Übersicht: Urkunden, Besitzzeugnisse, Dokumente, Unterschriften

alle Artikel 1516
letzte 4 Wochen 463
letzte 2 Wochen 225
letzte Woche 112
12345678910111213141516
1

III. Reich - Originalunterschrift von Adolf Hitler von 1932

auf einem Brief an die Gemeinde Grebenhain in Oberhessen, in dem sich Hitler für die Ehrung mit der Verleihung des Ehrenbürgerrechtes dieser Gemeinde bedankt und die Ehrenbürgerschaft annimmt. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Adolf Hitler, München Braunes Haus " verfasst, datiert München den 22. Juni 1932 und mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ", unterschrieben. Das Doppelblatt ist in der Mitte gefaltet und etwas stockfleckig.
371479
€ 2.500,00
7

Kriegsmarine - Urkundengruppe für einen späteren Funkgefreiten in Norwegen

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Matrose IV Funk vom Zerstörer " Georg Thiele ", ausgestellt am Standort am 19.9.1940 durch Admiral und Flottenchef Günther Lütjens ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und am 27.5.1941 mit der Bismarck untergegangen ); Verleihungsurkunde für das Zerstörerkriegsabzeichen, für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Zerstörers " Georg Thiele ", ausgestellt am 19.10.1940 durch Kapitän zur See Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); Besitzzeugnis zum Narvikschild, ausgestellt am 10.11.1940 mit Faksimile von Eduard Dietl; Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U.-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Drontheim am 3.6.1941 durch Konteradmiral August Thiele - Admiral norwegische Nordküste ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ); anbei ist noch ein postkartengroßes Foto des Zerstörers und ein Entlassungszeugnis aus der Berufsschule vom 31.3.1938; gefaltet gebrauchter Zustand.
366118
€ 1.100,00
4

III. Reich - Originalunterschrift vom späteren Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten

auf einer Schmuckurkunde, der Deutschen Turnerschaft zu den 5. Deutschen Geräte-Meisterschaften, zum 3. Rang eines Mannes der Wehr-u. Tgem. Immigrath-Langenfeld, ausgestellt in Dortmund den 3./4. November 1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Tschammer " als Führer der Deutschen Turnerschaft. Die großformatige mehrseitige Urkunde ist im sehr schönen Zustand.
363297
€ 250,00
1

III. Reich - Schmuckurkunde - " Wehrgabe der SA zum 46. Geburtstage des Führers "

ausgestellt über 1.- RM in Gutach/Schwarzwald am 20.4.1935 durch den Sturm 3/169; großformatig, sehr dekorativ, gebrauchter Zustand.
363261
€ 120,00
7

Heer - Dokumentengruppe für einen Unteroffizier und späteren Wachtmeister der Stabsbatterie II./Art.-Rgt.253

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Bronze ( Schwarz ), für seine Verwundung am 29.7.1941, ausgestellt im Felde am 4.8.1941 durch einen Oberstleutnant; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 7.8.1941 durch Generalleutnant Otto Schellert - Kommandeur der 253. Inf.-Div.; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 4.8.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine dreimalige Verwundung am 6.8.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Königstein/Ts.; Wehrmachtsbericht vom 27.3.1942 über die rheinisch-westfälische 253. Inf.-Div.; Glückwunschkarte zur Vermählung vom 19.8.1944 und Bescheinigung über Entlassung von dem kriegsversehrten Wachtmeister vom 13.4.1945; gefaltet gebrauchter Zustand.
361460
€ 330,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Flieger und späteren Gefreiten im Jagdgeschwader 53 " Pik As " in Afrika

Besitzurkunde für die Erinnerungsmedaille für den italienisch-deutschen Feldzug in Afrika, als Flieger, ausgestellt in Afrika am 1.3.1943 durch einen Hauptmann u.Kp.Fhr. der Fp.-Dienststelle 40805 ( 10.Staffel/J.G.53 ); Besitzurkunde für das Ärmelband " Afrika ", ausgestellt am 1.5.1943; gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren und Beschädigungen.
361411
€ 550,00
1

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten im Stab Inf.-Rgt.642, ausgestellt im Osten am 4.8.1944 durch einen Oberst im Feldlufttanklager 3./XI.; interessanter größerer Vordruck in 18 x 25,5 cm, gefaltet gebrauchter Zustand.
361042
€ 65,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen späteren Unteroffizier der 3./F.E.B.14

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter der 2./Inf.-Rgt.26, ausgestellt am 15.7.1941 durch Generalleutnant Kurt von Tippelskirch - Kommandeur der 30. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 23.11.1941 und das 539. Eichenlaub am 30.7.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.3.1945, ausgestellt im Kriegslazarett 4/612 Marienbad am 6.6.1945 ( Dienststempel ist NICHT entnazifiziert ! ); teilweise gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
361039
€ 125,00
1

NSDAP - Landesleitung Ukraine - Briefpapier

unbenutzt, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
354958
€ 30,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Rudolf Bogatsch

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Bogatsch ", Zustand 2.
351519
€ 100,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Walter Model auf einem Brief

einseitig handgeschriebenes DinA4-Blatt vom 4.8.1942, in dem er sich bei einem General für dessen Fürsorge bedankt, mit sehr schöner Tintensignatur " Model ". Das Blatt ist gelocht und zweimal gefaltet.

Model bekam das Ritterkreuz am 9.7.1941, das 74. Eichenlaub am 17.2.1942, die 28. Schwerter am 2.4.1943, die 17. Brillanten am 17.8.1944 und begang Selbstmord am 21.4.1945).
351518
€ 500,00
2

Allgemeine-SS - Originalunterschrift von SS-Standartenführer Henning von Nordeck

auf der Rückseite einer Trauerkarte zum Tod seine Ehefrau, München im Februar 1936, handschriftlich an einen Kameraden und mit schöner Tintensignatur " Dein Henning ", Zustand 2.
351517
€ 180,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Oberregierungsrat Dr.v.Hellingrath

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier, mit gedrucktem Briefkopf " Reichsluftfahrtministerium " verfasst, datiert Berlin den 24.31937 und mit sehr schöner Tintensignatur " Hellingrath " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.

351509
€ 75,00
2

Waffen-SS - Originalunterschrift des Deutschen Kreuz in Gold Trägers SS-Obersturmführer Hans-Joachim Mützelfeldt

auf einem handgeschriebenen persönlichen Schreiben an einen Kameraden. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Hans-Joachim Mützelfeldt SS-Obersturmführer ", verfasst, datiert O'burg den 13.7.1941 und mit sehr schöner Tintensignatur " Dein Hans " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Anbei ist eine farbige Postkarte mit dem Familienwappen von Mützelfeldt.
Hans-Joachim Mützelfeldt wurde 1945 noch SS-Sturmbannführer und Kommandeur der 20. Waffen-Grenadier-Division der SS (estnische Nr. 1) und ist am 10.5.1945 in der Tschechoslowakei gestorben.
351505
€ 300,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Jungen des Jahrgangs 1928 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349687
€ 20,00
2

Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkrieges mit dem Kampfabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Mann, rückseitig das Verleihungsdatum vom 7.11.1933; großformatig, gefaltet und eingerissen, gebrauchter Zustand.
349351
€ 25,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Dezember 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349257
€ 100,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Vorläufiger Ausweis über die Verleihung

für einen Gefreiten der Flakbatterie 588, ausgestellt am 5.6.1918 durch einen Hauptmann und Kommandeur der Flakgruppe 39; gefaltet gebrauchter Zustand.
348293
€ 15,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 14. Dezember 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348197
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 17. März 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348121
€ 100,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914 - Vorläufiger Ausweis über die Verleihung

für einen Pionier der 3. Komp. Pionier-Batl.Nr.19, ausgestellt im Felde am 23.8.1917; großformatig, mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344615
€ 30,00
1

Heer - Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walther von Brauchitsch - Faksimileunterschrift auf einer Beförderungsurkunde

für einen Oberfähnrich zum Leutnant mit Wirkung vom 1.8.1939, ausgestellt in Berlin am 21.8.1939. Das großformatige Doppelblatt ist in der Mitte gefaltet.
344433
€ 100,00
7

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde mit der nummerngleichen Ehrennadel

Verleihungsurkunde Nr. 80 für die Ehrennadel der SS-Heimwehr Danzig, ausgestellt am 10.10.1939 durch SS-Standartenführer und Kommandeur Hans-Friedemann Goetze.
Die Ehrennadel trägt die Nummer " 80 ", mit Hersteller Stumpf u. Sohn Danzig, GES.GESCH. und Silber, an langer Nadel, diese wurde zeitgenössisch ergänzt, vorne 2 Ausbrüche in der roten Emaille.
Die Nadel war ursprünglich durch die Urkunde gesteckt, daher noch zwei kleine Löcher in selbiger.
Sehr selten und im gebrauchten Zustand.

339129
€ 5.500,00
1

Generalkommissar in Riga/Lettland - Eigentümerurkunde

für das durch Zwangsmassnahmen der Sowjetregierung entzogene Eigentum in der Gemeinde Pure / Kreis Tuckum, in den Generalbezirken Estland, Lettland und Litauen per 18.2.1943, ausgestellt am 17.10.1943; gefaltet, eingerissen und mit Gebrauchsspuren.
338048
€ 100,00
7

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Grenadier der 12./Fallschirm-Panzer-Grenadier-Regiment 2 " Hermann Göring "

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse und Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, beiden wurden ausgestellt am 15.8.1944 durch Generalmajor Wilhelm Schmalz - Kommandeur der Fallschirm-Panzer-Division " Hermann Göring " ( Ritterkreuz am 28.11.1940 und das 358. Eichenlaub am 23.12.1943 ); anbei sind noch 2 Briefe des Jungen ( Jahrgang 1925 ) an seine Eltern von 1944, sein Abschlußzeugnis aus der Gewerbeschule in Hamburg von 1943 und zwei Schreiben des DRK Suchdienst München bzgl. Informationen über den seit Februar 1945 vermissten Jungen; gefaltet gebrauchter Zustand.
336834
€ 650,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Generalmajor Friedrich Christiansen

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau vom 24.3.1937, mit sehr schöner Tintensignatur " Fr. Christiansen ", gefaltet gebrauchter Zustand.
332845
€ 150,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Admiral Dr. h.c. Raeder

auf seiner Hoffmann-Postkarte 355 noch als Admiral, mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder Admiral, Dr.h.c. ...", rückseitig ebenfalls von ihm handschriftlich " Mit deutschem Gruß Heil Hitler ! Berlin, d.9.V.35. " und an einen Herrn adressiert. Leider Klebereste und Beschädigungen auf der Rückseite sonst im guten Zustand.
332780
€ 300,00
1

Infanterie-Sturmabzeichen - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 12./Füs.-Rgt.68, ausgestellt im Felde am 7.8.1944 durch Oberstleutnant Ziegler; gelocht und gefaltet.
328760
€ 70,00

Luftwaffe - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren Hauptmann der Frontflieger-Sammelgruppe Quedlinburg

Verleihungsurkunde für das Abzeichen Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffen-Doppelabzeichen ), als Leutnant, ausgestellt am 28.8.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant, ausgestellt am 9.8.1941 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.2.1942 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Oberleutnant der 5./K.G.40, für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Hohenlychen am 3.6.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, nochmals für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt in Quedlinburg am 3.11.1944; Militär-Beobachter-Schein Land, ausgestellt am 21.3.1938 durch die II./K.G." Boelcke " Nr.157, mit Foto; Wehrmacht-Führerschein, als Leutnant der II./K.G.253, ausgestellt in Dresden am 4.3.1939, mit Foto; Luftwaffen-Flugzeugführerschein ist ausgestellt am 15.7.1940, mit Foto; anbei sind noch 9 Fotos des Mannes mit Frau und Kameraden; gebrauchter Zustand.
328759
€ 1.600,00

Heer - Urkunden- und Fotogruppe für einen Unteroffizier mit verliehenem Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber

großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Besitzzeugnis für das Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber, an den Unteroffizier Kurt Schneider der 6./Panzer-Regiment 5, ausgestellt in Berlin am 10.5.1940 durch Oberst v.Thoma - General der schnellen Truppen beim Oberbefehlshaber des Heeres (= Oberst Wilhelm Ritter v. Thoma, Kommandeur der Panzertruppen der Legion Condor); sehr schönes Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform und mit Panzerbarett ( 12 x 17 cm ) im goldenen Bilderrahmen 26 x 32 cm; 3 kleine Fotos 6 x 8 cm aus dem Besitz des Mannes.
Die beiden Urkunden sind in der Mitte gefaltet und die zum Spanienkreuz hat einige kleinere Randbeschädigungen.
327710
€ 5.500,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf einem Portraitfoto in 8 x 11,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Notizen sonst Zustand 2.
325307
€ 100,00
3

Beurteilung für einen Oberfeldwebel beim Oberfähnrich-Lehrgang des Auswahllehrgangs vom 8.1.1944

bereits in beiden Weltkriegen teilgenommen, Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Württemberg silberne Verdienstmedaille, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, Ostmedaille, Infanterie-Sturmabzeichen; anbei ist noch ein Auszug zum Rangdienstalter des Leutnant d.Res. von 1945; gelocht gebrauchter Zustand.
324977
€ 25,00
2

Bayern - Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Ersatz-Reservisten von einem Reserve-Infanterie-Regiment, verliehen am 24.10.1917, ausgestellt in München am 3.11.1917; anbei ist die Verpflichtungserklärung zum Rückversand nach dem Ableben, ausgestellt im Felde am 5.12.1917; gefaltet gebrauchter Zustand.
323612
€ 60,00
2

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen 

für einen Obergefreiten, ausgestellt am 19.9.1940; anbei ist sein Verpflichtungsschein, als Obergefreiter der techn.-Komp./Flugzeugführerschule (C) 6, ausgestellt in Kolberg am 18.7.1942; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
323596
€ 140,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Oberst Otto Kuschow dem späteren Polizeipräsidenten von Nürnberg

Es handelt sich um einen Beileidsbrief an einen Hauptwachtmeister der Schutzpolizei zu dem Heldentod seines Sohnes. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommandeur der Schutzpolizei Nürnberg-Fürth " verfasst, datiert Nürnberg den 16.9.1942 und mit sehr schöner Tintensignatur " Kuschow ", als Oberst der Schutzpolizei, unterzeichnet; mehrfach gefaltet mit Gebrauchsspuren.
Während der Schlacht um Nürnberg gehörte Kuschow, wie auch Gauleiter Karl Holz, einer Kampfgruppe an und starb mit diesem am 20.4.1945 bei Kämpfen um das Nürnberger Polizeipräsidium.
321781
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig als Feldpost an einen Herrn in Idar-Oberstein adressiert sonst Zustand 2.
318782
€ 100,00
3

III. Reich - Originalunterschrift von dem Stellvertreter des Führers Rudolf Heß

Es handelt sich um ein Programmblatt " Der Stellvertreter des Führers der NSDAP gibt seinem Stab ein Sommerfest im Garten des Nymphenburger Schlosses am 6. August 1938 ". Im Innenteil mit dem Programmablauf. Vorne mit geprägten Hoheitsadler und daneben mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " R. Heß ". Das kartonierte Blatt zum Aufklappen ist gelocht, vorderseitig fleckig, und auf der Rückseite hat der Vorbesitzer mit Kugelschreiber es einem Mitarbeiter gewidmet zum 29. Geburtstag am 11.1.1977.
318755
€ 750,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Franz Halder

auf einem Portraitfoto eines Gemäldes von ihm in 13 x 18 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Halder ", Zustand 2.
317414
€ 300,00

Luftwaffe - Urkundengruppe für den Inhaber des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg Unteroffizier Theodor Dampel als Sturzkampfflieger 

Zeugnis mit Übersetzung von dem Kommandeur des Aviations-Regiments Technische Abteilung in Riga, wo der Junge vom 25.1.1937 bis 14.10.1939 in der Werkstatt des Aviations-Regiments des lettischen Staates als ausseretatmäßiger Praktikant gearbeitet hat; anbei die Übersetzung durch die Volksdeutsche Mittelstelle Einwanderungsberatung Zweigstelle Gotenhafen vom 18.7.1940; Einbürgerungsurkunde für den am 22.11.1920 in Riga/Lettland geborenen Jungen, ausgestellt in Gollnow am 11.3.1940; Zeugnis als Flugzeugschlosser in der Fliegerhorst-Werft Rahmel vom 27.9.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen mit Blitzbündel, als Unteroffizier, ausgestellt am 26.1.1943; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Bordfunker und Unteroffizier der 9./Sturzkampfgeschwader 77, ausgestellt im Felde am 5.7.1943 durch Major Helmut Bruck ( Ritterkreuz am 4.9.1941 und das 193. Eichenlaub am 19.2.1943 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt im Felde am 20.7.1943 durch Major Helmut Bruck; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 29.7.1943 durch Generalmajor Hans Seidemann - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 20.3.1942 und das 658. Eichenlaub am 18.11.1944 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt im Felde am 13.8.1943 durch Major Helmut Bruck; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 28.8.1943 durch General der Flieger Otto Deßloch - Chef der Luftflotte 4 ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ); Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für besondere Leistung im Luftkrieg als Sturzkampfflieger, ausgestellt am 19.1.1944; anbei ist noch sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
311508
€ 1.750,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Wachtmeister Herbert Schneider

auf einem Paßfoto in 4,5 x 6 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Schneider ", aufgeklebt auf eine Feldpostkarte, Zustand 2.
Herbert Schneider bekam als Flakkampftruppführer in der 6./Flak-Rgt.49 (mot.) am 5.2.1944 das Ritterkreuz verliehen.
309709
€ 150,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Friedrich-Wilhelm Müller

Es handelt sich um einen Brief an Major Tremmel ( kurzzeitig Kommandeur des Flak-Batl.(mot.) 22 ), indem sich der Generalleutnant für gute Zusammenarbeit bedankt und für dessen weiteren Werdegang alles Gute wünscht. Der Brief ist am 13.5.1943 mit Schreibmaschine geschrieben und mit sehr schöner Tintensignatur " Müller "; gelocht und mit einigen Gebrauchsspuren.
Friedrich-Wilhelm Müller bekam am 22.9.1941 das Ritterkreuz, das 86. Eichenlaub am 8.4.1942, die 128. Schwerter am 27.1.1945 und am 20.5.1947 wurde er wegen Kriegsverbrechen an der Bevölkerung Anogias/Griechenland hingerichtet.
309649
€ 220,00
2

Heer - Originalunterschrift und -widmung von Ritterkreuzträger Major Alfons Kleinmann

auf einer Feldpostkarte vom 15.8.1944 an einen Jungen in Idar-Oberstein, rückseitig Kopierstift " Jugend in Deutschlands schwerster Zeit, Jugend zu kämpfen, sterben und siegen bereit Im Kriegsjahr 1944 Kleinmann Major u. Ritterkreuzträger ", Zustand 2.
Alfons Kleinmann bekam als Hauptmann und Führer I./Gren.-Rgt.118 am 14.8.1943 das Ritterkreuz verliehen.
309589
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Feldwebel Helmuth Valtiner

auf farbiger Willrich-Postkarte E 47, mit sehr schöner Tintensignatur " Valtiner ", ungelaufen, Zustand 2.
309408
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Herbert Ihlefeld

auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ihlefeld", rückseitig beschriftet und stärkere Klebereste.
304784
€ 90,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Erhard Nippa

auf einer Kriegs-Beurteilung für einen Leutnant und Staffelführer im Schlachtgeschwader 10, ausgestellt am 10.1.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Nippa " unterzeichnet; gelocht.
Erhard Nippa bekam am 26.3.1944 das Ritterkreuz verliehen.
304708
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Ekkehard Kylling-Schmidt

auf einer Propaganda-Postkarte aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Ekkehard Kylling-Schmidt 25.3.44.", ungelaufen, Zustand 3.
303872
€ 75,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Infanterie Johannes Blaskowitz

auf einer Dankeskarte an einen Oberpostrat, der ihm anläßlich seiner Beförderung Glückwünsche übersandt hat. Die Karte hat den Briefkopf " Der Kommandierende General des II. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis II ", datiert Stettin den 8.8.1936, mit sehr schöner Tintensignatur " Blaskowitz ". Mit leichten Gebrauchsspuren.
Johannes Blaskowitz bekam als General der Infanterie und Oberbefehlshaber der 8. Armee am 30.9.1939 das Ritterkreuz, am 28.10.1944 das 640. Eichenlaub und am 25.4.1945 die 146. Schwerter verliehen.
303700
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel ", als Feldpost am 27.4.1943 gelaufen; guter Zustand.
303657
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Wolfgang Falck

auf farbiger Willrich Propaganda-Postkarte, mit schöner Tintensignatur " Falck Oberst i. .. 13.II.44 ", rückseitig an einen Schüler beschriftet, Zustand 2-.
303630
€ 100,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe mit Erkennungsmarke für einen späteren SS-Rottenführer im Stab/SS-Gebirgsjäger-Regiment 27 " Handschar " 

SS-Soldbuch ist ausgestellt am 1.5.1942 durch die 10.Komp./SS-Geb.Jäg.Rgt.1, mit sehr schönem Uniformfoto auf dem er den Kragenspiegel der Handschar trägt, weitere Einheiten : 12./SS-Geb.Jäg.Rgt.7/13.SS.Div."Nord", 5./SS-Geb.Jg.Rgt.27, Stabskp./SS-Geb.Jg.Rgt.27, 13./SS-Freiw.b.h.Geb.Div.(Kroatien); Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Bronzene Tapferkeitsmedaille.
Erkennungsmarke aus Feinzink " SS-Geb.Jgr.E.Batl.Nord 755 ", so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
Beförderungsschreiben vom SS-Schützen zum SS-Oberschützen der Fp.-Nr. 44591 ( Stab III.u.II.-15.Kp.SS-Geb.Jäg.Rgt.7 SS-Geb.Div.Nord ), ausgestellt im Felde am 31.10.1942.
Beförderungsschreiben vom SS-Oberschützen zum SS-Sturmmann, ausgestellt im Felde am 1.4.1943.
Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als SS-Sturmmann im Stab/SS-Geb.Jg.Rgt.27, ausgestellt am 1.9.1944 durch SS-Standartenführer Desiderius Hampel - Kommandeur der 13. SS-Freiw.b.h.Geb.Div.( Kroatien ) ( Ritterkreuz am 3.5.1945 ).
Beförderungsschreiben vom SS-Sturmmann zum SS-Rottenführer im Stab/SS-Gebirgsjäger-Regiment 27 " Handschar ", ausgestellt am 1.9.1944.
Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, ausgestellt am 8.2.1945 durch SS-Sturmbannführer Karl Liecke ( Ritterkreuz am 3.5.1945 ).
Besoldungsstelle der Waffen-SS Dachau - Schreiben zur Gehaltsberechnung und Zahlung vom 16.2.1945.
Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und weitere Papiere aus der Gefangenschaft.
Die Dokumente sind teilweise im sehr gebrauchten Zustand.
302880
€ 3.500,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Franz Evers

auf einem tollen Portraitfoto ( 8 x 11,5 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Franz Evers ", rückseitig Bleistiftnotizen, rechte obere Ecke geknickt sonst Zustand 2.
302556
€ 200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Walther v. Axthelm 

auf einem Originalfoto in 8,5 x 12,7 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Axthelm ", Zustand 2.
302532
€ 130,00
1

III. Reich - Schmuckurkunde zur Versetzung in den Ruhestand

für einen Rangiermeister, ausgestellt in Hannover am 7.10.1938; gebrauchter Zustand.
300584
€ 45,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Alfred Haase

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 75, mit sehr schöner Tintensignatur " Alfred Haase ", rückseitig notiert " Pionier-Oberst a.D. Vergl. Wehrmachtsbericht 13/4.1942 ", guter Zustand.
299418
€ 100,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Admiral Kurt Fricke

auf einem tollen Portraitfoto ( 8,5 x 12,5 cm), mit sehr schöner Tintensignatur " K.Fricke Admiral 1943 ", Zustand 2.
299255
€ 300,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Generalmajor Hans Hube

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, für einen Unteroffizier der 8./Inf.-Rgt.227, ausgestellt am 19.2.1942 mit schöner Bleistiftsignatur " Hube ". Die Urkunde ist mehrfach gefaltet.
Hans Hube bekam am 1.8.1941 das Ritterkreuz, am 16.1.1942 das 62. Eichenlaub, am 21.12.1942 die 22. Schwerter und am 20.4.1944 die 13. Brillanten verliehen. Am 21.4.1944 stürzte er auf dem Rückflug von der Verleihung der Brillianten vom Obersalzburg in einer He 111 tödlich ab.
293869
€ 300,00
1

Bayern - Prinz-Alfons-Erinnerungsabzeichen - Besitzzeugnis

für einen Mann in München, ausgestellt am 3.10.1929; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
293537
€ 40,00
1

Ehrenmal der im Weltkriege Gefallenen der Stadt Cronenberg - Schmuckurkunde

Empfangsbestätigung von 200 Reichsmark von dem Offizier-Verein Cronenberg als Spende, ausgestellt am 23.6.1928; großformatig, zweimal gefaltet.
293262
€ 25,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 86 vom 16.11.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288808
€ 45,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 10 vom 22.6.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288791
€ 45,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 7 vom 22.6.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288789
€ 45,00
1

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Polizeimeister in Kamp-Lintford, ausgestellt am 28.2.1941. Das DinA4-Doppelblatt ist gelocht.
287389
€ 130,00
8

Kriegsmarine - Dokumentengruppe eines Angehörigen der 4. Torpedobootsflottille " Kondor "

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.10.1936; Anerkennungsurkunde für besondere Leistungen im Maschinendienst im Ausbildungsjahr 1936 und den Erhalt einer Prämie, unterzeichnet von Korvettenkapitän Karl Hoffmann; Schmucktelegramm mit Versandumschlag zur Übersendung der Glückwünsche zur Vermählung des Mannes, datiert 14.11.1936 von den technischen Unteroffizieren Kondor; Schmuckblatt der Stadt Velbert als Ehrenbrief zur Beglückwünschung der Verleihung des Eisernen Kreuzes für besondere Tapferkeit vor dem Feinde. Dieses als DinA4 zum Aufklappen, datiert 21.5.1940.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
287164
€ 280,00
2

III. Reich - Vignette als Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

Aufkleber " Ein Volk - Ein Reich - Ein Führer 10. April 1938 ", Durchmesser 40 mm, unbenutzt und noch original gummiert, Zustand 2.
283666
€ 25,00
6

Waffenfabrik F. W. Höller ( Verkaufs-Katalog für Blankwaffen )

Solingen, Selbstverlag, 1941, Kartoniert, Großformat-quer, 28 Seiten mit teilweise farbigen Abbildungen, Umschlag mit leichten Randmängeln, Zustand 2.
283662
€ 300,00
2
278751
€ 10,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann d.R. Franz Schmidt

, auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Schmidt ", rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
278553
€ 230,00
5

Verleihungsurkunde für das italienische Militärfliegerabzeichen an einen deutschen Major

, großformatiges Blatt 32,5 x 45 cm, verliehen am 28.5.1939 und ausgestellt in Rom am 30.5.1939; italienisches Anschreiben anbei; Schreiben vom Reichsminister der Luftfahrt bzgl. ausländischer Fliegerabzeichen, indem dem Major und Offz.z.b.V. Standort München die Erlaubnis zum Tragen erteilt wird, datiert 11.8.1939; großes sehr schönes coloriertes Foto des Mannes mit Frau und Tochter auf dem er das italienische und weitere trägt; gebrauchter Zustand.
278252
€ 450,00
2

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen ehe, Vormann, der nach 12 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 23.10.1937; mehrfach gefaltet.
263967
€ 90,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1914 für Heeresangehörige - Berechtigungsausweis zum Tragen

für einen Bauern, ausgestellt in Hildesheim am 23.12.1936; gefaltet, gebrauchter Zustand.
260140
€ 20,00
4

Luftwaffe - Dokumententrio für einen Sonderführer (Z) der Lw.-Kriegsberichterkomp. (mot.) 2

, Kompaniebefehl vom 27.10.1941 indem dem Mann die Frontflugspange für Kampfflieger in Gold nach 111 Feindflügen am 4.10.1941 verliehen wird; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom Komp.-Chef Major Dr. Ernst Kredel, datiert 11.11.1941; Schreiben an die Ehefrau mit der freudigen Nachricht, dass ihrem Mann nachträglich die rumänische Medaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit Spange " Odessa " verliehen wurde, datiert 4.6.1943; gelocht und gefaltet.
260030
€ 100,00
2

Luftwaffe große Verleihungsurkunde für das Deutsches Kreuz in Gold

für den Oberst Herbert Scheunemann, ausgestellt am 15.10.1942 durch den Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Reichsmarschall Göring, mit sehr schöner Tintensignatur " Loerzer ". Die Urkunde ist 2 x gefaltet, oben gelocht, Zustand 2.

