Luftwaffe 1933 - 1945

alle Artikel 24
letzte 4 Wochen 8
letzte 2 Wochen 2
letzte Woche 1

Luftwaffe - Dokumentennachlass eines späteren vermissten Obergefreiten mit Feindflüge über Kreta und Russland

Flugbuch begonnen am 7.7.1939 und abgeschlossen am 15.7.1941 mit 106 eingetragen Flügen davon 26 Feindflügen. Angefangen mit den obligatorischen Schul- und weiteren Übungsflügen, 1. Feindflug am 30.4.1941 über Griechenland nach Kreta und 9 weiteren Feindflügen im Bereich Kreta, ab 26.4.1941 die ersten Feindflüge über Russland. Die Feindflüge überwiegend auf ME 110, dazu einige Flüge auf JU 52
Anbei zwei postkartengroße Portraitfotos des Mannes; und 5 weitere kleinformatige Fotos, gebrauchter Zustand.
Dazu das zweisprachige Verleihungsheft für das bulgarische Fliegerabzeichen, mit Verleihungsnummer 02243, ausgestellt im Juni 1941 in Sofia (anbei ein Schreiben der Staffel zur Übersendung des Fliegerabzeichen, vom 9.01.1942).
Verleihungsurkunde zum Ärmelband Kreta, den 28.6.1943 mit Faksimile Unterschrift von Generaloberst Deßloch.
Urkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, verliehen am 5.08.1941, mit Unterschrift des General der Flieger Bogatsch.Divers Schriften aus seiner Lehrzeit, Dias sowie Feldpostbriefe. Zustand 2-
424932
1.000,00
2

Dienstausweis für einen Angestellten im Reichsluftfahrtministerium

ausgestellt in Berlin am 9.12.1943, mit Foto, Gültigkeit für 1943-1944 abgestempelt, gefaltet gebrauchter Zustand und ein zusätzliches Passfoto von 1945 anbei.
273129
100,00
3

Luftwaffe - Hermann-Göring-Sparbuch für Waisen gefallener Flieger gegeben an Kriegsweihnachten 1940

im VIII. Jahre der nationalsozialistischen Revolution, für das Mädchen Elke Kühe des Jahrgangs 1936 aus Neubrandenburg wurden am 24.12.1940 1000.-- RM eingezahlt, geprägter Adler als Reichsmarschall, mit dem Namen beschriftet.
447626
450,00
2

Luftwaffe - kleine Dokumentengruppe eines späteren Feldwebels und Bordmechanikers

Bordmechanikerschein See/Nr. 29/41 mit Uniformfoto; ausgestellt am 30.9.1941 durch "Große Kampffliegerschule".
Rollschein Land/ Nr. 3/44, ausgestellt Berlin am 17.04.1944, mit Foto, diverse Flugzeugtypen, gebrauchter Zustand.
426890
200,00

Luftwaffe Dokumentnachlass eines Flugzeugführer und Segelflugzeugführer

für einen späteren Oberfeldwebel des Jahrgangs 1916 aus Oldisleben.
Soldbuch ausgestellt am 25.3.1939, durch das Infanterie Rgt. 52, später zur Luftwaffe abkommandiert, Ersatztruppenteil: Flugzeugführerschule A/B Marienbad, 2. Fahnenjunkerkompanie Fahnenjunkerlehrgang d.L.K.S.4, Flieger Aus.Rgt 63, Flieger Aus.Rgt.23, Auszeichnungen : Flugzeugführer - Abzeichen verliehen am 3.11.1940. einige Seiten sind lose, Buchrücken fehlt, das Hakenkreuz zum Teil abgekratzt. Flugzeugführerschein ausgestellt am 1.Juni.1940, durch das Fl.Ausb.Rgt.63, Truppenteil Flugzeugführerschule (A/B Marienbad), Berechtigung zur Segelflugschule in winden, und Flugzeugschlepper auf ein und doppelsitzigen Segelflugzeugen und zum Führern von Schlepperflugzeugen, letzte Seite mit kleiner Urkunde zur Motor-Schlepp-Berechtigung ausgestellt am 19.10.1943, Dienststempel wurden entnazifiziert sowie auch die erste und letzte Seite. Luftfahrtschein für Segelflugzeugführer, ausgestellt am 20.10.1943 in München durch das Luftgaukommando VII, Dienststempel und die erste Seite wurden entnazifiziert. 
Sonderausweis, Vordruck: Dienststelle Fahnenjunkerlehrgang der L.K.S.4, berechtigt den Inhaber des Ausweises nach Landung auf einen fremden Fliegerhorst bei Jagdunfall, Flugzeugabsturz oder Fallschirmsprung auf den öffentlichen Fernsprechnetz ein Aufnahmegespräch zu führen.  Zustand 2-3     
423490
450,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Waffen-Unteroffizier der 2.(Pz.)/Schlachtgeschwader 9 mit verliehener italienischer Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ( Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien )

