer-Staffel J.G. 77, OU Major und Gruppenkommandeur".
Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt 17. Februar 1942, OU "Der Chef der Luftflotte 5 und Befehlshaber Nord Stumpff, Generaloberst".
Bestallungsurkunde zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 18. April 1942 von der II./J.G. 5 .
NSFK Verleihungsurkunde für das Grosse Deutsche Segelfliegerabzeichen, datiert 14. Juli 1942. 
Verleihungsurkunde zur Frontflugspange für Jäger in Silber, ausgestellt 26.3.1942, OU Major und Gruppenkommandeur".
Verleihungsurkunde zum Ehrenpokal für besondere Leistungen im Luftsieg "in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Jagdflieger", datiert 28. Mai 1942.
Verleihungsurkunde zur Frontflugspange für Jäger in Gold, ausgestellt 31. Juli 1942, OU Oberstleutnant u. Geschw. Kommodore". 
Finnland große Verleihungsurkunde zum Freiheitskreuz IV. Klasse mit Schwertern, datiert 1942.
Große Verleihungsurkunde zum Deutschen Kreuz in Gold, ausgestellt 8. September 1942.
Verleihungsurkunde zur Medaille Winterschlacht im Osten, datiert 15. November 1942.
Gratulationsschreiben des Chefs der Luftflotte 5 zum 100. Luftsieg, datiert 2.8.1942, OU Stumpff, Generaloberst.
Vorläufiges Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, verliehen am 13. November 1942, ausgestellt 16. November 1942
Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt vom Stab Jagdgeschwader 5 am 22. Juni 1944, mit OU Geschwaderkommodore (Verwundung nach Notlandung am 8.6.44.). 
Insgesamt 20 Abschußmeldungen aus dem Zeitraum Mai bis Juli 1943. Es handelt sich um den 92. bis 104. Abschuß, einzeln durchnummeriert. Jede Abschußmeldung aus ca. 6 Seiten, bestehend aus Abschußmeldung, Gefechtsbericht, Zeugenbericht, Stellungnahme der Zwischendienststelle, jeweils unterschrieben vom Gruppenkommandeur, Weißenberger und dem Augenzeugen. 8 weitere Abschußmeldungen vom 18.7 bis 25.7.1943 auf entsprechendem Vordruck, jeweils von Weißenberger und dem Staffelführer unterschrieben.
Telegramm von Adolf Hitler: "..verleihe ich Ihnen als 266. Soldaten der Deutschen Wehrmacht das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.", datiert 2.8.1943.
Vorläufiges Besitzzeugnis für ds Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, verliehen am 2. August 1943, ausgestellt 3. August 1943, OU "Der Chef des Luftwaffenpersonalamtes Loerzer Generaloberst". 
Telegramm von Reichsmarschall Hermann Göring, Gratulation zur Verleihung des Eichenlaubs, datiert 5.8.1943. 
Die meisten Urkunden sind jeweils auf ein großes Papierblatt aufgeklebt.
Soldbuch der Luftwaffe, ausgestellt 21. Februar 1943, mit sehr schönem Portraitfoto als Oberleutnant mit Ritterkreuz und Eichenlaub. Randvoll mit allen Eintragungen, alle Auzeichnungen bis "3.12.44 Anhänger z. goldenen Frontflugspange f.J. Einsatzzahl "500", alle Beförderungen bis zum Major am 1.1.45, letzte Eintragung 30.1.1945.
Wehrpaß der Luftwaffe, ausgestellt 28. August 1936, randvoll mit allen Eintragungen, Beförderungen, Orden, Kampfhandlungen etc. Letzter Eintrag: "am 4.5.45 bei Peterskirchen (Obbayern) in amerikanische Gefangenschaft (im Bereich der 14. U.S.A.-Panzerdivision) geraten. Gef. St. den 4.5.45 ".
Luftwaffe grauer Leinenausweis für Angehörige des fliegenden Personals, ausgestellt 29. Dezember 1944, mit schönem Uniformfoto mit Ritterkreuz und Eichenlaub, gültig bis 1. Quartal 1945. 
1. Frontleistungsbuch vom 6./J.G. 5 mit den eingetragenen Abschüssen von Nr. 1 (24.10.1941) bis Abschuss Nr. 116 (13.10.1943), jeder Abschuß detailliert beschrieben. Gestempelt "Jagdgeschwader 7" datiert 14.2.45 und unterschrieben.
2. Frontleistungsbuch mit den eingetragenen Abschüssen von Nr. 117 (13.10.43) bis Abschuss Nr. 200 (25.7.1944), jeder Abschuß detailliert beschrieben. Gestempelt "Jagdgeschwader 7" datiert 14.2.45 und unterschrieben.
Große Glückwunschurkunde zum 200. Luftsieg, ausgestellt vom I/Jagdgeschwader 5, datiert "Im Westen, Juli 1944". Die Urkunde ist kunstvoll per Hand auf eine original Fliegerkarte mit dem Ärmelkanal und der französisch/englischen Küste gemalt und gesiegelt mit dem Geschwaderwappen des JG 5.
Telegramm von Generalfeldmarschall Sperrle: Gratulation zum 200. Luftsieg, datiert 26.7.1944. Dazu 2 weitere Telegramme von General Bülowius und General Terboven zum 200. Luftsieg.
Glückwunschurkunde zum 200. Abschuß von der Fliegerhorstkommandantur im Namen des Bodenpersonals mit 3 Flaschen Sekt..
Insgesamt 17 weitere Telegramme von diversen Generalen: Glückwünsche zum 100. Luftsieg, zur Verleihung des Eichenlaub, zum 150. Abschuss, zu Beförderungen etc.
Große Glückwunschurkunde zur Beförderung zum Major. Per Hand gemalte Klappurkunde, unterschrieben von den Offizieren der I./JG 5, in roter Leinenmappe.
Geschenkurkunde "Zum 30. Geburtstag unseres Kommandeurs Hptm. Theo Weißenberger überreicht das Offizierskorps der I./J.G. 7 einen Drilling" (Jagdgewehr), datiert 21. Dezember 1944.
Bierzeitung "Weihnachten 1944" der 2./J.G. 7, das Deckblatt mit farbiger Darstellung einer Me 262 vor Weihnachtsbaum. Dazu eine weitere Festzeitung von der Stabskompanie.
7 Flugbücher der Luftwaffe, durchgehend für die Jahre 1937 bis August 1942. Ab September 1941 im Fronteinsatz auf Bf110, Feindflüge und eingetragene Abschüsse von Nr 1 bis Nr. 22 am 14.8.1942.
Insgesamt ca. 30 Zeitungsauschnitte über die Erfolge Weissenbergers.
Weiterhin an Papieren III. Reich : Freiwilliger Arbeitsdienst Arbeitspaß, DLRG Grundschein und Leistungsschein mit Uniformfoto, NSFK 4 Flugbücher, Schießbuch von 1941, Führerschein von 1933, Reisepaß von 1938.
Alte Fotokopie aus der Entlassung aus der US Kriegsgefangenschaft, datiert 5. Juni 1945, diverse Papiere und Ausweise der Nachkriegszeit.
Dazu zahlreiche schöne Reprofotos von Weissenberger mit seinen Flugzeugen, Kameraden etc. 

Wir konnten diesen umfangreichen Nachlass direkt aus der Familie erwerben, anbei mit der original Verkaufsbestätigung des Sohnes, datiert November 2018.

Theodor Weissenberger (* 21. Dezember 1914 in Mühlbach; † 11. Juni 1950 am Nürburgring) .Im Oktober 1936 trat er in die 2. Kompanie der Flieger-Ersatz-Abteilung 14 in Detmold ein. Zum Feldwebel der Reserve wurde er am 1. Dezember 1940 befördert und kam August 1941 zum Jagdgeschwader 77. Am 24. Oktober 1941 errang er seinen ersten Luftsieg, wurde am 1. Februar 1942 zum Oberfeldwebel der Reserve und am 1. Juli 1942 zum Leutnant befördert.September 1942 wurde er zur 6. Staffel des Jagdgeschwaders 5 versetzt. Als Zerstörer-Pilot erzielte er bis dahin 23 Abschüsse, woraufhin ihm das Deutsche Kreuz in Gold verliehen wurde. Nach weiteren 15 Luftsiegen wurde ihm am 13. November 1942 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Zum Oberleutnant befördert am 1. Juni 1943, übernahm er am 15. Juni 1943 als Staffelkapitän die 7. Staffel des Jagdgeschwaders 5.Das Eichenlaub wurde ihm nach seinem 112. Luftsieg am 2. August 1943 verliehen. Die 6. Staffel übernahm er als Chef am 14. September 1943 und wurde ab dem 26. März 1944 Kommandeur der II. Gruppe des Jagdgeschwaders 5. Am 1. Juni 1944 wurde er zum Hauptmann befördert und am 3. Juni 1944 Kommandeur der I. Gruppe des Jagdgeschwaders 5. Am 25. Juli 1944 errang er seinen 200. Luftsieg und schulte anschließend auf den neuen Düsenjäger Me 262 um. Im November 1944 wurde er Kommandeur der I. Gruppe des Jagdgeschwaders 7. Am 1. Januar 1945 wurde er zum Major befördert und wurde Kommodore des Jagdgeschwaders 7. Auf über 500 Feindflügen hatte Weissenberger bei Kriegsende 208 Luftsiege errungen. Weissenberger starb bei einem Rennunfall auf dem Nürburgring am 11. Juni 1950. Er ist in Langenselbold auf dem alten Friedhof begraben.
322830

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Auszeichnungsmedaille für Angehörige der W.A. für "Alte Kämpfer"

Bronzierte Medaille, die Vorderseite mit Wolfsangel - dem Emblem der WA", auf der Rückseite "alles voor het Vaderland". Am vernähten original Band mit Sicherheitsnadel zum tragen, Zustand 2. Sehr selten.
Die W.A. Weer Afdelingen war innerhalb des NSB die Sturmtruppe, vergleichbar mit der SA in Deutschland.
347957
€ 850,00

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Auszeichnungsmedaille für Angehörige der W.A. für "Alte Kämpfer"

Bronzierte Medaille, die Vorderseite mit Wolfsangel - dem Emblem der WA", auf der Rückseite "alles voor het Vaderland". Am vernähten original Band, Zustand 2. Sehr selten.
Die W.A. Weer Afdelingen war innerhalb des NSB die Sturmtruppe, vergleichbar mit der SA in Deutschland.
231573
€ 750,00

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Teilnehmermedaille Kerstmarsch 1936

Bronzierte Medaille, auf der Vorderseite Portraitkopf mit Umschrift "Nationaalsocialistische Beweging - Leider Mussert". 'Rückseite "N.S.B. Marcheert Kerstmarsch 19363 - Hou Zee ". Am original Band. Zustand 2.
281736
€ 175,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
404197
€ 15,00

Preussen Luisen-Orden 1865  2.Abteilung 2.Klasse 

Silbernes Kreuz, 31,5 mm, die Medaillons himmelblau emailliert, avers mit silbernem "L" ( Königin Luise ) und 7 Sternen, revers Datum der Stiftung 1865, am ovalen Bandring mit der Damenschleife des Bandes des königliche hohenzollernschen Hausordens und angehefteter Tragenadel.
Aus gleichem Besitz die Miniaturkette mit dem Luisen-Orden, Rot-Kreuz Medaille 3. und 2. Klasse, Medaille 1870/71 für Nichtkombattanten und der Zentenarmedaille.
396296
€ 2.500,00

Preussen Ordenschnalle eines tapferen Soldaten der Kriege 1866-1970

3 Auszeichnungen: Militär-Ehrenzeichen 1873-1918. Medaille 1870-71 für Kämpfer. Erinnerungskreuz treuen Kriegern 1866.
384744
€ 500,00

Mecklenburg-Schwerin Silberne Medaille Friedrich Franz III. für Zivilpersonen 1885-1918

Stempelschneider Kullrich, mit hellblauem Bandabschnitt, im roten Verleihungsetui mit eingeprägter Krone auf dem Deckel, innen Samteinlage und Seidenfutter, Zustand 2+
402591
€ 700,00

Preussen Medaille zum Kronen-Orden

Fertigung aus dem 1. Weltkrieg aus Feinzink, am alten Bandabschnitt, Zustand 2.
375169
€ 145,00

Preußen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse im Etui mit Lieferkarton

Eisen, am Band, im roten Etui mit dem Lieferkarton mit Etikett "Rote Kreuzmedaille 3. Klasse. Nur von dem Beliehenem zu öffnen.", Zustand 2 .
369233
€ 140,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Frohboese. Uhl. Esq.", Stempelschneider: C. Häseler. Die Eisenzarge und der Ring fehlen.  
Christian Frohböse, geboren in Engelnstedt, Soldat im Uhlanen Esquadron.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
357490
€ 650,00

Preußen - Paul von Breitenbach Medaille – Eisenbahn Töchterhort

Eisen versilbert , Durchmesser 5 cm, Zustand 2.

Gestiftet wurde die Medaille 1914 durch Paul von Breitenbach als Minister für öffentliche Arbeiten (1906-1918). Der Eisenbahn Töchterhort war eine gemeinnützige Stiftung der Staatseisenbahn die am 25. Mai 1908 gegründet wurde.Kaiserin und Königin Auguste Victoria übernahm das Protektorat und den Ehrenvorsitz. Im Frühjahr 1909 wurde dann in Erfurt das neu errichtete “Christianenheim” in eröffnet
326170
€ 80,00

Mecklenburg-Strelitz Silberne Schützenkönig Medaille der Stadt Gransee für Georg Großherzog von Mecklenburg-Strelitz

um 1854. Große fein geprägte Silbermedaille, Durchmesser 42 mm. Auf der Vorderseite Darstellung : gekreuztes Gewehr und Säbel, Pulverflasche und Jagdhorn vor einer Schießscheibe, im Hintergrund eine Fahne, darüber ein stehender Adler auf einem Baumstumpf, unten rechts mit Signatur Stempelschneider "Loos". Rückseitig großer Eichenlaubkranz, im Zentrum mit feiner Gravur "Sr. Königl. Hoheit Georg Grossherzog von Mecklenburg Strelitz Schützen-König zu Gransee 1854/55". Granse befindet sich südlich der Haupt- u. Residenzstadt Neustrelitz. 
Die Medaille stammt aus dem persönlichen Eigentum von Friedrich Wilhelm II. Großherzog von Mecklenburg-Strelitz, als Erinnerungsstück an seinen Vater Georg.
304253
€ 1.500,00
€ 45,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3.Klasse - Miniatur

große Ausführung für das Frackkettchen, 16 mm, vergoldet. Zustand 2+.
268915
€ 25,00

Baden Erinnerungsmedaille für 1906

Bronze vergoldet, Dm ca. 35 mm, am Band, Zustand 2
Laut Hr.Volle wurden 270 Medaille bei B.H.Mayer in Pforzheim geprägt, von denen 266 verliehen wurden. Verliehen an militärische Personen, das Gefolge der am Jubiläum anwesenden Fürstlichkeiten, Vertreter ausländischer Mächte und vom Großherzog benannte Personen.
362548
€ 300,00
€ 75,00

Sachsen Königreich Friedrich-August Medaille in Silber

 mit der kleinen Verleihungstüte "F.A.M. in Silber" und dem Band, Zustand 2
402207
€ 90,00

Preussen Nicht tragbare Ehejubiläums-Medaille zur goldenen Hochzeit Kaiser Wilhelms II. und Augusta Victorias 1888

Silber, Durchmesser 45 mm, Stempelschneider E. Weigand", im sehr seltenen Etui mit der Kaiserkrone ! Zustand 2 .
401512
€ 550,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Ludw. Hoevel. Corp. 2. Jaeg. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring. Zustand 2.
Ludwig Hoevel, geboren in Schönigen, Corporal im 2. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389136
€ 950,00

Sachsen Königreich Medaille "Dem besten Schützen"

"Albert von G. G. Koenig von Sachsen", Silber, Durchmesser ca. 42 mm, Stempelschneider "M. Barduleck", Zustand 2-.
375213
€ 130,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Diewert. F. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Christian Diewert, geboren in Helmstedt, Soldat der Fuß Artillerie.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h.der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369668
€ 850,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Heinr. Arnold. Hautb.Corps", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring. Zustand 2.
Heinrich Arnold, Hautboisten Corps im 1. Linien Bataillon. Extrem selten, es gab nur 24 Hautboisten im Dienst während der Schlacht von Waterloo. Arnold war 1840 noch aktiv in militärischen Diensten.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369655
€ 1.400,00

Lippe Detmold Silberne Medaille zum Leopold-Orden 1910-1912

Silber, neben der Öse im Rand 990 markiert. Fertigung des Hofjuweliers J.Godet in Berlin. Im weinroten Etui mit golden geprägtem Aufdruck. Innen Samteinlage und Seidenfutter mit Aufdruck und Bandabschnitt. Zustand 2.
351993
€ 600,00

Preussen Ehejubiläums-Medaille zur goldenen Hochzeit Kaiser Wilhelm II. und Auguste Victoria, 1988

Silber 45 mm mit Stempelschneider "E.Weigand SC.", im Schmucketui, Zustand 2+, das Etui außen bestoßen, Zustand 2-.

398572
€ 150,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
390319
€ 15,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Schewenacker. Uhl. Esq.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Ring. Zustand 2.
Christian Schwenacker, geboren in Harlingerode, Soldat in der Ulanen Eskadron.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389129
€ 600,00

Preussen Rot Kreuz Medaille 2. und 3. Klasse für eine Krankenschwester.

