Übersicht: Urkunden, Besitzzeugnisse, Dokumente, Unterschriften

alle Artikel 1595
letzte 4 Wochen 527
letzte 2 Wochen 350
letzte Woche 222
12345678910111213141516
2

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938

für einen Marine-Oberartilleristen d.Res. der 3.Komp.2.Marineartillerieabteilung, ausgestellt in Wilhelmshaven am 1.3.1940; auf Pappe geklebt und mit Gebrauchsspuren.
339570
€ 30,00
1

Infanterie-Sturmabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier im Stab II./Inf.-Rgt.254, ausgestellt im Felde am 25.10.1941 durch einen Oberstleutnant; gefaltet und mit stärkeren Gebrauchsspuren.
339569
€ 50,00
1
€ 15,00
1
€ 20,00
1

III. Reich - Berufswettkampf aller schaffenden Deutschen 1939 - Ehrenurkunde

für einen Jungen in der Wettkampfgruppe " Der Deutsche Handel "; DinA4-Blatt, ungefaltet, mit leichten Gebrauchsspuren.
339564
€ 25,00
1

III. Reich - Verleihungsurkunde zum Gausiegerabzeichen 1938 mit der Berechtigung zum Tragen

für einen Angehörigen der Wettkampfgruppe " Friseure ", ausgestellt am Tag der nationalen Arbeit 1938.
Die ursprünglich großformatige Urkunde ist auf DinA4 heruntergeschnitten, Zustand 3.
339561
€ 50,00
1

Generalkommissar in Riga/Lettland - Spinnstoffsammlung im Generalbezirk Lettland 1.-30.11.1942 - Schmuckblatt

als Dank für die freiwillige Spende von 4 Kg Spinnstoff, " Im Kampf gegen den Bolschewismus ", Riga im November 1942; sehr dekoratives DinA5-Blatt, in der Mitte gefaltet sonst nur leichte Gebrauchsspuren.
339554
€ 75,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Werner Albrecht Freiherr von und zu Gilsa

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, für einen Gefreiten der 5./Inf.-Rgt.350, ausgestellt im Felde am 7.11.1942 mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr.v.Gilsa "; gefaltet gebrauchter Zustand.
Werner Albrecht Freiherr von und zu Gilsa (* 4. März 1889 in Berlin; † 8. Mai 1945 Leitmeritz (Suizid)) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Infanterie und letzter Kampfkommandant von Dresden. Als Oberst war Gilsa 1936 Kommandant des Olympischen Dorfes in Berlin.
339551
€ 150,00
1

Infanterie-Sturmabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 4./Div.-Füs.-Btl.86, ausgestellt im Felde am 21.1.1944 durch einen Hauptmann; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339548
€ 70,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der 1./Nachr.-Abt.161, ausgestellt am 24.9.1943 durch Generalleutnant Günther Krappe - Kommandeur der 61. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 11.4.1944 ); mit leichten Gebrauchsspuren. 
339547
€ 80,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 9./Gren.-Rgt.317, ausgestellt im Felde am 6.3.1943 durch Generalleutnant Richard Müller - Kommandeur der 211. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 7.3.1943 und am 16.7.1943 bei der Schlacht um Kursk gefallen ); gefaltet gebrauchter Zustand.
339546
€ 85,00
1

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der Eisenbahn-Pionier-Kp.60 des Jahrgangs 1919 aus Deichsende, ausgestellt am 1.9.1943 durch Generalleutnant Otto Will als Befehlshaber der Eisenbahntruppen; gefaltet, beschrieben und stärker gebrauchter Zustand.
339545
€ 20,00
1

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der 4./Fahrkolonne 152, ausgestellt am 23.11.1942 durch Oberst Rudolf Peschel - Kommandeur der 52. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 20.1.1944 und am 29./30.6.1944 bei Witebsk gefallen ); gefaltet gebrauchter Zustand.
339543
€ 45,00
2

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten, ausgestellt in Kassel am 1.9.1943; ungefaltet mit stärkeren Gebrauchsspuren.
339541
€ 15,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 3./Art.-Rgt.269, für seine Verwundung am 11.8.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Celle am 28.8.1941; stark gebrauchter Zustand.
339540
€ 10,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 4./Bau-Batl.213, für seine Verwundung am 16.11.1943, ausgestellt in Langensalza am 10.2.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
339539
€ 25,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der Stabsbattr./I./Art.-Rgt.45, für seine Verwundung am 15.5.1942, ausgestellt im Felde am 4.9.1942 durch einen Oberstleutnant; gefaltet gebrauchter Zustand.
339537
€ 25,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 2./Pi.-Batl.152, für seine Verwundung am 2.10.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Saalfeld/S. am 5.11.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
339534
€ 25,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 - Verleihungsurkunde

für einen Musketier der 3./R.I.R.80, ausgestellt im Felde am 18.8.1918; gefaltet gebrauchter Zustand.
339531
€ 35,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten, ausgestellt am 1.9.1942 durch einen Hauptmann der Fp.-Nr. 30209 ( Nachsch.-Kp. der Luftwaffe 10/XVII ); gefaltet gebrauchter Zustand.
339527
€ 25,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier, ausgestellt am 25.7.1942 im Res.-Laz.133; gefaltet mit stärkeren Gebrauchsspuren.
339523
€ 20,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Feldwebel, ausgestellt am 26.6.1944 durch einen Oberleutnant; gefaltet gebrauchter Zustand.
339521
€ 25,00
2

Verleihungsurkunde zum Ehrenpokal für besondere Leistung im Luftkrieg für den Kampfflieger Leutnant Walter Repp

in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge, ausgestellt am 16.4.1942; anbei ist ein Glückwunschschreiben zur Verleihung von Kommodore des Kampfgeschwaders 51 Oberst Paul Koester, datiert 4.5.1942. Die Urkunde ist ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren und das Schreiben ist gelocht und gefaltet.
Walter Repp bekam am 2.7.1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
339512
€ 700,00
3

Generalkommissar in Riga/Lettland Gebietskommissar Dünaburg - Eigentümerurkunde und Einweisungsformular für einen Mann

für das durch Zwangsmassnahmen der Sowjetregierung entzogene Eigentum in der Gemeinde Warkland, in den Generalbezirken Estland, Lettland und Litauen per 18.2.1943, ausgestellt am 1.7.1943; Einweisungsformular ist ausgestellt am 16.10.1942 nach seinem Antrag vom 27.6.1942 ( zweisprachiger Vordruck in deutsch-lettisch ); gefaltet gebrauchter Zustand.
339508
€ 150,00
1

Generalkommissar in Riga/Lettland Gebietskommissar Riga-Stadt - Eigentümerurkunde für einen Mann

für das durch Zwangsmassnahmen der Sowjetregierung entzogene Eigentum in der Gemeinde Riga-Stadt, in den Generalbezirken Estland, Lettland und Litauen per 18.2.1943, ausgestellt am 1.5.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
339503
€ 100,00
2

Ostmedaille - Verleihungsurkunde mit Übersendungsschreiben

für einen Gefreiten der 10./Inf.-Rgt.105, ausgestellt am 22.7.1942; anbei das Übersendungsschreiben an den Vater für die nachträglich verliehene Ostmedaille, da der Sohn bereits am 30.6.1942 gefallen ist, datiert Wiesbaden den 20.1.1944; ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
339501
€ 65,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Gefreiten der Jagdpanzer-Komp.1183 bzw. Panzer-Jäger-Komp.1183

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 25.2.1945 durch Generalmajor Otto-Hermann Brücker - Kommandeur der 6. Grenadier-Division ( Ritterkreuz am 14.4.1945 ); Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Silber, ausgestellt am 17.3.1945 durch einen Hauptmann u.Abt.-Führer der Pz.Jäg.Abt.183; gefaltet gebrauchter Zustand.
339500
€ 250,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel der 5./K.G.30 und Bordschütze einer Ju 88

Ehrenurkunde im Bezirks-Turnfest in Jettenbach vom 12.6.1932; Ehrenurkunde im Bezirks-Turnfest in Lauterecken vom 19.6.1932; Beteiligungsurkunde am 4.Reichsberufswettkampf der deutschen Jugend 1937; Anschreiben zur Herbsteinstellung 1937 bei der Flg.-Ers.-Abt.34 vom 9.12.1936; Verleihungsurkunde zum Titel eines Banaken, ausgestellt am 14.8.1942 nördlich des 70. Breitengrades; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Unteroffizier der 5./K.G.30, ausgestellt am 29.4.1943; Verleihungsurkunde der Abschussbestätigung für die Besatzung der Ju 88, die am 9.9.1943 im Golf von Salerno ein feindliches Handelsschiff 8000 BRT schwer beschädigt hat, ausgestellt durch Oberstleutnant Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth - Kommodore des K.G.30 ( Ritterkreuz am 24.11.1940, das 692. Eichenlaub posthum am 9.1.1945 da er bereits am 16.10.1944 in Breslau gefallen ist ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.5.1943 durch Generalmajor Martin Harlinghausen ( Ritterkreuz am 4.5.1940 und das 8. Eichenlaub am 30.1.1941 ); Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen ohne Blitzbündel, ausgestellt am 12.12.1943; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 20.12.1943 durch Major Pflüger; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 15.2.1944 durch Generalfeldmarschall Wolfram Freiherr von Richthofen - Chef der Luftflotte 2 ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde der Abschussbestätigung für die Besatzung der Ju 88, die am 29.2.1944 im Seegebiet von Nettuno ein feindliches Handelsschiff 7000 BRT schwer beschädigt hat, ausgestellt durch Major Bernhard Jope - Kommodore des K.G.30 ( Ritterkreuz am 30.12.1941 und das 431. Eichenlaub am 24.3.1944 ); anbei sind noch einige Nachkriegspapiere.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
339484
€ 1.600,00
1

KVK 1. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für den SA-Gruppenführer Erich Hasse als Amtschef in Gauting, ausgestellt am 1.9.1944; DinA4-Vordruck, gelocht, ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
339480
€ 250,00
1

KVK 2. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für den SA-Gruppenführer Erich Hasse in München-Gauting, ausgestellt am 30.1.1944; DinA4-Vordruck, gelocht, ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
339476
€ 130,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen Obergefreiten der 10./Art.-Rgt.269

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 1.8.1942 durch Oberstleutnant Karl Klinke - Kommandeur des Art.-Rgt.169; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt an der Ostfront am 20.4.1943 durch Generalleutnant Bruno Ortner - Kommandeur der 69. Inf.-Div.; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 31.1.1944, ausgestellt im Felde am 21.2.1944; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt an der Ostfront am 22.7.1944 durch Generalmajor Siegfried Rein - Kommandeur der 69. Inf.-Div. ( Ritterkreuz posthum am 24.2.1945, da er bereits am im Januar 1945 bei Schloßberg/Ostpreußen gefallen ist ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339470
€ 210,00
1

Schutzwall-Ehrenzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Erdarbeiter aus Ziegenhain, ausgestellt in Berlin am 22.2.1940; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339469
€ 65,00
1

Panzerkampfabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der Stabskomp./III./Panzer-Regiment 18, ausgestellt am 22.8.1941 durch einen Oberstleutnant i.V.d. Generlmajor u. Kommandeur der 18. Panzer-Division; stark gebrauchter Zustand.
339467
€ 80,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 8./Artl.-Rgt.195, ausgestellt am 1.8.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
339466
€ 25,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Stabsfeldwebel in der Fp.-Nr. 09058 ( Feldzeug-Btl.23 ), ausgestellt am 17.7.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
339463
€ 25,00
1

HJ - Reichsberufswettkampf der deutschen Jugend 1936 - Ehrenurkunde

für ein Mädel in der Wettkampfgruppe Hausgehilfen Leistungsklasse 2; DinA4-Blatt, stärkere Gebrauchsspuren.
339457
€ 15,00
1

HJ - Deutsches Jugendfest am 23.6.1934 - Anerkennungsurkunde

für einen Jungen; DinA4-Blatt, gelocht gebrauchter Zustand.
339456
€ 25,00
1
€ 15,00
1

HJ - Reichsschwimmschein für eine Jungen des Jahrgangs 1927 der Gefolgschaft 8/90 ( Rostock-Stadt )

ausgestellt in Rostock am 1.7.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
339451
€ 20,00
2

III. Reich - Staatsangehörigkeitsausweis für eine Frau des Jahrgangs 1922 aus Köln

ausgestellt am 7.8.1944, rückseitig Gebührenmarken geklebt; gelocht und zweimal gefaltet.
339449
€ 20,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 - Besitzzeugnis

für einen Landsturmmann der 7.Komp./Inf.-Regt.468, ausgestellt im Felde am 9.7.1918; anbei ist sein Entlassungsschein vom 17.2.1919; gefaltet gebrauchter Zustand.
339448
€ 30,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 - Besitzzeugnis

für einen Serganten der 8.Kp. des Oldenburgischen Inf.-Regt.Nr.91, ausgestellt am 30.5.1918; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339447
€ 40,00
1

Reichsbund Deutsche Jägerschaft - Zeugnis für einen Oberfeldwebel

zur Erteilung eines Jahresjagdscheines, ausgestellt in Itzehoe am 10.10.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
339446
€ 30,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Unteroffizier und späteren Feldwebel

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt im Felde am 1.9.1942 durch Generalleutnant Walter Wessel - Kommandeur der 12. Panzer-Division ( Ritterkreuz am 15.8.1940, das 76. Eichenlaub am 17.2.1942 und auf einer Inspektionsfahrt ist er am 20.7.1943 in Italien tödlich verunglückt ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 25.7.1944 durch einen Oberstleutnant und Kommandeur der Heeresunteroffiziersschule für Panzertruppen (Pz.Jg.); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339445
€ 75,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der Stabsbattr./Art.-Rgt.12 (L), ausgestellt am 9.4.1944 durch Generalmajor Gottfried Weber - Kommandeur der 12. Luftwaffen-Felddivision ( Ritterkreuz am 13.10.1941 und das 490. Eichenlaub am 9.6.1944 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
339444
€ 90,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis für eine Frau aus Berlin N 58

für ihre Verwundung am 1.3.1943 bei einem Luftangriff, ausgestellt in Berlin-Dahlem am 24.6.1944 mit Faksimile General der Flakartillerie Gerhard Hoffmann - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau III; gefaltet gebrauchter Zustand.
337064
€ 250,00
4

III. Reich - Verleihungsurkunde zum Gausiegerabzeichen 1939 mit der Berechtigung zum Tragen

für einen Angehörigen der Wettkampfgruppe " Wald und Holz ", ausgestellt am Tag der nationalen Arbeit 1939.
Das großformatige Urkunde befindet sich in der Verleihungsmappe vorne mit geprägter Abbildung des Abzeichen; etwas stockfleckig die Mappe, die Urkunde im schönen Zustand.
310200
€ 400,00
1

Attentat vom 20. Juli 1944 - Originalunterschrift von Polizeipräsident von Berlin Wolf-Heinrich von Helldorff

auf einem Glückwunschschreiben an einen Kriminalsekretär zu dessen 25 jährigen Dienstjubiläum. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Polizei-Präsident Berlin, den … " verfasst, datiert 9.10.1937 und unterzeichnet mit sehr schöner Tintensignatur " Wolf Helldorff ". Das doppelseitige DinA4-Blatt ist gelocht und sonst nur leicht gebraucht.
- Attentat vom 20. Juli 1944 -
Mit Claus Schenk Graf von Stauffenberg traf er sich im Jahre 1944 mehrfach. Wegen seiner Teilnahme an der Verschwörung vom 20. Juli 1944 wurde Helldorff vom Volksgerichtshof unter Roland Freisler zum Tode verurteilt. Hitler klagte, er habe dem Grafen vier- oder fünfmal die Schulden bezahlt, selten weniger als 100.000 Mark. Hitler ordnete hasserfüllt an, dass Helldorff drei Hinrichtungen ansehen und danach in Plötzensee erhängt werden solle.
286630
€ 280,00
2

Verleihungsurkunde für einen Abschußwinkel der Kriegsmarine

für die 2. Marinebordflakabteilung des Bordflakkommandos auf dem Dampfer " Vale " am 6.5.1944, ausgestellt in Wilhelmshaven am 22.8.1944 durch Admiral Erich Förste - Oberbefehlshaber des Marinekommandos Nordsee ( Deutsches Kreuz in Gold am 25.5.1943 ). Der Vordruck wurde zeitgenössisch geändert durch überkleben von Textzeilen; gebrauchter Zustand.
188980
€ 1.300,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels

auf seiner Hoffmann-Postkarte 27, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Goebbels ", ungelaufen, Zustand 2.
339443
€ 800,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Joachim Müncheberg

auf einem tollen Foto in 8 x 11 cm, welches ihn bei der Lagebesprechung mit General der Flieger Ritter v.Greim und anderen zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Müncheberg ", rückseitig mit Bildbeschreibung, Zustand 2.
339441
€ 260,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften und -widmung von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Heinrich Füllgrabe

auf einem tollen Foto in 6,5 x 9,5 cm, welches ihn mit vollem Ordensschmuck tragend zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " H.Füllgrabe Oberfeldwebel " und rückseitiger Widmung " Meinem alten Kameraden Heinz Bartels zum Andenken. Dein Kamerad Heinr. Füllgrabe 18.1.1943, Zustand 2.
Heinrich Füllgrabe bekam als Flugzeugführer in der 9. Staffel, III. Gruppe, Jagdgeschwader 52 am 2.10.1942 das Ritterkreuz verliehen und wurde am 30.1.1945 bei Brieg/Schlesien von russischer Flak tödlich abgeschossen
339439
€ 280,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Oberst Werner Mölders

auf einem tollen Foto in 8,5 x 13 cm, welches ihn mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz tragend auf einem Feldflugplatz zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Mölders ", Zustand 2.
339437
€ 450,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Josef Priller

auf einem tollen Foto in 8 x 11 cm, welches ihn stehend mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz tragend auf der Tragfläche seines Jagdflugzeuges zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Priller ", Zustand 2.
339430
€ 280,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Wilhelm Franz Hofer - Gauleiter Tirol-Vorarlberg

auf einem postkartengroßen Portraitfoto in Uniform, mit sehr schöner Tintensignatur " Franz Hofer ", rückseitig Klebereste sonst guter Zustand.
339422
€ 300,00
4

Freikorps / Grenzschutz Ost - Dokumentengruppe eines Gefreiten der Freiwilligen Funkerabteilung " Arndt " im Freiwilligen-Korps Schlesien

Bescheinigung über die Meldung zum Eintritt in die Freiwilligen Funkerabteilung " Arndt " am 12.2.1919; Besitzzeugnis für das Schlesische Bewährungs-Abzeichen ( Schlesischer Adler ) 2. Klasse, als Gefreiter der Freiwilligen Funkerabteilung " Arndt " und jetzig Gr.Brig.Funkerabt.329, ausgestellt in Oels/Schlesien am 16.9.1919; Abschrift seiner Dienstzeit im Kriege vom 2.4.1917 bis 3.7.1919, datiert Breslau den 8.4.1925; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339420
€ 200,00
4

NSDAP - Besitz-Urkunde für das Ehrenzeichen der NSDAP Gau Ost-Hannover in Gold mit Übersendungsschreiben

ausgestellt in Harburg-Wilhelmsburg am 27.2.1937, " Das Recht zu Tragen erlischt mit dem Tage des Ausscheidens des Inhabers aus der Partei ". Anbei das Übersendungsschreiben der Besitzurkunde an den Parteigenossen ( den späteren SA-Gruppenführer Erich Hasse ), datiert 6.6.1937; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339416
€ 2.800,00
1

Kubanschild - Besitzzeugnis

für einen Oberfeldwebel im Stab/Nachsch.-Btl.563, ausgestellt am 15.8.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gelocht sonst nur leicht gebrauchter Zustand.
339363
€ 160,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe mit Erkennungsmarke für einen späteren SS-Rottenführer im Stab/SS-Gebirgsjäger-Regiment 27 " Handschar " 

SS-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1942 durch die 10.Komp./SS-Geb.Jäg.Rgt.1, mit sehr schönem Uniformfoto auf dem er den Kragenspiegel der Handschar trägt, weitere Einheiten : 12./SS-Geb.Jäg.Rgt.7/13.SS.Div."Nord", 5./SS-Geb.Jg.Rgt.27, Stabskp./SS-Geb.Jg.Rgt.27, 13./SS-Freiw.b.h.Geb.Div.(Kroatien); Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Bronzene Tapferkeitsmedaille.
Erkennungsmarke aus Feinzink " SS-Geb.Jgr.E.Batl.Nord 755 ", so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
Beförderungsschreiben vom SS-Schützen zum SS-Oberschützen der Fp.-Nr. 44591 ( Stab III.u.II.-15.Kp.SS-Geb.Jäg.Rgt.7 SS-Geb.Div.Nord ), ausgestellt im Felde am 31.10.1942.
Beförderungsschreiben vom SS-Oberschützen zum SS-Sturmmann, ausgestellt im Felde am 1.4.1943.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als SS-Sturmmann im Stab/SS-Geb.Jg.Rgt.27, ausgestellt am 1.9.1944 durch SS-Standartenführer Desiderius Hampel - Kommandeur der 13. SS-Freiw.b.h.Geb.Div.( Kroatien ) ( Ritterkreuz am 3.5.1945 ).
Beförderungsschreiben vom SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer im Stab/SS-Gebirgsjäger-Regiment 27 " Handschar ", ausgestellt am 1.9.1944.
Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, ausgestellt am 8.2.1945 durch SS-Sturmbannführer Karl Liecke ( Ritterkreuz am 3.5.1945 ).
Besoldungsstelle der Waffen-SS Dachau - Schreiben zur Gehaltsberechnung und Zahlung vom 16.2.1945.
Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und weitere Papiere aus der Gefangenschaft.
Die Dokumente sind teilweise im sehr gebrauchten Zustand.
302880
€ 3.500,00
1

KVK 2. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für einen Angestellten der Heeresstandortverwaltung Neumünster, ausgestellt in Hamburg am 1.9.1943; DinA5-Vordruck, gelocht, sonst nur ganz leichte Gebrauchsspuren.
339206
€ 75,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Gefreiten der 8.(M.G.)/Gren.-Rgt.326

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 9.9.1943, ausgestellt am 24.9.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.11.1943 durch einen Oberst i.V. vom Kommando der 198. Inf.-Div.; gefaltet gebrauchter Zustand.
339205
€ 100,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Hauptmann des I./Pz.-Gren.-Rgt.93 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant der 4./Schützen-Rgt.93, für seine Verwundung am 26.12.1941, ausgestellt im Felde am 12.6.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberleutnant der Stabs-Komp./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), als Oberleutnant der 2./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 8.7.1943 durch Oberstleutnant Friedrich-Karl Barth; Anerkennungsurkunde der 13. Panzer-Division für den Einsatz bei der Bergung wertvoller Waffen und Geräts wofür er 3 Tage Sonderurlaub erhält, ausgestellt in Rußland am 1.4.1944; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.9.1944; anbei sind noch zwei handgemalte Glückwunschkarten zum Geburtstag des Hauptmanns vom 8.7.1944; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339203
€ 550,00
2

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 und Militär-Führerschein

dieser ausgestellt in Magdeburg am 12.4.1938, als Pionier der 2./Pi.-Batl.4, mit Uniformfoto, gültig für die Klassen 1-3; Urkunde als Fahnenjunker-Unteroffizier der 2./Pi.-Batl.4 ist ausgestellt am 1.11.1939; teilweise gelocht und gefaltet.
339202
€ 70,00
3

Reichsjugendsportabzeichen - Urkundenheft

für einen Hitlerjungen des Jahrgangs 1923 in Neumünster, mit sehr schönem Uniformfoto, verliehen am 9.5.1939; gebrauchter Zustand.
339197
€ 25,00
7

Kriegsmarine - Dokumentengruppe für einen späteren Leutnant zur See in Norwegen

Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Bootsjagd- und Sicherungsverbände, als Fähnrich zur See, ausgestellt in Tromsö am 20.5.1944 mit Faksimile von Vizeadmiral Nordmann Kommandierender Admiral der norwegischen Polarküste; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Tromsö am 8.7.1944 mit Faksimile von Vizeadmiral Nordmann; Verleihungsurkunde zum Lapplandschild, als Leutnant zur See auf Vorpostenboot 6108, ausgestellt in Fantoft/Bergen am 21.8.1945 durch Kapitän zur See Schomburg - Abschnittskommandeur 2 Kommandant der Seeverteidigung Bergen; Bescheinigung mit Abschrift über Teilnahme an Unternehmungen vom 30.1.-25.6.1944 mit Flieger- und U-Bootsangriffen, ausgestellt am 17.3.1945; anbei sind noch 2 Seiten aus dem Soldbuch des Mannes, mit Seite 4 für die Auszeichnungen : Minensuchabzeichen, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Lapplandschild; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339186
€ 600,00
1

Kubanschild - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 2./Bau-Pi.-Batl.96, ausgestellt am 1.10.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gefaltet gebrauchter Zustand.
339185
€ 180,00
1

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze ( dritte Stufe ) - Verleihungsurkunde

für eine Frau aus Hamburg, ausgestellt am 18.5.1941; gefaltet, gebrauchter Zustand.
339181
€ 65,00
1

Kriegsverdienstmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Abteilungsleiter in Hamburg, ausgestellt am 30.1.1942; DinA4-Vordruck, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339180
€ 60,00
1

Ostmedaille - Verleihungsurkunde für eine Frau

einer Schwester, ausgestellt in Res.-Laz. Haldensleben am 25.11.1942; ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
339173
€ 250,00
2

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939 - Besitzzeugnis für eine Frau

einer DRK-Haupthelferin der DRK-Kreisstelle Danzig, für ihre Verwundung am 3.4.1945, ausgestellt in Res.-Laz. Schwerin am 11.4.1945; gefaltet gebrauchter Zustand und auf ein Blatt geklebt.
339172
€ 150,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe für einen späteren SS-Untersturmführer in der 7. SS-Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Brigade " Nederland "

Ernennungsurkunde für den Staffel-Mann zum Staffel-Sturmmann der VI/SS-TV " SS-Unterführerschule ", ausgestellt am 15.6.1937 mit Faksimile " Eicke " ( Führer der SS-Totenkopfverbände ); Ernennungsurkunde für den SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer der 22-SS-T.Hundertschaft, ausgestellt am 26.10.1937 durch einen SS-Hauptsturmführer m.d.F.b. des VI/2.SS-TV " Brandenburg "; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als SS-Unterscharführer, ausgestellt am 19.9.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 13.3.1938, ausgestellt am 27.9.1939; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als SS-Scharführer der 4./SS-Totenkopf-Inf.Rgt.3, ausgestellt am 10.9.1940 durch SS-Gruppenführer " Theodor Eicke "; Beförderungsurkunde für den SS-Scharführer zum SS-Oberscharführer, ausgestellt am 8.7.1941 durch SS-Standartenführer Otto Reich - Kommandeur der SS-Freiwilligen-Standarte " Nordwest "; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als SS-Oberscharführer der 1./Freiwilligen-Legion " Flandern ", für seine Verwundung am 2.3.1942, ausgestellt am 13.3.1942 durch SS-Obersturmbannführer und Kommandeur Michael Lippert; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als SS-Oberscharführer der I./Freiwilligen-Legion " Niederlande ", ausgestellt am 11.12.1942 durch einen SS-Standartenführer i.V. der 2.SS-Inf.-Brigade (mot.); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 20.4.1943 durch SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz von Scholz; Beförderungsurkunde für den SS-Hauptscharführer zum SS-Untersturmführer d.Res. der 7.SS-Freiwilligen-Pz.Gren.Brigade " Nederland ", ausgestellt am 9.11.1943; Verleihungsurkunde für das Reichssportabzeichen in Bronze, verliehen am 14.10.1937, ausgestellt am 30.3.1944; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 18.5.1944.
Die Urkunden sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.

