Wehrmacht Auszeichungsplakette

alle Artikel 810
letzte 4 Wochen 140
letzte 2 Wochen 66
letzte Woche 44
123456789

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Feinzink bronziert, komplett am alten Band mit Tragenadel. Der Ring mit
Markierung des Herstellers "30". Ungetragen, die Bronzierung leicht verblasst. Komplett in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille mit Schwertern", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
239343
€ 1.100,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Feinzink bronziert, komplett am alten Band mit Tragenadel. Im Ring die Markierung des Herstellers "30". Ungetragen, die Bronzierung leicht verblasst. Komplett in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille mit Schwertern", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
239342
€ 1.100,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1939", Durchmesser 50 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236525
€ 165,00

Dr. Fritz Todt Preis in Stahl

Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel, im Verleihungsetui, Zustand 2
Mit der 9 mm Miniatur mit bereinigtem Hakenkreuz.
Aus dem Besitz von Ing.Peter Weber, Träger des Dr. Todt Preis, gestiftet von Gauleiter Lauterbacher, NSDAP-Gau Süd-Hannover-Braunschweig 1943 und der Diesel Medaille 1963.
321583
€ 2.000,00

III. Reich / Thüringer Feuerwehr Verband Feuerwehr-Ehrenzeichen, 1935

Medaille Bronze getönt, auf der Vorderseite das Thüringische Landeswappen mit Hakenkreuz und Umschrift "Für Treue im Feuerwehr-Dienst". Am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
Diese Auszeichnung wurde nur bis zur Stiftung des Feuerwehr Ehrenzeichens des Deutschen Reiches 1936 verliehen.

288905
€ 850,00

Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Anschluss Sudetenland)

am langen Band mit Tragenadel, im weinroten Verleihungsetui mit Hoheitsadler, Zustand 2
339167
€ 130,00

Reichsnährstand"4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Ungesalzene Butter", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
337768
€ 275,00

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310101
€ 295,00
€ 80,00
€ 80,00
€ 90,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1938", Durchmesser 70 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236526
€ 230,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1938", Durchmesser 50 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236524
€ 165,00

Polizei-Dienstauszeichnung 3. Stufe für 8 Jahre

Versilberte Medaille, von einer Bandschnalle abgetrennt. Zustand 2.
349190
€ 95,00
€ 70,00

Dr. Todt Preis aus dem Besitz von Ing. Peter Bauer, gestiftet von Gauleiter Lauterbacher, NSDAP-Gau Süd-Hannover-Braunschweig

Große nichttragbare gußeiserne Auszeichnungsplakette, Durchmesser 98 mm. Vorderseite mit plastischem Portrait und Umschrift "Dr. Fritz Todt-Preis", rückseitig "Gestiftet von Gauleiter Hartmann Lauterbacher für Hervorragende Betrieblichen Erfindungen 1943". Komplett im großen Verleihungsetui, aufwendige Fertigung aus Holz, innen mit grauer Samteinlage. Dabei ein kleines Foto mit der Abbildung der Verleihungsurkunde an den 1. Beliehenen vom 6.Februar 1943, Zustand 2+.
Hr. Ing. Peter Weber aus Hannover erhielt 1963 auch die Diesel Medaille vom deutschen Institut für Erfindungswesen.

321564
€ 1.650,00

Große tragbare Erinnerungsmedaille "Deutsch ist die Saar" , anlässlich eines Kleinkaliber Schießens, Deutscher Post-Wettkampf 1935

Medaille Bronze getönt, Durchmesser 40 mm, Vorderseite Adler, die Ketten eines Arbeiters zerreißend, im Hintergrund Industrieanlagen, Hakenkreuz. Rückseite "Deutscher Post-Wettkampf im K.K.S. Schiessen 1935", am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
250236
€ 200,00

Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938

am langen Band in der Verleihungstüte der Fa. "E. Ferd. Wiedmann, Frankfurt a.M. - s 10". Dazu das Übersendungsschreiben an einen Gefreiten der Reserve in Hamburg, datiert 1940. Zustand 2+.
313064
€ 80,00

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am original Band. Zustand 2-.
335840
€ 75,00

III. Reich Große nichttragbare Erinnerungsmedaille "Für Rettung aus Gefahr"

Silberne Medaille, Durchmesser 50 mm, ohne Randmarkierung. Leichte Altersspuren, Randbeschädigungen, Zustand 2-.
280484
€ 365,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Buntmetall hohl gefertigt, Durchmesser 40 mm, nichttragbare silberne Medaille " Für Leistungen im Weinbau ", Zustand 2.
279963
€ 165,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

Medaille bronziert,38 mm in "Blockschrift", komplett am alten Band mit Tragenadel. Leicht getragen, die Bronzierung noch gut erhalten, Zustand 2. Sehr selten.
209392
€ 850,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1939", Durchmesser 70 mm,hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
347956
€ 280,00

III. Reich große nichttragbare Medaille der Stadt Velbert "Für hervorragende Leistungen"

Schwere Medaille versilbert, Durchmesser 80 mm. Vorderseite: Hakenkreuz über Stadtwappen und Rathaus sowie Darstellung eines Schmied, seitlich Hersteller "A. Donner Elberfeld". Rückseitig Text. Komplett im original Verleihungsetui. Zustand 2.
280628
€ 350,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

, Feinzink, Durchmesser 40 mm, tragbare silberne Medaille " Für Leistungen in der Pferdezucht ", oben ist die Bandöse abgebrochen sonst Zustand 2.
279961
€ 75,00

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310102
€ 275,00

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1936", Durchmesser 50 mm,hohl gefertigt, versilbert, ohne Band. Zustand 2.
236522
€ 165,00

Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft

Große Silbermedaille, Durchmesser 70 mm. Auf der Vorderseite der Portraitkopf Goethes, unten mit Künstlersignatur "Hanisch C.39", seitlich beschriftet "Goethe". Auf der Rückseite großer Hoheitsadler über Text "Für Kunst und Wissenschaft", umlaufend "Gestiftet vom Reichspräsidenten von Hindenburg 1932". Seitlich am Rand mit Silberpunzierung der Preußischen Staatsmünze Berlin: Halbmond "835 Pr.St.M.B." , ohne Trägergravur. Komplett im original Verleihungsetui, außen schwarz mit goldenem Hoheitsadler und umlaufendem Goldrand, innen mit blauem Samtbett und Seidenfutter. Die Medaille ist in sehr gutem Zustand, das Etui im Zustand 2.

Ab November 1934 begann Reichskanzler Adolf Hitler mit der Verleihung der „Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft“. Insgesamt gab es ca. 410 Verleihungen, darunter die Nobelpreisträger Hans von Euler-Chelpin, Johannes Stark, Heinrich Wieland und Adolf Windhaus, und fünf Frauen: Anna Bahr-Mildenburg, Hedwig Bleibtreu, Agnes Bluhm, Isolde Kurz und Lulu von Strauß und Torney.Die letzte Verleihung fand im Dezember 1944 statt.
218047
€ 4.000,00
€ 75,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Feinzink bronziert, komplett am alten Band mit Tragenadel. Ungetragen, die Bronzierung verblaßt. Punze "30" im Bandring, in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
279900
€ 1.100,00

III. Reich - tragbare Erinnerungsmedaille - " DDAC - Der Deutsche Automobilclub "

silberne Medaille, eingefasst in Halterung mit 3-gliedriger Tragekette, Zustand 2.
343237
€ 180,00

Medaille für Deutsche Volkspflege mit Verleihungstüte

Buntmetall versilbert, mit Band, mit der beschädigten Verleihungstüte mit Aufdruck "Medaille für deutsche Volkspflege", Hersteller "Hauptmünzamt München" 
342400
€ 120,00

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

, 38 mm in "Blockschrift" Ausführung aus Buntmetall, komplett am alten Band mit Tragenadel. Komplett in der original Verleihungstüte mit Aufdruck "Deutsche - bronzene- Verdienstmedaille mit Schwertern", Hersteller "Hauptmünzamt Wien III.". Ungetragen, Zustand 2+. Die Medaille in der Verleihungstüte ist nur ganz selten zu finden.
255932
€ 1.100,00

Luftwaffe - Erinnerungsplakette des Jagdgeschwaders Horst Wessel an ermordete SA-Kameraden ( Blutzeugen )

Große runde Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler mit SA-Rune, Umschrift " Jagdgeschwader Horst Wessel - Theodor Sanders ", Durchmesser 14 cm. Seitlich mit Befestigungslaschen.
Das Jagdgeschwader 134 (JG 134) "Horst Wessel" wurde am 4.1.1936 in Döberitz aufgestellt, Verleihung des Ehrennamens "Horst Wessel" am 24.3.1936. Später umbenannt inZerstörergeschwader 26.
Theodor Sanders war ein SA-Mann aus Essen-Vorbeck, der am 2. Dezember 1930 einem kommunistischen Mordanschlag zum Opfer fiel.
Im Anhang Scans zu Theodor Sanders und der Plakette aus dem Buch " Jagdgeschwader Horst Wessel ", Zentralverlag der NSDAP 1938.
238621
€ 850,00

Luftwaffe - Erinnerungsplakette des Jagdgeschwaders Horst Wessel an ermordete SA-Kameraden ( Blutzeugen )

Große runde Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler mit SA-Rune, Umschrift " Jagdgeschwader Horst Wessel - Ralph Baberadt ", Durchmesser 14,5 cm. Seitlich mit Befestigungslaschen.
Das Jagdgeschwader 134 (JG 134) "Horst Wessel" wurde am 4.1.1936 in Döberitz aufgestellt, Verleihung des Ehrennamens "Horst Wessel" am 24.3.1936. Später umbenannt inZerstörergeschwader 26.
Theodor Sanders war ein SA-Mann aus Hamburg, der am 15. Januar 1935 einem kommunistischen Überfall zum Opfer fiel.
Im Anhang Scans zu Ralph Baberadt und der Plakette aus dem Buch " Jagdgeschwader Horst Wessel ", Zentralverlag der NSDAP 1938.
326622
€ 850,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Feld-Luftgaues XXX

Plakette aus Feinzink bronziert, Maße 146 x 103 mm. Darstellung Luftwaffenadler über den 3 Wappenschilden der Städte Agram, Skopje und Tirana, darunter zwei gekreuzte Propellerschrauben. Unten das Stadtwappen von Belgrad "Führ Besondere Bewährung - Der kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau XXX".Zustand 2/2-.
Sehr selten.
Die Ehrenplakette wurde vom kommandierenden General des Feldluftgau XXX General der Flieger Bernhard Waber zwischen Juli 1943 und der Auflösung des Luftgaues im August 1944 verliehen.
248208
€ 1.200,00

Luftwaffe nichttragbare Erinnerungsmedaille "Werner Mölders"

Medaille aus Feinzink, getönt, Durchmesser 80 mm, Stempelschneider Davert 1942, Zustand 2
241935
€ 145,00

Medaille für ausgezeichnete Leistungen im technischen Dienst der Luftwaffe

Verliehen vom Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring. Feinzink versilbert, Durchmesser 75 mm, avers Hermann Göring, revers LW-Adler, umlaufend Text. Im original Verleihungsetui. Zustand 2.
345205
€ 500,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Luftkreis V

Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler " Für hervorragende Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftkreis V", ohne Trägergravur, Maße 87 x 110 mm. Zustand 2. 
Die Ehrenplakette des Luftkreises V war eine nichttragbare Auszeichnung der Deutschen Luftwaffe vor dem Zweiten Weltkrieg, die vom Generalleutnant Karl Eberth verliehen wurde.
308131
€ 600,00

Luftwaffe Eiserne Ehrenplakette des Feldluftgau Norwegen

Rechteckige Plakette aus Zink bronziert, Maße 110 x 160 mm. Darstellung: großer Luftwaffenadler, mit umlaufendem Hakenkreuzband, Text "Für besondere LeistungDer Kommandierende General und Befehlshaber im Feldluftgau Norwegen". Rückseitig mit Verleihungsnummer 8995
, Halteöse.Plakette ist leicht verzogen, Zustand 2.
Sehr selten.
238649
€ 1.700,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Feld-Luftgaues XXX

Plakette aus Feinzink bronziert, Maße 146 x 103 mm. Darstellung Luftwaffenadler über den 3 Wappenschilden der Städte Agram, Skopje und Tirana, darunter zwei gekreuzte Propellerschrauben. Unten das Stadtwappen von Belgrad "Führ Besondere Bewährung - Der kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau XXX".Zustand 2.
Sehr selten.
Die Ehrenplakette wurde vom kommandierenden General des Feldluftgau XXX General der Flieger Bernhard Waber zwischen Juli 1943 und der Auflösung des Luftgaues im August 1944 verliehen.
238628
€ 1.350,00

Luftwaffe Erinnerungsplakette der 2. L. Res. Flakabteilung 743

Plakette aus Feinzink bronziert, Großer Luftwaffenadler über "Zur Erinnerung an den Freiheitskampf Grossdeutschlands gegen Bolschewismus und Plutokratie - 2. L. Res. Flakabtl. 743", darunter Flakscheinwerfer und leichtes Flakgeschütz. Maße 85 x 135 mm. Zustand 2.

Leichte Res. Flak Abteilung 737, aufgestellt Winter 1941/42 aufgestellt im Luftgau IV zu 4 Batterien. Einsatz im Raum Bielefeld, zum Personal gehörten auch HJ-Flakhelfer.
238618
€ 700,00

Luftwaffe - nichttragbarer Ehrenschild "Für hervorragende technische Leistungen im Süden"

Gußeiserne Plakette geschwärzt, Maße 18,6 x 15 cm. Darstellung: LW-Adler über dem südlichen Mittelmeerraum, mit Faksimile-Unterschrift "Kesselring , Generalfeldmarschall, Oberbefehlshaber Süd". Rückseitig Marke der Mitteldeutschen Stahlwerke AG Lauchhammer. Zustand 2-
329629
€ 600,00

Luftwaffe Nachlass Peter Holm Träger des Deutschen Kreuz in Gold, Chef 4./FjPi 7 und späterer Bataillonskommandeur Fallschirmjägerbataillon 261

Deutsches Kreuz in Gold, stark getragene Stoffausführung.
Abzeichen für Fallschirmschützen, unmarkierte Fertigung der Fa. C.E.Juncker Berlin, rückseitig mit Kratzung Holm, der Haken repariert.
Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse, rückseitig mit Kratzung Holm, Haken fehlt.
Erdkampfabzeichen, rückseitig mit Kratzung Holm, Haken fehlt. Medaille Winterschlacht im Osten mit Band und Tüte.
Kriegsverdienstkreuz 1939 mit Schwertern mit Band.
Mit den Bandspangen für die Uniform der Bundeswehr, den BW-Abzeichen für Fallschirmjäger, dem englischen Springerabzeichen mit Miniatur.
Goldene Ehrennadel der 1.Luftlandedivision Nr. 209 als Oberst Stab 1.LLBig. (nur 562 Verleihungen 1965-1994), Erinnerungsnadeln und Abzeichen der Luftlande/Transportschule, LLVersKp 250 und DLBvFr. Dazu weitere Effekten der Bundeswehr.
Wir konnten den Nachlass des in Hamburg verstorbenen FJ-Offiziers vom Enkel kaufen.
297324
€ 2.700,00

Luftwaffe nichttragbarer Ehrenschild 1. Form "Für Besondere Leistung im Luftgau Norwegen"

Plakette aus Feinzink bronziert "'Für Besondere Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen" Maße 110 x 150 mm, aus Holzplatte montiert. Zustand 2.
Der Ehrenschild des Luftgaukommandos Norwegen wurde von General der Flieger Karl Kitzinger 1941 gestiftet. Verleihungszahl 6990 Stück.
238632
€ 425,00

Luftwaffe Eiserner Ehrenschild des Luftgaues XI

1. Form, Ausführung um 1941. Die Plakette aus Feinzink getönt, mit großem LW-Adler 1. Modell, aufgelegte Plakette mit Gravur "Artl. Hpt. Gefr. Schwerdhöfer" - " Für Hervorragende Leistung Der kommandierende General und Befehlshaber im Luftgau XI " Maße 11,5 x 14 cm, auf Holzplatte montiert. Zustand 2.
238626
€ 425,00

Medaille für ausgezeichnete Leistungen im technischen Dienst der Luftwaffe

Verliehen vom Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring. Feinzink versilbert, Durchmesser 75 mm, Vorderseitig Göring, rückseitig LW-Adler, umlaufend Text. Zustand 2-.
306590
€ 300,00

Luftwaffe Ehrenplakette des Luftkreis V

Plakette aus Bronzeguss, im Zentrum der Luftwaffenadler " Für hervorragende Leistung - Der Kommandierende General und Befehlshaber im Luftkreis V", oben mit Trägergravur "U Feldw. Rolcke". Maße 87 x 110 mm.
Zustand 2. Sehr selten, seit über 25 Jahren das erste Mal bei uns im Angebot.
Die Ehrenplakette des Luftkreises V war eine nichttragbare Auszeichnung der Deutschen Luftwaffe vor dem Zweiten Weltkrieg, die vom Generalleutnant Karl Eberth verliehen wurde.
238617
€ 1.200,00

Luftwaffe Eiserne Ehrenplakette des Luftgaues XII

Rechteckige Plakette aus Zink getönt, Maße 146 x 105 mm. Darstellung: großer Reichsadler, stehend auf den Stadtwappen von Nürnberg und Wiesbaden, darüber großes Hakenkreuz. Darunter Text "Für besondere LeistungDer Kommandierende General und Befehlshaber im LG. XII". . Rückseitig mit Halteöse. Zustand 2+.
Sehr selten.
Die Eiserne Ehrenplakette des Luftgaues XII wurde vom General der Flakartillerie Fritz Heilingbrunner zwischen Mai 1943 und der Auflösung des Luftgaues im April 1944 für die Angehörigen des Luftgaues XII für besondere Leistungen verliehen.
237791
€ 1.450,00

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Auszeichnungsmedaille für Angehörige der W.A. für "Alte Kämpfer"

Bronzierte Medaille, die Vorderseite mit Wolfsangel - dem Emblem der WA", auf der Rückseite "alles voor het Vaderland". Am vernähten original Band, Zustand 2. Sehr selten.
Die W.A. Weer Afdelingen war innerhalb des NSB die Sturmtruppe, vergleichbar mit der SA in Deutschland.
231573
€ 750,00

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Auszeichnungsmedaille für Angehörige der W.A. für "Alte Kämpfer"

Bronzierte Medaille, die Vorderseite mit Wolfsangel - dem Emblem der WA", auf der Rückseite "alles voor het Vaderland". Am vernähten original Band mit Sicherheitsnadel zum tragen, Zustand 2. Sehr selten.
Die W.A. Weer Afdelingen war innerhalb des NSB die Sturmtruppe, vergleichbar mit der SA in Deutschland.
347957
€ 850,00

Holland NSB ( Nationaal-Socialistische Beweging ) - Teilnehmermedaille Kerstmarsch 1936

Bronzierte Medaille, auf der Vorderseite Portraitkopf mit Umschrift "Nationaalsocialistische Beweging - Leider Mussert". 'Rückseite "N.S.B. Marcheert Kerstmarsch 19363 - Hou Zee ". Am original Band. Zustand 2.
281736
€ 175,00

Württemberg - Nicht tragbare Medaille "Zur Feier der Vollendung des Hauptturmes am Münster in Ulm 1890"

"In der Not geprägt 1928 aus Dachkupfer d. Münsters", Durchmesser 41 mm, Stempelschneider "C. Schnitzspann F.", Zustand 2 .
284725
€ 45,00

Preussen Nicht tragbare Ehejubiläums-Plakette zum 60. Hochzeitstag

Silberne Ehejubiläums-Medaille Kaiser Wilhelms II. und Augusta Victoria, eingefasst in vergoldete Plakette mit der Jubiläumszahl "60". Höhe 86 mm. Zustand 2.
326489
€ 230,00

Lippe Detmold Silberne Medaille zum Leopold-Orden 1910-1912

Silber, neben der Öse im Rand 990 markiert. Fertigung des Hofjuweliers J.Godet in Berlin. Im weinroten Etui mit golden geprägtem Aufdruck. Innen Samteinlage und Seidenfutter mit Aufdruck und Bandabschnitt. Zustand 2.
351993
€ 600,00

Nicht tragbare Medaille "Landwirtschaftskammer für die Provinz Schlesien"

"Für Landwirt-schaftliche Leistungen", Buntmetall, Durchmesser 43 mm, mit Stempelschneider C. Loos D.", Zustand 2 .
284734
€ 50,00

Baden Medaille Badischer Gefangenen Opfertag 1917

Feinzink, Durchmesser ca. 29 mm, avers "Friedrich Großherzog v. Baden 28.9.1907", revers "Treue um Treue Bad. Gefangenen Opfertag 1917", Zustand 2.
278165
€ 25,00

Hannover Silberne Wilhelmsmedaille, König Ernst August, älterer Köpf , 1846-1866

Silberne Medaille "Für sechszehnjährige treue Dienste", am alten vernähten Originalband. Zustand 2.
217463
€ 250,00

Preussen Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse

Einteilig hohlgeprägte Ausführung mit seitlichen Bohrungen für eine Plakette oder Fotoalbum o.a. Zustand 2-. Eine interessante Variante.
154828
€ 75,00

Preussen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse

Feinzink am Band, komplett im roten Verleihungsetui. Zustand 2
308149
€ 80,00

Sachsen Königreich Silberne Medaille "Für Treue in der Arbeit" .

Bildnis Friedrich August III. (1905-1918), mit Stempelschneider M.B., am Band, Zustand 2 .
282977
€ 70,00
€ 120,00

Hannover Erinnerungsmedaille Langensalza 1866

mit Randstempelung "CH. FREESE", Zustand 3

Diese Medaille wurde durch König Georg V. (reg.1851-1866) vordatiert am 27. Juni 1866 gestiftet. Ausgezeichnet wurden die Soldaten die bei den Kämpfen gegen die preußischen Truppen (Division Fließ) tapfer gekämpft haben. Zum Andenken seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza, für alle welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben. Die Medaillen wurden in Österreich gefertigt. Stempelschneider war der Medailleur Jauner aus Wien. Die hannoverschen Soldaten die in preußischen Diensten standen durften die Medaille weitertragen. Die Verleihungen werden mit ca. 16.000 Stück angegeben. Diese entspricht der ungefähren Truppenstärke.
332282
€ 200,00
€ 60,00

Preußen tragbare Erinnerungsmedaille an die 100-Jahrfeier des Thüringischen Ulanen-Regiment Nr. 6, 1813-1913

Standort Hanau, um 1913. Ovale versilberte Medaille, auf der Vorderseite das Portrait von Major Lützow aus den Befreiungskriegen, rückseitig mit gekrönter Regiments-Chiffre "CR IX", leichte Tragespuren, Zustand 2-.
277760
€ 60,00

Sachsen Coburg Saalfeld Medaille für die Freiwilligen des V. dt. Armeekorps 1814

Eisen geschwärzt, mit schmalem silbernen Rand für Mannschaften, komplett am alten original Ordensband. Getragenes Stück, Zustand 2.
Mit dem original Band nur ganz selten zu finden !
248748
€ 950,00

Sachsen-Coburg-Gotha Meissen-Erinnerungsplakette für die ehem. Angehörigen des 6. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 95

Gotha, um 1925. Meißen Plakette aus Böttger Steinzeug, 50 mm. Vorderseite: Portrait Herzog Ernst II. mit Umschrift "Verein ehemaliger 95er". Rückseite Darstellung des Regiments-Ehrenmals mit Umschrift "Deutsch sein heisst treu sein". Zustand 2+.
198332
€ 65,00
€ 50,00

Sachsen Königreich Silberne Medaille des Militär St.-Heinrich Ordens

Silber mit Stempelschneider Ulbricht "F.U.", im roten Verleihungsetui mit Aufdruck "S.H.M. IN SILBER", am Boden Etiketten von Scharffenberg und Kunath, Zustand 2
335221
€ 475,00

Mecklenburg-Strelitz Silberne Schützenkönig Medaille der Stadt Gransee für Georg Großherzog von Mecklenburg-Strelitz

um 1854. Große fein geprägte Silbermedaille, Durchmesser 42 mm. Auf der Vorderseite Darstellung : gekreuztes Gewehr und Säbel, Pulverflasche und Jagdhorn vor einer Schießscheibe, im Hintergrund eine Fahne, darüber ein stehender Adler auf einem Baumstumpf, unten rechts mit Signatur Stempelschneider "Loos". Rückseitig großer Eichenlaubkranz, im Zentrum mit feiner Gravur "Sr. Königl. Hoheit Georg Grossherzog von Mecklenburg Strelitz Schützen-König zu Gransee 1854/55". Granse befindet sich südlich der Haupt- u. Residenzstadt Neustrelitz. 
Die Medaille stammt aus dem persönlichen Eigentum von Friedrich Wilhelm II. Großherzog von Mecklenburg-Strelitz, als Erinnerungsstück an seinen Vater Georg.
304253
€ 1.500,00

Preussen Danziger Kriegerverein tragbare Medaille zum 50 jährigen Jubiläum 1898

Medaille Buntmetall vergoldet, auf der Vorderseite Portrait Kaiser Wilhelm I, Umschrift "Mit Gott für Kaiser und Reich 1870-71", Rückseite Danziger Wappen "Danziger Krieger-Verein 19. April 1848". Ohne Band. Zustand 2. Selten.
250573
€ 150,00

Baden Ehrenzeichen für Arbeiter und männliche Dienstboten 1916-1918 - Variante

Medaille Eisen verkupfert, "Grosherzog", "Für treue Arbeit", Stempelschneider: Götz Mayer, am Band,etwas flugrostig, Zustand 2
55124
€ 100,00

Baden Erinnerungsmedaille für 1906

Bronze vergoldet, Dm ca. 35 mm, am Band, Zustand 2
Laut H.Volle wurden 270 Medaille geprägt, von denen 266 verleihen wurden.
297487
€ 350,00

Sachsen Königreich kleine Silberne Medaille "Für Treue in der Arbeit" .

