Neuheiten

Wir, die Firma Helmut Weitze garantieren grundsätzlich für die Echtheit unserer Stücke. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Expertise aus. Darüber hinaus garantieren wir einen Rückkauf von bis zu 70 % unseres Verkaufspreises für 2 Jahre nach Rechnungsdatum (ausgenommen Fachliteratur und Antiquariat). Sogenannte "Gutachten, Expertisen bzw.schriftliche Meinungsäußerungen" anderer Händler werden grundsätzlich nicht akzeptiert oder gefördert.

1234567891011121314151617181920212223
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 50 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Getragen, Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
163941
€ 650,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Getragen, Zustand 2.
209389
€ 475,00
2

III. Reich - große tragbare Erinnerungsmedaille " 12. Deutsches Sängerbundfest 1862 - 1937 Bestehens des Deutsches Sängerbundes Breslau 28.7. - 1.8. "

, geschwärzte Gußeisenmedaille, auf der Vorderseite Darstellung eines nackten Sängers im Stil "Arno Breker", Rückseite Text und Hakenkreuze, Durchmesser 95 mm, Zustand 2.
269052
€ 150,00
7

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310102
€ 275,00
2
€ 40,00
9

III. Reich - Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft - Staatspreismedaille für Hundezucht

Bronzemedaille, kleine Ausführung 50 mm, mit Stempelschneider : Scheurich, komplett im originalen weinroten Verleihungsetui mit goldenem Hoheitsadler, im Boden mit Hersteller : Preuss. Staatsmünze Berlin S.W.19, Zustand 2.
331746
€ 550,00
2

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Aluminium, Splinte fehlen, Zustand 2.
336381
€ 90,00
8

Reichsnährstand "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Ungesalzene Butter", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
337768
€ 275,00
2

Ehrenzeichen für Deutsche Volkspflege 3. Stufe

Buntmetall vergoldet und emailliert, mit aufgelegtem Adler, am ungetragen original Band. Zustand 2
346122
€ 450,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille mit Schwertern

Medaille bronziert, 38 mm in "Blockschrift", Hersteller im Ring "30" Hauptmünzamt Wien, komplett am Band mit Tragenadel. Zustand 2
359654
€ 850,00
6

Dr. Fritz Todt Preis in Silber

2. Modell, Fertigung der Fa. Zimmermann in Pforzheim, Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel mit Markierung 20, das Nadelsystem entspricht dem der von Zimmermann gefertigten Deutschen Kreuze. Zustand 2.

Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
360621
€ 1.500,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373776
€ 220,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am original Band. Zustand 2.
375141
€ 80,00
7

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre

vergoldet, das breite Band mit gesticktem Hoheitsadler, im grünen Verleihungsetui mit goldenem Eindruck. Zustand 2. 
391417
€ 350,00
2

HJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Feinzink getönt, Hersteller "RZM M 1/101", B-Stück. Zustand 2.
391527
€ 90,00
2
391717
€ 40,00
6

Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe

Aluminium versilbert am Band, im beschädigten Verleihungsetui. Zustand 2.
392096
€ 150,00
3

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im etwas beschädigten LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397115
€ 180,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Deschler

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, L/10 markiert, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397122
€ 250,00
2
€ 250,00
2
404847
€ 250,00
2
€ 650,00
2

Ehrenzeichen vom Deutschen Roten Kreuz 1934-1937 2. Stufe

Steckkreuz, vergoldet und emailliert. Es handelt sich bei diesem Stück um die klassische Fertigung der Firma Godet & Co. Berlin. Buntmetall vergoldet mit aufgelegtem Adler, rückseitig auf der Nadel gestempelt "Gebr. Godet & Co Berlin". Getragen, auf dem oberen und rechten Kreuzarm mit Emailleschäden, Zustand 2-.

405101
€ 550,00
2

III. Reich Nichttragbarer Ehrenpreis des Reichssportführer von Tschammer und Osten

"In Anerkennung einer hervorragenden Leistung gegeben vom Reichssportführer", bronzierte Medaille 50mm, Hersteller: Chr. Lauer Nürnberg, Zustand 2
154640
€ 90,00
2

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Opferschiessen WHW 1942/43

Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, an defekter Nadel und zusätzlich neu angebrachter, Hersteller : Pichl Innsbruck, Zustand 2.
186103
€ 90,00
2
187482
€ 90,00
2
203611
€ 90,00
2
214773
€ 110,00
2

Deutsches Schwerathleten Sportabzeichen 2. Modell in Bronze

Eisen bronziert, rückseitig Markierung des Herstellers "E. Schmidthäussler Pforzheim", an dünner Quernadel, Zustand 2
286794
€ 550,00
2

III. Reich - tragbare Teilnehmermedaille " Hamburger Frühjahrsregatta 1938 "

Buntmetall getönt, an original Bandschleife, Zustand 2.
316232
€ 45,00
2

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Gauleistungsabzeichen in Gold 1944 " Pistole "

Feinzink lackiert, große Ausführung 40 mm, an Nadel, Zustand 2.
322132
€ 90,00
2
322148
€ 90,00
2

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: "L. Chr. Lauer Nürnberg M. Sch. No 33918". Zustand 2

DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen
347564
€ 35,00
2

Deutsches Fahrerabzeichen in Bronze

Buntmetall bronziert, rückseitig mit Hersteller Steinhauer & Lück. Zustand 2+.

352133
€ 300,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Silber

Buntmetall versilbert, Hersteller Wernstein/Jena, mit der passenden Miniatur. Zustand 2.
385553
€ 110,00
2

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: H. Wernstein Jena-Löbstedt. D.R.G.M. 35269. Dazu die passende Miniatur vom gleichen Hersteller. Zustand 2.
DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen


386498
€ 60,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Silber

Buntmetall versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "Wernstein Jena DRGM 35269", Zustand 2-
391528
€ 70,00
2
391793
€ 45,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, ohne Hersteller. Zustand 2-
392566
€ 40,00
2

SA-Sportabzeichen in Silber 3. Modell ab 1939

Eisen versilbert, rückseitig "Eigentum der Obersten SA-Führung R.Sieper & Söhne Lüdenscheid". Zustand 2.
394321
€ 250,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Schwarz

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395709
€ 60,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Schwarz

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395710
€ 60,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395713
€ 55,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395716
€ 55,00
2
404828
€ 25,00
2

Sächsischer Schützenbund Wettin - Siegermedaille für den besten Schützen 1930

an Tragespange mit grün-weißem Band, mit 990 Silberstempel, Zustand 2.
404829
€ 25,00
2
404831
€ 25,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2.
405149
€ 30,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2.
405150
€ 30,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, stark abgenutzt, Zustand 3-.
405151
€ 25,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, stark abgenutzt, Zustand 3-.
405152
€ 20,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2.
405153
€ 30,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2+.
405154
€ 35,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2+.
405155
€ 35,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Dienstplakette als Ausweismarke für die im Olympischen Dorf Döberitz Beschäftigten und Offiziellen

68 mm, aus graugrünem Bakelit, mit Matrikelnummer " 0227 " aufgeklammert, rückseitig mit Hersteller : Walgo, Kierspe-Bhf. Westf., an Tragenadel, Zustand 2.
268884
€ 250,00
4

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - kleiner Schminkspiegel als Erinnerungsstück

stark angelaufen, schwarz, mit Innentasche für einen Kamm, aufgelegtes Berliner Wappen mit olympischen Ringen, Zustand 2.
268893
€ 120,00
6

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - bronzene Teilnehmermedaille zur Rad-Stern-Fahrt

70 mm, Stempelschneider : Otto Placzek Berlin. Die Medaille kommt mit dem originalen Standfuß aus Glas. Zustand 2/2-.

315821
€ 350,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Dienstplakette als Ausweismarke für die Angehörigen des Betriebsdienstes

68 mm, aus blauem Bakelit, mit Matrikelnummer " 8376 " aufgeklammert, rückseitig mit Hersteller : Walgo, Kierspe-Bhf. Westf., an Tragenadel, Zustand 2.
315882
€ 300,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Reiten

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 7969 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das dunkellila Band mit Aufdruck " Reiten ", an Nadel, Zustand 2. 
315909
€ 850,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Ringen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 1738 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das gelbe Band mit Aufdruck " Ringen ", an Nadel, Zustand 2. 
315911
€ 850,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes der Oberleitung

Tombak, nur Anhänger mit Bezeichnung " Oberleitung ", mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
315922
€ 550,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Mützenband für die Segelwettbewerbe in Kiel

blau mit gelber Stickerei " Olympiade 1936 Deutschland Kiel ", 103 cm lang, Beschädigungen und Klebereste, gebrauchter Zustand.
316135
€ 250,00
5

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Puderdose als Erinnerungsstück

9 cm im Durchmesser, Höhe mit Deckel 2,8 cm, weiß glasiertes Porzellan, mit goldenem Aufdruck und Dekorstreifen sowie Goldrand, auf dem Deckel die Olympische Glocke " Ich rufe die Jugend der Welt ! " und 11. Olympiade Berlin 1.-16. August 1936, Hersteller : Hutschenreuther Selb Bavaria, Zustand 2.
369445
€ 330,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - goldene Siegerplakette für Teilnehmer an der Automobil-Sternfahrt Olympia 1936

80 mm, Buntmetall vergoldet, mit emaillierten Olympischen Ringen, Hersteller : Carl Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.

370446
€ 350,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Brosche für ein Halstuch als Erinnerungsstück

herzförmiges Bakelit mit aufgesetzter Metallplakette der Olympischen Glocke " Ich rufe die Jugend der Welt ! - XI. Olympische Spiele Berlin 1.-16. August 1936 ", rückseitig mit Metallclip, Zustand 2.
370468
€ 180,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes des Olympischen Dorfes

Tombak altversilbert, Tragespange mit Bezeichnung " Stab ", an Nadel, am hellblauen Band, Anhänger mit Bezeichnung " Olympisches Dorf ". Beide Teile mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
404788
€ 1.250,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes des Organisations-Komitee

Tombak, Tragespange mit Bezeichnung " Stab ", an Nadel, am hellblauen Band, Anhänger mit Bezeichnung " O. K. ". Beide Teile mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
404791
€ 1.250,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Mitgliedes des Olympischen Komitees und Organisations-Komitees

Tombak vergoldet, Abzeichen mit Bezeichnung " O.K. ", an Nadel, rückseitig mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das olympische Band und das hellgraue Band mit Aufdruck " Organisations-Komitee ", Zustand 2. 
404796
€ 1.500,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines persönlichen Mitgliedes des Olympischen Komitees ( Ausschüsse )

Tombak versilbert, Abzeichen mit Bezeichnung " O.K. ", rückseitig mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Nadelhaken abgebrochen, ohne anhängendes Band, Zustand 2-3.
404806
€ 400,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
404808
€ 65,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
404809
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : Aurich Dresden GES.GESCH., Zustand 2.
404810
€ 65,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : W.Redo Saarlautern GES.GESCH., Zustand 2.
404814
€ 65,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Olympische Ringe

emailliertes Steckabzeichen, 44 mm lang, Hersteller : C.P. GES.GESCH., an Clipnadel, Zustand 2.
C.P. = Carl Poellath Schrobenhausen
404816
€ 45,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Reiter-Olympia-Spende

emailliertes Abzeichen, rückseitig : Deutsch. Olymp.-Kom. f. Reiterei GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2-.
ausgegeben vom Deutschen Olympia-Komitee für Reiterei
404825
€ 125,00
3

HJ "Erweiterte Kinder-Land-Verschickung" tragbares Ehrenzeichen für das Begleitpersonal

Runde Brosche, Darstellung: HJ-Adler vor Sigrune mit Umschrift. Feinzink getönt. Zustand 2+.
103180
€ 550,00
6

NSDAP Dienstauszeichnung in Gold, Steckkreuz

Es handelt sich bei diesem Stück um einen Prototyp, welcher nicht mehr zur Verleihung kam. Steckkreuz, leicht gewölbte Ausführung. Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, weiß emailliert. Rückseitig an breiter Tragenadel. In neuwertigem Zustand.
Das Kreuz stammt aus der ehem. Sammlung Lothar Hartung, seine Expertisen von 1980 und 1987 anbei. Sehr wahrscheinlich war die Auszeichnung für 30 Dienstjahre geplant.
Extrem selten, uns ist kein weiteres Stück bekannt. Preis auf Anfrage.
111164
7

HJ Ehrenzeichen für verdiente Ausländer mit der großen Verleihungsurkunde an einen spanischen Politiker der Falange

Das Ehrenzeichen Buntmetallausführung vergoldet und emailliert, aufgesetzter Hoheitsadler mit emailliertem HJ-Emblem. Rückseitig an Querbroschierung mit 3 Haltenieten, ohne Hersteller !
Dazu die große Verleihungsurkunde aus Pergament, handgeschrieben und ausgestellt vom Führer der Hitlerjugend in Spanien Detlev Ehlers. Die Verleihung des HJ Ehrenzeichens erfolgte als Anerkennung für die Verdienste um die spanisch/deutsche Zusammenarbeit, ausgestellt in Barcelona, 1. Mai 1941. Maße 22,5 x 49 cm. Zustand 2.
Ein sehr seltenes Ensemble !
182138
€ 4.500,00
6

HJ - Siegernadel der Deutschen Jugendmeisterschaften 1942 in Gold

Steckabzeichen, vergoldet, das HJ-Emblem emailliert, der Hintergrund lackiert, mit Umschrift "Jugendmeister 1942" . Höhe 30 mm. Rückseitig an Quernadel. Getragen, Zustand 2. Selten.
196688
€ 1.850,00
2

SA nichttragbare große Siegerplakette "160 km Sternritt der Sächs. Reiter-SA 20.-23.3.1935 Dresden"

Sehr schöne Buntmetallfertigung versilbert, 68 x 95 mm. Zustand 2. Sehr selten.
237877
€ 350,00
2

SA nichttragbare Siegerplakette "SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938"

Massiv geprägtes Metallabzeichen versilbert und getönt. Rückseitig "Dem 2. Sieger", mit Hersteller "RZM M 9/3".
Die Plakette ist im Design und der Größe identisch zum tragbaren Teilnehmerabzeichen, das allerdings aus Aluminium geprägt ist.
238075
€ 180,00
2

SA nichttragbare Siegermedaille "Der Führer der SA Gruppe Berlin-Brandenburg Dem Sieger im Gruppensport Fest- 29.-30.9.1934"

Bronzemedaille getönt, Durchmesser 60 mm. Auf der Vorderseite marschierende SA-Kolonne mit zusätzlicher Gravur "1. Preis Boxen". Zustand 2.
246565
€ 230,00
4

Verleihungsetui für den Satz Goldene Ehrenzeichen der NSDAP, als Ehrenverleihung

Verleihungsetui für die große und kleine Ausführung. Fertigung aus rotem Saffianleder, auf dem Deckel mit Gold gedrucktem Hoheitsadler, um den Deckelrand umlaufende Goldkante, vorn mit Knopfdrücker. Innen cremefarbenes Samtbett für das große und kleine Ehrenzeichen, der Deckel mit weißer Seide ausgekleidet. Leichte Gebrauchspuren, in gutem Zustand.
Extrem selten, dies ist das erste Etui, welches wir in den letzten 20 Jahren anbieten können.
280821
€ 9.500,00
2

München - Hauptstadt der Bewegung - Ehrengabe der Stadt an verdiente Nationalsozialisten - Weihnachten 1941

Schale aus Keramik, grün lasiert, Dm 25,5 cm, mit plastischem Wappen der Stadt München und Widmung, Zustand 2
284774
€ 850,00
2

HJ "Erweiterte Kinder-Land-Verschickung" tragbares Ehrenzeichen für das Begleitpersonal

Runde Brosche, Darstellung: HJ-Adler vor Sigrune mit Umschrift. Feinzink getönt. Zustand 2
306721
€ 550,00
2

NSKK - Motorgruppe Oberdonau - Schießauszeichnung in Gold für " K.K.Gewehr " im Jahr 1943

Feinzink, teils emailliert mit aufgesetzten NSKK-Adler, 45 mm, an Nadel, Zustand 2.
316208
€ 400,00
2

NSKK - Motorgruppe Oberdonau - Schießauszeichnung in Silber für " K.K.Gewehr " im Jahr 1941

Feinzink, 40 mm, an Nadel, Hersteller : C. Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
316210
€ 300,00
3

SS-Dienstauszeichnung 3. Stufe

Medaille für 8 Dienstjahre, Buntmetall getönt, mit Band, Zustand 2.
320418
€ 800,00
2

HJ / Reichsstudentenführung -  Ernteeinsatz in Ostpreussen 1939 " Einsatz im Osten ist Ehrendienst "

Cupal getönt, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
333455
€ 230,00
2

SA Treffen Braunschweig 17./18. Oktober 1931

Buntmetall versilbert, hohlgeprägt. Viel getragen, Zustand 2-3.
349846
€ 165,00

HJ Ehrenzeichen für verdiente Ausländer 

Buntmetall vergoldet und emailliert, aufgesetzter Hoheitsadler mit emailliertem HJ-Emblem mit 3 Nieten befestigt, rückseitig Querbroschierung, ohne Herstellerbezeichnung.
Ungetragen, komplett in der original Papierverpackung in der original Tüte des Herstellers. Zustand 2++.

Aus dem Besitz des Landesjugendführers der HJ in Spanien Bernhard Feuerriegel. Das Stück stammt direkt aus dem Besitz der Familie. Die Dokumente als Fotokopie.
355747
€ 3.000,00
2

Deutsche Nationalsozialisten in Dänemark N.S.D.A.P.N. - ( Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Nordschleswigs ) - Parteitag 1939

Abzeichen für die Teilnehmer des Parteitags. Hohlgeprägte Ausführung getönt, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2+ . Sehr selten.
367604
€ 650,00
2

Festabzeichen der Gedenkfeier 1933 zur Erinnerung an den 9. November 1923 in München.

Metall getönt, runder Eichenlaubkranz mit umwundenem Schriftband "Und Ihr habt doch gesiegt", in der Mitte durchbrochen gearbeitetes Hakenkreuz mit 1933, mit Hersteller "ges.gesch. Deschler & Sohn München", Nadel nachgelötet. Zustand 2.
394160
€ 250,00
2

NSDAP Reichsparteitag in Nürnberg 1933

Buntmetall, massiv geprägt. Nadel beschädigt !
395401
€ 120,00
2

NSDAP Verdienstabzeichen "1933"

wurde auf dem Ärmel über der Armbinde getragen, Zustand 2.
396733
€ 75,00
5

SS - silberner Fingerring

um 1938. Eleganter silberner Fingerring, im Zentrum rechteckiges Feld mit erhabenen SS-Runen, seitlich abgestuft. Getragenes Stück, Innenmaß 21 mm, in gutem Zustand.
403735
€ 1.200,00

Satz Goldene Ehrenzeichen der NSDAP, als Ehrenverleihung

Große und kleine Ausführung. Die große Ausführung für die Uniform, 30 mm, rückseitig mit senkrechter Broschierung, ohne Hersteller, große eingeprägte Verleihungsnummer "174068". Leicht getragen in sehr gutem Zustand. Dazu die kleine Ausführung für den Zivilanzug, 24 mm. Rückseitig an Quernadel, ebenfalls mit großer eingeprägte Verleihungsnummer "174068". Leicht getragen, in sehr gutem Zustand.
Es handelt sich bei dem Satz um eine Ehrenverleihung an Gaupropagandaleiter Dr. Fritz Schmidt, Barkhausen, verliehen am 30.1.1939. Frühe Mitglieder der NSDAP, die 1925 vom dem Verbot der NSDAP austreten mussten, erhielten beim Wiedereintritt eine neue Mitgliedsnummer, oftmals über 100.000. Diese Personen konnten dann die nachträgliche Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens beantragen. So ergibt sich die hohe Parteinummer auf diesen goldenen Ehrenzeichen. Die goldenen Ehrenzeichen der NSDAP  hatten deren Mitgliedsnummer in großer Ausführung auf der Rückseite. 

Insgesamt gab es nur 887 Ehrenverleihungen. Anbei die Fotokopie aus dem Fachbuch von Klaus Patzwall "Das Goldene Parteiabzeichen und seine Verleihungen ehrenhalber 1933-1945".
404073
€ 3.500,00
5

Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP - Nr. 33316

große Ausführung 30 mm, rückseitig mit waagerechter Broschierung, "Deschler & Sohn München 9 GES.GESCH.", die Emaille etwas beschädigt, die Nadel etwas deformiert, in getragenem Zustand 
404451
€ 1.650,00
3

III. Reich - Reichsparteitag 1938 - Abzeichen für Einwohner von Nürnberg

kupferfarbenes Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M 9/4 G. Brehmer Markneukirchen, Zustand 2.
( anbei ein Scan als Erklärung zum Abzeichen )
404840
€ 125,00
2

Kreissieger im Reichsberufswettkampf 1939 - Auflage fehlt !