339132
€ 4.500,00
7

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde mit der nummerngleichen Ehrennadel

Verleihungsurkunde Nr. 80 für die Ehrennadel der SS-Heimwehr Danzig, ausgestellt am 10.10.1939 durch SS-Standartenführer und Kommandeur Hans-Friedemann Goetze.
Die Ehrennadel trägt die Nummer " 80 ", mit Hersteller Stumpf u. Sohn Danzig, GES.GESCH. und Silber, an langer Nadel, diese wurde zeitgenössisch ergänzt, vorne 2 Ausbrüche in der roten Emaille.
Die Nadel war ursprünglich durch die Urkunde gesteckt, daher noch zwei kleine Löcher in selbiger.
Sehr selten und im gebrauchten Zustand.

339129
€ 5.500,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Josef Leopold, Gauleiter und Landesleiter der NSDAP in Österreich

auf seiner Visitenkarte mit 2 Adressen ( Krems, Adolf Hitlerstraße 73 und München Braunes Haus ), auf der Rückseite handschriftlich mit Kopierstift " Ich habe vor einiger Zeit 1 großes gold. Parteiabz. bestellt, wenn zulässig, bitte ich mir 2 Stück zu senden Heil Hitler Leopold "; gebrauchter Zustand.
Josef Leopold ist am 24.6.1941, in den ersten Tagen des Deutsch-Sowjetischen Krieges, als Kommandeur eines Znaimer Schützen-Bataillons während einer Befehlsausgabe durch einen Volltreffer gefallen.
339119
€ 300,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Staatssekretär Fritz Reinhardt

auf einer Antwortkarte " Herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche zu meinem 45. Geburtstag. Heil Hitler ! Berlin-Dahlem, April 1940 ", mit sehr schöner Tintensignatur " Ihr Fritz Reinhardt ", Zustand 2.
Am 6. April 1933 wurde Reinhardt nach Intervention Hitlers Staatssekretär im Reichsministerium der Finanzen unter Schwerin von Krosigk und damit Nachfolger des wegen seines jüdischen Glaubens aus dem Amt entfernten Staatssekretärs Arthur Zarden. Reinhardt konnte sich der Rückendeckung der NSDAP und Hitlers sicher sein, weswegen er von Anfang an eine sehr starke Position innehatte. Reinhardt traf die Entscheidungen im Steuerwesen, ihm unterstanden die von ihm ab 1935 eingerichteten Reichsfinanzschulen zur Ausbildung von Steuer- und Zollbeamten und der 1937 gegründete Zollgrenzschutz.


339115
€ 230,00
3

III. Reich - Originalbrief von Dr. Hans Frank - Generalgouverneur für die besetzten polnischen Gebiete - am seine Geliebte Lilli

Der Brief ist handschriftlich auf dem persönlichen Briefpapier mit geprägtem Hoheitsadler und gedrucktem Briefkopf " Der Generalgouverneur " verfasst, datiert Krakau den 1.8.1944, und unterzeichnet mit " Gruß Dein Hans "; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Anbei die Zeilen in Reinschrift mit Schreibmaschine geschrieben.
339112
€ 450,00
2

SA - Originalunterschrift von SA-Brigadeführer Erich Reimann

auf einem schönen Foto in 8 x 11 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Reimann Brigadeführer " und darunter notiert " Gruppenf. Reimann ", rückseitig notiert " Nürnberg 1936 Brigadeführer Reimann " und mit Kleberesten.
Erich Herrmann Julius Reimann (* 17.6.1903 in Berlin; † 13. Januar 1963 ebenda). Nach dem Ersten Weltkrieg war er im Jahr 1921 beim Selbstschutz Oberschlesien. In den 1920er Jahren war Reimann Jugendführer beim Stahlhelm. Vom 15. Mai 1925 bis 31. März 1930 war er Polizeibeamter bei der Ordnungspolizei in Hamburg. Aus diesem Beruf wurde er wegen NS-Betätigung entlassen. Zum 1. Mai 1930 trat er in die NSDAP (Mitgliedsnummer 233.951) und in die SA ein. Vom 1. November 1930 bis 15. Februar 1932 war Reimman beauftragter Adjutant des SA-Gausturmes Nordmark, um anschließend vom 16. Februar 1932 bis zum 31. Mai 1932 als Adjutant der SA-Untergruppe Nordmark zu fungieren. Während dieser Zeit wurde er am 31. März 1932 zum SA-Sturmbannführer befördert. Vom 1. Juni 1932 bis zum 1. Juli 1932 war Reimann mit den Aufgaben des Stabsführers der SA-Untergruppe Ostholstein beauftragt, um dieses anschließend bis zum 31. Dezember 1932 regulär innezuhaben. Zum 1. Juli 1932 wurde er zum SA-Standartenführer befördert. Vom 1. Januar 1933 bis zum 1. September 1933 war Reimann dann Stabsführer der SA-Untergruppe ? am sowie nach deren Umwandlung in die SA-Brigade 16 (Schleswig), bis zum Jahresende 1933 Stabsführer dieser Brigade. Vom 1. Februar 1934 bis zum 1. Juli 1934 war Reimann Adjutant des Abteilungschefs II (Personalamt) der OSAF. Vom 1. Juli 1934 bis zum 20. März 1937 war er beauftragter Adjutant beim Stabschef der SA, Viktor Lutze. Während dieser Zeit wurde er zum 10. November 1934 zum SA-Oberführer befördert. Vom 20. März 1937 bis zum 31. Oktober 1943 war Reimann dann offizieller Chefadjutant des Stabschefs der SA. In dieser Stellung wurde er zum 1. Mai 1937 zum SA-Gruppenführer befördert. Zusätzlich zu seinem Adjutantenrang hatte Reimann vom 18. März 1935 bis zum 31. Oktober 1943 den Rang eines Amtschefs in der OSAF inne. Zudem war er vom 23. März 1936 an Führer der SA-Wachstandarte Feldherrenhalle, einer sechs Sturmbann (München, Berlin, Hattingen, Krefeld, Stettin und Stuttgart) fassenden Repräsentationsformation der SA. Vom 1. November 1943 bis zum Mai 1945 gehörte Reimmann schließlich der OSAF formal als SA-Führer z.V. an. Von 1945 bis 1948 war er in einem Internierungslager.
339108
€ 160,00
1

SS - Originalunterschrift von SS-Obergruppenführer und General der Polizei Benno Martin, Führer des SS-Oberabschnitts Main

auf einem Beileidsbrief an eine Mutter, deren Sohn gefallen ist. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier, mit gedrucktem Briefkopf " Der Führer des SS-Oberabschnitts Main " und geprägten SS Runen verfasst, datiert Nürnberg den 2.8.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Martin " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
Benno Franz Theodor Martin (* 12.2.1893 in Kaiserslautern; † 2.7.1975 in München) war ein deutscher Jurist, Polizeibeamter (Bayerische Politische Polizei, Geheime Staatspolizei), SS-Führer, zuletzt im Rang eines SS-Obergruppenführers. Er war im nationalsozialistischen Deutschen Reich Polizeipräsident in Nürnberg-Fürth, General der Waffen-SS, General der Polizei sowie Höherer SS- und Polizeiführer Main.
339104
€ 300,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Pionier der Luftfahrt Dipl.-Ing. Willy Messerschmitt

auf einem Beileidsbrief an eine Frau in Dessau zu dem Tod ihres Mannes. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier, mit gedrucktem Briefkopf " Dipl.-Ing. Willy Messerschmitt " verfasst, datiert Augsburg den 24.3.1937 und mit sehr schöner Tintensignatur " Messerschmitt " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
339100
€ 150,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Walter Model

auf einer Verleihungsurkunde für das Sturmabzeichen, für einen Unteroffizier der Stabskompanie/Panzer-Jäger-Abteilung (Sfl.) 521, ausgestellt am 23.8.1941 durch Generalleutnant Walter Model als Kommandeur der 3. Panzer-Division (Ritterkreuz am 9.7.1941, das 74. Eichenlaub am 17.2.1942, die 28. Schwerter am 2.4.1943, die 17. Brillanten am 17.8.1944 und Selbstmord am 21.4.1945). Die Urkunde ist gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339096
€ 500,00
1

Der Reichsführer-SS Adjudant - SS-Obersturmbannführer Karl Wolff - Originalunterschrift auf seinem Verpflichtungsverhandlung zum Ausscheiden aus der SA zur Beiheftung zu seiner Personalakte

eigenhändig in Tinte das Formular ausgefüllt, mit sehr schöner Tintensignatur " Karl Wolff , SS-Obersturmbannführer Adjudant d.Reichsführer-SS ", datiert München den 21.2.1934; gelocht gebrauchter Zustand.
Karl Friedrich Otto Wolff (* 13.5.1900 in Darmstadt; † 15.7.1984 in Rosenheim) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Er avancierte zum Chef des „persönlichen Stabes Reichsführer-SS“ und „Verbindungsoffizier der SS zu Hitler“. 1964 wurde er vom Landgericht München II wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen (Deportationen in das Vernichtungslager Treblinka) zu 15 Jahren Haft verurteilt. 1969 wurde ihm Haftverschonung wegen Haftunfähigkeit gewährt.
339095
€ 950,00
1

Der Reichsführer-SS Der Chef des persönlichen Stabes - SS-Gruppenführer und General der Waffen-SS Karl Wolff - Originalunterschrift auf einem Schreiben an das SS-Personalhauptamt zur Beiheftung zu seiner Personalakte

mit der Auflistung der durch die Präsidialkanzlei des Führers verliehenen Auszeichnungen, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolff ", datiert z.Zt.Führerhauptquartier Berlin den 13.9.1939, mit Eingangsstempel und Eingangszeichen HH ( Heinrich Himmler ); gelocht gebrauchter Zustand.
Karl Friedrich Otto Wolff (* 13.5.1900 in Darmstadt; † 15.7.1984 in Rosenheim) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Er avancierte zum Chef des „persönlichen Stabes Reichsführer-SS“ und „Verbindungsoffizier der SS zu Hitler“. 1964 wurde er vom Landgericht München II wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen (Deportationen in das Vernichtungslager Treblinka) zu 15 Jahren Haft verurteilt. 1969 wurde ihm Haftverschonung wegen Haftunfähigkeit gewährt.
339094
€ 950,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Dr.jur. Roland Freisler, Staatssekretär im Reichsjustizministerium

als Spontanautogramm auf einem Werbeblatt " Ergänzungsblätter zur Deutschen Justiz ", mit sehr schöner Tintensignatur " Freisler ", Zustand 2.

Roland Freisler (* 30.10.1893 in Celle; † 3.2.1945 in Berlin) war ein deutscher Jurist, dessen berufliche Karriere in der Weimarer Republik begann und im Verlauf der Diktatur des Nationalsozialismus zu ihrem Höhepunkt gelangte. Als einer der 15 Teilnehmer an der Wannseekonferenz gehörte er zu den maßgeblichen Verantwortlichen für die Organisation des Holocaust. Von August 1942 bis zu seinem Tod war Freisler Präsident des berüchtigten Volksgerichtshofes, der höchsten juristischen Instanz des NS-Regimes für politische Strafsachen. Freisler gilt als bekanntester und gefürchteter Strafrichter im nationalsozialistischen Deutschland. Er war verantwortlich für etwa 2600 Todesurteile in den von ihm geführten Verhandlungen, darunter viele Schauprozesse mit im Voraus festgelegten Urteilen. Beispielhaft dafür sind die 1943 unter Freislers Vorsitz geführten Prozesse gegen die Mitglieder der Widerstandsgruppe Weiße Rose, in denen er Christoph Probst, Hans Scholl und Sophie Scholl neben anderen zum Tode verurteilte, sowie die Prozesse gegen die Widerstandskämpfer des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944. Bedingt durch sein von Häme geprägtes, aggressives und befangenes Auftreten sowie seine unangemessene Prozessführung, welche darauf angelegt war, die Angeklagten zu demütigen und weitgehend ihres Rechts auf Verteidigung zu berauben, ist Freisler das personifizierte Beispiel für die Rechtsbeugung der Justiz im Dienst des Nationalsozialismus.
339093
€ 850,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Reichsminister der Finanzen Graf Schwerin von Krosigk

auf einer Ernennungsurkunde für den ehemaligen österreichischen Ministerialsekretär Dr. Hermann Senkowsky zum Regierungsrat im Reichsdienst, ausgestellt in Berchtesgaden am 5.9.1936, mit sehr schöner Tintensignatur " Krosigk " als Gegenzeichner. Anbei ist noch eine Abschrift. Das DinA4-Doppelblatt ist ungefaltet, hat jedoch Flecken und Gebrauchsspuren.

Hermann Robert Josef Senkowsky (* 31. Juli 1897 in Scheibbs, Niederösterreich; † 5. April 1965 in Innsbruck) war ein österreichischer Zollbeamter und SS-Führer. Zudem bekleidete er den Posten des Finanzpräsidenten im Generalgouvernement, war also de facto Finanzminister des deutsch besetzten Polen im Zweiten Weltkrieg. Bekannt wurde er in Österreich auch durch seine 1928 herausgegebene Zollwachvorschrift für Österreich, die abgeändert bis heute noch gültig ist.
339092
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift mit Widmung von Ritterkreuzträger mit Goldenem Eichenlaub, Schwertern und Brillanten Oberstleutnant Hans-Ulrich Rudel

auf einem tollen Portraitfoto in 15 x 21,5 cm, welches ihn in Fliegermontur und die Brillanten tragend zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Meinem Adjudanten, Herrn Leutnant Fickel zur Verleihung des Ritterkreuzes. Im Osten 16.6.44 Hans-Ulrich Rudel ", rückseitig Klebereste sonst im guten Zustand.

Helmut Fickel bekam am 9.6.1944 das Ritterkreuz verliehen, war vom 15.10.1943 bis Sommer 1944 Adjudant der hochbewähreten III./Schlachtgeschwader 2 " Immelmann " und begleitete Rudel bei seinen schweren Panzerjagdeinsätzen. Im Sommer 1944 mußte er im Feindgebiet nach Flakvolltreffen notlanden und wurde, zusammen mit seinem Bordfunker, trotz schwierigem Gelände und starkem Feindbeschuß von Rudel in seiner Ju 87 aufgenommen und gerettet.
339091
€ 1.500,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels

auf einem Foto in 13 x 18 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Goebbels ", rückseitig mit Beschriftung " 1.5.36 Einweihung Autobahnabschnitt Ohligs - Engelsberger Hof ", Zustand 2.
304369
€ 750,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Hermann Göring

auf einem postkartengroßen Portraitfoto in zivil, mit sehr schöner Tintensignatur " Hermann Göring ", rechte untere Ecke geknickt sonst Zustand 2.
339090
€ 600,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg 

auf einer Ernennungsurkunde für einen Leutnant (W) zum Oberleutnant (W) beim Heeres-Zeugamt Ingolstadt per 1.10.1937, ausgestellt in Berlin am 30.9.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt ist gelocht und gefaltet.
339089
€ 160,00
1

III. Reich - Originalunterschriften von Adolf Hitler und Werner von Blomberg

auf einer Ernennungsurkunde für einen Oberstabsarzt zum Oberfeldarzt in der Sanitäts-Abteilung Königsberg per 1.10.1934, ausgestellt in Berlin am 1.10.1934, mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
Das DinA4-Blatt ist im nur leicht gebrauchten Zustand.
339087
€ 1.250,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Verleihungsurkunde für das Deutsche Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse

ausgestellt in Berlin am 16.8.1936 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339076
€ 2.500,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes mit dem Stern des Königlich Norwegischen St.Olaf-Ordens

ausgestellt in Berlin am 19.9.1936 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339075
€ 300,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Großoffizierssterns des Königlich Belgischen Leopold-Ordens

ausgestellt in Berlin am 15.12.1936 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339073
€ 300,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Großkreuzes des Königlich Griechischen Phönixordens

ausgestellt in Berlin am 19.3.1937 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339071
€ 300,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Oberzalmeister im Stab des Kubankosaken-Reiter-Regt.4

Zivildienstschein als Feldwebel, ausgestellt in Rastenburg am 30.9.1936 und die Abschrift am 1.10.1936 bescheinigt; Dienstleistungszeugnis als Abschrift vom 12.10.1936; Ernennungsurkunde vom Verwaltungsanwärter zum außerplanmäßigen Zahlmeister, ausgestellt am 12.10.1937; Einweisungserlaß als Oberzahlmeister vom 25.10.1938; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse, als Oberzahlmeister im Stab I.R.45, ausgestellt am 6.12.1940 durch Generalleutnant Otto Sponheimer - Kommandeur der 21. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 8.8.1941 ); Offiziers-Kriegsstammrolle vom 13.4.1942, eingetragenes KVK 2. Klasse mit Schwertern und Einsatz im Osten gegen Rußland; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt im Hauptquartier des OKH vom 20.4.1942 durch General der Infanterie Bodewin Keitel; Glückwunschschreiben zur Verleihung der Auszeichnung vom Korpsintendant und Chef der Wehrkreisverwaltung XX vom 16.5.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, verliehen am 1.8.1942, ausgestellt am 20.7.1944 durch Oberstleutnant Paul von Klein - Führer des Kuban-Kosaken-Reiter-Regt.4;  Verleihungsurkunde für die Verdienst-Auszeichnung für Ostvölker 2. Klasse in Silber, als Oberzalmeister im Stab Kubankosaken Reiter-Regt.4, ausgestellt am 20.9.1944 durch Generalleutnant Helmuth von Pannwitz - Kommandeur der 1. Kosaken-Division ( Ritterkreuz am 4.9.1941 und das 167. Eichenlaub am 23.12.1942 ) ( es handelt sich hier um den zweisprachigen Vordruck : Vorderseite in deutsch, Rückseite in russisch ); Schreiben zur Anstellung von Wehrmachtsbeamten als aktive Offiziere im Truppensonderdienst vom 7.3.1945; anbei sind noch 4 Fotos des Mannes ( auf einem trägt er das " K.B." Ärmelabzeichen und ein anderes zeigt ihn mit Pelzmütze und neben einem Kosaken ); gebrauchter Zustand.
339057
€ 1.250,00
3

SS - Besitzurkunde für die Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze für den späteren SS-Hauptsturmführer Theodor Clausen

für 10 jährige aktive Dienstzeit in der NSDAP, ausgestellt in München am 30.1.1942. Das großformatige Blatt ist ungefaltet und hat rückseitig Klebereste durch einen Bilderrahmen.
SS-Hauptsturmführer Theodor Clausen ( SS-Nr. 257595 ) war 1945 Bataillonskommandeur des II./SS-Geb.-Jäg.-Rgt.78 innerhalb der 31. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division.

339047
€ 650,00
2

Preussen - Verleihungsurkunde für den Roten Adlerorden 2. Klasse mit Schwertern

für einen Generalmajor der Garde-Artilleriekommandur No. 2, ausgestellt am 27.8.1918; großformatiges, zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339045
€ 750,00
2

Preussen - Verleihungsurkunde für den Königlichen Kronenorden 2. Klasse mit dem Stern und Schwertern

für einen Generalmajor z.D. und im Frieden Kommandeur des Feldartillerieregiments No. 44, ausgestellt am 30.4.1918; großformatiges, zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339043
€ 750,00
3

Heer - Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walther von Brauchitsch - Originalunterschrift auf einer Beförderungsurkunde

für einen Oberstarzt zum Generalarzt, ausgestellt im Führerhauptquartier am 21.12.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " von Brauchitsch " als Gegenzeichnung.
Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler, Halteband in der Mitte ist vorhanden; guter Zustand mit Gebrauchsspuren. 
339042
€ 400,00
3

Luftwaffe - Originalunterschrift von Hermann Göring auf einer Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand 

für einen Studienrat, ausgestellt in Berlin am 6.2.1941, mit sehr schöner Tintensignatur " Hermann Göring " als Gegenzeichner.
Die großformatige Urkunde befindet sich in der originalen Verleihungsmappe, vorderseitig mit goldenem Adler, Halteband in der Mitte ist vorhanden; leicht gebrauchter Zustand.
339041
€ 500,00
2

Luftwaffe - Beförderungsurkunde für einen Oberstleutnant (Z.D.) zum Oberst (Z.D.)

ausgestellt im Führerhauptquartier am 20.4.1943; großformatig, gelocht und auf Pappe geklebt.
339039
€ 40,00
1

Luftwaffe - Schmuckurkunde zum Ehrenpreisschießen für Pistole am 22.8.1938

für einen Gefreiten der 7./Kampfgeschwader 255; großformatig, gebrauchter Zustand.
339022
€ 35,00
1

III. Reich - Reichsminister der Justiz Otto Georg Thierack - Originalunterschrift auf einer Ernennungsurkunde

für einen Oberamtsrichter zum Amtsgerichtsdirektor, ausgestellt im Führer-Hauptquartier am 14.9.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Thierack ". Das großformatige Blatt ist in der Mitte gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
Am 20.8.1942 trat er das Amt des Reichsministers der Justiz an, am 27.8. wurde er außerdem von Hitler zum Präsidenten der Akademie für Deutsches Recht ernannt. In diesen Funktionen war er verantwortlich für die Ermordung von KL-Häftlingen im Rahmen der von ihm geprägten Aktion „Vernichtung durch Arbeit“. Auf Betreiben von Thierack wurde im Dezember 1942 der Hinrichtungsschuppen in Plötzensee mit acht eisernen Haken ausgestattet, um die Todesstrafe an mehreren Personen gleichzeitig durch Erhängen vollziehen zu können. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und seiner Festnahme durch die Alliierten vergiftete sich Thierack, noch bevor er im Nürnberger Juristenprozess vor Gericht gestellt werden konnte, am 26.10.1946 im Internierungslager Eselheide bei Schloss Holte-Stukenbrock zwischen Paderborn und Bielefeld.
339019
€ 300,00
1

Heer - Anerkennungsurkunde für einen Oberstleutnant und verdienten Stoart der 2. Armee

und Helfer in vielen schwierigen Lagen 10.3.1941 bis 26.12.1942, ausgestellt durch Generalmajor Gustav Harteneck - Chef des Generalstabes ( Ritterkreuz am 21.9.1944 ); großformatig, ungefaltet, mit starken Gebrauchsspuren.
339018
€ 30,00
1

III. Reich - Ehrenurkunde für 25 jährige Dienstzeit

für ein Mitglied des Eisenbahn-Vereins, ausgestellt in Gifhorn Stadt am 30.5.1937; dekorativ, großformatig, mit einigen Knick- und Gebrauchsspuren.
339016
€ 60,00
2

III. Reich - Reichsbund der Deutschen Beamten ( RDB ) - Ehrenurkunde für 25 jährige Tätigkeit im Dienste der Reichshauptstadt Berlin

für einen Werksobersekretär der Werksgruppe Gaswerke, ausgestellt am 15.8.1944; großformatig, dekorativ, zum Aufklappen, mit Gebrauchsspuren.
339015
€ 75,00
1

Heer - Dienstzeit-Urkunde für einen Gefreiten beim Stab II./Inf.-Rgt.15 (mot.)

zu seiner Dienstzeit vom 19.10.1936 bis 26.10.1938, ausgestellt in Kassel am 26.10.1938; großformatig, ungefaltet, mit stärkeren Gebrauchsspuren.
339014
€ 30,00
1

Luftwaffe - Dienstzeit-Urkunde für einen Gefreiten der 9./Flakregiment 9

zu seiner Dienstzeit vom 1.11.1935 bis 30.9.1937, ausgestellt in Lippstadt am 30.9.1937; großformatig, ungefaltet, mit stärkeren Gebrauchsspuren.
339012
€ 40,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Dr. Hans Pfundtner, Staatssekretär im Reichsministerium des Inneren

auf einer Ernennungsurkunde für einen Regierungslandmesser zum Vermessungsrat, ausgestellt im Führer-Hauptquartier am 7.8.1941 in Vertretung für den Reichsminister des Innern, mit sehr schöner Tintensignatur " Pfundtner ". Das großformatige Doppelblatt ist ungefaltet und hat Gebrauchsspuren.
Hans Pfundtner ist Träger des Goldenen Parteiabzeichens ehrenhalber und begann am 25.4.1945 in Berlin Selbstmord.
339007
€ 200,00
1

Luftwaffe - Besitzzeugnis für das 1. Stufe der Schützenschnur in der 2. Schießklasse für Karabiner 98k

für einen Gefreiten von der Fliegerhorstkompanie Fritzlar, ausgestellt am 1.11.1938 durch einen Hauptmann (E) u. Kp.-Chef; dekorativ, großformatig mit starken Gebrauchsspuren.
339004
€ 35,00
3

III. Reich - Staatssekretär und Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Verleihungsurkunde für das Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse 

ausgestellt im Führerhauptquartier am 1. September 1941.
Das großformatige Blatt hat leichte Gebrauchsspuren und kommt in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339003
€ 850,00
3

III. Reich - Reichssportführer SA-Gruppenführer Hans von Tschammer und Osten - seine Verleihungsurkunde für den Stern des Ehrenzeichens des Deutschen Roten Kreuzes 1937-1939 

ausgestellt am 30. Januar 1937, mit Originalunterschrift " Carl Eduard " Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes. 
Das großformatige Blatt hat leichte Gebrauchsspuren und kommt in der unbedruckten weißen Pappmappe.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339001
€ 7.500,00
1

Lapplandschild - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 9./A.N.R.550, ausgestellt am 1.7.1945 durch einen Oberstleutnant und Nachrichtenführer beim Deutschen Befehlshaber der Zone Tromsö/Norwegen; gefaltet gebrauchter Zustand.
317360
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Joachim Helbig

auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Joachim Helbig ", als Feldpost am 3.11.1943 an einen Jungen in Ebingen gelaufen, Zustand 2.
325315
€ 130,00
2
325259
€ 220,00
2

III. Reich - Urkundentrio für einen Lehrer in Weidenau-Sieg

Besitzzeugnis für die Kriegsdenkmünze 1914/18 des Kyffhäuser-Bundes, ausgestellt am 10.1.1922; Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt am 30.11.1934; Besitzzeugnis für das Jubiläums-Abzeichen für 25 jährige treue Mitgliedschaft im deutschen Reichskriegerbund, ausgestellt am 7.2.1938; gelocht und gefaltet.
325200
€ 40,00
2

Südwestafrika Denkmünze aus Bronze - Verleihungsurkunde

für einen Reiter der 3. Komp. 1. Feldregiment der Südwestafrikanischen Schutztruppen, ausgestellt am 25.6.1907; DinA4-Blatt ist ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
325057
€ 180,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen späteren Obergefreiten des I./Pz.Gren.Rgt.14

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberschütze der 3./Schtz.-Rgt.(mot.) 14, ausgestellt in Oppeln am 1.10.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.12.1942 durch Generalleutnant Paul Völckers - Kommandeur der 78. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 11.12.1942 und in der sowjetischen Gefangenschaft am 23.1.1946 verstorben ); gefaltet gebrauchter Zustand.
325037
€ 120,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 4./Gren.-Rgt.189

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Obergefreiter der 8./Inf.-Rgt.557, ausgestellt am 1.9.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 8./Gren.-Rgt.557, ausgestellt am 10.2.1944 durch Oberst Heinz Furbach - Kommandeur der 331. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 4.10.1942 ); Auszug aus dem Wehrpaß zu der Verleihung vom 15.4.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 4./Gren.-Rgt.189, ausgestellt am 15.6.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Unteroffizier der Heeresentlassungsstelle 3/XVII, ausgestellt in Linz a.D. am 26.11.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
325026
€ 220,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Marineoberbaurat im Nachrichtenmittelversuchskommando ( N.V.K.)