Oberst Herbert Scheunemann erhielt als Kommandeur des Flak Regiment Nr. 42 am 15.10.1942 das Deutsche Kreuz in Gold.
257558
€ 1.200,00
7

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert am 17. November 1936, komplett mit dem handgeschriebenen Brief, privater Inhalt.
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet " Herrn Wilhelm Thoma Stab. . . . ", Zustand 2.
246401
€ 250,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231899
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 8. April 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231885
€ 100,00
2

III. Reich - Originalunterschrift vom Stellvertretenen Gauleiter von Lüneburg Heinrich Peper

auf einem langen Brief an einen SS-Untersturmführer der Fp.-Nr. 47224 ( 3./Nachr.Abt.6 in der 6.SS-Div. ) vom 21.6.1944. Es ist ein sehr persönlicher Brief, indem er dem Mann anbietet ihn wie früher " Onkel Peper " zu nennen, am Ende mit sehr schöner Tintensignatur " Heinrich Peper ". Der Brief ist auf dem persönlichen Briefpapier maschinegeschrieben, gelocht und zweimal gefaltet.
227737
€ 180,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Otto von Bülow

auf seiner Hoffmann-Portraitpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Otto v. Bülow " ; Zustand 2.
219781
€ 160,00
2

III. Reich - Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

, Konvolut von 13 Vignetten und Hakenkreuzaufklebern, auf der Rückseite sind noch 15 Briefmarken aufgeklebt. Die Teile sind auf eine DinA4-Seite aufgeklebt; gebrauchter Zustand.
209819
€ 125,00
2

Dänemark - III. Reich - Vignette der Nazionalsozialistischen Partei

, " N.S.A.P. Til Kamp ! - For Sejr ! Aage H. Andersen "; Kleinformat 4 x 5,5cm, Zustand 2.
National Socialistisk Arbejder Parti ( NSAP )
202138
€ 45,00
2

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Inhaber des Zivil-Abzeichens für Flugzeugführer

, Verleihungsurkunde für das Zivil-Abzeichen für Flugzeugführer, als Fluglehrer der Fl.Ers.Abt.13 Weimar-Nohra, ausgestellt am 9.3.1937 durch General der Flieger Edmund Wachenfeld - Befehlshaber im Luftkreis 3; Verleihungsurkunde zum Abzeichen für Flugzeugführer, als Gefreiter d.Res., ausgestellt am 14.12.1939; gelocht, mehrfach gefaltet und stärker gebraucht.
201820
€ 800,00
1

Flughafenkommandantur Le Culot ( Belgien ) - Fernschreiben vom 12.10.1943

mit dem Betreff " Flüge des Führers " - Belehrung einschl. Ln.Personal erfolgt; gebrauchter Zustand.
185842
€ 30,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

, ausgestellt für einen Obergefreiten am 28.5.1944 durch Generaloberst Bruno Loerzer; gebrauchter Zustand.
178520
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Erwin Fischer

auf einen Portraitfoto in 7 x 10,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Fischer Hptm.", Zustand 2.
167559
€ 160,00
4

Rumänien - Urkundenpaar für einen deutschen Sanitäter bei der rumänischen Luftwaffe

großformatige Verleihungsurkunde für den Orden " Königin Maria-Kreuz "2. Klasse ( Ordin " Crucea Regina Maria " clasa II-a ), ausgestellt am 3.3.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung " ….Zusammenarbeit in der Rettung von Verwundeten…." vom 10.12.1942; großformatige Verleihungsurkunde für die Flieger-Medaille 2. Klasse mit Spange ( " Medalia Aeronautica " clasa II-a cu spade ), ausgestellt am 17.9.1943; anbei ist der Antrag für die Verleihung "…. für die besondere Hilfe in der Koordination mit der ärztlichen Versorgung der Luftstreitkräfte und in der Luft….." vom 18.5.1943.
Die Dokumente sind in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand mit kleineren Beschädigungen.
163021
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Werner Baumbach

auf seiner Röhr-Postkarte, mit etwas schwacher Tintensignatur " Baumbach ", ungelaufen, Zustand 2.
162448
€ 100,00
1

III. Reich - Der Kommissarische Präfect von Crumolo delle Abbadesse ( Italien ) - Passierschein

für einen Mann während der Sperrzeit, ausgestellt am 6.5.1944; zweisprachiger Vordruck in deutsch/italienisch; stärker gebrauchter Zustand.
160982
€ 40,00
1

Olympiade 1936 - Olympia-Siegernadel in Gold - Verleihungsurkunde

als Anerkennung des Erfolges bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, für Feldwebel Georg Dascher aus Darmstadt als Mitglied der Siegermannschaft im Handball, ausgestellt am 20.4.1938; großformatig 30 x 42 cm, leicht gebrauchter Zustand.
159955
€ 900,00
1
€ 650,00
1

III. Reich - Land- und See-Leichtbau GmbH Berlin - Werk Kiel - Verbesserungsvorschlag

eines Mitarbeiters bzgl. der Vereinfachung der Lohnverrechnung, welcher mit einer Prämie von 50.--RM belohnt wurde, eingereicht am 19.12.1942, ausgestellt am 22.9.1943; stark gebrauchter Zustand.
155071
€ 25,00
1

III. Reich - Industrie- und Handelskammer Halberstadt - Verleihungsurkunde zum Ehrenzeichen in Bronze

für einen Buchhalter der Gas-u.Stromversorgung Mittelsachsen AG für 25jährige Tätigkeit, ausgestellt am 1.4.1940; nur leicht gebraucht.
154360
€ 60,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Mann in Bremen; grossformatig, mehrfach gefaltet und leicht beschnitten.
153116
€ 75,00
1

Heeres-Munitionsanstalt Grasleben - Dienstleistungszeugnis für eine Frau

als Kriegshilfsdienstverpflichtete, die vom 21.12.1944 bis 13.5.1944 (!!), ausgestellt am 13.5.1944; stockfleckig und mit Gebrauchsspuren.
151995
€ 40,00
1

N.S.Arbeitsdienst Arbeitsgau 28 (Franken ) - Verleihungsurkunde Nr. 141 für das Abzeichen des N.S.Arbeitsdienstes

für einen Arbeitsmann, der vom 1.4.-30.9.1935 gedient hat, ausgestellt in Gunzenhausen am 30.9.1935; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
151984
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Karl Strecker

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 84, mit sehr schöner Tintensignatur " Strecker ", ungelaufen, Zustand 2.
148403
€ 145,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von dem Gauleiter von München-Oberbayern Paul Giesler auf einer Urkunde

für eine Frau in Unterferrieden, für ihre hingebungsvolle Arbeit zur Sicherung der Nahrungsfreiheit des Volkes, welches mit einem Ehrengeschenk von 50.-- RM anerkannt wird, ausgestellt im Kriegsjahr 1943. Sehr schöne Tintensignatur.
Das Blatt ist mehrfach gefaltet.
146713
€ 230,00
2

1. Weltkrieg - original signierte Foto-Portraitpostkarte General der Infanterie Freiherr von Scheffer-Boyadel

Sehr schöne Fotopostkarte in vollem Ordensschmuck, mit schöner Signatur "v. Schffer. 1916-18". Rückseitig mit handschriftlichem Vermerk des Besitzers "26.5.18 Polozk b. meinem Abschied vom Gen Kdo. Z.b.V. Ost". Zustand 2+.

Generaloberst Freiherr von Scheffer-Boyadel war ein deutscher General und Träger des Ordens Pour le Mérite.
Reinhard Scheffer war ein Sohn des kurfürstl. hessischen bzw. königl. preußischen Regierungsrats Eduard Scheffer (1818-1899). 1870 trat er in den Heeresdienst und diente im Deutsch-Französischen Krieg. Seit 1908 war er General der Infanterie und während des Ersten Weltkrieges erfolgte sein Aufstieg zum Generaloberst.
Er befehligte von 1914 bis 1916 das XV. Reservekorps. Im November 1914 führte er im Kessel von Lowitsch das Kommando über sämtliche eingeschlossenen Truppenverbände, dazu gehörten die 3. Garde-Infanterie-Division unter General Karl Litzmann, das I. Kavallerie-Korps unter General Manfred Freiherr von Richthofen sowie die Reste der 72. Infanterie-Brigade. Am 22. November 1914 gab General von Scheffer-Boyadel den Befehl zum Durchbruch nach Osten bei Brzeziny, der am 24. November trotz der Eiseskälte von -20° C und der Mitführung von 2.000 Verwundeten und 10.000 Gefangenen gelang. Dafür erhielt er am 2. Dezember 1914 den Orden Pour le Mérite verliehen.
Zwischen 1916 und 1917 führte er das Kommando über das XVII. Reservekorps und war Oberbefehlshaber der Armeeabteilung Scheffer. Anschließend übernahm er bis 1918 das Kommando über das 67. Generalkommando. Im Dezember 1918 wurde er in den Ruhestand versetzt.
145573
€ 150,00
1

Luftwaffe - Spanien-Kreuz in Silber - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 4 F, ausgestellt am 31.5.1939; stärker gebrauchter Zustand.
141779
€ 150,00
1

Heer - Bescheinigung über die Verleihung des Richtabzeichens der Nebeltruppe für das Schießjahr 1937/38

für einen Kanonier der 3./Nebel-Abteilung 2, ausgestellt am 21.10.1938 in Bremen; gebrauchter Zustand.
139560
€ 75,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Reichsangestellten in Finnland

Verleihungsurkunde zum KVK 2. Klasse, als Reichsangestellter der Fliegerbildschule Hildesheim, ausgestellt am 1.9.1941; Verleihungsurkunde für die Ehrenplakette des Luftgaustabes Finnland, als Reichsangestellter beim Kommandierenden General der Deutschen Luftwaffe in Finnland - Verwaltung A 5 -, ausgestellt am 20.4.1944 durch General der Flieger Julius Schulz; gebrauchter Zustand.
139526
€ 400,00
3

Luftwaffe - Verleihungsurkunde zum Eisernen Ehrenschild des Luftgaues XI

als Anerkennung für hervorragende Leistung, für einen Ass.-Arzt im Pathol- Institut Rostock, ausgestellt in Hamburg am 15.4.1944 durch den Kommandierenden General und Befehlshaber im Luftgau XI General der Flieger Ludwig Wolff; anbei ist eine Übersendungsschreiben des Luftgauarztes XI vom 6.5.1944; stärker gebrauchter Zustand.
139505
€ 300,00
7

Dokumentengruppe für einen Inhaber des Zivil-Abzeichens für Flugzeugführer

, Verleihungsurkunde für das Zivil-Abzeichen für Flugzeugführer, als Fluglehrer der Flugzeugführerschule E Lönnewitz, ausgestellt am 8.9.1938 von Generalmajor Wilhelm Mayer Kdr. im Luftgau IV; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier d. Res., ausgestellt am 7.12.1939; Bescheinigung über die Anerkennung eines 800 km Streckenfluges, ausgestellt am 23.2.1935 von der Flughafenleitung Düsseldorf; Bescheinigung über die Erlaubnis zur Führung von Motorflugzeugen der Klasse B1 Land und B2 Land, ausgestellt am 4.4.1935; Abschrift der Deutschen Luftversicherungs AG in Bezug auf Zuschläge für das Flugwagnis für fliegendes Personal der Luftwaffe, datiert 13.12.1943; Gebürnisabrechnung vom 21.7.1944.
Die beiden Urkunden sind leicht gebraucht und die anderen Dokumente sehr bis stark.
135715
€ 750,00
1

Kriegsmarine - Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse ( Wiederholungsspange 1939 )

für einen Bootsmannsmaaten, ausgestellt am 15.5.1940 vom Vizeadmiral Hermann Mootz - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee; gelocht und mehrfach gefaltet.
114419
€ 200,00
2

NSDAP - Gau Schleswig-Holstein - Namensurkunde " Das Kind der Deutschen Eltern "

für einen Jungen in Kiel, ausgestellt am 27.10.1940 von der Ortsgruppe Kiel-Humboldt; anbei ist noch der Staatsangehörigkeitsausweis des Vaters vom 24.5.1939; beide sind in der Mitte gefaltet und fleckig.
105359
€ 70,00
5

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Stabsobermaschinisten

Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Stabsmaschinist, ausgestellt am 16.5.1940; Besitzzeugnis für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd- und Sicherungsverbände, als Stabsmaschinist von der 1.Minensuchflottille, ausgestellt am 4.5.1941; maschinengeschriebene Verleihungsurkunde für die Marinefrontspange in Bronze, ausgestellt an Bord am 1.6.1945.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand.
97320
€ 220,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Gefreiten der 4./Art.Rgt.238

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine einmalige Verwundung am 31.8.1943, ausgestellt am 15.12.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 10.7.1944; beide Urkunden sind in der Mitte gefaltet.
94884
€ 120,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der Stab/III./I.R.422 für seine einmalige Verwundung am 4.12.1941, ausgestellt am 15.12.1941; mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
90497
€ 60,00
2

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Obergefreiten und späteren Unteroffizier

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Obergefreiter der 2./Flakschw.Abt.368, ausgestellt am 20.4.1942; Verleihungsurkunde für das Flakkampfabzeichen, als Unteroffizier der Flakscheinwerfer-Batterie z.b.V. 7517, ausgestellt am 10.3.1944.
Beide Urkunden sind gelocht und in der Mitte gefaltet.
87081
€ 150,00
1

Ärmelband " Afrika " - Vorläufiges Besitzzeugnis

für einen Oberwachtmeister des H.K.B. 362, ausgestellt in Diedenhofen am 9.12.1943. Das maschinengeschriebene Blatt ist im gebrauchten Zustand.
86414
€ 190,00
1

Preußen - Dienstauszeichnung 3. Klasse für 9 jährige Dienstzeit - Besitzzeugnis

für einen ehem. Serganten der 1.Maschinengewehr-Kompanie des Landw.Inf.Rgt.17, ausgestellt am 1.6.1922; gefaltet gebrauchter Zustand.
71507
€ 10,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - frühes original Foto eines frühen Flugzeugs mit Originalunterschrift eines Flugpioniers

schöne Aufnahme des Flugzeugs, mit Tintensignatur "Kurt Michalowitz auf "Georg Taube", Leipzig 13.IV.14."
Der Flugpionier Michalowitz hatte den Flugschein Nr. 593.
31626
€ 70,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

für einen Obergefreiten, ausgestellt am 3.7.1942; DinA5, gelocht, gefaltet gebrauchter Zustand.
361192
€ 130,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 2./Panzer-Nachr.-Abt.27

Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Arbeitsmann der RAD-Abt.7/43 ( S IX ) Bellheim/Pfalz, ausgestellt am 7.3.1940; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Gefreiter der 2./Pz.-Nachr.-Abt.27, ausgestellt am 18.8.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der Stabskp./Pz.-Gren.-Rgt.63, ausgestellt am 1.3.1943 durch Generalleutnant Fridolin von Senger und Etterlin - Kommandeur der 17. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 8.2.1943 und das 439. Eichenlaub am 5.4.1944 ); Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 2.(Fu)/Pz.N.27, ausgestellt im Felde am 5.4.1943 durch Major Hans Böhm; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, als Obergefreiter der 2./Pz.-Nachr.-Abt.27, ausgestellt im Felde am 5.3.1944 durch Hauptmann Bernhard Neitzel; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 11.4.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Bad Königswart am 11.5.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
361136
€ 430,00
1

Ärmelband " Afrika " - Besitzurkunde

für einen Oberfeldwebel, ausgestellt am 1.5.1943; gelocht und gefaltet.
361105
€ 350,00
2

III. Reich - Originalunterschrift des berühmten Schauspielers Otto Gebühr

auf einer Portraitpostkarte aus dem Ross-Verlag, welche ihn zeigt in der Rolle des Preußenkönigs Friedrich des Großen, die er zwischen 1920 und 1942 in zwölf Filmen spielte. Mit sehr schöner Tintensignatur " Otto Gebühr ", rückseitig notiert " Düsseldorf den 25.3.1933 im Europa Palast ", Zustand 2.

Während des Dritten Reiches galt er als „unabkömmlicher Kulturschaffender“. Er spielte als Friedrich II. die Hauptrolle in dem propagandistischen Monumentalfilm " Der große König " (1942). In 1944 wurde er von Joseph Goebbels auf die Gottbegnadeten-Liste der unverzichtbaren Künstlern gesetzt.
360760
€ 60,00
2

NSFK - Besitzurkunde für die NSFK-Plakette für besondere Leistung im Bodendienst anläßlich des Deutschlandfluges 1938

ausgestellt in Berlin am 29.5.1938 für einen Mann, rückseitig Verleihungsnummer " 01864 "; nur leicht gebrauchter Zustand.
357975
€ 70,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der 2./Pi.-Btl.161, ausgestellt am 22.10.1941 durch Generalleutnant Siegfried Hänicke - Kommandeur der 61. Inf.-Div. ( Pour le Merite am 14.6.1918 und das Ritterkreuz am 17.9.1941, damit war er einer von lediglich 19 Soldaten, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg mit der höchsten deutschen Tapferkeitsauszeichnung ); gefaltet gebrauchter Zustand.
354630
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Gebirgstruppen Eduard Dietl

auf der Rückseite eines Fotos in 8,5 x 11 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Dietl Gen. d. Gbtrupp. ", handschriftliches Datum 19.12.40 und Klebereste, Zustand 2/2-.
351440
€ 110,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel Generalleutnant 24.8.44. ", Zustand 2.
351427
€ 100,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Jungen des Jahrgangs 1928 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349693
€ 20,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349333
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349303
€ 100,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren planmäßigen Feldwebel der Luftverkehrsstaffel Staaken

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter, ausgestellt im Hauptquartier des Ob.d.L. am 7.11.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, ausgestellt am 6.12.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter, ausgestellt am 23.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Silber, als Unteroffizier, ausgestellt in Berlin am 15.12.1942 durch Oberst Fritz Morzik - Lufttransportführer ( Ritterkreuz am 16.4.1942 ); Besitzzeugnis zum Krimschild, als Unteroffizier der Kampfgruppe z.b.V.4, ausgestellt am 20.3.1943 mit Faksimile v.Manstein ( interessanter truppeneigener Vordruck ); Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum planmäßigen Feldwebel, ausgestellt in Berlin-Tempelhof am 6.6.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
348911
€ 680,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 26. Januar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348195
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. September 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348174
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 15. Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348142
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 27. März 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348119
€ 100,00
2
348036
€ 50,00
9

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 10./Gren.-Rgt.530

Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Unteroffizier der L.I.K./I.R.530, ausgestellt in Kassel am 20.3.1940; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 28.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel der 11./I.R.530, ausgestellt am 30.7.1940 durch Generalmajor Willi Moser - Kommandeur ( Ritterkreuz am 26.10.1941 und am 18.10.1946 in russischer Gefangenschaft verstorben ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der 10./I.R.530, für seine Verwundung am 7.8.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Zakopane am 22.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberfeldwebel der 10./I.R.530, ausgestellt am 15.4.1942 durch den Generalleutnant und Kommandeur der 294. Inf.-Div.; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 17.6.1942 ( der Vordruck ist stark verblichen und ein Zeitungsbild der Auszeichnung ist angeheftet ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 15.2.1943, ausgestellt am 6.3.1943.
Die Urkunden sind meist ungefaltet, haben jedoch Gebrauchsspuren.
346610
€ 490,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen Grenadier und späteren Gefreiten der 1./Gren.-Rgt.431

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 20.7.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Freiwaldau-Gräfenberg am 1.8.1944; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt im Felde am 11.8.1944; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klase, ausgestellt am 27.10.1944 durch Oberst Werner Schulze - Kommandeur der 131. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 1.3.1942 und das 557. Eichenlaub am 23.8.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 16.12.1944, ausgestellt im Feldlazarett 178 am 30.12.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
346593
€ 240,00
1

Luftwaffe - Anerkennungsurkunde für einen Oberstleutnant

der im Kampf gegen die Auswirkungen feindlicher Terrorangriffe in vielen Einsätzen besonders ausgezeichnet hat, ausgestellt vom Oberst und Kommandeur des LS-Regiments 1; großformatig 23 x 35 cm, sehr dekorativ, ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
344498
€ 120,00
6

Heer - Dokumentengruppe für einen Soldaten der Frontsammelstelle 10

Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 1.3.1943 mit Faksimile v.Manstein; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Soldat der A.B.E. der 9. Inf.-Div, für seine Verwundung am 31.1.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Teterow am 3.3.1943; Übersendungsschreiben als gleichzeitiges Besitzzeugnis für die rumänische Erinnerungsmedaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus ", datiert 6.4.1943; Übersendungsschreiben zum Krimschild nebst Urkunde, datiert 25.5.1943; nochmaliges Übersendungsschreiben für die rumänische Erinnerungsmedaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus ", datiert 27.5.1943; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344292
€ 200,00
5

III. Reich / Lettland - Verleihungsurkunde für das Verdienstkreuz an der Heimatfront ( Nopelnu Krustu )

an einen Mann, ausgestellt in Riga am 20.3.1939; großformatig 36 x 51 cm, gerollt und unten mit kleinem Einriss, gebrauchter Zustand.
340966
€ 100,00
1

KVK 1. Klasse ohne Schwerter - Verleihungsurkunde

für den SA-Gruppenführer Erich Hasse als Amtschef in Gauting, ausgestellt am 1.9.1944; DinA4-Vordruck, gelocht, ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
339480
€ 250,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Joachim Müncheberg

auf einem tollen Foto in 8 x 11 cm, welches ihn bei der Lagebesprechung mit General der Flieger Ritter v.Greim und anderen zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Müncheberg ", rückseitig mit Bildbeschreibung, Zustand 2.
339441
€ 260,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter

für einen Feldwebel d.Res., ausgestellt am 20.6.1940; DinA4-Blatt, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
338085
€ 150,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 3./Sturmgeschütz-Brigade 276

Besitzzeugnis zum Krimschild, als Gefreiter der 2./Sturmgeschütz-Abt.190, ausgestellt am 16.11.1942 mit Faksimile " v.Manstein "; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 3./Sturmgeschütz-Abt.276, ausgestellt am 23.1.1944 durch Hauptmann Norbert Braun; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 14.5.1944 durch Generalleutnant Edgar Röhricht - Kommandierender General i.V. des LIX.A.K. ( Ritterkreuz am 15.5.1944 ); Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, ausgestellt am 31.7.1944 durch Major Norbert Braun; anbei in Fotokopie ist noch das Besitzzeugnis zur 2. Stufe zum Sturmabzeichen ( Einsatzzahl 25 ) vom 3.2.1945; gelocht, gefaltet und teilweise stärkere Gebrauchsspuren.
336836
€ 600,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Ernst Nobis

auf einer Postkarte aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Ernst Nobis Oberst 16.10.44 ", ungelaufen, Zustand 2.
334531
€ 140,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Theodor Scherer

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 31, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Scherer ", ungelaufen jedoch notiert " Gen.Lt.Scherer 00864, Zustand 2.
334406
€ 120,00

Waffen-SS - Dokumentengruppe mit Erkennungsmarke für einen späteren SS-Unterscharführer der 2./SS-Pz.Gren.Rgt.39

SS-Soldbuch ist ausgestellt am 17.6.1941 durch die 2./SS-Ers.-Batl." Ost ", mit sehr schönem Uniformfoto als SS-Unterscharführer, weitere Einheiten : 3./SS-Inf.-Rgt.8, 11./SS-Inf.-Rgt.8, 1./SS-Inf.-Rgt.8 (mot.), 1./SS-Pz.-Gren.-Rgt.39; er war mehrfach in Lazaretten bis April 1945, Auszeichnungen : Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, Ostmedaille, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 1. Klasse.
Die Erkennungsmarke aus Feinzink " 2.E.SS Ost 112 ", so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist, kommt komplett mit dem Lederbeutel.
Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, als SS-Oberschütze der 11./SS-inf.-Rgt.8 (mot), ausgestellt im Osten am 18.7.1942 durch SS-Standartenführer Erwin Tzschoppe; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als SS-Rottenführer der 1./SS-Gren.-Rgt.39 (mot), ausgestellt am 1.8.1942 durch SS-Sturmbannführer Heinrich Heinke; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als SS-Sturmmann der 1./SS-Inf.-Rgt.8 (mot), ausgestellt am 4.1.1943 durch SS-Standartenführer Karl Herrmann - Kommandeur der 1.Inf.-Brigade (mot); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als SS-Rottenführer der 1./SS-Gren.-Rgt.8, für seine Verwundung am 14.9.1943, ausgestellt am 2.10.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als SS-Unterscharführer der 2./SS-Pz.Gren.Rgt.39, ausgestellt in Pressburg am 14.10.1944 durch SS-Gruppenführer und General der Polizei Hermann Höfle - Der Deutsche Botschafter in der Slowakei.
Das Soldbuch ist stärker gebraucht und die Dokumente sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
332852
€ 3.200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Albert Kesselring

auf einem kleinen Foto in 6 x 8,5 cm, welches ihn bei einer Besprechung mit anderen Luftwaffenangehörigen zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Kesselring ", Zustand 2.
332818
€ 260,00
1

Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd-und Sicherungsverbände - Verleihungsurkunde

für einen Leutnant zur See, ausgestellt an Bord am 14.11.1940 durch Konteradmiral Hans Stohwasser - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee ( Ritterkreuz am 30.11.1940 ); gelocht und gefaltet.
332277
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Rittmeister Horst Niemack

auf einer Portraitpostkarte aus dem Franckh-Verlag, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", ungelaufen, Zustand 2.
330131
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Erhard Nippa

auf einer Kriegs-Beurteilung für einen Leutnant (Tr.) und Staffelführer im Schlachtgeschwader 10, ausgestellt am 10.1.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Nippa " unterzeichnet; gelocht.
Erhard Nippa bekam am 26.3.1944 das Ritterkreuz verliehen.
329968
€ 100,00

Luftwaffe - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren Hauptmann der I./Flak-Regt.38, der in Rußland gefallen ist.