Buntmetall bronziert und emailliert, Hersteller : Ferd.Wagner Pforzheim, an Nadel, Zustand 2-.
404850
€ 150,00
2

Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP - Nr. 16576

kleines Abzeichen für den Zivilanzug, 24 mm, rückseitig mit waagerechter Broschierung " Jos. Fuess, München ", getragener Zustand.
404851
€ 950,00
2
€ 220,00
2

NSDAP Reichsparteitag in Nürnberg 1933

Blech hohlgeprägt, an Nadel, Zustand 2.
404923
€ 150,00
3

Ordenschnalle eines Soldaten der Wehrmacht

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Erinnerungsmedaille Medaille 1. Oktober 1938, Zustand 2
404432
€ 250,00
3

Ordenschnalle für einen Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz 1939, Schinkelform, Kern magnetisch, Medaille 1.Oktober 1938, Zustand 2
404731
€ 450,00
3

Ordenschnalle eines Soldaten beider Weltkriege

Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse mit aufgelegter Wiederholungsspange "1939". Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. 
405025
€ 375,00
9

Spanienkreuz in Gold mit Schwertern - Steinhauer & Lück

um 1939. Buntmetall vergoldet, mit den Markierung "4" auf der Nadel. Leicht getragen, Zustand 2
403693
€ 1.950,00
5

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern - C.E. Juncker

Buntmetall, rückseitig markiert L/12, Zustand 2
225610
€ 320,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse - Überkarton

Beiger Überkarton mit Aufdruck für die KVK 1. der Firma "Deschler und Sohn München". Auf der Unterseite Eingerissen, sonst Zustand 2+.
280816
€ 140,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Steinhauer & Lück

Feinzink, auf der Nadel mit Markierungen "4" und "L/16", im schwarzen LDO-Etui mit Seidenfutter und Samteinlage, der Boden mit Verkaufsetikett " ... 16.9.43", Zustand 2
296645
€ 450,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Paul Meybauer

Feinzink, rückseitig markiert L/13, Zustand 3
323975
€ 95,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - "CW"

Mit Herstellerbezeichnung, am Band. Zustand 2.
355908
€ 18,00

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern

Buntmetall versilbert mit aufpolierten Kanten, auf der Nadel die Markierung des Herstellers "1". Ungetragen im original Verleihungsetui mit Aufdruck, Zustand 2.
371855
€ 300,00

Wehrmacht großer Ordens- und Urkundennachlass aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers mit Eichenlaub Generalmajor Otto Ernst Remer,

Historische Gruppe von militärischen Orden, Auszeichnungen, Verleihungsurkunden, Fotos und Dokumenten des Generalmajors Otto Ernst Remer. Dieser bedeutende persönliche Nachlass sämtlicher an Remer verliehenen Auszeichnungen und Dokumente befand sich seit Kriegsende ununterbrochen in seinem Besitz. Im Jahr 1992, kurz bevor er Deutschland verlassen musste, übergab Generalmajor Remer den gesamten Nachlass seinem engen Freund, dem Sammler Wilfried Bluschke.
Die militärischen Auszeichnungen Otto Ernst Remers sind noch immer im Original-Glasrahmen montiert, so wie Remer sie aufbewahrt hatte. In dem Rahmen befindet sich sein Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz 1939 mit Eichenlaub am originalen Halsband. Das Ritterkreuz ist eine klassische Steinhauer & Lück-Produktion, das Eichenlaub ein Exemplar von Godet & Co., auf der Rückseite mit der Herstellerbezeichnungen „21“ und Silberstempel „900“. Das Eiserne Kreuz 1. Klasse 1939 ist eine frühe Fertigung, leicht gewölbt, an Nadel. Das Allgemeine Sturmabzeichen ist ebenfalls eine frühe Produktion von 1940 mit einer schönen Versilberung. Das Deutsche Kreuz in Gold ist die handgestickte Stoffausführung für die Feldbluse. Das Ärmelband „Großdeutschland“ in handgestickter Offiziersausführung. Weiterhin eine Zivilnadel für Angehörige der Wehrmacht. Auf dem Rahmen hat Remer die Miniatur eines Wehrmacht-Stahlhelms montiert. Der Rahmen hat die Abmessungen 15 x 21 cm. Auf der Rückseite hat Bluschke ein Originalfoto von Generalmajor Remer in Bluschke’s Haus geklebt, das den General im Jahr 1992 zeigt, mit seinem Auszeichnungs-Rahmen in der Hand, auf dem Foto mit Originalunterschrift: „Otto Ernst Remer“. Dazu folgende persönliche Auszeichnungen Generalmajor Ernst Remers: Zwei Miniaturen des Ritterkreuzes für die Zivilkleidung. Die eine ist eine schöne doppel-seitig emaillierte Ausführung, an Miniaturbandschleife für das Knopfloch. Die andere Miniatur ist überdimensioniert, ca. 22 mm, an einer Anstecknadel. Einzelne Schulterstückauflage „GD“ , die Vergoldung komplett verblasst. Weiterhin Remers Nahkampfspangen in Bronze und Silber, ein gestickter Brustadler von seiner Feldbluse und ein Mützenadler von seiner Offiziersschirmmütze, beide in handgestickter Ausführung. Alle Auszeichnungen sind getragen, in gutem Zustand.
Alle Dokumente, Fotos und Schriftstücke wurden von Bluschke sehr dekorativ in einem Ordner angelegt. Nach Fertigstellung der 102 Seiten bat er Generalmajor Remer, handschriftlich seine persönlichen Kommentare zu jedem Dokument zu schreiben, eine einzigartige Dokumentation dieses tapferen Soldaten. Auf dem Umschlag befindet sich eine Farbabbildung der Mappe „Panzergrenadiere“ (zeigt die Tradition von der Armee Friedrichs des Großen bis zur Wehrmacht) mit Remers handschriftlichem Motto „Wer die Treue bricht, verdient die Freundschaft nicht / Otto Ernst Remer Generalmajor u. Kdr. der Führer-Begleitdivision".
Seite 1: Zwei Verleihungsurkunden für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, das er als Oberleutnant und Leiter der schweren Infanterie-Artillerie Kompanie 701, 9. Panzer-Division, erhielt. Das Eiserne Kreuz wurde am 20. 5. 1940 in Belgien in der Schlacht von Antwerpen verliehen. Der Grund für zweifach ausgefertigten Urkunden ist, dass sowohl die 9. Panzer-Division als auch das XXVI. Das Armeekorps die Dokumente ausstellte. Sicherlich war es für Remer amüsant, dass er sein EK 2 „zweimal“ erhielt.
Seite 2: Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, vom 11. 6. 1940, ausgestellt vom Kommandanten der 9. Panzer-Division, Generalmajor Ritter v. Hubicki. Remer erhielt seine EK 1 für den Durchbruch durch die feindlichen Linien in Chemin, Frankreich. Nach dem Ende des Feldzugs in Frankreich war seine Einheit in Wien stationiert. Auf dieser Seite befindet sich auch ein Reprofoto, das Remer und Kameraden im Garten des Schlosses Schönbrunn bei Wien zeigt.
Seite 3: Urkunde für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Hauptmann und Bataillon Kommandeur des IV./Infanterie-Regiments „GD“ 1. Er wurde das erste Mal von insgesamt 16 Mal verwundet. Die erste Wunde erhielt er bei Rhsew, Russland 10. 9. 1942, eine Fraktur seines Oberschenkelknochens.
Seite 4: ein schönes großes Reprofoto von Remer als Major mit Ritterkreuz und Eichenlaub und seiner Unterschrift. Das Foto wurde Ende 1943 gemacht.
Seite 5: Urkunde für den Bulgarische Tapferkeitsorden IV. Klasse, 1. Stufe, ausgestellt am 16. 3. 1942. Diese Auszeichnung fehlt, die Gruppe beinhaltet jedoch mehrere Fotos, die Remer mit der Auszeichnung zeigen. Sie kann mit der 1. Klasse des Eisernen Kreuzes verglichen werden.Vorläufiges Besitzzeugnis für das Deutsche Kreuz in Gold vom 29. 8. 1942, unter-zeichnet von Generalfeldmarschall Keitel als Oberbefehlshaber des Heeres. Dazu das Verleihungstelegramm des Kommandeurs der 10. Armee General der Panzertruppe Lemelsen, vom 29. 8. 1942.
Seite 6: offizieller „Entlausungsschein“ mit der Aussage, dass Remer von Läusen befreit wurde. Ausgestellt von einer „Entlausungseinheit“ in Brest-Litowsk am 30. 9. 1942. Höchstwahrscheinlich wurde das Dokument auf dem Heimweg für einen Fronturlaub ausgestellt.
Seite 7: Persönliches Übersendungsschreiben des Regimentskommandeurs Infanterieregiment „Großdeutschland“ vom 17. 9. 1942. Er sendet Remer das Deutsche Kreuz in Gold mit seinen Glückwünschen und besten Wünschen für eine schnelle Genesung von seinen Wunden. Auf der Unterseite eine handschriftliche Notiz mit dem Wunsch „Komm kurz nach deinem Urlaub bei Margareti (seiner damaligen Braut) zurück“.
Seite 8: Patriotisches Plakat mit dem Infanterie-Sturmabzeichen, das von der NSDAP im November 1942 ausgegeben wurde. Am unteren Rand des Blattes eine handschriftliche Widmung von Remer: „Mögen Tausende von Jahren vergehen, doch niemand wird über Tapferkeit sprechen können, ohne die Taten der deutschen Frontsoldaten im Weltkrieg zu würdigen“.
Seite 9: Vorläufiges Besitzzeugnis zum Allgemeinen Sturmabzeichen, ausgestellt während des Westfeldzuges, vom 18. 11. 1940. Damals war Remer noch Oberleutnant Kompanie 701, 9. Panzer-Division. Dieses Dokument wurde bei der Felddruckerei der 9. Panzer-Division in Frankreich gedruckt. Unten links „V.L. Nr. 1/40“ als Hinweis, dass er auf der ersten Verleihungsliste von 1940 stand. Das Abzeichen war erst kurz zuvor, am 1. 6. 1940 eingeführt worden. Das Dokument wurde gefaltet und von Remer sehr lange in seinem Soldbuch getragen (repariert mit Klebeband).
Seite 10: das Original-Glückwunschtelegramm Generalfeldmarschall von Mansteins, Kommandeur der Heeresgruppe Süd, zur Verleihung des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes vom 20. 5. 1943. Dieses Telegramm kam am 24. 5. beim Inf.-Rgt. „Großdeutschland“ an (Eingangsstempel). Remer erhielt sein Ritterkreuz für die Rückeroberung der Stadt Charkow im März 1943.
Seite 11: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“, die einen harten Straßenkampf zeigt, mit Remer’s handschriftlichem Kommentar „Im Osten, März 1943, Eroberung von Charkow“. Damals war er Major und Kdr. I./Gren.-Regiment „GD“.
Seite 12: Zwei sehr interessante Aussagen von 2 ehemaligen Kameraden Remers, geschrieben 1951. Beide waren 1945 Offiziere der Führer-Begleit-Division unter dem Kommando von Generalmajor Remer. Bechtel war Hauptmann und Divisions-Adjutant, Arnold war Oberleutnant. Beide schreiben in ihren Aussagen über die letzten Kämpfe und das Ende der Division im April 1945 und wie Remer die überlebenden Soldaten aus dem Kessel führte. Beide Briefe geben einen sehr guten Eindruck von der Apokalypse, die im April 1945 stattfand, wieder.
Seite 13: ein weiterer Druck der Mappe „Panzergrenadiere“, der zeigt, wie Grenadiere aus ihrem Halbkettenfahrzeug springen, um in den Kampf zu ziehen, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Harte Kämpfe in den Vororten von Charkow - Rückeroberung der ukrainischen Großstadt“.
Seite 14: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Maschinengewehr in einem Straßenkampf, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Durchbruch im Raum Lauban im Mai 1945“.
Seite 15: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit Halbkettenfahrzeugen, die sich durch eine brennende Stadt kämpfen, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Ende August 1943 – I. Gren.Regt. G.D. greift den Westen von Charkow an“. Dazu eine Original-Foto-Postkarte von Oberstleutnant Kurt Gehrke, „GD“ mit seiner Originalunterschrift aus der Kriegszeit. Gehrke war Remers Vorgesetzter als Kommandeur I./Gren. Rgt. „Großdeutschland“, 1943 – Oktober 1944.
Seite 16: Zwei Originalfotos von Generalleutnant Hasso von Manteuffel, dem Kommandeur der Pz.-Gren-Div. „Großdeutschland“, beide Fotos entstanden im März und August 1944 an der Ostfront. Auf der Rückseite die Originalzettel mit der Beschreibung der Kriegsberichterstatter für die Veröffentlichung.
Seite 17: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Halbkettenfahrzeug in einem Straßenkampf, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Ausbruch aus dem Kessel Spremberg 21. 4. 1945, zusammen mit den Resten der 10. SS-Panzerdivision „Frundsberg“ und „Führer-Begleit-Division sowie die 344. Inf.-Div.“. Dazu schönes Nachkriegsfoto von SS-Brigadeführer Heinz Harmel, Kommandeur der 10. SS-Pz.-Div. „Frundsberg“. Zu dieser Seite wurde die 4-seitige maschinengeschriebene Schilderung Remers aus der Zeit von 1945 bis Herbst 1947 hinzugefügt, als er aus dem Gefängnis entlassen wurde. Eine sehr detaillierte und beeindruckende Beschreibung der letzten Schlachten und der Niederlage der Führer-Begleit-Division unter seinem persönlichen Kommando. Am Ende wurden die SS-Div. „Frundsberg“ und die „Führer-Begleit-Div.“ gemeinsam eingekesselt und brachen unter enormen Verlusten aus, bevor sie sich der US-Armee ergab.
Seite 18: ein schönes Original-Porträtfoto von Oberst Graf Strachwitz, Kommandeur des Panzerregiments „Großdeutschland“ im April 1943. Auch ein Kriegsberichterstatterfoto mit Beschreibungszettel, das auf die Verleihung des Eichenlaubs mit Schwertern hinweist. Dazu gedruckter Brief von v. Strachwitz, in dem er sich für die Glückwünsche für seine Schwerter bedankt. Er muss so viele Glückwünsche erhalten haben, dass er sie nicht alle einzeln beantworten konnte.
Seite 19: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Motorrad-Kurier, der eine Nachricht an einen Kommandanten in einer Halbkette übergibt, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Erhalt des Befehls zum Angriff auf die feindlichen Truppen nördlich von Belgrad“.
Seite 20: Offizielles „Ehrenblatt des Deutschen Heeres“, das die Verleihung des Ritterkreuzes an Major Otto-Ernst Remer bekannt gibt, aus Tarngründen nur als „Bataillonskommandant in einem Grenadierregiment“ bezeichnet.
Seite 21: Drei Originalfotos von der Verleihung des Ritterkreuzes, mit Remers handschriftlichem Kommentar „18.5.1943 Die Verleihung des Ritterkreuzes durch Oberst Lorenz in Achtyrky bei Poltawa“. Oberst Lorenz war damals Remer’s Regimentskommandant.
Seite 22 und 23: Vier große Originalfotos, die Remer frisch mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet und allen anderen Auszeichnungen, einschließlich des bulgarischen Steckkreuzes, zeigen. Alle mit eigenhändigen Kommentaren Remers versehen.
Seite 24: Neun zeitgenössische Privatfotos der Verleihungszeremonie des Ritterkreuzes an Remer, aufgenommen von einem Kameraden. Sehr schön zu sehen wie Oberst Lorenz ihm vor dem angetretenen I. Bataillon G.D. das Ritterkreuz anlegt. Die vier unteren Bilder kurz nach der Verleihung zeigen Remer das Bataillon grüßend.
Seite 25: Vorläufiges Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Major Remer, Kdr. I. / Gr. Rgt. „Großdeutschland“. Verliehen am 18. 5. 1943. Das Dokument datiert 21. Mai 1943. Mit Dienstsiegel des OKH-Heerespersonalamt und Originalunterschrift Generalleutnant Schmundt. Dazu Originalpostkarte mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Originalunterschrift Remers sowie ein Nachkriegsfoto von der Ritterkreuzverleihung mit Remers eigenhändigem Kommentar: „Anlässlich der Ritterkreuzverleihung am 18.5.1943 durch Oberst Lorenz Kdr. Gren. Rgt. Großdeutschland“. Mit Originalunterschrift „Otto Ernst Remer Major I. GD“.
Seite 26 und 27: Zwei Seiten aus der Zeitung „Die Wehrmacht“ von 1943 über die Schlacht bei Charkow, in welcher Remer sein Ritterkreuz verdiente.
Seite 28: Offizieller „Tagesbefehl“ herausgegeben vom Kommandeur der Panzer-Gren.-Div. „Großdeutschland“ General v. Manteuffel, vom 14. 11. 1943. Der Tagesbefehl berichtet über die Vergabe des Ritterkreuzes an Remer. Der Tagesbefehl wurde allen Soldaten an diesem Tag von ihren befehlshabenden Offizieren und Unteroffizieren vorgelesen, je nach Bedeutung und Inhalt.
Seite 29: Offizielles Glückwunsch-Telegramm von Generalleutnant Hoernlein, Kommandeur der Panzer-Gren.-Div. „Großdeutschland“, zur Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz an Major Remer vom 12. 11. 1943, verbunden mit Glückwünschen. Damals erholte sich Remer von seinen Wunden in Kolberg, Ostpreußen. Dort kam das Telegramm am 17. 11. 1943 an. Auf der gleichen Seite ein schönes Original-Pressefoto von Dr. Goebbels, der von der Panzer-Gren.-Div. „GD“ die Spende über 1.000.000 Reichsmark (nach heutiger Kaufkraft ca. EUR 15.000.000) für die WHW-Winterhilfe erhält.Seite 30: ein im Krieg gedrucktes Pressefoto vom Februar 1944, das neue Freiwillige für die Panzergrenadierdivision „Großdeutschland“ zeigt.
Seite 31: Telegramm von Oberst Lorenz, Kommandeur des Grenz-Regiments „Großdeutschland“, mit Glückwünschen zur Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz vom 16.11.1943. 2 schöne Originalfotos von Oberst Lorenz (das große von einem Kriegsberichterstatter), das kleinere mit seiner Originalunterschrift.
Seite 32: Großes Reprofoto von Halbkettenfahrzeugen der „GD“ in Russland.
Seite 33: Glückwunsch-Telegramm des Generalfeldmarschalls v. Manstein, Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Süd, zur Verleihung des Eichenlaubs vom 16. 11. 1943. Auf der gleichen Seite eine alte Fotokopie eines Zeitungsausschnitts, der die Eichenlaubverleihung an Remer bekanntgibt.
Seite 34: Offizieller Stellungnahme von General Hoernlein, Kommandant der Pz.-Gren.-Div. „Großdeutschland“ mit der Befürwortung der Eichenlaubverleihung an Remer. Hoernlein berichtet über sämtliche militärischen Verdienste Remers, nachdem er das Ritterkreuz im Mai 1943 erhalten hatte. Diese Verleihungsbefürwortung ging an das „Oberkommando der Wehrmacht“, ein Exemplar an Remer. Dazu ein großes Reprofoto von General Hoernlein.
Seite 35: Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, an Major Remer, Kommandeur des I. Bataillon Grenadier Regiment „Großdeutschland“, verliehen am 12. 11. 1943. Das Dokument wurde am 1. 12. 1943 ausgestellt. Mit Originalunterschrift Generalleutnant Burgdorff und Dienstsiegel des Heeres-Personalamtes. Dazu ein schönes Reprofoto der Eichenlaubverleihung an Remer im Führerhauptquartier durch Adolf Hitler. Mit Remer’s handschriftlichem Kommentar: „Anlässlich der Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz durch den Führer in der Wolfschanze am 20. 11. 1943 / Otto Ernst Remer / Major und Kdr. I/GD“. Dazu farbige Postkarte mit dem Ritterkreuz mit Eichenlaub mit Originalunterschrift Remers.
Seite 36 und 37: 4 schöne Originalfotos von Remer nach Erhalt ders Eichenlaubs an der Ostfront, mit seinen handschriftlichen Kommentaren „Nachtpause im Bataillon-Kampfzentrum bei Korowograd“, „Als Regimentsführer des Grenadierregiments „Großdeutschland“, „Eindrücken des russischen Brückenkopfes bei Krenentschug“, „Kommandant I./Gren. Regiment „Großdeutschland“, Angriff von Salvograd, Otto Ernst Remer Regimentführer“.
Seite 38: Original-Zeitungsausschnitte der Zeitschrift „Die Wehrmacht“ mit dem Titel „Grenadiere des Führerbegleitbataillons“, um 1943. Das Führerbegleitleitbataillon wurde 1944 zur Führer-Begleit-Division geformt, der Kommandant war Remer.
Seite 39: Nachkriegsdruck von Remer, der seine militärische Karriere und seine politischen Aktivitäten nach dem Krieg widerspiegelt. Für diese geriet er mehrmals in Schwierigkeiten mit der Justiz in Westdeutschland. Die letzte Strafe von 22 Monaten Gefängnis war der Grund für seine Flucht nach Spanien im Jahr 1994.
Seite 40: Nachkriegsdruck des Farbgemäldes von Remer, das im Juni 1944 im Auftrag von Dr. Goebbels entstanden ist, mit Remer’s handschriftlichem Kommentar „im Juni 1944 im Auftrag von Goebbels – Remer Kommandant des Wachregiments Großdeutschland“. Das Originalbild ging im Endkampf der Schlacht von Berlin 1945 verloren. Mit handschriftlichem Kommentar Remers.
Seite 41: Zwei Zeitungsausschnitte, eine maschinengeschriebene Erklärung Remers und ein Originalfoto des Eides, den jeder Soldat auf den Führer leistete. Alle mit Originalunterschriften Otto Ernst Remers.
Seite 42: Zwei große Fotos von Remer 29.4. und 30. 4. 1944. Auf der Ablichtung vom 29. 4. wird die Ankunft Remers mit dem Zug in Berlin dargestellt, am nächsten Tag übernahm er das Kommando über das Wachbataillon Großdeutschland. Beide mit Remers handschriftlichen Kommentaren.
Seite 43: Vier Originalfotos von Remer: eines ist ein Schnappschuss, der ihn im Fenster des in Berlin ankommenden Zuges zeigt, die anderen drei wurden im Remers Büro des Wachregiments aufgenommen. An diesem Tisch erhielt Remer am 20. Juli 1944 den Anruf, Goebbels und den Rest der Regierung in Berlin zu verhaften. Mit eigenhändigen Kommentaren Otto Ernst Remers versehen.
Seite 44: Zwei Original-Zeitungsausschnitte nach dem Attentat vom 20. Juli 1944. Der eine meldet die Ernennung Himmlers zum Oberbefehlshaber des Heimatheeres (Rekrutierung usw.), der andere eine patriotische Aufforderung an alle Soldaten, treu zu bleiben und die Beförderung von General Guderian zum neuen Generalstabschef des Oberkommandos der Wehrmacht. Dazu ein Repro des berühmten Fotos das Hitler und Mussolini bei der Besichtigung der zerstörten Lagebaracke nach dem Bombenanschlag zeigt.
Seite 45: Drei schöne Originalfotos: ein großes Foto mit Remer und General Burgdorf bei Abnahme einer Formation der Leibstandarte SS „Adolf Hitler“, kurz nach dem 20. Juli 44. Ein schönes frühes Foto, noch als Major mit dem vor kurzem verliehenen Ritterkreuz im April 1943, mit Remers Originalunterschrift. Ein fantastisches Porträtfoto von 1945, Remer als Generalmajor mit allen Auszeichnungen inklusive Nahkampfspange in Silber und dem HJ-Ehrenzeichen in Gold mit Eichenkranz. Diese seltene Auszeichnung erhielt er von Reichsjugendführer Artur Axmann nach dem Bombenattentat 1944. Das Foto ebenfalls mit Originalunterschrift Remers. Dies ist höchstwahrscheinlich eines der letzten Porträtfotos Remers vor dem Ende des Krieges.
Seite 46: Zwei Originalfotos von Remer bei einer öffentlichen Rede in Neubrandenburg (außerhalb Berlins) als Ehrenbürger, nach dem 20. Juli 1944. Original-Zeitungsausschnitt vom 14. 8. 1944, der über eine Rede berichtet, die Remer in Potsdam hielt. Nach dem Bombenanschlag wurde Remer von der NS-Propaganda als Held, der den Aufstand vom 20. Juli niederschlug, gefeiert.
Seite 47: eine Kopie der Ehrenurkunde der Stadt Neubrandenburg zur Würdigung von Remers „ Kampf um Deutschlands Ehre und die Verleihung des Eichenlaubs.“. Das Original ist verloren gegangen.
Seite 48 und 49: ein Original-Zeitungsausschnitt der „Hamburger Illustrierten“ vom August 1944, der Remer für seine Verdienste ehrt. Sehr interessant: Das linke untere Foto auf Seite 48 zeigt Remer mit der Ehrenurkunde der Stadt Neubrandenburg.
Seite 50: Fünf Originalfotos von der Parade des Wachregiments in Berlin nach dem 20. Juli 1944. Das letzte Foto entstand im Führerhauptquartier in Rastenburg in der „Wolfsschanze“: Gemeinsam mit General Burgdorf bei einer Parade. Remer wurde nach dem Bombenanschlag zu Hitler befohlen, um seinen persönlichen Bericht an ihn zu erstatten. Ein zweites diesbezügliches Foto findet sich auf Seite 45. Bei seinem Besuch wurde Remer von Hitler vom Major direkt zum Oberst befördert (ein Dienstgrad wurde dabei übersprungen). Am unteren Rand handschriftliche Erläuterungen Remers.
Seite 51 – 56: Original-Zeitungsausschnitte über die Ereignisse des 20. Juli 1944: „Das Ergebnis des 20. Juli 1944“, „Tod der Verräter durch den Strang !“ etc.Seite 57 - 60: Der offizielle 6-seitige, maschinengeschriebene Augenzeugenbericht Otto Ernst Remers über das Ereignis des 20. Juli 1944, datiert Berlin, 22. Juli 1944: „Der Ablauf der Ereignisse vom 20. 7. 1944, wie ich sie als Kommandeur des Wachbataillons Großdeutschland erlebte“, die Seite 6 mit Originalunterschrift Otto Ernst Remers. Dieser Bericht wurde fünf bis sechs Mal kopiert. Eine Kopie ging direkt an Hitler, andere an das Oberkommando der Wehrmacht, an den „Volksgerichtshof“ und den berüchtigten Vorsitzenden Dr. Freissler. Das vorliegende Dokument ist Remers persönliche Kopie, die er aufbewahrte. Historisch gesehen das wichtigste Dokument der gesamten Remer-Gruppe. Es ist mehr als fraglich, ob eine andere Kopie den Krieg überlebt hat.
Seite 61 – 65: Auf diesen Seiten geht es um Eichenlaubträger Oberleutnant Rudolf Schlee, Kompaniechef der 4. Kompanie des Wachbataillons Großdeutschland. Er war sehr stark an der Niederschlagung der Umsturzpläne des 20. Juli 1944 beteiligt. Auf Seite 61 gedruckte Willrich-Zeichnung eines Porträts Schlees noch als Oberfeldwebel mit Ritterkreuz und Eichenlaub. Auf den Seiten 62 und 63 Augenzeugenbericht Schlees über die Ereignisse des 20. Juli 1944. Dieser Bericht ging die gleichen Wege wie der Bericht Remers und diese Kopie ist das persönliche Exemplar Otto Ernst Remers. Seite 64 mit drei schönen Reprofotos Schlees, eines mit Originalunterschrift, Seite 65 ein Original-Kriegsdruck „Eichenlaubträger des Heeres“ mit dem Bericht über Schlee.
Seite 66 und 67: Der dritte Augenzeugenbericht über die Ereignisse des 20. Juli 1944, geschrieben von Hauptmann Dr. Hagen, dem Verbindungsoffizier des Wachtbataillons Großdeutschland mit dem Propagandaministerium von Dr. Goebbels. Es handelt sich um Remers persönliche Kopie
Seite 68 –71: Ein sehr interessanter Zeitungsausschnitt von 1949: „Vor fünf Jahren: 20. Juli um 12:40 Uhr in der Wolfsschanze - ein Augenzeuge berichtet über die Vorgänge in Hitlers Hauptquartier“.
Seite 72: Zwei Karten der Frontlage am 20. Juli 1944 sowie Straßenkarte von Berlin mit allen wichtigen Adressen, wo die Aktionen im Zusammenhang mit der „Operation Walküre“ stattfanden.Seite 73: Drei Originalfotos von der Produktion des Fernsehfilms „Operation Walküre“, von 1971. Remer war ein historischer Berater des Films. Auf den Fotos ist Remer mit den Schauspielern und dem Produzenten Peter Wirth zu sehen. Alle Fotos mit Remers hand-schriftlichen Kommentaren: „Dreharbeiten zum Film „Walküre“ in Brandenburg“, „Bilder während der Dreharbeiten zu Walküre in Berlin. Im Hintergrund Generaloberst Fromm nach der Erschießung Stauffenbergs“, „Kaserne des Wachzimmers in Berlin / Remer – Peter Wirth und Fest“. Joachim Fest war seinerzeit einer der wichtigsten Historiker zur Geschichte des III. Reichs. Er war auch an der Entstehung des Films beteiligt.
Seite 74: Zwei Filmflyer von 1955 über die Filme „Es geschah am 20. Juli „ und „Der 20. Juli“. Beide Filme erschienen im selben Jahr.
Seite 75: Ein sehr schönes großes Originalfoto Otto Ernst Remers als Generalmajor, vom 1. 2. 1945, mit Remer ́s handschriftlichem Kommentar „1.2.1945 in Zosen beim O.K.H. (= Oberkommando des Heeres). „Nach meinem Besuch bei Adolf Hitler in der Reichskanzlei und Beförderung zum Generalmajor durch den Führer – Otto Ernst Remer Generalmajor und Kdr. Der Führer-Begleit-Division“. Das untere Foto ist ein Repro mit Remers eigenhändiger Bezeichnung „Nach der großen Verteidigungsschlacht bei Jägersdorf und Torgau im März 1945“.
Seite 76: Zwei schöne große Original-Porträts von Generalmajor Remer, beide mit seiner Originalunterschrift. Dazu ein Original-Zeitungsausschnitt über General Remer, der im März 1945 im Rundfunk über seine Eindrücke von den zurückeroberten Städten und Dörfern in Pommern und über das Auffinden ermordeter Zivilisten und die Vergewaltigungen von Frauen durch die Sowjets sprach.
Seite 77: Zwei Originalfotos von Oberst Remer während der Ardennenschlacht, Dezember 1944. Remer steht vor einem bgechosenen amerikanischen Panzer zusammen mit zwei weiteren Panzeroffizieren während des Angriffs. Dazu ein weiterer Druck der Bild-Mappe „Panzergrenadiere“, die Halbkettenfahrzeuge auf dem Weg durch einen Wald zeigen. Mit Remers handschriftlicher Anmerkung „Angriff bei St. Vith bei der Ardennen-Offensive Dezember 1944“.
Seite 78: Persönlicher Wimpel Otto Ernst Remers, der einen gekrönten Greif zeigt. Dieser Wimpel ist auch im Buch von Ralf Tegethoff „Generalmajor Otto Ernst Remer“ auf Seite 276 abgebildet.
Seite 79 und 80: mehrere Original-Zeitungsausschnitte über die Kämpfe der Division „Großdeutschland“
Seite 81 – 101: Die komplette Personalakte Remers in Fotokopie. Beginnend mit dem Jahr 1933. Jeder Schritt seines militärischen Lebens in der Wehrmacht ist hier dokumen-tiert: jede Einheit, der er diente, jede Beförderung, jede militärische Beurteilung, jedes Kommando, das er innehatte, alle seine Auszeichnungen, alle Verwundungen ( allein 6 mal im Jahr 1943). Die letzten Dokumente sind vom Juli 1944, aber der Umschlag zeigt seine letzte Beförderung zum Generalmajor mit dem Datum 30. 1. 1945.
Seite 102: Offizielle Nachkriegs-Fotokarte Otto Ernst Remers als Major mit allen Auszeichnungen. Auf dem Karton sehr schöne handschriftlichen persönlichen Widmung an Wilfried Bluschke, den früheren Eigentümer des hier angebotenen Nachlasses:„In alter freundschaftlicher Verbundenheit und in Treue zu unserem Vaterland, lieber Kamerad braver Bluschke – Ihr getreuer Otto Ernst Remer, Generalmajor Kdr. Führer Begleit Division“.

