Heer 1933 - 1945

alle Artikel 156
letzte 4 Wochen 41
letzte 2 Wochen 20
letzte Woche 13
12
9

Wehrmacht Schirmmütze für Generale

um 1943. Elegante hohe Sattelform, feldgraues Tuch in feinster Offiziersqualität, komplett mit Adler und Eichenlaubkranz in vergoldeter Metallausführung. Die Reichskokarde mit Belüftungssieb, goldene Mützenkordel, die Paspelierung in Gold. Innen hellgraues Schweißleder, seitlich mit silber geprägtem Hersteller " "Erel" Stirnschutz Patent", hellgrünes Seidenfutter in der typischen Farbe für Erel-Mützen, unter dem Zelluloidtrapez mit Hersteller "Erel Sonderklasse Privat". Größe 58 1/2. Die Schirmmütze ist getragen mit leichten Mottenschäden auf dem Deckel, an der Seite sowie am Rand zum Schweißleder. Zustand 2-. Eine schöne vollkommen unberührte Generalsschirmmütze im original Zustand.
389630
€ 6.500,00
7

Wehrmacht Heer Schiffchen für Offiziere der Infanterie

um 1940. Fertigung aus feldgrauen Tuch mit umlaufender silberner Paspelierung, mit weißem Soutachewinkel, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler und handgestickter Kokarde. Innen mit Schweißleder und feldgrauen Futter, Größe 55 1/2. Getragen, Zustand 2.

Die typische Kopfbedeckung eines Frontoffiziers aus dem Westfeldzug, in Rußland viele Jahre weitergetragen.
359398
€ 650,00
9

Heer Schirmmütze für Offizier der Infanterie

Eigentumstück, um 1940. Elegante Sattelform, feldgraues Tuch. Komplett mit Schirmmützenadler und Eichenlaubkranz in Aluminium, Waffenfarbe weiß. Innen braunes Schweißband und braunes Tuchfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Herstellermarke. Größe ca. 56. Typische Tragespuren, Schweißband stark abgenutzt, der Mützenschirm wurde während des Krieges neu vernäht, kleine Mottenschäden an der Stoßkante, Zustand 3.

Die typische Mütze eines Frontoffiziers, über 4 Jahre täglich im Einsatz..
339107
€ 580,00

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften Nachrichten

, um 1941. Elegante hohe Sattelform, feldgraues Tuch in feiner Qualität, komplett mit Feinzink Effekten, Waffenfarbe zitronengelb. Innen hellbraunes Schweißband, graues Seidenfutter, Zelluloidtrapez mit Herstellermarke "Viro", Größe ca. 56, mit Mottenschäden, Lacklederriemen ist fragile und rückseitig leicht eingerissen, Zustand 2-3.
 
376408
€ 600,00

Wehrmacht Winter Barett für Panzerbesatzungen

um 1940. Mit Kaninchenfell und grauem Überzug. Hoheitsadler in Mettallausführung, per Hand vernäht. Innen graues Schweißleder mit schwarzem Wachstuchrand. Schwarzes Wachstuchfutter, im Zentrum mit gewebtem Hersteller-Etikett "Robert Lubstein Erel Sonderklasse Berlin N.O. 55", im Futter mit 6 schwarzen Gummi-Belüftungslöchern. Größe ca. 56. Leicht getragenes Stück in gutem Zustand. Eine sehr seltene Kopfbedeckung. Zustand 2
379517
€ 3.800,00
9

Wehrmacht Stahlhelm M 18 Kavallerie mit 1 Emblem "battle-damage"

Es handelt sich um einen alten Reichswehr Stahlhelm, der in die Wehrmacht übernommen wurde. Der Helm wurde seiner Dienstzeit mehrfach lackiert, die dunkelgrüne Lackierung zu 70 % erhalten, darunter ist die frühe apfelgrüne Reichswehrlackierung noch erkennbar. Links der Adlerschild zu ca. 75 % erhalten. Innen die Helmglocke seitlich gestempelt "ET 64". Komplett mit dem Wehrmachtsfutter M 31 am Blechring, das Futter beschädigt, der Kinnriemen beidseitig abgerissen, die Reste noch vorhanden. Ein deutlich getragener Helm, vorn mit einer Schußdelle. Grösse ca. 56, Zustand 2-. Sehr selten.
365760
€ 3.800,00

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften im Kreiswehrersatzamt

Eigentumstück, um 1938. Elegante hohe Sattelform, Tuch in feiner Qualität. Komplett mit Aluminium Adler, Eichenlaubkranz und Kokarde, Waffenfarbe orange. Innen hellbraunes Schweißband, gelbes Seidenfutter, auf dem Zelluloidtrapez ein Herstellermarke und Schriftzug "Meister Klasse", Größe 55. Nur leicht getragen, jedoch wenige Mottenlöcher an der Stoßkante, einige Nähte am Schweißband sind lose, Zustand 2.
Während des Krieges wurde die Waffenfarbe orange auch von der Feldgendarmerie getragen.
353145
€ 1.500,00
8

Wehrmacht Stahlhelm M 17 mit 1 Emblem

dieser Stahlhelm wurde für die Wehrmacht wieder in Dienst genommen, und wurde öfters an Landeschützen Btl. ausgegeben. Dunkelgrüne Lackierung, zu ca. 60% erhalten, Adlerschild zu ca. 80% vorhanden. Innen mit Wehrmachts - Lederfutter am Aluminiumring. Seitlich fehlt der Herstellerstempel, Kinnriemen ist nicht vorhanden, Grösse 58. Ein stark getragener Helm, in unberührtem Zustand.
320813
€ 850,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelmglocke M16 mit 1 Emblem

Feldgraue Lackierung zu ca. 85% erhalten. Der Adlerschild ist zu ca. 70 % erhalten. Das Lederfutter und der Kinnriemen fehlen. Zustand 2.
287009
€ 700,00
5

Heer Stahlhelm M17 mit 2 Emblemen

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue Lackierung zu ca. 60% vorhanden. Der Adlerschild ist zu ca. 70% erhalten. Mit Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Größe: ca. 57. Zustand 2.
267644
€ 950,00
9

Wehrmacht Stahlhelm M 35 für ausländische Freiwillige mit 2 Emblemen

Es handelt sich um einen Helm der frühen Kriegsfertigung, ausgegeben an ausländische Freiwillige, beidseitig mit 2 Hoheitsadlern. Die feldgraue original Lackierung zu ca. 75% erhalten. Der linke Adlerschild zu ca. 70% und der rechte Adlerschild zu ca. 60% vorhanden. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "EF 66", hinten mit "21268". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Kinnriemen fehlt, Größe ca. 57. Getragen, Zustand 2-. Ein seltener Helm.
264859
€ 1.650,00
9

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

Kammerstück um 1943. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, per Hand vernäht (eventuell nachträglich), ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, das Schweißband aus hellem Baumwolltuch und Wachstuchkante. Herstellerstempel ".. Lindenberg 59/M 43", Größe 59. Stark getragen, Zustand 2-.
260729
€ 2.200,00

Wehrmacht Parade-Stahlhelm mit beiden Emblemen

um 1935/36. Es handelt sich hierbei um einen Paradehelm aus Vulkanfiber, mit Metallrandeinfassung, seitlich mit Lüftungssieben. Die frühe apfelgrüne Originallackierung zu 85 % erhalten. Der Adlerschild zu 90 % erhalten, Rechts das Wappen zu 90 % erhalten. Innen braunes Lederfutter. Der original Kinnriemen in der gleichen apfelgrünen Farbe, Lederriemen ist jedoch zum Teil eingerissen und auch behelfsmäßig repariert. Getragenes Stück, der Rand des Helmes etwas verzogen und aus dem Metallrand gesprungen. Ein seltenes Stück.
235794
€ 1.450,00

Heer Stahlhelm M42 mit 1 Emblem mit Tarnlackierung und Rautarn 

Lackierung ist zu ca. 80% vorhanden, mit leichtem Rautarn, auf der linken Seite der Adlerschild zu ca. 50% erhalten (Adlerschild auf die Rautarnlackierung). Die Helmglocke ist seitlich mit "ET66" gestempelt, im Nacken ist die Stempelung nicht mehr zu erkennen, Komplett mit Futter am Blechring, mit Kinnriemen. Größe ca. 56.  Zustand 2.
317868
€ 1.800,00
6

Wehrmacht Schiffchen für Mannschaften der Panzernachrichten

Kammerstück um 1940, Fertigung aus schwarzem Gabardinetuch Der Bevo gewebter Adler und die Kokarde auf scharzer Unterlage per Hand vernäht, zitronengelber Soutachewinkel, maschinell vernäht. Innen schwarzes Baumwollfutter, Grösse 55. Getragen, Zustand 2-.
382928
€ 1.650,00

Heer Stahlhelm M17 mit 1 Emblem

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue Lackierung zu ca. 85% vorhanden. Der Adlerschild ist zu ca. 80% erhalten. Innen mit Wehrmachts - Lederfutter am Blechring, seitlich mit Stempelung "CAS 66", Kinnriemen fehlt. Größe: 59, Zustand 2-.
317461
€ 1.100,00
1

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband

In weiß, ohne Befestigungshaken. Fleckig, Zustand 2.
289556
€ 40,00
8

Wehrmacht Aluminiumhelm M 36 mit beiden Emblemen

es handelt sich hierbei um einen Paradehelm aus Aluminium um 1938, der während des Krieges feldgrau überlackiert und weitergetragen wurde. Die apfelgrüne Originallackierung wurde feldgrau überlackiert, die Farbe zu 95 % erhalten. Adlerschild zu 95 %, das Wappen zu 95 % erhalten. Komplett mit dem offiziellen Wehrmacht Futter M 31 am Aluminiumring und Kinnriemen. Innen mit dem alten Etikett "Robert Lubstein Erel Berlin No. 55..". Größe 58. Getragener Helm in gutem unberührten Originalzustand. Eine seltene Variante.
285605
€ 2.500,00
7

