Wehrmacht Stahlhelm

alle Artikel 56
letzte 4 Wochen 16
letzte 2 Wochen 8
letzte Woche 1

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 42

feldgraue Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Die Helmglocke ist innen im Nacken mit unleserlicher Markierung. Komplett mit dem original Futter am Blechring und mit Kinnriemen. Größe: 54. Zustand 2.
448143
1.000,00

Wehrmacht Heer / Waffen-SS Stahlhelm M 42 Sandfarben 

um 1945, sandfarbene Lackierung zu ca. 80 % vorhanden. Die Glocke ist im Nacken "ckl 5590" gestempelt. Mit Futter am Blechring, Kinnriemen wurde entfernt. Leichte Rostnarben. Größe ca. 58, Zustand 2+.

Depotfund aus der Tschechoslowakei, Anfang der 90er Jahre. 
Sehr wahrscheinlich für Einheiten der Waffen-SS und des Heeres die im Protektorat neu aufgestellt wurden, diese Helme sind in den tschechischen Depots der Zivilverteidigung gefunden wurden.  
447457
1.200,00

Wehrmacht Heer M42 Stahlhelm mit 1 Emblem und Schlachtfeld - Beschädigung ( Battle Damaged ) 

Feldgraue Lackierung zu ca. 50 % erhalten. An der linken Schläfe mir Splittereinwirkung. Die Stempelung seitlich und im Nacken sind nur schwer zu erkennen. Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt, die Zugschnur des Futters ist durchtrennt. Mit Flugrost. Noch ungereinigt, Zustand 3-4.
432099
1.300,00

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband,

um 1936/37. Wendbare Ausführung, in rot/gelb, alle Befestigungshaken fehlen. Getragen, Zustand 2-3.
365071
40,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit 2 Emblemen

Original feldgraue Lackierung, der Adlerschild zu ca. 30 % erhalten und das Nationalwappen zu ca. 70 % vorhanden. Die Helmglocke ist innen im Nacken mit "5477" und seitlich mit "NS66" markiert. Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kinnriemen mit Markierung "...... 1939", im Nacken der Trägername "Dr. Rauch". Kopfgröße ca. 56 1/2. Zustand 2.
467947
1.300,00

Luftwaffe Afrikakorps Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem 

um 1941/42, sandfarbene Tropenlackierung zu 75 % erhalten. Der Luftwaffenadler ist auf der linken Seite noch deutlich zu erkennen. Innen der Rand ebenfalls mit sandfarbener Tropenlackierung, seitlich gestempelt "Q 64", hinten "1968". Komplett mit Futter und Kinnriemen. Deutlich getragenes Stück, vollkommen unbeührt, im original Fundzustand.
Es handelt sich um ein Souvenir es US Soldaten, seit über 80 Jahren das 1. Mal zurück in Deutschland.
471122
4.500,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit Tarnlackierung

Sandfarbene Rautarnlackierung, darunter die grüne Lackierung, auf der rechten Seite ist noch das Nationalschild zu zum Teil zu erkennen. Die Glocke ist innen im Nacken mit "3960" und seitlich mit "ET66" gestempelt. Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Kopfgröße ca. 58. Zustand 2.
448770
3.800,00

Reichswehr / Wehrmacht Stahlhelm M 18

Es handelt sich um einen privaten beschafften Stahlhelm, der in die Reichwehr / Wehrmacht übernommen wurde. Die feldgraue  Lackierung ist kaum mehr vorhanden. Innen mit Lederring sowie Kinnriemen. Markierungen an der Glocke sind nicht vorhanden, kleine Delle auf der Krone, Oberfläche mit Rostspuren. Zustand 3-.
448348
500,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 

, mehrfach feldgrau Lackiert. Die Helmglocke ist seitlich mit "Q64", im Nacken ist die Stempelung kaum zu erkennen. Lederfutter am Blechring und Kinnriemen. Das Futter leicht geschrumpft. Rost und Klebereste in der Krone. Größe: 56. Zustand 2-.
447795
900,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen und Rautarnung