Neben den Dokumenten und Auszeichnungen gehören noch folgende Gegenstände zum Nachlass Generalmajor Otto Ernst Remers: Ein silberner Fingerring und ein Paar silberne Manschettenknöpfe mit Hakenkreuzen in einem grünen Präsentationsetui mit der Aufschrift „Für besondere Leistungen 1944“. Dazu handschriftliche Erklärung Remers auf einer originalen Karte der Wehrmacht für Bataillonskommandanten: „Der Ring der Firma „Fahrner“ mit Hoheitszeichen aus Silber (935) wurde mir am 18. 8. 1944 zu meinem Geburtstag von Heinrich ... geschenkt Otto Ernst Remer Kdr. des Wachregiments Großdeutschland“. Originale Karte ausgegeben vom Oberkommando der Wehrmacht, 12. Januar 1942 mit dem Weg der Division „Großdeutschland“ während des Russland-Feldzuges. Eine originale leere Hülle für den Wehrpass. Zwei kleine silberne Trinkbecher aus den Jahren 1933 und 1934, die vom Brandenburgischen Ruder- und Regattaclub an Remer als Preise für einen Ruderboot-Sportwettbewerb vergeben wurden. Ein Original der Broschüre Hans Otto Remers „20. Juli 1944“, 5. Auflage, gedruckt 1951. Die erste Auflage von 80.000 Exemplaren wurde innerhalb von vier Wochen verkauft. Mehrere Zeitungsausschnitte über seine politischen Aktivitäten und Probleme mit der westdeutschen Justiz und über seinen Tod 1997. Eine Dankeskarte Otto Ernst Remers an seine Anhänger, datiert 1992, in der er sich für die Unterstützung während des Prozesses bedankt. Die offizielle Todesanzeige von Generalmajor Remer, der am 4.10.1997 im Alter von 86 Jahren im spanischen Exil starb. Die Karte wurde in Spanien mit Hakenkreuz gedruckt! Eine Dankeskarte der Witwe, die sich für die Grüße für das neue Jahr und die finanzielle Unterstützung bedankt und auch um weitere Spenden bittet, datiert 2002. (Diese Karte wurde 2002 an Wilfried Bluschke geschickt.) .
Otto Ernst Remer (* 18. August 1912 in Neubrandenburg; † 4. Oktober 1997 in der Nähe von Marbella, Spanien; vollständiger Name: Otto Ernst Fritz Adolf Remer), Generalmajor und Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, war nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 an der Niederschlagung des Umsturzversuchs beteiligt. Otto Ernst Remer wuchs als ältester von sechs Söhnen einer kinderreichen protestantischen Familie in der mecklenburgischen Vorderstadt Neubrandenburg auf. Seine Eltern waren der Grundbuchführer und spätere Justizinspektor Otto (Ernst August Martin) Remer (* 12. November 1888 in Neubrandenburg) und dessen Ehefrau Elisabeth (Auguste Friederike), geb. Pilgrimm (* 17. Januar 1889). Die Familie war seit Generationen als selbständige Handwerker in Neubrandenburg ansässig. Schon frühzeitig wurde in ihm der Wunsch, Offizier zu werden, geweckt. Im Alter von 13 Jahren wurde Remer Mitglied im Jungsturm, einer der Bündischen Jugend zugehörigen Jugendorganisation. Dabei soll er sich durch seine Einsatzbereitschaft so hervorgetan haben, dass sich Generalfeldmarschall August von Mackensen für Remers Offizierbewerbung bei der Reichswehr einsetzte. Remer war zweimal verheiratet und hatte aus erster Ehe zwei Söhne und eine Tochter. Im April 1933 trat Remer als Fahnenjunker in das 4. (Preußisches) Infanterie-Regiment der Reichswehr in Kolberg ein. Bis zum Beginn des Polenfeldzugs am 1. September 1939 hatte er den Rang eines Oberleutnants erreicht und war Chef einer Infanteriegeschützkompanie. Vor dem Beginn des Westfeldzuges übernahm er eine motorisierte Infanteriegeschützkompanie der 9. Panzer-Division. Mit dieser Einheit nahm Remer auch am Balkanfeldzug und dem Russland-Feldzug teil. Im April 1942 wurde Remer unter der Beförderung zum Hauptmann zur Division Großdeutschland versetzt, wo er ein Schützenpanzerwagenbataillon kommandierte. Nachdem er zwischenzeitlich zum Major ernannt worden war, erhielt Remer im Mai 1943 für seine militärischen Leistungen in der Schlacht um Charkow das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Im November des gleichen Jahres wurde ihm als 325. Soldat der Wehrmacht das Eichenlaub zum Ritterkreuz verliehen. Nach der Erholung von einer schweren Verwundung wurde Remer Anfang 1944 als Kommandeur zum Wachregiment „Großdeutschland“ nach Berlin versetzt. Remers Rolle am 20. Juli 1944. Das Wachbataillon war vom Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant Paul von Hase, einem der Beteiligten am Umsturzversuch des 20. Juli 1944, dafür vorgesehen, während des Unternehmens Walküre das Regierungsviertel abzusperren und unter anderem Joseph Goebbels zu verhaften. Remer widersetzte sich diesem Befehl. Will Berthold schreibt über die Gründe für dieses Verhalten: Einer der Offiziere des Wachbataillons, Leutnant Hans Wilhelm Hagen, im Zivilleben Mitarbeiter des Propagandaministeriums, bekam Zweifel, ob Hitler tatsächlich tot sei. Er schlug vor, sich vor Goebbels Verhaftung bei diesem darüber zu erkundigen. Der Propagandaminister verband den Offizier telefonisch mit Adolf Hitler, der Remer telefonisch den Befehl erteilte, den Putsch niederzuschlagen: Remer, ein überzeugter Anhänger des Obersten Befehlshabers der Wehrmacht Adolf Hitler, verhaftete daraufhin seinen Vorgesetzten Paul von Hase und weitere an der „Operation Walküre“ beteiligte Personen, leitete umfangreiche Gegenmaßnahmen ein und trug damit entscheidend zum Scheitern der Operation Walküre bei. Nach der Niederschlagung beförderte ihn Hitler unter Überspringen des Dienstgrades Oberstleutnant zum Oberst. Die Propaganda feierte ihn als Helden. Remers und Goebbels Rollen bei der Niederschlagung des Putsches können nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Erfolgsaussichten des Putsches waren zwar gering, da Hitler überlebt hatte. Zudem gelang es den Verschwörern nicht, den Rundfunk und die Telekommunikation völlig in ihre Hand zu bekommen. So konnte das OKW unter Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel bereits ab 16:00 Uhr Gegenmaßnahmen einleiten. Ab 17:42 Uhr wurde wiederholt im Rundfunk die Nachricht vom Überleben Hitlers gesendet. Dennoch hätte eine erfolgreiche Durchführung der Operation Walküre möglicherweise ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen können. Im November 1944 übernahm Remer als Kommandeur das nach dem Aufstand vom 20. Juli 1944 neu aufgestellte Führer-Begleit-Kommando (später zur Division erweitert), die er in der Ardennenoffensive führte. Ende Januar 1945 erhielt er im Alter von 32 Jahren seine Beförderung zum Generalmajor. Remer war damit einer der jüngsten Generale der Wehrmacht. Anfang März war die Führer-Begleit-Division an der Rückeroberung Laubans beteiligt, einem der letzten Gegenstöße, die das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg zu führen im Stande war. Nach Kriegsende und seiner Gefangennahme wurde Remer von den US-Amerikanern an die Briten übergeben, die ihn bis 1947 internierten. Anschließend nahm er seinen Wohnsitz in Varel und erlernte das Maurerhandwerk. Remer trat im Folgenden als rechtsextremer Publizist hervor und schloss sich der Gemeinschaft unabhängiger Deutscher unter Fritz Dorls an. Nachdem diese 1949 der Deutschen Rechtspartei beigetreten, nach kurzer Zeit aber wieder ausgeschlossen worden war, war Remer Mitbegründer und später 2. Vorsitzender der Sozialistischen Reichspartei (SRP). Weil er die Beteiligten des Attentats auf Hitler bei einer Parteiveranstaltung im Mai 1951 als „Landesverräter“ bezeichnet hatte, wurde er 1952 wegen übler Nachrede und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener vom Landgericht Braunschweig zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe verurteilt (Remer-Prozess). Remer entzog sich der Strafe und flüchtete ins Ausland. Ein Antrag der Bundesregierung, Remer gemäß Art. 18 GG die Grundrechte der Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit sowie das aktive und passive Wahlrecht zu entziehen (Grundrechtsverwirkung), wurde vom Bundesverfassungsgericht am 25. Juli 1960 abgewiesen, da schon länger keine Erkenntnisse über weitere staatsfeind-liche Bestrebungen Remers vorgelegen hätten und weil die Bundesregierung auf dessen jüngste Verteidigungsschriften nicht mehr reagiert habe. Die SRP war bereits im Oktober 1952 als verfassungswidrig verboten worden. Nach seiner Flucht war Remer mehrere Jahre lang als Militärberater des ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser sowie in Syrien tätig. Auf zahlreichen Veranstaltungen des Rechtsextremisten Thies Christophersen trat Remer als Hauptredner auf. Nachdem er sich 1983 mit dem neofaschistischen Freundeskreis Ulrich von Hutten zerstritt, den er ein Jahr zuvor mitbegründet hatte, gründete er 1983 Die Deutsche Freiheitsbewegung e. V. (DDF), mit ihrer Jugendorganisation Bismarck-Jugend, eine Gruppierung, deren Vorsitzender er bis 1989 blieb und die er 1991 wieder verließ. Er veröffentlichte zahlreiche Artikel in deren Organ „Huttenbriefe“. Remer war Teil einer Gruppe von Personen, welche am 21. April 1990 in Münchener Löwenbräukeller eine Großveranstaltung mit 800 Zuhörern organisierte. Anwesend und Redner war dort der Historiker David Irving. 1991 brachte er seine Remer-Depesche, ein geschichtsrevisionistisches Blatt, heraus. Das Landgericht Schweinfurt verurteilte ihn aufgrund von Beiträgen in diesen Veröffentlichungen wegen Volksverhetzung und Aufstachelung zum Rassenhass zu einer Freiheitsstrafe von 22 Monaten. Er entzog sich dieser Strafe 1994 durch Flucht nach Spanien und stellte das Erscheinen dieser Publikation ein. Da die spanischen Gesetze damals keine entsprechenden Strafbestimmungen kannten, wurde ein von den deutschen Behörden gestellter Auslieferungsantrag 1996 abgelehnt.
Otto Ernst Remer verstarb 1997 in Spanien.
Die gesamte Gruppe befindet sich noch im völlig unberührten Originalzustand, wie General Remer sie 1992 an Wilfried Bluschke übergeben hat. Sie wurde im August 2012 verkauft und befand sich seither in Sammlerbesitz. Bedeutender Nachlass dieser interessanten Persönlichkeit, der an entscheidender Stelle durch sein Handeln den Verlauf der Geschichte des 2. Weltkriegs mit beinflusste. Einmaliges historisches Ensemble und hervorragend für eine museale Ausstellung geeignet. Format der Albumblätter: 420 x 295 mm.