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Regierungsrat der Nachrichtenmittel-Versuchsanstalt der Marine, ausgestellt in Kiel am 31.3.1937 durch Admiral Conrad Albrecht - Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberregierungsrat, ausgestellt in Kiel am 27.1.1941 durch Admiral Günther Guse - Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt in Berlin am 1.9.1942; gelocht gebrauchter Zustand.
325013
€ 280,00
5

HJ - Dokumentengruppe für einen Hitlerjungen im Bann Ludwigshafen am Rhein (317)

Beförderung vom Jungen zum Hordenführer per 9.11.1939, ausgestellt am 2.10.1939; Beförderung vom Hordenführer zum Oberhordenführer vom 21.6.1940; Beförderung vom Oberhordenführer zum Jungenschaftsführer vom 30.1.1941; Beförderung vom Jungenschaftsführer zum Oberjungenschaftsführer vom 20.4.1942; gebrauchter Zustand.
324974
€ 100,00
3

VDA ( Volksbund für das Deutschtum im Ausland ) Gauverband Moselland - Dokumentengruppe zur 10. volkspolitischen Schulungsfahrt in die Slowakei

Einberufung für einen Fachgruppenleiter des VDA in der Stadtbibliothek in Koblenz, in zweifacher Ausführung vom 13.1.1942; 3-seitiger Fahrtenplan mit Hinweisen für die Teilnehmer; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
324902
€ 45,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber 1939 - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der Stabskp./Gren.-Rgt.504, für seine dreimalige Verwundung am 7.12.1943, ausgestellt am 7.1.1944; gefaltet und stärker eingerissen.
324891
€ 45,00
1

Sachsen-Coburg und Gotha - Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 2. Klasse des Hausordens

für einen Mann in Coburg, ausgestellt am 20.10.1932 mit sehr schöner Tintensignatur " Carl Eduard "; großformatig, zweimal gefaltet und mit kleinen Gebrauchsspuren.
323732
€ 250,00
2

Heer - Verleihungsurkunde zum Deutschen Kreuz in Gold für Major Heinrich Hoefer des I./Art.-Rgt." Großdeutschland "

ausgestellt am 13.5.1943 durch Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel mit sehr schöner Tintensignatur " Keitel ".
Die großformatige Urkunde ist ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
323673
€ 1.750,00
2

Waffen-SS - Verleihungsurkunde zum Deutschen Kreuz in Gold für SS-Hauptscharführer Johann Brandstätter der 2./SS-Kradschützen-Batl.2

ausgestellt am 9.4.1943 durch Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel mit sehr schöner Tintensignatur " Keitel ".
Die großformatige Urkunde ist ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
323668
€ 3.500,00
1

NSDAP - Gau Wartheland - Dankesurkunde für eine Frau

für ihre Einsatzzeit vom 26.2. bis 23.3.1943 bei der Aufbauarbeit in der Umsiedlerbetreuung, ausgestellt in Posen am 23.3.1943; mit Ausrissen, stockfleckig und Gebrauchsspuren.
323440
€ 45,00
1

Polizei-Dienstauszeichnung 2. Stufe für 18 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Kriminalbezirkssekretär in Ludwigshafen/Rhein, ausgestellt am 29.11.1938; gebrauchter Zustand.
323426
€ 100,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 2./lei.-Flakabt.753, ausgestellt am 27.5.1943 durch einen Oberst i.V. für den Kommandeur der 6. Flak-Div.(mot); zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
323326
€ 70,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Signalgefreiten

Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt am 19.4.1944 durch Kapitän zur See Hermann Knuth - Führer der 1. Sicherungsdivision ( Ritterkreuz am 24.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 26.9.1944 durch Konteradmiral Ernst Lucht - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 17.1.1945 ); gelocht und mehrfach gefaltet.
323321
€ 200,00
1

Kriegsmarine - Kommandeur der Flugmeldeabteilung Westliche Ostsee - Dienstzeugnis für ein Fräulein

die von 1933 bis zum 10.11.1939 in der Landesverteidigung als Angehörige des Flugwachkommandos Kiel tätig war, ausgestellt in Kiel am 29.2.1940; gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
312357
€ 60,00
1

Verwundetenabzeichen für Heeresangehörige in mattweiß ( Silber ) - Berechtigungsausweis zum Tragen

für einen Mann in Leipzig, ausgestellt am 2.7.1940; in der Mitte gefaltet.
312283
€ 20,00
1

Württemberg - Verleihungsurkunde für das Wilhelmskreuz mit Schwertern

für einen Baurat beim Militärbauamt Stuttgart, ausgestellt am 15.4.1916. Das großformatige Doppelblatt ist gefaltet sonst im guten Zustand.
310306
€ 100,00
3

III. Reich - Originalunterschrift von Chef des Stabes der S.A. Viktor Lutze

es handelt sich um ein Foto in Passepartout, diese mit sehr schöner Tintensignatur " Viktor Lutze ", welches Lutze bei einer Kundgebung mit weiteren SA-Männern und Veteranen des 1. Weltkrieges zeigt. Das Foto ist 8,7 x 11,7cm und die Passepartout 13,5 x 18,5cm. Zustand 2.
309648
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Kurt Pflugbeil

auf einem Portraitfoto eines Gemäldes von ihm in 13 x 18 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Pflugbeil ", Zustand 2.
309646
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Johann Schmölzer

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Schmölzer Oberfh.", ungelaufen, Zustand 2.
309548
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Ekkehard Kylling-Schmidt

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 171, mit sehr schöner Tintensignatur " Ekkehard Kylling-Schmidt 20.2.44 ", ungelaufen, Zustand 2/2-.
309499
€ 140,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg 

auf einem Schreiben an einen Ministerialrat im Reichswehrministerium in Berlin zur Verleihung der Dienstgradabzeichen nach Spalte 2 der Anlage 1 zur Verordnung vom 22.12.1934, datiert 1.5.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg "; leicht gebrauchter Zustand.
309318
€ 180,00
4

Ritterkreuzträger Hauptmann Karl Janke - Personal-Nachweis

DinA4-Doppelblatt, mit den persönlichen Daten und seiner militärischen Laufbahn vom Eintritt am 1.10.1931 bis 1.5.1939 als Leutnant der III./Sturzkampfgeschwader 2, verliehene Auszeichnungen : Dienstauszeichnung 4. Klasse, Flugzeugführerabzeichen; kleines Passfoto auf der letzten Seite aufgeklebt; beschnitten, gebrauchter Zustand.
Karl Janke bekam am 16.11.1942 das Ritterkreuz verliehen.
309003
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Heinrich Schlosser

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Schlosser Oblt. ", Zustand 2.

304891
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift und -widmung von Ritterkreuzträger Oberleutnant d.R. Anton Wehinger

auf einem postkartengroßen Portraitfoto mit langer rückseitiger Widmung " Meinem treuen Hauptfeldwebel W.Kommeier zur Erinnerung an die gemeinsamen erlebten schweren und trotzdem schönen Stunden A. Wehinger ", Zustand 2.
Anton Wehinger bekam als Chef der 1./Gren.-Rgt.578 das Ritterkreuz am 9.1.1945 verliehen.
304877
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift und -widmung von Ritterkreuzträger General der Artillerie Curt Gallenkamp

auf einem Portraitfoto in 8 x 11,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Gallenkamp Gen.d.Artl. 1942 " und langer rückseitiger Widmung " Und handeln sollst Du stets, als hinge von Dir und Deinem Tun allein das Schicksal ab  der Deutschen Dinge und die Verantwortung sei Dein ! Gallenkamp General d.Artl. Im Felde Sept. 1942.", Zustand 2.
304841
€ 230,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Otto Hitzfeld

auf einem postkartengroßen Portraitfoto wie seine Hoffmann-Postkarte R 71, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitzfeld ", rückseitig datiert 18.4.43 und beschriftet, Zustand 2.
304763
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Karl Göbel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 126, mit sehr schöner Tintensignatur " Karl Göbel ", linke untere Ecke geknickt sonst Zustand 2.
Karl Göbel ist am 2.3.1945 nach einer Frontverwundung im Res.-Laz. Esslingen verstorben.
304734
€ 160,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Rudolf Klemm

auf einem Übersendungsschreiben zum KVK. 2. Klasse mit Schwertern nebst Verleihungsurkunde für einen Major, durch das Höhere Flieger-Ausbildungskommando 13 in Nürnberg am 27.1.1942 und mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Klemm " unterzeichnet, gelocht.
Rudolf Klemm bekam als Staffelkapitän der 10./Jagdgeschwader 54 am 18.11.1944 das Ritterkreuz verliehen.
304710
€ 40,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Ewald von Kleist

auf einer Verleihungsliste Nr. 300 für KVK 2. Klasse mit Schwertern vom 5.4.1942, für 16 Angehörige des Reichsarbeitsdienstes innerhalb des Panzerarmee-Oberkommandos 1, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " v. Kleist "; gelocht gebrauchter Zustand.
304659
€ 160,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von dem Gauleiter von Düsseldorf Friedrich Karl Florian

auf seinem Personalbogen für sich und seiner Ehefrau Editha geb. Krage, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Friedrich Karl Florian ", gelocht gebrauchter Zustand.
304386
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Franz Ketterl

auf einem kleinen Portraitfoto ( 3,5 x 5,5 cm ), mit etwas schlecht lesbarer Tintensignatur " Ketterl ", rückseitig Klebereste sonst guter Zustand.

303864
€ 75,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Wilhelm Bredemeier

auf seiner Hoffmann-Postkarte ( mit Fehler im Namen Bredemeyer ! ), mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm Bredemeier ", ungelaufen, mit Kleberesten, Zustand 2-.
303835
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Hugo Primozic

auf seiner Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Hugo Primozic ", ungelaufen, Zustand 2.
303812
€ 180,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 72, ungelaufen, Zustand 2.
303810
€ 65,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1893 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
303352
€ 10,00
1

III. Reich - Amtsblatt der Ostbahndirektion Lemberg Nr. 15 vom 12.6.1944

8 seitiges DinA-Heft, gelocht gebrauchter Zustand.
303241
€ 20,00
2

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Urkunde über die Verleihung des Ehrenzeichens 1919 der Technischen Nothilfe Nr. 3857

für einen Mann aus Berlin-Charlottenburg, ausgestellt in Berlin am 20.4.1936. Die grossformatige Urkunde ist an zwei Seiten eingerissen und geklebt, sonst guter gebrauchter Zustand.
303169
€ 200,00
2
302975
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant i.G. Torsten Christ

auf einem tollen Privatfoto mit Hund in 7 x 10,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Christ ", rückseitig notiertes Datum 10.5.1944, sonst Zustand 2.
302569
€ 220,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Franz Evers

auf einem tollen Portraitfoto ( 8 x 11,5 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Franz Evers ", rückseitig Bleistiftnotizen, rechte obere Ecke geknickt sonst Zustand 2.
302556
€ 200,00
1

Deutsches Olympia-Ehrenzeichen erster Klasse - Verleihungsurkunde

für den Magistrats-Oberbaurat Hans Stephan, ausgestellt am 23.12.1936.
Die Urkunde ist nur sehr leicht gebraucht.

Der Zeichner Hans Stephan, geboren 1902 in Pommern, studierte Architektur an der Technischen Hochschule Berlin-Charlottenburg, heute TU Berlin. Er arbeitete im Städtischen Planungsamt, bevor er 1937 zum Generalbauinspektor (GBI) Albert Speer berufen wurde. Dort war er als Hauptabteilungsleiter zuständig für Verkehrsfragen und die Planung von Wohn- und Gewerbegebieten in der neuen Reichshauptstadt. Nach dem Krieg war Stephan zunächst freier Architekt, wurde 1953 Leiter der Stadtplanung und 1956 Senatsbaudirektor von West-Berlin. 1958 trat er zurück und arbeitete als freier Architekt. Er starb 1973.
301519
€ 1.500,00
1

III. Reich - Behelfs-Musterungsausweis 

für einen Mann des Jahrgangs 1887 aus Landshut/Bayern, ausgestellt am 7.3.1944; gebrauchter Zustand.
296717
€ 15,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Nikolaus v. Falkenhorst - Befehlshaber Gruppe XXI ( Norwegen )

auf Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Falkenhorst ", Zustand 2.
296644
€ 170,00
1

Ehrenmal der im Weltkriege Gefallenen der Stadt Cronenberg - Schmuckurkunde

Empfangsbestätigung von 200 Reichsmark von dem Offizier-Verein Cronenberg als Spende, ausgestellt am 23.6.1928; großformatig, zweimal gefaltet.
293262
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Heinz Maetzel

auf einem tollen Originalfoto in 10,5 x 15,5 cm mit vollem Ordensschmuck nach Erhalt von Geschenken der Kameraden, mit sehr schöner Tintensignatur " Heinz Maetzel Hptm. ", rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
Heinz Maetzel bekam als Staffelkapitän der 1./Fernaufklärungsgruppe 4 am 5.4.1944 das Ritterkreuz verliehen.
292767
€ 230,00
1

WHW Landesgruppe Belgien Ortsgruppe Brüssel - Quittung über 500 Franken

ausgestellt am 1.10.1943 für eine Frau; gelocht gebrauchter Zustand.
292294
€ 25,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 10 vom 22.6.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288791
€ 45,00
9

Heer - Dokumentennachlass eines späteren Obergefreiten der 3./Sturm-Rgt.14

, Bescheinigung über den Besitz einer eigenen Pistole Kal. 7,65, datiert 8.12.1941; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 24.7.1942; Begleitzettel für Verwundete, datiert 10.9.1944; kleiner Marschbefehl vom 3.1.1945; Feldpostkarte aus dem Res.-Laz. Wien an seine Frau vom 3.2.1945; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 27.1.1945, ausgestellt im Res.-Laz. Wien am 21.2.1945; Reisebescheinigung für die Frau von Stendal nach Wien, ausgestellt am 15.2.1945; Übersendungsschreiben zum Eisernen Kreuz 2. Klasse an die Ehefrau, datiert 22.3.1945; Infokarte über den Tod des Mannes am 26.2.1945 in Wien, datiert 30.4.1946; Zettel vom Wiener Zentralfriedhof mit der Grabstelle des Mannes; Infokarte über den Eingang des Nachlasses des Mannes, datiert 24.3.1949; gelocht und teilweise stärker gebrauchter Zustand.
288646
€ 250,00
2

Preussen - Verdienstkreuz für Kriegshilfe - Besitzzeugnis

für eine Handarbeitslehrerin in Rüdesheim, ausgestellt am 17.4.1918 und ausgehändigt am 27.6.1918; etwas fleckig und gefaltet.
288516
€ 25,00
1

Sachsen - Besitzzeugnis für die Friedrich-August-Medaille in Bronze

für einen Schützen im Res.-Inf.-Rgt. Nr.241, ausgestellt am 7.3.1918; anbei sind die Statuten, diese beschnitten; gefaltet gebrauchter Zustand.
288461
€ 25,00
1

199. Infanterie-Division in Norwegen - Schmuckurkunde

für einen Unteroffizier im Stab I./I.R.342 als 2. Sieger im Schieß-Wettbewerb, ausgestellt in Tromsö im September 1941. Das kartonierte DinA4-Blatt ist im gebrauchten Zustand.
287421
€ 60,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Feldwebel der 4.Ausb.-Kp. der Luftflotten-Nachrichtenschule 1

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 29.4.1937 durch Hans-Jürgen Stumpff als Reichsminister der Luftfahrt i.A.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.11.1939 durch Generalmajor Bruno Loerzer - Kommandierender General des II. Fliegerkorps; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 9.9.1941; gelocht, fleckig und gefaltet.
286198
€ 230,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Unteroffizier im Schlachtgeschwader 2 " Immelmann " in der Reichsverteidigung

, Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Unteroffizier der 1./S.G.2, ausgestellt im Felde am 2.2.1944 durch den Geschwaderkommodore Major Hans-Karl Stepp ( Ritterkreuz am 4.2.1942 und das 462. Eichenlaub am 27.4.1944 ); Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt im Felde am 18.7.1944 durch Oberstleutnant Hans-Karl Stepp; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 3.11.1944 durch Generalleutnant Alexander Holle - Kommandierender General und Befehlshaber des Luftwaffen-Kommandos West ( Ritterkreuz am 23.12.1942 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Schlachtflieger in Silber, ausgestellt am 22.4.1945 durch Hauptmann Denker - Kommandeur der Nachtschlachtgruppe 2.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und im gebrauchten Zustand. Anbei ist das Flugbuch ( als verkleinerte Fotokopie ! ) des Mannes vom 18.8.1942-18.4.1945.
282519
€ 1.000,00
3

Kriegsmarine - zwei Originalunterschriften von Großadmiral Dr. h.c. Raeder

es handelt sich um eine grossformatige Ernennungsurkunde für einen Militäranwärter zum Assistenten, ausgestellt am 17.3.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; dazu das Schreiben mit der Einweisungsverfügung für die Stelle eines Assistenten in der Marineverwaltung, ebenfalls datiert 17.3.1939 und mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder ". Das großformatige Doppelblatt ist beschnitten, sonst sind beide im guten Zustand.
273873
€ 250,00
1

III. Reich - Ehrenurkunde als ehrenamtlicher Helfer im WHW 1937/38

für einen Mann; großformatig, 27,5 x 38 cm, mit Knicken und Einrissen.
273851
€ 35,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Rudolf Schüssler, Erster Geschäftsführer der NSDAP

auf Hoffmann-Karte St.Nr.3 " Eine 50 er Zigarrenkiste war die erste Parteikasse, die dem Pg. Rudolf Schüssler als Geschäftsführer anvertraut war. ", mit sehr schöner Tintensignatur " Schüssler ", rückseitig mit schönem Stempel der NSDAP, Zustand 2.
Mit dem Eintrag des "Nationalsozialistischen Deutschen Arbeitervereins e.V." (NSDAV) am 12. Oktober 1920 erhielt die Partei den Charakter einer juristischen Person. Bis zum 1. November 1921 traf sich die Parteileitung weiter in einem gemieteten Raum des "Sterneckerbräus", danach mietete sie in der Corneliusstraße 12 drei Räume, die sie bis zum Parteiverbot 1923 behielt. Erster Geschäftsführer war Rudolf Schüßler (geb. 1893), vormals als Vizefeldwebel ein Regimentskamerad Hitlers. Auf ihn folgte vom 16. November 1921 bis zum 4. Januar 1922 Josef Pickl (1868-1951), anschließend der Münchner Max Amann (1891-1957). Sein Stellvertreter war seit September 1922 Philipp Bouhler (1899-1945), ebenfalls aus München.
272273
€ 250,00
2

Deutscher Reichsbund für Leibesübungen ( DRL ) - Urkunde zur Gaumeisterschaft des Gaues XIII. Südwest 1938

für einen Mann im Polizeisportverein Frankfurt am Main; großformatig 30 x 42 cm, in der Mitte gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
266639
€ 35,00
6

Kriegsmarine - Kleine Gruppe des U-Bootfahrers Matrosenobergefreiter Karl Hauswald auf U-856

Es handelt sich um vier Dokumente zum Verbleib des Mannes : Schreiben der Dienststelle Fp.-Nr. 25522 ( Kommando 2. U.-Flottille ) an den Vater mit der Mitteilung über das Wiedereintreffen des Bootes im Stützpunkt, datiert 13.4.1944 und unterzeichnet von Fregattenkapitän Ernst Kals als Flottillenchef ( Ritterkreuz am 1.9.1942 ); persönliches Schreiben von Fregattenkapitän Ernst Kals an den Vater, mit der Mitteilung über dem Vermissen des Sohnes seit dem 8.5.1944, datiert 22.5.1944 mit schöner Tintensignatur " E. Kals "; Schreiben an die Mutter über keine weiteren Neuigkeiten, obwohl 10 Kameraden sich aus der Gefangenschaft gemeldet haben, datiert 23.1.1945; Postkarte der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht, mit der offiziellen Bekanntgabe, dass der Mann am 7.4.1944 im Nordamerikanischen Küstengebiet bei Neuschottland gefallen ist, datiert 31.1.1952; gelocht und mit stärkeren Gebrauchsspuren.
U 856 wurde am 07.04.1944 im Nordatlantik östlich von New York durch Wasserbomben des US-Zerstörers USS Champlin (DD-601) und dem US-Geleitzerstörer USS Huse (DE-145) versenkt.
264324
€ 230,00
1

III. Reich - Deutscher Gastwirts-Verband e.V. - Anerkennungsurkunde für 6 jährige treue Mitarbeit

eines Mannes in einem Hause in Flensburg, ausgestellt am 22.6.1934; großformatig, etwas beschnitten, in der Mitte gefaltet.
261353
€ 20,00
1

Verwundetenabzeichen für Heeresangehörige in Schwarz - Berechtigungsausweis zum Tragen

für einen Bauern, ausgestellt in Hildesheim am 23.12.1936; gefaltet, gebrauchter Zustand.
260140
€ 20,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Herbert Ihlefeld

, auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ihlefeld", als Feldpost 1942 gelaufen, rechte obere Ecke leicht geknickt sonst Zustand 2.
254898
€ 110,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Hermann Graf

, auf seiner Hoffmann-Postkarte R35, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm. Graf Oberstltn. ", rückseitig Klebereste, Zustand 2/2-.
254866
€ 130,00
1
251756
€ 100,00
2

Besitzurkunde für das goldene HJ-Ehrenzeichen Nr. 41856

für einen Jungen in Rodenkirchen, der seit 1932 Mitglied ist; gebrauchter Zustand.
249315
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Bruno Kohnz

, auf seiner Hoffmann-Postkarte R 108, mit sehr schöner Tintensignatur " Htm. Bruno Kohnz ", leider hat die Karte im unteren Bereich einen Knick, sonst guter Zustand.
Hauptmann Bruno Kohnz ist am 4.4.1945 in Leobschütz gefallen.
248100
€ 140,00
1

Ordnungspolizei Hamburg, I. Abteilung Landschutz - Bescheinigung zur Verleihung der Dienstauszeichnung 1. Klasse

für einen Vize-Feldwebel, verliehen am 16.2.1920, ausgestellt am 12.3.1921; gefaltet gebrauchter Zustand.
247013
€ 25,00
2

III. Reich - Pappschildchen " 19. August 1934 Hat bei der Volksbefragung seiner Pflicht genügt "

, Gaupropagandaleitung der NSDAP Gau Baden, 80 x 125 mm; gebrauchter Zustand.
240605
€ 25,00
9

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 3./Panzer-Pionier-Batl.4

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Unteroffizier d.Res. der 2./Pio.-Batl.4, ausgestellt in Magdeburg am 1.11.1939 durch Oberstleutnant Heinrich Brückmann; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 2.2.1942 durch Oberst Traugott Herr - Kommandeur der 13. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 2.10.1941, das 110. Eichenlaub am 9.8.1942 und die 117. Schwerter am 18.12.1944 ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Feldwebel der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 3.8.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1943; maschinegeschriebenes Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Gold, ausgestellt im Felde am 1.11.1943 durch Hauptmann Strieße; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt im Felde am 1.9.1944; anbei ist noch sein Führungszeugnis vom 30.9.1937 und sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 28.5.1945.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
239740
€ 520,00
2

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1870 - Verleihungsurkunde für Nichtkämpfer - am weißen Band mit schwarzer Einfassung -

für den Assistenz-Arzt Dr. Eugen Friedrich Emanuel Fliegel vom Reserve-Landwehr-Bataillon ( Breslau ) No. 38, ausgestellt am 19.1.1873.
Das grossformatige Doppelblatt ist in der Mitte längst gefaltet und die rechte untere Ecke beschädigt.
239728
€ 950,00
6

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Obergefreiten im Stab/Flakabt. 467 in Finnland

, Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, verliehen am 26.9.1942, ausgestellt am 4.5.1943; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, ausgestellt am 19.8.1943; Verleihungsurkunde für die Ehrenplakette des Luftgaustabes Finnland, für besondere Bewährung, ausgestellt am 20.4.1944 durch General Julius Schulz - Kommandierender General des Luftgaustabes Finnland; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 2.10.1944; anbei ist eine Beurteilung des Mannes vom 12.8.1945; gefaltet, gebrauchter Zustand.
238666
€ 310,00
3

Urkundenpaar für einen Vizewachtmeister und späteren Zollsekretär

Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Vizewachtmeister vom Kurmärkischen Dragoner-Regt. Nr.14, ausgestellt am 17.12.1914; Besitzzeugnis für die Dienstauszeichnung 1. Klasse, als planm. Unteroffizier, ausgestellt in Hannover-Münden am 5.11.1920; anbei das Übersendungsschreiben vom 6.11.1920; Ernennungsurkunde vom Zollassistenten zum Zollsekretär, ausgestellt in Kiel am 15.3.1926. Die zum Teil großformatigen Blätter sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
238340
€ 60,00
1

III. Reich - Landessippenstelle - Sippenamt für Ostdeutsche Rückwanderer Posen - Bescheinigung

für eine Frau aus Riga ( Lettland ), datiert Posen den 5. November 1940; zweimal gefaltet.
235030
€ 25,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Dezember 1943

DinA4 Einzelblatt im gebrauchten Zustand.
231928
€ 50,00

III. Reich - Dokumente aus dem persönlichen Besitz des Gauleiters von Ost-Hannover Otto Telschow

, es handelt sich um drei grossformatige Mappen als Erinnerung zu seinem 60. Geburtstag am 27.2.1936 und eine sehr große Mappen zum 61. Geburtstag am 27.2.1937.
Die erste Mappe ist handgefertigt und handgeschrieben von den Parteigenossen im Gau Ost-Hannover, mehrseitig mit Büttenpapier und Kordel.
Die zweite Mappe, ebenfalls handgefertigt und -geschrieben, ist von dem Kreisleiter in Celle.
Die dritte Mappe ist ein handgefertigtes Doppelblatt von dem Kreisausschuß des Kreises Gifhorn; diese ist sehr stark gebraucht und mit vielen Beschädigungen und Fehlstellen.
Die große Mappe 37 x 52 cm aus braunem Leder und mit goldenem Hakenkreuz als Aufdruck, beinhaltet ein sehr liebevolles detailliertes Blatt aus Büttenpapier, mit den Symbolen der Organisationen ( SA, SS, NSKK, NSF, HJ, BDM, NSKOV, DAF, NSV, RDB, etc. ) und darunter die Signaturen der Leiter in Stade und vom Kreisleiter Willy Milwesky. Das Blatt ist ein vier Ecken eingelegt.
Ein schönes Ensemble.
231857
€ 2.100,00
6

