Neuheiten

Wir, die Firma Helmut Weitze garantieren grundsätzlich für die Echtheit unserer Stücke. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Expertise aus. Darüber hinaus garantieren wir einen Rückkauf von bis zu 70 % unseres Verkaufspreises für 2 Jahre nach Rechnungsdatum (ausgenommen Fachliteratur und Antiquariat). Sogenannte "Gutachten, Expertisen bzw.schriftliche Meinungsäußerungen" anderer Händler werden grundsätzlich nicht akzeptiert oder gefördert.

123456789101112131415161718192021222324252627
2

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

3 Auszeichnungen: Eisernes kreuz 2. Klasse 1939, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 mit Auflage Prager Burg. Breite 46 mm, rückseitig fehlt das Nadelsystem, Zustand 2.
411519
€ 25,00
2

Emaillierte Knopflochdekoration 

emailliert, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Breite 20 mm,  Zustand 2-3
412349
€ 75,00
2

Wehrmacht Bandspange für einen Soldaten mit Auflage Prager Burg

2 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, mit Auflage Prager Burg,  Breite 29 mm, Zustand 2
412350
€ 50,00
2

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs und Zivilisten im 2. Weltkrieg 

2 Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse ohne Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer. Breite 30 mm. Zustand 2.
412351
€ 15,00
2

Bandspange eines Veteranen des 1. Weltkriegs und Soldaten im 2. Weltkrieg 

2 Auszeichnungen: Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939. Breite 30 mm. Bandordnung ist nicht Stimmig. Zustand 2.
412352
€ 15,00
2

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Sachsen Königreich Dienstauszeichnung. Breite 61 mm. Mit Abnutzungsspuren. Zustand 3.
412412
€ 30,00
2

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs

2 Auszeichnungen, Sachsen Friedrich August Medaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Breite 29 mm, Zustand 2.
412413
€ 20,00
2

Bandspange eines hamburgerischen Veteranen des 1. Weltkriegs und Teilnehmer am 2. Weltkrieg

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern und ohne Schwertern, Hamburg Hanseaten Kreuz, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Breite 76 mm, Zustand 2.
412414
€ 35,00
2

Bandspange eines sächsischen Veteranen des 1. Weltkriegs und Luftschutz Angehörigen

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Friedrichs-August Kriegsmedaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Luftschutz-Ehrenzeichen, Breite 60 mm, Zustand 2.
412415
€ 35,00
2

Bandspange eines bayerischen Veteranen des 1. Weltkriegs und späteren Beamten 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914, Bayerischer Militärverdienstorden mit Schwertern und Krone, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Bayrische Dienstauszeichnung, 25 Jahre Treudienst-Ehrenzeichen mit Auflage, Prinzregent Luitpold Medaille, Breite 17,8 cm, Zustand 2.
412417
€ 65,00
2
€ 20,00
2
€ 15,00
2
€ 20,00
2

Bandspange eines hamburgerischen Veteranen des 1. Weltkriegs

 Hamburg Hanseaten Kreuz, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Österreich Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Breite 46 mm, Zustand 2.
412593
€ 25,00
2

Bandspange eines Polizisten und Veteranen des 1. Weltkriegs 

 Ehrenkreuz für Frontkämpfer - mit Schwertern, Militärverdienstorden mit Schwertern wo die Auflage fehlt, Kaiserliche Dienstzeit- Auszeichnung, Polizei Dienstzeit-Auszeichnung mit Adler, Breite 40 mm, Zustand 3.
412594
€ 45,00
2

Bandspange eines Unteroffiziers der Wehrmacht

leicht gewölbt, Eisernes Kreuz 2 klasse 1939, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Wehrmacht  Dienstauszeichnungen mit aufgelegtem silbernem Bandadler, Erinnerungsmedaille Medaille 1.Oktober 1938 mit Auflage Prager Burg, Breite 10 cm, Zustand 2-
412595
€ 70,00
2

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz II. Klasse 1939, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Breite 57 mm, Zustand 2.
412596
€ 35,00
2

Bandspange eines Angehörigen der Wehrmacht 

3 Auszeichnungen. Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse. Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42. Erinnerungsmedaille 1. Oktober 1938. Breite 42 mm, Zustand 2.
412597
€ 30,00
2

Bandspange für einen Angehörigen der Wehrmacht 

4 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Wehrmacht Dienstzeit Auszeichnung, Medaille Winterschlacht im Osten, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen. Breite 58 mm. Zustand 2. 
412598
€ 35,00
2

Bandspange für einen Veteranen des Ersten Weltkriegs und Arbeiter am Schutzwall 

3 Auszeichnungen: Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Kaiserliche Dienstzeit Auszeichnung, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen. Breite 80 mm. Zustand 2. 
412599
€ 30,00
2

Bandspange eines hessischen Veteranen des 1. Weltkriegs 

6 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 2.Klasse 1914, Kriegsverdienst Kreuz 2. Klasse 1939,  Winterschlacht im Osten 1941/42, Hessen Allgemeines Ehrenzeichen für Tapferkeit, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918. Breite 45 mm, Zustand 2.
412601
€ 55,00
6

1.Weltkrieg Ersatz- bzw. Notbajonett , ähnlich AC 80.

Dreikantklinge mit Hohlkehlen, auf der "Fehlschärfe" gestempelt, zweiteiliges Stahlgefäß mit seitlichem Reinigungsloch und 7 diagonalen Kerben, das Parierstück mit Truppenstempel "106.R.12.51.", Zinkblechscheide mit Trageknopf aus Messing, keine feldgraue Farbe mehr vorhanden, sonst aber noch sehr gut erhalten, selten. Zustand 2
411989
€ 800,00
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 50 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Getragen, Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
163941
€ 650,00
2

Reichsnährstand Landesbauernschaft Rheinland Hauptabteilung II

Sehr große tragbare Medaille "Provinzial-Pferde-Ausstellung 1938", Durchmesser 70 mm, hohl gefertigt, vergoldet, ohne Band. Zustand 2.
236526
€ 230,00
2

III. Reich Offizielles Abzeichen der Teilnehmerdelegation am Abkommen Dr. Ley - Cianetti, 1937

Hochovales Steckabzeichen, massiv geprägte Ausführung aus Aluminium, Höhe 46 mm. Rückseitig mit deutscher Bezeichnung "-Abkommen- Dr. Ley - Ciantetti", an senkrechter Tragenadel. Zustand 2.
Das Abkommen im Juni 1937 zwischen dem Chef der DAF und KdF Dr. Robert Ley und dem Präsident der nationalen italianischen Gewerkschaftskonföderation Tullio Cianetti organisierte Auslands-Urlaubsreisen für die Arbeiter.
Ein seltenes Abzeichen.
269019
€ 650,00
2

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift". Ausführung aus Feinzink, Fertigung des Hauptmünzamtes in Wien, im Ring 30 markiert, die Bronzierung verblaßt, komplett am alten Band. Zustand 2.
269919
€ 485,00
3

Ehrenpreis der Hamburgischen Landesleitung für Pferdesport und Pferdezucht

Preis der Landesleitung des Reit-Turniers in Klein Flottbeck anläßlich des IX.Armee-Korps-Treffens September 1934.
24 cm hoher Ehrenpreis, aus 800 Silber, 564 Gramm, Entwurf von Bruno Karberg (* 8. Februar 1896 in Hamburg; † 4. Februar 1967 ebenda). Ausführung Ulrich Schönauer.
275710
€ 1.950,00
2

III. Reich / Thüringer Feuerwehr Verband Feuerwehr-Ehrenzeichen, 1935

Medaille Bronze getönt, auf der Vorderseite das Thüringische Landeswappen mit Hakenkreuz und Umschrift "Für Treue im Feuerwehr-Dienst". Am Ring, ohne Band. Zustand 2+.
Diese Auszeichnung wurde nur bis zur Stiftung des Feuerwehr Ehrenzeichens des Deutschen Reiches 1936 verliehen.

288905
€ 850,00
2

Reichsnährstand Ehrenzeichen für 40 Jahre Treue Dienste

Feinzink, rückseitig an runder Nadel, mit Markierung des Herstellers, Zustand 2
290894
€ 250,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band, Zustand 2
290907
€ 250,00
7

Reichsnährstand  "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Hartkäse 45 % F.i.T.", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
310102
€ 275,00
2

D.D.A.C. tragbare Auszeichnung "Für Treue Dienste",

seltene gewebte Ausführung mit Metallfaden handgestickten Auflagen. Rückseitig auf gewölbter Metallplatte mit Trageklammer. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.
315656
€ 380,00
4

Deutsche Bronzene Verdienstmedaille

, 38 mm in "Blockschrift" . Ausführung aus Feinzink, die Bronzierung verblasst, komplett am alten Band mit Tragenadel. Getragen, Zustand 2-3.
329790
€ 400,00
2

Polizei Mützenabzeichen "Landwacht" für Mannschaften

Hohlgeprägtes Abzeichen, Aluminium, Splinte fehlen, Zustand 2.
336381
€ 90,00
8

Reichsnährstand "4. Reichsnährstands-Ausstellung München 1937"

, große bronzene Siegermedaille "Ungesalzene Butter", Feinzink 60 mm, im schwarzen Verleihungsetui mit silbernen Aufdruck, innen Seidenfutter und Samteinlage, die Bronzierung des Medaille verblichen, Zustand 2.
337768
€ 275,00
2

Feuerwehr - Ehrenzeichen 2. Stufe

Buntmetall versilbert und emailliert, am Band, Zustand 2
352404
€ 250,00
6

Dr. Fritz Todt Preis in Silber

Feinzink versilbert, rückseitig an langer breiter Nadel, ohne Herstellerbezeichnung, die Versilberung noch zu ca. 50 % erhalten. Zustand 2.
Der Dr. Fritz Todt-Preis wurde per Verfügung am 12. November 1943 durch Adolf Hitler gestiftet, die erste Verleihung erfolgte am 8. Februar 1944. Der Preis wurde in 3 Stufen, Gold, Silber und Stahl, verliehen. Ausgezeichnet wurden Personen für besondere erfinderische Leistungen die für die Volksgemeinschaft von hervorragender Bedeutung sind, insbesondere für die Verbesserung an Waffen, Munition und Kriegsgerät oder für die Einsparung von Ressourcen wie Rohstoffen, Arbeitskräfte oder Energieverbrauch. Die Ehrennadel wurde mit einer Urkunde und einem Geldpreis verliehen. Dieser war für die Goldstufe 50.000 Reichsmark, für Silber 30.000 RM und für Stahl 10.000 RM. Die Goldene Ehrennadel wurde auf Vorschlag des Leiters der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Robert Ley, und dem Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP, Reichsminister Albert Speer, durch Adolf Hitler verliehen. Die Silberstufe und Stahlstufe wurden auf Vorschlag des Gauobmannes der Deutschen Arbeitsfront und dem Gauamtsleiter für Technik der NSDAP durch den Gauleiter verliehen. Die Verleihungstage waren der 4. September und der 8. Februar, Geburtstag bzw. Todestag des Ministers Todt. Das Preisgeld wurde ab April 1944 auf 2000 Reichsmark für alle Stufen reduziert. Dr. Fritz Todt war ab 1933 als Generalinspektor für das Straßenwesen unter anderem für den Autobahnbau verantwortlich. Ab 1940 war er Reichsminister für Bewaffnung und Munition und somit verantwortlich für die gesamte Kriegsindustrie. 1942 kam Dr. Todt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
355127
€ 1.350,00
2
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373760
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373766
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373773
€ 220,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold - Gustav Brehmer

Miniatur an Bandschleife, rückseitig L/60 markiert, mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
373776
€ 220,00
7
374019
€ 850,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am original Band. Zustand 2.
375141
€ 80,00
6

Goldenes Traditionsabzeichen des Anhaltinischen Arbeitsdienst 1932

Buntmetall vergoldet, rückseitig mit Tragenadel. Leicht getragen, Zustand 2. Sehr selten.

Gestiftet vom Anhaltinischen Staatsministerium am 30.September 1933 " für Personen deren Tätigkeit im Arbeitsdienst in das Gründungsjahr 1932 fällt ". Ausgeführt von der Gravier- u. Prägeanstalt Ferdinand Blasberg in Dessau.
388194
€ 2.500,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Silber

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397119
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Miniatur an Bandschleife mit Tragenadel, im LDO-Schächtelchen, Zustand 2
397123
€ 200,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
403840
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
403842
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
403940
€ 40,00
2
404847
€ 250,00
2

Ehrenzeichen vom Deutschen Roten Kreuz 1934-1937 2. Stufe

Steckkreuz, vergoldet und emailliert. Es handelt sich bei diesem Stück um die klassische Fertigung der Firma Godet & Co. Berlin. Buntmetall vergoldet mit aufgelegtem Adler, rückseitig auf der Nadel gestempelt "Gebr. Godet & Co Berlin". Getragen, auf dem oberen und rechten Kreuzarm mit Emailleschäden, Zustand 2-.

405101
€ 550,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am kurzem Band, Zustand 2.
411494
€ 35,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am kurzem Band, da Kreuz ist mit einen Schutzfilm überzogen, der leicht zu entfernen ist, Zustand 2.
411495
€ 35,00
2

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

am Band jedoch ohne Tragenadel, Zustand 2.
411504
€ 35,00
2

Medaille für Deutsche Volkspflege 

Buntmetall versilbert, am Band. Zustand 2-.
412322
€ 80,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
412328
€ 50,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui mit Etikett der Fa. Wächtler & Lange Mittweida i. Sa., Etui ist beschädigt. Zustand 2.
412544
€ 60,00
3

Treudienst-Ehrenzeichen 2. Stufe für 25 Jahre

am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui mit Etikett der Fa. Wächtler & Lange Mittweida i. Sa., Etui ist beschädigt. Zustand 2.
412547
€ 60,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze

Bronze getönt, emailliert, am Band, Zustand 2.
412551
€ 40,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold

am Bandabschnitt, Zustand 2.
412570
€ 80,00
2

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Gold

am langen Band, Zustand 2.
412874
€ 80,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
412921
€ 50,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
412924
€ 50,00
2

Deutsches Schutzwallehrenzeichen

Buntmetall bronziert, am original Band, Zustand 2.
412925
€ 50,00
2
€ 55,00
2
203611
€ 90,00
2
214773
€ 110,00
2

Standschützenverband Tirol-Vorarlberg - Gauleistungsabzeichen in Gold 1944 " Pistole "

Feinzink lackiert, große Ausführung 40 mm, an Nadel, Zustand 2.
322132
€ 90,00
2
322148
€ 90,00
2

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: "L. Chr. Lauer Nürnberg M. Sch. No 33918". Mit passender Miniatur. Zustand 2.
DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen
386486
€ 50,00
2

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: H. Wernstein Jena-Löbstedt. D.R.G.M. 35269. Dazu die passende Miniatur vom gleichen Hersteller. Zustand 2.
DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen


386502
€ 60,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395711
€ 55,00
2

Deutsches Jungvolk DJ-Leistungsabzeichen in Bronze

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch. Ungetragen, Zustand 2.

395713
€ 55,00
2

Deutsches Turn- und Sportabzeichen 1919 DRA in Bronze

Buntmetall bronziert, Hersteller: "L. Chr. Lauer Nürnberg M. Sch. No 33918". Zustand 2
DRA = Deutscher Reichs Ausschuss für Leibesübungen
397482
€ 40,00
2

Deutsche Turnerschaft ( DT ) - Armbinde für Teilnehmer " Hermannslauf 1925 " 

gewebte Ausführung, getragener Zustand, Zustand 2-.
403728
€ 60,00
2

Hitlerjugend, HJ-Leistungsabzeichen in schwarz

Stoffausführung, gewebt auf schwarzem Tuch, getragen, Zustand 2.
404249
€ 50,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2.
405149
€ 30,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2.
405150
€ 30,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, stark abgenutzt, Zustand 3-.
405152
€ 20,00
2

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL )

Mitgliedsabzeichen für den Sportanzug, gewebt, Zustand 2+.
405155
€ 35,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Silber

Buntmetall versilbert, rückseitig mit Markierung des Herstellers "Wernstein Jena DRGM 35269", Zustand 2
412887
€ 85,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, mit Markierung des Herstellers "Wernstein-Jena DRGM 35269". Zustand 2.
412889
€ 50,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, mit Markierung des Herstellers "Wernstein-Jena DRGM 35269". Zustand 2.
412890
€ 50,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, mit Markierung des Herstellers "Wernstein-Jena DRGM 35269". Zustand 2.
412904
€ 50,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, mit Markierung des Herstellers "Wernstein-Jena DRGM 35269". Zustand 2.
412906
€ 50,00
2

Reichssportabzeichen DRL in Bronze

Buntmetall, mit Markierung des Herstellers "Wernstein-Jena DRGM 35269". Zustand 2.
412908
€ 50,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Dienstplakette als Ausweismarke für die im Olympischen Dorf Döberitz Beschäftigten und Offiziellen

68 mm, aus graugrünem Bakelit, mit Matrikelnummer " 0227 " aufgeklammert, rückseitig mit Hersteller : Walgo, Kierspe-Bhf. Westf., an Tragenadel, Zustand 2.
268884
€ 250,00
3

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Obstkorb als Erinnerungsstück 

6-eckiger Bastkorb in braun-weiß-gold, 28 cm Durchmesser, rechts und links Tragegriffe, der Innenraum mit eingesetzter Aluminiumblechplatte der olympischen Glocke " 1936 - Ich rufe die Jugend der Welt ", Zustand 2.
315720
€ 280,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes des Organisations-Komitees

Tombak, Tragespange mit Bezeichnung " Stab ", an Nadel, am hellblauen Band, Anhänger mit Bezeichnung " O.K. ". Beide Teile mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
315899
€ 1.250,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen für einen Sportler in der Sportdisziplin Ringen

Tombak, Abzeichen mit Matrikelnummer 1738 und Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, anhängend das gelbe Band mit Aufdruck " Ringen ", an Nadel, Zustand 2. 
315911
€ 850,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes der Oberleitung

Tombak, nur Anhänger mit Bezeichnung " Oberleitung ", mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
315922
€ 550,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Mützenband für die Segelwettbewerbe in Kiel

blau mit gelber Stickerei " Olympiade 1936 Deutschland Kiel ", 103 cm lang, Beschädigungen und Klebereste, gebrauchter Zustand.
316135
€ 250,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Brieföffner als Erinnerungsstück

23 cm lang, rostfreier Stahl, im Griff mit zahlreichen Verzierungen sowie der Olympischen Glocke " Ich rufe die Jugend der Welt ! " Berlin 1936, Hersteller : Fr.Meyer's Sohn Filiale Lübeck, Zustand 2.
369452
€ 250,00
3

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Schminketui mit Taschenspiegel als Erinnerungsstück

Messingdeckel mit aufgelegten Olympischen Ringen, innen Buntmetall mit ausklappbarem Spiegel, Zustand 2.
370493
€ 180,00
3

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - silbernes Zigarettenetui zur Erinnerung

80 x 100 mm, innen graviert mit den olympischen Ringen und Berlin 1936, darunter mit 2 gravierten Namen adliger Leute ( Freifrau von dem ... ), am Drücker außen mit Silberpunze 835 S; gebrauchter Zustand.
393108
€ 220,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Teilnehmerabzeichen eines Angehörigen des Stabes des Olympischen Dorfes

Tombak altversilbert, Tragespange mit Bezeichnung " Stab ", an Nadel, am hellblauen Band, Anhänger mit Bezeichnung " Olympisches Dorf ". Beide Teile mit Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, Zustand 2.
404788
€ 1.250,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid GES.GESCH., Zustand 2.
404809
€ 65,00
2

XI. Olympischen Spiele 1936 Berlin - Offizielles Besucherabzeichen " Brandenburger Tor "

emailliertes Steckabzeichen, an Nadel, Hersteller : Aurich Dresden GES.GESCH., Zustand 2.
404810
€ 65,00
3

HJ "Erweiterte Kinder-Land-Verschickung" tragbares Ehrenzeichen für das Begleitpersonal

Runde Brosche, Darstellung: HJ-Adler vor Sigrune mit Umschrift. Feinzink getönt. Zustand 2+.
103180
€ 550,00
6

HJ - Siegernadel der Deutschen Jugendmeisterschaften 1942 in Gold

Steckabzeichen, vergoldet, das HJ-Emblem emailliert, der Hintergrund lackiert, mit Umschrift "Jugendmeister 1942" . Höhe 30 mm. Rückseitig an Quernadel. Getragen, Zustand 2. Selten.
196688
€ 1.850,00
4

NSDAP Gau-Traditionsabzeichen Osthannover 1933 in Bronze

, hohle Ausführung, an Nadel, Zustand 2.
237450
€ 450,00
2

SA nichttragbare Siegerplakette "SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938"

Massiv geprägtes Metallabzeichen versilbert und getönt. Rückseitig "Dem 2. Sieger", mit Hersteller "RZM M 9/3".
Die Plakette ist im Design und der Größe identisch zum tragbaren Teilnehmerabzeichen, das allerdings aus Aluminium geprägt ist.
238075
€ 180,00
2

III. Reich - Erinnerungsmedaille " Grenzmark-Treffen Deutsche Reichspost Schneidemühl 1937 "

braune ovale Meissen Böttgermedaille, 37 x 47 mm, Zustand 2.
247261
€ 130,00
3

Technische Nothilfe - Ehrenplakette dem bewährten Nothelfer

Kupferfertigung, Durchmesser 10,5 cm, rückseitig " Der Not zum Trutz - Dem Volk zu Nutz ", Zustand 2.
304816
€ 750,00
1

NSDAP Verdienstabzeichen "1930"

, Stoffausführung, wurden über der Armbinde getragen. Ungetragen, Zustand 1.
30582
€ 45,00
2

NSKK - Motorgruppe Oberdonau - Schießauszeichnung in Gold für " K.K.Gewehr " im Jahr 1943

Feinzink, teils emailliert mit aufgesetzten NSKK-Adler, 45 mm, an Nadel, Zustand 2.
316208
€ 400,00
2

NSKK - Motorgruppe Oberdonau - Schießauszeichnung in Silber für " K.K.Gewehr " im Jahr 1941

Feinzink, 40 mm, an Nadel, Hersteller : C. Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
316210
€ 300,00
3

Schlageter-Schild, 2. Form,

, Buntmetall versilbert, mit aufgesteckten Teilnehmerspangen "Spartakus 1919/23", Hersteller: Paul Küst Abzeichen u. Ordenfabrik Berlin, Zustand 2
338230
€ 280,00
2

1. N.S. Reichsjugendtag 1932 in Potsdam in Bronze

Buntmetallfertigung, Hersteller:"F. Hoffstätter, Bonn". Getragen, rückseitig die Nadel mit alter Reparatur, Zustand 2.
349937
€ 120,00

HJ Ehrenzeichen für verdiente Ausländer 

Buntmetall vergoldet und emailliert, aufgesetzter Hoheitsadler mit emailliertem HJ-Emblem mit 3 Nieten befestigt, rückseitig Querbroschierung, ohne Herstellerbezeichnung.
Ungetragen, komplett in der original Papierverpackung in der original Tüte des Herstellers. Zustand 2++.