Bildnis König Albert (1894-1902), mit Stempelschneider M.B., am Band, Zustand 2 .
282988
€ 90,00

Preussen Ehrentafel für Karl Milbrodt 8.Komp.Ldw.Inf.Rgt.420

geprägte Metalltafel (Eisen brüniert) auf Holzunterlage ca. 38 x 27 cm, Motiv "Ehrentafel 1914-1918" mittig Bild des Soldaten mit Fahnenzier und Gefechtsspangen "Galizien-Polen-Elsas-Lothringen", darunter klappbare Sichtscheibe mit dahinterliegender Manöverszene, mittig Aufnahme für die Tragespange der Ordenschnalle, rückseitig Plakette von "J.Godet & Sohn A.G. Ordensjuweliere seit 1861 Berlin W8 Unter den Linden 12", Zustand 2-3
309090
€ 350,00
€ 45,00
€ 25,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 1.Klasse

Verleihungsstück in probemäßiger Fertigung der Berliner Münze. Steckkreuz, Silber vergoldet, die Kreuzarme mit rotem Glasfluss. Rückseitig an runder Nadel mit Rollenscharnier. 
Königreich Preußen, Rote-Kreuz-Medaille I. Klasse.

Die Rote-Kreuz-Medaille wurde durch König Wilhelm II. am 1. Oktober 1898 in drei Klassen gestiftet für Verdienste um die freiwillige Krankenpflege von Männern und Frauen in Krieg und Frieden. Die erste Klasse wurde hierbei nur sehr sparsam und überwiegend an hochstehende Persönlichkeiten aus dem Kreis des Adels bzw. Hochadels, der Wirtschaft, der Verwaltung und des Militärsanitätswesens verliehen.

Gefertigt wurden in der Berliner Münze insgesamt 260 Exemplare.
304537
€ 1.850,00

Preussen Medaille der Stadt Danzig zum 25 Jubiläum des Oberbürgers Joachim von Weickmann

nicht tragbar, Bronze, Durchmesser ca. 41 mm, avers "Joach. Heinr. V. Weickmann Oberbuerger Zu Danzig D. 19. Feb. 1814", revers "Zur Feier Seines 25. Jaehrigen Jubilaeums Die Stadt Danzig Den 19. Februar 1839", leicht oxidiert, Zustand 2.
278114
€ 120,00

Reuss Medaille für Kunst und Wissenschaft in Gold, 1909-1918

Medaille Silber vergoldet, komplett am alten original Band. Leicht getragen, Zustand 2. Selten.
247790
€ 600,00
€ 25,00

Preußen Medaille "Zur Erinnerung an das 100 Jährige Regt. Jubiläum des I. Nass. Inf. Regts. No. 87"

Bronze, Durchmesser 40 mm, an Einzelspange, Zustand 2.

Das 1. Nassauische Infanterie-Regiment Nr. 87 war in Mainz stationiert.
307292
€ 75,00

Sachsen Königreich Silberne Medaille des Militär St.-Heinrich Ordens

Silber mit Stempelschneider Ulbricht "F.U.", im roten Verleihungsetui mit Aufdruck "St.Hein.Med. in Silber", am Boden Etiketten von Scharffenberg und Kunath, Zustand 2-
344380
€ 450,00

Ordensschnalle eines Veteranen des I. Weltkrieges .

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Medaille Dienstauszeichnung XII Jahre,Zustand 2
344335
€ 80,00

Preußen - Paul von Breitenbach Medaille – Eisenbahn Töchterhort

Eisen, Dm 50 mm, im Pappetui mit Etikett mit Abbildung des Christianenheim Erfurt, Zustand 2
Gestiftet wurde die Medaille 1914 durch Paul von Breitenbach als Minister für öffentliche Arbeiten (1906-1918). Der Eisenbahn Töchterhort war eine gemeinnützige Stiftung der Staatseisenbahn die am 25. Mai 1908 gegründet wurde.Kaiserin und Königin Auguste Victoria übernahm das Protektorat und den Ehrenvorsitz. Im Frühjahr 1909 wurde dann in Erfurt das neu errichtete “Christianenheim” in eröffnet
295621
€ 120,00

Preussen - Nicht tragbare Medaille "Für Rettung aus Gefahr"

"Friedrich Wilhelm III Koenig von Preussen", Silber, Durchmesser ca. 50 mm, Zustand 2 .

Die Medaille entspricht dem Verdienst-Ehrenzeichen "Für Rettung aus Gefahr" (1870 - 1881) mit der Umschrift "Koenig", weist aber keinen Stempelschneider auf.
284761
€ 200,00
€ 15,00

Kriegerverein Niedersachsen- Hannover etc.

Medaille zur Erinnerung an die Langensalzafeier 27.6.1925 - Waterloo - Gibraltar etc., Zustand 2
274388
€ 70,00

Preussen Medaille zur Silberhochzeit gegeben 1908 von der Loge "Friedrich Wilhelm zur Morgenröte"zu Berlin

Silber 51 mm Durchmesser, Stempelschneider C.Loos D., Zustand 2

1853 hatte der Protektor der altpreußischen Großlogen, Prinz Wilhelm von Preußen, seinen Sohn, den Kronprinzen Friedrich Wilhelm, der Freimaurerei zugeführt. Mitglieder der schon bestehenden Logen wollten die tatkräftige Unterstützung aus dem Hause der Hohenzollern würdigen und gründeten 1855 die Dank- oder Votivloge „Friedrich Wilhelm zur Morgenröte“. 
343850
€ 90,00
€ 25,00
€ 30,00

Erinnerungsmedaille "Dem glücklich heimgekehrten Kriegsgefangenen zur bleibenden Erinnerung 1914-1919"

Ovale Medaille versilbert, auf der Vorderseite heimkehrender Kriegsgefangener, Rückseite Text. Komplett an der original Knopflochschleife. Zustand 2.
189934
€ 125,00

Erinnerungsmedaille des Württembergischen Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 247

Standort Ulm, runde Medaille, Feinzink, avers "Yser YpernFranzösisch Flandern 1914", revers "R.IR. 247 Hie gut Württemberg Allweg", Hersteller "M. & W.St.", Öse fehlt ! Mit Bandschleife. Zustand 2.
329037
€ 35,00

Preussen Nicht tragbare Medaille als Geschenk zur silbernen Hochzeit des Freiherrn Szczepanski .

avers "Wilhelm König v. Preussen Augusta Kön. v. Pr. G. Pr. v. Sachsen", revers "Z. E. D. XI. Juni 1854 D. L. Vict. Z. D. Drei Gekr. Thürm. I. O. Graudenz D. Br. Fr. V. Szczepanski U. Seiner Gattin L. Geb. Meissner Z. Silber Hochzeit D. 15. April 1907", Silber, Durchmesser ca. 51 mm, Zustand 2 .
284776
€ 150,00

Preussen Allgemeines Ehrenzeichen 2. Klasse 1847-1918

, silberne Medaille mit großer Öse, mit altem Band im Verleihungsetui, Zustand 2
325946
€ 95,00

Preussen Medaille zum Kronen-Orden

Ausführung 1888 - 1916, Bronze vergoldet, am original Band, Zustand 2
323663
€ 180,00

Preußen tragbare Erinnerungsmedaille an die 100-Jahrfeier des Thüringischen Ulanen-Regiment Nr. 6, 1813-1913

Standort Hanau, um 1913. Ovale versilberte Medaille, auf der Vorderseite das Portrait von Major Lützow aus den Befreiungskriegen, rückseitig mit gekrönter Regiments-Chiffre "CR IX". Zustand 2.
274383
€ 80,00

Preussen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse

Feinzink, am alten Band mit Sicherheitsnadel, im roten Verleihungsetui. Zustand 2
246560
€ 70,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Heinr. Siedentopp 3. Jaeg. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Heinrich Siedentopp, Soldat im 3. Jäger Bataillon. Es gab 3 Soldaten mit dem Namen, jeweils aus den Orten Fattstedt, Reppner und Bettmar.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
243789
€ 650,00

Preußen - Paul von Breitenbach Medaille – Eisenbahn Töchterhort

Eisen versilbert , Durchmesser 5 cm, Zustand 2.

Gestiftet wurde die Medaille 1914 durch Paul von Breitenbach als Minister für öffentliche Arbeiten (1906-1918). Der Eisenbahn Töchterhort war eine gemeinnützige Stiftung der Staatseisenbahn die am 25. Mai 1908 gegründet wurde.Kaiserin und Königin Auguste Victoria übernahm das Protektorat und den Ehrenvorsitz. Im Frühjahr 1909 wurde dann in Erfurt das neu errichtete “Christianenheim” in eröffnet
326170
€ 80,00
€ 35,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818 mit Trägerbild


Medaille aus Geschützbronze mit angelöteter Öse und eisernem Bandring. Vs. Brustportrait des Herzogs Friedrich Wilhelm in Uniform, im Ärmelabschnitt sig. "C. Häseler". Randinschrift des Trägers "Fried. Berglein . Corp. 2. Jaeg. Bt.". Das Band mit Altersspuren. Dazu das Portrait des Waterloo-Veteranen Friedrich Berglein um 1815. Öl auf Eisenblech. Halbfigur in schwarzer Uniform mit schwarzer und goldener Verschnürung sowie angelegter Braunschweiger Waterloo-Medaille. In späterem, reich reliefiertem, vergoldetem Stuckrahmen. Spätere rückseitige Pappabdeckung, handschriftlich bezeichnet "Friedrich Berglein 1815 Kriegsfreiwilliger / in braunschweigischer Artillerie Uniform / nach der Schlacht bei Waterloo zum Unterofficier / befördert und mit der Waterloomedaille ausgezeichnet". Partiell leicht beschädigt, Altersspuren. Bildmaße ca. 29 x 24 cm, Rahmenmaße ca. 41 x 36 cm. Seltenes Zeitzeugnis der Befreiungskriege in schönem Zustand.
271694
€ 2.750,00

Königreich Sachsen Goldene Militär St.-Heinrich Medaille

Es handelt sich hierbei um ein privat beschafftes Stück für die Ordensschnalle, nach 1918 gefertigt, Bronze vergoldet mit aufpolierter Platte. Zustand 2+.
261246
€ 950,00

Allgemeines Ehrenzeichen 2. Klasse 1847-1918

, silberne Medaille mit großer Öse, mit Band im Verleihungsetui, Zustand 2
168254
€ 120,00

Baden Friedrich - Luisen - Medaille 1906

bronze vergoldet, Dm ca. 38 mm, mit Stempelschneider RM Rudolf Mayer, am Band, Zustand 2
297482
€ 150,00

Sachsen Königreich Nicht tragbare Medaille "Dem besten Schützen"

"Albert von G. G. Koenig von Sachsen", Silber, Durchmesser ca. 42 mm, Stempelschneider "M. Barduleck", Zustand 2 .
284772
€ 150,00
€ 45,00
€ 120,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3.Klasse - Miniatur

große Ausführung für das Frackkettchen, 16 mm, vergoldet. Zustand 2+.
268915
€ 25,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Joachim Töpke F. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Joachim Töpke, geboren in Schapen, Soldat der Fuß Artillerie.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h.der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
243794
€ 850,00

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Aug. Hennecke Train", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
August Hennecke, geboren in Thiede, Soldat im Train der Reitenden Artillerie.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
243793
€ 750,00

Preussen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse - im Etui mit Überkarton

Medaille Feinzink, im roten Verleihungsetui und dem beschädigten Überkarton "Nur von dem Beliehenen zu öffnen", Zustand 2
238715
€ 90,00

1. Weltkrieg U-Bootwaffe : englische Propagandamedaille auf den Untergang der Lusitania

Propagandamedaille für die englische Bevölkerung im 1. Weltkrieg. Die Medaille aus Gußeisen, Durchmesser 55 mm, im beschädigten Papp-Etui.
Die RMS Lusitania war ein Passagierdampfer der britischen Reederei Cunard Line, der von 1907 an die Linie zwischen Liverpool und New York befuhr und bis zur Fertigstellung des Schwesterschiffes Mauretania das größte Schiff der Welt war.
1915 wurde die Lusitania vor der Südküste Irlands von einem deutschen U-Boot versenkt. Dieser Zwischenfall kostete rund 1.200 Menschen das Leben. Die Proteste der USA über den Tod von 128 US-Amerikanern (Lusitania-Affäre) führten zur Einstellung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs durch Deutschland bis 1917. Gemessen an der Zahl der Todesopfer war die Versenkung der Lusitania der größte Schiffsverlust im Ersten Weltkrieg, hinsichtlich der Tonnage der drittgrößte nach dem der HMHS Britannic 1916 und dem der Justicia 1918.
337482
€ 300,00

1. Weltkrieg - Erinnerungszeichen " Auf zum Kampf - Dem Ldstm. Heiter 1. Komp. für gute Pferdepflege im Kriege II. Ldst.Btl. Saarbrücken Rußland 1917 "

, tragbare Medaille, 25 mm, neben der Öse mit Randstempelung " 950 Silber ", mit Initialen des Stempelschneiders " M. & W. ST. ", Zustand 2.
264556
€ 250,00

Deutsches Reich tragbare Jubiläumsmedaille des Verband Deutscher Brieftauben-Liebhaber Vereine 1913

Tragbare Medaille. Silber, Durchmesser 40 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers in Uniform mit Umschrift "Verband Deutscher Brieftauben-Liebh.-Vereine - 25 Jahre Protektor",  auf der Rückseite "Zur Erinnerung an das 25. Jähr. Regierungs-Jubiläum & Protektorat SR. Majestät des Kaisers & Königs Wilhelm II. 1888-1913", am Band. Zustand 2.
Kaiser Wilhelm II. war unter anderem auch seit 1888 der Protektor des Verband Deutscher Brieftauben-Liebhaber Vereine.
346306
€ 150,00

Deutsches Reich große silberne Medaille für einen Schützenkönig, um 1910

Tragbare Medaille. Silber, Durchmesser 65 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers in Uniform des Garde du Corps mit Umschrift "Wilhelm II. Deutscher Kaiser- K v Preussen", auf der Rückseite große Darstellung eines Reichsherold mit der Kaiserkrone und Schwert haltend. Seitlich am Rand gestempelt "C. Poellath Schrobenhausen". Zustand 2.
346305
€ 250,00

Deutsches Reich silberne Schießpreismedaille von 1911

Tragbare Medaille Silber, Durchmesser 35 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers mit Umschrift "Wilhelm II. Deutscher Kaiser" und Gravur "11.6.1911", auf der Rückseite "Dem besten Schützen", am Band. Zustand 2+.
346287
€ 175,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Nicht tragbare Medaille "Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf"

"Deutscher Reichsausschuss für Olympische Spiele", Buntmetall vergoldet, Durchmesser ca. 50 mm, Zustand 2 .
284771
€ 150,00

Deutsches Reich 1. Weltkrieg nichttragbare Auszeichnungsplakette des 26. Reserve Korps "Für Tapferkeit General Kom. XXVI Res. K."

Nichttragbare Plakette, Grußeisen, Durchmesser 80 mm, auf einem Samtbett aufgelegt. Das dazugehörige Etui fehlt. Zustand 2.
Sehr selten.
263229
€ 250,00

Freiwilligen-Brigade Grodno Ehrenzeichen 1. Klasse

mit dem Besitzzeugnis für den Beamten Stellvertreter Theodor Rammes, das Besitzzeugnis mit Abbildung des Brustabzeichens, großes Besitzzeugnis und Ausweis für die sächsische Friedrich-August-Medaille in Silber, Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer.
292075
€ 1.200,00

Nicht tragbare Medaille zum 25en Jubiläum der Handwerkskammer Flensburg

Messing, Durchmesser ca. 49 mm, revers "Den Ausstellern zur Jubiläumsfeier gewidmet von der Handwerkskammer zu Flensburg", im Etui mit Aufschrift ""Handwerkskammer zu Flensburg 1900 - 1925", Zustand 2 .
281075
€ 60,00

Preußen Verband der ehemaligen Jäger & Schützen von Rheinland & Westfalen silberne Schießpreismedaille, 1928

Silberne Medaille, Durchmesser40 mm, auf der Vorderseite der gekrönte Hubertushirsch im Eichenlaubkranz, auf der Rückseite "Verbandsschiessen ehem. Jäger & Schützen von Rheinland & Westfalen am 30. Juni, 1. & 2. Juli 1928 in Hagen i.W. - 22. Preis". Zustand 2.
346308
€ 145,00
€ 100,00

Freikorps Medaille des Soldaten-Siedlungs-Verband Kurland, 1919

Buntmetall bronziert, mit Stempelschneider "D" Entwurf Oertel Berlin, am alten Bandabschnitt, Zustand 2.
344564
€ 250,00

Württemberg Ordensschnalle eines Soldaten und Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Preußen Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Württemberg Silberne Militärverdienstmedaille König Wilhelm II. 1892 - 1918, Württemberg Dienstauszeichnung Medaille für IX Dienstjahre. Kyffhäuser Denkmünze. Mit der Bandspange. Zustand 2-.










326764
€ 170,00

Spange eines bayerischen Soldaten

Kronprinz Rupprecht-Medaille in Bronze, Jubiläumsmedaille der bayr. Armee 1905, Goldene Hochzeits-Erinnerungsmedaille, Dienstauszeichnung für 24 Dienstjahre, Zustand 2
324852
€ 350,00

Ordensschnalle eines Sanitäters und Teilnehmer des Ersten Weltkrieges aus dem Großherzogtum Hessen-Darmstadt .

2 Auszeichnungen: Hessen-Darmstadt Militär-Sanitäts-Kreuz 1914, Preussen Rot Kreuz Medaille 3. Klasse, Zustand 2 .
283879
€ 180,00

Ordenschnalle eines Frontkämpfers in Flandern 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Kyffhäuser-Denkmünze. Medaille der deutschen Legion mit aufgelegten Kampfabzeichen. Flandernkreuz mit 3 aufgelegten Gefechtspangen "Somme", "Yser" und "Flandernschlacht". Zustand 2 . 
347696
€ 300,00

Ordenschnalle eines tapferen sächsischen Soldaten im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Silberne Medaille des Militär-St. Heinrichs-Ordens, mit Stempelschneider F.U. . Friedrich-August Medaille in Bronze. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914 - 1918. Zustand 2.
337147
€ 390,00

Ordensschnalle eines sächsischen Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Sachsen Friedrich-August Medaille in Silber, Sachsen Friedrich-August Medaille in Bronze, Preussen Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Zustand 2.
335342
€ 250,00

Ordensschnalle eines Lippischen Frontkämpfers 1. Weltkrieg

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Lippe-Detmold Militär-Verdienstkreuz 1914 2. Klasse. Medaille des Weltkrieges mit Kampfauflage, Zustand 2-3
322736
€ 170,00

Ordensspange eines sächsischen Soldaten im 1. Weltkrieg

3 Auszeichnungen: Preußen Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Friedrich-August Medaille in Bronze. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, mit Herstellermarkierung "0.2". Rückseitig fehlt der Haken. Zustand 2. Dazu die passende Feldspange. 
321455
€ 150,00

Ordensschnalle eines Preußischen Offiziers des Frankreichfeldzugs 1870/71

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1870 2. Klasse. Preußen Roter Adler-Orden 4. Klasse, Ausführung 1854-1879 mit glatten Kreuzarmen, Medaillon minimal beschädigt. Preußen Kronen Orden 4. Klasse, der emaillierte Medaillonring beschädigt, Ritzmarke "W" im unteren Kreuzarm. Preußen Militär-Ehrenzeichen 2. Klasse, Medaille am Kriegsband.Preußen Kriegsdenkmünze 1870/71 für Kämpfer mit 3 Gefechtsspangen "Metz", Gravelotte-St. Privat", "Amiens". Preußen Dienstauszeichnung für XXV Jahre der Offiziere. Zustand 2. Komplett im alten originalen Etui. 
339621
€ 2.100,00

Feldspange eines Frontkämpfers 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen. Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Bayern Militär-Verdienstorden. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938. Zustand 2. 
334892
€ 30,00

Feldspange eines sächsischen Frontkämpfers 1. Weltkrieg 

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Königreich Friedrich August Medaille. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Sachsen Königreich Dienstauszeichnung für XV Jahre Dienstzeit. Zustand 2.
334846
€ 30,00

Feldspange eines Frontkämpfers 1. Weltkrieg 

5 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Sachsen Königreich Friedrich August Medaille. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Ungarn - Weltkriegs Erinnerungsmedaille 1914-1918. Bulgarien Kriegsdenkmünze 1914-1918. Zustand 2.
334812
€ 40,00

Spange eines Chinakämpfers

Medaille Landwehr-Dienstauszeichnung II.Klasse, Medaille Dienstauszeichnung 3.Klasse für 9 Jahre, Polizei-Dienstauszeichnung 1.Stufe für 25 Jahre, China-Denkmünze für Kämpfer, Zustand 2
260027
€ 350,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Verwundeten Abzeichen in Silber 1914-1918, Zustand 2.    
350369
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Infanterie Sturmabzeichen in Bronze, Zustand 2.    
350367
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
350355
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
350351
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
350345
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Verwundeten Abzeichen in Schwarz 1914-18, Zustand 2.    
350341
€ 45,00

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen 

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Eisernes Kreuz 1914, Zustand 2.    
350338
€ 45,00

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse · Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz · Infanterie-Strumabzeichen · Medaille Winterschlacht im Osten. 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
287879
€ 40,00

Kroatien - Bronzene Medaille der Krone von König Zvonimir - Miniatur

, Buntmetall versilbert, einseitig geprägt, am Ring für das Frackkettchen, Zustand 2+.
244756
€ 60,00

Großes Frackkettchen eines preußischen Offiziers 

7 Auszeichnungen: Preußen Roter Adler Orden 3. Klasse mit Schleife. Preußen Kronen Orden 3. Klasse. Preußen Dienstauszeichnung Kreuz für 25 Jahre. Hessen -Darmstadt Ludewig Orden Ritterkreuz 1. Klasse. Österreich Militär-Verdienstorden 3. Klasse mit Kriegsdekoration. Österreich Medaille 2. December 1872. Österreich Medaille Signum Memorae in Bronze. Zustand 2+.
304325
€ 700,00

Kroatien - Silberne Medaille der Krone von König Zvonimir - Miniatur

, Buntmetall versilbert, einseitig geprägt, am Ring für das Frackkettchen, Zustand 2+.
244754
€ 60,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 2. Klasse - Miniatur

16 mm, versilbert und emailliert, ohne Band, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323938
€ 40,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, vergoldet, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.20, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323937
€ 25,00

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, bronziert, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.-, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323936
€ 20,00

III. Reich -  Deutscher Athletik-Sportverband - tragbare Siegermedaille 

silberne Medaille mit 990 Stempel, vorderseitig Athlet und " Deutsch und stark ", rückseitig " D.S.A.V. 1891 Kr. Unterland Kreisfest 10.6.1934 - 2. Pr. Gew. ", am patriotischen Band mit Tragenadel, Zustand 2.
352762
€ 75,00

Deutsche Sportwoche 1922

, bronzene Medaille, an Tragspange mit Nadel, Hersteller : E.F. Wiedmann Abzeichenfabrik Frankfurt a.M.; Zustand 2.
228821
€ 25,00
€ 10,00
€ 8,00

Originales Band zum Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 und Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938

, schmale Ausführung für die Bandspange. Breite 30 mm, Länge 150 mm. Ungetragen, Zustand 2+.
254231
€ 8,00

Band für die Militär St.-Heinrich Medaille

Neuanfertigung. Breite 35 mm, Länge 15 cm. Ungetragen, Zustand 2+.
203702
€ 10,00

Bundeswehr Bandspange für einen Veteranen der Luftwaffe - Ausführung 1957

, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Verwundetenabzeichen Silber, Flakkampf-Abzeichen, Erdkampf-Abzeichen, Medaille Winterschlacht im Osten, Zustand 2
349787
€ 70,00
€ 110,00

Japan, Ordensspange für einen Angehörigen des Japanischen Roten Kreuzes im Japanischen-Chinesischen Krieg

Japan, Orden vom heiligen Schatz 6. Klasse:
Silber, emailliert, am originalen Dreiecksband, schwarzes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
Japan, Rot Kreuz Medaille:
Silber, komplett am original Band, mit Miniatur. Weinrotes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
China Zwischenfall Medaille (Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg):
Bronze, am original Band, mit Verleihungspapier. Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327842
€ 350,00

Japan, China Zwischenfall Medaille (Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg)

Bronze, am original Band. Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327840
€ 90,00

Japan, China Zwischenfall Medaille (Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg)