Deutscher Schützenverband e.V. im NSRL - Urkundengruppe eines erfolgreichen Schützen der Schützen-Kompanie Anklam im Gau Pommern

, Verleihungsurkunde für die kleine Schießauszeichnung in Bronze, ausgestellt am 26.6.1940; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Bronze, ausgestellt am 27.5.1941; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Silber, ausgestellt am 5.6.1941; Verleihungsurkunde für die kleine Schießauszeichnung in Gold, ausgestellt am 26.4.1941; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Gold, ausgestellt am 19.8.1941.
Die Urkunden sind ungefaltet und teilweise stockfleckig.
231065
€ 110,00
1

Unteroffizieranwärter-Lehrkommando - Ehrenurkunde

für den zweiten Sieger im Fünfkampf, ausgestellt in Ohlau am 23.3.1934; fast neuwertiger Zustand.
Oława (deutsch Ohlau) ist eine Stadt in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.
231063
€ 25,00
7

III. Reich - Originalunterschriften von Carl Röver - Reichsstatthalter in Oldenburg und Bremen, Gauleiter Weser-Ems

, es handelt sich hier um ein Set von 2 sehr schönen Tintensignaturen " Carl Röver " auf Passepartout, zum einen mit einem schönen Schappschuß von Röver bei einer Veranstaltung und zum anderen nur die Passepartout. Das Foto ist 5,5 x 8,5cm und die Passepartouts sind 10,5 x 14,5cm. Anbei ist ein Schreiben aus dem Büro des Reichsstatthalters vom 8.11.1935 an einen Herrn in Aurich, indem sich für die Bilder bedankt wird und zurückgesandt werden. Schönes Set im guten Zustand.
226550
€ 350,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 1. und 2. Stufe - Verleihungsurkundenpaar

, die 2. Stufe für 18 jährige treue Dienste als Polizei-Meister, ausgestellt am 26.10.1938; die 1. Stufe für 25 jährige treue Dienste als Revier-Leutnant der Schutzpolizei in Gelsenkirchen-Buer, nicht datiert. Beide Urkunde in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand.
224205
€ 180,00
2

WHW - Aushangsblatt über die Opfergabe der Arbeiter und der sichtbaren Zeigung der Monatstürplaketten

großformatig 30 x 42 cm, datiert 1.10.1939 und abgestempelt durch das Amtgericht Wörrstadt, rückseitig beschrieben; zweimal gefaltet sonst guter Zustand.
224113
€ 65,00

III. Reich - Verdienstkreuz des Ordens vom Deutschen Adler 3. Stufe mit Schwertern - Verleihungsurkunde mit weiteren Papieren

für einen spanischen Leutnant, ausgestellt am 5.6.1939. In der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler, mit Versandumschlag, den Verleihungsstatuten von 1939 und der deutschen und spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko. Die Urkunde und Mappe sind im guten Zustand, die Statuten und der Umschlag sind stärker gebraucht.
219572
€ 1.350,00
2

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Bronze ohne Schwertern

für einen Obermechaniker ( T ), ausgestellt am 6.6.1939; gefaltet und etwas fleckig.
219530
€ 300,00
1

Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939

für den Maschinengefreiten Walter Möller, ausgestellt an Bord am 19.9.1943 durch Kapitän zur See und Führer der Unterseeboote Norwegen Hans Rudolf Peters; gelocht, fleckig und mehrfach gefaltet.
219029
€ 450,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Gefreiten der 2./Nachr.Ers.Abt.33, ausgestellt in Koblenz am 18.11.1943 durch den Major u.Abt.-Kdeur.; in der Mitte gefaltet.
216834
€ 350,00
2

Deutsch-Österreichischer Schutzverein Antisemitenbund / Ortsgruppe Amstetten - Spendenschein

über 10 Heller, vom 16. April 1920; leicht gebrauchter Zustand.
215740
€ 50,00
1

Flugzeugführerschule A/B 2 in Frankreich - Verleihungsurkunde für das " Traditions-Abzeichen in Gold "

für einen Flieger in Anerkennung seiner Verdienste um die Pflege der Kameradschaft von der Flugzeugführerschule A/B 2, ausgestellt am 29.3.1943; sehr dekoratives DinA5-Blatt im leicht gebrauchten Zustand.
Flugzeugführerschule A/B 2, aufgestellt im September 1939 aus der Flieger-Übungs-Stelle Hannover-Varenwalderhalde auf dem Flugplatz Magdeburg-Süd. Im Januar 1940 wurde die Schule nach Deblin-Irena südlich von Warschau verlegt. Dort ging sie in der Schule des Fliegerausbildungsregiments 21 auf.
Neu aufgestellt im Juni 1941 durch die Teilung der Schule des Fliegerausbildungsregiments 21 bei der Verlegung nach Luxeils les Bains in Frankreich mit dem Arbeitsplatz Straßburg-Polygon. Im Mai 1942 wurden Teile der Flugzeugführerschule A/B 120 aus Prenzlau aufgenommen. Die Schule wurde am 15. Oktober 1943 in FFS A2 umbenannt. Die Schulungen liefen im August 1944 aus.
212478
€ 370,00
2

III. Reich - 3 Vignetten " Wahl für Hitler, Wählt Hindenburg, Eiserne Front "

, verschiedene Kleinformate : 5,5 x 7, 3,5 x 9,5 und 4 x 14cm, mit rückseitiger Gummierung, Zustand 2/2-.
202133
€ 45,00
1

NSFK - Besitzurkunde für die silberne Plakette des 11. Reichswettbewerb für Motorflugmodelle Borkenberge 1939

, für einen Jungen zum 1. Preis im Bodenstart-Dauer-Flug ( Klasse B I ), ausgestellt am 28.8.1939; nur leicht gebrauchter Zustand.
198245
€ 120,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 3./Kampfgeschwader 55

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 21.11.1941; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Bronze, als Obergefreiter, ausgestellt am 8.4.1942 durch einen Hauptmann und Gruppenkommandeur der I./K.G.z.b.V.172; Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der I./K.G.z.b.V.172, ausgestellt am 30.4.1942 durch Generaloberst Alfred Keller - Chef der Luftflotte 1 und Befehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, als Obergefreiter der 1./K.G.z.b.V.5, ausgestellt am 9.3.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl - Geschwaderkommodore des K.G.55 ( Ritterkreuz am 17.10.1942 und das 356. Eichenlaub am 18.12.1943 ); Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 17.5.1943 durch Wolfram von Richthofen - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, als Obergefreiter der 1./Transportfliegergruppe 10, ausgestellt am 6.5.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 28.11.1943 durch Major Richard Brunner.
Die Urkunden sind alle in der Mitte gefaltet, sonst aber im schönen Zustand.
193240
€ 850,00
1

Flughafenkommandantur Le Culot ( Belgien ) - Fernschreiben vom 12.10.1943

mit dem Betreff " Flüge des Führers " - Belehrung einschl. Ln.Personal erfolgt; gebrauchter Zustand.
185842
€ 30,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Erwin Fischer

, sehr schöne Tintensignatur auf Fotoportrait, 7 x 10,5 cm, Zustand 2.
167559
€ 200,00
3

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberfähnrich zur See d.Res.

, Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U.-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände, als Steuermannsmaat, ausgestellt in Kiel durch den Vizeadmiral Werner Graßmann - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; Besitzzeugnis für das Abzeichen für Blockadebrecher, als Kapitän des Fischdampfers " Burg " der Reederei " Nordsee " Deutsche Hochseefischerei A.G., ausgestellt am 30.12.1941; Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt an Bord durch Vizeadmiral Hans Stohwasser - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee ( Ritterkreuz am 30.11.1940 ).
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand.
164836
€ 450,00
1

Deutscher Schwimm-Verband Gau Westfalen - Verleihungsurkunde für die Gau-Ehrennadel

für einen Schwimmkameraden, ausgestellt in Dortmund im September 1936; leicht gebrauchter Zustand.
155263
€ 50,00
2

Deutsches Rotes Kreuz ( DRK ) - Verleihungsurkunde für die 2. Klasse des Ehrenzeichens des Deutschen Roten Kreuzes

für einen Mann, ausgestellt am 30.7.1932 durch den Präsidenten des DRK Joachim von Winterfeldt-Menkin ; großformatig 29 x 39 cm, zweimal gefaltet und fleckig.
153584
€ 160,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hannes Trautloft

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 42, mit sehr schöner Tintensignatur " Trautloft ", rückseitig mit Kleberesten.

145289
€ 100,00
2

DJ-Leistungsabzeichen und DJ-Schießabzeichen - Besitzzeugnisse

für einen Jungen des Jahrgangs 1931, ausgestellt am 24.2.1943 und 26.5.1943; gebrauchter Zustand.
142630
€ 120,00
1

Kampfabzeichen der Flakartillerie - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der 5.Battr.I./Flakregt.8, ausgestellt am 12.9.1941; gelocht und mehrfach gefaltet.
141815
€ 130,00
4

Heer - Urkundengruppe für einen Oberintendanturinspektor und späteren Oberstabszahlmeister

, Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnungen III. u. IV. Klasse, als Oberintendanturinspektor in der Wehrkreisverwaltung IX, ausgestellt am 28.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnungen I. - IV. Klasse, ausgestellt am 1.12.1936; Verleihungsurkunde zum KVK II. Klasse mit Schwertern, als Oberstabszahlmeister, ausgestellt am 20.4.1941; Verleihungsurkunde zum KVK I. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 30.1.1944.
Die Urkunden sind gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
139568
€ 350,00
2

Ritterkreuz - Verleihung, Bescheinigung über die Verleihung des Ritterkreuzes für den in englischer Kriegsgefangschaft befindlichen Leutnant Hermann Neuhoff

, ausgestellt in Berlin am 21.10.1942. Die Auszeichnung ist beim RdL u.ObdL/L.P.5 hinterlegt und wird nach Rückkehr in die Heimat ausgehändigt.
Die Bescheinigung ist stärker gebraucht.

Hermann Neuhoff bekam das Ritterkreuz am 19.6.1942 verliehen. Er wurde am 9.4.1942 über Malta im Luftkampf versehentlich von einem eigenen Jäger abgeschossen und geriet in brit. Gefangenschaft.
137390
€ 2.500,00
1

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie - Besitzurkunde

für einen Marinehelfer, ausgestellt am Einsatzort am 20.4.1944 durch Konteradmiral und Küstenbefehlshaber westliche Ostsee Werner Stichling.
Die Urkunde ist mehrfach gefaltet und stärker gebraucht.
136584
€ 140,00
1

HJ - Reichs-Sportwettkampf der Hitler-Jugend 1937 - Ehrenurkunde

für die Jungmädelschaft 2 in der Jungmädelgruppe 54/75, ausgestellt in Berlin am 30.5.1937; großformatig 29 x 42 cm, gefaltet und leicht beschnitten
136337
€ 80,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der Stab/III./I.R.422 für seine einmalige Verwundung am 4.12.1941, ausgestellt am 15.12.1941; mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
90497
€ 70,00
1

Ärmelband " Afrika " - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Oberwachtmeister des H.K.B. 362, ausgestellt in Diedenhofen am 9.12.1943. Das maschinegeschriebene Blatt ist im gebrauchten Zustand.
86414
€ 220,00
2

Wehrmacht Urkundenpaar für einen Gefreiten der 2./Schützenregiment 8

, Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt am 1.11.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 15.8.1941, ausgestellt am 8.12.1941.
Beide Urkunden sind mehrfach gelocht und gefaltet.
64843
€ 135,00
2

Deutsche Volkspartei ( DVP ) - Kreisverein Altona - Schreiben und Einlasskarte

die Einlasskarte ist für einen Gesellschaftsabend am 19.1.1929 im Kaiserhof Altona; das Schreiben ist ein Glückwunsch zur Vermählung zweier Mitglieder im Namen des Parteivorstandes, datiert 20.6.1925.
Anbei noch ein Programmheft der Deutschnationalen Volkspartei zum Bismark-Kommers am 1.4.1928.
53085
€ 20,00
5

III. Reich - Originalunterschriften von Adolf Hitler, Benito Mussolini und Ulrich von Hassell

Es handelt sich um ein großes Foto ( 20,5 x 26,3 cm ) welches Hitler und Mussolini bei dem 1. Treffen in Venedig am 14. Juni 1934, gleich nach der Ankunft auf dem Flugplatz zeigt. Dabei steht Ulrich von Hassel, dem deutschen Botschafter in Italien. Auf dem Foto mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler ", " Mussolini " und " Ulrich v. Hassel ". Auf der Rückseite beschriftet und ein Zettel aufgeklebt mit Bezug auf das Foto und die Unterschriften. Das Foto sollte im Hamburger Fremdenblatt abgedruckt werden, jedoch hat Hitler dies untersagt, da Mussolini seine Unterschrift über den Kopf von Hitler gesetzt hat und dies eine Unverschämtheit sei.
Anbei ist ein Dankschreiben von dem Herausgeber des Hamburger Fremdenblattes Kurt Broschek an Frau Krogmann, Ehefrau des Hamburger Bürgermeisters Carl Vincent Krogmann, für die Zusendung des Fotos. Ebenfalls für den Besuch und Besichtigung des Verlages. Das Schreiben ist vom 15.7.1935.
Desweiteren noch eine Postkarte der Eheleute von Hassel an Frau Krogmann mit der Nachricht über das Verbot des Fotos durch ihren Gemahl, datiert Rom den 10.8.1935.
Ein einmaliges Set im guten Zustand.

Ulrich von Hassell war ein deutscher Kommunalpolitiker, Diplomat und Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. 1932 wurde von Hassell zum deutschen Botschafter in Italien ernannt. Er war entschiedener Gegner des 1937 zwischen dem Deutschen Reich, Italien und Japan geschlossenem Antikominternpakts und trat für eine abendländisch-christliche Einheit Europas ein. Im Februar 1938 wurde von Hassell von Hitler als Botschafter in Rom abberufen. Ab 1940 wurde er Mitglied im Vorstand des Mitteleuropäischen Wirtschaftstags und ein enger Mitarbeiter von Tilo von Wilmowsky. Während dieser Zeit führte er mit den Westalliierten Gespräche über die Zeit nach einem möglichen Staatsstreich. Er entwarf zusammen mit Goerdeler, Beck und Johannes Popitz Planungen für die innere Ordnung Deutschlands nach einem erfolgreichen Putsch gegen Hitler. Für eine Übergangsregierung war er als Außenminister vorgesehen. Indessen war er seit 1943 aus dem eigentlichen Zentrum des Widerstands ausgeschieden und auch über die Staatsstreichbemühungen um Claus Schenk Graf von Stauffenberg nicht mehr im Bilde. Aus mehreren Tagebucheinträgen von Hassells geht hervor, dass er vom Holocaust wusste. Am 29. Juli 1944 wurde von Hassell dennoch wegen seiner Verstrickung in den Staatsstreichversuch von der Gestapo verhaftet, was er, an seinem Schreibtisch sitzend, bereits erwartet hatte. Am 8. September wurde er nach zweitägiger Verhandlung unter Vorsitz von Roland Freisler vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt und zwei Stunden später in Plötzensee mit einer Drahtschlinge gemeinsam mit Georg Alexander Hansen, Paul Lejeune-Jung, Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld, Günther Smend und Josef Wirmer gehängt.
325141
€ 5.000,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Faksimileunterschrift des Pour le Mérite Trägers Leutnant Arthur Laumann

auf einer Portraitpostkarte eines Zeichnung des Mannes mit vollem Ordensschmuck tragen, rechts unten datiert 1920, ungelaufen, Zustand 2.
Arthur Laumann (* 4. Juli 1894 in Essen; † 18. November 1970 in Münster) war ein deutscher Offizier der Fliegertruppe und erzielte 26 bestätigte Abschüsse im Ersten Weltkrieg.
Arthur Laumann bekam am 25.10.1918 den Pour le Mérite verliehen.
329769
€ 150,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1897 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
303353
€ 10,00
1

HJ Lot von 28 Briefen an einen HJ Osteinsatzführer

Insgesamt 28 Briefe, um 1944. Adressiert an Osteinsatzführer Werner Augustin, HJ-Einsatzlager22, Strassburg, Westpreußen. Ein paar Briefe als Einschreiben, 2 Briefe mit Absender NSDAP Hitlerjugend, Bann Dirschgau (642, bzw. Gebieter Danzig-Westpr. (37) . Zustand 2.
241014
€ 100,00
2

NSDAP-Ortsgruppe Oberkassel - Flugzettel " Alarm ! Mobilmachung in Oberkassel...."

am Sonntag den 1. Sept. ( 1935 ) "... Antreten im Löriker Wald zum Frontalangriff gegen die Dunkelmänner....", 20,5 x 23cm, mehrfach gefaltet und geklebt.
167807
€ 15,00
1

HJ-Schießabzeichen - Besitzzeugnis

für einen Jungen des Jahrgangs 1926, ausgestellt am 5.2.1942; gelocht und geknickt.
65485
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Siegfried Schnell

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 102, mit sehr schöner Tintensignatur " Schnell ", ungelaufen jedoch ein Namensstempel sonst Zustand 2.
325321
€ 120,00
1

1. Weltkrieg - Nachruf für einen gefallenen Vizefeldwebel des Res.-Inf.-Regt.81

der durch feindlichen Granatschuß gefallen ist, datiert 15.12.1916; DinA3, kartoniert, zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
325089
€ 25,00
3

Luftwaffe - Originalunterschriften von Oberst Ernst Udet als Generalluftzeugmeister

auf einer Ernennungsurkunde für einen Flieger-Stabsingenieur zum Flieger-Oberstabsingenieur, ausgestellt in Berlin am 28.1.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " Udet " als Gegenzeichner. Anbei das Übersendungsschreiben zu der Urkunde vom 27.1.1941 und ebenfalls mit sehr schöner Tintensignatur " Udet ". Das großformatige Doppelblatt und das DinA4-Blatt sind in der Mitte gefaltet und haben leichte Gebrauchsspuren.
Ernst Udet war Träger des Pour le Merite und Ritterkreuz und hat sich am 17.11.1941 in Berlin umgebracht.
325085
€ 400,00
3

Beurteilung für einen Oberfeldwebel beim Oberfähnrich-Lehrgang des Auswahllehrgangs vom 8.1.1944

bereits in beiden Weltkriegen teilgenommen, Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Württemberg silberne Verdienstmedaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, Ostmedaille, Infanterie-Sturmabzeichen; anbei ist noch ein Auszug zum Rangdienstalter des Leutnant d.Res. von 1945; gelocht gebrauchter Zustand.
324977
€ 25,00
1

Preußen - Besitzzeugnis für die Schießauszeichnung 1895

für einen Unteroffizier der 6.Komp.Inf.Artl.Regt.v.Diekau (Schles.)No.6, für gutes Schießen aus Geschützen, ausgestellt in Neisse am 28.7.1895; gefaltet gebrauchter Zustand.
324876
€ 25,00
1

III. Reich - Ernst Wilhelm Bohle ( Gauleiter und Staatssekretär ) - Originalunterschrift auf einem Schreiben

an einen Parteigenossen und Landesgruppenleiter zur Verleihungs des Kriegsverdienstkreuzes 2. Klasse nebst Ordensband. Der Brief ist auf dem persönlichen Briefpapier, mit gedrucktem Briefkopf " Gauleiter Bohle Leiter der Auslands-Organisation der NSDAP " und geprägtem Hoheitsadler, in Berlin am 15.6.1942 verfasst und mit einer sehr schöner Tintensignatur " E.W.Bohle " unterschrieben; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Ernst Wilhelm Bohle (* 28. Juli 1903 in Bradford, Großbritannien; † 9. November 1960 in Düsseldorf) war von 1933 bis 1945 Leiter der NSDAP/AO, der Auslandsorganisation der NSDAP.
324864
€ 300,00
4

III. Reich - Das Deutsche Reiter-Abzeichen Klasse 3 in Bronze - Urkundenheft

für einen Mann des Jahrgangs 1923, verliehen am 9.7.1941; anbei ist noch ein Übersendungsschein vom 24.2.1942; gebrauchter Zustand.
324840
€ 45,00
2

Heer - Generalkommando IX. Armeekorps - Siegerurkunde

für einen Feldwebel der 1./Inf.-Rgt.36, als 1. Sieger im Fünfkampf für Unteroffiziere, bei der Ausscheidung für die Wehrmachtmeisterschaft 1938. Die großformatige und dekorative Urkunde befindet sich im originalen Bilderrahmen in 24,5 x 33,5 cm, original vernagelt und mit Wandaufhängung. Zustand 2.
323930
€ 110,00
2

Bayern - Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Ersatz-Reservisten von einem Reserve-Infanterie-Regiment, verliehen am 24.10.1917, ausgestellt in München am 3.11.1917; anbei ist die Verpflichtungserklärung zum Rückversand nach dem Ableben, ausgestellt im Felde am 5.12.1917; gefaltet gebrauchter Zustand.
323612
€ 60,00
2

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen 

für einen Obergefreiten, ausgestellt am 19.9.1940; anbei ist sein Verpflichtungsschein, als Obergefreiter der techn.-Komp./Flugzeugführerschule (C) 6, ausgestellt in Kolberg am 18.7.1942; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
323596
€ 140,00
1

KVK 2. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für einen Hofrat in Berlin-Grunewald, ausgestellt am 30.1.1944; DinA4-Vordruck, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
323588
€ 60,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier im Stab I./Gren.-Rgt.46

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter der Stabskp./Inf.-Rgt.46, ausgestellt am 1.6.1940 durch Generalleutnant Kurt von Briesen - Kdr.d.30.Inf.-Div.( Ritterkreuz am 27.10.1939 und am 20.11.1941 in Rußland gefallen ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier I./Stab Gren.-Rgt.46, ausgestellt im Res.-Laz. Insterburg am 19.1.1943; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 5.7.1943; Besitzzeugnis zum Demjansk-Schild, ausgestellt am 31.12.1943; anbei ist noch eine Bescheinigung über den Besitz der Auszeichnungen, als Feldwebel der 15./Gren.-Rgt.659 in Süderdeich, vom 3.7.1945; gebrauchter Zustand.
323519
€ 350,00
1

III. Reich - Ehrenbrief Kreis Bremen im Gau VIII Niedersachsen der Deutschen Turnerschaft

DinA4-Blatt, noch ohne Eintragungen; gebrauchter Zustand.
323513
€ 20,00
1

HJ - 2 x Reichsschwimmschein für einen Scharführer des Jahrgangs 1924

über 15 und 45 Minuten, ausgestellt in Kassel am 15.1.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
323506
€ 25,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 8.Kp. Inf.Regt.330, ausgestellt am 29.8.1916; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
312282
€ 20,00
7

Reichsmarine - Originalunterschrift und -widmung von Vizeadmiral Dr. h.c. Erich Raeder

Es handelt sich um ein Geschenkbild v. Hindenburg, wo auf der Rückseite in Tinte handschriftlich geschrieben " Dem langjährigen Fahrer der ... Obermatrosengefreiten Strahsen in Dankbarkeit Raeder. Vizeadmiral Dr.h.c. 1.X.1928 Chef v. Marinestation d. Ostsee ". Das gerahmte Bild ist 14,5 x 19,5 cm. Anbei sind 5 postkartengroße Fotos des Fahrers mit seinem Wagens, davon 3 mit Raeder und v.Hindenburg, dazu noch die Visitenkarte von Vice-Admiraal C.Fock Commandant van het nederlandsch Oefeningseskader H.M." Tromp " mit handschriftlicher Widmung " mit Dank für gutes fahren 30. Juni 1926 ".
Schönes Set im guten Zustand. 
311786
€ 350,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für den Inhaber des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg Unteroffizier Theodor Dampel als Sturzkampfflieger 

Zeugnis mit Übersetzung von dem Kommandeur des Aviations-Regiments Technische Abteilung in Riga, wo der Junge vom 25.1.1937 bis 14.10.1939 in der Werkstatt des Aviations-Regiments des lettischen Staates als ausseretatmäßiger Praktikant gearbeitet hat; anbei die Übersetzung durch die Volksdeutsche Mittelstelle Einwanderungsberatung Zweigstelle Gotenhafen vom 18.7.1940; Einbürgerungsurkunde für den am 22.11.1920 in Riga/Lettland geborenen Jungen, ausgestellt in Gollnow am 11.3.1940; Zeugnis als Flugzeugschlosser in der Fliegerhorst-Werft Rahmel vom 27.9.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen mit Blitzbündel, als Unteroffizier, ausgestellt am 26.1.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Bordfunker und Unteroffizier der 9./Sturzkampfgeschwader 77, ausgestellt im Felde am 5.7.1943 durch Major Helmut Bruck ( Ritterkreuz am 4.9.1941 und das 193. Eichenlaub am 19.2.1943 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt im Felde am 20.7.1943 durch Major Helmut Bruck; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 29.7.1943 durch Generalmajor Hans Seidemann - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 20.3.1942 und das 658. Eichenlaub am 18.11.1944 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt im Felde am 13.8.1943 durch Major Helmut Bruck; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 28.8.1943 durch General der Flieger Otto Deßloch - Chef der Luftflotte 4 ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ); Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für besondere Leistung im Luftkrieg als Sturzkampfflieger, ausgestellt am 19.1.1944; anbei ist noch sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
311508
€ 1.750,00
3

Württemberg - Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Besitzzeugnis

für einen Reservisten der 9. Komp im Infanterie-Regiment Kaiser Friedrich König von Preussen ( 7.Württ.) Nr.125, verliehen am 12.7.1916 und ausgestellt am 1.7.1917; anbei ist das Führungszeugnis als Füsilier bei der 6. Komp. im Füsilier-Regiment Kaiser Franz Joseph von Österreich König von Ungarn ( 4.Württ.) Nr.122, ausgestellt am 18.9.1912; großformatig und mehrfach gefaltet.
310661
€ 60,00
5

Heer - Urkundentrio für einen Gefreiten der 4.(M.G.)Kp./Inf.-Rgt.124

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 16.6.1942, ausgestellt am 14.8.1942; Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 23.8.1942 und ausgehändigt am 2.11.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt im Wehrmeldeamt Lemgo am 26.1.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
310476
€ 210,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Otto Hitzfeld

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 71, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitzfeld ", ungelaufen, Zustand 2.
309503
€ 120,00
2

Heer - Nachkriegsunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Hugo Primozic

auf der originalen farbigen Willrich-Postkarte E 79, Zustand 2.
309385
€ 45,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Walter Oesau

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 26, mit sehr schöner Tintensignatur " Walter Oesau "; ungelaufen, Zustand 2.
309348
€ 140,00
1

Heer - Nachkriegsunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Peter Crasemann

auf einer kartonierten DinA-Seite aus einem Gästebuch des Kriegsgefangenenlagers Werl in dem viele hohe Offiziere einsaßen. Die Seite ist handschriftlich ausgefüllt und unterzeichnet " Crasemann Generalleutnant des ehemaligen deutschen Heeres - Werl den 15. Januar 1950 ".
309271
€ 100,00
1

Heer - Nachkriegsunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Eberhard v. Mackensen

auf einer kartonierten DinA-Seite aus einem Gästebuch des Kriegsgefangenenlagers Werl in dem viele hohe Offiziere einsaßen. Die Seite ist handschriftlich ausgefüllt und unterzeichnet " v. Mackensen v. Generaloberst im Deutschen Heer Werl 1.3.1949 ".
309270
€ 100,00
2

Reichsbund der Deutschen Beamten e.V. - Glückwunschschreiben

zur Verleihung des Treudienst-Ehrenzeichen in Silber für einen Postschaffner in Titz, datiert 26.3.1939; anbei ist noch ein Marschbefehl der NSDAP Kreisleitung Jülich; gefaltet gebrauchter Zustand.
308645
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hubertus Hitschhold

auf einem schönen Portraitfoto in 10,5 x 15 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitschhold ", Zustand 2.

