Kriegsmarine 1933 - 1945

alle Artikel 26
letzte 4 Wochen 11
letzte 2 Wochen 9
letzte Woche 8
6

Kriegsmarine blaues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

1944, Kammerstück. Dunkelblaues Tuch, komplett mit Bevo gewebten Mützenadler, gelbe Paspelierung. Innen schwarzes Seidenfutter, mit "RbNr. 0/0408/0036", Größe 54. Zustand 1-.
440209
380,00
7

Kriegsmarine blaues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

1944, Kammerstück. Dunkelblaues Tuch, komplett mit Bevo gewebten Mützenadler, gelbe Paspelierung. Innen schwarzes Seidenfutter, mit "RbNr. 0/0408/0036", Größe 54. Zustand 1-.
440208
380,00
7

Kriegsmarine blaues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

1944, Kammerstück. Dunkelblaues Tuch, komplett mit Bevo gewebten Mützenadler, gelbe Paspelierung. Innen schwarzes Seidenfutter, mit "RbNr. 0/0520/0017", Größe 54. Zustand 1-.
440207
380,00
7

Kriegsmarine blaues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

um 1943, Kammerstück. Dunkelblaues Tuch, komplett mit Bevo gewebten Mützenadler, gelbe Paspelierung. Innen schwarzes Seidenfutter, mit "RbNr. 0/0408/0036", Größe 54, mit Mottenschäden, Zustand 2-.
437443
350,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 29 cm, mit Herstellerstempel " Willy Sprengpfeil Hamburg 19 ", Größe 59, Zustand 2.
437390
125,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 28 cm, mit Mottenschäden, Zustand 2.
437379
65,00
9

Kriegsmarine dunkelblaue Schirmmütze für Offiziere Leutnant zur See bis Kapitänleutnant

um 1942. Elegante Schirmmütze in der typischen Form der Kriegsmarine, komplett mit Metallfaden handgesticktem Hoheitsadler, Eichenlaubkranz mit Metallkokarde, der Mützenschirm in Metallfaden handgestickter Ausführung, schwarzer Lacklederriemen an Marineknöpfen, schwarzes Ripsband. Innen steingraues Schweißleder, marineblaues Seidenfutter, das Zelluloidtrapez unbeschädigt, Größe 56. Nur leicht getragen, Zustand 2.
440900
2.650,00
2
440219
75,00
8

Kriegsmarine Afrikakorps Tropenfeldmütze M 41 für Mannschaften

Fertigung aus dem typischen sandfarbenen Baumwolltuch, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, original vernäht. Innen grünes Futter, Größe 54, mit eingenähtem Trägeretikett "Kadler, Jochen". Getragen, Zustand 2.
417830
1.450,00
5

Kriegsmarine dunkelblaue Mützendeckel für Mannschaften

Kammerstück, um 1942. Dunkelblaue Tellermütze zum abnehmen, Durchmesser ca.28 cm, mit Flickstelle am Tuch, Zustand 3
410194
65,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze 

weißes Baumwolltuch, Durchmesser ca. 25,5 cm, ohne Druckknöpfe, Zustand 2-
402797
40,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 26 cm, Zustand 2.
431142
50,00
2

Reichsmarine / Kriegsmarine weißer Mützendeckel für die Tellermütze 

weißes Baumwolltuch zum abnehmen, Durchmesser ca. 25 cm, Zustand 2
337105
50,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 28 cm, Zustand 2.
429593
50,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze 

weißes Baumwolltuch, Durchmesser ca. 26 cm, ohne Druckknöpfe, Zustand 2-
402795
40,00
5

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 27 cm, mit Metallring, innen mit RB.Nr., datiert 1943, Größe 57, Zustand 2-
392982
220,00
6

Kriegsmarine Zweispitz für Admirale

um 1938. Eleganter Zweispitz mit schwarzem Nadelfilzbezug, seitlich mit schwarzem Ripsband und breiter Goldtresse für Admirale. Komplett mit der seidenen gefältelten Kokarde schwarz/weiß/rot, Goldkantille und großem vergoldeten Knopf mit aufgelegtem Hoheitsadler. Innen dunkelbraunes Schweißleder und gelbes Seidenfutter, Größe 57. Leicht getragen, Zustand 2+.
291518
3.800,00
6

Kriegsmarine Zweispitz aus dem Besitz von Generaladmiral Rolf Carls

um 1938. Eleganter Zweispitz mit schwarzem Nadelfilzbezug, seitlich mit schwarzem Ripsband und breiter Goldtresse für Admirale. Komplett mit der seidenen gefältelten Kokarde schwarz/weiß/rot, Goldkantille und großem vergoldeten Knopf mit aufgelegtem Hoheitsadler. Innen hellbraunes Schweißleder, weißes Seidenfutter mit Gold gedrucktem Trägernamen "Carls". Größe 58. Leicht getragen, Zustand 2.

