Übersicht: Urkunden, Besitzzeugnisse, Dokumente, Unterschriften

alle Artikel 1357
letzte 4 Wochen 238
letzte 2 Wochen 56
letzte Woche 36
1234567891011121314
2

Reichsnährstand " Blut und Boden " Landesbauernschaft Württemberg - Ehrenurkunde für 11 jährige treue Dienstleistung

für einen Gefolgschaftsangehörigen, ausgestellt in Stuttgart am Erntedanktag 1935; großformatig, dekorativ, ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
397309
€ 65,00
1
€ 25,00
1

III. Reich - Schmuckurkunde zur Versetzung in den Ruhestand

für eine Oberpostsekretärin, ausgestellt in Düsseldorf am 25.8.1942; ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
387707
€ 45,00
1

Nationalsozialistischer Deutscher Frontkämpfer-Bund ( Stahlhelm ) - Urkunde über die Berechtigung die Bezeichnung " Kapelle des N.S.Deutschen Frontkämpfer-Bundes ( Stahlhelm ) " zu führen

für die von der Ortsgruppe Iserlohn aufgestellte Musik-Kapelle, die am 7.2.1934 mit Erfolg geprüft wurde, ausgestellt in Berlin am 11.8.1934; dekoratives Blatt in 20 x 32 cm, leicht gebrauchter Zustand.
381300
€ 150,00
2

Der Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches und Oberbefehlshaber der Luftwaffe - Reichsmarschall Befehl Nr. 4 vom 29.10.1944

, doppelseitiges DinA4-Blatt mit Anmerkungen über dem Verhalten bei Krisenlagen von Nachschubdienststellen, Verpflegungsämter, Baulager, etc., die große Bestände vernichtet hätten, anstatt an die Truppen noch zu liefern; Eingangsstempel der I./Ln.-Regt.222 am 13.12.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
247020
€ 450,00
1

Ordnungspolizei Hamburg, I. Abteilung Landschutz - Bescheinigung zur Verleihung der Dienstauszeichnung 1. Klasse

für einen Vize-Feldwebel, verliehen am 16.2.1920, ausgestellt am 12.3.1921; gefaltet gebrauchter Zustand.
247013
€ 10,00
1

Italien im 2. Weltkrieg - Originalunterschrift von General Camillo Grossi

es handelt sich hierbei um ein Bild aus einer Zeitschrift, welches auf eine Pappkarte geklebt wurde, darunter Zeitungstext zur Person, auf dem Bild eine schöne Tintensignatur " Gen. Grossi "; anbei ist ein Zettel über die Bestätigung des Erhalt des Bildes, gerichtet an das Kgl. Italien. Generalkonsulat Dresden A1 vom 11.2.1942; guter Zustand.
Grossi ist am 16.6.1941 verstorben.
246380
€ 65,00
2

NSDAP Ortsgruppe Bad Gandersheim - Programmblatt für den 28.12.1941

für ein Militär-Konzert zugunsten des Kriegs-WHW in den Residenz-Lichtspielen; DinA5-Blatt, gebrauchter Zustand.
245091
€ 10,00
1

Verleihungsurkunde für das Ubootskriegsabzeichen 1939

für einen Matrosen II der 8. U-Bootsflottille Danzig, ausgestellt an Bord am 6.11.1944 durch Fregattenkapitän Hans Pauckstadt; zweimal gefaltet.
245040
€ 450,00
5

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Stabsgefreiten im Stab II./Flakregt.37 (mot.)

Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, als Obergefreiter der 5./Flakregt.22, ausgestellt am 31.8.1941 durch Generalmajor Walther v. Axthelm - Kommandierender General des I. Flakkorps ( Ritterkreuz am 4.9.1941 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 23.10.1941; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 25.1.1944; Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, ausgestellt am 6.9.1944 durch Generalleutnant Werner Prellberg - Kommandeur der 12. Flak-Div.(mot.).
Die Urkunden sind gefaltet und teilweise mit kleinen Einrissen und Gebrauchsspuren.
243578
€ 330,00
1

Zerstörerkriegsabzeichen - Verleihungsurkunde

für einen Matrosenobergefreiten für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Torpedobootes " T 13 ", ausgestellt am 5.9.1942 durch Kapitän zur See und Kommodore Erich Bey - Führer der Zerstörer ( Ritterkreuz am 9.5.1940 und am 26.12.1943 mit der Scharnhorst untergegangen ); gelocht und von hinten geklebt, mittig gefaltet.
239826
€ 300,00
2

Heeres-Unteroffiziersschule für Infanterie - Abgangszeugnis

für einen Gefreiten und Unteroffiziersanwärter, ausgestellt in Lübben am 31.3.1943; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
239659
€ 10,00
1

Luftwaffe - Verleihungsurkunde zum Ehrenschild des Luftgaukommandos Norwegen

als Anerkennung geleisteter Dienste, für einen Feldwebel im Eisb.Pi.Btl. Stab z.b.V.15, ausgestellt am 31.3.1942 durch General Willi Harmjanz - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau Norwegen. Die Urkunde hat die Verleihungsnummer 2376.
Die Urkunde ist in der Mitte gefaltet und schmutzig.
238663
€ 250,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 27. April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231893
€ 100,00
3

Heer - Vertrag für die Ermietung von Kraftfahrzeugen für die Wehrmacht

für einen Major im Stab der 5. Division für die Dauer vom 12.-18.8.1934, ausgestellt am 17.7.1934; anbei sind 4 Fahrtnachweise vom 13., 15., 16./17. und 18.8.1934; gebrauchter Zustand.
231749
€ 10,00
1

Unteroffizieranwärter-Lehrkommando - Ehrenurkunde

für den fünften Sieger im Preisschießen, ausgestellt in Ohlau am 23.3.1934; fast neuwertiger Zustand.
Oława (deutsch Ohlau) ist eine Stadt in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.
231064
€ 10,00
1

III. Reich - Landesbauernschaft Schleswig-Holstein - Gehilfenbrief

für einen Molkereigehilfen aus Trenthorst, ausgestellt in Kiel am 6.5.1938; großformatig 34,5 x 47cm, gerollt, fleckig, gebrauchter Zustand.
221045
€ 25,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Gefreiten der 6./Gren.-Rgt.220, ausgestellt im Felde am 27.10.1943 durch Oberst i.G. Curt Siewert - Führer der 58. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 29.2.1944 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
220149
€ 70,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Carl Schumacher

auf einer Propaganda-Postkarte der Serie " Unsere Luftwaffe ", sehr schönes Autogramm als Tintensignatur " C. Schumacher Oberst "; Zustand 2.
Carl-Alfred oder auch Carl-August Schumacher bekam als Oberstleutnant und Kommodore des Jagd-Geschwader 1 am 21.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
219827
€ 90,00

Luftwaffe - große Dokumentengruppe für einen Spanienkämpfer und späteren Oberstleutnant i. G. des I./Flakregiment 3

Verpflichtungsschein ist ausgestellt am 3.3.1933 und läuft am 11.4.1953 ab; Anstellungsurkunde als Leutnant im 7. (Bayer.) Art.-Rgt., ausgestellt am 4.2.1933 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Ernennungsurkunde vom Leutnant zum Oberleutnant in der 6. ( Preuss.) Fahr-Abtl., ausgestellt am 1.4.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v.Blomberg "; Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichnung 4. Klasse, für 8 jährige treue Dienste, als Oberleutnant der Stabsbatterie I./Flakregt.8, ausgestellt am 2.10.1936 durch Oberst Friedrich Heiligenbrunner; Beförderungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann, ausgestellt am 31.3.1938; Verleihungsurkunde für das spanische " La Cruz roja del Merito Militar ", ausgestellt am 4.5.1939; Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Martin-Bomber am 16.12.1938 südlich Flugplatz La Cenia durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Anerkennungsurkunde für einen Abschuß eines Flugzeuges Typ Curtiss am 23.1.1939 durch die 1. Batterie F/88, ausgestellt am 6.6.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Göring "; Übersendungsschreiben zu den beiden Urkunden, als Anerkennung seiner persönlichen Leistung, datiert 31.8.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " General der Flieger Schweickhard " - Chef des Sonderstabes W; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 18.8.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Hauptmann im Stab Gen.d.Lw.b.Ob.d.H., ausgestellt am 19.3.1940 durch Generalleutnant Rudolf Bogatsch ( Ritterkreuz am 20.3.1942 ); Verleihungsurkunde für das KVK 1. Klasse mit Schwertern, als Major i.G., ausgestellt am 12.11.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Major der I./Flakregt.3, ausgestellt am 2.7.1944 durch General Job Odebrecht ( Ritterkreuz am 5.2.1944 ); Verleihungsurkunde für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Oberstleutnant, ausgestellt am 30.9.1944 durch Generalleutnant Werner Prellberg; anbei ist noch ein Foto des Mannes bei der Arbeit am Schreibtisch.
Die Dokumente, auch die großformatigen, sind im gebrauchten Zustand.
215907
€ 2.350,00
2
€ 45,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 6./Pz.Gren.Lehr-Regt.902 mit dem Panzerkampfabzeichen in Bronze mit Einsatzzahl 75

Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, als Obergefreiter der 8./Schützen-Regiment 2, ausgestellt in Wien am 10.2.1941 durch Generalleutnant Rudolf Veiel - Kommandeur der 2. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 3.6.1940 ); Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Silber, als Obergefreiter im Pz.Gren.Lehr-Btl.902, für seine dreimalige Verwundung, ausgestellt in Alzenau am 7.7.1944; Verleihungsurkunde für das Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 20.2.1945, ausgestellt in Mettingen am 20.7.1945; Besitzzeugnis für die IV. Stufe zum Panzerkampfabzeichen in Bronze, für seine tapfere Teilnahme an 75 Einsatztagen, ausgestellt am 19.4.1945 durch einen Major und stellv. Rgts.-Fhr..
Die Urkunden sind stark gebraucht.
214948
€ 1.650,00
4

III. Reich - Konvolut von 10 Flugblättern Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

z.B. " Mit Schuschnigg für Österreich ! ", " Deutschsein heißt frei sein ! Deutschsein heißt treu sein ! ", etc., verschiedene Größen und Formate ( Postkarten bis DinA5 ), gebrauchter Zustand und viele haben Klebereste.
209772
€ 45,00

Luftwaffe - Urkundengruppe des späteren Kampfflieger und Ritterkreuzträger Oberleutnant Hans-Joachim Jacobi von Wangelin

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Obergefreiter, ausgestellt am 17.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Unteroffizier der 11. Staffel/IV.(Sturzkampf) Gruppe/Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.6.1938; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 23.9.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Verleihungsurkunde für die Medaille mit Spange zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 2.10.1939; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 6./Kampfgeschwader 51, ausgestellt am 1.7.1940 durch Major Dr. Johann-Volkmar Fisser; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 6./K.G.51, ausgestellt am 6.7.1940 durch General der Flieger Hugo Sperrle; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel, ausgestellt am 27.11.1940 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.3.1941 durch Oberstleutnant Hans Bruno Schulz-Heyn; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 4.11.1941 durch Oberstleutnant Paul Koester.
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand und die meisten haben Brandstellen.
Hans-Joachim Jacobi von Wangelin wurde seit dem 18.8.1942 nach einem Einsatz in Südengland vermisst und er bekam am 19.9.1942 posthum das Ritterkreuz verliehen.
207806
€ 2.400,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Franz Ketterl

auf einer Portrait-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ketterl 12.1.42 ", rückseitig Klebereste sonst guter Zustand.
Franz Ketterl bekam als Oberleutnant und Chef 1./Inf.-Rgt.438 am 12.1.1942 das Ritterkreuz verliehen.
205329
€ 160,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Chef des Stabes der S.A. Viktor Lutze

es handelt sich um ein Foto in Passepartout, welches Lutze beim Verlassen eines Gebäudes mit einem weiteren hohen SA-Führer zeigt. Die Passepartout wurde mit einer sehr schönen Bleistiftsignatur " Viktor Lutze " unterschrieben. Auf der Rückseite Stempel des Fotografen und handschriftlich " Aurich am 21.12.37 "; guter Zustand.
205235
€ 280,00
2
€ 35,00
2
€ 35,00
3

NSDAP - Schmuckblatt zur Geburt eines Kindes

großformatig, der Name des Kindes wurde herausgeschnitten und neu überklebt; gebrauchter Zustand.
198903
€ 25,00
1

Heer - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Generalleutnant Karl Weisenberger als Kommandeur des XXXVI. Gebirgs-Korps auf einem Brief

indem er bedauert kein Foto im Felde zu haben und daher ein Kartenautogramm verschickt, datiert 17.8.1942, mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger "; anbei das Kartenautogramm mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ".
General der Infanterie Karl Weisenberger bekam am 29.6.1940 das Ritterkreuz verliehen und war ab dem 30.11.1941 Kommandierender General des XXXVI. Gebirgs-Armeekorps.
198022
€ 100,00
1

Heer - Anerkennungsurkunde zur Erinnerung an der Teilnahme an den Kämpfen südostwärts Witebsk der 246. Infanterie-Division

für einen Feldwebel der 1./Gren.Rgt.404, datiert 30.1.1944; mehrfach gefaltet und eingerissen.
150110
€ 45,00
3

Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven - 2 Anerkennungsurkunden für einen Marine-Ingenieur der S W 2 Segelmacher-Werkstatt

Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängematten, ausgestellt in am 18.8.1944; Urkunde zur Anerkennung für besondere Leistungen mit einem Vorschlag zur Vereinfachung in der Fertigung von Hängemattsmatrazen, ausgestellt am 28.8.1944; gebrauchter Zustand.
144216
€ 40,00
1
139307
€ 250,00

Waffen-SS - Große Dokumentengruppe des späteren SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Polizei Ernst Rode, Träger des Deutschen Kreuz in Silber

SS-Soldbuch ist ausgestellt als Ersatzausfertigung am 21.6.1944 durch den Kommandostab Reichsführer-SS, mit sehr schönem Foto als SS-Oberführer, als Einheit eingetragen : Stab/Kdo.Stb. RF-SS u.Ch.d.DP.( Ordnungs-Polizei u.Feldgend.), Bekleidungsausgaben mehrmals und auch als Sonderbekleidung Pelzmantel etc., verliehene Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Schlesischer Adler 2. Klasse, Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Ungarische Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Österreichische Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse mit Schwertern, Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, Deutsches Kreuz in Silber.
- Soldbuch 1. Weltkrieg als Unteroffizier der 4.Battr./Res.Feldart.Rgt.Nr.49 mit eingetragenem Eisernen Kreuz 2. Klasse.
- Polizei-Führerschein als Hauptwachtmeister der Schutzpolizei, ausgestellt in Berlin am 20.10.1937, mit Foto.
- Kameradschaftsbund Deutscher Polizeibeamten - Quittungsbuch von 1936.
- Kleiderkasse-SS - Mitgliedsausweis vom 31.7.1941.
- Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 4.Battr./Res.F.A.R.49, ausgestellt am 25.6.1918.
- handschriftliches Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. KLasse, als Vizewachtmeister beim Stabe des Reichswehr Kavallerie- Regiments Nr.6 ( Leib-Kürassier-Regiment " Großer Kurfürst "), verliehen am 6.5.1919, ausgestellt in Breslau am 9.7.1919.
- handschriftlich Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Breslau am 20.7.1919.
- Besitzzeugnis für das Schlesische Bewährungsabzeichen 2. Klasse, ausgestellt in Breslau am 21.1.1920.
- Bestallungsurkunde vom Polizei-Offiziers-Anwärter zum Polizei-Leutnant der Schutzpolizei, ausgestellt am 1.12.1924.
- Bescheinigung über die Zugehörigkeit während des Grenzschutzes vom 21.1.-25.7.1919, ausgestellt am 19.12.1925.
- großformatige Verleihungsurkunde für die Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkrieges mit dem Kampfabzeichen, als Vizewachtmeister und Offiziersaspirant a.D.
- Bestallungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann der Schutzpolizei, ausgestellt am 9.11.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " Daluege ".
- Verleihungsurkunde zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt in Dortmund am 8.12.1934; anbei eine Abschrift vom 28.3.1936.
- großformatige Verleihungsurkunde für die Ungarische Kriegserinnerungsmedaille, anbei die Legitimation dazu, beide vom 14.10.1936.
- Ausweis zur Verleihung der österreichischen Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern, ausgestellt am 7.11.1936.
- Verleihungsurkunde für die Deutsche Olympia.Erinnerungsmedaille, ausgestellt am 15.4.1937.
- Verleihungsurkunde für die bulgarische Kriegserinnerungsmedaille, ausgestellt am 3.5.1938, mit Übersendungsschreiben.
- Verleihungsurkunde für die Polizei-Dienstauszeichnung 2. Stufe für 18 Jahre, ausgestellt am 23.7.1938.
- großformatige Ernennungsurkunde vom Hauptmann zum Major der Schutzpolizei, ausgestellt am 5.10.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " H. Himmler " als Gegenzeichner; anbei eine Abschrift dazu.
- Telegramm zur Beglückwünschung der Beförderung zum Major vom Offizierskorps der Polizeioffiziersschule Berlin-Köpenick vom 28.10.1938.
- Verleihungsurkunde für die Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre, als Major der Schutzpolizei in Brünn, ausgestellt am 25.7.1940.
- Verleihungsurkunde für das Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt im Führerhauptquartier am 20.4.1941.
- Verleihungsurkunde für das Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse mit Schwertern, als Major der Schutzpolizei und SS-Sturmbannführer, ausgestellt am 27.1.1942 durch General der Infanterie Bodewin Keitel.
- großformatige Ernennungsurkunde vom Major zum Oberstleutnant der Schutzpolizei, ausgestellt im Führerhauptquartier am 10.4.1942 mit sehr schöner Tintensignatur " Frick " als Gegenzeichner.
- großformatige Ernennungsurkunde vom Oberstleutnant zum Oberst der Schutzpolizei, ausgestellt im Führerhauptquartier am 24.2.1943 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " H. Himmler " als Gegenzeichner.
- großformatige Ernennungsurkunde vom Oberst der Schutzpolizei zum Generalmajor der Polizei, ausgestellt im Führerhauptquartier am 27.7.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " H. Himmler " als Gegenzeichner.
- anbei sind noch zahlreiche Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft und Nachkriegszeit bis hin zum Trauerblatt seines Todes am 12.9.1955.
Ein sehr schöner umfangreicher Nachlass im gebrauchten Zustand.


300582
€ 9.500,00
2

Waffen-SS - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger SS-Obersturmführer Bruno Hinz

es handelt sich um einen Brief mit aufgeklebtem Foto aus einer Zeitung, daneben mit sehr schöner Tintensignatur " Ritterkreuzträger Bruno Hinz ", auf der anderen Seite mit Schreibmaschine ein Text darüber das er zur Zeit keine Fotos mehr besitze, diese aber bei Foto-Hoffmann in München käuflich zu erwerben seien, unterzeichnet mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Bruno Hinz ", datiert im Felde 1944; Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406071
€ 450,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Sanitäts-Feldwebel Rudolf Bäcker im Gren.-Rgt.36

auf einem postkartengroßen Portraitfoto mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Bäcker ", Zustand 2.
Rudolf Bäcker bekam am 18.6.1943 das Deutsche Kreuz in Gold, die Nahkampfspange in Silber am 3.8.1943 und am 18.9.1943 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406064
€ 280,00
2

Kriegsmarine - Großes Geschenk Portraitfoto von Admirals Willy von Nordeck mit eigenhändiger Unterschrift an Admiral Erich Foerste, 1941

Portraitfoto in Uniform, auf dem Passepartout Tintenwidmung "Herrn Vizeadmiral Förste zur Erinnerung an unsere gemeinsame Arbeit 1940/41 im Dienste der Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven sowie an unsere Hausgemeinschaft in der Peterstraße 69. Ihr Nordeck, Admiral", im original Rahmen unter Glas, Maße 31,5 x 22,5 cm. . Zustand 2.
217982
€ 250,00

III. Reich - Originalunterschrift von Hermann Göring mit Widmung in einer Luxusausgabe des Buches " Werk und Mensch "

Zentralverlag der NSDAP, 1938, Ledereinband mit Golddruck, 345 Seiten, oben mit Goldschnitt, vorne mit eingeklebtem Ex-Libris eines Holländers " F. de Soeten ", auf dem Vorsatzblatt mit rotem Kopierstift " Seekatz in Erinnerung an vergangene gemeinsam verlebte schöne Zeiten ! In aufrichtiger Verbundenheit Hermann Göring 1940. ", Zustand 2.
406363
€ 1.500,00
1

III. Reich - Sterbekasse des Nationalsozialistischen Lehrerbundes - 3 Belege

für ein Ehepaar in Langenselbold in der Ortsgruppe Hanau-Land im Gau Kurhessen von 1937/1938; gebrauchter Zustand.
406217
€ 15,00
1

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Bronzenen Zvonimir-Medaille mit Eichenlaub

für einen deutschen Obergefreiten und Fernsprecher, verliehen am 12.9.1943; gebrauchter Zustand.
406214
€ 50,00
2

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Bronzenen Zvonimir-Medaille mit Eichenlaub

für einen deutschen Obergefreiten und Krankenträger, verliehen am 12.9.1943; gebrauchter Zustand.
406213
€ 50,00
1

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Bronzenen Zvonimir-Medaille am Kriegsband

für einen deutschen Obergefreiten der Stabskp./Pz.-Abt.202, verliehen am 10.5.1944; gebrauchter Zustand.
406212
€ 50,00
1

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Bronzenen Zvonimir-Medaille am Kriegsband

für einen deutschen Obergefreiten der Stabskp./Pz.-Abt.202, verliehen am 10.5.1944; gebrauchter Zustand.
406211
€ 50,00
1

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Bronzenen Zvonimir-Medaille am Kriegsband

für einen deutschen Obergefreiten der Stabskp./Pz.-Abt.202, verliehen am 10.5.1944; gebrauchter Zustand.
406210
€ 50,00
1

Datenblatt zur Verleihung der kroatischen Eisernen Zvonimir-Medaille am Kriegsband

für einen deutschen Unteroffizier der 9./Inf.-Rgt.383 ( kroatisch ), verliehen am 9.9.1943; gebrauchter Zustand.
406207
€ 75,00
1

Kaiser Wilhelm II. - Originalunterschrift auf einem Dankschreiben aus dem Exil im Haus Doorn

für die überbrachte Anteilnahme am Tod der Kaiserin im April 1921, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Wilhelm i.R."; zweimal gefaltet.
406205
€ 250,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Leutnant der 2./Gren.-Rgt.462

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberschütze der 6./Inf.-Rgt.475, ausgestellt im Felde am 31.10.1941 durch Generalleutnant Wilhelm Wetzel - Kommandeur der 255. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 7.8.1942 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 6./Inf.-Rgt.475, für seine Verwundung am 17.8.1942, ausgestellt in Metz am 21.9.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Leutnant der 3./Gren.-Rgt.171, ausgestellt am 8.8.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 7.4.1944 durch Generalleutnant Hermann Flörke - Kommandeur der 14. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 15.12.1943 und das 565. Eichenlaub am 2.9.1944 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
406187
€ 320,00
2

Heer - Heldentodurkunde für einen Unteroffizier der 3./Gren.-Rgt.378

ausgestellt durch den Oberleutnant und Kompanie-Chef; auf Pappe geklebt.
406168
€ 75,00
1

Heer - Heldentodurkunde für einen Gefreiten der 1./Art.-Rgt.22

ausgestellt am 19.1.1943 durch den Oberleutnant und Batterie-Chef; im oberen Bereich mit Einrissen und Beschädigungen.
406167
€ 75,00
1

Waffen-SS - Originalunterschrift von SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Prof.Dr.med. Ernst-Robert Grawitz

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau zum Heldentod ihres Mannes. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Prof.Dr.med. E.R.Grawitz " verfasst, datiert Potsdam den 24.11.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Grawitz " unterzeichnet; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren. 

Ernst-Robert Grawitz (* 8. Juni 1899 in Charlottenburg; † 24. April 1945 in Potsdam-Babelsberg) war in der Zeit des Nationalsozialismus Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Als „Reichsarzt SS und Polizei“ war er mitverantwortlich für Massenmorde an Behinderten und medizinische Experimente an Gefangenen.
406161
€ 750,00
4

III. Reich - Originalunterschrift von Emil Stürtz, Gauleiter der Mark Brandenburg

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau zum Heldentod ihres Mannes. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Emil Stürtz Gauleiter der Mark Brandenburg " verfasst, datiert Potsdam den 13.11.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Stürtz " unterzeichnet; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren. Anbei ist der originale Briefumschlag vom 15.11.1944.
406159
€ 350,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Infanterie Kurt Brennecke

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau zum Heldentod ihres Mannes, datiert Hirschberg den 26.12.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Brennecke " unterzeichnet; zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Kurt Brennecke bekam am 12.7.1942 das Ritterkreuz verliehen. Er war dann ab 15.6.1943 bis Kriegsende als Kommandeur der Lehrgänge für Divisionskommandeure und Kommandierende Generale in Berlin, Döberitz, Hirschberg, Neustadt und Bad Wiessee tätig.
406158
€ 125,00
1

Ehrenkreuz der Deutschen Mutter in Bronze ( dritte Stufe ) - Verleihungsurkunde

für eine Frau in Wien, ausgestellt am 1.10.1939; ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
406147
€ 60,00
2

Geheime Staatspolizei ( Gestapo ) Geheimes Staatspolizeiamt - Schutzhaftbefehl für einen Mann aus der Tschechoslowakei

des Jahrgangs 1907 aus Kremsier und wohnhaft in Prerau, der sich aktiv in einer illegalen Widerstandsgruppe betätigt hat, ausgestellt in Berlin am 6.5.1940. Er gefährdet nach dem Ergebnis der staatspolizeilichen Feststellungen durch sein Verhalten den Bestand und die Sicherheit des Volkes und Staates. Zustand 3.
Kroměříž (deutsch Kremsier) ist eine Stadt im gleichnamigen Bezirk in der Region Zlín in Ostmähren, Tschechien.
Přerov (deutsch Prerau) ist eine tschechische Stadt an der Bečva in der Olmützer Region.
406136
€ 750,00

Heer - Dokumentengruppe für den späteren Hauptmann Gerhard Zitzlaff als Kommandeur des I./Gren.-Rgt.509, der für die Verleihung des Ritterkreuzes im März 1945 vorgeschlagen wurde

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberleutnant der 4./Gren.-Rgt.509, ausgestellt am 25.7.1944 durch Oberst Rudolf Holste - Kommandeur der 4. Kavallerie-Brigade ( Ritterkreuz am 6.4.1942 und das 561. Eichenlaub am 27.8.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 27.8.1944, ausgestellt im Kriegslazarett 2/581 (mot.) am 11.9.1944; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), ausgestellt im Felde am 9.11.1944 durch Oberstleutnant Joachim Heidschmidt ( Ritterkreuz am 27.8.1944 ); Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 15.8.1945; Ausweis zur Benutzung der Abteile für Schwerkriegsbeschädigte vom 24.7.1945, mit Foto; Ausweis zur bevorzugten Abfertigung vor Amtsstellen vom 24.8.1950, mit Foto; Arbeitspass vom 28.10.1947; Personalausweis vom 22.8.1945, mit Foto; 2 x Eidesstattliche Versicherung vom 20.11.1945 bzgl. der Angehörigkeit zur Wehrmacht vom 20.6.1939 bis 15.8.1945 und durch einen Kameraden die Verleihung der Nahkampfspange 2. Stufe in Silber und Vorschlag zum Ritterkreuz mit Tagesbefehl vom 10.3.1945; Bescheinigung über die verliehenen Auszeichnungen vom 20.11.1945 : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, Verwundetenabzeichen in Gold, 1. Stufe der Nahkampfspange, 2. Stufe der Nahkampfspange; anbei sind sein Lebenslauf, militärischer Werdegang, Fotokopie des Datenblatts zur Nennung im Ehrenblatt des Deutschen Heeres von 1945, sowie seine Ausgabe des Buches " 292. Inf. Div. " von 1957 aus dem Verlag Bernhard % Graefe Berlin mit Anstreichungen und Erwähnungen Zitzlaff's; gebrauchter Zustand. 
404982
€ 800,00

Adolf Hitler - persönlich signierte Ausgabe von " Mein Kampf " als Geschenk zu Weihnachten 1928 für den Träger des Goldenen Ehrenzeichen der NSDAP Nr. 69371 und SA-Ehrendolch Fritz Günther mit weiteren Dokumenten

