Deutsches Reich 1871 - 1918

alle Artikel 27
letzte 4 Wochen 13
letzte 2 Wochen 11
letzte Woche 6
2

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Vorläufiger Ausweis - Eisernes Kreuz 2. Klasse

für einen Pionier, ausgestellt am 26. August 1918, unterzeichnet vom Oberleutnant und Kompanie Führer, mehrfach gefaltet, Zustand 2-
471532
30,00
4

Ostpreußen: Dokumentengruppe + Foto eines Gefreiten später Unteroffizier

Kleine Dokumentengruppe von dem Gefreiten Gustav Karl Kaschemeck des 4. Kompanie Infanterie Regiment 44.

- Führungszeugnis vom Gefreiten Kaschemeck, der vom 11. Oktober 1900 bis 27. September 1902 bei der 4. Kompanie Infanterie Regiments Graf Dönhoff (7. Ostpreußischen) Nr. 44 gedient hat, ausgestellt am 10. Juni 1905. Das Zeugnis ist mehrfach gefaltet, Zustand 2-

- Besitzzeugnis zur Landwehr Dienstauszeichnung 2. Klasse, an dem Unteroffizier Kaschemeck, der 13. Kavallerie Brigade vom 18. März 1913, unterzeichnet und Gestempelt vom Bezirkskommando Bielefeld, Hauptmann und Bezirksoffizier, mehrfach gefaltet, Zustand 2-

- Anbei ein Foto von Gustav Karl Kaschemeck, Würzburg, Juli 1915
439780
70,00
3

Deutsches Reich - Dokumentengruppe eines Postsekretär aus Bargteheide 

- Patent als Postsekretär ab dem 1. Januar 1904, ausgestellt in Hamburg 4. Januar 1904, herausgegeben durch die Ober Postdirektion Hamburg, mehrfach gefaltet, Zustand 2
- Verleihungsurkunde zum Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse, für den Postsekretär Paul Wilhelm Mahmens, ausgestellt in Berlin 19. August 1904, schöne Tintenunterschrift vom Prinz zu Salm Horstmar, doppelseitig im Folio-Format, Zustand 2
- Bestallungsurkunde, Umstellung vom Postsekretär zum Postverwalter, ausgestellt in Hamburg 1. September 1877, mehrfach gefaltet, oben eingerissen, Zustand 2-
429727
120,00
2

Preußen - Königlicher Kronenorden 2. Klasse mit dem Stern und Schwertern - Verleihungsurkunde

für Generalmajor z.D. Ludwig v. Mertens  im Frieden Kommandeur des Feldartillerieregiments No. 44, ausgestellt am 30.4.1918 durch den Chef der Generalkommission in Angelegenheiten der Königlich Preußischen Orden mit schöner Tintensignatur " Kanitz ". Das großformatige Blatt ist zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339043
750,00
1

Deutsches Reich - Dienstauszeichnung 3. Klasse für 9 jährige Dienstzeit - Beglaubigungsschein

für einen Bezirksfeldwebel des Kaiserlichen Bezirksamtes Forbach, ausgestellt am 28.8.1894; gebrauchter Zustand.
308787
25,00
4

Einladungskarte der Generals Ordenskommission zur Krönung und Ordensfeste

, für einen Rechnungsrat. Einladung zum Krönungs- und Ordensfeste, datiert 12. Januar 1910.
Anbei die Königliche Mittagstafel , Frühlingssuppe, Zander in Rheinwein, Schmorfleisch... Vanillebombe, datiert 16. Januar 1916.
Erinnerungsurkunde von 1935 vom Reichsbund ehemaliger Unteroffiziersschüler und -vorschüler für den Geheim Ministerial Kanzlei Direktor im Ruhestand, ausgestellt am 22. Januar 1935. Alle gelocht, Zustand 2.
468018
120,00