Bronze, am original Band. Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327839
€ 90,00

Japan, China Zwischenfall Medaille (Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg)

Bronze, am original Band. Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327833
€ 80,00

Japan, Medaille für die erste Nationale Volkszählung

Bronze, am original Band. Verleihungsetui aus Holz mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327813
€ 80,00

Italien silberne Tapferkeitsmedaille "Al Valore Militare" für den Sergante der Italienische Luftwaffe Adamo Giuglietti im Spanischen Bürgerkrieg 1937

Silbermedaille, rückseitig punziert,mit Trägergravur "Adamo Giuglietti- (Alla Memoria) Cielo die Spagna / 17 Agosto 1936 - 17 Agosto 1937". Komplett am Band im blauen Verleihungsetui, innen mit Hersteller "Cravanzola, … Roma". Ungetragen, Zustand 2+. Dazu die Fotokopien der Verleihungsurkunden für die bronzene und 2 silberne Tapferkeitsmedaillen.
Sergante Giuglietti hat als Kriegsfreiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg seit 1936 über 300 Feindflüge absolviert und ist am 17.8.1937 bei Santander abgeschossen worden. Diese Medaille wurde ihm posthum verliehen. Der Flughafen in Umbrien, Italien ist bis heute nach ihm benannt.
Weitere links mit Fotos und Geschichte unter :
http://www.asso4stormo.it/arc_02/arc_02_01/Dequal_deq/deq02.htm

http://www.asso4stormo.it/arc_02/arc_02_01/Dequal_deq/menu_deq.htm

http://surfcity.kund.dalnet.se/italy_giuglietti.htm
224112
€ 1.200,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername ",M.Cajoni 1972", Zustand 2
270273
€ 25,00

Frankreich Medaille Maroc

Silber, am Band mit Spange "1er Régiment d'Infanterie de Marine en Algérie". Zustand 2.
265877
€ 45,00

Österreich K. u. K. Monarchie Franz-Joseph Orden Komturkreuz mit Kriegsdekoration und Schwertern

Es handelt sich um ein verliehenes Originalstück, um 1916. Ds Kleinod Bronze vergoldet, beidseitig emailliert. Bei Komtur- und Großkreuzen mit Schwertern wurden die unterhalb der Krone befindlichen Pendilien länger ausgeführt, die Schwerter unterhalb der Krone montiert. Im Ring Markierung des Juweliers "Mayer & Sohn in Wien". Komplett am langen konfektionierten Kriegshalsband. Leicht getragen, die weiße Medaille im Medaillon beidseitig mit leichten Haarrissen, Zustand 2.
Extrem selten , während des 1. Weltkrieges wurden nur 50 Stück verliehen.
321769
€ 5.500,00

Italien Medaille für Kriegsfreiwillige im Spanischen Bürgerkrieg von Arezzo, 1939

"Federazione dei Fasci di Combattimento Arezzo". Bronze, am alten original Band. Zustand 2. Sehr selten.
325014
€ 200,00

Österreich / K.u.K. Elisabeth-Orden Medaille

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung der Fa. Rothe, Wien. Silberne Medaille, an der originalen genähten Damenbandschleife, punziert, Windhundkopf 3A (800er Silber 1872-1922). Nur leicht getragen, in sehr schönem Zustand.
Es handelt sich hierbei um ein probemäßiges Originalexemplar, insgesamt nur 48 Verleihungen. Eines der ganz wenigen Originale, sehr selten.
300394
€ 2.350,00

Frankreich Preis-Medaille "Chambre syndicale des Facteurs d'Instruments de Musique"

revers "Prix offert par La Chambre Syndicale Decerne a Mr. Motteau", ersilbert, mit Stempelschneider "Rene Baudichom", am Band mit Nadel, Zustand 2.
294501
€ 75,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "A.V.Regnault 1930", Zustand 2
270302
€ 25,00

Österreich K.u.K. Monarchie Bronzene Inhaber-Jubiläumsmedaille für das Königlich Preußische Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiment Nr. 2

Bonze, auf der Vorderseite Portrait mit Umschrift "Franz Joseph I Kais. v. Oesterreich KG. v. Boeh. etc.u. Ap. KG. v. Ung.", rückseitig Dem Kgl. Preussischen Kaiser Franz Garde-Grenadier Regiment Nr. 2 von seinem Chef 1849-1899", ohne Band, Zustand 2.
Am 11. Januar 1899 stiftete Kaiser Franz Joseph I. eine Dekoration für eines "seiner ausländischen Regimenter, dessen Chef er seit 50 Jahren war. Die Medaille in Bronze erhielten Regimentskapellmeister, 13 Feldwebel, 1 Regimentsschreiber, 4 Portepeefähnriche4 Fahnenträger und 5 ehemalige "Alte Franzer", also insgesamt nur 28 Soldaten. Extrem selten.
339193
€ 2.500,00

Finnland 1.Weltkrieg Erinnerungsmedaille des Freiheitskrieges 1918

Eisen, mit der Verleihungsurkunde an den Serganten Wilhelm Schulze in der 1.Radfahr Kompanie Jäger Bataillon 2, Übersendungsschreiben der Division und Verfügung des RWM über die Schnallen für die Medaille.
327424
€ 45,00
€ 120,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F. M. Barret 1907", Zustand 2
294496
€ 25,00

Rumänien "Medalia Avantul Tarii" (Medaille zur Inspiration des Landes)

Buntmetall versilbert, Durchmesser 32 mm, an Tragespange mit Band, leicht korrodiert, Zustand 2- .
290180
€ 50,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "Mme V.deck 1960", Zustand 2
187028
€ 25,00

Österreich / K.u.K. Monarchie - Nicht tragbare Medaille anlässlich der Krönung Maria Annas von Savoyen zur Königin von Böhmen in Prag 1836 .

Buntmetall, Durchmesser ca. 45 mm, avers "Maria Anna Augusta Ferdinandi I Imp et Regis", revers "Et altera mihi Patria - Coron Pragae Sept MDCCCXXXVI", Zustand 2 .
284722
€ 60,00

Japan, Rot Kreuz Medaille

Silber, komplett am original Band, mit Knopflochdekoration. Schwarzes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327767
€ 70,00

Japan, Rot Kreuz Medaille für besondere Mitglieder

Silber, komplett am original Band mit großer Rosette. Schwarzes Verleihungsetui mit Aufschrift. Gebrauchter Zustand.
327762
€ 90,00

Japan, Rot Kreuz Medaille

Silber, komplett am original Band, gebrauchter Zustand.
327758
€ 40,00

Japan, Rot Kreuz Medaille

Silber, komplett am original Band, gebrauchter Zustand.
327754
€ 40,00

Japan, Rot Kreuz Medaille für lebenslange Mitglieder

Silber, komplett am original Band mit blauer Rosette, gebrauchter Zustand.
327752
€ 40,00

Thailand (Siema) Silberne Prabas Mala Medaille zur Erinnerung an die Europa-Reise 1897 König Rama V. (1868 - 1910)

Phra Maha Chulalongkorn, Silber, Stempelschneider Henri Auguste Jules Patey (Münze Paris), am Originalband mit 3 Spangen.
66492
€ 500,00

Frankreich Fremdenlegion Ordensnachlass des Legionär "Herbert Krebsstadt" der in Indochina, Suez und Algerien im Einsatz war 

beinhaltet sein Fallschirmspringer-Abzeichen, rückseitig mit Verleihungsnummer "46394" verliehen im Jahr 1950, Hersteller Augis, weitere Auszeichnungen: "medaille colonial" am falschen Band, "medaille moyen orient" für den Einmarsch in Suez in 1956, "medaille d afrique du nord" am falschen band, 2 x "croix de la valeur militaire", " medaille militaire", dazu noch seine Bandspange, alle Orden waren auf einen Pappe geklebt, rückseitig sind auf den Ordensbändern noch Klebereste zu erkennen, anbei noch 2 Fotos, Zustand 2-
328559
€ 365,00
€ 200,00

USA National Defense Medaille Set

kein verliehenes Stück, am Band, komplett mit der dazugehörigen Bandspange, Zustand 2+
302388
€ 20,00

Niederlande - Nicht tragbare Medaille zur Ausstellung zur Förderung der Gesundheit und Sicherheit in Fabriken und Werkstätten

"Tentoonstelling tot Bevordering van veiligheid en Gezondheid in Fabrieken en Werkplaatsen - Amsterdam 1890", Buntmetall, Durchmesser 59 mm, Stempelschneider "Begler", Zustand 2 .
284833
€ 75,00

Italien große Ordenschnalle eines Freiwilligen in Lybien, Äthiopien und im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939

Ordenschnalle mit 6 Auszeichnungen:Königreich Italien Kreuz "Merito di Guerra 1936". Medaille für Kriegsfreiwillige "Voluntario di Guerra ". Italien Medaille für Kriegsfreiwillige im Spanischen Bürgerkrieg "Guerra por la Unidad Espanola". Italien silberne Feldzugsmedaille "Libia". Italien Medaille für Kriegsfreiwillige 1915-1917 "Voluntari di Guerra MCMXV - MCMXVII". Italien Medaille für den Afrikafeldzug "Africa Orientale" mit Bandauflage. Dazu die tragbare Siegesmedaille des Spanischen Bürgerkrieges sowie das Zivilabzeichen der italienischen Freiwilligen im Spanischen Bürgerkrieg. Ein schönes Ensemble, selten.
149842
€ 900,00
€ 15,00

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare "Diana-Medaille mit Eichenlaub für Verdienste auf dem Gebiete der Jagd" .

avers "Club der Waidmänner in Wien", Buntmetall, Durchmesser 60 mm, , im Rand mit "Kleeblatt" gepunzt, Zustand 2 .
284723
€ 75,00
€ 35,00

Frankreich "Médaille militaire"

Modell der 4. Republik mit "*" statt "1870", am Band, Zustand 2.
294882
€ 25,00
€ 40,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as heller Bronze für die Teilnehmer an den Gefechten an der kaukasischen Front, am alten original Band, rückseitig auf Pappe gezogen. Zustand 2.
319980
€ 200,00

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare Gedenk-Medaille an den Freiherrn Joseph die Pauli, Edler zu Treuheim anlässlich seines Todes 1839 .

avers "Andreae Al. Di Pauli L. B. De Treuheim Praesidi Iudicii Appelat Tirol", revers Nato Aldeini XIV Nov. MDCCLXI - Mortuo Oeiponte XXV Febr. MDCCCXXXIX.", Buntmetall, Durchmesser 53 mm, Stempelschneider "I. Weiss", Zustand 2 .

Joseph di Pauli v. Treuheim war im Landstand von Tirol und Mitglied der Akademie der Künste und Wissenschaften zu Padua .
284793
€ 150,00

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare Medaille anlässlich der Krönung Maria Annas von Savoyen zur Königin von Böhmen in Prag 1836 .

Buntmetall, Durchmesser ca. 45 mm, avers "Maria Anna Augusta Ferdinandi I Imp et Regis", revers "Et altera mihi Patria - Coron Pragae Sept MDCCCXXXVI", Zustand 2 .
284720
€ 60,00

Orden der weissen Rose Medaille 1.Klasse

silber, teils vergoldet, im Rand punziert, am Band, Zustand 2
272134
€ 150,00

Finnland Medaille zur Erinnerung an den Winterkrieg 1939-40

Eisen geschwärzt, am original Band mit aufgelegte Spange "KOTIJOUKOT".Zustand 2
344451
€ 100,00

Polen Erinnerungsmedaille an den Polnischen November-Aufstand 1830 und Polnisch-Russischer Krieg (1830-1831)

Silberne Medaille, um 1915 , auf der Vorderseite "Gott befreie Polen",  rückseitig mit Beschriftung "Zum 85. Jahrestag der November-Revolution am 29. November 1830, ohne Band, Zustand 2.
319833
€ 150,00
€ 370,00

Österreich / K.u.K. Monarchie - Nicht tragbare Medaille zur Weltausstellung in Wien 1873 .

Buntmetall, Durchmesser 70 mm, revers "Dem Fortschritte", Stempelschneider "J. Tautenhayn", Zustand 2 .
284726
€ 90,00

Belgien Medaille "Albrecht Koning der Belgen"

Messing, Durchmesser ca. 50 mm, revers "Tentoonstelling voor't Gevormde vee inger door de Maatsch de Breidelszonen Gent 1911", Zustand 2.
278099
€ 40,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as heller Bronze für die Teilnehmer an den Gefechten an der kaukasischen Front, am alten original Band, wahrscheinlich eine bulgarische Fertigung. Zustand 2.
319981
€ 200,00

Kroatien Bronzene Medaille der Krone von König Zvonimir

Feinzink bronziert, am Dreiecksband, im etwas beschädigten Pappetui mit Aufdruck, Zustand 2
241142
€ 250,00

Spanien zivile Medaille der "Hispano Americana" Akademie  

Ausführung ab 1931, vergoldet, sehr fein verarbeitet, das Zentrum mit aufgelegtem Medaillon "Scientia Mundi Lux", rückseitig "Real Academia Hispano-Americano", kommt mit der originalen roten Kordel, Zustand 2.
342582
€ 550,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as dunkler Bronze für Soldaten und Zivilisten, die nicht an den Schlachten teilgenommen haben, am alten original Band, rückseitig auf Pappe gezogen. Zustand 2.
319979
€ 200,00

Königreich Serbien Medaille für Eifer 

Buntmetall versilbert, ohne Band, Öse fehlt, Zustand 2-.
315295
€ 25,00

Vatikan - Wundertätige Medaille

Wundertätige Medaille, auch Wunderbare Medaille, Gedenkprägung in Bezug zu einer von der Vinzentinerin Sr. Catherine Labouré berichteten Marienerscheinung, Bronze, Durchmesser 32 mm.
315052
€ 20,00

Rumänien "Medalia Avantul Tarii" (Medaille zur Inspiration des Landes)

Buntmetall versilbert, Durchmesser 32 mm, an Tragespange mit Band, Zustand 2 .
294538
€ 55,00
€ 75,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "G.Ville 1933", Zustand 2
270309
€ 25,00

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as dunkler Bronze für Soldaten und Zivilisten, die nicht an den Schlachten teilgenommen haben, an neuer Bandspange. Zustand 2.
325923
€ 150,00
€ 170,00

Italien große Ordenschnalle und Verleihungsurkunden des Fliegers Teodoro Humar, Freiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939

Ordenschnalle mit 4 Auszeichnungen:Königreich Italien Bronzene Tapferkeitsmedaille, rückseitig mit Gravur "Cielo di Spagna Set 1937 - Mar 1938 - Humar Theodoro".Kreuz "Merito di Guerra". Medaille für Kriegsfreiwillige "Guerra por la Liberacion y Unidad de Espana 17. Julio 1936". Italien Medaille für Kriegsfreiwillige im Spanischen Bürgerkrieg "Guerra por la Unidad Espanola". Original vernäht, getragen, Zustand 2. Dazu die passenden Verleihungsurkunden, ausgestellt vom Italienischen Ministerium der Luftwaffe: die Bronzene Tapferkeitsmedaille ausgestellt 3.12.1938, das "Croce als Merito die Guerra per la Campagna di Spagna", die Medaillen "Medaglia Commemorativa per la Capagna die Spagna" und "Medaglia die Benemeranza per i Volontraria della Campagna die Spagna"ausgestellt Rom, 17.12.1938 . Alle Urkunden gefaltet, Zustand 2.
Teodoro Humar war als 1. Flieger Ingenieur Angehöriger einer Bomberstaffel während des Spanischen Bürgerkriegs. Im 2. Weltkrieg hat eran mehreren Angriffen auf den Süd-Osten von England vom 24. bis 29. Oktober 1940 teilgenommen.
222291
€ 1.400,00

Kroatien Silberne Medaille der Krone von König Zvonimir

Feinzink, am Dreiecksband, Zustand 2-.
Aus dem Besitz eines Soldaten der Wehrmacht. Anbei die Fotos des Soldbuches.
178973
€ 150,00

Königreich Bulgarien Verdienst Orden - 2. Kl. - Zar Ferdinand I. - Silberne Med. mit gekreuzten Schwertern,

Silber, am Dreiecksband, komplett im original Verleihungsetui. Die Medaille getragen, das Band etwas zerschlissen, Zustand 2.
145993
€ 185,00

Finnland 1.Weltkrieg Erinnerungsmedaille des Freiheitskrieges 1918

Eisen, mit der Verleihungsurkunde an den Serganten Wilhelm Schulze in der 1.Radfahr Kompanie Jäger Bataillon 2, Übersendungsschreiben der Division und Verfügung des RWM über die Schnallen für die Medaille.
326325
€ 150,00

Preussen Nicht tragbare Erinnerungs-Medaille anlässlich des 50. Dienstjubiläums des Freihernn zu Wylich 1834 .

avers C. F.H. Graf V. Wylich U. Lottum K. Pr. Gen. D. Inf. Geh. Staats Minist. Ritt. U.S.W.", revers "Am 50. Iaehr. Dienstiubelf. Den 9. April 1834", Buntmetall, Durchmesser ca. 50 mm, Stempelschneider Loos D. - König F.", Zustand 2 .

Christoph A. C. Friedrich Freiherr von Wylich war ein königlich-preußischer Geheimer Regierungsrat,Erbhofmeister des Herzogtums Kleve, Komtur des Johanniterordens und Ritter des königlich-preußischen Roten Adler-Ordens zweiter Klasse.
284799
€ 180,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "Mme Sechet 1968", Zustand 2
270269
€ 25,00

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F.Lorang", Zustand 2
182187
€ 25,00

Belgien Medaille Commemorative de la Campagne 1914 - 1918

Bronze, am Band mit Stecknadel, gestempelt "E.J. de Bremankur", Zustand 2.
278030
€ 30,00

1. Weltkrieg U-Bootwaffe : englische Propagandamedaille auf den Untergang der Lusitania

Propagandamedaille für die englische Bevölkerung im 1. Weltkrieg. Die Medaille aus Gußeisen, Durchmesser 55 mm, Zustand 2.
Die RMS Lusitania war ein Passagierdampfer der britischen Reederei Cunard Line, der von 1907 an die Linie zwischen Liverpool und New York befuhr und bis zur Fertigstellung des Schwesterschiffes Mauretania das größte Schiff der Welt war.
1915 wurde die Lusitania vor der Südküste Irlands von einem deutschen U-Boot versenkt. Dieser Zwischenfall kostete rund 1.200 Menschen das Leben. Die Proteste der USA über den Tod von 128 US-Amerikanern (Lusitania-Affäre) führten zur Einstellung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs durch Deutschland bis 1917. Gemessen an der Zahl der Todesopfer war die Versenkung der Lusitania der größte Schiffsverlust im Ersten Weltkrieg, hinsichtlich der Tonnage der drittgrößte nach dem der HMHS Britannic 1916 und dem der Justicia 1918.
352782
€ 170,00

Holland N.S.B. ( Nationaal-Socialistische Beweging ) : Bronzene Erinnerungsmedaille "10. - 14. Mai 1940"

Nichttragbare Medaille, Feinzink bronziert, Durchmesser 40 mm. Auf der Vorderseite die Wolfsangel vor dem Hakenkreuz mit Umschrift "Lotsverbondenheid 10 - 14. Mei 1940". Rückseitig "Dietschers en Duitschers verbonden in de Toekomst - Saamgedreven door het lot - Vereend in Gevaar". Zustand 2.
Die Medaille wurde im Herbst 1940 durch den Führer der NSB Anton Mussert gestiftet für die holländischen Nationalsozialisten, die im Mai 1940 durch die Regierung verhaftet wurden.
242978
€ 200,00

Wehrmacht nichttragbare Anerkennungs-Plakette vom Kommandeur der 539. Division .

Reliefartig gearbeitet, die Plakette selber 14x10 cm, auf Holz montiert, leichte Altersspuren, sonst sehr gut erhalten. Zustand 2
226590
€ 220,00

Allgemeine-SS große Teilnehmerplakette "2. SS-Reichszielfahrt zur Ostsee Kiel 1934"

Große versilberte Plakette, bunt emailliert. Darstellung der Kieler Förde und dem Marine-Ehrenmal in Laboe, im Hintergrund großes Hakenkreuz. Maße 70 x 95 mm, seitlich mit 4 Löchern zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube. Zustand 2
224337
€ 850,00

SA nichttragbare Siegerplakette "SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938"

Massiv geprägtes Metallabzeichen versilbert und getönt. Rückseitig "Dem 2. Sieger", mit Hersteller "RZM M 9/3".
Die Plakette ist im Design und der Größe identisch zum tragbaren Teilnehmerabzeichen, das allerdings aus Aluminium geprägt ist.
238075
€ 200,00

III. Reich Plakette Internationaler Segelflug-Wettbewerb Wasserkuppe Rhön - 4.18.Juli 1937

Schwere Buntmetallausführung, versilbert und beidseitig emailliert. Durchmesser 80 mm, Gewicht 167 Gramm. Zustand 2.
279992
€ 450,00

III. Reich - Erinnerungsplakette zum 50. Geburtstag Adolf Hitlers

, Porzellan-Plakette, 85 mm, vorderseitig " Adolf Hitler - Unser Führer 20. April 1889-1939 " und rückseitig " Der Nürnberger Schuljugend gewidmet zum 20. April 1939 vom Oberbürgermeister der Stadt der Reichsparteitage ", mit Künstlerinitialen " K.S.E.", unbeschädigter Zustand 2.
Die Plakette befindet sich in der originalen roten Pappschachtel, diese im Zustand 2-.
277637
€ 350,00

NSFK Bronzene Plakette "NSFK Reichswettbewerb für Motorflugmodelle Borkenberg 1938"

Leichtmetall bronziert, ca. 50 x 60 mm, rückseitig mit Nr. 549. Komplett im schwarzen Verleihungsetui, innen mit Eindruck "Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Der Korpsführer". Oben im Deckel im extra Fach die Verleihungsurkunde "6.Preis im Bodenstart-Dauer-Flug (Klasse G) " 29.August 1938, Zustand 2
215926
€ 650,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1936 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Aluminium bronziert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
326698
€ 175,00

NSKK - nichttragbare Erinnerungs-Plakette - " Kraftfahrzeug Winterprüfung 1937 "

Feinzink, teilweise rot lackiert, 50 mm, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.