372174
7

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui

Buntmetall versilbert, Versilberung angelaufen, Hersteller "1" auf der Nadel, im schwarzen Etui mit KVK-Aufdruck, im Futter mit Hersteller "Deschler & Sohn München". Ungetragen, neuwertig, Zustand 1a.

375997
€ 350,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse ohne Schwerter - mit Verleihungstüte

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers im Ring, Verleihungstüte "Gustav Mitsch Gablonz a.N.". Zustand 2.
377678
€ 90,00
5

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber im Etui - Josef Rücker & Sohn

Feinzink versilbert, rückseitig mit Markierung 92 des Herstellers, im Pappetui, innen Samteinlage, Zustand 2
377999
€ 350,00

Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse im LDO-Etui - Steinhauer & Lück

Eisenkern lackiert, versilberte Zarge mit polierten Kanten, im Ring 4 und L/16 markiert, das schwarze Etui mit LDO-Aufdruck auf dem Deckel, der Boden dem Logo von S&L und L/16 Eisernes Kreuz II.Klasse bedruckt, Zustand 2
381472
€ 1.300,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse in der Verleihungstüte

Buntmetall, Hersteller "Deschler & Sohn, München". Ungetragen in der Verleihungstüte, im original Verpackungspapier mit dem langen Originalband. Zustand 2+.
Preis pro Stück :
382520
€ 60,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, auf der Nadel "1" markiert, Zustand 2
383840
€ 170,00
7

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler

Buntmetall, auf der Nadel "1" markiert, im Halbetui mit KVK-Aufdruck und Sprühfilzeinlage, sehr schöne Patina. Zustand 2
385950
€ 300,00
3
386228
€ 180,00
2
€ 130,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
391738
€ 40,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz

Eisenblech, ohne Herstellermarkierung, Zustand 2.
396930
€ 45,00
6

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern im Etui - W.Deumer

Buntmetall, rückseitig L/11 markiert, im Etui mit Samteinlage, das Hakenkreuz beim KVK-Aufdruck entfernt !
397078
€ 350,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
397520
€ 40,00
2

Kriegsverdienstmedaille 1939.

Buntmetall, am Band, Zustand 2.
397535
€ 40,00
7

Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939 - entnazifiziert

Bei dem Ritterkreuz handelt es sich um eine Fertigung der Fa. "Klein & Quenzer, Idar-Oberstein". Geschwärzter Eisenkern, die Silberzarge mit der typisch dicken mitgeprägter Öse, rückseitig "800" Silber gestempelt. Komplett mit Sprungring, gestempelt "800 65". Leicht getragen in sehr schönem Zustand. Komplett am original Halstrageband. Deutlich getragen, Zustand 2.
Das Kreuz wurde nach 1945 entnazifiziert , das Hakenkreuz später sehr gut restauriert. Zustand 2.
404063
€ 4.500,00

Waffen-SS kleiner Ordens- und Fotonachlaß aus dem Besitz von SS-Brigadeführer Sylvester Stadler

Ritterkreuz des Eisernen Kreuz 1939, Fertigung der Fa. "Klein & Quenzer, Idar-Oberstein". Geschwärzter Eisenkern, die Silberzarge "frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten, mit der typisch dicken mitgeprägten Öse, rückseitig "800" Silber gestempelt. Komplett mit Sprungring, gestempelt "800 65", am 74 cm langen Halsband. Komplett im passenden Verleihungsetui. Ungetragen in neuwertigem Zustand . Dazu 2 großformatige Portraitfotos als SS-Obersturmbannführer mit Ritterkreuz, Maße 11 x 17 cm.
Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuz 1939 im Verleihungsetui. Es handelt sich hierbei um die klassische Fertigung der Fa. Gebr. Godet und Co. Berlin, rückseitig "21" "900" gepunzt. "Frostig" versilbert mit aufpolierten Kanten. Komplett mit dem 45 cm langen original Halstrageband im passenden Verleihungsetui, innen mit "LDO" Eindruck. Ungetragen, in neuwertigem Zustand.
Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse, Fertigung der Fa. Wilhelm Deumer Lüdenscheid. Kern Eisen geschwärzt, rückseitig an breiter Nadel, Hersteller "L/11", im schwarzen Etui mit EK Aufdruck. leicht getragen, Zustand 2. Dazu ein schönes Foto als SS-Obersturmführer mit EK 1 auf Heimaturlaub mit der Familie. Weiterhin ein EK 1939 1. Klasse Ausführung 1957.
Nahkampfspange in Bronze Feinzink bronziert, Hersteller: "FEC. W.E. Peekhaus Berlin - Ausf. A.G.M.u.K. Gablonz", magnetisches Plättchen eingequetscht. Leicht getragen, Zustand 2+.
SA-Sportabzeichen in Bronze Eisen, rückseitig "Eigentum d. obersten SA Führung", Hersteller "W.Redo Saarlautern", Zustand 2+. Dazu ein schönes großes Originalfoto als SS-Untersturmführer in schwarzem Dienstrock mit angelegtem Abzeichen.
Waffen-SS Paar Kragenspiegel als SS-Sturmbannführer. Ungetragen, in sehr gutem Zustand.
Großer Marschkompass "Bézard-Kompass", als Auszeichnung aus der Zeit auf der SS-Junkerschule Bad Tölz, um 1935. Auf der Unterseite mit eingekratzter Widmung "Preisrichten 20.12.35 SS Führerschule Tölz 1. Preis Aufsicht H", komplett mit der Ledertasche. Dazu noch ein Fernglas 8 x 30 Kana Optik, Wetzlar mit Lederhalsband.
Fotoalbum der Familie Stadler (von der Frau beschriftet), darin 6 original Fotos von Stadler aus der Zeit von 1940 "Vati als frischgebackener Hptm. 1940" bis "Vati in Rußland 1943 in Generalobersten Hausser und Hoth", dazu noch 10 lose Fotos als SS-Obersturmführer 1941 auf Heimaturlaub. Das Album geht weiter von 1965 bis 1968 mit dem Sohn Harald, der Offizier im Geschwader Richthofen der Bundesluftwaffe war.
Weiterhin aus dem Jahr 1962 der Lebenslauf von Sylvester Stadler (maschinen- und handgeschrieben) mit Portraitfoto als Arbeitsbewerbung , dazu noch Kopien der Arbeitszeugnisse.  
Dazu noch 8 unsignierte Autogrammkarten aus den 1980ern, Mitgliedsnadel Deutsches Soldatenbund für 30 Jahre sowie 3 Nadeln VDI (Verband deutscher Ingenieure).

Alle Stücke stammen aus dem Besitz des Sohnes, noch in der Zigarrenkiste, wie die Stücke von der Familie aufgehoben wurden. Leider waren keine weiteren Gegenstände mehr vorhanden. Die ungetragenen Auszeichnungen waren mit Sicherheit für die Heimatuniform gedacht.

Sylvester Stadler, geboren 1910, trat am 6. Dezember 1933 als Freiwilliger in die SS-Verfügungstruppe ein. Vom 1. April 1935 bis zum 31. März 1936 besuchte er die SS-Junkerschule Bad Tölz und wurde am 1. Juli 1937 zum SS-Obersturmführer befördert. Am 30. Juni 1939 zum SS-Hauptsturmführer befördert, wurde er bei Kriegsbeginn Chef der SS-Nachrichtenabteilung der SS-Verfügungs-Division. Mit seiner Kompanie nahm er am Polen- und Westfeldzug teil. Am 1. August 1940 wurde er Chef der 5. Kompanie des SS-Infanterie-Regiments "Der Führer". Im Herbst 1941 wurde er in Rußland schwer verwundet und nach seiner Genesung Taktiklehrer an der SS-Junkerschule Bad Tölz. Am 1. März 1942 übernahm er das II. Bataillon des SS-Regiments "Der Führer", wo er am 1. September 1942 zum SS-Sturmbannführer befördert wurde. Während der Rückeroberung von Charkow im März 1943 zeichnete er sich mit seinem Bataillon besonders aus, wofür er am 6. April 1943 als SS-Sturmbannführer das Ritterkreuz erhielt. Im Mai 1943 übernahm er die Führung des SS-Regiments "Der Führer". Für die Bereinigung eines russischen Einbruchs bei Charkow wurde ihm am 16. September 1943 das Eichenlaub verliehen. Anschließend wurde er Kommandeur der 9. SS-Panzer-Division "Hohenstaufen", die er während der Abwehrkämpfe in der Normandie führte. Am 29. Juli 1944 wurde er bei einem Artillerieüberfall schwer verwundet. Im Lazarett wurde er am 1. August 1944 zum SS-Oberführer befördert. Am 10. Oktober 1944 kehrte er zu seiner Division zurück, die er dann während der Ardennenoffensive führte. Ab März 1945 kämpfte die Division in Ungarn, wo er am 20. April 1945 zum SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS befördert wurde. Für die umsichtige Führung seiner Division wurde er am 6. Mai 1945 noch mit den Schwertern ausgezeichnet. Anfang Mai 1945 ergab er sich in Steyr (Österreich) mit den Resten seiner Division den Amerikanern und verblieb bis 1948 in amerikanischer Internierung.

Sylvester Stadler starb 1995 in Königsbrunn.
404144
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern

Feinzink, Fertigung der Fa. W. Deumer Lüdenscheid mit Markierung "3" auf der Rückseite, Zustand 2.
404343
€ 135,00
7

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, auf der Nadel 1 markiert, im Verleihungsetui mit silbernem KVK Aufdruck, Zustand 2.
404344
€ 330,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Deumer

Eisenkern, unter dem Haken L/11 markiert, Zustand 2+
404441
€ 450,00
3
404442
€ 400,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Meybauer

Eisenkern, auf der Nadel 7 markiert, Zustand 2
404443
€ 280,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - S & L

Eisenkern, auf der Nadel 4 markiert, Zustand 2
404444
€ 285,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Godet

Eisenkern, unter dem Haken L/50 markiert, Zustand 2-
404445
€ 380,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - B.H.Mayer

Eisenkern, auf der Nadel 26 markiert, Zustand 2
404446
€ 300,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Zimmermann

Eisenkern, auf der Nadelinnenseite 20 markiert, Zustand 2-
404448
€ 235,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Funke & Brüninghaus

Eisenkern geschwärzt, auf der Nadel L/56 markiert, Zustand 2
404449
€ 450,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse - Friedrich Orth

Kern nicht magnetisch, Zustand 2
404450
€ 285,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Steinhauer & Lück

Eisen geschwärzt, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "4". Zustand 2.
404763
€ 60,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Foerster & Barth

Stahlblech, rückseitig mit Markierung "L/21". Zustand 2.
404765
€ 65,00
3

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Eduard Hahn, Oberstein

Eisen geschwärzt, Hersteller "126 EH". Zustand 2.
404772
€ 90,00
3

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse an Einzelbandschnalle

, Kern nicht magnetisch,  Zustand 2
404841
€ 380,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Franz Petzl

Eisenkern, im Ring 120 markiert, mit langem Band. Zustand 2
404842
€ 150,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse 

Eisenkern, Zustand 2
404844
€ 135,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Steinhauer & Lück

Eisenkern, im Ring 4 markiert, am Band, Zustand 2
404848
€ 130,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Overhoff & Cie

Eisen, rückseitig "81" markiert, Zustand 2.
405009
€ 90,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Messing geschwärzt. Zustand 2.
405010
€ 40,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Messing geschwärzt. Zustand 2.
405014
€ 40,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Carl Wild, Hamburg

Eisen geschwärzt, Hersteller "107". Zustand 2.
405019
€ 65,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Buntmetall, ohne Herstellermarkierung. Zustand 2.
405020
€ 50,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Buntmetall, ohne Herstellermarkierung. Zustand 2.
405022
€ 50,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz

Stahlblech, ohne Herstellermarkierung, Zustand 2.
405026
€ 40,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Buntmetall, ohne Herstellermarkierung. Zustand 2.
405030
€ 45,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - B.H. Mayer

Feinzink versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "26", Zustand 2.
405033
€ 75,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz - Friedrich Linden, Lüdenscheid

Stahlblech, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "33", Zustand 2.
405036
€ 75,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - Karl Wild

Buntmetall geschwärzt, rückseitig markiert "107", Zustand 2.
405038
€ 55,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Buntmetall, ohne Herstellermarkierung. Zustand 2.
405041
€ 40,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz - Wächtler & Lange

Stahlblech, geschwärzt, rückseitig mit Markierung des Herstellers "100", Zustand 2-
405043
€ 60,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz 

Buntmetall, ohne Herstellermarkierung. Zustand 2.
405046
€ 45,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Meybauer

Kern magnetisch, auf der Nadel L/13 markiert, Rolle etwas beschädigt, Zustand 2-
405119
€ 260,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Meybauer

Kern magnetisch, auf der Nadel L/13 markiert, Zustand 2-
405120
€ 285,00
3
405142
€ 350,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse an Schraubscheibe - Meybauer

, Kern magnetisch, markiert L/13, Zustand 2
405144
€ 390,00
2

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Soval

, Kern magnetisch, Zustand 2
405145
€ 260,00
2

Wehrmacht nichttragbare Auszeichnung Medaille "Für Verdienste um das Deutsche Hundewesen"

2. Modell. Eisen getönt, kleine Ausführung 40mm, Vorderseite: "Verliehen vom Oberkommando des Heeres", Hoheitsadler, rückseitig Text im Eichenlaubkranz, Zustand 2
118858
€ 250,00
2

Wehrmacht Gebirgsjäger : Anhänger mit Abzeichen Rovaniemi-Petsamo und Salla

handgeschnitzt aus Rentierknochen "Suomi 1943", mit aufgelegtem emailliertem Abzeichen, Zustand 2
214546
€ 120,00
5

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres

unmarkiertes Stück der Fa. C.E.Juncker Berlin, Fertigung ab Mitte 1943 aus Feinzink, Nadel, Scharnier und Nadelhaken aus Eisen, Zustand 2
276801
€ 3.200,00

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres

Es handelt sich bei diesem Stück um eine Fertigung der Fa. C.E.Juncker Berlin. Ausführung aus echt Silber, die Vergoldung des Kranz noch sehr schön erhalten. Rückseitig an breiter Nadel. Der Adler rückseitig gestempelt mit der Feingehaltspunze "800". Die Nadelsicherung teils abgebrochen. Eines der ganz wenigen originalen Stücke ohne Trägergravur. 
282236
€ 14.000,00
7

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres - 1. Modell 

reinforced talon, Aluminium mit Markierung des Herstellers C.E.Juncker Berlin SW, mit unleserlicher Kratzung auf der Rückseite, die Nieten beschliffen, Zustand 2-.


304061
€ 3.500,00
7

Nahkampfspange in Silber - Hymmen & Co

Feinzink versilbert, rückseitig markiert "L/53" und "H.&.C.L.", das Plättchen ist magnetisch, wurde jedoch neu eingesetzt ! Die Nadel leicht gekürzt, in getragenem Zustand.
Eine seltene Variante.

338358
€ 1.400,00
2

Kraftfahrbewährungsabzeichen in Gold

Eisen vergoldet, auf feldgrauer Tuchunterlage mit Rückenplatte, Zustand 2.
361070
€ 130,00
8

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres

um 1943. Feinzinkfertigung, der Adler versilbert, Kranz vergoldet. Typische Fertigung der Fa. C. E.Juncker Berlin, jedoch ohne Herstellerbezeichnung. Nadel, Scharnier und Nadelhaken aus Eisen, Zustand 2
393137
€ 3.200,00
2

Wehrmacht Gebirgsjäger: Kleiner Anhänger mit Abzeichen Rovaniemi-Petsamo und Salla

Finnland-Front, um 1943. Der Anhänger ist handgeschnitzt aus Rentierknochen "Suomi 1943", mit aufgelegtem emailliertem Abzeichen. Deutlich getragen, Zustand 2-3.
395246
€ 250,00
4

Allgemeines Sturmabzeichen - Rudolf Karneth

Buntmetall hohlgeprägt und versilbert, Zustand 2
395381
€ 375,00
3
397091
€ 350,00
2

Wehrmacht Souvenir-Anhänger der Besetzung von Paris 14. Juni 1940

Buntmetall, emailliertes Medaillon mit Wappen der Stadt Paris, Zustand 2.
397302
€ 100,00
3
404345
€ 185,00
3
€ 450,00
3
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - S.H.u.Co. 41

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2-
404929
€ 160,00
3
404931
€ 160,00
3
404932
€ 140,00
3

Allgemeines Sturmabzeichen 

Feinzink versilbert, Zustand 2+.
404941
€ 350,00
2

Demjansk - Schild 1942

Eisen getönt, mit feldgrauer Unterlage, Rückenplatte und Papierabdeckung, Zustand 2
405093
€ 650,00
4

Nahkampfspange in Bronze - Funke & Brüninghaus - 1. Modell

Feinzink, mit Markierung des Herstellers F.&.B.L., Plättchen und Nadel sind magnetisch, Zustand 2
405108
€ 650,00
2

Kriegsmarine Kampfabzeichen für Kleinkampfmittelverbände 3. Stufe

maschinengestickte Stoffausführung auf dunkelblauem Tuch, als Kampfabzeichen der 3. Stufe mit umlaufendem Tau und 2 gekreuzten Schwertern. Leicht getragen, Zustand 2.
Es handelt sich hierbei um eine der seltensten Auszeichnungen der Kriegsmarine, eines der ganz wenigen Originale.

Die Bewährungs- und Kampfabzeichen der Kleinkampfmittel wurden am 30. November 1944 vom Oberbefehlshaber der Kriegsmarine Karl Dönitz gestiftet. Das Kampfabzeichen wurde an Soldaten der Kleinkampfverbände verliehen, die sich freiwillig als Einzelkämpfer gemeldet hatten. Weitere Bedingung war eine 2monatige Zugehörigkeit zum Kleinkampfverband.

1. Stufe: Die Verleihung der 1. Stufe des Kampfabzeichens erfolgte an Soldaten der Kleinkampfverbände, die sich im Einsatz bzw. bei der Vorbereitung des Einsatzes und bei besonderen Versuchen neuer Techniken bewährt hatten
2. Stufe: Die Verleihung der 2. Stufe erfolgte nach dem ersten Einsatz.
3. Stufe: Die Verleihung der 3. Stufe erfolgte nach dem zweiten Einsatz.
179589
€ 1.800,00
3

Flottenkriegsabzeichen - Hakenkreuz beschliffen !

Buntmetall, rückseitig Markierung des Herstellers "Fec. Adolf Bock - Ausf. Schwerin Berlin". 
404734
€ 180,00
4

Flottenkriegsabzeichen 

Buntmetall, rückseitig Kratzung "Hinz ON 32/37 S " und Markierung des Herstellers "Fec. Adolf Bock - Ausf. Schwerin Berlin". Zustand 2
404736
€ 750,00
4

Flottenkriegsabzeichen 

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers "Fec. Adolf Bock - Ausf. Schwerin Berlin". Zustand 2-
404740
€ 375,00
4

Zerstörerkriegsabzeichen - Hakenkreuz beschliffen

Buntmetall, rückseitig Kratzung "Hinz" und Markierung des Hersteller "Schwerin-Berlin 68".

404742
€ 190,00
4

Zerstörerkriegsabzeichen 

Zink, rückseitig Markierung des Hersteller "Schwerin-Berlin 68".

404744
€ 375,00
4
€ 350,00
2

Kriegsmarine - Eichel für die Schützenschnur

Metalleichel, zum anhängen. Zustand 2-
404771
€ 75,00
2

Luftwaffe Fallschirmtruppe: Mützenabzeichen des 1. Fallschirm-Korps

Italienische Fertigung, um 1944. Emaillierte Ausführung, rückseitig an Nadel, in Papiertüte mit Hersteller Bregonzio, Milano. Ungetragen, Zustand 2.
398402
€ 120,00
3

Flakkampfabzeichen der Luftwaffe

Buntmetall getönt, an dünner runder Nadel mit Kugelscharnier. Zustand 2.
404431
€ 485,00
3

Flakkampfabzeichen der Luftwaffe - Haken fehlt !