304890
€ 220,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Ulrich Dinkelaker

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " U. Dinkelaker Oberst. ", kleiner Kleberest rückseitig sonst Zustand 2.
Ulrich Dinkelaker bekam als Kommandeur des Art.-Regt.(mot.) 36 am 9.12.1943 das Ritterkreuz verliehen.

304879
€ 200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Carl Schumacher

auf einer Propaganda-Postkarte der Serie " Unsere Luftwaffe ", sehr schönes Autogramm als Tintensignatur " C. Schumacher Oberst "; ungelaufen, Zustand 2.
Carl-Alfred oder auch Carl-August Schumacher bekam als Oberstleutnant und Kommodore des Jagd-Geschwader 1 am 21.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
304781
€ 100,00
2

Schmuckurkunde " Zur Erinnerung an die Panzer-Grenadier-Lehrkompanie der Feld-Uffz.-Schule der Schnellen Truppen in Rembertow "

für einen Unteroffizier; DinA5-Blatt, rückseitig mit Adressen der Kameraden; leicht gebrauchter Zustand.
304017
€ 180,00
5

Heer - Urkundentrio für einen Reiter der 1./Aufkl.-Abt.106

Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen ( unter Verwendung des Vordrucks für ein Infanterie-Sturmabzeichen in Silber ), ausgestellt am 16.10.1943 durch einen Oberleutnant i.V.; Übersendungsschreiben zum Besitzzeugnis an den Vater vom 24.10.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 24.10.1943 durch Generalleutnant Werner Forst - Kommandeur der 106. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 29.8.1943 und das 407. Eichenlaub am 22.2.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 8.10.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Przemysl am 13.11.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
304001
€ 190,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen Obergefreiten der Stab/Nachr.-Abt.97

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 24.8.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt im Felde am 20.4.1943 durch Generalleutnant Ernst Rupp - Kommandeur der 97. Jäger-Div. ( Ritterkreuz 7.3.1943 ); Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Silber, ausgestellt am 23.12.1943; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.5.1944; anbei ist noch sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft von 1948; gelocht, gefaltet gebrauchter Zustand.
303956
€ 300,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Kapitänleutnant Fritz Frauenheim

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Frauenheim, Kaleu ", ungelaufen, Zustand 2.
303773
€ 220,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel ", als Feldpost am 27.4.1943 gelaufen; guter Zustand.
303657
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Wolfgang Falck

auf farbiger Willrich Propaganda-Postkarte, mit schöner Tintensignatur " Falck Oberst i. .. 13.II.44 ", rückseitig an einen Schüler beschriftet, Zustand 2-.
303630
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem tollen Passfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad ", rückseitig Bleistiftnotizen, Zustand 2.
302552
€ 230,00
1

Bayern - Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Gefreiten d.R. der Königl.Bayer.12.Inf.Brigade, ausgestellt am 5.5.1915; grossformatig, mehrfach gefaltet, eingerissen und mit Gebrauchsspuren.
301880
€ 30,00
1

Baden - Silberne Verdienstmedaille am Bande der Militärischen Karl-Friedrich-Verdienstmedaille - Verleihungsurkunde

für einen Musketier d.Res. im Inf.-Rgt.87, ausgestellt am 19.9.1917; grossformatig, zweimal gefaltet sonst schöner Zustand.
300668
€ 40,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Kurt Gehrke

auf Film-Foto-Postkarte R 265, mit sehr schöner Tintensignatur " Gehrke ", Zustand 2.
299394
€ 260,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Helmuth v. Pannwitz

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 77, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Pannwitz ". Anbei ist der originale Feldpostumschlag an einen Jungen in Bonn vom 11.8.1944 und handschriftlichem Absender : Generalltn.v.Pannwitz F.Nr.56400 ( Kommando 1. Kosaken-Division ). Tolles Set im guten gebrauchten Zustand.
299287
€ 400,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Günther Prien

auf einem super Foto ( 8,5 x 11,5 cm ), welches Prien mit weiteren Marineangehörigen im Gespräch vor einem Flugzeug zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Prien ", Zustand 2.
299232
€ 950,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Dr. Eberhard Zahn

auf Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Eberhard Zahn ", Zustand 2.
296650
€ 180,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 7./Gren.-Rgt.164

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der 11./Inf.-Rgt.179, für seine Verwundung am 10.10.1941, ausgestellt in Mainz am 3.4.1942; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, als Obergefreiter der 6./Inf.-Rgt.179, ausgestellt am 8.4.1942 durch Oberst Franz Neumayr; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der 7./Gren.-Rgt.164, ausgestellt am 22.8.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt in Oberfrohna am 20.9.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
293919
€ 260,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Generalmajor Hans Hube

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, für einen Unteroffizier der 8./Inf.-Rgt.227, ausgestellt am 19.2.1942 mit schöner Bleistiftsignatur " Hube ". Die Urkunde ist mehrfach gefaltet.
Hans Hube bekam am 1.8.1941 das Ritterkreuz, am 16.1.1942 das 62. Eichenlaub, am 21.12.1942 die 22. Schwerter und am 20.4.1944 die 13. Brillanten verliehen. Am 21.4.1944 stürzte er auf dem Rückflug von der Verleihung der Brillianten vom Obersalzburg in einer He 111 tödlich ab.
293869
€ 300,00
1

Bayern - Prinz-Alfons-Erinnerungsabzeichen - Besitzzeugnis

für einen Mann in München, ausgestellt am 3.10.1929; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
293537
€ 40,00
1

Werfer-Regiment 83 - Bescheinigung für einen Gefreiten

als Angehöriger der III.(s)/Werfer-Regt.83, der sich auf dem Marsch nach Oberauerbach zur Abholung von Wäsche befindet, datiert 25.2.1945; gebrauchter Zustand.
293516
€ 20,00
2

III. Reich - Landtagswahl in Preußen am 24. April 1932 - Wahlheftchen

mehrseitig, etwas grösser als DinA5, gelocht gebrauchter Zustand.
Preis pro Stück :
293330
€ 15,00
2

III. Reich - Urkunde über die Teilnahme an der Saar-Treuestaffel 20.-26.8.1934 " Deutsch bleibt die Saar "

ausgestellt für einen Mann am 26.8.1934; anbei ist ein kleiner Schmappschuße des Mannes mit Sportskameraden; gebrauchter Zustand.
292351
€ 60,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Alexander Gläser

auf einem Portraitfoto 8,5 x 10,5 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Gläser ", Zustand 2.
Alexander Gläser bekam als Oberleutnant und Staffelkapitän der 4./Stuka-Geschwader 77 am 19.2.1943 das Ritterkreuz und das 811. Eichenlaub am 28.3.1945 verliehen.
289157
€ 200,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 7 vom 22.6.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288789
€ 45,00
3

Großes Konvolut an Nachrichtenblätter des Vereins ehemaliger Offiziere des Westfälischen Fußartillerie-Regiments Nr. 7

und des Vereins der Offiziere des Niederschlesischen Fußartillerie-Regiments Nr. 5. Es sind um die 30 Ausgaben und einige Briefe und Rundschreiben ( 1927-1939 ), gelocht und teilweise stärker gebrauchter Zustand.
288649
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hubertus Hitschhold

, auf einem schönen Portraitfoto in 9 x 13 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitschhold "; Zustand 2.
Hubertus Hitschhold bekam als Kommandeur der I./Stuka-Geschwader 2 am 21.7.1940 das Ritterkreuz und am 31.12.1941 das 57. Eichenlaub verliehen.
288593
€ 230,00
1

RAD - Dienstauszeichnung für den Reichsarbeitsdienst 4. Stufe - Verleihungsurkunde

für einen Truppführer der Arbeitsdienstabteilung 9/254 in Beerfelden, ausgestellt am 30.9.1941; zweimal gefaltet.
287361
€ 60,00
3

Kriegsmarine - Dokumentenpaar für einen Marinehelfer des Jahrgangs 1928

, Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für die Marineartillerie, ausgestellt am Einsatzort am 25.9.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; anbei ist noch sein Vorläufiger Annahmeschein als Anwärter für die Reserve-Offizierslaufbahn des Heeres, ausgestellt in Eutin am 13.10.1944; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
286197
€ 250,00
2

III. Reich - Flugblatt - Signale ! Für das schaffende deutsche Arbeitertum

, doppelseitiges Großblatt, herausgegeben von der Betriebszellen-Abteilung Gau Groß-Berlin im Juli 1931, Zustand 2.
286067
€ 45,00
4

III. Reich - Verkaufsliste Nr.149 der Firma Rudolf Kübsch für Tagungs- und Mitgliedsabzeichen

um 1930, mehrseitig, sehr interessanter Anhang mit Abbildung von Hakenkreuz, Wehrwolf, Stahlhelmbund, Solidarität, SPD, etc.; gebrauchter Zustand.
286060
€ 30,00
1

III. Reich - Der Direktor des Reichssippenamtes - Schreiben

an ein Fräulein in Waldshut, datiert 5.3.1943; mittig gefaltet.
284151
€ 20,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Leutnant und späteren Oberleutnant

, Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt in Greifswald am 30.12.1939; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen ), als Obergefreiter, ausgestellt am 8.7.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 6.12.1940 durch General der Flieger Hans Geisler - Kommandierender General des X. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 4.5.1940 ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
284043
€ 1.000,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für den U-Bootfahrer Heinz Woeste auf U-318 ( auch Karl-Heinz Woeste )

, Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939, als Mechanikerobergefreiter, ausgestellt im Westen am 25.10.1942; Verleihungsurkunde für die U-Boots-Frontspange in Bronze, als Mechanikermaat, ausgestellt in Plön/Holst. am 27.9.1944 durch Kapitän zur See Albrecht Schmidt - Höherer Kommandeur der Unterseebootsausbildung.
Beide Urkunden sind stark gebraucht und wurden auf Papier geklebt.
U 318 wurde am 21.12.1945 um 07:10 Uhr Nordatlantik nordwestlich von Irland, im Schlepp des britischen Marineschleppers FREEDOM (W.139), auf dem Weg zur Operation Deadlight, nach Bruch der Schleppverbindung durch Artillerie des polnischen Zerstörers PIORUN versenkt.
283076
€ 850,00
1

Oberkommando der Wehrmacht Berlin W35 - 5 x Briefbogen

querformatiges DinA5-Blatt, unbenutzt mit Lagerspuren.
282512
€ 20,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Klebereste und Namensstempel sonst Zustand 2.
278498
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

, auf seiner Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer Gen.Lt. ", rückseitig Klebereste und Namensstempel sonst Zustand 2.
278469
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Siegfried Schnell

, auf seiner Röhr-Karte, mit sehr schöner Tintensignatur " Siegfried Schnell ". Die Karte ist ringsrum beschnitten, hat leichte Klebereste rückseitig und Namensstempel.
278453
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Joachim Helbig

auf seiner Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Joachim Helbig ", rückseitig Klebereste und Namensstempel sonst Zustand 2.
278447
€ 130,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

, ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1908 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten, datiert 18.7.1943; nur leicht gebrauchter Zustand.
278307
€ 10,00
3

Kriegsmarine - zwei Originalunterschriften von Großadmiral Dr. h.c. Raeder

es handelt sich um eine grossformatige Ernennungsurkunde für einen Assistenten zum Verwaltungssekretär, ausgestellt am 13.2.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; dazu das Schreiben mit der Einweisungsverfügung für die Stelle eines Verwaltungssekretärs in der Marineverwaltung, ebenfalls datiert 13.2.1939 und mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder ". Das großformatige Doppelblatt ist beschnitten, sonst sind beide im guten Zustand.
273877
€ 250,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Unteroffizier der 2./Flakregiment 28 (mot)

, Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, ausgestellt am 22.2.1944 durch einen Oberst i.V. in der 19. Flakdivision; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 13.11.1944 durch Generalmajor Theodor Herbert - Kommandeur der 15. Flakdivision (mot); gebrauchter Zustand.
273450
€ 200,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberleutnant zur See

, Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Leutnant z.S.d.R., ausgestellt an Bord am 20.4.1943 mit Faksimileunterschrift v. Friedeburg - Vizeadmiral und Kommandierender Admiral der Unterseeboote; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Oberleutnant z.S.d.R., ausgestellt an Bord am 30.1.1945 mit Faksimileunterschrift v. Friedeburg; Besitzurkunde für die Marinefrontspange in Bronze, ausgestellt an Bord am 1.3.1945 durch Fregattenkapitän und Chef der 8. Sicherungsdivision; gefaltet gebrauchter Zustand.
266813
€ 350,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz - Besitzzeugnis für einen Fallschirmjäger

einem San.-Obergefreiten der 1./Fallsch.-San.-Abt.3, für seine Verwundung am 9.6.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Kleve am 1.9.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
264030
€ 130,00
2

Erprobungsstelle der Luftwaffe Travemünde - Stammkarte für einen Vertragsangestellten

, mit Uniformfoto als Fliegeringenieur im Range eines Hauptmanns, angefangen am 1.10.1935, am 1.8.1940 versetzt in das R.L.M.; gefaltet gebrauchter Zustand.
258004
€ 60,00
2

Luftwaffe - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Otto Deßloch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 62, als Feldpost 1943 gelaufen, Zustand 2.
254842
€ 50,00
1

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Bronze ohne Schwertern

für einen Koch, ausgestellt am 6.6.1939; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
246247
€ 275,00
1

Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939

für einen Matrosen II der 8. U-Bootsflottille Danzig, ausgestellt an Bord durch Fregattenkapitän Hans Pauckstadt; zweimal gefaltet.
245040
€ 450,00
3

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Klaus Feldt

, auf Hoffmann-Postkarte, leider ist die Tintensignatur " Klaus Feldt " etwas verblasst, sonst Zustand 2.
243755
€ 130,00

Dokumentengruppe für einen Angehörigen des Jagdgeschwaders Mölders mit der Berechtigung das Erinnerungsband zu tragen

, Soldbuch im privaten Umschlag ist ausgestellt am 30.8.1939 in Fürstenfeldbruck, mit Foto, befördert bis zum Flugzeugmechaniker, Einheiten : 2. Staffel/I./J.G.71, 4. Staffel/II./J.G.51, 7. Staffel/II./J.G.Mölders, Fliegerhorstkompanie Aibling und am 28.4.1945 entlassen; Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Ostmedaille, Erinnerungsband " Mölders ".
- Besitzurkunde für die Ehrenplakette der Luftflotte 2, als Obergefreiter der II./J.G.51, in Anerkennung der hervorragenden technischen Verdienste im Feldzug gegen Sowjet-Russland, ausgestellt im Osten am 28.10.1941 durch Generalfeldmarschall Albert Kesselring - Befehlshaber der Luftflotte 2.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 20.4.1942 durch General der Flieger Robert Ritter von Greim - Kommandierender General und Befehlshaber des Luftwaffenkommandos Ost ( Ritterkreuz am 24.6.1940, das 216. Eichenlaub am 2.4.1943 und die 92. Schwerter am 28.8.1944 ).
- Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 4.8.1942.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
243727
€ 700,00
2

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen Arbeitsmann, der nach 6 1/2 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 25.10.1938; in der Mitte gefaltet.
243543
€ 100,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Hans Kreysing

auf einem Brief an einen Studienrat in Oldenburg, indem er sich für einem Artikel bedankt. Der Brief ist auf dem persönlichen Briefpapier " Kommandeur, Infanterie-Regiment 16 " verfasst, datiert 5.9.1938 und mit sehr schöner Tintensignatur " Kreysing "; stockfleckig und in der Mitte gefaltet.
231333
€ 85,00
3

Geheime Staatspolizei ( Gestapo ) und Gendarmerieposten Bischofshofen - 3 Dokumente

, es handelt sich um drei Schreiben zu verschiedenen Personen und Daten mit Bezug auf Arbeitsvertragsbruch und ähnliches, datiert 8.8.1944, 25.10.1944 und 15.4.1945; gebrauchter Zustand und teilweise umseitig genutzt.
228964
€ 45,00
3

III. Reich - Originalunterschriften von Friedrich Karl Florian - Gauleiter von Düsseldorf und Bruno Loerzer

auf einem tollen Foto 12,5 x 17,5 cm, welches beide und weitere Offiziere, mit sehr schönen Tintensignaturen " Bruno Loerzer " und " Florian am 9. Mai 1934. ". Das Foto ist auf einer Seite eines Fotoalbums 15,5 x 25 cm geklebt, Zustand 2.
227747
€ 350,00
1

Kubanschild - handschriftliches Besitzzeugnis

für einen Stabsgefreiten der Werkstatt-Komp.( mot.) 198, ausgestellt im Wehrkreiskommando VIII am 1.10.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
225179
€ 130,00
2

Heer - 3 leere Feldpostbriefumschläge des Ritterkreuzträgers Leutnant Karl Pfreudtner von seiner Frau

, alle datiert zwischen Februar und Juli 1944, an den Oberwachtmeister und späteren Leutnant der Fp.-Nr. 40439 ( Sturmgeschütz-Abteilung 244 ); Zustand 2.
Karl Pfreudtner bekam als Oberwachtmeister und Zugführer in der 2./St.Gesch.Abt. 244 am 10.9.1942 das Ritterkreuz verliehen und ist am 26.6.1944 im Brückenkopf Rogatschew/Rußland gefallen.
221213
€ 30,00
8

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Oberfeldwebel d.R. der 2./Kampfgruppe 100

, Urkundenheft für das Deutsche Reichssportabzeichen, als Angehöriger des Schwimmvereins - Club " Neptun " Gera -, mit Foto, in Bronze wurde am 12.12.1934 verliehen, eingeklebt sind 7 Wiederholungsscheine und in Silber wurde am 8.7.1941 verliehen; Militärbeobachterschein Land/See ist ausgestellt in Altenburg am 20.8.1937 durch III./K.G.153, mit Foto; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, als Feldwebel d.R., ausgestellt am 12.10.1938; Bestallungsurkunde vom Feldwebel d.R. zum Oberfeldwebel d.R., ausgestellt am 31.7.1940 durch Oberstleutnant Hans Geisse - Kommodore des Kampfgeschwader 40; gebrauchter Zustand.
220192
€ 350,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Unteroffizier Friedrich Weiß

, sehr schönes Portraitfoto in 9 x 14 cm, mit schöner Tintensignatur " Weiß ", rückseitig Klebespuren, Zustand 2-.
Friedrich Weiß bekam als Geschützführer in der 1./Flak-Rgt.36 (mot) am 21.12.1940 das Ritterkreuz verliehen.
219835
€ 120,00
4

III. Reich - Verkaufsliste Nr.150 der Firma Rudolf Kübsch für Tagungs- Mitgliedsabzeichen, etc.

um 1930, mehrseitig, sehr interessanter Anhang mit Abbildung von Hakenkreuz, Wehrwolf, Stahlhelmbund, Solidarität, SPD, etc.; gebrauchter Zustand.
219549
€ 30,00
2

HJ - Verleihungsurkunde für das Recht zum Hissen der Fahne der deutschen Staatsjugend

für die Kinderheilstätte in Bad Dürkheim in der Pfalz, da 100% sämtlicher Schüler in der Hitler-Jugend organisiert sind, ausgestellt in Neustadt/Haardt am 16.1.1937.
Das großformatige Blatt 30 x 42cm ist zeitgenössisch mit Stoffklebeband rückseitig verstärkt worden, ist stockfleckig und im gebrauchten Zustand.
215885
€ 450,00
2

NSFK - Besitzurkunde für die goldene Plakette der Reichswettkämpfe 1939 in Düsseldorf

für einen Mann zum 1. Preis der 20 x 1/2 Runde Hindernisstaffel, ausgestellt am 2.7.1939; gebrauchter Zustand.
212371
€ 130,00

Luftwaffe - Urkunden- und Fotogruppe eines späteren Leutnant des 9./Fallschirmjäger-Regiment 6

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Leutnant der 4./Luftw.-Feld-Btl.100, ausgestellt am 1.2.1943 durch Generalleutnant Hans Kreysing - Kommandeur der 3. Geb.-Div. ( Ritterkreuz am 18.5.1940, das 183. Eichenlaub am 20.1.1943 und die 63. Schwerter am 13.4.1944 ); Besitzurkunde für das Ärmelband " Afrika ", ausgestellt am 1.5.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant des 2./Fsch.Jg.(Sturm)Rgt.6, ausgestellt am 15.5.1943; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 1.7.1943 durch Generalleutnant Hermann-Bernhard Ramcke ( Ritterkreuz am 21.8.1941, das 145. Eichenlaub am 13.11.1942, die 99. Schwerter am 19.9.1944 und die 20. Brillanten am 19.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 23.4.194 durch Generaloberst Otto Dessloch - Chef der Luftflotte 4 ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Leutnant des 9./Fallsch.Jg.Rgt.6, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt am 20.10.1944; 3 Feldpostkarten des Mannes an seine Frau von 1941 und 26 Fotos ( einige Kaufbilder und Pressefotos ) in verschiedenen Formaten.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand, die zum Vwa in Silber stark fleckig.
207108
€ 1.650,00
2

Dänemark - III. Reich - Vignette der Nazionalsozialistischen Partei

, " N.S.A.P. Til Kamp ! - For Sejr ! Aage H. Andersen "; Kleinformat 4 x 5,5cm, Zustand 2.
National Socialistisk Arbejder Parti ( NSAP )
202138
€ 45,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

, sehr schöne Tintensignatur " Bogatsch " auf seiner Hoffmann-Portraitpostkarte; Zustand 2 jedoch rückseitig kleine Beschädigungen.
200825
€ 100,00
2

Kampfgeschwader 100 - Urkunde über Schiffsversenkung

für die Besatzung eines Feldwebels, der nach Zeugenberichten eine Beschädigung eines 3000t Handelsschiffes am 15.2.1944 vor Nettuno, bestätigt wurde, ausgestellt am 6.4.1944 durch den Geschwaderkommodore Major Bernhard Jope ( Ritterkreuz am 30.12.1940 und das 431. Eichenlaub am 24.3.1944 ).
Die Urkunde ist auf Fotopapier, typisch für diese Einheit, ist in der Mitte gefaltet und rückseitig geklebt.
177268
€ 300,00
1

Kampfabzeichen der Flakartillerie - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 4./I./Flakregt.231, ausgestellt am 10.3.1942; mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
177240
€ 140,00
3

Traditionsabzeichen der 26. Panzer-Division ( Grenadierkopf ) mit Urkunde

, Mützenabzeichen aus Feinzink, getragenes Stück, mit Splinten.
Die Urkunde ist ausgestellt für einen Obergefreiten der Stabsbatterie II./Pz.Art.Rgt.93 am 8.12.1944; gelocht und in der Mitte gefaltet.
176180
€ 650,00
1

Trauerblatt für einen gefallenen Arbeitskameraden der Baustelle Schellenberg

, der am 7.12.1939 an der Westfront fiel, ausgestellt am 19.12.1939; mehrfach gefaltet.
168410
€ 10,00
1

Kampfabzeichen der Flakartillerie - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 2./1.Flakabt.851, ausgestellt am 5.2.1943 durch Generalleutnant Martin Fiebig - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 8.5.1940 und das 168. Eichenlaub am 23.12.1942 ); stärkere Gebrauchsspuren.
166641
€ 140,00

III. Reich - Dokumentengruppe zum Ausschluß eines Parteigenossen der NSDAP Gau Hamburg

, Anschreiben des Kreisleiters an den Mann vom 15.6.1940 mit der Mitteilung über die fristlose Entlassung aus der Partei, da er gegen die elementarsten Grundsätze der Partei verstossen hätte; Beschluß des Kreisgerichts 8 vom 26.7.1940 mit dem Antrag auf Ausschluß des Mannes, mit 4-seitiger Erklärung hierzu; Urteil zu dem Antrag und Abänderung zu einer Verwarnung des Mannes und einer Aberkennung zur Bekleidung eines Parteiamtes auf die Dauer von 3 Jahren - bis zum 1.12.1944, mit 5-seitiger Erklärung hierzu.
Der Grund für den Antrag war ein Brief des Mannes an die Zeitschrift " Schwarzes Korps ", in dem er sich über die Bezahlung durch die Partei indirekt beschwert ( da er doch Kriegsfreiwilliger und Fliegeroffizier im 1. Weltkrieg war und nun 4 Kinder hat ), was einer glatten Beleidigung des Führers gleichkommt.
Anbei sind noch Soldbuch aus dem 1. Weltkrieg, Legitimationskarte für Kaufleute von 1928, Personalausweis mit Foto von 1923 und sein Arbeitsbuch von 1939.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
162988
€ 450,00
9

Komplettes Set von 3 Urkundenheften für das Deutsches Radsport-Jugend-Abzeichen in Bronze, Silber und Gold

für einen Jungen des Jahrgangs 1918 aus Stettin; Bronze ist ausgestellt am 4.10.1933; Silber ist ausgestellt am 27.5.1934; Gold ist ausgestellt am 5.5.1935; leicht gebrauchter Zustand.
162562
€ 170,00
1

III. Reich - Dankschreiben des Reichsministers der Justiz Dr. Franz Gürtner

vorgefertigtes Schreiben, zum Jahreswechsel, mit faksimile Signatur, das Blatt 3 mal gelocht, Zustand 2.
158114
€ 45,00
1

Wehrmacht - Dienstauszeichnung 3. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Oberschirrmeister (W) der 1.Aufklärungsabteilung 22 der Panzer-Schießschule Döberitz, ausgestellt am 15.5.1939; gebrauchter Zustand.
146374
€ 70,00
2

Kriegsmarine - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Erich Topp

Zeitungsausschnitt aus der Wochenzeitschrift "Die Kriegsmarine"", auf einer Feldpostkarte geklebt und ausgeschnitten. Rückseitig Klebereste. Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Oberschülers Friedrich Laduga aus Kamen i. Westfalen, begonnen 1942. Laduga hat alle Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und bis 1981 weitergepflegt.
145293
€ 10,00
1

Bescheinigung über Berechtigung zum Tragen des Abzeichens für Angestellte und Arbeiter des Heeres und der Kriegsmarine

, für einen Dreher ist das vergoldete Abzeichen als Auszeichnung für langjährige true Dienste verliehen worden, ausgestellt in der Marinewerft Wilhelmshaven am 2.11.1937 durch den Oberwerftdirektor Willy von Nordeck; gebrauchter Zustand.
144065
€ 180,00
1

Luftverteidigungskommando 3 - Anerkennungsschreiben

für den Batteriechef der Flak-Transportbatterie A (mot) 6./111, der das Kommando verlässt, für vorbildliche Haltung und unermüdliche Einsatzbereitschaft, ausgestellt am 25.2.1941 durch den Kommandeur Generalmajor Theodor Spieß: gelocht und zweimal gefaltet.
143877
€ 100,00
2

Anerkennungsurkunde für die hervorragenden Lesitungen im Luftgau XVII

für eine Köchin im Lw.-Lazarett 6/XVII, ausgestellt in Wien am 30.1.1945 durch den Befehlshaber im Luftgau XVII General der Flieger Egon Doerstling; sehr stark gebrauchter Zustand.
139519
€ 250,00
1

Handwerker-Wettkampf 1939 - Ausweis zum Tragen der Reichssiegernadel 1939

für einen Mann in der Berufsgruppe Geschirrtöpfer und Leistungsklasse Geselle aus Essen-Kray bis zum 1.5.1940, ausgestellt am 18.5.1939 vom Leiter des Handwerker-Wettkampfes; getragener Zustand.
133774
€ 250,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier d. Res., ausgestellt am 18.8.1919 in Schleswig; gelocht und gefaltet.
128299
€ 20,00
2

Urkundentrio für einen Diener und späteren Markthelfer in Leipzig

, Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt am 6.2.1935; Verleihungsurkunde zur Landesdenkmünze 1914-1918 für die Tiroler Kriegsteilnehmer und Verteidiger des Landes im Weltkriege, ausgestellt am 5.4.1935; Berechtigungsausweis zum Tragen des Verwundetenabzeichen für Heeresangehörige in mattweiss, ausgestellt am 30.7.1936; gelochter gebrauchter Zustand.
128152
€ 45,00
1

SS-Oberabschnitt Fulda-Werra - Anschreiben zum Julfest 1943

an eine Familie in Grebenau/Hessen mit der Übersendung von 50.--RM auf Veranlassung des SS-Oberabschnittsführers, SS-Obergruppenführer und General der Polizei Erbprinz zu Waldeck. Diese Gabe sollte zum Julfest 1943 eintreffen, jedoch durch organisatorische Schwierigkeiten kommt sie erst jetzt, datiert 17.1.1944. Schönes Briefpapier; zweimal gefaltet.
109133
€ 250,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Staatssekretär Reinhardt

auf Hoffmann-Fotopostkarte in Uniform als SS-Gruppenführer, schöne Tintensignatur, Zustand 2+.
66789
€ 250,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Pfarrer a.D. Ludwig Münchmeyer, M.D.R.