Wehrmacht Heer Schiffchen für Mannschaften Artillerie

Kammerstück, um 1940. Feldgraues Tuch, komplett mit Bevo-gewebtem Hoheitsadler und Kokarde per Hand vernäht sowie Soutachewinkel, Waffenfarbe hochrot. Innen feldgraues Baumwollfutter mit eingenähtem Schweißband, schöne Stempel "1940 Willy Sprengpfei Mützenfabrik Hamburg 19", Größe 58, mit eingenähtem Trägeretikett "O.St". Deutlich getragen, links mit einigen Mottenschäden, Zustand 2-3.
388627
€ 470,00
6

Wehrmacht Schirmmütze für einen Offizier im Truppensonderdienst =TSD 

um 1943. Elegante weiche Sattelform, das Tuch aus feldgrauer Gabardine, komplett mit Adler und Eichenlaubkranz in Aluminium, Waffenfarbe blau. Innen braunes Schweißband, gelbes Seidenfutter, ohne Zelluloidtrapez. Größe ca. 58.  Getragen, Zustand 2-.
359277
€ 1.300,00
8

Wehrmacht Stahlhelm M 18 Kavallerie mit 1 Emblem

Es handelt sich um einen alten Reichswehr Stahlhelm, der 1935 in die Wehrmacht übernommen wurde. Der Helm wurde in seiner Dienstzeit mehrfach lackiert, Adlerschild zu ca. 50 % erhalten. Die Markierung der Helmglocke seitlich ist durch die mehrfache Lackierung nicht mehr zu erkennen, innen ist noch die alte apfelgrüne Reichswehr-Lackierung zu erkennen. Komplett mit dem Wehrmachtsfutter M 31 am Aluminiumring, mit dem alten original Kinnriemen, die Niete rechts ist dem Soldaten verloren gegangen, mit einer kleinen behelfsmäßigen Reparatur. Ein deutlich getragener Helm, noch ungereinigt, auf dem Helm 2 alte rote Farbtupfer (wahrscheinlich nach 1945 bei der Lagerung passiert). Grösse ca. 56, Zustand 3. Sehr selten. 
Ein typischer "Dachbodenfund", noch im ungereinigten und unberührten Originalzustand.
388560
€ 3.500,00
9

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M43 für Offiziere der Gebirgsjäger 

um 1943. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit Metallfaden gewebtem Adler über der Kokarde in "T" Form, maschinell vernäht, vorn zwei gekörnte Knöpfe, oben mit umlaufender Silberkordel. Seitlich mit
aufgenähtem Feinzink-Abzeichen der Gebrigsjäger. Innen grünes Seidenfutter mit Lederschweißband, mit Größenstempel 57. Deutlich getragen, Zustand 2-.
387435
€ 950,00

Wehrmacht Stahlhelm, Beutestahlhelm der Slowakischen Armee

Außen in feldgrau lackiert, seitlich mit Adlerschild. Innen das original slowakische Lederfutter und Kinnriemen, mit slowakischen Abnahmestempel, datiert 1938.  Getragenes Lederfutter, Zustand 3, selten.
Diese Beute Stahlhelme wurde oft durch Landeschützen Btl. am Anfang des Krieges benutz.  
360079
€ 1.000,00
7

Wehrmacht Heer Schiffchen für Offiziere

Frontfertigung, aus Regenmantel Stoff, mit umlaufender silberner Paspelierung, komplett mit Metallfaden handgesticktem Schiffchenadler und Kokarde. Größe ca. 57. Zustand 2.
359569
€ 550,00

Wehrmacht Schirmmütze für einen Offizier im Truppensonderdienst =TSD  (der Gebirgsjäger) 

um 1942. Elegante weiche Sattelform, das Tuch in feiner Qualität, komplett mit Adler und Eichenlaubkranz in Aluminium, dazwischen mit Edelweiß der Gebirgstruppen, Waffenfarbe blau. Innen braunes Schweißband, gelbes Seidenfutter, Zelluloidtrapez vorhanden die Herstellermarke verblichen, jedoch noch lesbar, "Herm. Gollhofer Innsbruck". Größe ca. 59. Kleines Mottenloch am Mützendeckel. Getragen, Zustand 2.
359120
€ 1.250,00
7

Wehrmacht Schiffchen für Mannschaften der Kosakenverbände

Kammerstück um 1942. Fertigung aus feldgrauem Tuch, Mützenadler in Bevo gewebter Ausführung, ovales Emblem der Kosakenverbände in gewebter und maschinengestickter Ausführung, per Hand vernäht. Innenfutter ohne Kammerstempel, Größe ca. 54. Getragenes Stück, Zustand 2-. Sehr selten.  
352795
€ 925,00
9

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften der Pioniere

Geprüftes Eigentumstück. Elegante Sattelform, Tuch in feiner Qualität. Komplett mit Aluminium Adler, Eichenlaubkranz und Kokarde, Waffenfarbe schwarz. Innen hellbraunes Schweißleder mit schwarzer Stoßkante, braunes Seidenfutter, Zelluloidtrapez mit Herstellermarke "Eduard Geyer Ulm" und Trägeretikett "Kurz II Ernst", Größe 56. Getragen,Zustand 2-.
351580
€ 700,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Nachrichtentruppe

Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, zitronengelber Soutachewinkel. Innen rotes Futter mit Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg-N. Ritterstr. 12-15", Größe ca. 54. gebrauchter Zustand.
348342
€ 785,00

Wehrmacht Stahlhelm M 42 mit 1 Staffelwappen / Einheitswappen 

feldgraue Lackierung zu ca. 80 % vorhanden, links an der Helmglocke per Hand gemalt ein Staffelwappen, rechts wurde ein Hakenkreuz oberflächlich eingeritzt, es ist kaum zu erkennen, innen die Helmglocke in Nacken gestempelt "ckl 66" und "3500". Komplett mit Futter am Blechring und Kinnriemen. Größe 58. Getragener Helm, Zustand 2+.
Es handelt sich hier um ein Beutestück eines amerikanischen Soldaten, Zustand 2-
330957
€ 1.450,00
8

Wehrmacht Schiffchen für Offiziere der Infanterie

es handelt sich hier um ein in die Wehrmacht übernommenes Schiffchen des österreichischen Bundesheer.
frühes Eigentumstück um 1937. Fertigung aus grauem Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit gesticktem Mützenadler und Kokarde, vorne 2 Knopflöcher. Innen mit braunem Futterr und Schweißband. Größe ca. 56-57. Leicht getragen, Zustand 2.
Extrem selten.. 
327966
€ 800,00
9

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 der polnischen Heimatarmee mit 1 Emblem

Feldgraue Lackierung ist zu ca. 80% vorhanden. Seitlich das polnische Landeswappen. Die Helmglocke ist innen am Nacken mit "4375" und seitlich mit "ET64" gestempelt. Mit Lederfutter am Blechring, der Kinnriemen fehlt. Größe: 57. Zustand 2.
299595
€ 900,00
2

Wehrmacht Adlerschild für Stahlhelme

um 1940. original Abziehbild für den Wehrmachtsstahlhelm, rückseitig mit Hersteller "Ed. Strache, Warnsdorf". Unbenutzt, Zustand 2.
380830
€ 170,00
4

Wehrmacht Adlerschild für Stahlhelme

um 1940. original Abziehbild für den Wehrmachtsstahlhelm, rückseitig mit Hersteller "Ed. Strache, Warnsdorf". Unbenutzt, Zustand 2+.
Wir haben einen kleinen Restbestand erwerben können, je Abziehbild EUR 150,-- .
119888
€ 150,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen und Tarnlackierung Nebelwerfer-Regiment 51

Ostfront um 1942/43. Es handelt sich um einen frühen Stahlhelm, um 1939/40. Die grüne original Lackierung wurde durch eine braune Tarnllackierung mit Sägespäne übermalt, die beiden Embleme wurden freigelegt, der Adlerschild zu ca. 10 % erhalten, das Nationalwappen zu ca. 30 % erhalten. Der Helm hat innen noch die apfelgrüne Originallackierung, die Helmglocke seitlich "SE 66", hinten im Nacken gestempelt "20968". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, Größe 58, original Kinnriemen. Innen im Futter mit Trägerbezeichnung Bühring Nebelwerfer-Rgt 51", hinten im Nacken in den Lack eingekratzt "Nebel W Rgt 51 - Bühring", vorne "H" als Anfangsbuchstabe seines Vornahmens. Der Helm ist getragen, in gutem unberührten Originalzustand. Sehr selten.