Carls trat am 1. April 1903 als Seekadett in die Kaiserliche Marine ein. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs diente Carls zunächst als Kapitänleutnant auf dem Kleinen Kreuzer "Breslau". Mit diesem Schiff war er am 7. August 1914 am Durchbruch zu den Dardanellen beteiligt. Nach der Übergabe des Kreuzers an die Osmanische Marine blieb Carls als Erster Artillerieoffizier an Bord des Kreuzers, der nunmehr unter dem Name Midilli fuhr. Für seine Beteiligung an Unternehmungen im Schwarzen Meer wurde Carls mit beiden Klassen des Eisernen Kreuzes, dem Eisernen Halbmond, der Imtiyaz-Medaille in Silber mit Säbel sowie dem Osmanje-Orden IV. Klasse ausgezeichnet. Ab 1917 Ausbildung zum U-Boot-Kommandanten. Ab 31.3.1918 Kommandant von "U 9". Nach 1918 Übernahme in die Reichsmarine.
Ab 29. September 1934 Befehlshaber der Linienschiffe. Diese Position behielt er auch nach der Umbenennung in Befehlshaber der Panzerschiffe bis zum 24. November 1936 bei. Zeitgleich fungierte er bis September 1937 als Befehlshaber der deutschen Seestreitkräfte vor Spanien anlässlich des Spanischen Bürgerkrieges. Ende Dezember 1936 wurde er zum Flottenchef ernannt und übernahm als Kommandierender Admiral am 1. November 1938 die Marinestation der Ostsee. Carls wurde am 31. Oktober 1939 Nachfolger von Conrad Albrecht als Oberbefehlshaber des Marinegruppenkommandos Ost. Diese Behörde wurde im September 1940 von Kiel nach Wilhelmshaven verlegt und in Marinegruppenkommando Nord umbenannt.
Im Rahmen des Unternehmens Weserübung, der Besetzung Dänemarks und Norwegens, war Carls als Leiter des Operativen Führungsstabes des Marinegruppenkommandos West verantwortlich für die Vorbereitungen der Seeoperation Norwegen. Dafür wurde er am 14. Juni 1940 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Carls wurde Anfang März 1943 z.b.V. des Oberbefehlshabers der Kriegsmarine gestellt und am 31. Mai 1943 ehrenvoll aus dem aktiven Dienst entlassen.
285850
3.800,00
7

Kriegsmarine dunkelblaue Schirmmütze für einen Marinebeamten im Offiziersrang

Schirmmütze in der typischen Form der Kriegsmarine, komplett mit Silber Metallfaden handgesticktem Eichenlaubkranz, silberne Mützenkordel an silbernen Knöpfen, Hoheitsadler aus Feinzink. Innen braunes Schweißleder, marineblaues Futter, Zelluloidtrapez wurde entfernt, Größe 58. Zustand 2.
396962
1.300,00
2

Reichsmarine / Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze 

weißes Baumwolltuch, Durchmesser ca. 25 cm, mit Trägeretikett " Rebhahn ", Zustand 2-.
437385
40,00
2

Kriegsmarine Schirm für die Offiziersschirmmütze für Stabsoffiziere Korvettenkapitän bis Kapitän zur See ( Rohling ) 

Metallfaden gestickte Ausführung, nicht zu Ende konfektioniert, Breite 21 cm, Zustand 2.
428912
175,00
2

Kriegsmarine Wechselbezug für die Tellermütze

Kammerstück, dunkelblaues Tuch, Durchmesser ca. 27 cm, Zustand 3
420298
50,00
2
428905
150,00
9

Kriegsmarine Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

, Sandfarbiges Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten, Adler  in Tropenausführung Kokarde in grün, original vernäht. Innen grünes Futter, Größe ca. 55. Zustand 2.
305072
1.250,00
8

Kriegsmarine Feldmütze "alter Art" für Offiziere der Küstenartillerie bzw. Marine-Landeinheiten

sogenannte "Knautschmütze", um 1938. Frühe Vorkriegsfertigung aus resedagrünem Tuch in Offiziersqualität, dunkelgrüner Mützenbund und Biese. Komplett mit vergoldetem Hoheitsadler 1. Model, in Gold Metallfaden handgestickter Eichenlaubkranz mit Kokarde auf dunkelgrün, goldene Mützenkordel an vergoldeten Ankerknöpfen, weicher schwarzer Lacklederschirm. Innen mit hellem Schweißleder, seitlich eingeprägt "K. Fleiner, Mannheim..", marineblaues Futter mit in Silber gedrucktem Hersteller "Fr. Mesemann Lüneburg", Größe ca. 56.
Die Mütze ist nur leicht getragen, allerdings auf dem Mützendeckel stärkere Mottenschäden, teils geflickt. Gesamtzustand 2-. 
Eine sehr seltene extravagante Schirmmütze, normalerweise war die Feldmütze "alter Art" nur für die Wehrmacht vorgesehen, als Mütze für einen Offizier der Kriegsmarine eine absolute Ausnahme, die goldene Mützenkordel war nur für Admirale vorgeschrieben !
391185
2.100,00

Kriegsmarine Schiffchen für Mannschaften an Besatzungsangehöriger eines Vorpostenboot 

Kammerstück. Dunkelblaues Tuch, komplett mit Bevo-gewebtem Schiffchenadler und Bakelit - Kokarde. Seitlich das handgefertigte Mützenabzeichen aus Aluminium. Innen marineblaues Futter mit Stempel " Ago Nr.11 ", Größe 57. Getragen, kleines Loch seitlich. Zustand 2-.
Mit bei Foto des Vorpostenboot. 
435761
1.100,00