Die 2. Klasse versilberte Ausführung, Zentrum emailliert, die 3. Klasse in Buntmetall. Beide Medaillen an genähter Bandspange. Leicht getragen, Zustand 2.
388875
€ 135,00

Sachsen Königreich Nicht tragbare Medaille "Dem besten Schützen"

"Albert von G. G. Koenig von Sachsen", Silber, Durchmesser ca. 22 mm, Stempelschneider "M. Barduleck", viele Jahre getragen, Zustand 3.
375214
€ 130,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Ant. Becker 3.Lin.Bat", Stempelschneider: C. Häseler, mit Eisenzarge. Zustand 3.
Anton Becker, geboren in Seesen, Soldat im 3. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369188
€ 650,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Wilh. Poock. F. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Wilhelm Poock, geboren in Schöningen, Soldat bei der Fuß Artillerie.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h.der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389137
€ 850,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Friedr. Goetting. Corp. 3. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, an der Eisenzarge, ohne Ring. Zustand 2.
Friedrich Goetting, geboren in Braunschweig, Corporal im 3. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389135
€ 850,00

Württemberg Tapferkeitsmedaille 1. u. 2.Klasse für den Kanonier Tebbenjohanns in der 1.Battr. F.A.R 62

Kleine tragbare Tapferkeitsmedaille Stahl korrodiert 48,5 mm mit rückseitiger Gravur "Kan.Tebbenjohannsi 1.Battr. Lei artRgt.62 für Tapferkeit bei Biache am19.9.17". Mit der nicht tragbaren Medaille 1917/18, Stahl korrodiert 49,6 mm
Mit der original gerahmten Verleihungsurkunde in Erinnerung an seine hervorragende Tapferkeit, datiert 24.12.18.unterschieben von Generalmajor und Divisionskommandeur Erich von Böckmann.
381257
€ 550,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Wilh. Zaenker. F. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Wilhelm Zenker, geboren in Gandersheim, Hornist der Fuß Artillerie.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h.der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
357497
€ 1.200,00

Hannover Erinnerungsmedaille Langensalza 1866

mit Randstempelung "E. SCHRÖDER", Zustand 2

Diese Medaille wurde durch König Georg V. (reg.1851-1866) vordatiert am 27. Juni 1866 gestiftet. Ausgezeichnet wurden die Soldaten die bei den Kämpfen gegen die preußischen Truppen (Division Fließ) tapfer gekämpft haben. Zum Andenken seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza, für alle welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben. Die Medaillen wurden in Österreich gefertigt. Stempelschneider war der Medailleur Jauner aus Wien. Die hannoverschen Soldaten die in preußischen Diensten standen durften die Medaille weitertragen. Die Verleihungen werden mit ca. 16.000 Stück angegeben. Diese entspricht der ungefähren Truppenstärke.
387965
€ 200,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Friedr. Niemann. Train.", Stempelschneider: C. Häseler, an Eisenzarge mit original Ring. Zustand 2.
Friedrich Niemann, geboren in Helmstedt, Soldat beim Train der Reitenden Artillerie.
Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369650
€ 900,00

Preussen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse

Feinzink am Band, komplett im roten Verleihungsetui. Zustand 2
308149
€ 65,00

Sachsen Königreich Nicht tragbare Medaille "Dem besten Schützen"

"Albert von G. G. Koenig von Sachsen", Silber, Durchmesser ca. 42 mm, Stempelschneider "M. Barduleck", Zustand 2 .
284772
€ 150,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
380219
€ 15,00

Bayern Hochzeits-Jubiläumsmedaille 1918

nichttragbar, Eisen, in dem original Papierumschlag. Zustand 2
320288
€ 45,00

Württemberg - Nicht tragbare Medaille "Zur Feier der Vollendung des Hauptturmes am Münster in Ulm 1890"

"In der Not geprägt 1928 aus Dachkupfer d. Münsters", Durchmesser 41 mm, Stempelschneider "C. Schnitzspann F.", Zustand 2 .
284725
€ 45,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Theod. Zinramm. Hus. Rgt.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der orignal Eisenzarge, ohne Ring. Zustand 2.
theodor Zinramm, geboren in Walkenried, Soldat im Husaren Regiment.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389131
€ 600,00
€ 120,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrstp. Schmidt. 1. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Eisenzarge und Ring. Zustand 2-3.
Johann Christoph Schmidt, geboren in Bahrdorf, Soldat im 1. Linien Bataillon, geblieben (gefallen) am 16. Juni 1815 bei Quatre Bras.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
389127
€ 900,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3.Klasse mit Miniatur

Bronze vergoldet, an Bandschleife mit Tragenadel, mit der 16 MM Miniatur an Bandschleife, Zustand 2
380416
€ 95,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, ohne Randstempelung", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring. Zustand 2.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369667
€ 400,00

Preussen Medaille zum Kronen-Orden

Ausführung 1888 - 1916, Bronze vergoldet, am original Band, Zustand 2
368303
€ 160,00

Preussen Nicht tragbare Medaille als Geschenk zur silbernen Hochzeit des Freiherrn Szczepanski .

avers "Wilhelm König v. Preussen Augusta Kön. v. Pr. G. Pr. v. Sachsen", revers "Z. E. D. XI. Juni 1854 D. L. Vict. Z. D. Drei Gekr. Thürm. I. O. Graudenz D. Br. Fr. V. Szczepanski U. Seiner Gattin L. Geb. Meissner Z. Silber Hochzeit D. 15. April 1907", Silber, Durchmesser ca. 51 mm, Zustand 2 .
284776
€ 150,00

Baden Ehrenzeichen für Arbeiter und männliche Dienstboten 1916-1918 - Variante

Medaille Eisen verkupfert, "Grosherzog", "Für treue Arbeit", Stempelschneider: Götz Mayer, am Band,etwas flugrostig, Zustand 2
55124
€ 85,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Friedr. Wesche. 1. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, mi der Eisenzarge, ohne Ring. Zustand 2.
Friedrich Wesche, geboren in Hessen, Soldat im 1. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369646
€ 600,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
363248
€ 15,00

Preussen Ehejubiläums-Medaille zur goldenen Hochzeit, 1888

nicht tragbar, Silber, Durchmesser ca. 37 mm, avers "Wilhelm D. K. König v. Preussen Auguste Victoria D. K. K. v. Pr.", revers "Zum Ehejubiläum …", Stempelschneider "B. Weigand SC", im Etui mit Herrscher-Monogramm auf Deckel. Zustand 2 .
373223
€ 280,00

Preußen - Paul von Breitenbach Medaille – Eisenbahn Töchterhort

Eisen, Dm 50 mm, im Pappetui mit Etikett mit Abbildung des Christianenheim Erfurt, Zustand 2
Gestiftet wurde die Medaille 1914 durch Paul von Breitenbach als Minister für öffentliche Arbeiten (1906-1918). Der Eisenbahn Töchterhort war eine gemeinnützige Stiftung der Staatseisenbahn die am 25. Mai 1908 gegründet wurde.Kaiserin und Königin Auguste Victoria übernahm das Protektorat und den Ehrenvorsitz. Im Frühjahr 1909 wurde dann in Erfurt das neu errichtete “Christianenheim” in eröffnet
295621
€ 100,00

Preußen - Paul von Breitenbach Medaille – Eisenbahn Töchterhort

Eisen, Dm 50 mm, im Pappetui mit Etikett mit Abbildung des Christianenheim Erfurt, Zustand 2
Gestiftet wurde die Medaille 1914 durch Paul von Breitenbach als Minister für öffentliche Arbeiten (1906-1918). Der Eisenbahn Töchterhort war eine gemeinnützige Stiftung der Staatseisenbahn die am 25. Mai 1908 gegründet wurde.Kaiserin und Königin Auguste Victoria übernahm das Protektorat und den Ehrenvorsitz. Im Frühjahr 1909 wurde dann in Erfurt das neu errichtete “Christianenheim” in eröffnet.
368244
€ 120,00

Preussen - Nicht tragbare Medaille "Für Rettung aus Gefahr"

"Friedrich Wilhelm III Koenig von Preussen", Silber, Durchmesser ca. 50 mm, Zustand 2 .

Die Medaille entspricht dem Verdienst-Ehrenzeichen "Für Rettung aus Gefahr" (1870 - 1881) mit der Umschrift "Koenig", weist aber keinen Stempelschneider auf.
284761
€ 200,00

Deutsches Reich Zivilabzeichen für ehemalige Angehörige des "Verein Südwest Afrikanischen Krieger Berlin"

Vergoldetes Abzeichen, Darstellung Kaiserkrone über der Südwestafrika Medaille, mit Bandeau und Eichenlaubbruch, rückseitig an Quernadel, Zustand 2+.

393691
€ 165,00

Flottenbund Deutscher Frauen

tragbare Medaille " Gold gab ich für Eisen 1914", Durchmesser 29mm.
Der 1905 gegründete "Flottenbund deutscher Frauen" verfolgte expansive machtpolitische und nationalistische Ziele.
374797
€ 65,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Joh. Frohbart. 2. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, mi der Eisenzarge, mit Ring. Zustand 2-3.
Johann Frohbart, geboren in Dettum, Soldat im 2. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369649
€ 600,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
365749
€ 15,00

Hannover Erinnerungsmedaille Langensalza 1866

mit Randstempelung "CH. FREESE", Zustand 3

Diese Medaille wurde durch König Georg V. (reg.1851-1866) vordatiert am 27. Juni 1866 gestiftet. Ausgezeichnet wurden die Soldaten die bei den Kämpfen gegen die preußischen Truppen (Division Fließ) tapfer gekämpft haben. Zum Andenken seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza, für alle welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben. Die Medaillen wurden in Österreich gefertigt. Stempelschneider war der Medailleur Jauner aus Wien. Die hannoverschen Soldaten die in preußischen Diensten standen durften die Medaille weitertragen. Die Verleihungen werden mit ca. 16.000 Stück angegeben. Diese entspricht der ungefähren Truppenstärke.
332282
€ 200,00
€ 120,00

Königreich Sachsen Goldene Militär St.-Heinrich Medaille

Es handelt sich hierbei um ein privat beschafftes Stück für die Ordensschnalle, nach 1918 gefertigt, Bronze vergoldet mit aufpolierter Platte. Zustand 2+.
375061
€ 450,00

Preussen Medaille der Stadt Danzig zum 25 Jubiläum des Oberbürgers Joachim von Weickmann

nicht tragbar, Bronze, Durchmesser ca. 41 mm, avers "Joach. Heinr. V. Weickmann Oberbuerger Zu Danzig D. 19. Feb. 1814", revers "Zur Feier Seines 25. Jaehrigen Jubilaeums Die Stadt Danzig Den 19. Februar 1839", leicht oxidiert, Zustand 2.
278114
€ 120,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Heinr. Meybom. 2. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Bandring. Zustand 2.
Heinrich Meybom, Soldat im 2. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
392032
€ 500,00

Braunschweig Waterloo Medaille aus dem Besitz von Sergeant Carl Jungk, 2. Jäger Bataillon

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Carl. Jungk. Sergt. 2. Jaeg. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring. Zustand 2. Dazu vom gleichen Träger die Braunschweig Dienstauszeichnung für XX Jahre für Unteroffiziere, gestiftet 1833. Beide Auszeichnungen im einem sehr schönen weinroten Lederetui, innen mit roter Samteinlage. Zustand 2. in sehr schönes Set von einem langgedienten Unteroffizier und Veteranen der Schlacht bei Waterloo.


Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
392027

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
391601
€ 15,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Ant. Muenter. Corp. 1. Jaeg. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring mit späterem Bandabschnitt. Zustand 2.
Anton Münter, Geboren in Ottenstein, Corporal im 1. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369653
€ 1.100,00
€ 30,00

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
391326
€ 15,00

Königreich Sachsen Goldene Militär St.-Heinrich Medaille

Es handelt sich hierbei um ein privat beschafftes Stück für die Ordensschnalle, nach 1918 gefertigt, Bronze vergoldet mit aufpolierter Platte. Zustand 2+.
261246
€ 850,00

Schnalle eines Soldaten im 1. Weltkrieg und Teilnehmers der China-Expeditionen

Ehrenkreuz für Teilnehmer, China-Denkmünze, Dienstauszeichnung Medaille für 9 Jahre, Landwehr-Dienstauszeichnung 2.Klasse, Österreich Weltkriegs-Medaille 1914-1918, Ungarn Weltkriegs-Medaille 1914-1918, schwarz unterfüttert.
387956
€ 340,00

Deutsches Reich tragbare Jubiläumsmedaille des Verband Deutscher Brieftauben-Liebhaber Vereine 1913

Tragbare Medaille. Silber, Durchmesser 40 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers in Uniform mit Umschrift "Verband Deutscher Brieftauben-Liebh.-Vereine - 25 Jahre Protektor",  auf der Rückseite "Zur Erinnerung an das 25. Jähr. Regierungs-Jubiläum & Protektorat SR. Majestät des Kaisers & Königs Wilhelm II. 1888-1913", am Band. Zustand 2.
Kaiser Wilhelm II. war unter anderem auch seit 1888 der Protektor des Verband Deutscher Brieftauben-Liebhaber Vereine.
346306
€ 150,00

Deutsches Reich 1. Weltkrieg nichttragbare Auszeichnungsplakette des 26. Reserve Korps "Für Tapferkeit General Kom. XXVI Res. K."

Nichttragbare Plakette, Grußeisen, Durchmesser 80 mm, auf einem Samtbett aufgelegt. Das dazugehörige Etui fehlt. Zustand 2.
Sehr selten.
263229
€ 250,00

Deutsches Reich Mitgliedsabzeichen "Deutscher Kriegerverein zu Porto Alegre 1895" in Brasilien 

Medaille, teils emailliert, an Bandschleife, Zustand 2.
Ein schönes Abzeichen der Auslandsdeutschen in Brasilien !

Porto Alegre ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul. Sie ist eine der größten Städte Brasiliens.

394827
€ 150,00

Freikorps von Epp - Erinnerungsmedaille der Stabskompanie des Bayerischen Schützenkorps 1921

Bronze, ohne Band, Zustand 2. Sehr selten.

Die Medaille wurde im Frühjahr 1921 zur Erinnerung an die zweijährige Wiederkehr der Aufstellung am 18.4.1919 der Stabskompanie des Bayerischen Schützenkorps geschafften. Die Einheit wurde am gleichen Tag von Freikorps Epp in Bayerisches Schützenkorps umbenannt.
388210
€ 450,00

Freiwilligen-Brigade Grodno Ehrenzeichen 1. Klasse

mit dem Besitzzeugnis für den Beamten Stellvertreter Theodor Rammes, das Besitzzeugnis mit Abbildung des Brustabzeichens, großes Besitzzeugnis und Ausweis für die sächsische Friedrich-August-Medaille in Silber, Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer.
292075
€ 1.200,00

Weimarer Republik Preußischer Landeskriegerverband Kyffhäuser - Fahnenmedaille für 50-jähriges Bestehen des Kriegerbundes

Große Medaille aus Feinzink, im Znetrum der Weimarer Adler mit Umschrift, rückseitig Devise "Fest stehn immer - still stehn nimmer", ca. 70 x 50 mm, die Jahresplakette "50" im Eichenlaubkranz. Ohne Fahnenband. Zustand 2.
398626
€ 150,00

Preußen Verband der ehemaligen Jäger & Schützen von Rheinland & Westfalen silberne Schießpreismedaille, 1928

Silberne Medaille, Durchmesser40 mm, auf der Vorderseite der gekrönte Hubertushirsch im Eichenlaubkranz, auf der Rückseite "Verbandsschiessen ehem. Jäger & Schützen von Rheinland & Westfalen am 30. Juni, 1. & 2. Juli 1928 in Hagen i.W. - 22. Preis". Zustand 2.
346308
€ 145,00

Nicht tragbare Medaille zum 25en Jubiläum der Handwerkskammer Flensburg

Messing, Durchmesser ca. 49 mm, revers "Den Ausstellern zur Jubiläumsfeier gewidmet von der Handwerkskammer zu Flensburg", im Etui mit Aufschrift ""Handwerkskammer zu Flensburg 1900 - 1925", Zustand 2 .
281075
€ 60,00

Freikorps Medaille des Soldaten-Siedlungs-Verband Kurland, 1919

Buntmetall bronziert, mit Stempelschneider "D" Entwurf Oertel Berlin, am alten Bandabschnitt, Zustand 2.
368467
€ 250,00
€ 75,00

Ordensschnalle eines württembergischen Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Württemberg Silberne Militärverdienstmedaille König Wilhelm II.1892 - 1918,Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Dienstauszeichnung Medaille IX Jahre, Zustand 2.
389622
€ 155,00

Große Ordenschnalle eines Veteranen in Südwest Afrika und Frontkämpfer im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Medaille der dt. Legion mit aufgelegtem Kampfabzeichen, große Medaille Landwehr-Dienstauszeichnung 2.Klasse, Südwestafrika Denkmünze für Kämpfer mit aufgelegter Gefechtsspange "Hereroland". Die Gefechtsspange lose aufgeschoben. Mit rotem Tuch unterfüttert.
387977
€ 400,00

Ordensschnalle eines Preußischen Offiziers des Frankreichfeldzugs 1870/71

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1870. Preußen Kriegsdenkmünze 1870/71 für Kämpfer mit 6 Gefechtsspangen "Gravelotte-St.Privat", "Noiseville", "Metz", "Orléans", "Beaugency-Cravant" u. "Le Mans". Preußen Medaille des Allgemeinen Ehrenzeichen. Zentenarmedaille 1897. Landwehr-Dienstauszeichnung 2.Klasse.
384612
€ 1.350,00

Ordensschnalle eines Soldaten im 1. Weltkrieg

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Braunschweig Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse. Österreich Kleine Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I.(Tautenhayn).Medaille Dienstauszeichnung XII Jahre. Medaille Dienstauszeichnung IX Jahre. Zustand 2.
361362
€ 260,00

Ordenschnalle eines bayerischen Veteranen

5 Auszeichnungen: Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-1918, Feuerwehr-Ehrenkreuz für 50 Dienstjahre mit Krone 1925-1936, im linken Kreuzarm mit Silberfeingehaltspunze 990 markiert, Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit 1928-1936, Zentenarmedaille 1897, Medaille der deutschen Legion.
358449
€ 500,00

Ordenschnalle eines tapferen sächsischen Soldaten im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Silberne Medaille des Militär-St. Heinrichs-Ordens, mit Stempelschneider F.U. . Friedrich-August Medaille in Bronze. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914 - 1918. Zustand 2.
337147
€ 390,00

Spange eines bayerischen Soldaten

Kronprinz Rupprecht-Medaille in Bronze, Jubiläumsmedaille der bayr. Armee 1905, Goldene Hochzeits-Erinnerungsmedaille, Dienstauszeichnung für 24 Dienstjahre, Zustand 2
324852
€ 320,00

Ordensschnalle eines württembergischen Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Württemberg Silberne Militärverdienstmedaille König Wilhelm II.1892 - 1918,Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Dienstauszeichnung Medaille IX Jahre, Zustand 2.
361532
€ 180,00

Ordenschnalle eines bayerischen Soldaten im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: König Ludwig Kreuz 1916-18, Luitpold Medaille in Bronze 1905-1912, Dienstauszeichnung 12 Jahre, Österreich Silbernes Verdienstkreuz mit Krone zum Franz Josef-Orden am Band der Tapferkeitsmedaille, Zustand 2
358440
€ 300,00

Ordensspange eines sächsischen Soldaten im 1. Weltkrieg

3 Auszeichnungen: Preußen Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Friedrich-August Medaille in Bronze. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, mit Herstellermarkierung "0.2". Rückseitig fehlt der Haken. Zustand 2. Dazu die passende Feldspange. 
321455
€ 150,00

Ordensschnalle eines württembergischen Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Württemberg Silberne Militärverdienstmedaille König Wilhelm II.1892 - 1918,Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Dienstauszeichnung Medaille IX Jahre, Zustand 2.
399619
€ 180,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht 

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938. Breite 32 mm. Zustand 2.
404188
€ 35,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Beamten

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse mit Auflage, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Sachsen Königreich Dienstauszeichnung für XV Jahre Dienstzeit, Treudienst Ehrenzeichen 25 Jahre mit Auflage, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern. Breite 90 mm. Zustand 2.
404140
€ 110,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten, Breite ca. 30 mm, Zustand 2.
404136
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht 

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klase 1939, Dienstzeit-Auszeichnung mit Adler, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland). Breite 45 mm. Zustand 2.
404134
€ 45,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

2 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42. Breite 31 mm. Zustand 2.
404112
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten, Breite ca. 30 mm, Zustand 2.
404110
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht 

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Breite 61 mm. Zustand 2.
404032
€ 55,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

2 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Breite 50 mm, Zustand 2.
404025
€ 30,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Breite 45 mm, Zustand 2.
399323
€ 30,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Braunschweig Kriegsverdienstkreuz, , Prinzregent Luitpold Medaille, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 12,5 cm, Zustand 2.
401527
€ 40,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen 

Bayerischer Militärverdienstorden, Centenar Medaille, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 44 mm, Zustand 2-.
401516
€ 10,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914,  Bayerischer Militärverdienstorden, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Prinzregent Luitpold Medaille, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland), Breite 78 mm, Zustand 2.
401514
€ 40,00

Bandspange eines Lübecker Veteranen des 1. Weltkriegs und Teilnehmer am Anschluss (Sudetenland)

Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Hanseatenkreuz Lübeck,  Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland), Breite 54 mm, Zustand 2
401388
€ 30,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden,  Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Prinzregent Luitpold Medaille, Kriegsverdienst Kreuz 2. Klasse 1939, Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkriegs, Breite 75 cm, Zustand 2.
401376
€ 40,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914,  Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Preussen Verdienstkreuz für Kriegshilfe, Preussen Dienstzeit Auszeichnung, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Breite 10,6 mm, Zustand 2-.
400616
€ 55,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

2 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914. Sachsen Friedrich August Medaille, Zustand 2.
400613
€ 20,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Bayern Militär-Verdienstkreuz, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Bayern Dienstzeit Auszeichnung, Verdienstkreuz für Kriegshilfe, Breite 74 mm, Zustand 2.
400609
€ 35,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

3 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden, Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Bayern Dienstzeit Auszeichnung, Breite 59 mm, Zustand 2-3.
400603
€ 20,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

3 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden, Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Breite 45 mm, Zustand 2-3.
400602
€ 10,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

3 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Breite 42 mm, Zustand 2-.
400601
€ 15,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914,  Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Roter Adler Orden mit Schwertern, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Bayern König Ludwig Kreuz, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 90 mm, Zustand 2-.
400600
€ 60,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914,  Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Bayrische Dienstauszeichnung, Bayern Prinzregent Luitpold Medaille, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Breite 10,2 cm, Zustand 2-.
400597
€ 55,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

Friedrich-August-Medaille, Eisernes Kreuz  2. Klasse 1914 und Miniatur - Auflage zur 1. Klasse, Breite 30 mm, Zustand 2-
400135
€ 35,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Bayern Militärverdienstorden mit Schwertern und Krone, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Bayrische Dienstauszeichnung, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Breite 76mm, mit Mottenschäden, Zustand 2-.
400124
€ 60,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914,  Bayerischer Militärverdienstorden, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Bayrische Dienstauszeichnung, Ungarn Kriegsverdienst Medaille mit Schwertern, Breite 76mm, Zustand 2-.
400122
€ 35,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

Eisernes Kreuz  2. Klasse 1914, St. Heinrich Medaille Friedrich-August-Medaille, Oldenburg Friedrich August Kreuz. Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Breite 90 mm, Zustand 2-
400112
€ 50,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

Sachsen Friedrich August Medaille, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 mit Auflage, Zustand 2.
401449
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Wehrmacht Dienstauszeichnung mit Adler, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen. Breite 46 mm, Zustand 2.
401252
€ 55,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

4 Auszeichnungen: Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Prinzregent Luitpold Medaille, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 74 mm, Zustand 2.
399670
€ 30,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, König Ludwig Kreuz, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Prinzregent Luitpold Medaille, Mecklenburg Schwerin Gedächtnismedaille, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 13 cm, Zustand 2.
399669
€ 50,00

Bandspange eines K. u. K. Veteranen des 1. Weltkriegs

Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Preussen Verdienstkreuz für Kriegshilfe, Kriegsverdienst Medaille, Österreich Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Breite 75 mm, Zustand 2.
399668
€ 45,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs und Kolonialsoldaten 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2 Klasse 1914, Bayerischer Militärverdienstorden, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Prinzregent Luitpold Medaille, Bayrische Dienstauszeichnung, Südwestafrika-Denkmünze, Breite 11,5 cm, Zustand 2.
399683
€ 60,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz II. Klasse 1939, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Breite 60 mm, Flecken durch Flugrost, Zustand 2.
399321
€ 35,00

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs und Wehrmachts - Angehöriger

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Kaiserliche Dienstzeit-Auszeichnung, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 75 mm, Zustand 2.
399387
€ 40,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Kriegsverdienst Kreuz 2 Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941 /42. Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 45 mm, kleine Delle, Schwerter sind verbogen, Zustand 3-.
399384
€ 20,00

Bandspange eines Veteranen - Ausführung nach 1945

6 Auszeichnungen mit den neu aufgelegten Auflagen: Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Wehrmacht Dienstzeit-Auszeichnung für 18 Jahre mit Auflage, Medaille Winterschlacht im Osten mit Auflage - Ausführung 1957, Erinnerungsmedaille 13. März 1938, Erinnerungsmedaille 1. Oktober 1938, Spanien Erinnerungsmedaille an den Bürgerkrieg 1936-39. Breite 90 mm. Zustand 2.
398828
€ 60,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

KVK 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 29 mm, Zustand 2.
353020
€ 20,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Kriegsverdienst Kreuz 2 Klasse, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 45 mm, Zustand 2.
360524
€ 25,00

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Luftschutz -Angehörigen

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Luftschutz Ehrenzeichen. Breite 57 mm. Zustand 2.
392214
€ 40,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen. Breite 46 mm. Zustand 2.
392212
€ 40,00

Bandspange für einen Angehörigen der Wehrmacht 

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten, Treudienst-Ehrenzeichen für 25 Jahre. Breite 45 mm. Zustand 2. 
392211
€ 35,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten, Breite ca. 30 mm, Zustand 2.
392192
€ 30,00

Bandspange eines DRK Angehörigen im 2. Weltkrieg

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten, Medaille für deutsche Volkspflege mit Schwertern, ab 1942. Breite 44 mm, Zustand 2.
366339
€ 65,00

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs

3 Auszeichnungen: Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern. Breite 45 mm, Zustand 2.
365103
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz II. Klasse 1939, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Breite 49 mm, Zustand 2.
362372
€ 30,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Medaille Winterschlacht im Osten, Rumänien Treuedienst Ehrenkreuz mit Schwertern, Rumänien Kreuzzug gegen den Kommunismus. Breite ca. 44 mm. Zustand 2.
381654
€ 40,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

6 Auszeichnungen: Sachsen Albrechts Orden Ritterkreuz mit Schwertern, Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Friedrich August Medaille, Sachsen Königreich Kriegsverdienstkreuz 1915 - 1918, Sachsen Meiningen Kreuz für Verdienste im Kriege, Sachsen Kriegervereins-Ehrenkreuz 1909-1918. Breite: 92 mm. Zustand 2.


381478
€ 110,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 mit Auflage, Sachsen Albrechts Orden Ritterkreuz mit Schwertern, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer. Breite: 60 mm. Zustand 2.
381470
€ 80,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Albrechts Orden Ritterkreuz mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Sachsen Friedrich August Medaille, Sachsen Königreich Dienstauszeichnung für XV Jahre Dienstzeit. Breite: 75 mm. Zustand 2.
381463
€ 80,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Albrechts Orden Ritterkreuz mit Schwertern, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer. Breite: 62 mm. Zustand 2.
381458
€ 70,00

Bandspange eines Soldaten der Luftwaffe

Dienstauszeichnung mit Auflage, Memelland-Medaille, Zustand 2.
376454
€ 90,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

KVK 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Breite 45 mm, angelaufen, Zustand 3-.
347552
€ 30,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

2 Auszeichnungen, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer,  Zustand 2.
365588
€ 20,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

2 Auszeichnungen, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer,  Zustand 2.
365586
€ 20,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

3 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2.
354805
€ 25,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Friedrich-August-Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2.
354404
€ 30,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938. Breite ca. 59 mm, Zustand 2.
374553
€ 30,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

3 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914. Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2.
365587
€ 25,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

4 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Sachsen Altenburg Ernestinische Verdienstmedaille mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 102 mm, Zustand 2.
365508
€ 50,00

Feldspange eines Frontkämpfers 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen. Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Bayern Militär-Verdienstorden. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Zustand 2. 
334892
€ 30,00

III. Reich Bandspange für einen Veteranen des Weltkrieges

3 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2.
340154
€ 20,00

Bandspange eines braunschweigischen Veteranen und späteren verdienten Zivilisten im III.Reich 

Kriegsverdienst Medaille, Braunschweig Kriegsverdienstkreuz 1914-1918, Lippe Detmold Kriegsverdienstkreuz, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Breite 60 mm, Zustand 2
369640
€ 35,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs und verdienten Zivilisten im III.Reich 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Kriegsverdienst Medaille, Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer – mit Schwertern, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 80mm, Zustand 2.
369612
€ 45,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs and späteren Luftschutz Angehörigen

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Luftschutz-Ehrenzeichen, Breite 75 mm, Zustand 2.
350850
€ 45,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

4 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Ungarn Tapferkeitsmedaille mit Schwertern, Breite 60 mm, Zustand 2.
354806
€ 30,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

Eisernes Kreuz 2.Klasse 1914, Friedrich August Medaille mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Breite 45 mm, Zustand 2-
369454
€ 25,00

Bandspange einen Veteranen des 1. Weltkriegs

Ehrenkreuz für Frontkämpfer - mit Schwertern, KVK Medaille, Deutsche Olympia-Erinnerungsmedaille 1936, Breite 45 mm, Zustand 3.
348722
€ 35,00

Feldspange eines sächsischen Frontkämpfers 1. Weltkrieg 

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Königreich Friedrich August Medaille. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Sachsen Königreich Dienstauszeichnung für XV Jahre Dienstzeit. Zustand 2.
334846
€ 30,00

Feldspange eines Frontkämpfers 1. Weltkrieg 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Königreich Friedrich August Medaille. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Ungarn - Weltkriegs Erinnerungsmedaille 1914-1918. Bulgarien Kriegsdenkmünze 1914-1918. Zustand 2.
334812
€ 40,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Kriegsverdienst Medaille, Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Bayern König Ludwigskreuz, Ehrenkreuz für Frontkämpfer – mit Schwertern, Bayrische Dienstauszeichnung, Breite 85 mm, Zustand 2.
370770
€ 45,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs und Wehrmachts-Angehörigen 

Kriegsverdienstkreuz 2 Klasse 1939, Friedrich-August-Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Auflage fehlt) Zustand 2-
350291
€ 35,00

Bandspange für einen sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs uns späteren Beamten

3 Auszeichnungen, Friedrich-August-Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Treudienst Ehrenzeichen 25. Jahre,  Breite 44 mm, Zustand 2-.
349871
€ 35,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

 Eiserne kreuz 2. Klasse 1939, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, 2 Auflagen fehlen, Breite 45 mm, Zustand 2-.
350225
€ 25,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Medaille zur Winterschlacht im Osten 1941/42, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Breite 30 mm, Zustand 2.
347806
€ 30,00

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

KVK 2. Klasse mit Schwertern (Schwerter fehlen), Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Medaille zur Erinnerung an den Kreuzzug gegen den Kommunismus, Breite 44 mm,  Zustand 2-.
347752
€ 30,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

Eisernes Kreuz  2. Klasse 1914, Friedrich-August-Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Zustand 2-
365521
€ 25,00

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs 

4. Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Friedrich-August-Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Preussen Dienstauszeichnung. Zustand 2.
350599
€ 40,00

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Wehrmachts-Angehörigen

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer - mit Schwertern, Medaille 1.Oktober 1938, Breite 45 mm, Zustand 2.
347537
€ 25,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Beamten und Luftschutz Angehörigen

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Friedrichs-August Kriegsmedaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, 25. Jahre Treudienst-Ehrenzeichen mit Auflage. Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Luftschutz-Ehrenzeichen, Breite 92 mm, Bänder leicht geschrumpft, Zustand 2.
356240
€ 55,00

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

3 Auszeichnungen, Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2.
353594
€ 25,00

Bandspange eines Zivilisten und früheren Veteranen des 1. Weltkriegs

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Kriegsverdienst Medaille,Ehrenkreuz für Frontkämpfer - mit Schwertern, Breite 44 mm, Zustand 2.
347739
€ 30,00

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Wehrmachts- Angehörigen

7 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Bayrische Dienstauszeichnung,Tiroler Denkmünze, Ungarn Kriegserinnerungsmedaille ohne Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Breite 107 cm,  Zustand 2-.
354746
€ 65,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, bronziert, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.-, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323936
€ 20,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
350341
€ 45,00

Großes Frackkettchen eines preußischen Offiziers 

7 Auszeichnungen: Preußen Roter Adler Orden 3. Klasse mit Schleife. Preußen Kronen Orden 3. Klasse. Preußen Dienstauszeichnung Kreuz für 25 Jahre. Hessen -Darmstadt Ludewig Orden Ritterkreuz 1. Klasse. Österreich Militär-Verdienstorden 3. Klasse mit Kriegsdekoration. Österreich Medaille 2. December 1872. Österreich Medaille Signum Memorae in Bronze. Zustand 2+.
304325
€ 700,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen 1939 (noch ungefärbt), Zustand 2.    
399360
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen 1939 (noch ungefärbt), Zustand 2.    
399359
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen 1939 (noch ungefärbt), Zustand 2.    
399358
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399357
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399356
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399355
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-18, Zustand 2.    
399354
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
399352
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
399351
€ 30,00

Konvolut von 3 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
399350
€ 30,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

11 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Zustand 2.    
399349
€ 20,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

11 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Zustand 2.    
399348
€ 20,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

11 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Zustand 2.    
399347
€ 20,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

11 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Zustand 2.    
399346
€ 20,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Verwundeten Abzeichen 1939 (noch ungefärbt), Zustand 2.    
399362
€ 20,00

Miniatur-Knopflochdekoration eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 4 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 Emailliert, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Verwundetenabzeichen in Schwarz, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365470
€ 50,00

Konvolut von 2 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

11 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Zustand 2.    
399345
€ 20,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen 

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Eisernes Kreuz 1914, Zustand 2.    
350338
€ 45,00

Miniaturkette/Frackkettchen eines sächsischen Soldaten 1. Weltkrieg

Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Militär St.Heinrichs-Orden Ritterkreuz, silberne Friedrich-August Medaille, Landwehr Dienstauszeichnung II.Klasse, Zustand 2
373045
€ 450,00

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 3 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 Emailliert, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365469
€ 40,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Panzerkampf-Abzeichen in Bronze, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
368397
€ 45,00

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 5 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Verwundeten Abzeichen in Schwarz, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365468
€ 65,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
365359
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
350355
€ 45,00

Miniaturkette/Frackkettchen eines sächsischen Offiziers 1. Weltkrieg

Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Ernestinischer Hausorden Ritterkreuz 1.Klasse mit Schwertern, Sachsen Albrechts-Orden Ritterkreuz 1.Klasse mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Kronen-Orden 4.Klasse, Medaille Landwehr Dienstauszeichnung 2.Klasse.
381738
€ 450,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Infanterie-Sturm Abzeichen in Bronze, Wiederholungsspange zum Eisernes Kreuz 1914, Zustand 2.    
366112
€ 45,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 2. Klasse - Miniatur

16 mm, versilbert und emailliert, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323938
€ 40,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, vergoldet, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.20, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323937
€ 25,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Panzerkampf-Abzeichen in Bronze, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
365372
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
350345
€ 45,00

Deutsche Sportwoche 1922

, bronzene Medaille, an Tragspange mit Nadel, Hersteller : E.F. Wiedmann Abzeichenfabrik Frankfurt a.M.; Zustand 2.
228821
€ 25,00

NS Reichsbund für Leibesübungen nichttragbare Teilnehmerplakette "Hockey-Länderkampf Ungarn-Deutschland Frankfurt/Main 21.V. 1939"

Plakette aus Leichtmetall bronziert, Durchmesser 65 mm, im Zentrum der Adler des NS Reichsbund für Leibesübungen, im Vordergrund marschierende Sportler vor der Kulisse von Frankfurt Eichenlaub, mit Umschrift "Nationalsoz. Reichsbund für Leibesübungen Gau XIII Südwest", rückseitig Eichenlaubkranz mit NSRL Adler und gravierter Widmung "Hockey-Länderkampf Ungarn-Deutschland Frankfurt/Main 21.V. 1939 Unterschrift NSRL-Gauführer". Komplett im original Verleihungsetui. Zustand 1. Dazu noch eine Anstecknadel mit der ungarischen Fahne.
Aus dem Besitz eines ungarischen Teilnehmers am Länderkampf.
382357
€ 450,00

III. Reich nichttragbare Siegerplakette "NS Reichskriegerbund Meisterschaften Gau-Kriegerverband Süd Hochland 1940"

Quadratische Plakette aus Feinzink bronziert mit aufgelegtem emaillierten Abzeichen des NS-Reichskriegerbund Gruppe Hochland , 67 x 70 mm. Rückseitig mit Hersteller "Carl Poellath Schrobenhausen". Zustand 2.
238453
€ 300,00

III. Reich Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
154641
€ 110,00

III. Reich Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
154640
€ 90,00
€ 5,00
€ 10,00

Originales Band zum Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 und Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938

, schmale Ausführung für die Bandspange. Breite 30 mm, Länge 150 mm. Ungetragen, Zustand 2+.
254231
€ 8,00

Bundesrepublik Deutschland ( BRD ) - Medaille für 40 Jährige Verdienstvolle Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Durchmesser ca. 36 mm, am Rand die Silberpunze "999", Aufschrift "Medaille für 40 Jährige Verdienstvolle Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr" und "Freie und Hansestadt Hamburg". Zustand 2.
380731
€ 50,00

Bundesrepublik Deutschland ( BRD ) Bundeswehr - Wandplakette einer Radareinheit 

rückseitig mit Text " ... Abschnitt Fk Bode", die Schrauben haben die Plakette vorne beschädigt", Zustand 3
309322
€ 35,00

Bundesrepublik Deutschland ( BRD ) - Medaille zur goldenen Hochzeit, Hansestadt Hamburg

Durchmesser ca. 50 mm, Buntmetall, vergoldet, Aufschrift "Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg" und "Zur Goldenen Hochzeit". Zustand 2.
380724
€ 20,00

Bundesrepublik Deutschland ( BRD ) - Medaille Zur Goldenen Hochzeit Hamburg

Um 1950/60, Durchmesser ca. 50 mm, Rand mit Punze, Aufschrift "Zur Goldenen Hochzeit" und "Die Hansestadt Hamburg". Zustand 2.
380812
€ 25,00

Italien, Medaille für Angehörige des Militär-Hospital vom St. Georgs-Orden in Kärnten 

Aus Buntmetall, mit Aufschrift "Sovrano Militare Ospitaliero Ordine di S. Giorgio in Carinzia", am Band, im Karton, Zustand 2.
403426
€ 40,00

Japan, Rot Kreuz Medaille in Silber für Frauen

an Bandschleife, im schwarzen Verleihungsetui. Gebrauchter Zustand.
353879
€ 130,00
€ 180,00

Rumänien "Medalia Avantul Tarii" (Medaille zur Inspiration des Landes)

Buntmetall versilbert, Durchmesser 32 mm, an Tragespange mit Band, leicht korrodiert, Zustand 2- .
290180
€ 50,00

Italien große Ordenschnalle und Verleihungsurkunden des Fliegers Teodoro Humar, Freiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939

Ordenschnalle mit 4 Auszeichnungen:Königreich Italien Bronzene Tapferkeitsmedaille, rückseitig mit Gravur "Cielo di Spagna Set 1937 - Mar 1938 - Humar Theodoro".Kreuz "Merito di Guerra". Medaille für Kriegsfreiwillige "Guerra por la Liberacion y Unidad de Espana 17. Julio 1936". Italien Medaille für Kriegsfreiwillige im Spanischen Bürgerkrieg "Guerra por la Unidad Espanola". Original vernäht, getragen, Zustand 2. Dazu die passenden Verleihungsurkunden, ausgestellt vom Italienischen Ministerium der Luftwaffe: die Bronzene Tapferkeitsmedaille ausgestellt 3.12.1938, das "Croce als Merito die Guerra per la Campagna di Spagna", die Medaillen "Medaglia Commemorativa per la Capagna die Spagna" und "Medaglia die Benemeranza per i Volontraria della Campagna die Spagna"ausgestellt Rom, 17.12.1938 . Alle Urkunden gefaltet, Zustand 2.
Teodoro Humar war als 1. Flieger Ingenieur Angehöriger einer Bomberstaffel während des Spanischen Bürgerkriegs. Im 2. Weltkrieg hat eran mehreren Angriffen auf den Süd-Osten von England vom 24. bis 29. Oktober 1940 teilgenommen.
222291
€ 1.400,00

Medaille vom Roten Halbmond [Hilâl-i Ahmer Madalyasι].