Das Nebel-Werfer-Regiment 51 wurde am 10. Juli 1940 auf dem Truppenübungsplatz Munsterlager, im Wehrkreis X, aufgestellt und als erste Einheit komplett mit dem 15-cm-Nebelwerfer 41 ausgerüstet. Das Regiment verfügte durch die drei Abteilungen mit je 108 Rohren über insgesamt 324 Rohre. Am 17. Oktober 1940 war die Aufstellung und Ausbildung des Regiments beendet und verlegte nach Frankreich in den Bezirk Chaumont nördlich von Paris. Im Januar 1941 wurde die 2. Batterie des Regiments zur Aufstellung des Nebelwerfer-Regiment 52 abgegeben. Im Februar 1941 wurden die 5. und die 8. Batterie zur Aufstellung des Werfer-Regiment 53 abgegeben und wieder ersetzt. Mitte Februar 1941 verlegte das Regiment im Eisenbahn-Transport in den Warthegau nördlich von Posen in den Raum Wongrowitz, Gollantsch, Smogulec, Rogasen. Hier wurden Verbandsausbildung und mehrere Scharfschießen durchgeführt. Ab Anfang Juni 1941 wurde das Regiment dem XXXIX. Armeekorps unterstellt. Es blieb dem Korps bis zum 17. August 1941 unterstellt. Am 10. Juni 1941 wurde das Regiment nach Ostpreußen verlegt, um hier am 20. Juni Feuerstellungen im Suwalki-Zipfel zu beziehen. Ohne Einsatz begann dann am 22. Juni der Vormarsch des Regiments über Kalverija, Olita, Wilna und Ninsk. In Olita erlitt das Regiment Verluste durch Heckenschützen. An der Düna wurde das Regiment erstmals bei Beschenkowitzi geschlossen eingesetzt. Anschließend wirkte das Regiment an der Einnahme von Witebsk mit. Bei Demidow wurde der Regimentsstab zusammen mit dem Korpsstab überfallen. Die II. Abteilung entsetzte den Stab. Es folgten Einsätze zur Schließung des Kessels von Smolensk. Vom 17. Juli bis zum 5. August 1941 unterstützte das Regiment die Abwehr am Wopj bei Jarezewo. Die III. Abteilung wurde bei den Waldai-Höhen bei Cholm eingesetzt. Am 2. Oktober folgte der Durchbruch durch die Stalinlinie und dann die Schlacht bei Wjasma. Hierbei wurden die Batterien teilweise direkt den Vorausabteilungen zugeteilt. Vom 21. Oktober bis 15. November nahm das Regiment dann am Angriff auf Kalinin teil und überschritt am 16. November den Lama-Fluß bis zum Wolgastaubecken. Die Batterien waren inzwischen kleinsten Vorausabteilungen zugeordnet worden. Am 5. Dezember begann der russische Gegenangriff und damit der Rückzug des Regiments auf Wjasma und Smolensk, wo Teile infanteristisch eingesetzt wurden. Um den 10. Januar 1942 wurde die Winterstellung im Raum Tshew, Pogoreloje - Goroditsche - Ssemenowskoje - Derscha Fluß erreicht. Hier nahm das Regiment an den Abwehrkämpfen bis zu seiner Ablösung Anfang Mai teil. Im April 1942 in Werfer-Regiment 51 umbenannt. Von Anfang Mai bis zum 20. Juni lag das Regiment zur Auffrischung im Raum Bobruisk. Anschließend marschierte es in seine Bereitstellungsräume für die Sommeroffensive 1942. Am 28. Juni nahm das Regiment am Werfer-Einsatz mehrerer Regimenter beim Angriff über den Tim teil. Vom 28. Juni bis 22. August folgten Durchbruchskämpfe bis zum mittleren Don. Zeitweise wurde das Regiment der 9. Panzer-Division unterstellt. Ab dem 17. August nahmen Teile des Regiments an der Angriffsschlacht über den Don auf Stalingrad teil. Das Regiment wurde dabei hauptsächlich am Nordriegel zwischen Bol Rososchka - Kalatsch - Jersowka - Rynok - Nordostrand Stalingrad eingesetzt. Bei der ständig wachsenden Abwehrkraft der Roten Armee hatte das Regiment schon hier starke Verluste. Am 20. November wurde es dann mit der 6. Armee in Stalingrad eingeschlossen, nur geringe Teile blieben außerhalb des Kessels. In Stalingrad ging das Regiment im Januar 1943 unter.
388391
€ 2.500,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Die frühe apfelgrüne original Lackierung zu 90 % vorhanden, der Adlerschild ist zu ca. 95 % erhalten, das Nationalwappen ca. 95% erhalten. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "ET 62" im Nacken mit "4088". Komplett mit Futter am Aluminiumring, mit dem alten Kinnriemen vernietet, im Innenfutter mit handschriftlichem Trägernamen. Größe a. 55. Hinten im Futter mit Lederschlaufe und D-Ring zum Tragen am Koppel bzw. Tornister. Getragener Helm , bei dem Kinnriemen handelt es sich wahrscheinlich um einen Ersatz aus der Kriegszeit. Zustand 2.
388283
€ 4.500,00
3

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband für Schiedsrichter

In weiß, ohne Befestigungshaken, mit Markierung "Wehrausrüstungen C. Pose 1942". Fleckig, Zustand 2.
388157
€ 40,00
7

Wehrmacht Schirmmütze für Offiziere der Propagandakompanie

um 1941. Elegante hohe Sattelform, Tuch in feiner Offiziersqualität. Komplett mit Aluminiumadler mit handgesticktem Eichenlaubkranz und Kokarde, Waffenfarbe grau. Innen braunes Schweißband, graues  Tuchfutter, Zelluloidtrapez, Größe ca 57. Leicht getragen in sehr schönem Zustand. Eine sehr seltene Mütze.
359985
€ 1.900,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit Herstellerstempel "Bayer. Mützen-München 0/0850/09..", Größe 56. Zustand 2.
359505
€ 2.300,00
5

Wehrmacht Heer Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Kradschützen

Kammerstück, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, kupferbrauner Soutachewinkel wurde maschinengestickt aufgenäht. Innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg - N. Ritterstraße 12 - 15", Größe 57, Zustand 2.
359083
€ 950,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für den Obergefreiten und Ritterkreuzträger Anton Dicke, 5./Grenadier-Regiment 3

Elegante Sattelform, feldgraues Tuch. komplett mit Adler und Kokarde, Waffenfarbe weiß. Innen braunes Schweißleder und helles Seidenfutter, Zelluloidtrapez mit Herstelleraufdruck "Extra-Klasse Stirndruckfrei" und Trägeretikett "Anton Dicke 5./Gren. Rgt. 3, Größe ca. 56 1/2. Kleine Mottenschäden, der Schirm ist leicht lose, Zustand 2.

Obergefreiter Dicke erhielt als Angehöriger der 5. Kompanie des Grenadier-Regiment Nr. 3 am 21.2.1943 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.
335499
€ 2.000,00

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M43 für Offiziere der Gebirgsjäger

Leichte Feldmütze aus leichtem feldgrauem Baumwollstoff. Komplett mit Bevo-gewebtem Hoheitsadler und Kokarde, vorne zwei Knöpfe. Seitlich mit aufgenähtem Edelweiß. Innen mit grünem Lederfutter und hellem Seidenfutter. Größe ca. 55. Getragenes Stück mit leichten Altersspuren und ein paar Mottenschäden. Zustand 2-.
286951
€ 1.200,00
7

Wehrmacht Schiffchen für einen Offizier der Artillerie  

Fertigung aus feldgrauem Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler und Metallfaden handgestickte Kokarde, grüner Soutachewinkel der Beamten wurden durch einen roten Soutachewinkel der Artillerie überdeckt. Innen mit feldgrauem Futter und Lederschweißband, Größe ca. 59. Getragen, Zustand 2+.
387142
€ 800,00
8

Wehrmacht schwarzes Barett für Panzerbesatzungen

um 1938. Schwarzes Barett aus Filztuch, mit abnehmbarem Oberteil, komplett mit Bevo-gewebtem Adler und Eichenlaubkranz in steingrau auf schwarz, per Hand vernäht. Innen fehlt das Schweißleder, schwarzes Wachstuchfutter, im Zentrum fehlt das gewebte Hersteller-Etikett, im Futter mit 6 schwarzen Gummi-Belüftungslöchern. Größe ca. 59. Getragenes Stück in gutem Zustand. Sehr selten.
320322
€ 4.500,00
9

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere der Infanterie

Frühes Eigentumstück, um 1936. Elegante steife Tellerform, feldgraues Tuch in Gabardine. Komplett mit Hoheitsadler, Eichenlaubkranz und Kokarde in versilberter Ausführung, Waffenfarbe weiß. Innen braunes Schweißband, innen gestempelt "G. Teufel Sohn 1935" für die Lederfabrik sowie "1936 Richard Kermes Mützenfabrik Bremen, a.d. Brake 19". Braunes Tuchfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Größe "59".
Die Schirmmütze ist vollkommen ungetragen in absolut neuwertigem Zustand - "in stone mint condition". In dieser Qualität nur ganz selten zu finden !
381260
€ 1.450,00
7

Wehrmacht Heer Schirmmütze für Offiziere im Generalstab

um 1942. Elegante Sattelform, Tuch in feiner Offiziersqualität, komplett mit Mützenadler aus Feinzink und Metallfaden handgestickter Eichenlaubkranz mit Kokarde, Mützenkordel aus Aluminium, Waffenfarbe karmesinrot. Innen braunes Schweißband, braunes Futter mit Herstellerstempel "Deutsche Wertarbeit Alfons Heberle Mützenfabrikation Stuttgart", Größe ca. 58. Getragen, Zustand 2.
375072
€ 1.200,00
8

Wehrmacht Heer Schiffchen für Offiziere

Fertigung aus feldgrauem Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Bevo-gewebtem Mützenadler und handgestickter Kokarde. Innen mit feldgrauem Futter und braunen Leder Schweißband, Größe 55. Gebrauchter Zustand.
320117
€ 600,00

Wehrmacht Stahlhelm M 18 Kavallerie mit 1 Emblem

Es handelt sich um einen alten Reichswehr Stahlhelm, der in die Wehrmacht übernommen wurde. Der Helm wurde 2 mal lackiert, Adlerschild zu ca. 65 % erhalten. Die Markierung der Helmglocke seitlich "ET64", im Nacken mit Schablone gemalt die Zahl "7" (evtl. 7. Kompanie). Komplett mit dem Wehrmachtsfutter M 31 am Blechring, ohne Kinnriemen. Ein getragener Helm. Grösse ca. 58, Zustand 2-. Sehr selten.
316255
€ 4.200,00
6