Die Helmglocke wurde mit einen Rautarn überstrichen, darunter ist noch die Apfelgrüne Lackierung zu erkennen und die 2 Hoheitsabzeichen. Die Helmglocke ist innen seitlich mit "SE64" und im Nacken mit "4300" gestempelt. Innen mit dem original Futter am Aluminiumring und gekürzten Kinnriemen, Größe ca. 56. Zustand 2.
426644
2.600,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Von außen ein sehr schöner Stahlhelm. Die frühe apfelgrüne Originallackierung zu 95 % erhalten,links der Hoheitsadler zu 97 %, rechts das Nationalemblem zu 90 % erhalten. Die Helmglocke innen gestempelt "ET 62" im Nacken "3868". Leider stand der Helm jahrzehntelang "kopfüber" in einer Scheune, das Regenwasser hat sich in der Helmglocke gesammelt, daher innen die Helmglocke mit starken Rostnarben, das Helmfutter und der Kinnriemen wurden ergänzt und der Helm innen neu lackiert.
Normalerweise würde der Helm ca. EUR 6500,-- kosten, auf Grund des Schadens von uns günstig bewertet.
471026
3.000,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit 1 Emblem 

Die feldgraue Lackierung zu noch zu ca. 85 % erhalten und das Adlerschild zu ca. 65 % vorhanden. Glocke ist innen seitlich mit Q64 und im Nacken mit "DN195." markiert. Futter am Blechring und Kinnriemen, Größe ca. 55. Zustand 2-3.
466906
1.600,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit 1 Emblem 

Die feldgraue Lackierung zu noch zu ca. 85 % erhalten und das Adlerschild zu ca. 75 % vorhanden. Glocke ist innen seitlich mit ET66 und im Nacken mit "DN346." markiert. Futter am Blechring und Kinnriemen fehlt, Abnahmestempel in der Glockenkrone ist schemenhaft zu erkennen, Größe ca. 58. Zustand 2-3.
466870
1.400,00

Wehrmacht Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem mit Tarnlackierung

Der Stahlhelm feldgrauen Originallackierung ab Werk mit zusätzlicher grüner Tarnlackierung, die Farbe zu ca. 80 % erhalten. Auf der linken Seite der Schild mit dem Hoheitsadler zu 85 % vorhanden. Innen seitlich mit Stempel "ET 64" und im Nacken mit "5183" markiert. Komplett mit Futter am Blechring, mit dem original Kinnriemen (dieser leider einseitig Beschädigt), Kopfgröße 56. Getragen in unberührter Originalerhaltung, Zustand 2.

470125
3.800,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit Rautarnanstrich und 2 Embleme

um 1941. Die apfelgrüne Lackierung durch ein leicht gräuliche Rautarnanstrich mit Sägespäne überdeckt, Adlerschild und Nationalwappen sind verdeckt. Die Stempelung der Helmglocke ist durch die extra Lackierung nicht mehr zu erkennen. Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist mit Ersatz - Material hergestellt. Stark Getragenes Stück, Lederfutter zum teil beschädigt, Zustand 3
420520
1.750,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 42

feldgraue originale Lackierung zu ca. 75 % vorhanden. Die Helmglocke im Nacken gestempelt "..66 349". Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist beschädigt, Kopfgröße ca. 56, das Leder ist trocken, in der Krone mit Rostnarben. Getragener Helm, Zustand 3
447744
800,00

Luftwaffe Stahlhelm M40 mit Rautarnlackierung 

, blaugraue Lackierung zu ca. 80% vorhanden. Die Helmglocke ist seitlich mit Q64 und am Nacken mit "DN181" gestempelt. Mit beschädigtem Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Größe: 56. Zustand 2.
447167
1.000,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit 2 Emblemen - Battle Damaged