Dokumentengruppe eines Hauptmann der Reserve Inf Reg 34 + Foto

Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, vom 22. Juli 1920.
Beglaubigte Abschrift zum Ritterkreuz des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, vom 21.12.1918.
Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 22. Mai 1916. Nochmaliges Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 30.12.1918.
Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen kreuz 2. Klasse, am 4. Oktober 1914 verliehen, ausgestellt am 22. Mai 1916.
Nochmaliges Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.12.1918.
Besitzzeugnis zur Landwehr Dienstauszeichnung 2. Klasse, ausgestellt am 1.04.1914, unterzeichnet vom Generals der Infanterie Ewald von Lochow,- Pour le Mérite (14. Januar 1915), anbei auch das Übersendungsschreiben.
Besitzzeugnis zur Kriegsdenkmünze 1914/18 des Kyffhäuser Bundes, ausgestellt den 2. September 1921.
Besitzzeugnis zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt 23. Januar 1935. Empfangsbescheinigung für eine Auszeichnung, datiert 16.8.1920.
Verleihungsurkunde zum Silbernen Treudienst Ehrenzeichen, ausgestellt am 23. Juli 1938,
Bestallung zum Patent zum Leutnant der Reserve der Infanterie, ausgestellt am 17. Dezember 1908, mehrfach gefaltet.
Verleihungsurkunde zum Bundesverdienstkreuz, ausgestellt von der Bundesrepublik Deutschland am 29. Juni 1954, unterzeichnet vom Bundespräsident Theodor Heuss. Anbei der original Umschlag der Verleihungsurkunde.

468013
650,00
2

Preußen - Eisenbahn Erinnerungszeichen für 25 jährige Dienstzeit - Verleihungsurkunde

für einen Stellwerksweichensteller in Güsten ausgestellt am 7. August.1905; großformatig, mehrfach gefaltet. Zustand 2
443591
50,00
1

Deutsches Reich - Besitzzeugnis für die Schießauszeichnung 2. Klasse

für einen Wachtmeister der 7. Battr. 2.Garde-Feldart.-Regt.Nr.10, ausgestellt in Berlin am 21.9.1894; großformatig, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
356247
25,00
1

Preußen - Besitzzeugnis für die Schießauszeichnung 1895

für einen Unteroffizier der 6.Komp.Inf.Artl.Regt.v.Diekau (Schles.)No.6, für gutes Schießen aus Geschützen, ausgestellt in Neisse am 28.7.1895; gefaltet gebrauchter Zustand.
324876
25,00
2

Preußen - Verleihungsurkunde für die Erinnerungsmedaille

Verleihungsurkunde für die Erinnerungsmedaille aus erbeuteter Kanonen-Bronce an den 100. Geburtstag des Großen Kaiser's Wilhelm I, gerichtet an dem Gutsbesitzer Berger, mittig einmal gefaltet, Zustand 2-
444754
40,00
5

Deutsches Reich - Dokumentengruppe für einen Professor mit verliehenen Kreuz und Stern der Comthur des Königlichen Hausordens von Hohenzollern

Verleihungsurkunde für den Rothen Adler-Orden 2. Klasse mit Eichenlaub, als Wirklicher Geheimer Rath, Professor, Maler und Mitglied des Senats der Akademie der Künste, ausgestellt in Berlin am 18.1.1903 mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm I. "; Verleihungsurkunde für das Kreuz und Stern der Comthur des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, anläßlich der Enthüllung des National-Denkmals und in dankbarer Anerkennung seiner dem Vereinigten geleisteten treuen Dienste, ausgestellt in Potsdam am 18.10.1904; Schreiben der Großherzogl. Sächsischen Kunstschule zu Weimar vom 8.4.1897; Übersendungsschreiben zur Centenarmedaille vom Juni 1897. Die großformatigen Dokumente sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
357406
1.050,00
2

1. Weltkrieg - originale Visitenkarte eines Leutnant d.Res. im I.Bad.Leib-Gren.-Regt.109 z.Zt. beim Sturmbataillon 2 Dt.Feldpost 48