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband,

um 1936/37. Wendbare Ausführung in rot/gelb, mit 3 Befestigungshaken. Zustand 2+.
306249
€ 110,00
1

Wehrmacht weißes Manöverband für die Schirmmütze als Schiedsrichter

um 1938, weißes Baumwolltuch, Umfang ca. 58 cm, Zustand 2.
231471
€ 50,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

um 1939/40. Die frühe dunkelgrüne original Lackierung zu ca. 70 % erhalten. Der Adlerschild zu ca. 95 %, das Nationalwappen zu ca. 60 % vorhanden. Die Helmglocke seitlich gestempelt "ET 68". Komplett mit dem original Futter am Aluminiumring, der Kinnriemen ist auf der einen Seite abgerissen, Größe 61. Deutlich getragener Helm , Helmnieten sind leicht lose, Zustand 2-3 
Die Stahlhelm ist im Buch "German Helmets Lot Numbers Ongoing Research 1933-1945 Revision-9" von Brian Ice, auf Seite 88 und 89 gelistet.
382584
€ 2.600,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Die frühe apfelgrüne original Lackierung zu 80 % vorhanden, der Adlerschild ist zu ca. 80 % vorhanden, das Nationalwappen ca. 85%. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "NS 64" im Nacken mit "E213". Komplett mit Futter am Aluminiumring, Kinnriemen mit Feinzinkschnalle und Hersteller "G.Schiele Loburg 1942". Der Helm ist getragen, einige Rostnarben innen wie außen, Größe 57, Zustand 2-.
381224
€ 4.000,00
7

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften im Artillerie Rgt. 23

geprüftes Eigentumstück. Elegante Sattelform, feldgraues Tuch. Komplett mit Adler und Eichenlaubkranz aus Aluminium, Waffenfarbe rot. Innen braunes Schweißleder, auf der Innenseite mit Stempel "Geprüft 7./A.R.23 " sowie "Geprüft 2./A.R.L.R", gelbes Futter, Zelluloidtrapez mit Herstellermarke "Tradition H-Ahlers Potsdam", Größe ca. 54, Mottenschäden am Deckel und an der Paspelierung, Zustand 3.


379789
€ 650,00

Wehrmacht Stahlhelm M 42 mit Tarnlackierung 

beige, braun Tarnlackierung zu ca. 80 % vorhanden, Stempelung der Helmglocke ist kaum mehr zu erkennen, komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist vorhanden, Grösse 56, Futter und Kinnriemen wurden gefettet, Lederfutter ist beschädigt, die Helmkrone innen mit Rost, Zustand 3-4.
360122
€ 1.200,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Panzertruppe

um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, rosa Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "F.Weissbach Glaudau E.41", Größe 56. Zustand 2.
359081
€ 1.200,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem 

die original Lackierung ist mit der Zeit dunkel geworden, Hoheitsadler noch zu ca. 55% erhalten. Die Stempelung innen seitlich "NS66" und im Nacken "D163", komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist nicht vorhanden. Größe 58. Die Embleme sind nicht zeitgenössisch und wurden nach 1945 angebracht, Zustand 2-.
383141
€ 850,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 - mit 1 Emblem und mit Gefechts-Schaden (Battle Damage)  

um 1941. Die original Rautarn - Lackierung zu ca. 70 % erhalten. Die Helmglocke seitlich gestempelt "SE62", komplett mit dem original Futter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Die Glocke hat neben den Adlerschild einen Einschussloch bekommen, die Schuss-Einwirkung ist von innen nach außen, es gibt keine getrocknete Blutspuren, es ist zur vermuten das der Stahlhelm im den Moment nicht getragen wurde. Getragenes Stück, Zustand 2-3
353851
€ 1.500,00
1

Wehrmacht Schiedsrichterband für die Schirmmütze

weisses Tuch, Umfang ca. 64 cm, Zustand 2.
231472
€ 50,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 - mit Granat-Einwirkung

Grüne Lackierung, Lackierung zu ca. 60 % erhalten, der Adlerschild zu ca. 40 % vorhanden und das Nationalwappen zu ca. 10 %. Die Helmglocke innen im Nacken mit "0001" gestempelt, Trägername "A. Schreiber", komplett mit dem original Futter am Aluminiumring und Kinnriemen. Kopfgröße ca. 58. Die Glocke hat hinten eine Beschädigung durch einen Granatsplitter, Zustand 2-.
386902
€ 1.200,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Helmglocke mit Rautarnanstrich, seitlich mit freigelegtem Adlerschild zu ca. 70 % erhalten, das Nationalwappen ist ebenfalls freigelegt und ist zu ca. 50 % erhalten. Die Helmglocke seitlich gestempelt "N.S.62" im Nacken "D.102", per Hand eingraviert die Einheit "2/334" sowie die Initialen "HG". Komplett mit Futter am Aluminiumring, Kinnriemen fehlt, Größe ca. 54. Getragenes Stück, Zustand 2-.
373859
€ 2.000,00

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M43 für Offiziere der Gebirgsjäger 

um 1943, Eigentumstück, italienische Fertigung. Leichtes Sommertuch, komplett mit Metallfaden gewebten Adler über der Kokarde, per Hand vernäht, vorn zwei gekörnte Knöpfe, oben mit umlaufender Silberkordel, seitlich mit aufgenähten Edelweiß für Gebirgstruppen. Innen mit grauem Tuchfutter, das Tuch leicht verblichen, mit Tragespuren Größe ca. 57. Zustand 2-.
359167
€ 1.100,00

Wehrmacht Schiffchen für einen Heerespfarrer

Elegantes Schiffchen, Tuch aus feiner Gabardine, umlaufend mit Silbertresse, komplett mit Metallfaden gewebten Hoheitsadler, in der Mitte mit dem gesticktem Kreuz für Heeresgeistliche darunter mit Soutachewinkel in der Waffenfarbe lila für Heeresgeistliche. Innen graues Seidenfutter, Größenstempel 58, getragen, Zustand 2-
Extrem selten !
314242
€ 2.500,00
7

Wehrmacht Stahlhelm M18 mit 1 Emblem

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue Lackierung, der Adlerschild ist zu ca. 80 % erhalten. Lederfutter am Blechring, mit Kinnriemen. Größe: 54. Ein Teil des Kinnriemen fehlt, Zustand 2-.
297142
€ 900,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 mit 2 Emblemen

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Apfelgrüne Lackierung zu ca. 65 % vorhanden. Der Adlerschild ist zu ca. 10 % erhalten und das Nationalschild ist zu ca. 85 % erhalten. Mit Lederfutter am Blechring. Größe: ca. 58. Die Glocke ist oben mit "463" gestempelt. Rückseite mit Loch, Kinnriemen ist stark beschädigt, Zustand 2-.
288680
€ 1.100,00

Wehrmacht Stahlhelm M 40 mit Tarnlackierung und 1 Emblem 

beige und grün, Tarnlackierung zu ca. 80 % vorhanden, seitlich mit  Adlerschild über Tarnlackierung, es sieht so aus als ob der Adlerschild zwei mal aufgetragen wurde. Innen Stempelung der Helmglocke im Nacken "12/84", und seitlich mit "hkp 64", komplett mit beschädigtem Futter am Blechring, Kinnriemen wurde gekürzt, Grösse ca. 55, Zustand 3.

363290
€ 2.200,00
9

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 mit 1 Emblem

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue Lackierung, der Adlerschild ist zu ca. 70 % erhalten. Lederfutter am Blechring, mit Kinnriemen Größe: ca. 56. Zustand 2.
297238
€ 850,00
7

Wehrmacht Stahlhelm M 17 mit 2 Emblemen von einen GI erbeutet 

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue original Lackierung zu über 85 % erhalten. Adlerschild auf der linken Seite ist zu ca. 80 % und der Adlerschild an der Stirnseite zu 30 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring. Der Kinnriemen wurde abgetrennt. Die Lüftungslöcher und die Nieten wurden entfernt. Größe ca. 58. Getragener Helm, auf der Helmglocke mit Schriftzug " N. Africa 1943", Zustand 2-.
Eine Kriegsbeute eines US Soldaten.
262553
€ 750,00
6

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit schwach lesbarem Stempel "Robert Lubstein Berlin No 1941", Größe 57. Die Mütze ist beschädigt und die Ösen für die Lüftungslöcher fehlen. Stark getragen, Zustand 3.
263890
€ 2.200,00
3

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband,

um 1936/37. Wendbare Ausführung in rot/gelb, mit 3 Befestigungshaken. Zustand 2+.
365072
€ 100,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für Offiziere der Kraftfahrtruppe

Eigentumstück, feines Tuch, Mützenadler und Eichenlaubkranz in Aluminium, Waffenfarbe hellblau. Innen graues Schweißband, gelbes Seidenfutter, Zelluloidtrapez fehlt, Größe ca. 58. Stark getragen, die hellblaue Paspelierung ist sehr stark verblichen und kommt eher grau hervor, Schweißbad leicht beschädigt,m  Zustand 2-. Eine seltene Waffenfarbe.
359113
€ 1.300,00
9

Wehrmacht Paradehelm Modell 1918 mit beiden Emblemen

Um 1934. Es handelt sich hierbei um einen Paradehelm aus Aluminium. Frühe Originallackierung, Adlerschild zu ca. 95 %, Wappen zu ca. 80 % vorhanden. Komplett mit Futter und Kinnriemen mit Klippverschluß. Größe ca. 55. Das Innenfutter löst sich, der Helm hat einige Dellen, gebrauchter Zustand.
315942
€ 2.100,00
1