Wehrpaß ist ausgestellt in Braunschweig am 20.5.1937, mit Foto, als Freiwilliger taugl. zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt bereits am 1.4.1935 bei der I./Flak-Regt.7, weitere Einheiten : Lehrtrupp Fahrabt.6, Luftkriegsschule 6; Auszeichnungen : Kampfabzeichen der Flakartillerie, Eisernes Kreuz 2. Klasse; er hat an vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Holland, Belgien, Ostfront ) und ist am 30.3.1942 gefallen.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant der 3./I./Flak-Regt.6, ausgestellt am 3.7.1940 durch Generalleutnant Otto Deßloch - Kommandierender General des II. Flakkorps ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ).
- Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, als Hauptmann der 2./I./Flak-Regt.38, ausgestellt im Felde am 15.12.1941.
- Anbei ist noch ein großes Portraitfoto des Mannes in 18 x 24 cm, ein Gruppenfoto vor Schloß Sans Souci und 3 kleine Fotos von seinem Begräbnis.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
328741
€ 480,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Kapitän zur See Gustav Freiherr von Liebenstein

auf einem Foto in 10,5 x 15,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr. v. Liebenstein Kpt.z.S. "; Zustand 2.
325289
€ 260,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Obergefreiten der Stabskomp./Gren.-Rgt.504 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze 

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt im Res.-Laz. Pfalzburg am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), ausgestellt in Rußland am 3.12.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 23.12.1943, ausgestellt am 7.1.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine viermalige Verwundung am 22.12.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Pfalzburg am 5.2.1944; anbei ist noch sein Soldbuch in dem das Foto und die Seiten 1/2, 7, 17/18 fehlen, die Seite mit den Auszeichnungen ist vorhanden mit folgenden : Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Ostmedaille, Verwundetenabzeichen in Silber, Nahkampfspange 1. Stufe, Verwundetenabzeichen in Gold, Eisernes Kreuz 1. Klasse; stärker gebrauchter Zustand.
323624
€ 430,00
1

Waffen-SS - Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze - Besitzzeugnis

für einen SS-Unterscharführer der 11./SS-Inf.-Rgt.11, ausgestellt am 1.12.1941 durch SS-Obersturmbannführer August Schmidhuber; gefaltet gebrauchter Zustand.
321671
€ 450,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 7./Gren.-Rgt.278, ausgestellt am 24.12.1942 durch Generalmajor Edgar Röhricht - Kommandeur der 95. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 15.5.1944 ); gelocht und gefaltet.
318980
€ 70,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Kurt Pflugbeil

auf einem Portraitfoto eines Gemäldes von ihm in 12,5 x 17,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Pflugbeil ", Zustand 2.
317408
€ 160,00
2

III. Reich - Verdienstplakette des Nationalsozialistischen Reiterkorps ( NSRK ) - Verleihungsurkunde

für einen Bauern, der sich die wehrhafte Ertüchtigung der deutschen Jugend verdienst gemacht hat, ausgestellt in Berlin 1938; grossformatig, 36,5 x 47 cm, in der Mitte gefaltet, viele kleine Löcher, gebrauchter Zustand.
310928
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Erich Krebs

auf einer abgeschnitten Feldpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Erich Krebs " unter einem kleinen aufgeklebtem Foto aus einer Zeitschrift, anbei ist der originale Feldpostumschlag vom 8.5.1944 an einen Jungen in Liblar; gebrauchter Zustand.
Erich Krebs bekam als Hauptmann und Chef der 1./Flak-Regt.11 (mot.) am 16.2.1942 das Ritterkreuz verliehen.
309594
€ 70,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 31, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer ", als Feldpost am 26.5.1943 von ihm an einen Schüler in Idar-Oberstein gelaufen; Zustand 2.
309538
€ 130,00
6

Luftwaffe - kleine Gruppe eines Luftwaffenhelfers des Jahrgangs 1928

Luftwaffenhelferzeugnis von der Hermann-Göring-Schule in Kassel für die Teilnahme am Unterricht seit dem 14.2.1944, ausgestellt am 4.7.1944; Personalausweis ist ausgestellt am 30.5.1944 von der Fp.-Nr. 11929 ( 4./schw.Flak-Abt.462 (o) ), mit Uniformfoto; anbei sind noch 3 kleine Fotos des Jungen in Uniform; gebrauchter Zustand.
309158
€ 230,00
5

Ritterkreuzträger Oberleutnant Norbert Schmitt - Personal-Nachweis und zwei Verleihungsanträge

DinA4-Doppelblatt, mit den persönlichen Daten und seiner militärischen Laufbahn vom Eintritt am 19.1.1940 bis zur Versetzung am 16.5.1942 als Leutnant der III./Zerstörergeschwader 1, kleines Passfoto auf der letzten Seite aufgeklebt; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Schlachtflieger in Silber, als Leutnant und Flugzeugführer der 1./Schlachtgeschwader 2, verliehen am 16.2.1943; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Schlachtflieger in Gold, als Leutnant und Flugzeugführer der I./Schlachtgeschwader 2, verliehen am 26.3.1943; gelocht gebrauchter Zustand.
Norbert Schmitt bekam am 28.2.1945 das Ritterkreuz verliehen und ist am 26.3.1945 in Ungarn gefallen.
309015
€ 350,00
1

Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Kampfflieger in Gold

für einen Leutnant und Flugzeugführer der 5./Kampfgeschwader " Boelcke " Nr. 27, verliehen am 14.9.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
309002
€ 70,00
1

Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Kampfflieger in Bronze

für einen Leutnant und Flugzeugführer der 5./Kampfgeschwader " Boelcke " Nr. 27, verliehen am 10.7.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
309000
€ 50,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Hermann Graf

auf einem vorgefertigten Antwortschreiben zu all den Autogrammwünschen, datiert 10.2.1944, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm.Graf "; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
304656
€ 100,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift des Ritterkreuzträgers General der Flieger Hugo Sperrle

auf einem Dankschreiben zu Glückwünschen eines Herrn. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ", datiert 9.7.1940 und mit sehr schöner Tintensignatur " Sperrle " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
Die Glückwünsche hat er anlässlich dem Sieg über Frankreich bekommen.
304449
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Hugo Primozic

auf seiner Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Hugo Primozic ", ungelaufen, Zustand 2.
303812
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Otto Hitzfeld

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 71, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitzfeld ", ungelaufen, Zustand 2.
303660
€ 120,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Oberingenieur in Aschaffenburg, ausgestellt am 1.6.1922; grossformatig, beschnitten und mit leichten Gebrauchsspuren.
303170
€ 75,00
2
302975
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hermann Eggers

auf einem tollen Portraitfoto ( 6,5 x 9,5 cm ) mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Eggers ", Zustand 2.
302547
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Helmuth Förster

auf einem tollen Foto ( 8,5 x 13 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Förster, General der Flieger ", Zustand 2+.
302541
€ 230,00
1

III. Reich - Langemarck-Studium der Reichsstudentenführung - Berufungsurkunde

für einen Motorenschlosser, ausgestellt in München am 11.11.1942 durch Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Scheel "; leichte Knicke an den Ecken und insgesamt stockfleckig.
Das Langemarck-Studium war ein Begabtenförderungsprogramm von 1934 bis 1944 zum Erwerb der Studienberechtigung an einer deutschen Hochschule. Dadurch sollten „besonders begabte Volks- und Mittelschüler zur Hochschule“ geführt werden. Das Projekt bestand aus einer „Vorstudienausbildung“ zum Erwerb der Studienberechtigung und dem sich anschließenden (Wunsch-) Studium an einer zugewiesenen Hochschule. Die Förderung erfolgte sowohl in der Vorstudienausbildung als auch im darauf folgenden (regulären) Studium durch die (zur NSDAP gehörende) Reichsstudentenführung. Eine (Selbst-) Bewerbung war nicht möglich, vorschlagsberechtigt war nur die NSDAP und besonders bestimmte Nebenorganisationen der Partei (später, während der Zeit des Zweiten Weltkriegs, auch die deutsche Wehrmacht), eine besondere Prüfung der politischen Zuverlässigkeit (politisch einwandfrei) war deshalb nicht erforderlich. Die Finanzierung des Studiums wurde von der Reichsstudentenführung in Zusammenarbeit mit dem Reichsstudentenwerk sichergestellt.
289215
€ 600,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Erhard Milch

auf einer Ernennungsurkunde für einen Beamtenanwärter zum Technischen Sekretär, ausgestellt in Berlin am 21.7.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch ".
Das grossformatige Doppelblatt ist gelocht und hat Gebrauchsspuren.
289197
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Markus Zeidler

auf einem kleinen Portraitfoto 5,5 x 8,5 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Markus Zeidler ", Zustand 2.
Markus Zeidler bekam als Kommandeur der Kampfgruppe z.b.V. 600 am 9.5.1942 das Ritterkreuz verliehen.
289180
€ 250,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Alexander Gläser

auf einem Portraitfoto 8,5 x 10,5 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Gläser ", Zustand 2.
Alexander Gläser bekam als Oberleutnant und Staffelkapitän der 4./Stuka-Geschwader 77 am 19.2.1943 das Ritterkreuz und das 811. Eichenlaub am 28.3.1945 verliehen.
289157
€ 200,00
1

NSDAP - Rundbrief " Von Front zu Front " - Ausgabe 4 vom 24.2.1940

Briefe des Hauptschulungsamtes der NSDAP an seine Mitarbeiter im Graurock und Braunhemd; mehrseitig geklammerte DinA4-Blätter, gelocht und mit Gebrauchsspuren.
286881
€ 15,00
6

Luftwaffe -Urkundengruppe für einen späteren Oberleutnant im Luftgaukommando Norwegen

, Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der Stabsbattr.III./Flakregiment 6 Rendsburg, ausgestellt in Hannover am 2.4.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Wachtmeister, ausgestellt am 14.6.1940; Verleihungsurkunde für die Medaill zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Unteroffizier der Stab.I./Flakregiment 14, ausgestellt am 30.9.1940; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Leutnant, ausgestellt im Stabsquartier am 30.1.1942 durch General Willi Harmjanz - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen; Verleihungsurkunde Nr. 6573 zum Ehrenschild des Feldluftgaukommandos als Anerkennung für die in Norwegen geleisteten Dienste, ausgestellt am 1.5.1944 durch Generalleutnant Eduard Ritter von Schleich - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen; gebrauchter Zustand.
286360
€ 600,00
3

Kriegsmarine - Dokumentenpaar für einen Marinehelfer des Jahrgangs 1928

, Besitzurkunde für das Kriegsabzeichen für die Marineartillerie, ausgestellt am Einsatzort am 25.9.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; anbei ist noch sein Vorläufiger Annahmeschein als Anwärter für die Reserve-Offizierslaufbahn des Heeres, ausgestellt in Eutin am 13.10.1944; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
286197
€ 250,00
1

Reichsführer-SS - Reichsfeuerwehr-Ehrenzeichen 2. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Löschzugführer in Wülfrath, ausgestellt am 20.4.1937 vom Reichsführer-SS und Chef der Deutschen Polizei Heinrich Himmler ( Faksimileunterschrift ).
Die grossformatige Urkunde ist in der Mitte gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
284082
€ 650,00
1

Bescheinigung für das Abzeichen für den Flugmeldedienst

für einen Landwirt in Alvern Kreis Soltau, ausgestellt in Hamburg am 1.1.1937; einige Gebrauchsspuren und rechte untere Ecke wurde repariert.
284081
€ 160,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für den U-Bootfahrer Heinz Woeste auf U-318 ( auch Karl-Heinz Woeste )

, Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939, als Mechanikerobergefreiter, ausgestellt im Westen am 25.10.1942; Verleihungsurkunde für die U-Boots-Frontspange in Bronze, als Mechanikermaat, ausgestellt in Plön/Holst. am 27.9.1944 durch Kapitän zur See Albrecht Schmidt - Höherer Kommandeur der Unterseebootsausbildung.
Beide Urkunden sind stark gebraucht und wurden auf Papier geklebt.
U 318 wurde am 21.12.1945 um 07:10 Uhr Nordatlantik nordwestlich von Irland, im Schlepp des britischen Marineschleppers FREEDOM (W.139), auf dem Weg zur Operation Deadlight, nach Bruch der Schleppverbindung durch Artillerie des polnischen Zerstörers PIORUN versenkt.
283076
€ 850,00
1

III. Reich - Ehrenurkunde als ehrenamtlicher Helfer im WHW 1937/38

für einen Mann; großformatig, 27,5 x 38 cm, mit Knicken und Einrissen.
273851
€ 35,00
5

SA der NSDAP - Dokumentengruppe für einen SA-Reiter des Reitersturms 2/67 Dortmund-Süd

Bescheinigung über geleisteten Dienst im Reitersturm 2/67 vom 27.7.1933 bis 30.9.1934, datiert 30.9.1934; Bescheinigung über das Ausscheiden aus der SA, um bei der Reichswehr einzutreten, der SA-Ausweis ist abzugeben, datiert 25.10.1934; SA-Urlaubsschein für die Zeit vom 28.3. bis 15.7.1936 nach Freiburg/Breisgau, datiert 28.3.1936; Schreiben zur Beglückwünschung zur Beförderung zum Reiter-Rottenführer, datiert 13.5.1936; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
264345
€ 70,00
2

Erprobungsstelle der Luftwaffe Travemünde - Stammkarte für einen Vertragsangestellten

, mit Uniformfoto als Fliegeringenieur im Range eines Hauptmanns, angefangen am 1.10.1935, am 1.8.1940 versetzt in das R.L.M.; gefaltet gebrauchter Zustand.
258004
€ 60,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Erhard Milch

auf einer Postkarte aus der Serie " Der Reichsmarschall und seine Generale der Luftwaffe - Generalfeldmarschall Milch ", mit sehr schöner Bleistiftsignatur " Milch ", ungelaufen, Zustand 2.
254833
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Eugen-Heinrich Bleyer

auf seiner Postkarte " Ritterkreuzträger Oberst Bleyer ", mit sehr schöner Tintensignatur und -widmung " Schwester Verena zum Dank für die liebevolle Betreuung. Kurlazarett Wiesbaden 31.8.43 Bleyer. Die Ecken etwas angestossen, sonst Zustand 2.
Eugen-Heinrich Bleyer bekam als Oberstleutnant und Kommandeur des Inf.-Rgt.379 am 14.12.1941 das Ritterkreuz verliehen.
254813
€ 160,00
3

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Klaus Feldt

auf Hoffmann-Postkarte, leider ist die Tintensignatur " Klaus Feldt " etwas verblasst, sonst Zustand 2.
243755
€ 130,00
3

Urkundenpaar für einen Vizewachtmeister und späteren Zollsekretär

Vorläufiges Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Vizewachtmeister vom Kurmärkischen Dragoner-Regt. Nr.14, ausgestellt am 17.12.1914; Besitzzeugnis für die Dienstauszeichnung 1. Klasse, als planm. Unteroffizier, ausgestellt in Hannover-Münden am 5.11.1920; anbei das Übersendungsschreiben vom 6.11.1920; Ernennungsurkunde vom Zollassistenten zum Zollsekretär, ausgestellt in Kiel am 15.3.1926. Die zum Teil großformatigen Blätter sind gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
238340
€ 60,00
2

Vorläufiges Besitzzeugnis für das Deutsche Kreuz in Silber für Generalmajor Rudolf Theiß

als Chef der Amtsgruppe Vorschriften und Propaganda beim General-Inspektor der Panzertruppe, ausgestellt am 30.4.1945 durch Generalleutnant Ernst Maisel im OKH ( Ritterkreuz am 6.4.1942 ). Die Urkunde ist leicht gebraucht, hat jedoch keinen Dienststempel. Zustand 2. Sehr selten.
235108
€ 1.850,00
2

SA-Feldjägerkorps - Kommando Berlin - Schnellbrief

, blanko, welches nach Auflösung des Korps 1936 auf der Rückseite einfach weiterbenutzt wurde; mit Gebrauchsspuren.
235046
€ 65,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231916
€ 100,00

III. Reich - Dokumente aus dem persönlichen Besitz des Gauleiters von Ost-Hannover Otto Telschow

, es handelt sich um drei grossformatige Mappen als Erinnerung zu seinem 60. Geburtstag am 27.2.1936 und eine sehr große Mappen zum 61. Geburtstag am 27.2.1937.
Die erste Mappe ist handgefertigt und handgeschrieben von den Parteigenossen im Gau Ost-Hannover, mehrseitig mit Büttenpapier und Kordel.
Die zweite Mappe, ebenfalls handgefertigt und -geschrieben, ist von dem Kreisleiter in Celle.
Die dritte Mappe ist ein handgefertigtes Doppelblatt von dem Kreisausschuß des Kreises Gifhorn; diese ist sehr stark gebraucht und mit vielen Beschädigungen und Fehlstellen.
Die große Mappe 37 x 52 cm aus braunem Leder und mit goldenem Hakenkreuz als Aufdruck, beinhaltet ein sehr liebevolles detailliertes Blatt aus Büttenpapier, mit den Symbolen der Organisationen ( SA, SS, NSKK, NSF, HJ, BDM, NSKOV, DAF, NSV, RDB, etc. ) und darunter die Signaturen der Leiter in Stade und vom Kreisleiter Willy Milwesky. Das Blatt ist ein vier Ecken eingelegt.
Ein schönes Ensemble.
231857
€ 2.100,00
3

III. Reich - Originalunterschriften von Friedrich Karl Florian - Gauleiter von Düsseldorf und Bruno Loerzer

auf einem tollen Foto 12,5 x 17,5 cm, welches beide und weitere Offiziere, mit sehr schönen Tintensignaturen " Bruno Loerzer " und " Florian am 9. Mai 1934. ". Das Foto ist auf einer Seite eines Fotoalbums 15,5 x 25 cm geklebt, Zustand 2.
227747
€ 350,00
1

Kubanschild - handschriftliches Besitzzeugnis

für einen Stabsgefreiten der Werkstatt-Komp.( mot.) 198, ausgestellt im Wehrkreiskommando VIII am 1.10.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
225179
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Adolf Wolf

auf einem tollen Privatfoto mit vollem Ordensschmuck, 8,5 x 12,5cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolf " und rückseitig datiert 3.10.44; Zustand 2.
219794
€ 180,00
4

III. Reich - Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

, Konvolut von 10 Flugblättern, z.B. " Mit Schuschnigg für Österreich ! ", " Deutschsein heißt frei sein ! Deutschsein heißt treu sein ! ", etc., verschiedene Größen und Formate ( Postkarten bis DinA5 ), gebrauchter Zustand und viele haben Klebereste.
209772
€ 85,00

Luftwaffe - Urkunden- und Fotogruppe eines späteren Leutnant des 9./Fallschirmjäger-Regiment 6

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Leutnant der 4./Luftw.-Feld-Btl.100, ausgestellt am 1.2.1943 durch Generalleutnant Hans Kreysing - Kommandeur der 3. Geb.-Div. ( Ritterkreuz am 18.5.1940, das 183. Eichenlaub am 20.1.1943 und die 63. Schwerter am 13.4.1944 ); Besitzurkunde für das Ärmelband " Afrika ", ausgestellt am 1.5.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant des 2./Fsch.Jg.(Sturm)Rgt.6, ausgestellt am 15.5.1943; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 1.7.1943 durch Generalleutnant Hermann-Bernhard Ramcke ( Ritterkreuz am 21.8.1941, das 145. Eichenlaub am 13.11.1942, die 99. Schwerter am 19.9.1944 und die 20. Brillanten am 19.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 23.4.194 durch Generaloberst Otto Dessloch - Chef der Luftflotte 4 ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Leutnant des 9./Fallsch.Jg.Rgt.6, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt am 20.10.1944; 3 Feldpostkarten des Mannes an seine Frau von 1941 und 26 Fotos ( einige Kaufbilder und Pressefotos ) in verschiedenen Formaten.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand, die zum Vwa in Silber stark fleckig.
207108
€ 1.650,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hermann Graf

als spontanes Autogramm auf einer Propaganda-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm. Graf, Major 5.4.43 ", dazu noch ein kleines Zeitungsbild von Graf mit aufgeklebt, ungelaufen, Zustand 2.
200818
€ 120,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Karl Kriebel

auf einem Portraitfoto in Postkartengröße, Zustand 2.
200749
€ 100,00
1

Heer - Ritterkreuzträger Generalleutnant Karl Weisenberger, Kommandeur des XXXVI. Gebirgs-Korps - Originalunterschrift auf einem Brief

indem er bedauert kein Foto im Felde zu haben und daher ein Kartenautogramm verschickt, datiert 17.8.1942, mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger "; anbei das Kartenautogramm mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ".
General der Infanterie Karl Weisenberger bekam am 29.6.1940 das Ritterkreuz verliehen und war ab dem 30.11.1941 Kommandierender General des XXXVI. Gebirgs-Armeekorps.
198022
€ 100,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Oberschützen in der 21. Panzer-Division, ausgestellt in Stahnsdorf am 26.11.1943 durch einen Major der Panz.Aufkl.Ers.u.Ausb.Abt.4; in der Mitte gefaltet und gebrauchter Zustand.
192134
€ 330,00
7

Spanien - Protokoll einer Kriegsgerichtsverhandlung mit Urteilsspruch vom 19.2.1813 in Barcelona welche zur Todesstrafe führte

, es handelt sich hier um ein Doppelblatt mit vielen Siegeln und ein weiteres Blatt gesiegelt; anbei eine Karteikarte mit einer Erklärung in Deutsch; gebrauchter Zustand.
179789
€ 250,00
1

Anschreiben zur Verleihung der Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse an den Ritterkreuz- und Eichenlaubträger Kapitänleutnant Dr. Ernst Palmgren

, durch den Deutschen Seetransportchef Italien an das Kommando der Marine-Bordflakabteilung Süd in Neapel, dazu noch weitere EK II Verleihungen, datiert 13.4.1943; gebrauchter Zustand.
166211
€ 100,00

III. Reich - Dokumentengruppe zum Ausschluß eines Parteigenossen der NSDAP Gau Hamburg

, Anschreiben des Kreisleiters an den Mann vom 15.6.1940 mit der Mitteilung über die fristlose Entlassung aus der Partei, da er gegen die elementarsten Grundsätze der Partei verstossen hätte; Beschluß des Kreisgerichts 8 vom 26.7.1940 mit dem Antrag auf Ausschluß des Mannes, mit 4-seitiger Erklärung hierzu; Urteil zu dem Antrag und Abänderung zu einer Verwarnung des Mannes und einer Aberkennung zur Bekleidung eines Parteiamtes auf die Dauer von 3 Jahren - bis zum 1.12.1944, mit 5-seitiger Erklärung hierzu.
Der Grund für den Antrag war ein Brief des Mannes an die Zeitschrift " Schwarzes Korps ", in dem er sich über die Bezahlung durch die Partei indirekt beschwert ( da er doch Kriegsfreiwilliger und Fliegeroffizier im 1. Weltkrieg war und nun 4 Kinder hat ), was einer glatten Beleidigung des Führers gleichkommt.
Anbei sind noch Soldbuch aus dem 1. Weltkrieg, Legitimationskarte für Kaufleute von 1928, Personalausweis mit Foto von 1923 und sein Arbeitsbuch von 1939.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
162988
€ 400,00
1

Luftnachrichten-Ers.-Rgt.306 - Ernennungsurkunde zum Kriegsoffiziersanwärter

für einen Unteroffizier der 4./306, ausgestellt am 1.7.1942 durch den Oberst u.Rgts.Kdr.; zweimal gefaltet.
155239
€ 15,00
2

Deutsches Rotes Kreuz ( DRK ) - Verleihungsurkunde für die 2. Klasse des Ehrenzeichens des Deutschen Roten Kreuzes

für einen Mann, ausgestellt am 30.7.1932 durch den Präsidenten des DRK Joachim von Winterfeldt-Menkin ; großformatig 29 x 39 cm, zweimal gefaltet und fleckig.
153584
€ 160,00
1

Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für Ritterkreuzträger Feldwebel Rudolf Schmidt in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Jagdflieger

ausgestellt  am 20.6.1941; in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand.
Rudolf Schmidt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz verliehen.Vermisst seit dem 6. 4 1942 
153301
€ 1.000,00
1
€ 45,00
1

Heer - Anerkennungsurkunde zur Erinnerung an der Teilnahme an den Kämpfen südostwärts Witebsk der 246. Infanterie-Division

für einen Feldwebel der 1./Gren.Rgt.404, datiert 30.1.1944; mehrfach gefaltet und eingerissen.
150110
€ 50,00
3

Reichsführer-SS - Vorschlagsliste für die Verleihung des Ritterkreuzes zum Kriegsverdienstkreuz für SS-Brigadeführer Hans Kehrl, Polizeipräsident von Hamburg

datiert 2.8.1944, mit 4-seitiger Begründung zur Verleihung. Vorschlagende Dienststelle " Der Höhere SS-und Polizeiführer Nordsee in den Gauen Hamburg, Osthannover, Schleswig-Holstein, Weser-Ems und im Wehrkreis X ". Der Vorschlag ist von SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei Georg-Henning Graf von Bassewitz-Behr unterzeichnet im Juli 1944.
Stark gebrauchter Zustand.
Hans Kehrl bekam das Ritterkreuz zum Kriegsverdienstkreuz am 23.9.1944 verliehen.