, frühe Fotopostkarte mit Führerarmbinde und allen Auszeichnungen, rückseitig mit Bleistiftsignatur. Zustand 2.
( Münchmeyer war Reichsredner der NSDAP )
61257
€ 160,00
2

Verwundetenabzeichen in Silber 1939 - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten im Pi.-Batl.153, für seine einmalige Verwundung am 17.8.1944, ausgestellt im Marine-Lazarett Koserow am 16.10.1944; anbei ist eine Bescheinigung zur Verwundung des Mannes, welches nach Granatsplitterverwundung zur Amputation des rechten Oberschenkels führte, datiert 31.1.1945; gelocht und gefaltet.
338091
€ 100,00
1

Erdkampfabzeichen der Luftwaffe - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier der 4/Flak-Rgt.26, ausgestellt am 22.9.1942 durch Generalmajor Gotthard Frantz - Kommandeur der 12. Flak-Div.(mot.) ( Ritterkreuz am 18.5.1943 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
338090
€ 160,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier der 6./Kampfgeschwader 54, ausgestellt am 9.3.1944 durch Oberst im Generalstab Hans Wolter - Chef des Generalstabes in Vertretung des Kommandierenden Generals des IX. Fliegerkorps; gelocht gebrauchter Zustand.
338089
€ 80,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier der 3./Kampfgeschwader 6, ausgestellt am 27.7.1944 durch Generalmajor Dietrich Peltz - Kommandierender General des IX. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 14.10.1940, das 46. Eichenlaub am 31.12.1941 und die 31. Schwerter am 23.7.1943 ); zweimal gefaltet.
338087
€ 100,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter

für einen Feldwebel d.Res., ausgestellt am 20.6.1940; DinA4-Blatt, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338085
€ 150,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

für einen Unteroffizier, ausgestellt am 5.10.1940; DinA4-Blatt, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338083
€ 150,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberleutnant im Pz.-Gren.-Ers.-Batl.5

Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Oberjäger der 5./Inf.-Rgt.4, ausgestellt durch Oberstleutnant Werner von Eichstädt ( Ritterkreuz am 18.8.1942 und am 26.8.1944 in Rußland gefallen ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Ch.Briort am 30.6.1940 durch Generalmajor Wilhelm Bohnstedt - Kommandeur der 32. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 13.10.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Leutnant, ausgestellt im Felde am 5.4.1943 durch Oberst Erpo Freiherr von Bodenhausen - Führer der 12. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 17.12.1943 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 23.6.1944, ausgestellt in Stettin am 11.11.1944; anbei sind noch zahlreiche militärische Dokumente und Nachkriegspapiere; gebrauchter Zustand.
338066
€ 470,00
1

KVK 2. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für einen Meister der Schutzpolizei in Bremen, ausgestellt am 1.9.1943; DinA4-Vordruck, ungefaltet, rechts eingerissen und mit Gebrauchsspuren.
338052
€ 65,00
1

Generalkommissar in Riga/Lettland - Eigentümerurkunde

für das durch Zwangsmassnahmen der Sowjetregierung entzogene Eigentum in der Gemeinde Pure / Kreis Tuckum, in den Generalbezirken Estland, Lettland und Litauen per 18.2.1943, ausgestellt am 17.10.1943; gefaltet, eingerissen und mit Gebrauchsspuren.
338048
€ 100,00
2

Heldentodurkunde für einen Gefreiten der 10./Inf.-Rgt.105

ausgestellt am 5.7.1943 durch den Oberleutnant und Kompaniechef; anbei ist das Übersendungsschreiben der Stammkp./Gren-Ers.-u.Ausb.-Batl.105 aus Wittlich vom 10.9.1943; mit Gebrauchsspuren.
338035
€ 100,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen Funker auf den U-Booten " U-6 " und " U-372 "

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Funkobergefreiter der Unterseebootsschulflottille, ausgestellt in Kiel am 12.8.1939 ( oben notiert U 6 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Funkmaat, ausgestellt am 15.8.1941 mit Faksimile Dönitz ( oben notiert U 372 ); Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberfunkmaat, ausgestellt an Bord mit Faksimile v.Friedeburg; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338012
€ 250,00
1

Infanterie-Sturmabzeichen - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 8./Inf.-Rgt.427, ausgestellt im Felde am 23.11.1941; schöner Vordruck, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
337076
€ 85,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Emmy Göring

Es handelt sich hierbei um ein Originalfoto, welches Hermann Göring mit seiner Frau und Tochter Edda zeigt. Unten mit schöner Tintensignatur " Emmy Göring ", das Foto wurde unten vom Fotografen ebenfalls signiert. Rückseitig mit handschriftlicher Widmung von Emmy Göring an Frau Krogmann, die Ehefrau des Bürgermeisters von Hamburg Carl Vincent Krogmann. Ein typisches Geschenkfoto, welches Familie Göring an persönliche Freunde und Bekannte vergeben hat. Zustand 2.
325322
€ 300,00
2

Adolf Hitler - persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Briefkopf " Adolf Hitler - Aktenzeichen - Berlin W8 Kanzlei des Führers der NSDAP Amt I - den "; gefaltet sonst unbenutzt.
325235
€ 350,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Korvettenkapitän (W)

Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Paris am 10.9.1940 durch Admiral Karlgeorg Schuster - Kommandierender Admiral in Frankreich; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 15.1.1941; ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
325081
€ 400,00
2

III. Reich / SS - handschriftlicher Brief von Dr.phil. Kurt Mayer als Direktor des Reichssippenamtes in Berlin

an einen Herrn bei dem er sich für einen netten Tag und verschiedene geliehene Sachen bedankt. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier, mit gedruckten Briefkopf verfasst und datiert 20.8.1941; gelocht und zweimal gefaltet.

Kurt Mayer war ein deutscher Historiker, SS-Standartenführer und Amtschef des Reichssippenamtes und damit letztinstanzlich zuständig, um in Zweifelsfällen einen Ariernachweis ausstellen zu lassen. Kurt Mayer blieb bis zum Kriegsende Direktor des Reichssippenamtes. Am 8. Juni 1945 beging er mit seiner Frau Suizid und nahm seine Kinder mit in den Tod. Seine Frau überlebte und starb im Juni 1946 im britischen Militärgefängnis
324960
€ 150,00
5

NSKK - kleine Dokumentengruppe für einen NSKK-Staffelführer in Salzburgen/Lothringen

Kraftfahrer-Ausbildungsschein, als NSKK-Mann der M/Saar, Prüfung für Klasse 2 am 31.5.1935 bestanden; Vormilitärischer Ausbildungsschein, nach erfolgreicher Teilnahme am Ausbildungslehrgang der NSKK-Wehrstaffel des Motorsturms 5 der Motorstandarte Saar der Motorgruppe Westmark vom 1.5.-31.7.1941, in Saarbrücken am 20.8.1941 ausgestellt; Schreiben des Kreisleiters der Deutschen Volksgemeinschaft Kreisleitung Salzburgen an den NSKK-Staffelführer, indem er sich über das Verhalten des Mannes bei einem Sturmappell am 2.1.1942 beschwert und diese Entgleisungen nicht stillschweigend hinnehmen kann, datiert 12.2.1943; stärker gebrauchter Zustand.
324923
€ 70,00
5

NSDAP - Kleine Dokumentengruppe an Reichsminister Rudolf Heß mit Gesuch auf Einbürgerung eines Volksdeutschen

zweiseitiger Brief des Mannes aus Leipzig, der ursprünglich aus Rumänien kommt, datiert 5.12.1939. Antwortschreiben der NSDAP - Der Stellvertreter des Führers - Stab, mit der Ablehnung der Einbürgerung, jedoch bei freiwilliger Meldung zum Heeresdienst und an der Front für Deutschland zu kämpfen, die erneute Anfrage zu versuchen, datiert 6.1.1940; Schreiben des Wehrbezirks-Kommando Leipzig I zur Beförderung zum Hauptmann z.V. mit Rangdienstalter vom 1.5.1939, datiert 15.11.1940; gefaltet gebrauchter Zustand.
324908
€ 250,00
1

Heer - Originalunterschrift von dem 26. Brillantenträger Generalmajor Dr.Karl Mauss

auf einer Verleihungsurkunde zum KVK 2. Klasse mit Schwertern an einen Obergefreiten der 9./Pz.Art.Rgt.78, ausgestellt am 7.5.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dr.Mauss "; gefaltet gebrauchter Zustand.
Dr.Karl Mauss bekam am 15.4.1945 die Brillanten zum Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern verliehen.
324884
€ 350,00
3

III. Reich - Prüfungskarte über die Lehrerausbildung auf dem Gebiete der körperlichen Erziehung

für einen Mädel des Jahrgangs 1920 aus Hamburg, zugelassen im September 1940, Foto ist angeheftet, " Persönlich ! Nur für den Dienstgebrauch ! Unter Verschluß zu halten ! "; leicht gebrauchter Zustand.
324880
€ 30,00
1

Dienstauszeichnung 1. Klasse für 15 Jahre - Besitzzeugnis

für einen Offz. Stellv. v. ehem. Inf.Regt. 31 Kaptl.Komp., ausgestellt am 7.3.1921; gefaltet gebrauchter Zustand.
324872
€ 35,00
1

Deutsches Olympia-Ehrenzeichen zweiter Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Regierungsrat, ausgestellt in Berlin am 7.4.1937; gelocht gebrauchter Zustand.
324787
€ 450,00
9

III. Reich - Verdienstkreuz des Ordens vom Deutschen Adler 3. Stufe - Verleihungsurkunde und Statuten

für einen Kapitän I. Klasse des staatlichen Seefahrtswesens, ausgestellt am 13.8.1941; komplett mit der originalen Verleihungsmappe mit goldenem geprägten Hoheitsadler; anbei die Verleihungsstatuten von 1939. Schönes Set im nur leicht gebrauchten Zustand.
323769
€ 1.400,00
7

Deutsches Reich - Dokumentengruppe für einen Unteroffizier im 5. Ostasiatischen Infanterie-Regiment

Verleihungsurkunde für das Militär-Ehrenzeichen 2. Klasse, ausgestellt am 24.10.1901; handschriftlicher Lebenslauf des Mannes vom 28.3.1909; Abschriften zu Zivilversorgungsscheinen als ehemaliger Unteroffizier vom 2. Ostasiatischen Infanterie-Regiment der Besatzungsbrigade; Berufungsurkunde der Amts- und Gemeinde-Verwaltung Steglitz vom 30.5.1910.
Die großformatigen Dokumente sind gelocht, gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
323711
€ 200,00
1

Deutsches Reich - Verleihungsurkunde für die China-Denkmünze

für einen Oekonomie-Handwerker der Reserve in Anerkennung seiner Verdienste um die Expedition nach China, ausgestellt in Spandau am 24.10.1901 durch das Bekleidungsamt III. Armeekorps; großformatig, gefaltet und mit stärkeren Gebrauchsspuren und Beschädigungen.
323707
€ 150,00
1

Kaiserliche Marine - Verleihungsurkunde für die China-Denkmünze

für einen Maschinistenmaaten der 1. Kompagnie II. Werftdivision bisher an Bord S.M.S." Hertha " in Anerkennung seiner pflichtgetreuen Theilnahme an der Expedition nach China, ausgestellt in Wilhelmshaven am 19.9.1901; großformatig, mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
323703
€ 200,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Obergefreiten der Stabskomp./Gren.-Rgt.504 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze 

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt im Res.-Laz. Pfalzburg am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), ausgestellt in Rußland am 3.12.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 23.12.1943, ausgestellt am 7.1.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine viermalige Verwundung am 22.12.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Pfalzburg am 5.2.1944; anbei ist noch sein Soldbuch in dem das Foto und die Seiten 1/2, 7, 17/18 fehlen, die Seite mit den Auszeichnungen ist vorhanden mit folgenden : Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Ostmedaille, Verwundetenabzeichen in Silber, Nahkampfspange 1. Stufe, Verwundetenabzeichen in Gold, Eisernes Kreuz 1. Klasse; stärker gebrauchter Zustand.
323624
€ 430,00
1

III. Reich - Siegerurkunde des Bezirk 8 Ostmark Mitte Kreis Kelheim

für einen Jungen beim Dreikampf zum 4. Rang bei den Leichtathletischen Wettkämpfen in Abensberg am 2.6.1940; kartoniertes DinA4-Blatt im gebrauchten Zustand.
323505
€ 25,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Leutnant zur See und späteren Kapitänleutnant in Frankreich

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Paris am 29.4.1941 durch Admiral Otto Schultze - Kommandierender Admiral in Frankreich ( Deutsches Kreuz in Silber am 31.8.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 13.11.1944 durch Vizeadmiral Friedrich Rieve - Kommandierender Admiral Kanalküste; in der Mitte gefaltet.
312353
€ 150,00
1

Oberst Curt von Krenzki im Reichswehrministerium - Verleihungsurkunde für einen Spaßorden 

dem Kommandeurkreuz des Ordens vom Grossen L der Schwarzen Ritterschaft, ausgestellt in Berlin am 18.2.1934. Das DinA4-Doppelblatt mit echtem Siegel ist in der Mitte längst gefaltet, sonst eher leicht gebraucht.

http://www.geocities.ws/orion47.geo/WEHRMACHT/HEER/Generalleutnant2/KRENZKI_CURT.html
312292
€ 70,00
7

Luftwaffe - Ernennungsurkunde zum Wehrwirtschaftsführer als gleichzeitige Verleihungsurkunde für das Abzeichen

für den Fregattenkapitän a.D. und Direktor Hans Keilhack, der durch Verfügung des Oberbefehlshabers der Luftwaffe mit Wirkung vom 10.12.1937 zum Wehrwirtschafts-Führer bei Ikaria-Werke G.m.b.H. in Velten ernannt wurde und ihm das Abzeichen als Wehrwirtschafts-Führer verliehen worden ist, ausgestellt in Berlin am 10.12.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring ".
- Der Korpsführer des Nationalsozialistischen Fliegerkorps ( NSFK ) - Glückwunschschreiben zur Ernennung, datiert Berlin den 15.12.1937 und mit sehr schöner Tintensignatur " Fr. Christiansen ".
- Der Staatssekretär der Luftfahrt - Glückwunschschreiben zur Ernennung, datiert Berlin den 25.11.1937 und mit sehr schöner Tintensignatur " Milch ".
- 3 weitere Glückwunschschreiben vom 11.-14.12.1937 und ein Zeitungsausschnitt zur Ernennung von mehreren Luftfahrt-Industriellen zu Wehrwirtschaftsführern durch Hermann Göring.
Die großformatige Urkunde hat leichte Gebrauchsspuren, die Schreiben sind gefaltet.
310790
€ 1.400,00
4

Deutsches Reich - Urkundentrio für einen Angehörigen der Krieger-Sanitätskolonne vom Roten Kreuz in Minden

Anerkennungsurkunde als Bescheinigung zur Ausbildung in der Sanitäts-Kolonne des Kriegervereins Minden, ausgestellt am 1.10.1904; Verleihungsurkunde für die Auszeichnungsborte für 9 jährige Dienstzeit, ausgestellt in Münster am 16.2.1915; Verleihungsurkunde für die Auszeichnungsborte für 15 jährige vorwurfsfreie Dienstzeit, ausgestellt in Berlin am 10.7.1918.
Die großformatigen Blätter sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
310581
€ 45,00
6

Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold für Major Kurt Creuznacher, Kommandeur Kradschützen-Batl.2

ausgestellt am 14.2.1942 durch Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel. Anbei ist ein Schreiben zur Beglückwünschung seines besonderen Schneids der zur Vernichtung eines feindlichen Kampfpanzer ( KW1 ) geführt hat, datiert 4.2.1942. Ferner wird der Einsatz genauer beschrieben. Dazu eines kleines Foto des Mannes auf dem er das Deutsche Kreuz in Gold und den Panzervernichtungsstreifen trägt, sowie ein Foto des abgeschossenen Kampfpanzer ( rückseitig datiert 6.2.1942 ).
Die großformatige Urkunde ist in der Mitte gefaltet, sonst im guten Zustand.
310181
€ 1.850,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Hans Erdmenger

auf einem postkartengroßen Foto mit rückseitigem Eindruck " Zur Erinnerung an unsere gemeinsamen Kriegsfahrten gegen England und unseren Einsatz vor Narvik - Korvettenkapitän u. Kommandant Zerstörer ' Wilhelm Heidkampp ' " und sehr schöner Tintensignatur " Erdmenger ", Zustand 2.
Hans Erdmenger bekam am 3.9.1940 das Ritterkreuz verliehen und ist am 28.3.1943 mit dem Zerstörer Z-27 im Golf von Biskaya gefallen.

309703
€ 180,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Dietrich Peltz

auf einer abgeschnitten Feldpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Peltz " unter einem kleinen aufgeklebtem Foto aus einer Zeitschrift, anbei ist der originale Feldpostumschlag vom 16.5.1944 an einen Jungen in Liblar; gebrauchter Zustand.
Dietrich Peltz bekam als Oberleutnant und Staffelkapitän 1./Stuka-Geschwader 3 am 14.10.1940 das Ritterkreuz, am 31.12.1941 das 46. Eichenlaub und die 31. Schwerter am 23.7.1943 verliehen.
309597
€ 100,00
1

Luftwaffe - Nachkriegsunterschrift vom ehem. Stadtkommandanten von Rom General Kurt Mälzer

auf einer kartonierten DinA-Seite aus einem Gästebuch des Kriegsgefangenenlagers Werl in dem viele hohe Offiziere einsaßen. Die Seite ist handschriftlich ausgefüllt und unterzeichnet " Mälzer Generalleutnant Werl i/Westf. März 49 ".
Kurt Mälzer (* 2. August 1894 in Altenburg; † 24. März 1952 in Werl) war ein deutscher Generalleutnant der Luftwaffe. Als Kommandant von Rom war er 1944 für das Massaker in den Ardeatinischen Höhlen mitverantwortlich. Er wurde 1946 wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurteilt, aber zu einer lebenslänglichen Haftstrafe begnadigt und starb noch vor seiner sich abzeichnenden Entlassung in der JVA Werl.
309269
€ 100,00
1

Ritterkreuzträger Oberleutnant Horst Schiller - Antrag auf Verleihung der Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold

als Flugzeugführer im Stab der I./Stuka-Geschwader 1 mit aufgelisteten 93 Feind- und 20 Frontflügen, ausgestellt und verliehen im Gefechtsstand am 14.5.1941; stärkere Gebrauchsspuren.
Horst Schiller bekam posthum am 9.6.1944 das Ritterkreuz verliehen und galt seit dem 2.6.1943 nach Flakabschuss bei Kryskaja als vermisst.
308881
€ 150,00
3

Panzergruppe 4 - 2 x Fernschreiben vom 26. und 27.11.1941

an das A.O.K. 4 und A.O.K 9 mit Meldungen über die Kampfhandlungen; gebrauchter Zustand.
308833
€ 45,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Rudolf Bogatsch

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Gen.d.Fl. Bogatsch ", Zustand 2.
304886
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth

auf einem postkartengroßen Foto, welches ihn bei einer Einsatzbesprechung mit Kameraden zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr.v.Gravenreuth ", Zustand 2.
Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth bekam als Flugzeugführer in der 1./Kampfgeschwader 30 am 24.11.1940 das Ritterkreuz , posthum am 9.1.1945 das 692. Eichenlaub verliehen und war am 16.10.1944 über Breslau gefallen.

304820
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hermann Graf

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 35, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm. Graf 7.5.43 ", ungelaufen, kleine Klebereste rückseitig sonst Zustand 2.
304819
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Karl Wilhelm Specht

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 36, mit sehr schwach lesbarer Tintensignatur " Specht ", ungelaufen, anbei ein vorgefertigtes Antwortschreiben ihn bitte nicht mehr nach Autogrammen anzuschreiben, datiert 15.9.1943; Zustand 2.
304713
€ 70,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Panzertruppe Rudolf Veiel

auf einem Blatt Papier mit einem Sinnspruch in Schreibmaschine geschrieben vom 1.4.1943, mit sehr schöner Tintensignatur " Veiel ". Anbei der originale Feldpostumschlag an einen Oberschüler in Neustadt vom 11.4.1943. Zustand 2.
304712
€ 80,00
2

III. Reich - Originalunterschrift des Reichsstatthalters von Hamburg Karl Kaufmann

auf einem Beileidsbrief an einen Herrn, der bei den nächtlichen Terrorangriffen der britischen Luftwaffe im Juli 1943 auf Hamburg ( Operation Gomorrha ), dessen Schwager, ein Meister der Schutzpolizei, tödlich verletzt wurde. Der Brief ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Reichsstatthalter in Hamburg " verfasst, datiert 22.10.1943 und mit sehr schöner Tintensignatur " Karl Kaufmann " unterzeichnet; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren. Anbei sind noch 2 leere Briefumschläge von 1943/44.
304694
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Kavallerie Georg Lindemann

auf einem Glückwunschschreiben zur Beförderung zum General der Infanterie Erwin Oßwald. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommandierende General des L. Armeekorps " verfasst, datiert 20.12.1940 und mit sehr schöner Tintensignatur " Lindemann " unterzeichnet. Anbei ist noch das formlose Antwortschreiben vom 23.12.1940. Gefaltet gebrauchter Zustand.
304497
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walter Model

auf einem Papierfoto welches er in Ermangelung von Postkarten verschickt hat, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Model 26.11.42 ", Zustand 2.
304436
€ 400,00
1

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Feldwebel im Jagdgeschwader 105, ausgestellt am 30.1.1945 durch Oberst Hannes Trautloft - Kommandeur der 4. Fliegerschul-Div. ( Ritterkreuz am 27.7.1941 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
304054
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Werner Baumgarten-Crusius

auf seiner Film-Foto-Postkarte, mit schöner Tintensignatur " Werner Baumgarten-Crusius Mai 43", ungelaufen, rückseitig Abrissstelle sonst Zustand 2.
303839
€ 140,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Dr. Eberhard Zahn

auf O.K.H.-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " E.D. Zahn ", ungelaufen, Zustand 2.
303830
€ 140,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Feldwebel Helmuth Valtiner

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Valtiner ", adressiert an einen Schüler, Zustand 2-.
303825
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Johann Schmölzer

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Schmölzer ", rückseitig nochmals signiert und von ihm an einen Hitlerjungen in Freiburg als Feldpost am 1.3.1944 versendet, Zustand 2-3.
303823
€ 140,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 31, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer ", als Feldpost am 24.7.1944 von ihm an einen Schüler gelaufen; Zustand 2.
303656
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Walther v. Axthelm 

auf einem Originalfoto in 8,5 x 12,7 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Axthelm ", Zustand 2.
302532
€ 130,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Generalmajor Hans Hube

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, für einen Unteroffizier der 8./Schützen-Regiment 79, ausgestellt im Felde am 5.8.1941 mit schöner Kopierstiftsignatur " Hube ", als Kommandeur der 16. Panzer-Division.
Die Urkunde ist gefaltet, fleckig und mit Gebrauchsspuren.
Hans Hube bekam am 1.8.1941 das Ritterkreuz, am 16.1.1942 das 62. Eichenlaub, am 21.12.1942 die 22. Schwerter und am 20.4.1944 die 13. Brillanten verliehen. Am 21.4.1944 stürzte er auf dem Rückflug von der Verleihung der Brillianten vom Obersalzburg in einer He 111 tödlich ab.
301838
€ 230,00
4

III. Reich - Anerkennungsurkunde zur Teilnahme an den Kämpfen des Freikorps " Grenzschutz Bataillon III "

für einen Unteroffizier in Saalfeld/Saale, ausgestellt am 23.4.1936 durch SS-Obergruppenführer und Oberst a.D. Wilhelm Reinhard. Die grossformatige Urkunde ist im originalen Bilderrahmen 32,5 x 42 cm, original verklebt und mit Wandaufhängung. Zustand 2. 
300601
€ 150,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Ewald von Kleist

auf einer Verleihungsliste für KVK 2. Klasse mit Schwertern vom 12.2.1942, für einen Obergefreiten der Höh.Art.Kdr.311, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " v. Kleist " als Befehlshaber Panzerarmee-Oberkommando 1; gelocht mit leichten Gebrauchsspuren.
296634
€ 130,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Johann-Georg Richert

auf einem Dankschreiben an eine Frau für die Glückwünsche zu seiner Verleihung des Eichenlaubes zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Das Schreiben ist auf dem Briefbogen der 35. Inf.Div. am 11.11.1944 verfasst und unterzeichnet mit sehr schöner Tintensignatur " Richert "; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Johann-Georg Richert bekam am 17.3.1944 das Ritterkreuz und am 18.10.1944 das 623. Eichenlaub verliehen. Am 30.1.1946 wurde er zusammen mit Generalmajor Eckhart von Tschammer und Osten in Minsk hingerichtet.
296599
€ 150,00
8