2. Ausgabe, die Tragespange ohne Jahreszahlen ab 1914, bewegliche Aufhängung, am Band mit Tragespange.
396944
€ 280,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername ",M.Cajoni 1972", Zustand 2
270273
€ 25,00
€ 30,00

Niederlande im 2. Weltkrieg : N.S.B. ( Nationaal-Socialistische Beweging ) : Bronzene Erinnerungsmedaille "10. - 14. Mai 1940"

Nichttragbare Medaille, Bronze, Durchmesser 40 mm. Auf der Vorderseite die Wolfsangel vor dem Hakenkreuz mit Umschrift "Lotsverbondenheid 10 - 14. Mei 1940". Rückseitig "Dietschers en Duitschers verbonden in de Toekomst - Saamgedreven door het lot - Vereend in Gevaar". Zustand 2.
Die Medaille wurde im Herbst 1940 durch den Führer der NSB Anton Mussert gestiftet für die holländischen Nationalsozialisten, die im Mai 1940 durch die Regierung verhaftet wurden.
389073
€ 200,00
€ 35,00

Japan, Rot Kreuz Medaille in Gold für Frauen

an Bandschleife, mit Knopflochdekoration, im schwarzen Verleihungsetui. Verschlusssystem vom Etui beschädigt, gebrauchter Zustand.
353875
€ 150,00

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare Gedenk-Medaille an den Freiherrn Joseph die Pauli, Edler zu Treuheim anlässlich seines Todes 1839 .

avers "Andreae Al. Di Pauli L. B. De Treuheim Praesidi Iudicii Appelat Tirol", revers Nato Aldeini XIV Nov. MDCCLXI - Mortuo Oeiponte XXV Febr. MDCCCXXXIX.", Buntmetall, Durchmesser 53 mm, Stempelschneider "I. Weiss", Zustand 2 .

Joseph di Pauli v. Treuheim war im Landstand von Tirol und Mitglied der Akademie der Künste und Wissenschaften zu Padua .
284793
€ 150,00

Italien silberne Tapferkeitsmedaille "Al Valore Militare" für den Sergante der Italienische Luftwaffe Adamo Giuglietti im Spanischen Bürgerkrieg 1937

Silbermedaille, rückseitig punziert,mit Trägergravur "Adamo Giuglietti- (Alla Memoria) Cielo die Spagna / 17 Agosto 1936 - 17 Agosto 1937". Komplett am Band im blauen Verleihungsetui, innen mit Hersteller "Cravanzola, … Roma". Ungetragen, Zustand 2+. Dazu die Fotokopien der Verleihungsurkunden für die bronzene und 2 silberne Tapferkeitsmedaillen.
Sergante Giuglietti hat als Kriegsfreiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg seit 1936 über 300 Feindflüge absolviert und ist am 17.8.1937 bei Santander abgeschossen worden. Diese Medaille wurde ihm posthum verliehen. Der Flughafen in Umbrien, Italien ist bis heute nach ihm benannt.
Weitere links mit Fotos und Geschichte unter :
http://www.asso4stormo.it/arc_02/arc_02_01/Dequal_deq/deq02.htm

http://www.asso4stormo.it/arc_02/arc_02_01/Dequal_deq/menu_deq.htm

http://surfcity.kund.dalnet.se/italy_giuglietti.htm
224112
€ 1.200,00

Frankreich 2. Weltkrieg, satirische Medaille "Croix du Lièvre, 1940, Montpellier Londres"  

am braunen Band, mit Aufschrift "il court plus vite que moi 1940", Rückseite "decerne aux froussards 10-28 Mai, Zustand 2. 


377415
€ 200,00

Sowjetunion Medaille-Ruhm der Mutter I. Klasse.

an Bandtragespange, rückseitig Hersteller und Verleihungsnummer 265041, Zustand 2.
355365
€ 70,00

Sowjetunion 2. Weltkrieg: Medaille für Verdienst im Kampf

Silber, teilweise emailliert. Verleihungsnummer "3232094" an Bandtragespange. Zustand 2.
354771
€ 150,00

Japan, Rot Kreuz Medaille

Silber, komplett am original Band, Bandschleife für den Zivilanzug, im braunem Verleihungskarton. Gebrauchter Zustand.
353829
€ 50,00

Österreich K.u.K. Monarchie Bronzene Inhaber-Jubiläumsmedaille für das Königlich Preußische Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiment Nr. 2

Bonze, auf der Vorderseite Portrait mit Umschrift "Franz Joseph I Kais. v. Oesterreich KG. v. Boeh. etc.u. Ap. KG. v. Ung.", rückseitig Dem Kgl. Preussischen Kaiser Franz Garde-Grenadier Regiment Nr. 2 von seinem Chef 1849-1899", ohne Band, Zustand 2.
Am 11. Januar 1899 stiftete Kaiser Franz Joseph I. eine Dekoration für eines "seiner ausländischen Regimenter, dessen Chef er seit 50 Jahren war. Die Medaille in Bronze erhielten Regimentskapellmeister, 13 Feldwebel, 1 Regimentsschreiber, 4 Portepeefähnriche4 Fahnenträger und 5 ehemalige "Alte Franzer", also insgesamt nur 28 Soldaten. Extrem selten.
339193
€ 2.500,00

Japan, Ordensspange für einen Angehörigen des Japanischen Roten Kreuzes im Japanischen-Chinesischen Krieg

Japan, Orden vom heiligen Schatz 6. Klasse:
Silber, emailliert, am originalen Dreiecksband, schwarzes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
Japan, Rot Kreuz Medaille:
Silber, komplett am original Band, mit Miniatur. Weinrotes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
China Zwischenfall Medaille (Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg):
Bronze, am original Band, mit Verleihungspapier. Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327842
€ 280,00

Königreich Serbien Medaille für Eifer 

Buntmetall versilbert, ohne Band, Öse fehlt, Zustand 2-.
315295
€ 25,00

Thailand (Siema) Silberne Prabas Mala Medaille zur Erinnerung an die Europa-Reise 1897 König Rama V. (1868 - 1910)

Phra Maha Chulalongkorn, Silber, Stempelschneider Henri Auguste Jules Patey (Münze Paris), am Originalband mit 3 Spangen.
66492
€ 500,00

USA World War 2 : Plakette zur Erinnerung an General Georges S.Patton 1944-1945

Bronze, 66 mm, vorne mit Bildnis Patton's, rückseitig : Normandie, Bretagne, Anjou, Ardennes, Champagne, Luxembourg, Alsace, Allemagne; Stempelschneider : R.Lakourdedieu, mit Randstempelung " Bronze "; komplett im roten Verleihungsetui, Zustand 2.
389206
€ 160,00

Frankreich 2. Weltkrieg, "médaille des cheminots 1941"  

1. Stufe, ausgestellt für den Bahnmitarbeiter "P.Sauli 1941", Zustand 2. 


377410
€ 40,00
€ 120,00

Österreich K. u. K. Monarchie Franz-Joseph Orden Komturkreuz mit Kriegsdekoration und Schwertern

Es handelt sich um ein verliehenes Originalstück, um 1916. Ds Kleinod Bronze vergoldet, beidseitig emailliert. Bei Komtur- und Großkreuzen mit Schwertern wurden die unterhalb der Krone befindlichen Pendilien länger ausgeführt, die Schwerter unterhalb der Krone montiert. Im Ring Markierung des Juweliers "Mayer & Sohn in Wien". Komplett am langen konfektionierten Kriegshalsband. Leicht getragen, die weiße Medaille im Medaillon beidseitig mit leichten Haarrissen, Zustand 2.
Extrem selten , während des 1. Weltkrieges wurden nur 50 Stück verliehen.
321769
€ 5.500,00
€ 35,00

Belgien Medaille Commemorative de la Campagne 1914 - 1918

Bronze, am Band mit Stecknadel, gestempelt "E.J. de Bremankur", Zustand 2.
278030
€ 30,00
€ 40,00

Niederlande - Nicht tragbare Medaille zur Ausstellung zur Förderung der Gesundheit und Sicherheit in Fabriken und Werkstätten

"Tentoonstelling tot Bevordering van veiligheid en Gezondheid in Fabrieken en Werkplaatsen - Amsterdam 1890", Buntmetall, Durchmesser 59 mm, Stempelschneider "Begler", Zustand 2 .
284833
€ 75,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "A.V.Regnault 1930", Zustand 2
270302
€ 25,00

Rußland Bürgerkrieg Medaille für den 1. Kuban Eismeerfeldzug

 Silber "84" teils vergoldet, Verleihungsnummer "660", an der original Bandtragespange. Getragen, Zustand 2.
388877
€ 1.450,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F. M. Barret 1907", Zustand 2
294496
€ 25,00

Preussen Nicht tragbare Erinnerungs-Medaille anlässlich des 50. Dienstjubiläums des Freihernn zu Wylich 1834 .

avers C. F.H. Graf V. Wylich U. Lottum K. Pr. Gen. D. Inf. Geh. Staats Minist. Ritt. U.S.W.", revers "Am 50. Iaehr. Dienstiubelf. Den 9. April 1834", Buntmetall, Durchmesser ca. 50 mm, Stempelschneider Loos D. - König F.", Zustand 2 .

Christoph A. C. Friedrich Freiherr von Wylich war ein königlich-preußischer Geheimer Regierungsrat,Erbhofmeister des Herzogtums Kleve, Komtur des Johanniterordens und Ritter des königlich-preußischen Roten Adler-Ordens zweiter Klasse.
284799
€ 180,00

Belgien Medaille "Albrecht Koning der Belgen"

Messing, Durchmesser ca. 50 mm, revers "Tentoonstelling voor't Gevormde vee inger door de Maatsch de Breidelszonen Gent 1911", Zustand 2.
278099
€ 40,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as heller Bronze für die Teilnehmer an den Gefechten an der kaukasischen Front, am alten original Band, rückseitig auf Pappe gezogen. Zustand 2.
319980
€ 200,00
€ 75,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "G.Ville 1933", Zustand 2
270309
€ 25,00

Zaristische Rußland Medaille Imperator Alexander III. 1881-1894

Buntmetall. In der Öse mit Stempelschneider und Feingehaltspunze. Durchmesser ca. 2,6 cm. Zustand 2.
395511
€ 100,00

Spanien zivile Medaille der "Hispano Americana" Akademie  

Ausführung ab 1931, vergoldet, sehr fein verarbeitet, das Zentrum mit aufgelegtem Medaillon "Scientia Mundi Lux", rückseitig "Real Academia Hispano-Americano", kommt mit der originalen roten Kordel, Zustand 2.
342582
€ 550,00

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare Medaille anlässlich der Krönung Maria Annas von Savoyen zur Königin von Böhmen in Prag 1836 .

Buntmetall, Durchmesser ca. 45 mm, avers "Maria Anna Augusta Ferdinandi I Imp et Regis", revers "Et altera mihi Patria - Coron Pragae Sept MDCCCXXXVI", Zustand 2 .
284720
€ 60,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "Mme Sechet 1968", Zustand 2
270269
€ 25,00

England 1. Weltkrieg : Medaille Georgius V

Randprägung: 21243 PTE. W. E. George. S. Wales. Bord. Durchmesser ca. 36 mm. Zustand 2.
395961
€ 80,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as dunkler Bronze für Soldaten und Zivilisten, die nicht an den Schlachten teilgenommen haben, an neuer Bandspange. Zustand 2.
325923
€ 150,00

Japan, Rot Kreuz Medaille für Frauen

Silber, Schleife mit großer Rosette und Knopflochdekoration. Verleihungsetui aus Holz mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
353806
€ 70,00

Finnland Medaille zur Erinnerung an den Winterkrieg 1939-40

Eisen geschwärzt, am original Band mit aufgelegte Spange "KOTIJOUKOT".Zustand 2
344451
€ 100,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as dunkler Bronze für Soldaten und Zivilisten, die nicht an den Schlachten teilgenommen haben, am alten original Band, rückseitig auf Pappe gezogen. Zustand 2.
319979
€ 200,00

Sowjetunion 2. Weltkrieg: Ordensschnalle eines Soldaten des großen Vaterländischen Krieges

Medaille „Für den Sieg über Deutschland im Großen Vaterländischen Krieg 1941–1945“. Medaille „Für die Einnahme Berlins 2. Mai 1945“. Medaille „Für die Befreiung Warschaus 17. Januar 1945 “
384822
€ 250,00
€ 150,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F.Lorang", Zustand 2
182187
€ 25,00

Belgien Leopold II. bronzene Medaille zur Weltausstellung 1894

Belgien-Medaillen Bronzemedaille 1894 (Jul. Baetes) Erinnerung an die Weltausstellung. Kopf des Königs Leopold II. nach rechts / Globus über Stadtansicht, umher Schrift. 61 mm, 80,95 g 
370598
€ 50,00

Österreich K. u. K. Monarchie Große Goldene Tapferkeitsmedaille Kaiser Karl, 1916-1918 für Unterjäger Jakob David Devich III. Tiroler Kaiser-Schützenregiment 

Verleihungsstück, um 1916. In Gold geprägte Medaille des Stempelschneiders "KAUTSCH" , rückseitig sehr schöner Gravur "d. Helden v. Coni Zugna Mai 1918 Unterjäg. David Devich - V. d. Offz. U.Offz u. Kam. d. K.S.b KR III", mit Amtspunzierung des Hauptmünzamtes Wien "A" in Kreis für 986/1000 Gold (8 Dukaten). Durchmesser 40 mm, Gewicht 28 g, am alten Dreiecksband. Leicht getragen, Zustand 2.
Diese letzte in echt Gold ausgeführte Tapferkeitsmedaille Österreichs mit Widmung für einen Soldaten aus dem Mannschafts-/Unteroffiziersrängen ist außerordentlich selten.

Unterjäger Jakob David Devich, III. Tiroler Kaiser-Schützenregiment . Waffentat an der italienischen Front Mai 1918: Nach dem Eindringen von Italienern in eine Kaverne, gelang es ihm, trotz Dauerbeschuss mit 8 Mann durch einen Notausstieg die Kaverne zu verlassen, die Italiener zu umgehen und deren Einheiten zurückzuwerfen bzw. auszuschalten, sowie deren Maschinengewehrtrupps zu vernichten und in Folge die Kaverne zu befreien. Des Weiteren wurde sofort im Anschluss ein österreichischer Vorposten, der ebenfalls schwer angegriffen wurde, befreit. Es konnte eine große Anzahl italienischer Soldaten gefangen genommen werden und zahlreiche Waffen sowie weiteres Material erbeutet werden. Devich war zu diesem Zeitpunkt bereits im Besitz der Silbernen Tapferkeitsmedaille 1. Klasse, 2 Silberne Tapferkeitsmedaillen 2. Klasse und 2 Bronzene Tapferkeitsmedaillen. Nach dem Krieg wechselte Delich 1918 zur Gendarmerie, wurde als Gendarmerie-Bezirksinspektor pensioniert und starb im Jahr 1957.
390703
€ 80,00

Österreich / K.u.K. Monarchie - Nicht tragbare Medaille anlässlich der Krönung Maria Annas von Savoyen zur Königin von Böhmen in Prag 1836 .

Buntmetall, Durchmesser ca. 45 mm, avers "Maria Anna Augusta Ferdinandi I Imp et Regis", revers "Et altera mihi Patria - Coron Pragae Sept MDCCCXXXVI", Zustand 2 .
284722
€ 60,00

Königreich Bulgarien Verdienst Orden - 2. Kl. - Zar Ferdinand I. - Silberne Med. mit gekreuzten Schwertern,

Silber, am Dreiecksband, komplett im original Verleihungsetui. Die Medaille getragen, das Band etwas zerschlissen, Zustand 2.
145993
€ 185,00

Aus der Fundgrube:

Medaille für Deutsche Volkspflege
400422
€ 20,00

Deutsche Demokratische Republik ( DDR ) - Ordensspange eines Kasernierten Volkspolizisten

3 Auszeichnungen. Medaille für treue Dienste in der Kasernierten Volkspolizei, 1954 mit Verleihungsnummer 7011. Medaille für 5 Dienstjahre, in Bronze. Medaille für 10 Dienstjahre, in Silber, gestempelt "900". Zustand 2.
395258
€ 150,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille 51 mm Durchmesser aus Böttger-Steinzeug, teils vergoldet, rückseitig mit Hersteller : Hutschenreuther Selb Bavaria, komplett in dem beschädigten Verleihungsetui, im Deckel mit Eindruck : Gegeben von der Stadt Nürnberg, unten am Boden mit Herstelleretikett : Hutschenreuther Selb Bavaria. Die Medaille im Zustand 2.
386162
€ 220,00

Deutsches Kaiserreich - Medaille, Dienstauszeichnung für Polizeibeamte der Stadt Hamburg

Durchmesser ca. 45 mm, Aufschrift "Zur 100 Jährigen Gedenkfeier der Polizeibehörde Hamburg 1814 - 1914" und "Freie und Hansestadt Hamburg". Zustand 2.
380811
€ 50,00

Weimarer Republik - Industrie-Handels- und Gewerbeausstellung Mährisch Trübau 1925 - Plakette " Für hervorragende Leistungen "

Buntmetall vergoldet, Durchmesser 55 mm, Zustand 2.
Moravská Třebová (deutsch Mährisch Trübau) ist eine Stadt im Okres Svitavy der Region Pardubice/Tschechien.
322402
€ 75,00

III. Reich Plakette Internationaler Segelflug-Wettbewerb Wasserkuppe Rhön - 4.18.Juli 1937

Schwere Buntmetallausführung, versilbert und beidseitig emailliert. Durchmesser 80 mm, Gewicht 167 Gramm. Zustand 2.
279992
€ 450,00

Nicht tragbare Medaille "St. Petri Kirche in Hamburg"

Avers "Mit Gott erstand aus Schutt und Graus auf altem Grund sein neues Haus", revers Eingeweihet am 7. Mai 1849, Messing, Durchmesser 44 mm, Stempelschneider Wilkens F., Zustand 2.
287460
€ 45,00
€ 65,00

NSFK - nichttragbare Goldene Plakette - " Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Deutschlandflug 1938 "

Aluminium vergoldet, rückseitig mit Verleihungsnummer Nr. 1164 und Sinnspruch von Fr.Christiansen, komplett im schwarzen Verleihungsetui, im Deckel mit Eindruck " Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Der Korpsführer ", ohne Urkunde, Zustand 2/2-.
392026
€ 450,00

Industrie-u. Handelskammer Braunschweig - silberne Medaille für treue Mitarbeit

45 mm, Hersteller im Rand : Carl Poellath Schrobenhausen Feinsilber, mit Einlegeblatt zum Sinnspruch des Gewandhauses " Quod Tibi Hoc Alteri ", im bedrucktem Etui, Zustand 2.
325067
€ 130,00

Große Autoplakette des Automobilclub von Deutschland ( AvD )

Große runde emaillierte Plakette, im Zentrum das gekrönte Wappen, Durchmesser 10 cm, mit 2 Bohrungen zum Befestigen, Hersteller : W.A.Jäger Frankfurt/M, Zustand 2.
321960
€ 230,00

III. Reich - Die Freie und Hansestadt Hamburg - " Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes "

nichttragbare Bronzemedaille, 10 x 0,6 cm, rückseitig " Das Gemeinwohl ist das höchste Gesetz ", 2. Form mit Hakenkreuz, Stempelschneider Karberg, Randprägung : H.M. Bronze, Zustand 2.
293945
€ 200,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsmedaille - " Deutsch ist die Saar immerdar - Volksabstimmung im Saargebiet 13.1.1935 "

bronzene Medaille getönt, 36 mm, mit Randprägung : Bayr. Hauptmünzamt, komplett im roten Etui, im Boden gestempelt : Bronce, Zustand 2.
398659
€ 120,00

Weimarer Republik - Medaille Dem Sieger im Sport, Hamburg

Durchmesser ca. 65 mm, Aufschrift "Dem Sieger im Sport" und "Der Senator der Freien und Hansestadt Hamburg". Zustand 2.
380733
€ 40,00
€ 850,00

Reichsverband für Zucht und Prüfung Deutschen Warmbluts - 1905 - 1930 große goldene Plakette für 25 Jahre .