149616
€ 1.750,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Scharfschützen im Pz.-Gren.-Ers.-Btl.5

zwei Besitzzeugnisse für ein Schützenabzeichen der II. Schießklasse im Schießjahr 1936/37, als Gefreiter der 10./Inf.Rgt.25, ausgestellt am 24.8.1937 durch den Hauptmann und Kp.-Chef; Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 11.11.1939 durch Oberst Werner Hühner ( Ritterkreuz am 18.4.1943 ); Bescheinigung über die bestandene Führerscheinprüfung für Verbrennungsmaschine der Klasse 2, ausgestellt am 8.10.1940; Bescheinigung über die Verleihung eines Infanterie-Sturmabzeichen an den Unteroffizier, ausgestellt am 14.11.1940 durch einen Oberleutnant und Kp.-Fhr.der 9./I.R.25; Beförderungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der Stabskompanie/Schützen-Regt.25, ausgestellt am 10.3.1941 durch Oberst Werner Hühner; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der E.Komp.für Pionier-Züge (mot.) 2, ausgestellt am 26.11.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Feldwebel der 8.(s.) Komp.Pz.Gren.Regt.25, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt am 27.1.1943; Verleihungsurkunde zum KVK II. Klasse mit Schwertern, als Feldwebel der schw.Ers.Komp.(mot.) 2, ausgestellt am 11.10.1944;
Merkblatt für Scharfschützen - herausgegeben vom Scharfschützen-Lehrgang des Kommandeurs der Panzertruppen IX und Lehrgang für Panzer-Aufklärungs-Ersatz-Abteilungen, ausgestellt in Sondershausen/Thür. am 10.11.1944, nach erfolgreicher Teilnahme am Scharfschützenlehrgang vom 21.10. bis 10.11.1944, er ist zum Scharfschützen und Lehrer gut geeignet, viele eingetragene Übungen mit dem Zielfernrohr-Gewehr und andere Übungen. Anbei ist noch eine Bescheinigung über den militärischen Werdegang des Mannes vom 3.8.1956.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
146559
€ 4.300,00
1

Luftverteidigungskommando 3 - Anerkennungsschreiben

für den Batteriechef der Flak-Transportbatterie A (mot) 6./111, der das Kommando verlässt, für vorbildliche Haltung und unermüdliche Einsatzbereitschaft, ausgestellt am 25.2.1941 durch den Kommandeur Generalmajor Theodor Spieß: gelocht und zweimal gefaltet.
143877
€ 50,00
1

Heer - Ehrenurkunde für guten Leistungen im Schulschießen

für einen Schützen der Fp.-Nr.15968 ( Gren.Rgt.684 ) im Kriegsjahr 1941, ausgestellt vom Oblt. U.Kp.-Chef; gebrauchter Zustand.
139834
€ 10,00
2

Luftwaffe - Anerkennungsurkunde für die hervorragenden Leistungen im Luftgau XVII für eine Frau

für eine Köchin im Lw.-Lazarett 6/XVII, ausgestellt in Wien am 30.1.1945 durch den Befehlshaber im Luftgau XVII General der Flieger Egon Doerstling; stark gebrauchter Zustand.
139519
€ 150,00
1

Luftwaffe - Verleihungsurkunde zum Eisernen Ehrenschild des Luftgaues XI

als Anerkennung für hervorragende Leistung, für einen Leutnant im Lw. Kriegsberichterzug 15, ausgestellt in Hamburg am 30.9.1943 durch den Kommandierenden General und Befehlshaber im Luftgau XI General der Flieger Ludwig Wolff; gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
139333
€ 250,00
1
139307
€ 250,00
8

NSDAP - Reichszeugmeisterei ( RZM ) München - mit dem Berechtigungsschein als Fertigungsbetrieb die Kennung V1 / 2504 zu führen für die Firma Lehmhaus in Sprockhövel

dazu Dokumentengruppe für eine Firma in Sprockhövel bzgl. " Festanzug der Deutschen Arbeitsfront "Es handelt sich um einen Schriftverkehr der Firma und der NSDAP über den Verkauf und die Abrechnung der DAF-Anzüge, mit Erneuerung der Berechtigungsnachweise hierfür und mehr, zwischen dem 14.3.1934 und 1.2.1936.
Die Dokumente sind teilweise stärker gebraucht.
137388
€ 180,00
1

Zivil-Abzeichen für Flugzeugführer - Verleihungsurkunde

für einen Flugzeugführer im Luftpark Stendal, ausgestellt am 6.2.1939; gebrauchter Zustand.
135352
€ 600,00
1

Verleihungsurkunde zum Tragen des Horchertätigkeitsabzeichen der Luftwaffe

und die Berechtigung die Bezeichnung " Horcher " zu führen, für einen Obergefreiten der 4./339, der die Grundprüfung in der Zeit vom 22.7. bis 12.8.1943 bestanden hat, ausgestellt am 12.8.1943 in Baden b/Wien; gebrauchter Zustand.
133895
€ 100,00
2

Goldene Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern, Vorläufiges Besitzzeugnis

blanko, nicht ausgefüllt, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Sehr selten, da bis Mai 1945 nur 2 Verleihungen stattgefunden haben.
133809
€ 2.200,00
2

Reichsluftschutz - Abzeichen für den Flugmeldedienst - Bescheinigung für eine Frau in Kiel

zum Tragen des Abzeichens welche erlischt beim Ausscheiden aus dem Personal des Flugmeldedienstes, ausgestellt am 25.1.1936 in Schleswig; anbei ist das Übersendungsschreiben zu der Urkunde vom 14.2.1936; leicht gebrauchter Zustand, jedoch etwas stockfleckig.
133791
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1570, mit sehr schöner  Tintensignatur " Gen. d. Fl. Bogatsch ", ungelaufen, Zustand 2.
119243
€ 100,00
2

Heer - Urkundenpaar für einen Gefreiten der 2./Schützenregiment 8

Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt am 1.11.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 15.8.1941, ausgestellt am 8.12.1941.
Beide Urkunden sind mehrfach gelocht und gefaltet.
64843
€ 120,00
2

Ina-Marie, Prinzessin von Preussen original signierte Foto-Postkarte

Um 1938. Sehr schönes Familienfoto zusammen mit Ihrem Mann Prinz Oskar von Preussen sowie den 3 Söhnen, mit schönen Tintensignatur.
60011
€ 60,00
3

III. Reich - Originalunterschrift von Josef Wagner, Gauleiter von Westfalen-Süd

auf einem Brief an einen Herrn in Hagen als Antwort auf dessen Schreiben ( welches als Durchschlag mit 4 Seiten beiliegt ). Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier der NSDAP Gau Westfalen-Süd verfasst, datiert Bochum den 29.10.1931 und mit sehr schöner Tintensignatur " Wagner " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
371624
€ 350,00
1

III. Reich - Schmuckblatt zur Patenschaft eines Kindes des Jahrgangs 1941

die im Schloß zu Dresden in feierlicher Form einer Geburtstagsfeier stattfand, ausgestellt in Dresden am 5.7.1942; großformatig, kartoniert, ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
371621
€ 180,00
2

Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkrieges mit dem Kampfabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Mann, rückseitig beschriftet : verliehen am 2.6.1933 mit Kampfabzeichen; großformatig, gefaltet, gebrauchter Zustand.
371614
€ 30,00
2

Waffen-SS - Originalunterschrift von Heinrich Himmler auf einer Ernennungsurkunde

für einen Polizeirevieroberwachtmeister und Oberjunker der Schutzpolizei zum Leutnant der Schutzpolizei, ausgestellt in Berlin am 12.7.1940 mit sehr schöner Tintensignatur " H. Himmler " als Reichsminister des Inneren in Vertretung. Das großformatige Doppelblatt ist gelocht, gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
371608
€ 950,00
5

III. Reich - persönlich gewidmetes Geschenkbild von Adolf Hitler an Erich Raeder als Oberbefehlshaber der Kriegsmarine

großes Foto 22 x 29 cm auf Pappe welches beide auf einem Schiff im Hafen zeigt ( das Foto wurde von Heinrich Hoffmann aufgenommen und wurde auch auf Postkarten veröffentlicht ), mit langer Tintenwidmung " Dem Oberbefehlshaber der Kriegsmarine Dr.phil.h.c. E.Raeder zur freundlichen Erinnerung Weihnachten 1935 Adolf Hitler ". Die Signatur ist in den dunklen Bereichen schwer lesbar. Komplett im versilberten Bilderrahmen in 26 x 33 cm, rückseitig mit Klappe zum Öffnen und Wandaufhängung. Zustand 2.
Im November 1919 wurde er Kapitän zur See. Bereits 1922 wurde Raeder als Konteradmiral und Inspekteur des Bildungs- und Erziehungswesens der Marine eingesetzt. 1925 wurde er zum Vizeadmiral befördert. Bereits 3 Jahre später erhielt er das Kommando über die Marineleitung. Zu dieser Zeit zeichnete die Universität Kiel ihn als hervorragenden Geschichtsschreiber des deutschen Kreuzerkrieges mit dem Ehrendoktortitel aus. Am 1. Juni 1935 wurde Erich Raeder der Oberbefehlshaber der deutschen Kriegsmarine.
371532
€ 8.500,00

Hitlerjugend / Waffen-SS - Dokumentengruppe eines Pimpfen des Jahrgangs 1922 und späteren SS-Schützen in der Leibstandarte SS Adolf Hitler

zahlreiche Schreiben an und von dem Fähnlein 6/2/188 des Deutschen Jungvolks von 1935 und 1936 zu diversen Festlichkeiten, Schulungen, Elternabend, Sonnenwendfeier, etc.; zahlreiche Schreiben vom Reichsbauernführer und Reichsnährstand an den Schüler und Jungbauern zu Einberufung zu Schulungen und Lehrgängen 1938-1939; Beitragskarte NSRL Darmstadt; Siegerabzeichen Kreisfest des NSRL in Dieburg 13.8.1939 mit Punktekarte; Feldpostkarte an den SS-Anwärter der III.E.Komp.LSSAH zum Erhalt einer Siegerurkunde vom 10.11.1940; Schreiben der HJ zur Übersendung der Siegerurkunde des SS-Anwärters vom 22.11.1940; Schreibheft des SS-Anwärters; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, als SS-Schütze der 3./s./Leibstandarte SS Adolf Hitler, ausgestellt am 9.3.1942 durch SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Sepp Dietrich; Kleiner Wehrmachtfahrschein vom 7.12.1942; Bestätigung über die Teilnahme am Unterführerlehrgang des 2. Rgt. LSSAH vom 25.9. bis 28.11.1942; Berechtigungsschein zur Benutzung der Eisenbahn für den SS-Unterscharführer vom 5.1.1943; gebrauchter Zustand.
371502
€ 1.150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walter Model

auf einem Papierfoto welches er in Ermangelung von Postkarten verschickt hat, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Model ", rückseitig an einen Herrn beschriftet, Zustand 2.
371481
€ 400,00
1

Attentat vom 20. Juli 1944 - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Fritz Lindemann

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse an einen Obergefreiten der 13./Inf.-Rgt.436, ausgestellt am 29.1.1942 mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Lindemann " als Kommandeur der 132. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 4.9.1941 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
- Attentat vom 20. Juli 1944 -
Ab Oktober 1943 führte Lindemann den Stab der Artillerie beim Oberkommando des Heeres (OKH). In dieser Position konnte er erste Verbindungen zum militärischen Widerstand um Henning von Tresckow und Claus Schenk Graf von Stauffenberg knüpfen. Im Dezember wurde Lindemann zum General der Artillerie befördert. Spätestens seit 1944 nahm Lindemann aktiv an den Vorbereitungen des Attentats auf Hitler teil und muss somit zu dem engsten Kreis der Verschwörer gerechnet werden. Für die Zeit nach dem geplanten Umsturz war er als Sprecher einer neuen Regierung vorgesehen. Im Auftrag von Generaloberst Ludwig Beck sollte Lindemann im Rundfunk den ersten Aufruf an die deutsche Bevölkerung verlesen. Nach dem Scheitern des Attentats tauchte Lindemann zuerst in Dresden unter. Mit Hilfe von Hans Ludwig Sierks und Carl Adolf Marks wurde er nach Berlin zu Erich Gloeden geschleust, in dessen Haus er zusammen mit der Ehefrau Elisabeth Charlotte Gloeden und deren Mutter Elisabeth Kuznitzky versteckt lebte. Am 4. August 1944 wurde Lindemann wegen seiner Verstrickung in das gescheiterte Attentat auf Hitler durch den zwei Tage zuvor gebildeten Ehrenhof aus der Wehrmacht unehrenhaft ausgestoßen, so dass das Reichskriegsgericht für die Aburteilung nicht mehr zuständig war. Eine intensive Fahndung nach ihm wurde aufgenommen, die Behörden setzten für seine Ergreifung eine Belohnung von 500.000 Mark aus. Bald darauf wurde Lindemann verraten und durch die Geheime Staatspolizei am 3. September im Hause Gloeden aufgespürt. Beim Versuch, sich aus dem Fenster zu stürzen, wurde er durch Schüsse in Bauch und Unterschenkel schwer verletzt. An den Folgen dieser Verletzungen starb Fritz Lindemann nach mehreren Operationen – und ständigen Verhören – im Berliner Polizeikrankenhaus.
371446
€ 350,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen Spanienkämpfer und späteren Oberstleutnant i. G. der I./Flakregiment 3

Verpflichtungsschein ist ausgestellt am 3.3.1933 und läuft am 11.4.1953 ab; Anstellungsurkunde als Leutnant im 7. (Bayer.) Art.-Rgt., ausgestellt am 4.2.1933 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Ernennungsurkunde vom Leutnant zum Oberleutnant in der 6. ( Preuss.) Fahr-Abtl., ausgestellt am 1.4.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichnung 4. Klasse, für 8 jährige treue Dienste, als Oberleutnant der Stabsbatterie I./Flakregt.8, ausgestellt am 2.10.1936 durch Oberst Friedrich Heiligenbrunner; Beförderungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann, ausgestellt am 31.3.1938; Verleihungsurkunde für das spanische " La Cruz roja del Merito Militar ", ausgestellt am 4.5.1939; Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Martin-Bomber am 16.12.1938 südlich Flugplatz La Cenia durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Curtiss am 23.1.1939 durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Übersendungsschreiben zu den beiden Urkunden, als Anerkennung seiner persönlichen Leistung, datiert 31.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " General der Flieger Schweickhard " - Chef des Sonderstabes W; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 18.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann im Stab Gen.d.Lw.b.Ob.d.H., ausgestellt am 19.3.1940 durch Generalleutnant Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Major i.G., ausgestellt am 12.11.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Major der I./Flakregt.3, ausgestellt am 2.7.1944 durch General Job Odebrecht ( Ritterkreuz am 5.2.1944 ); Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Oberstleutnant, ausgestellt am 30.9.1944 durch Generalleutnant Werner Prellberg; anbei ist noch ein Foto des Mannes bei der Arbeit am Schreibtisch.
Die Dokumente, auch die großformatigen, sind im gebrauchten Zustand.
215907
€ 2.400,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für eine langjährige Helferin im Flugmeldedienst

Anerkennungsurkunde für gute Leistungen im Flugmeldedienst, als Aufsichtshelferin seit 1933, ausgestellt von der V. Flugm./Lg.-Nachr.Regt.11 am 20.4.1941; Anerkennungsurkunde für gute Leistungen im Flugmeldedienst, als Flugmeldehelferin, ausgestellt von der VI. Flugm./Lg.-Nachr.Regt.11; Verleihungsurkunde für das Luftschutz-Ehrenzeichen 2. Stufe, als Oberhelfering im Flugmeldedienst in Schwerin, ausgestellt am 26.6.1942; Ehrenurkunde einer Flugmeldeabteilung zum Abteilungs-Sportfest am 22./23.8.1942 in Hamburg, als Oberhelferin im 75m Lauf; Ehrenurkunde einer Flugmeldeabteilung zum Abteilungs-Sportfest am 22./23.8.1942 in Hamburg, als Oberhelferin im Dreikampf; Ehrenurkunde der Traditions-Gemeinschaft des Luftgau-Nachr.Regt.11 zur Verleihung der Silbernen Ehrenbrosche für die Verdienste, ausgestellt am 24.9.1972.
Die Urkunde sind im sehr guten Zustand.
208140
€ 600,00
2

Freikorps / Baltischer National Ausschuß - Berechtigungsschein für das Baltenkreuz zur Erinnerung an die Befreiungskämpfe im Baltikum 1918/1919 zu tragen

für einen Gruppenführer im Vereins-Lazarettzug I.1, ausgestellt in Mitau am 5.11.1919; gefaltet gebrauchter Zustand.
371422
€ 140,00
7

III. Reich - Dokumentengruppe eines Rechtsanwalts in Zwickau/Sachsen in der NSDAP und NS-Rechtswahrer-Bund

Schreiben von 1938, Sächsisches Anwaltsblatt Nr. 1 von 1933 und Informationsblätter zu Goldschuldverschreibungen, etc.; gebrauchter Zustand.
371329
€ 45,00
7

Luftwaffe - Dokumentengruppe eines Obergefreiten der Stabskomp./I./Jagdgeschwader 77

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 mit Spange, ausgestellt in Breslau am 8.9.1939 durch Hauptmann Johannes Janke als Gruppenkommandeur; Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Bronze, mit Uniformfoto, verliehen am 23.2.1940; Soldbuch-Ersatz ist ausgestellt von der Standortkomp. Marne am 8.7.1945 und Soldbuch-Ersatz ist ausgestellt von der 3.Komp./Batl.444e in Marne am 9.7.1945, beide mit eingetragenen Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 mit Spange, Ostmedaille; gebrauchter Zustand.
371293
€ 140,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Fallschirmjäger

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter, ausgestellt am 30.5.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt im Hauptquartier d.Ob.d.L. am 19.6.1941 durch Generalfeldmarschall Erhard Milch als Staatssekretär der Luftfahrt und Generalinspekteur der Luftwaffe ( Ritterkreuz am 4.5.1940 ); Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", als Unteroffizier, ausgestellt am 4.12.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
371261
€ 850,00
1

Waffenring der ehemaligen Deutschen Feldartillerie - Besitzzeugnis für das Ehrenkreuz der Deutschen Feldartillerie

für einen Mann in Wandbek, ausgestellt am 16.9.1933 mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr von Watter " als Königlich württembergischer Generalleutnant a.D.; gefaltet gebrauchter Zustand.
Generalleutnant Freiherr Oskar von Watter war Träger des Pour le Mérite mit Eichenlaub 

http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_von_Watter

371256
€ 150,00

Luftwaffe - Große Dokumenten- und Fotogruppe des Leutnants Rudolf Kube der I./Kampfgeschwader 257, der als 11. Soldat in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen wurde und die Rettungsmedaille am Band verliehen bekam.

Wehrpaß ist ausgestellt in Lübeck-Blankensee am 20.1.1939, mit Uniformfoto, eingestellt bereits am 1.4.1935 bei 2./Kfr.Luftkdo.Zossen, weitere Einheiten : 7./Pz.-Rgt.5, Fl.Gr.(S) Faßberg, I./K.G.257, Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), L.K.-Schule 2, Stab/Generalkommando I.Fl.-Korps, IV./K.G.76, I./K.G.76, RLM/Zentralamtsgruppe; Auszeichnungen : Militärbeobachterabzeichen, Rettungsmedaille am Band, Reichssportabzeichen, SA-Sportabzeichen, Grundschein DLRG, Dienstauszeichnung 4. Klasse, am 14.4.1938 in das " Goldene Buch der Flieger " aufgenommen, Erinnerungsmedaille an den 1.10.1938, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Frontflugspange in Bronze, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Krimschild, Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz ( Versehrtensportabzeichen ), KVK 2. Klasse mit Schwertern, KVK 1. Klasse mit Schwertern; er hat an zahlreichen Kampfhandlungen teilgenommen ( Luftkrieg gegen England, Einsatz im Heimatkriegsgebiet, Ostfront mit Feindflügen gegen Rußland ) und am 31.3.1945 aus dem aktiven Wehrdienst entlassen als Major.
- Soldbuch ist ausgestellt am 10.10.1939 vom Reichsluftfahrtministerium (Z.A.), mit Foto, die Eintragungen der Einheiten und Auszeichnungen sind identisch.
- Urkundenheft für das Deutsche Turn- und Sportabzeichen in Bronze, mit Foto, verliehen am 19.10.1933, mit Bescheinigungen und dem Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Silber mit goldenem Kranz, ausgestellt am 2.9.1943 mit Uniformfoto.
- DLRG-Grundschein ist ausgestellt in Potsdam am 20.12.1933, mit Foto, mit Schwimmbescheinigungen.
- Leistungsbuch zum SA-Sportabzeichen in Bronze, mit Foto in SA-Uniform, ausgestellt in Potsdam am 11.1.1935, Besitzzeugnis ist hinten eingeklebt und vom 28.2.1935.
- Reisepass ist ausgestellt in München am 3.9.1936, mit Foto.
- Verkaufsabteilung der Luftwaffe - Mitgliedskarte als außerordentliches Mitglied
- Aero-Club von Deutschland - Eintrittskarte ins Haus der Flieger vom 1.7.1939
- Wehrstammbuch ist angelegt am 1.4.1935 durch das 2. Kraftfahrluftkommando Zossen, bis 1.6.1939 mit eingetragenen Auszeichnungen : Militärbeobachter-Abzeichen, Rettungsmedaille am Bande, Eintrag in das " Goldene Buch der Flieger ".
- Ernennungsurkunde vom Oberfähnrich zum Leutnant per 1.4.1937, ausgestellt am 20.4.1937 durch Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. ( DinA4-Doppelblatt mit beschrifteten Papierumschlag )
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, als Leutnant, ausgestellt am 1.10.1937 durch Oberst Robert Ritter von Greim ( Ritterkreuz am 24.6.1940, das 216. Eichenlaub am 2.4.1943 und die 92. Schwerter am 28.8.1944 ).
- Glückwunschschreiben zur Verleihung des Beobachterabzeichens von Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad, dartiert Zerbst den 8.10.1937.
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Leutnant der I./K.G.257, ausgestellt in Braunschweig am 1.4.1939 durch Generalleutnant Alfred Keller - Kommandeur der 4. Flieger-Division ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ).
- Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Oberleutnant, ausgestellt am 25.7.1940
- Luftwaffenbeobachterschein Land ist ausgestellt am 10.7.1941, mit Foto
- Flugbuch wurde begonnen am 7.7.1941 mit 38 eingetragenen Flügen und davon 24 Feindflügen mit Ju 88 ( nur die beschriebenen Seiten sind vorhanden )
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant der I./K.G.76, ausgestellt im Felde am 7.8.1941 durch General der Flieger Helmuth Förster - Kommandierender General des I. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ).
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Hauptmann Stab I./K.G.76, ausgestellt am 20.5.1942 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil - Kommandierender General des IV.Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 5.10.1941 und das 562. Eichenlaub am 27.8.1944 ).
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 4.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ).
- Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 15.3.1943.
- Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Major, ausgestellt am 1.9.1944.
- Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 30.1.1945.
- Schwerkriegsbeschädigtenausweis ist ausgestellt am 11.7.1944, mit Uniformfoto.
- Vorschlag auf Verleihung der Rettungsmedaille am Bande durch den stellv. Staffelkapitän Reible, mit langer Schilderung des Unglücksfalls am 23.6.1937 in Dedelstorf in ganz erheblicher eigener Lebensgefahr bei der Rettung der Verunglückten. Anbei Abschrift des Vorganges welcher auch zum Tod von 7 Besatzungsmitgliedern der Ju 52 führte.
- Luftwaffen-Verordnungsblatt vom 23.8.1937 mit Eintrag “ Belohnung einer Rettungstat und der Verleihung der Rettungsmedaille am Bande “.
- Übersendungsschreiben zur Rettungsmedaille am Bande nebst Verleihungsurkunde vom 9.8.1937
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben von Juli - Dezember 1937 zur Beglückwünschung der Verleihung und der heldenhaften Tat von Major Reible, Generalmajor Conrad, Generalleutnant Felmy, Generalmajor von Stutterheim, Ritter von Greim und 2 Übersendungsschreiben von Ministerpräsident Generaloberst Göring mit der Zusendung von jeweils einem persönlich signierten und gewidmeten Bildes von Göring ( Silberrahmen ) vom 2.11 und 27.12, beide unterzeichnet von Oberst Bodenschatz
- es folgen zahlreiche persönliche Schreiben aus den Jahren 1938 - 1940, z.B. das Schreiben von Generalmajor von Greim and Leutnant Kube zur Aufnahme in das “ Goldene Buch der Flieger “ mit dem Eintrag : Leutnant Rudolf Kube, I./Kampfgeschwader 257 Zerbst, brachte am 23.6.1937 bei einem Bombenunglück einen schwerverletzten Soldaten, dessen Kleider bereits brannten, trotz weiterer Explosionen aus der Nähe der brennenden Maschine. Er löschte den Brand der Kleider, indem er sich in selbstloser Weise über den Geretteten warf. Bei diesem Rettungswerk erlitt er neben erheblichen Brandwunden lebensgefährliche Verletzungen durch Bombensplitter. “
- Personal-Nachweis mit Foto und den verliehenen Auszeichnungen wie z.B. Rettungsmedaille am Bande, in das “ Goldene Buch der Flieger “ aufgenommen
- Kriegs-Beurteilung zum 1.4.1945
- diverse Zeugnisse, Gesundheitspapiere, Abschriften, Lebenslauf, Ausgabe Heft 7 von Oktober 1937 von “ Soldat der Luftwaffe “ mit Foto und Erwähnung Kubes in der Ehrentafel und für Nachkriegszeitung.
- 4 große Portraitfotos in 20 x 30 cm auf Pappe geklebt und anbei sind noch 80 Fotos in verschiedenen Größen und Formaten aus der Kriegszeit Kubes mit Kameraden im Feld, am Flugzeug, etc. und eine Tüte voller Kontaktabzüge.

Die Urkunden sind meist nur leicht gebraucht und die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.

Das Goldene Buch der Flieger war ein deutschsprachiges Buch, welches durch Einträge von besonders hervorzuhebenden Personen fortgeschrieben wurde, und war damit eine nichttragbare Auszeichnung der Luftwaffe der Wehrmacht im Dritten Reich. Bis zum Ende des nationalsozialistischen Regimes umfasste das Goldene Buch der Flieger insgesamt 35 Namen.