333066
€ 260,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette zur Erinnerung - " 2. Frankenwald Orientierungs- u. Geländefahrt der Motorstandarte 82 12.7.1936 " 

Feinzink mit kleiner aufgelegten Plakette " Zur Erinnerung ", 70 x 87 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : Th.Eggmann Hof i.B., Zustand 2.
337202
€ 350,00

III. Reich - Porzellanmanufaktur Rosenthal " Der Führer " von Willy Exner

Porzellan-Plakette mit farbigem Portrait nach dem bekannten Gemälde von Prof. Willy Exner, Maße 24,5 x 19,5 cm, rückseitig Rosenthal-Marke und Bezeichnung. Unbeschädigt, Zustand 2+.
316831
€ 900,00

Weimarer Republik - Deutscher Jägerbund - Schießpreis 1929

schwere Plakette aus Buntmetall getönt, im Widmungsfenster eingraviert " Dem besten Schützen Preisschießen 23.6.1929 V.e.J.u.Sch. Mülheim-Ruhr ", rückseitig mit aufklappbarem Ständer und Bindfaden zum Aufhängen, 98 x 176 mm, Zustand 2.
335215
€ 450,00

III. Reich Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
244148
€ 70,00

SA - nichttragbare Siegermedaille - " Kampftage der Fränkischen SA 1939 - Dem 1. Sieger "

Vergoldete Medaille aus Feinzink, Hersteller Christian Lauer Nürnberg, Durchmesser 60 mm. Zustand 2.
237878
€ 250,00

Nicht tragbare Medaille "St. Petri Kirche in Hamburg"

Avers "Mit Gott erstand aus Schutt und Graus auf altem Grund sein neues Haus", revers Eingeweihet am 7. Mai 1849, Messing, Durchmesser 44 mm, Stempelschneider Wilkens F.,Zustand 2.
287462
€ 40,00

Deutscher Schützenverband im NSRL - Gau Nordsee : große nichttragbare Siegerplakette

um 1938. Große Plakette, bronziert und getönt, Durchmesser 10 cm. Auf der Vorderseite der Leuchtturm "Roter Sand" mit Umschrift und Hakenkreuzen, Rückseitig Meisterschaften des Deutschen Schützenverbandes" im Eichenlaubkranz. Zustand 2.
263564
€ 250,00

III. Reich nichttragbare Siegerplakette "NS Reichskriegerbund Meisterschaften Gau-Kriegerverband Süd Hochland 1940"

Quadratische Plakette aus Feinzink bronziert mit aufgelegtem emaillierten Abzeichen des NS-Reichskriegerbund Gruppe Hochland , 67 x 70 mm. Rückseitig mit Hersteller "Carl Poellath Schrobenhausen". Zustand 2.
238453
€ 350,00

III. Reich - Siegermedaille " Gau Nordrhein III. B. Kl. Bruck 27. Feber 1937 "

, dreieckige Plakette aus Kupfer, 44 x 81 mm, Hersteller : Schwertner & Cie Eggenberg, komplett im grünen Verleihungsetui, Zustand 2.
238153
€ 150,00

Polizei III. Reich: große Teilnehmerplakette "4. Polizeisternfahrt 1933 nach Dresden"

Große vergoldete Plakette in Form eines Polizeistern, bunt emailliert. Im Zentrum das Wappen Sachsens, umlaufender Text. Höhe der Plakette 95 mm, mit 2 Bohrungen zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube.2 Kleine Emailleschäden am Rand, rückseitig Markierung von Glaser &Sohn Dresden, Zustand 2.
191927
€ 250,00

HJ nichttragbare Siegerplakette "Bann-Untergau-Schi-Meisterschaften 1941"

Große runde Plakette, Feinzink versilbert, Durchmesser 55 mm. Vorderseite Hoheitsadler mit HJ-Raute und umlaufender Gravur. Rückseitig mit Siegergravur "Der Jungmeister". Zustand 2.
177628
€ 250,00

Wehrmacht nichttragbare Auszeichnung Medaille "Für Verdienste um das Deutsche Hundewesen"

2. Modell. Eisen getönt, kleine Ausführung 40mm, Vorderseite "Verliehen vom Oberkommando des Heeres", Hoheitsadler, rückseitig Text im Eichenlaubkranz, Zustand 2
174843
€ 270,00

III. Reich - Die Freie und Hansestadt Hamburg " Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes "

nichttragbare Bronzemedaille, 10 x 0,6 cm, rückseitig " Das Gemeinwohl ist das höchste Gesetz ", 2. Form mit Hakenkreuz, Stempelschneider Karberg, Randprägung : H.M. Bronze, Zustand 2.
293945
€ 200,00

Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2 .
287458
€ 70,00

III. Reich - Erinnerungsmedaille " Deutsch die Saar immerdar "

bronzene Medaille getönt, Durchmesser 36 mm, mit Randprägung " Bayer. Hauptmünzamt ", Zustand 2.
280087
€ 65,00

Deutscher Luftfahrt-Verband e.V. - " Die Jungfliegerstaffel kommt " - Erinnerungsplakette mit Anschreiben

Messing, 60 x 82 mm, Hersteller : Chr. Lauer Nürnberg, komplett in der originalen Schachtel; dazu das Übersendungsschreiben vom Ausschuß für Motorflugzeuge an einen Mann in Düsseldorf, datiert Halle den 2.8.1927. Flugwerbewochen des deutschen Luftfahrt-Verbandes e.V.. Das Schreiben ist mehrfach gefaltet und wurde zusammen mit der Plakette in der Schachtel aufbewahrt.
239985
€ 280,00
€ 250,00

HJ nichttragbare Siegerplakette "Dem Sieger Gebietsvergleichskampf im Gebiet Baden 21"

Runde Medaille aus Feinzink, Durchmesser 40 mm. Komplett im passenden Verleihungsetui. Zustand 2.
184885
€ 280,00

Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
154640
€ 90,00

Bronzene Ernst Moritz Arndt Medaille der Rheinischen Friedrich-Wilhelm Universität Bonn 1940

Große Bronzemedaille, auf der Vorderseite mit Portrait von Arndt, rückseitig mit Text und Hakenkreuz, umlaufend im Eichenlaubband. Durchmesser 70 mm, Zustand 2.
Auszeichnungsplakette der Universität in Bonn, 1940 .
Arndt gilt als einer der bedeutendsten Lyriker der Epoche der Freiheitskriege und wird sehr unterschiedlich beurteilt: einerseits positiv als Demokrat und deutscher Patriot, andererseits negativ als Nationalist und Antisemit.
Die Nationalsozialisten betrachteten Arndt als einen ihrer Vordenker auf grund seines offenen Antisemitismus und seines Franzosenhasses.
Arnd wurde 1818 Professor für Geschichte an der neu gegründeten Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn wurde, 1841 Rektor .
123238
€ 270,00

Reichsverband für Zucht und Prüfung Deutschen Warmbluts - 1905 - 1930 große goldene Plakette für 25 Jahre .

Durchmesser 55 mm, Stempelschneider "Willibald Fritsch". Im Etui, mit Markierung des Herstellers "E. Ferd Wiedmann Metallwarenfabrik Frankfurt a.M.-Süd". Zustand 2.
283017
€ 180,00

III. Reich - Erinnerungsplakette der Stadt Nürnberg zum 50. Geburtstag Adolf Hitlers

, Porzellan-Plakette, 85 mm, vorderseitig " Adolf Hitler - Unser Führer 20. April 1889-1939 " und rückseitig " Der Nürnberger Schuljugend gewidmet zum 20. April 1939 vom Oberbürgermeister der Stadt der Reichsparteitage ", mit Künstlerinitialen " K.S.E.", unbeschädigter Zustand 2.
280185
€ 250,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette "NSKK 1. Nachtorientierungsfahrt Motorstandarte 33, 23./24.10.37"

Motorstandarte 33 = Dresden, Motorgruppe Sachsen. Aluminium, Gold eloxiert und farbig lackiert, Höhe 90 mm, Hersteller "H. Aurich, Dresden", Zustand 2. Eine seltene Plakette.

318760
€ 420,00

NS Reichskriegerbund nichttragbare Auszeichnungsplakettte

Große quadratische Plakette aus Feinzink, im Zentrum das Abzeichen des NS-Reichskriegserbund der Gruppe Hochland, mit emailliertem Zentrum. Text "Dem Förderer des Fechtwesen - Für unsere Kyffhäuser Kinder und Waisenheime - Gaukriegerverband Süd (Hochland)". 75 x 75 mm, oben mit kleiner Bohrung. Zustand 2.

Die "Förderer des Fechtwesens" waren Spendensammler.
237865
€ 280,00

III. Reich - Erinnerungsplakette " Deutsch die Saar 1935 "

, Porzellan-Plakette, 110 x 120 mm, rückseitig mit Hakenkreuz und Herstellerlogo, unbeschädigter Zustand 2.
240021
€ 250,00

III. Reich - Porzellan Plakette "Deutsch ist die Saar 1935"

rückseitig Hersteller KPM Berlin, ca. 12 x 11 cm , im Metallrahmen, Zustand 2
232323
€ 220,00

Offizielle Erinnerungsmedaille 50 Jahre Reichsgericht Leipzig 1929 "Ein Recht - Ein Recht"

Bronze-Medaille 50 Jahre Reichsgericht Leipzig (1879-1929), 80 mm Durchmesser, Medailleur Alfred Vocke Kassel, Hersteller Carl Poellath Schrobenhausen. Diese Medaille wurde verdienten Mitarbeitern übergeben.
343366
€ 120,00

III. Reich KdF nichttragbare Erinnerungsplakette "Erste Gau-Ausstellung der KdF-Sammlergruppen in Württemberg 1941"

Runde Plakette Buntmetall versilbert, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite Emblem der KdF, Umschrift "Stadt der Auslandsdeutschen Stuttgart". Komplett im Verleihungsetui. Zustand 2. Selten.
238518
€ 350,00

NSDAP/SA große nichttragbare Erinnerungsplakette an den 12. März 1938 Ostmark/Österreich

Große Plakette Buntmetall vergoldet mit Eichenlaubkranz, Durchmesser 62 mm, im Zentrum eingesetzte Plakette stahlgrau getönt "Der Gott der Eisen wachsen liess der wollte keine Knechte", Darstellung: 3 mit Gewehren bewaffnete Männer der SA, des Heeres und Zivilist in Alpentracht - alle nach Westen blickend - Richtung Deutsches Reich . Zustand 2. Sehr selten, uns ist kein weiteres Stück bekannt.
238456
€ 300,00

III. Reich - Erinnerungs-Gedenkmünze zur Einweihung am 4. November 1934 in Buchholz Ehrenhalle der Nationalsozialisten

bronzene Medaille, Durchmesser 35 mm, frontseitig Bildnis von Adolf Hitler mit Aufschrift " Meinem Führer unverbrüchliche Treue ", Zustand 2.
343258
€ 200,00

III. Reich - Erinnerungs-Gedenkmünze zur Einweihung am 4. November 1934 in Buchholz Ehrenhalle der Nationalsozialisten

silberne Medaille, Durchmesser 35 mm, frontseitig Bildnis von Adolf Hitler mit Aufschrift " Meinem Führer unverbrüchliche Treue ", Zustand 2.
343254
€ 200,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille 51 mm Durchmesser aus Böttger-Steinzeug, teils vergoldet, rückseitig mit Hersteller : Hutschenreuther Selb Bavaria, Zustand 2. 

343245
€ 200,00

Polizei III. Reich: große Teilnehmerplakette "6. Polizeisternfahrt 1935 nach Frankfurt a. Main"

Große Runde Plakette bronziert, Durchmesser 90 mm. Rückseitig mit Hersteller "E.F. Wiedmann Frankfurt a/M", die Bronzierung an den äußeren Kanten schon etwas abgenutzt. Zustand 2-
191958
€ 275,00

NSKK Nichttragbare Teilnehmerplakette "1. Versuchsfahrt mit heimischen Treibstoffen 1935" 

Große runde Plakette, Bronze. Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite NSKK Adler über LKW mit Holzvergaser, rückseitig "Auf Veranlassung des Reichs- u. Preußischen Verkehrsministers veranstaltet vom NSKK unter Mitwirkung des V.D.I. 19. August - 12. Oktober 1935". Zustand 2. Sehr selten.
342157
€ 380,00

III. Reich - Große nichttragbare Erinnerungsplakette an die Fertigstellung der Reichskanzlei 1938

Geschwärzte gusseiserne Plakette mit plastischer Darstellung des Führers A. Hitler über Hoheitsadler "Zur Erinnerung an die Fertigstellung der Reichskanzlei erstanden vom März 1938 bis heute - den Mitarbeitern gewidmet Berlin den 9. Januar 1939. Mit Künstlersignatur "A. Breker", Maße 13,7 x 26,7 cm. Zustand 2.
Die Erinnerungsplakette wurde nur an Beteiligte am Bau der Neuen Reichskanzlei vergeben. Der Entwurf stammt vom berühmten Bildhauer Arno Breker.
320093
€ 1.450,00

Industrie-u. Handelskammer Braunschweig - silberne Medaille für treue Mitarbeit

45 mm, Hersteller im Rand : Carl Poellath Schrobenhausen Feinsilber, mit Einlegeblatt zum Sinnspruch des Gewandhauses " Quod Tibi Hoc Alteri ", im bedrucktem Etui, Zustand 2.
325067
€ 130,00

SA große nichttragbare Siegerplakette "SA-Gruppe Nordsee - Für Leistung"

Große Medaille aus Feinzink vergoldet, 90 x 100 mm. Rückseitig mit Gravur in Runenschrift "Sportwettkämpfe 1938 Deutscher Wehrwettkampf 1. Sieger Pionierstandarte 10 Papenburg 258 Punkte". Zustand 2. Selten.
237867
€ 450,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1935 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Buntmetall versilbert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., mit 4 Bohrungen, Zustand 2.
326700
€ 200,00

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Kurhessenfahrt 1936 Motorgruppe Hessen "

emaillierte Plakette aufgelegt auf Stern aus Aluminium bronziert, 90 x 90 mm, Hersteller : E.F.Wiedmann Frankfurt a.M., Zustand 2.
326697
€ 180,00

III. Reich - Erinnerungsmedaille " Deutsch die Saar immerdar "

bronzene Medaille getönt, Durchmesser 36 mm, mit Randprägung " Bayer. Hauptmünzamt ", Zustand 2.
279946
€ 65,00

SA nichttragbare Auszeichnungsplakette der Wettkämpfe der SA-Reiterstandarte 34, 21.7.1935

SA-Reiterstandarte 34, Chemnitz, SA-Gruppe Sachsen. Große Medaille, Feinzink bronziert, Darstellung Vorderseite: SA-Reiter zu Pferde, Rückseite Eichenlaubkranz Reiterstandarte 34 21.7.35" im Eichenlaubkranz".Durchmesser 50 mm. Zustand 2.
237798
€ 250,00

SA nichttragbare Auszeichnungsplakette "Kampfspiele der SA-Gruppe Franken 1938

Große Medaille, Feinzink versilbert und getönt, Durchmesser 60 mm, rückseitig "Dem 2. Sieger". Zustand 2.
172001
€ 250,00

NSKK - großer nichttragbarer Siegerpreis N.S.K.K. Motorgruppe Hessen, 1936 Kurhessenfahrt 1. Mannschafts- Preis ".

10 x 13 cm. Plakette mit aufgelegtem Stern aus Bronze, in der Mitte emailliertes Wappen, auf Marmorsockel. Zustand 2
321952
€ 650,00

SA nichttragbare Siegerplakette "Kampftage der SA-Gruppe Franken 1938 - Dem 3. Sieger"

Große Medaille, Feinzink getönt, Darstellung Vorderseite: SA-Sportabzeichen mit Umschrift "Kampftage der SA-Gruppe Franken 1938", Rückseite "Dem 3. Sieger".Durchmesser 60 mm. Zustand 2.
238454
€ 250,00

III. Reich Plakette Internationaler Segelflug-Wettbewerb Wasserkuppe Rhön - 4.18.Juli 1937

Schwere Buntmetallausführung, versilbert und beidseitig emailliert. Durchmesser 80 mm, Gewicht 167 Gramm. Komplett im original Verleihungsetui, Zustand 2.
262838
€ 650,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille, Durchmesser 51 mm,aus Böttger-Steinzeug,rückseitig mit Hersteller "Hutschenreuther Selb". Zustand 2+.
242961
€ 180,00

Gau Mecklenburg Medaille der Gauhauptstadt Schwerin für Treue Dienste

Bronzemedaille 107 mm Durchmesser, neues Modell ab 1939 nach dem Entwurf Hans Matthies Bildhauer aus Schwerin, mit dem "neue" Stadtwappen nach dem Entwurf von Prof. Schweitzer 1938. Zustand 2
230521
€ 475,00

Erinnerungsmedaille "Deutsch ist die Saar immerdar"

bronzene Medaille getönt, Durchmesser 36 mm, im roten bedruckten Karton, Zustand 2
210917
€ 90,00

SA nichttragbare Erinnerungsplakette der Sportwettkämpfe "SA Reiterstandarte 79 1939"

SA-Reiterstandarte 79 "Frankenland" Hersbruck/Nürnberg, SA-Gruppe Franken. Große Medaille, Feinzink bronziert, Darstellung Vorderseite: SA-Sportabzeichen mit Umschrift "SA Reiterstandarte 79 1939", Rückseite Pferdekopf.Durchmesser 60 mm. Zustand 2.
238452
€ 250,00

NSDAP München nichttragbare Erinnerungsmedaille an die Erneuerung der Ludwigsbrücken zum 12. Jahrestag des 9. November 1923 - 1935

Medaille aus Bronze getönt, Durchmesser 40 mm, Darstellung Vorderseite: Marsch über die Ludwigsbrücken 9. Nov. 1923", Darstellung marschierende Kolonne mit Hakenkreuzfahne über die Brücke, Hoheitsadler. Rückseite Einweihung der Brücken-Neubauten 3. Nov. 1935 und das Stadtwappen Münchens mit Hoheitsadler. Im roten Etui. Zustand 2
230903
€ 250,00

III. Reich - Leichtflugzeugbau Klemm GmbH in Erinnerung an den Deutschlandflug 1933

, bronzene Plakette, 50 x 70 mm, Hersteller: M.u.W. Stuttg., )Mayer & Wilhelm Stuttgart Rotebühlstr.119b Prägewerkstätten), Zustand 2.
286857
€ 150,00

SA nichttragbare große Siegerplakette 1939 "Dem 1. Sieger"

Große Medaille aus Feinzink vergoldet, Hersteller Christian Lauer Nürnberg, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite das SA-Emblem im Eichenlaubkranz im Jahreszahl 1939, rückseitig ""Dem 1. Sieger" im Eichenlaubkranz. Zustand 2.
237857
€ 230,00

III. Reich - Porzellanmanufaktur Rosenthal " Der Führer " von Willy Exner

Porzellan-Plakette mit farbigem Portrait nach dem bekannten Gemälde von Prof. Willy Exner,Maße 23 x 19 cm, rückseitig Rosenthal-Marke und Bezeichnung, schöne Erhaltung. Zustand 2
228269
€ 900,00

Medaille "Für die Verdienste um die Zeppelin-Eckener-Spende"

Buntmetall versilbert, 84 mm Durchmesser, hergestellt bei WMF Geislingen, Stempelschneider G.Stock 1925, Zustand 2

Die Eckener Spende wurde zur Finanzierung von LZ 127 Graf Zeppelin von Hugo Eckener ins Leben gerufen. Diese Sammlung brachte 2,3 Millionen RM, das Reich beteiligte sich mit 1,1 Millionen RM und die Luftschiffbau Zeppelin GmbH erbrachte 0,8 Millionen RM.
224402
€ 280,00

Große Autoplakette des Automobilclub von Deutschland ( AvD )

Große runde emaillierte Plakette, im Zentrum das gekrönte Wappen, Durchmesser 10 cm, mit 2 Bohrungen zum Befestigen, Hersteller : W.A.Jäger Frankfurt/M, Zustand 2.
321960
€ 230,00

III. Reich - Reichsbund Deutscher Kleintierzüchter R.D.K., Große nichttragbare Auszeichnungsplakette "Reichsfachgruppen- Ehrenpreis".

Große Medaille aus weißem Biskuitporzellan, Durchmesser 17cm. Auf der Vorderseite: Hakenkreuz im Eichenlaubkranz "R.D.K. Reichsfachgruppe - Ehrenpreis.", Rückseite: ein stehender Hahn auf einem Sockel im Eichenlaubkranz. Komplett im großen Verleihungsetui. Zustand 2.
321801
€ 650,00

Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
154641
€ 110,00

Weimarer Republik - Industrie-Handels- und Gewerbeausstellung Mährisch Trübau 1925 - Plakette " Für hervorragende Leistungen "

Buntmetall vergoldet, Durchmesser 55 mm, Zustand 2.
Moravská Třebová (deutsch Mährisch Trübau) ist eine Stadt im Okres Svitavy der Region Pardubice/Tschechien.
322402
€ 75,00

SS-Porzellanmanufaktur Allach - nichttragbare Plakette "Sportappell der Betriebe 1939"

Porzellan unglasiert, Durchmesser 130 mm, rückseitig Markierung des Herstellers im erhabenen Oktagon, mit Reparaturen zwischen 11 und 12 Uhr und 5 und 6 Uhr ! Dabei das kleine Kunststoffabzeichen.
302566
€ 750,00

Polizei III. Reich: große Teilnehmerplakette "4. Polizeisternfahrt 1933 nach Dresden"

Große vergoldete Plakette in Form eines Polizeistern, bunt emailliert. Im Zentrum das Wappen Sachsens, umlaufender Text. Höhe der Plakette 95 mm, mit 2 Bohrungen zum Befestigen an der Kfz-Motorkühlerhaube.2 Kleine Emailleschäden am Rand, rückseitig Markierung von Glaser & Sohn Dresden, Zustand 2.
299437
€ 250,00

III. Reich - Siegermedaille " SA-Brigade 41 Thür.-Ost C. Kl. II Bad Gleichenberg 1936 "

, rechteckige Plakette aus Kupfer, 42 x 67 mm, Hersteller : Schwertner & Cie Eggenberg, komplett im grünen Verleihungsetui, Zustand 2.
238152
€ 150,00

III. Reich - Erinnerungsplakette " Adolf Hitler - Die Voraussetzung zur Tat ist der Wille und der Mut zur Wahrhaftigkeit "

Porzellan-Plakette, mit 1000-er Silber Auflage !, 83 x 122 mm, rückseitig Hersteller Rosenthal Selb-Bavaria, mit Künstlerinitialen "MH", unbeschädigter Zustand 2.
335199
€ 1.300,00

Erinnerungsmedaille "Deutsch ist die Saar immerdar"

Silberne Medaille, Sächs. Münze 999f, Durchmesser 36 mm, im bedruckten Karton, Zustand 2
335630
€ 180,00

NSFK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " NSFK Wertungsplatz im Deutschlandflug 1938 - Die Technikumstadt Mittweida "

Leichtmetall bronziert, 50 x 55 mm, komplett in der original Verleihungsschachtel. Die Plakette im Zustand 2+ und die Schachtel in Zustand 3.
335322
€ 320,00

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette - " Deutsche Kampfspiele Nürnberg 1934 "

Medaille 51 mm Durchmesser aus Böttger-Steinzeug, teils vergoldet, rückseitig mit Hersteller : Hutschenreuther Selb Bavaria, Zustand 2. 
Anbei ist ein patriotisches Seidenband mit Aufdruck " Deutsche Kampfspiele Nürnberg vom 23. bis 29. Juli 1934 ", guter Zustand.
333049
€ 250,00

Nicht tragbare Medaille "St. Petri Kirche in Hamburg"

Avers "Mit Gott erstand aus Schutt und Graus auf altem Grund sein neues Haus", revers Eingeweihet am 7. Mai 1849, Messing, Durchmesser 44 mm, Stempelschneider Wilkens F., Zustand 2.
287460
€ 45,00

HJ nichttragbare Siegerplakette "Bann-Untergau-Schi-Meisterschaften 1941"

Große runde Plakette, Feinzink versilbert, Durchmesser 55 mm. Vorderseite Hoheitsadler mit HJ-Raute und umlaufender Gravur. Rückseitig mit Siegergravur "Torlauf DJ". Zustand 2.
177629
€ 250,00

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Ehrenzeichen " Für Verdienste um den Kleinkaliber-Sport ", vergoldete Medaille mit aufgesetztem emaillierten Zentrum, an Trageripsband mit Karabiner zum Tragen, Zustand 2.
261428
€ 160,00

WHW - Gau 1 : Baden - 2. WHW Januar 1935

" St. Martin und der Bettler - WHW 1934/35 ", glasierte Fayence-Plakette mit Randlochung zum Aufhängen, 85 mm Durchmesser; Zustand 2.
187342
€ 75,00

WHW - Gau 10 : Hessen-Nassau - Steingutplakette " NSV - Wir sind Sozialisten der Tat "

glasierte graublaue Plakette, Durchmesser 105 mm, rechts und links Bohrungen zum Befestigen an der Tür oder Wand, Zustand 2.
280090
€ 180,00

Waffen-SS - Ordens- und Dokumentengruppe des späteren SS-Hauptscharführer Heinrich Hoffmann der 1./SS-Wi.-Batl.11 innerhalb der 11. SS-Pz.-Gren.-Freiwilligen-Division " Nordland "

SS-Führerschein ist ausgestellt am 15.2.1940 durch die SS-Totenkopf-Division, gültig für die Klassen 1-3, ohne Foto.
- SS-Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 1.10.1942 durch I./SS-Totenkopf-Inf.-Rgt.1, vorne notiert " Zweite Ausfertigung infolge Unbrauchbarkeit das Original-Soldbuches ", mit Foto, weitere Einheiten : Stab III./SS-T.I.R.2, I./SS-T.I.R.1, 1.Kp./SS-Wi.-Batl.11; Auszeichnungen : Westwall-Ehrenzeichen, KVK 2. Klasse mit Schwertern, Ostmedaille, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, KVK 1. Klasse mit Schwertern, Demjansk-Schild, Eisernes Kreuz 1. Klasse.
- Verleihungsurkunde für die Ostmedaille, als SS-Hauptscharführer, verliehen am 17.7.1942 und ausgestellt durch einen SS-Sturmbannführer und Kommandeur der Fp.-Nr. 39384 A.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als SS-Unterscharführer der Stb.I./SS-T.I.R.1, ausgestellt am 16.9.1942 durch SS-Oberführer Hermann Prieß - Kommandeur i.V. der SS-Totenkopf-Div. ( Ritterkreuz am 28.4.1943, das 297. Eichenlaub am 9.9.1943 und die 65. Schwerter am 24.4.1944 ).
- Beförderungsurkunde vom SS-Oberscharführer zum SS-Hauptscharführer, ausgestellt am 1.1.1944 durch SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Friedrich Edler v.Rarancze Scholz - Kommandeur der 11.SS-Freiw.Pz.Gren.Div." Nordland " ( Ritterkreuz am 18.1.1942, das 423. Eichenlaub am 12.3.1944 und die 85. Schwerter am 8.8.1944 ). Auf der Rückseite sind die verliehenen Auszeichnungen notiert.
- Besitzzeugnis zum Demjanskschild, als SS-Hauptscharführer ehem. I./SS-T.I.R.1, ausgestellt am 1.4.1944.
- Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als SS-Hauptscharführer der 1./SS-Versorgungstruppen-Abt.11, ausgestellt am 1.9.1944 durch SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Joachim Ziegler - Kommandeur der 11.SS-Pz.Gren.Freiw.Div." Nordland " ( Ritterkreuz am 5.9.1944, das 848. Eichenlaub am 28.4.1945 und ist am 2.5.1945 in Berlin gefallen ).
- Bescheinigung für den SS-Hauptscharführer der Fp.-Nr. 39384 B vom 8.3.1945 über die Zugehörigkeit, den Verlust seines Soldbuches und berechtigt die verliehenen Auszeichnungen zu tragen.
- Erkennungsmarke " Stb.III./SS-T.-I.-R.2 22 A " so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist, Feinzink und am langen Halsband.
- Paßfoto des Mannes in Uniform.
- Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Buntmetall, am Band.
- Medaille Winterschlacht im Osten " Ostmedaille ", Feinzink, am Band.
- KVK 2. Klasse mit Schwertern, Buntmetall, am Band.
- Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939, mit Eisenkern, am Band.
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, Feinzink.
- Demjansk - Schild 1942, Eisen, mit feldgrauer Unterlage und Rückenplatte, alle 4 Splinte vorhanden, kleiner Aufkleber " SS Hautscharführer Heinrich Hoffmann ".
- Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939, auf der Nadel mit Hersteller " 2 ", rückseitig eingraviert " H.Hoffmann I./SS-T-IR 1, Nadelhaken abgebrochen.
- KVK 1. Klasse mit Schwertern, innen auf der Nadel mit Hersteller " 62 ", Buntmetall, rückseitig eingraviert " H.Hoffmann ".
- Bandspange mit 4 Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, KVK 2. Klasse mit Schwertern, Ostmedaille, Schutzwall-Ehrenzeichen.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand. Das Soldbuch hat starke Gebrauchsspuren und das untere Drittel ist durch Feuer verbrannt. Die Auszeichnungen sind im guten Zustand mit den erwähnten Mängeln.
341099
€ 5.300,00