Soldbuch ist ausgestellt am 2.10.1939 durch die 2./Flg.-Ausb.-Rgt.11, mit Foto, vorne notiert " Spezial Personal - Waffenpersonal ( Bordw. ) ", weitere Einheiten : 1./Waffenmeisterschule der Luftwaffe Merseburg, Res.Flugh.Betr.Komp.1/XII, 17./Flugh.Betr.Kp.z.b.V., 2./F.B.K./T.G.1, 8.Staffel/II./Transportgeschwader 1, 2./Flg.-Waffentechn.-Schule 2, 2./Flieg.-T.G.(W) 8, Personalleitstelle XIV.Fl.Korps, 8./Schlachtgeschwader 1, 10.(Pz.)/S.G.1, und ab 3.5.1945 in der Kriegsgefangenschaft; Auszeichnungen : Ärmelband " Afrika ", italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", die deutsch-ital. Erinnerungsmedaille Afrika wurde wieder gestrichen.
Verleihungsurkunde für die italienische Medaille " R.Governo d'Albania ", ausgestellt in Rom am 24.8.1943. Anbei eine Abschrift und ein Übersendungsschreiben von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Rom vom 4.9.1961.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 2.(Pz.)/S.G.9, ausgestellt am 20.4.1945 durch Generalmajor Robert Fuchs - Kommandeur der 1. Fliegerdivision ( Ritterkreuz am 6.4.1940 ).
Ersatz-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1946 durch die D.A.Z.L. II/25, ohne Foto, mit Besoldung eingetragen bis Juli 1947; Arbeitsbuch von 1936; Kennkarte mit Foto vom 10.3.1939; einige Nachkriegspapiere vom Verband ehem. Angehöriger des Deutschen Afrikakorps.
Die Dokumente sind meist im stärker gebrauchten Zustand und teilweise entnazifiziert.

Die italienische Auszeichnung " R. Governo d'Albania " ist eine Verdienstmedaille im Feldzug Albanien-Griechenland-Jugoslawien 28.10.1940 bis 23.4.1941.
338153
650,00
1

Luftwaffe - Passierschein für einen Unteroffizier und Kraftfahrer

der z.Zt. im R.L.M. als Kdt. Fahrbereitschaft tätig ist, für die Zeit vom 12.11.1940 bis 12.2.1941 für Belgien und Frankreich, ausgestellt in Berlin am 11.11.1940; gelocht gebrauchter Zustand.
380333
60,00
2

Luftwaffe - Dauer-Fahrbefehl für einen Kraftfahrer und Unteroffizier von der Fahrbereitschaft des Reichsluftfahrtministerium

ausgestellt in Berlin am 3.3.1942, Gültigkeit verlängert bis zum 31.1.1943; 15 x 20 cm, gelocht gebrauchter Zustand.
374130
100,00
3

Luftwaffe Bordfunkerschein Land II für einen späteren Feldwebel 

Diensteintritt war am 3.11.1937, Truppenteil 3.I.R 61, mit Foto, Beförderungen bis zum Feldwebel sind eingetragen, mit Foto, diverse Einheiten: Ausb.Gr.II und Ln.Rgt.40, gelocht, stark gebraucht, Zustand 3  

428598
90,00

Luftwaffe - Soldbuch für den Ritterkreuzträger Oberleutnant Heinrich Südel als Beobachter in der I. Gruppe/Kampfgeschwader 55 "Greif "

ausgestellt als Zweitausfertigung am 1.4.1944 durch die 12./K.G.55, mit Foto auf dem er die Frontflugspange für Kampfflieger in Gold mit Anhänger trägt, vorne in rot gestempelt " Fliegendes Personal ", als weitere Einheit noch die 12. Staffel/IV./K.G.55 eingetragen, Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Frontflugspange in Gold, Deutsches Kreuz in Gold, Frontflugspange in Gold mit Anhänger, Kampfbeobachterabzeichen, Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz am 23.4.1945; gebrauchter Zustand.
In der Fachliteratur steht der 7.4.1945 als Verleihungsdatum nach 384 Feindflügen.
385970
3.500,00

Soldbuch mit Wehrpaß und Verleihungsurkunde für einen späteren Feldwebel der Lw.-Bau-Komp.1/5/XII und Lapplandkämpfer

