Lippe Detmold

alle Artikel 2
letzte 4 Wochen 0
letzte 2 Wochen 0
letzte Woche 0

Lippe-Detmold Gala-/Haus-Uniform aus dem persönlichen Nachlass des Fürsten Leopold IV. (1871-1949)

Um 1900. Das vollständige Ensemble stellt einen unglaublichen historischen Überlieferungs-Schatz dar. In dieser Vollständigkeit existiert nur eine weitere Gala-Uniform aus dem Hause Lippe, ausgestellt im fürstlichen Museum.
Das Ensemble besteht aus den folgenden Stücken:

Zweispitz. Schwarzer Nadelfilz mit silberner Agraffe, versilbertem Knopf mit Herrscher-Monogramm "E" unter der Krone (Ernst zur Lippe-Biesterfeld, 1842-1904), große gefältelte Kokarde in den Farben Rot/Weiß. Innen mit hellem Seidenfutter. In der originalen Schachtel.
Gala-Rock. Dunkelgrüner, feiner Stoff mit rotem Kragen, Ärmelaufschlägen und Vorstößen. Ärmel und Kragen mit schwerer Silberstickerei, Eichenlaub und Lippischen Rosen, auf der linken Brusthälfte die Schlaufen für die Orden und Ehrenzeichen. Die versilberten Knöpfe wieder mit gekröntem "E" verziert. Innen mit schwarzem Seidenfutter. Beiliegend der originale schwarze Seiden-Kragen. Maße: Schulterbreite ca. 40 cm, Brustumfang ca. 80 cm, Ärmellänge ca. 64 cm.
Gala-Hose. Lange schwarze Tuchhose mit 10,7 cm breitem roten Streifen, darauf aufgelegt eine 2,2 cm breite silberne Tresse. Maße: Bundweite ca. 108 cm, Beinlänge ca. 112 cm.
Geflecht mit Fangschnur. Silbernes Schultergeflecht mit roten Durchzügen, mit roter Unterlage und Schlaufen, mit Haken, aufgelegt die Krone und das Chiffre "E", silberne Knöpfe mit der Verzierung Krone "E", die Fangschnur mit silbernen Pfeifen und beweglichen silbernen Kronen. In der originalen Schachtel, mit Aufschrift "Fangschnur und Achselstücke der Hausuniform vom herzogl. Regenten".
Große Epauletten. Die Felder aus silbernem Waffeltuch, mit aufgestickter roter lippischer Rose, die Monde in Silberkantille, die Silberlitze mit roten Durchzügen, starre silberne Kantillen, grünes Tuchfutter. Das Tuchfutter mit Fehlstellen. Komplett im alten Original Kasten.
Unterschnallkoppel für den Säbel. Bauchgurt aus feinem, rotem Leder, mit breiter Silberlitze mit roten Durchzügen, die Beschläge versilbert, feine, grüne Samtunterlage. dabei das besondere dazu gehörige Portepee. Dazu könnte auch der Säbel # 294777 getragen worden sein, der uns jedoch aus einem Zusammenhang überliefert wurde.
Dazu ein sehr schönes Atelier-Foto des Fürsten aus dem Fotostudio "Photo-Craym" aus dem Jahre 1900. Das Foto ist vom Fürsten selbst signiert und zeigt ihn in genau dieser Gala-Uniform. Gut zu erkennen ist die Verzierung des Kragens, die Achselstücke und die Knöpfe. Auf der Rückseite hat der Fürst selber eine handschriftliche Widmung hinterlassen: "Als kleines Zeichen der Dankbarkeit für die so reizenden Knöpfchen, mit denen Du mir, liebstes Mutterchen, eine so große und herzliche Freude bescheret hast! – Stets in trauter Liebe u. Anhänglichkeit – Detmold, Dezember 1900 – Dein Leopold".

Alle Teile in gutem Erhaltungszustand mit nur minimalen Gebrauchs- und Alterungsspuren. Zustand 2+.

Preis auf Anfrage.
313888

Lippe-Detmold Pickelhaube, Schabracke und Depechentasche aus dem Besitz des Flügeladjutanten Oberst von Malachowski

Um 1910. Pickelhaube für Flügeladjutanten, um 1910. Schwarzer Lederhelm in der Ausführung ähnlich dem der preußischen Generale à a Suite, komplett mit versilberten Beschlägen. Großer Gardeadler mit mi Devise "Mit Gott für Koenig und Vaterland", mit aufgelegtem hochgewölbten silbernem Stern, im Zentrum die vergoldete Lippische Rose. Kreuzblattbeschlag mit versilberten Sternschrauben und hoher gekehlter Spitze. Gewölbte echt silberne Schuppenkette  mit versilberten Rosetten, beide Kokarden, links die gelb/rot/gelbe Landeskokarde für Lippe. Innen mit hellem Schweißleder und rosa Seidenfutter, innen mit großem Etikett "von Malachowski Flügeladjutant d. Fürsten zur Lippe", der Vorderschirm grün, der Nackenschirm rot gefüttert. Innen im Schweißleder eine alte Inventarnummer "R 59". Der Helm ist deutlich getragen, auf dem Helm oben 2 kleine Löchlein in der Helmglocke. 
Die Schabracke/Satteldecke aus dunkelblauem Tuch mit breiter umlaufender Silberborte,in den hinteren Ecken jeweils aufgelegt die silberne Fürstenkrone über der Lippischen Rose. Typische Gebrauchs- und Altersspuren, Zustand 2. Dazu die Depeschentasche aus braunem Leder, von auf der Klappe in Gold geprägte Fürstenkrone über "Fürstlicher Flügeladjutant". Dazu noch 3 Einladungskarten für ein Gala-Dinner im Fürstlichen Residenz Schlosse sowie ein Briefbogen für den Flügeladjutanten Oberst von Malachowski.

Extrem selten, uns ist kein weiterer Nachlass eines fürstlich Lippischen Flügeladjutanten bekannt.
409172