Nachlass des SS-Rottenführers Heinrich Wilhelm, ehemals in der "13. Waffen-Gebirgs-Div. der SS "Handschar" / 2. SS-San.Abt. 13

Erinnerungsabzeichen in Bronze der Einsatzstaffel der DM in Kroatien, Steckabzeichen aus Bronze getönt, hohl geprägt, rückseitig an senkrechter Tragenadel. Silberne Zvonimir-Medaille mit KD. Bronzene Medaille für Mannhaftigkeit und Medaille Kreuzzug gegen den Kommunismus.
Ausweis über die Entlassung des Volksdeutschen Wilhelm Heinrich aus deutscher Kriegsgefangenschaft (Dulag 137 Nikolajew Ukraine). Personalausweis Sanitätsdienst mit Dienststempel der Handschar FPNr. 57400. Erkennungsmarke "2.SS-San.Abt.13 1110". Ärmelschild der Kroatischen Freiwilligen der Waffen-SS mit rückseitiger Tintennotiz " Es grüßt Dich Dein Willy, Kragenspiegel der 13. Waffen-Gebirgs-Div. der SS "Handschar, Waffen-SS Ärmelabzeichen für Gebirgsjäger, Waffen-SS Ärmelader, 10 Fotos, darunter ein Foto der Vereidigung der San-Abt. 13 auf dem Truppen-Übungsplatz Neuhammer am Queis / Schlesien mit rückseitigen Stempek der Dienststelle FP.Nr. 57400. Dazu ein Zigarettenetui aus Silber mit dem Stadtwappen von Warschau als Erinnerungs an den Aufenthalt dort mit der Waffen-SS.
Dabei als Fotokopie Teile des Soldbuchs, Führerscheins, Flüchtlings-Ausweises und SS-Führerscheins.
261271
€ 3.500,00

III. Reich/Wehrmacht große Mustertafel eines Ordens Herstellers, wahrscheinlich Steinhauer & Lück, Lüdenscheid

um 1943. Graue Kartontafel , 21 x30 cm, mit insgesamt 14 von ehemals 15 Auszeichnungen. Viele Auszeichnungen bereits in Feinzinkausführung, einige jedoch noch in sehr schöner Qualität: RAD-Dienstauszeichnung für Manner in Silber, Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit und ohne Schwerter. Volkspflegemedaille. Schutzwall-Ehrenzeichen. Medaille Winterschlacht im Osten. Kraftfahrbewährungsabzeichen in Silber. Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern und Kriegsverdienstmedaille. Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz. Miniatur zum Mutterkreuz in Bronze.  Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse und Wiederholungsspange "1939" zum EK 1914 2. Klasse. Ärmelschild "Krim". Die 12. Position fehlt: ein Ärmelschild Narvik. Auf dem Karton mit handschriftlichen Bezeichnungen. Zustand 2+. Sehr selten.
319821
€ 1.350,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

"Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf", Bronzemedaille vergoldet, Durchmesser 50 mm, auf der Vorderseite das Portrait Kaiser Wilhelm II. . In gutem Zustand.
78430
€ 150,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

Bronzemedaille für Sieger der Olympischen Prüfungskämpfe Berlin 1913. Bronze, Durchmesser 50 mm, 55 Gramm, Gravur: " 29.4.17 Schulneunkampf", Zustand 2
Bei Eröffnung des Stadions in Berlin Grunewald stiftete der Kaiser Wilhelm II. eine Siegermedaille welche im Auftrage des Ausschusses für Olympische Spiele hergestellt wurden. Diese Medaillen wurden dann den Siegern der Olympia-Sporttalentesuche-Wettkämpfe ausgegeben. Der 1. Weltkrieg verhinderte die Durchführung der Spiele in Berlin. Nicht verliehene Medaillen wurden nach Ausfall der Spiele dann nachfolgend bei Sportfesten vergeben. Somit erklären sich die Verleihungsdaten nach 1916.
27579
€ 150,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - große Meissen-Plakette

11,5 cm, vorderseitig die olympische Glocke " Olympische Spiele Berlin 1936 - Ich rufe die Jugend der Welt ", rückseitig Abbildung und Beschriftung " Reichssportfeld Berlin " und Schwertermarke, Zustand 2.
315661
€ 200,00

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - bronzene Teilnehmermedaille zur Rad-Stern-Fahrt

70 mm, Stempelschneider : Otto Placzek Berlin. Die Medaille kommt mit dem originalen Standfuß aus Glas. Zustand 2/2-.

315821
€ 350,00

VI. Olympischen Spiele 1916 Berlin - Medaille " Dem Sieger im Olympia Prüfungskampf "

Bronzierte Medaille mit vs. Profilportrait und Chiffre Kaiser Wilhelm II., rs. entsprechende Aufschrift in Umschrift "Deutscher Reichsausschuss für Olympische Spiele", Handgravur "V. Preis Dreikampf B.S.V. - 10.6.17". Durchmesser 50 mm.
Die Olympischen Spiele 1916 entfielen kriegsbedingt. Ein Teil der Medaillen für die Ausscheidungswettkämpfe war aber bereits geprägt und wurde später bei lokalen Wettkämpfen ausgegeben.
209386
€ 300,00

Wehrmacht Heer Feldbluse für einen Stabsveterinär

Im Range eines Hauptmann. Eigentumsstück, Fertigung aus feldgrauer Gabardine, dunkelgrüner Kragen. Kragenspiegel für Offiziere, matte Schulterstücke zum Einnähen, Waffenfarbe Karmesinrot. Auf der linken Brust die Feldspange (Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938), Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse Band im Knopfloch vernäht. Innen grünes Seidenfutter, die linke Hüfttasche mit Schlitz zum Tragen des Offiziersdolches. Armlänge Außen: ca. 69 cm, Schulterbreite: ca. 44 cm, Gesamtlänge Rücken: ca. 71 cm. Die Feldbluse hat einige Mottenschäden, Das KVK Band ist beschädigt, gebrauchter Zustand.
336546
€ 1.100,00

Luftwaffe Waffenrock aus dem Besitz von Hauptmann Siegfried Kühn, Fallschirm-Panzer-Ausbildungs- u. Ersatz Brigade "Hermann Göring"

Wir konnten den kompletten Nachlass von Hauptmann Kühn vor einigen Jahren erwerben, mit Soldbuch, allen Urkunden, Fotos etc. Leider wurden die Papiere von dem Uniform Ensemble getrennt und befinden sich heute in anderen Sammlungen. Das Soldbuch und ein paar Fotos sind heute im Internet präsentiert unter : http://aufhimmelzuhause.com/id307.htm
Eleganter Waffenrock in Gabardine, Eigentumstück, um 1943, komplett mit Brustadler 2. Modell für Offiziere per Hand vernäht, die Kragenspiegel per Hand vernäht, eingenähte Schulterstücke, Waffenfarbe weiß. Auf dem rechten Ärmel mit Ärmelband "Hermann Göring" für Offiziere, Metallfaden handgestickt. Auf der Brust 4 Steckabzeichen: Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939, Erdkampfabzeichen, Flakkampfabzeichen sowie Verwundetenabzeichen in Silber, Band zum EK 2. Klasse und die Medaille Winterschlacht Im Osten im Knopfloch vernäht. Innen mit schwarzem Seidenfutter, in der Innentasche mit Schneideretikett und Trägername " Siegfried Kühn 1. April 42 " dazu noch ein Schneideretikett im Nacken "Hans Klee Kassel". Der Waffenrock ist nur leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
263481
€ 8.250,00

Wehrmacht Parade-Waffenrock für einen Oberstabsarzt der Sanitäts-Ersatz-Abteilung 8

, Eigentumsstück, Tuch in feiner Gabardine, komplett mit allen Effekten. Metallfaden-handgestickter Brustadler, Kragenspiegel und Ärmelaufschläge in Metallfaden gestickter Ausführung. Eingenähte Schulterstücke, Waffenfarbe blau. Auf der Brust Schlaufen für eine Ordensspange sowie für 2 Steckabzeichen, am Knopfloch vernäht Band zur Winterschlacht Medaille im Osten 41/42. Innen mit grünem Seidenfutter. Brustumfang: 78 cm, Ärmellänge: 63, Rückenlänge: 68 cm,Zustand 2.
351559
€ 950,00

Wehrmacht Feldbluse M 43 Mannschaften der Panzergrenadiere 

Kammerstück, um 1944. Fertigung aus spätem feldgrauem Tuch mit feldgrauem Kragen. Komplett mit allen Effekten. Bevo-gewebter Brustadler maschinell vernäht, Einheitskragenspiegel ohne Waffenfarbe und ohne Tuchunterlage maschinell vernäht, späte feldgraue Schulterklappen mit Schlaufen, Waffenfarbe wiesengrün (leicht verblichen). Am Knopfloch vernäht Band zum EK II. Klasse 1939 und Medaille zur Winterschlacht im Osten, auf der Brust Schlaufen für 2 Steckabzeichen. Innen mit Kammerstempel, dieser jedoch nur schwer zur erkennen, Armlänge 56 cm, Brustumfang 78 cm, Rückenlänge 62 cm. Kommt mit 2 Koppelhaken sowie ein Kragenschoner, Zustand 2-.
346155
€ 1.650,00

Kriegsmarine Zweispitz aus dem Besitz von Generaladmiral Rolf Carls

um 1938. Eleganter Zweispitz mit schwarzem Nadelfilzbezug, seitlich mit schwarzem Ripsband und breiter Goldtresse für Admirale. Komplett mit der seidenen gefältelten Kokarde schwarz/weiß/rot, Goldkantille und großem vergoldeten Knopf mit aufgelegtem Hoheitsadler. Innen hellbraunes Schweißleder, weißes Seidenfutter mit Gold gedrucktem Trägernamen "Carls". Größe 58. Leicht getragen, Zustand 2.

Carls trat am 1. April 1903 als Seekadett in die Kaiserliche Marine ein. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs diente Carls zunächst als Kapitänleutnant auf dem Kleinen Kreuzer "Breslau". Mit diesem Schiff war er am 7. August 1914 am Durchbruch zu den Dardanellen beteiligt. Nach der Übergabe des Kreuzers an die Osmanische Marine blieb Carls als Erster Artillerieoffizier an Bord des Kreuzers, der nunmehr unter dem Name Midilli fuhr. Für seine Beteiligung an Unternehmungen im Schwarzen Meer wurde Carls mit beiden Klassen des Eisernen Kreuzes, dem Eisernen Halbmond, der Imtiyaz-Medaille in Silber mit Säbel sowie dem Osmanje-Orden IV. Klasse ausgezeichnet. Ab 1917 Ausbildung zum U-Boot-Kommandanten. Ab 31.3.1918 Kommandant von "U 9". Nach 1918 Übernahme in die Reichsmarine.
Ab 29. September 1934 Befehlshaber der Linienschiffe. Diese Position behielt er auch nach der Umbenennung in Befehlshaber der Panzerschiffe bis zum 24. November 1936 bei. Zeitgleich fungierte er bis September 1937 als Befehlshaber der deutschen Seestreitkräfte vor Spanien anlässlich des Spanischen Bürgerkrieges. Ende Dezember 1936 wurde er zum Flottenchef ernannt und übernahm als Kommandierender Admiral am 1. November 1938 die Marinestation der Ostsee. Carls wurde am 31. Oktober 1939 Nachfolger von Conrad Albrecht als Oberbefehlshaber des Marinegruppenkommandos Ost. Diese Behörde wurde im September 1940 von Kiel nach Wilhelmshaven verlegt und in Marinegruppenkommando Nord umbenannt.
Im Rahmen des Unternehmens Weserübung, der Besetzung Dänemarks und Norwegens, war Carls als Leiter des Operativen Führungsstabes des Marinegruppenkommandos West verantwortlich für die Vorbereitungen der Seeoperation Norwegen. Dafür wurde er am 14. Juni 1940 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Carls wurde Anfang März 1943 z.b.V. des Oberbefehlshabers der Kriegsmarine gestellt und am 31. Mai 1943 ehrenvoll aus dem aktiven Dienst entlassen.
285850
€ 4.000,00

Preußen Paar Garde-Sterne des Schwarzen Adler Ordens für die Parade-Decke/Schabracke für Offiziere der Garde-Regimenter

um 1860.  Die Sterne massiv aus Messing versilbert, im Zentrum in Metallfaden handgestickt mit der Umschrift "Suum Cuique", rückseitig mit gegenvernähter Stoffscheibe, rückseitig jeweils 4 aufgelötete Befestigungsschlaufen sowie je eine Plakette mit den Nummern "II 33 809" und "II 33:820". Breite ca. 11 cm. Zustand 2.

334730
€ 800,00

Preussen Bierzipfel als Schulterklappe des Fußartillerie-Bataillon Nr. 40 mit anhängender patriotischer Medaille

Stoffunterlage der Miniatur-Schulterklappe mit Fehlstelle, die Medaille zeigt avers die Wappen und revers Herrscherporträts der Mittelmächte, reversmit Jahreszahl "1914/1917", Zustand 2- .
Das Bataillon wurde 1915 aufgestellt und war der 221. Infanterie-Division unterstellt.
279760
€ 135,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe 

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall brüniert, mit dem originalen breiten Ordensband, 4 cm breit und 19 cm lang, im sehr schönen Zustand
352169
€ 900,00

III. Reich - echt goldene Erinnerungsmedaille - " Im Jahr Deutscher Schicksalswende 1933 - Unser die Zukunft Adolf Hitler "

Durchmesser 22 mm, mit Randmarkierung " Preuss. Staatsmünze Gold 18 Kar. ". Komplett in der original Schachtel. Die Medaille in Zustand 2+, das Etui im Zustand 2-.

Während die bronzenen und silbernen Erinnerungsmedaille relativ häufig sind, so gibt es von den in echt Gold geprägten Medaillen keine 20 bekannte Stück, extrem selten.
339111
€ 2.500,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe im Verleihungsetui

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt an Tropfenöse, mit Bandabschnitt im original Verleihungsetui. Der Deckel mit silbernen Runen. Papierscharnier gelöst. in gutem Zustand.
339058
€ 2.000,00

SA Nichttragbare Erinnerungsplakette der SA-Brigade Mittelfranken "SA Brigade Mir. Sportfest 1933 Nürnberg"

Rechteckige Plakette, Buntmetall versilbert, 63 x 70 mm, seitlich mit 4 Bohrungen zum Befestigen auf einer Holzplatte. Zustand 2.
238418
€ 230,00

III. Reich Bürgermeistermedaille der Stadt St. Wendel.

um 1938. Versilberte Medaille mit Reliefportrait und Umschrift "Der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler". Auf der Rückseite das Stadtwappen über "Stadt St. Wendel" und Meistermarke "FM" der Fa. Fritz Mannheim Kaiserslautern. Gewicht ca. 45 g, Durchmesser 50 mm. Komplett am langen roten Halsband. Leicht getragen in sehr gutem Zustand.
St. Wendel ist eine Kreisstadt im Nordosten des Saarlandes. Sie liegt rund 36 km nordöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken.
202638
€ 2.300,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe im Verleihungsetui

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetallausführung, getönt an Tropfenöse. Komplett am langen Band. Ungetragen, im original Verleihungsetui, der obere Deckel ist lose. In gutem Zustand, selten.
270836
€ 2.000,00

SS-Dienstauszeichnung 4. Stufe Medaille für 4 Dienstjahre

Buntmetall geschwärzt an Tropfenöse, am alten konfektionierten Band mit Tragenadel. Zustand 2.
349171
€ 650,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt, mit Band, Zustand 2.
335763
€ 800,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923 - großer Nachlass aus dem Besitz des RAD Obergeneralarbeitsführers und SA-Brigadeführers Victor Band

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter "Blutorden", 2. Modell im Verleihungsetui. Silberne Medaille, die Originaltönung zu 100 % erhalten, rückseitig mit Verleihungsnummer "2879" über Silberstempel "800". Komplett mit einem original Bandabschnitt, im passenden Verleihungsetui für den Blutorden 2. Modell, außen mit Aufdruck "8./9. November 1923". Die Verleihung erfolgte am 31.3.1940. Ungetragen, Zustand 1-. Dazu das Anschreiben "Der Reichsschatzmeister der NSDAP" mit der Benachrichtigung über die Verleihung des Blutordens. ".. Die Verleihungsurkunde, Ordensmedaille mit Band sowie Besitzurkunde gehen Ihnen über die zuständige Gauleitung demnächst zu.". Datiert München, 31.3.1940, mit original Unterschrift Schwarz, komplett mit dem original Briefkuvert. Weiterhin ein Schreiben der NSDAP Gauleitung Wien, datiert 16. April 1940 mit der Einladung zur Verleihung des Blutordens am 19. April 1940 durch SS-Oberführer Scharizer (= stellvertretender Gauleiter), komplett mit dem original Briefkuvert. Offizielle Einladungskarte des Gauleitung Wien "Freitag, den 19. April, 18 Uhr, findet im großen Festsaal des Neuen Rathauses die feierliche Verleihung von Blutorden… statt..".Großes Foto von Band in RAD Generalarbeitsführer Uniform mit Band zum Blutorden, gemeinsam mit Reichsarbeitsführer Hierl.

NSDAP Mitgliedsbuch, ausgestellt 20. Dezember 1940, NSDAP Mitgliedsnummer "6199262" . Auf den Führer vereidigt in Wien, 31. August 1932, handschriftlich auf Seite 11 "Es wird bestätigt, das Pg. Victor Band am 31. August 1932 seine Aufnahme beantragte und seitdem Mitgliedsbeiträge entrichtet.". Seite 12 "Der Inhaber des Mitgliedsbuches gilt als Altparteigenosse im Sinne der Bestimmungen der Partei", 6 eingeklebte Beförderungen zum SA Truppführer Juli 33, zum Sturmführer 12. Dez. 1933, zum SA-Sturmbannführer Mai 1934, zum SA-Obersturmbannführer Juni 1934 und zum Brigadeführer 12.3.1938, alle ausgestellt 6. März 1944 von der SA Gruppe Donau Wien. Weitere Marke "Der Oberste SA-Führer - zur Verfügung der Gruppe Donau gestellt, 1.6.1938". Eingeklebte Beitragsmarken von 1940 - 1945. Zustand 1a. Bescheinigung Karte der NSDAP Gauleitung Wien über die Mitgliedschaft "Eingetreten am 20/6.1938.", ausgestellt Wien, den 31. Juli 1940. . Dazu das NSDAP Parteiabzeichen, emailliert, Hersteller RZM M 1/163, getragen. "Führerbefehl Nr. 63", herausgegeben von der Obersten SA-Führung, München 1. Juni 1938 mit den Beförderungen des ehem. Österreichischen SA-Führer, "zum Brigadeführer: … den früheren Führer der illegalen Brigade Wien: SA-Führer Viktor Band..". Gratulationsschreiben "SA der NSDAP der Führer der Gruppe Österreich" zur Beförderung zum SA-Brigadeführer, datiert 17. Juni 1938.
RAD Dienstausweis, ausgestellt 1.10.1940 als Oberstarbeitsführer, randvoll mit allen Beförderungen bis zum Obergeneralarbeitsführer am 20.4.1945, Einsätze im Heimatkriegsgebiet bis 1941, danach "Im Operationsgebiet jenseits der Reichsgrenzen im Rahmen der Luftflotten Mitte.. Südrußland, u. Kaukasus.." ab 1943 dann wieder im Heimatkriegsgebiet. 14 eingetragene Auszeichnungen, inkl. "31.3.1940 Blutorden der NSDAP". Letzte Eintragung April 1945. Zustand 2.
4 sehr schöne gerahmte Fotos vom Reichsparteitag 1938, Band gemeinsam mit Reichsarbeitsführer Hierl und Reichsminister Frick mit Blutorden, dazu 2 weitere Fotos, eines rückseitig beschriftet.
Wehrmacht Wehrpaß, ausgestellt 1942, Komplet mit allen Eintragungen als Generalarbeitsführer. 7 eingetragene Auszeichnungen, inkl. "Blutorden d. NSDAP 31.3.40".Letzter Eintrag 1943. Zustand 1a.
RAD Dienstauszeichnung 4. Stufe für 4 Dienstjahre, am Band mit Tragenadel. Dazu die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, Arbeitsgauleitung XXXV Wien, datiert 9. Januar 1939.
Erinnerungsmedaille 13. März 1938 am Band mit Tragenadel. Dazu die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, ausgestellt 3. August 1939.
Berechtigungsausweis für das Verwundetenabzeichen für Heeresangehörige "in mattweiss", ausgestellt Wien, 23.10.1939.
Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918 mit Verleihungsurkunde als Arbeitsgauführer, datiert 9. Dezember 1939. Zustand 1.
Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, am langen Band. Dau die Verleihungsurkunde als Oberstarbeitsführer, ausgestellt 17. Januar 1940. Spange "Prager Burg", dazu die Verleihungsurkunde, ausgestellt 9. Mai 1940 - alles Zustand 1.
Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern. Dazu die Verleihungsurkunde als General-Arbeitsführer, ausgestellt "Wien, den 1. Dezember 1940". Zustand 1.
Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern. Buntmetall, im Verleihungsetui, innen mit Hersteller "Kerbach & Oesterhelt, Dresden A 1". Getragen, Zustand 2. Dazu die Verleihungsurkunde als Generalarbeitsführer, ausgestellt "Hauptquartier des Ob.d.L. den 23.12.1941", Zustand 1.
50 weitere original Fotos als Generalarbeitsführer, teils hochinteressant, ein ex libris und ein Foto einer sehr schönen Portraitzeichnung als Generalarbeitsführer mit Blutorden, im Hintergrund die Stadt Wien.
Weiterhin Einberufung zum Österreichischen Arbeitsdienst und Ausweiskarte von 1933, Foto in österreichischer AD Uniform, große Ernennungsurkunde zum Ingenieur 1938, Mitgliedsbuch NS Reichskriegerbund, Büchlein "Ehret die Arbeit - Reichsarbeitsdienst Kunstschau 1944 zu Prag",3 Schmuckurkunden aus der Kriegsgefangenschaft.

Ein toller umfangreicher Nachlaß eines Blutordenträgers, in dieser Vollständigkeit nur ganz selten zu finden !
245744
€ 22.000,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe im Verleihungsetui

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetallausführung, getönt an Tropfenöse. Komplett am langen Band. Ungetragen, im original Verleihungsetui. In gutem Zustand, selten.
324002
€ 2.000,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe im Verleihungsetui

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetallausführung, getönt an Tropfenöse. Komplett am langen Band. Ungetragen, im original Verleihungsetui. In gutem Zustand, selten.
295507
€ 2.000,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923 Nr. 37 - großer Nachlass aus dem Besitz von Max Bücherl, Bund Oberland

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter "Blutorden", 1. Modell. Silberne Medaille, die Originaltönung zu ca. 60 % erhalten, rückseitig mit Verleihungsnummer "37" über Silberstempel "990" und Hersteller "J. Fuess München". Am originalen Trageband mit eingeschnittenem Schlitz zum Tragen am Knopfloch. Leicht getragen, Zustand 2. Dazu noch 2 weitere getragene Bandabschnitte zum Blutorden.
Das 1. NSDAP Mitgliedsabzeichen, verliehen am 17.9.1921, rückseitig ohne Nadel. Satz Goldene Ehrenzeichen der NSDAP, große und kleine Ausführung, Verleihungs-Nr. 66598. Bei beiden Abzeichen rückseitig die Nadel entfernt, mit Kleberesten.
NSDAP Reichsparteitag 1933Teilnehmerabzeichen für Ehrengäste. Fertigung aus Silber. Rückseitig die Tragenadel entfernt, mit Kleberesten. NSDAP Mitgliedsabzeichen vom 2. Eintritt, verliehen am 17.8.1927, rückseitig mit Hersteller "Deschler u. Sohn München, Ges. gesch." .
Sehr schönes handsigniertes Foto von Bücherl als Sturmbannführer mit schöner Tintensignatur "Max Bücherl.. 1934.".
Erinnerungsplakette des "Mahnmal München" an der Feldherrnhalle für die Gefallenen beim Hitler-Putsch. Höhe 14 cm, Breite 13 cm. Seitlich mit 2 Bohrungen, ohne Holzplatte.
Zweiteilige Ordensschnalle mit Feldschnalle des Landsturmmannes Max Bücherl aus dem Weltkrieg mit Bayerischem Militär Verdienst-Kreuz 3. Klasse mit Schwertern ( Zink) und Frontkämpfer-Ehrenzeichen 1914-1918. Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Krone und Schwertern im Schubkästchen. Bayern Dienstauszeichnungsschnalle 3. Klasse für 9 Jahre. Kyffhäusermedaille, ohne Band. Mitgliedsabzeichen Freikorps Oberland, rot emailliert. Nichttragbare Erinnerungsmedaille "Münchner Einwohnerwehr 1. Preisschießen 17. Stadtbez.".