NSDAP-Mitgliedsbuch, Ausgabe 1933, eingetreten am 27.10.1927, ausgestellt am 25.7.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ", ausgehändigt am 31.7.1934, mit sehr schönem Uniformfoto auf dem er das Erinnerungsabzeichen an den NSDAP Reichsparteitag in Nürnberg 1929 trägt. Vorne eingeklebt ist der Berechtigungsschein, als Oberscharführer und seit dem 27.10.1927 ununterbrochen Angehöriger der SA, den vom Stabschef verliehenen Ehrendolch zu tragen, ausgestellt vom SA Sturmbann II/95 Oeslau am 15.6.1934. Desweiteren ist die Besitzurkunde für das Ehrenzeichen der NSDAP Nr. 69371 eingeklebt, ausgestellt in München am 14.4.1934. Es wurden Beitragsmarken von 1934 bis 1940 und für die Reichsparteitage 1936-1939 geklebt.
Mein Kampf 1. Band in der 3. Auflage von 1928, auf dem Vorsatzblatt mit sehr schöner Tintensignatur und -widmung " Dem Pg. Günther herzlichst Weihnachten 1928 Adolf Hitler ". Die Ausgabe in rotem Ganzleinen.
Anbei ist noch sein Urkundenbuch zum SA-Sportabzeichen in Bronze, mit sehr schönem Uniformfoto auf dem er die kleine Ausführung des Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP auf der Krawatte trägt, verliehen am 22.2.1937, ausgestellt in Coburg am 31.7.1938.
Die 3 Bücher sind im guten gebrauchten Zustand.
Sehr schöne Gruppe und beachten Sie bitte die Art.-Nr. 403701 seiner Ehefrau dazu.
403698
€ 7.500,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Friedrich Geißhardt

auf einem schönen Portraitfoto in 8,5 x 11,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Geißhardt ", Zustand 2.
Friedrich Geißhardt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz und am 23.6.1942 das 101. Eichenlaub verliehen und ist am 6.4.1943 in Gent/Flandern gefallen.
406120
€ 280,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Ernst Udet 

auf der Ross-Postkarte 8920/1, mit sehr schöner Tintensignatur und -widmung " An ... mit deutschem Fliegergruss ! Ernst Udet Ostern 36. ", ungelaufen, Zustand 2.
406118
€ 300,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant Emil Wernig

auf einem schönen Portraitfoto in 9 x 12 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Wernig ", rückseitig Klebereste von der Entnahme aus einem Fotoalbum, Zustand 2-.
Emil Wernig bekam als Feldwebel und Zugführer der 4./Gren.-Rgt.105 am 25.6.1943 das Ritterkreuz verliehen und ist am 20.11.1943 im Raum Tscherkassy/Rußland gefallen.
406116
€ 280,00
2

Waffen-SS - Originalunterschriften von Ritterkreuz- und Brillantenträger SS-Obergruppenführer Herbert Gille

auf einem sehr schönen postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Gille ". Anbei ein Übersendungsschreiben an Helmut Ludwig vom 25.10.1944, als Kommandierender General im Generalkommando IV. SS-Pz.Korps, unterzeichnet mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Gille ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406115
€ 850,00
2

Heer - Originalunterschrift von dem Träger der Ehrenblattspange des Heeres Hauptmann Peter Heyn

auf einem kleinen Foto in 6 x 6 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur und Sinnspruch " Jung, Schwung, ran ! Peter Heyn Hauptmann im November 1944 ", Zustand 2.
Peter Heyn bekam als Oberleutnant der 3./Füs.-Rgt.26 am 5.6.1944 die Ehrenblattspange verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Karl Ludwig war sein Vater. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406108
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberjäger Heinrich Boigk

auf Film-Foto-Postkarte R 322, mit sehr schöner Tintensignatur " Helmuth Ludwig, zur freundl. Erinnerung Hein Boigk ", ungelaufen, Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Karl Ludwig war sein Vater. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406102
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Helmut Meitzel

es handelt sich um eine Feldpostkarte mit aufgeklebtem Foto aus einer Zeitung, darunter mit schöner Tintensignatur " Helmut Meitzel ", ungelaufen, Zustand 2.
Helmut Meitzel bekam als Hauptmann und Kommandeur des II./Gren.-Rgt.15 (mot) am 27.7.1944 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406101
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Richard Schramm

auf einem kleinen Portraitfoto in 5,5 x 7 cm in Sturmgeschützuniform, mit sehr schöner Tintensignatur " R. Schramm ", rückseitig mit Stempel des Ateliers und Datum 28. Okt. 1944, Zustand 2.
Richard Schramm bekam am 23.12.1942 das Ritterkreuz als Zugführer der 1./Stu.-Gesch.-Abt.202 verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406100
€ 220,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Wilhelm Vielwerth

auf einer Propaganda-Postkarte aus der Serie " Das deutsche Heer an allen Fronten ", die er an Helmut Ludwig am 18.11.1944 geschickt hat, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Vielwerth " und mit Schreibmaschine " Nur für Autogrammzwecke - Oberleutnant u. Komp.-Chef 2./Gren.E.u.A.Btl.87 Wiesbaden Oranienkaserne, Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406098
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Wilhelm Rüngeler

auf einem kleinen Portraitfoto ( 5,5 x 8,5 cm ) mit vollem Ordensschmuck tragen ( inkl. Panzervernichtungsabzeichen ), mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm Rüngeler ", rückseitig Stempel des Photoateliers und Datum 30.3.1944; Zustand 2.
Wilhelm Rüngeler bekam als Hauptmann und Kommandeur des Sturm-Pi.-Btl.178 am 11.10.1943 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406087
€ 200,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Hans Becker

auf einem Schreiben an Helmut Ludwig, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommandeur der Schule I für Fahnenjunker der Infanterie " und mit Schreibmaschine " Oberstleutnant Becker ", datiert Dresden den 15.12.1944 und mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Becker " unterzeichnet; gelocht und gefaltet.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406083
€ 120,00
1

Waffen-SS - Originalunterschrift von Ritterkreuz- und Brillantenträger SS-Obergruppenführer Herbert Gille

es handelt sich um eine Feldpostkarte mit aufgeklebtem Foto aus einer Zeitung, darunter mit sehr schöner Tintensignatur " Gille ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406070
€ 350,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Walter Model

auf einem Briefpapier ( 12 x 17 cm ) mit farbiger Kommandoflagge für den Oberbefehlshaber einer Heeresgruppe als Übersendungsblatt für Autogrammwünsche und andere Sendungen, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Model ", datiert H.Qu. den 12.9.1944 und mit Schreibmaschine " Mit herzlichem Gruß Heil Hitler ! Generalfeldmarschall, Zustand 2.
Walter Model bekam das Ritterkreuz am 9.7.1941, das 74. Eichenlaub am 17.2.1942, die 28. Schwerter am 2.4.1943, die 17. Brillanten am 17.8.1944 und beging Selbstmord am 21.4.1945.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406068
€ 450,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Sanitäts-Feldwebel Rudolf Bäcker im Gren.-Rgt.36

auf einem Passfoto mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Bäcker ", Zustand 2.
Rudolf Bäcker bekam am 18.6.1943 das Deutsche Kreuz in Gold, die Nahkampfspange in Silber am 3.8.1943 und am 18.9.1943 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.

406066
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Sanitäts-Feldwebel Rudolf Bäcker im Gren.-Rgt.36

auf einem Portraitfoto ( 8 x 11 cm ) mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Bäcker ", Zustand 2.
Rudolf Bäcker bekam am 18.6.1943 das Deutsche Kreuz in Gold, die Nahkampfspange in Silber am 3.8.1943 und am 18.9.1943 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406065
€ 260,00
2

Heer - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Leutnant Rudolf Felgenhauer

auf einem postkartengroßen Portraitfoto mit vollem Ordensschmuck tragend, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur und -widmung " Helmut Ludwig freundlichst gewidmet Leutnant Felgenhauer Res.Laz. Lichtenstein (Sa.) 25/10.44 ". Anbei ist noch die Briefkarte an Helmut Ludwig, die Rudolf Felgenhauer ihm aus dem Lazarett handschriftlich geschrieben hat, ebenfalls mit sehr schöner Tintensignatur " Leutnant Felgenhauer "; Zustand 2.
Rudolf Felgenhauer bekam am 9.6.1944 als Fahnenjunker-Feldwebel der 3./Grenadier-Regimentsgruppe 385 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406062
€ 300,00
2

Heer - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Leutnant Hans Becker

auf einer Propaganda-Postkarte aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Becker ". Anbei das Übersendungsschreiben an Helmut Ludwig, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommandeur der Schule I für Fahnenjunker der Infanterie ", datiert Dresden den 22.11.1944 und mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Becker " unterzeichnet; gelocht und gefaltet.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406054
€ 240,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuz- und Brillantenträger General der Panzertruppe Hermann Balck

auf seiner Visitenkarte aus Papier, mit sehr schöner Tintensignatur " Balck " darunter gedruckt : General der Panzer-Truppe, Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406053
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Wilhelm Vielwerth

auf seinem Sammelbild aus dem Album " Unteroffiziere des Heeres mit dem Ritterkreuz ", mit sehr schöner Tintensignatur " Vielwerth ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406050
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Johann Schmölzer

auf seinem Sammelbild aus dem Album " Unteroffiziere des Heeres mit dem Ritterkreuz ", mit sehr schöner Tintensignatur " Schmölzer ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406049
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Feldwebel Franz Jasiek

auf seinem Sammelbild aus dem Album " Unteroffiziere des Heeres mit dem Ritterkreuz ", mit sehr schöner Tintensignatur " Jasiek ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406048
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberjäger Heinrich Boigk

auf seinem Sammelbild aus dem Album " Unteroffiziere des Heeres mit dem Ritterkreuz ", mit sehr schöner Tintensignatur " Hein Boigk ", Zustand 2.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406043
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Hanns-Horst v.Necker

auf einem sehr schönen Portraitfoto in 10,5 x 14,5 cm, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur " Hanns Horst v.Necker Im Felde 12.11.44 ", Zustand 2. Anbei ein Umschlag des Fotoateliers in Verona/Italien
Hanns-Horst v.Necker bekam als Kommandeur des Fallschirm-Panzergrenadier-Regiment 2 " Hermann Göring " am 24.6.1944 das Ritterkreuz verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406041
€ 280,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuz- und Brillantenträger Leutnant Erich Hartmann

es handelt sich um eine Feldpostkarte mit aufgeklebtem Foto aus einer Zeitung, darunter mit sehr schöner Tintensignatur " Hartmann ", ungelaufen, Zustand 2.
Erich Hartmann bekam als Leutnant der 9./Jagdgeschwader 52 am 29.10.1943 das Ritterkreuz, das 420. Eichenlaub am 2.3.1944, die 75. Schwerter am 2.7.1944 und die 18. Brillanten am 25.8.1944 verliehen.
Auflösung der Ritterkreuzautographen-Sammlung des Hitlerjungen Helmut Ludwig in Marburg an der Lahn. Er hat viele Autographen in einem Sammelbuch sauber eingeklebt und einige Soldaten mehrfach angeschrieben.
406040
€ 500,00

Kriegsmarine U-Bootwaffe - Dokumenten- und Fotonachlass von Wilhelm Schmidt, Heizer auf U-Boot " U-558 " und später " U-406 "

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Maschinenobergefreiter, ausgestellt am 22.10.1942; Urkundenheft zum Reichssportabzeichen in Bronze, mit Uniformfoto, verliehen am 3.7.1943; zahlreiche Fotos und Negative des Mannes und seiner Kameraden ( die Negative wurden neuzeitlich entwickelt und man sieht die Verleihungen von Eiserner Kreuze 2. Klasse ); diverse Broschüren zum Dienst in der Marine; zahlreiche Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft, ebenfalls Fotos, Heft mit Pin-Up-Girls, Mappe mit Jumbo-Post-Cards, handschriftlich Masch.Ob.Gefr. Wilhelm Schmidt 103115; Mappe mit handschriftlichen Rezepten amerikanischer Gerichte; zahlreiche Ausgaben der Lagerzeitung " Der Lotse " aus dem Kriegsgefangenenlager Camp Mc Cain in Mississippi und persönliche Aufzeichnungen.
Schöner Nachlass im gebrauchten Zustand.
405967
€ 850,00
3

2. Weltkrieg Propagandaheft - " Die andere Seiten - Das Antlitz des Führers "

mehrseitiges Heft mit vielen Bildern, stärker gebrauchter Zustand.
397911
€ 30,00
1

Attentat vom 20. Juli 1944 - Originalunterschrift des späteren Ritterkreuzträgers Generalleutnant Erwin v. Witzleben

auf einer Bestallungsurkunde für einen Unterwachtmeister zum Funkmeister der Nachrichten-Lehrgänge in Halle, ausgestellt in Berlin am 10.12.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Witzleben " als Befehlshaber im Wehrkreis III; zweimal gefaltet, gebrauchter Zustand.
1944 war Erwin von Witzleben eine Schlüsselposition in den Staatsstreichplänen der Verschwörergruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg zugedacht. Er wurde am 8. August 1944 zum Tode verurteilt. Noch am Tag des Urteils wurde Erwin von Witzleben im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee auf ausdrücklichen Befehl Hitlers durch Hängen, statt – wie sonst bei Militärangehörigen üblich – durch Erschießen hingerichtet.
397675
€ 350,00
4

III. Reich - Besitzurkunde für die Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze für einen Mann und Parteigenossen

für 10 jährige aktive Dienstzeit in der NSDAP, ausgestellt in München am 30.1.1940; großformatig, in der Mitte gefaltet, mit Gebrauchsspuren. Anbei ist noch ein Schmucktelegramm ( rückseitig mit Hoheitsadler ) mit Glückwünschen zur Hochzeit von der Ortsgruppe Hufe Külps vom 9.7.1939.
397337
€ 450,00
3

III. Reich - Deutsche Arbeitsfront Reichsbetriebsgemeinschaft 6 Eisen und Metall - Ehren-Urkunde für ein Mitglied anläßlich seiner 25 jährigen Mitgliedschaft

ausgestellt in Berlin am 6.6.1934; große Verleihungsmappe 22 x 30 cm zum Aufklappen, Hartkarton mit rotem Stoff bezogen und goldenem Aufdruck, mit gelber Kordel; leicht gebrauchter Zustand.
397294
€ 125,00
2

Reichsnährstand " Blut und Boden " - Arbeitsheft für Landarbeitslehrlinge

DinA4-Heft, 32 Seiten, blanko, mit Lagerspuren.
397256
€ 30,00

Heer - Dokumentennachlass für einen späteren Unteroffizier der 9./Gren.-Rgt.419, der in Rußland gefallen ist

Wehrpaß ist ausgestellt als Zweitschrift am 4.6.1943 in Emmendingen, mit Foto, als Dienstpflichtiger tauglich zur Ers.-Res. gemustert, eingestellt am 14.11.1938 bei der 5./Inf.-Rgt.111, weitere Einheiten : 2./Inf.-Rgt.111, 2./I.E.B.111, Inf.Ers.Btl.z.b.V.155, 1./I.E.B.111, 5./Gren.-Rgt.119; Auszeichnungen : Verwundetenabzeichen in Schwarz, Verwundetenabzeichen in Silber, Infanterie-Sturmabzeichen, Eisernes Kreuz 2. Klasse, Ostmedaille, Verwundetenabzeichen in Gold; er hat an sehr vielen Kampfhandlungen teilgenommen ( Westfront, Ostfront, Galizien, Kiew, Westkaukasus, etc. ) und ist am 13.11.1943 gefallen.
Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 5./Inf.-Rgt.419, ausgestellt im Felde am 15.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 27.10.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine bis 18.2.1941 mehrmalige Verwundung, ausgestellt am 20.2.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, als Unteroffizier der 9./G.R.419, für seine fünfmalige Verwundung am 24.9.1943, ausgestellt im Felde am 5.11.1943; gebrauchter Zustand.
396952
€ 590,00
1

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Großadmiral Dr. phil.h.c. Erich Raeder

auf einem Schreiben an Konteradmiral Hans Kolbe, in dem er sich für dessen langjähriges Wirken innerhalb der Marine bedankt, datiert Berlin den 23.9.1934 und mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder " unterzeichnet. Das DinA4-Blatt ist zweimal gefaltet.
Hans Kolbe (* 11. Mai 1882 in Erfurt; † 8. September 1957 in Hestoft bei Ulsnis ) war ein deutscher Marineoffizier und nationalsozialistischer Landrat des Kreises Schleswig und zeitweise gleichzeitig amtierender Landrat des Kreises Eckernförde. 1900 trat Kolbe in die Kaiserliche Marine ein und begann eine Berufsoffizierslaufbahn. Im Ersten Weltkrieg war er Befehlshaber der 3. Torpedoboots-Halbflottille (der mit den schlagkräftigen wie modernen und großen Booten ausgerüsteten II. Torpedobootsflottille) – einem Eliteverband der Kaiserlichen Marine – und wurde hochdekoriert. In den Nachkriegsjahren war er Bataillonskommandeur in der Marine-Brigade von Loewenfeld. Von 1926 bis 1929 war er Kommandant des Kreuzers „Berlin“, von 1932 bis 1934 Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte. Mit der Ernennung zum Vizeadmiral wurde er 1934 in den Ruhestand verabschiedet. 1934 trat er in die NSDAP ein (Mitgliedsnummer 2.063.199). Noch im selben Jahr wurde er auf Vorschlag des Gauleiters Hinrich Lohse kommissarischer Landrat des Kreises Schleswig, 1936 wurde er nominell zum Landrat ernannt. Während des Zweiten Weltkrieges erhielt Kolbe zeitweise auch die Verantwortung für den Kreis Eckernförde. Dort vertrat er den in die Ostgebiete versetzten Walter Alnor und später den an der Ostfront tätigen Peter Matthiessen. Ende Oktober 1936 wurde Kolbe Gauamtsleiter des Reichskolonialbundes und 1941 „ehrenhalber“ SS-Standartenführer.

396671
€ 250,00
2

III. Reich - Verleihungsurkunde für die 3. Stufe des Ehrenzeichens für Deutsche Volkspflege

für den DRK-Oberstführer Hans Kolbe in Schleswig, ausgestellt am 25.5.1944; ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
Anbei ist die Beförderungsurkunde vom DRK-Oberfeldführer zum DRK-Oberstführer per 30.1.1940, ausgestellt in Potsdam-Babelsberg am 19.12.1939; in der Mitte gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
Hans Kolbe (* 11. Mai 1882 in Erfurt; † 8. September 1957 in Hestoft bei Ulsnis ) war ein deutscher Marineoffizier und nationalsozialistischer Landrat des Kreises Schleswig und zeitweise gleichzeitig amtierender Landrat des Kreises Eckernförde. 1900 trat Kolbe in die Kaiserliche Marine ein und begann eine Berufsoffizierslaufbahn. Im Ersten Weltkrieg war er Befehlshaber der 3. Torpedoboots-Halbflottille (der mit den schlagkräftigen wie modernen und großen Booten ausgerüsteten II. Torpedobootsflottille) – einem Eliteverband der Kaiserlichen Marine – und wurde hochdekoriert. In den Nachkriegsjahren war er Bataillonskommandeur in der Marine-Brigade von Loewenfeld. Von 1926 bis 1929 war er Kommandant des Kreuzers „Berlin“, von 1932 bis 1934 Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte. Mit der Ernennung zum Vizeadmiral wurde er 1934 in den Ruhestand verabschiedet. 1934 trat er in die NSDAP ein (Mitgliedsnummer 2.063.199). Noch im selben Jahr wurde er auf Vorschlag des Gauleiters Hinrich Lohse kommissarischer Landrat des Kreises Schleswig, 1936 wurde er nominell zum Landrat ernannt. Während des Zweiten Weltkrieges erhielt Kolbe zeitweise auch die Verantwortung für den Kreis Eckernförde. Dort vertrat er den in die Ostgebiete versetzten Walter Alnor und später den an der Ostfront tätigen Peter Matthiessen. Ende Oktober 1936 wurde Kolbe Gauamtsleiter des Reichskolonialbundes und 1941 „ehrenhalber“ SS-Standartenführer.
396622
€ 350,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen Gefreiten der Stabskp./Pz.-Gren.-Rgt. " Grossdeutschland "

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.8.1943, ausgestellt im Felde am 15.10.1943 durch Oberstleutnant Karl Lorenz ( Ritterkreuz am 17.12.1942 und das 395. Eichenlaub am 12.2.1944 ); ein weiteren Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine zweimalige Verwundung am 27.8. und 24.11.1943, ausgestellt im Res.-Laz.1 am 23.12.1943; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze, ausgestellt im Felde am 19.7.1944 durch Oberst Karl Lorenz, rückseitig mit Auflistung der 3 Sturmtage vom 4.-13.8.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 19.8.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Dresden am 29.9.1944; weiteres Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, ausgestellt im Res.-Laz. Hamburg am 18.10.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
393633
€ 650,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Aufnahmeschein des Leutnant zur See Karl-Heinrich Vagt, später als Korvettenkapitän am 26.12.1943 mit der " Scharnhorst " untergegangen

mit Foto, datiert 28.12.1940 und abgestempelt " Ministerio de Relaciones Exteriores " ( Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ); gelocht gebrauchter Zustand.

393612
€ 150,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Passierschein für das Besatzungsmitglied Friedrich Meinhoff

der sich verpflichtet auf Ehrenwort am 16.7.1943 nach seinem Freigang ins Gefängnis auf die Insel Isla Martin Garcia zurückzukehren, abgestempelt : Kriegsmarine - Kommando Panzerschiff " Admiral Graf Spee "; gebrauchter Zustand.
393596
€ 50,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Passierschein für das Besatzungsmitglied Ernst Marquardt

der sich verpflichtet auf Ehrenwort am 19.7.1942 nach seinem Freigang ins Gefängnis auf die Insel Isla Martin Garcia zurückzukehren, abgestempelt : Kriegsmarine - Kommando Panzerschiff " Admiral Graf Spee "; gebrauchter Zustand.
393593
€ 50,00
4

III. Reich - Dokumentenpaar für einen aus der deutschen Kriegsgefangenschaft entlassenen Sowjetrussen, der sich danach im Sondereinsatz " O " der Kreisleitung der NSDAP verpflichtete

Bescheinigung über die Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft für den sowjetischen Kriegsgefangenen des Jahrgangs 1913 aus Grygoriewka/Geb. Poltawa, ausgestellt im M.-Stammlager II B am 5.10.1944, mit Foto; zweisprachiger Vordruck in deutsch-ukrainisch.
Verpflichtungsbescheid als Arbeitskraft bei den Sondereinsatz " O " der Kreisleitung der NSDAP ab dem 17.11.1944, ausgestellt in Schlochau am 11.11.1944.
Beide Dokumente sind im gebrauchten bis stark gebrauchten Zustand.
393567
€ 200,00
3

Heer - Urkundenpaar für einen Obergefreiten der 1./Art.-Rgt.339

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 14.10.1943 durch Oberst Wolfgang Lange - Führer der 339. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 14.5.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 3.10.1943, ausgestellt im Felde am 19.10.1943; gefaltet gebrauchter Zustand und der Name wurde geschwärzt.
393516
€ 90,00
2

III. Reich - Gedenkblatt - " Den Müttern und Frauen unserer Gefallenen zum Muttertag 1944 "

ca. DinA4 mehrseitig, mit Worten von Adolf Hitler, Dr. Goebbels, etc. ; Zustand 2.
393400
€ 45,00
2

III. Reich - Deutsche Reichspost - Schmucktelegramm rückseitig mit Hoheitsadler

DinA4-Doppelblatt, datiert 5.2.1939; leicht gebrauchter Zustand.
393385
€ 25,00
1

Polizei-Dienstauszeichnung 1. Stufe für 25 Jahre - Verleihungsurkunde

für einen Polizei-Hauptwachtmeister in Lieberhausen, ausgestellt am 1.2.1939. Das DinA4-Doppelblatt ist ungefaltet, gelocht und hat Gebrauchsspuren.
393269
€ 140,00
2
€ 20,00
2
388106
€ 45,00
1

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen 

für einen Unteroffizier, ausgestellt am 3.8.1940; gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
387720
€ 150,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Dr. Hans Pfundtner, Staatssekretär im Reichsministerium des Inneren

auf einer Ernennungsurkunde für einen Vermessungsassessor zum Regierungsrat, ausgestellt im Führerhauptquartier am 7.6.1940 in Vertretung für den Reichsminister des Innern, mit sehr schöner Tintensignatur " Pfundtner ". Das großformatige Doppelblatt ist ungefaltet und hat Gebrauchsspuren.
Hans Pfundtner ist Träger des Goldenen Parteiabzeichens ehrenhalber und begann am 25.4.1945 in Berlin Selbstmord.
387125
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf farbiger Postkarte eines Ölgemäldes von Rudolf Spahn im Heeresmuseum Wien, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel im Osten Mai 1942 " und rückseitig langer Widmung und nochmaliger Tintensignatur " Lieber Heinz ! ....Ringel ", ungelaufen, Zustand 2.
386330
€ 180,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hubertus Hitschhold

auf seiner Röhr-Karte, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitschhold ", ungelaufen, Zustand 2.
Hubertus Hitschhold bekam als Kommandeur der I./Stuka-Geschwader 2 am 21.7.1940 das Ritterkreuz und am 31.12.1941 das 57. Eichenlaub verliehen.
386267
€ 160,00
1

Panzerkampfabzeichen in Bronze - Besitzzeugnis

für einen Unteroffizier der 5./Panzer-Regiment 18, ausgestellt am 1.12.1941 durch Oberleutnant Ewald von Stünzner i.V.d. Generalmajors und Kommandeurs der 18. Pz.-Div.; gefaltet gebrauchter Zustand.
384492
€ 150,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hubertus Hitschhold

auf seiner Röhr-Karte 3574, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitschhold ", ungelaufen, Zustand 2-.
Hubertus Hitschhold bekam als Kommandeur der I./Stuka-Geschwader 2 am 21.7.1940 das Ritterkreuz und am 31.12.1941 das 57. Eichenlaub verliehen.
382482
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Friedrich Geißhardt

auf einem schönen Portraitfoto in 8,5 x 11,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Geißhardt ", Zustand 2.
Friedrich Geißhardt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz und am 23.6.1942 das 101. Eichenlaub verliehen und ist am 6.4.1943 in Gent/Flandern gefallen.
382476
€ 280,00
1

III. Reich - Ernennungsurkunde für eine Schulamtsanwärterin zur Lehrerin

ausgestellt in Minden am 24.10.1940; DinA4-Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
381659
€ 25,00
2

III. Reich - Behelfs-Musterungsausweis 

für einen Mann des Jahrgangs 1886 aus Kirchworbis, ausgestellt in Duderstadt am 19.5.1944 als a.v. zum Landsturm II; anbei ist die Aufforderung zur Gestellung zur Musterung vom 17.4.1944gebrauchter Zustand.
381562
€ 25,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg auf einer Ernennungsurkunde

für einen Oberleutnant zur See und Kommandant " T 153 " zum Kapitänleutnant per 1.4.1936, ausgestellt in Berlin am 18.5.1936 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt ist nur leicht gebraucht.
380036
€ 180,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Erich Koch, Gauleiter von Ostpreußen

auf einem postkartengroßen Zeitungsfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Erich Koch ", Zustand 2.
Das Autogramm stammt aus der Sammlung eines Jungen, der Fotos aus der Zeitung ausgeschnitten hatte, diese unterschreiben lassen hat und danach auf eine Seite eines Fotoalbums geklebt.
379745
€ 280,00
4

Heer - Urkundentrio für einen Obergefreiten der 10./Inf.-Rgt.156

Urkunde über Zugehörigkeit des Obergefreiten ehem. 10./I.R.10 jetzt 10./I.R.(mot) 156, ausgestellt am 15.11.1940; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 25.7.1941, ausgestellt in Reichenberg am 22.9.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 4.8.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Brünn am 8.9.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
379630
€ 70,00
5

Waffen-SS - SS-Stammkarte und SS-Überwachungskarte für einen SS-Schützen der 2./Ers.-Btl.SS " Germania "

angefangen als Bewerber am 20.1.1941 von der HJ kommend, ist im Besitz des HJ-Leistungsabzeichens in Silber; gelocht gebrauchter Zustand.
376989
€ 150,00
2
€ 25,00
2
€ 180,00
1

III. Reich - Der Gebietskommissar Riga-Stadt - Arbeitsverwaltung - Verpflichtungsbescheid über die Zuweisung einer Arbeitskraft

für einen Mann des Jahrgangs 1898, ausgestellt am 3.10.1944; zweisprachiger Druck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
376916
€ 70,00
2

III. Reich / Lettland - Tabakkarte und Coupon für 1 Kg Maschinenöl

zweisprachiger Druck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
376911
€ 60,00
1
376765
€ 20,00
1

III. Reich - Leichenpaß für die Beförderung einer Leiche mit Pferdefuhrwerk

eines am 10.1.1945 verstorbenen Mannes in Bremen zur Erdbestattung in Thedinghausen, datiert 12.1.1945 mit geklebter Gebührenmarke; gefaltet gebrauchter Zustand.
376554
€ 25,00
3

III. Reich - Schmuckblatt zum 1. Mai 1933 am Tag der nationalen Arbeit

von der Firma C.S.Schmidt Drahtwerke-Aktiengesellschaft Niederlahnstein am Rhein den Jubilaren und Mitarbeitern zur bleibenden Erinnerung gewidmet; großformatiges Doppelblatt, gelocht und gefaltet.
374189
€ 60,00

Heer - Dokumentengruppe eines Obergefreiten, der zeitweise bei der 4./Panzer-Aufklärungs-Abt.33 in Afrika gedient hat.