Aus dem Besitz des Landesjugendführers der HJ in Spanien Bernhard Feuerriegel. Das Stück stammt direkt aus dem Besitz der Familie. Die Dokumente als Fotokopie.
355749
€ 3.000,00
2

Deutsche Nationalsozialisten in Dänemark N.S.D.A.P.N. - ( Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei Nordschleswigs ) - Parteitag 1939

Abzeichen für die Teilnehmer des Parteitags. Hohlgeprägte Ausführung getönt, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2+ . Sehr selten.
367604
€ 650,00
2

NSDAP große nichttragbare Erinnerungsplakette "15 Jahre Kampf um Ingolstadt - Dem Alten Kämpfer"

Große schwere versilberte Medaille, Durchmesser 60 mm, auf der Vorderseite großer Hoheitsadler mit Umschrift. Rückseite "Zur Erinnerung an die 15. Jahresfeier gewidmet von der Stadt Ingolstadt 11.12.1937". Zustand 2.
Die Erinnerungsmedaille wurde an alle Alten Kämpfer der Stadt Ingolstadt vergeben. Selten.
379651
€ 380,00
3

SA Treffen Braunschweig 17./18. Oktober 1931

Nickel, rückseitig Hersteller RZM 17 ges.gesch., Zustand 2
387765
€ 275,00
2

Festabzeichen der Gedenkfeier 1933 zur Erinnerung an den 9. November 1923 in München.

Metall getönt, runder Eichenlaubkranz mit umwundenem Schriftband "Und Ihr habt doch gesiegt", in der Mitte durchbrochen gearbeitetes Hakenkreuz mit 1933, mit Hersteller "ges.gesch. Deschler & Sohn München", Nadel nachgelötet. Zustand 2.
394160
€ 250,00
5

SS - Fingerring

Silberfarbener Fingerring, im Zentrum rechteckiges Feld mit erhabenen SS-Runen aufgelötet, seitlich abgestuft. Getragenes Stück, Innenmaß 21 mm, in gutem Zustand.
403735
€ 1.200,00
2

NSDAP Reichsparteitag in Nürnberg 1933

Blech hohlgeprägt, an Nadel, Zustand 2.
404105
€ 165,00
2

Schlageter-Schild des Vereins "Schlageter-Gedächtnis-Museum e.V." 1933, 2. Form,

Buntmetall versilbert, mit aufgesteckten Teilnehmerspangen "Spartakus 1919/23", Hersteller: Paul Küst Berlin, mit dem Ausweis mit der Berechtigung zum tragen des Schlageterschilds. Zustand 2
411870
€ 350,00

DAF - Goldene Ehrennadel des Deutschen Arbeitsfront Nr. 1237

Fertigung aus echt Gold, rückseitig mit eingeschlagener Verleihungsnummer 1237, und Hersteller "RZM M1/77" Förster & Barth in Pforzheim, an langer Tragenadel mit Sicherungshülse mit Federmechanismus. Im roten Verleihungsetui, oben auf dem Deckel mit dem Abzeichen in Gold gedruckt, auf der Unterseite des Etui nummerngleich gestempelt 1237. Sehr selten.
412198
2

Luftwaffe Feldspange

2 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse. Luftwaffe Dienstauszeichnung für 4 Jahre mit aufgelegtem Bandadler. Getragen, Zustand 2-.
411704
€ 25,00
4

Ordenschnalle für einen Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz 1939 Schinkelform (Kern magnetisch), RAD Dienstauszeichnung Medaille für 4 Jahre, Medaille 1.Oktober 1938, Deutsch-Italienische Feldzugsmedaille in bronze.
412238
€ 800,00
3

Ordenschnalle für einen Angehörigen der Wehrmacht

Eisernes Kreuz 1939, Dienstauszeichnung Medaille für 4 Jahre mit Bandadler.
412241
€ 280,00

Wehrmacht großer Ordens- und Urkundennachlass aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers mit Eichenlaub Generalmajor Otto Ernst Remer,

Historische Gruppe von militärischen Orden, Auszeichnungen, Verleihungsurkunden, Fotos und Dokumenten des Generalmajors Otto Ernst Remer. Dieser bedeutende persönliche Nachlass sämtlicher an Remer verliehenen Auszeichnungen und Dokumente befand sich seit Kriegsende ununterbrochen in seinem Besitz. Im Jahr 1992, kurz bevor er Deutschland verlassen musste, übergab Generalmajor Remer den gesamten Nachlass seinem engen Freund, dem Sammler Wilfried Bluschke.
Die militärischen Auszeichnungen Otto Ernst Remers sind noch immer im Original-Glasrahmen montiert, so wie Remer sie aufbewahrt hatte. In dem Rahmen befindet sich sein Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz 1939 mit Eichenlaub am originalen Halsband. Das Ritterkreuz ist eine klassische Steinhauer & Lück-Produktion, das Eichenlaub ein Exemplar von Godet & Co., auf der Rückseite mit der Herstellerbezeichnungen „21“ und Silberstempel „900“. Das Eiserne Kreuz 1. Klasse 1939 ist eine frühe Fertigung, leicht gewölbt, an Nadel. Das Allgemeine Sturmabzeichen ist ebenfalls eine frühe Produktion von 1940 mit einer schönen Versilberung. Das Deutsche Kreuz in Gold ist die handgestickte Stoffausführung für die Feldbluse. Das Ärmelband „Großdeutschland“ in handgestickter Offiziersausführung. Weiterhin eine Zivilnadel für Angehörige der Wehrmacht. Auf dem Rahmen hat Remer die Miniatur eines Wehrmacht-Stahlhelms montiert. Der Rahmen hat die Abmessungen 15 x 21 cm. Auf der Rückseite hat Bluschke ein Originalfoto von Generalmajor Remer in Bluschke’s Haus geklebt, das den General im Jahr 1992 zeigt, mit seinem Auszeichnungs-Rahmen in der Hand, auf dem Foto mit Originalunterschrift: „Otto Ernst Remer“. Dazu folgende persönliche Auszeichnungen Generalmajor Ernst Remers: Zwei Miniaturen des Ritterkreuzes für die Zivilkleidung. Die eine ist eine schöne doppel-seitig emaillierte Ausführung, an Miniaturbandschleife für das Knopfloch. Die andere Miniatur ist überdimensioniert, ca. 22 mm, an einer Anstecknadel. Einzelne Schulterstückauflage „GD“ , die Vergoldung komplett verblasst. Weiterhin Remers Nahkampfspangen in Bronze und Silber, ein gestickter Brustadler von seiner Feldbluse und ein Mützenadler von seiner Offiziersschirmmütze, beide in handgestickter Ausführung. Alle Auszeichnungen sind getragen, in gutem Zustand.
Alle Dokumente, Fotos und Schriftstücke wurden von Bluschke sehr dekorativ in einem Ordner angelegt. Nach Fertigstellung der 102 Seiten bat er Generalmajor Remer, handschriftlich seine persönlichen Kommentare zu jedem Dokument zu schreiben, eine einzigartige Dokumentation dieses tapferen Soldaten. Auf dem Umschlag befindet sich eine Farbabbildung der Mappe „Panzergrenadiere“ (zeigt die Tradition von der Armee Friedrichs des Großen bis zur Wehrmacht) mit Remers handschriftlichem Motto „Wer die Treue bricht, verdient die Freundschaft nicht / Otto Ernst Remer Generalmajor u. Kdr. der Führer-Begleitdivision".
Seite 1: Zwei Verleihungsurkunden für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, das er als Oberleutnant und Leiter der schweren Infanterie-Artillerie Kompanie 701, 9. Panzer-Division, erhielt. Das Eiserne Kreuz wurde am 20. 5. 1940 in Belgien in der Schlacht von Antwerpen verliehen. Der Grund für zweifach ausgefertigten Urkunden ist, dass sowohl die 9. Panzer-Division als auch das XXVI. Das Armeekorps die Dokumente ausstellte. Sicherlich war es für Remer amüsant, dass er sein EK 2 „zweimal“ erhielt.
Seite 2: Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, vom 11. 6. 1940, ausgestellt vom Kommandanten der 9. Panzer-Division, Generalmajor Ritter v. Hubicki. Remer erhielt seine EK 1 für den Durchbruch durch die feindlichen Linien in Chemin, Frankreich. Nach dem Ende des Feldzugs in Frankreich war seine Einheit in Wien stationiert. Auf dieser Seite befindet sich auch ein Reprofoto, das Remer und Kameraden im Garten des Schlosses Schönbrunn bei Wien zeigt.
Seite 3: Urkunde für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Hauptmann und Bataillon Kommandeur des IV./Infanterie-Regiments „GD“ 1. Er wurde das erste Mal von insgesamt 16 Mal verwundet. Die erste Wunde erhielt er bei Rhsew, Russland 10. 9. 1942, eine Fraktur seines Oberschenkelknochens.
Seite 4: ein schönes großes Reprofoto von Remer als Major mit Ritterkreuz und Eichenlaub und seiner Unterschrift. Das Foto wurde Ende 1943 gemacht.
Seite 5: Urkunde für den Bulgarische Tapferkeitsorden IV. Klasse, 1. Stufe, ausgestellt am 16. 3. 1942. Diese Auszeichnung fehlt, die Gruppe beinhaltet jedoch mehrere Fotos, die Remer mit der Auszeichnung zeigen. Sie kann mit der 1. Klasse des Eisernen Kreuzes verglichen werden.Vorläufiges Besitzzeugnis für das Deutsche Kreuz in Gold vom 29. 8. 1942, unter-zeichnet von Generalfeldmarschall Keitel als Oberbefehlshaber des Heeres. Dazu das Verleihungstelegramm des Kommandeurs der 10. Armee General der Panzertruppe Lemelsen, vom 29. 8. 1942.
Seite 6: offizieller „Entlausungsschein“ mit der Aussage, dass Remer von Läusen befreit wurde. Ausgestellt von einer „Entlausungseinheit“ in Brest-Litowsk am 30. 9. 1942. Höchstwahrscheinlich wurde das Dokument auf dem Heimweg für einen Fronturlaub ausgestellt.
Seite 7: Persönliches Übersendungsschreiben des Regimentskommandeurs Infanterieregiment „Großdeutschland“ vom 17. 9. 1942. Er sendet Remer das Deutsche Kreuz in Gold mit seinen Glückwünschen und besten Wünschen für eine schnelle Genesung von seinen Wunden. Auf der Unterseite eine handschriftliche Notiz mit dem Wunsch „Komm kurz nach deinem Urlaub bei Margareti (seiner damaligen Braut) zurück“.
Seite 8: Patriotisches Plakat mit dem Infanterie-Sturmabzeichen, das von der NSDAP im November 1942 ausgegeben wurde. Am unteren Rand des Blattes eine handschriftliche Widmung von Remer: „Mögen Tausende von Jahren vergehen, doch niemand wird über Tapferkeit sprechen können, ohne die Taten der deutschen Frontsoldaten im Weltkrieg zu würdigen“.
Seite 9: Vorläufiges Besitzzeugnis zum Allgemeinen Sturmabzeichen, ausgestellt während des Westfeldzuges, vom 18. 11. 1940. Damals war Remer noch Oberleutnant Kompanie 701, 9. Panzer-Division. Dieses Dokument wurde bei der Felddruckerei der 9. Panzer-Division in Frankreich gedruckt. Unten links „V.L. Nr. 1/40“ als Hinweis, dass er auf der ersten Verleihungsliste von 1940 stand. Das Abzeichen war erst kurz zuvor, am 1. 6. 1940 eingeführt worden. Das Dokument wurde gefaltet und von Remer sehr lange in seinem Soldbuch getragen (repariert mit Klebeband).
Seite 10: das Original-Glückwunschtelegramm Generalfeldmarschall von Mansteins, Kommandeur der Heeresgruppe Süd, zur Verleihung des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes vom 20. 5. 1943. Dieses Telegramm kam am 24. 5. beim Inf.-Rgt. „Großdeutschland“ an (Eingangsstempel). Remer erhielt sein Ritterkreuz für die Rückeroberung der Stadt Charkow im März 1943.
Seite 11: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“, die einen harten Straßenkampf zeigt, mit Remer’s handschriftlichem Kommentar „Im Osten, März 1943, Eroberung von Charkow“. Damals war er Major und Kdr. I./Gren.-Regiment „GD“.
Seite 12: Zwei sehr interessante Aussagen von 2 ehemaligen Kameraden Remers, geschrieben 1951. Beide waren 1945 Offiziere der Führer-Begleit-Division unter dem Kommando von Generalmajor Remer. Bechtel war Hauptmann und Divisions-Adjutant, Arnold war Oberleutnant. Beide schreiben in ihren Aussagen über die letzten Kämpfe und das Ende der Division im April 1945 und wie Remer die überlebenden Soldaten aus dem Kessel führte. Beide Briefe geben einen sehr guten Eindruck von der Apokalypse, die im April 1945 stattfand, wieder.
Seite 13: ein weiterer Druck der Mappe „Panzergrenadiere“, der zeigt, wie Grenadiere aus ihrem Halbkettenfahrzeug springen, um in den Kampf zu ziehen, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Harte Kämpfe in den Vororten von Charkow - Rückeroberung der ukrainischen Großstadt“.
Seite 14: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Maschinengewehr in einem Straßenkampf, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Durchbruch im Raum Lauban im Mai 1945“.
Seite 15: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit Halbkettenfahrzeugen, die sich durch eine brennende Stadt kämpfen, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Ende August 1943 – I. Gren.Regt. G.D. greift den Westen von Charkow an“. Dazu eine Original-Foto-Postkarte von Oberstleutnant Kurt Gehrke, „GD“ mit seiner Originalunterschrift aus der Kriegszeit. Gehrke war Remers Vorgesetzter als Kommandeur I./Gren. Rgt. „Großdeutschland“, 1943 – Oktober 1944.
Seite 16: Zwei Originalfotos von Generalleutnant Hasso von Manteuffel, dem Kommandeur der Pz.-Gren-Div. „Großdeutschland“, beide Fotos entstanden im März und August 1944 an der Ostfront. Auf der Rückseite die Originalzettel mit der Beschreibung der Kriegsberichterstatter für die Veröffentlichung.
Seite 17: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Halbkettenfahrzeug in einem Straßenkampf, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Ausbruch aus dem Kessel Spremberg 21. 4. 1945, zusammen mit den Resten der 10. SS-Panzerdivision „Frundsberg“ und „Führer-Begleit-Division sowie die 344. Inf.-Div.“. Dazu schönes Nachkriegsfoto von SS-Brigadeführer Heinz Harmel, Kommandeur der 10. SS-Pz.-Div. „Frundsberg“. Zu dieser Seite wurde die 4-seitige maschinengeschriebene Schilderung Remers aus der Zeit von 1945 bis Herbst 1947 hinzugefügt, als er aus dem Gefängnis entlassen wurde. Eine sehr detaillierte und beeindruckende Beschreibung der letzten Schlachten und der Niederlage der Führer-Begleit-Division unter seinem persönlichen Kommando. Am Ende wurden die SS-Div. „Frundsberg“ und die „Führer-Begleit-Div.“ gemeinsam eingekesselt und brachen unter enormen Verlusten aus, bevor sie sich der US-Armee ergab.
Seite 18: ein schönes Original-Porträtfoto von Oberst Graf Strachwitz, Kommandeur des Panzerregiments „Großdeutschland“ im April 1943. Auch ein Kriegsberichterstatterfoto mit Beschreibungszettel, das auf die Verleihung des Eichenlaubs mit Schwertern hinweist. Dazu gedruckter Brief von v. Strachwitz, in dem er sich für die Glückwünsche für seine Schwerter bedankt. Er muss so viele Glückwünsche erhalten haben, dass er sie nicht alle einzeln beantworten konnte.
Seite 19: Druck der Mappe „Panzergrenadiere“ mit einem Motorrad-Kurier, der eine Nachricht an einen Kommandanten in einer Halbkette übergibt, mit Remers handschriftlichem Kommentar „Erhalt des Befehls zum Angriff auf die feindlichen Truppen nördlich von Belgrad“.
Seite 20: Offizielles „Ehrenblatt des Deutschen Heeres“, das die Verleihung des Ritterkreuzes an Major Otto-Ernst Remer bekannt gibt, aus Tarngründen nur als „Bataillonskommandant in einem Grenadierregiment“ bezeichnet.
Seite 21: Drei Originalfotos von der Verleihung des Ritterkreuzes, mit Remers handschriftlichem Kommentar „18.5.1943 Die Verleihung des Ritterkreuzes durch Oberst Lorenz in Achtyrky bei Poltawa“. Oberst Lorenz war damals Remer’s Regimentskommandant.
Seite 22 und 23: Vier große Originalfotos, die Remer frisch mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet und allen anderen Auszeichnungen, einschließlich des bulgarischen Steckkreuzes, zeigen. Alle mit eigenhändigen Kommentaren Remers versehen.
Seite 24: Neun zeitgenössische Privatfotos der Verleihungszeremonie des Ritterkreuzes an Remer, aufgenommen von einem Kameraden. Sehr schön zu sehen wie Oberst Lorenz ihm vor dem angetretenen I. Bataillon G.D. das Ritterkreuz anlegt. Die vier unteren Bilder kurz nach der Verleihung zeigen Remer das Bataillon grüßend.
Seite 25: Vorläufiges Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Major Remer, Kdr. I. / Gr. Rgt. „Großdeutschland“. Verliehen am 18. 5. 1943. Das Dokument datiert 21. Mai 1943. Mit Dienstsiegel des OKH-Heerespersonalamt und Originalunterschrift Generalleutnant Schmundt. Dazu Originalpostkarte mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Originalunterschrift Remers sowie ein Nachkriegsfoto von der Ritterkreuzverleihung mit Remers eigenhändigem Kommentar: „Anlässlich der Ritterkreuzverleihung am 18.5.1943 durch Oberst Lorenz Kdr. Gren. Rgt. Großdeutschland“. Mit Originalunterschrift „Otto Ernst Remer Major I. GD“.
Seite 26 und 27: Zwei Seiten aus der Zeitung „Die Wehrmacht“ von 1943 über die Schlacht bei Charkow, in welcher Remer sein Ritterkreuz verdiente.
Seite 28: Offizieller „Tagesbefehl“ herausgegeben vom Kommandeur der Panzer-Gren.-Div. „Großdeutschland“ General v. Manteuffel, vom 14. 11. 1943. Der Tagesbefehl berichtet über die Vergabe des Ritterkreuzes an Remer. Der Tagesbefehl wurde allen Soldaten an diesem Tag von ihren befehlshabenden Offizieren und Unteroffizieren vorgelesen, je nach Bedeutung und Inhalt.
Seite 29: Offizielles Glückwunsch-Telegramm von Generalleutnant Hoernlein, Kommandeur der Panzer-Gren.-Div. „Großdeutschland“, zur Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz an Major Remer vom 12. 11. 1943, verbunden mit Glückwünschen. Damals erholte sich Remer von seinen Wunden in Kolberg, Ostpreußen. Dort kam das Telegramm am 17. 11. 1943 an. Auf der gleichen Seite ein schönes Original-Pressefoto von Dr. Goebbels, der von der Panzer-Gren.-Div. „GD“ die Spende über 1.000.000 Reichsmark (nach heutiger Kaufkraft ca. EUR 15.000.000) für die WHW-Winterhilfe erhält.Seite 30: ein im Krieg gedrucktes Pressefoto vom Februar 1944, das neue Freiwillige für die Panzergrenadierdivision „Großdeutschland“ zeigt.
Seite 31: Telegramm von Oberst Lorenz, Kommandeur des Grenz-Regiments „Großdeutschland“, mit Glückwünschen zur Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz vom 16.11.1943. 2 schöne Originalfotos von Oberst Lorenz (das große von einem Kriegsberichterstatter), das kleinere mit seiner Originalunterschrift.
Seite 32: Großes Reprofoto von Halbkettenfahrzeugen der „GD“ in Russland.
Seite 33: Glückwunsch-Telegramm des Generalfeldmarschalls v. Manstein, Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Süd, zur Verleihung des Eichenlaubs vom 16. 11. 1943. Auf der gleichen Seite eine alte Fotokopie eines Zeitungsausschnitts, der die Eichenlaubverleihung an Remer bekanntgibt.
Seite 34: Offizieller Stellungnahme von General Hoernlein, Kommandant der Pz.-Gren.-Div. „Großdeutschland“ mit der Befürwortung der Eichenlaubverleihung an Remer. Hoernlein berichtet über sämtliche militärischen Verdienste Remers, nachdem er das Ritterkreuz im Mai 1943 erhalten hatte. Diese Verleihungsbefürwortung ging an das „Oberkommando der Wehrmacht“, ein Exemplar an Remer. Dazu ein großes Reprofoto von General Hoernlein.
Seite 35: Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, an Major Remer, Kommandeur des I. Bataillon Grenadier Regiment „Großdeutschland“, verliehen am 12. 11. 1943. Das Dokument wurde am 1. 12. 1943 ausgestellt. Mit Originalunterschrift Generalleutnant Burgdorff und Dienstsiegel des Heeres-Personalamtes. Dazu ein schönes Reprofoto der Eichenlaubverleihung an Remer im Führerhauptquartier durch Adolf Hitler. Mit Remer’s handschriftlichem Kommentar: „Anlässlich der Verleihung des Eichenlaubs zum Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz durch den Führer in der Wolfschanze am 20. 11. 1943 / Otto Ernst Remer / Major und Kdr. I/GD“. Dazu farbige Postkarte mit dem Ritterkreuz mit Eichenlaub mit Originalunterschrift Remers.
Seite 36 und 37: 4 schöne Originalfotos von Remer nach Erhalt ders Eichenlaubs an der Ostfront, mit seinen handschriftlichen Kommentaren „Nachtpause im Bataillon-Kampfzentrum bei Korowograd“, „Als Regimentsführer des Grenadierregiments „Großdeutschland“, „Eindrücken des russischen Brückenkopfes bei Krenentschug“, „Kommandant I./Gren. Regiment „Großdeutschland“, Angriff von Salvograd, Otto Ernst Remer Regimentführer“.
Seite 38: Original-Zeitungsausschnitte der Zeitschrift „Die Wehrmacht“ mit dem Titel „Grenadiere des Führerbegleitbataillons“, um 1943. Das Führerbegleitleitbataillon wurde 1944 zur Führer-Begleit-Division geformt, der Kommandant war Remer.
Seite 39: Nachkriegsdruck von Remer, der seine militärische Karriere und seine politischen Aktivitäten nach dem Krieg widerspiegelt. Für diese geriet er mehrmals in Schwierigkeiten mit der Justiz in Westdeutschland. Die letzte Strafe von 22 Monaten Gefängnis war der Grund für seine Flucht nach Spanien im Jahr 1994.
Seite 40: Nachkriegsdruck des Farbgemäldes von Remer, das im Juni 1944 im Auftrag von Dr. Goebbels entstanden ist, mit Remer’s handschriftlichem Kommentar „im Juni 1944 im Auftrag von Goebbels – Remer Kommandant des Wachregiments Großdeutschland“. Das Originalbild ging im Endkampf der Schlacht von Berlin 1945 verloren. Mit handschriftlichem Kommentar Remers.
Seite 41: Zwei Zeitungsausschnitte, eine maschinengeschriebene Erklärung Remers und ein Originalfoto des Eides, den jeder Soldat auf den Führer leistete. Alle mit Originalunterschriften Otto Ernst Remers.
Seite 42: Zwei große Fotos von Remer 29.4. und 30. 4. 1944. Auf der Ablichtung vom 29. 4. wird die Ankunft Remers mit dem Zug in Berlin dargestellt, am nächsten Tag übernahm er das Kommando über das Wachbataillon Großdeutschland. Beide mit Remers handschriftlichen Kommentaren.
Seite 43: Vier Originalfotos von Remer: eines ist ein Schnappschuss, der ihn im Fenster des in Berlin ankommenden Zuges zeigt, die anderen drei wurden im Remers Büro des Wachregiments aufgenommen. An diesem Tisch erhielt Remer am 20. Juli 1944 den Anruf, Goebbels und den Rest der Regierung in Berlin zu verhaften. Mit eigenhändigen Kommentaren Otto Ernst Remers versehen.
Seite 44: Zwei Original-Zeitungsausschnitte nach dem Attentat vom 20. Juli 1944. Der eine meldet die Ernennung Himmlers zum Oberbefehlshaber des Heimatheeres (Rekrutierung usw.), der andere eine patriotische Aufforderung an alle Soldaten, treu zu bleiben und die Beförderung von General Guderian zum neuen Generalstabschef des Oberkommandos der Wehrmacht. Dazu ein Repro des berühmten Fotos das Hitler und Mussolini bei der Besichtigung der zerstörten Lagebaracke nach dem Bombenanschlag zeigt.
Seite 45: Drei schöne Originalfotos: ein großes Foto mit Remer und General Burgdorf bei Abnahme einer Formation der Leibstandarte SS „Adolf Hitler“, kurz nach dem 20. Juli 44. Ein schönes frühes Foto, noch als Major mit dem vor kurzem verliehenen Ritterkreuz im April 1943, mit Remers Originalunterschrift. Ein fantastisches Porträtfoto von 1945, Remer als Generalmajor mit allen Auszeichnungen inklusive Nahkampfspange in Silber und dem HJ-Ehrenzeichen in Gold mit Eichenkranz. Diese seltene Auszeichnung erhielt er von Reichsjugendführer Artur Axmann nach dem Bombenattentat 1944. Das Foto ebenfalls mit Originalunterschrift Remers. Dies ist höchstwahrscheinlich eines der letzten Porträtfotos Remers vor dem Ende des Krieges.
Seite 46: Zwei Originalfotos von Remer bei einer öffentlichen Rede in Neubrandenburg (außerhalb Berlins) als Ehrenbürger, nach dem 20. Juli 1944. Original-Zeitungsausschnitt vom 14. 8. 1944, der über eine Rede berichtet, die Remer in Potsdam hielt. Nach dem Bombenanschlag wurde Remer von der NS-Propaganda als Held, der den Aufstand vom 20. Juli niederschlug, gefeiert.
Seite 47: eine Kopie der Ehrenurkunde der Stadt Neubrandenburg zur Würdigung von Remers „ Kampf um Deutschlands Ehre und die Verleihung des Eichenlaubs.“. Das Original ist verloren gegangen.
Seite 48 und 49: ein Original-Zeitungsausschnitt der „Hamburger Illustrierten“ vom August 1944, der Remer für seine Verdienste ehrt. Sehr interessant: Das linke untere Foto auf Seite 48 zeigt Remer mit der Ehrenurkunde der Stadt Neubrandenburg.
Seite 50: Fünf Originalfotos von der Parade des Wachregiments in Berlin nach dem 20. Juli 1944. Das letzte Foto entstand im Führerhauptquartier in Rastenburg in der „Wolfsschanze“: Gemeinsam mit General Burgdorf bei einer Parade. Remer wurde nach dem Bombenanschlag zu Hitler befohlen, um seinen persönlichen Bericht an ihn zu erstatten. Ein zweites diesbezügliches Foto findet sich auf Seite 45. Bei seinem Besuch wurde Remer von Hitler vom Major direkt zum Oberst befördert (ein Dienstgrad wurde dabei übersprungen). Am unteren Rand handschriftliche Erläuterungen Remers.
Seite 51 – 56: Original-Zeitungsausschnitte über die Ereignisse des 20. Juli 1944: „Das Ergebnis des 20. Juli 1944“, „Tod der Verräter durch den Strang !“ etc.Seite 57 - 60: Der offizielle 6-seitige, maschinengeschriebene Augenzeugenbericht Otto Ernst Remers über das Ereignis des 20. Juli 1944, datiert Berlin, 22. Juli 1944: „Der Ablauf der Ereignisse vom 20. 7. 1944, wie ich sie als Kommandeur des Wachbataillons Großdeutschland erlebte“, die Seite 6 mit Originalunterschrift Otto Ernst Remers. Dieser Bericht wurde fünf bis sechs Mal kopiert. Eine Kopie ging direkt an Hitler, andere an das Oberkommando der Wehrmacht, an den „Volksgerichtshof“ und den berüchtigten Vorsitzenden Dr. Freissler. Das vorliegende Dokument ist Remers persönliche Kopie, die er aufbewahrte. Historisch gesehen das wichtigste Dokument der gesamten Remer-Gruppe. Es ist mehr als fraglich, ob eine andere Kopie den Krieg überlebt hat.
Seite 61 – 65: Auf diesen Seiten geht es um Eichenlaubträger Oberleutnant Rudolf Schlee, Kompaniechef der 4. Kompanie des Wachbataillons Großdeutschland. Er war sehr stark an der Niederschlagung der Umsturzpläne des 20. Juli 1944 beteiligt. Auf Seite 61 gedruckte Willrich-Zeichnung eines Porträts Schlees noch als Oberfeldwebel mit Ritterkreuz und Eichenlaub. Auf den Seiten 62 und 63 Augenzeugenbericht Schlees über die Ereignisse des 20. Juli 1944. Dieser Bericht ging die gleichen Wege wie der Bericht Remers und diese Kopie ist das persönliche Exemplar Otto Ernst Remers. Seite 64 mit drei schönen Reprofotos Schlees, eines mit Originalunterschrift, Seite 65 ein Original-Kriegsdruck „Eichenlaubträger des Heeres“ mit dem Bericht über Schlee.
Seite 66 und 67: Der dritte Augenzeugenbericht über die Ereignisse des 20. Juli 1944, geschrieben von Hauptmann Dr. Hagen, dem Verbindungsoffizier des Wachtbataillons Großdeutschland mit dem Propagandaministerium von Dr. Goebbels. Es handelt sich um Remers persönliche Kopie
Seite 68 –71: Ein sehr interessanter Zeitungsausschnitt von 1949: „Vor fünf Jahren: 20. Juli um 12:40 Uhr in der Wolfsschanze - ein Augenzeuge berichtet über die Vorgänge in Hitlers Hauptquartier“.
Seite 72: Zwei Karten der Frontlage am 20. Juli 1944 sowie Straßenkarte von Berlin mit allen wichtigen Adressen, wo die Aktionen im Zusammenhang mit der „Operation Walküre“ stattfanden.Seite 73: Drei Originalfotos von der Produktion des Fernsehfilms „Operation Walküre“, von 1971. Remer war ein historischer Berater des Films. Auf den Fotos ist Remer mit den Schauspielern und dem Produzenten Peter Wirth zu sehen. Alle Fotos mit Remers hand-schriftlichen Kommentaren: „Dreharbeiten zum Film „Walküre“ in Brandenburg“, „Bilder während der Dreharbeiten zu Walküre in Berlin. Im Hintergrund Generaloberst Fromm nach der Erschießung Stauffenbergs“, „Kaserne des Wachzimmers in Berlin / Remer – Peter Wirth und Fest“. Joachim Fest war seinerzeit einer der wichtigsten Historiker zur Geschichte des III. Reichs. Er war auch an der Entstehung des Films beteiligt.
Seite 74: Zwei Filmflyer von 1955 über die Filme „Es geschah am 20. Juli „ und „Der 20. Juli“. Beide Filme erschienen im selben Jahr.
Seite 75: Ein sehr schönes großes Originalfoto Otto Ernst Remers als Generalmajor, vom 1. 2. 1945, mit Remer ́s handschriftlichem Kommentar „1.2.1945 in Zosen beim O.K.H. (= Oberkommando des Heeres). „Nach meinem Besuch bei Adolf Hitler in der Reichskanzlei und Beförderung zum Generalmajor durch den Führer – Otto Ernst Remer Generalmajor und Kdr. Der Führer-Begleit-Division“. Das untere Foto ist ein Repro mit Remers eigenhändiger Bezeichnung „Nach der großen Verteidigungsschlacht bei Jägersdorf und Torgau im März 1945“.
Seite 76: Zwei schöne große Original-Porträts von Generalmajor Remer, beide mit seiner Originalunterschrift. Dazu ein Original-Zeitungsausschnitt über General Remer, der im März 1945 im Rundfunk über seine Eindrücke von den zurückeroberten Städten und Dörfern in Pommern und über das Auffinden ermordeter Zivilisten und die Vergewaltigungen von Frauen durch die Sowjets sprach.
Seite 77: Zwei Originalfotos von Oberst Remer während der Ardennenschlacht, Dezember 1944. Remer steht vor einem bgechosenen amerikanischen Panzer zusammen mit zwei weiteren Panzeroffizieren während des Angriffs. Dazu ein weiterer Druck der Bild-Mappe „Panzergrenadiere“, die Halbkettenfahrzeuge auf dem Weg durch einen Wald zeigen. Mit Remers handschriftlicher Anmerkung „Angriff bei St. Vith bei der Ardennen-Offensive Dezember 1944“.
Seite 78: Persönlicher Wimpel Otto Ernst Remers, der einen gekrönten Greif zeigt. Dieser Wimpel ist auch im Buch von Ralf Tegethoff „Generalmajor Otto Ernst Remer“ auf Seite 276 abgebildet.
Seite 79 und 80: mehrere Original-Zeitungsausschnitte über die Kämpfe der Division „Großdeutschland“
Seite 81 – 101: Die komplette Personalakte Remers in Fotokopie. Beginnend mit dem Jahr 1933. Jeder Schritt seines militärischen Lebens in der Wehrmacht ist hier dokumen-tiert: jede Einheit, der er diente, jede Beförderung, jede militärische Beurteilung, jedes Kommando, das er innehatte, alle seine Auszeichnungen, alle Verwundungen ( allein 6 mal im Jahr 1943). Die letzten Dokumente sind vom Juli 1944, aber der Umschlag zeigt seine letzte Beförderung zum Generalmajor mit dem Datum 30. 1. 1945.
Seite 102: Offizielle Nachkriegs-Fotokarte Otto Ernst Remers als Major mit allen Auszeichnungen. Auf dem Karton sehr schöne handschriftlichen persönlichen Widmung an Wilfried Bluschke, den früheren Eigentümer des hier angebotenen Nachlasses:„In alter freundschaftlicher Verbundenheit und in Treue zu unserem Vaterland, lieber Kamerad braver Bluschke – Ihr getreuer Otto Ernst Remer, Generalmajor Kdr. Führer Begleit Division“.