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband für Schiedsrichter

In weiß, ohne Befestigungshaken. Fleckig, Zustand 2.
289557
€ 40,00
8

Wehrmacht graues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

Eigentumstück, um 1943. Grauer Tuch, komplett mit maschinengesticktem Adler auf schwarz, seitlich das Abzeichen für Nachrichtenhelferinnen. Innen graues Seidenfutter. Stickerei am Mützenadler ist an manchen Stellen ausgefranst. Größe ca. 54. Getragen, Zustand 2-
354489
€ 550,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

Kammerstück um 1943. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, original vernäht, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, das Schweißband aus olivem Baumwolltuch und Wachstuchkante. Herstellerstempel "RB Nr. 0/0678/5015", Größe 57. Getragen, seitlich rechts am Schweißband ein Schaden, in unberührtem Originalzustand. Sehr selten.
260728
€ 2.200,00
7

Wehrmacht Schirmmütze für Offiziere Jägertruppe

Hohe elegante Sattelform, Tuch in feiner Offiziersqualität, komplett mit Mützenadler aus Buntmetall und Eichenlaubkranz aus Aluminium, Waffenfarbe grün. Innen grünes Schweißleder mit schwarzer Samtkante, grünes Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Aufdruck "Stirndruckfrei Deutsches Reichspatent", Größe ca 55, Loch am Mützendeckel, leichte Mottenschäden, Zustand 2-.
383134
€ 1.200,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere der Infanterie

Frühes Eigentumstück, um 1936. Elegante steife Tellerform, feldgraues Tuch in Gabardine. Komplett mit Hoheitsadler, Eichenlaubkranz und Kokarde in versilberter Ausführung, Waffenfarbe weiß. Innen braunes Schweißband, innen gestempelt "Karl Nordmann Lederfabrik 17.1.36 Rudolstadt/Thür." sowie "Christian Schweitzer Mützenfabrik Koblenz, Balduinstr.6 1935". Braunes Tuchfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Größe "59".
Die Schirmmütze ist vollkommen ungetragen in absolut neuwertigem Zustand - "in stone mint condition". In dieser Qualität nur ganz selten zu finden !
381262
€ 1.450,00

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften im Artillerie Rgt. 23

geprüftes Eigentumstück. Elegante Sattelform, feldgraues Tuch. Komplett mit Adler und Eichenlaubkranz aus Aluminium, Waffenfarbe rot. Innen braunes Schweißleder, auf der Innenseite mit Stempel "Geprüft 2./A.R.70" sowie ". oranges Futter, Zelluloidtrapez mit Herstellermarke "Helvetia", Größe ca. 55, Zustand 2.


380302
€ 750,00
7

Heer Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere der Sanitätstruppe

um 1934, hohe Sattelform, feldgraues elegantes Tuch, Mützenbund noch in resedagrün, Mützenadler aus Buntmetall, Eichenlaubkranz in handgestickter Ausführung, Waffenfarbe blau. Innen mit braunem Schweißband, helles Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez die Vertriebsmarke "J.a Hierteis Söhne Hoflieferanten Mützenfabrikation Fürth Nürnberg", Mottenschaden am hinterkopf,  Größe ca. 55. Zustand 2-.
376258
€ 800,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für Offiziere Jäger/Gebirgsjäger

Hohe Sattelform, Tuch in feiner Offiziersqualität, komplett mit Metalleffekten aus Aluminium, Waffenfarbe grün. Innen graues Schweißleder, schwarzes Futter, unter dem Zelluloidtrapez der Hersteller "Erhard Burgmayer H. Deubler Ulm a./D. Sterng.13 gegr. 1864, Eigenes Fabrikat", Größe ca. 56 1/2. Die Schirmmütze hat ein paar Mottenschäden, das Zelluloidtrapez ist beschädigt, gebrauchter Zustand.
375632
€ 900,00
7

Wehrmacht Feldmütze alter Art für Offiziere der Gebirgsjäger

bei der Beschaffung der Schirmmütze handelt es sich um eine Eigenmächtigkeit des Offiziers, da üblicherweise Bergmützen zu tragen waren. 
Sogenannte "Knautschmütze", um 1940. Elegante weiche Form, graues Tuch, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Adler und Eichenlaubkranz per Hand vernäht, Edelweiß der Gebirgstruppen in Aluminium. Der Mützenschirm ebenfalls aus Tuch und innen mit einer Kartonage. Innen mit braunem Schweißband, braunes Tuchfutter sowie Wachstuchfutter, Größe 58. Paspelierung ist am Hinterkopf beschädigt sowie auch das Schweißband, getragen, Zustand 2-.
373756
€ 3.000,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für Offiziere Truppensonderdienst TSD

um 1942. Elegante weiche Sattelform, feldgraues feines Tuch komplett mit Adler aus Aluminium, handgestickter Eichenlaubkranz und Metallkokarde, Waffenfarbe blau. Innen hellbraunes Schweißleder, mit gedrucktem Hersteller " Erel Stirnschutz", gelbes Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Hersteller "Erel Sonderklasse Standard", Größe ca. 58. Leicht getragen, die Paspelierung leicht verblichen, Zustand 2-, sehr selten.
371233
€ 1.100,00
8

Wehrmacht Schirmmütze für Offizier der Kradschützen-Bataillone

Sattelform, feldgraues Tuch. Komplett mit Adler aus Aluminium, Eichenlaubkranz in handgestickter Ausführung, Waffenfarbe kupferbraun. Innen braunes Schweißleder mit Blinddruck-Stempel "Moh & Spayer A.G",  mit Inventar-Stempel des Theater und Film Ausstatters "Karl Wiegert, Berlin", Größe ca. 57. Mützenschirm wurde neu vernäht, Gebrauchter Zustand.
360066
€ 2.300,00

Wehrmacht Schirmmütze für zivile Angestellte 

Eigentumstück um 1935. Elegante Sattelform. Grüne Tuch mit Schwarzer Paspelierung und Mützenbund. Komplett mit frühen Mützenadler und Eichenlaubkranz. Innen hellbraunes Schweißband, helles Seidenfutter, Zelluloidtrapez mit Herstelleretikett "Mützenfabrik A. Müller". Größe ca. 56, Zustand 2-3. 
360048
€ 750,00
7

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften im Kreiswehrersatzamt - Wehrkreisbezirkskommando Linz

Elegante hohe Sattelform, Tuch aus Gabardine. Komplett mit Hoheitsadler, Eichenlaubkranz und Kokarde, Waffenfarbe orange. Innen braunes Schweißband und Wachstuchfutter, Zelluloidtrapez ohne Hersteller. Größe ca. 59, Leichten Mottenschaden, Zelluloidtrapez beschädigt, Zustand 2. 
359940
€ 1.300,00
7

Wehrmacht Heer Schirmmütze für einen Sonderführer auf Kriegsdauer

Hohe elegante Sattelform, aus Feldgrauem Tuch, mit Hoheitsadler und Kokarde aus Aluminium, der Mützenbund und die Paspelierung für Sonderführer in graublau. Innen braunes Schweißband, auf dem Seidenfutter das Zelluloidtrapez mit Herstellermarke "Erstklassig CW", Größe ca. 54.Die Mütze hat ein paar Mottenschäden und das Lederfutter ist beschädigt. Zustand 2.
349286
€ 1.450,00
7

Wehrmacht Heer Schirmmütze für einen Wehrmachtsbeamten und Sonderführer auf Kriegsdauer

Hohe elegante Sattelform, Tuch aus Gabardine. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Mützenadler und Eichenlaubkranz Kokarde. Die Paspelierung ist dunkelgrün und der Mützenbund ist grau. Innen braunes Schweißband, helles Seidenfutter, auf dem Zelluloidtrapez die Herstellermarke "Fischluft D.R.G.M. 1419757 Stirndruckfrei", Größe ca. 57. Zustand 2.
335495
€ 1.200,00
8

Wehrmacht Heer Schirmmütze für einen Offizier der Beamtenlaufbahn 

Hohe elegante Sattelform, Tuch aus Gabardine. Komplett mit Mützenadler, Eichenlaubkranz und Metallkokarde in Aluminium. Die Paspelierung dunkelgrün. Innen graues Schweißband, gelbes Seidenfutter mit Zelluloidtrapez, unter dem Trapez mit Herstellermarke "Offizier Kleiderkasse Berlin,  Erel Sonderklasse", Größe ca. 58 1/2. Riss am Schweißband,  Zustand 2.
320354
€ 900,00

Wehrmacht Schirmmütze für Mannschaften der Infanterie aus dem Besitz des Ritterkreuzträgers Anton Dicke, 5./Grenadier-Regiment 31

hohe Sattelform, Tuch in feiner Qualität. Komplett mit Adler, Kokarde und Eichenlaubkranz, Waffenfarbe weiß. Innen Schweißleder und Seidenfutter, Zelluloidtrapez mit Hersteller "Extra-Klasse Stirndruckfrei". Innen mit schönem Trägeretikett "Anton Dicke, 5. Gren.Rgt.3", Größe ca. 54. Nur leicht getragen, Zustand 2+. 
Obergefreiter Anton Dicke erhielt als Angehöriger der 5./Grenadier-Regiment am 21. Februar 1943 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.
317729
€ 2.500,00
5

Wehrmacht Schirmmütze für einen Heerespfarrer

Hohe elegante Sattelform, aus feldgrauem Tuch. Komplett mit Hoheitsadler aus Feinzink, Metallfaden handgestickter Eichenlaubkranz und Metallkokarde, in der Mitte mit Kreuz für Heeresgeistliche in Metallfaden handgestickt, Waffenfarbe lila. Innen Schweißleder, helles Futter, Zelluloidtrapez wurde entfernt, Größe ca. 55. Zustand 2.
293406
€ 4.500,00
8