370661
€ 7.500,00
4

Heer - Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walther von Brauchitsch - Originalunterschrift auf einer Beförderungsurkunde

für einen Major zum Oberstleutnant mit Wirkung vom 1.11.1940, ausgestellt im Führerhauptquartier am 30.9.1941 mit sehr schöner Tintensignatur " von Brauchitsch " als Gegenzeichnung.
Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler, Halteband in der Mitte ist vorhanden jedoch lose; guter Zustand mit Gebrauchsspuren. 
363287
€ 380,00
4

III. Reich - Originalunterschrift von Reichsminister und Chef der Reichskanzlei Dr.jur. Hans-Heinrich Lammers

auf einem tollen Portraitfoto in 10 x 17 cm, welches ihn in Uniform eines SS-Gruppenführers zeigt mit Goldenem Parteiabzeichen, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Lammers 22/7.1938. ", rückseitig gestempelt : Presse Illustrationen Hoffmann Berlin SW68 Nachdruck verboten.
Anbei ein Übersendungsschreiben an einen Herrn ( Name und Adresse wurden geschwärzt ), auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Reichsminister und Chef der Reichskanzlei ", datiert Berlin den 22.7.1938 und unterschrieben von einem Reichskabinettsrat; gelocht und zweimal gefaltet.
361557
€ 750,00
4

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaladmiral Dr.h.c. Erich Raeder

auf einem postkartengroßen Portraitfoto ( rückseitig gestempelt : Aufnahme und Verlag M.Dührkoop, Berlin W 15, Kurfürstendamm 224 ), mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder ". Anbei ein Übersendungsschreiben von dem Adjutanten des Oberbefehlshabers der Kriegsmarine an einen Herrn, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf und datiert Berlin den 17.10.1938, gefaltet. Zustand 2.
361531
€ 300,00

Heer - Dokumentengruppe für einen Gefreiten der 11./Gren.-Rgt.12

Soldbuch ist ausgestellt am 11.10.1943 durch die Inf.Pz.Jäg.Ers.Kp.536, Foto wurde entfernt, weitere Einheiten : Res.Inf.Pz.Jg.Kp.227, 3./Gren.F.-A.Rgt.635, 11./G.R.12; Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Verwundetenabzeichen in Silber, eingeklebte Listen seiner Sturmtage ( 4 ) und Nahkampftage ( 8 ); zwei Entlausungsscheine vom 19.5. und 6.9.1944; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 16.5.1944 durch Generalmajor Wilhelm Ochsner - Kommandeur der 32. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 18.1.1944 ); Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 6.9.1944 durch Oberst Ernst König ( Ritterkreuz am 16.9.1943 und das 598. Eichenlaub am 21.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 20.10.1944 durch Generalleutnant Gerhard Feyerabend - Kommandeur der 87. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 5.4.1945 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine zweimalige Verwundung am 22.8.1944, ausgestellt im Res.-Laz. 105 Frankfurt/Oder am 31.10.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine zweimalige Verwundung am 14.9.1944, ausgestellt am 15.2.1945; Liste seiner Sturmtage und Nahkampftage vom 1.9.1944.
Die Dokumente haben einige Gebrauchsspuren und der Name des Soldaten wurde schwarz übermalt.
361232
€ 420,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 12./Gren.-Rgt.60 (mot), für seine dreimalige Verwundung am 26.9.1943, ausgestellt im Felde am 9.11.1943 durch einen Hauptmann; gefaltet gebrauchter Zustand.
361118
€ 70,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen späteren Oberpionier der 1./Pionier-Brücken-Batl.674

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberschütze, ausgestellt durch einen Hauptmann der 3./Lds.-Schtz.-Btl.512; Besitzzeugnis zum Demjanskschild, ausgestellt am 20.12.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
361040
€ 200,00
1

NSKK - Stammrolle - blanko

4-seitig, gefaltet mit Gebrauchs- und Lagerspuren.
355117
€ 25,00

III. Reich - Dokumentengruppe zur " Goldenen Hochzeit " eines Ehepaares in Monakam

großformatiges Schmuckblatt vom Führer und Reichskanzler mit faksimilierter Signatur " Adolf Hitler " und geprägtem Hoheitsadler; Übersendungsschreiben zum Schmuckblatt vom 23.6.1937; großformatiges Schmuckblatt von dem Württembergischen Ministerpräsidenten Christian Mergenthaler, ausgestellt in Stuttgart am 23.6.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Mergenthaler ", mit geprägtem Hoheitsadler; anbei ein sehr großes Schmuckblatt " Bleibe bei uns, denn es will Abend werden. - Zur Goldenen Hochzeit von der Württ. Landesregierung ". Das farbige Kunstdruckblatt ist in stabiler Passepartout aus Pappe in 39,5 x 46 cm, komplett mit den originalen Versandumschlag. Guter Zustand mit Gebrauchsspuren.
352096
€ 350,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Oberbootsmannsmaaten der 5. Räumbootsflottille in Norwegen

Besitzzeugnis für das Minensucher-Abzeichen, als Matrosengefreiter, ausgestellt in See am 13.3.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 11.2.1945; Verleihungsurkunde zum Lapplandschild, ausgestellt in Tromsö am 22.10.1945 durch den Kapitän zur See und Ältester deutscher Marineoffizier im Bereich Tromsö; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352091
€ 580,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Hellmuth Prieß

auf einem Antrag auf Entschädigung auf Feststellung eines Kriegsachschadens vom 15.7.1944, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Helmuth Prieß Generalltn. "; gefaltet gebrauchter Zustand.
Hellmuth Prieß bekam am 7.3.1944 das Ritterkreuz verliehen und ist am 21.10.1944 bei Hasenrode in Ostpreußen gefallen.
351521
€ 130,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Panzertruppe Hermann Breith

auf einem leeren Feldpostumschlag an einen Jungen nach Neustadt/Weinstr. vom 27.5.1944, auf der Rückseite den Absender in Tinte " General Breith Flp.Nr. 29169 ( Gen.Kdo.III.Pz.Korps ), Zustand 2.
Hermann Breith bekam als Oberst und Kommandeur 5. Pz.-Brigade am 3.6.1940 das Ritterkreuz, das 69. Eichenlaub am 31.1.1942 und die 48. Schwerter am 21.2.1944 verliehen.
351456
€ 85,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Stempel, Zustand 2.
351437
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Gordon Gollob

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 39, mit sehr schöner Tintensignatur " Gollob ", als Feldpost an einen Schüler in Wiesbaden gelaufen, Zustand 2/2-.
351430
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Unteroffizier Georg Pankow

auf einem postkartengroßen Foto, auf der Rückseite mit langer Widmung und schöner Tintensignatur " Zum Andenken an unsere Zeit im Res.Laz. Inselwall i. Braunschweig von Deinem Kameraden Uffz. Georg Pankow "; Klebereste und Gebrauchsspuren.
Georg Pankow bekam als Obergefreiter und s.MG-Fhr. in der 2./Gren.-Rgt.338 am 31.3.1943 das Ritterkreuz verliehen und wurde gleichzeitig zum Unteroffizier befördert.
351425
€ 85,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Fritz Fessmann

auf seiner Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " F.Fessmann ", gebrauchter Zustand mit Beschädigungen.
Fritz Fessmann bekam am 27.10.1941 das Ritterkreuz, am 4.1.1943 das 170. Eichenlaub und am 23.10.1944 posthum die 103. Schwerter verliehen, am 11.10.1944 war er in Tilsit gefallen.
351404
€ 165,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1899 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349713
€ 20,00
1

III. Reich - Besitzzeugnis für das Jubiläums-Abzeichen für 25 jährige Mitgliedschaft im Kyffhäuserbund

für einen Mann aus Itzehoe, ausgestellt am 14.5.1937; gefaltet gebrauchter Zustand.
349478
€ 20,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349332
€ 100,00
2

Sicherheitsdienst des Reichsführers SS ( SD ) - SS-Stammkarte für einen Kriminalbeamten der SD-Dienststelle Kriminalpolizeistelle Koblenz

des Jahrgangs 1903 aus Aachen, seit dem 20.4.1931 bei der Polizei, als Auszeichnung ist ein Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen eingetragen, eingetreten in die Partei am 1.1.1940; gelocht gebrauchter Zustand.
349079
€ 150,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 27. Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348132
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Februar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348130
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 25. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348084
€ 100,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen späteren Feldwebel

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Gefreiter, ausgestellt am 20.3.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel, ausgestellt am 21.7.1943 durch einen Oberst i.Genst. beim Fernkampfführer der Luftflotte 2; gefaltet gebrauchter Zustand.
346975
€ 230,00
1

III. Reich - Der Reichsminister der Justiz Dr. Franz Gürtner - Originalunterschrift auf einer Ernennungsurkunde

für einen Amtsgerichtsrat zum stellvertretenden Vorsitzenden des Anerbengerichtes bei dem Amtsgericht Ragnit, ausgestellt in Berlin am 15.8.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Gürtner ". Das großformatige Doppelblatt ist gelocht und gefaltet.
344430
€ 200,00

Kriegsmarine - Großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Ritterkreuzträgers Vizeadmiral Werner Lange

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 12.4.1913.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 15.5.1916 durch Kapitän zur See Theodor Fuchs.
- Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden, als Leutnant zur See an Bord S.M.S." Friedrich der Große ", ausgestellt im Felde am 20.5.1916.
- Übersendungsschreiben zum Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden vom 23.5.1916.
- Patent zur Beförderung zum Leutnant zur See de dato 22.3.1915, ausgestellt am 16.9.1916.
- Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt am 25.12.1917.
- Verleihungsurkunde für das Hamburgische Hanseatenkreuz, als Oberleutnant zur See bei der U.-Flottille Flandern II, ausgestellt am 20.4.1918.
- Verleihungsurkunde für die Herzog Ernst-Medaille mit Schwertern, als Oberleutnant zur See und Kommandant eines U-Bootes, ausgestellt am 17.10.1918.
- handschriftliches Besitzzeugnis für das Unterseebootsabzeichen, ausgestellt am 14.12.1918 vom Kommando der U.-Flottille Flandern.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberleutnant zur See von der II. Unterseebootsflottille S.M." U.C.71 ", verliehen am 1.2.1918, ausgestellt am 20.12.1918.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 1.5.1916, ausgestellt am 4.1.1919.
- Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
- Schmuckblatt zur Erinnerung von 1925.
- Ernennungsurkunde vom Kapitänleutnant und Admiralstabsoffizier beim Stabe der Flotte zum Korvettenkapitän, ausgestellt am 1.7.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ".
- Telegramm von Ernst Herzog von Sachsen-Altenburg von 1933.
- Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, als Korvettenkapitän, ausgestellt in Kiel am 25.2.1935 durch Konteradmiral Alfred Saalwächter - Chef der Marinestation der Ostsee i.V. ( Ritterkreuz am 9.5.1940 ).
- Ernennungsurkunde vom Korvettenkapitän und Lehrer an der Luftkriegsakademie zum Fregattenkapitän, ausgestellt in Berlin am 9.9.1935 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 2.-4. Klasse, als Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom, ausgestellt am 2.10.1936.
- Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom zum Kapitän zur See, ausgestellt in Berlin am 29.1.1937 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1. Klasse für 25 Jahre, ausgestellt am 1.4.1937.
- Schmuckblatt mit Foto des Segelschulschiffes " Horst Wessel " mit langer Widmung von August Thiele " Mit herzlichem Dank für die kameradschaftliche Aufnahme in Rom. Kiel, den 10.4.37 Thiele Fregattenkapitän u. Kommandant " ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ).
- Schmuckblatt mit Foto des Panzerschiff " Deutschland " mit langer Widmung von Konteradmiral u. Befehlshaber Wilhelm Marschall " Kapitän zur See Lange mit herzlichem Dank für seine so kameradschaftliche und vorbildliche Betreuung der Spanienseestreitkräfte während ihrer Aufenthalte in Italien. Neapel 27.12.37.
- Schreiben zur Verleihung des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, datiert 21.12.1937.
- großformatige Verleihungsurkunde für das Komturkreuz des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Rom am 7.1.1938.
- Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Berlin am 1.2.1938.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 16.10.1939 durch Admiral und Flottenchef Hermann Boehm.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Kiel am 27.5.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ).
- Glückwunschschreiben von Admiral Rolf Carls zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse, wegen seiner Verdienste bei der Besetzung Oslos gegen den norwegischen Widerstand, sowie der Verdienste als Kommandant des Kreuzers " Emden ", datiert 6.6.1940.
- Besitzzeugnis für die beiden Spangen zum Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse, ausgestellt am 9.9.1940 durch die Seekriegsleitung Amtsgruppe U-Bootswesen.
- Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Emden ", ausgestellt am 8.5.1942 durch Konteradmiral Joachim Lietzmann.
- Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, als Vizeadmiral, ausgestellt am 7.1.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dönitz ". ( Die eigentlich großformatige Urkunde ist auf DinA4 beschnitten ).
- Soldbuch ist ausgestellt am 1.6.1941 vom Oberkommando der Kriegsmarine, mit Foto, alle Auszeichnungen und zusätzlich das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz vom 28.10.1944 eingetragen.
- Erkennungsmarke " Lange Werner Seeoffizier 1912, so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
- anbei sind noch : 3 Mannschaftsfotos in 21 x 29 cm in der Kaiserlichen Marine; großes Foto mit Lange, Blomberg und Mussolini; Lange bei einem festlichem Anlaß; 15 Fotos von Lange und Kreuzer " Emden "; 22 Fotos Lange als Admiral Ägäis, Ritterkreuzverleihung an Günther Brandt, sowie Landung an der Ostküste Leros ( die Lerosunternehmung ); kleines Portraitfoto von Werner Lange mit Ritterkreuz; gehefteter Bericht über die Leros-Unternehmung, geschrieben von Günther Brandt als ehem. Flottillenchef der 21. U.-Jagdflottille von 1963.
Die Dokumente und Urkunden sind gelocht, die großformatigen sind beschnitten und haben Gebrauchsspuren.
341150
€ 10.000,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Hauptmann des I./Pz.-Gren.-Rgt.93 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant der 4./Schützen-Rgt.93, für seine Verwundung am 26.12.1941, ausgestellt im Felde am 12.6.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberleutnant der Stabs-Komp./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), als Oberleutnant der 2./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 8.7.1943 durch Oberstleutnant Friedrich-Karl Barth; Anerkennungsurkunde der 13. Panzer-Division für den Einsatz bei der Bergung wertvoller Waffen und Geräts wofür er 3 Tage Sonderurlaub erhält, ausgestellt in Rußland am 1.4.1944; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.9.1944; anbei sind noch zwei handgemalte Glückwunschkarten zum Geburtstag des Hauptmanns vom 8.7.1944; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339203
€ 550,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Großkreuzes des Königlich Griechischen Phönixordens

ausgestellt in Berlin am 19.3.1937 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339071
€ 300,00
1

III. Reich - Ehrenurkunde für 25 jährige Dienstzeit

für ein Mitglied des Eisenbahn-Vereins, ausgestellt in Gifhorn Stadt am 30.5.1937; dekorativ, großformatig, mit einigen Knick- und Gebrauchsspuren.
339016
€ 60,00

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberleutnant im Pz.-Gren.-Ers.-Batl.5

Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Oberjäger der 5./Inf.-Rgt.4, ausgestellt durch Oberstleutnant Werner von Eichstädt ( Ritterkreuz am 18.8.1942 und am 26.8.1944 in Rußland gefallen ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Ch.Briort am 30.6.1940 durch Generalmajor Wilhelm Bohnstedt - Kommandeur der 32. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 13.10.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Leutnant, ausgestellt im Felde am 5.4.1943 durch Oberst Erpo Freiherr von Bodenhausen - Führer der 12. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 17.12.1943 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 23.6.1944, ausgestellt in Stettin am 11.11.1944; anbei sind noch zahlreiche militärische Dokumente und Nachkriegspapiere; gebrauchter Zustand.
338066
€ 470,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf als " Generalfeldmarschall Milch - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; Faltspur und mit leichten Lagerspuren.
336964
€ 150,00
3

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - seine Verleihungsurkunde für den Königlich Bulgarischen Militärverdienstorden 1. Klasse

großformatiges Blatt, ausgestellt in Sofia am 27.5.1935, ungefaltet mit Knitterspuren am oberen Rand; anbei die Genehmigungsurkunde zur Annahme des verliehenen Ordens, ausgestellt in Berlin am 23.7.1935 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet.
336897
€ 1.200,00
1

Erdkampfabzeichen der Luftwaffe - Verleihungsurkunde

für einen Kanonier der 3./I./Flak-Rgt.19, ausgestellt am 4.11.1942 durch Generalleutnant Johann Seifert - Kommandeur der 10.Flak-Div.(mot.); gelocht und mehrfach gefaltet.
336783
€ 160,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Hugo Primozic

auf farbiger Willrich-Postkarte E 79, ungelaufen, Zustand 2.
334468
€ 60,00
4

Heer - Urkundentrio für einen späteren Unteroffizier der 2./Pz.-Gren.-Rgt.93

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Oberschütze der 8./S.R.394, für seine Verwundung am 6.7.1941, ausgestellt am 21.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 2./Pz.Gren.Rgt.93, ausgestellt im Felde am 22.5.1943 durch einen Oberst i.V. der 9. Inf.-Div.; Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt am 31.5.1943 durch Oberstleutnant Polster; gefaltet gebrauchter Zustand.
332961
€ 250,00

Kriegsmarine - Dokumentengruppe für einen späteren Oberleutnant zur See

Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots Jagd- und Sicherungsverbände, als Leutnant z.S., ausgestellt am 1.7.1942 durch Fregattenkapitän Anselm Lautenschlager - Führer der 4. Sicherungsdivision; Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Emden ", ausgestellt am 5.9.1942 durch Konteradmiral Joachim Lietzmann - Chef des Ausbildungsverbandes; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 16.10.1942 durch Konteradmiral Friedrich Ruge - Befehlshaber der Sicherung West ( Ritterkreuz am 21.10.1940 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant z.S. der 3. Geleitflottille, für seine Verwundung am 24.8.1943, ausgestellt am 6.9.1943 durch Korvettenkapitän Kramer - Flottillenchef der 3. Geleitflottille; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberleutnant z.S., ausgestellt am 30.1.1945; anbei sind zahlreiche Dokumente zum militärischen Werdegang des Mannes : Verpflichtungsschein, Rundschreiben, Zeugnis für Fähnriche zur See, Heiratsurkunde bis zum Lebenslauf.
Die Dokumente sind gelocht, teilweise gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
329111
€ 750,00

Heer - Dokumentengruppe für den Deutschen Kreuz in Gold Träger Oberwachtmeister Theodor Hoboldt der 2./Art.-Rgt.253

Führungszeugnis als Gefreiter der 10.(E)Battr./Art.-Rgt.16, ausgestellt in Hamm am 18.6.1937; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Wachtmeister der 3./A.R.253, ausgestellt am 27.2.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 21.5.1942 durch Generalleutnant Otto Schellert - Kommandeur der 253. Inf.-Div.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 6.9.1942 durch Generalleutnant Otto Schellert; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Oberwachtmeister, für seine dreimalige Verwundung am 16.1.1944, ausgestellt am 15.2.1944; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, ausgestellt am 18.2.1944; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Wachtmeister per 1.6.1940, ausgestellt im Felde am 19.10.1944; Bestallungsurkunde vom Wachtmeister zum Oberwachtmeister per 1.8.1943, ausgestellt im Felde am 19.10.1944; Fernschreiben zur Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold vom Generalkommando XI. Armeekorps; anbei ist noch eine Karte zur Bekanntgabe der Kriegstrauung vom 9.3.1940; gefaltet gebrauchter Zustand.
Theodor Hoboldt bekam am 28.11.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen. 
329056
€ 600,00

Heer - Urkundengruppe für den Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Helmut Steinbrecher, Zugführer der 14./Gren.-Regt.106

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 14./Inf.-Rgt.106, ausgestellt am 15.10.1941 durch Generalleutnant Ernst-Eberhard Hell - Kommandeur der 15. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 1.2.1943 und das 487. Eichenlaub am 4.6.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 8.1.1942 durch Generalleutnant Ernst-Eberhard Hell; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 14. Panzerjäger-Kompanie 106, mit Wirkung vom 1.1.1942 wegen Tapferkeit vor dem Feinde, ausgestellt am 11.6.1942 durch Oberst Dr. Axel v.Horn; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz für seine Verwundung am 21.12.1942, ausgestellt am 29.3.1942; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 17.7.1942 durch Oberst Dr. Axel v.Horn; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberfähnrich, ausgestellt am 7.9.1942 an der Schule I für Fahnenjunker der Infanterie 8. Inspektion Dresden; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel der 14.Pz.Jäg.Kp./Gren.-Rgt.106, ausgestellt am 15.6.1943 durch Oberstleutnant Hanns Laengenfelder ( Ritterkreuz am 21.10.1943 und das 856. Eichenlaub am 30.4.1945 ); großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt im Hauptquartier am 13.1.1944 durch Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel mit sehr schöner Tintensignatur " Keitel "; Verleihungsliste zum Deutschen Kreuz in Gold mit aufgelisteter Verleihung an Helmut Steinbrecher; Glückwunschschreiben zu der Verleihung der ehrenvollen Auszeichnung des Deutschen Kreuz in Gold durch den Landrat und Oberbereichsleiter der NSDAP im Heimatkreis Neuwied vom 7.3.1944; anbei sind noch zwei kleine Fotos des Mannes mit Kameraden und Familie, sowie ein Feldpostbrief vom 5.12.1943 eines Kameraden.
Die Urkunden sind gefaltet, teilweise gelocht und haben Gebrauchsspuren. 
327822
€ 2.150,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde 

für einen Obergefreiten der 3./Art.-Rgt.77, ausgestellt am 28.11.1944 durch SS-Oberführer Wilhelm Trabandt - Kommandeur der 18. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division " Horst Wessel " ( Ritterkreuz am 6.1.1944 ); gebrauchter Zustand.
321735
€ 450,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Ewald von Kleist

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 52, als Feldpost am 18.5.1943 gelaufen, Zustand 2.
321635
€ 75,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hermann Graf

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 35, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm. Graf Oberstltn. ", ungelaufen, Zustand 2-.
318791
€ 140,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen gefallenen Leutnant und B.-Offizier der 9./Art.-Rgt.181

Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Wachtmeister der 8./Art.-Rgt.181, ausgestellt am 1.6.1941 durch Generalmajor Hugo Ribstein - Kommandeur der 81. Inf.-Div. ( am 26.12.1941 nach Krankheit verstorben ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Leutnant der 8./A.R.181, ausgestellt am 4.2.1942 durch Generalleutnant Baptist Knieß - Kommandeur der 215. Inf.-Div.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Leutnant der III./A.R.181, ausgestellt am 4.7.1942 durch Oberst Bruno Frankewitz - Kommandeur der 215. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 29.2.1944 und das 790. Eichenlaub am 16.3.1945 ); Heldentodurkunde ist ausgestellt am 23.2.1943 durch Oberst Hellmuth Graf; Anschreiben zum Tod durch die Wehrmachtsauskunftstelle für Kriegerverluste und Kriegsgefangene beim Oberkommando der Wehrmacht Berlin vom 24.3.1943, anbei der originale Feldpostumschlag an den Vater vom 25.3.1943; gebrauchter Zustand.
317871
€ 450,00
1

Kriegsmarine - Kommandeur der Flugmeldeabteilung Westliche Ostsee - Dienstzeugnis für ein Fräulein

die von 1933 bis zum 10.11.1939 in der Landesverteidigung als Angehörige des Flugwachkommandos Kiel tätig war, ausgestellt in Kiel am 29.2.1940; gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
312357
€ 60,00
3

Weimarer Republik - Originalunterschriften von Reichswehrminister Wilhelm Groener 

auf einer Ernennungsurkunde für einen außerplanmäßigen Oberverwaltungssekretär zum Oberverwaltungssekretär, ausgestellt am 30.10.1929 mit sehr schöner Tintensignatur " Groener "; anbei das Übersendungsschreiben zur Urkunde vom 30.10.1929, ebenfalls mit sehr schöner Tintensignatur " Groener ". Das großformatige Doppelblatt und auch das Schreiben sind in der Mitte gefaltet.
310279
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Bruno Loerzer 

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Loerzer General der Flieger ", Zustand 2.
309474
€ 240,00
2

NSDAP Gau Südhannover-Braunschweig Karl-Dincklage-Werk - Ehrenpatenschaft für ein Kind

DinA5-Doppelblatt mit geprägtem Adler; dazu ein postkartengroßes Glückwunschblatt; schönes Set im gebrauchten Zustand.
309048
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Heinrich Schlosser

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Schlosser Oblt. ", Zustand 2.

304891
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Ulrich Dinkelaker

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " U. Dinkelaker Oberst. ", kleiner Kleberest rückseitig sonst Zustand 2.
Ulrich Dinkelaker bekam als Kommandeur des Art.-Regt.(mot.) 36 am 9.12.1943 das Ritterkreuz verliehen.