Arbeitsbuch vom 20.8.1935 vom Arbeitsamt Frankfurt a.M. mit eingetragener Beschäftigung beim Flugzeugbau Max Gerner; Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Arbeitsmann der RAD-Abt.8/154 ( S VII ) Busenberg - B, ausgestellt am 7.3.1940; Steuermannsschein für heereseigene Motor-Wasserfahrzeuge, ausgestellt als Zweitschrift in Dessau-Roßlau am 19.9.1941 vom Pio.-Lehr-Btl.2, mit der Berechtigung M.-Boote, Sturmboote und Aubo, zu steuern; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der 3./Feld-Ers.-Btl.33, für seine Verwundung am 20.8.1941, ausgestellt in Afrika am 27.10.1941; Meldung über Aufnahme im Kriegslazarett Tripolis vom 20.8.1941; Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, als Obergefreiter der 4./Pz.Aufkl.Abt.33, ausgestellt in Afrika am 30.12.1942 durch Hauptmann Detlef Lienau als Abt.-Kdr. ( Ritterkreuz am 9.5.1943 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, als Obergefreiter der Fp.-Nr. 56858, für eine fünfmalige Verwundung am 26.12.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Neuburg/Donau am 26.3.1945; Militärärztliche Bescheinigung über seine Versehrtenstufe III; Ersatz für Soldbuch ist ausgestellt im Res.-Laz. Saalfeld am 25.6.1945, mit eingetragenen Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 1. und 2. Klasse, Panzerkampfabzeichen, Westwall-Ehrenzeichen, Verwundetenabzeichen in Gold, Afrika-Band; gefaltet gebrauchter Zustand.
373727
€ 650,00
1

III. Reich - Reichsleiter Max Amann - Präsident der Reichspressekammer - Glückwunschkarte zum neuen Jahr

datiert München den 30.12.1940 mit Faksimileunterschrift; gelocht sonst nur leicht gebraucht.
373421
€ 65,00
1

Merkblatt Nr. 4 und 5 für die Offiziere des Beurlaubtenstandes der Luftwaffe

kleinformatiges Heft und DinA-Doppelblatt; gebrauchter Zustand.
373373
€ 20,00
1

Verwundetenabzeichen in Silber - Besitzzeugnis

für einen Obergefreiten der 8./Pz.Gren.Rgt.4, für seine dreimalige Verwundung ( 29.1.1943, 14.7.1943, 19.8.1944 ), ausgestellt im Res.-Laz. Bad Reinerz am 15.11.1944; zweimal gefaltet.
371074
€ 70,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der Lehrkomp./Gren.-Rgt.482, ausgestellt am 17.2.1944 durch Oberst Heinz Fiebig als stellv. Kommandeur der 36. Inf.-Div.; gefaltet gebrauchter Zustand.
370253
€ 70,00
1

Preussisches Ministerium des Innern - Originalunterschrift von Innenminister Albert Grzesinski

auf einem Schreiben zum Abschied eines Verwaltungsgerichtsdirektor in Hildesheim der in den Ruhestand geht, datiert Berlin den 30.12.1926 und mit sehr schöner Tintensignatur " Grzesinki " unterschrieben. Das großformatige Doppelblatt ist ungefaltet und hat leichte Gebrauchsspuren.

Als der preußische Innenminister Carl Severing am 6.10.1926 während der von ihm maßgeblich initiierten Großen Berliner Polizeiausstellung aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, wurde Grzesinski zu seinem Nachfolger bestimmt. Er setzte im Innenministerium den Rücktritt des Staatssekretärs Friedrich Meister (DVP) durch und ersetzte ihn durch den Leiter der Polizeiabteilung Dr. Wilhelm Abegg. Den Posten Abeggs nahm Ministerialrat Erich Klausener ein. Neuer Polizeipräsident in Berlin wurde Karl Zörgiebel. Seine offizielle Amtszeit begann am 7.1.1926 und endete am 28.2.1930.
369652
€ 75,00

Luftwaffe - große Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Hauptmann Paul Hoser als Sturzkampfflieger

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Leutnant der 11./IV.(Sturzkampf) Gruppe Lehrgeschwader, ausgestellt in Greifswald am 1.1.1939 durch Generalmajor Helmuth Förster - Kommandeur der Luftwaffen-Lehr-Division ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); mit Papierumschlag; Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt in Greifswald am 2.10.1939; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant, ausgestellt am 29.10.1940; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Oberleutnant und Flugzeugführer der 9./Sturzkampfgeschwader 77, ausgestellt im Felde am 28.6.1941 durch Oberstleutnant Graf Clemens von Schönborn-Wiesentheid - Kommodore des Sturzkampfgeschwader 77 ( Ritterkreuz am 21.7.1940 und am 30.8.1944 in Sofia/Bulgarien tödlich verunglückt ); Bestätigung über Frontflüge mit Auflistung von 111 Flügen vom 16.8.1940 bis 15.9.1941; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, als Oberleutnant der 6./Sturzkampfgeschwader 1, ausgestellt im Felde am 25.8.1942 durch Major Paul-Werner Hozzel - Kommodore des Stuka-Geschwader 1 ( Ritterkreuz am 8.5.1940 und das 230. Eichenlaub am 14.4.1943 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 8.10.1942 durch Generaloberst Wolfram Freiherr von Richthofen - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); großformatige Beförderungsurkunde vom Oberleutnant zum Hauptmann, ausgestellt am 20.11.1942; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt im Felde am 21.9.1942 durch Major Paul-Werner Hozzel; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", ausgestellt am 21.5.1943, mit Übersendungsschreiben vom 15.6.1943; weitere Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", ausgestellt am 28.6.1943; Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für besondere Leitung im Luftkrieg, als Hauptmann in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Sturzkampfflieger, ausgestellt am 31.8.1943; persönliches Schreiben von Oberstleutnant Gustav Preßler ( Ritterkreuz am 4.2.1942 und das 188. Eichenlaub am 26.1.1943 ) an die Ehefrau zur Übersendung zur Urkunde für den Ehrenpokal, datiert 24.11.1943; großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 16.1.1944; anbei sind noch einige private Dokumente.
Die Urkunden sind meist im guten Zustand, nur leider ist dir großformatige Deutsche Kreuz Urkunde bestoßen und beschnitten.
369506
€ 4.200,00
2
367830
€ 20,00
3

Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Schlachtflieger in Gold mit Anhänger mit Einsatzzahl 200

für einen Feldwebel der Nachtschlachtgruppe 2, ausgestellt am 22.4.1945 durch Hauptmann Denker - Kommandeur der Nachtschlachtgruppe 2; anbei ist noch sein Ausweis für fliegendes Personal, ausgestellt in Wien/Seyring am 20.11.1944, mit Foto; gelocht, gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
366188
€ 1.250,00
1

III. Reich - NSKK-Stammrolle

blanko, DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
366075
€ 20,00
1

Kriegsmarine U-Bootwaffe - Taufschein für eine Äquatortaufe auf U-124

für den Matrosenobergefreiten Karl Kirchner am 25.11.1941, ausgestellt am 26.11.1941; sehr dekorativ, großformatig 25 x 36,5 cm, mit Randblessuren aber insgesamt guter Zustand.
7. UNTERNEHMUNG des Bootes U 124, unter Kapitänleutnant Johann Mohr, lief am 30.10.1941 von Lorient aus. Das Boot operierte im Mittelatlantik, bei den Kapverdischen Inseln, bei der Insel Ascension sowie vor der Insel St. Helena. Es wurde am 18.11.1941 vom deutschen Versorger PYTHON mit 106 m³ Brennstoff, Schmieröl, Destillat und Proviant, und am 06.12.1941 von U 68 mit 50 m³ Brennstoff, und 1.000 Liter Schmieröl versorgt. Außerdem wurden 104 Überlebenden des Hilfskreuzers ATLANTIS an Bord genommen. U 124 konnte auf dieser Unternehmung 1 Handelsschiff und 1 Leichten Kreuzer versenken. Auf dem Rückmarsch ging es über St. Nazaire (Abgabe der Geretteten) nach Lorient. Nach 60 Tagen und zurückgelegten 12.034 sm über und 225 sm unter Wasser, lief U 124 am 29.12.1941 wieder in Lorient ein.
365994
€ 650,00
4

Luftwaffe - Ernennungsurkunde für einen im Kampf um die Freiheit Grossdeutschlands vermissten Technischen Angestellten

mit Wirkung vom 1.3.1943 zum Flieger-Stabsingenieur, ausgestellt im Führer-Hauptquartier am 12.8.1943 mit Faksimile " Adolf Hitler " und sehr schöner Tintensignatur " Milch " als Gegenzeichner in Vertretung des Reichsministers der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe.
Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler, Halteband in der Mitte ist vorhanden. Die Urkunde wurde an der rechten Seite beschnitten sonst im guten Zustand. Die Mappe ist fleckig und hat Gebrauchsspuren.
357759
€ 450,00
8

Hamburger Bürger-Militair 1855-1868 - Dokumentengruppe für einen späteren Hauptmann und Chef der 5. Compagnie des 6. Bataillons

Bescheinigung über den Eintritt als Gardist in die 6. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 21.4.1855; Ernennungsurkunde zum Corporal der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 19.12.1859; Ernennungsurkunde zum Lieutenant der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 1.2.1864; Ernennungsurkunde zum Corporal der 4. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 19.12.1859; Ernennungsurkunde zum Oberlieutenant der 2. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 17.7.1866; Verzeichniss der Herren Mitglieder der Reclamations-Commission für das Jahr 1867, mit Auflistung des Oberlieutetants; Ernennungsurkunde zum Hauptmann und Chef der 5. Compagnie des 6. Bataillons, ausgestellt am 17.8.1867; Urkunde zur Verabschiedung für den Hauptmann, der vom 21.4.1855 bis 17.8.1867 Dienst getan hat, ausgestellt am 30.7.1868; anbei ist noch ein Aufnahmeschreiben in das Amt der Maler nach Anfertigung eines Meisterstückes, datiert 23.9.1858.
Die meist sehr großformatigen Dokumente sind mehrfach gefaltet und haben Gebrauchsspuren.
357659
€ 350,00
2

III. Reich - Einbürgerungsurkunde für eine Frau des Jahrgangs 1918 aus Libau/Polen

ausgestellt in Posen am 11.1.1940, ausgehändigt durch " Der Chef der Sicherheitspolizei und des SD - Einwanderer-Zentralstelle Posen " am 14.1.1940; gefaltet gebrauchter Zustand.
357279
€ 25,00
1

1. Weltkrieg - Originalunterschrift des Pour le Mérite mit Eichenlaub Trägers Generalleutnant Freiherr Oskar von Watter

auf einem gedruckten Foto in 21 x 28 cm, mit sehr schöner Widmung und Tintensignatur " Zur Erinnerung an unsere wertvolle gemeinsame Arbeit. Frhr.von Watter Kgl.Württ. Glt.a.D. Dezember 1934 ", Zustand 2.

http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_von_Watter
355348
€ 180,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen späteren Unteroffizier der 11./Kampfgeschwader 27

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Obergefreiter des K.G.z.b.V.111, ausgestellt in Rom am 20.4.1942 durch General der Flieger Maximilian Ritter von Pohl - Kommandierender General der Deutschen Luftwaffe in Italien ( Ritterkreuz am 15.6.1944 ); Besitzzeugnis für die Goldkordel zum Ärmelabzeichen des fliegertechnischen Personals der Luftwaffe, ausgestellt in Königsberg/Pr. am 10.6.1944 durch General der Flieger Hellmuth Bieneck - Kommandierender General und Befehlshaber im Luftgau I; anbei ein kleines Foto des Mannes in Italien 1942; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
355179
€ 160,00
2

III. Reich - Originalunterschriften von Adolf Hitler und Julius Streicher von 1923

auf einem Foto in 12 x 17 cm welches die Veranstaltung " Deutscher Tag, Nürnberg, 1./2. September 1923 " zeigt, mit sehr schönen Tintensignaturen von " Adolf Hitler " und " Julius Streicher ". Das Foto ist gelocht und trägt die Nummer 19 und ist im Zustand 2.
351894
€ 3.500,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von einem Angehörigen der Direktion der Deutschen Lufthansa AG

auf einem Beileidsschreiben an eine Frau. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier, mit gedrucktem Briefkopf " Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft Direktion " und geprägtem Firmenlogo verfasst, datiert Berlin den 23.31937 und mit sehr schöner Tintensignatur unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.

351514
€ 60,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Panzertruppe Hermann Breith

auf einem leeren Feldpostumschlag an einen Jungen nach Neustadt/Weinstr. vom 27.5.1944, auf der Rückseite den Absender in Tinte " General Breith Flp.Nr. 29169 ( Gen.Kdo.III.Pz.Korps ), Zustand 2.
Hermann Breith bekam als Oberst und Kommandeur 5. Pz.-Brigade am 3.6.1940 das Ritterkreuz, das 69. Eichenlaub am 31.1.1942 und die 48. Schwerter am 21.2.1944 verliehen.
351456
€ 85,00
2

III. Reich - handschriftliche Feldpostkarte des Künstlers Wolfgang Willrich an seine Ehefrau Charlotte " Lotte " Willrich

als Sonderführer Z der Fp.-Nr. 28388 ( OT-Oberbaultg. Skipagurra ) vom 20.9.1942, Zustand 2.
351424
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Namensstempel und die Daten des Mannes, Zustand 2.
351423
€ 100,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1904 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349710
€ 20,00
2

III. Reich - Der Bürgermeister der Stadt Oberleutensdorf - Dankeskarte für den Schauspieler Karl Martell

" In dankbarer Würdigung Ihre künstlerischen Einsatzes bei der Aufführung Blaufuchs - Komödie in 3 Akten am 6.4.1943 ", komplett mit dem Briefumschlag, beides mit gedrucktem Stadtwappen, anbei ist noch eine Postkarte aus dem Ufa-Verlag von Karl Martell; mit leichten Gebrauchsspuren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Martell_(Schauspieler)

349623
€ 50,00
2

III. Reich - Reichsminister Dr.Goebbels und Reichsorganisationsleiter Dr.Ley - Einladungskarte für den Schauspieler Karl Martell

zur Gemeinsamen Jahrestagung der Reichskulturkammer und der NS-Gemeinschaft " Kraft durch Freude " am 25.11.1938 um 11 Uhr im Deutschen Opernhaus in Berlin-Charlottenburg. 15 x 21 cm zum Aufklappen, innen mit der Festfolge; leicht gebrauchter Zustand.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Martell_(Schauspieler)

349569
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349333
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349326
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349325
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Dezember 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349296
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - April 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349271
€ 100,00
2

Sicherheitsdienst des Reichsführers SS ( SD ) - SS-Stammkarte für einen Kriminalbeamten der SD-Dienststelle Kriminalpolizeistelle Koblenz

des Jahrgangs 1903 aus Aachen, seit dem 20.4.1931 bei der Polizei, als Auszeichnung ist ein Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen eingetragen, eingetreten in die Partei am 1.1.1940; gelocht gebrauchter Zustand.
349079
€ 150,00
1

Sprechzettel für den Amtschef zur Verleihung das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes an Hauptmann Andreas Kuffner am 20.12.1944

als 684. Soldaten der deutschen Wehrmacht und Staffelkapitän der 10.(Pz.)/Schlachtgeschwader 3, datiert Berlin den 21.12.1944 und Eingangsstempel vom 23.12.1944, mit zahlreichen Sichtungsabzeichnungen; gelocht gebrauchter Zustand.
348968
€ 400,00
7

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren planmäßigen Feldwebel der Luftverkehrsstaffel Staaken

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter, ausgestellt im Hauptquartier des Ob.d.L. am 7.11.1940; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, ausgestellt am 6.12.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter, ausgestellt am 23.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Silber, als Unteroffizier, ausgestellt in Berlin am 15.12.1942 durch Oberst Fritz Morzik - Lufttransportführer ( Ritterkreuz am 16.4.1942 ); Besitzzeugnis zum Krimschild, als Unteroffizier der Kampfgruppe z.b.V.4, ausgestellt am 20.3.1943 mit Faksimile v.Manstein ( interessanter truppeneigener Vordruck ); Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum planmäßigen Feldwebel, ausgestellt in Berlin-Tempelhof am 6.6.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
348911
€ 680,00
2
348869
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 8. August 1941

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348228
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 8. Februar 1942 

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348212
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 18. März 1942 

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348208
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 16. Oktober 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348199
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Januar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348196
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 28. März 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348190
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348041
€ 100,00
2

Luftwaffe - Stammblatt für einen Obergefreiten der 10./Lg.Nachr.Rgt.Moskau

eingetreten am 7.1.1941, Einsatz in Operationsgebiet der Ostfront mit über 100 Tagen Feindberührung, als Auszeichnungen sind die Ostmedaille und das KVK 2. Klasse mit Schwertern eingetragen; gelocht gebrauchter Zustand.
345663
€ 35,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen Obergefreiten der 1./Fla.-Btl.(mot) 22

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 13.7.1941 durch Generalleutnant Maximilian de Angelis - Kommandeur der 76. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 9.2.1942 und das 323. Eichenlaub am 12.11.1943 ); Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, ausgestellt am 21.10.1941; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 1.8.1942; Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 10.12.1942 mit Faksimile " v.Manstein "; Besitzzeugnis für das Heeres-Flak-Abzeichen, ausgestellt am 1.5.1943; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Silber, ausgestellt am 1.8.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
344853
€ 850,00
1

Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Flugzeugführer Unteroffizier, ausgestellt in Berlin am 15.6.1942 durch Oberst Fritz Morzik - Lufttransportführer b.Gen.Qu. ( Ritterkreuz am 16.4.1942 ); gelocht gebrauchter Zustand.
344224
€ 200,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Hauptmann des I./Pz.-Gren.-Rgt.93 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Leutnant der 4./Schützen-Rgt.93, für seine Verwundung am 26.12.1941, ausgestellt im Felde am 12.6.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Oberleutnant der Stabs-Komp./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 3.8.1942; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), als Oberleutnant der 2./Pz.-Gren.-Rgt.93, ausgestellt am 8.7.1943 durch Oberstleutnant Friedrich-Karl Barth; Anerkennungsurkunde der 13. Panzer-Division für den Einsatz bei der Bergung wertvoller Waffen und Geräts wofür er 3 Tage Sonderurlaub erhält, ausgestellt in Rußland am 1.4.1944; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 1.9.1944; anbei sind noch zwei handgemalte Glückwunschkarten zum Geburtstag des Hauptmanns vom 8.7.1944; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339203
€ 550,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf noch als " Der Staatssekretär der Luftfahrt und Generalinspekteur der Luftwaffe - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; ungefaltet mit leichten Lagerspuren.
336968
€ 180,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf als " Generalfeldmarschall Milch - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; ungefaltet mit leichten Lagerspuren.
336961
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von dem 11. Brillantenträger Oberstleutnant Hyazinth Graf Strachwitz

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 73, mit sehr schöner Tintensignatur " Hy.Strachwitz ", ungelaufen, Zustand 2.
334451
€ 300,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hermann Kühl

auf einen tollen kleinen Foto in 6 x 6 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Kühl Hptm. ". Anbei ist das Übersendungsschreiben an einen Jungen, datiert 15.3.1942 und nochmals mit sehr schöner Tintensignatur " Kühl " unterzeichnet. Zustand 2.
Hermann Kühl bekam nach seinem 100. Feindflug als Staffelkapitän der 2./K.G.4 " General Wever " am 24.11.1940 das Ritterkreuz verliehen. Er ist am 22.7.1942 bei Charkow-Woitschenko mit seiner Maschine abgestürzt und wurde nachträglich zum Major befördert.
332741
€ 350,00
2

Wehrmacht - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Wilhelm List

auf einer bulgarischen Propaganda-Postkarte, ungelaufen, Zustand 2.
332724
€ 65,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Hans-Ludwig Speth

auf einem Foto in 8,5 x 12,5 cm, welches ihn mit ausländischen Offizieren ( Thailand, Argentinien, Slowakei und Türkei ) zeigt, auf der Rückseite mit sehr schöner Tintensignatur " Herzliche Grüße Speth " und in Bleistift die Namen der Offiziere notiert, Zustand 2.
Generalleutnant Hans-Ludwig Speth bekam als Kommandeur der 28. Jäger-Division am 23.2.1944 das Ritterkreuz verliehen.
332671
€ 160,00
4

NSDAP - Der Stellvertreter des Führers / Stab - Anschreiben mit Briefumschlag

an ein Fräulein in Rückersdorf bei Nürnberg bzgl. ihrem Gesuch und der weiteren Bearbeitung. Das Schreiben, mit geprägtem Hoheitsadler ist datiert München den 22.7.1940. Anbei der DinA5-Umschlag vom 23.7.1940. beides gelocht und mit Gebrauchsspuren.
331982
€ 150,00
2

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf noch als " Der Staatssekretär der Luftfahrt und Generalinspekteur der Luftwaffe - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; ungefaltet mit leichten Lagerspuren.
331973
€ 180,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 61, mit sehr schöner Tintensignatur " Bogatsch ", ungelaufen, Zustand 2/2-.
330080
€ 80,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Erhard Nippa

auf einer Kriegs-Beurteilung für einen Leutnant (Tr.) und Staffelführer im Schlachtgeschwader 10, ausgestellt am 10.1.1944 und mit sehr schöner Tintensignatur " Nippa " unterzeichnet; gelocht.
Erhard Nippa bekam am 26.3.1944 das Ritterkreuz verliehen.
329968
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Walther v. Axthelm 

auf einem Portraitfoto in 11,5 x 17,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Axthelm ", Zustand 2.
Generalmajor Walther v. Axthelm bekam am 4.9.1941 das Ritterkreuz verliehen als Führer des neuen I. Flak-Korps.
329952
€ 125,00
2

1. Weltkrieg - Originalunterschrift des Pour le Mérite mit Eichenlaub Trägers Generalleutnant Wild von Hohenborn

auf einen Portraitpostkarte aus dem Liersch & co. Verlag, mit sehr schöner Tintensignatur " Gute Besserung wünscht Wild von Hohenborn Feldlazarett ...9.8.17 " und er hat oben Kriegsminister gestrichen und handschriftlich verbessert " Führer der Gruppe Argonnen ( XVI.A.K.) ", ungelaufen, guter Zustand.
Wild von Hohenborn bekam den Pour le Mérite am 2.8.1915 und das Eichenlaub am 11.10.1918 verliehen.
329768
€ 280,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Oberst Ferdinand Ritter von Mann Edler von Tiechler als Kommandant von München

auf einem Brief an einen Oberbaudirektor und Leiter des Städtischen Elektrizitätswerkes. Das Schreiben ist auf dem Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " Der Kommandant von München " verfasst, datiert 29.3.1939 und mit sehr schöner Tintensignatur " v. Mann " unterzeichnet; in der Mitte gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
329247
€ 60,00

Heer - Urkunden- und Fotogruppe für einen Unteroffizier mit verliehenem Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber

großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, ausgestellt am 6.6.1939; Besitzzeugnis für das Panzertruppenabzeichen der Legion Condor in Silber, an den Unteroffizier Kurt Schneider der 6./Panzer-Regiment 5, ausgestellt in Berlin am 10.5.1940 durch Oberst v.Thoma - General der schnellen Truppen beim Oberbefehlshaber des Heeres (= Oberst Wilhelm Ritter v. Thoma, Kommandeur der Panzertruppen der Legion Condor); sehr schönes Portraitfoto in schwarzer Panzeruniform und mit Panzerbarett ( 12 x 17 cm ) im goldenen Bilderrahmen 26 x 32 cm; 3 kleine Fotos 6 x 8 cm aus dem Besitz des Mannes.
Die beiden Urkunden sind in der Mitte gefaltet und die zum Spanienkreuz hat einige kleinere Randbeschädigungen.
327710
€ 5.500,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Erich Krebs

auf einem sehr schönen Portraitfoto in 8,5 x 11 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Erich Krebs ", Zustand 2.
Erich Krebs bekam als Hauptmann und Chef der 1./Flak-Regt.11 (mot.) am 16.2.1942 das Ritterkreuz verliehen.
321594
€ 240,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Gustav Preßler

auf der Rückseite von einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Preßler, Oberstlt. ", Zustand 2.
321556
€ 200,00
1

Deutsche Seewarte Hamburg - Prüfungsschein für Schwimm-Kompaß

ausgestellt am 24.5.1938; gefaltet gebrauchter Zustand.
320873
€ 20,00
2

Luftwaffe - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hermann Graf

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 35, " Herm. Graf Oberstltn. ", ungelaufen, Zustand 2-.
318791
€ 70,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Gefreiten der 1./Gren.-Rgt.312

Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Schütze der 10./Inf.-Rgt.301, ausgestellt am 9.11.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der 10./Inf.-Rgt.301, ausgestellt am 13.4.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 10.8.1942 durch Generalmajor Alfons Hitter - Kommandeur der 206. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 14.12.1941 und das 488, Eichenlaub am 4.6.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 23.2.1943, ausgestellt in Mainz am 30.4.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
317462
€ 240,00
1

Kriegsmarine - Kommandeur der Flugmeldeabteilung Westliche Ostsee - Dienstzeugnis für ein Fräulein

die von 1933 bis zum 10.11.1939 in der Landesverteidigung als Angehörige des Flugwachkommandos Kiel tätig war, ausgestellt in Kiel am 29.2.1940; gefaltet und mit leichten Gebrauchsspuren.
312357
€ 60,00
2

III. Reich - Verdienstplakette des Nationalsozialistischen Reiterkorps ( NSRK ) - Verleihungsurkunde

für einen Bauern, der sich die wehrhafte Ertüchtigung der deutschen Jugend verdienst gemacht hat, ausgestellt in Berlin 1938; grossformatig, 36,5 x 47 cm, in der Mitte gefaltet, viele kleine Löcher, gebrauchter Zustand.
310928
€ 150,00
3

Weimarer Republik - Originalunterschriften von Reichswehrminister Wilhelm Groener 

auf einer Ernennungsurkunde für einen außerplanmäßigen Oberverwaltungssekretär zum Oberverwaltungssekretär, ausgestellt am 30.10.1929 mit sehr schöner Tintensignatur " Groener "; anbei das Übersendungsschreiben zur Urkunde vom 30.10.1929, ebenfalls mit sehr schöner Tintensignatur " Groener ". Das großformatige Doppelblatt und auch das Schreiben sind in der Mitte gefaltet.
310279
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Hans Hindelang

auf Propaganda-Postkarte der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Hindelang Ofw.", Zustand 2/2-.
309574
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Adolf Wolf

auf einer Portraitpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolf ", ungelaufen, Zustand 2.
304889
€ 160,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth

auf einem postkartengroßen Foto, welches ihn bei einer Einsatzbesprechung mit Kameraden zeigt, mit sehr schöner Tintensignatur " Frhr.v.Gravenreuth ", Zustand 2.
Sigmund-Ulrich Freiherr von Gravenreuth bekam als Flugzeugführer in der 1./Kampfgeschwader 30 am 24.11.1940 das Ritterkreuz und posthum am 9.1.1945 das 692. Eichenlaub verliehen da er bereits am 16.10.1944 über Breslau gefallen war.
304820
€ 280,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Herbert Ihlefeld

auf seiner Röhr-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Ihlefeld", rückseitig beschriftet und stärkere Klebereste.
304784
€ 90,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberjäger Heinrich Boigk

auf Film-Foto-Postkarte R 322, mit sehr schöner Tintensignatur " H.Boigk ", ungelaufen, Zustand 2.
304724
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Infanterie Karl Weisenberger

auf einem Blatt Papier mit einem Sinnspruch in Schreibmaschine geschrieben, mit sehr schöner Tintensignatur " Weisenberger ". Anbei der originale Feldpostumschlag an einen Schüler in Köln vom 30.3.1944. Zustand 2.
General der Infanterie Karl Weisenberger bekam am 29.6.1940 das Ritterkreuz verliehen und war ab dem 30.11.1941 Kommandierender General des XXXVI. Gebirgs-Armeekorps.
304711
€ 70,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift des Ritterkreuzträgers General der Flieger Hugo Sperrle

auf einem Dankschreiben zu Glückwünschen eines Herrn. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ", datiert 9.7.1940 und mit sehr schöner Tintensignatur " Sperrle " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
Die Glückwünsche hat er anlässlich dem Sieg über Frankreich bekommen.
304449
€ 200,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Werner Baumgarten-Crusius

auf seiner Film-Foto-Postkarte, mit schöner Tintensignatur " Werner Baumgarten-Crusius Mai 43", ungelaufen, rückseitig Abrissstelle sonst Zustand 2.
303839
€ 140,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 72, ungelaufen, Zustand 2.
303810
€ 65,00
2