Original apfelgrüne Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Der Adlerschild ist zu ca. 65 % und das Nationalwappen zu ca. 60 % erhalten. Seitlich hat der Helm eine Treffereinwirkung. Die Helmglocke ist innen im Nacken mit "3474" und seitlich mit "SE64" gestempelt. Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kinnriemen mit Herstellermarkierung "Rahm und Kampmann Wuppertal, 1937". Kopfgröße ca. 56. Zustand 2.
445103
4.500,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 40 mit beiden Emblemen

Feldgraue Lackierung, Nationalschild zu ca. 80 % und Adlerschild zu ca. 70 % vorhanden. Innen ist die Helmglocke seitlich mit "EF66" und im Nacken mit "798" markiert. Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kopfgröße ca. 57. Kinnriemen vorhanden, Zustand 2.
469027
3.500,00

Wehrmacht Stahlhelm M 40, erbeutet und weitergetragen von Antoine Martinet, einem Angehörigen des  Belgischen Resistance /Widerstand, gefallen im Herbst 1944

Es handelt sich um einen Helm, der 1941 oder 42 hergestellt wurde. Innen mit der Feldgrünen original Lackierung, dunkelbraunes Lederfutter am Blechring. Der Kinnriemen ebenfalls original und zu dem Helm dazugehörig, allerdings eine Fertigung nach 1943, mit RB-Nr. 0/0750/0100. Außen mit hellgrüner Tarnlackierung. Nachdem der Helm von den belgischen Widerstandskämpfern erbeutet wurde, wurde der Helm als Erkennung seitlich links und rechts mit den Belgischen Nationalfarben schwarz/gelb/rot lackiert. Deutlich getragener Helm in unberührtem Originalzustand. Unmittelbar nach Kriegsende wurde der Helm innen mit 2 Papierzettel beklebt, diese mit handschriftlicher Bezeichnung "Ce casque, porté par Antoine Martinet, membre actif des Valeureux resistants de Courcelles Coupe tues par l´agresseur Teuton pendant les peyibles mais heroiques jours de Liberation de ca beau village en Automme 1944 - en memoire de son courage". (deutsch: Dieser Helm wurde von Antoine Martinet getragen, einem aktiven Mitglied der Valiant Resistance-Kämpfer von Courcelles Coupe, der während der schmerzhaften, aber heldenhaften Tage der Befreiung dieses schönen Dorfes im Herbst 1944 vom germanischen Aggressor getötet wurde – in Erinnerung an seinen Mut".

Ein Stahlhelm von musealer Bedeutung, der die Kämpfe und Opfer des Belgischen Widerstand sehr anschaulich verdeutlicht.
469018
6.500,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit 2 Emblemen und Rautarnlackierung 

Rautarnlackierung zu ca. 60 % erhalten. Der Adlerschild zu ca. 15% erhalten, Nationalwappen zu ca. 25 % vorhanden, beide wurden freigelegt. Die Stempelung wurde durch die Lackierung überdeckt. Komplett mit dem original Futter am Blechring, Kinnriemen wurde gekürzt, Kopfgröße ca. 58. Zustand 2-3.
456215
1.600,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40

Reste der Wintertarnlackierung sind zu ca. 65 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Blechring, Kopfgröße ca. 56. Innen ist die Glocke stark korrodiert, Lederfutter leicht beschädigt, Zustand 3.
452636
2.100,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 40 mit Tarnlackierung 

unter der grün braunen Lackierung ist noch die alte weiße Tarnlackierung zu erkennen. Die Helmglocke ist im Nacken mit "11763" und seitlich mit "EF64" gestempelt. Mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist nicht mehr vorhanden, Kopfgröße 57. Zustand 2.
448386
2.800,00

Wehrmacht Stahlhelm-Tarnbezug

Kammerstück aus Splittertarnmuster, einseitig bedruckt, Ausführung mit Schlaufen für Tarnmaterial. Auf der Innenseite mit Seilzug zum Befestigen auf dem Stahlhelm sowie Herstellerstempel " Str Werk Fischer Stassburg M42",  Zustand 2+.
433170
3.600,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 42 in Tarnlackierung 

unter der Grünen Tarnlackierung sind die Reste einer Tropenlackierung zu erkennen ( sandfarben ). Die Helmglocke im Nacken gestempelt "E. 64 3899". Mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist nicht mehr vorhanden, innen mit Rostnarben. Getragener Helm, Zustand 3
447747
2.500,00