Durchmesser 55 mm, Stempelschneider "Willibald Fritsch". Im Etui, mit Markierung des Herstellers "E. Ferd Wiedmann Metallwarenfabrik Frankfurt a.M.-Süd". Zustand 2.
283017
€ 180,00

1. Weltkrieg U-Bootwaffe : englische Propagandamedaille auf den Untergang der Lusitania

Propagandamedaille für die englische Bevölkerung im 1. Weltkrieg. Die Medaille aus Gußeisen, Durchmesser 55 mm, Zustand 2.
Die RMS Lusitania war ein Passagierdampfer der britischen Reederei Cunard Line, der von 1907 an die Linie zwischen Liverpool und New York befuhr und bis zur Fertigstellung des Schwesterschiffes Mauretania das größte Schiff der Welt war.
1915 wurde die Lusitania vor der Südküste Irlands von einem deutschen U-Boot versenkt. Dieser Zwischenfall kostete rund 1.200 Menschen das Leben. Die Proteste der USA über den Tod von 128 US-Amerikanern (Lusitania-Affäre) führten zur Einstellung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs durch Deutschland bis 1917. Gemessen an der Zahl der Todesopfer war die Versenkung der Lusitania der größte Schiffsverlust im Ersten Weltkrieg, hinsichtlich der Tonnage der drittgrößte nach dem der HMHS Britannic 1916 und dem der Justicia 1918.
352782
€ 170,00

Polizei III. Reich - große nichttragbare Teilnehmerplakette -" 4. Polizeisternfahrt 1933 nach Dresden "

Große vergoldete Plakette in Form eines Polizeistern, bunt emailliert. Im Zentrum das Wappen Sachsens, umlaufender Text. Höhe der Plakette 95 mm, mit 2 Bohrungen zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube.2 Kleine Emailleschäden am Rand, rückseitig Markierung von Glaser & Sohn Dresden, Zustand 2.
299437
€ 250,00

Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2 .
287458
€ 70,00

III. Reich KdF nichttragbare Erinnerungsplakette "Erste Gau-Ausstellung der KdF-Sammlergruppen in Württemberg 1941"

Runde Plakette Buntmetall versilbert, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite Emblem der KdF, Umschrift "Stadt der Auslandsdeutschen Stuttgart". Komplett im Verleihungsetui. Zustand 2. Selten.
238518
€ 320,00

HJ - nichttragbare Siegerplakette " Dem Sieger 1939 - Jugendmeisterschaften der HJ in Geräteturnen, Ringen, Gewichtheben, Fechten und Boxen - Gebiet Baden "

Plakette aus Feinzink, Höhe ca. 75 mm, Hersteller : B.H. Mayer Pforzheim, komplett im roten originalem Verleihungsetui mit gleichem Hersteller unten am Boden, Zustand 2.
388667
€ 330,00

III. Reich - Ehrenmedaille des Senats von Hamburg

große Medaille in Bronze 2. Form, 50 mm, rückseitig " Preis des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg ", mit Randprägung " H.M. Bronze ", Zustand 2.
357371
€ 230,00

III. Reich - Reichsbund Deutscher Kleintierzüchter R.D.K., Große nichttragbare Auszeichnungsplakette "Reichsfachgruppen- Ehrenpreis".

Große Medaille aus weißem Biskuitporzellan, Durchmesser 17cm. Auf der Vorderseite: Hakenkreuz im Eichenlaubkranz "R.D.K. Reichsfachgruppe - Ehrenpreis.", Rückseite: ein stehender Hahn auf einem Sockel im Eichenlaubkranz. Komplett im großen Verleihungsetui. Zustand 2.
321801
€ 650,00

III. Reich - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Gau Nordrhein III. B. Kl. Bruck 27. Feber 1937 "

dreieckige Plakette aus Kupfer, 44 x 81 mm, Hersteller : Schwertner & Cie Eggenberg, komplett im grünen Verleihungsetui, Zustand 2.
238153
€ 150,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille 51 mm Durchmesser aus Böttger-Steinzeug, teils vergoldet, rückseitig mit Hersteller : Hutschenreuther Selb Bavaria, Zustand 2. 
Anbei ist ein patriotisches Seidenband mit Aufdruck " Deutsche Kampfspiele Nürnberg vom 23. bis 29. Juli 1934 ", guter Zustand.
333049
€ 250,00

III. Reich - Die Freie und Hansestadt Hamburg - " Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes "

nichttragbare Bronzemedaille, 10 x 0,6 cm, rückseitig " Das Gemeinwohl ist das höchste Gesetz ", 2. Form mit Hakenkreuz, Stempelschneider Karberg, Randprägung : H.M. (Hamburger Münze) Bronze, Zustand 2.
Komplett mit dem Verleihungsetui, rot mit goldenem Wappen von Hamburg.
366381
€ 250,00

III. Reich Plakette Internationaler Segelflug-Wettbewerb Wasserkuppe Rhön - 4.18.Juli 1937

Schwere Buntmetallausführung, versilbert und beidseitig emailliert. Durchmesser 80 mm, Gewicht 167 Gramm. Komplett im original Verleihungsetui, Zustand 2.
262838
€ 650,00

NSFK Goldene Plakette "Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Deutschlandflug 1938"

Aluminium, Nr. 540, im Verleihungsetui, innen mit Eindruck "Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Der Korpsführer". Zustand 2.
377163
€ 650,00

Deutscher Schützenverband im NSRL - Gau Nordsee : große nichttragbare Siegerplakette

um 1938. Große Plakette, bronziert und getönt, Durchmesser 10 cm. Auf der Vorderseite der Leuchtturm "Roter Sand" mit Umschrift und Hakenkreuzen, Rückseitig Meisterschaften des Deutschen Schützenverbandes" im Eichenlaubkranz. Zustand 2.
263564
€ 250,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette zur Erinnerung - " 2. Frankenwald Orientierungs- u. Geländefahrt der Motorstandarte 82 12.7.1936 " 

Feinzink mit kleiner aufgelegten Plakette " Zur Erinnerung ", 70 x 87 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : Th.Eggmann Hof i.B., Zustand 2.
337202
€ 350,00

III. Reich - Erinnerungsplakette " Adolf Hitler - Die Voraussetzung zur Tat ist der Wille und der Mut zur Wahrhaftigkeit "

Porzellan-Plakette, mit 1000-er Silber Auflage !, 83 x 122 mm, rückseitig Hersteller Rosenthal Selb-Bavaria, mit Künstlerinitialen "MH", unbeschädigter Zustand 2.
335199
€ 1.300,00

NSKK - nichttragbare Erinnerungs-Plakette - " Kraftfahrzeug Winterprüfung 1937 "

Feinzink, teilweise rot lackiert, 50 mm, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.

333066
€ 260,00

NSKK - großer nichttragbarer Siegerpreis N.S.K.K. Motorgruppe Hessen, 1936 Kurhessenfahrt 1. Mannschafts- Preis ".

10 x 13 cm. Plakette mit aufgelegtem Stern aus Bronze, in der Mitte emailliertes Wappen, auf Marmorsockel. Zustand 2
321952
€ 650,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1935 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Buntmetall versilbert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., mit 4 Bohrungen, Zustand 2.
326700
€ 200,00

III. Reich - nichttragbare Plakette - " Die Industrie-und Handelskammer in Reichenberg für langjährige treue Mitarbeit "

Buntmetall versilbert, 59 mm, vorderseitig mit Hoheitsadler und einem Arbeiter, komplett im braunen Verleihungsetui, Zustand 2.
392048
€ 360,00

Deutsches Reich - nichttragbare Plakette - " Für Verdienste um die Deutsche Zucker Industrie 1914 "

bronzene Plakette, 64 mm, vorderseitig Bildnis von David Coste, komplett im dunklen Verleihungsetui, Zustand 2.
David Johann Coste (1820 in Magdeburg - 29. Mai 1880 ebenda) war ein deutscher Kaufmann, Fabrikant und Abgeordneter. 1847 gründete er gemeinsam mit dem Magdeburger Lorenz Lippert das Unternehmen Coste & Lippert Zucker- und Kolonialwarenhandlung.Coste war seit 1855 Mitglied des Ältestenkollegium der Magdeburger Korporation der Kaufmannschaft, er war stellvertretender Vorsitzender des Vereins der Rübenzuckerindustrie des Deutschen Reiches.
392031
€ 180,00

NSFK - nichttragbare Bronzene Plakette - " Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Deutschlandflug 1938 "

Aluminium bronziert, rückseitig mit Verleihungsnummer Nr. 6032 und Sinnspruch von Fr.Christiansen, komplett im schwarzen Verleihungsetui, im Deckel mit Eindruck " Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Der Korpsführer ", ohne Urkunde, Zustand 2.
392024
€ 450,00

III. Reich - Reichsverband für das Deutsche Hundewesen ( RDH ) - Gau-Plakette " Für gute Zuchtleistung " in Silber

Gau Westmark-Hessen, 40 x 60 mm, Leichtmetall versilbert, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., komplett im braunen Pappetui Darmstadt 1937, im Boden identischer Hersteller. Das Etui ist beschädigt mit Fehlteilen, die Plakette ist im Zustand 2.
378401
€ 230,00

Kriegsmarine - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsches Soldatenschwimmfest 1941 - Seekommandant Nordholland "

massive Plakette aus Feinzink vergoldet mit farbig lackiertem Wappen, aufgesetzt auf brauner Holzplatte in 19,5 cm, rückseitig mit Wandaufhängung, Zustand 2.
359227
€ 280,00

NSFK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " NSFK Wertungsplatz im Deutschlandflug 1938 - Die Technikumstadt Mittweida "

Leichtmetall bronziert, 50 x 55 mm, komplett in der original Verleihungsschachtel. Die Plakette im Zustand 2+ und die Schachtel in Zustand 3.
335322
€ 320,00

Holland N.S.B. ( Nationaal-Socialistische Beweging ) : Bronzene Erinnerungsmedaille "10. - 14. Mai 1940"

Nichttragbare Medaille, Feinzink bronziert, Durchmesser 40 mm. Auf der Vorderseite die Wolfsangel vor dem Hakenkreuz mit Umschrift "Lotsverbondenheid 10 - 14. Mei 1940". Rückseitig "Dietschers en Duitschers verbonden in de Toekomst - Saamgedreven door het lot - Vereend in Gevaar". Zustand 2.
Die Medaille wurde im Herbst 1940 durch den Führer der NSB Anton Mussert gestiftet für die holländischen Nationalsozialisten, die im Mai 1940 durch die Regierung verhaftet wurden.
242978
€ 200,00
€ 220,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille, Durchmesser 51 mm,aus Böttger-Steinzeug,rückseitig mit Hersteller "Hutschenreuther Selb". Zustand 2+.
242961
€ 180,00

SS-Porzellanmanufaktur Allach - nichttragbare Plakette "Sportappell der Betriebe 1939"

Porzellan unglasiert, Durchmesser 130 mm, rückseitig Markierung des Herstellers im erhabenen Oktagon, mit Reparaturen zwischen 11 und 12 Uhr und 5 und 6 Uhr ! Dabei das kleine Kunststoffabzeichen.
302566
€ 750,00

III. Reich - Erinnerungsplakette zum 50. Geburtstag Adolf Hitlers

, Porzellan-Plakette, 85 mm, vorderseitig " Adolf Hitler - Unser Führer 20. April 1889-1939 " und rückseitig " Der Nürnberger Schuljugend gewidmet zum 20. April 1939 vom Oberbürgermeister der Stadt der Reichsparteitage ", mit Künstlerinitialen " K.S.E.", unbeschädigter Zustand 2.
Die Plakette befindet sich in der originalen roten Pappschachtel, diese im Zustand 2-.
277637
€ 350,00

III. Reich - Porzellan Plakette "Deutsch ist die Saar 1935"

rückseitig Hersteller KPM Berlin, ca. 12 x 11 cm , im Metallrahmen, Zustand 2
232323
€ 220,00

Nicht tragbare Medaille "St. Petri Kirche in Hamburg"

Avers "Mit Gott erstand aus Schutt und Graus auf altem Grund sein neues Haus", revers Eingeweihet am 7. Mai 1849, Messing, Durchmesser 44 mm, Stempelschneider Wilkens F.,Zustand 2.
287462
€ 40,00

NSKK / O.N.S. - große nichttragbare Auszeichnung - " Kraftfahrzeug Winterprüfung 1937 "

Große Bronzemedaille in 15,5 cm " Der Führer des Deutschen Kraftfahrsports ", im Zentrum großer NSKK-Adler über Faksimile " Hühnlein ", rückseitig Alpenpanorama. Die Medaille ruht auf einem Holzsockel, in eine Halterung eingesteckt, Zustand 2.
O.N.S. = Oberste Nationale Sportbehörde für die Deutsche Kraftfahrt
367196
€ 1.250,00

Deutsches Kaiserreich - Medaille, Dienstauszeichnung für 25 Dienstjahre als Beamter der Stadt Hamburg

Durchmesser ca. 41 mm, Aufschrift "Freie und Hansestadt Hamburg 1918" und "26.10.1897, Zur Erinnerung an die Einweihung des Rathauses". Zustand 2.
380809
€ 40,00

Heeres-Meisterschaften in Leichtathletik in Kassel vom 4.-6.8.1933 - nichttragbare Siegermedaille mit Urkunde

für den Heeresmeister im 5000m Lauf, einem Oberfunker der 1./Nachr.-Zug in der 7. Div. Die Plakette ist Buntmetall vergoldet, 45 mm, Zustand 2. Die dekorative Urkunde, 22 x 31,3 cm, ist fleckig und hat rückseitig Klebereste vom Entnehmen aus dem Bilderrahmen.
381274
€ 300,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1936 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Aluminium bronziert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
326698
€ 175,00

III. Reich - Ehrenmedaille des Senats von Hamburg

kleine Medaille in Bronze 1. Form, 45 mm, rückseitig " Preis der Hansestadt Hamburg ", mit Randprägung " H.M. Bronze ", Zustand 2.
357368
€ 180,00

Bayerischer Wehrkraftverein - Prinzregent Luitpold-Wehrkraft-Medaille

" Pflege der Jugend, schafft rüstiges Alter ", als Knopflochausführung, Hersteller : Carl Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
385139
€ 100,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Ehrenzeichen " Für Verdienste um den Kleinkaliber-Sport ", vergoldete Medaille mit aufgesetztem emaillierten Zentrum, an Trageripsband mit Karabiner zum Tragen, Zustand 2.
261428
€ 160,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW Januar 1935

" St. Martin und der Bettler - WHW 1934/35 ", glasierte Fayence-Plakette mit Randlochung zum Aufhängen, 85 mm Durchmesser; Zustand 2.
187342
€ 60,00

WHW - Gau 10 : Hessen-Nassau - Steingutplakette " NSV - Wir sind Sozialisten der Tat "

glasierte graublaue Plakette, Durchmesser 105 mm, rechts und links Bohrungen zum Befestigen an der Tür oder Wand, Zustand 2.
280090
€ 180,00

Nachlass des SS-Rottenführers Heinrich Wilhelm, ehemals in der "13. Waffen-Gebirgs-Div. der SS "Handschar" / 2. SS-San.Abt. 13

Erinnerungsabzeichen in Bronze der Einsatzstaffel der DM in Kroatien, Steckabzeichen aus Bronze getönt, hohl geprägt, rückseitig an senkrechter Tragenadel. Silberne Zvonimir-Medaille mit KD. Bronzene Medaille für Mannhaftigkeit und Medaille Kreuzzug gegen den Kommunismus.
Ausweis über die Entlassung des Volksdeutschen Wilhelm Heinrich aus deutscher Kriegsgefangenschaft (Dulag 137 Nikolajew Ukraine). Personalausweis Sanitätsdienst mit Dienststempel der Handschar FPNr. 57400. Erkennungsmarke "2.SS-San.Abt.13 1110". Ärmelschild der Kroatischen Freiwilligen der Waffen-SS mit rückseitiger Tintennotiz " Es grüßt Dich Dein Willy, Kragenspiegel der 13. Waffen-Gebirgs-Div. der SS "Handschar, Waffen-SS Ärmelabzeichen für Gebirgsjäger, Waffen-SS Ärmelader, 10 Fotos, darunter ein Foto der Vereidigung der San-Abt. 13 auf dem Truppen-Übungsplatz Neuhammer am Queis / Schlesien mit rückseitigen Stempel der Dienststelle FP.Nr. 57400. Dazu ein Zigarettenetui aus Silber mit dem Stadtwappen von Warschau als Erinnerungs an den Aufenthalt dort mit der Waffen-SS.
Dabei als Fotokopie Teile des Soldbuchs, Führerscheins, Flüchtlings-Ausweises und SS-Führerscheins.
261271
€ 3.500,00

Allgemeine-SS große nichttragbare Teilnehmerplakette "2. SS-Reichszielfahrt zur Ostsee Kiel 1934"

Große versilberte Plakette, bunt emailliert. Darstellung der Kieler Förde und dem Marine-Ehrenmal in Laboe, im Hintergrund großes Hakenkreuz. Maße 70 x 95 mm, seitlich mit 4 Löchern zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube. Zustand 2
375070
€ 650,00

Allgemeine-SS große nichttragbare Teilnehmerplakette "2. SS-Reichszielfahrt zur Ostsee Kiel 1934"

Große versilberte Plakette, bunt emailliert. Darstellung der Kieler Förde und dem Marine-Ehrenmal in Laboe, im Hintergrund großes Hakenkreuz. Maße 70 x 95 mm, seitlich mit 4 Löchern zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube. Zustand 2
224337
€ 650,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

"Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf", Bronzemedaille vergoldet, Durchmesser 50 mm, auf der Vorderseite das Portrait Kaiser Wilhelm II. . In gutem Zustand.
78430
€ 150,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

Bronzemedaille für Sieger der Olympischen Prüfungskämpfe Berlin 1913. Bronze, Durchmesser 50 mm, 55 Gramm, Gravur: " 29.4.17 Schulneunkampf", Zustand 2
Bei Eröffnung des Stadions in Berlin Grunewald stiftete der Kaiser Wilhelm II. eine Siegermedaille welche im Auftrage des Ausschusses für Olympische Spiele hergestellt wurden. Diese Medaillen wurden dann den Siegern der Olympia-Sporttalentesuche-Wettkämpfe ausgegeben. Der 1. Weltkrieg verhinderte die Durchführung der Spiele in Berlin. Nicht verliehene Medaillen wurden nach Ausfall der Spiele dann nachfolgend bei Sportfesten vergeben. Somit erklären sich die Verleihungsdaten nach 1916.
27579
€ 150,00

IX. Olympische Winterspiele 1964 - Österreichische Olympia-Medaille

kreisrunde mit Öse und Ring für das Band im Durchmesser von 35 mm aus Bronze gefertigte versilberte Medaille. Sie zeigt auf der Vorderseite das Emblem der Olympischen Spiele und die fünf olympischen Ringe, die von der Inschrift IX. OLYMPISCHE WINTERSPIELE INNSBRUCK 1964 oberhalb und FÜR VERDIENSTE unterhalb umschlossen sind. Die Rückseite zeigt das Wappen der Republik Österreich. An Damenschleife im Etui, der Deckel mit Wappen der Republik Österreich, innen Samteinlage. Zustand 2
374525
€ 150,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

Bronzierte Medaille mit vs. Profilportrait und Chiffre Kaiser Wilhelm II., rs. entsprechende Aufschrift in Umschrift "Deutscher Reichsausschuss für Olympische Spiele", Handgravur "V. Preis Dreikampf B.S.V. - 10.6.17". Durchmesser 50 mm.
Die Olympischen Spiele 1916 entfielen kriegsbedingt. Ein Teil der Medaillen für die Ausscheidungswettkämpfe war aber bereits geprägt und wurde später bei lokalen Wettkämpfen ausgegeben.
209386
€ 300,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - bronzene Teilnehmermedaille zur Rad-Stern-Fahrt

70 mm, Stempelschneider : Otto Placzek Berlin. Die Medaille kommt mit dem originalen Standfuß aus Glas. Zustand 2/2-.