Buntmetall getönt, an dünner runder Nadel mit Kugelscharnier. 
405029
€ 450,00
2

Ärmelschild "CHOLM" 1942

Schild aus Feinzink getönt, der Schriftzug "Cholm" mit "kurzem M", rückseitig 4 Splinte ( 1 lose ), auf LW-blaugrauem Tuch, Rückenplatte aus Zink. Zustand 2.
405094
€ 2.850,00
3

Schaumburg-Lippe Kreuz für Schützenkönige des Schützenvereins Bückeburg

unter Verwendung eines Ehrenkreuzes 4.Klasse des Hausordens, Kreuz in Silber, rückseitig im unteren Kreuzarm 925 markiert, avers das Medaillon mit Wappen der Stadt Bückeburg, revers Medaillon mit Gravur " König Sch.V.B. 1929", Zustand 2
224628
€ 230,00

Preussen Orden Pour le Mérite

Bei dem Stück handelt es sich um eine typische Fertigung der Juweliere Gebrüder Friedländer, Berlin, um 1915/16, Gold, hohl verbödet, beidseitig fein emailliert. Oben mit der der sogenannten "Barocköse". Ohne jegliche Stempelung, Gewicht 19 g. Der Bandring Silber vergoldet, seitlich gestempelt "800" Silber. Komplett am langen getragenen original Halsband, Länge 58 cm. Nur minimal getragen, ein winziger Emaillechip auf der Vorderseite im Zentrum sowie in der Spitze des unteren Kreuzarms rechts, sonst in perfektem Zustand.
Echt goldene Pour le Mérites aus dem 1. Weltkrieg sind nur ganz selten zu finden !
227277
€ 23.000,00
2

Oldenburg Friedrich August-Kreuz 2. Klasse 1914

Feinzink geschwärzt, mit alten Originalband, Zustand 2.
290308
€ 80,00
2

Sachsen Königreich Militär St.-Heinrich Orden - Ritterkreuz

Große Miniatur für die Ordenskette. Fertigung aus Gold, beidseitig fein emailliert, die Krone starr, rückseitig mit Bügel für den Tragering, Höhe 19 mm, komplett mit Ordensbändchen. Zustand 2+. Sehr selten.
296950
€ 950,00
2

Preußen Kreuz für Kriegshilfsdienst, 1916

Feinzink, an selbst gefertiger Einzelschnalle, Zustand 2
307469
€ 25,00
9

Hessen Großherzoglich Hessischer Verdienst-Ordens Philipp d. Grossmüthigen Bruststern zum Großkreuz 

2. Modell ab 1849. Es handelt sich bei diesem Stück um eine sehr schöne frühe Fertigung um 1860. Eleganter ganz flach gefertigter Bruststern aus Silber, das Medaillon mit besonders schön gearbeitetem großen Portrait in Gold und fein emailliert. Rückseitig mit Hersteller "Schnitzspahn Darmstadt", an langer runder Nadel. Höhe 85 mm. 
321767
€ 6.500,00
2

Württemberg : Württemb. Kriegerbund

Blechabzeichen mit Bändern "Krieger Ver. Zimmern", rückseitig Hersteller: Metallwarenfabrik Ad. Schwerdt Stuttgart, Zustand 2
326752
€ 45,00
2

Sachsen Königreich Landwehr-Dienstauszeichnung II. Klasse 1874-1913

Bandschnalle mit vergoldeter Auflage. Zustand 2++.
335457
€ 50,00
2

Preußen Erinnerungsabzeichen zum 80. Geburtstag Kaiser Wilhelm II. 1939

Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2+.
342011
€ 350,00
2

Preußen tragbare silberne Schießpreismedaille für das Infanterie-Regiment Graf Barfuss (4. Westfälisches) Nr. 17 von 1897

Silber, Durchmesser 28 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers mit Umschrift "Wilhelm II. Deutscher Kaiser König v. Preussen", auf der Rückseite "Für gutes Schiessen 1887 - Inf.Regt. Graf Barfuss (4. Westf.) No. 17" im Zentrum mit Widmungsgravur "Unteroffizier Overhoff". Getragen, Zustand 2.
346288
€ 150,00
2

Preußen tragbare silberne Schießpreismedaille für das Infanterie-Regiment Graf Barfuss (4. Westfälisches) Nr. 17 von 1895

Silber, Durchmesser 28 mm, Auf der Vorderseite das Portrait des Kaisers mit Umschrift "Wilhelm II. Deutscher Kaiser König v. Preussen", auf der Rückseite "Für gutes Schiessen 1887 - Inf.Regt. Graf Barfuss (4. Westf.) No. 17" im Zentrum mit Widmungsgravur "4.7.1895 Gefreiter Johan". Deutlich getragen, Zustand 2-.
346309
€ 120,00
2

Baden Kreuz für freiwillige Kriegshilfe 1914 - 1916

Feinzink, an Bandschleife für Damen, Zustand 2
349018
€ 65,00
2
351139
€ 15,00
2

Mitgliedsabzeichen "Veteranentag Offenburg 14-15.08. 1910".

Blechabzeichen mit Stofffähnchen, an Nadel, Zustand 2.
353655
€ 50,00
2

Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse - handgestickte Stoffausführung

um 1916. Handgestickte Ausführung, Höhe ca. 46 mm, das Zentrum aus schwarzem Tuch, die Details aus weißem Faden handgestickt, umlaufend mit hellgrauer Kordel. Leicht getragen, Zustand 2. Ein schönes Original. 
357709
€ 850,00
2

Ordensgruppe eines Veteranen des 1. Weltkriegs

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer. Dazu passende Bandspange. Zustand 2.
359414
€ 85,00
3

Deutsches Feld-Ehren-Zeichen Steckkreuz .

Buntmetall versilbert und getönt, teils emailliert, rückseitig mit Markierung "Deutsches Feld-Ehrenzeichen ges. gesch. Hamburg 11", im Karton mit Etikett im Deckel "Fahnen- und Ordensfabrik M. Fleck & Sohn Hamburg", Zustand 2 .
360663
€ 150,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914 - Friedrich Linden

Kern magnetisch, mit Unterlegscheibe und Rändelschraube, Zustand 2.
366213
€ 250,00
4

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Friedr. Wesche. 1. Lin. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, mi der Eisenzarge, ohne Ring. Zustand 2.
Friedrich Wesche, geboren in Hessen, Soldat im 1. Linien Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
369646
€ 600,00
2
370788
€ 20,00
2

Freistaat Bayern - Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt

Silber, teils vergoldet und emailliert, 18 mm, an Tragenadel. Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten wird seit 1994 als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. 
370966
€ 250,00
2

Preussen Erinnerungsabzeichen zum 70. Geburtstag Kaiser Wilhelm II. 1929

Schnalle Silber, mit polierten Kanten, auf schwarz/weißes Band aufgelegt. Haken fehlt. Zustand 2
372047
€ 350,00
7

Preußen Fahnenspitze für Bataillonsfahnen mit dem Großkreuz des Eisernen Kreuzes 1870

Die Fahnenspitze aus Messingbronze feuervergoldet, im Zentrum der Lorbeerkranz mit eingenietetem Großkreuz im Silberrahmen, der geschwärzter Eisenkern noch perfekt erhalten. Stück mit typischen Altersspuren, in wunderschönem unberührten Originalzustand. 
Nach dem Feldzug 1870/71 verlieh der Kaiser allen preußischen Bataillonsfahnen, die "im feindlichem Feuer" standen als Auszeichnung die neuen Fahnenspitzen mit dem Eisernen Kreuz. Das in der Fahnenspitze eingesetzte Kreuz ist identisch mit den im Feldzug verliehenen Großkreuzen zum Eisernen Kreuz 1870. Sehr selten und für jeden EK-Sammler ein begehrenswertes Stück.
Vergleichen Dr. F.Wernitz/V.Simons " Das Eiserne Kreuz 1813 1870 1914 Geschichte und Bedeutung einer Auszeichnung" Seite 156 ff.
373729
€ 6.800,00
6

Oldenburg Haus- und Verdienstorden von Herzog Peter Friedrich Ludwig Großkreuz mit der Silbernen Krone

Das Kleinod aus Silber, beidseitig emailliert, rückseitig mit fein gemaltem Medaillon, bewegliche durchbrochene Krone. Dazu die original Schärpe, noch ungenäht. Leicht getragen, Zustand 2.

Das Großkreuz in silberner Fassung wurde 589mal verliehen.
375178
€ 2.300,00
2

Preussen Freistaat Große nichttragbare Medaille "Für Rettung aus Gefahr"

Silberne Medaille, Durchmesser 50 mm, ohne Randstempelung. Zustand 2.
380721
€ 250,00
2

Sachsen-Weimar Knopflochschleife eines Frontkämpfers 1. Weltkrieg

3 Auszeichnungen. Allgemeines Ehrenzeichen 1914 mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Allgemeines Ehrenzeichen. Leicht getragen, Zustand 2+.
383663
€ 250,00
2

Krieger-Verein Barrien Medaille Schützenkönig 1929

Silber, an alter Tragespange, Zustand 2.
389098
€ 35,00
2

Deutsches Reich Medaille "In Eiserner Zeit" 1916

Gusseisen, Durchmesser ca. 40 mm, Revers "Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr", Zustand 2.
391326
€ 15,00
2

Preussen Kriegsdenkmünze 1870-1871 für Kämpfer

Bronze vergoldet, mit Randinschrift "Aus erobertem Geschuetz", am Band.
392441
€ 50,00
2

Preußen - Zivilabzeichen für ehemalige Angehörige der Preußischen Garde-Regimenter 

Preußischer Gardestern des Schwarzen Adler Ordens mit Umschrift "Suum Cuique", Höhe ca. 55 mm, Fertigung aus versilbertem Blech, an Anhänger mit Eichenblatt, ähnlich dem "25" Jahre Eichenblatt zum Eisernen Kreuz 1870. Zustand 2.


393656
€ 60,00
2

Preußen Verein ehemaliger Gardes du Corps

Mitgliedsabzeichen, Buntmetall auf patriotischer Bandrosette auf Rückenplatte, an Nadel, Zustand 2.
394154
€ 135,00
2

Braunschweig Mitgliedsabzeichen "Verein ehemaliger 92er Holzminden"

Versilbertes Abzeichen mit Tschako, Totenkopf und Umschrift, mit Bandschleife und Nadel, Zustand 2+.
394791
€ 75,00
2

Preußen Abzeichen für ehemalige Angehörige des Grenadier-Regiment König Wilhelm I (2. Westpreußisches) Nr. 7

Standort Liegnitz, Regimentschiffre auf aufgelegter Stoffrosette, rückseitig an Nadel, Zustand 2.
394824
€ 45,00
2

Oldenburg Treuekreuz der Industrie- und Handelskammer 2.Klasse

vergoldet, Kreuzarme weiss emailliert, am alten Band. Zustand 2.
395343
€ 100,00
2

Preußen großes Mitgliedsabzeichen für ehemalige Angehörige des Feldartillerie-Regiments Generalfeldzeugmeister (I. Brandenburg.) Nr. 3

Großes versilbertes Abzeichen mit Krone über gekreuzten Kanonenrohren und Bandeau auf Bandschleife, Zustand 2.
396306
€ 45,00
2
396384
€ 45,00
2
€ 65,00
2

Preußen großes Mitgliedsabzeichen der ehemaligen Angehörigen der Garde-Kavallerie Regimenter

Großes Blechabzeichen mit Darstellung Gardestern mit gekreuztem Kavalleriesäbel im Eichenlaubkranz, an Bandschleife, Zustand 2.
396544
€ 60,00
4

Preußen Eisernes Kreuz 1870 Großkreuz - Museumsanfertigung 

Es handelt sich hierbei um eine alte Museumsanfertigung um 1920. Geschwärzter Eisenkern, die Silberzarge nicht gestempelt, der Bandring etwas verbogen, ohne Halsband. Zustand 2.
Ein schönes Ersatzstück für ein teures Original.
403665
€ 1.200,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse 

Eisenkern leicht gewölbt, mit Silberfeingehaltspunze 800, Zustand 2
404024
€ 450,00
8

Preußen Orden Pour le Mérite

Es handelt sich hierbei um ein verliehenes Stück aus dem 1. Weltkrieg, um 1916. Silber, hohl gearbeitet und vergoldet. Oben auf der Barocköse mit Silberfeingehaltspunze "938". Der Bandring Silber vergoldet. Gewicht 18 Gramm. Komplett am konfektionierten Ordensbandabschnitt, seitlich links und rechts mit jeweils mit 3 Druckknöpfen. Leicht getragen, Zustand 2.
Eine seltene Variante. Bis Ende 1915 wurden die Pour le Mérite noch in Gold hohl verbödet hergestellt. Ab 1916 wurde die Herstellung aus Kostengründe aus Silber umgestellt, auf den alten Werkzeugen, zuerst ebenfalls noch hohl verbödet wie zuvor die Stücke aus Gold. Die Fertigung war allerdings so aufwendig, dass nur wenige Stücke hergestellt wurden. Ab 1917 gab es nur noch Kreuze aus Silber massiv geprägt. 

404065
€ 18.500,00

Preussen Kronen Orden Kreuz Kreuz 1. Klasse mit Bruststern

Fertigung des Juweliers Fertigung der Firma Wagner & Sohn in Berlin. Das Kreuz aus Gold, beidseitig fein emailliert, im unteren Kreuzarm mit Markierung des Juweliers Ritzmarke "W". Der 8-strahlige Stern aus Silber, das Medaillon aus Gold, rückseitig an vergoldeter Nadel, unter dem Nadelhaken "Z" markiert. Komplett mit langer Ordensschärpe, unkonfektioniert im originalen Verleihungsetui, außen mit goldenem Aufdruck Krone "WR". Nur leicht getragen, Zustand 2.
404066
€ 6.500,00
2

Bayern 1. Weltkrieg Erinnerungsmedaille des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments für die österreichischen Waffenbrüder

Ovale versilberte Medaille, rückseitig mit Widmung "1915 - Das K. Bayer. Inf. Leib. Regt. seinen Waffenbrüdern in der Verteidigung Ihres Heimatlandes Tirol", am original Dreiecksband. Zustand 2.
404264
€ 150,00
2

Bayern König Ludwig Kreuz 1916 .

am alten Band, Zustand 2 .
404332
€ 40,00
2

Ordensschnalle eines Veteranen des I. Weltkrieges .

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Kreuz Dienstauszeichnung XV Jahre,Zustand 2-
404333
€ 110,00
2
404338
€ 50,00
7

Preussen Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse

geschwärzter Eisenkern, rückseitig "KO" markiert, im Verleihungsetui mit goldenem EK-Aufdruck, Zustand 3
404342
€ 250,00
2

Preußen Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse

Geschwärzter Eisenkern, am österreichischen Dreiecksband. Zustand 2
404503
€ 120,00
2

Bayern 1. Weltkrieg Erinnerungsmedaille des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments für die österreichischen Waffenbrüder

Ovale versilberte Medaille, rückseitig mit Widmung "1915 - Das K. Bayer. Inf. Leib. Regt. seinen Waffenbrüdern in der Verteidigung Ihres Heimatlandes Tirol", am original Band. Zustand 2.
404504
€ 130,00
2

Preußen Kreuz für Kriegshilfsdienst, 1916

Feinzink, am Band, Zustand 2.
404532
€ 30,00
2

Preussen - Eisernes Kreuz 1914 - patriotische Wandplakette

Bronzeblech hohlgeprägt, Höhe 65 mm, oben mit Loch. Zustand 2.
404534
€ 45,00
2
404690
€ 25,00
2
404691
€ 25,00
2

Hessen Mitgliedsabzeichen der ehemaligen Angehörigen im Leibgarde-Infanterie-Regt. Nr. 115

Steckabzeichen in From eines Eichenbruchs, im Zentrum die gekrönte Regimentschiffre "EL".
404699
€ 65,00
2

Preußen - Abzeichen für einen Veteranen des Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment Nr. 3 

Standort Berlin-Charlottenburg, um 1875. S<Handgefertigtes Steckabzeichen für einen Veteranen der Feldzüge 1864-1870/71, Darstellung: gekrönte Regimentschiffre "E" über Gardestern mit den Bändern der Feldzugsmedaillen 1864, 1866 und 1870/71. 
404774
€ 65,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Fried. Hagemann 2. Jaeg. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Ring. Zustand 2.
Friedrich Hagemann, Soldat im 2. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404786
€ 600,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Friedr. Uhde Leib. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, mit der original Eisenzarge und Bandring. Zustand 2.
Friedrich Uhde, geboren in Ackenhausen, Soldat im Leib Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404787
€ 850,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Andr. Dietrichs. Leib Btl.", Stempelschneider: C. Häseler,ohne Eisenzarge und Ring. Zustand 3.
Andreas Dietrichs, geboren in Opperhausen, Soldat im Leib Bataillon, gestorben am 30. Juli 1815 in Laeken.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404790
€ 450,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Carl. Moehlenbeck. 2. Jaeg. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Eisenzarge und Ring. Zustand 3.
Carl Moehlenbeck, geboren in Bevern, Soldat im 2. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404792
€ 450,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Heinr. Hahne. Av. Garde.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Eisenzarge und Bandring. Zustand 3.
Heirnich Hahne, geboren in Rübeland, Soldat der Avant Garde, vor der Verleihung der Medaille verstorben. Die Avant Garde war die Vorhut des Leib Regiments.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404794
€ 450,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Aug. Jürges. Hus. Rgt.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Eisenzarge, ohne Ring. Zustand 3.
August Jürges, geboren in Helmescherode, Soldat im Husaren Regiment, geblieben am 16. Juni 1815 bei Quatre Bras.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. . der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404795
€ 900,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "CHRN. Faese. Train.", Stempelschneider: C. Häseler, an Eisenzarge mit original Ring. Zustand 2.
Christian Faese, Soldat beim Train im General Staab".
Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404797
€ 850,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Peitz. R. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, an Eisenzarge mit original Ring. Zustand 2.
Christian Peitz, geboren in Bahrdorf, Soldat beim Train der Reitenden Artillerie.
Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404798
€ 850,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Simon. Muhr. Sergt. 2. Jaeg. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, ohne Eisenzarge und Ring, oben mit Bohrung. Zustand 2.
Simon Muhr, geboren in Ansbach, Sergesnt im 2. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404799
€ 650,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Carl. Toebke. Corp. 3. Jaeg. Bat.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Eisenzarge und Ring. Zustand 2.
Carl Toebke, geboren in Braunschweig, Corporal im 3. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404800
€ 850,00
2
404801
€ 35,00
2

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - Cavallerie."

Blechabzeichen mit Foto Kaiser Wilhelm II.,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2.


404803
€ 25,00
2

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - 1. J. zurück."

Blechabzeichen,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2. Der Mann wurde 1 Jahr zurückgestellt.


404804
€ 25,00
2

Preussen Eisernes Kreuz 1870 2. Klasse

verliehenes Exemplar aus der Stiftungszeit mit dem A-Kern aus der Berliner Eisengießerei.
404812
€ 850,00
2

Preußen Centenarmedaille 1897 - Reduktion

29,5 mm, von der Ordenschnalle abgetrennt, Zustand 2.
404813
€ 50,00
2

Württemberg Landwehr-Dienstauszeichnung 2.Klasse, 1891 - 1912

Schnalle, rückseitig Tragenadel, Zustand 2
404925
€ 70,00
2
€ 850,00
2

Preußen Eisernes Kreuz 1870 2. Klasse

ein verliehenes Stück aus dem Stiftungszeitraum, Fertigung der Fa. Godet & Sohn Berlin, geschwärzter Eisenkern.
405015
€ 875,00
2

Preußen Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Carl Dillenius

Eisenkern, Markierung im Ring "CD 800", an der Schnalle mit dem Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Zustand 2
405017
€ 115,00
2

Preußen  Kriegsdenkmünze 1870/71 für Kämpfer mit 3 Gefechtsspangen

Fertigung aus Geschützbronze, mit Randprägung "aus erobertem Geschütz", mit 4 Gefechtsspangen "Weissenburg", "Sedan" und "Paris". Zustand 2.
405018
€ 250,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914 - W.Deumer

Eisenkern, rückseitig Nadel, Zustand 2
405137
€ 160,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914 - W.Deumer

Eisenkern, rückseitig Nadel ergänzt, Zustand 2
405138
€ 140,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse - W. Deumer

Eisenkern, Gewindehülse mit gewölbter Unterlegscheibe und Rändelschraube, Zustand 2-
405140
€ 250,00
3

Preussen Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse - W. Deumer

gebrochener Eisenkern, Gewindehülse mit gewölbter Unterlegscheibe und Rändelschraube, Zustand 3
405141
€ 225,00
2
€ 80,00
2

Südwestafrika-Denkmünze für Nichtkämpfer, 1907

Stahl, verliehene Ausführung mit Stempelschneider "Schultz", am Band, Zustand 2
404336
€ 180,00
1

Fachliteratur - Imperial Sky - Flight Badges of The Imperial German & Bavarian Armies - Volume 1

Richmond, Winidore Press, 2012, Gebundene Ausgabe, Hartkartoneinband, Großformat - quer, 606 Seiten, mit vielen großformatigen und farbigen Abbildungen, Zustand 2.
404564
€ 130,00
1

Fachliteratur - Abzeichen und Ehrenpreise der Fliegertruppe von 1913 bis 1920

Neu-Ulm, Baldes Verlag, 2012, Gebundene Ausgabe, farbiger Hartkartoneinband, Großformat, 703 Seiten, mit vielen farbigen Abbildungen, Zustand 2.
404568
€ 80,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 

Stahlblech geschwärzt, Zustand 2.
405201
€ 25,00
2
€ 25,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 

Stahlblech geschwärzt, Zustand 2.
405203
€ 25,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 

Stahlblech geschwärzt, Zustand 2.
405205
€ 25,00
2

Weimarer Republik ADAC tragbare Auszeichnung "Für Treue Dienste" auf Armbinde

um 1930. Schwere grüne Wollarmbinde mit 3 umlaufenden Goldlitzen als Führer. Im Zentrum aufgenäht das große gewölbte Abzeichen aus Buntmetall versilbert und farbig emailliert : großer A.D.A.C. Adler mit Auszeichnungsbandeau "Für treue Dienste", umlaufend Lorbeerkranz. Leicht getragen, in gutem Zustand. 
210837
€ 375,00
2
256126
€ 45,00
3

Erinnerungsabzeichen für die Besatzungen von Panzerkampfwagen, 1921

Fertigung aus Buntmetall versilbert, hohlgeprägt und verbödet. Rückseitig an langer Nadel. Breite 46,8 mm. Gewicht 28 g. Zustand 2
Es handelt sich bei diesem Exemplar um eines der ganz wenigen (ca. 100 Verleihungen) Originale aus der Stiftungszeit der frühen 1920er Jahren. 
261671
€ 3.500,00
2

Freikorps - Propaganda-Postkarte des Verbandes " Hindenburg "

entstanden aus dem im Frühjahr 1921 beim 3. Polenaufstand in Oberschlesien gebildeten Selbstschutzbatallion " Generalfeldmarschall v.Hindenburg ", Zustand 2.
271868
€ 15,00
6

Fliegerei Weimarer Republik : Mitgliedsabzeichen des Deutschen Aero- und Modellflieger Vereins

Hochovales Ansteckabzeichen. Lorbeerkranz, im Zentrum schwarz emaillierter geflügelter Propeller. Rückseitig an senkrechter Tragenadel. Dazu die emaillierte 18 mm Miniatur für das Frackkettchen. Leicht getragen in gutem Zustand. Sehr selten.
271885
€ 1.200,00
2

Baltenkreuz

Buntmetall, die Auflage vergoldet, rückseitig dünne Nadel, Zustand 2
292150
€ 200,00
2

Stahlhelmbund - Diensteintrittsabzeichen 1925

Tombak versilbert, mit Gravur " Nm. 541 23.5.25 ", Hersteller : STh GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2-.
STh = Stahlhof Magdeburg
322022
€ 100,00
2

Freikorps Ärmelabzeichen der Potsdamer Garde Formationen

Gardestern, hohlgeprägt, das Zentrum lackiert, seitlich mit Bohrungen zum aufnähen, Höhe 50mm, auf feldgrauer Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2.
328357
€ 275,00
2

Freikorps Bayerische Einwohnerwehr Passau, Ärmelabzeichen

Buntmetallausführung, zum annähen. Ungetragen, Zustand 2.
344517
€ 150,00
2

Weimarer Republik/Freikorps Münchner Einwohnerwehr silberne Schießmedaille 1920 

Durchmesser 35 mm "1. Landes-Schiessen d. Einwohnerwehren Bayerns München 25.-30.9.20." Zustand 2.
345109
€ 100,00
2

Schlesischer Adler 1. Stufe

Buntmetall emailliert, die Auflagen vernietet. Leicht getragen, Zustand 2.
364639
€ 200,00
2

Freikorps Ärmelabzeichen der Potsdamer Garde Formationen

Gardestern, hohlgeprägt, das Zentrum lackiert, seitlich mit Bohrungen zum aufnähen, Höhe 50mm, auf feldgrauer Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2-.
368195
€ 250,00
2

Freikorps Medaille des Soldaten-Siedlungs-Verband Kurland, 1919

Buntmetall bronziert, mit Stempelschneider "D" Entwurf Oertel Berlin, am alten Bandabschnitt, Zustand 2.
368467
€ 250,00
2
373368
€ 25,00
2

Abzeichen Kriegerverein Warstein

ohne Band, Zustand 2.
374367
€ 20,00
2
378260
€ 15,00
2

Bayerische Einwohnerwehr Armbinde für Mannschaften

gedruckte Ausführung, gestempelt "Landesleitung der E.W. Bayerns". Ungetragen in sehr gutem Zustand.
391859
€ 40,00
3

Stahlhelmbund - Diensteintrittsabzeichen 1930

Alpaka versilbert, "A" gestempelt, Hersteller : STh GES.GESCH., an Nadel, Zustand 2.
STh = Stahlhof Magdeburg
392635
€ 110,00
2

Freikorps Ärmelabzeichen der Potsdamer Garde Formationen

Gardestern, hohlgeprägt, Höhe 50mm, auf feldgrauer Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2.
396293
€ 200,00
2

Preußischer Landeskriegerverband Kriegerverein-Ehrenkreuz 2. Kl. "Für Verdienst im Kriegervereinswesen" .