304879
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Ekkehard Kylling-Schmidt

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 171, mit sehr schöner Tintensignatur " Ekkehard Kylling-Schmidt ", ungelaufen, Zustand 2/2-.
303867
€ 140,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Stabsarzt der Fallschirm-Sanitäts-Kompanie 62

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt 30.1.1945; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 20.3.1945. Beide Urkunden sind ausgestellt durch Generalleutnant Hermann Plocher - Kommandeur der 6. Fallschirmjäger-Division ( Ritterkreuz am 9.12.1943 und das 867. Eichenlaub am 8.5.1945 ) sind gelocht und in der Mitte gefaltet.
301788
€ 400,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Herbert Schultze 

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1551, mit sehr schöner Tintensignatur " Herbert Schultze ", Zustand 2.
299244
€ 250,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Karl-Friedrich Merten

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 90, mit sehr schöner Tintensignatur " K. F. Merten Korv.Kpt. U-Kdt.", rückseitig adressiert, Zustand 2.
299229
€ 200,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Unteroffizier der 1./Kampfgeschwader 100

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 28.12.1942 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil - Kommandierender General des IV.Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 5.10.1941 und das 562. Eichenlaub am 27.8.1944 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 3.1.1943 durch einen Oberstleutnant i.Genst.; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 12.6.1943 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil; gefaltet gebrauchter Zustand.
295686
€ 420,00
3

NSDAP Reichsleitung - Buchdienst des Hauptschulungsamtes 1939

Folge 2, 3 und 4; gelocht gebrauchter Zustand.
293356
€ 25,00
2

NSDAP Reichsleitung - Rundschreiben Nr. 19 vom 12.3.1937

Anordnungen und Rundschreiben des Reichsorganisationsleiters Hauptschulamt etc., zweiseitig, gelocht und gefaltet.
288755
€ 20,00
1

NSDAP - Rundbrief " Von Front zu Front " - Ausgabe 13 vom 30.5.1941

Briefe und Berichte der Mitarbeiter des Hauptschulungsamtes der NSDAP; mehrseitig geklammerte DinA4-Blätter, gelocht und mit Gebrauchsspuren.
286889
€ 15,00
1

NSDAP - Rundbrief " Von Front zu Front " - Ausgabe 8 vom 4.7.1940

Briefe und Berichte der Mitarbeiter des Hauptschulungsamtes der NSDAP; mehrseitig geklammerte DinA4-Blätter, gelocht und mit Gebrauchsspuren.
286884
€ 15,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Feldwebel der 4.Ausb.-Kp. der Luftflotten-Nachrichtenschule 1

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 29.4.1937 durch Hans-Jürgen Stumpff als Reichsminister der Luftfahrt i.A. ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.11.1939 durch Generalmajor Bruno Loerzer - Kommandierender General des II. Fliegerkorps; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 9.9.1941; gelocht, fleckig und gefaltet.
286198
€ 230,00
6

Kriegsmarine - Kleine Gruppe des U-Bootfahrers Matrosenobergefreiter Karl Hauswald auf U-856

Es handelt sich um vier Dokumente zum Verbleib des Mannes : Schreiben der Dienststelle Fp.-Nr. 25522 ( Kommando 2. U.-Flottille ) an den Vater mit der Mitteilung über das Wiedereintreffen des Bootes im Stützpunkt, datiert 13.4.1944 und unterzeichnet von Fregattenkapitän Ernst Kals als Flottillenchef ( Ritterkreuz am 1.9.1942 ); persönliches Schreiben von Fregattenkapitän Ernst Kals an den Vater, mit der Mitteilung über dem Vermissen des Sohnes seit dem 8.5.1944, datiert 22.5.1944 mit schöner Tintensignatur " E. Kals "; Schreiben an die Mutter über keine weiteren Neuigkeiten, obwohl 10 Kameraden sich aus der Gefangenschaft gemeldet haben, datiert 23.1.1945; Postkarte der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht, mit der offiziellen Bekanntgabe, dass der Mann am 7.4.1944 im Nordamerikanischen Küstengebiet bei Neuschottland gefallen ist, datiert 31.1.1952; gelocht und mit stärkeren Gebrauchsspuren.
U 856 wurde am 07.04.1944 im Nordatlantik östlich von New York durch Wasserbomben des US-Zerstörers USS Champlin (DD-601) und dem US-Geleitzerstörer USS Huse (DE-145) versenkt.
264324
€ 230,00
1

Frontflug-Spange für Aufklärer in Gold mit Anhänger - Verleihungsurkunde

für einen Feldwebel, ausgestellt am 19.8.1942 durch Major Hans-Joachim Tantzen - Kommandeur der Küstenfliegergruppe 706 ( Fp.-Nr. 19559 ); in der Mitte gefaltet.
260020
€ 400,00
4

Reichsverband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine - Verleihungsurkunde für die Silberne Ehrennadel

an einen Oberlehrer aus Saarbrücken im Saarwaldverein, für Verdienste um die Deutsche Wandersache, ausgestellt in Darmstadt am 25.9.1934; anbei ist die Silberne Ehrennadel, mit Hersteller : W.A.Jäger FFM und mit 900 Silberstempel, an langer Nadel.
Die Urkunde ist stärker gebraucht und die Nadel wurde durch das Blatt aufbewahrt. Die Nadel selber ist im sehr schönen Zustand.
253781
€ 85,00
2

Panzerkampfwagen-Abzeichen - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 6./Panzer-Regiment 2, ausgestellt am 25.7.1940 durch Generalleutnant Friedrich Kirchner - Kommandeur der 1. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 20.5.1940, das 391. Eichenlaub am 12.2.1944 und die 127. Schwerter am 26.1.1945.
Es handelt sich um das 1. Modell der Urkunde im DinA4 Format für das Panzerkampfabzeichen.
Die Urkunde war eingerahmt und hat rückseitig Klebereste und wurde vorher in der Mitte gefaltet.
248631
€ 450,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1538, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel " und rückseitig " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
248097
€ 130,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Korvettenkapitän Karl-Friedrich Merten

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 90, mit sehr schöner Tintensignatur " K. F. Merten ", ungelaufen, Zustand 2.
247149
€ 160,00
1

Ordnungspolizei Hamburg, I. Abteilung Landschutz - Bescheinigung zur Verleihung der Dienstauszeichnung 1. Klasse

für einen Vize-Feldwebel, verliehen am 16.2.1920, ausgestellt am 12.3.1921; gefaltet gebrauchter Zustand.
247013
€ 25,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Hans Schemm, Kulturminister und Gauleiter von Oberfranken

auf einem gerahmten Geschenkfoto ( 23,5 x 28 cm ), mit sehr schöner Tintenwidmung und-signatur " Heil Hitler H. Schemm Staatsm. f. Med. u. Kultur. München am 20.12.1933"; original verklebt und mit Aufhängung, Zustand 2.
Hans Schemm (* 6. Oktober 1891 in Bayreuth; † 5. März 1935 ebenda) war NSDAP-Gauleiter der Bayerischen Ostmark und „Reichswalter“ des Nationalsozialistischen Lehrerbunds (NSLB).
244263
€ 350,00
1

Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz in Neustadt an der Haardt - Rechnung

für eine Fahrt im Krankenauto, bezahlt am 8.1.1931; mehrfach gefaltet.
243524
€ 10,00
2

III. Reich - Pappschildchen " 19. August 1934 Hat bei der Volksbefragung seiner Pflicht genügt "

, Gaupropagandaleitung der NSDAP Gau Baden, 80 x 125 mm; gebrauchter Zustand.
240605
€ 25,00
9

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 3./Panzer-Pionier-Batl.4

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Unteroffizier d.Res. der 2./Pio.-Batl.4, ausgestellt in Magdeburg am 1.11.1939 durch Oberstleutnant Heinrich Brückmann; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 2.2.1942 durch Oberst Traugott Herr - Kommandeur der 13. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 2.10.1941, das 110. Eichenlaub am 9.8.1942 und die 117. Schwerter am 18.12.1944 ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Feldwebel der 3./Pz.-Pi.-Btl.4, ausgestellt am 3.8.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1943; maschinegeschriebenes Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Gold, ausgestellt im Felde am 1.11.1943 durch Hauptmann Strieße; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt im Felde am 1.9.1944; anbei ist noch sein Führungszeugnis vom 30.9.1937 und sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 28.5.1945.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
239740
€ 520,00
1

Verleihungsurkunde zum Ehrenschild des Luftgaukommandos Norwegen

, als Anerkennung geleisteter Dienste, für einen Feldwebel im Eisb.Pi.Btl. Stab z.b.V.15, ausgestellt am 31.3.1942 durch General Willi Harmjanz - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen. Die Urkunde hat die Verleihungsnummer 2376.
Die Urkunde ist in der Mitte gefaltet und schmutzig.
238663
€ 250,00
6

Luftwaffe Fallschirmtruppe - Urkundengruppe für einen Schützen im Heer und späteren Obergefreiten der Luftwaffe

, maschinegeschriebenes Vorläufiges Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Schütze der 3./Inf.-Rgt.504, ausgestellt im Felde am 10.7.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Frankreich am 23.7.1940 durch General der Artillerie Kurt Herzog - Kommandeur der 291. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 18.10.1941 und das 694. Eichenlaub am 12.1.1945 ); Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Obergefreiter, ausgestellt am 10.7.1942; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", ausgestellt am 11.2.1943; anbei ist noch eine Feldpostkarte des Obergefreiten vom 7.11.1941 an seine Eltern.
Die Urkunden sind im gefaltet gebrauchten Zustand.
235084
€ 800,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Dezember 1943

DinA4 Einzelblatt im gebrauchten Zustand.
231928
€ 50,00
8

Heer - Dokumentengruppe eines späteren Schirrmeister ( Pi.) im Brüko B ( mot.) 161

, Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Obergefreiter, ausgestellt in Hannover am 10.3.1940; Zeugnis der Pionierschule in Dessau-Roßlau über die bestandene Prüfung zum Schirrmeister ( Pi.), ausgestellt am 19.2.1943; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Schirrmeister, ausgestellt am 20.4.1944 durch Generaloberst Eberhard von Mackensen - Oberbefehlshaber der 14. Armee ( Ritterkreuz am 27.7.1941 und das 95. Eichenlaub am 26.5.1942; Verleihungsurkunde für die silberne Ehrennadel des Waffenrings Deutscher Pionier, ausgestellt am 1.2.1991; anbei sind noch zahlreiche Dokumente seiner Einberufung, Entlassung, Kriegsgefangenschaft und Nachkriegszeit.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
215025
€ 300,00
1

Kommandant von Gross-Paris - Bescheinigung für einen Hilfs- oder Zwangsarbeiter in Deutschland

der wegen Krankeit nach Frankreich zurückgekehrt und mit Lebensmittelmarken zu versorgen ist, ausgestellt am 23.8.1943; stärker gebrauchter und geklebter Zustand.
212363
€ 40,00
2

Kronprinz Wilhelm von Preussen - Faksimileunterschrift auf einer Postkarte

, Portrait-Postkarte mit schöner Faksimilesignatur " Wilhelm " und gedruckter Dankeswidmung zum Geburtstag im Mai 1933, Zustand 2.
204237
€ 35,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant d.R. Fritz Fessmann, Zugführer der 1./Pz.Aufkl.Abt.7

sehr schöne Tintensignatur " Fessmann " auf einem Zeitungsfoto welches auf Pappe geklebt wurde, darunter kurze Beschreibung; Zustand 2.
Fritz Fessmann bekam am 27.10.1941 das Ritterkreuz, am 4.1.1943 das 170. Eichenlaub und am 23.10.1944 posthum die 103. Schwerter verliehen, am 11.10.1944 war er in Tilsit gefallen.
203262
€ 85,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 3./Kampfgeschwader 55

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 21.11.1941; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Bronze, als Obergefreiter, ausgestellt am 8.4.1942 durch einen Hauptmann und Gruppenkommandeur der I./K.G.z.b.V.172; Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der I./K.G.z.b.V.172, ausgestellt am 30.4.1942 durch Generaloberst Alfred Keller - Chef der Luftflotte 1 und Befehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, als Obergefreiter der 1./K.G.z.b.V.5, ausgestellt am 9.3.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl - Geschwaderkommodore des K.G.55 ( Ritterkreuz am 17.10.1942 und das 356. Eichenlaub am 18.12.1943 ); Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 17.5.1943 durch Wolfram von Richthofen - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, als Obergefreiter der 1./Transportfliegergruppe 10, ausgestellt am 6.5.1943 durch Oberst Dr. Ernst Kühl; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 28.11.1943 durch Major Richard Brunner.
Die Urkunden sind alle in der Mitte gefaltet, sonst aber im schönen Zustand.
193240
€ 850,00
2

Wehrmacht - Dienstauszeichnung 4. - 1. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Lagermeister der Heeresstandortverwaltung Schleswig, für 25 jährige Dienstzeit, ausgestellt am 2.10.1936. Die Urkunde war eingerahmt, hat rückseitig Klebereste, insgesamt stockfleckig und linke obere Ecke fehlt.
192102
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Paul-Hermann Werner, Kommandeur Panzer-Rgt. Nr. 31

auf einem sehr schönen postkartengroßen Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform, das Rittterkeuz wurde in das Foto retouchiert, mit sehr schöner Tintensignatur " Werner 13.VI.40 ", rückseitig Stempel des Fotostudios in Bonn. Oberst Werner ist bereits am 30.6.1940 in Brest bei einem Unfall ums Leben gekommen.
186083
€ 150,00
1

Kampfabzeichen der Flakartillerie - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der 4./I./Flakregt.231, ausgestellt am 10.3.1942; mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
177240
€ 120,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Unteroffizier im Stab/Panzer-Aufklärungs-Abteilung 115, ausgestellt am 9.8.1944 durch Major u.Abt.Kdr. Frhr.v.d.Alhard Borch ( Ritterkreuz am 19.08.1944 ); gelocht und in der Mitte gefaltet.
176977
€ 350,00
2

NSDAP-Ortsgruppe Oberkassel - Flugzettel " Alarm ! Mobilmachung in Oberkassel...."

am Sonntag den 1. Sept. ( 1935 ) "... Antreten im Löriker Wald zum Frontalangriff gegen die Dunkelmänner....", 20,5 x 23cm, mehrfach gefaltet und geklebt.
167807
€ 15,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Heinrich Kirchheim

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1530, mit sehr schöner Tintensignatur " Kirchheim ", ungelaufen, Zustand 2.
162451
€ 100,00
1

III. Reich - Deutscher Schwimm-Verband Gau Westfalen - Verleihungsurkunde für die Gau-Ehrennadel

für einen Schwimmkameraden, ausgestellt in Dortmund im September 1936; DinA4 zum Aufklappen, leicht gebrauchter Zustand.
155263
€ 45,00
1
€ 10,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Paul-Werner Hozzel

auf seiner Willrich Propaganda-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Major Hozzel Kommodore eines Stukageschwaders Im Osten 26.12.42 ", rückseitig mit Namensstempel, Zustand 2.
153768
€ 160,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Regierungs- und Baurat in Hitzacker, ausgestellt am 23.3.1928; grossformatig, mehrfach gefaltet und gelocht.
153118
€ 75,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten

auf seiner Hoffmann-Postkarte 347 in SA-Gruppenführeruniform, mit sehr schöner Tintensignatur " v.Tschammer ", ungelaufen, Zustand 2+.
151454
€ 250,00
9

Luftwaffe - Vorschlagsliste für die Verleihung des Ritterkreuzes zum Eisernen Kreuz für Oberleutnant Helmut Putz in der II./Kampfgeschwader 27 " Boelcke "

datiert 2.8.1941 und unterzeichnet von Hauptmann Reinhard Günzel - Gruppenkommandeur ( Ritterkreuz am 17.9.1941 und das 184. Eichenlaub am 21.1.1943 ), mit 4-seitiger Begründung zur Verleihung vom 27.8.1941 und angeklebtem Übersendungsschreiben vom 7.9.1941 bzw. 22.9.1941 und diese unterzeichnet von Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftlotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ); gelocht, gebrauchter Zustand.

Helmut Putz bekam am 19.9.1942 das Ritterkreuz verliehen.
149344
€ 750,00
1

Panzerkampfabzeichen in Bronze - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten im Stab II./Schützen-Rgt.12, ausgestellt im Felde am 17.7.1940 durch Generalmajor Johann Joachim Stever - Kommandeur der 4. Panzer-Div. ( im Mai 1945 von Russen aus Jena verschleppt; seitdem vermisst ); fast DinA-Vordruck, mehrfach gefaltet und Gebrauchsspuren.
146703
€ 150,00
3

Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven - 2 Anerkennungsurkunden für einen Marine-Ingenieur der S W 2 Segelmacher-Werkstatt

Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängematten, ausgestellt in am 18.8.1944; Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängemattsmatrazen, ausgestellt am 28.8.1944; gebrauchter Zustand.
144216
€ 60,00
1

Flotten-Kriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Maschinenmaat für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Lützow ", ausgestellt am 20.11.1941 durch Admiral und Flottenchef Otto Schniewind ( Ritterkreuz am 20.4.1940 ); fleckig gebrauchter Zustand.
141880
€ 300,00
1
141821
€ 100,00
2

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) Gauwaltung Westfalen-Nord - Anerkennungsurkunde

für das Postamt Hess.-Oldendorf für die gezeigten Leistungen im Leistungskampf der deutschen Betriebe, ausgestellt in Münster am 1.5.1942; großformatig 28 x 40 cm, in der Mitte gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
136451
€ 45,00
1

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für einen Angehörigen des Berliner Hockey Club e.V., ausgestellt in Berlin am 4.6.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136266
€ 75,00
1

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für eine Angehörige der Mannheimer Kanu-Gesellschaft, ausgestellt in Berlin am 23.7.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136263
€ 75,00
1

Luftwaffe - Ernennungsurkunde zum E.-Messmann

für einen Obergefreiten der 2./647, der die Eignungsprüfung vom 30.6.-21.7.1941 bestanden hat, mit der Berechtigung die Bezeichnung E-Messmann zu führen; sehr selten, gebrauchter Zustand.
135351
€ 75,00
1

ADAC - Silberne Gau-Ehrennadel - Besitzzeugnis

für einen Mann in Anerkennung seiner besonderen Verdienste durch den Gauvorstands-Beschluß vom 26.11.1930, ausgestellt am 6.12.1930.
Die Urkunde ist in der Mitte gefaltet.
70809
€ 20,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Unteroffizier im Reiterschwadron/Aufklärungs-Abt.46

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1942 durch Generalmajor Ernst Haccius - Kommandeur der 46. Inf.-Div. ( Ritterkreuz posthum am 2.4.1943 und am 10.2.1943 in Rußland gefallen ); Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 10.10.1942 mit Faksimile Generalfeldmarschall v. Manstein; ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
371099
€ 210,00
2

HJ - Besitzurkunde für das goldene HJ-Ehrenzeichen Nr. 84523

für einen Jungen aus Werder Kreis Ruppin, der seit 1931 Mitglied ist; gefaltet gebrauchter Zustand.
371097
€ 200,00
6

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Feldwebel i.W. im Stab IV./Art.-Rgt.129

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.8.1941 durch Generalmajor Stephen Rittau - Kommandeur der 129. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 2.11.1941 ); Bestallungsurkunde vom Unteroffizier i.W. zum Feldwebel i.W. per 1.1.1942, ausgestellt im Felde am 18.2.1943; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 10.8.1942 durch Oberst Karl-Heinz Pabst; Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 20.4.1944 durch Oberst Heribert von Larisch - Führer der 129. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 26.12.1944 ); anbei ist noch sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft; gebrauchter Zustand.
371085
€ 260,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 8./Pz.Gren.Rgt.4, für seine dreimalige Verwundung ( 29.1.1943, 14.7.1943, 19.8.1944 ), ausgestellt im Res.-Laz. Bad Reinerz am 15.11.1944; zweimal gefaltet.
371074
€ 70,00
1

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Beförderungsurkunde

für einen Truppführer zum Obertruppführer per 22.5.1939, ausgestellt in Halle am 14.8.1941 durch den Führer des Arbeitsgaues XIV; gelocht und mit Gebrauchsspuren.
371056
€ 65,00
4

NSFK - Leistungsbuch des NS-Fliegerkorps für einen Jungen des Jahrgangs 1925

ausgestellt in Potsdam am 5.5.1942, Teilnahme am Lehrgang zum Fallschirmwart an der Reichsschule für fliegertechnische Ausbildung Rehme und erfolgreich abgeschlossen am 26.11.1942; gebrauchter Zustand.
371034
€ 60,00

Kriegsmarine - Dokumentennachlass des Mechanikergefreiten Albrecht H., der mit U-374 am 12.1.1942 gefallen ist.

Wehrpaß ist ausgestellt in München am 17.2.1940, mit Foto, als Freiwilliger taugl. zur Ers.-Res.I gemustert, eingestellt am 4.6.1940 bei der 3./13. Schiffsstammabteilung Saßnitz, weitere Einheiten : 5./13.S.St.A., 7./1.U.-Lehrabt.Pillau, 6./3.S.St.A., 2./Sperrschule Kiel, 6./3.S.St.A., 2./1.S.St.A., 2./Torpedoschule Mürwik, 3./2.U.-Ausb.Abt., 3./Baulehrkomp.(U) Kriegsschifflehrgang, 29. U.-Flottille; gefallen am 12.1.1942 auf einem U-Boot; Verleihungsurkunde als Ehrung für seinen Einsatz für das Ubootskriegsabzeichen 1939, ausgestellt am 12.1.1942 mit Faksimile " Dönitz "; Beileidsschreiben von Kapitänleutnant Fritz Frauenheim als Chef der 29. Unterseebootsflottille ( Ritterkreuz am 29.8.1940 ), datiert an Bord am 12.6.1942 mit sehr schöner Tintensignatur; Schmuckblatt zur Übersendung des Wehrpasses an den Vater vom 26.11.1942; anbei sind noch : Sterbebildchen, 11 Fotos von dem Mann, seines Heldengrabes und ein Gruppenfoto, 2 x Feldpost von 1940 und sein Lehr- und Gesellenprüfungszeugnis der Deutschen Reichsbahn als Elektroschlosser vom 29.3.1940; gebrauchter Zustand.

Das britische U-Boot HMS Unbeaten befand sich auf seiner 14. Patrouille, als am 12.1.1942 südlich Siziliens gegen 10:00 Uhr morgens ein deutsches U-Boot gesichtet wurde. Der britische Kommandant entschloss sich zum sofortigen Angriff und attackierte den Gegner mit einem Torpedofächer aus vier Mark VIII Torpedos, von denen zwei trafen. Obwohl das britische Boot nur vier Meilen vor der feindlichen, italienischen Küste stand, entschloss sich der britische Kommandant, Lieutenant Commander E. A. Woodward, auftauchen zu lassen, um nach Überlebenden zu suchen. Nur ein Besatzungsmitglied von U 374 – der Seemann Hans Ploch, zum Zeitpunkt des Angriffs zur Brückenwache eingeteilt – hatte die Versenkung überlebt und konnte geborgen werden. Der Zeitraum zwischen Identifizierung des Ziels bis zum erneuten Abtauchen nach Gefangennahme des deutschen Seemanns, betrug eine halbe Stunde – für die Rettungsmaßnahme in feindlichen Gewässern hatte Kommandant Woodward mit HMS Unbeaten nur vier Minuten benötigt.
371028
€ 1.650,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Walter Oesau

auf farbiger Willrich-Postkarte E 15, mit sehr schöner Tintensignatur " Oesau ", ungelaufen, Zustand 2.
334400
€ 120,00

Heer - Dokumentennachlass eines späteren Leutnants in der 545. Volks-Grenadier-Division, der am 16.2.1945 bei Skotschau/Polen gefallen ist

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 7./Inf.-Rgt.166, für seine Verwundung am 21.10.1942, ausgestellt am 22.10.1942; 82. Inf.-Div. - Divisions-Tagesbefehl vom 23.10.1942 mit Schilderung des Kampfes am 21.10.1942 und der Anerkennung der beteiligten Soldaten ( mit Abschrift ); Anerkennungsurkunde für den Unteroffizier zu seiner Tapferkeit und Entschlußfreudigkeit im harten Kampf am 21.10.1942, ausgestellt von Generalleutnant Alfred Bäntsch als Kommandeur der 82. Inf.-Div. ( am 31.1.1943 in Rußland gefallen ); Schreiben zu seinem Gesundheitszustand; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Leutnant der 1./Gren.-Rgt.427, für seine dreimalige Verwundung ( 21.10.1942, 27.2.1943, 27.8.1944 ), ausgestellt im Res.-Laz, Gelsenkirchen-Buer am 10.9.1944; Beileidschreiben an die Ehefrau mit der Mitteilung über den Heldentod des Mannes, datiert 22.2.1945 von Oberst Emmanuel von Kiliani als Kommandeur der 545. Volksgrenadier-Div.; anbei noch 3 Schreiben aus der Nachkriegszeit; teilweise mit stärkeren Gebrauchsspuren.
370957
€ 250,00
7

Heer - Dokumentengruppe für einen Oberfeldwebel der 1./Gren.-Rgt.80

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.8.1943 durch Generalleutnant Friedrich Hochbaum - Kommandeur der 34. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 22.8.1943 und das 486. Eichenlaub am 4.6.1944 ); anbei das Übersendungsschreiben zum Eisernen Kreuz 2. Klasse vom 13.9.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.8.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Liegnitz am 17.9.1943; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt in Russland am 1.11.1943 durch Oberst August Wellm als Regimentskommandeur; Übersendungsschreiben zur Auszeichnung nebst Besitzzeugnis an die Eltern vom 9.11.1943; 3 Schießbücher für Pistole 08, l.M.G. und Gruppe A II. Schießklasse im Schießjahr 1937, als Grenadier der 6./Inf.-Rgt.110; gebrauchter Zustand.
370940
€ 240,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Obergefreiten der 5.(schw.)/Jäger-Regiment 204

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde am 25.4.1943 durch Generalmajor Ernst Rupp - Kommandeur der 97. Jäger-Division ( Ritterkreuz am 7.3.1943 ); Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.8.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gefaltet gebrauchter Zustand.
370935
€ 220,00
2

III. Reich - Anerkennungsurkunde für die treuen Dienste im Verstärkten Zollgrenzschutz für einen Mann

ausgestellt in Berlin am 27.12.1940. Das DinA4-Blatt ist auf Pappe geklebt, rückseitig Werbung, gebrauchter Zustand.
370910
€ 60,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Oberst der Gendarmerie Hans-Dietrich Grünwald

auf einer Ernennungsurkunde für einen Polizei-Revieroberwachtmeister zum Junker der Schutzpolizei, ausgestellt an der Polizei-Offiziers-Schule Berlin-Köpenick am 20.7.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Grünwald "; gelocht und gefaltet.