Neben den Dokumenten und Auszeichnungen gehören noch folgende Gegenstände zum Nachlass Generalmajor Otto Ernst Remers: Ein silberner Fingerring und ein Paar silberne Manschettenknöpfe mit Hakenkreuzen in einem grünen Präsentationsetui mit der Aufschrift „Für besondere Leistungen 1944“. Dazu handschriftliche Erklärung Remers auf einer originalen Karte der Wehrmacht für Bataillonskommandanten: „Der Ring der Firma „Fahrner“ mit Hoheitszeichen aus Silber (935) wurde mir am 18. 8. 1944 zu meinem Geburtstag von Heinrich ... geschenkt Otto Ernst Remer Kdr. des Wachregiments Großdeutschland“. Originale Karte ausgegeben vom Oberkommando der Wehrmacht, 12. Januar 1942 mit dem Weg der Division „Großdeutschland“ während des Russland-Feldzuges. Eine originale leere Hülle für den Wehrpass. Zwei kleine silberne Trinkbecher aus den Jahren 1933 und 1934, die vom Brandenburgischen Ruder- und Regattaclub an Remer als Preise für einen Ruderboot-Sportwettbewerb vergeben wurden. Ein Original der Broschüre Hans Otto Remers „20. Juli 1944“, 5. Auflage, gedruckt 1951. Die erste Auflage von 80.000 Exemplaren wurde innerhalb von vier Wochen verkauft. Mehrere Zeitungsausschnitte über seine politischen Aktivitäten und Probleme mit der westdeutschen Justiz und über seinen Tod 1997. Eine Dankeskarte Otto Ernst Remers an seine Anhänger, datiert 1992, in der er sich für die Unterstützung während des Prozesses bedankt. Die offizielle Todesanzeige von Generalmajor Remer, der am 4.10.1997 im Alter von 86 Jahren im spanischen Exil starb. Die Karte wurde in Spanien mit Hakenkreuz gedruckt! Eine Dankeskarte der Witwe, die sich für die Grüße für das neue Jahr und die finanzielle Unterstützung bedankt und auch um weitere Spenden bittet, datiert 2002. (Diese Karte wurde 2002 an Wilfried Bluschke geschickt.) .
Otto Ernst Remer (* 18. August 1912 in Neubrandenburg; † 4. Oktober 1997 in der Nähe von Marbella, Spanien; vollständiger Name: Otto Ernst Fritz Adolf Remer), Generalmajor und Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, war nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 an der Niederschlagung des Umsturzversuchs beteiligt. Otto Ernst Remer wuchs als ältester von sechs Söhnen einer kinderreichen protestantischen Familie in der mecklenburgischen Vorderstadt Neubrandenburg auf. Seine Eltern waren der Grundbuchführer und spätere Justizinspektor Otto (Ernst August Martin) Remer (* 12. November 1888 in Neubrandenburg) und dessen Ehefrau Elisabeth (Auguste Friederike), geb. Pilgrimm (* 17. Januar 1889). Die Familie war seit Generationen als selbständige Handwerker in Neubrandenburg ansässig. Schon frühzeitig wurde in ihm der Wunsch, Offizier zu werden, geweckt. Im Alter von 13 Jahren wurde Remer Mitglied im Jungsturm, einer der Bündischen Jugend zugehörigen Jugendorganisation. Dabei soll er sich durch seine Einsatzbereitschaft so hervorgetan haben, dass sich Generalfeldmarschall August von Mackensen für Remers Offizierbewerbung bei der Reichswehr einsetzte. Remer war zweimal verheiratet und hatte aus erster Ehe zwei Söhne und eine Tochter. Im April 1933 trat Remer als Fahnenjunker in das 4. (Preußisches) Infanterie-Regiment der Reichswehr in Kolberg ein. Bis zum Beginn des Polenfeldzugs am 1. September 1939 hatte er den Rang eines Oberleutnants erreicht und war Chef einer Infanteriegeschützkompanie. Vor dem Beginn des Westfeldzuges übernahm er eine motorisierte Infanteriegeschützkompanie der 9. Panzer-Division. Mit dieser Einheit nahm Remer auch am Balkanfeldzug und dem Russland-Feldzug teil. Im April 1942 wurde Remer unter der Beförderung zum Hauptmann zur Division Großdeutschland versetzt, wo er ein Schützenpanzerwagenbataillon kommandierte. Nachdem er zwischenzeitlich zum Major ernannt worden war, erhielt Remer im Mai 1943 für seine militärischen Leistungen in der Schlacht um Charkow das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Im November des gleichen Jahres wurde ihm als 325. Soldat der Wehrmacht das Eichenlaub zum Ritterkreuz verliehen. Nach der Erholung von einer schweren Verwundung wurde Remer Anfang 1944 als Kommandeur zum Wachregiment „Großdeutschland“ nach Berlin versetzt. Remers Rolle am 20. Juli 1944. Das Wachbataillon war vom Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant Paul von Hase, einem der Beteiligten am Umsturzversuch des 20. Juli 1944, dafür vorgesehen, während des Unternehmens Walküre das Regierungsviertel abzusperren und unter anderem Joseph Goebbels zu verhaften. Remer widersetzte sich diesem Befehl. Will Berthold schreibt über die Gründe für dieses Verhalten: Einer der Offiziere des Wachbataillons, Leutnant Hans Wilhelm Hagen, im Zivilleben Mitarbeiter des Propagandaministeriums, bekam Zweifel, ob Hitler tatsächlich tot sei. Er schlug vor, sich vor Goebbels Verhaftung bei diesem darüber zu erkundigen. Der Propagandaminister verband den Offizier telefonisch mit Adolf Hitler, der Remer telefonisch den Befehl erteilte, den Putsch niederzuschlagen: Remer, ein überzeugter Anhänger des Obersten Befehlshabers der Wehrmacht Adolf Hitler, verhaftete daraufhin seinen Vorgesetzten Paul von Hase und weitere an der „Operation Walküre“ beteiligte Personen, leitete umfangreiche Gegenmaßnahmen ein und trug damit entscheidend zum Scheitern der Operation Walküre bei. Nach der Niederschlagung beförderte ihn Hitler unter Überspringen des Dienstgrades Oberstleutnant zum Oberst. Die Propaganda feierte ihn als Helden. Remers und Goebbels Rollen bei der Niederschlagung des Putsches können nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Erfolgsaussichten des Putsches waren zwar gering, da Hitler überlebt hatte. Zudem gelang es den Verschwörern nicht, den Rundfunk und die Telekommunikation völlig in ihre Hand zu bekommen. So konnte das OKW unter Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel bereits ab 16:00 Uhr Gegenmaßnahmen einleiten. Ab 17:42 Uhr wurde wiederholt im Rundfunk die Nachricht vom Überleben Hitlers gesendet. Dennoch hätte eine erfolgreiche Durchführung der Operation Walküre möglicherweise ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen können. Im November 1944 übernahm Remer als Kommandeur das nach dem Aufstand vom 20. Juli 1944 neu aufgestellte Führer-Begleit-Kommando (später zur Division erweitert), die er in der Ardennenoffensive führte. Ende Januar 1945 erhielt er im Alter von 32 Jahren seine Beförderung zum Generalmajor. Remer war damit einer der jüngsten Generale der Wehrmacht. Anfang März war die Führer-Begleit-Division an der Rückeroberung Laubans beteiligt, einem der letzten Gegenstöße, die das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg zu führen im Stande war. Nach Kriegsende und seiner Gefangennahme wurde Remer von den US-Amerikanern an die Briten übergeben, die ihn bis 1947 internierten. Anschließend nahm er seinen Wohnsitz in Varel und erlernte das Maurerhandwerk. Remer trat im Folgenden als rechtsextremer Publizist hervor und schloss sich der Gemeinschaft unabhängiger Deutscher unter Fritz Dorls an. Nachdem diese 1949 der Deutschen Rechtspartei beigetreten, nach kurzer Zeit aber wieder ausgeschlossen worden war, war Remer Mitbegründer und später 2. Vorsitzender der Sozialistischen Reichspartei (SRP). Weil er die Beteiligten des Attentats auf Hitler bei einer Parteiveranstaltung im Mai 1951 als „Landesverräter“ bezeichnet hatte, wurde er 1952 wegen übler Nachrede und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener vom Landgericht Braunschweig zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe verurteilt (Remer-Prozess). Remer entzog sich der Strafe und flüchtete ins Ausland. Ein Antrag der Bundesregierung, Remer gemäß Art. 18 GG die Grundrechte der Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit sowie das aktive und passive Wahlrecht zu entziehen (Grundrechtsverwirkung), wurde vom Bundesverfassungsgericht am 25. Juli 1960 abgewiesen, da schon länger keine Erkenntnisse über weitere staatsfeind-liche Bestrebungen Remers vorgelegen hätten und weil die Bundesregierung auf dessen jüngste Verteidigungsschriften nicht mehr reagiert habe. Die SRP war bereits im Oktober 1952 als verfassungswidrig verboten worden. Nach seiner Flucht war Remer mehrere Jahre lang als Militärberater des ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser sowie in Syrien tätig. Auf zahlreichen Veranstaltungen des Rechtsextremisten Thies Christophersen trat Remer als Hauptredner auf. Nachdem er sich 1983 mit dem neofaschistischen Freundeskreis Ulrich von Hutten zerstritt, den er ein Jahr zuvor mitbegründet hatte, gründete er 1983 Die Deutsche Freiheitsbewegung e. V. (DDF), mit ihrer Jugendorganisation Bismarck-Jugend, eine Gruppierung, deren Vorsitzender er bis 1989 blieb und die er 1991 wieder verließ. Er veröffentlichte zahlreiche Artikel in deren Organ „Huttenbriefe“. Remer war Teil einer Gruppe von Personen, welche am 21. April 1990 in Münchener Löwenbräukeller eine Großveranstaltung mit 800 Zuhörern organisierte. Anwesend und Redner war dort der Historiker David Irving. 1991 brachte er seine Remer-Depesche, ein geschichtsrevisionistisches Blatt, heraus. Das Landgericht Schweinfurt verurteilte ihn aufgrund von Beiträgen in diesen Veröffentlichungen wegen Volksverhetzung und Aufstachelung zum Rassenhass zu einer Freiheitsstrafe von 22 Monaten. Er entzog sich dieser Strafe 1994 durch Flucht nach Spanien und stellte das Erscheinen dieser Publikation ein. Da die spanischen Gesetze damals keine entsprechenden Strafbestimmungen kannten, wurde ein von den deutschen Behörden gestellter Auslieferungsantrag 1996 abgelehnt.
Otto Ernst Remer verstarb 1997 in Spanien.
Die gesamte Gruppe befindet sich noch im völlig unberührten Originalzustand, wie General Remer sie 1992 an Wilfried Bluschke übergeben hat. Sie wurde im August 2012 verkauft und befand sich seither in Sammlerbesitz. Bedeutender Nachlass dieser interessanten Persönlichkeit, der an entscheidender Stelle durch sein Handeln den Verlauf der Geschichte des 2. Weltkriegs mit beinflusste. Einmaliges historisches Ensemble und hervorragend für eine museale Ausstellung geeignet. Format der Albumblätter: 420 x 295 mm.