Wehrpaß ist ausgestellt in St.Wendel am 26.2.1940, Foto wurde entfernt, als Dienstpflichtiger k.v. zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 21.6.1940 bei der Lw.-Bau-Komp.3/6/2/XII, keine weitere Einheit mehr, er hat viele Lehrgänge und Ausbildungen absolviert, als Auszeichnung ist das Lapplandschild eingetragen, er hat an vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Frankreich, Kampf gegen England, Finnland, Norwegen, Nord-Norwegen ), eingeklebtes Blatt über den Besitz dieses Wehrpasses vom 14.7.1945.
- Soldbuch ist ausgestellt am 26.6.1940 durch die Lw.-Bau-Komp.3/6/2/XII, mit Foto, Eintragungen über Einheit und Auszeichnung sind identisch, wie auch das eingeklebte Besitzblatt vom 14.7.1945, dazu noch eine Bescheinigung über empfangene Dienstbekleidung als Angehöriger der 5.Komp./Lw.-Lagerbereich Oysand vom 22.8.1945.
- Verleihungsurkunde zum Lapplandschild, als Feldwebel der 1./Lw.-Bau-Batl.(v) 5/XII, ausgestellt in Solberg am 13.8.1945 durch den Lagerbereichskommandanten.
- anbei sind noch : Stammblatt des Mannes mit alles Eintragungen bis zum 1.7.1945, Erkennungskartenausweis und Bescheinigung seinen Wehrsoldes vom 16.8.1945.
Alle Hakenkreuze wurden offiziell übermalt oder weggeritzt da er nach Kriegsende noch weiterhin Dienst getan hat.
306713
700,00
1

Luftwaffe - Truppenausweis für einen Kanonier der 5.( Scheinwerfer ) Batterie/Flak-Regiment 11

ausgestellt am 2.2.1937, Diensteintritt 1.1.1937, mit Foto, am 3.12.1937 zum Gefreiten befördert; gefaltet gebrauchter Zustand.
256773
80,00
1

Ausweis zum Tragen des Fluwaabzeichens ( Flugwarnabzeichen )

für einen Mann in Feil für die Dauer seiner Verwendung zum Flugwarndienstes, ausgestellt in Reckenhausen/Bayern am 3.4.1935; leicht gebraucht.
137945
30,00

Wehrpaß für einen Mann des Jahrgangs 1894 mit Ausbildung zum Flugzeugführer

, ausgestellt in München am 1.12.1937, mit Foto, als Wehrpflichtiger zur Lw II gemustert, diente im Ersten Weltkrieg, Ausbildung als Flugzeugführer, 1916 zum Unteroffizier befördert, Orden und Ehrenzeichen: EK. 2.Klasse 1914-1918, Bayrisches Militär Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern, Ehrenkreuz für Frontkämpfer. Am 9.7.1943 unbefristet in die Landwehr überführt. Zustand 2-3   
420998
185,00
4

Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer

für einen Feldwebel des Jahrgangs 1913, mit Foto, ausgestellt in Wiesbaden am 8.3.1942, gültig für Klasse 1 & 2; stärker gebrauchter Zustand.
316267
100,00
2

Bescheinigung der Dienststelle Luftpark (See) Kiel-Holtenau für einen Oberfeldwebel

der in der Zeit vom 1.7.-7.7.1941 in der Bedienung des zweiteiligen Straßenfahrzeuges für Eisenbahnwagen ohne Ablenkvorrichtung ausgebildet und am 8.7.1941 geprüft worden ist und diese nun bedienen darf, ausgestellt in Hamburg am 25.7.1941 durch das Luftgaukommando XI; gebrauchter Zustand.
134685
70,00
5

Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer

für einen Segelfluglehrer aus Hoya an der Weser, Foto wurde entfernt, ausgestellt am 11.8.1938; gebrauchter Zustand.
134601
80,00
6

Luftwaffe - kleine Dokumentengruppe für eine Frau als Reichsangestellte

Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft - Personenausweis, ausgestellt in Gleiwitz am 11.7.1936, mit Foto; Dienstausweis als Angestellte beim Fliegerhorst Westendorf, mit Foto, ausgestellt vom L.P.A. Breslau am 17.3.1943, eingetragen ist die Aushändigung einer Anstecknadel am 9.11.1943; Lohnbuch für Reichsangestellte und Reichsarbeiter bei besonderem Einsatz, ausgestellt vom L.G.P. Wien, als Stabshelferin ( beschäftigt als Schreibkraft ), leider sind nur die vordere Umschlagseite und 1-4 und 13-16 vorhanden; gelocht gebrauchter Zustand.
323114
160,00
6

Luftwaffe Flugzeugführerschein und Ausweis

Luftwaffen-Flugzeugführerschein, als Fahnenjunker, befördert bis zum Fähnrich, Oberfähnrich und Leutnant, ausgestellt in Fürstenfeldbruck am 10.12.1942 durch die Luftkriegsschule 4, mit Foto,
Tarnausweis von Leutnant Jürgen Wolter, datiert 28.2.1944, anbei noch ein gedrucktes Foto von Herrn Jürgen Wolter, Oval gerahmt,

437655
220,00
1

Luftwaffe - Ausweis für einen Feldwebel im Flugmeldedienst

ausgestellt durch Luftgaupostamt Frankfurt/Main Dienststelle Fp.-Nr. 29983 = 12. (Flum)Kp./Lg.Nachr.Rgt.12; gebrauchter Zustand.
394592
70,00
1

Reichsluftfahrtministerium Generalluftzeugmeister (GL) - Besucherausweis

für einen Mann der BMW Flugmotorenbau A.G. München, ausgestellt am 1.1.1945, mit Foto; gebrauchter Zustand.