1 dünner Aktenordner mit eingehefteten Urkunden und Dokumenten. Auf einem Blatt die Effekten des Jungsturm-Kompanie Regts. 1916.Dienstzeitverpflichtung 1917. Verleihungsurkunde zum Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern 1920. Ernennung zum Diplom-Ingenieur 1924. Arbeitsbescheinigungen, Jagdprüfung 1942. Urkunde zur Verleihung des Kriegsverdienstkreuzes 2. Klasse 1941, Zeugnisse und Schreiben zur Entlassung aus dem Internierungslager 1947.

Drei in den 1970er Jahren angelegte und reich beschriftete Fotoalben:
1. Album insgesamt 50 Fotos,"Mein politischer Bilderbogen": Bayerischer Wehrkraftverein 1910, eingeklebte "Regentenmedaille" und Luitpoldfest 1911, Jungsturm-Kompanie Rgt. 1916 (Ärmelabzeichen eingeklebt), Kriegsweihnacht 1917 in der Armee-Fernsprech-Abt. 106, Freikorps "Probstmayr" (Epp) mit eingeklebten Kragen- und Ärmelauflagen, Medaille "Einwohnerwehr München", 2 sehr schöne Portraitfotos als Gefreiter. Die Hitlergarde im sozialistischen Nordbayern, 1. Sept. 1923 Deutscher Tag in Nürnberg, zum Marsch auf die Feldherrnhalle 1923, eine original Papiervignette "Deutschland Erwache !" von 1923. Nach Aufhebung des Verbotes 2. Parteieintritt 17. August 1927 - Nr. 66598, als SA-Mann Sturm 1 in Stuttgart 1927, auf dem Reichsparteitag 1927 in Nürnberg als Standarten-Begleiter, Reichsparteitag 1929, 1933. Münchner SA in Räuber-Zivil zum Deutschen Tag nach Braunschweig 18. Okt. 1931. Deutscher Tag in Braunschweig 1931 mit eingeklebtem Teilnehmerabzeichen 1. Modell. SA-Sturm 1/L vor Aufmarsch in München-Bogenhausen 1932, eingeklebtes Mützenedelweiß SA-Hochland. SA-Sturm 1/L Wache Neubau Braunes Haus. Offizielle Postkarte SA-Sturm 1 München 1932. Offizieller Empfang Reichskanzler Hitler durch neue bayerische Regierung München-Oberwiesenfeld 1933, eingeklebtes Mützenedelweiß SA-Hochland. SA Sturm 1/L Flaggenparade vor dem München Nationaltheater 23.4.1933, 1. Mai 1933 auf der Theresienwiese. 1. Mai 1933 Aufmarsch SA-Sturm 1 Leibstandarte, 2 eingeklebte Mützenadler und Abzeichen der NS-Studenten-Kampfhilfe, SA-Stabsführer Strauß und Obersturmführer Bücherl 1933.
2. Album insgesamt 47 Fotos mit aufgelegtem Hoheitsadler LW: Der Politische Bilderbogen eines unabhängigen Nationalsozialisten. Postkarte Reichsparteitag Nürnberg 1933,Eingeklebter Mützenadler, darunter "Mein 1. Parteiabzeichen 17.9.1921" mit dem Platz für das Abzeichen. Gruppenfoto Ortsgruppe 26 feiert Weihnachten 1932 im Bürgerbräu-Keller. Eingeklebtes Reichsparteitagsabzeichen 1933. Reichsparteitag Nürnberg 1934, eingeklebtes Mützenedelweis SA-Hochland und "Goldenes Ehrenzeichen" mit dem Platz für das Abzeichen. Auf der Fahrt zum Reichsparteitag 1936 mit eingeklebtem Abzeichen. Sturmbannführer-Überprüfung 1935 Oberfürberg bei Fürth mit dem Urteil "Zum Sturmbannführer kaum geeignet (!)". 9. November 1933 Marsch zur Feldherrnhalle, Bund Oberland - 2. Batt. Dr. Borkovsky, mit eingeklebtem Bewährungsabzeichen Bund Oberland. 9. November 1935 Marsch zur Feldherrnhall, Stellv. Des Führers Rudolf Hess - Wiedersehen mit alten Kameraden seiner 11. Komp. Vom Regt. München 1922/23. Scharführer-Lehrgang I/S 1, Faschingsreiten Reitersturm I/S1, mit eingeklebtem Mützenadler und WHW-Blumen, Schiedsrichter bei Gelände-Übung SA-Sturmbann I S1 - Grünwald, mit eingeklebter Traditionsraute Freikorps v. Epp. SA Sturmbann I S 1 beim Sport, eingeklebtes Abzeichen SA-Gruppenwettkämpfer Gruppe Hochland 1938. Hochzeitsfeier des SA Stuf. Hartmann. Abschrift des Schreibensdes Sturm 1/L an die Leibstandart München, datiert 12. Januar 1933: ".. Sofern am 15.1.22 der Vorbeimarsch vom Stabs-chef Röhm abgenommen wird, bitte ich den Sturm 1/L von demselben zu befreien.." (Verweigerung des Vorbeimarsches vor Röhm, 14 Tage vor der Machtergreifung 1933). SA-Sturm 1 L paradiert im Deutschen Theater, eingeklebter Mützenadler.2 Unterlagen zur Verhaftung, Zellen-Gefängnis Prinz Albrechstr. Berlin Februar 1935 im Zusammenhang mit der Liquidierung von Gregor Strasser. 2 original Postkarten "Parteitag der Nationalsozialisten Nürnberg 1929". Eingeklebte Abzeichen Tag der Deutschen Kunst 1933, 1937, 1938, 1939 und Olympische Winterspiele 1936. Als Abschluss Portrait in Wehrmacht Uniform August 1939.
3. Album mit 44 Fotos: DA-Begabtenförderung Lehrgang-Vorbereitung Gauschule Wolfratshausen, , Teilnahme am 1. Lehrgang 1940 Reichenau am Bodensee. Ordensburg Vogelsang, Fachprüfer der der marinepsychologischen Prüfstelle, DAF-Begabtenförderung Ordensburg Vogelsange 1941 Lehrgangsleiter, Besuch des Reichsjugendführer Axmann auf der Ordensburg mit Vorführung verschiedener Tests der Lehrgangsteilnehmer, 2 eingeklebte Abzeichen "DAF Ski-Lehrgang 1935-1936", 1941 Ordensburg Vogelsang - Begabtenförderung-Auslese. Besuch in Zivil im Konzentrationslager Dachau 1936. Eidesstattliche Erklärung von Richard Murr, datiert 1.9.1947 über die Beteiligung von Max Bücherl bei den Umsturzversuchen der SA in Bayern vor der Machtergreifung 1932 (!). Diverse Dokumente aus der Zeit als Internierter von 1045 bis 1947: Gefangenen-Nr., Ausweise aus den Internierungs- und Arbeitslagern etc. . 20 eingeklebte WHW, Reichsparteitags- und Tag der Arbeit Abzeichen von 1935 -1939. Diverse Fotos Ritter v. Epp, Hitler, Göring und Goebbels.

Max Bücherl war am 17. September 1921 unter der Mitgliedsnummer 3806 in die NSDAP eingetreten. Nach Aufhebung des Parteiverbots 1923 erhielt er 1927 seine neue NSDAP-Mitgliedsnummer 66598.

Bedeutender Nachlass eines Blutordensträgers mit sehr niedriger Nummer, auch durch seine zeitgeschichtliche Dokumentation der Frühzeit der NSDAP und seiner persönlichen Abkehr von der NS-Führung während der Strasser-Krise und dem Röhm-Putsch!
284906
€ 29.500,00

NSDAP große nichttragbare Erinnerungsmedaille an Reichszeugmeister Richard Büchner

Große Medaille aus Feinzink versilbert, Durchmesser 75 mm. Auf der Vorderseite großes Portrait mit Umschrift "Reichszeugmeister Richard Büchner". Auf der Rückseite "Dein Leben hiess Treue zum Führer, Dein Glaube - Deutschland", darunter die Abbildung des Ehrenzeichen vom 9. November 1923 "Blutorden", Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP und Eisernes Kreuz 1914, mit Umschrift "Richard Büchner - Lebensrune - 5. April 1887 - Todesrune 13. Jan. 1941". Komplett im original Verleihungsetui. Zustand 2.
Extrem selten, uns ist kein weiteres Stück bekannt.

Richard Büchner (* 5. April 1897 in München; † 13. Januar 1941 in München) war ein deutscher Politiker der NSDAP. Von 1916 bis 1918 nahm er mit dem Bayerischen Infanterie-Leib-Regiment am Ersten Weltkrieg teil. Anschließend verblieb er bis 1920 als Kriegsversehrter in einem Lazarett.August 1922 Eintritt in die NSDAP. Teilnahme am Marsch auf die Feldherrnhalle am 9. November 1923 als Angehöriger des SA-Regiment München, 3. Kompanie. Blutordensträger Nr. 506 .Am 1. Januar 1929 Ernennung zum Reichszeugmeister der NSDAP und Aufnahme in die Reichsleitung der NSDAP. Von März 1936 bis zu seinem Tod im Jahr 1941 Abgeordneter des Reichstages.
238099
€ 1.200,00

SA Nichttragbare Siegermedaille "2. Hallensport-Kampftag d. SA-Gruppe Hessen Frankfurt a.M. 28.5.1938"

Große Medaille aus Aluminium bronziert, Durchmesser 85 mm, rückseitig mit Gravur "2. Sieger im Kugelstossen Kl. A 1". Zustand 2.
238458
€ 250,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt, mit Band, Zustand 2.
320418
€ 800,00

SS Dienstauszeichnung 3. Stufe

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt an Tropfenöse, am Band, Zustand 2
255881
€ 800,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe - Verleihungsschachtel

für die Medaille für 8 Dienstjahre. Pappschachtel mit Silber gedruckten SS-Runen, der Deckel ist lose. In gutem Zustand, selten.
329785
€ 1.200,00

SA große nichttragbare Siegerplakette "SA-Wintersportkämpfe Gruppe Bayerische Ostmark 4/5 Februar 1939"

Große quadratische Plakette. Höhe 80 mm. Rückseitig "Dem Sieger". Der Entwurf stammt von Carl Diebitsch und Prof. Theodor Kärner. Zustand 2
282964
€ 450,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter "Blutorden", 1. Modell im Verleihungsetui

Silberne Medaille, rückseitig mit Verleihungsnummer "1083" über Silberstempel "990" sowie Hersteller "J. Fuess München", am original Trageband mit eingeschnittenem Schlitz zum Tragen auf dem Braunhemd. Komplett im passenden Verleihungsetui für den Blutorden 1. Modell. Auf dem Boden mit dem original Papieretikett mit der Verleihungs-Nr. 1083 und dem Trägernamen "Steinhardt". Leicht getragen, in sehr schönem Zustand.
Bei dem Träger handelt es sich um August Steinhardt, Mitglied der 16. SA-Hundertschaft Freising.
In dieser Vollständigkeit extrem selten !

Das Ehrenzeichen vom 9. November 1923 wurde anlässlich des 10. Jahrestages der “national-sozialistischen Erhebung am 9. November 1923″ durch den Führer der NSDAP Adolf Hitler gestiftet. Die Trageweise wurde am 11. Februar 1934 per Erlass geregelt. Die Verleihungsbedingungen sahen folgende Berechtigte vor:
1. Angehörige der SA, Angehörige des Bundes Reichskriegsflagge und Oberland, die zum Deutschen Kampfbund vereinigt wurden, die bei den Kämpfen am 8./9.November 1923 beteiligt waren.
2. Angehörige der oben aufgeführten Verbände, der Polizei und Wehrmacht, die sich auf die Seite der Putschisten stellten und dadurch ihre Anstellung verloren haben oder auf Grund ihrer politischen Haltung um Entlassung gebeten haben, unabhängig davon ob sie kämpften oder nicht.
3. Angehörige der oben aufgeführten Verbände die zu Kampfhandlungen in Marsch gesetzt wurden aber nicht zum Einsatz kamen weil sie durch Einsatzkräfte der Regierung aufgehalten wurden oder durch höhere Gewalt den Einsatzort nicht erreichten. Die Verleihung setzte eine ununterbrochene Mitgliedschaft zur NSDAP vor dem 30. Januar 1933 oder der SA voraus.

Der Blutorden galt als höchste Auszeichnung der NSDAP.
244200

SA Nichttragbare Siegermedaille "Hallensportwettkampf der SA-Gruppe Hessen Frankfurt am 10.4.1937"

Große Medaille aus Aluminium getönt, Durchmesser 85 mm, rückseitig mit Gravur "160m Alarmlauf 1.Sieger". Zustand 2.
237803
€ 350,00

DLV/NSFK Silberne Medaille "Meinshausen-Fliegen der Berliner Schuljugend Berlin 1938"

Zink versilbert, Durchmesser 38mm, Zustand 2-
Von 1930 bis 1933 amtierte Dr.Meinshausen als Stellvertreter des Gauleiters von Berlin Joseph Goebbels. Seit 1931 war er Reichsredner der NSDAP. Stadtschulrat von Berlin und weitere Funktionen in der NSDAP.
212341
€ 150,00

NSKK - große nichttragbare Siegerplakette "NSKK Nacht-Suchfahrt 1937  NSKK Motorgruppe Hessen 1. Mannschaftspreis"

vergoldete Plakette, da Zentrum emailliert, darunter die Plakette als "1. Mannschaftspreis", auf Holzplatte montiert, Maße 21 x 27 cm. Rückseitig mit Etikett des Herstellers "E.F. Wiedmann, Frankfurt a. Ms.". Zustand 2
320723
€ 380,00

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe 

Medaille für 8 Dienstjahre, Variante mit runder Öse. Buntmetall getönt, komplett am vernähten Band mit Tragenadel. Zustand 2-.
340507
€ 700,00

Soldbuch und Pionier-Steuermannsschein für einen späteren Oberfeldwebel der 1./Pio.-Batl.88

ausgestellt am 28.8.1939 durch die 1./Pi.-Btl.255, mit Foto, als weitere Einheit eingetragen ist noch die 2.(1.mot.)/Pi.-Btl.255, Auszeichnungen : Dienstauszeichnung 4. Klasse, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Ostmedaille, Sturmabzeichen, Verwundetenabzeichen in Silber.
Der Pionier-Steuermannsschein ist ausgestellt am 21.6.1943 durch das Res.Pi.Btl.14, als Feldwebel, mit der Berechtigung Sturmboote Klasse Ib auf Binnengewässern (Weichsel) zu führen und zum Tragen des Steuermannsabzeichens, ohne Foto.
Anbei sind noch : Verpflichtungsschein vom 30.9.1936, Übersendungsschein zum Sturmabzeichen vom 5.5.1943 und eine Bescheinigung als Angehöriger der Gen.-Kp./Pz.Pi.Ers.Btl.124 über Meldung in Riesa am 23.4.1945.
Die Dokumente sind teilweise stärker gebraucht.
353088
€ 300,00

Soldbuch für einen späteren Wachtmeister d.Res. im Auffanglager der 14. Flak-Div. in Leipzig-Ost

ausgestellt am 28.8.1939 durch die le.Res.Flakbattr.118, mit Foto, weitere Einheiten : 4./Res.Flak-Abt.306, 3./le.Flak-Abt.76, A-und E-Stelle(e) des LGK.III Dresden, Entlassungsstelle Flak-Barackenlager Berlin-Marienfelde, Flak-Battr.z.b.V. Leipzig-Paunsdorf; er lag in mehreren Lazaretten ( z.B. SS-Lazarett und Res.-Laz. Saalfeld Abt. Adolf Hitler-Schule ); Auszeichnungen : Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Verwundetenabzeichen in Silber, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Flakkampfabzeichen; anbei ist noch sein Führerausweis vom Jugendbund im G.D.A. Ortsgruppe Gotha vom 21.8.1930, mit Foto; gebrauchter Zustand.
351732
€ 140,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Waffen-Unteroffizier der 2.(Pz.)/Schlachtgeschwader 9 mit verliehener italienischer Auszeichnung " R. Governo d'Albania "

Soldbuch ist ausgestellt am 2.10.1939 durch die 2./Flg.-Ausb.-Rgt.11, mit Foto, vorne notiert " Spezial Personal - Waffenpersonal ( Bordw. ) ", weitere Einheiten : 1./Waffenmeisterschule der Luftwaffe Merseburg, Res.Flugh.Betr.Komp.1/XII, 17./Flugh.Betr.Kp.z.b.V., 2./F.B.K./T.G.1, 8.Staffel/II./Transportgeschwader 1, 2./Flg.-Waffentechn.-Schule 2, 2./Flieg.-T.G.(W) 8, Personalleitstelle XIV.Fl.Korps, 8./Schlachtgeschwader 1, 10.(Pz.)/S.G.1, und ab 3.5.1945 in der Kriegsgefangenschaft; Auszeichnungen : Ärmelband " Afrika ", italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", die deutsch-ital. Erinnerungsmedaille Afrika wurde wieder gestrichen.
Verleihungsurkunde für die italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", ausgestellt in Rom am 24.8.1943. Anbei eine Abschrift und ein Übersendungsschreiben von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Rom vom 4.9.1961.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 2.(Pz.)/S.G.9, ausgestellt am 20.4.1945 durch Generalmajor Robert Fuchs - Kommandeur der 1. Fliegerdivision ( Ritterkreuz am 6.4.1940 ).
Ersatz-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1946 durch die D.A.Z.L. II/25, ohne Foto, mit Besoldung eingetragen bis Juli 1947; Arbeitsbuch von 1936; Kennkarte mit Foto vom 10.3.1939; einige Nachkriegspapiere vom Verband ehem. Angehöriger des Deutschen Afrikakorps.
Die Dokumente sind meist im stärker gebrauchten Zustand und teilweise entnazifiziert.

Die italienische Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ist eine Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien 28.10.1940 bis 23.4.1941.
338153
€ 650,00

SS - Dokumentengruppe für einen späteren SS-Untersturmführer d.R. im 5. SS-Gebirgs-Korps

, SS-Soldbuch ist ausgestellt am 10.4.1943 durch das 3.SS-Pz.-Gren.Ers.Batl." Totenkopf " III., mit sehr schönem Uniformfoto, weitere Einheiten : 4./SS-Korps-Nachr.Abt.5, SS-Flak-Abt.105; er ist im Besitz einer eigenen Walther-PPK Pistole Kal. 7,65, Auszeichnungen : Dienstauszeichnung 4. Klasse für seine 4 jährige Dienstzeit im Heer, KVK 2. Klasse ohne Schwerter, Medaille für deutsche Volkspflege, Bronzene Zvonimirmedaille am Kriegsband.
- SS-Führerschein als Angehöriger der SS-Korps-Nachr.-Abt.II, ausgestellt am 2.6.1943, mit sehr schönem Uniformfoto, gültig für die Klassen 1 und 2, erweitert auf Zgkw. bis und über 10 to und C gepanzerte Vollkettenfahrzeuge über 30 to.
- SS-Fahrlehrerschein als SS-Hauptscharführer und Oberschirrmeister der Dienststelle Fp.-Nr.56466 ( SS-Flak-Abt.105 ), ausgestellt am 18.6.1944 und gültig für die gleichen Klasse wie im Führerschein.
- SS-Schein für den SS-Kraftfahrsachverständigen, als SS-Standartenoberjunker im SS-Kraftf.Ausb.u.Ers.Rgt., ausgestellt in Wien am 15.12.1944 und ebenfalls gültig für die bereits genannten Klasse.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand und beim Soldbuch ist der Umschlag geteilt und gelöst.
279690
€ 2.000,00

Kommandeur des Heeresstreifendienstes für Reiseverkehr " Südwest " - Dienstausweis und Soldbuch

Soldbuch ist ausgestellt am 25.8.1939 durch 2.F.E.Btl.44, mit Foto, weitere Einheiten : Veterinärkomp.44, Bahnhof-Komp. Italien, Zugwachtabteilung 516; Auszeichnungen : Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938; Wehrsold noch bis 31.7.1945 eingetragen.
Dienstausweis als Obergefreiter, am 1.1.1945 zum Stabsgefreiten befördert, ausgestellt durch die Zugwachtabt.516 am 15.12.1943, mit Foto, Gültigkeit verlängert bis zum 30.6.1945; gebrauchter Zustand.
289350
€ 500,00

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter " Blutorden " - große Dokumentengruppe aus dem Besitz des SS-Untersturmführer Bruno Schuster

Besitz-Urkunde zum Tragen des "Blutordens" der NSDAP mit der Nr. "2156" für Parteigenossen Bruno Schuster aus Wien, geboren am 5.9.1898 in Reichenberg, ausgestellt am 1.9.1939 in München, mit OU Schatzmeister Franz Schwarz. Parteibuch der NSDAP mit der Mitglieds-Nr. "82930", ausgestellt am 17. Februar 1937. Eingetreten in die NSDAP am 11. Oktober 1928. Randvoll mit allen Eintragungen: ".. Ist auf den Führer vereidigt: vom stellv. D. Führers Pg. Heß in Wien am 20. April 1939", " Träger des Blutordens Nr. 2156 sowie der 10 und 15 jähr. Dienstauszeichnung der NSDAP ", eingeklebte Beförderung zum SS-Untersturmführer am 20. April 1937, darunter Stempel "Inhaber der Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938","Die Teilnahme an den Reichsparteitagen 1929, 1935 und 1938 wird bestätigt", eingeklebte Beitragsmarken von 1936-1945, auf der letzten Umschlagseite mit 2 Aufklebern "Pst !" und "Du bis ein Deutscher ! Dein Gruß: Heil Hitler", der Einband gelockert. Besitzurkunde zum Tragen des goldenen Ehrenzeichens der NSDAP, ausgestellt am 11.12.1935 in München. Ausweis für Politische Leiter der NSDAP, Dienstrang "Hauptgemeinschaftsleiter der NSDAP, ausgestellt am 9.11.1942 in Wien. SS-Führer-Ausweis als SS-Untersturmführer bei der Stammabteilung Donau, Bez. 11, ausgestellt 5. Juni 1939, mit Faksimile-Unterschrift Reichsführer-SS H. Himmler, mit aufgelebten Beitragsmarken bis März 1943. Ausweis der Gauwirtschaftskammer Wien als Amtsträger des Einsatzstabes für Luftschadenabwehr im Bereich des Handels. Weiterhin vom Besuch des Reichsparteitag 1938 Heft " Richtlinien für die Teilnehmer des Gaues Wien ", ein Linienplan der Straßenbahn sowie 5 Eintrittskarten der verschiedenen Museen in Nürnberg.