Buntmetall versilbert, auf Öse Markierung des Herstellers "H. Timm Berlin".  Zustand 2.
397381
€ 20,00
2

Ordenschnalle eines Bayerischen Unteroffiziers und Frontkämpfers 1. Weltkrieg

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Bayern Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern. Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Bayern Dienstauszeichnung III. Klasse für IX Dienstjahre. Zustand 2.
404710
€ 175,00
2

Schnalle eines Preußischen Veteranen des Frankreichfeldzugs 1870/71

Eisernes Kreuz 1870, Kern der Berliner Eisengiesserei, Kriegsdenkmünze für Kämpfer 1870/71, Kriegsdenkmünze 1864

405012
€ 1.050,00
2

Ordenschnalle eines Hamburger Frontkämpfers im 1. Weltkrieg

Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse. Hamburg Hanseatenkreuz. Zustand 2.
405024
€ 180,00
2

Miniatur 1957 - Flakkampfabzeichen der Luftwaffe

, 16 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
223951
€ 30,00
2

Heeres-Flakkampfabzeichen - Miniatur

, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
244816
€ 100,00
2

Preussen Kriegsdenkmünze 1870-71 - Miniatur 20 mm

an Bandschleife mit Nadel, Zustand 2
268926
€ 40,00
2
268937
€ 30,00
1

Preussen Rot-Kreuz-Medaille 3. Klasse - Miniatur

16 mm, vergoldet, ohne Band, noch mit dem originalen Preisetikett für 1.20, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
Es handelt sich hierbei um einen kleinen Restbestand eines Münchner Ordensgeschäfts. Die abgebildete Tüte ist im Angebot nicht enthalten.
323937
€ 25,00
3
324862
€ 80,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Miniatur

Feinzink, 16 mm, an Nadel, Hersteller L11, Zustand 2.
349581
€ 35,00
2

Miniatur 1957 - Minensucher-Kriegsabzeichen

9 mm, an langer Nadel, Zustand 2 und 2-.
349595
€ 20,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 - Miniatur

15 mm, hohl geprägt, an Clipnadel, Zustand 2.
349770
€ 45,00
2

Knopflochdekoration Konvolut 1. Weltkrieg 

5 Knöpfe mit Schleifen, Zustand 2-3.
349825
€ 25,00
2

Knopflochdekoration Konvolut 1. Weltkrieg 

5 Knöpfe mit Schleifen, Zustand 2-3.
349827
€ 25,00
2

Blockadebrecherabzeichen - Halbminiatur

26 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
Die meisten Angehörigen der Handelsmarine, die diese Auszeichnung erhielten, bevorzugten die Halbminiatur am Revers zu tragen.
360929
€ 175,00
2

U-Bootkriegsabzeichen 1939 - Miniatur

13 x 16 mm, Buntmetall vergoldet, an Nadel, Zustand 2
363878
€ 135,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten und zweiten Weltkrieg - 2 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2
365460
€ 25,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im zweiten Weltkrieg - 2 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2
365461
€ 30,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 5 Auszeichnungen:

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Ernst Ludwig Großherzog von Hessen Medaille für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Verwundeten Abzeichen in Schwarz, 9mm, an langer Nadel, Zustand 2
365468
€ 65,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Flottenkriegsabzeichen, Ostmedaille; an langer Nadel, Zustand 2.
368349
€ 35,00
2

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Miniatur

16 mm, Feinzink, an Nadel, Zustand 2.
369558
€ 45,00
2

Verwundetenabzeichen in Gold 1918 - Miniatur

10 mm, Blech hohl geprägt, an langer Nadel, Zustand 2+.
370552
€ 50,00
6

Miniaturkette/Frackkettchen eines sächsischen Offiziers 1. Weltkrieg

Eisernes Kreuz 1914, Sachsen Ernestinischer Hausorden Ritterkreuz 1.Klasse mit Schwertern, Sachsen Albrechts-Orden Ritterkreuz 1.Klasse mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Kronen-Orden 4.Klasse, Medaille Landwehr Dienstauszeichnung 2.Klasse.
381738
€ 450,00
2

Frankreich Barettabzeichen der Pioniertruppe

, rückseitig ohne Nadel, Zustand 2
147034
€ 5,00
3

Vatikan St. Gregorius-Orden Komturkreuz

Silber vergoldet, Hersteller: Tanfani-Bertarelli in Rom, das rückseitige Medaillon beschädigt, Zustand 2
160945
€ 270,00
2

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F.Lorang", Zustand 2
182187
€ 25,00
4

Königreich Tunesien Orden des Ruhmes - Nishan Iftikhar Halskreuz

silberner Stern, das Zentrum grün emailliert, komplett am langen Halstageband. Leicht getragen, Zustand 2.
268374
€ 450,00
2

Argentinien Abzeichen für Marineflugzeugführer

Buntmetall vergoldet, Zustand 2
271884
€ 125,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Weihnachten im Felde 1915 FK R 6""

Steckabzeichen, Zinkblech, rückseitig an Nadel. Getragen, Zustand 2.
282603
€ 40,00
2

Preussen Nicht tragbare Erinnerungs-Medaille anlässlich des 50. Dienstjubiläums des Freihernn zu Wylich 1834 .

avers C. F.H. Graf V. Wylich U. Lottum K. Pr. Gen. D. Inf. Geh. Staats Minist. Ritt. U.S.W.", revers "Am 50. Iaehr. Dienstiubelf. Den 9. April 1834", Buntmetall, Durchmesser ca. 50 mm, Stempelschneider Loos D. - König F.", Zustand 2 .

Christoph A. C. Friedrich Freiherr von Wylich war ein königlich-preußischer Geheimer Regierungsrat, Erbhofmeister des Herzogtums Kleve, Komtur des Johanniterordens und Ritter des königlich-preußischen Roten Adler-Ordens zweiter Klasse.
284799
€ 180,00
2

Österreich Kleine Silberne Tapferkeitsmedaille

Fertigung um 1915/16. Kaiser Franz Joseph, versilbert, mit Stempelschneider "Tautenhayn", am Kriegsband. Zustand 2.
299301
€ 55,00
2
315313
€ 20,00
3

Bulgarien 2. Weltkrieg Abzeichen für Flugzeugführer 1940 - 1944

Buntmetall versilbert, das Zentrum emailliert und teils vergoldet. Rückseitig mit Schraubscheibe und Hersteller in Sofia, Zustand 2
Aus dem Besitz eines Soldaten der Deutschen Luftwaffe.
317992
€ 450,00
2

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 314" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43. rue Olivier Metra, Zustand 2+ 
 Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
322500
€ 180,00
2

Königreich Italien Marine Abzeichen für Schlachtschiffe 1. Klasse

Steckabzeichen, Buntmetall vergoldet. Ungetragen, Zustand 2+.
324166
€ 90,00
2

Königreich Italien Marine Abzeichen für Schlachtschiffe 2. Klasse

Steckabzeichen, Buntmetall versilbert. Zustand 2
324167
€ 80,00
4

K. u. K. Monarchie Österreich Orden vom Goldenen Vlies, sogenannte Uniformdekoration

Es handelt sich um eine Fertigung der Firma Rothe, Wien um 1900. Gold, nicht punziert, der Feuerstein und Flammenbündel beidseitig fein emailliert und per Hand nachgraviert.  Komplett mit original vernähtem Band und eingenähtem Knopfloch zum Tagen an der Uniform. Nur leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
325908
€ 8.500,00
6

Dänemark Erinnerungskreuz für die dänischen Freiwilligen im finnischen Winterkrieg 1939-40

Silber, fein emailliert, rückseitig gestempelt "925 S" Silber und Hersteller "Heimbürger” , an Schraubscheibe. Leicht getragen, Zustand 2.
Viele der dänischen Freiwilligen dienten danach als Freiwillige in der Waffen-SS, das Tragen der Auszeichnung auf der deutschen Uniform war ausdrücklich erlaubt.
354720
€ 2.250,00
8

Königreich Serbien 1. Weltkrieg Orden Belog Orla (Orden des weißen Adlers) 4. Klasse

Ritterkreuz, Fertigung aus Silber vergoldet, fein emailliert, komplett am alten Dreiecksband im Verleihungsetui, Hersteller "Huguenin Frères & Co.". Getragen, Zustand 2.
354987
€ 600,00
2

Sowjetunion 2. Weltkrieg: Ruhmesorden 3. Klasse

Silber, das Zentrum teils emailliert, teils emailliert. Verleihungsnummer "390445" an Bandtragespange. Getragen, Zustand 2.
355073
€ 250,00
2

Lettland Orden der 3 Sterne, goldene Verdienstmedaille

Bronze, die Vergoldung komplett berieben, am alten Band, Zustand 2.
355087
€ 120,00
2

Königreich Rumänien Dienstauszeichnung für Unteroffiziere für XXV Jahre

Silbernes Kreuz, die Auflagen vergoldet, am alten original Band. Zustand 2.
356083
€ 80,00
2
357928
€ 25,00
2

Japan, Orden der Aufgehenden Sonne 4. Klasse

Silber, Trageband mit Rosette. Gebrauchter Zustand.
360656
€ 300,00
2
369773
€ 90,00
6

Georgien Orden der Heiligen Tamara - Bruststern

Es handelt sich hierbei um eine deutsche Fertigung, versilbert, das Medaillon separat aufgesetzt, rückseitig an Nadel, Zustand 2
370346
€ 650,00
2

Ungarn Erinnerungsmedaille 1944

Feinzink, am Band, Zustand 3.
372725
€ 30,00
6

Zaristisches Rußland Abzeichen zum Jubiläum der Kavallerie--Offiziersschule 1910

 Abzeichen Buntmetall vergoldet, teils emailliert. Rückseitig an Schraubscheibe mit Herstellerbezeichnung "E. Kortman" . Getragen, Zustand 2.
Ein schönes Original.
373806
€ 1.350,00
4

Königreich Serbien St. Sava Orden1903-1918  Kreuz 2. Klasse

Halskreuz, Silber vergoldet, der Ring mit österreichischen Punzen, die Doppeladler in den Kreuzwinkeln fehlen !, kleine Emailleschäden.
376640
€ 350,00
3

Lettland Regimentsabzeichen des 7. Sigulda Infanterie Regiments

um 1935. Emailliertes Abzeichen an Schraubscheibe, Zustand 2.
377045
€ 200,00

Orden der Krone von Italien Komandeurskreuz im Verleihungsetui

Ordine della Corona d'Italia, Fertigung der Firma Raviolo & Gardino Successori D. Cravanzola in Rom, bestehend aus: Kleinod Gold emailliert, am originalen konfektionierten Halsband, mit der Miniatur und der Knopflochdekoration, im originalen Verleihungsetui.
378628
€ 550,00
2
€ 65,00
2

Frankreich Indochina Marine - Abzeichen "Fleuve Rouge"  

Hersteller: Drago Paris Nice 43 r. Olivier Metra", Zustand 2-.

390993
€ 40,00
2

K. u. K. Monarchie Österreich Orden der Eisernen Krone 3. Klasse mit Kriegsdekoration und Schwertern

Sehr schöne Miniatur in Buntmetall vergoldet, beidseitig emailliert, am alten Originalband. Gesamthöhe mit Band 53 mm. Getragen, Zustand 2.
391995
€ 300,00
9

Zaristisches Rußland St. Wladimir-Orden, Kreuz 4. Klasse mit Schwertern.

Fertigung aus Gold, beidseitig fein emailliert. Rückseitig im oberen und unteren Kreuzarm unter der Emaille Herstellerzeichen von W. Keibel. Leicht getragen in sehr gutem Zustand. Komplett mit einem original Bandabschnitt. Zustand 2.
394233
€ 2.500,00
2

Frankreich Marine-Abzeichen "Patrouilleur Dragon" 

Hersteller: "A.Augis Lyon 28 ms Barthelemy", Zustand 2


394874
€ 30,00
2

Orden des Roten Arbeitsbanners III.Form

Mit Verleihungsnummer: 1016945. An Tragespange. Zustand 2.
395466
€ 95,00
3

England 1. Weltkrieg : Medaille Georgius V

Randprägung: 21243 PTE. W. E. George. S. Wales. Bord. Durchmesser ca. 36 mm. Zustand 2.
395961
€ 80,00
2
396412
€ 90,00
2

Lettland Orden der 3 Sterne, silberne Verdienstmedaille

Bronze, die Vergoldung komplett berieben, am alten Band, Zustand 2.
396417
€ 150,00
2

Österreich Kleine bronzene Tapferkeitsmedaille

Fertigung aus Buntmetall um 1914. Kaiser Franz Joseph, am original Kriegsband. Getragen, Zustand 2.
404454
€ 45,00
2

Österreich Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I.

versilbert, Stempelschneider "Tautenhayn", mit Randstempelung "Bronze",am alten Dreiecksband, Zustand 2.
404455
€ 60,00
2

Österreich Große Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I.

Ausführung in Silber, am Kriegsband, Stempelschneider "Leisek", mit Randstempelung "A". Zustand 2.
404456
€ 90,00
2

Österreich K. u. K. Monarchie Große Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Karl

Verleihungsstück aus der Zeit 1916/18 aus Silber, mit Stempelschneider "Kautsch", am Dreiecksband. Zustand 2.
404457
€ 150,00
2

Österreich Große Goldene Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I. mit aufgelegter Wiederholungsspange

Spangenstück, um 1920. Bronze vergoldet, mit Randstempelung "Bronze", am alten Kriegsband, Zustand 2
404458
€ 350,00
2

Österreich Erinnerungskreuz 1912/1913

Buntmetall am Dreiecksband, Zustand 2 .
404459
€ 25,00
2

Österreich K.u.K. Monarchie Silberne Militärverdienstmedaille, ab 1916

"Signum Laudis", im Rand Punze "A", Stempelschneider KAUTSCH, Bildnis Kaiser Karl, am Kriegsband. Zustand 2.
404460
€ 100,00
2

Österreich 1. Weltkrieg Verwundetenmedaille

Buntmetall getönt, mit dem original Band für 1-fache Verwundung. Zustand 2.
404461
€ 60,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Eisernes Verdienstkreuz

Feinzink, am roten Beamtenband. Zustand 2.
404464
€ 30,00
2

Österreich 1. Republik Heimwehr Ehrenzeichen 1934

sogenannter Starhemberg Adler, komplett am alten Dreiecksband. Zustand 2.
404487
€ 100,00
2

Österreich Erinnerungskreuz 1912/1913 als Offiziersausführung

Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, am Dreiecksband, Zustand 2+ . Eine seltene Ausführung.
404489
€ 100,00
2
404493
€ 80,00
2

Tiroler Landesdenkmünze 1914-1918

gestiftet 1928, vergoldet am Dreiecksband, Zustand 2
404510
€ 35,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Bronzene Militärverdienstmedaille

"Signum Laudis", Bildnis Kaiser Franz Joseph, Bronze vergoldet am Kriegsband, Zustand 2.
404511
€ 45,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Bronzene Militärverdienstmedaille

"Signum Laudis", Bildnis Kaiser Franz Joseph, Bronze vergoldet am Kriegsband mit Schwertern, Zustand 2+.
404513
€ 55,00
2

Österreich K.u.K. Monarchie Militärverdienstkreuz 3. Klasse 

Das Kreuz ist ein älteres Modell aus den 1880er Jahren, oben im Steg punziert Windhundpunze, am alten Dreiecksband. Leicht getragen, Zustand 2.
404515
€ 250,00
2

Österreich Jubiläums Hofkreuz 1908

Bronze vergoldet, am original Dreiecksband , Zustand 2
404517
€ 30,00
2

Jubiläums Hofkreuz 1908

Bronze vergoldet, am original Dreiecksband für Zivilstaatsbedienstete, Zustand 2
404518
€ 30,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Franz-Joseph Orden silbernes Verdienstkreuz 

Silber, beidseitig emailliert, am alten Dreiecksband, Zustand 2.
404520
€ 120,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Franz-Joseph Orden silbernes Verdienstkreuz mit Krone 

Silber, beidseitig emailliert, im Ring mit Markierung des Herstellers, am Dreiecksband, Zustand 2 .
404521
€ 150,00
2

Österreich 1. Weltkrieg Verwundetenmedaille

Buntmetall getönt, mit dem original Band für 4-fache Verwundung. Zustand 2.
404522
€ 90,00
2

Ehrenzeichen vom Roten Kreuz bronzene Ehrenmedaille ohne Kriegsdekoration

Versilberte Ausführung, am alten Dreiecksband, Zustand 2. Selten.
404525
€ 100,00
2

Österreich Silberne Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I., Modell 1867-1914

Ausführung in Silber, am Kriegsband, Stempelschneider "Tautenhayn", Zustand 2. 
404528
€ 200,00
2
404529
€ 40,00
2

Kriegsmedaille 2. December 1873

Bronze, am alten Dreiecksband, Zustand 2
Diese Medaille konnte an alle Militärpersonen der k.u.k. Streitkräfte verliehen werden die an einem oder mehreren Feldzügen der Jahre 1848, 1849, 1859, 1864, 1866, 1869, 1878, 1882 und dem Boxeraufstand 1900 bis 1901 teilgenommen haben.
404531
€ 45,00
2

Rumänien 1. Weltkrieg: Erinnerungskreuz 1916-1918

Bronze getönt, am alten Band mit Bandspangen "1919". Zustand 2.

404805
€ 50,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Brandenburgische Geländefahrt 1939 "

Zink vergoldet, 103 mm, mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
326780
€ 200,00
2
€ 350,00
2

III. Reich - Der Deutsche Automobil Club ( D.D.A.C. ) - nichttragbare Teilnehmerplakette - " DDAC Ortsgruppe Hagen Zielfahrt Hagen/Westf. 1936 "

Buntmetall und teilweise emailliert, 58 x 86 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
331456
€ 220,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Motor-Gruppe Niederrhein Zuverlässigkeitsfahrt 26./27.3.1938 Roemryke-Berge "

Feinzink geschwärzt, teilweise emailliert, 80 x 115 mm, mit 3 Bohrungen, Hersteller : Adam Donner Elberfeld, Zustand 2.
331597
€ 400,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Pötschenpass "

Buntmetall hohl geprägt, farbig lackiert, 58 x 74 mm, mit 4 Bohrungen, Zustand 2.