Generalluftzeugmeister (GL) war ein öffentliches Amt des Reichsluftfahrtministeriums zur Zeit des Nationalsozialismus. Zu den Hauptaufgaben des Generalluftzeugmeisters gehörte die Entwicklung, Erprobung und Beschaffung des gesamten Materials der deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkrieges sowie die Bereitstellung von Vorrat aller unterstellten Dienststellen der Luftwaffe. Die einzigen Generalluftzeugmeister waren Generaloberst Ernst Udet ab 1. Februar 1939 und nach dessen Suizid Generalfeldmarschall Erhard Milch von Ende November 1941 bis Juni 1944. Danach wurde die Dienststelle abgewickelt.
367769
300,00
2

Fliegerhorstkommandantur Rotenburg/Hannover - Dienstausweis

für einen Mann, ausgestellt am 23.3.1939, mit Foto, gültig bis zum 30.5.1945; anbei ist noch sein Arbeitsbuch vom 6.3.1936; gebrauchter Zustand.
198192
70,00

Luftwaffe - Dokumenten- und Fotogruppe des Deutschen Spanienkreuz in Silber mit Schwertern Träger Oberfeldwebel Erich Heil

Wehrpaß ist ausgestellt in Mönchengladbach am 14.12.1936, mit Foto, als Freiwilliger taugl. zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 6.4.1937 bei der 6./Luftnachr.-Rgt.2, weitere Einheiten : Sonderstab W ( Legion Condor ), Wetterfunkleitstelle/Luftflottenkommando 2, 14./Ln.-Rgt.2, Stab III./Ln.-Rgt.2, Stab I./Ln.-Rgt.352; er hat viele Ausbildungen und Lehrgänge absolviert, Auszeichnungen : Tätigkeitsabzeichen für Funkmeister, KVK. 2. Klasse mit Schwertern, Spanienkreuz in Silber, span. La Medalla de la Campana, span. La Cruz roja del Merito Militar; er hat an sehr vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( sehr schöne Auflistung seiner Einsätze in der Legion Condor vom 7.4.1938 bis 6.2.1939 und ab dem 25.8.1939 : Heimatkriegsgebiet, deutsche Westgrenze, Belgien, Kampf gegen England, Generalgouvernement, Ostfeldzug, Moskau, Malta, Italien ).
Anbei sind als kleine beglaubigte Fotoabzüge von 1941 die 3 Verleihungsurkunden zum Deutschen Spanien-Kreuz in Silber in Schwertern und den beiden spanischen Auszeichnung; ein Zeitungsauschnitt mit Bildnis von Erich Heil mit den 3 Auszeichnungen tragend; Dienstleistungszeugnis der Lehrgänge der Luftnachrichtenschule Halle/Saale zum Funkmeister vom 15.9.1943; Mastloch-Sprengschein vom 2.8.1943; 45 Fotos aus seiner Dienstzeit davon die meisten aus Italien und zahlreiche Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft und Nachkriegszeit; gebrauchter Zustand.
392165
750,00
8

Wehrmacht Wehrpaß für einen späteren überplanmäßigen Unteroffizier der 15. Staffel/IV./Jagdgeschwader 51 "Mölders"

ausgestellt in Herne am 29.11.1940, mit Foto, als Dienstpflichtiger k.v. zur Luftw.-Ers.-Res.I gemustert, bereits im Besitz des HJ-Leistungsabzeichen in Silber, eingestellt am 25.3.1942 bei der 3.Komp.A./Flg.-Ausb.-Regt.31, weitere Einheiten : Flg.-Techn. Lehrwerkstätten, Stabskomp./IV./J.G.Mölders, ab dem 15.5.1945 war er noch in der 2.Batt./Artl.Reg. Elbe; er hat einige Ausbildungen und Lehrgänge absolviert ( Spezialpersonal der Luftwaffe, Panzer-Nahkampf-Kurzlehrgang 2.-4.10.1944 ); er hat an vielen Einsätzen an der Ostfront und gegen die Sowjetunion teilgenommen; keine Auszeichnungen; gebrauchter Zustand.
251524
180,00