Luftwaffe - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Otto Deßloch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 62, als Feldpost 1943 gelaufen, Zustand 2.
303632
€ 60,00
2
302975
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem tollen Passfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad ", rückseitig Bleistiftnotizen, Zustand 2.
302552
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General der Flieger Helmuth Förster

auf einem tollen Foto ( 8,5 x 13 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Förster, General der Flieger ", Zustand 2+.
302541
€ 230,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Werner Baumbach

auf einem tollen Portraitfoto ( 9 x 12 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Werner Baumbach 13. Sept. 41 ", rückseitig Stempel des Bilderdienstes, Zustand 2.
302533
€ 200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Walther v. Axthelm 

auf einem Portraitfoto in 8,5 x 12,7 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " v. Axthelm ", Zustand 2.
Generalmajor Walther v. Axthelm bekam am 4.9.1941 das Ritterkreuz verliehen als Führer des neuen I. Flak-Korps.
302532
€ 130,00
2

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) - Ehrenurkunde für 40 jährige Pflichterfüllung

eines Volksgenossen in der Betriebsgemeinschaft Phönix Nähmaschinen A.G. Baer & Rempel Bielefeld, ausgestellt am 28.11.1939; großformatig 33,5 x 45,5 cm, ungefaltet, rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
299708
€ 75,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen Unteroffizier der 1./Kampfgeschwader 100

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 28.12.1942 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil - Kommandierender General des IV.Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 5.10.1941 und das 562. Eichenlaub am 27.8.1944 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 3.1.1943 durch einen Oberstleutnant i.Genst.; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 12.6.1943 durch General der Flieger Kurt Pflugbeil; gefaltet gebrauchter Zustand.
295686
€ 420,00
3

NSDAP Reichsleitung - Rundschreiben Nr. 39 vom 31.7.1937

Unterstellung der Schulungsreferenten; drei DinA4-Blätter, gelocht gebrauchter Zustand.
288748
€ 20,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Feldwebel der 4.Ausb.-Kp. der Luftflotten-Nachrichtenschule 1

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Gefreiter, ausgestellt am 29.4.1937 durch Hans-Jürgen Stumpff als Reichsminister der Luftfahrt i.A. ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 1.11.1939 durch Generalmajor Bruno Loerzer - Kommandierender General des II. Fliegerkorps; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel, ausgestellt am 9.9.1941; gelocht, fleckig und gefaltet.
286198
€ 230,00

Heer - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren Oberwachtmeister der 3./Terekkosaken-Reiter-Regiment 6

- Verpflichtungsschein zum 30.9.1935 im Reichsheer, ausgestellt in Hannover am 7.4.1934.
- Verpflichtungsschein für ein 3. Dienstjahr, als Gefreiter an der Wehrkreisremonteschule Großenhain, ausgestellt am 9.9.1936.
- Verpflichtungsschein für weitere 8 1/2 Dienstjahre, als Obergefreiter, ausgestellt am 1.10.1937.
- Verleihungsurkunde für die Tapferkeits-Auszeichnung für Angehörige der Ostvölker 2. Klasse in Silber, als Oberwachtmeister der 3./Terekkosaken-Reiter-Regiment 6, ausgestellt am 27.12.1944 durch Generalleutnant Helmuth von Pannwitz - Kommandeur der 1. Kosaken-Div. ( Ritterkreuz am 4.9.1941 und das 167. Eichenlaub am 23.12.1942 ).
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 20.2.1945 durch Generalleutnant Helmuth von Pannwitz - Kommandeur der 1. Kosaken-Div.; auf der Rückseite ist der russische Vordruck nicht ausgefüllt.
- anbei ist noch der Personalausweis aus der Kriegsgefangenschaft als Angestellter des Hospital Admin Centre Spittal vom 28.9.1945 ( mit Fotokopie ).
- dazu kommen noch insgesamt 37 Fotos in verschiedenen Größen, die den Mann bei der Ausbildung, Urlaub, Kasernenleben ( 4 davon mit Pelzmütze und/oder mit Terekkosaken - das Gruppenfoto wo man auch das Ärmelabzeichen zweimal gut erkennen kann, ist rückseitig dem " Hauptwachtmeister zum Andenken von Terekkosaken 6.R.R. 1.Schw. 7.11.43 zweisprachig gewidmet " ).
Ein sehr schöne Gruppe im guten Zustand.
285101
€ 2.600,00
2

III. Reich - Vignette als Propaganda zum Anschluß Österreichs an Deutschland 1938

Aufkleber " Ein Volk - Ein Reich - Ein Führer 10. April 1938 ", Durchmesser 40 mm, unbenutzt und noch original gummiert, Zustand 2.
283666
€ 25,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Klebereste und Namensstempel sonst Zustand 2.
278498
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

, auf seiner Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer Gen.Lt. ", rückseitig Klebereste und Namensstempel sonst Zustand 2.
278469
€ 130,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1908 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten, datiert 18.7.1943; nur leicht gebrauchter Zustand.
278307
€ 10,00
4

Reichsverband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine - Verleihungsurkunde für die Silberne Ehrennadel

an einen Oberlehrer aus Saarbrücken im Saarwaldverein, für Verdienste um die Deutsche Wandersache, ausgestellt in Darmstadt am 25.9.1934; anbei ist die Silberne Ehrennadel, mit Hersteller : W.A.Jäger FFM und mit 900 Silberstempel, an langer Nadel.
Die Urkunde ist stärker gebraucht und die Nadel wurde durch das Blatt aufbewahrt. Die Nadel selber ist im sehr schönen Zustand.
253781
€ 85,00
4

Heer - Urkundentrio für einen späteren Obergefreiten der schw.Art.Ers.Abt.(mot) 290

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter der 3./A.R.818 (mot), ausgestellt am 16.4.1942 durch General der Artillerie Christian Hansen - Kommandierender General des X. Armeekorps ( Ritterkreuz am 3.8.1941 ); Besitzzeugnis zum Demjanskschild, als Obergefreiter der 3./A.R.818, ausgestellt am 31.12.1943; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, verliehen am 22.7.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
253480
€ 240,00
2

Luftwaffe - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Major Helmut Wick

auf einer Portraitpostkarte von Der Adler ( mit Schreibfehler im Vornamen Helmuth ), ungelaufen, Zustand 2.
Wick ist am 28.11.1940 in England gefallen.
247164
€ 80,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Rudolf Bogatsch

auf seiner Hoffmann-Postkarte R61, mit schöner Tintensignatur " Bogatsch ", Zustand 2.
246367
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Dr. Werner Pankow

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1561, mit sehr schöner Tintensignatur " Dr. Pankow ", rückseitig nochmals signiert als Major und dem Verleihungsdatum 20.9.1941; Zustand 2.
245230
€ 140,00

Legion Condor - Dokumentengruppe für einen Obergefreiten im Stab ( S/88 )

, drei großformatige Verleihungsurkunden mit Übersendungsumschlag : Deutsches Spanien-Kreuz in Silber mit Schwertern, als Obergefreiter, ausgestellt am 6.6.1939; " La Medalla de la Campana " und " La Cruz roja del Merito Militar ", beide als Sargento und ausgestellt am 4.5.1939; der Umschlag ist datiert 6.11.1939 und vom O.K.W. Sonderstab W an den Obergefreiten der 3./Pz.Abw.Abt.39 in Wünsdorf versandt.
Es sind zahlreiche Dokumente seiner Zeit bei der Legion Condor noch anbei : Brief an den S.88-Ie/AO. Vom 23.8.1938, Fahrkarte und 8 Teilnehmerkarten der KdF-Sonderfahrt vom 25.5.-2.6.1939 mit der " Robert Ley ", Erinnerungsbuch " Ernstes und Heiteres von S/88 Ic/A.O. in Spanien 1937-1939 mit Personenverzeichnis der Abteilung, Programmblatt zum " Lust-Biwak Condor " im Zeltlager Döberitz am 6.6.1939, 4 kleine Notizbücher, Sprachführer Spanisch, 4 Mappen mit Postkarten aus Madrid und Toledo.
Dazu Dokumente vor und nach dieser Phase, wie Versicherungspapiere und ähnliches als Angehöriger der Pz.-Abw.-Abt. 39 und ein Zivil-Führerschein vom 14.12.1935.
Die großformatigen Urkunden sind nicht gefaltet und die Dokumente sind insgesamt im gebrauchten Zustand.
235485
€ 1.250,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 25. Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
231878
€ 100,00
2

Kriegsmarine Korvettenkapitän (Ing.) Klepp - Abschiedsgeschenk "zur freundlichen Erinnerung an seine Tätigkeit beim Kommando der Marinestation der Ostsee. Kiel, Oktober 1938"

Maschinenschriftliche Widmung und Datierung mit rund 40 Unterschriften in Tinte, darunter die Admirale Conrad Albrecht, Leo Kreisch, Walter Kühn, Oskar Kummetz, Hans Mirrow, Friedrich-Wilhelm Kurze u.v.m. Etwas stockfleckig. Neuzeitlich gerahmt und auf dem Passepartout beschriftet. Maße 24,5 x 30,5 cm.
227350
€ 240,00

III. Reich - Verdienstkreuz des Ordens vom Deutschen Adler 3. Stufe mit Schwertern - Verleihungsurkunde mit weiteren Papieren

für einen spanischen Leutnant, ausgestellt am 5.6.1939. In der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler, mit Versandumschlag, den Verleihungsstatuten von 1939 und der deutschen und spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko. Die Urkunde und Mappe sind im guten Zustand, die Statuten und der Umschlag sind stärker gebraucht.
219572
€ 1.350,00
2

HJ - Verleihungsurkunde für das Recht zum Hissen der Fahne der deutschen Staatsjugend

für die Kinderheilstätte in Bad Dürkheim in der Pfalz, da 100% sämtlicher Schüler in der Hitler-Jugend organisiert sind, ausgestellt in Neustadt/Haardt am 16.1.1937.
Das großformatige Blatt 30 x 42cm ist zeitgenössisch mit Stoffklebeband rückseitig verstärkt worden, ist stockfleckig und im gebrauchten Zustand.
215885
€ 450,00
9

III. Reich - Originalunterschrift von Reichsstatthalter Franz Ritter v. Epp

Schreiben des Adjudanten an einen Fotografen in Aurich, indem er sich im Namen General Ritter von Epps freundlichst für die Übersendung der zwei Aufnahmen vom Reichsparteitag 1935 bedankt und diese wunschgemäß, eines signiert, zurücksendet. Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier verfasst und datiert 16.9.1937. Mit dem originalen Briefumschlag vom 17.9.1937, rückseitig mit Vignette " Der Reichsstatthalter in Bayern ".
Die beiden Fotos, 6 x 8,5cm, befinden sich in kleinen Passepartouts, wovon eine mit sehr schöner Tintensignatur " Franz von Epp " unterschrieben wurde. Die Fotos zeigen Epp in SA-Uniform und mit dem Pour le Merite tragend während des Reichsparteitages.
Ein tolles Set.
205140
€ 450,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor August Krakau, Kommandeur der 7. Gebirgs-Division

auf einer vermutlich truppeneigenen Portraitpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Krakau Generalmajor ", rückseitig beschrieben, Zustand 2-.
200772
€ 180,00
5

SS-Heimwehr Danzig - Verleihungsurkunde zu der Ehrennadel

für einen SS-Anwärter zur Erinnerung an seine Dienstzeit und Befreiung Danzigs, ausgestellt am 10.Oktober 1939 von SS-Standartenführer Hans-Friedemann Goetze. Die Urkunde trägt die Nummer 865.
Nur leicht gebrauchter Zustand im Bilderrahmen

Am 18. August 1939 rief die polnische Regierung die Mobilmachung gegen das Deutsche Reich aus und die Volksdeutschen Danzigs gründeten die 1.550 Mann starke "Heimwehr Danzig". Am Morgen des 1. September 1939 griffen deutsche Truppen von Reichsgebiet aus Polen an, wobei gleichzeitig die Heimwehr das Gefecht um das Polnische Postamt in Danzig begann und am Abend eroberte. Ein österreichischer Steyr ADGZ Radpanzer wurde dabei verwendet, weiß beschriftet mit "Sudetenland". Hinter dem Fahrzeug versteckte sich eine größere Gruppe SS-Männer. Später kamen Geschütze hinzu.
Sie versah danach in Danzig den Dienst einer Küstenwache. Am 30. September 1939 wurde die Heimwehr wieder aufgelöst.
194856
€ 3.500,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für den Inhaber des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg Obergefreiter Erich Erbe als Kampfflieger

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Flieger, ausgestellt am 18.11.1940; Verleihungsurkunde zum EK II, als Gefreiter, ausgestellt am 5.5.1941 durch General der Flieger Wolfram Richthofen; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 8.6.1941; Verleihungsurkunde für das bulgarische Fliegerabzeichen " Adler ", als Gefreiter der 3./L.G.1, ausgestellt im Juni 1941; Verleihungsurkunde zum EK I, als Obergefreiter, ausgestellt am 4.8.1941 durch General Hans Geisler; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Silber, ausgestellt am 25.12.1941; Urkunde für den 100. Feindeinsatz, welcher ein Dämmerungsangriff auf den Flugplatz Sidi Bu Ahmud bei Tobruk/Afrika, am 10.1.1942 war; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold, ausgestellt am 21.2.1942; maschinegeschriebenes Vorläufige Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt am 27.4.1942; Glückwunschtelegramm von Generalfeldmarschall Kesselring zu der Verleihung des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg, datiert 13.11.1942; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Gold mit Anhänger, ausgestellt am 25.5.1943; Verleihungsurkunde für das Ärmelband " Kreta ", ausgestellt am 1.6.1943 durch Generalfeldmarschall Richthofen; anbei ist noch der Luftwaffenbordschützenschein, ausgestellt am 31.8.1940 durch die Ausb.-Gruppe II der Gr.Kampffl.-Schule 3 in Warschau, Foto wurde entfernt.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
169485
€ 1.850,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Erwin Fischer

auf einen Portraitfoto in 7 x 10,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Fischer Hptm.", Zustand 2.
167559
€ 160,00
2

III. Reich - Italienisches Konsulat in Mannheim - Aufenthaltsgenehmigung

für einen Mann des Jahrgangs 1911, mit Foto, ausgestellt in Ludwighafen a.Rhein am 1.8.1944 und gültig bis zum 21.10.1944; stark gebrauchter Zustand.
165172
€ 40,00
1

K.u.k. Hufbeschlags-Schule in Krakau - Zeugnis

für einen k.u.k. Oberkanonier aus Brosdorf in Schlesien, der den halbjährigen Beschlagkurs sehr gut absolviert hat, ausgestellt am 27.6.1903; grossformatig, mehrfach gefaltet und eingerissen.
164523
€ 25,00
1

III. Reich - Verband ehemaliger Weimarer Bauschüler - Ehrenurkunde zum Ehrenabzeichen für Verdienste

für einen Maurermeister in Apolda, ausgestellt in Weimar am 3.10.1936; gebrauchter Zustand.
155265
€ 45,00
2

Italien 2. Weltkrieg - Originalunterschrift des Leiters der Confederazione Fascista die Lavoratori dell Agricoltura, Prof. Angelini

Es handelt sich um ein aus einer Zeitung ausgeschnittenes Foto auf einem Karton, mit eigenhändiger Unterschrift. Dazu das original Anschreiben, datiert 1939. Zustand 2.
154950
€ 80,00
1

Italien 2. Weltkrieg - Originalunterschrift des Landesgruppenleiters der Italienischen Faschisten in Deutschland, Paolo Ruggeri

Es handelt sich um ein aus einer Zeitung ausgeschnittenes Foto auf einem Karton, mit eigenhändiger Unterschrift, datiert 1938. Dazu das original Anschreiben, datiert "Berlin, 17.März 1938". Zustand 2.
Ein interessantes Dokument.
154945
€ 175,00
3

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Hans Traut

auf einen postkartengroßen Portraitfoto, in Tinte notiert " Ritterkreuz 5.8.40. Eichenlaub 23.1.42. ", anbei ist ein gedrucktes Dankschreiben von der Ostfront im Mai 1942; Zustand 2.
149222
€ 100,00
8

III. Reich - Deutsche Verdienstmedaille mit Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen spanischen Don, ausgestellt am 5.6.1939; in der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler und dem Versandumschlag und mit der deutschen und spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko; Zustand 2.
146096
€ 500,00
8

III. Reich - Verdienstkreuz des Ordens vom Deutschen Adler 3. Stufe mit Schwertern - Verleihungsurkunde mit weiteren Papieren

für einen spanischen Leutnant, ausgestellt am 5.6.1939. In der originalen Verleihungsmappe mit Hoheitsadler, mit Versandumschlag, den Verleihungsstatuten von 1939 und der deutschen und spanischen Übersetzung der Bescheinigung über den Empfang, diese jedoch blanko; Zustand 2.
146080
€ 1.500,00
1

Luftwaffe - Verleihungsurkunde zum Eisernen Ehrenschild des Luftgaues XI

als Anerkennung für hervorragende Leistung, für einen Leutnant im Lw. Kriegsberichterzug 15, ausgestellt in Hamburg am 30.9.1943 durch den Kommandierenden General und Befehlshaber im Luftgau XI General der Flieger Ludwig Wolff; gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
139333
€ 250,00
2

Die Deutsche Arbeitsfront ( DAF ) Gauwaltung Westfalen-Nord - Anerkennungsurkunde

für das Postamt Hess.-Oldendorf für die gezeigten Leistungen im Leistungskampf der deutschen Betriebe, ausgestellt in Münster am 1.5.1942; großformatig 28 x 40 cm, in der Mitte gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
136451
€ 45,00
1

Nationalsozialistischer Reichsbund für Leibesübungen ( NSRL ) - Besitzurkunde zum Silbernen Leistungs-Abzeichen des NSRL 1939

für einen Angehörigen des Berliner Hockey Club e.V., ausgestellt in Berlin am 4.6.1939; großformatig 29,5 x 42 cm, ungefaltet und im guten Zustand.
136266
€ 75,00
7

Dokumentengruppe für einen Inhaber des Zivil-Abzeichens für Flugzeugführer

, Verleihungsurkunde für das Zivil-Abzeichen für Flugzeugführer, als Fluglehrer der Flugzeugführerschule E Lönnewitz, ausgestellt am 8.9.1938 von Generalmajor Wilhelm Mayer Kdr. im Luftgau IV; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Unteroffizier d. Res., ausgestellt am 7.12.1939; Bescheinigung über die Anerkennung eines 800 km Streckenfluges, ausgestellt am 23.2.1935 von der Flughafenleitung Düsseldorf; Bescheinigung über die Erlaubnis zur Führung von Motorflugzeugen der Klasse B1 Land und B2 Land, ausgestellt am 4.4.1935; Abschrift der Deutschen Luftversicherungs AG in Bezug auf Zuschläge für das Flugwagnis für fliegendes Personal der Luftwaffe, datiert 13.12.1943; Gebürnisabrechnung vom 21.7.1944.
Die beiden Urkunden sind leicht gebraucht und die anderen Dokumente sehr bis stark.
135715
€ 750,00
2

III. Reich - russisches Informationsblatt für Angehörige der Russischen Befreiungsarmee auch Wlassow-Armee genannt

Treffen von General Wlassow mit Kommandanten der ROA über die Entwicklung des Kampfes gegen den Bolschewismus, rückseitig ein Foto von dem Treffen; gebrauchter Zustand.
397942
€ 180,00
2
€ 10,00
3

Heranziehung von Schülern zum Kriegshilfseinsatz der deutschen Jugend bei der Kriegsmarine - Aufnahmeformular als Marinehelfer

für einen Jungen des Jahrgangs 1927 der Städtischen Oberschule Uelzen, ausgestellt in Oldenstadt am 9.9.1943; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
397827
€ 75,00
3

III. Reich - Deutscher Metallarbeiter Verband - Ehren-Urkunde für ein Mitglied anläßlich seiner 25 jährigen Mitgliedschaft

ausgestellt von der Dienststelle Bremen am 1.4.1933; große Verleihungsmappe 22 x 30 cm zum Aufklappen, Hartkarton mit rotem Stoff bezogen und goldenem Aufdruck, mit gelber Kordel; leicht gebrauchter Zustand.
397293
€ 125,00
1

III. Reich - Zeugnisse der Deutschen Volksschule für ein Mädel des Jahrgangs 1936 aus Hamburg

brauner Einband mit Hoheitsadler, mit Eintragungen 1943-1945, gebrauchter Zustand.
397261
€ 25,00
1

DKP - Deutsche Konservative Partei (1945–1946) Landesverband Hamburg - Aushang für eine öffentliche Versammlung

DinA4-Blatt, blanko, mit Lagerspuren.
Die Deutsche Konservative Partei war eine rechtskonservative Partei in Deutschland. Die Parteigründung erfolgte im Oktober 1945 durch frühere Abgeordnete der DNVP. Schwerpunkt der Tätigkeit war Schleswig-Holstein, wo insbesondere Egger Rasmuß und Hermann Mertens für die Gründung der Partei warben. Später waren daneben auch Eldor Borck und Otto Schmidt-Hannover in der Parteispitze aktiv. Inhaltlich wandte die Partei sich gegen die Entnazifizierung und Demontage und trat für die Rechte ehemaliger NSDAP-Mitglieder und Soldaten ein.
397254
€ 35,00
1

Luftwaffe - Abschußbescheinigung für den Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Bernhard Vechtel der 10./Jagdgeschwader 51

bescheinigt wird der Abschuß eines sowjetischen Jagdflugzeuges vom Typ " LAGG-5 " am 18.4.1944, dieses war zugleich der 146. Luftsieg der Staffel, ausgestellt am 27.7.1944; gelocht und mit Gebrauchsspuren.
396705
€ 450,00
5

Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold für Wachtmeister Andreas Schwaiger des I./Flak-Rgt.5

ausgestellt im Hauptquartier am 27.6.1944 mit Faksimile Reichsmarschall Göring und Tintensignatur von Generaloberst Loerzer als Gegenzeichner. Die großformatige Urkunde ist auf Pappe geklebt. Anbei ist ein sehr schönes Portraitfoto in Postkartengröße mit vollem Ordensschmuck tragend und seine Erkennungsmarke aus Aluminium " 5. Battr././Flak-Rgt.5 223 ".
393683
€ 1.600,00
2
393554
€ 50,00
3

III. Reich - kleine Dokumentengruppe für einen Kriegsverwaltungsinspektor in München

Rechnung über Reithose und lange U-Hose der Firma A.Födisch in München vom 7.9.1940; Rechnung über Bluse, Spiegel und Achselstücke der Firma Franz Pliml in München vom 5.11.1940; Rechnung über Offiziersdolch u. -koppel, Pistolentasche, etc. der Firma Gustav Aschenneller vom 30.7.1940; gebrauchter Zustand.
393529
€ 25,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Stabschef der SA Ernst Röhm von 1931 auf einer farbigen Propaganda-Postkarte

zum Gautag 1931 vom 1. bis 3. Mai der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei Wien ( Hitler-Bewegung ), rückseitig direkt auf der Veranstaltung mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Ernst Röhm " und darunter eine weitere Kopierstiftsignatur, handschriftlich datiert 2/5 31. . Die Karte wurde herausgegeben im Verlag NSDAP Hitler-Bewegung, Gau Groß-Wien, Schottenfeldgasse 41-43. Die Karte ist ungelaufen, die untere rechte Ecke ist geknickt mit kleinem Einriss, sonst im guten Zustand.
393157
€ 1.250,00
5

III. Reich - Berufswettkampf aller schaffenden Deutschen 1939 - Dokumentengruppe für einen Jungen des Jahrgangs 1923 im Wettkampfgau Westfalen-Süd

Beteiligungsurkunde; Ortswettkampfkarte 1939; Bewertungsbögen und vielen Zeichnungen und Erklärungen des Jungen; anbei der bedruckte Umschlag für die Unterlagen; meist stärker gebraucht.
391693
€ 75,00
1
389840
€ 15,00
9

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Obergefreiten der 3./Gren.-Rgt.167 mit verliehener Nahkampfspange in Bronze

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Gefreiter der 13./Gren.-Rgt.448, ausgestellt in Rußland am 16.10.1943 durch Generalmajor Egon von Neindorff - Kommandeur der 137. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 4.4.1944, das 457. Eichenlaub posthum am 17.4.1944, da er bereits am 15.4.1944 als Kommandant des Festen Platzes Tarnopol gefallen war ); Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen, als Gefreiter der 13./Div.Gr.137, ausgestellt am 22.2.1944; Besitzzeugnis für die 1. Stufe der Nahkampfspange ( Bronze ), als Obergefreiter der 3./Gren.Rgts.-Gruppe 167, ausgestellt im Felde am 8.6.1944 durch einen Oberst und Div.-Gruppen Kommandeur; Aufstellungen seiner 16 aufgelisteten Nahkampftage vom 10.9.1943 bis 27.7.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 7.9.1944m ausgestellt im Res.-Laz. Köthen am 14.10.1944; Kriegsstammrollenblatt als Ersatz für den Wehrpaß, mit seinen Auszeichnungen und Abwehrkämpfe in Mitteldeutschland im Rahmen der 11. Panzer-Division vom 13.4.-7.5.1945; Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 23.5.1945; teilweise stärkere Gebrauchsspuren.
384519
€ 450,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Werner Baumbach

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " Werner Baumbach ", Zustand 2.
382503
€ 200,00
3

Kriegsmarine - Urkundenpaar für einen Angehörigen der Kreuzer " Köln " und " Lützow "

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Matrosenobergefreiter vom Kommando Kreuzer " Köln ", ausgestellt in Wilhelmshaven am 20.4.1940; Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen, als Bootsmaat für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Lützow ", ausgestellt am 21.11.1941 durch Admiral und Flottenchef Otto Schniewind ( Ritterkreuz am 20.4.1940 ); ungefaltet und etwas fleckig.
381620
€ 500,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Walter Model

auf einer Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, für einen Obergefreiten der Parkkomp./Armeegerätepark 667, ausgestellt am 1.9.1942 mit sehr schöner Kopierstiftsignatur durch Generaloberst Walter Model als Oberbefehlshaber der 9. Armee ( Ritterkreuz am 9.7.1941, das 74. Eichenlaub am 17.2.1942, die 28. Schwerter am 2.4.1943, die 17. Brillanten am 17.8.1944 und Selbstmord am 21.4.1945 ). Die Urkunde ist gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
381596
€ 450,00
2

WHW Gau Sachsen - Winterhilfswerk des Deutschen Volkes 1942-1943 - Anschreiben

durch den Kreisbeauftragten Chemnitz, datiert 1.2.1943, gelocht und gefaltet.
381572
€ 15,00
9

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Gefreiten und späteren Oberleutnant im Flak-Rgt.38

