Wehrmacht Offiziersdolch

alle Artikel 37
letzte 4 Wochen 12
letzte 2 Wochen 5
letzte Woche 2

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm.

Schöne, blanke Klinge des Herstellers "E.& F. Hörster Solingen". Oranger Griff mit ein Paar Stoßstellen und Spannungsrissen, die Metallteile mit gleichmäßiger Patina, der Knauf graviert mit Eigentümermonogramm ", die Stahlscheide besitzt schöne, helle Vernickelung. Schöner Dolch. Zustand 2
328773
€ 550,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Recht saubere Klinge, nur wenige Korrosionsansätze sind zusehen, versilberte Beschläge, orangefarbener Griff ist unbeschädigt, beulenfreie Scheide, am Ort etwas korrodiert, komplett mit Portepee. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2-
312780
€ 600,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Saubere Klinge des Herstellers "F.W. Höller Solingen", versilberte Buntmetallbeschläge mit gleichmäßige Patina, weißer Griff reinigungsbedürftig, schöne, getönte Scheide ist beulenfrei. Schöner Dolch in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
328980
€ 525,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere.

Etwas fleckige Klinge, Herstellerzeichen "E. & F. Hörster Solingen", orangefarbener Griff mit einem Ausbruch und Spannungsrissen, Zinkbeschläge, die Vernickelung weitestgehend abgetragen, beulenfreie Scheide. Getragen mit normalen Altersspuren. Zustand 2-
328803
€ 470,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere.

Sehr saubere Klinge des Herstellers "WKC" Solingen, versilberte Buntmetallbeschläge mit schöner, gleichmäßiger Patina,Orangefarbener Griff, dieser leicht witterungsbedingt verfärbt, nur eine kleine Stoßstelle ist zusehen, getönte Scheide weist keine nennenswerte Beschädigungen auf, komplett mit gekürztem Portepee (der träger des Dolches war vermutlich ziemlich klein). Sehr schöner und harmonischer Dolch. Zustand 2
328778
€ 650,00

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit Klingenätzung.

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, um 1938/39. Die Griffbeschläge in Buntmetall versilbert und getönt, das Griffstück unbeschädigt. Auf der Rückseite mit eingeritzten Trägerinitialen "KV". Vernickelte Klinge mit beidseitiger Klingenätzung, auf der Vorderseite mit Hoheitsadler. Ohne Herstellerbezeichnung, jedoch die typische Fertigung der Fa. Emil Voos, Solingen.Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Zustand 2 .
295936
€ 2.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Saubere Klinge des Herstellers "F.W.Höller Solingen", versilberte Beschläge, patiniert, hellorangefarbener Griff, getönte Scheide mit wenigen Flecke. Getragener Dolch mit normalen Altersspuren. Zustand 2
302897
€ 550,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung und Geschenkwidmung

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, um 1938/39 der Fa. WKC, Solingen. Die Griffbeschläge in Buntmetall versilbert und getönt, das Griffstück unbeschädigt. Vernickelte Klinge mit beidseitiger Klingenätzung, auf der Vorderseite mit Hoheitsadler im Rankenmuster, rückseitig "Jäger-Komp. Bevensen", mit Herstellerbezeichnung "WKC Solingen". Komplett mit Portepee und Gehänge. Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Zustand 2.

Der Dolch war mit Sicherheit ein Geschenk der Schützengemeinschaft "Jägerkompanie Bevensen" an ein Mitglied, der Offizier in der Wehrmacht war.
321558
€ 4.800,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich um eine Fertigung um 1940 der Firma Eickhorn Solingen. Blanke Klinge, auf der Vorderseite mit Klingenätzung "Zur frdl. Erinnerung Pabst." in der typischen Eickhorn-Ausführung, rückseitig mit Herstelleremblem "Original Eickhorn Solingen", die Beschläge besitzen schöne, gleichmäßige Patina, oranger Kunststoffgriff, komplett mit Portepee. Unbeschädigte Scheide, unten mit einer kleinen Druckstelle, leicht gedunkelt, ein sehr schöner Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2.
311312
€ 5.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere, mit Geschenkgravur auf der Klinge.