Wehrmacht Offiziers Schirmmütze für einen Wehrmachtbeamten

Elegante Sattelform, aus Feldgrauem Tuch, Hoheitsadler ist aus Feinzink, Metallfaden handgesticktem Eichenlaubkranz, Waffenfarbe dunkelgrün. Innen steingraues Schweißleder, helles Futter und Zelluloidtrapez. Größe: ca. 56. Die Mütze hat ein kleinen Mottenschaden. Zustand 2-.
266335
€ 700,00

Heer Schirmmütze für einen Wehrmachtsbeamten und Sonderführer auf Kriegsdauer

Hohe elegante Sattelform, aus feldgrauem Tuch. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Mützenadler, Eichenlaubkranz und Metallkokarde. Die Paspelierung ist dunkelgrün und der Mützenbund ist grau. Innen graues Schweißband, helles Tuchfutter, auf dem Zelluloidtrapez die Herstellermarke, Größe ca. 55. Die Kokarde ist beschädigt und das Innenfutter leicht fleckig. Zustand 2.
265177
€ 950,00
6

Wehrmacht Schirmmütze für Veterinäroffiziere

um 1944. Elegante Sattelform, Tuch in feldgrauem Gabardine, komplett mit Mützenadler und Eichenlaubkranz in Metallfaden handgestickter Ausführung. Waffenfarbe karmesinrot. Innen hellgrünes Seidenfutter, braunes Schweissband, Zelluloidtrapez ohne Hersteller. Größe ca. 56 - 57. Getragen, Eichenlaubkranz ist beschädigt, Zustand 2-
248928
€ 1.250,00
9

Wehrmacht Pelzmütze Papacha für einen deutschen Offizier des Rahmenpersonals bei den Don Kosaken

Es handelt sich um eine lokale Fertigung, um 1943/44. Die Pelzmütze aus weißem Fell. Oben der Mützendeckel aus grünem Tuch, mit aufgenähter Uff.Tresse, maschinell vernäht. Vorn mit aufgelegtem Hoheitsadler über Eichenlaubkranz mit Kokarde, in Aluminium. Innen mit blauem  Tuch abgesteppt. Größe ca. 55. Stark getragen, etliche Kahlstellen, Zustand 3-.

Dazu das Portrait des Offiziers, als Zeichnung im Holzrahmen, auf den Ärmel mit dem Abzeichen der Don Kosaken. Die Papacha stammt aus denselben Nachlass ist jedoch nicht die auf den Portrait abgebildet ist.   
384660
€ 2.800,00
7

Wehrmacht Schiffchen für Mannschaften der Gebirgsjäger

um 1941. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit Bevo-gewebtem Schiffchenadler und Kokarde, der Soutachewinkel in grün. Innen mit feldgrauem Tuch, Größe ca. 56. Gebrauchter Zustand.
359876
€ 750,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

um 1943. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit Herstellerstempel "55 K 22", Herstellerstempel nicht mehr lesbar, Größe 55. Zustand 2.
333173
€ 2.350,00
9

Wehrmacht schwarzes Schiffchen für Offiziere der Panzertruppe

um 1940/41. Fertigung aus schwarzem Tuch, komplett mit Bevo gewebten Schiffchenadler auf grün, sowie gewebte Kokarde und rosa Soutachewinkel. Umlaufend mit Silberpaspelierung für Offiziere. Innen ohne Futter jedoch mit Schweißband, Größe ca. 56. Stark getragen, Zustand 2-3.
Das typische Schiffchen eines Panzeroffiziers, welches den ganzen Krieg über getragen wurde. Ein tolles Stück.
316334
€ 1.850,00
9

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M 41 für Mannschaften der Panzertruppe

 Kammerstück um 1942. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, original vernäht, handgefertigter rosa Soutachewinkel. Seitlich jeweils 2 Lüftungslöcher. Innen rotes Futter, Fundustempel wurden geschwärzt. Größe ca. 56. Stark getragen, mit deutlichen Trage- und Altersspuren, leicht ausgeblichen, der Deckel farblich unterschiedlich zum Rest der Mütze.  
Die typische Feldmütze eines Panzersoldaten im Afrikakorps
357327
€ 5.500,00
8

Wehrmacht Heer Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Kradschützen

Kammerstück, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, kupferbrauner Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "Clemens Wagner Braunschweig Hamburg", Größe 54, Zustand 2.
271563
€ 900,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelm M40 mit Tarnlackierung - 1 Emblem

Grün-sandfarbige Lackierung ist zu ca. 80% vorhanden, mit leichtem Rautarn. Der Adlerschild ist zu ca. 15% erhalten. Die Helmglocke ist innen seitlich mit "NS64" gestempelt, im Nacken ist eine unleserliche Markierung. Mit Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Größe: ca. 56. Das Innenfutter ist beschädigt. Zustand 3.
271076
€ 1.700,00
8

Wehrmacht Heer Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

Kammerstück um 1943. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, per Hand vernäht. Innen rotes Futter, Herstellermarkierung "RFNr. 0/0384/ 0066 59", dass Schweißband aus braunen Tuch mit hellbrauner Wachstuchkante, Kopfgröße ca. 59. Zustand 2.
383149
€ 2.200,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M 35 Afrikakorps 

, sandfarbene Tropen-Lackierung zu 70% erhalten, seitlich wurde versucht die nicht vorhandenen Wappen freizulegen. Die Stempelung innen "SE66" und im Nacken "2922, komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen ist vorhanden. Deutlich getragener Helm, die Außenlackierung durch Nikotin Einwirkung dunkler geworden, Zustand 2-3.

Es handelt sich hierbei um einen sehr seltenen Stahlhelm, da meistens die Tropenlackierung nach wieder eintreffen der Einheiten im europäischen Kriegsschauplatz überlackiert wurden, oder die Mehrzahl deutscher Einheiten in Afrika in alliierter Kriegsgefangenschaft geraten, sind nur noch wenige frühe originale Afrika-Stahlhelme erhältlich.
383139
€ 2.200,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 für einen weißrussischen Freiwilligen 

die feldgraue original Lackierung zu ca. 75% erhalten, rechts mit aufgemalten Hoheitswappen in den Nationalfarben der weißrussischen freiwilligen. Die Helmglocke innen seitlich gestempelt "Q64", hinten mit "4666". Komplett mit dem original Futter am Blechring, Kinnriemen ist vorhanden, Größe ca. 57. Getragen, das Innenfutter ist leicht beschädigt, Zustand 2-. Ein seltener Helm.
373822
€ 1.500,00
4

Wehrmacht Afrikakorps Reststück eines Schiffchen für Mannschaften

Olivfarbenes Leinen, innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg-N", gebrauchter Zustand.
299431
€ 150,00
9

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 für ausländische Freiwillige mit 2 Emblemen

Grüne original Lackierung zu ca. 70 % erhalten. Der Stahlhelm hat auf beiden Seiten jeweils ein Adlerschild. Der linke Adlerschild zu ca. 70 % und der rechte Adlerschild zu ca. 50 % vorhanden. Der Helm ist oben mit "474" gestempelt. Komplett mit Futter am Aluminiumring, Kinnriemen fehlt, Größe ca. 57. Zustand 2-.
294500
€ 1.600,00
9

Wehrmacht Einheitsfeldmütze M 43 für Offiziere der Panzertruppe

Schwarzes Tuch, komplett mit einem Adler der NSDAP, oben umlaufend silberne Paspelierung für Offiziere. Innen schwarzes Seidenfutter. Größe ca. 56. Zustand 2. Es handelt sich hierbei um eine Frontanfertigung.
286956
€ 1.250,00
7

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M43 für Offiziere

um 1943. Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit Metallfaden gewebtem Adler über der Kokarde, per Hand vernäht, vorn zwei gekörnte Knöpfe, oben mit umlaufender Silberkordel. Innen feldgraues Futter, Größe ca. 57. Deutlich getragen, Zustand 2-.
382931
€ 950,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M 41 für Mannschaften 

stark verblichene Ausführung. Ursprünglich aus olivfarbenen Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Mützenadler und Kokarde in Tropenausführung, beide per Hand vernäht, seitlich mit je 2 Lüftungslöcher. Das Tuch am Mützenschirm ist vorne stark abgenutzt. Innenfutter mit Herstellerstempel "Carl Halfar Berlin N 20, Größe 57, 1943", Mützenschirm und Deckel wurden durch eine zusätzliche Naht verstärkt, es wurde auch umlaufend ein dünnes Schweißband vernäht. Die typische Tropenfeldmütze eines Afrikakorps-Kämpfers. Zustand 3
370385
€ 2.800,00

Wehrmacht Schiffchen für Offiziere der Infanterie

es handelt sich hier um ein in die Wehrmacht übernommenes Mannschaft- Schiffchen des österreichischen Bundesheer.
frühes Kammerstück um 1937. Fertigung aus grauem Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Bevo-gewebtem Mützenadler und Kokarde in der frühen Ausführung auf steingrau, original vernäht, vorne wurden die 2 Knopflöcher durch ein Stück Stoff verdeckt. Innen mit grauem Futterr und Schweißband, Kammerstempel des Bundesheeres, datiert 1937, Größe ca. 56-57. Leicht getragen, Zustand 2.
Extrem selten.. 
325555
€ 800,00
9

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M 43 für Offiziere der Jägertruppe

Feldmütze aus feldgrauem Tuch. Komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Mützentrapez, oben mit umlaufender weißer Kordel, vorn 2 Knöpfe. Links seitlich mit dem angestecktem Eichenlaubbruch der Jägertruppe auf grüner Stoffunterlage. Innen mit feldgrauem Seidenfutter, Größe 55. Getragen, Zustand 2.
335795
€ 1.300,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Panzertruppe

um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, rosa Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "F.Weissbach Glaudau E.41", Größe 60. Zustand 2-.
321396
€ 1.200,00
8