Die Dokumente mit den typischen leichten Gebrauchspuren, zum Teil gelocht. Eine sehr seltene Gruppe !
206306
€ 7.500,00

Wehrpaß für einen späteren Wachtmeister u.a. in einer Hundestaffel mit verliehener Denkmünze für Verdienste um das Deutsche Hundewesen, der 1944 in Rußland gefallen ist.

ausgestellt in Schleswig am 30.6.1936, mit Foto in RAD-Uniform, als Dienstpflichtiger tauglich 1 zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 20.10.1936 bei der 11./Inf.-Rgt.26, weitere Einheiten : 3./I.R.26, 3./Inf.Ers.Batl.26, Hunde-Staffel/N.A.20, Hunde-Ers.-Staffel/N.A.A.20, 2./Sich.Btl.315; er hat einige Ausbildungen und Lehrgänge absolviert, Auszeichnungen : Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Mittlere Gold Denkmünze für Verdienste um das Deutsche Hundewesen, KVK 2. Klasse mit Schwertern; er hat an einigen Kampfhandlungen teilgenommen und ist am 9.5.1944 gefallen; anbei ist das Übersendungsschreiben zum Wehrpaß an die Mutter vom 24.9.1944 und ein Foto der Hundestaffel im Einsatz; gebrauchter Zustand und die Seiten sind teilweise lose da Heftklammern gerostet.
348747
€ 480,00

Wehrpaß für einen späteren Werkmeister z.b.v.Lw. der Werftabteilung 61/III

ausgestellt in Oschatz am 21.9.1937, mit Foto, als Dienstpflichtiger k.v. zur Luftwaffen-Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 22.2.1944 bei der Horstkomp./Fl.H.Kdtr.A101/III, weitere Einheiten : Fl.H.Kdtr.A(o)101/III, Fl.H.Werftabt.(o) 61/III, Fl.H.Kdtr.A(o)101/III; Auszeichnungen : Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze, KVK 2. Klasse mit Schwertern; er war an der Sicherung Norwegens vom 22.2.1944 bis 8.5.1945 beteiligt; stärker gebrauchter Zustand, Inhalt vom Umschlag lose.
348699
€ 70,00

Wehrpaß für einen späteren Obergefreiten der 6./Panzer-Regiment 18

ausgestellt in Hamburg am 6.4.1937, mit Foto, als Dienstpflichtiger tauglich 2 zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 4.11.1937 bei der 11./I.R.69, weitere Einheiten : Stb./Pz.S.Schießlehrgänge, 2./Pz.-Abt.B; als Auszeichnung ist die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 eingetragen, keine Kampfhandlungen und er ist am 8.6.1941 tödlich verunglückt; anbei ist ein postkartengroßes Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform; stärker gebrauchter Zustand.
301059
€ 150,00

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen Funker auf den U-Booten " U-6 " und " U-372 "

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Funkobergefreiter der Unterseebootsschulflottille, ausgestellt in Kiel am 12.8.1939 ( oben notiert U 6 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Funkmaat, ausgestellt am 15.8.1941 mit Faksimile Dönitz ( oben notiert U 372 ); Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberfunkmaat, ausgestellt an Bord mit Faksimile v.Friedeburg; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338012
€ 250,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Wilhelm Seegert der 7./Kampfgeschwader 55 und später noch tätig im Sondertriebwerk 109-004

3 Flugbücher :
- 1. Flugbuch als Gefreiter vom 2.9.1940 bis 15.11.1941 mit 203 Flügen begonnen mit Schulflügen, Platzflügen, Überführungen nach Belgien und Frankreich, Transporte nach Paris, Straßburg, Wien, Prag, etc. meist in Ju 52 und Ju 88.
- 2. Flugbuch als Unteroffizier im K.G.z.b.V.9 vom 1.12.1941 bis 5.7.1943 mit 518 Flügen als Flugzeugführer zum Ostfeldzug über Warschau, Wizebsk, Breslau, Smolensk, Riga, Demjansk, Pleskau, Belgrad, Odessa, etc. nur noch in Ju 52 mit dem 1. Frontflug am 21.12. und folgenden 131 Frontflügen bis Dezember 1943 ( ausführliche 4 seitige Auflistung ist anbei ) teilweise mit Beschuß, Bombenwurf auf Flugplatz, Flakbeschuß, rumänische Truppen an die Front verlegt, Motorbrand und weiteren Frontflügen mit Sondereinsatz für Geschwader 1. Stuka Immelmann, Griechenland, Partisanen greifen Platz an, etc.
- 3. Flugbuch vom 5.7.1943 bis 9.9.1944 mit 360 Flügen.
- Luftwaffenbordwartschein-Land ist ausgestellt am 21.4.1943 durch die Flugzeug-Überführungsgruppe Jüterbog-Altes Land, mit Foto.
- Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 24.1.1945 durch die 7./K.G.55, mit Foto, vorne in rot notiert " Spezialpersonal Flugzeugführer ", die Seite 3/4 fehlt daher keine weiteren Einheiten, Auszeichnungen : Flugzeugführerabzeichen, Segelfliegerabzeichen Stufe C, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Frontflugspange in Silber, Ostmedaille, Frontflugspange in Gold und am 6.3.1945 das Deutsche Kreuz in Gold.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 4.2.1942 durch General der Flieger Wolfram von Richthofen - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ).
- Vorläufiges Besitzzeugnis für die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus ", ausgestellt in Bukarest am 22.9.1942.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, als Unteroffizier der 3./Ausb.- u. Erg.Gruppe Fl.Ü.Gr.1, ausgestellt im Felde am 23.6.1943 durch Generalmajor Alfred Gerstenberg - Befehlshaber der Deutschen Luftwaffe in Rumänien.
- Oberkommando der Luftwaffe Gen.d.Fl.Ausb./A.T.A. - Sonderausweis für Sondertriebwerk 109-004, ausgestellt in Berlin am 4.4.1945.
- Anbei ist noch sein Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, als Angehöriger des Deutschen Luftsportverbandes e.V., verliehen am 9.9.1927 durch die Schwäbische Segelflugschule.
Die Dokumente haben teilweise stärkere Gebrauchsspuren.

Das Junkers Jumo 004 war das erste serienreife Strahltriebwerk der Welt. Von Februar 1944 bis März 1945 wurden 6010 Jumo-004-Aggregate der Serienversionen B1 und B2 hergestellt, von denen 4752 Stück zur Auslieferung kamen. Diese wurden vornehmlich für die Messerschmitt Me 262 sowie die Arado Ar 234 verwendet. Die Konstruktion der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke wurde in weiterentwickelten Varianten auch nach dem Krieg noch in einigen osteuropäischen Ländern produziert und eingesetzt.
Der Junkers-Motorenbau in Dessau begann daraufhin unter der Leitung von Anselm Franz mit der Entwicklung eines serienreifen und zuverlässigen Strahltriebwerks. Das RLM gab diesem Projekt die Nummer 109-004, woraus sich der Name des Strahltriebwerks Jumo 004 (JUnkers MOtor + Projektnummer) ableitet. Alle streng geheimen Entwicklungen von Strahltriebwerken und Raketenantrieben bekamen das unscheinbare Präfix „109“
327914
€ 2.450,00

Heer - Urkundenpaar für einen späteren Obergefreiten des I./Pz.Gren.Rgt.14

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberschütze der 3./Schtz.-Rgt.(mot.) 14, ausgestellt in Oppeln am 1.10.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.12.1942 durch Generalleutnant Paul Völckers - Kommandeur der 78. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 11.12.1942 und in der sowjetischen Gefangenschaft am 23.1.1946 verstorben ); gefaltet gebrauchter Zustand.
325037
€ 120,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für den Deutschen Kreuz in Gold Träger Oberleutnant Erich Koeppe

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant der lei. Flak-Batterie 287, ausgestellt am 2.2.1943 durch General der Flieger Hellmuth Felmy - Befehlshaber des Generalkommandos z.b.V.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 4.3.1943 durch General der Flieger Hellmuth Felmy; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 12.3.1943 durch General der Flieger Hellmuth Felmy; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 28.2.1943, ausgestellt im Felde am 17.3.1943; Vorläufiges Besitzzeugnis für die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit Spange " Dnjestr ", als Oberleutnant der 1./lei. Flak-Abt.861 (mot.), ausgestellt am 17.6.1944; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 4.3.1945.
Die Urkunden sind teilweise im stärker gebrauchten Zustand.
Anbei ist in Fotokopie ein Update zu Urteilen über Soldaten der Division " Hermann Göring " im Kriegsverbrecher-Prozess, wo auch Erich Koeppe gelistet ist als Angeklagter für die Massaker am Monte Morello und am Monte Falterona.
310760
€ 2.500,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Leutnant und späteren Oberleutnant

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt in Greifswald am 30.12.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen ), als Obergefreiter, ausgestellt am 8.7.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 6.12.1940 durch General der Flieger Hans Geisler - Kommandierender General des X. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 4.5.1940 ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
284043
€ 1.000,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 3./Panzer-Pionier-Batl.4

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Unteroffizier d.Res. der 2./Pio.-Batl.4, ausgestellt in Magdeburg am 1.11.1939 durch Oberstleutnant Heinrich Brückmann; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 2.2.1942 durch Oberst Traugott Herr - Kommandeur der 13. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 2.10.1941, das 110. Eichenlaub am 9.8.1942 und die 117. Schwerter am 18.12.1944 ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Feldwebel der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 3.8.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1943; maschinegeschriebenes Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Gold, ausgestellt im Felde am 1.11.1943 durch Hauptmann Strieße; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt im Felde am 1.9.1944; anbei ist noch sein Führungszeugnis vom 30.9.1937 und sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 28.5.1945.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
239740
€ 520,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Obergefreiten und späteren Unteroffizier

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Wiesbaden am 2.2.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, ausgestellt am 5.11.1940; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, ausgestellt als Zweitschrift am 2.7.1942; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352139
€ 380,00

Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 - Verleihungsurkunde und Militär-Führerschein

dieser ausgestellt in Magdeburg am 12.4.1938, als Pionier der 2./Pi.-Batl.4, mit Uniformfoto, gültig für die Klassen 1-3; Urkunde als Fahnenjunker-Unteroffizier der 2./Pi.-Batl.4 ist ausgestellt am 1.11.1939; teilweise gelocht und gefaltet.
339202
€ 70,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Hauptmann des II./Art.-Rgt.389

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Leutnant, ausgestellt am 25.7.1940; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Leutnant im Stab/Res.Flakschw.Abt.129, ausgestellt in Wiesbaden am 23.3.1941 durch Generalleutnant Friedrich Heilingbrunner - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau XII/XIII; Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, als Oberleutnant d.R. im Stab/Flakschw.Regt.119, ausgestellt am 13.11.1942 durch Generalmajor Georg Neuffer - Kommandeur der 5. Flak-Div. ( Ritterkreuz am 1.8.1943 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Hauptmann des I./Art.-Rgt.11 (L), ausgestellt am 20.4.1944 durch Generalleutnant Wilhelm Köhler - Kommandeur der 11. Luftwaffen-Feld-Div.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann der 12./Art.-Rgt.389, ausgestellt am 13.10.1944 durch General der Infanterie Walter Hahm - Kommandeur der 389. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 15.11.1941 und das 676. Eichenlaub am 9.12.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 15.2.1945 durch Generalleutnant Fritz Becker - Kommandeur der 389. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 6.4.1943 ); gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
328384
€ 650,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe eines späteren Feldwebels der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt am 1.10.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier, ausgestellt am 16.4.1941; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 120, ausgestellt am 1.6.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Bronze, ausgestellt am 14.7.1943 durch Oberst Hermann Busch - Fliegerführer Nord (West); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 31.7.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 29.8.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Silber, als Feldwebel der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 124, ausgestellt am 12.11.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl - Fliegerführer Nord (Ost) ( Ritterkreuz am 17.10.1942 und das 356. Eichenlaub am 18.12.1943 ); kleines Schmuckblatt als Fotoabzug " Zur Erinnerung an die 5. Kriegsweihnachten 1943 "; anbei sind noch Bescheinigungen, Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und mehrere Nachkriegsdokumente.
Die meisten Urkunde sind ungefaltet und im sehr schönen Zustand
286332
€ 750,00

Übersetzung einer Verleihungsurkunde für die Iftikhar-Medaille in Silber ( türkische Ruhmesmedaille )

an einen deutschen Matrosen, der sich bei einem Brand an der Löschung beteiligt hat, ausgestellt am 27.4.1912; großformatig, stärker gebrauchter Zustand.
179480
€ 60,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe für einen späteren SS-Untersturmführer in der 7. SS-Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Brigade " Nederland "

Ernennungsurkunde für den Staffel-Mann zum Staffel-Sturmmann der VI/SS-TV " SS-Unterführerschule ", ausgestellt am 15.6.1937 mit Faksimile " Eicke " ( Führer der SS-Totenkopfverbände ); Ernennungsurkunde für den SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer der 22-SS-T.Hundertschaft, ausgestellt am 26.10.1937 durch einen SS-Hauptsturmführer m.d.F.b. des VI/2.SS-TV " Brandenburg "; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als SS-Unterscharführer, ausgestellt am 19.9.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 13.3.1938, ausgestellt am 27.9.1939; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als SS-Scharführer der 4./SS-Totenkopf-Inf.Rgt.3, ausgestellt am 10.9.1940 durch SS-Gruppenführer " Theodor Eicke "; Beförderungsurkunde für den SS-Scharführer zum SS-Oberscharführer, ausgestellt am 8.7.1941 durch SS-Standartenführer Otto Reich - Kommandeur der SS-Freiwilligen-Standarte " Nordwest "; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als SS-Oberscharführer der 1./Freiwilligen-Legion " Flandern ", für seine Verwundung am 2.3.1942, ausgestellt am 13.3.1942 durch SS-Obersturmbannführer und Kommandeur Michael Lippert; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als SS-Oberscharführer der I./Freiwilligen-Legion " Niederlande ", ausgestellt am 11.12.1942 durch einen SS-Standartenführer i.V. der 2.SS-Inf.-Brigade (mot.); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 20.4.1943 durch SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz von Scholz; Beförderungsurkunde für den SS-Hauptscharführer zum SS-Untersturmführer d.Res. der 7.SS-Freiwilligen-Pz.Gren.Brigade " Nederland ", ausgestellt am 9.11.1943; Verleihungsurkunde für das Reichssportabzeichen in Bronze, verliehen am 14.10.1937, ausgestellt am 30.3.1944; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 18.5.1944.
Die Urkunden sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.

339132
€ 4.500,00

Sachsen - Besitzzeugnis für die Friedrich-August-Medaille in Bronze

für einen Schützen im Res.-Inf.-Rgt. Nr.241, ausgestellt am 7.3.1918; anbei sind die Statuten, diese beschnitten; gefaltet gebrauchter Zustand.
288461
€ 25,00

Dokumentengruppe für einen Angehörigen der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 123 mit verliehendem " Knullenkopfabzeichen "

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 13.3.1938, als Obergefreiter in Würzburg, ausgestellt am 16.12.1938 ( mit beglaubigter Namensänderung ); Verleihungsurkunde für das Knullenkopfabzeichen, als Unteroffiziert der 1.(F)/123, ausgestellt in Frankreich am 24.12.1940; Verleihungsurkunde zum KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 10.4.1941; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 20.4.1941 durch Major Gerhard Kopper; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 30.7.1943; Bescheinigung über Zugehörigkeit zur Einheit seit dem 1.10.1936.
Die Urkunden sind gelocht und gefaltet, weiterhin sind alle Hakenkreuze übermalt.
243724
€ 440,00

Plakette des Nationalsozialistischen Reiterkorps ( NSRK ) - Verleihungsurkunde

für einen Bauern, der sich die wehrhafte Ertüchtigung der deutschen Jugend verdienst gemacht hat, ausgestellt in Berlin 1938; grossformatig, 36,5 x 47 cm, in der Mitte gefaltet, viele kleine Löcher, gebrauchter Zustand.
310928
€ 150,00

Luftwaffe - Dokumententrio für einen Sonderführer (Z) der Lw.-Kriegsberichterkomp. (mot.) 2

, Kompaniebefehl vom 27.10.1941 indem dem Mann die Frontflugspange für Kampfflieger in Gold nach 111 Feindflügen am 4.10.1941 verliehen wird; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom Komp.-Chef Major Dr. Ernst Kredel, datiert 11.11.1941; Schreiben an die Ehefrau mit der freudigen Nachricht, dass ihrem Mann nachträglich die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit Spange " Odessa " verliehen wurde, datiert 4.6.1943; gelocht und gefaltet.
260030
€ 100,00

Preußen - Rote Kreuz-Medaille 3. Klasse - Verleihungsurkunde

für eine Frau in Coburg, ausgestellt am 23.4.1920 und ausgehändigt am 10.5.1920; mehrfach gefaltet gebrauchter Zustand.
321009
€ 25,00

Deutsches Reich - Dokumentengruppe für einen Second-Lieutenant d.Res. des 1. Hannoverschen Infanterie-Regiments No. 74 mit verliehenem Eisernen Kreuz 2. Klasse 1870

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 19.1.1873; Besitzzeugnis für die Landwehr-Dienstauszeichnung 1. Klasse, als Premier-Lieutenant d.Res. des 8. Westfälischen Infanterie-Regiments No.57, ausgestellt in Stettin am 9.3.1885 durch General der Infanterie Ferdinand Franz von Dannenberg - Kommandierender General des 2. Armeekorps; Patent zur Beförderung vom Premier-Lieutenant zum Hauptmann durch Kaiser Wilhelm I.; Verleihungsurkunde für den Rothen Adler-Orden 4. Klasse, als Postdirektor in Fürstenwalde, ausgestellt am 18.1.1900; Verleihungsurkunde für die Rothe Kreuz-Medaille 3. Klasse, ausgestellt am 27.1.1901; Urkunde über den hamburgischen Bürgereid, ausgestellt am 17.5.1907; Verleihungsurkunde für den Kronen-Orden 3. Klasse, ausgestellt am 24.12.1909 mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm II. ".
Die großformatigen meist Doppelblätter sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
310803
€ 850,00

NSFK - Besitzurkunde für die goldene Plakette der Reichswettkämpfe 1939 in Düsseldorf

für einen Mann zum 1. Preis der 20 x 1/2 Runde Hindernisstaffel, ausgestellt am 2.7.1939; gebrauchter Zustand.
212371
€ 90,00
€ 90,00
€ 90,00

NSFK - Besitzurkunde für die silberne Plakette des 11. Reichswettbewerb für Motorflugmodelle Borkenberge 1939

für einen Jungen zum 1. Preis im Bodenstart-Dauer-Flug ( Klasse B I ), ausgestellt am 28.8.1939; nur leicht gebrauchter Zustand.
198245
€ 90,00

Rumänien - Urkundenpaar für einen deutschen Sanitäter bei der rumänischen Luftwaffe

großformatige Verleihungsurkunde für den Orden " Königin Maria-Kreuz "2. Klasse ( Ordin " Crucea Regina Maria " clasa II-a ), ausgestellt am 3.3.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung " ….Zusammenarbeit in der Rettung von Verwundeten…." vom 10.12.1942; großformatige Verleihungsurkunde für die Flieger-Medaille 2. Klasse mit Spange ( " Medalia Aeronautica " clasa II-a cu spade ), ausgestellt am 17.9.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung "…. für die besondere Hilfe in der Koordination mit der ärztlichen Versorgung der Luftstreitkräfte und in der Luft….." vom 18.5.1943.
Die Dokumente sind in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand mit kleineren Beschädigungen.
163021
€ 350,00

1. Weltkrieg - Urkundengruppe für einen späteren Leutnant der Landwehr d.Res.

Abschrift der Verleihung für die Rote Adlerorden-Medaille aus Anlaß des Kaisermanövers, als Vizewachtmeister der 2.Komp.Telegraphen-Batl. No.2, ausgestellt in Frankfurt/Oder am 17.9.1913; Vorläufiger Ausweis über die Verleihung für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 31.12.1914, ausgestellt am 6.2.1916; Besitzzeugnis für die Dienstauszeichnung 1. Klasse, als Feldw.-Leutnant, ausgestellt am 2.3.1920; Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 21.6.1920; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
349495
€ 70,00

Heer - Urkundengruppe für einen Gefreiten und späteren Unteroffizier der 3./Kradschützen-Batl.2

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, als Gefreiter, ausgestellt am 8.11.1938; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 mit Spange, ausgestellt am 25.10.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt in Salins am 25.6.1940 durch Generalleutnant Rudolf Veiel - Kommandeur der 2. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 3.6.1940 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 22.5.1940, ausgestellt in Eisenstadt am 10.7.1940; Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen, ausgestellt in Eisenstadt am 10.10.1940; Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt in Wien am 10.10.1940 durch Generalleutnant Rudolf Veiel; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine einmalige Verwundung am 19.12.1941, ausgestellt in Limbach/Sa. am 25.3.1942; anbei sind noch zahlreiche Dokumente zu seiner Dienstzeit und seiner Verwundung ( Verlust des rechtes Beines ), die Soldbuchseite mit den verliehenen Auszeichnungen und Papiere aus der Kriegsgefangenschaft und Entlassung daraus.
Die Dokumente sind im gelocht gebrauchten Zustand.
279277
€ 600,00

Der Deutsche Automobil-Club ( DDAC ) - Verleihungsurkunde für die Goldene Medaille

, für die vom Gau 5 Westfalen am 12.7.1936 zum 12. Male veranstaltete " Große Westfalen-Lippe-Fahrt ", ausgestellt in Dortmund am 15.7.1936.
Das kartonierte DinA4-Blatt ist ungefaltet, nur die rechte obere Ecke ist geknickt, sonst sehr schöner Zustand.
239886
€ 100,00

Luftwaffe - Urkundengruppe des Ritterkreuzträgers Oberleutnant Hans-Joachim Jacobi von Wangelin

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Obergefreiter, ausgestellt am 17.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 11. Staffel/IV.(Sturzkampf) Gruppe/Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.6.1938; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 23.9.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Verleihungsurkunde für die Medaille mit Spange zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 2.10.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 6./Kampfgeschwader 51, ausgestellt am 1.7.1940 durch Major Dr. Johann-Volkmar Fisser; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 6./K.G.51, ausgestellt am 6.7.1940 durch General der Flieger Hugo Sperrle; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 27.11.1940 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.3.1941 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 4.11.1941 durch Oberstleutnant Paul Koester.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand und die meisten haben Brandstellen.
Hans-Joachim Jacobi von Wangelin wurde seit dem 18.8.1942 nach einem Einsatz in Südengland vermißt und er bekam am 19.9.1942 posthum das Ritterkreuz verliehen.
207806
€ 2.500,00

DAF Gauverwaltung Schleswig-Holstein - Schmuckurkunde

für das Recht zum Aushang der Plakette der Aktion " Kenntlichmachung der Gemeinschaft ", für einen Mann in Lübeck, ausgestellt am 24.5.1939; stärker gebraucht.
152033
€ 60,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel der 9./Inf.Rgt.383 ( kroatisch )

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter der 9./I.R.97, ausgestellt am 10.8.1941 durch Generalleutnant Kurt Himer - Kommandeur der 46. Inf.-Div.; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 13.12.1941; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 1.2.1942 durch Oberstleutnant Alexander von Bentheim - Kommandeur des Inf.Rgt.97; Besitzzeugnis zum Krimschild, als Obergefreiter der 9./I.R.97; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.11.1942 durch Generalmajor Ernst Haccius - Kommandeur der 46. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 2.4.1943 und am 10.2.1943 in Rußland gefallen ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Feldwebel der 9./I.R.383 ( kroatisch ), ausgestellt am 2.12.1943; dazu das Soldbuch als Zweitausfertigung, ausgestellt am 15.5.1944 durch die 9./I.R.383 ( kroatisch ), mit Foto, weitere Einheit : 6./Inf.Rgt.(kroat.)383, Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Krimschild, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Medaille " Kreuzzug gegen den Bolschewismus mit Spange in Silber ", Verwundetenabzeichen in Silber, Sudetenmedaille.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand, einige Urkunden haben Feuchtigkeitsmerkmale.
172028
€ 650,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel im Stab/Nachtschlachtgruppe 7 in Kroatien

Soldbuch ist ausgestellt als Zweitschrift am 26.6.1944 durch die Nachtschlachtgruppe 7, mit Foto, als weitere Einheit ist die GJE Btl.137/1.Ausb.Kp.zbV Laudeck eingetragen, Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Eiserne Zvonimir-Medaille mit Eichenlaub, Krimschild.
- Besitzzeugnis zum Krimschild, als Unteroffizier der I./Schlachtgeschwader 1, ausgestellt am 6.3.1943.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1944 durch Generaloberst Bruno Loerzer - Chef des Luftwaffenpersonalamts.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
264152
€ 330,00

Kriegsmarine - Urkundengruppe für einen späteren Bootsmann

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Bootsmannsmaat vom Kommando 2. Räumbootsflottille, ausgestellt in Wilhelmshaven am 1.1.1939 durch Kapitänleutnant Gerhard von Kamptz - Chef der 2. Räumbootsflottille ( Ritterkreuz am 6.10.1940 und das 225. Eichenlaub am 14.4.1943 ); Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Wilhelmshaven am 3.10.1939 durch Korvettenkapitän Gerhard von Kamptz; Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Frankreich durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge - Führer der Minensuchverbände West ( Ritterkreuz am 21.10.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 8.12.1940 durch Konteradmiral Eberhard Wolfram - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 25.5.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 10.6.1943 durch Konteradmiral Ernst Lucht - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 17.1.1945 ).
Die Urkunden sind ungefaltet und haben Gebrauchsspuren.
346785
€ 530,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 10./Gren.-Rgt.530

Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Unteroffizier der L.I.K./I.R.530, ausgestellt in Kassel am 20.3.1940; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 28.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel der 11./I.R.530, ausgestellt am 30.7.1940 durch Generalmajor Willi Moser - Kommandeur ( Ritterkreuz am 26.10.1941 und am 18.10.1946 in russischer Gefangenschaft verstorben ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der 10./I.R.530, für seine Verwundung am 7.8.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Zakopane am 22.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberfeldwebel der 10./I.R.530, ausgestellt am 15.4.1942 durch den Generalleutnant und Kommandeur der 294. Inf.-Div.; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 17.6.1942 ( der Vordruck ist stark verblichen und ein Zeitungsbild der Auszeichnung ist angeheftet ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 15.2.1943, ausgestellt am 6.3.1943.
Die Urkunden sind meist ungefaltet, haben jedoch Gebrauchsspuren.
346610
€ 490,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen Spanienkämpfer und späteren Oberstleutnant i. G. der I./Flakregiment 3

Verpflichtungsschein ist ausgestellt am 3.3.1933 und läuft am 11.4.1953 ab; Anstellungsurkunde als Leutnant im 7. (Bayer.) Art.-Rgt., ausgestellt am 4.2.1933 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Ernennungsurkunde vom Leutnant zum Oberleutnant in der 6. ( Preuss.) Fahr-Abtl., ausgestellt am 1.4.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichnung 4. Klasse, für 8 jährige treue Dienste, als Oberleutnant der Stabsbatterie I./Flakregt.8, ausgestellt am 2.10.1936 durch Oberst Friedrich Heiligenbrunner; Beförderungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann, ausgestellt am 31.3.1938; Verleihungsurkunde für das spanische " La Cruz roja del Merito Militar ", ausgestellt am 4.5.1939; Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Martin-Bomber am 16.12.1938 südlich Flugplatz La Cenia durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Curtiss am 23.1.1939 durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Übersendungsschreiben zu den beiden Urkunden, als Anerkennung seiner persönlichen Leistung, datiert 31.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " General der Flieger Schweickhard " - Chef des Sonderstabes W; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 18.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann im Stab Gen.d.Lw.b.Ob.d.H., ausgestellt am 19.3.1940 durch Generalleutnand Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Major i.G., ausgestellt am 12.11.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Major der I./Flakregt.3, ausgestellt am 2.7.1944 durch General Job Odebrecht ( Ritterkreuz am 5.2.1944 ); Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Oberstleutnant, ausgestellt am 30.9.1944 durch Generalleutnant Werner Prellberg; anbei ist noch ein Foto des Mannes bei der Arbeit am Schreibtisch.
Die Dokumente, auch die großformatigen, sind im gebrauchten Zustand.
215907
€ 2.400,00

Kriegsmarine - Urkundengruppe für den späteren Obermaschinisten Helmut Dehn auf U-Boot " U-420 ", welches seit dem 21.10.1943 im Nordatlantik aus unbekannter Ursache als verschollen gilt.