372174
7

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern im Etui

Buntmetall versilbert, Versilberung angelaufen, Hersteller "1" auf der Nadel, im schwarzen Etui mit KVK-Aufdruck, im Futter mit Hersteller "Deschler & Sohn München". Ungetragen, neuwertig, Zustand 1a.

375997
€ 350,00
5

Verwundetenabzeichen 1939 in Silber im Etui - Josef Rücker & Sohn

Feinzink versilbert, rückseitig mit Markierung 92 des Herstellers, im Pappetui, innen Samteinlage, Zustand 2
377999
€ 350,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse in der Verleihungstüte

Buntmetall, Hersteller "Deschler & Sohn, München". Ungetragen in der Verleihungstüte, im original Verpackungspapier mit dem langen Originalband. Zustand 2+.
Preis pro Stück :
382520
€ 60,00
3

Verwundetenabzeichen 1939 in schwarz - Aug. G. Tham

Eisen, rückseitig 103 markiert, Zustand 2.
388472
€ 85,00
8

Kriegsverdienstkreuz 1939 mit Schwertern 1.Klasse - W.Deumer

Buntmetall, "frostig" versilbert, Kanten poliert, mint condition, im Etui.
392162
€ 480,00
2
396274
€ 35,00
6

Kriegsverdienstkreuz 1939 1.Klasse mit Schwertern im Etui - W.Deumer

Buntmetall, rückseitig L/11 markiert, im Etui mit Samteinlage, das Hakenkreuz beim KVK-Aufdruck entfernt !
397078
€ 350,00
3

Kriegsverdienstkreuz 1939 1. Klasse mit Schwertern - Deschler & Sohn

Buntmetall versilbert, Markierung des Herstellers "1" auf der Nadel, Zustand 2
403023
€ 185,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "F. & Co.", am Band, dazu noch die Verleihungsurkunde für einen Kaufmann vom 07.06.1935, ausgestellt in Bitterfeld. Zustand 2.
404094
€ 40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
411512
€ 40,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse am Band - C.E.Juncker

Kern nicht magnetisch, Zustand 2
411832
€ 450,00
6

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - B.H. Mayer

Kern Eisen geschwärzt, auf der Nadel "26" markiert.
411883
€ 380,00
7

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse mit Gravur

Fertigung der Fa. B.H.Meyer in Pforzheim, Kern Eisen geschwärzt, die Nadel L/18 markiert. Rückseitig mit Gravur für den Beliehenen " Uffz. Albrecht Fritz Art.Rgt. 8/198 27.10, 8.11., 24. u. 31.12. 41 Russland".
Vergleiche Art 411888.

Die 8/198 nahm im Verband der 98. Infanterie-Division am Rußlandfeldzug teil. Von Zamosc aus stieß die Division über Luzk, Shitomir, Malin und Korosten zum Dnjepr vor, den sie bei Gornostaipol überschritt. Es folgten Kämpfe südwestlich von Tschernigow sowie der Durchbruch durch die Desna-Stellung. Anschließend stieß die Division über die Ugra auf die Moskauer Schutzstellung bei Detschino vor. Nach dem Durchbruch durch die Schutzstellung bei Malojaroslawez stieß die Division über die Protwa zur Nara südwestlich von Moskau vor. Hier wurde sie von der russischen Winteroffensive gestoppt. Von November bis Dezember folgten Abwehrkämpfe an der Nara und zwischen der Protwa und Schanja sowie im Raum Malojarislawez und Medyn.
411893
€ 1.250,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - W. Deumer, Lüdenscheid

geschwärzter Eisenkern, im Ring "3" markiert, am Band, near mint condition.
411957
€ 380,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Wächtler & Lange

geschwärzter Eisenkern, polierte Kanten, am Band, near mint condition.
411959
€ 300,00
3

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Deschler

Kern magnetisch, micro L/10 markiert, Zustand 3 
411961
€ 650,00
2
411963
€ 250,00

Eisernes Kreuz 1939 1. Klasse - Ferdinand Hoffstätter, Bonn

Kern nicht magnetisch, rückseitig markiert "L/19", im schwarzen Etui mit LDO-Eindruck im Futter, mit dem stark beschädigten orangenem Pappkarton mit Aufdruck "Ferdinand Hoffstätter Bonn a.Rh.".
412019
€ 850,00

Wiederholungsspange 1939 für das Eiserne Kreuz 1. Klasse 1914 im Schmucketui

1. Modell der Fa. Boerger & Co, der Rahmen mit geschwungenen Seitenarmen. Buntmetall versilbert. Im Etui 1. Modell mit Aufdruck auf dem Deckel, innen Samteinlage und Seidenfutter.
412103
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse 

Eisenkern, mit Band und der Verleihungstüte "Walter & Henlein Gablonz".
412149
€ 280,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse am Band - C.E.Juncker

Kern nicht magnetisch, Zustand 2
412155
€ 450,00
3
412157
€ 330,00
2
412170
€ 400,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Arbeitsgemeinschaft der Hanauer Plakettenhersteller

geschwärzter Eisenkern, mit Markierung des Herstellers im Ring "24", mit Band und der orangenen kleinen Tüte.
412292
€ 350,00
2

Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse - Gustav Brehmer

Eisenkern, im Ring 13 markiert, mit Band, Zustand 2
412308
€ 160,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Buntmetall, am Band, angelaufen, Zustand 3.
412324
€ 40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Feinzink, am Band, ohne Hersteller, Zustand 2-3.
412329
€ 35,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Feinzink, am Band, ohne Hersteller, Zustand 2-
412420
€ 35,00
2

Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz - Funcke & Brüninghaus, Lüdenscheid.

Stahlblech, geschwärzt, rückseitig mit Markierung des Herstellers "L/56", Zustand 2+.
412499
€ 95,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "W", am Band, dazu noch die Verleihungsurkunde für einen Tischler vom 08.07.1935, ausgestellt in Nordhausen. Zustand 2.
412582
€ 25,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde und Begleitschreiben

Hersteller "R.V. 47 Pforzheim", am Band, dazu noch die Verleihungsurkunde für einen Telegraphenleitungsaufseher vom 09.03.1935, ausgestellt in Borna und das Begleitschreiben. Zustand 2.
412584
€ 30,00

Verwundetenabzeichen "20. Juli 1944" in Schwarz aus dem Besitz des Oberst Nicolaus von Below, dem persönlichen Luftwaffenadjutant von Adolf Hitler.

Es handelt sich bei diesem Stück um eines der ganz wenigen Originale, hergestellt von der Firma C. E. Juncker, Berlin. Massiv geprägte Fertigung aus Silber, der Stahlhelm, der Lorbeerkranz und die Schwerter schwarz getönt,  der Hintergrund und der Schriftzug "20. Juli 1944 Adolf Hitler" versilbert. Rückseitig schwarz getönt, an bauchiger Nadel, gestempelt "L/12" über "800" Silber. 
Das Verwundetenabzeichen "20. Juli 1944" wurde insgesamt nur 24 x verliehen. Davon nur 5 Verleihungen in Gold, 2 Verleihungen in Silber und 17 Verleihungen in Schwarz.
Dazu aus dem Besitz von v. Below ein Geschenketui an ihn vom SS-Oberführer Hans Holfelder. Mit Gravur. "Hans Hohlfelder s./lb. Claus v. Below Weihnachten 1935"

Für das Stück geben wir eine lebenslange Echtheitsgarantie.
412612
€ 50.000,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "B.H.L.", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Maschinenschlosser, ausgestellt am 29.07.1935 in Wesermünde. Zustand 2.
412668
€ 50,00
2
412685
€ 30,00
2
412688
€ 30,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern 

Feinzink, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 3.
412716
€ 35,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwertern - Moritz Hausch AG

Feinzink, am Band, mit Markierung im Ring: 127. Zustand 2.
412718
€ 45,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "B.H.L.", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Schumacher vom 22.03.1935, ausgestellt in Wesermünde. Zustand 2.
412721
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "I.C.M.", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Handlungsgehilfen vom 24.01.1935, ausgestellt in Solingen. Zustand 2.
412728
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Ohne Hersteller, am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Reichsbahn-Beamten vom 21.01.1935, ausgestellt in Wesermünde. Zustand 2.
412734
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "O.6", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Polizei-Hauptmann vom 10.10.1934, ausgestellt in Bremen. Zustand 2.
412736
€ 35,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "G 10", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Bauer vom 13.12.1934, ausgestellt in Otterndorf. Zustand 2.
412745
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "14 R.V. Pforzheim", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Möbelhändler vom 25.02.1935, ausgestellt in Bremerhaven. Zustand 2.
412749
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "B.H.L.", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Obergerichtsvollzieher vom 22.03.1935, ausgestellt in Wesermünde. Zustand 2.
412753
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "32 R.V. Pforzheim", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Landwirt vom 18.12.1934, ausgestellt in Fallingbostel. Zustand 2.
412756
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18 mit Urkunde

Hersteller "Ad. B. L.", am Band, dazu noch die Knopflochdekoration und die Verleihungsurkunde für einen Kaufmann vom 16.07.1935, ausgestellt in Hamburg. Zustand 2.
412757
€ 30,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwerter 

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
412772
€ 40,00
2

Kriegsverdienstkreuz 1939 2. Klasse mit Schwerter 

Buntmetall, am Band, ohne Markierung des Herstellers, Zustand 2.
412776
€ 40,00
8

Nahkampfspange in Silber - FLL

Feinzink versilbert, mit Markierung des Herstellers, Plättchen magnetisch. Getragen, Zustand 2-.
395648
€ 800,00
4

Ärmelband "Afrika"

maschinengestickte Ausführung auf Kamelhaartuch, 45 cm, getragen, von der Uniform abgetrennt, Zustand 2.
412183
€ 480,00
3
€ 550,00
3
€ 550,00
3
€ 550,00
3

Panzerkampfabzeichen - Souval

Feinzink, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "R.S.", Zustand 2
412190
€ 450,00
3

Wehrmacht Heer - Schützenschnur neuer Art 1. Stufe Infanterie

Geflochtene Schnur mit der Auflage aus Feinzink.
412192
€ 130,00
3

Allgemeines Sturmabzeichen - Hymen & Co. Lüdenscheid

Feinzink, rückseitig markiert L/53, Zustand 2.
412254
€ 550,00
3

Infanteriesturmabzeichen - JFS

Feinzink hohl, mit Markierung "J.F.S."
412255
€ 350,00
2

Demjansk - Schild 1942

Eisen getönt, mit feldgrauer Unterlage, Rückenplatte und Papierabdeckung, Zustand 2
412297
€ 675,00
2

Demjansk - Schild 1942 - Hakenkreuz entfernt

Eisen getönt, mit feldgrauer Unterlage und Rückenplatte.
412298
€ 200,00
2

Krimschild 1941 - 1942

Eisen, mit feldgrauer Tuchunterlage und Rückenplatte, 1 Splint fehlt.
412309
€ 275,00
4

Infanteriesturmabzeichen - Assmann

Feinzink hohl, mit Markierung "A"
412430
€ 350,00
3
€ 350,00
3

Nahkampfspange in Bronze

Feinzink bronziert, Hersteller: "FEC. W.E. Peekhaus Berlin - Ausf. A.G.M.u.K. Gablonz", magnetisches Plättchen eingequetscht.
412493
€ 550,00
3

Nahkampfspange in Bronze

Feinzink bronziert, Hersteller C.F.Juncker Berlin, nicht magnetisches Plättchen eingequetscht.
412495
€ 450,00
3

Nahkampfspange in Bronze - JFS 1.Typ

Feinzink bronziert, Hersteller: "JFS - FEC. W.E. Peekhaus Berlin". Haken, Nadel und Plättchen sind magnetisch, Zustand 2
412497
€ 675,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - S.H.u.Co. 41

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412500
€ 180,00
3
€ 100,00
3
€ 130,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - S.H.u.Co. 41

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412509
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - S.H.u.Co. 41

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412510
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Souval

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412513
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Zimmermann

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers.
412514
€ 140,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Zimmermann

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers.
412515
€ 130,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Zimmermann

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers.
412517
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Assmann 1

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers.
412518
€ 250,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Souval

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412519
€ 160,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - S.H.u.Co. 41

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412520
€ 150,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Metall & Kunststoff

Zink, rückseitig Markierung des Herstellers, Zustand 2
412522
€ 220,00
3
412525
€ 475,00
3

Infanteriesturmabzeichen in Silber - C.E.Juncker

Nickelsilber, der Haken repariert ! Zustand 2
412526
€ 400,00
3
€ 300,00
2
412528
€ 375,00
3
€ 285,00
3
412531
€ 285,00
3
412532
€ 350,00
3
412534
€ 280,00
3
€ 300,00
3
€ 100,00
8

Flottenkriegsabzeichen

Buntmetall, vergoldet mit polierten Kanten, Hersteller "Fec. Adolf Bock - Ausf. Schwerin Berlin". Zustand 1a - ", Zustand 2+
412564
€ 1.350,00
2

Junkers Motorenbau GmbH bzw. Junkers & Co. Warmwasser-Apparatefabrik - Typenschild

Blechausführung mit dem Firmenlogo, dreieckig, teilweise schwarz lackiert, Zustand 2.
411186
€ 40,00
2

Luftwaffe patriotisches Abzeichen für Kriegsfreiwillige / Luftschacht um England

um 1940. Steckabzeichen, Darstellung des Luftwaffe Borddolch am Kettchen mit Tragenadel, darunter anhängendes Medaillon mit einem Piloten, rückseitig "Denn wir fahren gegen Engelland, Höhe ca. 40 mm, Zustand 2.
Sehr selten.
411630
€ 250,00
7

Fallschirmschützenabzeichen - Hakenkreuz teils entfernt

Buntmetall, rückseitig Markierung des Herstellers "C.E. Juncker, Berlin SW", Zustand 2
411742
€ 950,00
2

Luftaffe Fallschirmschützenabzeichen

Metallfaden handgestickte Ausführung für Offiziere. Der Adler in Gold, der Eichenklaubkranz in Silber. Leicht getragen in gutem Zustand.
Von allen handgestickten Luftwaffenabzeichen ist das Fallschirmschützenabzeichen mit Sicherheit eines der seltensten.
411845
€ 1.450,00
2

Flugzeugführerabzeichen - Metallfaden handgestickte Ausführung

Metallfaden handgestickt, rückseitig mit Papierabdeckung. Ungetragen, Zustand 2+.
411847
€ 650,00
3

Erdkampfabzeichen der Luftwaffe - etwas korrodiert !

Feinzink, rückseitig Markierung des Herstellers G.H.Osang Dresden, der Adler aufgenietet, Nadel und Haken sind magnetisch.
412307
€ 375,00
2
€ 25,00
3

Schaumburg-Lippe Kreuz für Schützenkönige des Schützenvereins Bückeburg

unter Verwendung eines Ehrenkreuzes 4.Klasse des Hausordens, Kreuz in Silber, rückseitig im unteren Kreuzarm 925 markiert, avers das Medaillon mit Wappen der Stadt Bückeburg, revers Medaillon mit Gravur " König Sch.V.B. 1929", Zustand 2
224628
€ 230,00
6

Bayern Ehrenzeichen für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach 25-jähriger Dienstleistung

Bandschnalle, mit Hersteller Weiss & Co. Quellhorst Nachf. München, in der Pappschachtel mit Aufdruck "L", Zustand 2
247203
€ 100,00
2

Augsburg - Freie Reichsstadt - Denkmünze 1796 für das Augsburger Bürgermilitär

Silber geprägt poliert, Stempelschneider: Neus.F. ( Medailleur war Johann Jacob Neuss d.Ä. von 1765-1800 Stadtmedailleur und Stempelschneider in Augsburg ),es wurden 819 Exemplare verliehen.
Die Stiftung erfolgte durch die Bürgerschaft 1797 welche durch Spenden bzw. Sammlungen die Herstellung finanzierte, die Verleihung erfolgte an alle Mitglieder der Bürgerwehr welche 1796 während der Besetzung Augsburgs durch die Franzosen unter General Moreau, Corps Wach-, Ordnungs und Sicherheitsdienste geleistet hatten.
256535
€ 450,00
2

Württemberg Freistaat : Feuerwehr Ehrenzeichen für 25 jährige Dienstzeit

Bronze getönt, Stempelschneider: WM A ST, komplett am Band mit Tragenadel, Zustand 2.
274198
€ 60,00
2

Württemberg Freistaat : Feuerwehr Ehrenzeichen für 25 jährige Dienstzeit

Bronze getönt, Stempelschneider: WM A ST, komplett am Band mit Tragenadel, Zustand 2.
274199
€ 60,00
2

Preussen - Nicht tragbare Medaille "Für Rettung aus Gefahr"

"Friedrich Wilhelm III Koenig von Preussen", Silber, Durchmesser ca. 50 mm, Zustand 2 .

Die Medaille entspricht dem Verdienst-Ehrenzeichen "Für Rettung aus Gefahr" (1870 - 1881) mit der Umschrift "Koenig", weist aber keinen Stempelschneider auf.
284761
€ 200,00
2

Preußen Regiments-Erinnerungskreuz des Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiments Nr. 3

Standort Charlottenburg, Kreuz " Treu dem Regiment - Allzeit bereit " in Buntmetall vergoldet, komplett mit dem langen Band und aufgelegter Bandspange "Gren. Rgt. 3", Zustand 2.
288278
€ 135,00
2

Bayern Abzeichen Vereinigung Angehöriger der ehemaligen Königlich Bayerischen Schweren Artillerie München

avers "Vereinig Angeh. D. Ehem. K.B. Schw. Artill. München", Mehrteilige Fertigung, Buntmetall versilbert, an Nadel, rückseitig mit Markierung des Herstellers "Gustav Deschler Vereinszeichenfabrik München", Zustand 2.
290203
€ 120,00
2

Oldenburg Friedrich August-Kreuz 2. Klasse 1914

Feinzink geschwärzt, mit alten Originalband, Zustand 2.
290308
€ 80,00
2

Bayern persönliche Namens-Chiffre Prinz Alfons von Bayern

Feine Fertigung aus Buntmetall feuervergoldet. Gekrönte Chiffre "A", Gesamthöhe ca. 30 mm. Leicht getragen, Zustand 2. Ausführung für eine Schirmmütze, Pickelhaube etc. .