315821
€ 350,00

Kriegsmarine Zweispitz aus dem Besitz von Generaladmiral Rolf Carls

um 1938. Eleganter Zweispitz mit schwarzem Nadelfilzbezug, seitlich mit schwarzem Ripsband und breiter Goldtresse für Admirale. Komplett mit der seidenen gefältelten Kokarde schwarz/weiß/rot, Goldkantille und großem vergoldeten Knopf mit aufgelegtem Hoheitsadler. Innen hellbraunes Schweißleder, weißes Seidenfutter mit Gold gedrucktem Trägernamen "Carls". Größe 58. Leicht getragen, Zustand 2.

Carls trat am 1. April 1903 als Seekadett in die Kaiserliche Marine ein. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs diente Carls zunächst als Kapitänleutnant auf dem Kleinen Kreuzer "Breslau". Mit diesem Schiff war er am 7. August 1914 am Durchbruch zu den Dardanellen beteiligt. Nach der Übergabe des Kreuzers an die Osmanische Marine blieb Carls als Erster Artillerieoffizier an Bord des Kreuzers, der nunmehr unter dem Name Midilli fuhr. Für seine Beteiligung an Unternehmungen im Schwarzen Meer wurde Carls mit beiden Klassen des Eisernen Kreuzes, dem Eisernen Halbmond, der Imtiyaz-Medaille in Silber mit Säbel sowie dem Osmanje-Orden IV. Klasse ausgezeichnet. Ab 1917 Ausbildung zum U-Boot-Kommandanten. Ab 31.3.1918 Kommandant von "U 9". Nach 1918 Übernahme in die Reichsmarine.
Ab 29. September 1934 Befehlshaber der Linienschiffe. Diese Position behielt er auch nach der Umbenennung in Befehlshaber der Panzerschiffe bis zum 24. November 1936 bei. Zeitgleich fungierte er bis September 1937 als Befehlshaber der deutschen Seestreitkräfte vor Spanien anlässlich des Spanischen Bürgerkrieges. Ende Dezember 1936 wurde er zum Flottenchef ernannt und übernahm als Kommandierender Admiral am 1. November 1938 die Marinestation der Ostsee. Carls wurde am 31. Oktober 1939 Nachfolger von Conrad Albrecht als Oberbefehlshaber des Marinegruppenkommandos Ost. Diese Behörde wurde im September 1940 von Kiel nach Wilhelmshaven verlegt und in Marinegruppenkommando Nord umbenannt.
Im Rahmen des Unternehmens Weserübung, der Besetzung Dänemarks und Norwegens, war Carls als Leiter des Operativen Führungsstabes des Marinegruppenkommandos West verantwortlich für die Vorbereitungen der Seeoperation Norwegen. Dafür wurde er am 14. Juni 1940 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Carls wurde Anfang März 1943 z.b.V. des Oberbefehlshabers der Kriegsmarine gestellt und am 31. Mai 1943 ehrenvoll aus dem aktiven Dienst entlassen.
285850
€ 3.800,00

Kriegsmarine Dolch aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers Kapitän zur See Max-Eckart Wolff

Es handelt sich hierbei um eine ganz besondere Luxusfertigung der Fa. Alcoso, Solingen, für Wolff anlässlich der Ritterkreuzverleihung nach dem Kampf um Narvik 1940 individuell hergestellt. Echte Damastklinge, beidseitig geätzt mit vergoldeter Kartusche, der Hintergrund gebläut, auf der Vorderseite in der Faksimile Handschrift des Trägers die Bezeichung "Max-Eckart Wolff - 1.4.1921.", rückseitig ebenfalls in der Faksimile Handschrift die Bezeichnung "Narvik 10. u.13.4.1940.", auf der Vorderseite mit Herstellerbezeichnung "Alcoso A C S Solingen". Der Griff aus Elfenbein, ohne jegliche Schäden, mit intakter Drahtwicklung. Der Knauf mit dem sitzenden Hoheitsadler in Buntmetall vergoldet. Die Parierstange rückseitig mit der typischen "Alcoso-Raute" mit Druckknopf.  Die Scheide mit mit handgraviertem Eichenblattdekor, die Ringbänder mit per Hand graviertem Tampendekor. Komplett mit original geknoteten Portepee in silberner Ausführung. Leicht getragen, in sehr schönem Zustand.
Alle Kriegsmarine Dolche in Luxusausführung sind sehr selten, allerdings mit einer echten Damastklinge für einen bekannten Ritterkreuzträger eiche echte Rarität !

Max-Eckart Wolff   (* 19. Februar 1902 in Wernigerode; † 9. November 1988 in Bremen) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Flottillenadmiral der Bundesmarine.
Nachdem Wolff von Oktober 1913 bis 1921 im Kadettenkorps in Bensberg zugebracht hatte, trat er am 1. April 1922 als Matrosengefreiter in die Reichsmarine ein. Dienst bei der Torpedowaffe, danach auf dem Leichten Kreuzer Leipzig. Wolff, seit Februar 1934 Kapitänleutnant, bis September 1935 Kommandant des Torpedobootes Tiger. 1937 Beförderung zum Korvettenkapitän. Nach einer kurzen Zeit in der Verfügung beim Führer der Torpedoboote wurde Wolff am 29. Juli 1938 als Leiter der Ausbildungsabteilung in die 5. Zerstörerflottille versetzt. Am 28. Oktober 1938 erfolgte seine Ernennung zum Kommandanten des Zerstörers Z 2 Georg Thiele. Unter seinem Kommando nahm das Schiff nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges am Unternehmen Weserübung teil. Dabei ging die Georg Thiele am 13. April 1940 durch Selbstsprengung bei Narvik verloren. In der anschließenden Schlacht um Narvik war Wolff Bataillonskommandeur im Marine-Regiment Berger. Seine bei diesen Gefechten erlittene Verwundung wurde ab Juni 1940 im Lazarett von Swinemünde behandelt. Nach seiner Genesung wurde Wolff im Juli 1940 zum Kommandeur des Torpedo-Erprobungskommandos ernannt; in dieser Dienststellung verblieb der am 1. April 1941 zum Fregattenkapitän beförderte Wolff bis Februar 1943.Am 25. Februar 1943 wurde Wolff zum Chef der 5. Zerstörerflottille ernannt, die er bis zum 15. Februar 1944 befehligte. Während dieser Zeit am 1. April 1943 zum Kapitän zur See befördert, fungierte er ab 15. November 1943 zugleich vertretungsweise auch als Führer der Zerstörer. Am 15. Februar 1944 wurde Wolff zum Oberkommando der Marine versetzt, wo er bis Ende August 1944 als Abteilungschef diente.
Am 23. April 1956 erfolgte sein Eintritt in die Bundesmarine. Dort war er zunächst Chef des Stabes beim Kommando der Seestreitkräfte. Am 30. Juni 1957 erfolgte seine Ernennung zum Kommandeur im Kommando der Flottenbasis. In dieser Position wurde Wolff am 4. September 1957 zum Flottillenadmiral befördert. Ende März 1963 wurde er in den Ruhestand verabschiedet und erhielt für seine Verdienste das Große Bundesverdienstkreuz verliehen. Im Ruhestand fungierte er ab April 1965 als Bundesbeauftragter für die Seeämter von Bremerhaven und Emden.
Auszeichnungen:
Dienstauszeichnung IV. und III. Klasse am 2. Oktober 1936
Eisernes Kreuz 1939 II. und I. Klasse am 6. November 1939 bzw. am 12. Mai 1940[
Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes am 21. November 1939
Verwundetenabzeichen in Schwarz am 13. Mai 1940
Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes am 4. August 1940
Zerstörer-Kriegsabzeichen am 9. November 1940
Narvikschild am 10. November 1940
Großes Bundesverdienstkreuz im März 1963
357705

Kaiserliche Marine Zweispitz, Paar Epauletten und Feldbinde für einen Leutnant

um 1910. Eleganter Zweispitz für Offiziere. Schwarzer Nadelfilz, umlaufend mit breitem schwarzen Seidenripsband, links mit goldener Agraffe, Reichskokarde aus Seide und vergoldetem Knopf. Innen mit hellem Schweißleder und weißem Seidenfutter. Die Epauletten mit goldenen Feldern, als Auflage der Anker mit Kette in Silber, feine goldene Kantillen. Die Schärpe ca. 100 cm, das Schoß Messing vergoldet, Silbergespinstbinde mit grauem und rotem Durchzug. Im schwarzen Koffer mit DRGM Plakette, die Beriemung teils beschädigt.
402548
€ 2.250,00

Sachsen Waffenrock M 1915 eines Angehörigen des Königlich Sächsischen 1. (Leib) Grenadier-Regiment Nr. 100 

Sogenannte "Künftige Friedensuniform". Friedensstandort Dresden. Eigentumsstück, um 1916. Feldgraues Tuch, Kragen und Aufschläge rot mit weißen Gardelitzen, silberne Knöpfe, weiße Achselklappen mit rotem Namenszug. Im Knopfloch die Bänder für das EK 2 und die Friedrich-August-Medaille. Rückseitig am Kragen ein größeres Mottenloch, im Tuch einige kleinere Mottenschäden, sonst aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2-
270202
€ 1.750,00

Preußen Kartuschkasten mit Bandolier für Mannschaften für den Galawachanzug des Regiments der Gardes du Corps

Um 1900. Schweres, geweißtes Leder, auf dem Deckel der große Gardestern für Mannschaften, umlaufend rotweiße Borte, am Kasten kleine Plakette mit der Nummer "58", innen eingesetzt Holzkasten. Das Bandelier ebenfalls aus schwerem, ca. 6,7 cm breitem, geweißtem Leder mit aufgelegten roten Borten und neusilbernen Beschlägen, auf der Innenseite mit getilgten Trägernamen. Zustand 2.

Sehr selten, das 1. Mal seit 1988 bei uns im Angebot.

Die seit 1883 vorgeschriebene Kartusche und das Bandelier gehörten nur zu dem Galawachanzug des Regiments der Gardes du Corps.
400318

Preußen Zaumzeug und Vorderzeug für Offiziere im 1. oder 3. Husaren-Regiment

Um 1900. Leder, besetzt mit einer doppelten Reihe Kauri-Muscheln, silberfarbene Beschläge, auf der Stirnseite mit silberner Plakette mit den Initialen "DGERTE". Ohne Paradekehlriemen. Vollständig, in gutem Erhaltungszustand.

4 Regimenter führten Zaumzeug für Offiziere mir Muschelbesatz. Die Regimenter Nr. 1-3 und 8. Das Zaumzeug der einzelnen Regimenter unterscheidet sich durch den zur Parade einzuhängenden Kehlriemen, wobei die Regimenter Nr. 1 und 3 und 2 und 8 jeweils die gleichen führten. Auch das Vorderzeug unterschied sich. Während das Regiment nr. 1 und 3 unter dem runden Mittelstück eine doppelte Reihe Muscheln führte, führten die Regimenter 2 und 8 eine einfache Reihe unter einem sternförmigen Mittelstück.

Äußerst selten!
371089
€ 3.000,00

Preußen Paar Garde-Sterne des Schwarzen Adler Ordens für die Parade-Decke/Schabracke für Offiziere der Garde-Regimenter

um 1860.  Die Sterne massiv aus Messing versilbert, im Zentrum in Metallfaden handgestickt mit der Umschrift "Suum Cuique", rückseitig mit gegenvernähter Stoffscheibe, rückseitig jeweils 4 aufgelötete Befestigungsschlaufen sowie je eine Plakette mit den Nummern "II 33 809" und "II 33:820". Breite ca. 11 cm. Zustand 2.

334730
€ 800,00
€ 800,00

SA große nichttragbare Siegerplakette "SA-Gruppe Nordsee - Für Leistung"

Große Medaille aus Feinzink vergoldet, 90 x 100 mm. Rückseitig mit Gravur in Runenschrift "Sportwettkämpfe 1938 Deutscher Wehrwettkampf 1. Sieger Pionierstandarte 10 Papenburg 258 Punkte". Zustand 2. Selten.
237867
€ 350,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe im Verleihungsetui

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt an Tropfenöse, mit Bandabschnitt im original Verleihungsetui. Der Deckel mit silbernen Runen. Papierscharnier gelöst. in gutem Zustand.
378523
€ 1.950,00

SA nichttragbare große Siegerplakette 1939 "Dem 1. Sieger"

Große Medaille aus Feinzink vergoldet, Hersteller Christian Lauer Nürnberg, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite das SA-Emblem im Eichenlaubkranz im Jahreszahl 1939, rückseitig ""Dem 1. Sieger" im Eichenlaubkranz. Zustand 2.
237857
€ 220,00

SA Nichttragbare Siegermedaille "2. Hallensport-Kampftag d. SA-Gruppe Hessen Frankfurt a.M. 28.5.1938"

Große Medaille aus Aluminium bronziert, Durchmesser 85 mm, rückseitig mit Gravur "Zwölfkampf f.SA-Führer E-Wertung 1. Sieger". Zustand 2. Aus dem Besitz von SA-Brigadeführer Glasner. Gau Hessen Nassau.
367448
€ 300,00

NSKK - große nichttragbare Auszeichnung - " Mannschaftspreis des Führers des deutschen Kraftfahrsports mit silbernem Ehrenschild "

Große Bronzemedaille in 15,8 cm " Mannschaftspreis der Deutschen Alpenfahrt 1938 ", im Zentrum großer NSKK-Adler über Faksimile " Hühnlein ", rückseitig Alpenpanorama. Die Medaille ruht auf einem Marmorsockel, in eine Halterung eingesteckt, vorn mit Plakette " Mannschaftspreis..." . Zustand 2.
355103
€ 1.850,00

SA nichttragbare Erinnerungsplakette der Sportwettkämpfe "SA Reiterstandarte 79 1939"

SA-Reiterstandarte 79 "Frankenland" Hersbruck/Nürnberg, SA-Gruppe Franken. Große Medaille, Feinzink bronziert, Darstellung Vorderseite: SA-Sportabzeichen mit Umschrift "SA Reiterstandarte 79 1939", Rückseite Pferdekopf.Durchmesser 60 mm. Zustand 2. 
238452
€ 220,00

SA Nichttragbare Siegermedaille "Hallensportwettkampf der SA-Gruppe Hessen Frankfurt am 10.4.1937"

Große Medaille aus Aluminium getönt, Durchmesser 85 mm, rückseitig mit Gravur "160m Alarmlauf 1.Sieger". Zustand 2.
237803
€ 350,00

DLV/NSFK Silberne Medaille "Meinshausen-Fliegen der Berliner Schuljugend Berlin 1938"

Zink versilbert, Durchmesser 38mm, Zustand 2-
Von 1930 bis 1933 amtierte Dr.Meinshausen als Stellvertreter des Gauleiters von Berlin Joseph Goebbels. Seit 1931 war er Reichsredner der NSDAP. Stadtschulrat von Berlin und weitere Funktionen in der NSDAP.
212341
€ 150,00

SA Nichttragbare Siegermedaille "2. Hallensport-Kampftag d. SA-Gruppe Hessen Frankfurt a.M. 28.5.1938"

Große Medaille aus Aluminium bronziert, Durchmesser 85 mm, rückseitig mit Gravur "2. Sieger im Kugelstossen Kl. A 1". Zustand 2.
238458
€ 250,00

SA nichttragbare Siegermedaille " SA-Brigade 41 Thür.-Ost C. Kl. II Bad Gleichenberg 1936 "

rechteckige Plakette aus Kupfer, 42 x 67 mm, rückseitig mit Gravur "SA-Brigade 41 Thür.-Ost". Hersteller : Schwertner & Cie Eggenberg, komplett im grünen Verleihungsetui, Zustand 2.
238152
€ 120,00
€ 220,00

SA nichttragbare Siegerplakette "Kampftage der SA-Gruppe Franken 1938 - Dem 3. Sieger"

Große Medaille, Feinzink getönt, Darstellung Vorderseite: SA-Sportabzeichen mit Umschrift "Kampftage der SA-Gruppe Franken 1938", Rückseite "Dem 3. Sieger".Durchmesser 60 mm. Zustand 2.
238454
€ 220,00

SA nichttragbare Auszeichnungsplakette der Wettkämpfe der SA-Reiterstandarte 34, 21.7.1935

SA-Reiterstandarte 34, Chemnitz, SA-Gruppe Sachsen. Große Medaille, Feinzink bronziert, Darstellung Vorderseite: SA-Reiter zu Pferde, Rückseite Eichenlaubkranz Reiterstandarte 34 21.7.35" im Eichenlaubkranz".Durchmesser 50 mm. Zustand 2.
237798
€ 230,00

III. Reich Bürgermeistermedaille der Stadt St. Wendel.

um 1938. Versilberte Medaille mit Reliefportrait und Umschrift "Der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler". Auf der Rückseite das Stadtwappen über "Stadt St. Wendel" und Meistermarke "FM" der Fa. Fritz Mannheim Kaiserslautern. Gewicht ca. 45 g, Durchmesser 50 mm. Komplett am langen roten Halsband. Leicht getragen in sehr gutem Zustand.
St. Wendel ist eine Kreisstadt im Nordosten des Saarlandes. Sie liegt rund 36 km nordöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken.
202638
€ 2.300,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe - Verleihungsschachtel

für die Medaille für 8 Dienstjahre. Pappschachtel mit Silber gedruckten SS-Runen, der Deckel ist lose. In gutem Zustand, selten.
329785
€ 1.200,00

NSKK - große nichttragbare Siegerplakette "NSKK Nacht-Suchfahrt 1937  NSKK Motorgruppe Hessen 1. Mannschaftspreis"

vergoldete Plakette, da Zentrum emailliert, darunter die Plakette als "1. Mannschaftspreis", auf Holzplatte montiert, Maße 21 x 27 cm. Rückseitig mit Etikett des Herstellers "E.F. Wiedmann, Frankfurt a. Ms.". Zustand 2
320723
€ 380,00