Wehrmacht Stahlhelm M 42 mit 1 Emblem und Tarnlackierung für die Südfront 

beige, grün und braun, Tarnlackierung zu ca. 60 % vorhanden, Adlerschild zu ca. 15% erhalten, die Helmglocke hinten im Nacken gestempelt "2272", seitlich ohne Hersteller, Komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Grösse 56, Futter ist durch Feuchtigkeit beschädigt, Zustand 3-
317248
€ 2.200,00
6

Wehrmacht Schiffchen für einen Offizier der Gebirgsjäger

Fertigung aus feldgrauem Tuch, mit silberner Paspelierung, Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler, Kokarde in Metallfaden gestickter Ausführung, grüner Soutachewinkel. Innen braunes Schweißband und Seidenfutter, Größe 54. Zustand 2.
359565
€ 700,00
7

Wehrmacht Stahlhelm-Tarnbezug

um 1943. Kammerstück aus Sumpftarnmuster, einseitig bedruckt, außen mit aufgenähtem Bändern als Schlaufen für Tarnmaterial. Auf der Innenseite mit Seilzug zum Befestigen auf dem Stahlhelm. Ungetragenes Stück Noch ungereinigt in unberührtem Originalzustand, Zustand 1-.
321608
€ 2.200,00
8

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit Tarnanstrich

Tarnanstrich in grün, dieser noch zu ca. 45% erhalten. Innen ist der Herstellercode nicht mehr sichtbar sowie der Stempel im Nacken. Futter am Blechring, Kinnriemen ist nicht vorhanden, innen starke Rostspuren, Größe ca. 55. Zustand 3-
304628
€ 800,00
8

Wehrmacht Heer Stahlhelm M35 mit Rautarn

Rautarn, seitlich wurden beide Embleme überlackiert, innen im Nacken mit "5624" und seitlich mit "N.S.66" gestempelt. Futter am Aluminiumring, Kinnriemen fehlt, Größe ca. 57. Das Innenfutter ist beschädigt, Zustand 2.-
301798
€ 1.100,00
9

Wehrmacht M40 Stahlhelm mit Tarnanstrich

Um 1944, typisch Tarnlackierung an der Invasionsfront Normandie. Tarnlackierung in Braun/grün, innen im Nacken mit "3689" markiert. Lederfutter am Blechring, mit Kinnriemen, Kopfgröße ca. 57. Das Innenfutter ist beschädigt, Zustand 2-.
297328
€ 2.100,00
8

Heer Stahlhelm M17 mit 2 Emblemen

, es handelt sich um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Apfelgrüne original Lackierung zu ca. 80 % erhalten. Der Adlerschild zu ca. 75 % und das Nationalschild zu ca. 90 % erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring, der Kinnriemen fehlt. Größe ca. 56. Zustand 2.
278112
€ 1.650,00
2

Wehrmacht Heer Adlerschild für Stahlhelme

original Abziehbild für den Wehrmachtsstahlhelm, rückseitig mit Hersteller "Abziehbilderfabrik Gust. Peiniger, Bielefeld". Unbenutzt, gebrauchter Zustand.

366893
€ 150,00

Wehrmacht - Deutscher Volkssturm Stahlhelm M 40 mit Ringwulst in Tarnlackierung mit 2 Emblemen.

die Tarnlackierung in grün und rotbraun, zu ca. 80 % vorhanden, Adlerschild und Nationalwappen wurden überdeckt. Die Helmglocke innen gestempelt "NS 64" und im Nacken "DN77". Komplett mit Futter am Ersatz-Innenring aus Pappe, Kinnriemen in der Ausführung des Luftschutz, die Lackierung innen eher dunkelblau wie für Luftschutz, am Futter mit Trägername "Schelper". Größe ca. 58. Leicht getragener Helm, Innenfutter wurde vermutlich ergänzt, Helmnieten sind nicht in der Tarnlackierung, Zustand 3
361024
€ 1.200,00
6

Wehrmacht Schiffchen für einen Heerespfarrer

Elegantes Schiffchen, feldgraues Tuch, umlaufend mit Silbertresse, komplett mit Metallfaden gewebten Hoheitsadler, in der Mitte mit dem Kreuz für Heeresgeistliche, als Metallauflage, darunter mit Soutachewinkel in der Waffenfarbe lila für Heeresgeistliche. Innen gelbes Seidenfutter, braunes Mützen-Schweißband, stark getragen, Mottenlöcher, Zustand 3.
Extrem selten !
359955
€ 1.600,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M 41 für Mannschaften (Gebirgsjäger) 

Kammerstück um 1942. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, per Hand vernäht, grüner Soutachewinkel für Gebirgsjäger wurde entfernt. Seitlich jeweils 2 Lüftungslöcher. Innen rotes Futter, Schweißband ist auf ca. 70% lose. Größe ca. 55. Stark getragen, schaden am Mützendeckel. Zustand 2-3 

370398
€ 1.800,00
7

Wehrmacht Stahlhelm-Tarnbezug

Kammerstück aus Splittertarnmuster, einseitig bedruckt, Ausführung mit Schlaufen für Tarnmaterial. Der Seilzug fehlt, Zustand 2.
360085
€ 2.200,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften der 3. Panzergrenadier-Division

Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, auf der linken Seite das Traditionsabzeichen der 3. Panzergrenadier-Division. Innen rotes Futter mit Herstellermarkierung "August Schnellenberg Uniformmützen-Fabrik Bromberg 1943", Größe 55. Stark getragen, die Mützenkokarde und der Adler beschädigt, Beschädigung am Mützenschirm und links seitlich. Zustand 3.
360071
€ 2.400,00

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Offiziere 

Kammerstück, um 1943. Es handelt sich um ein "mitbefördertes" Stück. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, umlaufend nachträglich eingenähte Offiziersdordel. Innen rotes Futter, mit schönem Stempel mit RB-Nr. "0/0250/0906 1943", Größe: 58. Deutlich getragen, Zustand 2-.
319201
€ 2.850,00
1

Wehrmacht Stahlhelm Manöverband

In weiß, ohne Befestigungshaken. Fleckig, Zustand 2.
289554
€ 40,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Artillerie

, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, roter Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit RbNr. und Trägeretikett, Größe 58. Zustand 2.
359086
€ 850,00

Wehrmacht Paradehelm M 35 mit beiden Emblemen

Es handelt sich hierbei um einen Paradehelm aus Aluminium. Die apfelgrüne Originallackierung zu ca. 90 % erhalten, Adlerschild und das Wappen zu ca. 100 % erhalten. Komplett mit Futter und Kinnriemen. Größe 55. Der Helm hat drei kleine Dellen. Zustand 2.
299353
€ 2.100,00
8

Wehrmacht Heer Einheitsfeldmütze M43 für Offiziere der Gebirgsjäger

um 1943, Eigentumstück. Feldgraues Tuch, komplett mit maschinengesticktem Mützentrapez Adler über der Kokarde auf dunkelgrün, maschinell vernäht, vorn zwei gekörnte Knöpfe, oben mit umlaufender Silberkordel, seitlich mit aufgenähtem Edelweiß. Innen dunkelbraunes Schweißleder mit schwarzem Futter. Größe ca. 56. Deutlich getragen, Zustand 2-.
Mit dem maschinengestickten Mützentrapez eine seltene Variante.
375284
€ 950,00
7

Wehrmacht Pelzmütze Papacha für Offiziere der ROA (Russische Befreiungsarmee)

Die Pelzmütze aus weißem Lammfell. Oben der Mützendeckel aus rotem Tuch, mit silbernen Tresse, vorne mit geklammerte Kokarde in blau/rot. Innen feldgraues Tuch, mit band zur Größen-Fixierung.   Größe ca. 56. Getragen, Zustand 2-

368707
€ 1.800,00

Wehrmacht Paradestahlhelm M 16 mit 2 Emblemen

Eigentumstück hergestellt in Österreich, nach dem Anschluss in die Wehrmacht übernommen um 1934. Die frühe hellgrüne Lackierung zu 75 % erhalten, an manchen Stellen splittert der Lack ab. Der Adlerschild ist zu 90 % erhalten, das Wappenschild zu 90 % erhalten. Die Helmglocke aus Aluminium, mit Lederfutter am Blechring, Kinnriemen ist vorhanden, ein sehr seltener und originaler Helm !, Grösse 55, Zustand 2-
318143
€ 1.650,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 in Rautarn 

Stahlhelm aus österreichischen Beständen nach dem Anschluss die Wehrmacht übernommen. Feldgraue Rautarn - Lackierung zu ca. 85% vorhanden. Mit Lederfutter am Blechring und Kinnriemen. Größe: ca. 58. Das Lederfutter ist leicht beschädigt. Zustand 2-3.
316337
€ 1.350,00
9

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften

Kammerstück, olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg-N", Größe 57. Zustand 2.
294514
€ 600,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelm M16 mit 1 Emblem

Feldgraue Lackierung zu ca. 80% erhalten, mit leichtem Rautarn. Der Adlerschild ist zu 100% erhalten. Innen mit Lederfutter am Aluminiumring und mit Kinnriemen. Größe ca. 57. Zustand 2.
276298
€ 1.200,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Tropenfeldmütze M41 für Mannschaften

um 1943. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, ohne Soutachewinkel. Innen rotes Futter, mit Herstellerstempel "Wolber & Pfaff Hausach M1943 54", Größe 54. Zustand 2.
263908
€ 2.200,00
8

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Sanitätstruppe

Kammerstück, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, blauer Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "Clemens Wagner Braunschweig-Hamburg", Größe 55. Zustand 2.
263204
€ 750,00

Kriegsmarine Tropenhelm

um 1937. Erinnerungsstück zum Andenken an die Auslandsreise auf dem Kreuzer Emden. Weiß überlackiert, mit Lüftungslöchern, innen braunes Schweißband mit Trägeretikett "Bischoff Nr. 538 / 37 S.", Größe 57. Der Helm ist beschädigt. Zustand 2-.
263154
€ 750,00
7