Grünwald war später Befehlshaber der Ordnungspolizei Krakau 1943-1944 und Befehlshaber der Ordnungspolizei Prag 1944-1945.
370908
€ 180,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen Grenadier und späteren Gefreiten der 5./Gren.-Rgt.317

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Grenadier, für seine Verwundung am 13.7.1943, ausgestellt im Res.-Laz. II Marienbad; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter, ausgestellt am 8.4.1944 durch Generalmajor Heinrich Eckhardt - Kommandeur der 211. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 20.5.1942, das 644. Eichenlaub am 3.11.1944 und am 15.5.1945 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft verstorben ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine zweimalige Verwundung am 31.3.1944, ausgestellt in Celle am 29.12.1944; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 28.2.1945; mehrfach gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
370888
€ 260,00
1

Der Reichsführer-SS - Beförderungsurkunde für einen SS-Untersturmführer

zum SS-Obersturmführer, ausgestellt am 12.9.1937, mit Prägesiegel; zweimal gefaltet sonst guter Zustand.
320803
€ 350,00
1

Der Reichsführer-SS - Beförderungsurkunde für einen SS-Hauptscharführer

zum SS-Untersturmführer, ausgestellt am 13.9.1936, mit Prägesiegel; zweimal gefaltet sonst guter Zustand.
320800
€ 350,00
2

1. Weltkrieg - Schmuckblatt - " Kriegshilfe Württemberg "

für einen Mann aus Zuffenhausen für seine Mitarbeit, als Mitglied des Bezirksausschusses, um das Vaterländische Werk; grossformatiges Blatt, 32,5 43,5cm; zweimal gefaltet und geklebt.
19525
€ 10,00
1

Bestallungsurkunde für einen Unteroffizier der 1./Aufklärungsgruppe 123

zum Feldwebel, ausgestellt am 20.4.1941 durch Major Gerhard Kopper als Gruppenkommandeur; gelocht, gefaltet und Hakenkreuz übermalt.
370863
€ 20,00
5

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde zu der Ehrennadel

für einen SS-Anwärter zur Erinnerung an seine Dienstzeit und Befreiung Danzigs, ausgestellt am 10.Oktober 1939 von SS-Standartenführer Hans-Friedemann Goetze. Die Urkunde trägt die Nummer 865.
Nur leicht gebrauchter Zustand im Bilderrahmen

Am 18. August 1939 rief die polnische Regierung die Mobilmachung gegen das Deutsche Reich aus und die Volksdeutschen Danzigs gründeten die 1.550 Mann starke "Heimwehr Danzig". Am Morgen des 1. September 1939 griffen deutsche Truppen von Reichsgebiet aus Polen an, wobei gleichzeitig die Heimwehr das Gefecht um das Polnische Postamt in Danzig begann und am Abend eroberte. Ein österreichischer Steyr ADGZ Radpanzer wurde dabei verwendet, weiß beschriftet mit "Sudetenland". Hinter dem Fahrzeug versteckte sich eine größere Gruppe SS-Männer. Später kamen Geschütze hinzu.
Sie versah danach in Danzig den Dienst einer Küstenwache. Am 30. September 1939 wurde die Heimwehr wieder aufgelöst.
194856
€ 3.500,00
2

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert 17. Aug. 38 und abgestempelt am 19. Aug. 1938, komplett mit dem handgeschriebenen Brief von einer Frau aus Würzburg und einem weiteren Brief vom 14.8.38 eines Mannes. 
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet " Herrn Wilhelm von Thoma Imker/Drohne ", Zustand 2.
357853
€ 250,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem Brief an einen Kameraden zur Übersendung von Genesungswünschen, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " I./Kampfgeschwader Nr. 257 - Kommandeur ", datiert Lübeck-Blankensee den 22.8.1938 und mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Gerhard Conrad bekam am 24.5.1940 das Ritterkreuz verliehen.
357817
€ 150,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Obergefreiten und späteren Unteroffizier

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Wiesbaden am 2.2.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, ausgestellt am 5.11.1940; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, ausgestellt als Zweitschrift am 2.7.1942; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
352139
€ 380,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Chef des Stabes der S.A. Viktor Lutze

es handelt sich um ein Foto in Passepartout, diese mit sehr schöner Tintensignatur " Viktor Lutze ", welches Lutze bei einer Ansprache zeigt. Das Foto ist 8,5 x 8,5 cm und die Passepartout 10,5 x 14,7 cm. Zustand 2.
351516
€ 300,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Franz Halder

auf einer Feldpostkarte mit aufgeklebtem Zeitungsfoto von Halder, darunter mit sehr schöner Tintensignatur " Halder Generaloberst ", rückseitig mit Namensbezeichnung, guter Zustand.
351438
€ 100,00
4

HJ - Kampfspiele der Hitler-Jugend 1939 - Verleihungsmappe für die silberne Siegernadel 1939

für einen Hitlerjungen im Gebiet Berlin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Chemnitz 1939, der in der Mannschaft in der 100, 200, 100 m-Lagenstaffel den 2. Sieg errang.
Das Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe ( 15,5 x 21,5cm ) und sind im guten Zustand.
350901
€ 450,00
1

KVK 2. Klasse mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Unteroffizier der Gr.Kw.Kol. 6/563, ausgestellt am 28.9.1941. Schöner größerer Vordruck ( 17,5 x 23,7 cm ) der 17. Armee, gelocht, gefaltet und mit kleinen Einrissen.
349771
€ 70,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1904 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349710
€ 20,00
3

Heeres-Bauverwaltungsabteilung beim Oberkommando des Heeres - Schmuckblatt für einen Ministerialrat

anläßlich seines Scheidens aus der V4 an Weihnachten 1937; querformatiges DinA-Doppelblatt.
Anbei noch ein kleineres Schmuckblatt zum 40. jährigen Dienstjubiläum, mit den Signaturen der Abteilungsmitarbeiter im Reichskriegsministerium, datiert Berlin den 13.7.1935. Beide im gebrauchter Zustand.
349357
€ 60,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Januar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349336
€ 100,00
1

III. Reich - Ausmusterungsschein für einen Mann des Jahrgangs 1886 aus Hamburg

als völlig untauglich zum Dienst in der Wehrmacht gemustert, mit Foto, ausgestellt am 27.4.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
349071
€ 20,00
2

Ehrenliste der Deutschen Luftwaffe - Ausgabe vom 5. Oktober 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348857
€ 100,00
2

Ehrenliste der Deutschen Luftwaffe - Ausgabe vom 10. August 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348850
€ 100,00
1

Kaiserliche Marine - Dokumentenpaar für einen Verwaltungsfeldwebel der Seewehr I im Matrosenregiment 3

Bescheinigung über die Verleihung für das Friedrich August Kreuz 2. Klasse, verliehen am 30.4.1918, ausgestellt in Wilhelmshaven am 29.3.1919; Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 15.4.1919, ausgestellt in Wilhelmshaven am 26.4.1919; gefaltet gebrauchter Zustand.
348315
€ 65,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 8. Dezember 1941

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348221
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 14. August 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348201
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 26. Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348192
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 28. März 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348190
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 5. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348100
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 15. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348095
€ 100,00
4

Luftwaffe - persönlicher Brief mit Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Günther Freiherr von Maltzahn

auf einem handschriftlich 3-seitigen Brief an die Frau eines Angehörigen seines Geschwaders, der seit dem 12.11.1942 in Tunis vermisst wird. Das Schreiben ist auf dem Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommodore Jagdgeschwader 53 Pik-As " verfasst, datiert 15.11.1942 und mit sehr schöner Tintensignatur " Günther Maltzahn " unterzeichnet; anbei ist noch eine Abschrift, gelocht und mehrfach gefaltet.
346890
€ 300,00
3

Heer - Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walther von Brauchitsch - Originalunterschrift auf einer Beförderungsurkunde

für einen Hauptmann zum Major mit Wirkung vom 1.1.1940, ausgestellt im Führerhauptquartier am 31.12.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " von Brauchitsch " als Gegenzeichnung.
Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler, Halteband in der Mitte ist vorhanden; guter Zustand mit Gebrauchsspuren. 
344412
€ 400,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 13.(J.G.)/Gren.-Rgt.404

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 13./I.R.268, ausgestellt im Felde am 9.8.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der 13./G.R.268, für seine Verwundung am 1.10.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Bad Schmiedeberg am 4.1.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt im Osten am 15.10.1943 durch einen Oberst i.A.; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 27.3.1944; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344303
€ 330,00
5

Heer - Urkundentrio für einen Unteroffizier der 1./schw.Art.-Abt.(mot) 616

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 3.10.1941 durch General der Panzertruppe Joachim Lemelsen - Kommandierender General des XXXXVII. Panzerkorps ( Ritterkreuz am 27.7.1941 und das 294. Eichenlaub am 7.9.1943 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 22.9.1942, ausgestellt im Felde am 29.9.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Münster i./W. am 10.5.1943; anbei sind noch Dokumente aus der Nachkriegszeit; gebrauchter Zustand.
344280
€ 275,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Unteroffizier der 1./Flak-Regiment 24

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.7.1941 durch Generalmajor Philipp Zoch - Kommandeur der Luftwaffe bei der Heeresgruppe Mitte; Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, ausgestellt am 25.3.1942; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 28.8.1942 durch Generalmajor Richard Reimann - Kommandeur der 18. Flak-Div. ( Ritterkreuz am 3.4.1943 ); gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344270
€ 390,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer

für einen Fähnrich, ausgestellt am 12.3.1943; DinA5, gefaltet gebrauchter Zustand.
344222
€ 150,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Großoffizierssterns des Königlich Belgischen Leopold-Ordens

ausgestellt in Berlin am 15.12.1936 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339073
€ 300,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf noch als " Der Staatssekretär der Luftfahrt und Generalinspekteur der Luftwaffe - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; ungefaltet mit leichten Lagerspuren.
336959
€ 180,00
3

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - seine Verleihungsurkunde für das Großkreuz des Spanischen Militär-Verdienstorden in weiß

überformatiges Großblatt, ausgestellt in Madrid am 5.1.1942, zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
336909
€ 350,00
3

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - seine Verleihungsurkunde für das Großkreuz des Kolonialordens vom Stern Italiens

großformatiges Blatt, ausgestellt in Rom am 20.2.1939, ungefaltet mit Knitterspuren am oberen Rand; anbei die Genehmigungsurkunde zur Annahme des verliehenen Ordens, ausgestellt in Berlin am 20.4.1939 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet.
336900
€ 1.200,00
3

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - seine Verleihungsurkunde für das Großoffizierskreuz mit Stern des Königlich Bulgarischen Zivilverdienst-Ordens

großformatiges Blatt, ausgestellt in Sofia am 31.5.1933, in der Mitte gefaltet und Knickspuren; anbei die Genehmigungsurkunde zur Annahme des ihm von Seiner Majestät König Boris von Bulgarien verliehenen Ordens, ausgestellt in Berlin am 14.6.1934 mit Faksimile " von Hindenburg ", ungefaltet.
336894
€ 700,00
1

Kriegsmarine - Ärmelband " Kurland " - Besitzzeugnis

für einen Fernschreibmeister des Marine-Nachrichten-Offizier Libau, ausgestellt am 8.5.1945 von einem Kaptltn. (M.N.) u.MNO; mehrfach gelocht und gefaltet.
334223
€ 750,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen Obergefreiten und späteren Unteroffizier der 1.(Stu.Gesch.)/Pz.-Jäg-Abt.19 mit verliehenem Allgemeinen Sturmabzeichen 2. Stufe mit Einsatzzahl " 25 "

Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Gefreiter, ausgestellt im Felde am 11.10.1943 durch Hauptmann Winzer; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt im Felde als 2. Ausfertigung am 25.2.1944 und durch Hauptmann Winzer gegengezeichnet; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, als Obergefreiter, ausgestellt im Felde am 21.5.1944 durch Hauptmann Lößnitz; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen 2. Stufe, unter Verwendung eines normales Besitzzeugnis und mit Schreibmaschine " 2. Stufe " hinzugefügt, ausgestellt am 18.10.1944 durch Hauptmann Rudolf Öchsle; gebrauchter Zustand.
332956
€ 650,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Infanterie Karl Weisenberger

es handelt sich um ein aufgeklebtes Zeitungsfoto mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ", darunter notiert " General Weissenberger bei Generaloberst Dietl "; anbei der originale Feldpostumschlag vom 24.1.1942 an einen Hitlerjungen mit rückseitigem Absender; Zustand 2.
332717
€ 75,00
4

Kriegsmarine - Urkundentrio für einen späteren Marineartilleriemaaten

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Matrose der 4.Ers.Mar.-Artl.-Abt., ausgestellt am 24.2.1940; Besitzzeugnis für das Kriegsabzeichen für die Marineartillerie, als Marineartilleriemaat, ausgestellt am 10.6.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 20.11.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
332289
€ 250,00
1

Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd-und Sicherungsverbände - Verleihungsurkunde

für einen Zimmermannsmaat, ausgestellt an Bord am 19.7.1941 durch Konteradmiral Hans Stohwasser - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee ( Ritterkreuz am 30.11.1940 ); gebrauchter Zustand.
332263
€ 150,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Bernd Klug

auf der Rückseite der Hoffmann-Postkarte 355 b von Großadmiral Dr.h.c.Raeder, mit sehr schöner Tintensignatur " Bernd Klug Kaptlt., Schnellboot 12.9.1941 ", Zustand 2.
Bernd Klug bekam am 12.3.1941 das Ritterkreuz und das 361. Eichenlaub am 1.1.1944, als Chef der 5. Schnellboot-Flottille, verliehen.
330091
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 72, mit sehr schöner Tintensignatur " Ludwig Wolff Generallt. ", mit Gebrauchsspuren.
330085
€ 120,00
4

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Eccard Freiherr von Gablenz

auf einem Glückwunschschreiben zum Geburtstag eines Kameraden im Namen aller Offiziere und Beamten des Divisionsstabes. Das Schreiben ist auf einem schönen Schmuckpapier der M-Division ( 7. Inf.-Div.) Polen 1939 - 1940 Frankreich verfasst, datiert 12.6.1941 und mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr.Gablenz " unterzeichnet. Anbei ist noch ein postkartengroßes Portraitfoto von ihm als Kommandeur der M.-Division. Schönes Set im gebrauchten Zustand.
Freiherr von Gablenz bekam am 15.8.1940 das Ritterkreuz verliehen.
329958
€ 200,00
1

Reichswehrminister Otto Geßler - Originalunterschrift auf einer Anstellungsurkunde 

für einen Hilfszahlmeister als ausserplanmäßiger Obersekretär, ausgestellt in Berlin am 16.5.1924 mit sehr schöner Tintensignatur " O. Geßler "; gefaltet gebrauchter Zustand.
329241
€ 45,00
4

Heer - Urkundenpaar für einen Obergefreiten der 10./Gren.-Rgt.58

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt im Felde am 14.9.1943; Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.2.1944 durch Generalleutnant Carl Becker - Kommandeur der 253. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 1.11.1942 und das 829. Eichenlaub am 14.4.1945 ); anbei ist noch eine Beurteilung des Obergefreiten, datiert Russland den 28.5.1944; gelocht, gefaltet, beschnitten und mit Gebrauchsspuren.
328993
€ 200,00

Waffen-SS - Dokumenten- und Fotogruppe für einen SS-Sturmmann der 6./SS-Rgt." Langemarck " und späteren Unteroffizier der Heeres-Panzer-Jagd-Division West im Endkampf April/Mai 1945

Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, als SS-Sturmmann der 6./SS-Rgt." Langemarck ", ausgestellt am 22.7.1942 durch Obersturmbannführer Hinrich Schuldt als Regimentskommandeur des SS-Inf.-Rgt.4 nun SS-Rgt." Langemarck " ( Ritterkreuz am 5.4.1942, das 220. Eichenlaub am 2.4.1943, die 56. Schwerter posthum am 25.3.1944 da er am 15.3.1944 in der Nähe des Dorfes Petschane/Rußland durch einen Pak-Volltreffer tödlich getroffen wurde ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als SS-Rottenführer der SS-Pz.Aufkl.Ers.Abt., für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt in Berlin am 15.3.1944 durch SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Hans Jüttner - Chef des SS-Führungshauptamtes ( Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern am 30.10.1944 ); Blatt zum Einkleben in den Wehrpaß mit den Gefechtsbezeichnungen für den Balkan- und Ost-Feldzug innerhalb der SS-Div." Reich " 1941; Abschrift über 15 Nahkampftage des SS-Rottenführers im Ostfeldzug 1943; Marschbefehl vom 10.4.1945 für einen Oberleutnant als Marschgruppenführer der Heeres-Panzerjagddivision West; Ausweis für den Unteroffizier als Angehöriger der Heeres-Panzerjagddivision West vom 28.4.1945; Fahrbefehl mit dem Krad zur Verlegung nach Lenggries vom 29.4.1945; Entlassungsschreiben für den Unteroffizier durch das Feldjäger-Regt.mot.1 (OKW) vom 1.5.1945; anbei sind 27 Fotos des Mannes ( 2 x mit dem Ärmelband " Langemarck " tragend ) vom Frankreichfeldzug 1942 in Toulon.
Die Dokumente sind stärker gebraucht und sind meist rückseitig geklebt.
328853
€ 1.950,00
1

Panzerkampfabzeichen in Silber 2. Stufe mit Einsatzzahl 25 - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der Stabskompanie II./Panzer-Regiment 11 für die tapfere Teilnahme an 25 Einsatztagen, ausgestellt am 26.8.1943 durch Major Dr. Franz Bäke ( Ritterkreuz am 11.1.1943, das 262. Eichenlaub am 1.8.1943 und die 49. Schwerter am 21.2.1944 ); mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
321674
€ 850,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem tollen Passfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad ", rückseitig mit Stempel des Ateliers in Wien, Zustand 2.
318765
€ 230,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 7./Gren.-Rgt.158, für seine dreimalige Verwundung am 26.8.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Oberfrohna am 6.10.1943; gelocht und gefaltet.
317430
€ 70,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Oberleutnant Siegfried Schnell

auf einem tollen Foto in 6 x 9 cm, welches ihn vor seiner Maschine mit Ritterkreuz und Eichenlaub tragend zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " S. Schnell ", Zustand 2.

317422
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Friedrich Kless als Kommandeur der II./Kampfgeschwader 55

auf einem tollen Portraitfoto in 13 x 18 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Lt. Ahn in freund Kameradschaft Kleß Maj.u.Kdr. II/KG 55 27.10.40. ", Zustand 2.
317406
€ 300,00
7

Reichsmarine - Originalunterschrift und -widmung von Vizeadmiral Dr. h.c. Erich Raeder

Es handelt sich um ein Geschenkbild v. Hindenburg, wo auf der Rückseite in Tinte handschriftlich geschrieben " Dem langjährigen Fahrer der ... Obermatrosengefreiten Strahsen in Dankbarkeit Raeder. Vizeadmiral Dr.h.c. 1.X.1928 Chef v. Marinestation d. Ostsee ". Das gerahmte Bild ist 14,5 x 19,5 cm. Anbei sind 5 postkartengroße Fotos des Fahrers mit seinem Wagens, davon 3 mit Raeder und v.Hindenburg, dazu noch die Visitenkarte von Vice-Admiraal C.Fock Commandant van het nederlandsch Oefeningseskader H.M." Tromp " mit handschriftlicher Widmung " mit Dank für gutes fahren 30. Juni 1926 ".
Schönes Set im guten Zustand. 
311786
€ 350,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift des Ritterkreuzträgers General der Flieger Hugo Sperrle auf einem Schreiben

Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Befehlshaber im Luftkreis V ", datiert München den 22.2.1936 und mit sehr schöner Tintensignatur " Sperrle " unterzeichnet. Es bezieht sich auf die Wiedereinstellung eines Mannes in die Luftwaffe, welches aber nicht einfach ist; gefaltet gebrauchter Zustand.

309618
€ 200,00
2
309042
€ 40,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Paul-Werner Hozzel

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Paul-Werner Hozzel ", ungelaufen, Zustand 2.
304788
€ 160,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg auf einer Ernennungsurkunde

für einen Oberfähnrich zum Leutnant im Artillerie-Regiment 60, ausgestellt in Berlin am 20.4.1936 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt ist gelocht und hat Gebrauchsspuren.
304568
€ 150,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Helmut Lent

auf einem Übersendungsschreiben zu Personalpapieren des vermissten Hauptmanns Ritterkreuzträger Ludwig Becker, datiert 5.3.1943, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Lent " als Gruppenkommandeur der IV./Nachtjagdgeschwader 1; gelocht gebrauchter Zustand.
Ludwig Becker kam als Einflieger und Flugkapitän als Leutnant der Reserve bei Kriegsbeginn zur Luftwaffe. Er flog zunächst Jagdeinsitzer und Zerstörer, bis er im Sommer 1940 zur II. Gruppe des Nachtjagdgeschwaders 1 versetzt wurde. In der Nacht zum 16. Oktober 1940 gelang ihm sein erster Nachtabschuß. Im Herbst 1941 wurde er als Oberleutnant Kapitän der 12. Staffel des Geschwaders. Nach 25 Nachtluftsiegen wurde ihm am 1. Juli 1942 das Ritterkreuz verliehen. Zum Hauptmann befördert, erhielt er nach seinem 46. Abschuß am 26. Februar 1943 das Eichenlaub verliehen. Am selben Tag trat Becker im Rahmen eines Tagjagdeinsatzes seinen 165. Feindflug an und gilt seitdem mit seiner Maschine über der Nordsee nördlich Schiermonnikoog als vermisst. Postum wurde er zum Hauptmann der Reserve befördert. Becker gilt als wichtiger Techniker der deutschen Nachtjagd und nahm an ihrer Weiterentwicklung teil. So entwickelte er ein Nachtjagdsondergerät und war zeitweise Versuchsflugzeugführer der Nachtjagdversuchsstaffel in Werneuchen.

304461
€ 280,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Wilhelm Bredemeier

auf seiner Hoffmann-Postkarte ( mit Fehler im Namen Bredemeyer ! ), mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm Bredemeier ", ungelaufen, mit Kleberesten, Zustand 2-.
303835
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Walter Koch

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Koch ", ungelaufen, stockfleckig, Zustand 2-.
303828
€ 140,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Kapitänleutnant Fritz Frauenheim

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Frauenheim, Kaleu ", ungelaufen, Zustand 2.
303773
€ 220,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", Zustand 2.
303719
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Nikolaus v. Falkenhorst 

auf Propaganda-Postkarte " Der Führer und seine Generale des Heeres ", mit rückseitig sehr schöner Kopierstiftsignatur " v. Falkenhorst " ( Wehrmachtsbefehlshaber in Norwegen ), Zustand 2.
303677
€ 120,00
2

Luftwaffe - Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern

für einen Unteroffizier, ausgestellt am 6.6.1939, großformatig, gelocht, gefaltet und rückseitig Klebereste.
303171
€ 350,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten Generalmajor Hans Hube

auf einer Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, für einen Unteroffizier der 8./Schützen-Regiment 79, ausgestellt im Felde am 5.8.1941 mit schöner Kopierstiftsignatur " Hube ", als Kommandeur der 16. Panzer-Division.
Die Urkunde ist gefaltet, fleckig und mit Gebrauchsspuren.
Hans Hube bekam am 1.8.1941 das Ritterkreuz, am 16.1.1942 das 62. Eichenlaub, am 21.12.1942 die 22. Schwerter und am 20.4.1944 die 13. Brillanten verliehen. Am 21.4.1944 stürzte er auf dem Rückflug von der Verleihung der Brillianten vom Obersalzburg in einer He 111 tödlich ab.
301838
€ 230,00
2

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Ehrenurkunde für 40 jährige Pflichterfüllung

eines Volksgenossen in der Betriebsgemeinschaft Phönix Nähmaschinen A.G. Baer & Rempel Bielefeld, ausgestellt am 28.11.1939; großformatig 33,5 x 45,5 cm, ungefaltet, rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
299708
€ 75,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Paul-Hermann Werner, Kommandeur Panzer-Rgt. Nr. 31

auf einem sehr schönen postkartengroßen Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform, das Rittterkeuz wurde in das Foto retouchiert, mit sehr schöner Tintensignatur " Werner 13.VI.40 ", rückseitig Stempel des Fotostudios in Bonn.
Oberst Werner ist bereits am 30.6.1940 in Brest bei einem Unfall ums Leben gekommen.
299398
€ 150,00
4

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Oberst Gustav Wilke und General der Flieger Bruno Loerzer 

auf einer Propaganda-Postkarte Nr. 3430 " Reichsmarschall Göring und General der Flieger Loerzer " aus dem Röhr-Verlag, welche Göring, Loerzer, Wilke und Grauting zeigt, mit sehr schönen Tintensignaturen " Wilke Oberst " und " Bruno Loerzer General der Flieger Im Felde 1942 .". Auf der Rückseite ist handschriftlich noch " Hauptfeldwebel Grauting + in Rußland. Nach der Verleihung des Ritterkreuzes am 28. Mai 1940 - Im Felde d.20.9.1942 Wilke ". Anbei ist das Übersendungsschreiben welches bereits vom 20.4.1942 datiert ist, handschriftlich hat Wilke noch hinzugefügt " mit Reichsmarschall Göring u. General der Flieger Lörzer zusammen " und nochmals unterschrieben " Wilke . ". Ein tolles Set im guten Zustand.
299316
€ 450,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg auf einer Ernennungsrkunde

für einen Oberleutnant der Landespolizei zum Oberleutnant im Heere und zwar Infanterie-Regiment 31, ausgestellt in Berlin am 30.8.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt ist gefaltet und gelocht.
299195
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Dr. Eberhard Zahn

auf Film-Foto-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Eberhard Zahn ", Zustand 2.
296650
€ 180,00
4

III. Reich - Dokumentengruppe für einen Bahnhofsschaffner in Wuppertal-Elberfeld zum 25. Dienstjubiläum

Verleihungsurkunde für das Treudienst-Ehrenzeichen in Silber, ausgestellt am 9.10.1939; großformatiges Schmuckblatt mit Umschlaghülle des Reichsbahn-Kameradschaftswerk Bezirksverband Wuppertal vom 11.10.1939 zum Jubiläum.
Die Dokumente sind ungefaltet im gebrauchten Zustand.
293276
€ 60,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 76 vom 31.10.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288800
€ 45,00
2

NSDAP Reichsleitung - Rundschreiben Nr. 19 vom 12.3.1937

Anordnungen und Rundschreiben des Reichsorganisationsleiters Hauptschulamt etc., zweiseitig, gelocht und gefaltet.
288754
€ 20,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel " und rückseitig " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
288618
€ 150,00
4

Trägerjagdstaffel 6/186 Kiel-Holtenau - Besoldungs-Nachweis II und Verpflegungsnachweis

für den Monat April 1939, mehrseitige Hefte mit den zugehörigen Eintragungen und abgeschlossen im Mai 1939; gelocht gebrauchter Zustand.
278945
€ 100,00
4

Stadt-Kommandantur Athen/Griechenland - Vorläufiger und Befristeter Ausweis

, ausgestellt für einen Funker und gültig für den 17.5.1941 für einen LKW WL116390, dazu noch ein Fahrbefehl vom 17.6.1941; gebrauchter Zustand.
278902
€ 75,00
1

III. Reich - Deutscher Gastwirts-Verband e.V. - Anerkennungsurkunde für 6 jährige treue Mitarbeit

eines Mannes in einem Hause in Flensburg, ausgestellt am 22.6.1934; großformatig, etwas beschnitten, in der Mitte gefaltet.
261353
€ 20,00
5

Kriegsmarine - Urkundengruppe für einen späteren Oberleutnant ( Ing.) ( Kr. O.)