66 x 105 mm, rückseitig an seine Eltern beschrieben; anbei eine Tischkarte für den Oberleutnant d.Res. zum Kameradschaftsabend zur 100-Jahrfeier der Offiziervereine Barmen und Elberfeld am 10.12.1938; gebrauchter Zustand.
376942
35,00
1

Preußen - Königlicher Kronenorden 2. Klasse mit dem Stern - Verleihungsurkunde

für einen Königlich Bulgarischen Direktor der Staatsschuldenverwaltung in Sofia, ausgestellt in Berlin am 20.11.1915 durch den Chef der Generalkommission in Angelegenheiten der Königlich Preußischen Orden mit schöner Tintensignatur " Kanitz ". Das großformatige Blatt ist gelocht und zweimal gefaltet.
357396
700,00

Dokumentengruppe von einem Offizier beim Zoll / Feldartillerie Regiment 51 + Foto, (Verdunkämpfer)

Interessante kleine Gruppe von einem Verdunkämpfer mit EK I.
Wehrpaß, mit Foto, Eintragungen von 1908 - 1920, eingetragene Auszeichnungen: 1. Wk: EK I + II. Klasse, Dienstauszeichnung I. Klasse, Verwundetenabzeichen, letzte Beförderung 8.6.1916 zum Vizewachtmeister. Vorläufiger Ausweis zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, vom Feldartillerie Regiment 51, ausgestellt am 22. März 1915, Stempel: Königlich Preussische Feldartillerie Regiment No. 51, datiert 7.3.1916, gebrauchter Zustand. Vorläufiger Ausweis zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, für den Vizewachtmeister, Verleihung 4. Juni 1919, datiert un gestempelt am 1. August 1919, gebrauchter Zustand. Besitzzeugnis zur Dienstauszeichnung 1. Klasse, datiert 21. Februar 1921, gelocht, Zustand 2. Besitzzeugnis zum Abzeichen für Verwundete, für den Vizewachtmeister von der 9. Batterie des 2. Ostpr. Feld. Art. Reg. 52, ausgestellt am 29. Juli 1918, unterzeichnet vom Major und Regiments Kommandeur, gebrauchter Zustand, gefaltet. Schön geschriebene Ernennungsurkunde zum Zollsekretär, datiert 11. Mai 1934, unterzeichnet vom Landesfinanzamt Düsseldorf, gelocht, Zustand 2. Verleihungsurkunde für den Zollsekretär, zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt und gestempelt in Wesel den 15. Dezember 1934, gelocht, Zustand 2. Verleihungsurkunde zum Treudienst Ehrenzeichen in Silber, für 25 jährige treue Dienste, ausgestellt am 20. August 1938, gelocht, Zustand 2. Ernennungsurkunde zum Oberzollsekretär, ausgestellt in Bremen den 16. Januar 1942, gelocht, Zustand 2. Bulgarische Verleihungsurkunde zur Medaille, ausgestellt am 11. Februar 1942, gelocht, Zustand 2. Kriegsstammrollenauszug des Vizewachtmeisters vom Feldartillerie Reg. 51, ausführliche Auflistung der Gefechte, darunter Somme, Verdun... Anbei ein Foto vom Vizewachtmeister beim spähen an der Zonengrenze, Maße: 7,3 x 10,3 cm.
458362
450,00
2

1. Weltkrieg - Schmuckblatt - " Kriegshilfe Württemberg "

für einen Mann aus Zuffenhausen für seine Mitarbeit, als Mitglied des Bezirksausschusses, um das Vaterländische Werk; grossformatiges Blatt, 32,5 43,5cm; zweimal gefaltet und geklebt.
19525
10,00
2

Preussen - Urkunde zum Adler der Inhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern.

an den Lehrer und Kantor Otto Friedrich Theodor Lüttge zu Silstedt in der Grafschaft Kreis Wenigerode ausgestellt am 22. Mai 1910.
Das grossformatiges Blatt ist zweimal gefaltet.
443594
200,00
2