Wehrmacht Heer M42 Stahlhelm mit Tarnanstrich und 1 Emblem

Tarnlackierung in grün/rot und braun, die Tarnfarbe ist zu ca. 70% erhalten, das Helmemblem ist nur noch zu 30% erhalten.. Die Helmglocke ist innen im Nacken mit "1875" und seitlich mit "ET64" gestempelt. Trägername "Bellag". Futter am Blechring mit Kinnriemen. Größe: 56. Zustand 2. Der Helm wurde in der nähe von Rom gefunden.
426649
1.800,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit 2 Emblemen 

mehrfach lackiert, beide Schilder sind unter der feldgrauen Lackierung zu erkennen, innen ist die Helmglocke seitlich mit "Q62" markiert, und im Nacken mit "969". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kopfgröße ca. 54. Kinnriemen ist nicht mehr vorhanden, Oxidierung am Aluminiumring, Zustand 2-.
463788
1.300,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit 1 Emblem Italien 1943/44

Sandfarbene Tarnlackierung, auf der linken Seite ist der Adlerschild zum Teil noch zu erkennen. Die Glocke ist innen im Nacken mit "...242" und seitlich mit "Q6..." gestempelt. Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Kopfgröße ca. 57. Lederfutter beschädigt, Zustand 2-.

Es handelt sich um einen seltenen Stahlhelm vom italienischen Kriegsschauplatz, nur ganz selten zu finden.
448749
4.800,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit 1 Emblem - Battle Damaged

Die Glocke wurde zeitgenössisch überlackiert, darunter noch die originale feldgraue Lackierung zu erkennen. Der Helm hat oben eine Treffereinwirkung. Adlerschild zu ca. 85 % vorhanden. Glocke ist innen seitlich mit "Q64" und im Nacken mit "DN91" markiert. Trägermarkierung "Hugo". Futter am Blechring und mit Kinnriemen, Größe ca. 56. Zustand 3.

453658
1.200,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit 1 Emblem Afrikakorps - Tarnlackierung

Sandfarbene Tropenlackiergung zu ca. 60% erhalten, auf der linken Seite ist der Adlerschild sichtbar. Die Glocke ist innen im Nacken mit "309" und seitlich mit "Q64" gestempelt. Mit Futter am Blechring und Kinnriemen. Der Kinnriemen fehlt. Kopfgröße 57. Zustand 2.

Es handelt sich um einen seltenen Stahlhelm, da die meisten Stahlhelme mit Tropenlackierungen nach dem Rückzug auf den europäischen Kriegsschauplatz überlackiert wurden oder die deutschen Einheiten in alliierte Kriegsgefangenschaft gerieten.
448391
4.500,00

Reichswehr / Wehrmacht Stahlhelm M 18

Kammerstück der in die Reichwehr / Wehrmacht übernommen wurde. Die wurde mehrfach überlackiert, im Nacken schemenhaft zu erkennen die Einheitsbezeichnung. Innen mit Aluminiumring und beschädigtem Futter,  Kinnriemen fehlt. Markierungen an der Glocke ist durch die Lackierung nicht mehr sichtbar, Zustand 3.
457186
700,00

Wehrmacht Heer M35 Stahlhelm mit 1 Emblem und Schlachtfeld - Beschädigung ( Battle Damaged ) 

Feldgraue Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Oben auf dem Helm eine Treffereinwirkung. Innen im Nacken mit "4452" und seitlich mit "ET60" markiert. Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt, Kopfgröße 53. Zustand 2-.
444245
1.500,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M18 mit 2 Emblemen - Minenwerfer-Kompanie des Infanterie-Regiment 18.