Blanke Klinge von "WKC Solingen", weißer Griff. Die Beschläge noch mit sehr gut erhaltener Vernickelung. Auf der Vorderseite der Klinge mit Gravur "Von den Uffz. 1. Komp. L. Sch. 4./XVII". Nur leicht getragen, Zustand 2.
Das Landesschützen-Regiment 4./XVII wurde am 1. Dezember 1939 in Wien, im Wehrkreis XVII, aufgestellt.
239476
€ 1.200,00

Wehrmacht Dolch für Offiziere im Präsentationsetui

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung der Firma Eickhorn Solingen im besonderen Etui für Ausstellungszwecke. Alle Beschläge des Dolches in Buntmetall versilbert und getönt. Orangefarbener Griff aus Bernsteinimitat. Blanke Klinge mit Herstellermarke "Original Eickhorn Solingen". Die Scheide aus Eisen versilbert und getönt. Länge 37,5 cm. Komplett im Präsentationsetui der Fa. Eickhorn für Ausstellungszwecke. Holzkasten, außen mit grünem Lederimitat, auf dem Deckel mit Silberaufdruck "Original Eickhorn, Solingen" mit Hersteller-Emblem und "Dolch für Offiziere (Heer)". Vorne mit 2 Metallschließen, innen mit steingrauem Seidenfutter und blauem Samtbett mit separaten Aussparungen für den Dolch und die Scheide.Auf der Unterseite des Etuis mit altem Preisschild "15,25". Maße des Etuis 22,5 x 48,5 cm. Zustand 2+.
Extrem selten, in über 25 Jahren ist mir kein weiterer Dolch von Eickhorn im Ausstellungsetui bekannt .
235609
€ 6.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere, Miniatur als Brieföffner .

Saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, Beschläge aus Zink, Scheide gedunkelt, weiß lackierter Griff mit leichten Alterspuren, mit Portepee, im original Presentationsschachtel, sehr gute Erhaltung. Zustand 2

Gesamtlänge etwa 210 mm.
304189
€ 650,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Trägermonogramm .

Blanke Klinge ohne Hersteller, schön erhaltene Vernickelung der Beschläge, das Parierstück rückseitig mit eingravierten Trägerinitialen " FB". das Griffstück beschädigt und geklebt. Die Scheide mit schöner Vernickelung. Leicht getragen, Zustand 2
281684
€ 550,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm.

Sehr saubere Klinge des  Herstellers "A.W.Jr. Solingen", weißer Griffstück, dieser mit leichten Spannungsrissen, vernickelte Zinkbeschläge, unbeschädigte Scheide mit wenigen dunklen Flecken. Ein schöner Dolch mit normalen Altersspuren. Zustand 2-
325905
€ 500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm .

Blanke Klinge mit Hersteller "Original Eickhorn Solingen", die Beschläge besitzen schöne, gleichmäßige Patina, das Parierstück rückseitig mit Trägerinitialen " HM", orangefarbener Kunststoffgriff, kleine Beschädigung unterhalb des Knaufs, beulenfreie Scheide, leicht gedunkelt, ein sehr schöner Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2
295970
€ 850,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Recht saubere Klinge mit seltenem Hersteller "WMW Waffen", versilberte Buntmetallbeschläge, patiniert, hellorangener Griff mit Altersspuren, etwas gedunkelte Scheide mit leichten Druckstellen im unteren Bereich. Getragener Dolch. Zustand 2-
312253
€ 550,00

Wehrmacht Heer Offiziersdolch mit Klingenätzung.