SA nichttragbare Auszeichnungsplakette "Kampfspiele der SA-Gruppe Franken 1938

Große Medaille, Feinzink versilbert und getönt, Durchmesser 60 mm, rückseitig "Dem 2. Sieger". Zustand 2.
172001
€ 220,00

NSDAP große nichttragbare Erinnerungsplakette "15 Jahre Kampf um Ingolstadt - Dem Alten Kämpfer"

Große schwere versilberte Medaille, Durchmesser 60 mm, auf der Vorderseite großer Hoheitsadler mit Umschrift. Rückseite "Zur Erinnerung an die 15. Jahresfeier gewidmet von der Stadt Ingolstadt 11.12.1937". Zustand 2.
Die Erinnerungsmedaille wurde an alle Alten Kämpfer der Stadt Ingolstadt vergeben. Selten.
379651
€ 380,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt, mit Band, Zustand 2.
320418
€ 800,00

SA nichttragbare Siegerplakette "SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938"

Massiv geprägtes Metallabzeichen versilbert und getönt. Rückseitig "Dem 2. Sieger", mit Hersteller "RZM M 9/3".
Die Plakette ist im Design und der Größe identisch zum tragbaren Teilnehmerabzeichen, das allerdings aus Aluminium geprägt ist.
238075
€ 180,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923 - großer Nachlass aus dem Besitz des RAD Obergeneralarbeitsführers und SA-Brigadeführers Victor Band

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter "Blutorden", 2. Modell im Verleihungsetui. Silberne Medaille, die Originaltönung zu 100 % erhalten, rückseitig mit Verleihungsnummer "2879" über Silberstempel "800". Komplett mit einem original Bandabschnitt, im passenden Verleihungsetui für den Blutorden 2. Modell, außen mit Aufdruck "8./9. November 1923". Die Verleihung erfolgte am 31.3.1940. Ungetragen, Zustand 1-. Dazu das Anschreiben "Der Reichsschatzmeister der NSDAP" mit der Benachrichtigung über die Verleihung des Blutordens. ". Die Verleihungsurkunde, Ordensmedaille mit Band sowie Besitzurkunde gehen Ihnen über die zuständige Gauleitung demnächst zu.". Datiert München, 31.3.1940, mit original Unterschrift Schwarz, komplett mit dem original Briefkuvert. Weiterhin ein Schreiben der NSDAP Gauleitung Wien, datiert 16. April 1940 mit der Einladung zur Verleihung des Blutordens am 19. April 1940 durch SS-Oberführer Scharizer (= stellvertretender Gauleiter), komplett mit dem original Briefkuvert. Offizielle Einladungskarte des Gauleitung Wien "Freitag, den 19. April, 18 Uhr, findet im großen Festsaal des Neuen Rathauses die feierliche Verleihung von Blutorden… statt..".Großes Foto von Band in RAD Generalarbeitsführer Uniform mit Band zum Blutorden, gemeinsam mit Reichsarbeitsführer Hierl.

NSDAP Mitgliedsbuch, ausgestellt 20. Dezember 1940, NSDAP Mitgliedsnummer "6199262" . Auf den Führer vereidigt in Wien, 31. August 1932, handschriftlich auf Seite 11 "Es wird bestätigt, das Pg. Victor Band am 31. August 1932 seine Aufnahme beantragte und seitdem Mitgliedsbeiträge entrichtet.". Seite 12 "Der Inhaber des Mitgliedsbuches gilt als Altparteigenosse im Sinne der Bestimmungen der Partei", 6 eingeklebte Beförderungen zum SA Truppführer Juli 33, zum Sturmführer 12. Dez. 1933, zum SA-Sturmbannführer Mai 1934, zum SA-Obersturmbannführer Juni 1934 und zum Brigadeführer 12.3.1938, alle ausgestellt 6. März 1944 von der SA Gruppe Donau Wien. Weitere Marke "Der Oberste SA-Führer - zur Verfügung der Gruppe Donau gestellt, 1.6.1938". Eingeklebte Beitragsmarken von 1940 - 1945. Zustand 1a. Bescheinigung Karte der NSDAP Gauleitung Wien über die Mitgliedschaft "Eingetreten am 20/6.1938.", ausgestellt Wien, den 31. Juli 1940. . Dazu das NSDAP Parteiabzeichen, emailliert, Hersteller RZM M 1/163, getragen. "Führerbefehl Nr. 63", herausgegeben von der Obersten SA-Führung, München 1. Juni 1938 mit den Beförderungen des ehem. Österreichischen SA-Führer, "zum Brigadeführer: … den früheren Führer der illegalen Brigade Wien: SA-Führer Viktor Band..". Gratulationsschreiben "SA der NSDAP der Führer der Gruppe Österreich" zur Beförderung zum SA-Brigadeführer, datiert 17. Juni 1938.
RAD Dienstausweis, ausgestellt 1.10.1940 als Oberstarbeitsführer, randvoll mit allen Beförderungen bis zum Obergeneralarbeitsführer am 20.4.1945, Einsätze im Heimatkriegsgebiet bis 1941, danach "Im Operationsgebiet jenseits der Reichsgrenzen im Rahmen der Luftflotten Mitte.. Südrußland, u. Kaukasus.." ab 1943 dann wieder im Heimatkriegsgebiet. 14 eingetragene Auszeichnungen, inkl. "31.3.1940 Blutorden der NSDAP". Letzte Eintragung April 1945. Zustand 2.
4 sehr schöne gerahmte Fotos vom Reichsparteitag 1938, Band gemeinsam mit Reichsarbeitsführer Hierl und Reichsminister Frick mit Blutorden, dazu 2 weitere Fotos, eines rückseitig beschriftet.
Wehrmacht Wehrpaß, ausgestellt 1942, Komplet mit allen Eintragungen als Generalarbeitsführer. 7 eingetragene Auszeichnungen, inkl. "Blutorden d. NSDAP 31.3.40".Letzter Eintrag 1943. Zustand 1a.
RAD Dienstauszeichnung 4. Stufe für 4 Dienstjahre, am Band mit Tragenadel. Dazu die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, Arbeitsgauleitung XXXV Wien, datiert 9. Januar 1939.
Erinnerungsmedaille 13. März 1938 am Band mit Tragenadel. Dazu die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, ausgestellt 3. August 1939.
Berechtigungsausweis für das Verwundetenabzeichen für Heeresangehörige "in mattweiss", ausgestellt Wien, 23.10.1939.
Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918 mit Verleihungsurkunde als Arbeitsgauführer, datiert 9. Dezember 1939. Zustand 1.
Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, am langen Band. Dau die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, ausgestellt 17. Januar 1940. Spange "Prager Burg", dazu die Verleihungsurkunde, ausgestellt 9. Mai 1940 - alles Zustand 1.
Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern. Dazu die Verleihungsurkunde als General-Arbeitsführer, ausgestellt "Wien, den 1. Dezember 1940". Zustand 1.
Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern. Buntmetall, im Verleihungsetui, innen mit Hersteller "Kerbach & Oesterhelt, Dresden A 1". Getragen, Zustand 2. Dazu die Verleihungsurkunde als Generalarbeitsführer, ausgestellt "Hauptquartier des Ob.d.L. den 23.12.1941", Zustand 1.
50 weitere original Fotos als Generalarbeitsführer, teils hochinteressant, ein ex libris und ein Foto einer sehr schönen Portraitzeichnung als Generalarbeitsführer mit Blutorden, im Hintergrund die Stadt Wien.
Weiterhin Einberufung zum Österreichischen Arbeitsdienst und Ausweiskarte von 1933, Foto in österreichischer AD Uniform, große Ernennungsurkunde zum Ingenieur 1938, Mitgliedsbuch NS Reichskriegerbund, Büchlein "Ehret die Arbeit - Reichsarbeitsdienst Kunstschau 1944 zu Prag",3 Schmuckurkunden aus der Kriegsgefangenschaft.

Ein toller umfangreicher Nachlaß eines Blutordenträgers, in dieser Vollständigkeit nur ganz selten zu finden !
245744

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Waffen-Unteroffizier der 2.(Pz.)/Schlachtgeschwader 9 mit verliehener italienischer Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ( Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien )

Soldbuch ist ausgestellt am 2.10.1939 durch die 2./Flg.-Ausb.-Rgt.11, mit Foto, vorne notiert " Spezial Personal - Waffenpersonal ( Bordw. ) ", weitere Einheiten : 1./Waffenmeisterschule der Luftwaffe Merseburg, Res.Flugh.Betr.Komp.1/XII, 17./Flugh.Betr.Kp.z.b.V., 2./F.B.K./T.G.1, 8.Staffel/II./Transportgeschwader 1, 2./Flg.-Waffentechn.-Schule 2, 2./Flieg.-T.G.(W) 8, Personalleitstelle XIV.Fl.Korps, 8./Schlachtgeschwader 1, 10.(Pz.)/S.G.1, und ab 3.5.1945 in der Kriegsgefangenschaft; Auszeichnungen : Ärmelband " Afrika ", italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", die deutsch-ital. Erinnerungsmedaille Afrika wurde wieder gestrichen.
Verleihungsurkunde für die italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", ausgestellt in Rom am 24.8.1943. Anbei eine Abschrift und ein Übersendungsschreiben von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Rom vom 4.9.1961.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 2.(Pz.)/S.G.9, ausgestellt am 20.4.1945 durch Generalmajor Robert Fuchs - Kommandeur der 1. Fliegerdivision ( Ritterkreuz am 6.4.1940 ).
Ersatz-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1946 durch die D.A.Z.L. II/25, ohne Foto, mit Besoldung eingetragen bis Juli 1947; Arbeitsbuch von 1936; Kennkarte mit Foto vom 10.3.1939; einige Nachkriegspapiere vom Verband ehem. Angehöriger des Deutschen Afrikakorps.
Die Dokumente sind meist im stärker gebrauchten Zustand und teilweise entnazifiziert.

Die italienische Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ist eine Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien 28.10.1940 bis 23.4.1941.
338153
€ 650,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter " Blutorden " - große Dokumentengruppe aus dem Besitz des SS-Untersturmführer Bruno Schuster

Besitz-Urkunde zum Tragen des "Blutordens" der NSDAP mit der Nr. "2156" für Parteigenossen Bruno Schuster aus Wien, geboren am 5.9.1898 in Reichenberg, ausgestellt am 1.9.1939 in München, mit OU Schatzmeister Franz Schwarz. Parteibuch der NSDAP mit der Mitglieds-Nr. "82930", ausgestellt am 17. Februar 1937. Eingetreten in die NSDAP am 11. Oktober 1928. Randvoll mit allen Eintragungen: ".. Ist auf den Führer vereidigt: vom stellv. D. Führers Pg. Heß in Wien am 20. April 1939", " Träger des Blutordens Nr. 2156 sowie der 10 und 15 jähr. Dienstauszeichnung der NSDAP ", eingeklebte Beförderung zum SS-Untersturmführer am 20. April 1937, darunter Stempel "Inhaber der Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938","Die Teilnahme an den Reichsparteitagen 1929, 1935 und 1938 wird bestätigt", eingeklebte Beitragsmarken von 1936-1945, auf der letzten Umschlagseite mit 2 Aufklebern "Pst !" und "Du bis ein Deutscher ! Dein Gruß: Heil Hitler", der Einband gelockert. Besitzurkunde zum Tragen des goldenen Ehrenzeichens der NSDAP, ausgestellt am 11.12.1935 in München. Ausweis für Politische Leiter der NSDAP, Dienstrang "Hauptgemeinschaftsleiter der NSDAP, ausgestellt am 9.11.1942 in Wien. SS-Führer-Ausweis als SS-Untersturmführer bei der Stammabteilung Donau, Bez. 11, ausgestellt 5. Juni 1939, mit Faksimile-Unterschrift Reichsführer-SS H. Himmler, mit aufgelebten Beitragsmarken bis März 1943. Ausweis der Gauwirtschaftskammer Wien als Amtsträger des Einsatzstabes für Luftschadenabwehr im Bereich des Handels. Weiterhin vom Besuch des Reichsparteitag 1938 Heft " Richtlinien für die Teilnehmer des Gaues Wien ", ein Linienplan der Straßenbahn sowie 5 Eintrittskarten der verschiedenen Museen in Nürnberg.

Die Dokumente mit den typischen leichten Gebrauchspuren, zum Teil gelocht. Eine sehr seltene Gruppe !
206306
€ 7.500,00

Kommandeur des Heeresstreifendienstes für Reiseverkehr " Südwest " - Dienstausweis und Soldbuch

Soldbuch ist ausgestellt am 25.8.1939 durch 2.F.E.Btl.44, mit Foto, weitere Einheiten : Veterinärkomp.44, Bahnhof-Komp. Italien, Zugwachtabteilung 516; Auszeichnungen : Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938; Wehrsold noch bis 31.7.1945 eingetragen.
Dienstausweis als Obergefreiter, am 1.1.1945 zum Stabsgefreiten befördert, ausgestellt durch die Zugwachtabt.516 am 15.12.1943, mit Foto, Gültigkeit verlängert bis zum 30.6.1945; gebrauchter Zustand.
289350
€ 500,00

Wehrpaß für einen späteren Wachtmeister u.a. in einer Hundestaffel mit verliehener Denkmünze für Verdienste um das Deutsche Hundewesen, der 1944 in Rußland gefallen ist.

ausgestellt in Schleswig am 30.6.1936, mit Foto in RAD-Uniform, als Dienstpflichtiger tauglich 1 zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 20.10.1936 bei der 11./Inf.-Rgt.26, weitere Einheiten : 3./I.R.26, 3./Inf.Ers.Batl.26, Hunde-Staffel/N.A.20, Hunde-Ers.-Staffel/N.A.A.20, 2./Sich.Btl.315; er hat einige Ausbildungen und Lehrgänge absolviert, Auszeichnungen : Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Mittlere Gold Denkmünze für Verdienste um das Deutsche Hundewesen, KVK 2. Klasse mit Schwertern; er hat an einigen Kampfhandlungen teilgenommen und ist am 9.5.1944 gefallen; anbei ist das Übersendungsschreiben zum Wehrpaß an die Mutter vom 24.9.1944 und ein Foto der Hundestaffel im Einsatz; gebrauchter Zustand und die Seiten sind teilweise lose da Heftklammern gerostet.
348747
€ 480,00

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen späteren Oberwachtmeister der 2./lei. Flak-Abt.844

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt in Dresden am 26.8.1939; Bestallungsurkunde vom Wachtmeister zum Oberwachtmeister per 1.6.1942, ausgestellt am 10.6.1942 durch den Oberst und Kommandeur des Flak-Rgt.123 beim Flugabwehrkommando Dänemark; stark gebrauchter Zustand.
404022
€ 30,00

Waffen-SS - Der Beauftragte des RF-SS für Kroatien Polizeigebietsführer Agram - Verleihungsantrag für die " Medaille der Krone König Zvonimir " in Silber

für zwei Angehörige des Stabes Polizeigebietsführer Agram, ausgestellt am 31.5.1944 durch SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei Willi Brandner; gebrauchter Zustand.
Willi Brandner, (* 12. August 1909 in Schönbach bei Eger; † 29. Dezember 1944 in Oroslavje) war ein sudetendeutscher SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei, Politiker sowie Polizeigebietsführer. Am 28. Dezember 1944 wurde Brandner bei einem Partisanenüberfall während einer Inspektionsfahrt in Oroslavje nahe Agram durch einen Kopfschuss schwer verwundet und starb am folgenden Tag.
384653
€ 250,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 10./Gren.-Rgt.530

Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Unteroffizier der L.I.K./I.R.530, ausgestellt in Kassel am 20.3.1940; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 28.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel der 11./I.R.530, ausgestellt am 30.7.1940 durch Generalmajor Willi Moser - Kommandeur ( Ritterkreuz am 26.10.1941 und am 18.10.1946 in russischer Gefangenschaft verstorben ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der 10./I.R.530, für seine Verwundung am 7.8.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Zakopane am 22.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberfeldwebel der 10./I.R.530, ausgestellt am 15.4.1942 durch den Generalleutnant und Kommandeur der 294. Inf.-Div.; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 17.6.1942 ( der Vordruck ist stark verblichen und ein Zeitungsbild der Auszeichnung ist angeheftet ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 15.2.1943, ausgestellt am 6.3.1943.
Die Urkunden sind meist ungefaltet, haben jedoch Gebrauchsspuren.
346610
€ 490,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Wilhelm Seegert der 7./Kampfgeschwader 55 und später noch tätig im Sondertriebwerk 109-004

3 Flugbücher :
- 1. Flugbuch als Gefreiter vom 2.9.1940 bis 15.11.1941 mit 203 Flügen begonnen mit Schulflügen, Platzflügen, Überführungen nach Belgien und Frankreich, Transporte nach Paris, Straßburg, Wien, Prag, etc. meist in Ju 52 und Ju 88.
- 2. Flugbuch als Unteroffizier im K.G.z.b.V.9 vom 1.12.1941 bis 5.7.1943 mit 518 Flügen als Flugzeugführer zum Ostfeldzug über Warschau, Wizebsk, Breslau, Smolensk, Riga, Demjansk, Pleskau, Belgrad, Odessa, etc. nur noch in Ju 52 mit dem 1. Frontflug am 21.12. und folgenden 131 Frontflügen bis Dezember 1943 ( ausführliche 4 seitige Auflistung ist anbei ) teilweise mit Beschuß, Bombenwurf auf Flugplatz, Flakbeschuß, rumänische Truppen an die Front verlegt, Motorbrand und weiteren Frontflügen mit Sondereinsatz für Geschwader 1. Stuka Immelmann, Griechenland, Partisanen greifen Platz an, etc.
- 3. Flugbuch vom 5.7.1943 bis 9.9.1944 mit 360 Flügen.
- Luftwaffenbordwartschein-Land ist ausgestellt am 21.4.1943 durch die Flugzeug-Überführungsgruppe Jüterbog-Altes Land, mit Foto.
- Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 24.1.1945 durch die 7./K.G.55, mit Foto, vorne in rot notiert " Spezialpersonal Flugzeugführer ", die Seite 3/4 fehlt daher keine weiteren Einheiten, Auszeichnungen : Flugzeugführerabzeichen, Segelfliegerabzeichen Stufe C, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Frontflugspange in Silber, Ostmedaille, Frontflugspange in Gold und am 6.3.1945 das Deutsche Kreuz in Gold.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 4.2.1942 durch General der Flieger Wolfram von Richthofen - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ).
- Vorläufiges Besitzzeugnis für die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus ", ausgestellt in Bukarest am 22.9.1942.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, als Unteroffizier der 3./Ausb.- u. Erg.Gruppe Fl.Ü.Gr.1, ausgestellt im Felde am 23.6.1943 durch Generalmajor Alfred Gerstenberg - Befehlshaber der Deutschen Luftwaffe in Rumänien.
- Oberkommando der Luftwaffe Gen.d.Fl.Ausb./A.T.A. - Sonderausweis für Sondertriebwerk 109-004, ausgestellt in Berlin am 4.4.1945.
- Anbei ist noch sein Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, als Angehöriger des Deutschen Luftsportverbandes e.V., verliehen am 9.9.1927 durch die Schwäbische Segelflugschule.
Die Dokumente haben teilweise stärkere Gebrauchsspuren.