Die Glocke wurde zeitgenössisch überlackiert, Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Der Adlerschild ist zu ca. 60 Prozent und das Nationalschild ist zu ca. 95 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring und Kinnriemen. Unter dem Lederfutter das Trägeretikett "Bemben M.W. Kp. / J.R. 18". Kopfgröße ca. 56. Kinnriemen beschädigt, Zustand 2.
448295
2.300,00

Wehrmacht Stahlhelm M 40 mit Tarnlackierung

Tarnlackierung in Farbe beige und grün, noch zu ca. 80 % erhalten. Die Glocke ist innen im Nacken mit "Q... S3426" gestempelt. Komplett mit dem original Lederfutter am Blechring und beschädigten Kinnriemen, Kopfgröße 58. Lederfutter beschädigt, Zustand 2-.
448505
4.500,00

Wehrmacht Stahlhelm M 40 mit Tarnlackierung und 1 Emblem 

grün und sandfarben, Tarnlackierung zu ca. 75 % vorhanden, seitlich mit überdecktem Adlerschild (zum größtem Teil abgekratzt). Innen seitlich mit Stempelung "ET68", im Nacken "3592", mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist nicht vorhanden, Grösse ca. 61. Zustand 2-.
359316

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Die frühe apfelgrüne original Lackierung zu 90 % vorhanden, der Adlerschild ist zu ca. 95 % erhalten, das Nationalwappen ca. 95% erhalten. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "NS 66" im Nacken mit "5755". Komplett mit Futter am Aluminiumring, mit dem original Kinnriemen, dieser datiert von 1939. Der Helm ist nur wenig getragen, noch ungereinigt, ein schöner unberührter Fund, direkt aus einem Privathaushalt. Zustand 2.
362017

Volkssturm Stahlhelm M42 Freikorps "Sauerland"

Leichte Rautarnlackierung zu 80 % vorhanden, Freikorpsschild zu ca. 90 % erhalten. Die Helmglocke ist im Nacken mit "NS68 3583" gestempelt. Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist vorhanden. Größe ca. 61. Innenfutter mit Beschriftung und Versandstempel. Der Helm wurde von einem amerikanischen Soldaten erbeutet. Zustand 2.

Das Freikorps "Sauerland" wurde 1944 vom Gauleiter Albert Hoffmann im Gau Westfalen-Süd gegründet. Es wurde kurz nach der Aufstellung, dem "Deutschen Volkssturm" eingegliedert und galt als "Elitetruppe".
361706

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung.

Ausführung mit langer Klinge mit einseitiger Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit beim Panzer Reg. 1 Erfurt", Hoheitsadler des Heeres und Stahlhelm, auf der Fehlschärfe rückseitig  Hersteller "Robert Klaas Solingen",  Zinkgefäß mit sehr gut erhaltener Vernickelung, gewaffelte Griffschale, das Stoßleder vorhanden, die Scheide mit nahezu 100% des Originallackes, mit Koppelschuh. Ein sehr gut erhaltenes Seitengewehr mit seltener Ätzung. Zustand 2

Die Division wurde als eine der ersten Panzer-Divisionen am 15.10.1935 in Weimar, Wehrkreis IX, aufgestellt. Die Einheiten bildeten sich aus der Masse der leichten Division (ehemals 3. Kavallerie-Division). Die 1. Schützen-Brigade entstand in Weimar, die 1. Panzer-Brigade in Erfurt. Mobilmachung am 18.08.1939 











472818
950,00

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit Klingenätzung .

Kurze Karabinerklinge mit einseitiger Ätzung, Schriftzug "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Stahlhelm Hoheitsadler und seitlich 2 Sonnenräder, ohne Herstellerbezeichnung, vernietete Griffschalen, Zinkgefäß, die Vernickelung etwas abgetragen, original Stoßleder vorhanden, Stahlscheide mit gut erhaltener schwarze Lackierung. Ein gutes Seitengewehr. Zustand 2










437823
850,00

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr mit einseitiger Klingenätzung .