Führungszeugnis von einem Musketier, 

Führungszeugnis für den Musketier Peter Donker von der 3. Komp Inf. Reg. Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Ostfriesisches) Nr. 78, ausgestellt 1906, mehrfach gefaltet, Zustand 2-
468015
20,00
2

Sachsen - Statuten über die Stiftung der Friedrich-August-Medaille

vom 23.4.1905 bis zum 3. Nachtrag vom 15.9.1915; gebrauchter Zustand.
357286
15,00
4

Urkundengruppe für einen Zeugfeldwebel bei der 1. Artilleriedepot-Direktion in Spandau

, Besitzzeugnis für die II. Schießauszeichnung, ausgestellt in Danzig am 27.9.1898; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 3. Klasse, ausgestellt in Darmstadt am 18.1.1906; Beglaubigungsschein über die Verleihung der Dienstauszeichnung 1. Klasse, ausgestellt am 27.4.1915.
Die Blätter sind alle gelocht, gefaltet und beschnitten.
260244
45,00
3

Hamburg 1858-1861 - Dokumentenpaar eines Mannes,

Auszug aus dem Protocoll der Dienstpflichtigen vom Jahre 1857 1.District des Bureau der Bewaffnungs-Commission, ausgestellt am 20.Juli 1858; Auszug aus dem Wedde-Protocolle und dem dadurch geleisteten Bürgereid, ausgestellt am 18.1.1861.
Die beiden großformatigen Papiere sind mehrfach gefaltet und haben mehrere Flecke.
81361
25,00
1

Deutsches Reich - Besitzzeugnis für die Schießauszeichnung 1. Stufe

für einen Kanonier der 7. Battr.Niedersächsischen Fußart.-Regt.Nr.10, ausgestellt in Straßburg im Elsass am 21.9.1909; großformatig, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
356241
25,00
1

Baden - große Verleihungsurkunde zum Großkreuz des Ordens vom Zähringer Löwen

verliehen an den Wirklichen Geheimen Rath von Jagow, datiert "Karlsruhe, den 19. Dezember 1913", mit original Unterschrift Friedrich, Großherzog von Baden, Zustand 2.
204405
850,00
2

Preussen - Urkunde zum Roten Adlerorden 2. Klasse mit Schwertern 

Verleihungsurkunde für den Roten Adlerorden 2. Klasse mit Schwertern, für Generalmajor Ludwig von Mertens, Garde-Artilleriekommandeur No. 2, ausgestellt am 27.8.1917; Das großformatige Blatt ist zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339045
750,00
2

Verleihungsurkunde zum Ritterkreuz 1. Klasse zum Orden vom Zähringer Löwen

Für den Spezial Kommisser der Eisenbahnpolizei Jean- Baptist Orsatti in Nizza, Großformat: 39 x 24,8cm, ausgestellt in Cannes den 22. April 1906, unterzeichnet von Freidrich von Baden, gebrauchter Zustand.
462508
450,00
8

Hamburger Bürger-Militair 1855-1868 - Dokumentengruppe für einen späteren Hauptmann und Chef der 5. Compagnie des 6. Bataillons

Bescheinigung über den Eintritt als Gardist in die 6. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 21.4.1855; Ernennungsurkunde zum Corporal der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 19.12.1859; Ernennungsurkunde zum Lieutenant der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 1.2.1864; Ernennungsurkunde zum Corporal der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 19.12.1859; Ernennungsurkunde zum Oberlieutenant der 2. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 17.7.1866; Verzeichniss der Herren Mitglieder der Reclamations-Commission für das Jahr 1867, mit Auflistung des Oberlieutetants; Ernennungsurkunde zum Hauptmann und Chef der 5. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 17.8.1867; Urkunde zur Verabschiedung für den Hauptmann, der vom 21.4.1855 bis 17.8.1867 Dienst getan hat, ausgestellt am 30.7.1868; anbei ist noch ein Aufnahmeschreiben in das Amt der Maler nach Anfertigung eines Meisterstückes, datiert 23.9.1858.
Die meist sehr großformatigen Dokumente sind mehrfach gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
357659
350,00