sehr schöne Ausführung mit beidseitig geätzter Klinge,diese vernickelt,aber ohne Herstellerzeichen, versilberte Beschläge mit Patina, weißer Beingriff, einwandfreie Scheide, ohne Portepee und Gehänge, schöner Dolch in sehr gute Erhaltung. Zustand 2
302170
€ 4.000,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Sehr saubere Klinge ohne Herstellerzeichen, gut erhaltene Vernickelung an Gefäßteilen, Griffstück in Bernsteinoptik der kleine Spanungsrisse im unteren Bereich enthält, die Scheide beulenfrei, etwas gedunkelt, getragen, mit leichten Altersspuren, sonst aber sehr schön erhalten. Zustand 2
276711
€ 900,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere, ungetragen im Verkaufskarton

Klinge ohne Herstellerbezeichnung. Versilberter Knauf und Parierstange, orangefarbener Kunststoffgriff. Versilberte Stahlscheide. Länge 37 cm. Leicht gedunkelt mit hervorragend erhaltener Versilberung, bedingt durch die Lagerung in Seidenpapier. Der stark beschädigte Verkaufskarton mit Aufdruck "Offiziersdolch 1871". Zustand 2
311744
€ 1.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm.

Leicht angelaufene Klinge des Herstellers "WKC", dunkel orangener Griff, reinigungsbedürftig, Aluminiumbeschläge, die Parierstange mit Initialen des Trägers "G.K" versehen, helle Scheide ist beulenfrei. Getragener Dolch mit normalen Alters-und Lagerspuren. Zustand 2-
323870
€ 600,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Etwas fleckige Klinge des Herstelle" E.&F. Hörster Solingen", Buntmetallbeschläge, die Vernickelung schon leicht abgegriffen, dunkeloranger Griff mit Absplitterungen-und Spannungsrissen, gedunkelte Scheide, diese weist beidseitige Quetschungen am Ort auf. Getragen mit etwas stärkeren Alterspuren. Zustand 2-3
323819
€ 420,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Saubere  Klinge mit Herstellerzeichen " A. W. Jr. Solingen", weiser Griff reinigungsbedürftig, helle Feinzinkbeschläge, die Scheide beulenfrei, ein Band fehlt. Ein gut erhaltener Dolch. Zustand 2-
323655
€ 400,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Sehr saubere, blanke Klinge ohne Herstellerzeichen, versilberte Aluminium Gefäßteile, hellorangener Griff mit leichten Altersflecken, beulenfreie Scheide mit heller Vernickelung. Getragener Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2
322038
€ 420,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, um 1938/39. Die Griffbeschläge in Buntmetall versilbert und getönt, das Griffstück unbeschädigt. Vernickelte Klinge mit beidseitiger Klingenätzung, auf der Vorderseite mit Hoheitsadler. Ohne Herstellerbezeichnung, jedoch die typische Fertigung der Fa. Emil Voos, Solingen. Komplett mit Portepee und Gehänge. Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Zustand 2.
286575
€ 2.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Gehänge für den Dolch der Generale.

Silbertresse auf feldgrauem Samt, vergoldete Zinkbeschläge, Karabinerhaken aus Zink, sonnst gut erhalten. Zustand 2-
320845
€ 250,00

Wehrmacht Heer (WH) Gehänge für den Dolch der Generale.

Silbertresse auf feldgrauem Samt, vergoldete Zinkbeschläge. Getragen, mit Altersspuren, gute Erhaltung. Zustand 2
320840
€ 380,00

Wehrmacht Heer (WH) Offiziersdolch mit echter Damastklinge.

Sehr schöne, saubere Klinge aus feinem Damaststahl, ohne Herstellerbezeichnung, auf der Angel gestempelt "Damast..", sehr wahrscheinlich eine Fertigung von Carl Wester. Goldgelber Kunststoffgriff,  versilberte Buntmetallbeschläge mit schöner Patina, unbeschädigte Scheide, die original Tönung noch sehr schön erhalten. Ein ein schöner und harmonischer Dolch, sehr gut erhalten. Zustand 2
311319
€ 6.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Trägermonogramm.