Ausführung mit langer Klinge, diese mit Herstellerzeichen von "E.&F. Hörster Solingen", geätzte Kartusche mit Bandeau "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit", Stahlhelm und Heeres Adler, Zinkgefäß, die Vernickelung sehr gut erhalten, intakte Griffschalen, beweglicher Drücker, die Stahlscheide mit nahezu 100% der Lackierung, komplett mit Koppelschuh. Ein sehr gut erhaltenes Seitengewehr. Zustand 2+
458078
1.100,00

Wehrmacht Heer (WH) Extraseitengewehr .

Ausführung mit langer Klinge, einseitige Ätzung "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" mit Hoheitsadler und Stahlhelm, ohne Hersteller, vernickeltes Zinkgefäß mit gewaffelten Kunststoffgriffschalen, original Stoßleder und der rote Filzstopfen vorhanden, schwarze Scheide mit 98% des Originallackes, leicht getragen, aber in sehr guter Erhaltung. Zustand 2
444721
1.200,00

Wehrmacht Heer (WH) Säbel für Offiziere der Kavallerie-bespannte Artillerie mit beidseitiger Klingenätzung.

Messinggefäß mit Löwenkopf, rote Glasaugen, Eichenlaubdekor und Wehrmachtsadler. Vernickelte Klinge mit  beidseitiger Klingenätzung. Auf der Rückseite Darstellung einer bespannten Feldartillerie mit Rankenmuster, auf der Frontseite gekreuzte Säbel, Stahlhelm, Heeresadler, und Schriftzug "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit",  mit floralen Muster, Herstellerzeichen von "Anton Wingen Jr. Solingen", die Klinge weist ein paar Flecken auf, die Spitze leicht bestoßen, Schwarz lackierte Scheide mit kleinen Fehlstellen. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2.
Gesamtlänge 1035mm
402140
3.800,00

Wehrmacht Reservistenkrug "Uffz.-Korps Pi.Btl. 13 Pirna - Erinnerung an meine Dienstzeit"

um 1936. 0,5 Liter Steingutkrug, mit farbiger Darstellung Eichenlaub mit Stahlhelm, Hoheitsadler und den typischen Pionier Anker, Paddel und Schwimmring. Zinndeckel mit Gravur "Feldw. Schwanitz Eingetr. 1.10.24. Entl. 30.9.36." Unbeschädigt, Zustand 2.

Pionier-Bataillon 13,  aufgestellt am 1. Oktober 1934 als Pionier-Bataillon Riesa A und der 4. Infanterie-Division unterstellt. Es war durch Teilung des 4. (preuß.) Pionier-Bataillon aufgestellt wurden. Der Friedensstandort des Bataillon war Pirna.Am 15. Oktober 1935 wurde das Pionier-Bataillon Riesa A in Pionier-Bataillon 13 umbenannt.Das Bataillon wurde am 15. August 1940 in Panzer-Pionier-Bataillon 13 umbenannt und der 14. Panzer-Division unterstellt.


470466
600,00

Wehrmacht Heer - Erinnerungskrug " Zur Erinnerung an unsere Dienstzeit 1935 - E.Batl.Hof. 3.M.G.K. Heinz Seidel "

Bierkrug aus glasiertem Porzellan 0,5 l mit farbigem Aufdruck Stahlhelm mit Hakenkreuz, Hersteller im Boden, Zustand 2.
359492
300,00

Wehrmacht Streichholzschachtelhalter zur Erinnerung "Westfront"

um 1940. Fertigung aus Weißblech mit Darstellung Stahlhelm, stehendes Schwert und "Westfront", Zustand 2.
Ein typisches Souvenir von der Westfront 1940, vor Beginn des Frankreichfeldzugs.
437498
220,00
150,00

Wehrmacht Tarnnetz für den Stahlhelm

geknüpftes Tarnnetz aus Seil, mit Befestigungshaken aus Eisen. Viel getragener Zustand.
464844
650,00