Wehrmacht Panzerschutzhaube mit Sprechsatz

um 1938. Seltenes Versuchsmodel von "Erel", Lubstein Berlin.
Schwarzes Kopfnetz mit dicken Schutzwülsten und Einfassungen aus schwarzem Leder sowie aufgenietetem Doppelfernhörer b (Dfh b) mit gummigepolsterten Hörmuscheln. Das Anschlusskabel und die der Kehlkopfmikrofone sind im Nacken in der Ausführung wie für die Fliegerhauben zusammengefasst und können über ein einzelnes Kabel (abgeschnitten) an das Fahrzeugnetz angeschlossen werden. Innen mit gewebtem Stoffetikett "Robert Lubstein - Erel ges. gesch. - Berlin N.O. 55", Größenstempel 59/50.
Extrem selten, nur in geringer Stückzahl gefertigt und in den Heeresversuchstellen getestet. Uns ist kein weiteres Stück bekannt.
236647
€ 3.600,00

Wehrmacht Stahlhelm M 42 mit 1 Emblem

Die originale dunkelgrüne Lackierung zu 75 % vorhanden, links der Adlerschild zu 65 % erhalten. Stempelung der Helmglocke ist kaum zu erkennen. Komplett mit den original Futter am Blechring und Kinnriemen. Größe ca. 57. Stahlhelm mit typischen Tragespuren, Zustand 2-
378737
€ 1.600,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

um 1940. Die apfelgrüne Lackierung durch eine Rautarnanstrich überdeckt, Adlerschild zu ca. 55 % erhalten, das Nationalwappen zu ca. 60 %. Die Helmglocke seitlich mit Stempel "ET62" (Eisenwerke Thale) hinten im Nacken gestempelt "3509". Komplett mit Futter am Aluminiumring, Kinnriemen ist nicht original. Getragenes Stück, Zustand 2-3
378736
€ 2.950,00
6

Wehrmacht Schiffchen für einen Offizier der Gebirgsjäger

Fertigung aus feldgrauem Tuch, mit silberner Paspelierung, Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler und Kokarde, grüner Soutachewinkel. Innen braunes Schweißband und lila Seidenfutter, Größe 59. Zustand 2+.
359566
€ 850,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Infanterie

, olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, weißer Soutachewinkel. Innen rotes Futter mit Herstellermarkierung "Landes Lief Genossenschaft Kürschner und Mützenmacher Mitteldeutschland", Größe 56. Zustand 2+.
359975
€ 800,00

Wehrmacht Stahlhelm M18 mit 1 Emblem .

feldgraue Lackierung zu 85 % erhalten, seitlich der Adlerschild zu ca. 80% erhalten. Die Helmglocke ist seitlich mit ". F64" gestempelt. Futter am Blechring, mit Kinnriemen, ein Stück vom Kinnriemen fehlt und das Leder ist brüchig, Adlerschild wurde vom Schmutz leicht gereinigt. Größe: 56. Zustand 2-.
346447
€ 975,00
7

Wehrmacht Heer Stahlhelm M17 

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Wehrmacht übernommenen Stahlhelm. Feldgraue Lackierung zu ca. 80 % vorhanden. Mit Lederfutter am Blechring. Größe: ca. 57. Die Glocke ist nicht markiert. Zustand 2-.
301791
€ 750,00
7

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen für Mannschaften Fahr und Kraftfahrtruppe

, um 1941. Olivfarbenes Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung, hellblau Soutachewinkel. Innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt Mützenfabrik Magdeburg-N. Ritterstraße 12-15", Größe 56. Zustand 2.
359082
€ 900,00

Wehrmacht Afrikakorps Schiffchen

, Kammerstück. Olives Leinen, komplett mit Bevo-gewebten Effekten in Tropenausführung. Innen rotes Futter, Hersteller "Hans Brandt", Größe 53. Getragen, Zustand 2
316336
€ 600,00
7

Wehrmacht Heer Offizier Schiffchen für einen Angehörigen der Propagandakompanie

Fertigung aus feldgrauem Tuch mit umlaufender silberner Paspelierung, mit Soutachewinkel in steingrau, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Schiffchenadler und handgestickter Kokarde. Innen mit Schweißband und hellen Seidenfutter, Größe ca. 54. Gebrauchter Zustand.
359336
€ 1.100,00
8

Wehrmacht Heer Schiffchen für Offiziere der Kavallerie 

aus feldgrauem Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Metallfaden gewebten Mützenadler und Kokarde, Soutachwinkel mit der Waffenfarbe gelb. Innen gelbes Seidenfutter, Größe ca. 55. Das Innenfutter ist beschädigt, Zustand 2.
376306
€ 700,00
6

Wehrmacht Heer Schiffchen für Mannschaften Artillerie

Feldgraues Tuch, komplett mit Bevo-gewebtem Hoheitsadler per Hand vernäht und Kokarde sowie Soutachewinkel, Waffenfarbe hochrot. Innen braunes Baumwollfutter, Größe ca. 56. Zustand 2.
376304
€ 700,00
9

Wehrmacht Schiffchen für Offiziere der Pioniere

um 1941. Fertigung aus feldgrauem Tuch in feiner Offiziersqualität, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Metallfaden-handgestickten Schiffchenadler und Kokarde, der Soutachewinkel in schwarz. Innen mit beschädigtem steingrauem Schweißband und graues Tuch.(die Nähte des feldgrauem Schweißband lösen sich), Mottenloch unter der linken Rabatte, Größe 54. Gebrauchter Zustand.
365634
€ 550,00
6

Wehrmacht graues Schiffchen für Nachrichtenhelferinnen

Graues Tuch, komplett mit Bevo-gewebtem Adler auf feldgrau, umlaufend grün/weiße Kordel as Paspelierung. Innen graues Futter, Größe ca. 56. Getragen, fleckig, gebrauchter Zustand.
359111
€ 420,00

Wehrmacht  M35 Stahlhelm mit Tarnanstrich

um 1944, Tarnlackierung in den Farben in grün/hellbraun, die Tarnfarbe zu ca. 88% erhalten. Die Lackierung mit Sägespänen vermischt. Helmglocke seitlich gestempelt "NS 62". Futter am Aluminiumring mit Kinnriemen, im Nacken mit Trägername "Schütze Lambert" sowie Seriennummer "E206". Größe ca. 54. Ein getragener Helm, typisch für die Invasionsfront oder Südfront. Zustand 2-3.
357323
€ 2.400,00

Wehrmacht Stahlhelm M 35 - mit "battle damage"

um 1941. Die original Rautarn - Lackierung zu ca. 70 % erhalten. Die Helmglocke seitlich gestempelt "...", komplett mit dem original Futter am Aluminiumring und Kinnriemen, in der Helmglocke mit Abnahmestempel " Abgenommen IV 1939". Die Glocke hat oben eine Delle und einen Riss von einem Granatsplitter - offensichtlich hat der Helm dem Soldaten das Leben gerettet ! Getragenes Stück, Zustand 2-3
305568
€ 1.100,00

Wehrmacht M 34 Parade-Stahlhelm mit beiden Emblemen

es handelt sich hierbei um ein privat-beschaffter Paradehelm in der Typischen zivilen M 34 Ausführung. Die frühe Originallackierung zu 80 % erhalten, Adlerschild zu 70 %, das Wappen zu 40 % vorhanden. Komplett mit beschädigtem EREL Lederfutter und braunem Kinnriemen. in der Helmkrone mit Flugrost, Größe 55, Zustand 3
361180
€ 1.000,00
9

Wehrmacht Einheitsfeldmütze für Offiziere der Gebirgsjäger

Eigentumstück, leichtes Tuch für den Sommer, komplett mit Bevo-Metallfaden gewebtem Adler für Offiziere per Hand vernäht, umlaufend mit Silberpaspelierung, vorn 2 gekörnte Knöpfe. Seitlich mit aufgenähtem Edelweiß für Gebirgsjäger. Innen mit beschädigtem grauem Schweißleder, und helles Seidenfutter, Mützenschirm hat einen leicht Knickt, Größe ca.55. Typische Tragespuren, Zustand 2-3.
360006
€ 800,00

Wehrmacht Heer Stahlhelm M18 mit 2 Emblemen

Der Stahlhelm wurde zeitgenössisch grau überlackiert, dabei wurden beide Schilder freigehalten, linke Helmniete fehlt. Adlerschild ist zu ca. 85 % erhalten, Nationalwappen zu ca. 70%. Innen seitlich mit Stempel " ET 64", Lederfutter am Stahlring, Kinnriemen ist vorhanden, rechter Lederriemen mit Kippverschluss. Größe: ca. 59. Zustand 2-3.
329841
€ 1.200,00
9

Wehrmacht Paradehelm M 35 mit beiden Emblemen

Es handelt sich hierbei um einen Paradehelm aus Aluminium. Die apfelgrüne Originallackierung zu ca. 85 % erhalten, der Adlerschild zu ca. 90 % und das Wappen zu ca. 95 %. Komplett mit Futter und Kinnriemen, Größe ca. 57. Lederfutter beschädigt, der Helm hat auf der Vorderseite und Rückseite ein Loch, gebrauchter Zustand.
374944
€ 1.200,00

Wehrmacht Stahlhelm M 42 mit Tarnlackierung 

beige und grau, Tarnlackierung zu ca. 80 % vorhanden, Lücke in der Tarnung wo der Adlerschild platziert war, Stempelung der Helmglocke ist nicht zu erkennen, komplett mit Futter am Blechring, Kinnriemen mit Rb.Nr.. Grösse 56, Glocke und Futter sind verschmutzt und noch ungereinigt, Zustand 2-.
359266
€ 2.500,00
12