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat beim Kommando 5. Torpedobootsflottille, ausgestellt in Kiel am 1.7.1939 durch Korvettenkapitän Rudolf Heyke; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, ausgestellt am 21.11.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Kiel am 25.4.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ); Verleihungsurkunde für das Zerstörerkriegsabzeichen, als Obermaschinenmaat vom Kommando Torpedoboot " Löwe ", ausgestellt am 19.2.1941 durch Kapitän zur See Hans Bütow - Führer der Torpedoboote ( Ritterkreuz am 12.3.1941 ); Verleihungsurkunde " als Ehrung für seinen Einsatz " für das Ubootskriegsabzeichen 1939, ausgestellt an Bord am 25.9.1944 mit Faksimile  Admiral v. Friedeburg - Kommandierender Admiral der Unterseeboote.
Die Urkunden sind gelocht, teilweise gefaltet und haben Gebrauchsspuren.


U 420, unter Oberleutnant zur See Hans-Jürgen Reese, lief am 30.09.1943 von Lorient aus. Am 01.10.1943 und am 07.10.1943 mußte das Boot, nach defekten beim Tieftauchversuch, wieder in Brest einlaufen. Nach den Reparaturen und dem erneuten Auslaufen, operierte U 420 im Nordatlantik und östlich Neufundland. Das Boot konnte auf dieser Unternehmung keine Schiffe versenken oder beschädigen. U 420 verschwand auf dieser Fahrt spurlos.
345952
€ 1.500,00

Kriegsmarine - Dokumentengruppe für einen späteren Funkmeister bei der 1. Schnellbootsflottille

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Funkmaat der 1. Schnellbootsflottille, verliehen am 1.7.1937, ausgestellt in Kiel als Zweitschrift am 24.11.1943; Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Bronze mit Schwertern, verliehen am 6.6.1939, ausgestellt als Zweitschrift ( stark beschnitten ); Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberfunkmaat, ausgestellt als Zweitschrift am 20.12.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt als Zweitschrift in Bergen am 1.5.1940 durch Vizeadmiral Otto von Schrader ( Otto von Schrader bekam am 19.8.1943 das Ritterkreuz verliehen. Schrader wurde am 17.7.1945 verhaftet und beging zwei Tage später in norwegischer Kriegsgefangenschaft Selbstmord. ); weitere Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt als Zweitschrift an Bord am 1.5.1940 durch Admiral und Flottenchef Otto Schniewind ( Ritterkreuz am 20.4.1940 ); Bestallungsurkunde vom Oberfunkmaat zum Funkmeister, ausgestellt in Frankreich am 6.10.1940 durch Kapitänleutnant Heinz Birnbacher - Chef der 1. Schnellbootsflottille ( Ritterkreuz am 17.6.1940 ); Verleihungsurkunde für das Schnellbootskriegsabzeichen, verliehen am 16.12.1940 und ausgestellt als Zweitschrift am 20.10.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt als Zweitschrift an Bord am 20.1.1941; Soldatenfamilienarztkarte vom 7.1.1943; anbei sind noch zahlreiche Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft, teilweise mit dem kompletten militärischen Lebenslauf des Mannes, und seiner Nachkriegszeit als Polizeibeamter.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
320864
€ 1.100,00

Heer - Urkundengruppe für einen Gefreiten und späteren Wachtmeister des III./A.R. 248,

- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 20.11.1941 durch den Kommandeur der 168. Inf.-Div.;
- Verleihungsurkunde für die Medaille Winterschlacht im Osten 1941/41 ( Ostmedaille ), ausgestellt am 14.8.1942 durch den Major u. Abteilungskommandeur;
-Besitzzeugnis zum Sturmabzeichen, ausgestellt am 9.3.1944 durch den Major u. stellv. Regts. Kdr.;
- Bestallungsurkunde zum Wachtmeister, ausgestellt am 26.8.1944;
- beiligend Porträtfoto des Urkundeninhabers in Uniform zu Pferde; Dienstsiegel und Unterschriften teils verblasst, Bestallungsurkunde mit reparierten Fehlstellen, Zustand 2-3.
277022
€ 260,00

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Kellner und späteren Steward

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, als Kellner, ausgestellt am 26.10.1939; Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen, als Steward für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Admiral Scheer ", ausgestellt am 5.11.1941 durch Vizeadmiral Oskar Kummetz - Befehlshaber der Kreuzer ( Ritterkreuz am 18.1.1941 ); gebrauchter Zustand.
239658
€ 450,00

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Helmuth v. Pannwitz, als Kommandeur der 1. Kosaken-Division

auf einem Datenblatt zur Verleihung der kroatischen bronzenen Tapferkeits-Medaille, für einen Leutnant und Führer des U.-Stabes des Terek-Kosaken-Reiter-Regiment 6, ausgestellt am 5.4.1944 mit sehr schöner Bleistiftsignatur " v.Pannwitz " und verliehen am 20.4.1944; zweisprachiger Vordruck in kroatisch-deutsch; gebrauchter Zustand.

Helmuth v. Pannwitz bekam als Oberstleutnant und Kommandeur der Aufkl.Abt. 45 am 4.9.1941 das Ritterkreuz und am 23.12.1942 das 167. Eichenlaub verliehen.
214970
€ 350,00

Luftwaffe - Urkundengruppe und Fotoalbum des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Hauptmann Josef Sched der 1./Küstenfliegergruppe 506

Militärhilfsbeobachterschein ( See ), ausgestellt am 26.9.1936, mit Uniformfoto auf dem er das DLV/NSFK Flugzeugführerabzeichen trägt; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Oberfeldwebel der Küstenmehrzweckstaffel 3/106 List, ausgestellt am 2.10.1936; Zeugnis des Offizier-Ausbildungslehrgang an der höheren Luftwaffenschule vom 10.10.1937; Ernennungsurkunde vom Oberfeldwebel zum Oberleutnant, ausgestellt am 17.12.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch "; drei Flugausweise ( 2 x gedruckter Vordruck, 1 x maschinegeschreiben ) von Februar bis Dezember 1939; Militärflugzeugführer-Zwischenschein A ( Land ), ausgestellt am 26.7.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 20.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 28.9.1939 durch Generalmajor Hans Ritter - General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, ausgestellt am 19.12.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Hauptmann, ausgestellt am 29.10.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 30.10.1940; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Bronze vom 28.2.1941; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Silber vom 20.5.1941; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 5.2.1942 ( diese Urkunde ist stark beschnitten, unten gefaltet und leicht eingerissen und der originale Papierumschlag in DinA4 ist anbei ); Übersendungsschreiben für das Deutsche Kreuz in Gold, datiert 2.3.1942; Dankschreiben zur Übersendung des Wandtellers der Fliegerhorstkommandantur Westerland, datiert 17.4.1942; Gebührerfreier Wehrmachtjagdschein, als Major der Fp.-Nr.36735, ausgestellt in Amsterdam am 7.5.1942; anbei noch einige weitere militärische Papiere des Mannes.
Das Fotoalbum ist von 1933 bis zur Nachkriegszeit geführt. Insgesamt 108 Fotos ( leider sind 5 Repros dabei ), 1934-36 List/Sylt, Küstenflieger, Waffenschule Bug/Rügen 1937, Fotos div. Lehrgänge, in Fliegersonderbekleidung, grosses Portraitfoto mit dem DKiG tragend.
Die Dokumente sind alle gelocht und im gebrauchten Zustand.
Josef Sched bekam am 7.2.1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
197781
€ 2.950,00

Kaiserliche Marine - Verleihungsurkunde für die Erinnerungs-Medaille aus erbeuteter Kanonen-Bronze zum 100. Geburtstag Kaiser Wilhelm I.

für einen Signalgasten der Signal-...kompagnie II. Matrosendivision, ausgestellt am 22.3.1897 durch einen Kapitän zur See und Div.-Kommandeur; großformatig, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344606
€ 30,00

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Marineartilleriemaaten

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Matrose der 4.Ers.Mar.-Artl.-Abt., ausgestellt am 24.2.1940; Besitzzeugnis für das Kriegsabzeichen für die Marineartillerie, als Marineartilleriemaat, ausgestellt am 10.6.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 20.11.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
332289
€ 250,00

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Major und Kommandeur der schweren Flak-Abt.161

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberleutnant d.R. der Übungs-Flak-Abt. Fürth II, ausgestellt in Nürnberg am 1.11.1939; Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann der 3./Res.Flak-Abt.903, ausgestellt in Frankfurt/Main am 7.11.1940 durch Generalmajor Wilhelm v. Stubenrauch - Kommandeur des Luftverteidigungskommando 5; Verleihungsurkunde für das KVK 2. KLasse mit Schwertern, ausgestellt in Hamburg am 10.8.1943 durch General der Flieger Ludwig Wolff - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau XI; gefaltet gebrauchter Zustand.
311539
€ 340,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Unteroffizier und späteren Oberfeldwebel

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Unteroffizier, ausgestellt am 22.1.1937; Bestallungsurkunde vom Uffz. zum Feldwebel der II./K.G.Boelcke Nr.157, ausgestellt am 31.12.1938; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 1.11.1939; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel der 6./K.G.77, ausgestellt am 1.5.1940; Verleihungsurkunde zum EK II, ausgestellt am 19.5.1940.
Die Urkunden haben einige Gebrauchsspuren.
105197
€ 300,00

Kriegsmarine - Großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Ritterkreuzträgers Vizeadmiral Werner Lange

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 12.4.1913.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 15.5.1916 durch Kapitän zur See Theodor Fuchs.
- Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden, als Leutnant zur See an Bord S.M.S." Friedrich der Große ", ausgestellt im Felde am 20.5.1916.
- Übersendungsschreiben zum Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden vom 23.5.1916.
- Patent zur Beförderung zum Leutnant zur See de dato 22.3.1915, ausgestellt am 16.9.1916.
- Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt am 25.12.1917.
- Verleihungsurkunde für das Hamburgische Hanseatenkreuz, als Oberleutnant zur See bei der U.-Flottille Flandern II, ausgestellt am 20.4.1918.
- Verleihungsurkunde für die Herzog Ernst-Medaille mit Schwertern, als Oberleutnant zur See und Kommandant eines U-Bootes, ausgestellt am 17.10.1918.
- handschriftliches Besitzzeugnis für das Unterseebootsabzeichen, ausgestellt am 14.12.1918 vom Kommando der U.-Flottille Flandern.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberleutnant zur See von der II. Unterseebootsflottille S.M." U.C.71 ", verliehen am 1.2.1918, ausgestellt am 20.12.1918.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 1.5.1916, ausgestellt am 4.1.1919.
- Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
- Schmuckblatt zur Erinnerung von 1925.
- Ernennungsurkunde vom Kapitänleutnant und Admiralstabsoffizier beim Stabe der Flotte zum Korvettenkapitän, ausgestellt am 1.7.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ".
- Telegramm von Ernst Herzog von Sachsen-Altenburg von 1933.
- Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, als Korvettenkapitän, ausgestellt in Kiel am 25.2.1935 durch Konteradmiral Alfred Saalwächter - Chef der Marinestation der Ostsee i.V. ( Ritterkreuz am 9.5.1940 ).
- Ernennungsurkunde vom Korvettenkapitän und Lehrer an der Luftkriegsakademie zum Fregattenkapitän, ausgestellt in Berlin am 9.9.1935 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 2.-4. Klasse, als Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom, ausgestellt am 2.10.1936.
- Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom zum Kapitän zur See, ausgestellt in Berlin am 29.1.1937 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1. Klasse für 25 Jahre, ausgestellt am 1.4.1937.
- Schmuckblatt mit Foto des Segelschulschiffes " Horst Wessel " mit langer Widmung von August Thiele " Mit herzlichem Dank für die kameradschaftliche Aufnahme in Rom. Kiel, den 10.4.37 Thiele Fregattenkapitän u. Kommandant " ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ).
- Schmuckblatt mit Foto des Panzerschiff " Deutschland " mit langer Widmung von Konteradmiral u. Befehlshaber Wilhelm Marschall " Kapitän zur See Lange mit herzlichem Dank für seine so kameradschaftliche und vorbildliche Betreuung der Spanienseestreitkräfte während ihrer Aufenthalte in Italien. Neapel 27.12.37.
- Schreiben zur Verleihung des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, datiert 21.12.1937.
- großformatige Verleihungsurkunde für das Komturkreuz des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Rom am 7.1.1938.
- Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Berlin am 1.2.1938.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 16.10.1939 durch Admiral und Flottenchef Hermann Boehm.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Kiel am 27.5.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ).
- Glückwunschschreiben von Admiral Rolf Carls zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse, wegen seiner Verdienste bei der Besetzung Oslos gegen den norwegischen Widerstand, sowie der Verdienste als Kommandant des Kreuzers " Emden ", datiert 6.6.1940.
- Besitzzeugnis für die beiden Spangen zum Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse, ausgestellt am 9.9.1940 durch die Seekriegsleitung Amtsgruppe U-Bootswesen.
- Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Emden ", ausgestellt am 8.5.1942 durch Konteradmiral Joachim Lietzmann.
- Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, als Vizeadmiral, ausgestellt am 7.1.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dönitz ". ( Die eigentlich großformatige Urkunde ist auf DinA4 beschnitten ).
- Soldbuch ist ausgestellt am 1.6.1941 vom Oberkommando der Kriegsmarine, mit Foto, alle Auszeichnungen und zusätzlich das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz vom 28.10.1944 eingetragen.
- Erkennungsmarke " Lange Werner Seeoffizier 1912, so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
- anbei sind noch : 3 Mannschaftsfotos in 21 x 29 cm in der Kaiserlichen Marine; großes Foto mit Lange, Blomberg und Mussolini; Lange bei einem festlichem Anlaß; 15 Fotos von Lange und Kreuzer " Emden "; 22 Fotos Lange als Admiral Ägäis, Ritterkreuzverleihung an Günther Brandt, sowie Landung an der Ostküste Leros ( die Lerosunternehmung ); kleines Portraitfoto von Werner Lange mit Ritterkreuz; gehefteter Bericht über die Leros-Unternehmung, geschrieben von Günther Brandt als ehem. Flottillenchef der 21. U.-Jagdflottille von 1963.
Die Dokumente und Urkunden sind gelocht, die großformatigen sind beschnitten und haben Gebrauchsspuren.
341150
€ 10.000,00

Hessen-Kassel Plakette der Gendarmerie

Um 1850. Blech mit Buntmetallauflagen an Kette, Durchmesser ca. 5,7 cm. Zustand 2.
325001
€ 400,00

Wehrmacht - großes Ölgemälde des Ritterkreuzträgers der 3./Art.Rgt. 240 Hauptmann Max-Eugen Petereit

Öl auf Leinwand, posthumes Kniebild in Uniform mit Ritterkreuz, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Allgemeines Sturmabzeichen, Krimschild sowie Knopflochbändern zum EIsernen Kreuz 2. Klasse und zur Medaille Winterschlacht im Osten. Im Hintergrund gewaltige Eichenbäume an der Ostseesteilküste bei Kiel. Rechts unten signiert und datiert "F. Dornbusch 1944". In schlichtem Holzrahmen, 138,5 x 88 cm. Rs. Daten zu Petereit (1919 - 1942) und Friedrich Dornbusch. Max-Eugen Petereit fiel am 29.942 in der Abwehrschlacht bei Newa, südlich des Lagodasees. Am 7.10.42 wurde ihm posthum das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz 1939 verliehen. Friedrich Dornbusch, geb. 1879, deutscher Maler und Grafiker, Mitglied der Reichskulturkammer mit der Nummer "M 8877", beschäftigte sich anfangs mit Landschaftsbildern, später Portraits und war bekannt für die Abhandlung visionärer Stoffe wie Besuche aus dem Jenseits oder Totentanz. Zudem war er Neffe des deutschen Landschaftsmalers Rudolf Petereit und somit wohl Cousin des hier abgebildeten Max-Eugen Petereit.
326467
€ 4.500,00

Bayern Große Büste des Prinzregenten Luitpold als "Königspreis für beste Schießleistungen" für die 2. Batterie des 2. Feldartillerie-Regiments Horn

Standort Würzburg, um 1878/1905. Sehr detaillierte Darstellung des Prinzregenten in Uniform als General der Infanterie mit großen Ordensschmuck. Die Büste hohl gegossen und bronziert, mit schöner Bronze-Patina. Am Sockel Plakette mit Inschrift "2. Batterie des 2. Feldartillerie-Regiments Königspreis für beste Schießleistungen 1905 und 1911". Rückseitig mit Signatur des Künstlers “Prof. Ch. Roth 1878 München”. Höhe ca. 86 cm. Gewicht ca. 40-50 Kg. Typische Altersspuren und Patina in unberührtem Zustand, noch ungereinigt. Zustand 2.

Prinz Luitpold von Bayern (1821* - 1912†) war ab 1869 Generalinspekteur der Bayerischen Armee und wurde 1876 zum Generalfeldzeugmeister im Range eines Feldmarschalls ernannt. 1886 übernahm er nach der Entmündigung Ludwigs II. die Staatsgeschäfte als Prinzregent.

Christoph Roth (1840* - 1907†) war Bildhauer und Kunstprofessor. Bekannt war er vor allem für seine von anatomischen Studien inspirierten realistischen Werke.

Eines seiner Werke ist z.B. in Würzburg erhalten: https://statues.vanderkrogt.net/object.php?webpage=ST&record=deby195

Aufgrund des Gewichtes wird eine Selbstabholung oder Übergabe auf einer Messe erbeten.
349946
€ 7.500,00

Preußen Tischdekoration/Briefbeschwerer "Kronprinz Wilhelm"

Um 1910. Messing-Plakette mit dem Konterfei Kronprinz Wilhelms von Preußen in Husarenuniform, gefasst in schwarzer Gesteinsplatte. Maße ca. 7,1 x 9,9 x 1,1 cm. Der Stein beschädigt. Zustand 2-.
326140
€ 45,00

Deutsches Reich 1871 - 1918 Geschenkschatulle der "Ratiborer Schnupftabakfabrik" aus dem Besitz des Reichskanzlers Otto von Bismarck.

Schnupftabaks-Schatulle für den Schreibtisch. In Leder gebunden, Maße ca. 25,5 x 21,5 x 10 cm, auf dem Deckel die metallene Plakette mit der Widmung "Sr. Durchlaucht dem Herrn Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck zum 70t Geburtstage ehrfurchtsvoll gewidmet", der Deckel innen mit roter und schwarzer Seide ausgekleidet, im Zentrum auf weißer Seide der Aufdruck der Firma "Ratiborer Schnupftabak-Fabrik L. Breitbarth & Co., Ratibor", zweiteiliges mit roter Seide ausgekleidetes Fach, innenliegend ein seidener Schnupftabaksbeutel sowie Schnupftabak im Plastikbeutel. Auf der Unterseite ein Inventar-Aufkleber des "Feudalmuseum Schloß Wernigerod[e] Staatliches Museum". Nur leichte Alterungserscheinungen. Zustand 2.

Die Schatulle wurde 1885 anlässlich seines 70. Geburtstages an den Reichskanzler Otto von Bismarck überreicht. 

Über die Schnupftabakfabrik Breitbarth in Ratibor (Oberschlesien) ist nur wenig bekannt. 1889 wurde die Firma von der ebenfalls in Ratibor ansässigen Firma "Cigarettenfabrik Joseph Doms" übernommen, welche selber auch Hoflieferant des Königs von Sachsen war. Die Firma unterhielt Filialen in Berlin und Breslau. Im Juli 1945 wurden die Fabrikgebäude dem polnischen Tabakmonopol übergeben.

Die Schatulle wurde 1945 von Rotarmisten geraubt und später zurückgegeben und befand sich dann in dem bereits 1946 eingerichteten "Feudalmuseum" in Wernigerode.

2016 wurde sie die Schatulle "Christies" in London versteigert.



334646
€ 1.500,00

Preußen Nicht tragbare Gedenkmedaille zur Aufnahme des Prinzen und späteren König und Kaisers Wilhelm I. in den Freimaurer-Orden von 1840

Buntmetall, Durchmesser ca. 4,4 cm, vorne das Konterfei des Prinzen mit Umschrift "Frid. Guil. Lud. Princeps Borussorum", darunter Stempelschneider "G. Loos Dir. H. Lorenz Fec.". Rückseitig unter dem preußischen Adler die drei Wappen der drei großen Logen mit der Umschrift "Protector Ordinis Latorum Per Borussos Florentis", unter den Wappen mit Ort- und Zeitangabe "Initiatus Berolini D XXII Maii MDCCCXL". Zustand 2.


Die Medaille ist im "Morgenblatt für gebildete Leser", Nr. 27, S. 108 von 1841 beschrieben.







 





332264
€ 180,00

Preußen gerahmtes Glasbild "Berlin Kaserne des Kaiser Franz Grade-Grenadier-Regiment No. 2"

Um 1895. Maße des Glasbildes 23 x 17,5, mit Signaturen "Anton Grzesik Berlin" und "R. Martzke. Berlin 189[?], in Holzrahmen 36,5 x 31 cm, mit Plakette "Andenken an Berlin". Der Rahmen mit kleinen Beschädigungen, Zustand 2.
311854
€ 120,00

Deutsches Reich 1871 - 1918 Tischdekoration Statuette Generalfeldmarschalls von Hindenburg - Original Kochendörfer

um 1920. Darstellung Hindenburgs in der Uniform eines Generalfeldmarschalls zum Ende des 1. Weltkriegs hin. Kunstmarmor, Höhe 32,5 cm, Gewicht 1,3 Kg, rückseitig an Bodenplatte und Stele mit Markierung "Original F. Kochendörfer 7807 3 106", im Boden kleine Metallplakette "Original Hofkunstanstalt Kochendörfer Medaille F. Kunst. München 1891", am Mantel und hinten am Hut kleine Stoßstellen, Zustand 2.


Fritz Kochendörfer (1871 - 1942) war ein deutscher Bildhauer.Er studierte Bildhauerei an der Kunstakademie München. Danach arbeitete Kochendörfer in Rom und Florenz überwiegend mit Marmor. Als er nach Deutschland zurückkehrte trat er in den Dienst der Kunstanstalt Schuhmacher & Co. in Osterode, wo er mit der Herstellung von Figuren aus Kunstmarmor große Erfolge erzielte.
303414
€ 280,00

Wehrmacht Heer - Soldatenbüste als Schreibtischdekoration und " Hauptmann Dr. Goebel Wanderpreis "

sehr schöne detaillierte Darstellung mit Stahlhelm, Buntmetall bronziert, auf Marmorsockel, vorne mit gravierter Plakette " Hauptmann Dr. Goebel Wanderpreis " und rückseitig mit großer Plakette " Jäger u. Schützen 1937, 30er Kameradschaft 1938, 30er Kameradschaft 1940, Dreißiger Bund 1941 " Gesamthöhe 30 cm, Gewicht 3,1 Kg, Zustand 2.
348388
€ 750,00

Deutsches Reich 1871 - 1918 Erster Weltkrieg Tischdekoration/Plakette "Res. Inf. Regt. No 93 - Für besondere Tapferkeit vor dem Feinde"

Geschwärzte Eisenplatte auf Marmor-Sockel, im Zentrum der Plakette ein stürmender Soldat. Maße ca. 8,9 x 13 x 2 cm. Zustand 2.


Das Regiment wurde in Berlin vom 4. Garde-Regiment zu Fuß aufgestellt und gehörte zum Garde-Korps.



334786
€ 250,00

SS-Porzellanmanufaktur Allach nichttragbare Siegerplakette

für die SS-Verfügungstruppe für den Sonnenwendkampf auf der SS-Junkerschule Tölz 1939. Geschwärzte Plakette, Durchmesser 80 mm. Umschrift "Dem Sieger im Sommer-Sonnenwendwettkampf 1939", rückseitig großer Hoheitsadler. Zustand 2.
320661
€ 1.500,00

Erinnerungsplakette des Reichsbund Jüdischer Frontsoldaten 1934

, Maße 11 x 9 cm, zum Anhängen, Aufschrift "Sport RJF Alte Herren Km.Preis 1934", Sehr seltene Plakette, Zustand 2.
201488
€ 130,00