Prinz Alfons Maria Franz Clemens Maximilian von Bayern (1862 - 1933), ein Enkel Ludwigs I. von Bayern. Seine Eltern waren Prinz Adalbert Wilhelm von Bayern (Bruder des Prinzregenten Luitpold) und dessen Gemahlin Infantin Amalia Philippa Pilar von Spanien. 1891 heiratete Alfons auf Schloss Nymphenburg Louise Victoire d'Orléans. Alfons durchlief im 1. Schweren Reiter-Regiment sämtliche Rangstufen bis zum Regimentskommandeur, 1899 wurde er General und Kommandeur der 1. Kavallerie-Brigade, 1909 wurde er Inhaber des 7. bayer. Chevauleger-Rgts., 1913 Chef des in Hofgeismar stationierten Dragoner-Regiments "Freiherr von Manteuffel" (Rheinisches) Nr. 5. Er liegt in der Michaelskirche zu München begraben.
295583
€ 450,00
2

Sachsen Weimar Eisenach Goldene Jubiläumsmedaille zur Erinnerung an die Goldene Hochzeit 1892

Silber vergoldet, mit Markierung UHLMANN SC, G.LOOS DIR, an Damenbandschleife, Zustand 2+
301510
€ 185,00
2
307812
€ 55,00
2

Bayern Armeedenkzeichen 1866 

Bronze getönt, ohne Band. Zustand 2.
308295
€ 60,00
2

Preußen Patriotische Brosche Krönungsthaler des preußischen Königs Wilhelm I.

In Durchbruchsarbeit gefertigt, Silber, Durchmesser 33 mm, an Quernadel. Zustand 2.

Der Thaler wurde ausschließlich im Jahr 1861 geprägt.

308836
€ 150,00
2

Sachsen Weimar Eisenach Großherzoglich Sächsischer Hausorden der Wachsamkeit oder vom Weißen Falken Ritterkreuz 2. Klasse

Große Miniatur für die Ordenskette. Silber. Beidseitig fein emailliert, mit beweglicher Krone. Höhe 25 mm (ohne Ring), etwas beschädigt, 1 Schwertgriff fehlt ! Zustand 2.
322230
€ 250,00
2
326229
€ 60,00
3

Preußen Regiments-Erinnerungskreuz des Infanterie-Regiment Nr. 362

Kreuz " Treu dem Regiment - Allzeit bereit " in Buntmetall vergoldet, komplett mit dem langen Band und aufgelegter Bandspange, Zustand 2.
326567
€ 125,00
2

Hannover Erinnerungsmedaille Langensalza 1866

mit Randstempelung "CH. FREESE", Zustand 3

Diese Medaille wurde durch König Georg V. (reg.1851-1866) vordatiert am 27. Juni 1866 gestiftet. Ausgezeichnet wurden die Soldaten die bei den Kämpfen gegen die preußischen Truppen (Division Fließ) tapfer gekämpft haben. Zum Andenken seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza, für alle welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben. Die Medaillen wurden in Österreich gefertigt. Stempelschneider war der Medailleur Jauner aus Wien. Die hannoverschen Soldaten die in preußischen Diensten standen durften die Medaille weitertragen. Die Verleihungen werden mit ca. 16.000 Stück angegeben. Diese entspricht der ungefähren Truppenstärke.
332282
€ 200,00
2

Preußen Schießpreismedaille S.M. König Friedrich Wilhelm III für die Infanterie, Landwehr und Kavallerie von 1818

Schieß-Preismedaille zu 2 Talern. Silber, Durchmesser 36,6 mm, Gewicht 28,5 Gramm, ohne Künstlersignatur. Zustand 2.
Die Gesamtauflage war 2905 Stück.
346273
€ 200,00
2
€ 30,00
5

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Frohboese. Uhl. Esq.", Stempelschneider: C. Häseler. Die Eisenzarge und der Ring fehlen.  
Christian Frohböse, geboren in Engelnstedt, Soldat im Uhlanen Esquadron.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
357490
€ 650,00
2

Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse - handgestickte Stoffausführung

um 1916. Handgestickte Ausführung, Höhe ca. 46 mm, das Zentrum aus schwarzem Tuch, die Details aus weißem Faden handgestickt, umlaufend mit hellgrauer Kordel. Leicht getragen, Zustand 2. Ein schönes Original. 
357709
€ 850,00
3

Preußischer Landeskriegerverband Steckkreuz: Kriegerverein-Ehrenkreuz 1. Klasse, 1. Form "Für Verdienst im Kriegervereinswesen"

vergoldet und emaillert. Rückseitig Tragenadel. Hersteller "HCH TIMM BERLIN C19". Zustand 2
361578
€ 80,00
2
€ 160,00
2

Braunschweig - Braunschweiger Landwehr-Verband - Mitgliedsabzeichen

Blech versilbert, mit Bandschleife, Zustand 2.
366654
€ 30,00
2

Freistaat Bayern - Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt

Silber, teils vergoldet und emailliert, 18 mm, an Tragenadel. Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten wird seit 1994 als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. 
370966
€ 250,00
2

Preussen Erinnerungsabzeichen zum 70. Geburtstag Kaiser Wilhelm II. 1929

Schnalle Silber, mit polierten Kanten, auf schwarz/weißes Band aufgelegt. Haken fehlt. Zustand 2
372047
€ 350,00
2

Preussen Kriegsdenkmünze 1870-1871 für Kämpfer

Bronze vergoldet, ohne Randinschrift, ohne Band, Zustand 2.
373612
€ 30,00
3

Bayern Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern

in der Verleihungsschachtel mit Bandabschnitt, der Boden markiert "Hofkunstanstalt Jacob Leser, Straubing", Zustand 2
374258
€ 80,00
2
€ 20,00
3

Preußen Freistaat Feuerwehr-Erinnerungsabzeichen für Verdienst um das Feuerlöschwesen, 1926-1933.

Buntmetall vergoldet, rückseitig "Original ges.geschützt", Zustand 2
374677
€ 45,00
6

Oldenburg Haus- und Verdienstorden von Herzog Peter Friedrich Ludwig Großkreuz mit der Silbernen Krone

Das Kleinod aus Silber, beidseitig emailliert, rückseitig mit fein gemaltem Medaillon, bewegliche durchbrochene Krone. Dazu die original Schärpe, noch ungenäht. Leicht getragen, Zustand 2.

Das Großkreuz in silberner Fassung wurde 589mal verliehen.
375178
€ 2.300,00
7

Preussen Kronen-Orden 3. Klasse im Etui

Gold, mit Markierung "N" des Juweliers Neuhaus & Sohn im unteren Kreuzarm, im Verleihungsetui mit Bandabschnitt, Zustand 2+
377233
€ 1.200,00
2

Sachsen Königreich Silberne Medaille des Militär St.-Heinrich Ordens

Silber mit Stempelschneider Ulbricht "F.U.", Zustand 2
381872
€ 280,00
2

Bayern Bayerischer Kriegerbund Verdienstkreuz

Steckkreuz versilbert, mit emailliertem Schriftband. Zustand 2.
382902
€ 50,00
2
€ 20,00
2
€ 20,00
2
390446
€ 250,00
2

Preußen - Zivilabzeichen für Angehörige "Verein ehemaliger Kameraden II. (Pommersches) Armeecorps Berlin"

 Höhe 55 mm. Fertigung aus versilbertem Blech hohlgeprägt, rückseitig mit Tragenadel. Zustand 2.
394158
€ 50,00
2

Württemberg Abzeichen für Reservisten des Dragoner-Regiment Königin Olga (1. Württembergisches) Nr. 25

Standort Ludwigsburg, um 1900. Schönes Steckabzeichen, im Zentrum die Regimentschiffre, mit anhängender Miniatur des Faustriemen. Leicht getragen, Zustand 2. 
394268
€ 145,00
2
€ 80,00
2

Elsass-Lothringen Krieger Landes Verein Strassburg Ehrenzeichen für 20 Jahre Mitgliedschaft

Buntmetall versilbert, mit Stofffähnchen, rückseitig mit Nadel , Zustand 2. Selten.
394286
€ 120,00
2

Preußen großes Mitgliedsabzeichen "Verein ehemaliger Kameraden II. Garde-Dragoner-Regiments Kaiserin Alexandra v. Russland"

Großes Steckabzeichen in Form eines Gardesterns mit Umschrift, an Nadel. Zustand 2.
394612
€ 85,00
2

Preußen patriotisches Abzeichen für gemusterte Männer "Wehrfähig"

Geprägte Blechausführung mit Portraitfoto Kaiser Wilhelm II. Zustand 2.
394784
€ 45,00
2

Oldenburg Treuekreuz der Industrie- und Handelskammer 2.Klasse

vergoldet, Kreuzarme weiss emailliert, am alten Band. Zustand 2.
395360
€ 100,00
2
€ 90,00
2
396384
€ 45,00
2

Preußen Zivilnadel für die ehemaligen Angehörigen im  3. Unter-Elsässischen Infanterie-Regiment Nr. 138

Friedensstandort Dieuze, vergoldet, teils farbig lackiert, an Nadel. Zustand 2.


396546
€ 45,00
2

Preussen Militär-Flugzeugführer - Miniatur 19 mm

rückseitig Nadel aufgelötet, Zustand 2
399895
€ 100,00

Preußen Orden Pour le Mérite für Kunst und Wissenschaft

Es handelt sich hierbei um eine Fertigung aus der Weimarer Republik. Hergestellt von der Firma Godet, Berlin, um 1925/30. Fertigung aus 18 Karat Gold. Rundes, durchbrochenes Medaillon, an den Seiten vier durchbrochene, goldene Kronen, dunkelblau emaillierter Schriftreif mit goldener Umschrift "POUR LE MERITE", oben eine fünfblättrige Blüte. Innerhalb des Reifs in Gold kleines, rundes Medaillon mit reliefiertem, preußischem Adler und Spiegelmonogramm "F II", die glatte Rückseite gestempelt "750" Gold. Mit Bandring. Maße 55 x 52 mm. Gewicht 31,1 g. Im originalen Verleihungsetui, innen mit Hersteller "Gebr. Godet, Berlin W.2 Charlottenstr. 35". Komplett mit original konfektioniertem Halstrageband. Dieses in einer separaten Aufbewahrungsschachtel der Fa. Godet. Nur minimal getragen in hervorragendem Zustand.

Alexander von Humboldt regte 1842 Friedrich Wilhelm IV. dazu an, eine „Friedensklasse“ des Ordens unter der Bezeichnung Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste für die drei Abteilungen Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin sowie Schöne Künste zu stiften.
In der Weimarer Republik wurden zwischen 1924 und 1933 insgesamt nur 30 Orden verliehen; die erste Verleihung fand 1924 an Albert Einstein statt, die letzte 1933 an Ernst Barlach.
400916
€ 22.500,00
7

Bayern Militär-Flugzeugführerabzeichen

Silber, hohlgeprägte Ausführung verbödet, Hersteller "Karl Pöllath Schrobenhausen SILBER", die Nadel am Scharnier repariert, viel getragener Zustand
402907
€ 2.350,00
2
€ 95,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Carl. Moehlenbeck. 2. Jaeg. Bt.", Stempelschneider: C. Häseler, am original Eisenzarge und Ring. Zustand 3.
Carl Moehlenbeck, geboren in Bevern, Soldat im 2. Jäger Bataillon.

Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404792
€ 450,00
3

Braunschweig Waterloo - Medaille 1818

Fertigung aus Kanonenbronze, am Rand eingestempelter Träger "Chrn. Peitz. R. Art.", Stempelschneider: C. Häseler, an Eisenzarge mit original Ring. Zustand 2.
Christian Peitz, geboren in Bahrdorf, Soldat beim Train der Reitenden Artillerie.
Die Waterloo-Medaille wurde am 11.7.1818 durch Prinzregent Georg IV. gestiftet für "Alle, welche in Herzoglich-Braunschweigischen Truppencorps an dem Feldzuge des Jahres 1815 teilgenommen". Die Prägung erfolgt aus Kanonengut, d. h. der Bronze eroberter Geschütze. Die Medaille wurde auch an die Hinterbliebenen von gefallenen oder verstorbenen Soldaten verliehen, allerdings ohne Band.
Insgesamt wurden 5607 Medaillen verliehen. Hiervon sind noch ca. 700 Stück weltweit bekannt.
404798
€ 850,00
2

Preußen Abzeichen zur Erinnerung an die Musterung - 1. J. zurück."

Blechabzeichen,  teils vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2. Der Mann wurde 1 Jahr zurückgestellt.


404804
€ 25,00
2
€ 45,00
2

Württemberg Medaille "Für treuen Dienst in einen Feldzug" für den Feldzug 1866

Chiffre "K" König Karl I., Geschützbronze, am Band, Zustand 3.
412016
€ 120,00
2

Nassau Silberne Waterloo Medaille 1815

Silber, Stempelschneider I.L. (Johann Lindemann)

Bei Waterloo stand das 1. Infanterie-Regiment im Zentrum und das 2. Infanterie.Regiment, das zuvor bei Quatre-Bras gefochten hatte, im linken Flügel. Insgesamt kämpften 7507 nassauische Soldaten, darunter 169 freiwillige Jäger, bei Waterloo, 887 von ihnen verloren ihr Leben. Die Waterloo-Medaille wurde am 23. Dezember 1815 durch Herzog Friedrich August von Nassau zur Erinnerung für alle Teilnehmer seiner Streitkräfte an der Schlacht bei Waterloo gestiftet.
412123
€ 450,00
2

Baden Silberne Verdienstmedaille ab 1907

Feinzink, ohne Band, Abnutzungsspuren, Zustand 3.
412319
€ 30,00
2

Preußen Kreuz für Kriegshilfsdienst, 1916

Leichtmetall, Nachkriegsaufführung um 1925, mit Originalband. Zustand 2.
412353
€ 75,00
2

Preussen Kriegsdenkmünze 1870-1871 für Nichtkämpfer

Ausführung aus Stahl, verliehenes Stück, am original Band, Zustand 2.
412355
€ 55,00
2
412389
€ 75,00
2

Preußen tragbare Centenarmedaille zur Jahrhundertfeier, 1813-1913

Buntmetall versilbert. An Tragebandschleife, Zustand 2.
412391
€ 55,00
2
€ 65,00
2

Freiwillige Feuerwehr Westphalen Medaille für 25 Jahre Dienste 

Buntmetall, die Agraffe ist emailliert, Zustand 2.
412411
€ 80,00
2
412419
€ 30,00
2

Württembergisches Landwehr Infanterie-Regiment 122 Abzeichen 

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
412424
€ 45,00
2
412433
€ 40,00

Baden Orden vom Zähringer Löwen Bruststern zum Kommandeurkreuz

Fertigung der Fa. Zimmermann in Pforzheim aus Silber, die Auflagen teils vergoldet. Das Medaillon fein emailliert, rückseitig an breiter Nadel. 57,5 Gramm. Sehr schönes unbeschädigtes Stück aus der Verleihungszeit des 1. Weltkrieges.
412437
€ 3.500,00
2
412723
€ 40,00
2

Verwundetenabzeichen 1918 in Schwarz

Ausführung der Fa. Godet Berlin, Messing geschwärzt, durchbrochen.
412478
€ 95,00

Weimarer Republik Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft große Ehrenpreismedaille 1932

Schwere Bronzemedaille, Durchmesser 100 mm, seitlich mit Randgravur " 38. Wanderausstellung der D.L.G. Mannheim 1932 ", Hersteller : H. Noack Berlin Friedenau, im originalen Verleihungsetui mit Staatsadler, Zustand 2.
212824
€ 600,00
2

Weimarer Republik/Freikorps Einwohnerwehr Gross-Hamburg Ärmelschild

Buntmetall versilbert, seitlich mit Bohrungen zum aufnähen. Auf der Rückseite vom Träger angelötete Sicherheitsnadel zum Tragen. Zustand 2.
253324
€ 285,00
2

Baltenkreuz

Buntmetall, die Auflage vergoldet, rückseitig dünne Nadel, Zustand 2
292150
€ 200,00
2

Freikorps Ärmelabzeichen der Potsdamer Garde Formationen

Gardestern, hohlgeprägt, das Zentrum lackiert, seitlich mit Bohrungen zum aufnähen, Höhe 50mm, auf feldgrauer Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2.
328357
€ 275,00
2
€ 50,00
2

Weimarer Republik/Freikorps Münchner Einwohnerwehr silberne Schießmedaille 1920 

Durchmesser 35 mm "1. Landes-Schiessen d. Einwohnerwehren Bayerns München 25.-30.9.20." Zustand 2.
345109
€ 100,00
2

Freikorps Ärmelabzeichen der Potsdamer Garde Formationen

Gardestern, hohlgeprägt, das Zentrum lackiert, seitlich mit Bohrungen zum aufnähen, Höhe 50mm, auf feldgrauer Tuchunterlage. Getragen, Zustand 2-.
368195
€ 250,00
2

Abzeichen Kriegerverein Warstein

ohne Band, Zustand 2.
374367
€ 20,00
2
374370
€ 25,00
2
378260
€ 15,00
2
€ 120,00
2
€ 120,00
3

Weimarer Republik Wehrwolf Freikorps Satz Effekten

Paar Schulterklappen und Ärmelwinkel. Steingraues Tuch, getragen, Zustand 2. Selten.
411185
€ 150,00
2

Freikorps Detachement von Randow Deutschritterkreuz 1. Klasse / Awaloff-Kreuz 3. Klasse 

Miniatur zum Steckkreuz, 22 mm, Buntmetall versilbert und schwarz emailliert. Zustand 2.
411622
€ 125,00
2

Stahlhelmbund Ärmelband "Stabskompanie Prinz Wilhelm von Preussen "

gelb gewebt auf blauem Grund, ca. 36 cm, Zustand 2.
Extrem selten, das 1. Ärmelband der Stabskompanie, welches wir in über 30 Geschäftsjahren anbieten können.
412221
€ 450,00
2

Deutsche Ehrenlegion e.V. - Ehrendenkmünze des Weltkrieges

am Band mit Kampfauflage, rückseitig ohne Nadelsystem, Zustand 2 .
412394
€ 35,00
2

Heeres-Flakkampfabzeichen - Miniatur

, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
244816
€ 100,00
2

Verwundetenabzeichen in Silber 1918 - Miniatur

, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
258310
€ 30,00
2

Knopflochdekoration für einen Frontsoldaten des 1. Weltkrieges

, 9 mm, Verwundetenabzeichen in Schwarz aufgelegt auf die Schwerter zur Bandschleife für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918 und Eisernes Kreuz 2. Klasse, mit Trageknopf, Zustand 2.
258522
€ 30,00
2

Allgemeines Sturmabzeichen - Miniatur

16 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
269879
€ 50,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 1939 2. Klasse, Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz, Infanterie-Sturmabzeichen, Ostmedaille, an langer Nadel, Zustand 2.
287879
€ 30,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Gold, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber; an langer Nadel, Zustand 2.
297337
€ 30,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Allgemeines Sturmabzeichen, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, U-Bootkriegsabzeichen 1939; an langer Nadel, Zustand 2.
297339
€ 40,00
2

Miniatur 1957 - Minensucher-Kriegsabzeichen

9 und 16 mm, an langer Nadel, Zustand 2 und 2-.
297415
€ 30,00
2
€ 75,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im 1. Weltkrieg - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 1. und 2. Klasse 1914, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-18, Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918, an langer Nadel, Zustand 2.
343472
€ 40,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918 - Miniatur

9 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
349441
€ 25,00
2

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer 1914-18 - Miniatur

11 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
349444
€ 25,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Miniatur

Feinzink, 16 mm, an Nadel, Hersteller L11, Zustand 2.
349581
€ 35,00
2

Miniatur 1957 - Minensucher-Kriegsabzeichen

9 mm, an langer Nadel, Zustand 2 und 2-.
349595
€ 20,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen und Piloten des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 1. und 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Flugzeugführerabzeichen, Zustand 2.
349731
€ 65,00
2

Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914 - Miniatur

16 mm, gewölbt, an langer Nadel, Zustand 2.
349758
€ 80,00
2

Miniaturspange eines Veteranen des Ersten Weltkriegs und Teilnehmer des 2. Weltkriegs

Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse, Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse mit Wiederholungspange "1939" und Verwundetenabzeichen 1939 in Silber - 9 mm, teils schwarz lackiert, an langer Nadel, Zustand 2
349768
€ 120,00
2
€ 30,00
2

Knopflochdekoration für einen Frontkämpfer des 1. Weltkrieges

3 Auszeichnungen: Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse · Hanseatenkreuz · Ehrenkreuz für Frontkämpfer · Zustand 2-.
349813
€ 30,00
2

Knopflochdekoration für einen Frontsoldaten des 1. Weltkrieges

mit Bandschleife für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, Württemberg Dienstauszeichnung, Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918, Dienstzeit-Auszeichnung, Zustand 2.
349820
€ 30,00
2

Knopflochdekoration Konvolut 1. Weltkrieg 

5 Knöpfe mit Schleifen, Zustand 2-3.
349825
€ 25,00
2

Knopflochdekoration Konvolut 1. Weltkrieg 

5 Knöpfe mit Schleifen, Zustand 2-3.
349827
€ 25,00
2

Knopflochdekoration Konvolut 1. Weltkrieg 

5 Knöpfe mit Schleifen, Zustand 2-3.
349829
€ 25,00
2

Knopflochdekoration für einen Teilnehmer des 1 Weltkrieges und späteren Beamten 

9 mm, mit Bandschleife für das Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer – ohne Schwertern 1914-1918, und Treudienst Ehrenzeichen für 25 Jahre, Zustand 2.
350468
€ 30,00
2

Blockadebrecherabzeichen - Halbminiatur

26 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
Die meisten Angehörigen der Handelsmarine, die diese Auszeichnung erhielten, bevorzugten die Halbminiatur am Revers zu tragen.
360929
€ 175,00
2