Eine schöne Vorkriegsfertigung, um 1937/38. Blanke Klinge mit Herstellermarke "WKC Solingen", dunkeloranger Griff, unten mit einem alten Spannungsriss. Versilberte Beschläge aus Buntmetall mit schöner Patina, das Parierstück auf der Rückseite mit eingravierten Initialen des Trägers "BS". Einwandfreie Scheide, leicht getönt. Sehr schöner Dolch. Zustand 2
307529
€ 670,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere, mit Geschenkwidmung 

Es handelt sich um eine frühe Fertigung, um 1936/37. Saubere Klinge mit eingeschlagenem frühen Herstelleremblem "Robt. Klaas Solingen. Auf der Vorderseite mit Widmung "Unserem Kameraden W. Jacobs", die Vernickelung des Gefäßes etwas ermattet. Die Parierstange mit dem frühen Hoheitsadler, per Hand nachgraviert, orangefarbener Griff mit steiler Steigung, dieser mit zwei kleinen Ausbruchstellen, die Scheide leicht gedunkelt, getragen, aber noch sehr gut erhalten. Zustand 2
302171
€ 1.450,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm.

Fertigung der Firma "F.W. Höller Solingen". Saubere Klinge mit Herstellerzeichen, versilberte Beschläge mit schöner Patina, die Parierstange mit Initialen des Trägers "E.H." versehen, hell orangefarbener Griff in Bernsteinoptik, dieser weist kleine Abplatzung unter dem Knauf auf, die Scheide mit schöner heller Vernickelung, nur ein paar kleine Flecken sind zusehen. Ein gut erhaltener und attraktiver Dolch.  Zustand 2
319036
€ 900,00

Wehrmacht Heer Offiziers-Ehrendolch für beste Schütze des Uffz-Korps der 5./I.R.30.

Es handelt sich um eine schöne Fertigung der Fa. Gustav Spitzer Solingen, versilbertes Buntmetallgefäß, leicht patiniert, orangener Griff in Bernsteinimitat und steiler Kannelierung, beidseitig geätzte Klinge: frontseitig florale Motiven mit Hoheitsadler in der Mitte, rückseitig ebenfalls florale Motiven und zusätzlich Beschriftung in der Mitte "Dem besten Schützen des Uffz.-Korps der 5./I.R. 30. Offizierskorps der Kleist-Grenadiere" und der Herstellerzeichen " Gustav Spitzer Solingen", vernickelte Scheide ohne nennenswerten Beschädigungen, komplett mit Portepee und Gehänge in Luxusausführung, eine Schnalle leicht aus der Form. Sehr interessanter Dolch in guter Erhaltung. Zustand 2


Das Infanterie-Regiment Görlitz wurde bei der der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht am 1. Oktober 1934 im damaligen Wehrkreis III aufgestellt. Der Regimentsstab wurde dabei in Görlitz, damals Wehrkreis III, gebildet. Das I. Bataillon vom Regiment wurde durch das III. Bataillon vom Infanterie-Regiment 8 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Das II. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben vom Infanterie-Regiment 8 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Das III. (Jäger-) Bataillon vom Regiment wurde durch das II. Bataillon vom Infanterie-Regiment 7 in Hirschberg, ebenfalls Wehrkreis III, aufgestellt. Ebenfalls zum 1. Oktober 1934 wurde durch Abgaben vom Infanterie-Regiment 7 auch ein Ausbildungs-Bataillon beim Regiment in Jauer, ebenfalls Wehrkreis III, aufgestellt. Das Regiment wurde mit der Aufstellung dem Infanterieführer III unterstellt. Ab dem Frühjahr 1935 gehörten alle Standorte zum neuen Wehrkreis VIII. Bei der Enttarnung der Verbände am 15. Oktober 1935 wurde das Regiment zum Infanterie-Regiment 30 umbenannt. Dabei wurde das Ausbildungs-Bataillon vom Regiment zum I. Bataillon vom Infanterie-Regiment 51 umbenannt. Gleichzeitig wurde durch Abgaben der Landespolizei auch noch ein IV. Bataillon vom Regiment in Lauban, ebenfalls Wehrkreis VIII, aufgestellt. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division. Ab dem 15. Oktober 1935 erhielt General der Infanterie a.D. Erich von Tschischwitz auch die Erlaubnis die Uniform des Regiments mit den Generalabzeichen zu tragen. Zum 6. Oktober 1936 wurde dann das III. Bataillon vom Regiment zum III. Bataillon vom Infanterie-Regiment 83 umbenannt. Dafür wurde das bisherige IV. Bataillon zum neuen III. Bataillon vom Regiment umbenannt. Durch Abgaben vom gesamten Regiment wurde Anfang November 1938 auch ein Ergänzungs-Bataillon vom Infanterie-Regiment 30 ebenfalls in Görlitz aufgestellt. Zum Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Regiment dann im Spätsommer 1939 im Verband der 18. Infanterie-Division im Polenfeldzug eingesetzt. Nach dem Frankreichfeldzug wurde das Regiment am 15. November 1940 motorisiert und danach als Infanterie-Regiment (motorisiert) 30 bezeichnet. Das Regiment unterstand jetzt der 18. Infanterie-Division (mot.). Am 15. Oktober 1942 erfolgte die Umbenennung des Regiments zum Grenadier-Regiment 30.