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, als Gefreiter, ausgestellt in Steyr am 30.9.1939; großformatige Beförderungsurkunde vom Oberfähnrich zum Leutnant per 1.4.1940, ausgestellt im Hauptquartier des Ob.d.L. am 10.4.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Leutnant der 2./Flak 38, ausgestellt am 5.6.1940 durch General der Flakartillerie Hubert Weise - Kommandierender General des I. Flakkorps ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ); Besitzzeugnis für das Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 9.6.1940 bei Verberie, ausgestellt im Res.-Laz. Olpe am 6.7.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Leutnant Stab I./Flak-Rgt.38, ausgestellt am 28.8.1941 durch Generaloberst Alfred Keller - Chef der Luftflotte 1 und Befehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ); Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, ausgestellt im Felde am 1.10.1941 durch General der Flieger Wolfram von Richthofen - Kommandierender General des VIII. Fliegerkorps ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Antrag auf Verleihung des Kampfabzeichens der Flakartillerie, mit 4 anerkannten Kampfhandlungen, verliehen am 1.10.1941, ausgestellt im Felde am 10.10.1941; großformatige Beförderungsurkunde vom Leutnant zum Oberleutnant per 1.4.1942, ausgestellt im Hauptquartier des Ob.d.L. am 26.3.1942.
Die Urkunden sind teilweise gelocht und teilweise gefaltet, haben alle Gebrauchsspuren.
381265
€ 660,00
3

Verleihungsurkunden für die Frontflug-Spange für Schlachtflieger in Bronze und in Silber

für einen Gefreiten im Stab/Schlachtgeschwader 10, ausgestellt am 25.2.1945 und am 10.4.1945 durch Oberstleutnant Georg Jakob als Geschwaderkommodore ( Ritterkreuz am 27.4.1942 und das 615. Eichenlaub am 30.9.1944 ); ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
379576
€ 850,00
3

Waffen-SS 30. Waffen-Grenadier-Division der SS (russ. Nr. 2) - Verwundetenabzeichen in Schwarz - Besitzzeugnis

für einen SS-Rottenführer der 30.Waffen-SS-Gren.-Div., für seine Verwundung am 1.12.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Gremsdorf/Oberfranken am 11.1.1945; anbei ist sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und ein Datenblatt seiner militärischen Laufbahn vom Ausbilder der Schutzmannschaft in Dnjepeprotowsk 1942 bis zu seiner amerikanischen Gefangenschaft 1945; gefaltet gebrauchter Zustand.
Die 30. Waffen-Grenadier-Division der SS (russ. Nr. 2) wurde am 1.8.1944 aus der vier Regimenter starken Schutzmannschaft-Brigade Siegling der Ordnungspolizei gebildet. Diese Brigade bestand aus russischen, ukrainischen und weißruthenischen Freiwilligen und wurde jetzt in die Waffen-SS überführt. Die Division wurde im August 1944 aus dem Raum Warschau ins den Raum Belfort verlegt. Die Umgliederung zog sich bis Oktober 1944 hin. Im Zuge dieser Umgliederung und der anschließenden Ausbildung töteten die Mannschaften des II./Regiment 1 und I./Regiment 2 der Brigade Siegling ihre deutschen Offiziere und liefen zu den französischen Partisanen über. Daraufhin wurden rund 2.300 Mann als unbrauchbar und unzuverlässig ausgesondert.
377077
€ 850,00
2

1. Weltkrieg - originale Visitenkarte eines Leutnant d.Res. im I.Bad.Leib-Gren.-Regt.109 z.Zt. beim Sturmbataillon 2 Dt.Feldpost 48

66 x 105 mm, rückseitig an seine Eltern beschrieben; anbei eine Tischkarte für den Oberleutnant d.Res. zum Kameradschaftsabend zur 100-Jahrfeier der Offiziervereine Barmen und Elberfeld am 10.12.1938; gebrauchter Zustand.
376942
€ 35,00
2

Oberkommando der Wehrmacht ( O.K.W.) Zentralstelle für Durchlaßscheine - Sonderausweis SO für Südostgebiete

für einen Oberst i.G. vom 17.5.-6.6.1942 mit der Berechtigung die Grenzen zwischen Deutschland und Slowakei ( Preßburg ) zu überschreiten, ausgestellt in Berlin am 16.5.1942; mehrsprachiger Vordruck, gefaltet gebrauchter Zustand.
376937
€ 100,00
2

III. Reich / Lettland - Prämienschein/Gutschein und Kartoffelkarte von 1943/44

zweisprachiger Druck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
376907
€ 60,00
2

III. Reich - Werbeblatt - " Denk an Kind und Zukunft ! Werde Nationalsozialist ! "

DinA5-Blatt, rückseitig weiterverwendet für eine Gehaltsabrechnung Oktober 1940; gebrauchter Zustand.
376718
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Adolf Wolf

auf einer Portraitpostkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolf ", ungelaufen, Zustand 2.
375765
€ 160,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Martin Harlinghausen

auf seiner Willrich-Postkarte P.1.R.8.Nr.2, mit sehr schöner Tintensignatur " Harlinghausen ", adressiert an einen Jungen in Bergzabern, Zustand 2.
375690
€ 125,00

Heer - Dokumentengruppe für einen späteren Feldwebel der 13./Gren.-Rgt.95

Verpflichtungsschein als Zweitschrift für 12 Dienstjahre, als Gefreiter der 13./Inf.-Rgt.95, ausgestellt im Felde am 22.11.1940; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Unteroffizier der 13./I.R.95, für seine Verwundung am 24.12.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Wien am 1.4.1942; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 22.8.1942; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel per 1.9.1942, ausgestellt am 30.8.1942 durch Oberst Ernst Schnarrenberger; Beurteilungsnotiz vom Zugführerlehrgang der 17.I.D. vom 30.5.1943; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 20.7.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt im Felde am 2.12.1943 durch Generalmajor Richard Zimmer - Kommandeur der 17. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 16.10.1944 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 17.10.1943, ausgestellt am 5.12.1943; Verleihungsurkunde zum KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt im Felde am 20.4.1944 durch Generalleutnant Richard Zimmer; Verpflichtungsschein zu unbegrenzter Dienstzeit in der Wehrmacht, ausgestellt am 9.12.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
375578
€ 490,00
2
€ 25,00
1

III. Reich - Reichsverkehrsminister Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn Dr.-Ing.eh Julius Dorpmüller - Glückwunschkarte zum neuen Jahr

datiert Berlin im Januar 1942 mit Faksimileunterschrift; gelocht sonst nur leicht gebraucht.
373422
€ 45,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Soldaten der San.-Komp.1/84, ausgestellt am 30.8.1942 durch einen Oberst Walter Gleiniger i.V. der 18. Pz.-Div.; gefaltet gebrauchter Zustand.
370075
€ 70,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Grenadier der 1./Gren.-Rgt.36, ausgestellt im Felde am 3.5.1943 durch einen Oberst i.V. der 9. Inf.-Div.; gelocht und gefaltet.
370038
€ 70,00
2

Festung Dünkirchen - Feldpostkarte als Festungspost an eine Frau in Hagen/Westfalen

die durch Funk aus der eingeschlossenen Festung übermittelt wurde, datiert 29.12.1944 und abgestempelt in Wilhelmshaven am 31.12.1944; gebrauchter Zustand.
369253
€ 200,00
2

Festung Dünkirchen - Feldpostkarte als Festungspost an eine Frau in Hagen/Westfalen

die durch Funk aus der eingeschlossenen Festung übermittelt wurde, datiert 12.1.1945 und abgestempelt in Wilhelmshaven am 13.1.1945; gebrauchter Zustand.
369251
€ 200,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichskriegsminister Werner von Blomberg auf einer Ernennungsurkunde

für einen Oberfähnrich zum Leutnant im Infanterie-Regiment 26 per 1.4.1937, ausgestellt in Berlin am 20.4.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " v. Blomberg ". Das DinA4-Blatt hat Gebrauchsspuren.
369181
€ 160,00
2

Heer - Briefpapier und Portraitpostkarte von Ritterkreuzträger Major Erich Bärenfänger

DinA5-Doppelblatt, unbenutzt und seine Film-Foto-Verlag Karte R 328, rückseitig mit Namensstempel, Zustand 2.
368182
€ 150,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel (T) Clemens Funke der Nahaufklärungsstaffel 2./21

Luftwaffen-Flugzeugführerschein ist ausgestellt in Brünn am 12.12.1939 durch die Sch./Fl.Ausb.Rgt.72, mit Foto, Beförderungen bis zum Oberfeldwebel eingetragen ( Umschlag ist gelocht und entnazifiziert, innen in Ordnung ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 4.(H)/21, ausgestellt am 4.8.1941 durch Oberst Josef Brunner - Kommandeur der Luftwaffe beim Heeresgruppenkommando Nord; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Bronze, als Flugzeugführer Unteroffizier, ausgestellt am 5.10.1941 durch Oberstleutnant Dr.Erich Stein - Kommandeur der Luftwaffe beim A.O.K. 18; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Gold, als Feldwebel der Nahaufklärungsstaffel 2.(H)/21, ausgestellt im Felde am 30.8.1942 durch einen Hauptmann und stellvert. Kdr. der Nahaufklärungsgruppe 13; Bestallungsurkunde vom Feldwebel zum Oberfeldwebel (T), ausgestellt im Felde am 31.1.1943 durch Major Albrecht Kothe - Kommandeur der Nahaufklärungsgruppe 8; Zeitungsausschnitt zur Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold welches er am 12.1.1943 verliehen bekam; anbei ist noch eine Dienstzeitbescheinigung vom September 1945 bis zum 10.4.1948 als Angehöriger der 964 GCLO Traffic Control Group; gelocht gebrauchter Zustand.
368176
€ 550,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Gefreiten der 5./Fallschirm-Pz.-Gren.-Rgt.1 " Hermann Göring " des Jahrgangs 1925

Soldbuch ist ausgestellt am 1.6.1943 durch die 3./I./Gren.Ers.u.Ausb.Rgt." Hermann Göring ", ohne Foto, als weitere Einheit ist noch die 7./Pz.Gren.Rgt.1 " Hermann Göring " eingetragen, keine Auszeichnungen auch weil einige Seiten Brandschaden haben; Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Panzergrenadier der 5./Pz.Gren.Rgt.1 " Hermann Göring ", ausgestellt am 11.11.1943; Besitzzeugnis für das Erdkampfabzeichen der Luftwaffe, als Panzergrenadier der 5./Fsch.Pz.Gren.Rgt.1 " Hermann Göring ", ausgestellt am 28.6.1944; Übersendungsschreiben zum Erdkampfabzeichen der Luftwaffe nebst Urkunde vom 14.7.1944; anbei ist noch sein Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft und weitere Dokumente aus der Nachkriegszeit.
Die Dokumente sind teilweise gelocht und gefaltet, gebrauchter Zustand.
367711
€ 600,00
1

III. Reich - Lufthansa Sportverein e.V. - Verleihungsurkunde für das Ehrenabzeichen des Vereins Nr. 5

für einen Sportkamerad für besondere Leistungen, ausgestellt am 30.11.1935; großformatig 27 x 36,5 cm, gefaltet und unten eingerissen.
366033
€ 230,00
8

Fliegerei 1. Weltkrieg - Besitzzeugnis Nr. 734/A. für das Jungflieger-Erinnerungs-Abzeichen 1917-1921 in Silber mit weiteren Dokumenten

Tagebuch des Sergeanten der Sonderstaffel/Flieger-Ers.-Abt.11 mit 13 eingetragenen Flügen als Flugzeugführer vom 11.-18.7.1918; zahlreiche Barographenblätter davon einige datiert 1918; Besitzzeugnis für das Jungflieger-Erinnerungs-Abzeichen 1917-1921 in Silber, als Flugzeugführer, abgestempelt am 20.8.1922.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand, einige Barographenblätter haben Brandschäden.
365780
€ 500,00
1

HJ-Gebiet Hamburg (26) - Urkunde für einen Kriegsfreiwilligen der Hitler-Jugend des Jahrgangs 1928

der sich zum Eintritt in die Wehrmacht gemeldet hat und hiermit die Berechtigung erhält, die dazu verliehenen Abzeichen zu tragen, ausgestellt am 31.7.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
365689
€ 150,00
1

III. Reich - Schmuckurkunde - " Wehrgabe der SA zum 46. Geburtstage des Führers "

ausgestellt über 1.- RM in Gutach/Schwarzwald am 20.4.1935 durch den Sturm 3/169; großformatig, sehr dekorativ, gebrauchter Zustand.
363261
€ 120,00

Heer - Dokumentengruppe für einen Gefreiten der 11./Gren.-Rgt.12

Soldbuch ist ausgestellt am 11.10.1943 durch die Inf.Pz.Jäg.Ers.Kp.536, Foto wurde entfernt, weitere Einheiten : Res.Inf.Pz.Jg.Kp.227, 3./Gren.F.-A.Rgt.635, 11./G.R.12; Auszeichnungen : Eisernes Kreuz 2. Klasse, Infanterie-Sturmabzeichen, Eisernes Kreuz 1. Klasse, Verwundetenabzeichen in Schwarz, Verwundetenabzeichen in Silber, eingeklebte Listen seiner Sturmtage ( 4 ) und Nahkampftage ( 8 ); zwei Entlausungsscheine vom 19.5. und 6.9.1944; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 16.5.1944 durch Generalmajor Wilhelm Ochsner - Kommandeur der 32. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 18.1.1944 ); Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt am 6.9.1944 durch Oberst Ernst König ( Ritterkreuz am 16.9.1943 und das 598. Eichenlaub am 21.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 20.10.1944 durch Generalleutnant Gerhard Feyerabend - Kommandeur der 87. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 5.4.1945 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine zweimalige Verwundung am 22.8.1944, ausgestellt im Res.-Laz. 105 Frankfurt/Oder am 31.10.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine zweimalige Verwundung am 14.9.1944, ausgestellt am 15.2.1945; Liste seiner Sturmtage und Nahkampftage vom 1.9.1944.
Die Dokumente haben einige Gebrauchsspuren und der Name des Soldaten wurde schwarz übermalt.
361232
€ 420,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 2./Panzer-Nachr.-Abt.27

Verleihungsurkunde für das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, als Arbeitsmann der RAD-Abt.7/43 ( S IX ) Bellheim/Pfalz, ausgestellt am 7.3.1940; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Gefreiter der 2./Pz.-Nachr.-Abt.27, ausgestellt am 18.8.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Obergefreiter der Stabskp./Pz.-Gren.-Rgt.63, ausgestellt am 1.3.1943 durch Generalleutnant Fridolin von Senger und Etterlin - Kommandeur der 17. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 8.2.1943 und das 439. Eichenlaub am 5.4.1944 ); Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 2.(Fu)/Pz.N.27, ausgestellt im Felde am 5.4.1943 durch Major Hans Böhm; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, als Obergefreiter der 2./Pz.-Nachr.-Abt.27, ausgestellt im Felde am 5.3.1944 durch Hauptmann Bernhard Neitzel; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 11.4.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Bad Königswart am 11.5.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
361136
€ 430,00
4

Heer - Urkundentrio für einen Feldwebel und späteren Leutnant der 12.(M.G.)/Inf.-Rgt.501

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 9.3.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Dresden am 7.4.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt im Felde am 14.4.1942 durch Generalleutnant Theodor Freiherr von Wrede - Kommandeur der 290. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 22.2.1942 ); Besitzzeugnis zum Demjanskschild, ausgestellt am 31.12.1943; gefaltet gebrauchter Zustand.
357864
€ 360,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem Brief an einen Kameraden zur Übersendung von Genesungswünschen und Weihnachtsgrüßen, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " I./Kampfgeschwader Nr. 257 - Kommandeur ", datiert Lübeck-Blankensee den 16.12.1938 und mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Gerhard Conrad bekam am 24.5.1940 das Ritterkreuz verliehen.
357820
€ 150,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Dipl.-Ing. Gerhard Conrad

auf einem Brief an einen Kameraden zur Übersendung von Genesungswünschen, auf dem offiziellen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " I./Kampfgeschwader Nr. 257 - Kommandeur ", datiert Lübeck-Blankensee den 22.8.1938 und mit sehr schöner Tintensignatur " Conrad " unterzeichnet; zweimal gefaltet.
Gerhard Conrad bekam am 24.5.1940 das Ritterkreuz verliehen.
357817
€ 150,00
1

Deutsches Reich - Besitzzeugnis für die Schießauszeichnung 1. Stufe

für einen Kanonier der 7. Battr.Niedersächsischen Fußart.-Regt.Nr.10, ausgestellt in Straßburg im Elsass am 21.9.1909; großformatig, gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
356241
€ 25,00
2

1. Weltkrieg Kaiserliche Marine - Originalunterschrift von Admiral Ludwig v. Schröder auf einer Briefkarte

9,3 x 14,2 cm, mit geprägtem Flottenstander, handschriftlich an einen Torpedobootskommandanten und sehr schöner Tintensignatur " Ihr alter v. Schröder " unterzeichnet, gelocht sonst Zustand 2.
Ludwig Schröder trat 1871 in die gerade neu entstandene Kaiserliche Marine ein. Er diente als Seeoffizier auf verschiedenen Schiffen.
Mit Beginn des Ersten Weltkriegs wurde Schröder reaktiviert und zum Kommandierenden Admiral in Flandern ernannt. Diese Kräfte waren bereits 1914 in heftige Kämpfe in Flandern verwickelt und nahmen bis 1918 an allen Flandernschlachten teil. Aufgrund seiner entschlossenen Führung in den zum Teil äußerst blutigen Kämpfen wurde Ludwig von Schröder als Löwe von Flandern bekannt. 1921 stiftete der Admiral für diese Truppe das Flandernkreuz.
In der Nachkriegszeit verlangte Belgien seine Auslieferung. Ludwig von Schröder war in den 1920er Erster Vorsitzender des Nationalverbandes Deutscher Offiziere (NVDO).
355380
€ 150,00
2
355377
€ 35,00
2

Weimarer Republik - Widmung und Originalunterschrift von Tenor Valentin Haller

auf einem großen Foto ( 17,7 x 23,6 cm ) welches ihn mit weiteren Personen vor einem Junkers-Flugzeug zeigt, mit sehr schöner Widmung und Tintensignatur " Herrn Flugkapitän Lieb frdl. zugeeignet ! München am 7.11.32 Valentin Haller ", Zustand 2.

Er begann seine Karriere 1924 in Gera. In Berlin erregte er eine Sensation, als er den Part von Manrico in "Trovatore" sang. Er starb im Alter von nur 43 Jahren an den Folgen einer Wirbelsäulenverletzung.
355362
€ 75,00
4

Heer - Urkundentrio für einen späteren Unteroffizier der 1./Heeres-Sturmartillerie-Brigade 667

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 21.7.1942 durch einen Hauptmann u. Battr.-Chef der Sturmgeschütz-Brigade 322; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Unteroffizier der 2./Sturmgeschütz-Brigade 322, für seine einmalige Verwundung am 31.3.1944, ausgestellt im Res.-Laz. Tutzing am 15.8.1944; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Gold, für seine fünfmalige Verwundung am 18.3.1945, ausgestellt im Res.-Laz. Bad Münder/Deister am 13.4.1945; gefaltet gebrauchter Zustand.
354992
€ 400,00
3

Luftwaffe - Originalunterschriften der Besatzung des Dornier-Rekordflugbootes Do 18 D-ANHR von 1938

auf eine aufklappbaren Menükarte " Zum Empfang der Besatzung des Dornier-Rekordflugbootes Do 18 D-ANHR am 30.April 1938 in Friedrichshafen a.B. ", mit 6 schönen Tintensignaturen und zusätzlich noch vom Befehlshaber im Luftgau 15 Generalmajor Emil Zenetti ( Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern am 26.3.1945 ). Anbei ist ein Foto in 12 x 17 cm, welches das Boot gelandet im Wasser zeigt und 4 Besatzungsmitglieder auf ihr stehen, rückseitig beschriftet " Rückkehr des Weltrekordflugbootes Do 18 D-ANHR nach Friedrichshafen. Die Besatzung an Bord des Flugzeugs ". Schönes Set im guten Zustand.
351897
€ 350,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Stempel, Zustand 2.
351437
€ 100,00
2

Luftwaffe - Originalunterschriften von Ritterkreuzträger Generaloberst Erhard Milch

auf einer Ernennungsurkunde für einen technischen Angestellten zum Flieger-Stabsingenieur, ausgestellt in Berlin am 29.10.1937 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch " i.V. als Gegenzeichner. Das Doppelblatt ist gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
Anbei das Übersendungsschreiben zur Urkunde an den Flieger-Stabsingenieur bei der Bauaufsicht Dornier Metallbauten GmbH Friedrichshafen vom 13.1.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Milch "; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
351411
€ 250,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349323
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349303
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349301
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349274
€ 100,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen späteren Feldwebel

Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Obergefreiter, ausgestellt am 5.10.1940; maschinengeschriebene Abschrift der Besitzurkunde für das Ärmelband " Afrika ", ausgestellt am 16.5.1943 und für die Richtigkeit am 30.10.1943; gelocht gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
348945
€ 250,00
2
348873
€ 100,00
2
348867
€ 100,00
2
348864
€ 100,00
2

Ehrenliste der Deutschen Luftwaffe - Ausgabe vom 24. August 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348853
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 16. Februar 1942 

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348211
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 28. März 1942 

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348207
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 5. Oktober 1942

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348200
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 26. Februar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348192
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Mai 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348187
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 25. Januar 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348135
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 17. März 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348121
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 25. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348084
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348063
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 15. Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348038
€ 100,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Carl Röver, Reichsstatthalter in Oldenburg und Bremen

auf einer Ernennungsurkunde für einen Ministerialinspekteur zum Ministerialoberinspekteur, ausgestellt in Oldenburg am 30.8.1938 mit sehr schöner Tintensignatur " Carl Röver ". Das DinA4-Doppelblatt ist gelocht, sonst nur leicht gebraucht.
Carl Georg Röver (* 12. Februar 1889 in Lemwerder; † 15. Mai 1942 in Berlin) war NSDAP-Leiter des Gaus Weser-Ems, der im Wesentlichen die Stadt Bremen und den Freistaat Oldenburg umfasste. In Personalunion war er „Reichsstatthalter“ für Oldenburg und Bremen. In der SA hatte er den Rang eines Obergruppenführers.
345511
€ 200,00
3

Luftwaffe - Urkundenpaar für einen Feldwebel

Bestallungsurkunde für den Unteroffizier d.R. zum Feldwebel d.R. der 2. Schülerkompanie, ausgestellt in Stolp-Reitz an der Kampfbeobachterschule am 1.7.1942; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 29.5.1943; gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
345138
€ 150,00
6

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 1.(F)/120 innerhalb der Luftflotte 5

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Gefreiter, ausgestellt am 20.4.1941 durch einen Oberst u.Adjudanten als Gegenzeichner; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Gefreiter der 3./Kampfgeschwader 40, für seine Verwundung am 13.4.1941, ausgestellt im Felde am 7.7.1941; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, als Obergefreiter der 3./Fernkampfgeschwader 40, ausgestellt am 16.9.1942; Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen ohne Blitzbündel, ausgestellt am 16.10.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 18.5.1943 durch Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff - Chef der Luftflotte 5 und Befehlshaber Nord ( Ritterkreuz am 18.9.1941 ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
344893
€ 430,00

Kriegsmarine - Großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Ritterkreuzträgers Vizeadmiral Werner Lange

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 12.4.1913.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 15.5.1916 durch Kapitän zur See Theodor Fuchs.
- Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden, als Leutnant zur See an Bord S.M.S." Friedrich der Große ", ausgestellt im Felde am 20.5.1916.
- Übersendungsschreiben zum Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern des Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden vom 23.5.1916.
- Patent zur Beförderung zum Leutnant zur See de dato 22.3.1915, ausgestellt am 16.9.1916.
- Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt am 25.12.1917.
- Verleihungsurkunde für das Hamburgische Hanseatenkreuz, als Oberleutnant zur See bei der U.-Flottille Flandern II, ausgestellt am 20.4.1918.
- Verleihungsurkunde für die Herzog Ernst-Medaille mit Schwertern, als Oberleutnant zur See und Kommandant eines U-Bootes, ausgestellt am 17.10.1918.
- handschriftliches Besitzzeugnis für das Unterseebootsabzeichen, ausgestellt am 14.12.1918 vom Kommando der U.-Flottille Flandern.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberleutnant zur See von der II. Unterseebootsflottille S.M." U.C.71 ", verliehen am 1.2.1918, ausgestellt am 20.12.1918.
- Vorläufiges Besitzzeugnis für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, verliehen am 1.5.1916, ausgestellt am 4.1.1919.
- Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
- Schmuckblatt zur Erinnerung von 1925.
- Ernennungsurkunde vom Kapitänleutnant und Admiralstabsoffizier beim Stab der Flotte zum Korvettenkapitän, ausgestellt am 1.7.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ".
- Telegramm von Ernst Herzog von Sachsen-Altenburg von 1933.
- Verleihungsurkunde für das Ehrenkreuz für Frontkämpfer, als Korvettenkapitän, ausgestellt in Kiel am 25.2.1935 durch Konteradmiral Alfred Saalwächter - Chef der Marinestation der Ostsee i.V. ( Ritterkreuz am 9.5.1940 ).
- Ernennungsurkunde vom Korvettenkapitän und Lehrer an der Luftkriegsakademie zum Fregattenkapitän, ausgestellt in Berlin am 9.9.1935 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 2.-4. Klasse, als Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom, ausgestellt am 2.10.1936.
- Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän und Marineattache bei der Botschaft in Rom zum Kapitän zur See, ausgestellt in Berlin am 29.1.1937 mit sehr schönen Tintensignaturen " Adolf Hitler " und " v. Blomberg ".
- Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1. Klasse für 25 Jahre, ausgestellt am 1.4.1937.
- Schmuckblatt mit Foto des Segelschulschiffes " Horst Wessel " mit langer Widmung von August Thiele " Mit herzlichem Dank für die kameradschaftliche Aufnahme in Rom. Kiel, den 10.4.37 Thiele Fregattenkapitän u. Kommandant " ( Ritterkreuz am 18.1.1941 und das 824. Eichenlaub am 8.4.1945 ).
- Schmuckblatt mit Foto des Panzerschiff " Deutschland " mit langer Widmung von Konteradmiral u. Befehlshaber Wilhelm Marschall " Kapitän zur See Lange mit herzlichem Dank für seine so kameradschaftliche und vorbildliche Betreuung der Spanienseestreitkräfte während ihrer Aufenthalte in Italien. Neapel 27.12.37.
- Schreiben zur Verleihung des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, datiert 21.12.1937.
- großformatige Verleihungsurkunde für das Komturkreuz des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Rom am 7.1.1938.
- Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes des Königlich Italienischen St.Mauritius- und Lazarus-Ordens, ausgestellt in Berlin am 1.2.1938.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt in Wilhelmshaven am 16.10.1939 durch Admiral und Flottenchef Hermann Boehm.
- Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt in Kiel am 27.5.1940 durch Admiral Rolf Carls - Marinegruppenbefehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 14.6.1940 und durch Tiefflieger am 15.4.1945 gestorben ).
- Glückwunschschreiben von Admiral Rolf Carls zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse, wegen seiner Verdienste bei der Besetzung Oslos gegen den norwegischen Widerstand, sowie der Verdienste als Kommandant des Kreuzers " Emden ", datiert 6.6.1940.
- Besitzzeugnis für die beiden Spangen zum Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse, ausgestellt am 9.9.1940 durch die Seekriegsleitung Amtsgruppe U-Bootswesen.
- Verleihungsurkunde für das Flotten-Kriegsabzeichen für die Teilnahme an den Kriegsfahrten des Kreuzers " Emden ", ausgestellt am 8.5.1942 durch Konteradmiral Joachim Lietzmann.
- Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, als Vizeadmiral, ausgestellt am 7.1.1944 mit sehr schöner Tintensignatur " Dönitz ". ( Die eigentlich großformatige Urkunde ist auf DinA4 beschnitten ).
- Soldbuch ist ausgestellt am 1.6.1941 vom Oberkommando der Kriegsmarine, mit Foto, alle Auszeichnungen und zusätzlich das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz vom 28.10.1944 eingetragen.
- Erkennungsmarke " Lange Werner Seeoffizier 1912, so wie sie auch im Soldbuch eingetragen ist.
- anbei sind noch : 3 Mannschaftsfotos in 21 x 29 cm in der Kaiserlichen Marine; großes Foto mit Lange, Blomberg und Mussolini; Lange bei einem festlichem Anlaß; 15 Fotos von Lange und Kreuzer " Emden "; 22 Fotos Lange als Admiral Ägäis, Ritterkreuzverleihung an Günther Brandt, sowie Landung an der Ostküste Leros ( die Lerosunternehmung ); kleines Portraitfoto von Werner Lange mit Ritterkreuz; gehefteter Bericht über die Leros-Unternehmung, geschrieben von Günther Brandt als ehem. Flottillenchef der 21. U.-Jagdflottille von 1963.
Die Dokumente und Urkunden sind gelocht, die großformatigen sind beschnitten und haben Gebrauchsspuren.
341150
€ 10.000,00
1