Waffen-SS - Urkundengruppe für einen späteren SS-Rottenführer der Stabskompanie/SS-Pz.Gren.Rgt. " Theodor Eicke "

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als SS-Sturmmann im Kraderkundungs-Zug/SS-Totenkopf-Inf.Rgt.3, ausgestellt am 30.8.1941 durch SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Theodor Eicke - Kommandeur der SS-Totenkopf-Div. ( Ritterkreuz am 26.12.1941 und das 88. Eichenlaub am 20.4.1942 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine einmalige Verwundung am 26.6.1942, ausgestellt am 30.7.1942 durch SS-Standartenführer Hellmuth Becker ( Ritterkreuz am 7.9.1943 und das 595. Eichenlaub am 21.9.1944 ); Beförderungsschreiben vom SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer, ausgestellt am 30.9.1942 durch SS-Standartenführer Hellmuth Becker; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, als SS-Rottenführer der Stabskp./SS-Totenkopf-Pz.Gren.Rgt." Theodor Eicke ", ausgestellt am 28.5.1943 durch SS-Standartenführer Hellmuth Becker; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, ausgestellt am 11.6.1943 durch SS-Standartenführer Hellmuth Becker; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als SS-Rottenführer der 9./SS-Totenkopf-Pz.Gren.Rgt." Theodor Eicke ", verliehen bereits am 5.8.1942 und ausgestellt durch SS-Obersturmbannführer Karl Ullrich ( Ritterkreuz am 19.2.1942 und das 480. Eichenlaub am 14.5.1944 ); Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), ausgestellt am 8.1.1944 durch SS-Obersturmbannführer Karl Ullrich.
Die Urkunden sind gelocht und nur teilweise gefaltet.
295689
€ 2.800,00

Kriegsmarine - Große Dokumentengruppe für einen späteren Kapitänleutnant (W) im Minenräumdienst Donau

Linienschiff " Schleswig-Holstein " - Tauffschein für den Waffenkadetten, ausgestellt am 9.12.1937; Beförderungsurkunde vom Oberfähnrich (W) zum Leutnant (W), ausgestellt am 23.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 4.5.1940 durch Konteradmiral Eberhard Wolfram - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 25.5.1941 ); persönliches Glückwunschschreiben zur Verlobung von Großadmiral Erich Raeder vom 17.6.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Frankreich am 1.2.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge - Führer der Minensuchverbände West ( Ritterkreuz am 21.10.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 8.5.1941 durch Kapitän zur See und Kommodore Friedrich Ruge; Beförderungsurkunde vom Leutnant (W) zum Oberleutnant (W), ausgestellt am 14.8.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; Verleihungsurkunde für die Frontspange zum Kriegsabzeichen für U-Jagd-, Minensuch- und Sicherungsverbände, als Kapitänleutnant (W), ausgestellt an Bord am 25.4.1945 durch Kapitän zur See Anselm Lautenschlager - Inspekteur Minenräumdienst Donau; anbei sind noch 8 Marschbefehle, Kriegsurlaubsschein, Sonderausweis D, Kurierausweis, Berechtigungsschein zur einmaligen kostenfreien Benutzung der Eisenbahn in den besetzten Gebieten des Westens und eine Bescheinigung über den Besuch seiner Ehefrau zwischen 1940 und 1944.
Die zum Teil großformatigen Dokumente sind teilweise gelocht, gefaltet, an den Ecken beschnitten.
294679
€ 1.000,00
3

HJ Gebiet Sudetenland ( 35 ) - Antrag auf Abnahmeberechtigung für das reichssportabzeichen und für das Deutsche Reichsjugendsportabzeichen

für eine BDM-Führerin in Reichenberg, ausgestellt am 4.12.1942; anbei das Übersendungsschreiben an das Landratsamt Sportabteilung in Reichenberg vom 28.1.1943 und ein blanko Fragebogen für Prüfer; etwas stärker gebrauchter Zustand.
293377
€ 40,00
4

III. Reich - Dokumentengruppe für einen späteren Regierungsoberinspektor der in Brüssel verstorben ist.

Ernennungsschreiben zum Oberregierungssekretär vom 1.12.1928; Anschreiben zur Führung der Amtsbezeichnung Regierungsinspektor vom 8.2.1934; Schreiben zur Übertragung der freien Stelle für Regierungsoberinspektoren beim Statisischen Reichsamt, ausgestellt am 12.4.1938 mit Prägestempel; Ernennungsschreiben zum Regierungsinspektor d.B. der Luftwaffe im Bereich des Luftgaukommando III Berlin; Trauerblatt zum Tod am 11.10.1942 in Brüssel; Sterbeurkunde vom 10.11.1942; gebrauchter Zustand.
293149
€ 35,00
3

Deutsches Reiterabzeichen Klasse 3 in Bronze - Urkundenheft

für einen Oberleutnant der lei.Art.Ers.Abt.102 in Giessen, verliehen am 21.8.1942; gebrauchter Zustand.
292266
€ 50,00
1

III. Reich - Langemarck-Studium der Reichsstudentenführung - Berufungsurkunde

für einen Motorenschlosser, ausgestellt in München am 11.11.1942 durch Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Scheel "; leichte Knicke an den Ecken und insgesamt stockfleckig.
Das Langemarck-Studium war ein Begabtenförderungsprogramm von 1934 bis 1944 zum Erwerb der Studienberechtigung an einer deutschen Hochschule. Dadurch sollten „besonders begabte Volks- und Mittelschüler zur Hochschule“ geführt werden. Das Projekt bestand aus einer „Vorstudienausbildung“ zum Erwerb der Studienberechtigung und dem sich anschließenden (Wunsch-) Studium an einer zugewiesenen Hochschule. Die Förderung erfolgte sowohl in der Vorstudienausbildung als auch im darauf folgenden (regulären) Studium durch die (zur NSDAP gehörende) Reichsstudentenführung. Eine (Selbst-) Bewerbung war nicht möglich, vorschlagsberechtigt war nur die NSDAP und besonders bestimmte Nebenorganisationen der Partei (später, während der Zeit des Zweiten Weltkriegs, auch die deutsche Wehrmacht), eine besondere Prüfung der politischen Zuverlässigkeit (politisch einwandfrei) war deshalb nicht erforderlich. Die Finanzierung des Studiums wurde von der Reichsstudentenführung in Zusammenarbeit mit dem Reichsstudentenwerk sichergestellt.
289215
€ 600,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Erhard Milch

auf einer Ernennungsurkunde für einen Beamtenanwärter zum Technischen Sekretär, ausgestellt in Berlin am 21.7.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch ".
Das grossformatige Doppelblatt ist gelocht und hat Gebrauchsspuren.
289197
€ 150,00
1

Krimschild - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 1./Pi.-Btl.9, ausgestellt am 30.1.1943 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Manstein; mehrfach gefaltet.
288625
€ 130,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel " und rückseitig " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
288618
€ 150,00
1

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Polizeimeister in Kamp-Lintford, ausgestellt am 28.2.1941. Das DinA4-Doppelblatt ist gelocht.
287389
€ 130,00
1

NSDAP - Rundbrief " Von Front zu Front " - Ausgabe 1/1939 vom 13.10.1939

Briefe des Hauptschulungsamtes der NSDAP an seine Mitarbeiter im Graurock und Braunhemd; mehrseitig geklammerte DinA4-Blätter, gelocht und mit Gebrauchsspuren.
286877
€ 15,00
1

Fliegerei 1. Weltkrieg - Besitzzeugnis Nr. 570 für das Jungflieger-Erinnerungs-Abzeichen 1917-1921 in Silber

für einen vormaligen I. Flugzeugwart und Flugzeugbeobachterwartführer, der das von den Deutschen Jungfliegerführern auf den " Deutschen Fliegergedenktagen 1921 " zu München gestiftete Abzeichen zuerkannt bekam, ausgestellt in Stettin-Cottbus-Leipzig am Fliegergedenktage 1921; gefaltet gebrauchter Zustand.
286646
€ 250,00
2

III. Reich - Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

Aufkleber " Ein Volk - Ein Reich - Ein Führer 10. April 1938 ", Durchmesser 40 mm, unbenutzt und noch original gummiert, Zustand 2.
283666
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann d.R. Franz Schmidt

, auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Schmidt ", rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
278553
€ 230,00
1

RAD - Dienstauszeichnung für den Reichsarbeitsdienst 4. Stufe - Verleihungsurkunde

für einen Truppführer der Arbeitsgauleitung XVIII Hannover, ausgestellt am 27.10.1941; gelocht und mit Gebrauchsspuren.
273772
€ 60,00
2

Deutscher Reichsbund für Leibesübungen ( DRL ) - Urkunde zum 5. Sieg beim 1. Gaufest im Gau Niedersachsen in Bremen 18.-21.7.1935

für einen Mann im Turnklub Seelze im 100 Meter-Brustschwimmen; großformatig 29 x 39 cm, leicht gebrauchter Zustand.
266654
€ 40,00
4

Luftwaffe - Dokumententrio für einen Sonderführer (Z) der Lw.-Kriegsberichterkomp. (mot.) 2

, Kompaniebefehl vom 27.10.1941 indem dem Mann die Frontflugspange für Kampfflieger in Gold nach 111 Feindflügen am 4.10.1941 verliehen wird; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom Komp.-Chef Major Dr. Ernst Kredel, datiert 11.11.1941; Schreiben an die Ehefrau mit der freudigen Nachricht, dass ihrem Mann nachträglich die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit Spange " Odessa " verliehen wurde, datiert 4.6.1943; gelocht und gefaltet.
260030
€ 100,00
1

Frontflug-Spange für Aufklärer in Gold mit Anhänger - Verleihungsurkunde

für einen Feldwebel, ausgestellt am 19.8.1942 durch Major Hans-Joachim Tantzen - Kommandeur der Küstenfliegergruppe 706 ( Fp.-Nr. 19559 ); in der Mitte gefaltet.
260020
€ 400,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz - Berechtigungsausweis zum Tragen für Heeresangehörige

für einen Studienrat in Münster, ausgestellt am 30.12.1936; gefaltet gebrauchter Zustand.
255798
€ 20,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Matrosen und späteren Oberleutnant zur See d.R.

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Matrose ( ROA ), ausgestellt in Wilhelmshaven a, 11.8.1944 durch Konteradmiral Ernst Lucht - Befehlshaber der Sicherung der Nordsee ( Ritterkreuz am 17.1.1945 ); Besitzurkunde für die Marinefrontspange in Bronze, als Oberleutnant zur See d.Res., ausgestellt an Bord am 1.3.1945 durch Fregattenkapitän und Chef der 8. Sicherungsdivision; gefaltet gebrauchter Zustand.
248513
€ 230,00
2

Der Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches und Oberbefehlshaber der Luftwaffe - Reichsmarschall Befehl Nr. 4 vom 29.10.1944

, doppelseitiges DinA4-Blatt mit Anmerkungen über dem Verhalten bei Krisenlagen von Nachschubdienststellen, Verpflegungsämter, Baulager, etc., die große Bestände vernichtet hätten, anstatt an die Truppen noch zu liefern; Eingangsstempel der I./Ln.-Regt.222 am 13.12.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
247020
€ 450,00
2

Heeres-Unteroffiziersschule für Infanterie - Abgangszeugnis

für einen Gefreiten und Unteroffiziersanwärter, ausgestellt in Lübben am 31.3.1943; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
239659
€ 25,00
1

Verleihungsurkunde zum Ehrenschild des Luftgaukommandos Norwegen

, als Anerkennung geleisteter Dienste, für einen Feldwebel im Eisb.Pi.Btl. Stab z.b.V.15, ausgestellt am 31.3.1942 durch General Willi Harmjanz - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen. Die Urkunde hat die Verleihungsnummer 2376.
Die Urkunde ist in der Mitte gefaltet und schmutzig.
238663
€ 250,00
1

Luftgau- Kommando XVII in Wien - Anerkennungsurkunde

für einen Unteroffizier im Verpflegslehrstab 2 des Lg.Kdos. XVII, " Für hervorragende Leistungen ", ausgestellt am 28.6.1943 durch General der Flieger Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942. Das DinA4-Blatt ist gelocht und hat Gebrauchsspuren.
Dies ist gleichzeitig die Verleihungsurkunde für den Ehrenschild des Luftgaues.
238380
€ 450,00
7

Personalbuch für einen SS-Zögling des Jahrgangs 1924 aus der Ukraine zum Kriegshilfseinsatz bei der Luftwaffe

, ausgestellt am 2.9.1944 durch das Hauptsammellager Eger, mit Uniformfoto, als weitere Einheit ist die 2./lei Flak Abt. 755 bis zum 25.4.1945 eingetragen, er wurde mehrfach eingekleidet; Gesundheitsblatt und der Personalbogen sind anbei.
Gebrauchter Zustand.
236156
€ 750,00
1

Kriegsmarine - Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Oberleutnant z.S.d.Res.z.V., ausgestellt in Wilhelmshaven am 20.7.1941; gebrauchter Zustand.
235053
€ 250,00
3

Vertrag für die Ermietung von Kraftfahrzeugen für die Wehrmacht

für einen Major im Stab der 5. Division für die Dauer vom 12.-18.8.1934, ausgestellt am 17.7.1934; anbei sind 4 Fahrtnachweise vom 13., 15., 16./17. und 18.8.1934; gebrauchter Zustand.
231749
€ 20,00
3

Heer - Urkundentrio für einen Unteroffizier in der 22. Infanterie-Division

, Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 16.2.1942 durch Generalmajor Ludwig Wolff ( Ritterkreuz am 26.5.1940 und das 100. Eichenlaub am 22.6.1942 ); Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 10.12.1942; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der Bäckerei-Kompanie 22, ausgestellt am 17.8.1944; gelocht und gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
229035
€ 190,00
3

III. Reich - Originalunterschrift von Chef des Stabes der S.A. Viktor Lutze

es handelt sich um ein Foto in Passepartout, diese mit sehr schöner Tintensignatur " Viktor Lutze ", welches Lutze bei einer Kundgebung mit weiteren SA-Männern und Veteranen des 1. Weltkrieges zeigt. Das Foto ist 8,7 x 11,7cm und die Passepartout 13,5 x 18,5cm. Zustand 2.
226559
€ 300,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen )

für einen Oberleutnant, ausgestellt am 22.4.1944; gelocht und zweimal gefaltet.
220288
€ 800,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von SA-Brigadeführer Ritter von Schöpf

auf einem postkartengrossen Foto, welches ihn bei einer Veranstaltung als Ehrengast mit anderen Funktionären zeigt, rückseitig mit schöner Tintensignatur und -widmung " 2.4.34 Meinem lieben Kameraden Rothärmel. Ritter von Schöpf ", Stempel des Fotografen aus Oberstdorf, Zustand 2.

Am 22.2.1934 schied Schöpf unter Enthebung von seiner bisherigen Dienststellung und seines Dienstgrads aus der SA aus. Hintergrund waren Auseinandersetzungen mit dem Gauleiter Karl Wahl.
218996
€ 160,00
2
€ 50,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Josef Portsteffen

, mit sehr schöner Tintensignatur " Josef Portsteffen Oblt." auf seiner Hoffmann-Postkarte, rückseitig ein Namensstempel, sonst Zustand 2.
200741
€ 180,00
1

Kriegsmarine - Besitzzeugnis Nr. 7734 für das Abzeichen für Blockadebrecher

für einen I. Offizier des Jahrgangs 1910 aus Friedrichskoog, ausgestellt in Berlin am 21.8.1942; Vordruck im DinA6 Format, gebrauchter Zustand.
197445
€ 250,00
3

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde zu der Ehrennadel

für einen SS-Anwärter zur Erinnerung an seine Dienstzeit und Befreiung Danzigs, ausgestellt am 10.Oktober 1939 von SS-Standartenführer Hans-Friedemann Goetze. Die Urkunde trägt die Nummer 865.
Nur leicht gebrauchter Zustand im Bilderrahmen

Am 18. August 1939 rief die polnische Regierung die Mobilmachung gegen das Deutsche Reich aus und die Volksdeutschen Danzigs gründeten die 1.550 Mann starke "Heimwehr Danzig". Am Morgen des 1. September 1939 griffen deutsche Truppen von Reichsgebiet aus Polen an, wobei gleichzeitig die Heimwehr das Gefecht um das Polnische Postamt in Danzig begann und am Abend eroberte. Ein österreichischer Steyr ADGZ Radpanzer wurde dabei verwendet, weiß beschriftet mit "Sudetenland". Hinter dem Fahrzeug versteckte sich eine größere Gruppe SS-Männer. Später kamen Geschütze hinzu.
Sie versah danach in Danzig den Dienst einer Küstenwache. Am 30. September 1939 wurde die Heimwehr wieder aufgelöst.
194856
€ 3.500,00
1

Luftwaffe - Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Werkluftschutzleiter, ausgestellt in Hamburg am 8.9.1943; in der Mitte gefaltet und unten stärker verfärbt.
185189
€ 200,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

, ausgestellt für einen Obergefreiten am 28.5.1944 durch Generaloberst Bruno Loerzer; gebrauchter Zustand.
178520
€ 140,00
1

Kampfabzeichen der Flakartillerie - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier der 3./237, ausgestellt am 25.11.1943 durch einen Generalmajor i.V. für den General der Flakartillerie Süd; gelocht und in der Mitte gefaltet.
177342
€ 160,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Unteroffizier im Stab/Panzer-Aufklärungs-Abteilung 115, ausgestellt am 9.8.1944 durch Major u.Abt.Kdr. Frhr.v.d.Alhard Borch ( Ritterkreuz am 19.08.1944 ); gelocht und in der Mitte gefaltet.
176977
€ 350,00
2

Der Chef des Generalstabes des Luftwaffengruppenkommando 2 Heinz-Hellmuth von Wühlisch - Brief an seine Kameraden

, in dem ihnen Dank und Anerkennung des General der Flieger Stumpff übermittelt werden, datiert 08.02.1939 mit sehr schöner Tintensignatur; mehrfach gefaltet.
Heinz-Hellmuth von Wühlisch bekam das Deutsches Kreuz in Gold am 23.10.1944 als Generalleutnant und Chef des Generalstabs beim Wehrmachtbefehlshaber in den Niederlanden verliehen.
176395
€ 50,00
2

Schmuckurkunde zur Erinnerung an die Dienstzeit beim Flieger-Ausbildungs-Regiment 71

für einen Flieger, unterzeichnet von Oberst u. Rgt.-Kommandeur Richard Gattersleben. Sehr schönes, grossformatiges und dekoratives Blatt zum Aufklappen; gebrauchter Zustand.
175297
€ 150,00
3

Heer - Urkundentrio für einen Unteroffizier im Inf.-Rgt.512

, Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 19.7.1940; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 15.10.1941; Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 24.10.1941, ausgestellt am 9.11.1941; gefaltet, gelocht und Gebrauchsspuren.
171977
€ 250,00
1

Wehrmacht-Dienstauszeichnung 4.- 1. Klasse für 25 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Amtsrat im Reichskriegsministerium, ausgestellt am 2.10.1936; gebrauchter Zustand.
166624
€ 150,00
1

Kubanschild - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 2./Nachr.Abt.173, ausgestellt am 1.10.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gelocht und etwas knitterig.
156638
€ 150,00
1
€ 10,00
1

Heer - Schmuckurkunde " Tagesbefehl ! " als Anerkennung für einen Arbeitsmann seiner geleisteten Dienste im Krieg in Frankreich

ausgestellt am 20.6.1940; großformatig 25 x 35 cm, mehrfach gefaltet und mit stärkeren Gebrauchsspuren.
154332
€ 60,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Gertrud Scholtz-Klink, Reichsfrauenschaftsführerin

auf Hoffmann Postkarte, schöne Tintensignatur "Gertrud Scholz-Klink, Zustand 2.
153730
€ 180,00
1

Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für Ritterkreuzträger Feldwebel Rudolf Schmidt in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Jagdflieger

ausgestellt  am 20.6.1941; in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand.
Rudolf Schmidt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz verliehen.
153301
€ 1.250,00
2

HJ - Urkunde zur Aufnahme in das Führerkorps der Hitler-Jugend und dem gleichzeitigen Recht zum Tragen des Führerdienstanzuges

, blanko Vordruck der Befehlsstelle Böhmen und Mähren; grossformatiges Blatt mit leichten Grbrauchsspuren.
153036
€ 150,00
1

FAD - Verleihungsurkunde für das Ehrenzeichen des freiwilligen Arbeitsdienstes

für einen Arbeitsdienstwilligen aus dem Lager Karlsruhe, der sich beim Aufbau des Deutschen Arbeitsdienstes in Baden, besonders verdient gemacht hat; ausgestellt am 31.8.1933; zweimal gefaltet und fleckig.
151975
€ 120,00
1

Anerkennungsurkunde zur Erinnerung an der Teilnahme an den Kämpfen südostwärts Witebsk der 246. Infanterie-Division

für einen Feldwebel der 1./Gren.Rgt.404, datiert 30.1.1944; mehrfach gefaltet und eingerissen.
150110
€ 60,00
2
150086
€ 20,00
8

Vorschlagsliste für die Verleihung des Ritterkreuzes zum Eisernen Kreuz für Oberleutnant Helmut Putz in der II./Kampfgeschwader 27 " Boelcke "

, datiert 2.8.1941 und unterzeichnet von Hauptmann Reinhard Günzel - Gruppenkommandeur ( Ritterkreuz am 17.9.1941 und das 184. Eichenlaub am 21.1.1943 ), mit 4-seitiger Begründung zur Verleihung vom 27.8.1941 und angeklebtem Übersendungsschreiben vom 7.9.1941 bzw. 22.9.1941 und diese unterzeichnet von Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftlotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ); gelocht, gebrauchter Zustand.

Helmut Putz bekam am 19.9.1942 das Ritterkreuz verliehen.
149344
€ 800,00
2

1. Weltkrieg - original signierte Foto-Portraitpostkarte General der Infanterie Freiherr von Scheffer-Boyadel

Sehr schöne Fotopostkarte in vollem Ordensschmuck, mit schöner Signatur "v. Schffer. 1916-18". Rückseitig mit handschriftlichem Vermerk des Besitzers "26.5.18 Polozk b. meinem Abschied vom Gen Kdo. Z.b.V. Ost". Zustand 2+.

Generaloberst Freiherr von Scheffer-Boyadel war ein deutscher General und Träger des Ordens Pour le Mérite.
Reinhard Scheffer war ein Sohn des kurfürstl. hessischen bzw. königl. preußischen Regierungsrats Eduard Scheffer (1818-1899). 1870 trat er in den Heeresdienst und diente im Deutsch-Französischen Krieg. Seit 1908 war er General der Infanterie und während des Ersten Weltkrieges erfolgte sein Aufstieg zum Generaloberst.
Er befehligte von 1914 bis 1916 das XV. Reservekorps. Im November 1914 führte er im Kessel von Lowitsch das Kommando über sämtliche eingeschlossenen Truppenverbände, dazu gehörten die 3. Garde-Infanterie-Division unter General Karl Litzmann, das I. Kavallerie-Korps unter General Manfred Freiherr von Richthofen sowie die Reste der 72. Infanterie-Brigade. Am 22. November 1914 gab General von Scheffer-Boyadel den Befehl zum Durchbruch nach Osten bei Brzeziny, der am 24. November trotz der Eiseskälte von -20° C und der Mitführung von 2.000 Verwundeten und 10.000 Gefangenen gelang. Dafür erhielt er am 2. Dezember 1914 den Orden Pour le Mérite verliehen.
Zwischen 1916 und 1917 führte er das Kommando über das XVII. Reservekorps und war Oberbefehlshaber der Armeeabteilung Scheffer. Anschließend übernahm er bis 1918 das Kommando über das 67. Generalkommando. Im Dezember 1918 wurde er in den Ruhestand versetzt.
145573
€ 150,00
7

NSDAP - Reichszeugmeisterei München - Dokumentengruppe für eine Firma in Sprockhövel bzgl. " Festanzug der Deutschen Arbeitsfront "

, es handelt sich um einen Schriftverkehr der Firma und der NSDAP über den Verkauf und die Abrechung der DAF-Anzüge, mit Erneuerung der Berechtigungsnachweise hierfür und mehr, zwischen dem 14.3.1934 und 1.2.1936.
Die Dokumente sind teilweise stärker gebraucht.
137388
€ 250,00
1

Luftwaffe - Ernennungsurkunde zum E.-Messmann

für einen Obergefreiten der 2./647, der die Eignungsprüfung vom 30.6.-21.7.1941 bestanden hat, mit der Berechtigung die Bezeichnung E-Messmann zu führen; sehr gebrauchter Zustand.
135351
€ 100,00
1

Kriegsmarine-Dienstauszeichnung 4. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Oberbootsmannsmaaten vom Kommando Segelschulschiff " Gorch Fock ", ausgestellt am 2.10.1939 vom Konteradmiral und II. Admiral der Nordsee; gebraucht und stark stockfleckig.
134006
€ 45,00
1

Heer - Verleihungsurkunde zur Ehrennadel der 539. Division

ausgestellt an einen Hauptmann und Kompaniechef 2./Landes Schützen Batl. Nr. 618, datiert 20.4.1942, Originalunterschrift Generalleutnant . Din A 4, Zustand 2+.
80950
€ 300,00
1

Kriegsmarine - Besitzzeugnis Nr. 3234 für das Abzeichen für Blockadebrecher

für einen 3.Offizier des Dampfers " Asuncion " der Reederei Hamburg-Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft, ausgestellt am 20.10.1941; gebrauchter Zustand.
80719
€ 250,00
5

Sicherheitsdienst des Reichsführers SS ( SD ) - zwei SS-Stammkarten für einen Kriminalbeamten der SD-Dienststelle Kriminalpolizeistelle Koblenz

des Jahrgangs 1903 aus Aachen, seit dem 20.4.1931 bei der Polizei, als Auszeichnung ist ein Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen eingetragen, eingetreten in die Partei am 1.1.1940. Beide Karten sind gelocht, sonst nur leicht gebraucht. Bei einer Karte ein rot gedruckter Querbalken mit " Standarte ".
321803
€ 350,00
2

Allgemeine SS - SS-Stammkarte für einen späteren SS-Oberscharführer der 6./78. SS-Standarte

angefangen als Bewerber am 18.6.1931, eingetragenes SS-Zivilabzeichen Nr. 4393, Teilnahme an den Reichsparteitage 1936 und 1938, ab 14.4.1933 mit der Führung einer Gruppe beauftragt; gelocht und gefaltet.
321796
€ 150,00
3

Waffen-SS - Urkundenpaar für einen SS-Rottenführer der 5/SS-Rgt. " Germania "

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 31.12.1941 durch SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Felix Steiner - Kommandeur der SS-Division " Wiking " ( Ritterkreuz am 15.8.1940, das 159. Eichenlaub am 23.12.1942 und die 86. Schwerter am 10.8.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 6.8.1942, ausgestellt am 15.9.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
321762
€ 800,00
3

Waffen-SS - Urkundenpaar für einen SS-Rottenführer der 2./SS-Rgt. " Germania "