Konvolut von 5 Miniaturen für Bandspangen, Knopflochschleifen  

9 mm, Rohlinge ohne Nadel: Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Wehrmacht Dienstzeit- Auszeichnung 4 Jahre, Ehrenkreuz für Frontkämpfer mit Schwertern, Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1914, Zustand 2.    
365359
€ 45,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im ersten Weltkrieg - 1 Auszeichnung

, 9mm, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, an langer Nadel, Zustand 2
365455
€ 25,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Allgemeines Sturmabzeichen, Ostmedaille; an langer Nadel, Zustand 2.
368347
€ 35,00
2

Miniaturspange 1957 eines Veteranen des 2. Weltkriegs - 4 Auszeichnungen

9 mm, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Flottenkriegsabzeichen, Ostmedaille; an langer Nadel, Zustand 2.
368349
€ 35,00
2

Infanteriesturmabzeichen in Silber - Miniatur

16 mm, Feinzink, an Nadel, Zustand 2.
369558
€ 45,00
2
412330
€ 35,00
2
€ 30,00
2

Miniaturspange eines Frontkämpfers im zweiten Weltkrieg - 5 Auszeichnungen:

Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Verwundetenabzeichen in Schwarz, 9 mm, an langer Nadel, Zustand 2
412589
€ 30,00
2

Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914-1918 - Miniatur

16 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
412590
€ 30,00
2

Flugzeugführerabzeichen - Miniatur

12 mm, Buntmetall, an langer Nadel, Zustand 2.
412610
€ 90,00
5

Königreich Bulgarien Verdienst Orden - 2. Kl. - Zar Ferdinand I. - Silberne Med. mit gekreuzten Schwertern,

Silber, am Dreiecksband, komplett im original Verleihungsetui. Die Medaille getragen, das Band etwas zerschlissen, Zustand 2.
145993
€ 185,00
5

Bulgarien 2. Weltkrieg Luftwaffe Fliegerspange "Adler"

Buntmetall vergoldet, rückseitig an Quernadel. Nur minimal getragen in sehr gutem Zustand. Dazu die original Verleihungstüte mit Aufdruck und deutscher handschriftlicher Notiz.
Aus dem Besitz eines Offiziers der Deutschen Luftwaffe.
172777
€ 385,00
2

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "F.Lorang", Zustand 2
182187
€ 25,00
3

Orden "Polonia Restituta", Großkreuz Schärpe

Konfektionierte Schärpe. Breite: 101 mm. Neuwertiger Zustand
184446
€ 200,00
2

Ungarn 2. Weltkrieg Kampfabzeichen für Minenräumen in Silber

Großes Steckabzeichen aus Aluminium versilbert, rückseitig mit Trageklammer. Ungetragen, in gutem Zustand.
Das Abzeichen wurde 1944 in 3 Stufen gestiftet : in Bronze, Silber und Gold. Die Silberstufe wurde verliehen für das räumen von 10 Minen unter feindlichem Feuer, bzw. 30 Minen ohne feindliches Feuer.
Sehr selten.
221546
€ 450,00
2
€ 30,00
5

Tschechoslowakei Abzeichen der Panzertruppe Modell 1918 - 1938

um 1935. Einteilige Fertigung aus Buntmetall versilbert, teils vergoldet, rückseitig an 3 Befestigungshaken. Komplett im passenden Verleihungsetui, innen mit rotem Eindruck des Firmenzeichens des Herstellers Zukov Prag. Ungetragen, Zustand 1a.
260193
€ 850,00
2

Frankreich "Médaille Travail Commerce Industrie "

versilbert, am Band, eingravierter Trägername "Mme Sechet 1968", Zustand 2
270269
€ 25,00
2

Frankreich Abzeichen "Conseil Municipal Forbach"

Zum anstecken, Emaillie leicht beschädigt, Zustand 2-3.
270383
€ 50,00
2

Rumänien Regierungs - Jubiläumsmedaille 1906 - in Bronze

Bronze getönt, am alten Band . Zustand 2.
272194
€ 40,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Weihnachten im Felde 1915 FK R 6""

Steckabzeichen, Zinkblech, rückseitig an Nadel. Getragen, Zustand 2.
282603
€ 40,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Nicht tragbare Medaille anlässlich der Krönung Maria Annas von Savoyen zur Königin von Böhmen in Prag 1836 .

Buntmetall, Durchmesser ca. 45 mm, avers "Maria Anna Augusta Ferdinandi I Imp et Regis", revers "Et altera mihi Patria - Coron Pragae Sept MDCCCXXXVI", Zustand 2 .
284720
€ 60,00
2

Preussen Nicht tragbare Erinnerungs-Medaille anlässlich des 50. Dienstjubiläums des Freihernn zu Wylich 1834 .

avers C. F.H. Graf V. Wylich U. Lottum K. Pr. Gen. D. Inf. Geh. Staats Minist. Ritt. U.S.W.", revers "Am 50. Iaehr. Dienstiubelf. Den 9. April 1834", Buntmetall, Durchmesser ca. 50 mm, Stempelschneider Loos D. - König F.", Zustand 2 .

Christoph A. C. Friedrich Freiherr von Wylich war ein königlich-preußischer Geheimer Regierungsrat, Erbhofmeister des Herzogtums Kleve, Komtur des Johanniterordens und Ritter des königlich-preußischen Roten Adler-Ordens zweiter Klasse.
284799
€ 180,00

Österreich Militär-Maria-Theresien-Orden Ritterkreuz

Das Ritterkreuz ist eine Fertigung der Firma Rothe, Wien, letztes Modell aus dem 1. Weltkrieg. Gold, beidseitig fein emailliert. Oben in der Öse punziert: FR im Rombus (= Fa. Rothe, Wien zw. 1872-1922), Gemsenkopf 3A (= 750er Gold 1872-1922 Standort Wien) und A mit Strich (Nebenteile Edelmetall). Gewicht 11,4 Gramm. Nur minimal getragen, in besonders schönem Zustand.

Von den 110 Verleihungen im 1. Weltkrieg erfolgten nur 30 bis 1918, die restlichen, die restlichen 80 erst zw. 1920 und 1931! Die später beliehenen Träger erhielten Anfangs nur eine Ordenswürdigkeitserklärung und mussten sich dann selbst Stücke beschaffen, ab Mitte der 20er Jahre wurden vom HGM ältere Stücke ausgegeben, großteils aus den napoleonischen Kriegen (da zahlreiche im Bestand und billiger als eine Neuanschaffung beim Ordensjuwelier).
292243
€ 22.000,00
2

Belgien Erster Weltkrieg Medaille Croix du Feu

Bronze, am Band, gestempelt "A. ROMBAUT", Zustand 2.
294483
€ 75,00
3

Königreich Serbien St. Sava Orden 3. Modell (1921 - 1941) Kreuz 2. Klasse

Halskreuz, Silber vergoldet, beidseitig fein emailliert, mit Ring für das Halsband. Komplett mit dem original Halsband. Getragen, Zustand 2.
294859
€ 450,00

Österreich Militär-Maria-Theresien-Orden Ritterkreuz

Das Ritterkreuz ist eine Fertigung der Firma "V. Mayer´s Söhne", Wien, um 1925. Kreuz Silber vergoldet, beidseitig fein emailliert. Maße des Kreuzes 31 mm x 32 mm. Komplett am langen Bandabschnitt. Nur leicht getragen, in besonders schönem Zustand. Sehr selten.

Die Firma V. Mayer's Söhne war einer der bekanntesten Ordenshersteller in Österreich im 19. und 20. Jahrhundert.
Ritterkreuze des Maria-Theresien Ordens aus dem 1. Weltkrieg sind nur selten zu finden. Während des 1. Weltkrieges wurden Maria-Theresien Orden nur von den Firmen Rothe und Mayer hergestellt. Von den 110 Verleihungen im 1. Weltkrieg erfolgten nur 30 bis 1918, die restlichen, die restlichen 80 erst zw. 1920 und 1931! Die später beliehenen Träger erhielten Anfangs nur eine Ordenswürdigkeitserklärung und mussten sich dann selbst Stücke beschaffen.  Die Firma “V. Mayer's Söhne” beendete ihre Tätigkeit 1935.
296987
€ 5.000,00
2

Bulgarien 2. Weltkrieg Abzeichen für Flugzeugführer 1940 - 1944

Buntmetall versilbert, das Zentrum emailliert und teils vergoldet. Rückseitig mit Schraubscheibe und Hersteller in Sofia, Zustand 2
Das Abzeichen wurde auch vielfach an Soldaten der Deutschen Luftwaffe verliehen.
306046
€ 400,00
4

Österreich Tiroler Adelsmatrikelgenossenschaft, Adelsdekoration

Es handelt sich hierbei um eine frühe Fertigung nach 1806 (im Wappen Chiffre F. I.) Ca. um 1820/30. Das Abzeichen in Bronze vergoldet, beidseitig emailliert. Der Helm mit Dreiecksbügel über das originale Halsband gezogen. Getragenes Stück, der Adler provisorisch am Helm befestigt, beidseitig mit leichtem Emailleschaden. Getragen, Zustand 2. Sehr selten.
308170
€ 3.000,00

Militärorden von Italien, Modell 1947 Bruststern zum Großkreuz

Ordine Militare d'Italia. Brillantierter Bruststern, die Auflage emailliert, rückseitig mit Herstellerbezeichnung "E. Gardino Succ. Cravanzola, Roma..". Zustand 2. 
312542
€ 650,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie Silberne Militärverdienstmedaille mit Schwertern

"Signum Laudis", Bildnis Kaiser Franz Joseph. Miniatur für das Ordenskettchen, Zustand 2.
312722
€ 50,00
5

K. u. K. Monarchie Österreich Leopoldorden Kommandeurkreuz mit Kriegsdekoration

Das Kleinkreuz ist eine Fertigung der Firma Rothe, Wien, um 1915. Bronze vergoldet, beidseitig fein emailliert. Rückseitig die Pendilien mit Sternchen Punze. Komplett am original konfektionierten Halsband. Nur leicht getragen, Zustand 2+. Sehr selten.
319364
€ 4.800,00
2

Zaristisches Rußland Medaille für den Russisch-Türkischen Krieg 1877-1878

Medaille as dunkler Bronze für Soldaten und Zivilisten, die nicht an den Schlachten teilgenommen haben, am alten original Band, rückseitig auf Pappe gezogen. Zustand 2.
319979
€ 200,00
2

Frankreich Indochina Abzeichen "Commando 314" 

emailliert, Hersteller Drago Paris Nice,  43. rue Olivier Metra, Zustand 2+ 
 Französische Kommandoeinheiten haben die Guerilla-Taktik der Viet-Minh übernommen, und waren zuständig für Sabotage und Infiltration hinter den feindlichen Linien, für den Zweck wurden Indochinesen rekrutiert und durch französisches Rahmenpersonal geführt.
322500
€ 180,00
2
€ 80,00
2

Frankreich Fremdenlegion Indochina Abzeichen für das 22. Pionier-Bataillon 

Hersteller Arthus Bertrand Paris 46 r. de Rennes, Zustand 2-
327563
€ 90,00
4

Spanien Militär-Verdienstorden II. Klasse - Typ VI ab 1936

Weiße Abteilung für Verdienst in Friedenszeiten. Bruststern, Silber mit vergoldeten Auflagen, rückseitig an Nadel. Die Abdeckung auf der Rückseite fehlt. Mit Trägerfoto eines Oberst der Luftwaffe und Veteranen des spanischen Bürgerkriegs.
329209
€ 400,00

Zaristisches Russland St. Wladimir Orden 3. Klasse mit Schwertern

um 1860. Fertigung aus Gold, beidseitig emailliert Die Kreuzarme ballonförmig und fein flingiert. In der Öse punziert, im Ring mit Muschelpunze "50". Getragenes Stück, am unteren Kreuzarm mit leichtem Emailleschaden. Komplett am vernähten Halsband zum einhängen in das Knopfloch. Zustand 2. Sehr selten.
338053
€ 4.500,00
4

Tunesien Französisches Protektorat Orden des Ruhmes - Nishan Iftikhar Kommandeurskreuz

um 1945.  3. Modell Typ 9 mit dem Herrschermonogramm von Muhammad VIII al-Amin (1943-1957). Silber, teils emailliert, am alten original Halsband. Zustand 2.
350052
€ 450,00
6

Kroatien Orden der Krone von König Zvonimir: Steckkreuz 2. Klasse mit Schwertern

Steckkreuz, Buntmetall vergoldet, beidseitig emailliert, Rückseitig an breiter Nadel. Getragen, Zustand 2
353964
€ 600,00
2

Lettland Orden der 3 Sterne, goldene Verdienstmedaille

Silber vergoldet, am alten Band, Zustand 2.
354747
€ 120,00
8

Königreich Serbien 1. Weltkrieg Orden Belog Orla (Orden des weißen Adlers) 4. Klasse

Ritterkreuz, Fertigung aus Silber vergoldet, fein emailliert, komplett am alten Dreiecksband im Verleihungsetui, Hersteller "Huguenin Frères & Co.". Getragen, Zustand 2.
354987
€ 600,00
2

Königreich Bulgarien Militärverdienstorden Kreuz V. Klasse (1944-1946) mit Schwertern und Kriegsdekoration  

Buntmetall versilbert, beidseitig fein emailliert, das Medaillon mit emaillierten Nationalfarben , komplett mit dem original Dreiecksband. Zustand 2+.

356747
€ 250,00
2

Bulgarien Militär-Verdienstorden Modell (1944-1946) VI. Klasse mit Schwertern und Eichenlaubkranz

Buntmetall versilbert, das Medaillon mit emaillierten Nationalfarben, am Dreiecksband, Zustand 2 .
356758
€ 200,00
4

Verdienstorden der Republik Italien, 1. Modell (1951-2002), III. Klasse Komturkreuz

Halskreuz. Silber vergoldet, teilweise emailliert, am konfektionierten Halsband, Leicht getragen, Zustand 2
360869
€ 200,00
5

Zaristisches Rußland St. Georgs-Orden, Kreuz 4. Klasse

Ein typisches Stück aus dem 1. Weltkrieg. Kreuz Bronze vergoldet und emailliert, 36mm, gemaltes Medaillon mit dem Reiter auf rotem Grund, an erneuerter Bandspange. Zustand 2.
367181
€ 1.250,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Weltkrieg 1914 1915 Mit vereinter Kraft 11. Armee"

Steckabzeichen, Buntmetall hohlgeprägt, rückseitig an Nadel, mit Markierung "Bildhauer Gurschner Wien". Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
367542
€ 40,00
6

Georgien Orden der Heiligen Tamara - Bruststern

Es handelt sich hierbei um eine deutsche Fertigung, versilbert, das Medaillon separat aufgesetzt, rückseitig an Nadel, Zustand 2
370346
€ 650,00
5

Zaristisches Rußland - Buch " Russie " über die russische Armee

Le " Gotha illustre " Paris, um 1910, in französischer Sprache, reich bebilderte Geschichte mit Wissenswertem über die Zarenfamile, das Militär, Orden, Geld und mehr, mit 6 Farbtafeln lose eingelegt, gebunden broschiert, Zustand 2.
370705
€ 400,00
2

Kroatien 2. Weltkrieg Mützenabzeichen der Gendarmerie

Aluminium geprägt, das Zentrum mit dem Kroatischen Wappen über "R". Seitlich mit Klammern zum Befestigen an der Mütze, teils farbig lackiert. Zustand 2-3.
377028
€ 120,00
3

Königreich Italien Militärorden von Savoyen Ritterkreuz

um 1900. Gold, beidseitig emailliert, am Band. Leicht getragen, das rückseitige Medaillon fehlt, sonst Zustand 2.
377750
€ 750,00

Orden der Krone von Italien Komandeurskreuz im Verleihungsetui

Ordine della Corona d'Italia, Fertigung der Firma Raviolo & Gardino Successori D. Cravanzola in Rom, bestehend aus: Kleinod Gold emailliert, am originalen konfektionierten Halsband, mit der Miniatur und der Knopflochdekoration, im originalen Verleihungsetui.
378628
€ 550,00
2

Österreich Goldene Jubiläums-Erinnerungsmedaille

"Signum Memoriae", ohne Band, Zustand 2-
380276
€ 20,00
2
€ 75,00
2

Frankreich Indochina Marine-Abzeichen "Marine Cap Saint Jacques" 

Hersteller: Courtois France, Zustand 2
Cap Saint Jaques ist das heutige Vung Tau 
384637
€ 30,00
2
394878
€ 40,00

Orden der Italienischen Krone Kommandeurkreuz und Bruststern

Halskreuz und Bruststern. Halskreuz aus Gold, mehrfarbig emailliert, am goldenen Halsbandring, komplett mit dem langen konfektionierten Halsband. Brillantierter Bruststern aus Silber mit aufgelegtem emailliertem Kreuz mit Krone in Gold. Rückseitig Nadelsystem, Medaillon des Herstellers "Cravanzola, Roma". Im großen roten Etui mit goldenem Prägedruck auf dem Deckel, innen Samteinlage du Seidenfutter mit Aufdruck E. Gardino D.Cravanzola Gioilliere Roma. Zustand 2.
395283
€ 800,00
3

Königreich Schweden Verdienstmedaille Gustaf V Sveriges

Verliehen an: Henning Karlsson. Randprägung: Silver 1945. Durchmesser ca. 41 mm. Zustand 2.
395856
€ 95,00
2

Lettland Orden der 3 Sterne, silberne Verdienstmedaille

Bronze, die Vergoldung komplett berieben, am alten Band, Zustand 2.
396417
€ 150,00
2

Österreich Freiwilliges Schutzkorps Österreich Dienstmarke 

um 1933, ca. 5 cm Durchmesser, neu lackiert, rückseitig fehlt die Quernadel und die Verleihungsnummer, Zustand 3-
403138
€ 75,00
9

Zaristisches Rußland St. Stanislaus-Orden, Kreuz 2. Klasse.

Halskreuz (47mm), Fertigung aus Gold, fein emailliert, die Bandöse punziert "56" und die Rückseite des Kreuzes "IL" sowie "EDUARD", am originalen Halsband. Nur leicht getragen. Zustand 2+.

 
403368
€ 2.300,00
2

Italien, Medaille für Angehörige des Militär-Hospital vom St. Georgs-Orden in Kärnten 

Aus Buntmetall, mit Aufschrift "Sovrano Militare Ospitaliero Ordine di S. Giorgio in Carinzia", am Band, im Karton, Zustand 2.
403426
€ 40,00
2

Österreich K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Fliegerei: Kappenabzeichen Dragoner-Regiment Nr. 15

Steckabzeichen, Blech hohlgeprägt, feldgrau lackiert, rückseitig an Nadel. Leicht getragen, Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
403671
€ 90,00
3

Zaristisches Rußland Abzeichen für Absolventen der Konstantin Artillerieschule

gestiftet 1911. Abzeichen aus Buntmetall vergoldet, die Kreuzarme emailliert, an Schraube. Leicht getragen, Zustand 2.

Vergleiche Patrikeev/Boynovich Band II 
403673
€ 450,00
2

Österreich Große Goldene Tapferkeitsmedaille Kaiser Franz Joseph I. mit aufgelegter Wiederholungsspange

Spangenstück, um 1920. Bronze vergoldet, mit Randstempelung "Bronze", am alten Kriegsband, Zustand 2
404458
€ 350,00
2

Österreich Erinnerungskreuz 1912/1913 als Offiziersausführung

Buntmetall feuervergoldet mit aufpolierten Kanten, am Dreiecksband, Zustand 2+ . Eine seltene Ausführung.
404489
€ 100,00
2

Tiroler Landesdenkmünze 1914-1918

gestiftet 1928, vergoldet am Dreiecksband, Zustand 2
404510
€ 35,00
2
404529
€ 40,00
2

Frankreich Indochina "Médaille Militaire" lokale Fertigung 

typische Vietnamesische Fertigung, mit Band, Zustand 4.
 
411496
€ 70,00
2

England " For Campaign Service "

mit Randgravur " 24236295 TRP.I.SWANWICK16/5L.",  Bandhalterung stark beschädigt, Zustand 4
411518
€ 30,00
2

Königreich Ungarn patriotische Medaille auf Kaiser Franz Josef I.

Buntmetall , Darstellung Kaiser Franz Josef I. mit der ungarischen Stephanskrone, am Band, Zustand 2.
411694
€ 40,00
9

Kroatien 2. Weltkrieg - Militärorden vom Eisernen Dreiblatt Kreuz 3. Klasse

Kreuz, teils geschwärzt, das Zentrum emailliert, am Band mit Druckknöpfen zum einknöpfen in die Kopfleiste. Im schwarzen Verleihungsetui mit silbernem Aufdruck auf dem Deckel, Zustand 2.