III. Reich - Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Genehmigungsurkunde zur Annahme des Komturkreuzes mit dem Stern des Königlich Norwegischen St.Olaf-Ordens

ausgestellt in Berlin am 19.9.1936 mit Faksimile " Adolf Hitler ", ungefaltet mit nur leichten Gebrauchsspuren.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339075
€ 300,00
2

Preussen - Verleihungsurkunde für den Roten Adlerorden 2. Klasse mit Schwertern

für einen Generalmajor der Garde-Artilleriekommandur No. 2, ausgestellt am 27.8.1918; großformatiges, zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339045
€ 750,00
3

III. Reich - Reichssportführer SA-Gruppenführer Hans von Tschammer und Osten - seine Verleihungsurkunde für den Stern des Ehrenzeichens des Deutschen Roten Kreuzes 1937-1939 

ausgestellt am 30. Januar 1937, mit Originalunterschrift " Carl Eduard " Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes. 
Das großformatige Blatt hat leichte Gebrauchsspuren und kommt in der unbedruckten weißen Pappmappe.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339001
€ 7.500,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf farbiger Willrich-Postkarte E 57, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel ", rückseitig mit Schreibmaschine " Hurra die Gams ! ", ungelaufen, Zustand 2.
334495
€ 130,00
2

Waffen-SS - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Hermann Fegelein

auf einem postkartengroßen Propagandafoto einer Zeichnung aus Rußland 1943, Zustand 2.
334426
€ 150,00
2

NSDAP Gau Südhannover-Braunschweig Karl-Dincklage-Werk - Ehrenpatenschaft für ein Kind

ausgestellt am Geburtstag des Führers im Kriegsjahr 1942; DinA5-Doppelblatt mit geprägtem Adler; gebrauchter Zustand.
334169
€ 180,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Dr. Werner Pankow

auf einem Brief eines Autogrammsammlers aus Bonn, wo er antwortet mit schöner Tintensignatur " Leider kein Bild mehr da ! Dr. Pankow Oberstleutnant 4.IX.44 ", gefaltet gebrauchter Zustand.
332735
€ 75,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Stefan Fröhlich

auf der Rückseite eines kleinen Fotos in 6 x 8,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Fröhlich ", Zustand 2.
Generalmajor Stefan Fröhlich bekam als Kommodore des K.G.76 am 4.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
332705
€ 75,00

Heer - Dokumentengruppe für den Deutschen Kreuz in Gold Träger Oberwachtmeister Theodor Hoboldt der 2./Art.-Rgt.253

Führungszeugnis als Gefreiter der 10.(E)Battr./Art.-Rgt.16, ausgestellt in Hamm am 18.6.1937; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Wachtmeister der 3./A.R.253, ausgestellt am 27.2.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 21.5.1942 durch Generalleutnant Otto Schellert - Kommandeur der 253. Inf.-Div.; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 6.9.1942 durch Generalleutnant Otto Schellert; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Oberwachtmeister, für seine dreimalige Verwundung am 16.1.1944, ausgestellt am 15.2.1944; Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, ausgestellt am 18.2.1944; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Wachtmeister per 1.6.1940, ausgestellt im Felde am 19.10.1944; Bestallungsurkunde vom Wachtmeister zum Oberwachtmeister per 1.8.1943, ausgestellt im Felde am 19.10.1944; Fernschreiben zur Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold vom Generalkommando XI. Armeekorps; anbei ist noch eine Karte zur Bekanntgabe der Kriegstrauung vom 9.3.1940; gefaltet gebrauchter Zustand.
Theodor Hoboldt bekam am 28.11.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen. 
329056
€ 600,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberfeldwebel Emil Eggers, der 2.(H)/Nahaufklärungsgruppe 16

zwei Flugbücher mit insgesamt 1016 Flügen vom 8.5.1940 bis 24.4.1943 ( 2. Flugbuch ohne Umschlag ) von Platzflügen und den obligatorischen Trainingsflügen, Instrumentenflügen, Schießübungen, Notlandeflüge, etc. bis am 4.2.1942 der erste Feindflug nach Stalino/Ukraine, es folgen 81 weitere Feindflüge mit Jagdschutz, Flugblattabwurf, mit Flakbeschuss im Ostfeldzug.
-Truppenausweis als Gefreiter, ausgestellt von der Flugzeugführerschule A/B 2 Magdeburg-Süd am 22.11.1939, mit Foto.
- Luftwaffen-Flugzeugführerschein, ausgestellt in Magdeburg am 1.5.1940, mit Foto, Beförderungen bis Oberfeldwebel eingetragen. ( hier sind die Hakenkreuze alle übermalt )
- Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugführer, als Gefreiter, ausgestellt am 28.8.1940.
- Zeugnis mit der Bescheinigung der Verleihung für das bulgarische Flugzeugführerabzeichen, als Unteroffizier der 3.(H)/21, ausgestellt in Sofia im Juni 1941.
- Übersendungsschreiben zu dem vom Königlich Bulgarischen Kriegsministerium verliehene Flugzeugführerabzeichen nebst Urkunde vom 11.9.1941.
- Abschrift eines Anerkennungsschreiben vom Kommandeur der Luftwaffe beim Panzerarmeeoberkommando 1 für wichtige Aufklärungsaufträge, mit Erwähnung von Eggers, datiert 20.2.1942.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier der 1.(H)/23, ausgestellt am 28.3.1942 durch einen Oberst M.d.W.d.G.b. des Kommandeur der Luftwaffe beim Heeresgruppenkommando Süd.
- Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der Nahaufklärungs-Staffel 1.(H)/23, ausgestellt im Felde am 1.4.1942.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Bronze, ausgestellt am 13.5.1942 durch den Oberstleutnant und Kommandant der Nahaufklärungsgruppe 1.
- Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 5.6.1942 durch Generaloberst Alexander Löhr - Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost ( Ritterkreuz am 30.9.1939 und das 705. Eichenlaub am 20.1.1945 ).
- Auszug des Gruppenbefehls Nr. 59 vom 2.1.1943 mit der Anerkennung der Gruppe, da die Besatzung des am 28.12.1942 von 5 feindlichen Jägern abgeschossenen Flugzeuges am gleichen Tag wieder zurückkehrte.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Silber, als Feldwebel der Nah-Aufklärungsstaffel 2./16, ausgestellt im Felde am 8.2.1943 durch Major Horst Barsikow - Kommandeur der Nahaufklärungsgruppe 14.
- Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Aufklärer in Gold, ausgestellt am 23.5.1943 durch Hauptmann Heribert Rinke - Kommandeur der Nahaufklärungsgruppe 6.
- Auszugsweise Abschrift über die Verleihung des Ehrenpokals für besondere Leistung im Luftkrieg für den Feldwebel, datiert 13.8.1943 und notiert " Pokale und Urkunden folgen nach Eingang ".
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 19.10.1943, ausgestellt am 29.10.1943 durch Major Horst Barsikow.
- großformatige Verleihungsurkunde für das Deutsche Kreuz in Gold, ausgestellt am 5.2.1944.
- Beurteilungsblatt des Feldwebels innerhalb der 4./Frontfliegersammelgruppe vom 17.4.1944.
- Fliegerische Beurteilung für den Oberfeldwebel anlässlich seines Versetzungsgesuches zur Reichsverteidigung, ausgestellt in Bromberg am 12.7.1944.
- anbei sind noch 3 postkartengroße Portraitfotos, sowie ein größeres Gruppenfoto und ein Foto rückseitig beschriftet " Der 110. Feindflug ! Empfang auf dem Flugplatz Mai 1943. Vor meiner Fw 189. "
- Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft vom 6.5.1946 und sein Führerschein von 1968.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
327832
€ 3.650,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf einem Portraitfoto in 8 x 11,5 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack ", rückseitig Notizen sonst Zustand 2.
325307
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberfeldwebel Hans Hindelang

auf seiner Propaganda-Postkarte der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Hans Hindelang Ofw."; ungelaufen, Zustand 2.
Hans Hindelang bekam als Zugführer in der 14.(Pz.Jäg.)/Inf.-Rgt." Großdeutschland " mot. am 4.9.1940 das Ritterkreuz verliehen.
321644
€ 160,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Heinrich Schlosser

auf einem Portraitfoto in 7,5 x 10 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Schlosser Oblt. ", Zustand 2.
Heinrich Schlosser bekam als Flugzeugführer in der 2./K.G.40 am 18.9.1941 das Ritterkreuz verliehen.


321596
€ 180,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Helmut Bode

auf der Rückseite eines Fotos, welches ihn mit Ritterkreuz inmitten einiger Offiziere zeigt, 8,5 x 13 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Helmut Bode Krim 1942. ", dazu noch Notiz mit Kugelschreiber " Major Helmut Bode Kampfflieger ", Zustand 2.
Helmut Bode bekam als Kommandeur der III./Stuka-Geschwader 77 am 10.10.1941 das Ritterkreuz verliehen.
318759
€ 150,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 31, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Scherer ", ungelaufen, Zustand 2.
318453
€ 120,00
1

Besitzzeugnis für das Ärmelband " Afrika " der Heeres-Gruppe-Afrika

für einen Sanitäts-Unteroffizier der 1.Gen.Komp./San.Ers.u.Ausb.Abt.3, ausgestellt in Guben am 14.1.1944 durch den Oberstabsarzt Dr. Hoffmann; gelocht, gefaltet, gebrauchter Zustand.
317359
€ 350,00

Waffen-SS - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren SS-Untersturmführer in der 6. SS-Gebirgsdivision " Nord "

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als SS-Schütze der Fp.-Nr. 05452 ( SS-Rgt. " Der Führer " ), für seine Verwundung am 30.1.1942, ausgestellt im Res.-Laz. Bensberg; NSDAP HJ Bann Bremen - Bescheinigung für den SS-Sturmmann als Inhaber des silbernen HJ-Leistungsabzeichen, datiert 30.12.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als SS-Untersturmführer der 3./(Fu.)SS-Geb.Nachr.Abt.6, ausgestellt im Felde am 19.8.1944 durch SS-Obergruppenführer General der Waffen-SS und Polizei Friedrich-Wilhelm Krüger - Kommandeur der 6. SS-geb.-Div." Nord " ( Ritterkreuz am 22.10.1944 und am 10.5.1945 begann er Selbstmord in Österreich ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 23.1.1945, ausgestellt im Felde am 2.2.1945 durch SS-Sturmbannführer Helmut Letz; 5 Fotos in unterschiedlichen Größen des Mannes nebst Familie und Kameraden; 34 SS-Feldpostkarten und -Briefe alle von 1944; Entlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft, Bestätigung und Auszug aus dem Soldbuch des Mannes mit seinen Auszeichnungen, diverse Dokumente aus der Nachkriegszeit; anbei sind noch Freischwimmer-Ausweis und Fahrtenschwimmer-Urkunde von 1938, Zeugnis der Reife von 1942 und Ahnentafel in zweifacher Ausführung.
Die Dokumente sind gelocht und im gebrauchten Zustand.
311065
€ 1.400,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Karl Kriebel

auf einem Portraitfoto in Postkartengröße, anbei der originale Feldpostumschlag vom 22.3.1944 an einen Jungen in Neustadt, Zustand 2.
309603
€ 120,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger General Walter Schroth

auf einem Dankschreiben zu den Glückwünschen zu seinem 60. Geburtstag, mit sehr schöner Tintensignatur " Schroth ". Das Schreiben in DinA5 quer ist datiert Dresden den 6.6.1942; gefaltet gebrauchter Zustand.
Walter Schroth bekam am 9.7.1941 das Ritterkreuz verliehen und ist am 6.10.1944 bei einem Autounfall bei Bad Nauheim tödlich verunglückt.
309585
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Hugo Primozic

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 93, mit sehr schöner Tintensignatur " Hugo Primozic ", rückseitig Klebereste sonst Zustand 2.
309509
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Otto Hitzfeld

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 71, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitzfeld ", ungelaufen, Zustand 2.
309503
€ 120,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Hubertus Hitschhold

auf einem schönen Portraitfoto in 10,5 x 15 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Hitschhold ", Zustand 2.
Hubertus Hitschhold bekam als Kommandeur der I./Stuka-Geschwader 2 am 21.7.1940 das Ritterkreuz und am 31.12.1941 das 57. Eichenlaub verliehen.
304890
€ 220,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberstleutnant Carl Schumacher

auf farbiger Willrich-Postkarte P.1.R.7.Nr.1, mit sehr schöner Tintensignatur " C. Schumacher Oberst "; ungelaufen mit stärkeren Kleberesten rückseitig.
Carl-Alfred oder auch Carl-August Schumacher bekam als Oberstleutnant und Kommodore des Jagd-Geschwader 1 am 21.7.1940 das Ritterkreuz verliehen.
304782
€ 120,00
1

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Großadmiral Dr. h.c. Raeder 

auf einem DinA5 Druck der Willrich-Postkarte von dem VDA Mai 1941, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Raeder 19.9.41 ". Das Blatt ist auf ein kartoniertes DinA4-Blatt geklebt und im gebrauchten Zustand.
304667
€ 130,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Ekkehard Kylling-Schmidt

auf einer Propaganda-Postkarte aus der Serie " Ritterkreuzträger des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Ekkehard Kylling-Schmidt 25.3.44.", ungelaufen, Zustand 3.
303872
€ 75,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberwachtmeister Johann Schmölzer

auf farbiger Willrich-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Schmölzer ", rückseitig nochmals signiert und von ihm an einen Hitlerjungen in Freiburg als Feldpost am 1.3.1944 versendet, Zustand 2-3.
303823
€ 140,00
2

Kriegsmarine - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Admiral Kurt Fricke

auf einem postkartengroßen Portraitfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " K.Fricke Admiral 1942 ", mit Gebrauchsspuren.
Kurt Fricke bekam am 1.10.1942 das Ritterkreuz verliehen und ist am 2.5.1945 bei den Kämpfen in Berlin gefallen.
303663
€ 250,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 31, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer ", als Feldpost am 24.7.1944 von ihm an einen Schüler gelaufen; Zustand 2.
303656
€ 140,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Walter Oesau

auf farbiger Willrich-Postkarte E 15, mit sehr schöner Tintensignatur " Walter Oesau "; ungelaufen, Zustand 2-.
302537
€ 100,00
4

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Obergefreiten der 3./Flakregiment 701 (mot)

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Gefreiter, ausgestellt am 24.7.1942 durch einen Oberleutnant; Verleihungsurkunde für das Kampfabzeichen der Flakartillerie, als Obergefreiter der 3./Flakregt.701, ausgestellt am 15.11.1943 durch Generalleutnant Ernst Buffa - Kommandeur der 12. Flak-Division ( Ritterkreuz am 5.9.1944 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 14.8.1944 durch Generalmajor Wilhelm Köppen - Kommandeur der 17. Flak-Division (mot); gefaltet gebrauchter Zustand.
299909
€ 270,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von R. Walter Darré, Leiter der agrarpolitischen Abteilung der NSDAP

auf Propaganda-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " R. Walter Darré ". Die Karte ist fest aufgeklebt und im guten Zustand.
299126
€ 180,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Alexander Gläser

auf einem Portraitfoto 8,5 x 10,5 cm mit vollem Ordensschmuck tragend, mit sehr schöner Tintensignatur " Gläser ", Zustand 2.
Alexander Gläser bekam als Oberleutnant und Staffelkapitän der 4./Stuka-Geschwader 77 am 19.2.1943 das Ritterkreuz und das 811. Eichenlaub am 28.3.1945 verliehen.
289157
€ 200,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 84 vom 16.11.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288806
€ 45,00
5

Luftwaffe - Urkundentrio für einen späteren Oberst der Wehrwirtschaftsinspektion VII in München

, Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Oberstleutnant ( E ), nicht datiert und abgestempelt; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 2. Klasse, nicht datiert und abgestempelt; Übersendungsschreiben vom Chef des Beschaffungs- u. Rüstungswesen im Reichsluftfahrtministerium, zu der verliehenen Dienstauszeichnung nebst Urkunde, datiert 30.9.1936; Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1. Klasse, als Oberst, ausgestellt in Berlin am 1.7.1939; gebrauchter Zustand.
288687
€ 200,00
1

199. Infanterie-Division in Norwegen - Schmuckurkunde

für einen Unteroffizier im Stab I./I.R.342 als 2. Sieger im Schieß-Wettbewerb, ausgestellt in Tromsö im September 1941. Das kartonierte DinA4-Blatt ist im gebrauchten Zustand.
287421
€ 60,00
6

Luftwaffe - Urkundengruppe für einen Unteroffizier und späteren Feldwebel im Kampfgeschwader 2

, Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Fliegerschützen, als Unteroffizier, ausgestellt am 30.6.1942; Bestallungsurkunde vom Unteroffizier zum Feldwebel der 7./K.G.2, ausgestellt am 10.4.1943 durch Major Kurt Leythaeuser - Kommandeur der III./K.G.2; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 12.4.1943 durch Oberst Dietrich Peltz - Oberst im Generalstab " Angriffsführer-England " ( Ritterkreuz am 14.10.1940, das 46. Eichenlaub am 31.12.1941 und die 31. Schwerter am 23.7.1943 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 29.5.1943 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Kampfflieger in Bronze, ausgestellt am 15.6.1943 durch Major Karl Kessel ( Ritterkreuz am 23.1.1944 ).
Die Urkunden sind im gebrauchten Zustand.
287189
€ 500,00
8

Kriegsmarine - Dokumentengruppe eines Angehörigen der 4. Torpedobootsflottille " Kondor "

Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 4. Klasse, als Maschinenmaat, ausgestellt in Wilhelmshaven am 2.10.1936; Anerkennungsurkunde für besondere Leistungen im Maschinendienst im Ausbildungsjahr 1936 und den Erhalt einer Prämie, unterzeichnet von Korvettenkapitän Karl Hoffmann; Schmucktelegramm mit Versandumschlag zur Übersendung der Glückwünsche zur Vermählung des Mannes, datiert 14.11.1936 von den technischen Unteroffizieren Kondor; Schmuckblatt der Stadt Velbert als Ehrenbrief zur Beglückwünschung der Verleihung des Eisernen Kreuzes für besondere Tapferkeit vor dem Feinde. Dieses als DinA4 zum Aufklappen, datiert 21.5.1940.
Die Dokumente sind im gebrauchten Zustand.
287164
€ 280,00
1

Reichsführer-SS - Reichsfeuerwehr-Ehrenzeichen 2. Klasse - Verleihungsurkunde

für einen Löschzugführer in Wülfrath, ausgestellt am 20.4.1937 vom Reichsführer-SS und Chef der Deutschen Polizei Heinrich Himmler ( Faksimileunterschrift ).
Die großformatige Urkunde ist in der Mitte gefaltet und hat Gebrauchsspuren.
284082
€ 650,00
6

Waffenfabrik Paul Seilheimer Solingen (Verkaufskatalog für Blankwaffen)

Solingen, Selbstverlag, ohne Jahr (1938), Kartoniert, 8 Seiten, mit Abbildungen, Zustand 2.
283657
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Hans-Joachim Wagner

auf einer Postkarte aus der Serie " Ritterkreuz des Heeres ", mit sehr schöner Tintensignatur " Wagner Hptm ". Die Karte ist ringsrum beschnitten, rückseitig Klebereste und Namensstempel, Zustand 2-3.
278486
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Georg-Wilhelm Postel

auf einem handschriftlichen Brief an die Witwe eines gefallenen Kameraden, datiert 3.8.1944, auf dem persönlichen Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf " 320. Inf.Division ( Die Herz-Division ) Kommandeur " und handschriftlich geändert " Kommandierender General XXX. A.K. 32139 ", beidseitig beschrieben und mit sehr schöner Tintensignatur " Georg-Wilhelm Postel " am Ende unterzeichnet. Der Brief kommt mit dem originalem Feldpostumschlag; gebrauchter Zustand.
Georg-Wilhelm Postel bekam als Oberst und Kommandeur des Inf.-Rgt.364 am 9.8.1942 das Ritterkreuz verliehen, am 28.3.1943 das 215. Eichenlaub, am 26.3.1944 die 57. Schwerter und am 20.9.1953 ist er in russischer Gefangenschaft verstorben.
268419
€ 200,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalfeldmarschall Erhard Milch

auf einer Postkarte aus der Serie " Der Reichsmarschall und seine Generale der Luftwaffe - Generalfeldmarschall Milch ", mit sehr schöner Bleistiftsignatur " Milch ", ungelaufen, Zustand 2.
254833
€ 150,00
2

Panzerkampfwagen-Abzeichen - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten der 6./Panzer-Regiment 2, ausgestellt am 25.7.1940 durch Generalleutnant Friedrich Kirchner - Kommandeur der 1. Pz.-Div. ( Ritterkreuz am 20.5.1940, das 391. Eichenlaub am 12.2.1944 und die 127. Schwerter am 26.1.1945.
Es handelt sich um das 1. Modell der Urkunde im DinA4 Format für das Panzerkampfabzeichen.
Die Urkunde war eingerahmt und hat rückseitig Klebereste und wurde vorher in der Mitte gefaltet.
248631
€ 450,00
7

Legion Condor - originaler Feldpostbrief an Oberst Ritter von Thoma - Kommandeur der Panzertruppen Imker/Drohne

datiert am 17. November 1936, komplett mit dem handgeschriebenen Brief, privater Inhalt.
Die Feldpostbriefe an Angehörige der Legion Condor wurden über eine Deckadresse in Berlin verschickt. Der Briefumschlag ist beschriftet " Herrn Wilhelm Thoma Stab. . . . ", Zustand 2.
246401
€ 250,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Heinrich Kirchheim

auf seiner Hoffmann-Postkarte 1530, mit sehr schöner Tintensignatur " Kirchheim "; Zustand 2.
245233
€ 120,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Theodor Scherer

auf Hoffmann-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Scherer Gen.Lt. ", rückseitig mit Namensstempel; Zustand 2.
229520
€ 140,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Pfarrer a.D. Ludwig Münchmeyer, M.d.R. - Träger des Goldenen Parteiabzeichens -

auf einer Portraitpostkarte in Partei-Uniform, mit sehr schöner Tintensignatur " L. Münchmeyer. "; ungelaufen, Zustand 2.
( Münchmeyer war Reichsredner der NSDAP )
219804
€ 120,00

III. Reich - Deutscher Adlerorden Großkreuz mit Schwertern : große Verleihungsurkunde an den Verteidigungsminister von Rumänien Constantin Pantazi

Große Verleihungsurkunde, handschriftlich ausgestellt an "Seiner Exzellenz dem Rumänischen Verteidigungsminister Herrn Divisionsgeneral Constantin Pantazi", datiert Berlin den 14. November 1941" mit großem Blindprägesiegel und original Unterschriften "Adolf Hitler" und "Meissner". Oben im oberen Rand ein minimaler Einriss, sonst in hervorragendem Zustand. Dazu die Verordnung und Satzung zum Verdienstorden vom Deutschen Adler, sowie der original Versandumschlag mit Nennung des Empfängers.
Extrem selten, weltweit sind nur 2 weitere Exemplare bekannt.

Constantin Pantazi (geboren 1888, gestorben 1958) war rumänischer Armeegeneral und Verteidigungsminister bis zur Absetzung des Generalfeldmarschall Antonescu am 23. August 1944. Pantazi wurde 1946 von einem Tribunal zum Tode verurteilt, jedoch nicht hingerichtet, er starb in Rumänien im Jahre 1958.

Wir konnten diese Urkunde direkt aus der Familie von Pantazi erwerben. Weitere Informationen geben wir gerne dem Käufer.
206320
€ 12.500,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Horst Niemack

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 30, mit sehr schöner Tintensignatur " Niemack Oberst ", Zustand 2.
205325
€ 130,00
1

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Leutnant d.R. Fritz Fessmann, Zugführer der 1./Pz.Aufkl.Abt.7

sehr schöne Tintensignatur " Fessmann " auf einem Zeitungsfoto welches auf Pappe geklebt wurde, darunter kurze Beschreibung; Zustand 2.
Fritz Fessmann bekam am 27.10.1941 das Ritterkreuz, am 4.1.1943 das 170. Eichenlaub und am 23.10.1944 posthum die 103. Schwerter verliehen, am 11.10.1944 war er in Tilsit gefallen.
203262
€ 85,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Karl Kriebel

auf einem Portraitfoto in Postkartengröße, Zustand 2.
200749
€ 100,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe des Ritterkreuzträgers Fallschirmjäger Hauptmann Hans-Hermann Lipp

es handelt sich hierbei um zahlreiche Abschriften vom 23.1.1945 des Adjudanten des Fallsch-Jg.-Ers.-Batl. im Fallschirmjäger-Regiment Hübner; Tagesbefehl zu der Verleihung an den gefallenen Hauptmann; Auszug aus dem Personal-Nachweis mit seinem militärischen Werdegang und Einsätzen ( Kreta, Rußland, etc.) bis zu seinem Heldentod am 10.9.1944 bein Helchteren in Belgien; mehrere Briefe an die Witwe.
Die Dokumente sind im gelocht gebrauchten Zustand.
Anbei noch Informationen aus den Fachbüchern " Ritterkreuzträger 1939-1945 " von Veit Scherzer und " Red shines the sun " von Eric Queen.
185707
€ 500,00
1

III. Reich - Italienisches Konsulat in Linz/Österreich - Provisorischer Personalausweis

für einen Mann des Jahrgangs 1920 aus Rom, mit Foto, ausgestellt am 9.4.1945 und gültig für den Aufenthalt in Deutschland bis zum 8.10.1945; stark gebrauchter Zustand.
165179
€ 45,00
1

III. Reich - Militärverwaltung in Vicenza/Italien - Zurückstellungsbescheid

für einen Mann des Jahrgangs 1916, der sich in kriegswichtiger Beschäftigung befindet und daher nicht in die italienische Wehrmacht einberufen werden kann, ausgestellt am 30.6.1944; gebrauchter Zustand.
165156
€ 30,00
2

Luftwaffe - Schmuckblatt über die Stiftung des Geschwaderabzeichens für das Kampfgeschwader 77

ausgestellt am 25.5.1940; großformatiger Fotodruck 23,5 x 30 cm, rückseitig kleine Klebereste, sonst im sehr schönen Zustand.
163108
€ 350,00
1

III. Reich - Deutscher Schwimm-Verband Gau Westfalen - Verleihungsurkunde für die Gau-Ehrennadel

für einen Schwimmkameraden, ausgestellt in Dortmund im September 1936; DinA4 zum Aufklappen, leicht gebrauchter Zustand.
155263
€ 45,00
2

III. Reich - Ehrenurkunde des Landeskontrollverbandes Weser-Ems

, blanko, aus Oldenburg i.O.; grossformatig 32,5 x 42 cm, guter Zustand.
154518
€ 10,00
2

III. Reich - Flugmotorenwerke Ostmark - Anerkennungsurkunde

für einen Gefolgsmann, der für einen Verbesserungsvorschlag mit einer Prämie ausgezeichnet wurde, mit Foto, ausgestellt in Wien am 1.2.1944; großformatig 23 x 32 cm, leicht gebraucht, jedoch rückseitig Klebereste.
154296
€ 85,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Hauptmann Paul-Werner Hozzel

auf seiner Willrich Propaganda-Postkarte, mit sehr schöner Tintensignatur " Major Hozzel Kommodore eines Stukageschwaders Im Osten 26.12.42 ", rückseitig mit Namensstempel, Zustand 2.
153768
€ 160,00
1

Technische Nothilfe ( TeNo ) - Nothelferzeichen in Gold - Verleihungsurkunde

für einen Mann in Bremen; grossformatig, mehrfach gefaltet und leicht beschnitten.
153116
€ 75,00
1

Heer - Bescheinigung über die Verleihung des Richtabzeichens der Nebeltruppe für das Schießjahr 1937/38

für einen Kanonier der 3./Nebel-Abteilung 2, ausgestellt am 21.10.1938 in Bremen; gebrauchter Zustand.
139560
€ 75,00
3

Hamburg 1858-1861 - Dokumentenpaar eines Mannes 

, Auszug aus dem Protocoll der Dienstpflichtigen vom Jahre 1857 1.District des Bureau der Bewaffnungs-Commission, ausgestellt am 20.Juli 1858; Auszug aus dem Wedde-Protocolle und dem dadurch geleisteten Bürgereid, ausgestellt am 18.1.1861.
Die beiden großformatigen Papiere sind mehrfach gefaltet und haben mehrere Flecke.
81361
€ 25,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Walther v. Axthelm

auf einem Portraitfoto in 11 x 16 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " v.Axthelm ", rückseitig beschrieben und kleine Klebereste, sonst Zustand 2.
Generalmajor Walther v. Axthelm bekam am 4.9.1941 das Ritterkreuz verliehen als Führer des neuen I. Flak-Korps.
76995
€ 120,00
1

HJ - Urkunde zum Eintritt eines Kriegsfreiwilligen des Jahrgangs 1928 der Hitler-Jugend

( Gebiet Hamburg / 26 ) in die Wehrmacht, und die Berechtigung zum Tragen der dazu verliehenen Abzeichen, ausgestellt am 31.7.1944; gefaltet gebrauchter Zustand.
51823
€ 130,00
1

Kriegsabzeichen für die Marineartillerie - Besitzurkunde für einen Marinehelfer

ausgestellt am Einsatzort am 25.11.1944 durch Konteradmiral Werner Stichling - Küstenbefehlshaber westliche Ostsee; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
397836
€ 140,00
1

III. Reich - Originalunterschriften von Erich Ludendorff und seiner Frau Mathilde Ludendorff

auf einem großformatigen Schmuckblatt zur Aufnahme für das Deutsche Gotterkennen im Deutsch-Volk für ein Ehepaar des Jahrgangs 1894, ausgestellt am 3.11.1932 mit sehr schönen Tintensignaturen " Mathilde Ludendorff " und " Erich Ludendorff ". Das kartonierte Blatt hat Gebrauchsspuren.
397479
€ 230,00
2

SA-Standarte 61 - offizielles Informationsblatt vom 30. Juni 1934 " Stabschef Röhm seines Amtes enthoben ! "

DinA4-Blatt mit Wiedergabe des Erlasses des Führers Adolf Hitler durch die Reichspressestelle der NSDAP, das er Ernst Röhm seiner Stellung enthoben und aus der Partei sowie SA ausgestoßen hat. Gleichzeitig wird Obergruppenführer Viktor Lutze zum Chef des Stabes ernannt. Für die SA-Kameraden der SA-Standarte 61 : Standartentreffen fällt aus !.
Das Blatt ist zweimal gefaltet und rechts unten mit Ausriss.