Vorläufiges Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, ausgestellt im Felde am 20.4.1942 durch SS-Oberführer Carl von Oberkamp; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 22.2.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Gottleuba am 20.5.1942; mit stärkeren Gebrauchsspuren.
Bei Kriegsende geriet Oberkamp in amerikanische Gefangenschaft und wurde an Jugoslawien ausgeliefert, wo er von einem Militärtribunal aufgrund der unter seiner Verantwortung begangenen Verbrechen zum Tode verurteilt und am 4.5.1947 in Belgrad gehenkt wurde.
321743
€ 500,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde 

für einen Obergefreiten der 3./Art.-Rgt.77, ausgestellt am 28.11.1944 durch SS-Oberführer Wilhelm Trabandt - Kommandeur der 18. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division " Horst Wessel " ( Ritterkreuz am 6.1.1944 ); gebrauchter Zustand.
321735
€ 450,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Hauptmann Karl-August Petersen

auf einem Portraitfoto in 7 x 10 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Petersen Hptm. ", Zustand 2.
Karl-August Petersen bekam als Staffelkapitän der 9./K.G.27 " Boelcke " am 8.3.1942 das Ritterkreuz verliehen.
321597
€ 200,00
3

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Karl Eglseer

Es handelt sich um einen Brief an einen General in dem er sich bedankt und alles Gute für Weihnachten und den Jahreswechsel wünscht, datiert Fp.-Nr. 21395 ( Kommando 4. Gebirgs-Division ) 17.12.1940 und mit sehr schöner Tintensignatur " Eglseer " unterzeichnet. Auf der Rückseite ist handschriftlich ein weiterer Brief verfasst und dieser ist als Entwurf vom 20.12.1940 mit anbei; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Karl Eglseer bekam am 23.10.1941 das Ritterkreuz verliehen und am 23.6.1944 flog er gemeinsam mit Generaloberst Eduard Dietl, General der Infanterie Thomas-Emil von Wickede und Generalleutnant Franz Rossi zu einer Besprechung auf den Obersalzberg. Dabei zerschellte die Maschine auf der steirischen Seite des Hochwechsels in Waldbach - Breitenbrunn.
321060
€ 150,00
1

NSDAP Gau Ruhr Sitz Elberfeld - Originalunterschrift des späteren Reichsstatthalters von Hamburg Karl Kaufmann auf einem Brief von 1927

Der Brief ist an die NSDAP Gau Sachsen gerichtet und es geht um eine Redneranforderung von Kaufmann. Der Brief ist auf dem gedruckten Briefpapier mit farbigen Parteiabzeichen verfasst, datiert Elberfeld 1.9.1927 und mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Karl Kaufmann " unterzeichnet. Das Blatt in 22 x 29 cm ist gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
321016
€ 750,00
2

NSDAP Propagandaabteilung - Originalunterschrift vom späteren Reichsführer-SS Heinrich Himmler auf einem Brief von 1926

Der Brief ist an die Ortsgruppe Wiesbaden der NSDAP gerichtet und es geht um Flugblatt-Material und Bedingungen für Ansprachen von Strasser und Dr. Goebbels für den nächsten Gautag. Der Brief ist auf dem gedruckten Briefpapier mit farbigen Parteiabzeichen verfasst, Hauptgeschäftsstelle der Parteileitung München, datiert München den 10. Nov. 1926 und mit sehr schöner Tintensignatur " H. Himmler " unterzeichnet. Das Blatt in 23 x 29 cm ist gefaltet, rückseitig mit Kleberesten und mit Gebrauchsspuren.
321013
€ 2.500,00
1

Deutsches Reich Fürstentümer Waldeck und Pyrmont - Staatsangehörigkeitsausweis

für einen Mann des Jahrgangs 1841, ausgestellt in Corbach am 18.5.1883; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
321011
€ 20,00
1

NSKK - Motorstandarte 69 - Beorderung zum NSKK-Kriegseinsatz für einen NSKK-Obersturmführer in Hagen-Emst

zur Unterstützung des NSKK-Einsatzstabes im Katastrophendienst; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
320924
€ 20,00
1

Kriegsmarine - Eisernes Kreuz 2. Klasse - Besitzbescheinigung

für einen M.A.Maaten in Anerkennung für tapfere Einsatzbereitschaft bei der Abwehr eines feindlichen Fliegerangriffs am 26.6.1942, wobei eine Feindmaschine abgeschossen wurde, ausgestellt in Borkum am 9.10.1942 durch Korvettenkapitän M.A. Birkendahl - Kommandeur der Fp.-Nr. 07730 ( Marineflakabt.216 ); mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
312354
€ 80,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Erich Krebs

auf einer abgeschnitten Feldpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Erich Krebs " unter einem kleinen aufgeklebtem Foto aus einer Zeitschrift, anbei ist der originale Feldpostumschlag vom 8.5.1944 an einen Jungen in Liblar; gebrauchter Zustand.
Erich Krebs bekam als Hauptmann und Chef der 1./Flak-Regt.11 (mot.) am 16.2.1942 das Ritterkreuz verliehen.
309594
€ 70,00
1

Heer - Nachkriegsunterschrift von Ritterkreuzträger General der Artillerie Curt Gallenkamp

auf einer kartonierten DinA-Seite aus einem Gästebuch des Kriegsgefangenenlagers Werl in dem viele hohe Offiziere einsaßen. Die Seite ist handschriftlich ausgefüllt und unterzeichnet " C.Gallenkamp. General der Artillerie a.D. Werl 1. März 1949 ".
309402
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Rudolf Henne

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 13, mit sehr schöner Tintensignatur " Henne ", als Feldpost am 19.8.1944 an einen Jungen in Idar-Oberstein gelaufen, Absenderstempel : Major Rudolf Henne, Novy-Dvor ( Slowakei ), 12a Post Dürnkrut a.d.March, Zustand 2/2-.
309355
€ 180,00
3

Ritterkreuzträger Oberleutnant Hans-Hermann Steinkamp - Personal-Nachweis

DinA4-Doppelblatt, mit den persönlichen Daten und seiner militärischen Laufbahn vom Eintritt als Kriegsfreiwilliger am 15.1.1940 bis zur Versetzung am 4.3.1942 als Leutnant der I./Schlachtgeschwader 1, kleines Passfoto auf der letzten Seite aufgeklebt; leicht gebrauchter Zustand.
Hans-Hermann Steinkamp bekam am 24.10.1944 das Ritterkreuz verliehen.
309004
€ 150,00

HJ / Luftwaffe - Dokumentengruppe eines Hitlerjungen und späteren Leutnant im Fallschirm-Panzerkorps " Hermann Göring "

Freischwimmer-Zeugnis vom 16.8.1934; Fahrtenschwimmer-Zeugnis vom 9.1.1935; Beförderungsurkunde zum Rottenführer im Bann Gerhard Kauffmann (198) vom 30.1.1939; Beauftragung mit der Führung der Kameradschaft 2/II der Gefolgschaft Marine-HJ 1 vom 28.4.1939; Beförderungsurkunde zum Kameradschaftsführer vom 9.11.1939; Annahmeschein als Freiwilliger in der Wehrmacht vom 31.7.1939; Dienstzeugnis des Führers der Marine-Gefolgschaft 1/198 vom 22.8.1940 mit Abschrift; Freischwimmerzeugnis vom 10.7.1942; Arische Bescheinigung vom 31.3.1943; Prüfungsergebnis zum Fahnenjunker-Lehrgang 4 der Panzertruppe 6. Inspektion als Führer eines Kraftfahrzeuges Klasse 2, ausgestellt auf dem Truppenübungsplatz Wischau am 17.7.1944; Wehrmacht-Zusatz-Uniform-Bezugsschein für Spinnstoffwaren für ein Paar Bergstiefel, als Leutnant im Fallschirm-Panzerkorps " Hermann Göring ", ausgestellt in Hamburg-Blankenese am 8.2.1945; Bescheinigung seiner Kriegsgebührnisse ab 1.10.1944, ausgestellt vom 1./Feldjäger-Regiment 1 am 8.7.1945; Bescheinigungen vom Juli 1945 und 2 x Lebenslauf mit Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Erdkampfabzeichen, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 1. KLasse; Kampfhandlungen : Niederlande, Sizilien, Ostpreussen; gebrauchter Zustand.
308747
€ 140,00
4

Heer - Urkundenpaar für einen Obergefreiten der 9./Inf.-Rgt.254

Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Silber, für seine einmalige Verwundung am 26.7.1941, ausgestellt in Verden/Aller am 26.1.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.6.1942 durch Generalleutnant Martin Gilbert - Kommandeur der 110. Inf.-Div.; anbei ist noch ein handschriftliches Übersendungsschreiben zum Eisernen Kreuz von seinem Oberleutnant vom 5.7.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
308643
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Oberst Werner Mölders

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Mölders ", ungelaufen, rechte obere Ecke etwas verfärbt sonst Zustand 2.
304790
€ 400,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Paul-Werner Hozzel

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Paul-Werner Hozzel ", ungelaufen, Zustand 2.
304788
€ 160,00
1

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Großadmiral Dr. h.c. Raeder 

auf einem DinA5 Druck der Willrich-Postkarte von dem VDA Mai 1941, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Raeder 19.9.41 ". Das Blatt ist auf ein kartoniertes DinA4-Blatt geklebt und im gebrauchten Zustand.
304667
€ 130,00

Kriegsmarine - Dokumentennachlass des Maschinenmaaten Michael Alberger, der mit U-Boot U-848 am 6.11.1943 gefallen ist

Wehrpaß ist ausgestellt in München am 12.5.1938, mit Foto, als Freiwilliger tauglich gemustert, eingestellt am 5.10.1939 bei der 4./2.Mar.Uffz.Lehrabt., weitere Einheiten : Aufstellungskomp./4.S.St.A., 1.Komp.Ausb.Abt.für Kriegsschiffneubauten, 3./18.S.St.A., 2.Komp.1.Abt.Marineschule Warnemünde, 4.Komp.2.M.-Bootsdivision, 1.Komp.2.M.-Bootsdivision, 1./6,Kriegsschiffbaulehrabt., " Scharnhorst ", 4. U.-Flottille, 12. U.-Flottille; er hat an zahlreichen Ausbildungen teilgenommen, Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Flottenkriegsabzeichen; er hat an Unternehmungen der Seestreitkräfte in Nordsee und Atlantik sowie U.-Bootseinsatz teilgenommen und ist am 6.11.1943 gefallen.
- Schreiben zur Einstellung in die Kriegsmarine vom 10.1.1939
- Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen, als Maschinengefreiter, für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Schlachtschiffes " Scharnhorst ", ausgestellt am 4.10.1941 durch Otto Ciliax - Befehlshaber der Schlachtschiffe ( Ritterkreuz am 21.3.1942 ).
- Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939, als posthume Ausfertigung " als Ehrung für seinen Einsatz...", ausgestellt an Bord am 14.9.1944 durch Admiral Hans-Georg von Friedeburg - Kommandierender Admiral der Unterseeboote ( Deutsches Kreuz in Silber 6.6.1942 und Ritterkreuz zum KVK mit Schwertern am 17.1.1945 ).
- Heldentodurkunde zum 6.11.1943, ausgestellt an Bord am 14.9.1944 durch Admiral Hans-Georg von Friedeburg;.
- Übersendungsschreiben für den Wehrpaß an die Mutter vom 11.1.1945
- 2 Beileidsbriefe an die Mutter vom 1.12.1943 und 1.6.1944, beide unterzeichnet von Klaus Scholtz - Chef der 12. U.-Flottille ( Ritterkreuz am 26.12.1941 und das 123. Eichenlaub am 10.9.1942 ).
- Beileidsbrief von Oberleutnant zur See Techand vom 15.9.1944.
- Anbei sind noch : großes Mannschaftsfoto von 1942, 3 postkartengroße Fotos des Mannes mit und ohne Familie, Schnappschuß eines U-Bootes rückseitige adressiert an die Mutter, sowie 3 Feldpostbriefe des Mannes von und an seine Mutter 1942/1943.
Die Dokumente sind im teilweise stärker gebrauchten Zustand.
304226
€ 2.300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Erhard Milch

auf seiner Hoffmann-Postkarte 734, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Milch ", am 14.10.1943 als Feldpost gelaufen, Zustand 2-.
303745
€ 100,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Admiral Kurt Fricke

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " K.Fricke Admiral 1942 ", mit Gebrauchsspuren.
303663
€ 250,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 61, mit sehr schöner Tintensignatur " Bogatsch ", ungelaufen, rückseitig Klebereste, Zustand 2/2-.
303634
€ 75,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Oberingenieur in Aschaffenburg, ausgestellt am 1.6.1922; grossformatig, beschnitten und mit leichten Gebrauchsspuren.
303170
€ 75,00
1
302817
€ 450,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hermann Eggers

auf einem tollen Portraitfoto ( 6,5 x 9,5 cm ) mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Eggers ", Zustand 2.
302547
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Walter Oesau

auf farbiger Willrich-Postkarte E 15, mit sehr schöner Tintensignatur " Walter Oesau "; ungelaufen, Zustand 2-.
302537
€ 100,00
4

Heer - Urkundentrio für einen Unteroffizier und späteren Feldwebel der 1./Pi.-Batl.293 

maschinegeschriebenes Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.12.1941 durch Generalleutnant Justin von Obernitz - Kommandeur der 293. Inf.-Div.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel, ausgestellt am 24.8.1942 durch Generalleutnant Werner Forst - Kommandeur der 293. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 29.8.1943 und das 407. Eichenlaub am 22.2.1944 ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, verliehen am 13.8.1942 und ausgestellt durch die Inspektion H Lehrgruppe II der Pionierschule; teilweise stärker gebrauchter Zustand.
300603
€ 250,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Eberhard von Mackensen

auf einer Passepartout in 14,5 x 21 cm zum Aufklappen mit sehr schöner Tintensignatur " Mackensen ", innen ein sehr schönes postkartengroßes Foto welchen ihn sitzend im Auto zeigt, Zustand 2.
299343
€ 240,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg auf einer Ernennungsrkunde

für einen Oberleutnant der Landespolizei zum Oberleutnant im Heere und zwar Infanterie-Regiment 31, ausgestellt in Berlin am 30.8.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt ist gefaltet und gelocht.
299195
€ 150,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Chef des Stabes der S.A. Viktor Lutze

auf einem sehr schönen Portraitfoto ( 12 x 17 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Viktor Lutze ", rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
299120
€ 350,00
5

NSDAP - Dokumentengruppe an die Firma Friedrich Hosbach in Hannover-Linden zur Herstellung von Tagungsabzeichen

Schreiben der Gauleitung Hamburg vom 23.4.1936 mit der eiligen Lieferung von 7800 Mai-Plaketten; Schreiben der Reichsleitung vom 12.3.1937 als Auftrag zur Lieferung von 100.000 Abzeichen für den nationalen Feiertag am 1. Mai 1937; Schreiben der Gauleitung Ost-Hannover mit dem Auftrag die bestellten 100.000 Abzeichen an verschiedene Kreisleitungen zu versenden; anbei ist noch ein Auftrag der NSV Gauleitung Süd-Hannover-Braunschweig vom 13.2.1940 zur Bestellung von 50.000 Plomben; gebrauchter Zustand.
293130
€ 150,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 76 vom 31.10.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288799
€ 45,00
1

1. Weltkrieg - Spendenurkunde zur Sammlung von Goldschmuck 1916

für einen Mann in Oberehnheim, ausgestellt am 18.3.1917; nur gebrauchter Zustand.
288681
€ 20,00
8

Kriegsmarine - Dokumentengruppe eines Angehörigen der 4. Torpedobootsflottille " Kondor "

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.10.1936; Anerkennungsurkunde für besondere Leistungen im Maschinendienst im Ausbildungsjahr 1936 und den Erhalt einer Prämie, unterzeichnet von Korvettenkapitän Karl Hoffmann; Schmucktelegramm mit Versandumschlag zur Übersendung der Glückwünsche zur Vermählung des Mannes, datiert 14.11.1936 von den technischen Unteroffizieren Kondor; Schmuckblatt der Stadt Velbert als Ehrenbrief zur Beglückwünschung der Verleihung des Eisernen Kreuzes für besondere Tapferkeit vor dem Feinde. Dieses als DinA4 zum Aufklappen, datiert 21.5.1940.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
287164
€ 280,00

National-Sozialistischer Lehrerbund - Großes Konvolut an Dokumenten zur Deutschlandfahrt bulgarischer Erzieher 1941 und einem deutsch-rumänischen Gemeinschaftslager 1942.

Es handelt sich um über 100 Dokumente, Schreiben, Spesenabrechnungen, Quittungen, Rechnungen, Namenslisten, etc. . Sehr interessant.
286901
€ 200,00
1

III. Reich - Handwerkskammer zu Arnsberg - Rundschreiben

für die Beteiligung des Handwerks an den Reichswerken Herman Göring, datiert 3.6.1938; DinA4-Blatt gefaltet.
284107
€ 15,00
2

Polizei-Dienstauszeichnung 3. Stufe für 8 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Polizei-Revieroberwachtmeister in Berlin, ausgestellt am 26.10.1938; anbei ist noch seine Ernennungsurkunde vom Oberwachtmeister zum Revier-Oberwachtmeister vom 1.5.1936; gebrauchter Zustand.
282537
€ 100,00
1

Ritterkreuzträger mit Eichenlaub und Schwertern Josef Bremm - Verleihungsurkunde zur Ostmedaille

als Major, ausgestellt am 15.12.1943 durch einen Hauptmann und Adjudanten der Btl.-Abt.-Führerschule; gefaltet gebrauchter Zustand.
273568
€ 350,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Otto Weiss

, auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Otto Weiss ", rückseitig Klebereste und kleine Flecken, Zustand 2-.
254891
€ 130,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Paul-Hermann Werner, Kommandeur Panzer-Rgt. Nr. 31

, sehr schönes Originalfoto in schwarzer Panzeruniform, das Rittterkeuz wurde in das Foto retouchiert, signiert " Werner 13.VI.40 ". Das Foto hat einen stärkeren Knick an der linken Eckseite oben.
Oberst Werner ist bereits am 30.6.1940 in Brest bei einem Unfall ums Leben gekommen.
254849
€ 130,00
1

Krimschild - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der Sturmpanzer-Komp.140, ausgestellt am 4.3.1943 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Manstein; zweimal gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
251654
€ 250,00
1

Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold für Oberfeldwebel Rudi Meyer der 9./Jagdgeschwader 51 " Mölders "

 ausgestellt am 14.11.1943; großformatig, jedoch ringsherum sauber beschnitten.
246254
€ 1.500,00
7

Luftwaffe Anerkennungsurkunde für den Ritterkreuzträger Hauptmann Erich Beine der III./Fsch.-Jg.-Sturm-Rgt.12

, ausgestellt im Stabsquartier am 11.7.1944 durch General der Flieger Alfred Schlemm als Kommandierender General des Generalkommando I. Fallschirmkorps. Das DinA4-Blatt befindet sich in einer selbstgefertigten Geschenkmappe, vorne handgemalt das Abzeichen und darunter der Schriftzug " Generalkommando I. Fallschirm-Korps ", innen mit Schutzpapier. Die Urkunde und die Mappe sind im guten Zustand.
Hauptmann Erich Beine bekam am 18.11.1944 das Ritterkreuz verliehen.
General der Flieger Alfred Schlemm bekam am 11.6.1944 das Ritterkreuz verliehen.
246239
€ 4.500,00
6

Dokumentengruppe für den Inhaber des Luftwaffen-Ehrenpokals Unteroffizier Josef Trittinger

, Schmuckblatt zur Erinnerung an die Schulzeit vom 22.3.1939; Bestätigung über Zugehörigkeit der HJ vom 11.5.1939; Einstellung zur Luftwaffe vom 5.5.1938; Ablehnung zur Einstellung als Offiziersanwärter der Fliegertruppe vom 3.11.1938; Luftwaffen-Bordfunkerschein, als Obergefreiter, ausgestellt am 1.10.1940 durch die 1./Stuka-Geschwader 101, mit Foto; Ausweis über die bestandene Bordfunkerprüfung, ausgestellt am 1.5.1942; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen mit Blitzbündel, ausgestellt am 24.5.1943; Ausweis für fliegendes Personal, ausgestellt am 15.8.1943, mit Foto; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 4.9.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 2.10.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 26.10.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 1.11.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.12.1943; Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal, ausgestellt am 21.6.1944; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Schlachtflieger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl " 300 ", ausgestellt am 26.2.1945; Erkennungsmarke " 58460 132 " an langem Band, Fliegerschützenabzeichen mit Blitzbündel als Stoffausführung, 2 x Tätigkeitsabzeichen für fliegendes Personal; diverse weitere Dokumente; getragen und gebrauchter Zustand.


243942
€ 3.250,00
1

III. Reich - Schmuckblatt mit Wahlschein zur Volksabstimmung am 13.1.1935

mit der originalen Siegelmarke, handgerfertigt auf einem DinA4-Blatt; gebrauchter Zustand.
243547
€ 45,00

Legion Condor - Dokumentengruppe für einen Obergefreiten im Stab ( S/88 )

, drei großformatige Verleihungsurkunden mit Übersendungsumschlag : Deutsches Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, als Obergefreiter, ausgestellt am 6.6.1939; " La Medalla de la Campana " und " La Cruz roja del Merito Militar ", beide als Sargento und ausgestellt am 4.5.1939; der Umschlag ist datiert 6.11.1939 und vom O.K.W. Sonderstab W an den Obergefreiten der 3./Pz.Abw.Abt.39 in Wünsdorf versandt.
Es sind zahlreiche Dokumente seiner Zeit bei der Legion Condor noch anbei : Brief an den S.88-Ie/AO. Vom 23.8.1938, Fahrkarte und 8 Teilnehmerkarten der KdF-Sonderfahrt vom 25.5.-2.6.1939 mit der " Robert Ley ", Erinnerungsbuch " Ernstes und Heiteres von S/88 Ic/A.O. in Spanien 1937-1939 mit Personenverzeichnis der Abteilung, Programmblatt zum " Lust-Biwak Condor " im Zeltlager Döberitz am 6.6.1939, 4 kleine Notizbücher, Sprachführer Spanisch, 4 Mappen mit Postkarten aus Madrid und Toledo.
Dazu Dokumente vor und nach dieser Phase, wie Versicherungspapiere und ähnliches als Angehöriger der Pz.-Abw.-Abt. 39 und ein Zivil-Führerschein vom 14.12.1935.
Die großformatigen Urkunden sind nicht gefaltet und die Dokumente sind insgesamt im gebrauchten Zustand.
235485
€ 1.250,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Johann Habben, Polizeipräsident von Hannover

auf einer Verleihungsurkunde zum Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer an einen Bergwerksrendant a.D., ausgestellt am 19.1.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " Habben "; gelocht und gefaltet.

Johann Habben war Polizeipräsident von Hannover. Der studierte Rechtswissenschaftler und korrupte Beamte hatte heimlich schon vor der „Machtergreifung“ die Nationalsozialisten über bevorstehende polizeiliche Maßnahmen informiert. Es war Habben, „der noch vor der Einrichtung des ersten deutschen Konzentrationslagers in Dachau“ die „Anregung“ gab zur Einrichtung von Sammellagern für „Schutzhäftlinge“ und so etwa das Konzentrationslager Moringen initiierte.
233079
€ 80,00
1

Firma Hochtief A.G. - Urkunde für einen Gefolgsmann

, der seit dem 21.11.1938 der Betriebsgemeinschaft angehört und jetzt zum Stamm-Arbeiter ernannt wurde, ausgestellt am 19.2.1942; stark gebrauchter Zustand.
224269
€ 15,00
1

Anerkennungsurkunde des Oberkommando des Heeres für das Infanterie-Regiment 88

für seine hervorragenden Leistungen auf dem Schlachtfelde bei Mogilew am 24. Juli 1941, ausgestellt am 1.9.1941 und mit sehr schöner Tintensignatur " von Brauchitsch "; mehrfach gefaltet, fleckig und kleinere Einrisse.
Es handelt sich hierbei um das 1. Modell der Urkunde
219050
€ 1.300,00
3

Heer - Urkundentrio für einen späteren Unteroffizier der 4./Art.-Rgt.120

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter der 2./Art.-Rgt.30, ausgestellt am 30.5.1940 durch Generalleutnant Kurt von Briesen - Kommandeur der 30. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 27.10.1939 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 4./Art.-Rgt.120, ausgestellt am 10.10.1941; maschinegeschriebenens Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, ausgestellt am 23.11.1941 durch Generalleutnant Ernst Seifert - Kommandeur der 120. Inf.-Div.; gefaltet gebrauchter Zustand.
209062
€ 170,00
1

Cornelius H. Edzard - Direktor der Norddeutschen Luftverkehr A.G. - Fragebogen

von Tschudi-Archiv des Daniel Guggenheim Fund beim Aero-Club von Deutschland; um 1930, mit dem Werdegang des Mannes, der auch Flieger im 1. Weltkrieg war, mit schöner Tintensignatur; gelocht und gefaltet.
185846
€ 20,00
1

SA - Werbeblatt eines SA-Mannes und Hersteller der Schuhcreme " Blanko "

an seine SA-Kameraden und Parteigenossen, mit Tintensignatur " M. Eggeling "; 11,5 x 15,5cm, guter Zustand.
178213
€ 20,00
1

Anschreiben zur Verleihung der Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse an den Ritterkreuz- und Eichenlaubträger Kapitänleutnant Dr. Ernst Palmgren

, durch den Deutschen Seetransportchef Italien an das Kommando der Marine-Bordflakabteilung Süd in Neapel, dazu noch weitere EK II Verleihungen, datiert 13.4.1943; gebrauchter Zustand.
166211
€ 150,00
1

III. Reich - Dankschreiben des Leiters der Kommission der Wirstschaftspolitik der NSDAP Bernhard Köhler

vorgefertigtes Schreiben, zum Jahreswechsel 1938-1939, mit faksimile Signatur, das Blatt 2 mal gelocht, Zustand 2.
158116
€ 80,00
1
€ 800,00
2

DAF - Anerkennungsurkunde für einen Gefolgsmann einer Firma in Pinneberg

für seine Betriebstreue und der darausergebenden Ernennung zum Mitglied der Stamm-Mannschaft, ausgestellt am 1.5.1942; grossformatig 32 x 44cm; stärker gebrauchter Zustand.
154544
€ 30,00
2

III. Reich - Ehrenurkunde des Landeskontrollverbandes Weser-Ems

, blanko, aus Oldenburg i.O.; grossformatig 32,5 x 42 cm, guter Zustand.
154518
€ 20,00
1

HJ - Heim der Hitlerjugend - Bauschein für den Neubau des HJ-Heimes Hamburg-Martinistraße

und Verleihung der Bezeichnung " Heim der Hitlerjugend ", ausgestellt am 23.4.1938; großformatig 25 x 36,5 cm, in der Mitte gefaltet.
153033
€ 250,00
1

DAF Gauverwaltung Schleswig-Holstein - Schmuckurkunde

für das Recht zum Aushang der Plakette der Aktion " Kenntlichmachung der Gemeinschaft ", für einen Mann in Lübeck, ausgestellt am 24.5.1939; stärker gebraucht.
152033
€ 60,00
8