Das Junkers Jumo 004 war das erste serienreife Strahltriebwerk der Welt. Von Februar 1944 bis März 1945 wurden 6010 Jumo-004-Aggregate der Serienversionen B1 und B2 hergestellt, von denen 4752 Stück zur Auslieferung kamen. Diese wurden vornehmlich für die Messerschmitt Me 262 sowie die Arado Ar 234 verwendet. Die Konstruktion der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke wurde in weiterentwickelten Varianten auch nach dem Krieg noch in einigen osteuropäischen Ländern produziert und eingesetzt.
Der Junkers-Motorenbau in Dessau begann daraufhin unter der Leitung von Anselm Franz mit der Entwicklung eines serienreifen und zuverlässigen Strahltriebwerks. Das RLM gab diesem Projekt die Nummer 109-004, woraus sich der Name des Strahltriebwerks Jumo 004 (JUnkers MOtor + Projektnummer) ableitet. Alle streng geheimen Entwicklungen von Strahltriebwerken und Raketenantrieben bekamen das unscheinbare Präfix „109“
327914
€ 2.450,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe eines späteren Feldwebels der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt am 1.10.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier, ausgestellt am 16.4.1941; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 120, ausgestellt am 1.6.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Bronze, ausgestellt am 14.7.1943 durch Oberst Hermann Busch - Fliegerführer Nord (West); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 31.7.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 29.8.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Silber, als Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124, ausgestellt am 12.11.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl - Fliegerführer Nord (Ost) ( Ritterkreuz am 17.10.1942 und das 356. Eichenlaub am 18.12.1943 ); kleines Schmuckblatt als Fotoabzug " Zur Erinnerung an die 5. Kriegsweihnachten 1943 "; anbei sind noch Bescheinigungen, Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und mehrere Nachkriegsdokumente.
Die meisten Urkunde sind ungefaltet und im sehr schönen Zustand
286332
€ 750,00

Luftwaffe - Urkundengruppe und Fotoalbum des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Hauptmann Josef Sched der 1./Küstenfliegergruppe 506

Militärhilfsbeobachterschein ( See ), ausgestellt am 26.9.1936, mit Uniformfoto auf dem er das DLV/NSFK Flugzeugführerabzeichen trägt; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Oberfeldwebel der Küstenmehrzweckstaffel 3/106 List, ausgestellt am 2.10.1936; Zeugnis des Offizier-Ausbildungslehrgang an der höheren Luftwaffenschule vom 10.10.1937; Ernennungsurkunde vom Oberfeldwebel zum Oberleutnant, ausgestellt am 17.12.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch "; drei Flugausweise ( 2 x gedruckter Vordruck, 1 x maschinegeschreiben ) von Februar bis Dezember 1939; Militärflugzeugführer-Zwischenschein A ( Land ), ausgestellt am 26.7.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 20.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 28.9.1939 durch Generalmajor Hans Ritter - General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, ausgestellt am 19.12.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Hauptmann, ausgestellt am 29.10.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 30.10.1940; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Bronze vom 28.2.1941; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Silber vom 20.5.1941; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 5.2.1942 ( diese Urkunde ist stark beschnitten, unten gefaltet und leicht eingerissen und der originale Papierumschlag in DinA4 ist anbei ); Übersendungsschreiben für das Deutsche Kreuz in Gold, datiert 2.3.1942; Dankschreiben zur Übersendung des Wandtellers der Fliegerhorstkommandantur Westerland, datiert 17.4.1942; Gebührerfreier Wehrmachtjagdschein, als Major der Fp.-Nr.36735, ausgestellt in Amsterdam am 7.5.1942; anbei noch einige weitere militärische Papiere des Mannes.
Das Fotoalbum ist von 1933 bis zur Nachkriegszeit geführt. Insgesamt 108 Fotos ( leider sind 5 Repros dabei ), 1934-36 List/Sylt, Küstenflieger, Waffenschule Bug/Rügen 1937, Fotos div. Lehrgänge, in Fliegersonderbekleidung, grosses Portraitfoto mit dem DKiG tragend.
Die Dokumente sind alle gelocht und im gebrauchten Zustand.
Josef Sched bekam am 7.2.1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
197781
€ 2.950,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe für einen SS-Oberscharführer der SS-Flak-Abt.16

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als SS-Bewerber aus Folbern, ausgestellt am 22.5.1939; Ernennungsurkunde vom Staffelmann zum Staffelsturmmann per 1.11.1940, ausgestellt in Prag II am 9.11.1940 durch die SS-Verfügungstruppe/San.-Ers.-Btl.; Beförderungsurkunde vom SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer per 1.11.1941, ausgestellt in Oranienburg am 3.11.1941 durch das San.-Ers.-Btl. der Waffen-SS; Abschrift des Verpflichtungsscheins des SS-Rottenführer bis zum 30.9.1945; SS-Artillerie-Schule II Lehrgruppe 3 - Leistungszeugnis für den SS-Unterscharführer, der den 2./SS-Kriegsfeuerwerker-Kurzlehrgang bestanden hat un mit Wirkung vom 6.1.1944 zum Feuerwerker-Anwärter ernannt wurde, ausgestellt in Beneschau am 6.1.1944; Bestallungsurkunde vom SS-Unterscharführer zum SS-Oberscharführer per 1.9.1944, ausgestellt am 1.9.1944; gebrauchter Zustand und bei einigen Hakenkreuzen, Runen und Dienstgrad sind Beschädigungen.
Anbei sind noch zahlreiche Dokumente aus der Nachkriegszeit.
388124
€ 550,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der II./Kampfgeschwader 4 " General Wever ", der an der Ostfront bei einem Feindflug gefallen ist.

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 5./Inf.-Rgt.89, ausgestellt in Schwerin am 1.10.1938; Bestallungsurkunde für den Unteroffizier zum Feldwebel der 2. Schüko der Gr. Kampffliegerschule 3, ausgestellt in Lechfeld am 31.1.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 7.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 16.10.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der I./K.G.4, ausgestellt am 24.12.1940 durch Generalfeldmarschall Albert Kesselring - Chef der Luftflotte 2und Befehlshaber Nordwest ( Ritterkreuz am 30.9.1939, das 78. Eichenlaub am 25.2.1942, die 15. Schwerter am 18.7.1942 und die 14. Brillanten am 19.7.1944 ); Bestallungsurkunde für den Feldwebel zum Oberfeldwebel der II./K.G.4, ausgestellt am 31.5.1941 durch den Geschwaderkommodore Oberst Hans-Joachim Rath; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 7.6.1941 durch Oberst Hans-Joachim Rath; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 22.9.1941 durch Oberst Hans-Joachim Rath; Beileidsschreiben zum Heldentod des Mannes am 10.2.1942 an die Ehefrau vom 20.2.1942; Übersendungsschreiben für das bulgarische Soldatenkreuz zum Tapferkeitsorden 3. Klasse vom 7.3.1943; Bescheinigung über die Verleihung für die Erinnerungsmedaille für den italienisch-deutschen Feldzug in Afrika, ausgestellt am 25.6.1943 durch Hauptmann Hans-Gotthelf von Kalckreuth; anbei das Übersendungsschreiben zu der Medaille an die Frau vom 3.11.1943. Die Urkunden sind nur teilweise gefaltet, haben leichte Gebrauchsspuren.
381751
€ 1.250,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel im Stab/Nachtschlachtgruppe 7 in Kroatien

Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 26.6.1944 durch die Nachtschlachtgruppe 7, mit Foto, als weitere Einheit ist die GJE Btl.137/1.Ausb.Kp.zbV Laudeck eingetragen, Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Eiserne Zvonimir-Medaille mit Eichenlaub, Krimschild.
- Besitzzeugnis zum Krimschild, als Unteroffizier der I./Schlachtgeschwader 1, ausgestellt am 6.3.1943.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1944 durch Generaloberst Bruno Loerzer - Chef des Luftwaffenpersonalamts.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
264152
€ 330,00

Luftwaffe - Dokumententrio für einen Sonderführer (Z) der Lw.-Kriegsberichterkomp. (mot.) 2

, Kompaniebefehl vom 27.10.1941 indem dem Mann die Frontflugspange für Kampfflieger in Gold nach 111 Feindflügen am 4.10.1941 verliehen wird; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom Komp.-Chef Major Dr. Ernst Kredel, datiert 11.11.1941; Schreiben an die Ehefrau mit der freudigen Nachricht, dass ihrem Mann nachträglich die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit Spange " Odessa " verliehen wurde, datiert 4.6.1943; gelocht und gefaltet.
260030
€ 100,00

Luftwaffe - Urkundengruppe des späteren Kampfflieger und Ritterkreuzträgers Oberleutnant Hans-Joachim Jacobi von Wangelin

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Obergefreiter, ausgestellt am 17.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 11. Staffel/IV.(Sturzkampf) Gruppe/Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.6.1938; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 23.9.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Verleihungsurkunde für die Medaille mit Spange zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 2.10.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 6./Kampfgeschwader 51, ausgestellt am 1.7.1940 durch Major Dr. Johann-Volkmar Fisser; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 6./K.G.51, ausgestellt am 6.7.1940 durch General der Flieger Hugo Sperrle; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 27.11.1940 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.3.1941 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 4.11.1941 durch Oberstleutnant Paul Koester.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand und die meisten haben Brandstellen.
Hans-Joachim Jacobi von Wangelin wurde seit dem 18.8.1942 nach einem Einsatz in Südengland vermisst und er bekam am 19.9.1942 posthum das Ritterkreuz verliehen.
207806
€ 2.500,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen deutschen Sanitäter bei der rumänischen Luftwaffe

großformatige Verleihungsurkunde für den Orden " Königin Maria-Kreuz "2. Klasse ( Ordin " Crucea Regina Maria " clasa II-a ), ausgestellt am 3.3.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung " ….Zusammenarbeit in der Rettung von Verwundeten…." vom 10.12.1942; großformatige Verleihungsurkunde für die Flieger-Medaille 2. Klasse mit Spange ( " Medalia Aeronautica " clasa II-a cu spade ), ausgestellt am 17.9.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung "…. für die besondere Hilfe in der Koordination mit der ärztlichen Versorgung der Luftstreitkräfte und in der Luft….." vom 18.5.1943.
Die Dokumente sind in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand mit kleineren Beschädigungen.
163021
€ 250,00

Übersetzung einer Verleihungsurkunde für die Iftikhar-Medaille in Silber ( türkische Ruhmesmedaille )

an einen deutschen Matrosen, der sich bei einem Brand an der Löschung beteiligt hat, ausgestellt am 27.4.1912; großformatig, stärker gebrauchter Zustand.
179480
€ 60,00

Waffen-SS - Urkundengruppe für einen späteren SS-Unterscharführer der 9./SS-Pz.-Gren.-Rgt." Germania "

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, als Staffelmann, ausgestellt am 2.3.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, als Staffelmann in Radolfzell, ausgestellt am 22.5.1939; Verleihungsurkunde für die Spange zur Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, als Staffel-Rottenführer in Radolfzell, ausgestellt am 12.6.1940; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als SS-Unterscharführer der 9./SS-Pz.-Gren.-Rgt." Germania ", ausgestellt am 1.9.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.3.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Oberfrohna am 20.4.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
402199
€ 1.250,00

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Gefreiten und späteren Obergefreiten

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Dresden am 26.8.1939; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt in Berlin am 20.4.1944; teilweise gefaltet und mit Beschädigung an einer Ecke.
402029
€ 60,00

Luftwaffe - Große Dokumenten- und Fotogruppe des Leutnants Rudolf Kube der I./Kampfgeschwader 257, der als 11. Soldat in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen wurde und die Rettungsmedaille am Band verliehen bekam.

Wehrpaß ist ausgestellt in Lübeck-Blankensee am 20.1.1939, mit Uniformfoto, eingestellt bereits am 1.4.1935 bei 2./Kfr.Luftkdo.Zossen, weitere Einheiten : 7./Pz.-Rgt.5, Fl.Gr.(S) Faßberg, I./K.G.257, Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), L.K.-Schule 2, Stab/Generalkommando I.Fl.-Korps, IV./K.G.76, I./K.G.76, RLM/Zentralamtsgruppe; Auszeichnungen : Militärbeobachterabzeichen, Rettungsmedaille am Band, Reichssportabzeichen, SA-Sportabzeichen, Grundschein DLRG, Dienstauszeichnung 4. Klasse, am 14.4.1938 in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen, Erinnerungsmedaille an den 1.10.1938, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Krimschild, Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz ( Versehrtensportabzeichen ), KVK 2. Klasse mit Schwertern, KVK 1. Klasse mit Schwertern; er hat an zahlreichen Kampfhandlungen teilgenommen ( Luftkrieg gegen England, Einsatz im Heimatkriegsgebiet, Ostfront mit Feindflügen gegen Rußland ) und am 31.3.1945 aus dem aktiven Wehrdienst entlassen als Major.
- Soldbuch ist ausgestellt am 10.10.1939 vom Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), mit Foto, die Eintragungen der Einheiten und Auszeichnungen sind identisch.
- Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, verliehen am 19.10.1933, mit Bescheinigungen und dem Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz, ausgestellt am 2.9.1943 mit Uniformfoto.
- DLRG-Grundschein ist ausgestellt in Potsdam am 20.12.1933, mit Foto, mit Schwimmbescheinigungen.
- Leistungsbuch zum SA-Sportabzeichen in Bronze, mit Foto in SA-Uniform, ausgestellt in Potsdam am 11.1.1935, Besitzzeugnis ist hinten eingeklebt und vom 28.2.1935.
- Reisepass ist ausgestellt in München am 3.9.1936, mit Foto.
- Verkaufsabteilung der Luftwaffe - Mitgliedskarte als außerordentliches Mitglied
- Aero-Club von Deutschland - Eintrittskarte ins Haus der Flieger vom 1.7.1939
- Wehrstammbuch ist angelegt am 1.4.1935 durch das 2. Kraftfahrluftkommando Zossen, bis 1.6.1939 mit eingetragenen Auszeichnungen : Militärbeobachter-Abzeichen, Rettungsmedaille am Bande, Eintrag in das " Goldene Buch der Flieger ".
- Ernennungsurkunde vom Oberfähnrich zum Leutnant per 1.4.1937, ausgestellt am 20.4.1937 durch Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. ( DinA4-Doppelblatt mit beschrifteten Papierumschlag )
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, als Leutnant, ausgestellt am 1.10.1937 durch Oberst Robert Ritter von Greim ( Ritterkreuz am 24.6.1940, das 216. Eichenlaub am 2.4.1943 und die 92. Schwerter am 28.8.1944 ).
- Glückwunschschreiben zur Verleihung des Beobachterabzeichens von Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad, datiert Zerbst den 8.10.1937.
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Leutnant der I./K.G.257, ausgestellt in Braunschweig am 1.4.1939 durch Generalleutnant Alfred Keller - Kommandeur der 4. Flieger-Division ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ).
- Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberleutnant, ausgestellt am 25.7.1940
- Luftwaffenbeobachterschein Land ist ausgestellt am 10.7.1941, mit Foto
- Flugbuch wurde begonnen am 7.7.1941 mit 38 eingetragenen Flügen und davon 24 Feindflügen mit Ju 88 ( nur die beschriebenen Seiten sind vorhanden )
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant der I./K.G.76, ausgestellt im Felde am 7.8.1941 durch General der Flieger Helmuth Förster - Kommandierender General des I. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ).
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Hauptmann Stab I./K.G.76, ausgestellt am 20.5.1942 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil - Kommandierender General des IV.Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 5.10.1941 und das 562. Eichenlaub am 27.8.1944 ).
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 4.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ).
- Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 15.3.1943.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Major, ausgestellt am 1.9.1944.
- Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 30.1.1945.
- Schwerkriegsbeschädigtenausweis ist ausgestellt am 11.7.1944, mit Uniformfoto.
- Vorschlag auf Verleihung der Rettungsmedaille am Bande durch den stellv. Staffelkapitän Reible, mit langer Schilderung des Unglücksfalls am 23.6.1937 in Dedelstorf in ganz erheblicher eigener Lebensgefahr bei der Rettung der Verunglückten. Anbei Abschrift des Vorganges welcher auch zum Tod von 7 Besatzungsmitgliedern der Ju 52 führte.
- Luftwaffen-Verordnungsblatt vom 23.8.1937 mit Eintrag “ Belohnung einer Rettungstat und der Verleihung der Rettungsmedaille am Bande “.
- Übersendungsschreiben zur Rettungsmedaille am Bande nebst Verleihungsurkunde vom 9.8.1937
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben von Juli - Dezember 1937 zur Beglückwünschung der Verleihung und der heldenhaften Tat von Major Reible, Generalmajor Conrad, Generalleutnant Felmy, Generalmajor von Stutterheim, Ritter von Greim und 2 Übersendungsschreiben von Ministerpräsident Generaloberst Göring mit der Zusendung von jeweils einem persönlich signierten und gewidmeten Bildes von Göring ( Silberrahmen ) vom 2.11 und 27.12, beide unterzeichnet von Oberst Bodenschatz
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben aus den Jahren 1938 - 1940, z.B. das Schreiben von Generalmajor von Greim and Leutnant Kube zur Aufnahme in das “ Goldene Buch der Flieger “ mit dem Eintrag : Leutnant Rudolf Kube, I./Kampfgeschwader 257 Zerbst, brachte am 23.6.1937 bei einem Bombenunglück einen schwerverletzten Soldaten, dessen Kleider bereits brannten, trotz weiterer Explosionen aus der Nähe der brennenden Maschine. Er löschte den Brand der Kleider, indem er sich in selbstloser Weise über den Geretteten warf. Bei diesem Rettungswerk erlitt er neben erheblichen Brandwunden lebensgefährliche Verletzungen durch Bombensplitter. “
- Personal-Nachweis mit Foto und den verliehenen Auszeichnungen wie z.B. Rettungsmedaille am Bande, in das “ Goldene Buch der Flieger “ aufgenommen
- Kriegs-Beurteilung zum 1.4.1945
- diverse Zeugnisse, Gesundheitspapiere, Abschriften, Lebenslauf, Ausgabe Heft 7 von Oktober 1937 von “ Soldat der Luftwaffe “ mit Foto und Erwähnung Kubes in der Ehrentafel und für Nachkriegszeitung.
- 4 große Portraitfotos in 20 x 30 cm auf Pappe geklebtund anbei sind noch 80 Fotos in verschiedenen Größen und Formaten aus der Kriegszeit Kubes mit Kameraden im Feld, am Flugzeug, etc. und eine Tüte voller Kontaktabzüge, sowie Dokumente zu seinem Gesundheitszustand, zum Unfall und der Rettungsaktion und vieles mehr bis in die 50er Jahre.

Die Urkunden sind meist nur leicht gebraucht und die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.

Das Goldene Buch der Flieger war ein deutschsprachiges Buch, welches durch Einträge von besonders hervorzuhebenden Personen fortgeschrieben wurde, und war damit eine nichttragbare Auszeichnung der Luftwaffe der Wehrmacht im Dritten Reich. Bis zum Ende des nationalsozialistischen Regimes umfasste das Goldene Buch der Flieger insgesamt 35 Namen.











370661
€ 7.500,00

Preußen - Vorläufiges Besitzzeugnis für die Krieger-Verdienst-Medaille ( nur für Nichtpreußen )

für einen k.u.k. Kanonier der 4. Batterie k.u.k. schw.Res.F.A.R. 201, verliehen am 26.11.1917, ausgestellt vom Generalkommando Nr. 51 am 29.11.1917; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Es wurde ein Vordruck für ein Eisernes Kreuz verwendet und umgeschriebe