411854
€ 700,00
2

Kroatien Orden der Krone von König Zvonimir: Kreuz 3. Klasse mit Schwertern

Buntmetall vergoldet und emailliert, am Dreiecksband, Zustand 2.
412253
€ 285,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Weltkrieg 1914 1915 Mit vereinter Kraft 11. Armee"

Steckabzeichen, Buntmetall hohlgeprägt, rückseitig an Nadel, mit Markierung "Bildhauer Gurschner Wien". Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
412331
€ 40,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen 3.K.T.D /Kavallerie-Truppen-Division 1914-1916 

Steckabzeichen für Offiziere, teils emailliert, rückseitig mit Schlachten, Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
412333
€ 300,00
2

Spanien Militär großes Brustabzeichen 

Buntmetall, Höhe 17 cm, Breite 5,2 cm, Zustand 2
412421
€ 65,00
2

Österreich Militär Jubiläumskreuz 1908

Bronze vergoldet, am original Dreiecksband , Zustand 2
412435
€ 30,00
2

Österreich / K.u.K. Monarchie 1. Weltkrieg Kappenabzeichen "Weltkrieg 1914 1915 Mit vereinter Kraft 11. Armee"

Steckabzeichen, Buntmetall hohlgeprägt, rückseitig an Nadel, mit Markierung "Bildhauer Gurschner Wien". Zustand 2.
Kappenabzeichen waren im 1. Weltkrieg in der österreichischen Armee sehr beliebt und wurden von den Soldaten als Einheitsabzeichen an der Kappe getragen.
412701
€ 35,00
2

Finnland 2. Weltkrieg: Einzel Schulterstückauflage 

Buntmetall hohlgeprägt, rückseitig an Splinten. Zustand 2.
412724
€ 35,00
2

Finnland 2. Weltkrieg: Einzel Schulterstückauflage 

Buntmetall hohlgeprägt, Oberfläche oxidiert, rückseitig an Splinten. Zustand 3.
412725
€ 25,00
2

Italien Croce al merito di guerra (Kriegsverdienstkreuz)

Revers "Merito di Guerra", Bronze, am Band mit zwei weißen Streifen für Verleihungen ab dem 10.3.1918, Zustand 2.

Die Auszeichnung für verdienstvollen Kriegseinsatz wurde von König Viktor Emmanuel III. mit königlichem Dekret Nr. 205 vom 19. Januar 1918 gestiftet, und konnte bis zu drei mal verliehen werden.
412795
€ 65,00
2

Italien Croce al merito di guerra (Kriegsverdienstkreuz)

Revers "Merito di Guerra", Bronze, am Band mit zwei weißen Streifen für Verleihungen ab dem 10.3.1918, Zustand 2.

Die Auszeichnung für verdienstvollen Kriegseinsatz wurde von König Viktor Emmanuel III. mit königlichem Dekret Nr. 205 vom 19. Januar 1918 gestiftet, und konnte bis zu drei mal verliehen werden.
412797
€ 65,00
2

Italien Croce Al Valore Militare (Kriegsverdienstkreuz)

Aufschrift "Al Valore Militare", Bronze, Zustand 2.
412801
€ 65,00
2

NSFK bronzene Erinnerungs-Medaille "Mittelrheinischer Rundflug Frankfurt a.M. 1938"

Leichtmetall, "überreicht durch den Oberbürgermeister …", Durchmesser 50 mm, Zustand
211505
€ 220,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Motor-Brig. Nordmark - Nordmark-Herbst-Prüfung 9./10.10.1937 "

Feinzink, 65 x 84 mm, Hersteller : Brehmer Markneukirchen, mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
315860
€ 250,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Motorgruppe Franken - Fränkische Jura Geländefahrt 1939 "

Feinzink vergoldet, Durchmesser 70 mm, B.H. Mayer Pforzheim, Zustand 2.
315923
€ 250,00
7

III. Reich - O.N.S. - nichttragbare Teilnehmerplakette " Kraftfahrzeug Winterprüfung 1937 "

Zinkfertigung, 80 mm, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg-Berlin, komplett im schwarzen Verleihungsetui, Zustand 2.
O.N.S. - Oberste Nationale Sportkommission für den Automobilsport in Deutschland GmbH
321965
€ 300,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Geländeprüfungsfahrt Durch Harburgs Berge NSKK Motorgruppe Nordsee 12. Juni 1938 Stade Lüneburg "

Feinzink vergoldet, teilweise emailliert und lackiert, 76 x 95 mm, mit 2 Bohrungen, Zustand 2.
331696
€ 360,00
2

NSKK - nichttragbare Siegerplakette - " 1. Berglandfahrt d. Ostmark ST.A.C. ST.A.M.K. Sieger "

Buntmetall vergoldet und emailliert, 50 x 72 mm, aufgenietet auf Metallplatte 65 x 87 mm, Zustand 2.
331798
€ 450,00
2

NSKK / DDAC - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Zuverlässigkeitsfahrt des DDAC Gau 20 Hansa 6. Mai 1934 "

Buntmetall versilbert, teilweise emailliert, mit 2 Bohrungen, 59 x 89 mm, Hersteller : M. Fleck & Sohn Hamburg, Zustand 2.
331843
€ 400,00
2

NSKK / DDAC - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Nordmark Zuverlässigkeitsfahrt 1.7.1934 "

Buntmetall versilbert, 75 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : Gustav Brehmer Markneukirchen, Zustand 2.
333142
€ 330,00
3

Luftwaffe - Erinnerungsteller " Große Kampffliegerschule 3 Lechfeld-Warschau-Greifswald 1939-1942 "

Durchmesser 23cm, Porzellan glasiert, Hersteller : Koenigszelt Germany, Zustand 2.
334923
€ 480,00
2

III. Reich - Der Deutsche Automobil Club ( D.D.A.C. ) - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Gau 15 Westmark Jahres-Wertung 1934 "

Buntmetall versilbert, teilweise emailliert, 90 x 80 mm, mit 3 Bohrungen, Hersteller : Adam Donner Elberfeld, Zustand 2.
335002
€ 300,00
2

NSKK / DDAC - nichttragbare Teilnehmerplakette " Frühjahrs Städte Anfahrt 25.3.1934 Württ. Hohenz. "

Buntmetall versilbert, 71 x 75 mm, mit 2 Bohrungen, Hersteller : Mayer & Wilhelm Stuttgart, Zustand 2.
337250
€ 330,00
2

NSKK / DDAC - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Nachtorientierungsfahrt 21. November 1934 "

Aluminium versilbert, 45 x 82 mm, mit 4 Bohrungen, Hersteller : A.M.Zobel Breslau I, Zustand 2.
337319
€ 200,00
2

NSKK - nichttragbare Teilnehmerplakette - " Bayer. Ostmark Orientierungs-Fahrt 8. Mai 1938 "

Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, 47 x 78 mm, Hersteller : Carl Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
338847
€ 350,00
8

III. Reich - nichttragbare Verdienstmedaille - " Für 10 Jahre treuer Mitarbeit ! - Krankenhilfe V.A.G. Frankfurt a.M. 1938 "

vorderseitig mit Bildnis von Adolf Hitler, Feinzink bronziert, 60 mm, Stempelschneider : A.J., Hersteller am Rand : Wiedmann Frankfurt a.M., komplett im schwarzen Verleihungsetui, Zustand 2.
362770
€ 380,00
7

NSFK Bronzene Teilnehmerplakette "Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Deutschlandflug 1938"

Aluminium bronziert, rückseitig mit Verleihungsnummer Nr. 1823, komplett im Verleihungsetui, innen mit Eindruck "Nationalsozialistisches Fliegerkorps - Der Korpsführer", dazu die nummerngleiche Verleihungsurkunde für den NSFK-Rottenführer Franz Wessel für besondere Leistungen im Bodendienst. Zustand 2.
365662
€ 600,00
5

Ehrenschale aus Meißner Porzellan des "Grossherzoglich Mecklenburgischen Feldart.-Rgt. No. 60  1813-1913-1919"

Durchmesser ca. 25 cm, blaues Dekor unter Glasur, im Zentrum die gekrönte Regimentschiffre, rückseitig mit Schwertermarke und Nummer, mit der original Aufhängung, Zustand 2.
374234
€ 600,00
5

Ehrenschale aus Meißner Porzellan des "Königlich Preußischen Kürassier-Rgt. von Seydlitz (Magdeburg.) Nr. 7"

Durchmesser ca. 25 cm, blaues Dekor unter Glasur, im Zentrum die gekrönte Regimentschiffre in Gold, im Lorbeerkranz die Schlachten von "Mars la Tour" bis "Flandern", rückseitig mit Schwertermarke und Nummer, mit der original Aufhängung. Ungeschädigt, Zustand 2+.
376088
€ 600,00
5

Ehrenschale aus Meißner Porzellan des Königlich Sächsischen "3. Ulanen-Rgt. Kaiser Wilhelm II. König von Preussen Nr. 21"

Durchmesser ca. 25 cm, blaues Dekor unter Glasur, im Zentrum mit der gekrönten Regimentschiffre und den Jahreszahlen im Eichenlaubkranz. Rückseitig mit Schwertermarke und Nummer, mit der original Aufhängung. Unbeschädigter Zustand.
377173
€ 450,00
4

Ehrenschale aus Meißner Porzellan des königlich sächsischen "Feldartillerie Regiment 279"

Durchmesser 25 cm, grünes Dekor unter Glasur, im Zentrum die gekrönte Regimentsnummer im Lorbeerbruch. Rückseitig mit Schwertermarke und Nummer, mit der original Aufhängung. Unbeschädigter Zustand.
377798
€ 350,00
2

Deutsches Kaiserreich - Hamburgische Ehrendenkmünze in Bronze an Dr. Richard Koch (Reichsbank)

Durchmesser ca. 52 mm, Aufschrift "Dem Präsidenten des Reichsbank-Direktoriums wirklichem Geheimen Rat Dr. Koch der Senat von Hamburg 2. November 1903". Zustand 2.
380833
€ 230,00
2

Wehrmacht Heer - Erinnerungsplakette - " 4.M.G.K. I.R.61 1936-1936 "

13,5 x 14,3 cm, rötliche Tonplakette, unten am Rand ein Stück abgebrochen sonst Zustand 2.
4. M.G.-Kompanie im Infanterie-Regiment 61
386837
€ 100,00
2

Reichsverband für Zucht und Prüfung Deutschen Warmbluts: nichttragbare goldene Verdienstplakette "Für hervorragende Leistungen in Pferdepflege und Haltung"

Pferdepflegerabzeichen in Gold auf der vergoldeten Metallplatte, die Vergoldung verputzt und nur in den tieferen Stellen sichtbar, aufgelegt auf schwarzer Holzplatte, rückseitig fehlt der Ständer zum aufstellen. Zustand 2.
394304
€ 350,00
2

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette  "Es gibt heute keine Inseln mehr"

Medaille, Durchmesser 51 mm, aus Meißner Böttger-Steinzeug.
412290
€ 95,00
2

III. Reich - nichttragbare Erinnerungsplakette  "Es gibt heute keine Inseln mehr"

Medaille, Durchmesser 51 mm, aus Meißner Böttger-Steinzeug.
412291
€ 95,00
2
105882
€ 30,00
2

Untersteiermark, Oberkrain - Deutsche Jugend

Mitgliedsabzeichen, lackiert, an Nadel, Zustand 2.
147412
€ 250,00
2

Niederlande - Germanischer Landdienst

Mitgliedsbrosche, an Nadel, Zustand 2.
147468
€ 350,00
2

Sozialismus - Arbeiterjugend ( AJ )

Mitgliedsspange, 37 mm, an Nadel, Zustand 2.
147526
€ 95,00
2

Bund Deutscher Militäranwärter ( BDMA )

Mitgliedsabzeichen, groß, an langer Nadel, Hersteller : Gante Berlin S14 GES.GESCHÜTZT, Zustand 2.
157826
€ 15,00
2

Gewerkschaftsbund der Angestellten ( GdA ) - Ehrennadel für 25 jährige Mitgliedschaft

an langer Nadel, rückseitig mit 800 Silberstempel, Zustand 2.
15890
€ 15,00
2

Sozialistische und Kommunistische Verbände - Internationale der Kriegsdienstgegner

Brosche, groß, rückseitig auf die Nadelhalterung ist ein Namenskürzel " G.H. " eingeschlagen, Zustand 2.
15904
€ 125,00
2

Deutscher Sängerbund ( DSB )

Goldene Ehrennadel 3. Form, Hersteller Assmann, an langer Nadel, Zustand 2.
172443
€ 15,00
2

III. Reich - Niedersachsen-Ring

Mitgliedsabzeichen oder Mützenabzeichen, Hersteller : R. Erlemann Bergedorf, Mitgliedsnummer " 142 ", mit Splinten, Zustand 2.
183987
€ 60,00
2

Deutscher Evangelischer Frauenbund ( DEFB ) - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : K. Hartmann Hannover GES.GESCH., mit Emailleschaden, getragener Zustand.
194730
€ 15,00
2

Reichsbund der Zivildienstberechtigten ( RdZ ) - Silberne Ehrennadel

mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
196634
€ 25,00
2

Evangelische Frauenhilfe - Mitgliedsabzeichen 5. Form

22 mm, an Nadel, getragener Zustand.
202269
€ 10,00
2
221816
€ 40,00
2

Bund Deutscher Militäranwärter ( BDMA )

Silberne Ehrennadel für 10 jährige Mitgliedschaft, mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
221841
€ 25,00
2

Freie Wohlfahrtspflege - Agnes Karll Schwesternverband

Brosche, ohne Hersteller, an Nadel, Zustand 2-3.
228229
€ 60,00
2
€ 20,00
2
€ 140,00
2

Vaterländischer Frauenverein vom Roten Kreuz ( VFV )

Kriegsdienstabzeichen in Silber, an Nadel, Zustand 2.
245935
€ 35,00
2

Badischer Sängerbund

, Abzeichen für 25 Jahre treue Mitgliedschaft, an langer Nadel, Hersteller : Schmidthäusser Pforzheim, Zustand 2.
247320
€ 60,00
2
€ 50,00
2

Sozialismus - Arbeiter-Rad- und Kraftfahrerbund " Solidarität " ( ARKB ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form

mehrteilige Fertigung mit roter Stoffrosette, an Nadel, rückseitig " Eigentum des A.R.K.B. Solidarität GES.GESCH. ", Zustand 2.
257482
€ 75,00
2

Volkssozialistische Selbsthilfe ( VS )

Mitgliedsabzeichen, Hersteller : F.Mannheim K'lautern, an langer Nadel, Zustand 2.
257503
€ 70,00
2

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

, Abzeichen 3. Form - Ehrennadel in Silber, blau emailliert, an langer Nadel, Zustand 2.
261423
€ 75,00
2

Deutsches Kartell für Jagd- und Sportschießen ( KKS )

Ehrenzeichen " Für Verdienste um den Kleinkaliber-Sport ", vergoldete Medaille mit aufgesetztem emaillierten Zentrum, an Trageripsband mit Karabiner zum Tragen, Zustand 2.
261428
€ 160,00
2
€ 25,00
2

Vaterländischer Frauenverein vom Roten Kreuz ( VFV )

Schwesternspange " Breslau (Stadt) ", rückseitig Hersteller A.Stübbe Berlin und Trägernummer 190, an Nadel, Zustand 2.
273682
€ 120,00
2

Reichsbahn Sportverein Berlin ( RSV )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : H. Aurich Dresden GES.GESCH., Zustand 2.
275470
€ 200,00
2

Fränkischer Heimatbund

, Goldene Ehrennadel, an Clipnadel, mit Hersteller L.Chr.Lauer Nürnberg Berlin, Zustand 2.
278640
€ 350,00
2
€ 75,00
2

Deutscher-Arbeiter-Schachbund ( DAS )

, Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
281559
€ 150,00
2
282354
€ 45,00
2

Reichsbund der Zivildienstberechtigten ( RdZ ) - Silberne Ehrennadel

mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
291557
€ 30,00
2

Reichsbund der Zivildienstberechtigten ( RdZ ) - Goldene Ehrennadel

mehrteilige Fertigung, an langer Nadel, Zustand 2.
291560
€ 40,00
2

Landesvereine vom Roten Kreuz - Preussen

Preussischer Landesverein vom Roten Kreuz, Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Hersteller : Zentraldepot vom Roten Kreuz, Zustand 2.
291618
€ 40,00
2

Nationalsozialistischer Reichsverband der deutschen Arbeitsopfer ( NSAO )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : Deschler München 9 GES.GESCH., Zustand 2.
291718
€ 65,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

Blechausführung, 13 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
291853
€ 30,00
2

III. Reich - Wuppertaler-Gewerbe-Wirtschaft ( WGW )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : A.Donner Elberfeld GES.GESCH., Zustand 2/2-.
307126
€ 35,00
2

Deutscher Sängerbund ( DSB )

Mitgliedsabzeichen der Liedertafel Lobeda, an langer Nadel, Hersteller : Karl Wild Hamburg ", Zustand 2.
307127
€ 175,00
2
307197
€ 90,00
2
€ 40,00
2

Verein ehemaliger Kolonial- und Auslandstruppen

Mitgliedsabzeichen 1. Form, an langer Nadel, Zustand 2.
307536
€ 70,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Scharfschützen

mit RZM-Hersteller M1/102, an Nadel, minimaler Emaillechip sonst Zustand 2.
307590
€ 135,00
2

Nationalsozialistische Frauenschaft ( NSF ) - Mitgliedsabzeichen 5. Form

27 mm, mit RZM-Hersteller 46, an Nadel, Zustand 2.
307676
€ 40,00
2

Arbeitsdienst - Deutscher Frauenarbeitsdienst

Brosche, mit eingeschlagener Trägernummer " 12540 ", Nadelhaken abgebrochen und es wurde ein Halterung mit Kettchen und Sicherheitsnadel angebracht, Zustand 2.
307758
€ 75,00
2

Deutscher Luftfahrt-Verband ( DLV )

Werbeabzeichen " DL W ", hohl geprägt, an langer Nadel, Zustand 2.
307882
€ 75,00
2

III. Reich - Reichsverband für Volksmusik - Mitgliedsabzeichen

rot emailliert, an Nadel, Hersteller : Brehmer Markneukirchen GES.GESCH., Zustand 2.
313908
€ 100,00
2

Sozialismus - Arbeiter-Rad- und Kraftfahrerbund " Solidarität " ( ARKB ) - Mitgliedsabzeichen 1. Form

mehrteilige Fertigung mit roter Stoffrosette, an Nadel, rückseitig " Eigentum des A.R.K.B. Solidarität GES.GESCH. ", Zustand 2.
316891
€ 75,00
2

Reichsverband Deutscher Kleinkaliber-Schützenverbände ( RDKS )

große Schießauszeichnung in Bronze, an Nadel, Zustand 2.
319769
€ 35,00
2
319770
€ 100,00
2

Deutscher Schützenbund ( DSB ) - Kleine Schießnadel in Silber " Luftgewehr "

an langer Nadel, Hersteller : ST. & L. GES.GESCH., Zustand 2.
319775
€ 30,00
2

Deutsche Firmenabzeichen - Heilmann & Littmann Bau AG

Westwall-Erinnerungsabzeichen " Trier 1938-38 H & L ", an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg Berlin, Zustand 2.
323978
€ 130,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Meisterschützen

mit RZM-Hersteller M1/63, an defekter Nadel sonst Zustand 2.
333872
€ 500,00
2

Sozialdemokratische Partei Deutschlands ( SPD )

Mitgliedsabzeichen 2. Form, groß, emailliert, an langer Nadel, rückseitig GES.GESCH., Zustand 2.
333949
€ 45,00
2

Volksmissionarische Bewegung - " Mit Luther u. Hitler für Glauben u. Volkstum 1483 - 1933 "

Mitgliedsabzeichen klein, Buntmetall, an langer Nadel, rückseitig mit Hakenkreuz, Zustand 2.
343185
€ 130,00
2
€ 120,00
2

Livland / Baltikum - Deutscher Verein in Livland " In Treue Fest "

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
Livland ist die Bezeichnung für eine historische Landschaft im Baltikum.
352214
€ 100,00
3

Polen - Deutsche Volksgruppe in Polen

Mitgliedsabzeichen, an Gewinde und Schraubscheibe, diese mit Hersteller : F.Szczepanski Lodz, Zustand 2.
352227
€ 750,00
2

Österreich - Kärntner Volksbund

Mitgliedsabzeichen, groß 33 mm, an Nadel, Zustand 2.
352243
€ 150,00
2

China - Deutscher Schulverein Tientsin

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
352268
€ 300,00
2

Saargebiet - Westmark - Bund der Frontsoldaten ( BdF )

Mitgliedsabzeichen, 1. Form, an Nadel, Zustand 2.
352310
€ 100,00
2

Deutschtum im Ausland - Deutscher Schulverein 1880

Mitgliedsabzeichen 2. Form klein, als Knopflochausführung, Hersteller : A.Belada Wien VII Burgg.40, Zustand 2/2-.
352384
€ 30,00
2

Deutschtum im Ausland - Deutscher Schulverein 1880

Mitgliedsabzeichen 2. Form, an langer Nadel, Hersteller : A.Belada Wien, Zustand 2.
352388
€ 30,00
2

Österreich - Ostmärkischer Sängerbund

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Hersteller : H.Gnad Wien VII Kandl, Zustand 2.
352425
€ 35,00
2

Ungarn - Volksbund der Deutschen in Ungarn

Hoheitsabzeichen 2. Form, an Nadel, mit Hersteller aus Budapest, Zustand 2-.
354335
€ 250,00
3

Deutsche Reichsbahn - Dienstnadel für Eisenbahnerinnen in Bronze

Buntmetall bronziert, rückseitig an Quernadel. Leicht getragen, Zustand 2.
357554
€ 350,00
2

Reichsarbeitsgemeinschaft für Berufserziehung im Deutschen Gaststättengewerbe - Meisterabzeichen mit Buchstabe " S " für Serviermeister

rückseitig mit Trägernummer " 3852 ", 800 Silberstempel, an langer Nadel, Hersteller : Lauer Nürnberg GES.GESCH., Zustand 2.
359395
€ 150,00
2

Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen ( BNSDJ ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Zustand 2.
( identisches Abzeichen auch Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund ( NSRB ) )
359402
€ 100,00
2

Österreich - Republikanischer Schutzbund Österreichs

Ehrennadel, als Knopflochausführung, Hersteller : Wintergadler A.G. Wien, Zustand 2.
359550
€ 75,00
2

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger C-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, mit Verleihungsnummer " 44849 ", Zustand 2.
359823
€ 100,00
2