Am Morgen des 29. Juni 1934 gab Röhm den Stabsbefehl heraus, schickte seine SA ab dem 1. Juli in den Urlaub und kündigte an, in Bad Wiessee eine Kur anzutreten. Am Nachmittag des 30. Juni 1934 wurden Röhm, weitere führende Mitglieder der SA und sonstige Gegner Hitlers auf Befehl Hitlers und Betreiben der SS unter Heinrich Himmler, Hermann Göring und Reinhard Heydrich in das Gefängnis München-Stadelheim gebracht. Die SS hatte zuvor Gerüchte über einen Putsch durch Röhm und auch über seine homosexuellen Neigungen verbreitet. Diese waren jedoch längst bekannt, ohne Gerichtsverhandlung wurde Ernst Röhm am 1. Juli auf Befehl Hitlers vom zweiten Kommandanten des KZ Dachau, Theodor Eicke, in der Zelle 70 des Gefängnisses Stadelheim erschossen.
397289
€ 350,00
1

NSDAP - Organisationsleitung Reichsparteitag 1933 - Merkblatt für die Teilnahme

DinA4-Blatt, mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
396995
€ 30,00
2

Ergänzungsamt der Waffen-SS Ergänzungsstelle Fulda-Werra (IX) - Aufforderung für Hitlerjungen als SS-Feldpost

zu der stattfindenden Streifendienstuntersuchung durch die Untersuchungskommission der Waffen-SS; noch nicht ausgefüllt mit leichten Lagerspuren.
396989
€ 75,00
6

Luftwaffe - kleine Dokumentengruppe des Ritterkreuzträgers Hauptmann Kurt Veth der 1. Fallschirmjäger-Division

Glückwunschschreiben der Reichswerke Aktiengesellschaft für Berg- und Hüttenbetriebe " Hermann Göring " Berlin zur Verleihung des Ritterkreuzes von Staatsrat Meinberg vom 1.11.1944 an Veth, der sich zur Zeit im Erholungsheim der 1. Fsch.Jg.Div. in San Martino die Castrozza befindet. Sehr interessant wie Veth als Angehöriger der Hauptverwaltung diese stolz macht und diese gerade versucht eine eigene Volkssturmkompanie aufzustellen.; Glückwunschschreiben des Oberbürgermeisters der Hansestadt Lübeck zur Verleihung des Ritterkreuzes, datiert 6.11.1944; 2 Zeitungsausschnitte über die Verleihung; handschriftlicher Brief einer Familienangehörigen an Veth vom 31.10.1944; gebrauchter Zustand.
396763
€ 250,00
1

Legion Condor - Abschußurkunde für die Vernichtung des englischen Handelsdampfers Sounion am 22.6.1938

auf der Reede von Valencia durch die Besatzung des Flugzeugführers Oberleutnant Günter Grüzmacher der AS/88, ausgestellt in Berlin am 25.6.1941. Das DinA4-Blatt mit geprägtem Luftwaffenadler ist nur leicht gebraucht.
396704
€ 1.250,00
1

Panzerschiff " Admiral Graf Spee " - Kriegsgefangenschaft/Internierung in Argentinien - Aufnahmeschein des Leutnant zur See Dietrich Bludau, späterer Deutscher Kreuz in Gold Träger

mit Foto, datiert 28.12.1940 und abgestempelt " Ministerio de Relaciones Exteriores " ( Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ); gelocht gebrauchter Zustand.
Kapitänleutnant Dietrich Bludau bekam als Kommandant des Schnellboots " S-175 " am 9.6.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
393603
€ 150,00
2
€ 60,00
1

Heer - Trauerblatt zum Heldentod eines Gefreiten d.Res., der am 7.12.1939 an der Westfront gefallen ist

anbei ist noch sein Führungszeugnis vom 6.5.1939 der 1.Erg./Inf.-Rgt.50; gelocht, gebrauchter Zustand.
393237
€ 25,00
2

Waffen-SS - Originalunterschrift von SS-Hauptsturmführer Rolf d'Alquen

auf einem Marschbefehl für 2 SS-Sturmmänner der Fp.-Nr. 21003 ( 10. SS.-Div.) nach Baden-Baden zur Überbringung wichtigen Kuriermaterials und Überspielen von Berichten für OKW und Wpr. im Auftrage des Reichspropagandaministeriums, ausgestellt am 5.2.1945 mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " R.d'Alquen " als Stabsoffizier für Propagandaeinsatz im Oberkommando Heeresgruppe "G", rückseitig nochmals unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.

384661
€ 300,00
1

Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918 für Heeresangehörige - Berechtigungsausweis zum Tragen

für eine Frau als Büroangestellte in Schlochau-Kaldau, ausgestellt in Schneidemühl am 4.7.1936; gefaltet gebrauchter Zustand.
384593
€ 25,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Nikolaus v. Falkenhorst 

auf Propaganda-Postkarte " Der Führer und seine Generale des Heeres ", mit rückseitig sehr schöner Kopierstiftsignatur " v. Falkenhorst " ( Wehrmachtsbefehlshaber in Norwegen ), Zustand 2.
382483
€ 120,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Rudolf Jordan, Gauleiter von Halle-Merseburg und Magdeburg-Anhalt

auf einem postkartengroßen Zeitungsfoto, mit sehr schöner Tintensignatur " R.Jordan ", Zustand 2.
Das Autogramm stammt aus der Sammlung eines Jungen, der Fotos aus der Zeitung ausgeschnitten hatte, diese unterschreiben lassen hat und danach auf eine Seite eines Fotoalbums geklebt.
379751
€ 280,00

Luftwaffe - Dokumentengruppe für einen späteren Oberfeldwebel der 5.(Mitte)/Flugzeug-Überführungsgeschwader 1 mit insgesamt 235 Front-/Feindflügen

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Unteroffizier, ausgestellt am 12.5.1940 durch Oberstleutnant Friedrich-Wilhelm Morzik - Kommodore des K.G.z.b.V.1 ( Ritterkreuz am 16.4.1942 ); Verleihungsurkunde für das Abzeichen für Flugzeugbeobachter, ausgestellt am 1.3.1941; Zeugnis der Verleihung für das bulgarische Beobachterabzeichen, als Unteroffizier der IV./K.G.1, ausgestellt in Sofia im Mai 1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Feldwebel der 14./Kampfgruppe z.b.V.1, ausgestellt am 16.9.1941 durch Generaloberst Alfred Keller - Chef der Luftflotte 1 und Befehlshaber Ost ( Ritterkreuz am 24.6.1940 ); Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Feldwebel der 2./Kampfgruppe z.b.V. Posen, für seine Verwundung am 19.3.1942, ausgestellt am 20.3.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 12.4.1943 durch Oberst Friedrich-Wilhelm Morzik - Lufttransportführer; Verleihungsurkunde für die Frontflug-Spange für Transportflieger in Gold, ausgestellt am 12.3.1943 durch einen Oberstleutnant und Kommodore K.G.z.b.V."S"; Bestallungsurkunde vom Feldwebel d.R. zum Oberfeldwebel d.R. der 5.(Mitte)/Flugzeug-Überführungsgeschwader 1, ausgestellt am 24.6.1943; Besitzzeugnis zum Demjanskschild, ausgestellt am 31.12.1943; Flugbuch Nr. 1 vom 14.9.1936 bis 26.4.1941 mit dem 1. Frontflug am 9.4.1940 in Dänemark, danach Norwegen, Holland, Belgien, Frankreich, England, Bulgarien, Jugoslawien, Griechenland; Flugbuch Nr. 2 vom 27.4.1941 bis 1.2.1944 mit Frontflug Nr. 63 in Litauen, Rußland und weitere an der Ostfront; insgesamt sind 1004 bescheinigt; meist leicht gebrauchter Zustand.
377217
€ 1.750,00
2
€ 180,00
2

III. Reich / Lettland - Vollmilchkarte und Vollmilch-Magermilch-Karte von 1944-45

zweisprachiger Druck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
376900
€ 60,00
2

III. Reich / Lettland - Lebensmittelkarte und Waschmittelkarte für Nichterzeuger von 1944-45

zweisprachiger Druck in deutsch-lettisch, gebrauchter Zustand.
376898
€ 60,00
1
376750
€ 20,00
3

Oberkommando der Wehrmacht - Schreiben bzgl. eines Albums als Erinnerung der gefallenen Soldaten in Dupnica/Bulgarien

an eine Frau in Gerstetten, datiert Berlin den 11.6.1942; anbei ein Durchschlag des Briefes der Frau an den Bürgermeister in Dupnica indem sie sich für die Pflege des Grabes ihres Mannes bedankt vom 20.6.1942 und ein Übersendungsschreiben des Einheitsführers zu einigen Aufnahmen des Grabes und dem Verwundetenabzeichen nebst Besitzzeugnis vom 10.6.1941; gefaltet gebrauchter Zustand.
376559
€ 40,00
8

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Obergefreiten der 3./Heeres-Sturm-Pionier-Btl.46

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Pionier der 3.(mot)Komp./Pio.-Btl.46, für seine Verwundung am 2.7.1941, ausgestellt im Felde am 26.7.1941; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Gefreiter der 3./Pio.-Btl.46, für seine dreimalige Verwundung am 16.1.1942, ausgestellt im Felde am 28.3.1942; Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, ausgestellt am 1.9.1942 durch General der Panzertruppen Friedrich Kirchner - Kommandeur des LVII. Panzer-Korps ( Ritterkreuz am 20.5.1940, das 391. Eichenlaub am 12.2.1944 und die 127. Schwerter am 26.1.1945 );Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 25.9.1942 mit Faksimile Generalfeldmarschall v.Manstein; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, als Obergefreiter der 3./Pio.-Btl.46, ausgestellt im Felde am 21.8.1944; Besitzzeugnis zum Kubanschild, ausgestellt am 15.9.1944 mit Faksimile von Generalfeldmarschall v.Kleist; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Silber, als Obergefreiter der 3./Heeres-Sturm-Pionier-Btl.46, ausgestellt im Felde am 1.4.1945; gefaltet gebrauchter Zustand.
376551
€ 640,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Unteroffizier der 3./Pi.-Btl.251

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Pionier der 1./Pi.-Btl.186, für seine Verwundung am 16.9.1941, ausgestellt im Felde am 25.9.1941; Besitzzeugnis für das besondere Sturmabzeichen, als Gefreiter der 1./Pi.-Btl.186, ausgestellt am 28.1.1942 durch Oberst Helmuth Weidling - Kommandeur der 86. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 15.1.1943, das 408. Eichenlaub am 22.2.1944, die 115. Schwerter am 28.11.1944 und am 24.4.1945 zum Kampfkommandanten bei der Schlacht um Berlin ernannt ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 22.7.1942 durch Generalmajor Helmuth Weidling; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als Unteroffizier, ausgestellt am 6.8.1942; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, als Unteroffizier der 1./Pi.-Btl.186, für seine dreimalige Verwundung am 13.8.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Breslau am 16.10.1943; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Unteroffizier der 3./Pi.-Btl.251, ausgestellt am 30.1.1945 durch Generalmajor Werner Heucke - Kommandeur der 251. Inf.-Div.; gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
376464
€ 490,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberleutnant Wolfgang Späte

auf einem Foto in 5,5 x 8,4 cm mit vollem Ordensschmuck tragend vor seiner Maschine, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolfgang Späte ", Zustand 2.
375893
€ 220,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Reichsminister der Finanzen Graf Schwerin von Krosigk

auf einer Ernennungsurkunde für einen Oberregierungsrat i.e.R. zur Versetzung in den dauernden Ruhestand, ausgestellt in Berlin am 26.8.1933, mit sehr schöner Tintensignatur " Krosigk ". Das DinA4-Doppelblatt ist gefaltet, sonst eher leicht gebrauchter Zustand.
375659
€ 180,00
3

III. Reich - Originalunterschrift von Josef Wagner, Gauleiter von Westfalen-Süd

auf einem Brief an einen Herrn in Hagen als Antwort auf dessen Schreiben ( welches als Durchschlag mit 4 Seiten beiliegt ). Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier der NSDAP Gau Westfalen-Süd verfasst, datiert Bochum den 29.10.1931 und mit sehr schöner Tintensignatur " Wagner " unterzeichnet; gefaltet gebrauchter Zustand.
371624
€ 350,00
7

Luftwaffe - Dokumentengruppe eines Obergefreiten der Stabskomp./I./Jagdgeschwader 77

Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 mit Spange, ausgestellt in Breslau am 8.9.1939 durch Hauptmann Johannes Janke als Gruppenkommandeur; Urkundenheft für das Reichssportabzeichen in Bronze, mit Uniformfoto, verliehen am 23.2.1940; Soldbuch-Ersatz ist ausgestellt von der Standortkomp. Marne am 8.7.1945 und Soldbuch-Ersatz ist ausgestellt von der 3.Komp./Batl.444e in Marne am 9.7.1945, beide mit eingetragenen Auszeichnungen : KVK 2. Klasse mit Schwertern, Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938 mit Spange, Ostmedaille; gebrauchter Zustand.
371293
€ 140,00
7

Heer - Dokumentengruppe für einen Oberfeldwebel der 1./Gren.-Rgt.80

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 30.8.1943 durch Generalleutnant Friedrich Hochbaum - Kommandeur der 34. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 22.8.1943 und das 486. Eichenlaub am 4.6.1944 ); anbei das Übersendungsschreiben zum Eisernen Kreuz 2. Klasse vom 13.9.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, für seine Verwundung am 27.8.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Liegnitz am 17.9.1943; Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt in Russland am 1.11.1943 durch Oberst August Wellm als Regimentskommandeur; Übersendungsschreiben zur Auszeichnung nebst Besitzzeugnis an die Eltern vom 9.11.1943; 3 Schießbücher für Pistole 08, l.M.G. und Gruppe A II. Schießklasse im Schießjahr 1937, als Grenadier der 6./Inf.-Rgt.110; gebrauchter Zustand.
370940
€ 240,00
1

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Verleihungsurkunde

für einen Obergefreiten der Stabskp./Gren.-Rgt.256, ausgestellt am 30.7.1943 durch Generalleutnant Rolf Wuthmann - Kommandeur der 112. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 22.8.1944 ); gefaltet gebrauchter Zustand.
370118
€ 70,00
1

Preussisches Justizministerium - Originalunterschrift von Justizminister Hermann von Schelling

auf einem Übersendungsschreiben zu einem Patent für einen Referendar zur Ernennung zum Gerichtsassessor, datiert Berlin den 21.11.1891 und mit sehr schöner Tintensignatur " v.Schelling " unterschrieben. Das großformatige Doppelblatt ist gefaltet und hat leichte Gebrauchsspuren.


369659
€ 40,00
1

III. Reich - Volksdeutsche Vereinigung in Estland - Bescheinigung

für einen Kamerad als Mitglied und der sich im Rahmen derselben in der Volkstumsarbeit betätigt hat, ausgestellt in Reval am 10.10.1939; gefaltet gebrauchter Zustand.
368188
€ 70,00
2

Luftwaffe - Verleihungsurkunde für das " Knullenkopfabzeichen " der 1.(F)/Aufklärungsgruppe 123 

für einen Unteroffizier für seine Verdienste um die 1.(F)/123, ausgestellt in Frankreich am 24.12.1940 durch den Oberleutnant und Staffelführer. Das DinA5-Blatt ist auf Fotopapier Agfa-Lupex, gelocht und mit leichten Gebrauchsspuren.
366306
€ 350,00
2
€ 75,00

Kriegsmarine großer Dokumenten- und Fotonachlass des späteren Generaladmiral der Kriegsmarine Conrad Albrecht 

Patent zur Beförderung vom Seekadetten zum Fähnrich zur See, ausgestellt am 10.4.1900.
Patent über die Ernennung zum Fähnrich zur See, ausgestellt im Jagdschloß Hubertusstock am 10.10.1901.
Patent zur Beförderung vom Fähnrich zur See zum Leutnant zur See, ausgestellt im Jagdschloß Rominten am 27.9.1902.
Patent zur Beförderung vom Leutnant zur See zum Oberleutnant zur See, ausgestellt im Haus Palais am 17.5.1904.
Patent zur Beförderung vom Oberleutnant zur See zum Kapitänleutnant, ausgestellt im Haus Palais am 27.3.1909 mit sehr schöner Tintensignatur " Wilhelm II. ".
Verleihungsurkunde für das Ritterkreuz 1. Klasse des Sankt-Olav-Ordens von Norwegen, ausgestellt am 31.7.1913, anbei das Statutenblatt.
Verleihungsurkunde für den Roten Adlerorden 4. Klasse, ausgestellt am 9.8.1913.
Verleihungsurkunde für das Bremer Hanseatenkreuz, als Kapitänleutnant an Bord S.M. Torpedoboot V 186, ausgestellt am 5.5.1916.
Patent zur Beförderung vom Kapitänleutnant zum Korvettenkapitän, ausgestellt im Großen Hauptquartier am 12.10.1916 mit schöner Signatur " Wilhelm II. ".
Verleihungsurkunde für das Kreuz der Ritter des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, ausgestellt am 23.12.1917.
Besitzzeugnis zum Dienstauszeichnungskreuz für 25jährige Dienstzeit, als Korvettenkapitän der Marinestation der Ostsee, verliehen am 14.9.1920, ausgestellt in Kiel am 3.6.1921.
Verleihungsurkunde für das Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern.
Ernennungsurkunde vom Fregattenkapitän zum Kapitän zur See, ausgestellt am 30.5.1925 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg ".
Ernennungsurkunde vom Kapitän zur See zum Konteradmiral im Reichswehrministerium, ausgestellt am 1.4.1930 mit schönen Tintensignaturen " von Hindenburg " und " Groener ", anbei ein Glückwunschschreiben des Reichspräsidenten zur Beförderung vom 1.4.1930 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg " und dem originalen Briefumschlag mit Vignette.
Schmuckblatt zum 50. Geburtstag, gegeben am 7.10.1930 von den Beamten der Marineoffizierpersonalabteilung.
2 Dankschreiben zur Durchführung an Flottenübungen, datiert 21.5. und 26.5.1931.
Ernennungsurkunde vom Konteradmiral zum Vizeadmiral, ausgestellt am 1.10.1932 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg "; anbei ein Glückwunschschreiben des Reichspräsidenten zur Beförderung vom 1.10.1932 mit schöner Tintensignatur " von Hindenburg " und dem originalen Briefumschlag mit Vignette.
Verleihungsurkunde zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, ausgestellt am 1.11.1934 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder " als Chef der Marineleitung.
Ernennungsurkunde vom Vizeadmiral zum Admiral und Kommandierender Admiral der Marinestation der Ostsee, ausgestellt am 25.11.1935 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler " und gegengezeichnet " Blomberg ".
Schmuckblatt zur Erinnerung an den 20. Jahrestag der Seeschlacht am Skagerrak, ausgestellt am 31.5.1936 durch Oberbürgermeister Walter Behrens.
Verleihungsurkunde für das Deutsche Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse, ausgestellt am 16.8.1936; anbei das Übersendungsschreiben zum Ehrenzeichen nebst Urkunde vom 18.9.1936.
Ehrenurkunde zur Ernennung zum Ehrenführer der Torpedokameradschaft Kiel 1924 im NSDMB, ausgestellt am 12.9.1936.
Verleihungsurkunde für die Dienstauszeichnung 1.-4. Klasse, ausgestellt am 2.10.1936.
Schmuckblatt über die Verleihung des " Orden der Sympathie am Bande der Artillerie ", ausgestellt am Barbarentag 1936.
Verleihungsurkunde für das Komturkreuz 1. Klasse des Ordens der Weißen Rose von Finnland, ausgestellt am 19.6.1936, anbei das Statutenblatt. Dazu die Urkunde für die Genehmigung zur Annahme des Komturkreuzes 1. Klasse des Ordens der Weißen Rose von Finnland, ausgestellt am 26.1.1937; anbei das Übersendungsschreiben aus dem Oberkommando der Kriegsmarine zum Komturkreuz nebst Urkunde vom 6.4.1937 mit sehr schöner Tintensignatur von Kapitän zur See " Lütjens ".
Schmuckblatt zur Silberhochzeit, ausgestellt am 24.9.1937 von der Gefolgschaft des Kommandos der Marinestation der Ostsee.
Verleihungsurkunde für den Gran Cordone della Corona d'Italia; Glückwunschschreiben zur Verleihung vom 29.9.1937; Übersendungsschreiben zum Orden nebst Urkunde und Schreiben des Kgl.Ital. Auswärtigen Amtes vom 7.10.1937; Urkunde für die Genehmigung der Annahme des Großkreuzes des Ordens der Krone von Italien, ausgestellt am 13.12.1937.
Großes Übersichtsblatt der Sitzverteilung der Abendtafel beim Führer und Reichskanzler am Montag dem 17.1.1938 aus Anlass der Anwesenheit Seiner Exzellenz des Königlich Jugoslawischen Ministerpräsidenten und Ministers des Auswärtigen Herrn Dr. Milan Stojadinovic.
Urkunde für die Genehmigung der Annahme des Kreuzes 1. Klasse des Königlich Ungarischen Verdienstordens, ausgestellt am 21.12.1938; Statutenblatt anbei; großes Übersichtsblatt der Sitzeverteilung der Abendtafel beim Führer und Obersten Befehlshaber der Wehrmacht am 25.1.1939.
Beförderungsurkunde vom Admiral zum Generaladmiral, ausgestellt am 30.3.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ", die Urkunde kommt mit der roten Verleihungsmappe ( ähnlich den Verleihungsmappen zum Ritterkreuz ).
Schmuckblatt zum 40jährigen Diensteintritt in die Kriegsmarine, ausgestellt am 10.4.1939 durch Oberbürgermeister Walter Behrens.
Verleihungsurkunde für die Medaille zur Erinnerung an den 1.10.1938, ausgestellt am 22.5.1939.
Verleihungsurkunde für das Eichenlaub zur Dienstauszeichnung 1. Klasse, ausgestellt am 15.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur.
Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 24.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur; Telegramm zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, datiert 24.9.1939.
Verleihungsurkunde für die Spange zum Eisernen Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 30.9.1939 durch Großadmiral Dr.h.c. Raeder, mit schöner Tintensignatur; Telegramm von Großadmiral Raeder zum Dank und Anerkennung der Befehlsführung und Abgabe des Gruppenkommandos Ost, datiert 1.11.1939.
Große Verleihungsurkunde für den Ehrendolch der Kriegsmarine, ausgestellt am 31.12.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder ".
Anschreiben zur Berechnung des Ruhegehalts für den Generaladmiral z.V. vom 2.7.1943 mit sehr schöner Tintensignatur " Adolf Hitler ".
2 Schmuckblätter zum 80. Geburtstag des Generaladmiral a.D. am 7.10.1960.
Großes Erinnerungsbild eines preußischen Regimentskommandeurs mit schöner Tintenwidmung " Meinem Patenjungen Joachim Albrecht zu seiner Taufe am 10.5.23 …".
Dazu sind noch die folgenden 26 Fotos :
- Großes Portraitfoto als Admiral der Kriegsmarine mit großer Ordensschnalle, Presse-Foto, datiert 31.3.1939
- Großes Portraitfoto als Generaladmiral im Dienstjackett mit weißer Schirmmütze
- Foto mit Hindenburg und anderen Marineoffizieren
- zwei Fotos als Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte in Stockholm 1932
- vier Fotos zum 1. Besuch des Führers in Kiel 1933
- Foto beim Startschuß als Eröffnung der " Kieler Woche 1934 "
- drei Fotos zur Einweihung des Marine-Ehrenmals in Laboe am 30.5.1936
- zwei Fotos zum Besuch des japanischen schweren Kreuzers " Ashigara " und gleichzeitigen Jahrestag der Skagerrakschlacht im Mai 1937
- sieben Fotos zum Stapellauf des Schweren Kreuzers " Prinz Eugen " am 22.8.1938 in der Germaniawerft Kiel unter Anwesenheit des Reichsverweser von Ungarn Miklos Horthy
- 25.10.1938 Abschiedsrede des Kommandierenden Admirals Albrecht
- 31.10.1938 Abschied vom Stationskommando
- 8.12.1938 mit Adolf Hitler in Kiel
- 11.4.1939 Abschreiten der Front nach Hissen der Generaladmiralsflagge
- Portraitfoto des Generaladmiral Conrad Albrecht

Der Nachlass ist insgesamt im guten Zustand. Die meist großformatigen Urkunden sind teilweise gelocht, gefaltet und beschnitten. Ein in dieser Vollständigkeit erhaltener Nachlass eines Generaladmirals der Kriegsmarine ist nur ganz selten zu finden. Die Kriegsmarine hatte lediglich 4 Generaladmirale.
364789
€ 27.500,00
3

Kriegsmarine - zwei Originalunterschriften von Großadmiral Dr. h.c. Raeder

es handelt sich um eine großformatige Ernennungsurkunde für einen Waffenmeister zum Waffenrevisor, ausgestellt am 29.10.1939 mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; dazu das Schreiben mit der Einweisungsverfügung für die Stelle eines Waffenrevisors beim Artilleriewesen, ebenfalls datiert 29.10.1939 und mit sehr schöner Tintensignatur " Raeder "; beide zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
356075
€ 300,00
5

Heer - Urkundengruppe für einen späteren Wachtmeister der 7./schweres Werfer-Regiment 3

Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Obergefreiter der 1./Nebelwerfer-Abt.2, ausgestellt am 22.9.1941; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, ausgestellt am 2.10.1941 durch General der Infanterie Friedrich-Wilhelm von Chappuis - Kommandierender General des XXXVII. A.K. ( Ritterkreuz am 15.8.1940 und am 27.8.1942 beging er durch Kopfschuss Selbstmord in Magdeburg ); Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 16.7.1942; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 12.1.1945 durch General der Infanterie Hans Gollnick - Kommandierender General des XXXVIII. A.K. ( Ritterkreuz am 21.11.1942 und das 282. Eichenlaub am 24.8.1943 ); teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
355186
€ 500,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, rückseitig mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel Generalleutnant 24.8.44. ", Zustand 2.
351427
€ 100,00
4