334862
€ 180,00
4

NSFK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " NSFK Wertungsplatz im Deutschlandflug 1938 - Die Technikumstadt Mittweida "

Leichtmetall bronziert, 50 x 55 mm, komplett in der original Verleihungsschachtel. Die Plakette im Zustand 2+ und die Schachtel in Zustand 3.
335322
€ 320,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " NSKK Motorbrigade Süd-West Bergprüfungsfahrt auf den Ipf 1936 "

Feinzink, 58 x 85 mm, Hersteller : Mayer & Wilhelm Stuttgart, Zustand 2. 
337182
€ 300,00
2
337206
€ 250,00
5

III. Reich / DLV - Türplakette " Rosenheim den Deutschlandfliegern 1934 "

Blech geprägt vergoldet, 70 mm Durchmesser, komplett mit den 3 Schrauben sowie Muttern und Unterlegscheiben, kommt in blauer Pappschachtel, Zustand 2.
348681
€ 280,00
2
392496
€ 260,00
2
105882
€ 30,00
2

Untersteiermark, Oberkrain - Deutsche Jugend

Mitgliedsabzeichen, lackiert, an Nadel, Zustand 2.
147412
€ 250,00
2

Allgemeiner Deutscher Automobil-Club ( ADAC )

Sportauszeichnung in Gold, klein, an langer Nadel, Zustand 2.
148064
€ 70,00
2
157483
€ 60,00
2

Deutscher Evangelischer Frauenbund ( DEFB ) - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : K. Hartmann Hannover GES.GESCH., mit Emailleschaden, getragener Zustand.
194730
€ 15,00
2

Evangelische Frauenhilfe - Mitgliedsabzeichen 5. Form

22 mm, an Nadel, getragener Zustand.
202269
€ 10,00
2

III. Reich - Freizeitgestaltung - Ungarisches Reisebüro Berlin

tragbares Abzeichen für Teilnehmer der " Ungarnfahrt ", mit Hersteller : Ferd. Wagner Pforzheim, ausgebesserter Emaillechip unter dem Hakenkreuz, sonst Zustand 2.
211797
€ 180,00
2

Deutsche Krieger-Fechtanstalt ( DKFA ) - Abzeichen für Bezirksfechtmeister

( vergoldet ), an Bandschleife mit Nadel, Hersteller : Hch.Timm Berlin C19, Zustand 2.
226800
€ 25,00
2

Volksbund für das Deutschtum im Ausland (VDA)

, Abzeichen " Landesverband Württemberg ", Blechausführung, an Nadel, Zustand 2.
247376
€ 60,00
2

Deutsche Wehrmacht - Kriegsmarine - Dienstnadel für Marinehelferinnen-Führerinnen

rückseitig Trägername eingeritzt und Datum 1.10.1944, an Nadel, Zustand 2.
247384
€ 450,00
2

Belgien - Union Motornale Belge ( U.M.B.)

Mitgliedsabzeichen, als Knopflochausführung, Zustand 2.
249183
€ 240,00
2
€ 50,00
2

Sozialismus - Arbeiter-Rad- und Kraftfahrerbund " Solidarität " ( ARKB ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form

mehrteilige Fertigung mit roter Stoffrosette, an Nadel, rückseitig " Eigentum des A.R.K.B. Solidarität GES.GESCH. ", Zustand 2.
257482
€ 75,00
2

Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps ( NSKK ) - Abzeichen " Kriegskraftfahrerin "

rot lackiert für Klasse 3, an Nadel, mit RZM-Hersteller M1/35, Zustand 2.
270474
€ 200,00
2

Deutscher-Arbeiter-Schachbund ( DAS )

, Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
281559
€ 150,00
2

Reichsbund der Zivildienstberechtigten ( RdZ ) - Silberne Ehrennadel

mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
291557
€ 30,00
2

Reichsbund der Zivildienstberechtigten ( RdZ ) - Goldene Ehrennadel

mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
291560
€ 40,00
2

Reichsfachschaft deutscher Hebammen ( RDH ) - Goldene Verdienstbrosche

rückseitig gestempelt " GES.GESCH." und Hersteller " DOUBL. ", Zustand 2.
291630
€ 350,00
2

Verband katholischer Gesellenvereine ( VKGV ) - Kolpingwerk - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, rückseitig : GES.GESCH., Zustand 2.
291710
€ 15,00
2

Verband Deutscher Elektrotechniker e.V. ( VDE ) - Silberne Ehrennadel

an langer Nadel, rückseitig 925 Silberstempel, Zustand 2.
291766
€ 65,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

Blechausführung, 13 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
291853
€ 30,00
2

Kraftfahrer-Vereinigung Deutscher Ärzte ( KVDÄ )

Mitgliedsabzeichen, 1. Form, an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg Zweigf. Berlin S.W. Ritterstr.46, Zustand 2.
294876
€ 70,00
2

Reichstreubund ehemaliger Berufssoldaten ( RTB ) - Mitgliedsabzeichen für Marineangehörige

an langer Nadel, Hersteller : Gante Berlin GES.GESCH., Zustand 2.
294899
€ 150,00
2
€ 100,00
2

Reichsakademie für Leibesübungen - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Zustand 2.
Die Deutsche Reichsakademie für Leibesübungen, nach 1938 im NS-Reichsbund für Leibesübungen, war in der Zeit des Nationalsozialismus die oberste Lehr- und Forschungsstätte des Deutschen Reiches für Sport und Sportwissenschaften.
301400
€ 500,00
2

Reichsbund der Freien Schwestern und Pflegerinnen

Brosche 1. Form, groß 36 mm, an Nadel, Zustand 2/2-.
301453
€ 120,00
2

Volkssozialistische Selbsthilfe ( VS )

Mitgliedsabzeichen, Hersteller : F.Mannheim K'lautern, an langer Nadel, Zustand 2.
307247
€ 70,00
7

Verband reisender Kaufleute Deutschlands ( VRKD )

Ehrenabzeichen für 25 jährige Mitgliedschaft, an der Tragespange mit Hersteller : Mayer & Wilhelm Stuttgart, komplett im roten Verleihungsetui mit Aufschrift " V.R.K.D. ", Zustand 2.
313094
€ 150,00
2

Deutsche Turnerschaft ( DT )

Brosche 4. Form, an Nadel, Zustand 2.
319768
€ 45,00
2

Reichsverband Deutscher Kleinkaliber-Schützenverbände ( RDKS )

große Schießauszeichnung in Bronze, an Nadel, Zustand 2.
319769
€ 35,00
2

Deutsche Firmenabzeichen - Heilmann & Littmann Bau AG

Westwall-Erinnerungsabzeichen " Trier 1938-38 H & L ", an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg Berlin, Zustand 2.
323978
€ 130,00
2

Tschecheslowakei - Narodni Sourucenstvi ( NS ) ( Tschechische NSDAP )

Mitgliedsspange, an Nadel, Hersteller : Karnet-Kysely Praha XI, getragener Zustand.
Národní souručenství ( NS ), deutsch etwa "Nationale Gemeinschaft", war während der Existenz des Protektorats Böhmen und Mähren auf dem Teilgebiet der ehemaligen Tschechoslowakei die einzige politische parteiähnliche Organisation.
333762
€ 100,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Meisterschützen

mit RZM-Hersteller M1/63, an defekter Nadel sonst Zustand 2.
333872
€ 500,00
2

Sozialdemokratische Partei Deutschlands ( SPD )

Mitgliedsabzeichen 2. Form, groß, emailliert, an langer Nadel, rückseitig GES.GESCH., Zustand 2.
333949
€ 45,00
2

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger B-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, mit Verleihungsnummer " 33897 ", Zustand 2.
346141
€ 85,00
3

Polen - Deutsche Volksgruppe in Polen

Mitgliedsabzeichen, an Gewinde und Schraubscheibe, diese mit Hersteller : F.Szczepanski Lodz, Zustand 2.
352227
€ 750,00
2

Österreich - Kärntner Volksbund

Mitgliedsabzeichen, groß 33 mm, an Nadel, Zustand 2.
352243
€ 150,00
2

Saargebiet - Westmark - Bund der Frontsoldaten ( BdF )

Mitgliedsabzeichen, 1. Form, an Nadel, Zustand 2.
352310
€ 100,00
2

Kampfring der Deutsch-Österreicher im Reich

Mitgliedsabzeichen, als Knopflochausführung, Zustand 2.
352350
€ 180,00
2

Ungarn - Volksbund der Deutschen in Ungarn

Hoheitsabzeichen 2. Form, an Nadel, mit Hersteller aus Budapest, Zustand 2-.
354335
€ 250,00
2

Reichsverband deutsche Bühne ( RDB ) - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : Hoffstätter Bonn GES.GESCH., Zustand 2.
357104
€ 300,00
2
€ 200,00
2
€ 160,00
2
€ 100,00
2
359846
€ 40,00
2

Opferring " Freiheitsbund " der NSDAP - Abzeichen " Opferring Sachsen "

rückseitig : " Gauleitung Sachsen N.S.D.A.P. GES.GESCH. ", an Nadel, Zustand 2.
362987
€ 280,00
2

Österreich - Steirischer Heimatbund

Mitgliedsabzeichen, klein 21 mm, Feinzink, an Nadel, Hersteller : Grossmann & Co. Wien, Zustand 2.
362989
€ 150,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Scharfschützen

mit RZM-Hersteller M1/120, an Nadel, Zustand 2.
363033
€ 150,00
2

Cronenberger Schützenverein e.V. gegr. 1886

Mitgliedsabzeichen, mehrteilige Fertigung, an Nadel, mit Stoffrosette, Zustand 2.
365013
€ 30,00
2

Nationalsozialistische Frauenschaft ( NSF ) - Mitgliedsabzeichen 5. Form

44 mm, an Nadel, rückseitig : GES.GESCH., Zustand 2.
372091
€ 45,00
2

USA - Steuben-Gesellschaft ( SG )

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
( rückseitig Notizen über Hersteller Deumer Lüdenscheid von ca. 1910, aus der ehemaligen Sammlung von Peter Groch, Berlin )
372249
€ 180,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Scharfschützen

mit RZM-Hersteller M1/63, an Nadel, Zustand 2.
372433
€ 150,00
2

Österreich - Kärntner Volksbund

Mitgliedsabzeichen, klein 23 mm, an Nadel, Zustand 2.
372495
€ 120,00
2

Frauenbund der Deutschen Kolonialgesellschaft - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : Rob.Neff Berlin W.59, Zustand 2.
372829
€ 100,00
2
€ 20,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

7 mm, Blechfertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
378034
€ 25,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

11 mm, Fertigung aus Buntmetall, Hakenkreuz schwarz lackiert, an langer Nadel, Zustand 2.
378076
€ 65,00
2
378081
€ 60,00
2

Norwegen - Nasjonal Samling ( NS ) - Abzeichen für politische Kämpfer

mit Mitgliedsnummer " 3308 ", an langer Nadel mit Sicherung, Zustand 2.
378265
€ 450,00
2

Westpreussen, Posen, Wartheland - Deutsche Volksliste im Warthegau

Erinnerungsabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
378327
€ 350,00
2

Österreich - Deutscher Turnerbund ( DTB ) - Leistungsprüfungsabzeichen in Bronze

hohl geprägt, an Nadel, Hersteller : Münzamt Wien, Zustand 2.
378346
€ 100,00
2

Kroatien - Deutsche Volksgruppe in Kroatien

Mitgliedsabzeichen, ohne Nadel, gereinigter Bodenfund, Zustand 3-.
382848
€ 75,00
2

Der Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten (Sta)

Abzeichen für Stahlhelm-Jungmänner, an Nadel, Hersteller : Stahlhof Magdeburg ( STH ) GES.GESCH., Zustand 2.
384883
€ 100,00
2

Zentralverband Deutscher Haus- und Grundbesitzer ( ZVDHuGV )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg, Zustand 2.
384967
€ 45,00
2

Bund deutscher Radfahrer ( BDR ) - Mitgliedsabzeichen 2. Form

groß, an Nadel, Hersteller : A.Wollram Dessau GES.GESCH., Zustand 2.
385274
€ 30,00
2
€ 20,00
2

Deutscher Schwimmverband ( DSV ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form klein

an Nadel, rückseitig : GES.GESCH., Zustand 2.
385376
€ 35,00
2
386174
€ 180,00
2

Jugendorganisationen - Rote Falken - Mitgliedsabzeichen

emailliert, als Knopflochausführung, Zustand 2.
386216
€ 50,00
2

Zentralverband der proletarischen Freidenker Deutschlands - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg, Zustand 2.
386240
€ 120,00
2

Reichsarbeitsdienst der weiblichen Jugend ( RAD/wJ ) - Brosche für Kameradschaftsälteste

altsilberfarben, aus Eisen, Hersteller : Assmann 39, an zeitgenössisch reparierter Nadel, Zustand 2.
386792
€ 75,00
2
386842
€ 200,00
2

Verband Deutscher Artillerievereine - Ehrennadel für 25 jährige Mitgliedschaft

an Nadel, Hersteller : Chr.Lauer Nürnberg Berlin, die anhängende Granate in 990 Silber, Zustand 2.
395388
€ 150,00
2

Deutscher Radfahrer Verband ( DRV ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Hersteller : Lehmann & Wundenberg Hannover GES.GESCH., Zustand 2.
395424
€ 80,00
2

Deutscher Jägerbund ( DJB ) - Bayerischer Jagdverband - Ehrenzeichen

mehrteilige Fertigung, Zentrum emailliert, an Nadel, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
395438
€ 130,00
2

WHW - Gau 40 : Westmark " Volkssozialistische Selbsthilfe " - 31.8.1933

Türplakette 58 x 55 mm, Hersteller : F.Mannheim K'lautern, Zustand 2.
147262
€ 150,00
2

III. Reich - 2. Nationales Wehrsportschiessen Oberursel Taunus

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
169262
€ 20,00
2

WHW - 1. KWHW 1939/40 im Gau 38/Westfalen-Nord, 27/Sachsen und 13/Kurhessen

, " Mundharmonika ", 3,5cm lang, gepunzt mit Buchstabe G, Zustand 2.
190381
€ 15,00
2

WHW - Gau 33 : Süd-Hannover-Braunschweig - 3. WHW 1936

" Abschluß-Sammlung ", Gips-Relief-Gußabzeichen im Metallrahmen, beide verschiedenen Varianten und eine weitere Ausführung, an Nadel, Zustand 2.
190951
€ 15,00
2

WHW - Gau 40 : Westmark - 2. WHW 1934/35

" WHW-Opferschiessen ", Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
208997
€ 35,00
2

WHW - Gau 1 : Baden - 1. WHW 1933/34 " 1. Landessammlung Oktober 1933 "

rundes Metallabzeichen, " WIR WOLLEN HELFEN ", an langer Nadel, Zustand 2.
243781
€ 60,00
2

SA - Wettkämpfe der SA-Gruppe Südwest 2. u. 3. Juli 1938 Karlsruhe

Metallabzeichen, mit RZM-Hersteller M9/7 Foerster & Barth Pforzheim, an Nadel, Zustand 2.
264520
€ 60,00
2
275548
€ 45,00
2

WHW - 6. KWHW 1. Reichsstrassensammlung 21./22.10.1944

, " Sternbilder ", komplette Serie von 10 Keramikabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
278111
€ 20,00
2
€ 25,00
2

III. Reich - Flieger-Treffen Hamburg 1934

teilweise farbiges Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
281852
€ 45,00
3

III. Reich - Verkaufsliste Nr.150 der Firma Rudolf Kübsch für Tagungs- Mitgliedsabzeichen, etc.

um 1930, großformatig, mehrseitig, sehr interessanter Anhang mit Abbildung von Hakenkreuz, Wehrwolf, Stahlhelmbund, Solidarität, SPD, etc.; gebrauchter Zustand.
286063
€ 30,00
2

WHW - Gau 22 : Oberdonau - 2. KWHW 4./5.1.1941

, " Trachtenköpfe ", komplette Serie von 10 Keramikabzeichen, an Nadel ( 1 x lose anbei ), Zustand 2.
289767
€ 40,00
2

III. Reich - Saarkundgebung 1933 Niederwald

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
291346
€ 25,00
2

NSKOV - Frontkämpfer und Kriegsopfer Ehrentag Trier 1936

Eisenblechabzeichen, an Nadel, mit unleserlichem Hersteller, Zustand 2.
298329
€ 30,00
2

III. Reich - Gaujahrestagung der DAF Thüringen u. Traditionstreffen der NSBO Gotha 1937

grün-weißes Kunststoffabzeichen, an Nadel, Hersteller : Sch.Sch.& Co. Schmölln Thüringen, Zustand 2-.
298910
€ 30,00
2

III. Reich - Reichstagswahl 6. Nov. 1932 Braunschweig

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2-.
302062
€ 70,00
2

Deutsche Wehrmacht - Reservistenabzeichen " Wehrfähig "

Kunststoffabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
303537
€ 15,00
2

WHW - Reichsstrassensammlung Nr. 001b, Oktober 1933

" Wir helfen gegen Hunger und Kälte ", Weißblechabzeichen mit farbigem Papierbild mit Zelluloid überzogen, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, an langer Nadel, Zustand 2.
304933
€ 40,00
2

WHW - 2. WHW 3. Reichsstrassensammlung 1.-2.12.1934

" Weihnachtsmotive ", Konvolut von 5 Abzeichen aus Pressmasse, mit Herstellervignette, an Nadel, Zustand 2.
304995
€ 30,00
2
306494
€ 30,00
2

NSF - NS-Frauenschaft - Gautagung Kiel 1934

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Carl Wild Hamburg 24, Zustand 2.
306497
€ 75,00
2

III. Reich - Gautag Westfalen-Süd Dortmund 19.-21.6.1936

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Walgo Kierspe-Bhf., Zustand 2.
324624
€ 35,00
2
330995
€ 25,00
2

HJ - 1. Gebiets-und Obergau-Sportfest Kärnten 30.6.-2.7.1939

Kunststoffabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller : M9/25 Richard Sieper & Söhne Lüdenscheid, Zustand 2.
333321
€ 60,00
2
€ 110,00
2

DJ - Oberhessenstaffel des Jungvolks 10.9.1933

Blechabzeichen, mit Nadel, Zustand 2.
333417
€ 145,00
2

HJ - 2. Reichs-Schiwettkämpfe der Hitlerjugend 1937

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
333608
€ 160,00
2
335588
€ 45,00
2

NSKOV - Kriegsopfertag Reichenhall-Tittmoning 20.8.1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
335736
€ 45,00
2

NSKOV - Tag der pfälz. Kriegsbeschädigten 24.6.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
335779
€ 25,00
2

III. Reich - Deutscher Gardetag - Düsseldorf 1937

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an Nadel, Zustand 2.
345481
€ 40,00
2

NSDAP - Kreistreffen Osterholz 1938

Aluminiumabzeichen, an Nadel, rückseitig : D.R.G.M., Zustand 2
351126
€ 75,00
2

III. Reich - Vereidigung der P.O. Gau Westfalen-Nord Münster 25.2.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Linden Lüdenscheid, Zustand 2.
P.O. = Politische Leiter
351220
€ 35,00
2

III. Reich - 10 Jahre NSDAP Gau Essen 1925-1935

Das Abzeichen ist in der gleichen Darstellung wie das Gau Ehrenzeichen Essen, allerdings deutlich größer und aus Aluminium gold eloxiert, Hersteller : Hoffstätter Bonn, an Nadel, Zustand 2.
351256
€ 60,00
2

III. Reich - Kreistreffen Döbeln 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Rob. Tümmler Döbeln, Zustand 2.
351306
€ 85,00
2

WHW - Gau 41 : Wien - 5. KWHW 1942/43 - 23./24.01.1943

" Wiener Operetten ", komplette Serie von 7 farbig glasierten Keramikabzeichen, Zustand 2.
351772
€ 45,00
2

WHW - Gau 24 : Ost-Hannover - 4. KWHW 9.1.1943

" Grosse Männer ", Set von 6 Preßspanabzeichen, Zustand 2.
351794
€ 35,00
2

WHW - Gau 9 : Hamburg - 2. KWHW Januar 1941

" Hamburger Bauten ", komplette Serie von 8 Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
351795
€ 40,00
2
€ 45,00
2

SA - Wehrwettkämpfe 1939 SA-Brigade 94 in Linz ( Österreich )

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg-W., Zustand 2/2-.
353377
€ 45,00
2

SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938

Aluminiumabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller M9/3 Lauer Nürnberg, Zustand 2.
362555
€ 70,00
2

HJ - Frühjahrs-Offensive der sächsischen Hitlerjugend 1932

Eisenblechabzeichen, teilweise farbig lackiert, an Nadel, Zustand 2.
371692
€ 200,00
2

SA - Wehrkämpfe 1940

Blechabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller M9/224, Zustand 2.
371766
€ 65,00
2
€ 30,00
2

III. Reich - Walkemühle 1. Juli 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
371950
€ 45,00
2
372642
€ 40,00
2

NS.- Gemeinschaft " Kraft durch Freude " ( K.d.F.) - Gau Hessen-Nassau

Eisenblechabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
374758
€ 45,00
2

Sudetenland - Sudetendeutscher Gewerbetag

Blechabzeichen teilweise rot lackiert, an Nadel, Zustand 2.
382645
€ 100,00
2

III. Reich - DSB - Sängergau Westmark - Kundgebung 1936 Saarbrücken

mehrfarbig gewebtes Abzeichen im Metallrahmen, an Nadel, Zustand 2-3.
382727
€ 30,00
2

SA - Sport- u. Wehrwettkämpfe SA-Gruppe Bayer. Ostmark 1939

Porzellanabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
382750
€ 45,00
2