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Stabsobermaschinist, ausgestellt an Bord am 1.5.1940 durch Vizeadmiral Hermann Mootz - Befehlshaber der Sicherung der Ostsee; Verleihungsurkunde für das Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd- und Sicherungsverbände, ausgestellt in Wilhelmshaven am 3.1.1941 durch Kapitän zur See Kurt Böhmer - Führer der Minensuchverbände Nord ( Ritterkreuz am 6.10.1940 und am 1.10.1944 bei Windau/Litauen gefallen ); Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Oberleutnant ( Ing.), ausgestellt an Bord am 30.1.1944 durch Vizeadmiral August Thiele - Befehlshaber des Ausbildungsverbandes der Flotte ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, ausgestellt an Bord am 1.9.1944.
Die Urkunden sind alle gelocht und ungefaltet, haben jedoch leichte Gebrauchsspuren.
258056
€ 430,00
1

III. Reich - Deutscher Fichte-Bund e.V. - Hauptschutzstelle gegen Lügen- u. Boykotthetze - Glückwunschschreiben

an einen Angehörigen zu dessen 25 jährigen Dienstjubiläum, datiert 30.6.1937. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf verfasst; gelocht, gefaltet, gebrauchter Zustand.
Während des Nationalsozialismus war der Fichte-Bund für die Verteilung von Auslandspropaganda tätig und unterstand dem Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda.
255687
€ 45,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Originalunterschrift des Pour le Mérite Trägers Oberleutnant Freiherr von Althaus

, auf der Sanke Foto-Postkarte 7751 Deutsche Fliegerhelden, mit sehr schöner Tintenunterschrift " Frhr.v.Althaus ", ungelaufen, Zustand 2.
254921
€ 550,00
8

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 10./Flakregt.43

, Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der 10./Flakregt.43, ausgestellt am 29.8.1941 durch Generalleutnant Otto Deßloch - Kommandierender General des II. Flakkorps ( Ritterkreuz am 24.6.1940 und das 470. Eichenlaub am 10.5.1944 ); Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, ausgestellt am 29.10.1941 durch Generalleutnant Otto Deßloch; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Unteroffizier (aktiv) der 10./II./Flakregt.43 ausgestellt durch Oberst Kurt Andersen - Kommandeur des Flakregt.153 ( Ritterkreuz am 23.12.1942 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 28.8.1943 durch einen Generalmajor i.V.; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt im Osten am 7.10.1943; ein weiteres Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt im Res.-Laz Leipzig am 30.10.1943; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 27.12.1943 durch einen Oberst i.v. der Flakdivision 17.
Die Urkunden sind gebraucht und haben teilweise stärkere Gebrauchsspuren.
254020
€ 550,00
4

Heer - Urkundentrio für einen späteren Obergefreiten der schw.Art.Ers.Abt.(mot) 290

, Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter der 3./A.R.818 (mot), ausgestellt am 16.4.1942 durch General der Artillerie Christian Hansen - Kommandierender General des X. Armeekorps ( Ritterkreuz am 3.8.1941 ); Besitzzeugnis zum Demjanskschild, als Obergefreiter der 3./A.R.818, ausgestellt am 31.12.1943; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, verliehen am 22.7.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
253480
€ 240,00
1
251756
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hermann Graf

sehr schöne Tintensignatur " Herm. Graf, Hptm. 26.9.42 ", als spontanes Autogramm auf einer Postkarte, dazu noch ein kleines Zeitungsbild von Graf mit aufgeklebt; Zustand 2/2-.
247194
€ 75,00
2

Luftwaffe - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Major Helmut Wick

auf einer Portraitpostkarte von Der Adler ( mit Schreibfehler im Vornamen Helmuth ), ungelaufen, Zustand 2.
Wick ist am 28.11.1940 in England gefallen.
247164
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Siegfried Schnell

auf seiner Röhr-Karte, mit sehr schöner Tintensignatur " Siegfried Schnell ", ungelaufen, rechte Seite zwei kleine Löcher einer Heftklammer sonst Zustand 2.
247157
€ 160,00
2

N.S.G. " Kraft durch Freude " Gau Köln-Aachen - Anerkennungsurkunde

für einen Mann für seine Mitwirkung in den " Front-Bühnen ", ausgestellt in Köln am 1.1.1940; etwas größer als DinA4, unten kleine Fehlstelle, rückseitig Klebereste.
231981
€ 180,00
2
231954
€ 50,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 27. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231873
€ 100,00
1

Luftwaffe - Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fallschirm-Schützen

für einen Jäger, ausgestellt am 16.7.1944 durch einen Generalleutnant in Vertretung für den Oberbefehlshaber des Fallschirm-Armee-Oberkommando. Die Urkunde ist durch Feuchtigkeit fleckig und im Druck von Fallschirm-Schützen eine Nachbesserung bei -S.
231149
€ 400,00
6

Deutscher Schützenverband e.V. im NSRL - Urkundengruppe eines erfolgreichen Schützen der Schützen-Kompanie Anklam im Gau Pommern

, Verleihungsurkunde für die kleine Schießauszeichnung in Bronze, ausgestellt am 26.6.1940; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Bronze, ausgestellt am 27.5.1941; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Silber, ausgestellt am 5.6.1941; Verleihungsurkunde für die kleine Schießauszeichnung in Gold, ausgestellt am 26.4.1941; Verleihungsurkunde für die große Schießauszeichnung in Gold, ausgestellt am 19.8.1941.
Die Urkunden sind ungefaltet und teilweise stockfleckig.
231065
€ 110,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Ernst Gürke

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 109, mit etwas verblasster Tintensignatur " Gürke ", rückseitig Klebereste, Zustand 2-.
229517
€ 85,00
2
€ 50,00
4

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 2./lei. Flakabt.775 (v)

, Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Gefreiter der 2./le.861, ausgestellt als Zweitausfertigung ( da Erstausfertigung durch Feindeinwirkung vernichtet ) am 15.10.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 10.8.1942 durch Oberstleutnant Werner Siegfried - Kommandeur des Flakregiment 99; Verleihungsurkunde für das Flakkampfabzeichen, als Obergefreiter der 2./lei. Flakabt.775 (v), ausgestellt am 8.10.1943 durch Generalmajor Karl Veith - Kommandeur der 17. Flakdivision; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 5.6.1944 durch einen Oberst in Vertretung.
Die Urkunden sind mehrfach gefaltet und die Zweitausfertigung ist sehr stark gebraucht.
214465
€ 320,00
2

III. Reich - Lufthansa Sportgemeinschaft Berlin e.V. - Urkunde zum Lufthansa Sportfest 1942

für einen Sportkameraden zum 1. Sieger im Weitsprung der Gruppe III am 5.9.1942; großformatig 30 x 42 cm, gebrauchter Zustand mit kleinen Einrissen.
212418
€ 50,00
2

NSFK - Besitzurkunde für die bronzene Plakette im 12. Reichswettkampf für Segelflugmodelle Wasserkuppe 1941

für einen NSFK-Oberscharführer zum 4. Preis im Handstart-Dauer-Flug, ausgestellt am 2.6.1941; gebrauchter Zustand.
212368
€ 70,00
2

NSFK - Besitzurkunde für die NSFK-Plakette für besondere Leistung im Bodendienst anläßlich des Deutschlandfluges 1938

ausgestellt in Berlin am 29.5.1938 für einen NSFK-Mann, rückseitig Verleihungsnummer " 4024 "; gebrauchter Zustand.
212365
€ 70,00
9

Luftwaffe - Urkundengruppe des Ritterkreuzträgers Oberleutnant Hans-Joachim Jacobi von Wangelin

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Obergefreiter, ausgestellt am 17.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 11. Staffel/IV.(Sturzkampf) Gruppe/Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.6.1938; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 23.9.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Verleihungsurkunde für die Medaille mit Spange zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 2.10.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 6./Kampfgeschwader 51, ausgestellt am 1.7.1940 durch Major Dr. Johann-Volkmar Fisser; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 6./K.G.51, ausgestellt am 6.7.1940 durch General der Flieger Hugo Sperrle; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 27.11.1940 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.3.1941 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 4.11.1941 durch Oberstleutnant Paul Koester.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand und die meisten haben Brandstellen.
Hans-Joachim Jacobi von Wangelin wurde seit dem 18.8.1942 nach einem Einsatz in Südengland vermißt und er bekam am 19.9.1942 posthum das Ritterkreuz verliehen.
207806
€ 2.500,00
1

III. Reich - Reichstagsabgeordneter Dr. Hans Fabricius - Originalunterschrift auf einem Schreiben

indem er sich bei Herrn Karl Thiemig von den Graphischen Kunstanstalten F.Bruckmann in München für den künstlerisch wertvollen Neujahrsgruss bedankt. Der Brief ist auf dem persönlichen Briefpapier am 30.12.1938 verfasst und mit einer sehr schönen Tintensignatur " Fabricius " unterschrieben; gelocht und zweimal gefaltet.
Hans Eugen Stephan Fabricius (* 6. April 1891 in Berlin; † 28. April 1945 ebenda) war ein deutscher Jurist und Politiker (NSDAP). 1944 wurde Fabricius zum Senatspräsidenten beim Reichsverwaltungsgericht ernannt. Er starb in der Endphase des Zweiten Weltkrieges bei den Kämpfen um Berlin.
203342
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf einem Originalfoto in 9 x 13cm, vorderseitig " Vor Sewastopol Juli 1942, Ludwig Wolff Gen.Major u.Div.Kdr. " und dazu rückseitig mit weiterer Widmung " Mehr sein als scheinen ! Viel leisten ! Zur Erinnerung an Ludwig Wolff Gen.Major u.Div.Kdr. - schwer verwundet am 25.5.40, Ritterkreuz 26.5.40, Eichenlaub 22.6.42 ", Zustand 2.
203243
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Josef Portsteffen

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1535, mit sehr schöner Tintensignatur " Josef Portsteffen Oblt.", rückseitig ein Namensstempel, sonst Zustand 2.
200741
€ 180,00

Luftwaffe - Urkundengruppe und Fotoalbum des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Hauptmann Josef Sched der 1./Küstenfliegergruppe 506

Militärhilfsbeobachterschein ( See ), ausgestellt am 26.9.1936, mit Uniformfoto auf dem er das DLV/NSFK Flugzeugführerabzeichen trägt; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Oberfeldwebel der Küstenmehrzweckstaffel 3/106 List, ausgestellt am 2.10.1936; Zeugnis des Offizier-Ausbildungslehrgang an der höheren Luftwaffenschule vom 10.10.1937; Ernennungsurkunde vom Oberfeldwebel zum Oberleutnant, ausgestellt am 17.12.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch "; drei Flugausweise ( 2 x gedruckter Vordruck, 1 x maschinegeschreiben ) von Februar bis Dezember 1939; Militärflugzeugführer-Zwischenschein A ( Land ), ausgestellt am 26.7.1939; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 20.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 28.9.1939 durch Generalmajor Hans Ritter - General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, ausgestellt am 19.12.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Hauptmann, ausgestellt am 29.10.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 30.10.1940; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Bronze vom 28.2.1941; Antrag auf Verleihung der Frontflugspange für Aufklärer in Silber vom 20.5.1941; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 5.2.1942 ( diese Urkunde ist stark beschnitten, unten gefaltet und leicht eingerissen und der originale Papierumschlag in DinA4 ist anbei ); Übersendungsschreiben für das Deutsche Kreuz in Gold, datiert 2.3.1942; Dankschreiben zur Übersendung des Wandtellers der Fliegerhorstkommandantur Westerland, datiert 17.4.1942; Gebührerfreier Wehrmachtjagdschein, als Major der Fp.-Nr.36735, ausgestellt in Amsterdam am 7.5.1942; anbei noch einige weitere militärische Papiere des Mannes.
Das Fotoalbum ist von 1933 bis zur Nachkriegszeit geführt. Insgesamt 108 Fotos ( leider sind 5 Repros dabei ), 1934-36 List/Sylt, Küstenflieger, Waffenschule Bug/Rügen 1937, Fotos div. Lehrgänge, in Fliegersonderbekleidung, grosses Portraitfoto mit dem DKiG tragend.
Die Dokumente sind alle gelocht und im gebrauchten Zustand.
Josef Sched bekam am 7.2.1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
197781
€ 2.950,00
3

Heer - Urkundentrio für einen späteren Obergefreiten der I./Gren.-Rgt. 666

, Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der I./Inf.-Rgt.666, für seine Verwundung bei Michailowka, ausgestellt im Felde am 19.7.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 24.9.1942 durch Generalmajor Fritz Becker - Kdr. der 370. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 6.4.1943 ); Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.8.1944 mit Faksimile-Unterschrift Generalfeldmarschall v. Kleist; gelocht gefalteter Zustand.
197686
€ 250,00
1

Trauerblatt für einen gefallenen Arbeitskameraden der Baustelle Schellenberg

, der am 7.12.1939 an der Westfront fiel, ausgestellt am 19.12.1939; mehrfach gefaltet.
168410
€ 10,00
1

Italienisches Konsulat in Linz/Österreich - Provisorischer Personalausweis

für einen Mann des Jahrgangs 1920 aus Rom, mit Foto, ausgestellt am 9.4.1945 und gültig für den Aufenthalt in Deutschland bis zum 8.10.1945; stark gebrauchter Zustand.
165179
€ 60,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Mann aus Wittmund, ausgestellt am 1.10.1927; grossformatig, mehrfach gefaltet und verdreckt.
162379
€ 80,00
1

HJ - Heim der Hitlerjugend - Bauschein für den Neubau des HJ-Heimes Hamburg-Martinistraße

und Verleihung der Bezeichnung " Heim der Hitlerjugend ", ausgestellt am 23.4.1938; großformatig 25 x 36,5 cm, in der Mitte gefaltet.
153033
€ 250,00
6

III. Reich - Deutsche Verdienstmedaille mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen spanischen Sargento, ausgestellt am 5.6.1939; in der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler und dem Versandumschlag und mit der spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko; Zustand 2.
146088
€ 500,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Pfarrer a.D. Ludwig Münchmeyer, M.d.R. - Träger des Goldenen Parteiabzeichens -

auf einer Portraitpostkarte in Partei-Uniform, mit sehr schöner Tintensignatur " L. Münchmeyer. "; ungelaufen, Zustand 2.
( Münchmeyer war Reichsredner der NSDAP )
114982
€ 100,00
1

III. Reich - Anerkennungsurkunde für einen Segelflieger beim Deutschlandflug 1935

der sich im Bodendienst auf dem Zwangslandeplatz Meiningen bewährt hat und dafür von dem Reichsluftsportführer Loerzer diese Urkunde erhielt, ausgestellt im Juli 1935.
Das großformatige Blatt 22,5 x 31,5 cm ist im guten Zustand.
77139
€ 75,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Staatssekretär Fritz Reinhardt

auf seiner Hoffmann-Postkarte 793 in Uniform als SS-Gruppenführer, mit sehr schöner Tintensignatur " Fritz Reinhardt ", ungelaufen, Zustand 2+.
66789
€ 250,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von SA-Obergruppenführer Max Jüttner

auf einem sehr schönen Originalfoto, um 1938, Maße 12,5 x 17,5 cm. Das Foto zeigt Jüttner in der Uniform als SA-Gruppenführer am Schreibtisch, mit schöner Tintensignatur "Alles wohlauf ! Max Jüttner". Auf der Rückseite Stempel des Fotoateliers in Erlangen. Zustand 2.
Max Jüttner war ab 1934 Chef des Führungshauptamtes in der Obersten SA-Führung, und ab 1939 gleichzeitig Stellvertreter des Stabschefs der SA.
47730
€ 230,00
1

Luftwaffe - Kampfgeschwader K.G.26 - Schmuckurkunde für einen Obergefreiten und Bordwart

dessen Einheit am 19.3.1944 für einen Einsatz vor der nord-afrikanischen Küste, an dem er beteiligt war im Wehrmachtsbericht genannt wurde, ausgestellt durch Major und Gruppenkommandeur Ernst Heinrich Thomsen ( Ritterkreuz am 24.10.1944 ); gebrauchter Zustand.
30747
€ 200,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Hermann Göring als Preußischer Ministerpräsident

auf einer Propaganda-Postkarte Nr. 7 Verlag Intra Nürnberg " Reichsminister und preußischer Ministerpräsident Generaloberst Hermann Göring, mit sehr schöner Tintensignatur " Göring ", ungelaufen, rückseitig leicht fleckig.
Anbei ist das Übersendungsschreiben vom Zentralsekretariat des Preußischen Ministerpräsidenten, datiert Berlin den 14.3.1934; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
357861
€ 650,00
2

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert 4. Juni und abgestempelt am 7. Juni 1938, komplett mit dem handgeschriebenen Brief von einer Frau aus Berlin. 
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet " Herrn Wilhelm von Thoma Imker/Drohne ", Zustand 2.
357849
€ 250,00
2

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert 3. Juni und abgestempelt am 4. Juni 1938, komplett mit dem handgeschriebenen Brief von einer Frau aus Berlin. 
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet " Herrn Wilhelm von Thoma Imker/Drohne ", Zustand 2.
357844
€ 250,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem Brief an einen Kameraden zur Übersendung von Geburtstagswünschen, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " I./Kampfgeschwader Nr. 257 - Kommandeur ", datiert Lübeck-Blankensee den 4.9.1938 und mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Gerhard Conrad bekam am 24.5.1940 das Ritterkreuz verliehen.
357819
€ 150,00
4

Luftwaffe - Ernennungsurkunde für einen im Kampf um die Freiheit Grossdeutschlands vermissten Technischen Angestellten

mit Wirkung vom 1.3.1943 zum Flieger-Stabsingenieur, ausgestellt im Führer-Hauptquartier am 12.8.1943 mit Faksimile " Adolf Hitler " und sehr schöner Tintensignatur " Milch " als Gegenzeichner in Vertretung des Reichsministers der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe.
Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler, Halteband in der Mitte ist vorhanden. Die Urkunde wurde an der rechten Seite beschnitten sonst im guten Zustand. Die Mappe ist fleckig und hat Gebrauchsspuren.
357759
€ 450,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Bruno Sieling

auf einem kleinen Paßfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Bruno Sieling ", rückseitig Klebereste und Daten des Mannes, Zustand 2.
Bruno Sieling bekam am 5.3.1945 als Oberleutnant d.R. und Führer I./Gren.-Rgt.401 das Ritterkreuz verliehen.
351422
€ 120,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem Brief an einen Kameraden zur Genesung, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " I./Kampfgeschwader Nr. 257 - Kommandeur ", datiert Zerbst ( Anhalt ) den 10. Juni 1937 und mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Gerhard Conrad bekam am 24.5.1940 das Ritterkreuz verliehen.
351413
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Generaloberst Erhard Milch

auf einer Ernennungsurkunde für einen technischen Angestellten zum Flieger-Stabsingenieur, ausgestellt in Berlin am 29.10.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch " i.V. als Gegenzeichner. Das Doppelblatt ist gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
Anbei das Übersendungsschreiben zur Urkunde an den Flieger-Stabsingenieur bei der Bauaufsicht Dornier Metallbauten GmbH Friedrichshafen vom 13.1.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch "; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
351411
€ 250,00
2

III. Reich - Reichsminister Dr.Goebbels und Reichsorganisationsleiter Dr.Ley - Einladungskarte für den Schauspieler Karl Martell

zur Gemeinsamen Jahrestagung der Reichskulturkammer und der NS-Gemeinschaft " Kraft durch Freude " am 25.11.1938 um 11 Uhr im Deutschen Opernhaus in Berlin-Charlottenburg. 15 x 21 cm zum Aufklappen, innen mit der Festfolge; leicht gebrauchter Zustand.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Martell_(Schauspieler)

349569
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349326
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349325
€ 100,00
2
349268
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Dezember 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349260
€ 100,00
4

DAF und NSRB - Dokuemntengruppe für einen Jungen des Jahrgangs 1920 aus Welsede

Gehilfenbrief für Rechtsanwalts-Gehilfen ist ausgestellt in Hannover am 22.3.1939; 3 Briefe eines Rechtsanwalts und Mitglied im NSRB von 1939 und eine Bescheinigung der DAF-Berufserziehung vom 25.2.1939; gelocht gebrauchter Zustand.
349156
€ 45,00
1

III. Reich - Ernennungsurkunde für einen Technischen Telegraphenpraktikanten

zum Technischen Obertelegraphensekretär, ausgestellt in Kiel am 1.3.1933. Das DinA4-Doppelblatt ist gelocht sonst nur leicht gebraucht.
348979
€ 20,00
1

Sprechzettel für den Amtschef zur Verleihung das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Hauptmann Andreas Kuffner am 20.12.1944

als 684. Soldaten der deutschen Wehrmacht und Staffelkapitän der 10.(Pz.)/Schlachtgeschwader 3, datiert Berlin den 21.12.1944 und Eingangsstempel vom 23.12.1944, mit zahlreichen Sichtungsabzeichnungen; gelocht gebrauchter Zustand.
348968
€ 400,00
2

Ehrenliste der Deutschen Luftwaffe - Ausgabe vom 13. Juli 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348849
€ 100,00
2

Ehrenliste der Deutschen Luftwaffe - Ausgabe vom 9. Februar 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348815
€ 100,00
2
348810
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 8. Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348193
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 27. September 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348172
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 17. April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348113
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348063
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348041
€ 100,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Leutnant zur See für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Zerstörers " Z 23 ", ausgestellt am 29.3.1943 durch Konteradmiral Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); gelocht gebrauchter Zustand.
346009
€ 300,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Carl Röver, Reichsstatthalter in Oldenburg und Bremen

auf einer Ernennungsurkunde für einen Ministerialinspekteur zum Ministerialoberinspekteur, ausgestellt in Oldenburg am 30.8.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Carl Röver ". Das DinA4-Doppelblatt ist gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
345511
€ 200,00
1

Generalkommissar in Riga/Lettland - Spinnstoffsammlung im Generalbezirk Lettland 1.-30.11.1942 - Schmuckblatt

als Dank für die freiwillige Spende von 4 Kg Spinnstoff, " Im Kampf gegen den Bolschewismus ", Riga im November 1942; sehr dekoratives DinA5-Blatt, in der Mitte gefaltet sonst nur leichte Gebrauchsspuren.
339554
€ 75,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf noch als " Der Staatssekretär der Luftfahrt und Generalinspekteur der Luftwaffe - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; ungefaltet mit leichten Lagerspuren.
336968
€ 180,00
3

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - seine Verleihungsurkunde für das Großkreuz des Königlich Belgischen Leopold-Ordens

großformatiges Doppelblatt, ausgestellt in Brüssel am 18.12.1939, in der Mitte gefaltet; anbei die Genehmigungsurkunde zur Annahme des verliehenen Ordens, ausgestellt in Berlin am 17.1.1940 mit Faksimile " Adolf Hitler " und gegengezeichnet von Otto Meissner, ungefaltet.
336903
€ 700,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 61, mit sehr schöner Tintensignatur " Bogatsch ", ungelaufen, Zustand 2.
334469
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von dem 144. Brillantenträger Oberstleutnant Hyazinth Graf Strachwitz

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 73, mit sehr schöner Tintensignatur " Hy.Strachwitz ", ungelaufen, Zustand 2.
334451
€ 300,00
2
334427
€ 140,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Fahnenjunker-Feldwebel

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter, ausgestellt am 20.8.1940 durch General der Flieger Bernhard Kühl - Kommandeur des X. Fliegerkorps; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Unteroffizier der 6./K.G.26, ausgestellt am 13.11.1940 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 );Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt im Felde am 10.6.1941 durch Oberstleutnant W.Beyling; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", als Feldwebel, ausgestellt am 17.1.1944; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffendoppelabzeichen ), ausgestellt am 1.6.1944; Ernennungsurkunde zum Fluglehrer, in Anerkennung seiner Bewährung und seiner Leistungen in der Ausbildung vom 15.11.1944, ausgestellt in Göppingen an der Flugzeugführerschule A 116 am 15.11.1944; meistens gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
333003
€ 1.850,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Stefan Fröhlich

auf der Rückseite eines kleinen Fotos in 6 x 8,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Fröhlich ", Zustand 2.
Generalmajor Stefan Fröhlich bekam als Kommodore des K.G.76 am 4.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
332705
€ 75,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Leutnant und späteren Oberleutnant der 3.(Ln.Verb.)(mot.)/Luftnachr.-Rgt.32

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Leutnant, ausgestellt am 4.6.1943 durch Generalmajor Martin Harlinghausen - Kommandierender General des II. Fliegerkorps m.d.W.d.G.b.( Ritterkreuz am 4.5.1940 und das 8. Eichenlaub am 30.1.1941 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 9.10.1943, ausgestellt am 24.10.1943; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Oberleutnant, ausgestellt am 1.3.1944 durch einen Oberst und Fliegerführer Luftflotte 2 m.d.W.d.G.b. ( interessanter größerer Vordruck in 17 x 24 cm ); gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
332044
€ 400,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Otto Hitzfeld

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 71, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitzfeld ", ungelaufen, kleine Gebrauchsspuren.
330057
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Kurt Kirchner

auf einer Propaganda-Postkarte aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Kurt Kirchner, Oberw. ", ungelaufen, Zustand 2.
329998
€ 180,00
2

1. Weltkrieg - Originalunterschrift des Pour le Mérite mit Eichenlaub Trägers Generalleutnant Wild von Hohenborn

auf einen Portraitpostkarte aus dem Liersch & co. Verlag, mit sehr schöner Tintensignatur " Gute Besserung wünscht Wild von Hohenborn Feldlazarett ...9.8.17 " und er hat oben Kriegsminister gestrichen und handschriftlich verbessert " Führer der Gruppe Argonnen ( XVI.A.K.) ", ungelaufen, guter Zustand.
Wild von Hohenborn bekam den Pour le Mérite am 2.8.1915 und das Eichenlaub am 11.10.1918 verliehen.
329768
€ 280,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von dem Gauleiter von München-Oberbayern Paul Giesler

auf einem sehr schönen Foto in Uniform mit anderen Parteiführern bejubelt von BDM-Mädels, als Passepartout, 29 x 20,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Paul Giesler - Gauleiter 26. IX. 44 ", Zustand 2.
329250
€ 250,00
6

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Feldwebel der IV./Kampfgeschwader 101

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier, ausgestellt am 28.11.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Feldwebel der 2./K.G.30, ausgestellt am 4.7.1942 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 und Befehlshaber Nord ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 23.9.1942 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 7.4.1943 durch Generalmajor Alexander Holle - Fliegerführer Nord ( Ost ) ( Ritterkreuz am 30.12.1942 ); Verleihungsurkunde ( DinA4-Vordruck ) für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 5.2.1944, ausgestellt am 26.2.1944 durch Hauptmann Mathias Schwegler - Kommandeur der Verbandsführerschule K.G.101 ( Ritterkreuz am 18.12.1941 und am 18.4.1945 bei Neuses/Ansbach gefallen ). Die beiden DinA4 Urkunden etwas beschnitten, gebrauchter Zustand.
328588
€ 600,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Originalunterschrift des Pour le Mérite Trägers Hauptmann Oswald Boelcke

auf Sanke-Karte 363, mit sehr schöner Tintensignatur " O.Boelcke Hptm ", ungelaufen, die Karte ist beschnitten sonst aber im guten Zustand.
328117
€ 550,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hermann Graf

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 35, mit sehr schöner Tintensignatur " Herm. Graf 10.5.43 ", ungelaufen, kleine Klebereste rückseitig sonst Zustand 2.
328107
€ 160,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Emil Eggers, der 2.(H)/Nahaufklärungsgruppe 16

zwei Flugbücher mit insgesamt 1016 Flügen vom 8.5.1940 bis 24.4.1943 ( 2. Flugbuch ohne Umschlag ) von Platzflügen und den obligatorischen Trainingsflügen, Instrumentenflügen, Schießübungen, Notlandeflüge, etc. bis am 4.2.1942 der erste Feindflug nach Stalino/Ukraine, es folgen 81 weitere Feindflüge mit Jagdschutz, Flugblattabwurf, mit Flakbeschuss im Ostfeldzug.
-Truppena