310366
€ 12.500,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Elfenbeingriff und Klingenätzung von "Emil Voos" .

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung um 1939. Die Griffbeschläge in Buntmetall versilbert und getönt, das Griffstück aus Elfenbein, seitlich ein paar leichte Spannungsrisse. Vernickelte Klinge mit Herstellerbezeichnung "Emil Voos Solingen", beidseitig mit Klingenätzung mit Hoheitsadler. Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Ein besonders schönes Stück, in dieser Qualität nur selten zu finden.
316192
€ 5.500,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere .

Saubere Klinge mit kleinem geschlagenen Hersteller "Original Eickhorn Solingen", orangener Griff, etwas locker, aber unbeschädigt, vernickelte Beschläge, der Knauf sitzt fest, das Parierstück rückseitig graviert "Lauenstein", die Scheide zwischen Ort und unterem Ringband etwas gedrückt, das Band ist lose, schöne gleichmäßige Patina, komplett mit Portepee, Gehänge und Schultertragegurt, eindeutig getragen, sonst aber gut erhalten. Zustand 2-
304801
€ 750,00

Wehrmacht Heer (WH) Offiziersdolch mit echter Damastklinge.

Die Klinge aus feinem Damaststahl, leider sind ein paar Rostnärbchen zusehen, mit Herstellerbezeichnung "Alcoso Solingen" und frontseitig mit vergoldeter Name des Besitzers "Ernst Römer", versilberte Aluminiumbeschläge mit schöner, gleichmäßiger Patina, weißer Beingriff, unbeschädigte, leicht getönte Scheide. Ein schöner und harmonischer Dolch, in guter Erhaltung. Zustand 2-
312801
€ 9.000,00

Wehrmacht Heer (WH) Dolch für Offiziere mit Monogramm .

Blanke Klinge mit Hersteller "Alcoso Solingen", die Beschläge besitzen schöne, Zinkbeschläge, die Versilberung schon größtenteils abgetragen, das Parierstück rückseitig personalisiert "W Thyssen ", orangefarbener Kunststoffgriff, dieser sitzt leicht locker, beulenfreie Scheide, etwas gedunkelt, der Dolch mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren. Zustand 2-
306416
€ 800,00

Wehrmacht Offiziersdolch mit Klingenätzung

Es handelt sich hierbei um eine sehr schöne Fertigung, um 1938/39. Die Griffbeschläge in Buntmetall versilbert und getönt, das Griffstück unbeschädigt. Vernickelte Klinge mit beidseitiger Klingenätzung, auf der Vorderseite mit Hoheitsadler. Ohne Herstellerbezeichnung, jedoch die typische Fertigung der Fa. Emil Voos, Solingen. Komplett mit Portepee und Gehänge. Der Dolch ist nur leicht getragen, noch ungereinigt mit schöner Patina. Zustand 2.
272086
€ 2.950,00