III. Reich - Bekenntnis zu Großdeutschland 9.12.1938

Pappabzeichen an Nadel, Zustand 2.
382753
€ 40,00
2

III. Reich - Reichsarbeitsdienst 1935-1936 WHW

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
382804
€ 30,00
2

Kommunismus - Mai-Feier 1928

Eisenblechabzeichen teilweise rot lackiert, an Nadel, Zustand 2-3.
386263
€ 30,00
2

III. Reich - " Opfer-Dank " - WHW 33/34 - Gau Mittelfranken

Buntmetallabzeichen versilbert, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
386528
€ 60,00
2

HJ - Gebietstreffen Nordsee 1933 Bremen

Blechabzeichen, mit Nadel, Zustand 2.
387436
€ 35,00
2

III. Reich - Tag der Deutschen Seefahrt 25.-26.5.1935 - Seefahrt ist Not 

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Gebr. Gloerfeld Lüdenscheid, Zustand 2.
404594
€ 20,00
2

III. Reich - Tag der Deutschen Seefahrt 25.-26.5.1935 - Seefahrt ist Not 

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Ferd.Wagner Pforzheim 8, Zustand 2.
404595
€ 20,00
2

III. Reich - Tag der Deutschen Seefahrt 25.-26.5.1935 - Seefahrt ist Not 

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Scheideanstalt Oberstein, Zustand 2.
404597
€ 20,00
2

III. Reich - Tag der Deutschen Seefahrt 25.-26.5.1935 - Seefahrt ist Not 

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Friedrich Hosbach Hannover-L., Zustand 2.
404599
€ 20,00
2

III. Reich - Tag der Deutschen Seefahrt 25.-26.5.1935 - Seefahrt ist Not 

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paul Schulze & Co. Lübeck, Zustand 2.
404600
€ 20,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1934

Ausführung aus Eisen, an Nadel, Zustand 2.
404602
€ 40,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1934

Ausführung aus Eisen, an Nadel, Hersteller : Deschler & Sohn München 9, Zustand 2/2-.
404603
€ 40,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1935

Ausführung aus Eisen, an Nadel, Hersteller : Balmberger Nürnberg, Zustand 2.
404607
€ 45,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1936

massive Ausführung, an Nadel, Hersteller : Carl Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
404610
€ 30,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1936

massive Ausführung, an Nadel, Hersteller : Deschler & Sohn München 9, Zustand 2.
404612
€ 30,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1937

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : Fr.Zimmermann Stuttgart, Zustand 2.
404613
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1937

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : Walter Demmer Lüdenscheid, Zustand 2.
404614
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1938

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : Deschler u.S. München 9, Zustand 2.
404615
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1938

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : Wächtler & Lange Mittweida Sa., Zustand 2.
404617
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1938

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M9/42 Fr.Zimmermann Stuttgart, Zustand 2.
404620
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1939

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M9/41 Julius Maurer Oberstein, Zustand 2.
404621
€ 15,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1939

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M9/156 Ad.Schwerdt Stuttgart, Zustand 2.
404622
€ 15,00
2

HJ - Hitler-Jugend marschiert Köln 14.-15.10.1933

Abzeichen aus Buntmetall, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
404624
€ 75,00
2

III. Reich - " Hitler's Dank für den Dienst am Volke " - Gau Süd-Hannover Braunschweig

Buntmetallabzeichen versilbert, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
404625
€ 60,00
2

III. Reich - " Hitler's Dank " Winterhilfe 1933-1934 - Gau Westfalen-Nord

Buntmetallabzeichen versilbert, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
404627
€ 60,00
2

III. Reich - " Hitler's Dank " - Gau Unterfranken 1933

Buntmetallabzeichen versilbert, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
404628
€ 60,00
2
404630
€ 60,00
2

III. Reich - 4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Deschler u. Sohn München 9, Zustand 2.
404632
€ 30,00
2

III. Reich - 4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Robert Neff Berlin W 35, Zustand 2.
404633
€ 30,00
2

III. Reich - Gau-Thing Koblenz-Trier 22.-23.Juni 1935

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Entw. R.Kaster Robinson, Zustand 2.
404634
€ 45,00
2

III. Reich - Gautag 26.-28.6.1936 Koblenz-Trier

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404636
€ 40,00
2

III. Reich - Wiedersehensfeier der Alten Parteigenossen - Gau Westfalen-Süd Hattingen Ruhr 15.-17. Juni 1935

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : R. Sieper & Söhne Lüdenscheid, Zustand 2.
404655
€ 75,00
2
€ 30,00
2
404660
€ 40,00
2
404666
€ 25,00
2

III. Reich - Gautag Schleswig-Holstein Kiel 3.-6. Juni 1937

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404668
€ 40,00
2

III. Reich - Schwimmende Braune Messe am Rhein 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2-.
404671
€ 30,00
2

DAF - Aufmarsch am 6. u. 7. Juni 1936 Gotha

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2
404673
€ 35,00
2

III. Reich - Handwerk-Handel-Gewerbe - Hamburg 23.3.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404676
€ 25,00
2

NSDAP - Parteitag 23.-25.2.1934 Hannover - Gau Süd-Hannover Braunschweig

Blechabzeichen, Hersteller : F.W.Linden Lüdenscheid, an Nadel, Zustand 2.
404677
€ 40,00
2

NSDAP - Gautag der NSDAP Württemberg-Hohenzollern Stuttgart 4.-6. Juni 1937

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Fr. Zimmermann Stuttgart, Zustand 2.
404681
€ 40,00
2

NSDAP - Hesselberg Treffen Gau Mittelfranken 1934

Blechabzeichen, mit Nadel, Zustand 2.
404682
€ 30,00
2

III. Reich - Schlagetertag 24. Mai 1936

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404685
€ 30,00
2

III. Reich - Düsseldorf 28.5.1933 Schlageter

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
404687
€ 45,00
2

III. Reich - 4. Nordmark-Treffen 29.-29.5.1938

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404722
€ 35,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1934

Ausführung aus Eisen, an Nadel, Hersteller : Deschler München 9, Zustand 2/2-.
404732
€ 40,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1935

Ausführung aus Eisen, an Nadel, Hersteller : Fechler Bernsbach, Zustand 2.
404735
€ 45,00
2
€ 35,00
2
€ 35,00
2

III. Reich - Gautag Karlsruhe 16.-18.4.1937

Eisenblechabzeichen vergoldet, an Nadel, Zustand 2.
404757
€ 35,00
2

III. Reich - NSBO - Tag der deutschen Arbeit 1. Mai 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404759
€ 20,00
2

III. Reich - NSBO - Tag der nationalen Arbeit 1. Mai 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404760
€ 20,00
2

III. Reich - NSBO - Tag der Arbeit 1. Mai 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2-.
404762
€ 20,00
2

NSDAP - Gau Thüringen 1925 - 1935

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404764
€ 65,00
2

NSDAP in Polen - Bezirkstreffen Leobschütz 12.-13. Juni 1937

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
Głubczyce ( deutsch Leobschütz ) ist eine Stadt in der Woiwodschaft Opole in Polen.
Nach der Machtergreifung durch Adolf Hitler 1933 wurde die Stadt Schulungsort für die SS und Sitz einer SA-Sturmabteilung. In der Reichspogromnacht wurde die Synagoge der Stadt niedergebrannt und die Verfolgung der Juden weiter verschärft. Während des Zweiten Weltkrieges wurden Kriegsgefangene auf dem Gebiet des Kreises zu Zwangsarbeiten herangezogen.
404766
€ 180,00
2

SS / SA  - 10 jährige Wiederkehr des Gautages Berlin

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404767
€ 350,00
2

III. Reich - Hitlertag Göttingen 21.7.1932

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404768
€ 160,00
2
404770
€ 70,00
2

III. Reich - Tag der Wehrmacht für das WHW 1938-39

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404777
€ 40,00
2
404778
€ 45,00
2

III. Reich - Unteroffizierskorps Regensburg 1937

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404780
€ 60,00
2
404781
€ 40,00
2

NSKOV - Frontsoldaten- u. Kriegsopfer-Ehrentag Kiel 1.9.1935

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404782
€ 45,00
2

NS.- Gemeinschaft " Kraft durch Freude " ( K.d.F.) - Gau Köln-Aachen

Aluminiumabzeichen teilweise blau lackiert, an Nadel, Zustand 2.
404783
€ 45,00
1

Allgemeine-SS/SS-Verfügungstruppe - Knöpfe für Uniformen

Aluminium gekörnt, Durchmesser 19 mm, rückseitig mit Hersteller "RZM M 5/75 SS". Ungebraucht, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
326800
€ 20,00
2

Allgemeine SS Schulterstück für Mannschaften

schwarz/silber geflochten auf schwarzer Tuchunterlage, für den schwarzen Dienstrock, um 1936. Ausführung zum einnähen. Auf der Unterseite mit Teil eines SS-Papieretikett "RZM A4/113 SS". Leicht getragen, Zustand 2+.
395042
€ 300,00
2

SS-Verfügungstruppe Schulterstückauflage 1. Modell für Führer SS-Regiment 1 "Deutschland" "D"

Ausführung für den schwarzen Dienstrock, um 1936. Buntmetall und getöntes "D", rückseitig mit Hersteller "M 1/52 RZM" . Leicht getragen, Zustand 2.
Aus dem Besitz des späteren SS-Obersturmbannführers Baldur Keller.

Baldur Keller, geboren am 26.4.1912 in Stuttgart. SS Mitgliedsnummer 111.594, Eintritt in die SS 1933, Beförderung zum SS-Unterscharführer. 1935 Eintritt als Führeranwärter in die SS-Verfügungstruppe, ab 15. April 1935 an der SS-Junkerschule Braunschweig, 25.2.1936 Beförderung zum SS-Standartenoberjunker, ab 1.4.1936 kommandiert zum SS-Regiment 1 "Deutschland", ab 20.4.1936 SS-Untersturmführer, 12.9.1937 SS-Obersturmführer, 25.8.1939 SS-Hauptsturmführer und Chef der 5./SS-Regiment "Deutschland", später Regimentsadjutant. Von April bis 15.6.1942 O1 bei der 7. SS Gebirgsjäger Division, vom 23.8. bis zum 9.11.1942 Ia bei der SS-Kavallerie Division. Am 1.1.1943 Beförderung zum SS-Sturmbannführer und Ia im Stab der 9. SS Panzer Division "Hohenstaufen". Von Oktober 1943 bis Mai 1944 als Ia im Stab der 3. SS Panzer-Division "Totenkopf". Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold am 16.1.1944. Am 30.1.1944 Beförderung zu SS-Obersturmbannführer. Vom 16.10.1944 bis Kriegsende Chef Generalstab beim V. SS-Gebirgsjäger Korps, danach beim II. SS-Panzer Korps. Im April in russische Kriegsgefangenschaft. Keller starb 1949 in Leverkusen. 
404641
€ 950,00
2

Waffen-SS Ärmeladler für Mannschaften

es handelt sich hier um eine französische Kriegsfertigung um 1944. Maschinengestickte Ausführung, ungetragen, Zustand 2.
404709
€ 125,00
1

Allgemeine-SS/SS-Verfügungstruppe - Knöpfe für Uniformen

Aluminium gekörnt, Durchmesser 21 mm, rückseitig mit Hersteller "RZM M 5/75 SS". Ungebraucht, Zustand 2+.
Preis pro Stück :
51130
€ 20,00
2

NSKK Ärmelwinkel für "Alte Kämpfer"

Metallfaden gewebte Ausführung auf oliv. Ungetragen, rückseitig mit RZM-Papieretikett. Zustand 2+.
126992
€ 165,00
2

HJ Gebietsdreieck der Reichsdeutschen Jugend Ausland "Spanien Barcelona"

gestickte Ausführung. Leicht getragen in gutem Zustand. Extrem selten.
129934
€ 1.500,00
2

Nationalsozialistische Betriebszellen-Organisation ( NSBO ) Mützenabzeichen

holgeprägt, rückseitig mit Splinten, Zustand 2-
161466
€ 45,00
2

SA Hutadler für die Schaftmütze

Coupalausführung, mit RZM-Hersteller, ohne Splinte. Zustand 2-3.
212524
€ 65,00
2

NSKK Ärmelwinkel für "Alte Kämpfer"

Metallfaden gewebt ohne Tuchunterlage. Rückseitig mit Klebespuren, Zustand 2-
214941
€ 125,00
2

Motor-SA Einzel Kragenspiegel "K" eines Kraftwagenzuges

Kragenspiegel in schwarz, mit beidseitigem "K" in Kurbelstickerei. Getragen, Zustand 2.
232470
€ 150,00
2

Nationalsozialistische Betriebszellen-Organisation ( NSBO ) Mützenabzeichen

hohlgeprägt, rückseitig fehlt1 Splint, Zustand 2-
238608
€ 30,00
2

Allgemeine-HJ Einzel Schulterklappe für Jungen im Bann 911

Bann 911 = Schieratz, Gebiet 38 (Ost Wartheland), um 1941. Leicht getragen, Zustand 2. Selten.
245325
€ 100,00
1

HJ Führerschnur für Scharführer

grün geflochten, Leicht getragen, Zustand 2.
247939
€ 45,00
2

BDM Gebietsdreieck "Ost Wartheland"

getragenes Stück, extrem selten.
249953
€ 400,00
2

Paar Schulterklappen für SA-Männer der SA-Standarte "Feldherrnhalle"

2. Modell 1939-45 , rote Unterlage. Ungetragen, Zustand 2+.
268787
€ 180,00
2

Einzel Kragenspiegel für einen SA-Brigadeführer im Stab einer SA-Gruppe

Metallfaden handgestickt auf rot, um 1939. Leicht getragen, Zustand 2.
281603
€ 350,00
2

NSKK Ärmelraute für Kraftfahrer 1. Modell

Frühe gewebte Ausführung, getragen. Zustand 2.
282197
€ 80,00
2

NSDAP Einzel Kragenspiegel Kreisleitung Bereichsleiter, ab 1939

getragen, in sehr gutem Zustand. Selten.
303342
€ 220,00
2

NSDAP Schirmmützenkokarde für Politische Leiter 2. Modell

emaillierte Ausführung, RZM M 1/34, rückseitig mit Splinten, Zustand 2.
309568
€ 70,00
1

NSDAP Uniformknöpfe für den Dienstrock eines Politischen Leiters

zum einnähen, 21 mm, ohne RZM Hersteller Getragen, Zustand 2.

PREIS PRO STÜCK: 
314738
€ 15,00
2

SA Einzel Kragenspiegel-Auflage für einen Apotheker 

ungetragen, mit Markierung "RZM 59", Zustand 2.


316024
€ 55,00
2

HJ vergoldeter Adler für die Fanfare

Buntmetall vergoldet mit aufpolierten Kanten, rückseitig mit Hersteller "RZM M 1/47". Zustand 2.
329662
€ 135,00
2

Sa Paar Kragenspiegel für einen Standartenführer der SA-Gruppe Elbe 

Gold Metallfaden handgesticktes Eichenlaub auf goldgelben Grund, umlaufende goldene Kordel. Leicht getragen, Zustand 2.
332790
€ 500,00
2

SA Paar Kragenspiegel für einen Brigadeführer im Stab einer SA Gruppe

Silber Metallfaden handgesticktes Eichenlaub auf rotem Grund, umlaufend silberne Kordel, rückseitig mit RZM Etikett. Getragen, Zustand 2.
332803
€ 650,00
2

SA Einzel Kragenspiegel für einen Brigadeführer der SA Gruppe Niederrhein  

Gold Metallfaden handgesticktes Eichenlaub auf schwarzem Grund, umlaufend goldene Kordel. Getragen, Zustand 2.
332809
€ 250,00
2

BDM Gebietsdreieck "Südost Wien"

leicht getragen, Zustand 2.
333786
€ 150,00
2

HJ Gebietsdreieck "Ost Sudetenland"

ungetragen, mit RZM-Etikett, Zustand 2+
333803
€ 200,00
3

Deutsches Jungvolk (DJ) Ärmelabzeichen Jungenschaftsführer

Rückseitig mit RZM-Etikett. Aus Lagerbestand je Stück 15 Euro.
342553
€ 15,00
2

NSDAP Uniformknopf für den Dienstrock eines Politischen Leiters

versilberte Knopf zum einnähen, 20 mm, mit RZM Stempel M3/8. Getragen, Zustand 2.


342563
€ 20,00
2

Deutsche Volksgruppe in Rumänien oder Serbien, Ärmeladler 

nicht deutsche Fertigung, maschinengestickt auf schwarzes Tuch, rückseitig mit Kleberesten, Breite 12 cm, Zustand 2-

352245
€ 350,00
2

NSDAP Einzel Kragenspiegel 

parteibraunes Samttuch, ohne Paspelierung, Zustand 2-
354390
€ 40,00
2

SA Hutadler für die Schaftmütze

2. Modell nach 1939, Fertigung aus Cupal versilbert, 1 Splint fehlt, RZM M1/8, Zustand 2-.
360970
€ 90,00
2

SA Einzel Kragenspiegel für Mannschaften SA-Gruppe Thüringen Sturmbahn I  der Standarte 153

Standort Gera, Thüringen, Apfelgrün, gelocht für SA Kragenspiegel-Abzeichen,  Ungetragen, Zustand 2.
364458
€ 60,00
1

III. Reich Parteiverbände RZM Uniformknöpfe 15 mm  

versilberte Knöpfe zum einnähen, identischer Hersteller, 18 mm, mit RZM Stempel M5/8. Getragen, Zustand 2-.

Preis Pro Stück: 



370090
€ 10,00
1

III. Reich Parteiverbände RZM Uniformknöpfe 21 mm  

Feinzink Knöpfe zum einnähen, 21 mm, späte Herstellung, Versilberung aufgesprüht, identischer Hersteller, mit RZM Stempel M5/72. Getragen, Zustand 2-.

Preis Pro Stück: 



370113
€ 10,00
2

III. Reich NSDAP Paar RZM Schoßknöpfe für den Dienstrock 

ca. 22 mm, mit RZM Stempel. Gebraucht, Zustand 2.
370122
€ 50,00
2

NSFK Schulterstück für Anwärter bis Obertruppführer der NSFK Fliegergruppe 16

mit Metallauflagen in Aluminium vergoldet "16", für die Fliegergruppe "Südwest Karlsruhe", zum einnähen, Mottenschäden, Zustand 3.
371248
€ 70,00
2

NSKK Adler für das Schiffchen oder für die Schaftmütze 

Metallfaden gewebte Ausführung, mit RZM Etikett, ungetragen, Zustand 2.
372883
€ 150,00
2

III. Reich NSDAP Paar RZM Schoßknöpfe für den Dienstrock 

ca. 22 mm, mit RZM Stempel. Gebraucht, Zustand 2.
384142
€ 35,00
2

SA Paar Kragenspiegel SA-Gruppe Sachsen Sturm 5 der Standarte 133

Standort Zwickau, um 1933. Grünes Tuch mit weißer Stickerei, ungetragen, Zustand 2.
384454
€ 90,00
2

SA Paar Kragenspiegel SA-Gruppe Sachsen Sturm 4 der Standarte 133

Standort Zwickau, um 1933. Grünes Tuch mit weißer Stickerei, ungetragen in gutem Zustand.
384457
€ 90,00
2

III. Reich Parteiverbände 2 RZM Uniformknöpfe 17 mm  

versilberte Knöpfe zum einnähen, identischer Hersteller, 20 mm, mit RZM Stempel M5/25. Getragen, Zustand 2-.




385785
€ 20,00
2

SA Hutadler für die Schaftmütze

1. Modell um 1933/34, alle Splinte vorhanden. Getragen, Zustand 2.
Der Adler wurde zu der Zeit auch von anderen Organisationen getragen, z.B. SS, RLB, DLV .
390893
€ 65,00
2

NSKK Ärmelraute für Kraftfahrer 2. Modell

Bevo-Gewebte Ausführung (nicht in Metallfaden), ohne Pappapdeckung. Getragen, Zustand 2.
390901
€ 45,00
2

Bund Deutscher Mädel (BDM) Gebietsdreieck "Ost Sudetenland"

Ungetragen, mit RZM-Papieretikett, Zustand 2.
391371
€ 180,00
2

HJ Gefolgschaft "20" Paar Schulterknöpfe

Feinzink, Rückseitig mit RZM Hersteller, Zustand 2-.
391872
€ 30,00
2

Hitlerjugend (HJ) 6 RZM Uniformknöpfe in Feldgrau 

Rückseitig mit RZM Hersteller, 5 Knöpfe 16 mm, 1 Knopf 19 mm, Zustand 2.
391888
€ 20,00
2

NSKK Schulterstück für Mannschaften

Motorgruppe Ostmark, weinrot paspeliert, zum einnähen, mit RZM Etikett, Zustand 2-
393711
€ 75,00
2

NSKK Schulterstück für einen NSKK-Sturmmann bis Obertruppführer

Motorgruppe Berlin-Brandenburg, schwarze Paspelierung, Zustand 2.
393720
€ 65,00
2

Deutsche Jugend (DJ) Ärmelabzeichen für Pimpfe

Gewebte Ausführung, rückseitig ohne HJ/RZM Papieretikett. Getragen, Zustand 2.
393757
€ 30,00
2

HJ Gebietsdreieck "Ost Sudetenland"

ungetragen, mit RZM-Etikett, Zustand 2+
393784
€ 200,00
2

SA Schulterklappe für einen SA Mann SA-Gruppe Sudetenland

steingraue Tuchunterlage, um 1938. Zustand 2.
393797
€ 100,00
2

Einzel Schulterklappe für SA-Männer der Fußstandarten

2. Modell 1939-45 , steingraue Unterlage. Zustand 2-.
393805
€ 40,00