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Segelflieger C-Abzeichen

groß, als Knopflochausführung, Hersteller : Wilh. Deumer Lüdenscheid GES.GESCH, mit Verleihungsnummer " 5363 ", Zustand 2.
359826
€ 120,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung für Scharfschützen

mit RZM-Hersteller M1/120, an Nadel, Zustand 2.
363033
€ 150,00
2

Elsass-Lothringen - Deutsche Volksgemeinschaft Westmark ( Lothringen ) ( DVG )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : W. Redo Saarlautern, Zustand 2.
367901
€ 200,00
2

Deutscher Siedlerbund ( DSB )

Mitgliedsabzeichen, an Nadel, Hersteller : Aurich Dresden GES.GESCH., Zustand 2.
367905
€ 65,00
2

Nationalsozialistische Frauenschaft ( NSF ) - Mitgliedsabzeichen 5. Form

44 mm, an Nadel, rückseitig : GES.GESCH., Zustand 2.
372091
€ 45,00
2

Reichsbund der Freien Schwestern und Pflegerinnen

Brosche 1. Form, groß 33 mm, Hersteller : F.Hoffstätter Bonn GES.GESCH., Nadel fehlt, Zustand 4.
372165
€ 25,00
2

Landesvereine vom Roten Kreuz - Württemberg - Helferinnen-Spange

an Nadel, Hersteller : A.Stübbe Berlin und Trägernummer 547, Zustand 2.
372206
€ 120,00
2

USA - Steuben-Gesellschaft ( SG )

Mitgliedsabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
( rückseitig Notizen über Hersteller Deumer Lüdenscheid von ca. 1910, aus der ehemaligen Sammlung von Peter Groch, Berlin )
372249
€ 180,00
2
372272
€ 230,00
2
372330
€ 75,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung

mit RZM-Hersteller M1/63, an Nadel, Zustand 2-3.
372417
€ 60,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Schießauszeichnung

späte lackierte Ausführung, mit RZM-Hersteller M1/120, an Nadel, Zustand 2/2-.
372423
€ 65,00
2
€ 20,00
2
37722
€ 125,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

7 mm, Fertigung aus Buntmetall vergoldet, an langer Nadel, Zustand 2.
378064
€ 40,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz

11 mm, Fertigung aus Buntmetall, Hakenkreuz schwarz lackiert, an langer Nadel, Zustand 2.
378076
€ 65,00
2

Vaterländischer Frauenverein ( VFV )

Ehrennadel " Für treue Dienste " 2. Form, an Nadel, Zustand 2.
378214
€ 45,00
2

Niederlande - Nederlandsche Arbeidsdienst " Ick dien " ( Ich diene )

Sportabzeichen als Miniatur am Band, Zustand 2.
378262
€ 60,00
2

Norwegen - Nasjonal Samling ( NS )

Teilnehmerabzeichen " 8. Riksmoete - Norges Nyreising Oslo 25.-27. Sept. 1942 ", Feinzinkfertigung, an Nadel, Zustand 2.
378263
€ 300,00
4

Deutsche Gemeinschaft im Generalgouvernement - Mitgliedsabzeichen

schildförmiges Buntmetallabzeichen, im Zentrum emailliertes Hakenkreuz, an Nadel, Zustand 2.
siehe Hüsken-Katalog Seite 566 Nr. 655 als unbekanntes Abzeichen.
Anbei ein Scan aus dem Programmheft " Tag der NSDAP im Generalgouvernement 15.-17. August 1941 in Krakau.
378365
€ 450,00
2

Italien - Gioventù Italiana del Littorio ( GIL ) ( Faschistische Jugend Italiens )

Mitgliedsabzeichen, lackiert, Nadel ist abgebrochen, Hersteller : Mod. Dfp. N.74928 Commando gen. G.I.L.Ripr.Intfrdetta, guter Zustand.
378388
€ 60,00
2
€ 450,00
2

Nationale, Völkische Verbände und Kampfbünde - Bund Westküste

Zivilabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
384876
€ 150,00
2

Der Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten (Sta)

Abzeichen für Stahlhelm-Jungmänner, an Nadel, Hersteller : Stahlhof Magdeburg ( STH ) GES.GESCH., Zustand 2.
384883
€ 100,00
2

Nationale Front - Mitgliedsabzeichen 2. Form

hohlgeprägt, teilweise farbig lackiert, an langer Nadel, Zustand 2.
384903
€ 350,00
2

Nationalsozialistische Reichsfachschaft Deutscher Werbefachleute ( NSRDW )

Mitgliedsabzeichen, groß, an langer Nadel, Echtsilber mit 990 Stempel, Zustand 2.
385109
€ 260,00
2

Kommunistische Jugendinternationale ( KJI ) - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : V.d.J. Berlin, Zustand 2.
385149
€ 200,00
2
€ 200,00
2

Bund deutscher Radfahrer ( BDR ) - Mitgliedsabzeichen 2. Form

groß, an Nadel, Hersteller : A.Wollram Dessau GES.GESCH., Zustand 2.
385274
€ 30,00
2

Frauengruppe im Reichsoffizierbund - Mitgliedsabzeichen

an Nadel, Hersteller : L.Lemcke Berlin, Zustand 2.
385282
€ 120,00
2

Evangelische Jungmännerbünde - Mitgliedsabzeichen 1. Form

an langer Nadel, rückseitig : D.R.G.M.A., Zustand 2.
385337
€ 25,00
2
386174
€ 180,00
2

Jugendorganisationen - Rote Falken - Mitgliedsabzeichen

emailliert, als Knopflochausführung, Zustand 2.
386216
€ 50,00
2

Zentralverband der proletarischen Freidenker Deutschlands - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg, Zustand 2.
386240
€ 120,00
2

Hitler-Jugend ( HJ ) - Deutsche Arbeiter-Jugend

Traditionsabzeichen ( für Angehörige vor Juni 1932 ), klein 18 mm, an Nadel, rückseitig : GES.GESCH., Zustand 2.
386632
€ 180,00
2
€ 120,00
2

Reichshebammenschaft ( RH ) - Goldene Verdienstbrosche

rückseitig : GES.GESCH. und DOUBL., an Nadel, Zustand 2.
386826
€ 350,00
2

Akademie für Deutsches Recht ( ADR ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel mit Sicherung, rückseitig mit 900 Silberstempel, Zustand 2+.

Die Akademie für Deutsches Recht war in der Zeit des Nationalsozialismus eine wissenschaftliche Einrichtung unter der Aufsicht des Reichsjustiz- und des Reichsinnenministeriums. Die Akademie wurde am 26.6.1933 in München gegründet und am 2.10.1933 vom Reichskommissar für die Gleichschaltung der Justiz Hans Frank auf dem Deutschen Juristentag des Nationalsozialistischen Rechtswahrerbundes in Leipzig proklamiert. Durch Reichsgesetz vom 11.7.1934 wurde sie zu einer öffentlichen Körperschaft des Reichs mit Sitz in München und der gesetzlichen Aufgabe, "die Neugestaltung des deutschen Rechtslebens zu fördern und in Verbindung mit den für die Gesetzgebung zuständigen Stellen das nationalsozialistische Programm auf dem gesamten Gebiet des Rechts zu verwirklichen". Infolge des Kriegsgeschehens stellte die Akademie ihre Arbeit im August 1944 ein, existierte formal aber weiter bis zum Ende der NS-Herrschaft.
Bekannte Mitglieder waren Friedrich Minoux, Hermann Göring, Hans Frank, Roland Freisler, Max Hildebert Boehm, Karl Christian von Loesch, Carl Schmitt, Martin Heidegger, Ernst Hugo Correll, Wolfgang Siebert, Karl Maria Hettlage, Friedrich Grimm, Horst Bartholomeyczik, Werner Sombart, Eberhard Schmidt, Hans Würdinger, Carl Duisberg und andere.
389349
€ 350,00
2

Nationalsozialistische Sympathie-Abzeichen - Hakenkreuz 

16 mm, Einfassung aus Eisen und Zentrum Celluloid, an langer Nadel, Zustand 2.
395300
€ 125,00
2

Deutscher Radfahrer Verband ( DRV ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, Hersteller : Lehmann & Wundenberg Hannover GES.GESCH., Zustand 2.
395424
€ 80,00
2
€ 35,00
2

Deutscher Jägerbund ( DJB ) - Mitgliedsabzeichen

15 mm, an langer Nadel, mit 800 Silberstempel, Zustand 2.
409484
€ 45,00
2

Deutscher Jägerbund ( DJB ) - Mitgliedsabzeichen

27 mm, an langer Nadel, Zustand 2.
409485
€ 45,00
2

Deutscher Luftsportverband ( DLV ) - Zivilabzeichen 3. Form

an Nadel, Hersteller : W.Deumer Lüdenscheid. GES.GESCH., Zustand 2.
412203
€ 90,00
2

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei ( NSDAP ) - Mitgliedsabzeichen

lackierte Ausführung, mit RZM-Hersteller M1/130, an Nadel, Zustand 2.
412304
€ 70,00
2

Nationalsozialistische Volkswohlfahrt ( NSV ) - Mitgliedsabzeichen

an langer Nadel, mit RZM-Hersteller 78, GES.GESCH., Zustand 2.
412432
€ 20,00
2
€ 175,00
2

Nationalsozialistische Frauenschaft ( NSF ) - Mitgliedsabzeichen 5. Form

44 mm, mit RZM-Hersteller 72, an Nadel, Zustand 2.
412766
€ 45,00
2

Kommunismus - " Hamburg Nord-West 1929 "

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
172589
€ 60,00
2

WHW - Gau 15 : Mainfranken - Rhön-Spessart-Hilfe NSV

3 Holzschuhe mit Aufkleber, guter Zustand.
198773
€ 25,00
2

WHW - 1. Winterhilfswerk des Deutschen Volkes 1933/34

, Türplakette Februar 1934, 80 mm, Zustand 2.
198941
€ 15,00
2

WHW - Gau 40 : Westmark - 2. WHW 1934/35

" WHW-Opferschiessen ", Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
208997
€ 35,00
2

III. Reich - Gautag Essen 1938

gewebtes Abzeichen auf Pappe, an Nadel, Zustand 2-.
250963
€ 30,00
2

WHW - Gau 5 : Düsseldorf - 2. KWHW 18./19.1.1941

" Originale ", Set von 2 Holzabzeichen auf Rippkarton geklebt, rückseitig beschriftet, am Tragefaden, Zustand 2.
255849
€ 10,00
1

WHW - 1. WHW 1. Reichsstrassensammlung Januar 1934

" Schützt die Familie, wir opfern ", Blechabzeichen mit farbigem Papierbild mit Zelluloid überzogen, an langer Nadel, Zustand 2
Preis pro Stück :
261532
€ 10,00
2
261644
€ 20,00
2

WHW - Gau 22 : Oberdonau - 6. WHW 20./21.01.1939

" Städte des Gaues ", komplette Serie von 10 Holzabzeichen, als Ganzbeleg, Zustand 2.
278069
€ 65,00
2
€ 25,00
2

III. Reich - Flieger-Treffen Hamburg 1934

teilweise farbiges Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
281852
€ 45,00
2

NSKOV - Schwäb. Kriegsopfer-Ehrentag Ulm 23.9.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
282675
€ 30,00
2

III. Reich - Verkaufsliste 174 A der Firma Rudolf Kübsch für Tagungsabzeichen, etc.

um 1933/34, großformatiges beidseitig bedrucktes Blatt, 31 x 38,5 cm, viele verschiedene Abzeichen vor 1933 und z.B. " Freifahrkarte nach Jerusalem - hin und nicht wieder zurück ", Deutscher Tag, SA-Ehrenabend, Hitler-Tag, Deutschland erwache !, SA-Treffen; gefaltet, gebrauchter Zustand.
286064
€ 35,00
2
€ 20,00
2

III. Reich - 2. Reichsbauerntag Goslar 1934

Feinzinkabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
286496
€ 70,00
2

HJ - Jungbann 7 Sportfest am 16.8.1936 in Lüben

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
Lubin (deutsch: Lüben) ist eine Stadt in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen und liegt am Flüsschen Zimnica (Zimmnitsa), etwa 71 km nordwestlich von Breslau, 20 km nördlich von Legnica (Liegnitz) und ca. 84 km südlich von Zielona Góra (Grünberg). Lubin ist Kreisstadt des Powiat Lubiński. Nach 1945 wurde sie zu einem der bedeutendsten Industriestandorte in Niederschlesien.
286525
€ 130,00
2

WHW - Gau 22 : Oberdonau - 4. KWHW 16./17.1.1943

" Handwerker-Symbole ", komplette Serie von 10 Tonabzeichen, Zustand 2.
289766
€ 45,00
2

WHW - Gau 22 : Oberdonau - 2. KWHW 4./5.1.1941

, " Trachtenköpfe ", komplette Serie von 10 Keramikabzeichen, an Nadel ( 1 x lose anbei ), Zustand 2.
289767
€ 40,00
2

WHW - Gau 42 : Württemberg-Hohenzollern - KWHW 1940/41

" Trachten ", Konvolut von 27 Kunststoffabzeichen, einige mit Kleberesten ( entfernbar ) sonst Zustand 2.
289769
€ 80,00
2

WHW / VDA - Volksbund für das Deutschtum im Ausland - " Trachten " 24./25.06.1939 zum " Tag des deutschen Volkstums "

Konvolut von 28 bemalten Glasabzeichen ( z.B. Baltikum, Banat, etc.), Zustand 2/2-.
289781
€ 40,00
2

III. Reich - Saarkundgebung 1933 Niederwald

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
291346
€ 25,00
1

WHW / Winterhulp - Belgien - Streichholzbriefchen Saint Martin

Nr. 003 b, Vendu au benefice du Secours d'Hiver, Hersteller : Union Allumettiere S.A. Bruxelles, unbenutzt und im guten Zustand.
Preis pro Stück :
299698
€ 5,00
1

WHW / Winterhulp - Belgien - Streichholzbriefchen Saint Martin

Nr. 005 b, Vendu au benefice du Secours d'Hiver, Hersteller : Union Allumettiere S.A. Bruxelles, unbenutzt und im guten Zustand.
Preis pro Stück :
299699
€ 5,00
2

HJ - 3. Kreistreffen Burgdorf 2. u. 3. Juli 1938

Kunststoffabzeichen, an Nadel, Hersteller : Richard Sieper & Söhne Lüdenscheid, Zustand 2
302233
€ 45,00
2

WHW - Reichsstrassensammlung Nr. 001b, Oktober 1933

" Wir helfen gegen Hunger und Kälte ", Weißblechabzeichen mit farbigem Papierbild mit Zelluloid überzogen, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, an langer Nadel, Zustand 2.
304930
€ 40,00
2

WHW - Reichsstrassensammlung Nr. 001b, Oktober 1933

" Wir helfen gegen Hunger und Kälte ", Weißblechabzeichen mit farbigem Papierbild mit Zelluloid überzogen, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, an langer Nadel, Zustand 2.
304933
€ 40,00
2

WHW - Gau 33 : Süd-Hannover-Braunschweig - 3. WHW 1935/36

" Eröffnungs-Sammlung ", Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
304946
€ 20,00
2
306476
€ 60,00
2

III. Reich - Erste N.S. Flugwoche Fürth i/B, Pfingsten 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Wurster Mark-Neukirchen, Zustand 2.
319224
€ 100,00
2

Sudetenland - Bund der Deutschen ( BdD ) - Opferspende 1938

beklebtes Aluminiumabzeichen, an Trageband, Zustand 2.
319349
€ 65,00
2

III. Reich - Landes-Turnfest Minden 1934

Blechabzeichen, mit Nadel, Hersteller : Noelle & Hueck Lüdenscheid, Zustand 2.
324630
€ 40,00
2
€ 65,00
2

III. Reich - Volksabstimmung 10. April 1938 " Ein Volk - ein Reich - ein Führer "

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : PH. Türk WWE Wien XVI, Zustand 2-.
331003
€ 65,00
2

DJ - Pfingstlager Deutsches Jungvolk Burg Nanstein 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg, Zustand 2.
Die mittelalterliche Burg Nanstein hoch über der Stadt Landstuhl in der Westpfalz (Rheinland-Pfalz) stammt aus dem 12. Jahrhundert.
333605
€ 120,00
2

III. Reich - Brauner Tag Langerfeld 23. Juli 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
Langerfeld-Beyenburg ist ein Stadtbezirk im äußersten Osten von Wuppertal. Sein Gebiet gehörte bis zur Gründung der Stadt Wuppertal 1929 zu den Städten Barmen, Ronsdorf und Lüttringhausen.
333972
€ 165,00
2

III. Reich - Frankentag Hesselberg 1939

Metallabzeichen, an Nadel,  Hersteller : RZM M9/12 C. Balmberger Nürnberg, Zustand 2.
335829
€ 45,00
2

III. Reich - N. S. Flugtag Bayreuth Wagner Festspiele 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Wurster Markneukirchen, Zustand 2.
346632
€ 185,00
2

III. Reich - WHW - Wir helfen 1933-1934

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Schänzlin Pforzheim, Zustand 2-.
351198
€ 30,00
2

III. Reich - Vereidigung der P.O. Gau Westfalen-Nord Münster 25.2.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Linden Lüdenscheid, Zustand 2.
P.O. = Politische Leiter
351220
€ 35,00
2
351240
€ 35,00
2

III. Reich - Kreistreffen Döbeln 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Rob. Tümmler Döbeln, Zustand 2.
351306
€ 85,00
2

WHW - Gau 24 : Ost-Hannover - 4. KWHW 9.1.1943

" Grosse Männer ", Set von 6 Preßspanabzeichen, Zustand 2.
351794
€ 35,00
2
€ 35,00
2

HJ - Gebietsaufmarsch Neumünster 9. Juli 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
352678
€ 65,00
2
€ 45,00
2
353413
€ 45,00
2

III. Reich - 75 Jahre Deutscher Turnerbund Coburg 1860-1935

Buntmetallabzeichen, an Nadel, Hersteller : C.Poellath Schrobenhausen, Zustand 2.
354130
€ 65,00
2

SA - Gruppenwettkämpfe SA-Gruppe Hochland 1938

Aluminiumabzeichen, an Nadel, mit RZM-Hersteller M9/3 Lauer Nürnberg, Zustand 2.
362555
€ 70,00
2
365143
€ 50,00
2
371699
€ 65,00
2
€ 30,00
2

DJ - Pfingstlager Deutsches Jungvolk Burg Nanstein 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : L.Chr.Lauer Nürnberg, Zustand 2.
Die mittelalterliche Burg Nanstein hoch über der Stadt Landstuhl in der Westpfalz (Rheinland-Pfalz) stammt aus dem 12. Jahrhundert.
371835
€ 120,00
2
€ 25,00
2

III. Reich - Walkemühle 1. Juli 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
371950
€ 45,00
2

NSDAP - Kampf-Spende 1932

Blechabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
372604
€ 125,00
2

III. Reich - Kreisbauerntag 1936-1937

Eisenblechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
374760
€ 60,00
2

Sudetenland - Sudetendeutsche Partei ( SdP )

Stoffabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
382643
€ 60,00
2

III. Reich - Reichs-Gartenschau 1938

Abzeichen in Form eines Spatens mit Holzgriff und Aluminiumblatt, Papierpflanze, an Nadel, Zustand 2.
382670
€ 65,00
2

DAF - Hildburghausen 12.8.1934

glasiertes Porzellanabzeichen, an langer Nadel, Zustand 2.
Hildburghausen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Sie ist die ehemalige Residenzstadt des 1826 erloschenen Herzogtums Sachsen-Hildburghausen und liegt im fränkisch geprägten Süden des Freistaats Thüringen.
382712
€ 65,00
2

III. Reich - Reichsnährstands-Ausstellung 1936 Frankfurt am Main

Lederabzeichen, Hersteller : D.R.G.M. E.O.Friedrich Leipzig, an Nadel, Zustand 2.
382774
€ 30,00
2
382777
€ 100,00
2

III. Reich - 1483-1933 Luther Feier

mehrfarbig gewebtes Stoffabzeichen, an Nadel, Hersteller : Kukemal GES.GESCH. Kruse-Söhne A.G. Barmen, Zustand 2.
382840
€ 45,00
2

NSFK - Gruppe 8 - Mitte - Grossflugtag

bronzenes Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : 2, Zustand 2.
385727
€ 125,00
2

HJ - Gebietstreffen Nordsee 1933 Bremen

Blechabzeichen, mit Nadel, Zustand 2.
387436
€ 35,00
2

NSKOV - Bezirkstreffen u. Fahnenweihe 1933 Buer-Resse

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2-.
389398
€ 25,00
2

III. Reich - Reichsparteitag 1939

Metallabzeichen, an Nadel, Hersteller : RZM M9/41 Julius Maurer Oberstein, Zustand 2.
404621
€ 15,00
2

III. Reich - Schwimmende Braune Messe am Rhein 1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2-.
404671
€ 30,00
2

III. Reich - Handwerk-Handel-Gewerbe - Hamburg 23.3.1934

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404676
€ 25,00
2

NSDAP - Gautag der NSDAP Württemberg-Hohenzollern Stuttgart 4.-6. Juni 1937

Aluminiumabzeichen, an Nadel, Hersteller : Fr. Zimmermann Stuttgart, Zustand 2.
404681
€ 40,00
2

III. Reich - Düsseldorf 28.5.1933 Schlageter

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
404687
€ 45,00
2

III. Reich - NSBO - Tag der deutschen Arbeit 1. Mai 1933

Blechabzeichen, an Nadel, Zustand 2.
404759
€ 20,00
2

HJ - Gebiets-Jugendtag Düsseldorf 28.5.1933 Schlageter

Blechabzeichen, an Nadel, Hersteller : Paulmann & Crone Lüdenscheid, Zustand 2.
405395
€ 65,00
2