HJ - Kampfspiele der Hitler-Jugend 1939 - Verleihungsmappe für die silberne Siegernadel 1939

für einen Hitlerjungen im Gebiet Berlin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Chemnitz 1939, der in der Mannschaft in der 100, 200, 100 m-Lagenstaffel den 2. Sieg errang.
Das Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe ( 15,5 x 21,5cm ) und sind im guten Zustand.
350901
€ 450,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1899 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
349713
€ 20,00
2
349347
€ 40,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Januar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349336
€ 100,00
2
349268
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Juni 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
349265
€ 100,00
1

Trauerkarte zum Heldentod des Deutschen Kreuz in Gold Trägers Oberstleutnant Kurt Budde im August 1944

kartonierte Karte in 9,5 x 14,5 cm, Zustand 2.
Kurt Budde bekam als Oberleutnant der 11./Inf.-Rgt.109 am 21.2.1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.
348973
€ 20,00
2
348868
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 26. Januar 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348195
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 28. April 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348188
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 7. Juni 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348185
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 5. Dezember 1943

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348148
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 15. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348095
€ 100,00
2

Ehrenblatt des deutschen Heeres - Ausgabe vom 25. Mai 1944

DinA4 Doppelblatt im gebrauchten Zustand.
348078
€ 100,00
1

Der Reichsführer-SS Der Chef des persönlichen Stabes - SS-Gruppenführer und General der Waffen-SS Karl Wolff - Originalunterschrift auf einem Schreiben an das SS-Personalhauptamt zur Beiheftung zu seiner Personalakte

mit der Auflistung der durch die Präsidialkanzlei des Führers verliehenen Auszeichnungen, mit sehr schöner Tintensignatur " Wolff ", datiert z.Zt.Führerhauptquartier Berlin den 13.9.1939, mit Eingangsstempel und Eingangszeichen HH ( Heinrich Himmler ); gelocht gebrauchter Zustand.
Karl Friedrich Otto Wolff (* 13.5.1900 in Darmstadt; † 15.7.1984 in Rosenheim) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Er avancierte zum Chef des „persönlichen Stabes Reichsführer-SS“ und „Verbindungsoffizier der SS zu Hitler“. 1964 wurde er vom Landgericht München II wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen (Deportationen in das Vernichtungslager Treblinka) zu 15 Jahren Haft verurteilt. 1969 wurde ihm Haftverschonung wegen Haftunfähigkeit gewährt.
339094
€ 950,00
2

Preußen - Königlicher Kronenorden 2. Klasse mit dem Stern und Schwertern - Verleihungsurkunde

für einen Generalmajor z.D. und im Frieden Kommandeur des Feldartillerieregiments No. 44, ausgestellt am 30.4.1918 durch den Chef der Generalkommission in Angelegenheiten der Königlich Preußischen Orden mit schöner Tintensignatur " Kanitz ". Das großformatige Blatt ist zweimal gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
339043
€ 750,00
3

III. Reich - Staatssekretär und Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten - seine Verleihungsurkunde für das Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse 

ausgestellt im Führerhauptquartier am 1. September 1941.
Das großformatige Blatt hat leichte Gebrauchsspuren und kommt in der originalen Verleihungsmappe mit goldenem Hoheitsadler.
Hans von Tschammer und Osten (* 25. Oktober 1887 in Dresden; † 25. März 1943 in Berlin) war ein deutscher Sportfunktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. Er amtierte ab 1933 als Reichssportführer und -kommissar im Deutschen Reich sowie als Vorsitzender des „Deutschen Reichsbundes für Leibesübungen“ (DRL) und des „Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen“ (NSRL).
339003
€ 850,00
2

Verwundetenabzeichen in Silber 1939 - Besitzzeugnis

für einen Gefreiten im Pi.-Batl.153, für seine einmalige Verwundung am 17.8.1944, ausgestellt im Marine-Lazarett Koserow am 16.10.1944; anbei ist eine Bescheinigung zur Verwundung des Mannes, welches nach Granatsplitterverwundung zur Amputation des rechten Oberschenkels führte, datiert 31.1.1945; gelocht und gefaltet.
338091
€ 100,00
1

Luftwaffe - Generalfeldmarschall Erhard Milch - sein persönliches Briefpapier 

mit erhaben geprägtem Luftwaffenadler und Briefkopf als " Generalfeldmarschall Milch - Berlin W 8 Leipzigerstr.7 "; Faltspur und mit leichten Lagerspuren.
336964
€ 150,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Ludwig Wolff

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 72, ungelaufen, Zustand 2.
332725
€ 65,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel ", rückseitig mit Schreibmaschine " Hurra die Gams ! ", 1944 als Feldpost gelaufen, Zustand 2/2-.
330110
€ 130,00

Luftwaffe - Dokumenten- und Fotogruppe für einen späteren Hauptmann der Frontflieger-Sammelgruppe Quedlinburg

Verleihungsurkunde für das Abzeichen Flugzeugführer und Flugzeugbeobachter ( Luftwaffen-Doppelabzeichen ), als Leutnant, ausgestellt am 28.8.1940; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Oberleutnant, ausgestellt am 9.8.1941 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle - Chef der Luftflotte 3 und Befehlshaber West ( Ritterkreuz am 17.5.1940 ); Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, ausgestellt am 1.2.1942 durch Generalfeldmarschall Hugo Sperrle; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Oberleutnant der 5./K.G.40, für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt im Res.-Laz. Hohenlychen am 3.6.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, nochmals für seine Verwundung am 30.9.1941, ausgestellt in Quedlinburg am 3.11.1944; Militär-Beobachter-Schein Land, ausgestellt am 21.3.1938 durch die II./K.G." Boelcke " Nr.157, mit Foto; Wehrmacht-Führerschein, als Leutnant der II./K.G.253, ausgestellt in Dresden am 4.3.1939, mit Foto; Luftwaffen-Flugzeugführerschein ist ausgestellt am 15.7.1940, mit Foto; anbei sind noch 9 Fotos des Mannes mit Frau und Kameraden; gebrauchter Zustand.
328759
€ 1.600,00
3

Volksbund für das Deutschtum im Ausland ( VDA ) Gauverband Moselland - Dokumentengruppe zur 10. volkspolitischen Schulungsfahrt in die Slowakei

Einberufung für einen Fachgruppenleiter des VDA in der Stadtbibliothek in Koblenz, in zweifacher Ausführung vom 13.1.1942; 3-seitiger Fahrtenplan mit Hinweisen für die Teilnehmer; gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
324902
€ 45,00
2

Heer - Faksimileunterschrift von Ritterkreuzträger Generaloberst Ewald von Kleist

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 52, als Feldpost am 18.5.1943 gelaufen, Zustand 2.
321635
€ 75,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Eugen-Heinrich Bleyer

auf seiner Portraitpostkarte " Ritterkreuzträger Oberst Bleyer ", mit sehr schöner Tintensignatur " Bleyer Wiesbaden, 3.11.42. ". Die Karte ist beschnitten und hat rückseitig Klebereste.
Eugen-Heinrich Bleyer bekam als Oberstleutnant und Kommandeur des Inf.-Rgt.379 am 14.12.1941 das Ritterkreuz verliehen.
321628
€ 100,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Otto Martens

auf einem Portraitfoto in 8 x 11,5 cm, mit etwas schwach lesbarer Tintensignatur " Major Martens Kdr. einer Pz.Jäg.Abtlg. ", Zustand 2.
Otto Martens bekam als Hauptmann d.R. und Kommandeur der Pz.Jäg.Abt.72 am 23.11.1941 das Ritterkreuz verliehen.
321605
€ 160,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalmajor Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel ", rückseitig mit Schreibmaschine " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
318454
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Friedrich Kless als Kommandeur der II./Kampfgeschwader 55

auf einem tollen Portraitfoto in 13 x 18 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " Lt. Ahn in freund Kameradschaft Kleß Maj.u.Kdr. II/KG 55 27.10.40. ", Zustand 2.
317406
€ 300,00
5

Heer - Urkundentrio für einen Reiter und späteren Gefreiten der 1./Aufkl.-Abt.106

Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 2. Klasse, als Reiter, ausgestellt am 21.7.1943 durch Generalleutnant Werner Forst - Kommandeur der 106. Inf.-Div. ( Ritterkreuz am 29.8.1943 und das 407. Eichenlaub am 22.2.1944 ); Besitzzeugnis für das Sturmabzeichen, als Gefreiter, ausgestellt am 23.7.1943 durch einen Oberleutnant i.V.; Übersendungsschreiben an den vater für das Sturmabzeichen nebst Urkunde, datiert im Osten den 2.8.1943; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen, als Reiter für seine Verwundung am 13.7.1943, ausgestellt im Res.-Laz. Bad Argushausen am 6.9.1943; teilweise gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
310391
€ 210,00
1

Luftwaffe - Originalunterschrift des Ritterkreuzträgers General der Flieger Hugo Sperrle auf einem Schreiben

Das Schreiben ist auf dem persönlichen Briefpapier mit gedruckten Briefkopf " Der Befehlshaber im Luftkreis V ", datiert München den 22.2.1936 und mit sehr schöner Tintensignatur " Sperrle " unterzeichnet. Es bezieht sich auf die Wiedereinstellung eines Mannes in die Luftwaffe, welches aber nicht einfach ist; gefaltet gebrauchter Zustand.

309618
€ 200,00
2

NSDAP Gau Südhannover-Braunschweig Karl-Dincklage-Werk - Ehrenpatenschaft für ein Kind

DinA5-Doppelblatt mit geprägtem Adler; dazu ein postkartengroßes Glückwunschblatt; schönes Set im gebrauchten Zustand.
309048
€ 230,00
2

Heer - Originalunterschrift und -widmung von Ritterkreuzträger Oberleutnant d.R. Anton Wehinger

auf einem postkartengroßen Portraitfoto mit langer rückseitiger Widmung " Meinem treuen Hauptfeldwebel W.Kommeier zur Erinnerung an die gemeinsamen erlebten schweren und trotzdem schönen Stunden A. Wehinger ", Zustand 2.
Anton Wehinger bekam als Chef der 1./Gren.-Rgt.578 das Ritterkreuz am 9.1.1945 verliehen.
304877
€ 180,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Karl Wilhelm Specht

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 36, mit sehr schöner Tintensignatur " Specht ", ungelaufen, Zustand 2/2-.
303816
€ 120,00
2

Der Deutsche Volkssturm - Erfassungsblatt für zu heranziehende Personen zum Aufgebot

ausgestellt für einen Mann des Jahrgangs 1908 in Günterod Kreis Biedenkopf, mit persönlichen Daten; nur leicht gebrauchter Zustand.
303350
€ 20,00
1

III. Reich - Behelfs-Musterungsausweis 

für einen Mann des Jahrgangs 1887 aus Landshut/Bayern, ausgestellt am 7.3.1944; gebrauchter Zustand.
296717
€ 15,00
2

III. Reich - Originalunterschrift von Pfarrer a.D. Ludwig Münchmeyer, M.d.R. - Träger des Goldenen Parteiabzeichens -

auf einem offiziellen Foto in Postkartengröße mit rückseitigem Stempel " Der Führer und Reichskanzler begrüßt Pg. Münchmeyer beim Stapellauf der ' Scharnhorst ' am 14.12.34 in Bremen. ", rückseitig mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Münchmeyer. "; Zustand 2.
( Münchmeyer war Reichsredner der NSDAP )
296605
€ 100,00
1

III. Reich - Gauwirtschaftskammer Thüringen - Ehrenurkunde

für einen Mann für 50 jährige Pflichterfüllung in einem Betrieb in Langewiesen, ausgestellt in Weimar am 9.7.1944; großformatig, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
289224
€ 60,00
2

Fliegerei 1. Weltkrieg - Königl.Bayer. Kampfgeschwader No. 6 - Bildmeldung No. 4 vom 22.6.1916

, geklebtes Echtfoto mit genauen Beschreibungen, Flugzeugbesatzung, Flugzeugtyp, etc.; gefaltet, Zustand 2.
288788
€ 45,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Generalleutnant Julius Ringel

auf seiner Hoffmann-Postkarte R 20, mit sehr schöner Tintensignatur " Ringel " und rückseitig " Hurra die Gams ! ", Zustand 2.
288618
€ 130,00
2

Luftwaffe - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Major Heinrich Höfer

, auf einem kleinen Portraitfoto ( 6,5 x 9,5 cm ), mit sehr schöner Tintensignatur " Höfer ", Zustand 2.
Heinrich Höfer bekam als Hauptmann der II./Kampfgeschwader 55 am 3.9.1943 das Ritterkreuz und am 18.11.1944 als Major das 656. Eichenlaub verliehen.
288590
€ 220,00
2
€ 140,00
5

Verleihungsurkunde für das italienische Militärfliegerabzeichen an einen deutschen Major

, großformatiges Blatt 32,5 x 45 cm, verliehen am 28.5.1939 und ausgestellt in Rom am 30.5.1939; italienisches Anschreiben anbei; Schreiben vom Reichsminister der Luftfahrt bzgl. ausländischer Fliegerabzeichen, indem dem Major und Offz.z.b.V. Standort München die Erlaubnis zum Tragen erteilt wird, datiert 11.8.1939; großes sehr schönes coloriertes Foto des Mannes mit Frau und Tochter auf dem er das italienische und weitere trägt; gebrauchter Zustand.
278252
€ 450,00
6

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres - Verleihungsurkunde und mit weiteren Dokumenten

verliehen an " Oberzahlmeister Horst Sczepanek, Fallschirmjäger-Bataillon Brandenburg". DIN A 5 Urkunde mit Abbildung des Abzeichens, Dienstsiegel, Originalunterschrift "Major u. Btl. Kdr.", ausgestellt am 2.1.1945, eingestempelt die laufende Nummer "No. 01701". Dazu das Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, als Stabsintendant im F.S.Btl. Brandenburg, für seine Verwundung am 16.4.1945, ausgestellt im Res.-Laz. 102 am 12.5.1945; desweiteren : 10 Karten als Gefangenenpost von 1946, Personalausweis der Britischen Zone von 1947 und 2 Belege von 1947 und 1954.
Die Urkunden sind gelocht, gefaltet und mit Gebrauchsspuren.
268306
€ 4.000,00
2

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen ehe, Vormann, der nach 12 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 23.10.1937; mehrfach gefaltet.
263967
€ 90,00
2

Heer - Originalunterschrift von Ritterkreuzträger Oberst Eugen-Heinrich Bleyer

auf seiner Postkarte " Ritterkreuzträger Oberst Bleyer ", mit sehr schöner Tintensignatur und -widmung " Schwester Verena zum Dank für die liebevolle Betreuung. Kurlazarett Wiesbaden 31.8.43 Bleyer. Die Ecken etwas angestossen, sonst Zustand 2.
Eugen-Heinrich Bleyer bekam als Oberstleutnant und Kommandeur des Inf.-Rgt.379 am 14.12.1941 das Ritterkreuz verliehen.
254813
€ 160,00
1
251756
€ 100,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Originalunterschrift des Pour le Mérite Trägers Oberleutnant Max Immelmann

, auf einem Foto in 11 x 15,4 cm, mit sehr schöner Tintensignatur " M. Immelmann "; Zustand 2.
248078
€ 550,00
2

Reichsarbeitsdienst ( RAD ) - Verleihungsurkunde für das Abzeichen des Arbeitsgaues XXX Bayern-Hochland

für einen Arbeitsmann, der nach 6 1/2 monatiger Dienstzeit aus dem Reichs-Arbeitsdienst ausscheidet, ausgestellt am 25.10.1938; in der Mitte gefaltet.
243543
€ 100,00
2

Verleihungsliste für das Deutsche Kreuz in Gold - Februar 1944

DinA4 Einzelblatt im gebrauchten Zustand.
231922
€ 50,00

Waffen-SS - Urkunden- und Fotogruppe für einen späteren SS-Hauptscharführer des III./SS-Pz.Gren.Rgt.6 " Theodor Eicke "

Urkundenheft zum Reichssportabzeichen in Bronze, als Angehöriger der 20. SS-Totenkopfhundertschaft, mit Zivilfoto, verliehen am 27.8.1937; Schreiben zur SS-dienstlichen Heiratsgenehmigung für den SS-Unterscharführer im Unterführerlehrgang SS-T.I.R.3 in Dachau, ausgestellt am 8.11.1939; Verpflichtungsschein für weitere 7 Dienstjahre in der Waffen-SS, als SS-Oberscharführer im Stab III./SS-T.I.R.3, ausgestellt am 10.8.1942; Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, als SS-Hauptscharführer im Stab III./SS-Pz.Gren.Rgt.6 " Theodor Eicke ", verliehen bereits am 5.8.1942, ausgestellt durch den Kommandeur SS-Obersturmbannführer Karl Ullrich ( Ritterkreuz am 19.2.1942 und das 480. Eichenlaub am 19.5.1944 ); Besitzzeugnis zum Demjanskschild, ausgestellt am 31.12.1943; Besitzzeugnis für das Panzerkampfabzeichen in Bronze, ausgestellt am 1.3.1944 durch SS-Obersturmbannführer Karl Ullrich; maschinegeschriebenes Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz, ausgestellt im Res.-Laz. Wittenberge am 8.3.1945; dazu sind noch SS-Ahnentafeln, Geburtsurkunde und Nachkriegspapiere anbei.
Desweiteren sind 60 Fotos aus seiner Zeit bei : Freischar junger Nation, Hitlerjugend und der Waffen-SS und weitere 35 Fotos seiner Schulzeit und aus der Nachkriegszeit.
Die Gruppe ist im gebrauchten Zustand.
229284
€ 2.400,00
1

Baden - große Verleihungsurkunde zum Großkreuz des Ordens vom Zähringer Löwen

verliehen an den Wirklichen Geheimen Rath von Jagow, datiert "Karlsruhe, den 19. Dezember 1913", mit original Unterschrift Friedrich, Großherzog von Baden, Zustand 2.
204405
€ 850,00
2

1. Weltkrieg Fliegertruppe - Originalunterschrift des Pour le Mérite Trägers Oberleutnant Freiherr von Althaus

 Sanke Foto-Postkarte Deutsche Fliegerhelden Nr. 431, mit schöner Tintenunterschrift " Frhr. V. Althaus "; Knickspur, rückseitig beschriftet.
203891
€ 550,00
1

Verleihungsurkunde für den Ehrenpokal für Ritterkreuzträger Feldwebel Rudolf Schmidt in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der besonderen Erfolge als Jagdflieger

ausgestellt  am 20.6.1941; in der Mitte gefaltet und im gebrauchten Zustand.
Rudolf Schmidt bekam am 30.8.1941 das Ritterkreuz verliehen.Vermisst seit dem 6. 4 1942 
153301
€ 1.000,00
3

Reichsführer-SS - Vorschlagsliste für die Verleihung des Ritterkreuzes zum Kriegsverdienstkreuz für SS-Brigadeführer Hans Kehrl, Polizeipräsident von Hamburg

datiert 2.8.1944, mit 4-seitiger Begründung zur Verleihung. Vorschlagende Dienststelle " Der Höhere SS-und Polizeiführer Nordsee in den Gauen Hamburg, Osthannover, Schleswig-Holstein, Weser-Ems und im Wehrkreis X ". Der Vorschlag ist von SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei Georg-Henning Graf von Bassewitz-Behr unterzeichnet im Juli 1944.
Stark gebrauchter Zustand.
Hans Kehrl bekam das Ritterkreuz zum Kriegsverdienstkreuz am 23.9.1944 verliehen.

149616
€ 1.750,00
2

Luftwaffe - Ehren-Urkunde zur Ernennung zum Ehrenmitglied der 7./Kampfgeschwader 2

für einen Flugleiter in Coulommiers ( Frankreich ) in Würdigung seiner hervorragenden Verdienst um die 7. Staffel, ausgestellt am 10.8.1943 durch mehrere Angehörige des K.G. 2.
Die großformatige Doppelblatt, 21,5 x 34 cm, ist in der Mitte gefaltet und etwas verfärbt und hat noch den originalen Siegel.
144539
€ 300,00
1

Luftwaffe - Erweiterte Flieger G.A.St. ( Geräteausgabestelle ) Diepholz - Anerkennungsurkunde

für einen Gefolgschaftsmann und Reichsangestellten für seine hervorragende Leistungen bei der Erw.G.A.St.2/XI Diepholz im Kriegsjahr 1943, ausgestellt am 20.4.1943 durch den Major u.Kdr.; kartoniertes Blatt im gebrauchten Zustand.
135779
€ 100,00
1

Luftwaffe - Ernennungsurkunde zum E.-Messmann

für einen Obergefreiten der 2./647, der die Eignungsprüfung vom 30.6.-21.7.1941 bestanden hat, mit der Berechtigung die Bezeichnung E-Messmann zu führen; sehr selten, gebrauchter Zustand.
135351
€ 75,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von SA-Obergruppenführer Dietrich v. Jagow

auf seiner Hoffmann-Postkarte 616 in SA Uniform, mit sehr schöner Tintensignatur " Jagow ", ungelaufen, Zustand 2.
Von Jagow entstammte einem Adelsgeschlecht der Mark Brandenburg, der nach dem Schulbesuch in die kaiserliche Kriegsmarine eintrat.
Nach dem Ersten Weltkrieg verweigerte er den Eid auf die Weimarer Verfassung, so dass er die Marine verlassen musste. Mit der Brigade Ehrhardt war von Jagow 1919 am Kapp-Putsch beteiligt, zwei Jahre später, 1921, trat er in die NSDAP ein.
Zwischen 1929 und 1930 wurde von Jagow Gaugeschäftsführer der NSDAP in Württemberg, bis er 1931 zum SA-Gruppenführer Südwest ernannt wurde. Von 1932 bis 1945 war er zusätzlich MdR.
1933 erhielt er die Ernennung zum Reichskommissar für Württemberg, und am 1. April 1933 zum Führer der SA-Obergruppe V in Frankfurt am Main.
Ab Juni 1933 im Rang eines SA-Obergruppenführers tätig, Von Juli 1941bis März 1944 war von Jagow deutscher Gesandter in Budapest.
September 1944 wurde er Führer des Volkssturmbataillons 35 (Schlesien) und erlitt am 20. Januar 1945 schwere Verwundungen, er verlor dabei ein Auge. Beim Kriegsende verübte er am 26. April 1945 in Meran Selbstmord.
93008
€ 250,00
1

III. Reich - Anerkennungsurkunde für einen Segelflieger beim Deutschlandflug 1935

der sich im Bodendienst auf dem Zwangslandeplatz Meiningen bewährt hat und dafür von dem Reichsluftsportführer Loerzer diese Urkunde erhielt, ausgestellt im Juli 1935.
Das großformatige Blatt 22,5 x 31,5 cm ist im guten Zustand.
77139
€ 75,00
3

Allgemeine-SS - Originalunterschrift von SS-Obergruppenführer und General der Polizei Theodor Berkelmann

Es handelt sich um das Buch " Der großdeutsche Freiheitskampf - Reden Adolf Hitlers " und hat vor dem Vorsatzblatt eine eingeklebte Schmuckseite zur Übersendung als Geschenk zum Julfest und Jahreswechsel 1942 mit sehr schöner Tintensignatur " Berkelmann ". Das Buch ist komplett mit dem Schutzumschlag, Zustand 2.
SS-Gruppenführer Theodor Berkelmann, Eintritt in die NSDAP 1929, Abgeordneter im Reichstag, zeitweise Adjutant beim Reichsführer-SS, letzter Dienstrang SS-Obergruppenführer und General der Polizei, Höherer SS- und Polizeiführer "Warthe". Berkelmann starb am 27.12.1943 an einem Hirntumor.
404341
€ 250,00
2
404190
€ 65,00
2

NSDAP - Programm zum oberfränkischen Gau-Parteitag am 3./4. Mai 1930 in Bayreuth " Deutschland erwache ! "

großformatiges Blatt ( 22,5 x 29 cm ), beidseitig mit dem Programmablauf; mehrfach gefaltet und mit einigen Gebrauchsspuren.
404183
€ 230,00
1

Stahlhelmbund - Schmuckblatt mit Sinnspruch " Front - Heil ! "

großformatig 25 x 33,5 cm, dekorativ, ungefaltet mit Gebrauchsspuren.
404120
€ 40,00
4

Luftwaffe - Beförderungsurkunde für Generalleutnant Eugen Weissmann zum General der Flakartillerie

mit der Wirkung vom 1.6.1942, ausgestellt im Führerhauptquartier am 22.5.1942 mit Faksimile Adolf Hitler und Göring. Das großformatige Doppelblatt befindet sich in der originalen Verleihungsmappe, vorderseitig mit goldenem Adler, Halteband in der Mitte ist vorhanden; guter Zustand mit Gebrauchsspuren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Eugen_Weissmann
404109
€ 1.000,00
2

Kronprinz Wilhelm von Preussen - Originalunterschrift auf einem Portraitfoto

in 10 x 14,5 cm, mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Wilhelm " und persönlicher maschinengeschriebener Dankeswidmung zu seinem Geburtstag, datiert Berlin den 14.5.1936, Zustand 2.
404099
€ 100,00
1

Kaiser Wilhelm II. - Originalunterschrift auf einem Beileidsbrief

zum Tode des Vaters des Oberstleutnants von Ruville in Potsdam. Das Schreiben ist auf dem offiziellen Briefpapier als Brieftelegramm verfasst, datiert Haus Doorn den 3.7.1928 und mit sehr schöner Kopierstiftsignatur " Wilhelm i.R. " unterzeichnet; mehrfach gefaltet und mit Gebrauchsspuren.

Generalmajor Ernest Armand Louis von Ruville (* 1853, † 1928)
404096
€ 200,00
5

Heer - Dokumentengruppe für Gefreiten und späteren Unteroffizier im Armee-Geräte-Park 662

Verleihungsurkunde zur Ostmedaille, ausgestellt am 13.8.1942; Besitzzeugnis zum Krimschild, ausgestellt am 1.3.1943; Urkunde als 5. Sieger beim Sportfest in Hanau am Main Argonnerkaserne am 19.3.1943; Bescheinigung über Teilnahme am Instandsetzungslehrgang an der Rohrbremse für 7,5 cm Pak vom 29.6.1943; gelocht gebrauchter Zustand.
404049
€ 180,00
7

Heer - Urkundengruppe für einen Obergefreiten und späteren Oberjäger der 16./Gebirgsjäger-Rgt.91

Verleihungsurkunde für das KVK 2. Klasse mit Schwertern, als Obergefreiter, ausgestellt am 20.4.1942 durch Generalmajor Karl Eglseer - Kommandeur der 4. Geb.-Div. ( Karl Eglseer bekam am 23.10.1941 das Ritterkreuz verliehen und am 23.6.1944 flog er gemeinsam mit Generaloberst Eduard Dietl, General der Infanterie Thomas-Emil von Wickede und Generalleutnant Franz Rossi zu einer Besprechung auf den Obersalzberg. Dabei zerschellte die Maschine auf der steirischen Seite des Hochwechsels in Waldbach - Breitenbrunn.); Besitzzeugnis für das Infanterie-Sturmabzeichen in Silber, ausgestellt im Felde am 18.10.1943 durch Oberst Ludwig Hörl; Vorläufige Verleihungsurkunde für die rumänische Erinnerungsmedaille " Kreuzzug gegen den Kommunismus " mit oxidierter Spange Kaukasus, ausgestellt am 20.11.1943 durch Oberst Ludwig Hörl; Verleihungsurkunde für das Eiserne Kreuz 1. Klasse, als Oberjäger, ausgestellt am 17.1.1944 durch Generalmajor Julius Braun - Kommandeur der 4. Geb.-Div.; Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber, für seine dreimalige Verwundung am 20.11.1944, ausgestellt im Felde am 20.12.1944 durch Major Kuno Walleser; Besitzzeugnis für das Kraftfahrbewährungsabzeichen in Bronze, ausgestellt im Felde am 31.1.1945 durch Major Kuno Walleser; gefaltet und teilweise stärkere Gebrauchsspuren.
404036
€ 500,00
1

III. Reich - Originalunterschrift von Albert Gollwitzer als Direktor der Deutschen Reichsbahn und Präsident der Reichsbahndirektion München

auf einem Glückwunschschreiben zur Vollendung einer 25 jährigen Dienstzeit und Verleihung des Treudienst-Ehrenzeichen für einen Schlosser im RAW Nürnberg, datiert 9.4.1940 und mit sehr schöner Tintensignatur " Gollwitzer " unterzeichnet; ungefaltet mit leichten Gebrauchsspuren.
404017
€ 75,00